Wirtschaft

Systemischer Widerstand gegen “Holt unser Gold heim”

Ein Kommentar von Peter Boehringer

Seit 45 Minuten bei SPIEGEL online im Netz: Ein netter Versuch des Verächtlichmachens der Sorgen von Menschen. Diesmal von Ober-Auftragsschreiber Münchau, um den herum es zusehends einsamer wird.

In seiner Kolumne “Bundesbank-Reserven: Die Gold-Michel” schlägt er mit viel Schaum vor dem Mund und einer Menge Hybris waidwund um sich. Als hochrangiger und langjähriger Büttel der Weltregenten versucht er mit Arroganz, die Sorgen von 10.000en von Bürgern ums Deutsche Gold ins Lächerliche zu ziehen.

Doch Arroganz kaschiert hier Angst, denn den EUliten und Welt-Eliten entgleitet (nicht nur beim in diesem Fall trotz eines Werts von 135 Mrd EUR eher unwichtigen Thema Deutsches Gold) die doch so sicher geglaubte Deutungshoheit.

Die Menschen und auch immer mehr Journalisten der Massenmedien sind viel weiter: Etwa im Zwei-Stundentakt gibt es zB bei der DEG und beim Steuerzahlerbund sowie bei den Erstzeichnern Presseanfragen zur Bürgerinitiative “Holt unser Gold heim“. Wir hatten in den letzten Tagen Dutzende sehr gute nationale und internationale Presse-Erwähnungen bis hin zu den Tagesthemen. Eine Aufzählung als Pressespiegel sprengte den Rahmen dieses Blogs.

Der Artikel von Münchau richtet sich selbst – es lohnt nicht, die vielen Lügen aufzudröseln und zu widerlegen [aus Copyrightgründen können wir die “Argumente” des “EUrointelligenten” Herrn Münchau hier nicht abdrucken – aber lesen Sie einfach im SPON-Link selbst].

Das einzige, was im Artikel stimmt, ist das mit den „Peanuts“ des Gold-Problems ggü. den viel größeren Sauereien gegen Rechtsstaat, ökonomische Vernunft und demokratische Mehrheiten wie Target2 (übrigens der Anlass der Goldkampagne, wie wir damals hier erklärt hatten) oder die ESM-Bank.

=> Und genau deshalb hat www.stop-esm.org auch bereits über namentliche 45.000 Mitzeichner ggü. 11.000 bei der Goldaktion.

Herr Münchau ist komplett „behind the curve“, um im Jargon seiner Notenbanken zu bleiben, von denen und mit deren Falschgeld er auch bezahlt wird.

Er wird nicht mehr ernst genommen. Man lese einfach die (vermutlich sogar noch zensierten / entschärften) Kommentare unter seinem SPON-Artikel!

Zum von Münchau so verächtlich „paranoid“ genannten Wunsch der Deutschen nach einem einfach Goldaudit in Form einer physischen Inventur, wie es in jedem Unternehmen Standard ist, fällt einem nur noch das Zitat aus der Rocky Horror Show ein:

„Just because you´re paranoid, does not mean that we´re not after you!”

Oder für die Feingeistigeren unter Ihnen Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA (Zitat von 1774):

„Eine freiheitliche Regierung ist auf Argwohn aufgebaut, nicht auf Vertrauen: Es ist Argwohn und nicht Vertrauen, der begrenzte Verfassungen vorschreibt, um jene, denen wir Macht überantworten müssen, zu binden.“

=> Zeichnen Sie bitte weiter mit. Ohne Ihre Unterschriften hätte der Rechnungshof nie Druck auf die Bundesbank ausgeübt, das goldene Volksvermögen endlich physisch zu auditieren und ggf. nach Deutschland zu holen! Wenn auch natürlich noch immer viel zu geringen Druck und nicht weitgehend genug. Ignorieren Sie die letzten bezahlten Systemschreiber. Immer mehr wachen auf. Das Falschgeldsystem ist zunehmend verzweifelt, wenn in solchen Kolumnen Wir-das-Volk schon auf diesem Niveau verächtllich gemacht werden muss…

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Deutschlands grüne Energiepolitik beginnt, die Wirtschaft abzuwürgen

AlexBenesch

Heiße Luft von Paul Craig Roberts um deutsches Gold

AlexBenesch

Wissenschaftliche Studie: Sozialistisches “Gutmenschentum” basiert auf Neid

AlexBenesch

19 comments

Avatar
Liane 26. Oktober 2012 at 12:30

Oder hier:
http://www.mises.org/Literature
und unter ‘category’ entsprechendes suchen.

