IKTV live am 9. November 2011 ab 19 Uhr

Die Themen:

  • ZDF- Hipster-Dokureihe “Wild Germany” wagt sich an das Thema Satanisms: Berliner Musikjournalisten Manuel Möglich geht Hintern auf Grundeis
  • Historiker: Wirrkopf und Satanist Aleister Crowley verantwortlich für Mordserie unter “Grabräubern”, nicht der Fluch des Pharaos
  • Jacob Applebaum und das TOR-Projekt: Dämonen, ein Baphomet-Tattoo und eine Verdopplung des Budgets durch die US-Regierung

u.v.m.

MP3-Aufzeichnung:

Youtube-Aufzeichnung:

Ustream-Aufzeichnung:

Video streaming by Ustream

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

INFOKRIEG TV live am 23.1.2012 ab 19:30 Uhr

AlexBenesch

Jason Bermas’ Invisible Empire – deutsch untertitelt

AlexBenesch

Kommentierte XXL-Fotostrecke

AlexBenesch

155 comments

Avatar
ein mensch 15. November 2011 at 22:40

zu anton szandor lavey fällt mir was lustiges ein,

original: http://www.youtube.com/watch?v=p4FUFABKqoA

kopie: http://www.youtube.com/watch?v=ZaLww0cQNao

:-))))))

die, bzgl. des satanismus, selbstvergötterung / gier nach geld nach sex etc. kann man ja eigentlich im gesamten lebensbereich beobachten…nahezu alle meinen sie sind der king/die queen, immer auf der jagd nach geld (ok, manche vielleicht wirklich um zu überleben) und nur noch ficken im kopf…gut 35 jahre im nachtleben haben mir dies gut verdeutlicht…tja, aber genau das gehört ja zum großen plan ;-)http://www.overlordsofchaos.com/html/new_order_of_barbarians.html

Reply
Avatar
infokriegerBerlin 15. November 2011 at 8:27

hi alex

ich fände es super, wenn du mal eine ganze show über das thema kindesmißbrauch machen würdest!

ist eins der wichtigsten themen finde ich.

vielen dank für deine arbeit

und grüße aus berlin neukölln 😉

Reply
Avatar
Tony Ledo 11. November 2011 at 15:10

Petra Raab: “Von gespaltenen Dämonen?”

MAD B.: “So ihr Horden von gespaltenen Dämonen ;-D
Zurück zum Ernst des Lebens!”

Also ich empfinde das als Beförderung – vom gespaltenen Toten zum Dämon. Mehr verlange ich doch nicht! `(_)´

Aber zurück zum Ernst: Was mich mich heute beunruhigt hat, war die Ankündigung des Ajatollah Ali Chamenei, geistlicher Führer des Iran,man werde “die Feinde von innen zerstören”. Das spielt allen in die Hände, die vor einem Terroranschlag des Iran, bzw. von durch den Iran zntestützte Kräfte, warnen und eventuell sich selbst als False Flag-Aktion die Planung und Lenkung eines solchen vorbehalten. Immer mehr gewinne ich den Eindruck, als ob tatsächlich Iran und Israel eine gutes Team abgeben. Ob beabsichtigt oder nicht, die messianistischen Bewegungen hinter der Politik dürften derzeit ein Hoch erleben. Mir wird dabei eher schlecht.

Auch noch interessant dieser Tage, die merkwürdigen Selbstmorde in einem Wohnmobil zweier aus rechtsextremen Kreisen stammender Bankräuber, während sich deren Komplizin der Poliztei gestellt hat, angeblich ohne bisher eine Aussage gemacht zu haben. Bei der Berichterstattung erfährt man nebenbei, dass der Gründer und Anführer des in der NPD sehr einflußreichen Thüringer Heimatschutz, in dem auch die beiden Selbstmörder + Freundin aktiv waren, ein V-Mann war, der um die 200.000 Euro kassiert haben soll. Seltsam auch, dass Waffen (neun Faustfeuerwaffen, ein Repetiergewehr und eine Maschinenpistole) und andere Spuren hinterlassen wurden, nachdem die Freundin die gemeinsame Wohnung abgefackelt hat, die locker beseitigt hätten werden können.

Zitat Spiegel 10.11.2011: “Führender Kopf des “Thüringer Heimatschutzes” ist Tino Brandt, Gründer der “Anti-Antifa”. 2001 wird er als inoffizieller Mitarbeiter des Thüringer Verfassungsschutzes enttarnt, der 200.000 Mark kassierte und sie in Aktionen und Propaganda investierte.”

Es gibt zudem Spekulationen, dass auch das betreffende Nazi-Räuber-Trio dem Verfassungsschutz (und oder BND?) zugearbeitet haben soll. Man hat Jahre zuvor bei den Betreffenden sehr große Mengen Sprengstoff gefunden, es sei aber zu keiner Verhaftung gekommen, hei0t es kommentarlos in der öffentlichen Berichterstattung. Inzwischen dementiert der Thüringer Verfassungsschutz: “Es gebe keine Anhaltspunkte für eine “nachrichtendienstliche Zusammenarbeit” mit den Männern. Auch hätten “staatliche Stellen” den mutmaßlichen Bankräubern, die vor rund 13 Jahren als rechtsextreme Bombenbauer untergetaucht waren, nicht bei der Flucht geholfen.” (Spiegel 09.11.11). Ja-Nee, schon klar!

Nichtsdestotrotz eignet sich allein die Gründungsgeschichte des Thüringer Heimatschutzes dazu, einzusehen, wie die fremdgesteuerte Initiierung und Führung von Gruppierungen und Zellen, aus denen Terror hervorgehen kann, funktioniert. ‘Verschwörungstheoretiker’ weiter zu diffamieren, wenn sie die offiziell verbreitete Geschichte zu den Ereignisse von 11.09.2001(und einigen Anschlägen mehr)in Zweifel ziehen und sich die ‘Beweise’ mal genauer ansehen und zu anderen Schlüssen kommen, würde angesichts dessen wieder einmal besonders lächerlich wirken. Merkwürdig, dass solche einfachen Zusammenhänge nicht en gros in der Öffentlichkeit hergestellt werden.

Reply
Avatar
Dr.Lichtblitz 11. November 2011 at 12:44

hey hey, nichts gegen coke zero! zero calories gleicher geschmack YO!

Reply
Avatar
MAD B. 11. November 2011 at 0:08

Verdeckte Kriege

Werner Altnickel über unbekannte Waffensysteme, Uranmunition und Wetterkriege.

http://bewusst.tv/2011/11/verdeckte-kriege/

MAD B.

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 23:32

Lieber Rotwein als Todsein

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 23:27

Und noch was wichtiges

Kein Patent auf Leben

Frau Dr. Ruth Tippe deckt im Interview mit Tomas Eckardt schonungslos Zusammenhänge auf und verweist auf die (wenigen) Möglichkeiten, die uns noch bleiben, diesen Zug des Verderbens noch zu stoppen.

http://www.alpenparlament.tv/playlist/499-kein-patent-auf-leben

MAD B.

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 22:41

So ihr Horden von gespaltenen Dämonen ;-D
Zurück zum Ernst des Lebens!

Neues von Andreas Popp und Co. aus der Wissensmanufaktur

Steuerboykott
Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

http://www.wissensmanufaktur.net/steuerboykott

Grüße MAD B.

Reply
Avatar
Tony Ledo 10. November 2011 at 20:43

… da haste recht Mirko, wobei sich die notorischen Hirnwissenschaftler besonders hervortun.

Reply
Avatar
Tony Ledo 10. November 2011 at 20:41

Also spätestens jetzt nach den letzten beiden P.R.-Dingern
bin ich hier auch raus.

Reply
Avatar
Mirko 10. November 2011 at 20:37

Du hast vergessen zu erwähnen,Tony, dass auch die real existierende Wissenschaft (grosso modo) nicht mehr nach ‘Wahrheit’ sucht, sondern sich auf das Zusammenschustern von ‘Gewissheiten’ spezialisiert hat; hochdotierte obendrein. Es war Illobrand Ludwiger, der auf diese epistemologische Subtilität (i.e. Lumperei) der modernen scientific community in einem Vortrag über ‘Anomalien in der Wissenschaft’ aufmerksam gemacht hat.

Frei nach Thales: Alles ist voll von Kuschelecken!

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 20:20

Zitat Andreas: Wenn die Mutter dem Säugling das Stillen aufdrängen will, oder ihn ohne zu fragen in eine warme Decke hült, ist das ja schließlich familiäre Gewalt.

Das einzige Gewalttätige was ich gerade erfühlen kann
ist deine überzeichnete zynische Bemerkung.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 20:18

Zitat MadB: Ich weiß, dass Petra Raab hier vor allem eines sucht und auch findet: AUFMERKSAMKEIT!

Von gespaltenen Dämonen?
Meine Erkenntnis straft deine Behauptung lügen.

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 20:16

@Petra

Hier wurden sehr gute Kommentare verfasst, denk einmal darüber nach.

Ich glaube du hast unschöne Dinge erlebt. War dein Vater gewalttätig? Meine das jetzt nicht böse.

Habe das Gefühl, dass vor allem du selbst sehr gespalten bist. Jeder Mensch muss seinen Weg gehen, auch wenn er mehrere Leben lebt. Du pauschalisierst zu sehr.

Außerdem würde es nach deinem Modell ja bald keine Menschen mehr geben, denn ohne Familie geht es halt nicht. Oder sollen sich die Säuglinge nach der Geburt alleine großziehen. Wenn die Mutter dem Säugling das Stillen aufdrängen will, oder ihn ohne zu fragen in eine warme Decke hült, ist das ja schließlich familiäre Gewalt. Also nach deiner Definition.

Such dir Hilfe und sprich einmal offen mit jemandem über deine negativen Erfahrungen. Diese Erfahrungen haben dich blind gemacht. Du nimmst ja gar nicht mehr richtig wahr, was die Leute hier schreiben. Und es wurden wirklich gute, konstruktive Dinge geschrieben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall das Beste und dass du aus deiner Tretmühle wieder herauskommst.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 20:15

Zitat Tony Ledo: In der Sendung gestern, hat eine Anrufer gefragt, warum denn Menschen zur Esoterik und zu den Religionen gehen.

Wieso nimmt man dazu nicht das Naheliegendste: Der
Mensch weiß unbewusst um seine Spaltung und will
wieder ganz werden?
Vielleicht ist das der Grund, warum ca. 6 Milliarden
Menschen an eine andere Dimension glauben.

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 20:14

Ich weiß, dass Petra Raab hier vor allem eines sucht und auch findet: AUFMERKSAMKEIT!

Ich für meinen Teil werde ihr meine nun entziehen.

Schönen Abend noch.

MAD B.

Reply
Avatar
Tony Ledo 10. November 2011 at 20:01

Petra – stimmt, was du über Vater und Mutter und dem Kind als Anhängsel deren Egos, sagst. Aber ist es nicht etwas pauschal, das mit “Spaltung” und “Totsein” abzuhandeln? In der Regel steckt das dahinter, was die Erwachsenen von ihren Eltern gelernt haben, das, was sie aus ihrer Umgebung, den politischen und sozialen Verhältnissen, mitnehmen. Ihre Vorläufer bis auf den letzten waren dann also gespalten und tot und das hat sich fortgepflanzt?

Warum nicht gleich katholisch werden? Die sind auch totß! Sorry, da kann ich kaum widersprechen (-;

In der Sendung gestern, hat eine Anrufer gefragt, warum denn Menschen zur Esoterik und zu den Religionen gehen. Alex verweist gerne auf Sex, Kontrolle, Macht. Nicht falsch, doch suchen viele nach nicgts weniger als einer Art Weltformel, einer Gewissheit, die sowohl das Materielle wie auch das Immaterielle abdeckt, um so, das was du, Petra, vielleicht als Spaltung bezeichnest, zu überbrücken oder gar in einer Rück- oder Hinführung zu etwas irgendwie vorschwendenden Vollkommenen zu schließen. Wie anderswo gesagt, trägt vieles in der alltäglichen Erfahrung dazu bei, sich gespalten zu fühlen: Erfahrungen vion einem alternden Körper, einem eigentlich alterslosen Geist her. Das kann ganz schön zusetzen. Doch mal ganz ehrlich, gibt es wirklich eine letzte Gewissheit, die sich zudem noch in Worte fassen lassen soll?

