Share

Universität in Deutschland mit dem Flair von Knast und Fabrik

Planen sie zu studieren? In einer großen Uni in Deutschland erleben sie das Flair von Knast und Fabrik!

6 Comments on this Post

  1. heißt es nicht, dass nürnberg so schön ist; und dann setzen die da so einen traurigen bunker hin?!

    nennt mich altmodisch, aber nach 45 wurde nie wieder so schön gebaut wie davor; funktionaler, hygienischer etc.. aber schön ist anders!
    und ich finde architekten haben einen an der klatsche.

  2. ein mensch

    holla…ernie und rima mit im video

  3. @benjamin

    Nach ’45 wurde zum Glück WIRTSCHAFTLICH gebaut!!

    Was du so toll findest sind Prunkbauten aus der Monarchie oder dem Sozialismus!!

    • benjamin

      @Failor: jetzt halt mal kühl :)

      zeig mir mal EIN sozialistische prunkbau (?) vor den weltkriegen… lol, ich dachte diese bauunkultur hätten erst die sozialisten aufgebracht xDD

      und was die wilhelminischen kitschbauten mit mittelalterlichen türmchen angeht, da gebe ich dir recht. macht mich auch nicht richtig feucht

      aber letzt bin ich an einem unscheinbaren haus verbeigegangen (erbaut 1764) kein schnörkel, einfach eine tür, wände, fenster.. und ein dach. ein haus halt.

      einfach ein haus, welches für die leute 1764 zweckdienlich war, es 1864 zweckdienlich war und -so denkeich- auch noch 2064 so sein könnte.. ohne dass dort architekten ihre neurosen ausgetobt haben und schon zehn jahre später man spekulieren muss, was die seinerzeit sich eingeworfen haben…

      mich macht diese mischung aus versiegelte mondlandschaft und ach-ich-bin-so-ein-künstler-und-entwerfe-ein-haus-in-form-eines-hundehaufens… ziemlich depressiv.

      und btw.. WIRTSCHAFTLICH (was ja für dich das maß aller dinge zu sein scheint, bitte) heißt nachfrage-angebot, richtig? aber wenn ich die leute so FRAGE was sie denn so als wohnung angeboten haben wollen, dann wird auf dem wunschzettel selten so etwas stehen:

      http://www.ebs-karlsruhe.de/Site/img/ebs-bild.jpg (auch vom volksmund “zitronenbunker” genannt)

      kurz: diese “modernen” bauten machen scheiß laune! ich will häuser, die gerne eine eigene note haben, aber die ERSTENS wie häuser aussehen, GERNE wirtschaftlich sind und DRITTENS vllt in zehn jahren noch von leuten gemocht werden, auch wenn schweinchenrose oder pipigelb gerade nicht mehr die farben der saison sind.

      in diesen bausünden steckt auch ziemlich viel schuldkomplex drin, weil es den nazis nicht genehm war und darum müssen jetzt ALLE so bauen, damit sie keine nazis sind, denn häuser mit tür fenster dach ist ja altmodisch und darum nazi, oder wie oder was??

      • benjamin

        und schon mal prophylaktisch:

        NEIN ich möchte nicht dass 1:1 gebaut wird wie anno dazumal, für ein urban geprägtes land mit vielen älteren leuten muss man entsprechend lösungen finden, aber bitte ohne dass gehypten fuzzis eine plattform geboten wird, denen man niemals auch nur ein sche:ßhaus anvertraut hätte, wenn die leute noch ganz richtig ticken.
        und alles nur, weil es diesen -künstlich geschaffenen- wahn gibt, sich krampfhaft von allem zu lösen

        ja ich wiederhole: nach 1945 wurde ERST RECHT politisch gebaut!
        und meine meinung zu pompösen bauten aus “es ist erreicht”-zeiten kennst du ja jetzt auch

        und steck mich nicht in ein sozialistische oder monarchistische ecke nur aufgrund einer (!) aussage über baustil nach 1945!
        alles was du aus meinem post herausliest ist:

        bauten nach 1945 = meh!

        ja, aber vllt stehe ich ja auf zelte… oder auf eine architektu wie bei futurama, ja das weißt du doch gar nicht :)
        aber erst mal die leute anmachen, gell (ok mach ich leider auch oft ;)

        ok, du willst wirtschaftliche bauten. ich sage: das schlichte haus aus 1764 wurde evtl wirtschaftlicher gebaut als irgendwelche bausünden …vor allen dingen nach den 70ern!
        nenn mich verschwörungstheoretiker: aber diese grauen oder grellen ekelbauten sollen die leute auch noch moralisch runterziehen

      • ein mensch

        @benjamin

        “aber diese grauen oder grellen ekelbauten sollen die leute auch noch moralisch runterziehen”

        bestes beispiel auch die uni in bochum, die mit der höchsten suizidrate bundesweit ;-)

Comments are closed.