Reply
Avatar
Liane 26. Oktober 2012 at 12:24

Gut man kann also Krieg führen. Und nicht nur das, sondern auch erfolgreich führen.

Lies mal noch ein paar Bücher.
Empfehlung Rothbard.

Reply
Avatar
Guido 26. Oktober 2012 at 12:21

Er wird alles nachweisen, was er wünscht, sofern er genügend Sicherheitspersonal hat.

Reply
Avatar
Liberty 26. Oktober 2012 at 14:24

lol, der indoktrinierte Guido. Wie immer resistent gegen jede Art von Argumenten, dreht er sich alles so hin, damit er sich an seinem Götzen dem Staat festklammern kann. Opfer! *grins*

Reply
Avatar
Guido 26. Oktober 2012 at 11:20

@Liane
“Entschieden wer das Recht, den Besitz und die Verfügungsgewalt auf Eigentum hat, ist der Eigentümer selbst unter Nachweis von Verträgen oder notariell beglaubigten Urkunden”

Es könnte sein, dass die vom ‘Eigentümer’ vorgelegten Verträge und Urkunden nichtig bzw. ungültig sind. Das entscheidet dann natürlich nicht der vom ‘Eigentümer’ bezahlte Richter sondern der vom Volk gewählte Richter.

Reply
Avatar
Liane 26. Oktober 2012 at 11:41

Warum nicht? Richter würden genauso bezahlt werden, wie Rechtsanwälte, wenn sie Aufträge bekommen um einen Rechtsstreit zu lösen. Da gibt es auch keine “vom Volk gewählten” Anwälte.

Wenn zwei Personen einen Rechtsstreit/konflikt haben, wird von beiden Seiten ein Konsens, sprich ein Richter/Schlichter beauftragt.

Sofern die Gruppe derjenigen, die den Konsens fassen, identisch ist mit der Gruppe derjenigen, die unter ihm zu leben haben, ist das kein Problem.

Allein das Wort Konsens schließt schon aus, dass daran unbeteiligte Personen ihm unterlägen, was bei deinem vom Volk gewählten Richter eher nicht der Fall ist.

Sollte eine Partei gar nicht an einer Rechtslösung interessiert sein – beispielsweise ein Dieb – , dann beauftrage ich einfach meine Sicherheitsagentur mit der Wiederbeschaffung des Diebesgutes.

Reply
Avatar
Guido 26. Oktober 2012 at 11:58

In Deiner Gesellschaft könnte jeder daherlaufen und behaupten, die ganze Erde gekauft zu haben und niemand dürfe sein Land betreten. Wenn er genügend Sicherheitspersonal hat, dann wird ein eventueller Rechtsstreit zu seinen Gunsten ausgehen.

Reply
Avatar
Liane 26. Oktober 2012 at 12:06

Eigentum basiert auf eigenen oder übereigneten Leistungen.
Jemand muss ein bestimmten Grund u. Boden schon irgendwie nutzbar gemacht haben oder produktiv tätig sein, sofern dieses Stück Land noch keinen Eigentümer hat.

Dein dahergelaufenes Beispiel entspringt nur deiner Phantasie…. wie soll das gehen, wie will er das nachweisen, wem hat er es abgekauft, wie hat er es eingekauft?

Ebenso ist hat dein Einwand, man könne mit einer Sicherheitsagentur Krieg führen, schon sooo einen langen Bart.

Reply
Avatar
Specht 25. Oktober 2012 at 17:08

@Guido
Ich hab mal ein Buch gelesen “Das Leben meiner Mutter” von Oskar Maria Graf, da konnte man erfahren, dass die Masse der Menschen zwischen 1850 und 1900 in Deutschland auch überhaupt keine Ahnung hatte, was auf der Weltbühne so abläuft bis auf Einen in dem Buch, dem hat Niemand geglaubt. Vielleicht ist das einfach nicht möglich, weil die Propaganda der Herrschenden immer stärker ist. Das Internet hat bisher ja auch nichts geändert, es gehen sogar weniger Menschen auf die Straße als Früher (außer bei unwichtigem Kram wie S21, wo man sich auch noch fragen muss, ob das überhaupt schlau war).