In archaischen Zeiten war der Abgrund ein Äusserer – Götter, die mit Menschen spielten wie sie wollten, unbekannte Gewalten, die in einem Moment alles vernichten konnten …. Heute im Schoß der zivilisatorischen und technischen Errungenschaften, des relativen Friedens in dne Industriestaaten, saugt der Abgrund mit Ungewissheit von innen heraus. Nicht zufällig wird Depression zur Volkskrankheit Nummer 1, wächst die Verrücktheit und die Exzesse der Verdrängung stetig an. Das ist im zivilisatorischen Forschritt inbegriffen paradoxerweise auch eine Frucht der Aufklärung, da die Volkshhäuser der Kirchen an ihr ausgebrannt sind und allein die Ratio und das Diesseitige die ‘Verrücktheit’ derbloßen Existenz nicht befrieden kann.

Man sucht daher individuell, bastelt sich subjektive Kuschelwelten aus Esoterik, Religion, etc.. Bastelt sich Welten, die man kontrollieren kann, die Macht versprechen, denn wenn man schon im Ungewissen lebt, will man wenigstens der Boss sein. Das beruhigt auch.

Im Grunde genommen wäre es doch schon ein Fortschritt, würde man bei all den diesbezüglichen verständlichen und nicht zu verhindernden Bemühungen ein wenig mehr Rücksicht nehmen ….

Mehr fällt mir gerade nicht mehr ein.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 19:32

Zitat Tony Ledo:, aber aus meiner Sicht ist es nicht gut, Unbekannten eine Spaltung, ein Zustand des Totseins, usw. zuzuschreiben.

Es ist nicht gut, seine Spaltung, sein Totsein zu verdrängen, sich in diesem Zustand für göttlich zu
halten und diese Illusion durch Gewaltakte zu
untermauern.
Ich kann bereits die Gewalt in den Familien erkennen und
zwar dann, wenn Vater und Mutter beleidigt sind, wenn
der kleine Sproß nicht so will, wie man selbst gerne
will. Immerhin stellt er den verlängerten Arm des
eigenen Egos dar, also muss er auch so innetwas sein,
wie man selbst, am besten noch so denken, die gleichen
Wertevorstellungen haben etc.
Gewalt ist überall vorzufinden, auch in der
gewählten Nahrungsweise der Menschen.
http://vegetarismus.ch/heft/98-2/schlacht.htm
Der Mensch könnte so ein Leid verhindern, doch dazu
ist er zu sehr ein Verdrängungskünstler und Verdrängung
bedeutet immer Gewaltanwendung.
Das Beispiel mit den Tieren nehme ich an der Stelle nur
gerne her, weil es den Verdrängungsgrad von Menschen,
die sich doch für nicht gespalten halten und für
nicht gewalttätig sehr deutlich aufzeigt.

Reply
Avatar
Mirko 10. November 2011 at 19:24

In der Tat, Petra, halte ich entgegen landläufiger New Age Lehre ein brüskierungsfähiges, starkes EGO für essenziell wichtig, — nicht um irgendjemandem den Mund zu verbieten, sondern um der Wahrheit die Ehre zu geben.

Reply
Avatar
Tony Ledo 10. November 2011 at 19:18

@Petra – du sprichst hier mit Menschen, die du nicht einmal kennst. Ich weiss nicht, wieviele Jahr du schon im Netz zugebracht hast, aber aus meiner Sicht ist es nicht gut, Unbekannten eine Spaltung, ein Zustand des Totseins, usw. zuzuschreiben. Wenn auch manchmal sehr geschickt verklausuliert, so dass das nicht immer klar zu Tage tritt. Ein Psychologe könnte nun behaupten, da du sehr oft solche Zuschreibungen (ich kenne deine Auftritte noch aus deinen SpOn-Zeiten) machst, müßte doch ein Gefallen darin liegen, andere Menschen tot, gespalten oder sonstwie entlebt und kraftlos zu erleben. Dass dies nach an entsprechenden Erfahrungen erprobtem psychologischen Handwerk möglich ist und auch wegen noch weiterer möglichen Reaktionen, sogar von Laien, ist das vor Allem nicht gut für dich, will ich sagen, um mich auch mal als ein wenig weise darzustellen.

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 19:05

@ Mirko

Schön geschrieben….

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:59

@Mirko Aber genau das Gegenteil sollten wir tun! Was man von uns, was WIR von uns erwarten, ist, dass wir uns gegen alle Widerstände mit aller Leidenschaft und kindlicher Aufregung in diese Inkarnationen stürzen und uns das Bewusstsein zurückerobern, ALLES vollbringen zu können und NICHTS mehr fürchten zu müssen.

Richtig, deshalb fürchte ich mich auch nicht, die
Wahrheit bei vollem Namen zu nennen, auch wenn es
der ein oder andere nicht nachvollziehen kann, weil
er selbst noch in seiner Spaltung gefangen ist.
Dafür ist mir dein Herz zu schade, um mich
von deiner Brüskiertheit des Egos davon abhalten zu lassen.

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 18:59

Hab den Bericht angeschaut.
Ich halte ihn für Fake.
Hab selber mal für das Fernsehen gearbeitet.

Viele Behauptungen ohne Belege.
Ein schlechter Beitrag.

Das hier ist ein guter Beitrag:

Ich bin ein Psychopath.

http://www.youtube.com/watch?v=iCaXUFJUSZo

Wo ich auch wieder bei meiner Buchempfehlung bin “Politische Ponerologie”

Will jetzt mal einer das Vorwort haben????

Reply
Avatar
Tony Ledo 10. November 2011 at 18:53

@ Petra – die Art, wie du hier auftrittst, spricht nicht gerade von höherer Weisheit. Du gibst in enem deienr Kommentare vor, unter anderem alle (!) Zweifel überwunden zu haben. So hört sich das auch an. Intellektuell würde ich deine Verkündungen und die Form, in der du andere Kommentatoren ‘unterrichtest’, als hinterhältig bezeichnen. Fast schon zeigt sich darin ein leicht sadistischer Zug. Subtil raffinert. Das alles mag sich dir nicht mehr erschließen. Ich kann nirgendwo Größe außer vielleicht als sehr subtil raffinierten Größenwahn an dir erkennen, tut mir leid, das so sagen zu müssen. Du hast dich, so erscheint mir, von einem echten Verständnis, einem Mitgefühl gegenüber deinen Mitmenschen entfernt. Du hast Verständnis und Mitgefühl mit den sich ständig gleichenden Mantren deiner Esoterik ersetzt. Meinst du tatsächlich, du könntest so Menschen helfen oder aufrichten? Spürst du nicht an einigen Reaktionen hier, dass du mehr das Gegenteil, entweder in Form von Ablehnung, Empörung, Kopfschütteln oder einfach nur Langeweile, erreichst? Ist dir das etwa eine Bestätigung?

Achso, das passiert ja nur wegen der Spaltung, unter der wir alle leiden und an der wir für dein Licht blind geworden sind. Das ist selbstverständlich klar. Dass wir blind sind. Zunächst. Ganz aufgegeben sind wir noch nicht. Supi! Aber wir dürfen ja blind sein und sogar, zwar blind, Familie haben, denn nur so – indem wir bis zum Ende unserer Blindheit stolpern – erreichen wir dein Licht. Da ist doch kein Zwang. Aber nein. Das ist doch sehr nett – na denn!

Das muss mal gesagt sein – –

Reply
Avatar
Mirko 10. November 2011 at 18:52

@PetraRaab

Immer langsam mit den spirituellen Pferden! Ich glaube, bei Dir liegt da ein kleines „soteriologisches“ Missverständnis vor. Wenn Andreas eine glückliche Beziehung lebt, dann tut das der Mission ‘Erde’, auf die wir uns alle hier eingelassen haben, SEHR SEHR GUT! Und er wäre ein Narr, sein Glück für eine Illusion oder gar Schändungsbeziehung zu halten! Vielleicht ist er ja im Augenblick gerade deshalb hier, nicht so sehr, weil er zu lernen hätte, was die „wahre Liebe“ ist, sondern weil er im Gegenteil seine individuelle Stärke als Bewusstseinswesen zum Wohle aller ausspielt: trotz aller irdischen Widerstände und Fallgruben eine nachhaltige Liebe gestalten zu können. Die Gründe dafür, warum man dieses oder jenes Leben wählt, sind etwas subtiler als Du es Dir vorstellst, liebe Petra! Wir sind nicht die Stümper und Anfänger der Galaxis, für die uns so mancher New Age Jünger hält. Von Anbeginn war klar, dass diese Mission schwerste Kernerarbeit werden würde. Viele von uns gehören gewissermaßen zu den „Special Forces“ der ersten Stunde. — Und deshalb hast Du es gar nicht nötig, die Lebensentwürfe anderer auf die heilsgeschichtliche Wagschale zu legen. Das ist schlicht und ergreifend anmaßend und entspricht nicht Deiner wahren Größe.

Lebe allein oder lebe in Beziehung. Es ist einerlei, was Du lebst. Nur eines sollst Du dabei tun: Lebe es mit Respekt vor diesem gewählten Lebensentwurf, mit Achtung vor Deinem Körper und Deinem Selbst. Viel mehr erwartet man nicht von uns “da oben”. Schwer genug. Mir gelingt das nicht immer.

Du begehst auf sehr subtile Weise denselben Fehler, bei dem auch ich mich häufig ertappe angesichts der ungeheuerlichen (wiedergewonnenen) Wahrheit über uns und diesen Planeten: Wir “erinnern” uns plötzlich, was wir NICHT MEHR SIND und scheuen erst recht vor dem Leben als Mensch mit all seinen uns aufgenötigten Limitationen(Mutationen) zurück. Aber genau das Gegenteil sollten wir tun! Was man von uns, was WIR von uns erwarten, ist, dass wir uns gegen alle Widerstände mit aller Leidenschaft und kindlicher Aufregung in diese Inkarnationen stürzen und uns das Bewusstsein zurückerobern, ALLES vollbringen zu können und NICHTS mehr fürchten zu müssen. Ein ebenso buchstäbliches wie zweideutiges — Himmelfahrtskommando.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:41

Zitat Der Intendant: Lesen Sie fünf Tipps, wie Sie mit Anstand und Haltung endlich Single werden.

Ich denke das ist eines der schwersten Übungen die
der Mensch hier bewerkstelligen kann.
Sich von toten Beziehungen wieder zu trennen, denn dabei
muss man erkennen, dass man noch tot ist, doch nur
so, macht man wieder einen nächsten Schritt hin, zum
Leben.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:37

Zitat MadB: Ich weiß, dass du es bist, das genügt mir.

Genau, und wenn es dann doch nicht so ist, dann wirst du
durch das Leben eines Besseren belehrt.

So sind die Regeln,
so ist das Spiel,
ich habe keine Angst davor,
denn ich bin am Ziel 😉

Reply
Avatar
Der Intendant 10. November 2011 at 18:33

@Petra: Allein zu leben, ist billiger, lustiger und obendrein gesünder als in einer Partnerschaft: Lesen Sie fünf Tipps, wie Sie mit Anstand und Haltung endlich Single werden. 😀 😀 😀

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/So-trennen-Sie-sich-mit-Stil/story/13557551

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:31

Zitat Soma: Anders werde ich wohl keine Gewissheit darüber erlangen.

Naja, spätestens wenn du wieder diese Reinkarnation verlässt, weißt du bescheid.

Hier mal ein Video zu diesem Thema, das kommt deinem
Wunsch schon sehr nahe:

http://www.youtube.com/watch?v=OcLT5EaOFtM&feature=channel_video_title

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 18:30

@ Petra Raab

Vielleicht solltest du mal die Droge wechseln, das Zeug bekommt dir nicht!

Woher ich weiß das du ein durchgedrehter Junkie bist?
Ich weiß, dass du es bist, das genügt mir.
Woher?
Durch mich.
Durch meine Erfahrungen, mein Erlebtes.

MAD B.

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 18:25

Ich sag nicht das es das nicht gibt.
Ich fühle nichts in mir was aber wiederum darauf schließen lässt. Visionen habe ich auch keine. Alles was ich darüber weiss, kommt von Leuten die da sagen, das es das gibt.

Einer von den Leuten müsste sich vielleicht das Leben nehmen und zehn Jahre später müsste dann ein kleiner Knirps zu mir kommen und sagen: “Siehste! hab´s dir doch gesagt.”

Anders werde ich wohl keine Gewissheit darüber erlangen.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:17

Zitat Soma: Wo ist der Beweis für die Reinkarnation, in der Quantentheorie?

Die besten Beweise findet man doch in sich selbst.
Ich weiß, dass es Reinkarnationen gibt, das genügt mir.
Woher?
Durch mich.
Durch meine Erfahrungen, mein Erlebtes, meine Visionen,
meine Logik, meinen Geist, meine Seele.
Ich benötige keinen von außen der mir sagt, ob es
etwas gibt oder nicht.

Kleiner Tipp:
Der beste Weg um etwas zu wissen ist offen zu sein
für sich selbst!

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 18:10

Wo ist der Beweis für die Reinkarnation, in der Quantentheorie? 🙂

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 18:04

Zitat Andreas: Und genau dort liegt der Fehler! Dein Weg ist nicht automatisch mein Weg oder der Weg von anderen.

Doch, absolut!
Er unterscheidet sich nur in Kleinigkeiten, wie der
Dauer, ob der eine 900 Reinkarnationen benötigt oder
1500, wie er diesen Weg gestaltet, wen er trifft, das
liegt an der jeweiligen Individualität des Wesens an
sich, das ist aber auch schon alles, das große Ganze
ist für alle gleich, der Weg endet durch
die Auflösung seiner Spaltung durch das Zusammenführen
mit seiner anderen Hälfte, bei der er wieder
volles Bewusstsein und Liebesfähigkeit erlangt.

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 18:01

1. Frau Raab, beruhigen Sie sich erstmal.
2. Fortpflanzungstrieb nicht mit Sexualität verwechseln.
3. Das “Modell” Familie funktioniert leider nicht bei jedem. Scheidungskinder haben später selber, häufig, keinen so ausgeprägten Familiensinn.

Frau Raab, was haben Sie eigentlich für ein Problem?
Ich lese so oft: gespaltenen Geist, Vergewaltiger, Familie ist nichts.

Sie, Frau Raab, pauschalisieren einfach alles.
Dinge können aber auch relativ sein, Frau Raab.

Wenn Sie allergisch gegen Aspirin sind und das Zeug umbringt,Frau Raab, werde ich es trotzdem schlucken, wenn mein Kater droht, mich umzubringen. Da können Sie es verteufeln, wie Sie wollen, Frau Raab.

Es gibt manchmal keine Lösung für Alle.
Lösungen müssten halt mal individuell zugeschnitten sein……

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 17:38

@Petra
Zitat:
“Wenn man einen bestimmten Weg selbst gegangen ist und
das Ziel erreicht hat, dann weiß man wie dieser Weg aussieht, für alle!”

Und genau dort liegt der Fehler! Dein Weg ist nicht automatisch mein Weg oder der Weg von anderen. Außerdem weißt du immer noch nichts von mir und meiner Frau. Du beurteilst einfach ins Blaue hinein.

Was macht dich eigentlich so sicher, schon dein “Ziel” erreicht zu haben? Glaubst du, du bist die Weisheit in Person?

Komm mal ein wenig runter.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 17:19

Zitat Andreas: Ich frage mich, wie du meine Beziehung zu meiner Frau und Familie überhaupt beurteilen willst. Du kennst mich doch überhaupt nicht.

Wenn man einen bestimmten Weg selbst gegangen ist und
das Ziel erreicht hat, dann weiß man wie dieser Weg aussieht, für alle!

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 17:13

@Petra

Ich frage mich, wie du meine Beziehung zu meiner Frau und Familie überhaupt beurteilen willst. Du kennst mich doch überhaupt nicht.
Das ist jetzt aber ziemlich schwachsinnig.

Wie gesagt, es tut mir leid für dich, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Du bist eben ein gebranntes Kind. Ich nehme mir jetzt diese Behauptung heraus, denn du behauptest ja auch alles mögliche.

Eine gut funktionierende Familie ist sehr wichtig und tut auch der Seele gut.

Dass die Familie überflüssig ist und nicht wichtig, ist ziemliches NWO-Gebrabbel.

Du meinst das bestimmt nicht böse und ich auch nicht, aber das ist wirklich ziemlich hanebüchen, was du da teilweise schreibst.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 17:00

Zitat MadB: Woher nimmt denn deine “Natur” die von dir beschworene (All)wissenheit,

Also “Allwissenheit” will ich mal nicht so sagen, denn
ich weiß zum Beispiel nicht, wie viele Sandkörner am
Nordseestrand liegen.

Ich weiß lediglich, wer der jetzige Mensch ist, wie er
zu dem wurde was er jetzt ist, warum es hier Gewalt
gibt, wie die Gewaltstrukturen hier aufgebaut sind – von denen der gespaltenen Geist nicht einmal weiß, dass
es sie überhaupt gibt, weil er sie für normal hält – und
weiß, wie er er sich aus diesem Dilemma wieder befreien
kann, damit er wieder in Liebe und ohne jegliche Gewalt
und bei vollem Bewusstsein leben kann.

OK, das ist zwar nicht die Welt, aber mir genügt das
Wissen.

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 16:52

@Petra Raab
Zitat:
Wirklich? Also in meiner Natur liegt es zu Wissen und
nicht zu glauben.
Du glaubst wohl nur zu Wissen, dass ich nur glaube, oder?!

Ja wirklich. Und ich bin mir sicher, dass du mir gerade sehr überheblich vorkommst. Woher nimmt denn deine “Natur” die von dir beschworene (All)wissenheit, die dich so sehr über jeden anderen hier und dessen Standpunkt stellt?

MAD B.

Reply
Avatar
Danny 10. November 2011 at 16:50

Noch keine Vorankündigung für die heutige Sendung.
Fällt die Sendung aus?

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 16:47

Zitat Andreas: Also wenn ich da meine Familie betrachte, so kann ich dich für deine Einstellung nur bedauern.

Hey Andreas, wenn du verstehen würdest was ich schreibe,
wärst du ja schon nicht mehr in dieser Familie, von
daher ruhig Blut, du darfst so lange da drin bleiben,
wie du willst.
Du darfst mit deiner jetzigen Frau auch noch 100 Reinkarnationen verbringen wenn du willst, das ist ja
das Schöne, dass jeder tun kann was er will, bis er
die Schnauze so richtig gestrichen voll hat 😉
Wenn du jetzt deine Frau verlassen würdest, nur weil
ich schreibe, dass es eine Schändungsbeziehung ist und
du dich dabei nur selbst verleugnest, weil du nicht die
wahre Liebe lebst, sondern nur eine Egoersatzbeziehung
führst, um die fehlende Lücke so gut wie möglich
aufzufüllen, was natürlich nichts bringt, außer deine
Illusion über deine Nichtspaltung damit zu zementieren,
dann hörst du ja nicht mehr auf dich selbst, sondern
auf mich und das wäre Satanismus, weil du ja keine
anderen Götter haben sollst als dich selbst.
Ich kann dir mit meinen Worten nur sagen was Sache ist,
durchleben um am Ende festzustellen, dass sie der
Wahrheit entsprechen, musst du das Ganze selbst.
Dennoch kann das Ego nach der Berührung mit der
Wahrheit nicht mehr so ohne weiteres in seiner
“Friede, Freude, Eierkuchenwelt” leben und seinen
selbstgezimmerten Illusionen die es für Liebe hält,
weil die Wahrhheit jetzt auch noch in
manifestierten Worten unverschämt und aufweicherisch an ihm nagt.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 16:19

Zitat Kamui: die ablehnug Gottes

Ich lehne mitnichten das Göttliche ab, ich lehne das
Satanische ab, das sich für göttlich hält!

Zitat Realist: Die frau hat zu empfangen, ob sie möchte oder nicht, sonst stirbt nämlich die ganze rasse aus.

Damit öffnest du jedem Vergewaltiger Tür und Tor.

Zitat MadB:Es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass Religion mit glauben zu tun hat und nicht mit wissen.

Wirklich? Also in meiner Natur liegt es zu Wissen und
nicht zu glauben.
Du glaubst wohl nur zu Wissen, dass ich nur glaube, oder?!

Reply
Avatar
holz 10. November 2011 at 15:47

Hab nach langer Zeit mal wieder Infokrieg in der Mitte der Sendung ausgemacht. Das war mir doch ein bisserl sehr einseitig, was ihr da über übersinnliche Erfahrungen ausgetauscht habt. Die Urvölker haben ein bisserl mehr gemacht, als nur Drogen konsumiert und in Trance gefallen oder Opferriten durchgeführt.

Man muss keine Drogen nehmen oder sich mit Frequenzen bedonnern lassen, um zu spüren, das da mehr als unsere 5 Sinne auf dieser Welt sind. Ich bin Atheist und Kaufmann und doch muss man sich nur mal in unberührte Natur setzen und einfach nur zuhören wollen. Dann kommen zwar keine Engel oder Geister vorbegeschwebt, aber man spürt schon, das da mehr ist, als wir es wissen. Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte und so ist es auch mit den Dingen, die noch keiner messen kann.

Auch das ist eine Form von Freiheit, wenn man noch in der Lage ist, zu sehen, was neben all dem Pumpiz und den Gehirwäschen vielleicht doch Elementares um einen ist, das vielleicht unsere Rasse mehr zur Nr.1 gemacht hat, als nur die Fähigkeit, Werkzeuge und sein Hirn zu benutzen.

Die Sache mit dem Satanismus war eigentlich ein klasse Thema, man hätte mehr dabei bleiben sollen, denn das ist der wirkliche Dreck, den man aufdecken muss.

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 15:21

@Realist

>Doch auch die abartigen habe ich in meinem Weltbild >untergebraucht, doch meine lösung dieses Problemes, ist >vermute ich mal, nicht in Deinem Weltbild vorhanden.

na deine Lösung interessiert mich jetzt doch mal.
Wer weiß, vielleicht werden wir uns ja einig in der Frage 😉

MAD B.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 10. November 2011 at 14:59

Nur weil ich grad nix zu tun hatte.. :)..
Zu dem Anrufer, der gegen ende der Sendung angeruffen hat und u.a. über die Bibel ect.pp. gesprochen hatte:
(Ich bin nicht Gläubig und halte von Religionen nix.. es sei denn, ich müsse Bevölkerungskontrolle ausüben. 🙂 )

322 ist nicht “Ihr werdet sein wie Gott” 😉
1 Buch Mose Kapitel 3 Vers 5
——————————-
sondern Gott weiß, daß, welches Tages ihr davon eßt, so werden eure Augen aufgetan, und werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.
——————————-
http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/1_mose/3/

Was du wahrscheinlich meinstes war dieses Zitat
—————————
Genesis 3:22
Und Gott der HERR sprach: Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, daß er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich!
———————————
http://www.biblestudytools.com/parallel-bible/passage.aspx?q=genesis+3:22&t=lut&t2=niv

letzteres passt auch irgendwie besser zu z.B. Skull and Bones..

kp..

Peacen Miesen Reason 5.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
atka 10. November 2011 at 14:53

Hi Alex,

hab grad ein bisschen im Internet geforscht und etwas über Infokrieg und Zensur zum Thema Ron Paul gefunden. Ron Paul soll ein Freimaurer sein und es wird gesagt, dass Infokrieg jegliche negative Kommentare zu Ron Paul zensiert. Jegliche Familienmitglieder von Ron Paul sind in irgendeiner Gesellschaft und schon allein die Tatsache, dass er so weit gekommmen ist, ist ein wichtiges indiz dafür. Wäre super, wenn Du in Deiner Sendung darauf eingehen könntest.

Reply
Avatar
blechtrommler 10. November 2011 at 12:43

Dank @ GuantanaM!

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 12:41

@Petra
Zitat:
“Es wird dir vielleicht jetzt gleich weh tun, was
ich hier schreibe, aber die Familie ist eine Erfindung
des männlichen gespaltenen Geistes um Kontrolle über die
Frau und die Kinder zu bekommen.
Ein Machtkonstrukt der männlichen gespaltenen Energie”

Entschuldige bitte, aber ich habe selten so einen Schwachsinn gehört. Hast du diesen Mumpitz von Alice Schwarzer?

Also wenn ich da meine Familie betrachte, so kann ich dich für deine Einstellung nur bedauern. Mag sein, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber eine funktionale Familie ist eben etwas Wertvolles. Ein Rückhalt, auf den man sich immer verlassen kann. Ein Ort, an dem man so angenommen wird, wie man ist.

Wie gesagt, ich rede von einer funktionalen Familie, nicht von einer kaputten.

Finde übrigens auch interessant was Mirko schreibt. Der Darwinismus ist in der Tat ein wissenschaftlicher Bremsklotz in vielen Richtungen. Und dabei nicht mal bewiesen, auch wenn das fälschlicher Weise immer behauptet wird. Zudem entzieht sich der Darwinismus konsequent der Falsifikation, ein Kennzeichen der Pseudowissenschaft.

Man bedenke auch weiterhin, dass aus dem Darwinismus die Eugenik entpringt und auch der menschenverachtende Nihilismus.

Ein interessantes Thema.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 10. November 2011 at 12:40

DVD bedeutet “Deutscher Verteidigungs Dienst” und das Ziterte stammt aus dieser Schrift/Buch/Report

http://www.scribd.com/doc/6222859/Operations-of-DVD-Dachau-Illuminati-Intelligence-Oversight-

Peacen Miesen Reason 5.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
blechtrommler 10. November 2011 at 12:35

homo-, freilich. sorry

Reply
Avatar
blechtrommler 10. November 2011 at 12:21

@ Realist
hättest du so recht, dürfte es komosexualität – abgesehen von ein paar pupertären verirrungen – nicht geben

Reply
Avatar
blechtrommler 10. November 2011 at 12:13

Bezüglich meiner Nachfrage ganz weit unten: cdd war das falsche Stichwort; ich suche Info zu folgendem (Quelle unten, Zit.):

“Ich habe den Report jetzt auch gelesen – ist ein Riesending, der unten kopierte Teil befindet sich eher in der zweiten Hälfte des Textes.
Er bezieht sich auf pädophile satanistische Machenschaften in Höchsten Kreisen und legt dar, dass es wohl in Dachau (!!!) so eine Art Zentrum für derartiges geben muss.(genannt DVD)

(Auszug des Reports von C. Story vom 20. 9.2008)

PAEDOPHILIA OPERATIONS, CHILD ABUSE AND ‘SNUFF‘ MOVIES:
The DVD, Dachau, are extensively involved in paedophile ring
operations. Selected children are kidnapped, degraded for perverse
purposes, and afterwards usually murdered in satanic snuff movies.
(Anyone who contradicts us on this matter risks the likelihood that
we may publish a very extensive expose of this absolute abomination
traceable back to the heathen practice of post-natal contraception
which the aberrant children of Israel adopted from time to time by
the sacrificing of unwanted children to Molech or Moloch, in the
valley of the son of Hinnom, near Jerusalem).

Die DVD, Dachau, ist in ausgedehntem Maße in die Machenschaften von pädophilen Kreisen involviert. Die ausgewählten Kinder werden entführt, für perverse Zwecke missbraucht und danach in der Regel in satanischen Snuff-Movies umgebracht. (Jeder, der uns in dieser Hinsicht zu widerlegen versucht, riskiert, dass wir ein sehr ausgedehntes Exposé dieser absoluten Abscheulichkeiten veröffentlichen, die sich zurückverfolgen lassen bis hin zu den heidnischen Abtreibungspraktiken, wobei die abgetriebenen Kinder von Israel von Zeit zu Zeit von den “Opferungen unerwünschter Kinder von Molech od. Moloch” im Tal des Sohnes von Hinnom bei Jerusalem angenommen werden.

This practice is replicated in child human sacrifices that take
place at Bohemian Grove, Sonoma County, California, attended by
depraved holders of high office and prominent power positions, every
July. Separately, a total of 43 children, who had been kidnapped for
paedophile activities and snuff films, perished in May 2007 alone,
according to informed experts in touch with this service.

Diese Praktik setzt sich fort in Form von Opferungen von Menschenkindern, die immer im Juli im Bohemian Grove, in Sonoma County, Californien stattfinden und die von den Innehabern von hohen Ämtern und prominenter Machtpositionen besucht werden.
Allein im Mai 2007 kamen nach Experteninformation, der mit diesem “Dienst” in Verbindung steht – insgesamt 43 Kinder um, die für pädophile Aktivititäten und Snuff-Filme entführt worden waren.”

Zitiert aus
http://82391.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_82391.2.1105138957.1105138957.1.paedophile_satanistische_machenschaften_hoechsten_kreisen_worldreports_org-verkuender_des_lichts.html?onsearch=1

Reply
Avatar
Der Intendant 10. November 2011 at 11:55

@Realist: Wie sieht denn bei dir ne “heiße” Frau aus? Das Thema haben wir auch gerade in etwas abgewandelter Form.

http://infokrieg.freiforum.com/t151-viele-frauen-waren-lieber-schon-als-schlau

Reply
Avatar
Realist 10. November 2011 at 11:34

@mirko
also … ich weiss ja nicht wie es Dir geht, aber wenn ich ne “heisse” Frau sehe, wie sag ich das es nicht so heftig rüberkommt, wirds mir kribbelig. Da hat mir keiner irgendwas von gelehrt, das kam so mit der zeit ich glaub mit der pupertät, und ist bis jetzt geblieben ….

Das hat auch erst mal nichts mit dem bewussten wunsch zu tun, ein Kind zu wollen. Ich behaupte nur, der ursächliche trieb ist da. Wie damit umgegangen wird das ist denke ich das problem.

Du schauen in tierwelt, zeig mir einen rüden der wegläuft wenn die hündin läufig ist.

Das bewusstsein ist eine interessante sache, ermöglicht es und doch das ganze zu steuern, kontrollieren, unterdrücken. Obs für die psyche auf dauer gut ist?

Wohl gemerkt brauche ich bis hierhin keine lehrmeinung oder bücher anderer leute, ich kann selber denken und aus beobachtungen rückschlüsse ziehen. (bilde ich mir zumindest ein).

@Mad B.

Natürlich hast Du recht, das es auch menschengruppen, meisstens altersabhängige gibt, welche nicht in der lage sind, sich vor unbill zu schützen. Das habe ich leider in meinem ersten Post nicht beachtet.

Doch auch die abartigen habe ich in meinem Weltbild untergebraucht, doch meine lösung dieses Problemes, ist vermute ich mal, nicht in Deinem Weltbild vorhanden.

grüße

Reply
Avatar
Mirko 10. November 2011 at 11:03

@”Realist”

Na, wo steht das denn geschrieben, dass wir einen eingebauten Fortpflanzungstrieb hätten? Plappert doch nicht einfach scheinlogisch nach, was man euch in der Schule aus diesen neodarwinistischen Taubenzüchterbibeln vorgelesen hat! Ihr macht damit einen Kotau gerade vor jenen Wissenschaften, die von den Globalistenstiftungen im Sattel gehalten werden! NICHT OHNE GRUND, FREUNDE!

Der Wunsch nach einem Kind ist etwas, das durch unser BEWUSSTSEIN vermittelt ist, was ja bekanntlich, und leider auch weniger bekannt, nicht identisch mit unserem Körper ist. Hört doch endlich auf, der Gehirnwäsche des genetischen Reduktionismus und Evolutionismus aufzusitzen und fangt an, gegen diese falsche Aufklärung zu rebellieren! Ich verkneife mir hier absichtlich den Ruf: Folgt eurem Herzen!, denn es gibt mittlerweile genug fundierte Kritik und historisch aufrichtige Anamnese, die den Evolutionismus als veritablen Hemmschuh des kreativen wissenschatlichen Denkens der letzten 150 Jahre ausweist. Wenn Dir meine “esoterische” Logik zu sehr „off the wall“ erscheinen sollte, empfehle ich die Schriften von Gunnar Heinsohn zu diesem Thema.

Es ist überdies auch nicht sehr charmant, den Kinderwunsch seines Partners auf eine „Fortpflanzungsgeilheit onboard“ zu reduzieren. Du müsstest es ja ohnehin heimlich tun, wenn Du nicht auf der Couch schlafen wolltest. Das wäre nun aber wirklich eine zu harte Strafe dafür, dass man an diesen kindischen „Realismus“ geglaubt hat!

Reply
Avatar
MAD B. 10. November 2011 at 10:50

@Realist 
Um was es hier geht… nun ja vom Thema der Sendung her gesehen in erster Linie mal um die Kreaturen die du in deinem Weltbild nicht berücksichtigt hast, die Abartigen! Leider ist der Mensch nicht nur auf Arterhaltung aus sondern auch machtsüchtig und gierig nach mehr von allem was seiner Ansicht nach wertvoll ist. Das mit der dominierenden Rolle gerät dann leicht außer Kontrolle und wir sind dann bei den extremen Kreaturen wie in der Sendung benannt. Wo wir schon beim benennen sind, der Mensch gruppiert gerne in Schubladen deswegen Satanisten, Katholizisten und weiß der Geier was sonst noch wobei das Ziel unterm Strich immer das selbe ist. 
Was mich auch verrückt macht ist dieses Esogeschwafel von verlorenen Seelenanteilen die man im lila Licht kanalisieren muss um mit dem Geist des göttlichen in Transzendenz zu schwingen :-z grrrr 
Zu den schlimmen Erfahrungen muss ich jedoch anmerken das bestimmt nicht jeder selber dazu beiträgt. Wie du in verschiedenen Beiträgen vielleicht mitbekommen  hast werden schon Säuglinge und Kleinkinder aufs übelste missbraucht und die haben, außer durch ihre Anwesenheit nicht dazu beigetragen. 
Aber auch hier ist die Esoterik nicht in Erklärungsnot und
will einem einreden, dass du dir dein Schicksal und dein Leid als geistiges Wesen selbst aussuchst bevor du auf der Erde als körperliches Wesen inkarnierst. UND SO EIN SCHEISS GEHT MAL GARNICHT! 
Es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass Religion mit glauben zu tun hat und nicht mit wissen. Allerdings versuchen die jeweiligen Vertreter jeglicher Glaubensrichtungen dir ihr “Ding” als absolut anzudrehen und greifen dabei auch mal ganz gerne zu rabiaten Mitteln … ein absolutes NO GO!
MAD B.

Reply
Avatar
1/all 10. November 2011 at 10:48

@blechtrommler
Ich hab mit der Religion und ihrem gegenstück sowie esotherik nichts am hut, auch heidnische denkstrucktur lehne ich ab. Für mich gibt es keine götter und der mensch ist erst recht nicht gottgleich wie ja manche behaupten.
..alles liebe!

Reply
Avatar
realist 10. November 2011 at 9:28

Ich verstehe nicht ganz um was es hier geht?! Es steht wohl ausser frage das wir hier im patriachat leben, der mann die domonierende rolle inne hat, im kleinen wie im großen.

Ich frag mich was hier das ganze dumme geschwafel von der bibel und sonst wem sucht?! (hier brauch ich auch keine begriffe wie satanismuss, katholizissums oder regligion egal welcher coleur)

Wisst ihr, es ist ganz einfach: Die natur will arterhaltung. Für nichts anderes sind wir, frauen und männer, erstmal zur welt gekommen. Da ist der “normale” trieb beider geschlechter, die fortpflanzung, zugegeben, unterschiedlich ausgeprägt, aber dennoch bei beiden vorhanden. Wem das nicht passt, dem muss ich sagen, er soll verschwinden.

Wieso wir nun mit intelligenz gesegnet wurden, um solche diskussionen zu führen welche hier stattfinden, weiss auch keiner. Mann hat theorien, man vermutet, aber wissen, nada. Hier von gespaltenen männlichen teilen warmherzigen weiblichen teilen und weiss der herr (oder herrin :-)) sonstnochwas zu reden …. aua.
Es steht doch ausser frage das ein Mann oft anderst denkt ,handelt und vor allem fühlt wie eine Frau.

So ist das thema mühseelig, der nenner ist einfach: Die frau hat zu empfangen, ob sie möchte oder nicht, sonst stirbt nämlich die ganze rasse aus.

P.S.: Wenn jemand schlimme erfahrungen im leben gemacht hat, dann tut es mir leid, schlimme dinge passieren! Ein stückweit ist hier auch jeder immer selber mitauslößer. (ich spreche absichtlich nicht von schuld).

Ich sehe es bei allem einfach so: Wer sich nicht ausreichend mit einer sache beschäftigt, BEVOR er sich drauf einlässt, brauch hinterher nicht zu jammern!

grüße

Reply
Avatar
Kamui 10. November 2011 at 5:36

@Soma: Ich dachte du bist Jude dann müsste dir das längst aufgefallen sein im inhalt ihrer Kommentare: die ablehnug Gottes ablehnug des sohnes gottes der 10 gebote der heiligen schrift in jedweder form ablehnung der institution ehe und familie als menschengemacht etc. das hat weder etwas mit ateismus zutun noch mit wahrer esoterik kurz sie lehnt alles ab was von Gott ist und zieht alles heilige schöne und gute in den schmutz ich kenne satanisten die sagen dasselbe auch mit viel dem ego schmeichelnden esoterik brimbamborium drum herum was nur zur verwirrung dienen soll um die wahrheit zu verschleiern und wenn man sie dann entlarvt werfen sie einem genau das vor was sie selber tun bzw. getan haben wie man hier deutlich sieht.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 4:38

@Kamui

Satanismus ist nichts anderes, als den eigenen gespaltenen
Geist für göttlich zu halten und sich “not amused” zu
fühlen, wenn das von jemandem erkannt wird.
Dann wird versucht, diesen jemand mit satanischen Parolen
außer Kraft zu setzen, indem dass man einfach die
Wahrheit komplett rumdreht und demjenigen unterstellt,
dass er dafür ist, dass hier jeder alles darf, einschließlich unnötig Gewalt an anderen auszuüben.
Das unterstellt man demjenigen aber nur, weil man diesen
mundtot machen will, damit man eben genau das weiter kann,
herrschen, unterdrücken, den eigenen Willen anderen
aufzwingen, unnötig andere Lebewesen quälen und töten und
seine eigene Spaltung weiter verdrängen, eben sich
weiter für göttlich zu halten um dadurch weiter nach dem
Motto leben zu können: Tu was immer du willst!

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 3:39

@ Kamui und Maya

Sicher kannst du für diese krasse Anschuldigung auch die entsprechenden Beweise anführen….

Oder???

Reply
Avatar
Soma 10. November 2011 at 2:07

Zu diesem Thema fällt mir der Pastor Reinhard Bonnke ein.

Ein Missionar, der in Schwarz Afrika sein Unwesen treibt.

Er Missioniert und erzählt den Gläubigen Leuten dort, dass es Ihnen so schlecht ginge, weil Sie Sündigen.
Stehlen z.B.

Wahrscheinlich bei den weißen Landbesitzern….

Ich empfinde das wirklich als grausam….

Der verdient auch nicht schlecht damit…

Irgendwie musste ich beim Lesen der Kommentare gerade an diesen Kerl denken.

@ Frau Raab

Sind Sie eigentlich Frau oder Fräulein?

Ich empfehle das Buch “Politische Ponerologie”.
Zumindest das Vorwort.

Ich neheme Bezug auf Ihre Aussage: Einer Abgehen und in ein Loch fallen…….

Bei einigen Leuten geht zwar schön einer ab, aber die Fallen in kein Loch…..

Es sind Psychopathen, die haben kein lästiges Gewissen und das sogar messbar.

Das Buch ist harter Tobak, aber wenn Sie möchten, schicke ich Ihnen das Vorwort per E-Mail. Jedem anderen auch.

Schreibt mich an…..

[email protected]

Dieses Lied von Georg Kreisler beschreibt es auch:

http://www.youtube.com/watch?v=G1XjMKOr1lM

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 1:56

Zitat Andreas: Außerdem geht es ja auch um die Familie und nicht nur die Ehe alleine.

Wenn du wie ich weißt, dass hier jeder gespalten ist,
dann kann man im Außen noch so sehr auf “Familie” machen,
im Inneren ist man es nicht und wird es auch nie sein.
Es wird dir vielleicht jetzt gleich weh tun, was
ich hier schreibe, aber die Familie ist eine Erfindung
des männlichen gespaltenen Geistes um Kontrolle über die
Frau und die Kinder zu bekommen.
Ein Machtkonstrukt der männlichen gespaltenen Energie.
Schau dir dazu mal den Ursprung des Wortes “Familie” an:

“Der lateinische Begriff familia (die Hausgemeinschaft), abgeleitet von lat. famulus (der Haussklave), bezeichnete ursprünglich nicht die heutige Familie (Eltern und deren Kinder), sondern den Besitz eines Mannes (des pater familias), den gesamten Hausstand: seine Ehefrau, Kinder, Sklaven und Freigelassene sowie das Vieh. Familia und Pater waren keine Verwandtschafts-, sondern Herrschaftsbezeichnungen. Der biologische Erzeuger (Vater) hieß genitor, nicht Pater.”

http://de.wikipedia.org/wiki/Familie

Eine gespaltene männliche Energie will Macht, will
besitzen, will herrschen.
Wie schaut es aber in der Natur wirklich aus?
Muss ein Tierweibchen dem Männchen dienen um überhaupt
Ressourcen zu haben?
Muss es ihm weiterhin im Bett zur Verfügung stehen?
Hat das Männchen bei der Aufzucht der Jungen das Sagen?
Muss ein Weibchen den Nachwuchs dem Männchen alle
zwei Wochen geben, wenn sie sich getrennt haben?
Die weibliche Energie wurde komplett entmündigt was das
Aufziehen ihrer Jungen betrifft.
Endresultat sieht man weltweit.
Jedes dritte Kind in Deutschland wird sexuell missbraucht,
vom Vater und den männlichen Anverwandten.
Die Natur hat sich was dabei gedacht, wenn sie dem
Weibchen die Aufzucht der Jungen überlässt, nicht zuletzt
deshalb, weil das Männchen viel zu dominant ist und in
seinem Wesen die Energie des Herrschens und Unterdrückens
viel zu stark veranlagt ist und zwar so stark, dass sich
das Junge nicht frei entwickeln kann.
Das erkennt man auch an den Wertevorstellungen, den
Traditionen, den Religionen, die von der
männlichen Energie mit Gewalt in den Nachwuchs hineingestopft wird.
Der Mensch sollte sich aber so frei wie möglich
entwickeln, so wenig indoktriniert wie möglich.
Leider hat sich der gespaltene männliche Teil schon
so sehr in seinem Machtwahn an den Jungen vergriffen,
nicht zuletzt deshalb, weil er die schützende Mutter
immer weiter von ihrem Kind entfernt, um freien Zugang
zu bekommen, dass wir die Folgen daraus sehr schön weltweit beobachten können.

Reply
Avatar
Puja 10. November 2011 at 1:42

@ Petra
Dein Kommentar
“Das ist nicht der antichrist, das ist dein Ego, das dich
täuschen will, dass du bereits Gott bist,…” find ich sehr gelungen, da es naja wie soll ich sagen fast philosophisch und psychologisch den Kern der Sache erklärt. Wobei man auch immer davon ausgehen muss, dass die Menschen mehr oder weniger dahin getrimmt worden sind unkluge Egoisten zu werden und erst Recht anfällig für soetwas zu sein. Abgesehn davon, würde ich die Manipulierten Menschen heutzutage und da zählen wir alle drunter weil wir durch dieses System gegangen sind, Schule,gesellschaftliche Erziehung usw. usf., nicht als “Standard Homo Sapiens Sapiens” beschreiben, da Grundsätzliche natürliche Mechanismen und Instinkte und VERNUNFT!! systematisch wegtrainiert worden sind. Daher sind wir “Infokrieger” vllt. nicht alle, auf dem Weg der “Rückerziehung” und das ist ein Prozess, der wahrscheinlich unser ganzes Leben andauern wird. Anders ausgedrückt werden wir unser ganzes Leben auch damit verbringen müssen uns von dieser “NWO Erziehung” zu “reinigen”.

ps. ich empfehle allen das Buch “Die Kunst kein Egoist zu sein” vom Philosophen R.D.Precht abgesehn von den Endkapiteln wo es auch zur Wirtschaft etc. kommt uneingeschränkt empfehlen!!!

Ich liebe euch alle 😉 und wünsche euch noch einen schönen Abend!

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 1:31

@Petra

Naja, ich würde das jetzt nicht immer nur auf die Geschlechter beziehen. Da müsste dir ja die katholische Kirche gefallen, die den Muttergötzen Semiramis/Isis anbetet.

Nein, mal im Ernst. Das mag deine Meinung sein. Das belegt jedoch nicht, dass Jesus nicht existiert hat.

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 1:25

@Petra
Habe damit auch nicht gemeint, dass es nur um die Institution Ehe geht. Natürlich gehört auch die richtige Paarbeziehung dazu.
Es mag Leute geben, die in gewisser Weise eine Scheinehe führen, aber dafür gibt es auch Leute, die sich ziemlich schnell scheiden lassen, ohne sich noch eine Chance zu geben. Das kann man sehen wie man will.

Auf der anderen Seite, und da gebe ich dir recht, gibt es Leute, die viel zu schnell heiraten, ohne sich richtig zu kennen. Kann natürlich trotzdem gut gehen.

Vielleicht muss man auch nur Glück haben. Ich würde meine Frau auf jeden Fall nicht eintauschen.

Außerdem geht es ja auch um die Familie und nicht nur die Ehe alleine. Und die Familie soll systematisch zerstört werden.
Viele Menschen wissen doch schon gar nicht mehr, wer sie eigentlich sind, weil sie von den Medien manipuliert werden.

Von den wichtigen Dingen wird abgelenkt. Am Ende bleiben zunehmend mehr beziehungsunfähige Krüppel zurück, die mit niemandem mehr auskommen. Falsche Werte eben.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 1:21

Zitat Andreas: Wie kommst du eigentlich zu der sicheren Überzeugung, dass es Jesus nicht gegeben hat?

Ich kenne die Wahrheit.
Die Geschichte um Jesus ist erstunken und erlogen, von
geistekranken Männern die eine Relgion kreiert haben um
sich der weiblichen Energie gegenüber zu erhöhen. Sie
haben nur das Männliche als Göttlich tituliert, der
“Vater”, der “Sohn” und das Weibliche im Göttlichen
komplett ignoriert und ausgeblendet. Sie haben der
Menschheit weiß gemacht, dass ein “Sohn” genügt, um
die Menschheit zu erlösen und haben die “Tochter” dabei
vergessen. Das Männliche alleine ist nicht in der Lage
zu erlösen, sondern dazu bedarf es genauso des weiblichen Teils. Nur so gibt es ein Ganzes und Gott sollte schon
Ganz sein, oder? 😉
Genauso ist es falsch, dass es dazu nur eines Menschens
für alle Menschen bedarf. Es braucht für jeden einzelnen
Menschen die jeweils andere Hälfte dazu. Somit wird man
erlöst und ist Erlöser in einem, was so auch erst wieder
den Kreis schließt. Damit ist man vollkommen unabhängig
von außen und schuldet niemandem nichts, außer sich selbst. Das Ganze findet auch nicht gleichzeitig statt,
da jeder hier in einer ganz unterschiedlichen Entwicklung
steckt, sondern ganz individuell für jeden einzelnen, wann
er soweit ist.
Für die damaligen Machthaber war es aber besser, wenn sie
eine erlösende Figur für alle erfunden haben, denn als
dessen Stellvertreter, der schon alle Arbeit am gemeinen
Volk verrichtet hat, kann man schon mal dafür Lohn
verlangen und auf solche Menschen kann man auch schön
hören, denn da muss man schon dankbar sein, wenn einen
schon jemand erlöst hat. Da fragt man dann auch nicht
mehr weiter nach, die haben dann schon Recht in allem,
diese Stellvertreter.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 1:08

Zitat Andreas: Was ist an der “heiligen Ehe” eigentlich so schlimm?

An der heiligen Ehe ist nichts schlimm, nur an Egobeziehungen welche die “heilige Ehe” nachspielen, denn
damit schändet sich das Paar.
Die Religionen pressen dann solche Paare erst recht
zusammen, halten sie erst recht in ihrer Schändung
gefangen.
Diese Beziehungen sind nur auf Emotionen und dem
Verstand aufgebaut und haben mit Liebe nichts zu tun.
Ich mache diesbezüglich aber niemandem einen Vorwurf,
denn ich selbst habe solche Beziehungen als real
betrachtet, bis ich eben durch das Zuführen meiner
wirklichen anderen Hälfte den Unterschied erkannt habe.
Hätte mir das einer in meiner Egoehe erzählt, hätte ich
geglaubt der hat einen an der Klatsche, von daher weiß ich, dass dies nicht zu verstehen ist was ich hier schreibe, ich schreibe es aber trotzdem ;-), schon alleine
um Menschen die Kraft zu geben, sich auch wieder aus so
einer Beziehung zu lösen, denn oftmals wird das noch
als “Persönliches Versagen” empfunden, nicht zuletzt weil
unsere Gesellschaft so geprägt wurde.
Emotionen und Verstand sind starke Verführer und Führer im gespaltenen Menschen und halten ihn von der wahren
Liebe ab.

Reply
Avatar
Andreas 10. November 2011 at 0:38

@Petra

Was ist an der “heiligen Ehe” eigentlich so schlimm? Meiner Meinung nach ist die traditionelle Familie ein hohes Gut, das uns immer mehr abhanden gekommen ist und mit zu dem Werteverfall beiträgt.
Werte sind wichtig, sie sind eine der Säulen einer Gesellschaft. Aber diese Werte sollen ja verschwinden, genauso wie die kulturellen Wurzeln. Ein weiterer Plan der Psychopathen.

Das verrückte Gendermainstreaming versucht ja auch traditionelle Werte zu zertören und aus den Geschlechtern einen diffusen Brei zu zaubern. Das ist absolut abzulehnen und zerstört die Gesellschaft, sowie die Familie. Und die Familie ist verdammt wichtig, nicht nur für Kinder.

Wie kommst du eigentlich zu der sicheren Überzeugung, dass es Jesus nicht gegeben hat? Begründe das mal.
Bedenke dabei, dass der Jesus der katholischen Kirche (Nimrod, Horus) nicht der Jesus aus der Bibel ist.

Reply
Avatar
Petra Raab 10. November 2011 at 0:04

Zitat Blechtrommler: Aufforderung zu “durchstrukturiertes und egokontrolliertes Leben” kommen da nicht vor;

Doch, alleine durch die zehn Gebote.
Dann kann man sich noch tausende von Passagen aus diesem
“Gottesbuch” rauspicken um das Ganze noch zu
zementieren.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:41

@all, wieder ganz ONTOPIC:
Weiß einer über “cd dora, münchen”

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:33

Aufforderung zu “durchstrukturiertes und egokontrolliertes Leben” kommen da nicht vor; es wäre die totale Umdeutung, und hältst du das, angesichts des elends, das “religion” angerichtet hat und weiter anrichtet für irrelevant, kann ich nur wieder sagen: so sollst du denken, das war ihr ziel.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:17

ja, die gibts auch, sehr schön; wir sind gesamtschuldig;

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 23:17

Zitat Blechtrommler: wusste nicht, das der jesus zur frauenschändung ermuntert; dachte, der lehre nach, hatte der gar nichts mit weibern

“Den Jesus” hat es überhaupt nicht gegeben, von daher
ist es vollkommen egal, was der niemals nicht
existierende Jesus von sich gegeben hat.
Ich beziehe mich auf seine weltweite Christengemeinde,
die diese imaginäre Figur für ihr durchstrukturiertes
und egokontrolliertes Leben benutzt.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:15

von anderen ist nicht richtig; von einem; von “Gott” (Jesus ist nicht gleich Gott – er ist sein Verkünder)
(von dessen erwartungen auch ich nur ein vage, über die jahrtausende geschliffene vorstellung habe, wie schon zugegeben); bisher gings gut und schmerzfrei

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 23:12

Zitat Blechtrommler: Bei modernen Frauen habe ich immer die Angst, sie reduzieren Kindsmissbrauch auf ein gewisses “Organ” das bei ihnen nicht vorkommt, sie ergo ohne Schuld seien

Bei modernen Männern habe ich immer die Angst, sie erweitern
Kindsmissbrauch auf mehrerer Organe, die bei ihnen nicht
vorkommen, um vom eigentlichen Organ und
Kindsmissbrauch abzulenken, sie ergo ohne Schuld seien

Reply
Avatar
Birgit 9. November 2011 at 23:11

Aktuell im hr: Heute Abend bis 23:15.

http://entweder-broder.de/motivation.html
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8181452

Hab soeben aufgenommen, dass Sie Solarstrom nach Oliver Janich’s Modell kritisierten und auch den “Ökologismus” und den Klimawandel äusserst kritisch betrachten.

Dachte dies interessiert Euch, Euer Publikum und Eure wachsende Fangemeinde sicherlich auch.

Schönen Abend.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:10

wusste nicht, das der jesus zur frauenschändung ermuntert; dachte, der lehre nach, hatte der gar nichts mit weibern

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 23:08

“die verzichtsliste wäre lebensverändernd”

Damit würde ich mich zu einem Sklaven von jemand anderem
machen.
Ich stelle mir meine Verzichtsliste selbst zusammen, aus
mir selbst heraus.
Was nützt es, wenn ich wie ein toter Zombie nur die
Anweisungen von anderen befolge, dann lebe ich nach
deren Willen und wüsste nie, warum ich eigentlich so
handel. Damit bleibe ich ohne eigenes Bewusstsein.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:06

Bei modernen Frauen habe ich immer die Angst, sie reduzieren Kindsmissbrauch auf ein gewisses “Organ”, das bei ihnen nicht vorkommt, sie ergo ohne Schuld seien

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 23:05

@Blechtrommler

Wenn du aber in einem Verein von “freien Christen” bist, die
leben immer besonders scheinheilig, dann kann es sein,
dass du dich nur auf Christus beziehst, um deine Frau
weiter schänden zu können und dich wie ein Gott aufzuführen, der sein Leben unter Bezugnahme von
Christus als göttlich, also für gut gelebt empfindet, obwohl er nur mit seinem Ego die Kontrolle über sein Leben
behalten wollte, einschließlich seiner Frau und Kinder.
Immerhin hat diese “Christengemeinde” ein ziemlich
patriarchaisches Familienbild.
Da kann man dann schön den Boss raushängen lassen, Frauen
und Kinder sind auch schön an einen gebunden, denn
die Ehe ist ja “heilig”, also muss sich jeder schön dem
unterordnen und “Schuld” an diesem göttlichen Zustand
ist ja dann eh Christus, der Sohn Gottes, dem kann man ja
keinen Wunsch abschlagen wenn man in den Himmel kommen
will.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 23:00

nicht nur Kinderschänden musst du dir nach den geboten verkneifen; die verzichtsliste wäre lebensverändernd, fängest du frisch damit an

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 22:57

geh ich nicht fehl heißt
ich handle im sinne eines wohlverstandenen globalismus (ist: “Ehrfurcht vor Seiner Schöpfung”)?

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 22:56

Zitat Blechtrommler: handle ich nach den worten jesus (unser kulturkreis, darum das Neue Testament) geh ich nicht fehl?

Also ich brauche keine Worte von Jesus, um Kinder nicht
zu schänden. Das hat mit der eigenen Entwicklung,
der Moral, dem Mitgefühl in einem selbst zu tun.
Wenn du natürlich dazu noch die Worte von Jesus
benötigst, um deine Triebe diesbezüglich in den Griff
zu bekommen, dann hör mal lieber auf ihn.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 22:50

das ist schon klar, wir reden ja vom fall, das der “glauben” (was mir heilig ist; prinzipien;) mein denken leiten – handle ich nach den worten jesus (unser kulturkreis, darum das Neue Testament) geh ich nicht fehl?

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 22:42

simlicissimus – vollste zustimmung! man lasse die finger ‘von. oder, wie der geheime rat warnte: die ich rief, die geister, werd ich nun nicht los

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 22:39

Zitat Blechtrommler: und wenn einer in mir schreit “ermorde! schände!”, weiss ich halt, dass es der antichrist ist

Das ist nicht der antichrist, das ist dein Ego, das dich
täuschen will, dass du bereits Gott bist,
derjenige, der über Leben und Tod entscheidet.
Das Ganze hat Suchtcharakter und benötigt immer eine
höhere Dosis.
Da geht dem Ego wirklich einer ab, da hält es sich
wirklich für einen kurzen Moment für Gott, um danach
noch tiefer zu fallen und das Loch mit einer weiteren
Tat zu stopfen.
Das Ego hat leider nur ein sehr beschränktes Bild von
Gott und verbindet ihn aufgrund des eigenen gespaltenen
Geistes und der daraus entstehenden Schmerzen immer mit
Macht. Macht über alles und jeden. Das hat aber mit
Gott nicht einmal im Ansatz etwas zu tun, sondern nur
mit dem eigenen gespaltenen Geist.

Reply
Avatar
Simplicissimus 9. November 2011 at 22:35

Gute Sendung. Es ist gut, wenn diese Dinge ans Licht gebracht werden, die diese Leute insgeheim treiben. Im Grunde genommen ist es schlichte Geisterbeschwörung mit hedonistischen Einlagen, wie sie von allen Völkern zu allen Zeiten praktiziert wurden.

Wenn aber feststeht, dass Satansbeschwörer wie z.B. Aleister Crowley die Vorbilder und Priester der DIMs (Dominante irrsinnige Minorität) sind, dann frage ich mich, wie ein Anrufer in der Sendung es nicht abwarten kann, selbst Geister herbeizurufen durch Gläserrücken oder Gebrauch des Ouija-Brettes usw. Natürlich funktionieren diese Dinge. es gibt tausende von Zeugnissen für den, der danach sucht. Man muss ihnen nur Glauben schenken. Dann brauche ich aber nicht selbst Geister herbeirufen, ebensowenig wie ich nicht jedes Naturgesetz und jeden Erfahrungssatz selbst überprüft haben muss, sondern mich auf die Versuche und Aussagen von anderen verlassen darf.

In der Bibel ist beschrieben, dass “Luzifer” – oder “der helle Morgenstern” (Venus), wie er hier eigentlich genannt wird – Gott nicht dienen wollte, sondern so sein wollte, wie Gott selbst und ihm gleich sein wollte. Und die Eliten wollen – sie geben es ja selber zu – so sein wie Luzifer. Sie wollen wie Luzifer andere einschließlich der Dämonenwelt für sich dienen und arbeiten lassen. Aber wenn Luzifer wegen dieses Ansinnens auf die Erde bzw.unter die Erde ins Totenreich geworfen wurde, warum sollten die “Eliten” und die Luziferanhänger in den unteren Stufen der Pyramide, die so sein wollen wie Luzifer, etwas anderes bekommen als jener. Und ganz sicher wird weder dieser Luzifer noch einer seiner Engel irgendwelchen menschlichen Geisterbeschwörern oder DIMs dienen wollen. Sie werden sich auch nicht in Reagenzgläsern von Wissenschaftlern beäugen lassen, was der Grund ist, dass das Geisterphänomen nicht “wissenschaftlich” durch jederzeit verifizierbare Versuche untersuchbar ist wie z.B. ein toter Frosch.

Zu guter letzt noch ein guter Rat. Wer diese Geister willentlich und wissentlich herbeiruft, kann sicher sein, dass er sich für den Rest seines Lebens “gute Freunde” in sein Haus holt, die aber nicht mehr gehen werden, selbst wenn man sie höflich bittet. Und er wird ebenso von den DIMs eingesackt werden und den 666- Chip verpasst bekommen. Wie heißt noch das Gesetz von Thelema von Alester Crowley:” Tu, was du willst, ist das Gesetz. Liebe ist das Gesetz. Liebe u n t e r Willen.” – Soll wohl heißen: Luzifer liebt alle, die tun was sie tun zu wollen, sofern sie u n t e r seinem Willen sind.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 22:25

und wenn einer in mir schreit “ermorde! schände!”, weiss ich halt, dass es der antichrist ist – und ich machs nicht. geht doch?

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 22:19

Zitat Blechtrommler:, mein hiersein mit gott persönlich abzuhandeln

Nur so geht es.
Höre nur auf dich selbst, auf deine Intuition, auf
deine innere Stimme, alles andere ist vollkommen
uninteressant.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 22:17

im jahrtausend der falschen propheten und auch unter miteinbeziehung der weisungen der bibel hab ich beschlossen, mein hiersein mit gott persönlich abzuhandeln

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 22:14

Zitat Der Intendant: Ich ziehe aus Respekt auf deinen Schmerz meine letzte Bemerkung zurück.

Du bist süß 😉
Da mach dir mal keine Gedanken, habe alle Reinigungen,
Zweifel, Ängste diesbezüglich im Laufe der letzten
11 Jahre hinter mich gebracht.

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 22:12

“sie haben gottes wort”

“Gottes Wort” kann man auch in einem Disneyfilm finden.
Man kann es überall finden, auch bei der Bäckereifachverkäuferin in einem Gespräch.
Dazu benötigt es aber schon einer gewissen Feinfühligkeit,
um “Gottes Wort” von “Dämonischem Geschwafel” unterscheiden zu können 😉

Hier hat es mal “Gottes Wort” ziemlich unverfälscht -zwar etwas altmodisch geschrieben – auf
diese Weltenbühne geschafft. GOTT sei Dank wurde
es dann noch 1950 Jahre vor Manipulation versteckt.

http://gerd-albecht.de/Die%20Gnostischen%20Schriften/Die%20Exegese%20der%20Seele.htm

Ich stelle ihn auch nur hier rein, weil ich ihn 1:1 genau
so erlebt und durchlebt habe, also gebe ich hier keinen
Glauben weiter, sondern Wissen, alles andere wäre mir zu
billig.

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 22:06

Ich ziehe aus Respekt auf deinen Schmerz meine letzte Bemerkung zurück.

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 21:59

Soso Petra, wenn da nicht noch der Stefan wär. 😉

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:57

ich bin übrigens “ohne Konfession”

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:56

sie haben gottes wort über die jahrhunderte nicht verbreitet, sondern zu ihrem nutzen umgedeutet. so -klar, kann auch ich nichts deffinitives wissen; aber ich bemüh mich weiter 😉

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 21:52

Zitat Blechtrommler: so sollst du das sehen, dafür haben sie gründlich und blutrünstig sorge getragen

DU solltest die Bibel als Gottes Werk ansehen, dafür haben
sie gründlich und blutrünstig Sorge getragen.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:48

so sollst du das sehen, dafür haben sie gründlich und blutrünstig sorge getragen

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 21:46

Zitat “Der Intendant”: Petra, du hast wohl noch nie von GZSZ gehört?

Ich schau so einen Mainstreamkak nicht 😉

Sorry, aber es sind solche Bücher wie die Bibel, die
Menschen in unglücklichen Beziehungen noch erst recht
zusammenschweißen und das ganze Leid noch in die Länge
ziehen.
Bücher wie die Bibel und Religionen, die Egobeziehungen noch unterstützen und stärken, die Menschen noch erst
recht lange in ihren Schändungsbeziehungen zusammenschweißen lassen.
Solche Bücher und Religionen geben dem Ego des Menschen
dann die nötige Kraft, ganze Leben damit zu verschwenden.
Deshalb sind solche Bücher auch so erfolgreich, weil sie
für das Ego des Menschen geschrieben wurden, von Egos, um
die Illusionen der Menschen so lange wie möglich aufrecht
zu erhalten.
Hier haben wir Satanismus in seiner reinsten Form.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:43

heißt widerfahren
@ P.R. – die katholische auslegung ist nicht sache der bibel?

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:41

heißt widerfahren
die katholische auslegung ist aber keine sache der bibel

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:38

@Petra R.
es heißt “nicht begehren deines nächsten weib”, und diese unterdrückung kann zu allerlei frieden schon führen;
“nicht töten” – was du nicht angreifst – schließt auch z. B. eine mentale tötung ein – öffentliche bloßstellung, nachrede, etc. so einer schickte keine links, wie dir weiter unten wiederfahren

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 21:36

Petra, du hast wohl noch nie von GZSZ gehört? 😉

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 21:23

Zitat Blechtrommler: ich fänds eher positiv, wollten alle die 10 gebote halten;

Die zehn Gebote sind uninteressant und halten die Menschen
in der Hölle gefangen.
Wenn du zum Beispiel nach dem Gebot lebst: Du sollst nicht
Ehebrechen, auch wenn du den ganzen Tag über deinen
Mann oder Frau brechen könntest, dann hält dich so ein
Gesetz gefangen, es macht aus dir einen toten Zombie, der
nicht mehr auf sein Herz und sich selbst hört, sondern
auf ein totes Buch und sich zum Kasper von irgendjemandem
im außen macht, der sich diese Worte einmal ausgedacht hat. Jemand, der einen gespaltenen Geist hatte und an den
man sich jetzt als “Gott” klammert und dessen gespaltene
Worte einen jetzt in seiner Entwicklung festhalten.
Der Grund, warum der Mensch so eine “Bestrafung” daraufhin
bekommt ist sehr einfach, er hat sich an das erste Gebot
nicht gehalten: “Du sollst keine Götter neben mir haben” und damit ist er selbst gemeint.

Reply
Avatar
SpocC 9. November 2011 at 21:20

Dokus(jeweils der erste Teil) über Rituellen Missbrauch in Playlist gesammelt: http://www.dailymotion.com/playlist/x1d1ag_SpocC2010_ritueller-missbrauch

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:17

ich fänds eher positiv, wollten alle die 10 gebote halten; “fergesteuert”, oder nicht…

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 21:13

Zitat KPAX: Finde auch immer mehr zur Bibel zurück.

Ja, das ist das dämonischte Werk von allen, nur der
Koran kann da noch mithalten, wobei die buddistischen
Werke auch nicht zu verachten sind.
Alles von falschen Propheten geschrieben, die in ihrem
gespaltenen Machtwahn genau solche Religionen erfunden
haben.
Im Grunde haben diese Religionen immer einen Hintergrund:
“Macht genau das was hier steht, sonst seit ihr verdammt.”
Somit sichern sich alle nachfolgenden gespaltenen Geister mit diesen Büchern über Generationen hin ihre Macht über
den Rest der Menschheit.
Wer sich so viel Unfreiheit durch Bücher von gespaltenen
Geistern reinziehen will, bitteschön, er soll sich dann
aber nicht wundern, wenn er eines Tages aufwacht und
erkennt, dass an diesen Lehren nichts, aber auch gar nichts dran istwar, außer die Menschheit in ihrer Gefangenschaft zu halten.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:12

vom Baum des Unterscheidungsvermögens zwischen Gut und Böse, wollte ich schreiben

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:11

@1/all – ja, bleib da dran! Ist eben auch Altestestamentthema – Gott vertrieb den Menschen aus Eden, weil er vom Baum des Unterscheidungsvermögens aß; (Gott hatte nun Angst, er könnte auch nach dem Baum von der Ekenntnis langen – der Mensch könnte damit sich gottgleich wähnen – und verwies ihn des “Gartens” Eden

Reply
Avatar
KPAX 9. November 2011 at 21:10

Bill natürlich –Bill Cooper–

Reply
Avatar
KPAX 9. November 2011 at 21:08

Habe den erwähnten tube gefunden,erlaube mir den hier einzustellen. (William Cooper übrsetzt)
http://www.youtube.com/watch?v=nIod8vG3FHs&feature=related

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 21:05

Nee KPAX, Matrix auf Kabel1 ist ultrahardcore. 😉

Reply
Avatar
1/all 9. November 2011 at 21:05

[GedankenBlitz)
Am Anfang handelte der Mensch “instinktiv” was heisen soll, das sein einziges bestreben war sich selbst zu erhalten.
Nun fing er an “gut” und “böse” zu unterscheiden…
Was dies jetzt genau im einzelnen zu bedeuten hat, kann ich noch nicht sagen. Darüber werde ich mir noch gedanken machen müssen…
…alles liebe!

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 21:04

wadda fuck is “ultra-hardcore”?

Reply
Avatar
KPAX 9. November 2011 at 21:02

puhh die Sendung heute war ultra-hardcore.
Möchte jetzt am liebsten zurück ins alte Muster TV,Chips und einfach abhängen…..
Fand den letzten Anrufer sehr interessant,sollte wirklich öfters zu wort kommen dürfen.
Finde auch immer mehr zur Bibel zurück.

Reply
Avatar
Liane 9. November 2011 at 20:53

Der Sammeltitel Satan(e)[Plural] steht nicht für eine Generalanklage gegen alle höheren Instanzen, Wertsetzungen und Gesetze, sondern GEGEN die Menschen IM AUFTRAG der Elohim. Die Nefilim (im christlichen Kontext die gefallenen Engel) hingegen und deren Anführer bzw. ihre Vorbilder in den mesopotamischen Überlieferungen, waren im Gegensatz zu den Satanen “echte” Rebellen und Gesetzesbrecher.

Ebenso gibt es den einen “Gott” in weiten Teilen des AT bzw. des Tanakh in der Form nicht, in welcher im christlichen Kontext daran geglaubt wird, denn YHWH ist lediglich ein lokaler Despot, der im ständigen Streit mit den anderen Elohim liegt. Auch ist Jahwe bspw. definitiv NICHT der “Schöpfergott” aus dem judeo-christlichen Kontext, denn der ist nur spätere theologische Interpretation im monotheistischen Kontext. Bis zur Zeit König Davids wurde parallel zu Jahwe noch Asherah als EINER der Elohim in seinen Tempeln verehrt.
Einen Singular, der in diesem Falle Eloha wäre, gibt es im Tanakh nicht und damit auch keinen EINEN “Gott” oder EINEN Satan.
Das deckt sich mit den früheren akkadischen Überlieferungen über die Anunnaki (im Tanakh zunächst Anakim) bzw. deren Zoffereien um die Macht, die sich u.a. auch im griechischen und nordischen Pantheon reflektieren (An bzw. Anu = Ziu/Zeus bzw. Wotan/Odin usw.).

Dieses “Anklägertum” gegen Jahwe ist im judeo-christlichen Kontext eine “neumodische” Verklärung. Meine Güte…

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 20:49

Der Anrufer stellt endlich mal wichtige Fragen. Soll wieder anrufen!

Reply
Avatar
KPAX 9. November 2011 at 20:42

kann der Anrufer bitte mal den den tube Kanal (you not illuninate) o.ä. hier reinlinken ?
Vielen Dank.

Reply
Avatar
1/all 9. November 2011 at 20:34

…alles ziehlt darauf ab, das “gute” im menschen zu zerstören. Das einzige was der Mensch hat ist eben die Entscheidung ob man “böse” oder “gut” sein möchte.
Wie nun mit den Begriffen umgegangen wird, könnt ihr ja selbst erleben.
…alles liebe!

Reply
Avatar
Liane 9. November 2011 at 20:31

Story Story Story…
So wie diese Story? Von Mr. Brillenschlange?
http://www.youtube.com/watch?v=MpaotRvwoJ0
Man ist das albern…

Reply
Avatar
areopagraf 9. November 2011 at 20:23

Weil ich es hier gerade wieder lese – ein paar Namen zur Dutroux-Nebula: http://www.youtube.com/watch?v=KsEUca2Mul8

Thanks for attention.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 20:22

Gammler;
Hippies;
(Langhaarige?);
Kiffer;
Idealisten;
Klingt wie aus der Liste der entarteten Kinder vor 30 Jahren zu Hause

Reply
Avatar
Van 9. November 2011 at 20:19

😀

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 20:14

Das Verbraten von Sendezeit für Esoterik- & Drogennachhilfe ist auch wichtig.

Reply
Avatar
Werner 9. November 2011 at 20:08

Alex sollte mal die Thiaoouba Prophezeiung lesen, da geht es auch um Ufo´s und anderes. Die Wissenschaftler versuchen seit über 10 Jahren vergeblich den Autor zu wiederlegen 🙂

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 20:08

Man übernimmt sich wieder;
(A. Benesch – Faust hat übrigens 2 Teile)
Mir zu blöd…

Reply
Avatar
Humphrey 9. November 2011 at 19:58

Hallo Alex,
könntest du bitte noch den Direktlink zum Skull&Bones-Video von MO. einstellen. Habs im Netz leider nicht gefunden… Danke!

Die Übertragung hakt bei mir heute ständig. Schau mir lieber später das Video an! 🙂

Reply
Avatar
Mirko 9. November 2011 at 19:56

@Tony

Selbstüberschätzung und Kleingeisterei schließen nicht aus, dass hier noch ganz andere „Knilche“ die Strippen ziehen. Ich fürchte, wir werden uns in hundert Jahren nicht an den Biografen von Crowley, sondern staunend an einen gewissen David Icke erinnern, der auf sonderbare Weise – cum grano salis – schon immer alles besser wusste.

Als Hitler gesagt haben soll, dass er den “neuen Menschen” schon gesehen und dass dieser ihm Angst gemacht habe, hat er da nur schwadroniert oder spielte er auf jene gruseligen Begegnungen an, die ihm auch sonst jene sonderbaren krisenhaften Zustände bereitet haben sollen?

Diese Schilderung geht auf Hermann Rauschning zurück, der sich hier auf eine ihm nichtgenannte Quelle berief, die er jedoch als “abslout zuverlässig” einstufte [Carmin: Das Schwarze Reich, S.103 f.]:

“Doch hin und wieder in dieser Idylle [des Berghofs] kommt etwas über ihn: Da wacht er plötzlich nachts auf, stößt krampfhafte Schreie aus. Er ruft um Hilfe, sitzt wie gelähmt auf dem Bettrand. Er ist von einer Panik erfaßt, die ihn so zittern läßt, dass das ganze Bett mitzittert. er stößt wirre und unverständliche Laute aus; er keucht, als sei er am Ersticken. Ein anderes Mal steht Hitler aufrecht mitten im Zimmer, schwankt und sieht mit einem Ausdruck des Entsetzens um sich. “DA IST ER!”, ruft er. “DA IST ER! ER IST GEKOMMEN!” stammelt er immer wieder…”

Wer, liebe Infokrieger, ist ER? Es reicht mir vollkommen, wenn ihr diese Frage in ALL ihren grundstürzenden Implikationen als legitim erachtet. Die “unsichtbaren Meister”, die wir seit Madame Blavatsky nicht mehr los zu werden scheinen, sind nach meiner Überzeugung leider keine imaginären Ausgeburten mystischer Selbstüberhöhung. Sie sind einer der Hauptschlüssel, um zu verstehen, warum die menschliche Zivilisation auf diesem Planeten derart in die Säue ging.

Reply
Avatar
Tony Ledo 9. November 2011 at 19:52

@Blechtrommler – siehe Kopp – kannte ich nicht, bestätigt aber alles. Danke für den Tipp.

@Intendant – seufz –

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 19:25

Falls neben Tony Ledo auch Petra Raab dabei ist: 😉

http://www.gmx.net/themen/lifestyle/beauty/148eci2-lieber-schoen-als-schlau

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 19:24

@Tony Ledo
guck ma heute kopp
http://kopp-online.com/video.html?videoid=618

Reply
Avatar
Tony Ledo 9. November 2011 at 19:16

Iran: Den Ausschlag hat wohl der Abzug der US-Truppen aus dem Irak gegeben. Damit hat der Iran Chancen seinen Einfluss in der Region zu vergrößern. Das wird damit im Verein auch für Syrien vermutet. Außerdem hat der Iran immer noch seine Hand durch die Hesbollah im Libanon im Spiel. So ist es kein Zufall, dass ausgerechnet jetzt die IAAO etwas entdeckt haben will. Besonders lächerlich: Deren Chef behauptet allen Ernstes, die IAAO wäre keine Poliik verpflichtet und völlig neutral – jaja, aber sicher!

Es war klar, dass der Abzug der US-Truppen aus Irak die Lage verschärfen, Kriegstrommelei in Richtung Iran – hoffentlich nur als verschärfte Diplomatie – auslösen würde. Doch halte ich es angesichts der geostrategischen Gefahr, die nicht nur Israel nun für sich sieht, für nicht unwahrscheinlich, dass militärische Schritte erfolgen könnten. Umso mehr, wenn ein Plan von anderer Stelle als den eher rationalen Überlegungen verpflichteten und instrumentell motivierten Kreisen befeuert – Wolfgang Eggerts Ausführungen – ausgelegt und würde.

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 19:14

“Hipster” ? Hab ich wieda was verpasst? “Hipster”? Von “hip”?

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 19:08

“Der Fall Dutroix”, bisschen älter, zum Thema Eliteninvolvierung in Belgien:
http://www.youtube.com/watch?v=JwcjC1R20t8

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 19:06

“Wild Germany” fand ich )wohl auch wegen der nutzlosen und so eklig narzistischen Moderation) eher unaufklärerisch; gefehlt hat völlig, dass die “Eliten” hier fest involviert sind; Fernsehen von Deppen für Deppen.
Wer sich mal richtig Gedanken machen möchte über “Kindsmissbrauch”, beginne besser hier
http://www.youtube.com/watch?v=OX9AvCOLP9s

Reply
Avatar
1/all 9. November 2011 at 19:06

Guten abend Alexander, @all!
…alles liebe!

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 19:03

in einer stunde schaltet fed alle radio- und fersehstationen für 3,5 min ab; wieder eine “Übung”; wir feiern hier rein?

Reply
Avatar
Marko 9. November 2011 at 19:02

http://mathaba.net/news/?x=629289

So viel zum Tode des Herrn Ghaddafi…

Reply
Avatar
ypzilon 9. November 2011 at 18:57

Hier ein sehr schockierendes und Aufklärendes Buch zu dem Thema, “Vater Unser in der Hölle” von Angela Lens, über Rituellen Mißbrauch sowie Satanistische Vereinigungen in Deutschland und Europa , die Kinder mit Hilfe von Folter, Ekeltraining und beteiligung an Ritualmorden in Multiple Persönlichkeiten spalten, um sich so für jedes abscheuliche Bedürfniss die passende Persönlichkeit zu schaffen. Es gibt auch eine Website zu dem Buch “www.vaterunserinderhölle.de

Reply
Avatar
Uli 9. November 2011 at 18:53

vor allem falle ich von einem Deja Vu ins nächste! Mir ist schon ganz schwindelig! 🙂

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 18:51

Solange Irans Spielzeugraketen nur bis Athen reichen… 😉

Reply
Avatar
blechtrommler 9. November 2011 at 18:42

“Wild Germany” fand ich )wohl auch wegen der nutzlosen und so eklig narzistischen Moderation) eher unaufklärerisch; gefehlt hat völlig, dass die “Eliten” hier fest involviert sind; Fernsehen von Deppen für Deppen.
Wer sich mal richtig Gedanken machen möchte über “Kindsmissbrauch”, beginne besser hier
http://www.youtube.com/watch?v=OX9AvCOLP9s
“Der Fall Dutroix”, bisschen älter, zum Thema in Begien:
http://www.youtube.com/watch?v=JwcjC1R20t8

Reply
Avatar
Van 9. November 2011 at 18:35

Goebbels würde jubeln, ernsthaft:
“Irans Raketen können auch euopäische Städte treffen”
Gehts noch?
Noch stumpfsinniger?
Und dann heisst es wieder im Internet wird nur Angst&Panik geschürt…
Da fällt mir auch wieder ein, wie in einer Doku über Verschwörungstheorien gesagt wurde, dass man daran glaubt um sich ein angenehmeres Weltbild zu schaffen.
Das ist doch so paradox, Panikmache auf der einen Seite und angenehmeres Weltbild auf der anderen Seite.
Außerdem ist es natürlich Irrsinn zu glauben, dass Geheimdienste False Flag Operationen durchführen die Welt “erträglicher” machen.
Es ist sooo lächerlich was hier mit dem Iran abgeht.
UNFASSBAR!
PANIK PANIK PANIK ANGST ANGST ANGST
IRAN IRAN IRAN ATOMBOMBE ATOMBOMBE ATOMBOMBE
WIR IN EUOPA SIND NICHT SICHER!
HILFE! HILFE! HILFE!
ZERSTÖRT DEN FEIND BEVOR ER UNS ZERSTÖRT!

Reply
Avatar
Van 9. November 2011 at 18:22 Reply
Avatar
Liane 9. November 2011 at 18:14 Reply
Avatar
Tony Ledo 9. November 2011 at 18:06

Ein Fachmann auf dem Gebiet des modernen Crowleyianismus ist Peter R.König, der das sehr lesenswerte Buch zusammen mit dem Juristen Andreas Huettl – “Satan – Jünger, Jägern und Justiz” gechrieben hat.

Es geht daraus hervor, dass sowohl auf der Seite der Crowleyianischen OTO-Sekten wie auch auf der deren Gegner und “Jägern” nicht selten eine krude Mischung aus Selbstüberschätzung und Kleingeisterei abgefeiert wird, die jeder TV-Soap zur Ehre gereichen würde. Von König stammt auch der Begriff von der ‘McDonaldisierung’ des Okkultismus. Das bedeutet nun nicht, dass aller Okkultismus harmlos wäre, aber man kann schließen, dass sich in ihm wie fast überall Menschliches und Allzumenschliches im Übermaß tummelt und das Übernatürliche, das viele fürchten, einer grenzenlosen Übertreibung und eitlen Verfälschung von Banalitäten enstpricht. Insofern macht unter Umständen allein die Bereitschaft zu solchem, die ‘Adepten’ und Jünger zu Risiken.

Das hat Alex, fand ich, gestern auch sehr schön herausgestellt.

Reply
Avatar
Van 9. November 2011 at 18:05

Wenn ich Alex Jones Filme, Viedos und Interviews an Freunde&Verwandte verteile kommt oft das Feedback:
“Was ist das denn für ein psychopatischer Schreihals?”
Wie gesagt, Infokrieg ist meistens sachlicher, allerdings muss man mit Pauschalisierungen aufpassen.
Die sind generell Mist (kleiner Scherz…)
Ansonsten benutzt man selbst das oft (zu recht) kritisierte Schwarz-Weiß Denkmuster, statt einer differenzierten Betrachtung.

Reply
Avatar
Van 9. November 2011 at 17:58

Ja, das mit dem BILD Niveau ist wirklich entscheidend, gerade für “Einsteiger” in die pikanten Themen!

Man sollte definitiv auf emotionalisierende Rhetorik verzichten…das ist ein RIESENPROBLEM von Alex Jones!
Bei ihm ist immer 50% super interessanter Inhalt und 50% aufgeblasener Populismus!
Alex Benesch macht das aber größtenteils besser als er, Gott sei Dank!
Es kommt natürlich auch immer auf die Mentalität des Landes an…in den USA kommt Alex Jones ja noch besser an als in Deutschland

Reply
Avatar
Tony Ledo 9. November 2011 at 17:46

Aleister Crowley kann nicht als klassischer Satanist eingestuft werden. Ob als Satanist überhaupt, ist sehr fraglich. Sein Biograf, der nüchterne John Symonds, der Crowleys Nachlass auswertete und ihn persönlich noch kannte, lehnte es wie auch andere, die sich etwas genauer mit dem Thema beschäftigt haben, ab, Crowley als Satanist zu brandmarken. Dies liegt einerseits daran, dass Crowley Satan nicht als seinen Gott anbetete und andererseits daran, dass seine Art des Okkultismus’ die Zone des Satanischen nur als eine Funktion unter vielen anderen ganz anderen Ursprungs umfasste.

Er selbst hat sich niemals als Satasist bezeichnet, allerdings als 666 – das Tier. Ein Wirrkopf war er ohne Zweifel.

Wenn Satanisten Crowley Material für ihre Verrichtungen verwenden, sollte man nicht kurzschließen. Hitler hat Friedich den Großen auch bewundert und einige preussische Errungenschaften gerne übernommen, niemand würde aber behaupten der alte Frotz wäre ein Rassist und Nazi gewesen.

IK.TV sollte darauf achten, mit Pauschalisierungen nicht auf billiges BILD-Niveau abzusinken.

Reply
Avatar
Liane 9. November 2011 at 17:31

Ich finds übrigens amüsant, dass diese ZDF- “Doku”, welche nicht neu ist und alle möglichen Klischees bedient sowie das “False-Memory” Syndrom missachtet und voll auf dem Niveau von Peter Lustig gemacht wurde, als seriöse Dokumentation über den Satanismus gelobt wird. Naja, es passt halt ins vorherrschende Bild.

Nichts wie ungut. Trotzdem tolle Arbeit die du machst Alex.

Reply
Avatar
ikapika 9. November 2011 at 17:23

hi Alex, also ich bin ein großer fan deiner Sendung.

Wie wäre es wenn du auch anfängst die Massenmedien zu infiltrieren ? Interview mit ist auch super . schauts euch mal an .. lg ikapika

http://www.youtube.com/watch?gl=DE&v=cYRKMJqD6js

Reply
Avatar
Mike 9. November 2011 at 17:21

Also wenn heut abend um 20 Uhr der Stream von Alex abbricht wars vermutlich die FEMA und nicht Ustream 😉 sendet heut abend nicht auch Jones ? werd ich mal gucken ob da heut was passiert oder was da getestet und gesendet wird… 😉

Reply
Avatar
Liane 9. November 2011 at 17:21

http://www.youtube.com/watch?v=LpiERg37L2g
1-3

Alex, du musst nicht jede panische Angst von Jones
übernehmen.
Hört euch mal dieses Interview an (beinhaltet z.B. Crowley) und beurteilt selbst, wer rationaler hier an die Sache rangeht – der Host und die Gäste, oder der zu interviewende Gast? –
Wann kommt eigentlich die “satanic panic” der 80’er ?
Ich warte da wirklich drauf.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz