spot_img
13.3 C
Berlin
Dienstag, Mai 17, 2022

Crypto-Coins sind NFTs in einem legalen Schneeballsystem

Kommentar Kryptos hatten ein begrenztes Potenzial, den staatlichen...

Schwache, einfallslose Rede von Putin zum „Tag des Sieges“

Kommentar Bei seiner Rede zum "Tag des Sieges"...

Politische Ideologien sind bei den Supermächten nur Fassade

Kommentar Politische Ideologien helfen uns bei den Auseinandersetzungen...

Der 100-Milliarden-Dollar-Sturm: 17 Dinge die sie über Hurrikan Sandy wissen sollten

UncategorizedDer 100-Milliarden-Dollar-Sturm: 17 Dinge die sie über Hurrikan Sandy wissen sollten

Michael Snyder (Economic Collapse)

Meteorologen warnen, dass Hurrikan Sandy möglicherweise der schlimmste Sturm sein könnte, der in 100 Jahren auf die Ostküste der Vereinigten Staaten trifft. 1991 gab es einen sogenannten „perfekten Sturm“, über den Hollywood einen Blockbuster-Film produzierte mit George Clooney in der Hauptrolle. Sandy wird hingegen sogar noch größer als Katrina werden.

Die National Oceanic and Atmospheric Administration hat das zerstörerische Potential eingeschätzt auf den Wert 5.8 auf einer Skala, die von 0 bis 6 reicht. Berichten zu Folge erstreckt sich Sandy über 1000 Meilen Durchmesser; auch für Meteorologen ist dies Neuland. Einer schätzte die zu erwartenden Schäden auf bis zu 100 Milliarden Dollar. Hier sind 17 Dinge die sie über Sandy wissen sollten:

  • Sandy wird in Anlehnung an das Monster Frankenstein als „Frankensturm“ bezeichnet und könnte Experten zu Folge der schlimmste Sturm sein, der auf die US-Ostküste in 100 Jahren trifft.
  • Es wird berichtet, dass tropische Sturmwinde 520 Meilen entfernt vom Zentrum des Sturms auftreten.
  • Es heißt, die schiere Größe des Sturms erreiche bisher unbekannte Dimensionen.
  • Seit dem Beginn von genauen Aufzeichnungen von Stürmen im Jahr 1988 gab es keinen größeren Hurrikan laut dem Meteorologen Jeff Masters von Weather Underground.
  • Sandy führte bisher zu über 5000 gestrichenen Flügen.
  • Bürgermeister Bloomberg kündigte eine Evakuierung aller Bewohner von „Zone A“ in New York City an.
  • Überschwemmungen von 5 Metern über Meereshöhe werden erwartet.
  • New York City könnten Windgeschwindigkeiten von 80 Meilen pro Stunde oder mehr drohen.
  • Die U-Bahn in New York City wurde um 19 Uhr Ortszeit am Sonntag geschlossen. Es besteht die Gefahr einer erheblichen Flutung. 4,3 Millionen Bürger benutzen regelmäßig die U-Bahn.
  • Alle öffentlichen Schulen in New York City werden Montags geschlossen. Schulen in Boston werden ebenfalls geschlossen.
  • Der Trading Floor des New York Stock Exchange wird Montags geschlossen.
  • 50.000 Bewohner der Küstenregion in Delaware müssen evakuieren.
  • Teile von Kentucky, West Virginia und North Carolina werden bis zu 60 cm Schneefall erleben.
  • Schätzungen zu Folge werden 10 Millionen Menschen an der Ostküste mit Stromausfällen von bis zu mehreren Wochen rechnen müssen.
  • Der Notstand wurde bisher in New York, New Jersey, Conneticut, Pennsylvania, Maryland und Virginia ausgerufen. Rudn 50 Millionen Menschen werden direkt betroffen sein.
  • Meteorologe Mike Smith von AccuWeather Enterprise Solutions schätzt die zu erwartenden Schäden auf bis zu 100 Milliarden Dollar.
  • Louis Uccellini, Wetterbeauftragter der National Oceanic and Atmospheric Administration, nannte es das „Worst-Case-Szenario“.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop 10% Rabatt auf Ausrüstung bis 22. Mai 2022 im Recentr Shop (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.