Reply
Avatar
Guido 25. Oktober 2012 at 21:47

S21 war ein Versuch, einwenig Demokratie zu machen in einem nicht demokratischen Staat, der damit endete, dass jemanden das Augenlicht weggeschossen wurde. Niemand fragt nach dem Täter, der für viele Jahre in den Knast gehört. Und ja, eine große Demonstration wegen 9 11 wäre sicher sinnvoller gewesen.

Reply
Avatar
Ben 24. Oktober 2012 at 19:10

@Peter,

ich wünschte, es gäbe mehr anständige und gleichermaßen
intelligente Menschen wie Dich.

Aber was ist schon “Mehrheit”?
Eine Mehrheit hat nicht den Otto-Motor erfunden.
Es folgt ein Buch mit “eine Mehrheit hat nicht…” 🙂

Viele Grüße, Ben

Reply
Avatar
Guido 25. Oktober 2012 at 13:03

@Ben
“Aber was ist schon “Mehrheit”?
Eine Mehrheit hat nicht den Otto-Motor erfunden.”

Wieder etwas Anti-Demokratie Gehirnwäsche?

Viele Grüße, Guido

Reply
Avatar
DerRaucher 25. Oktober 2012 at 17:27

“Wieder etwas Anti-Demokratie Gehirnwäsche?”

Wie meinst Du das? Ist Demokratie nicht die Herrschaft des von Herrschern über die Regierung verdummten, abhängigen Pöbels?

Korrigiere mich falls ich mich irre.

Reply
Avatar
Guido 25. Oktober 2012 at 20:18

Man muss unterscheiden zwischen dem westlichen Herrschaftsmodell, das zu Propagandazwecken als ‘Demokratie’ bezeichnet wird und einer Gesellschaft, die den Namen ‘Demokratie’ auch verdient. Wie so eine wahrhaft demokratische Gesellschaft konkret aussehen könnte, dazu habe ich nur wage Vorstellungen.

Reply
Avatar
Freigeist 25. Oktober 2012 at 17:29

Stimmen wir mal demokratisch darüber ab ob Guido allen seinen Besitz nach Artikel 14 GG der wählenden Mehr… Allgemeinheit zugute kommen soll.

Hände heben bitte.

Reply
Avatar
DerRaucher 25. Oktober 2012 at 17:42

Also angenommen wir hätten so etwas wie “Freiheit” dann würde es sich so verhalten.

Ich würde Guido ganz klar sagen das ich Ihn zu nichts zwingen werde
aber wenn er mich zu etwas zwingen will, aus welchem Grund auch immer,
dann hätte er keinen Erfolg denn ich kann mich wehren.

Aber da wir ja eher Sklaven sind als freihe Menschen wird Guido die Regierung nutzen um seine vielleicht gut gemeinten Pläne in die Tat umzusetzen.

Natürlich in letzter Insanz mit purer Gewalt

Reply
Avatar
Freigeist 25. Oktober 2012 at 17:47

Boah ..krass wieviele Gramatikfehler wir machen. Alles wegen Chemtrails und GSM Handynetzen, die die Gehirne zerweichen und die Synapsen zersetzen.

Avatar
Guido 25. Oktober 2012 at 20:24

Am Ende muss jemand entscheiden, ob das von jemanden beanspruchte Eigentum wirklich rechtmäßig ist. Die Frage ist, wer? Der von den Mächtigen gesteuerte Richter oder der vom Volk gesteuerte Richter?

Reply
Avatar
Liane 26. Oktober 2012 at 10:49

Die Fragestellung ist schon falsch.
In einer libertären Gesellschaft gibt es keine “vom Volk” oder “von den Mächtigen” gesteuerte Richter. Entschieden wer das Recht, den Besitz und die Verfügungsgewalt auf Eigentum hat, ist der Eigentümer selbst unter Nachweis von Verträgen oder notariell beglaubigten Urkunden mit Hilfenahme von PRIVATEN Schlichtern, Versicherungen und Sicherheitsagenturen.

Gibts in deinem Weltbild nur zwei Optionen? Oligarchen und Volk? :X

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz