IKTV live am 4. November 2011 ab 19 Uhr

Wie kein zweiter versteht es unser heutiger Gast, der Historiker Wolfgang Eggert, die eigentliche Ideologie, Langzeitstrategie und Methodik hinter den militärischen und politischen Konflikten zu entlarven.

Gegen den Iran laufen im Moment gleichzeitig ein Cyberkrieg, verdeckte Attentate und Sabotageakte durch Spezialeinheiten, Spionageoperationen, Putschversuche durch inszenierte Volksbewegungen, politische Sanktionen & Manipulationen, ein Propagandakrieg und Subversion durch Gruppen wie das Freimaurertum.

Ein angeblicher Terrorplot des Irans gegen die USA hatte wenig Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft; nun befürchten Experten wie Eggert dass auf deutschem Boden künstlich „nachgeholfen“ werden könnte um zögerliche Bündnispartner wieder zu motivieren.

Wolfgang Eggert, geboren 1962 in Essen, Studium von Geschichte, Politologie, Journalistik an den Universitäten von Berlin (FU) und München (LMU) gilt als „Kenner der Geheimdienstszene und radikalreligiöser Netzwerke“ (Südwestpresse). Nach redaktioneller Ausbildung bei SAT1 und einer für Vox arbeitenden Produktionsgesellschaft beschäftigt er sich seit fünfzehn Jahren intensiv mit politischen Übergriffen von geheimen Diensten und Gesellschaften Als freischaffender Historiker veröffentlichte er neben Artikeln insgesamt acht Bücher zu diesem Themenbereich. Mitgliedschaften: International Organzation of Journalists (IOJ), Freier Deutscher Autorenverband (FDA)

Youtube-Aufzeichnung in HD & SD:

MP3-Aufzeichnung:

Ustream-Aufzeichnung:

Video streaming by Ustream

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

UPDATE: Video und MP3 der INFOKRIEG TV-Livesendung vom 10.Oktober

AlexBenesch

IKTV vom Mittwoch – UPDATE: MP3 & Youtube

AlexBenesch

Die CIA-Schule für „Volksrevolutionen“

AlexBenesch

156 comments

Avatar
Kamui 11. November 2011 at 9:20

@Der Intendant: Ich überleges mir.

Reply
Avatar
Der Intendant 11. November 2011 at 8:51

Kamui, melde dich im FF an, da diskutiert es sich besser.

Reply
Avatar
Soma 11. November 2011 at 4:33

Eine Filmempfehlung:
„Pi“

http://www.c1neon.com/download-stream-pi-der-film-deutsch-2163.html

Ein mathematisches Genie versucht die Struktur der Börse zu verstehen und stösst da auf etwas.

Plötzlich sind Ihm die Hochfinanz Wallstreet Schergen auf der einen Seite und eine jüdische Sekte (Chassidim?) auf der anderen im Nacken.
Passend zum Thema….
Interessanter Film, ziemlich krass.

„There Will Be Blood“

http://www.c1neon.com/download-stream-there-will-be-blood-deutsch-2380.html

Ist meiner Meinung die Geschichte vom Aufstieg des psychopathischen Rockefeller und die Geschichte der Anfänge der Öl-Konzerne in den USA. Toller Film. MUST SEE!!

Michael Clayton

http://www.movie2k.to/Michael-Clayton-online-film-660751.html

Findet sehr starke Anlehnung an den Konzern Monsanto. Einer der Anwälte des Konzerns entwickelt plötzlich ein Gewissen und will den Konzern verklagen, geheime Dokumente veröffentlichen und die Opfer schützen.
Gut gemacht…

Gute Unterhaltung

Reply
Avatar
Kamui 11. November 2011 at 4:07

@Der Intendant
Wieso noch schlimmer die nahrungsmittel produktion ist doch heute nur so unausreichend weil einerseit zb. wie in der EU viele lebensmittel einfach vernichtet werden nur um die preise halten zu können. Andererseits liegt es aber auch an der fehlerhaften planung und ausnutzubg der lantwirtschaftlich nutzbaren flächen in anbetracht der noch massenhaft vorhandenen brach flächen wie zb. in osteuropa,afrika,asien oder auch in nordamerika. Zusätzlich gibt es im meer viele pflanzen die sehr nährstoffreich narhaft und lecker sind. Du siehst also das es genügend nahrungsquellen auf diesem planeten gibt um alle Menschen zu ernähren. Sie müssten nur genutzt werden aber wir wissen ja alle wer das nicht will und verhindert. Eine bestimte gruppe von menschen die gemeinhin als illuminaten bekannt sind und die menschheit auf 500 Millionen reduzieren wollen(Georgia Guidestones) um sie besser kontrollieren zu können bzw. sie komplett unter kontrolle zu haben.

Reply
Avatar
Mirko 10. November 2011 at 12:13

„Unter anderem könnte man also unter einem ästhetischen Aspekt betrachtet den Erstellern esoterischer Systeme noch einen schlechten Geschmackes diagnostizieren.“ (Tony Ledo)

Ich fürchte, Tony, die Wahrheit kümmert sich einen feuchten Kehricht um unsere ästhetischen Präferenzen. Wir sind nicht hier her gekommen, um uns und anderen zu gefallen, sondern um uns mit Verstand und Herze aus dem Labyrinth der Lügen herauszuarbeiten…

Das hat ja in der Tat etwas für sich: Psychohistorie geschrieben als Kompensationstheorie, ausgehend von der geburtstraumatisierten Frühgeburt ‚Mensch‘, dessen „Unglück“ darin bestünde, seiner Defizite (Mängelwesen) aufgrund eines hochreflexiven (Sprach-)Bewusstseins jeden Tag am eigenen Leibe gewahr werden zu müssen. So ein Paradigma begreift Geschichte gleichsam als Itinerarium intellektueller und soteriologischer Fluchtwege, wobei der retrospektive „Fluchtpunkt“ solcher Kompensationstheorien im extrapolierten, paläopsychischen Ursprung der Spezies läge, aus dessen ebenso peinlichen wie perniziösen „Urszenen“ heraus man dann all den Mummenschanz zivilisatorischer Verkleidungen und Tartüfferien „anthropologisch“ zu verstehen glaubt.

Ich will dieses psychohistorische Moment der Flucht vor uns selbst in die imaginären Trutzburgen der Realitätsverweigerung und Realitätsverteidigung gar nicht leugnen. Es ist in der Tat unsere Lieblingsbeschäftigung, wenn wir uns nicht gerade die Schädel einschlagen. Was ich allerdings in Frage stelle, ist die nun seit über 150 Jahren herrschende (und herrschsüchtige) Art jenes „knöchernen Geistes“ der Wissenschaft, der sich für die Rekonstruktion dieses paläoanthropologischen „Fluchtpunktes“ zuständig fühlt. Wie viele Linguisten, Psychologen und Philosophen und haben sich auf diesen knöchernen Geist blind verlassen, ohne nachzusehen, wie der Neodarwinsimus und die herrschende Menschwerdungstheorie historisch eigentlich zu szientifischen Ehre gekommen ist? —

DASS wir zum (Über-)Kompensieren, DASS wir vor uns selbst und der Wirklichkeit flüchten, steht überhaupt nicht in Abrede. WARUM wir uns in dieser not-gedrungenen Situation befinden, beantwortet diese Theorie mitnichten, weil der „Fluchtpunkt“ der Theorie selbst spekulativ erschlossen ist. Und deshalb muss man vorsichtig sein, welche Wirklichkeitskonzepte man als Ausdruck der Weltflucht brandmarkt. Das Anomalienmosaik, das ich selbst die letzten Jahre gesammelt und für mich zusammengesetzt habe deutet für mich durchaus in die sogenannte „esoterische“ Richtung, was ja nur so viel bedeutet, dass unsere Wirklichkeitsbegriffe (Subekt, Objekt, Raum, Zeit, Bewusstsein, etc.) einer grundstürzenden Aufklärung bedürfen, die gerade erst begonnen hat.

Nein, Tony, das ist keine Schwäche. Nicht mal eine besondere Stärke. Es ist unser Geburtsrecht.

Im übrigen wäre das Leben innerhalb Deiner theoretisch zugelassenen Grenzen für mich kein Wunder, sondern ein entsetzlicher Alptraum , aus dem es kein Erwachen gibt und der besser morgen als übermorgen zu Ende wäre. Ich hielte es dann lieber mit dem altgriechischen Pessimismus: es wäre besser, nicht zu sein. Und ein Ulrich Horstmann hätte dann mit seiner shwarzhumorigen Postille „Das Untier“ auch nicht so unrecht gehabt.

Reply
Avatar
Der Intendant 10. November 2011 at 12:03

Danke, das macht die Sache nur noch schlimmer. 🙁

Reply
Avatar
Kamui 10. November 2011 at 11:00

@Der Intendant: 7 Milliarden du glaubst wohl auch jeden unsin denn die in den Mainstreammedien erzehlen wir haben doch zirka 10 1/2 bis 11 Milliarden menschen auf diesem Planeten die schwer kalkulirbare dunkelziffer mit eingerechnet.

Reply
Avatar
Der Intendant 9. November 2011 at 13:41

@Soma: Petra hat ganz recht, denn 7 Mrd. Menschen sind kein Pappenstiel mehr! 😯

http://infokrieg.freiforum.com/t144-7-mrd-mauler-ein-grund-zur-freude

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 13:26

Zitat Soma: Meines Erachtens, Frau Raab, ist es Verantwortungslos, die Menschen Verhungern zu lassen, Sie zu vergiften und Ihre DNA zu verändern, Sie mit Impfungen unfruchtbar zu machen…

Selbstverständlich ist auch das nicht hinzunehmen!

Reply
Avatar
Soma 9. November 2011 at 6:40

@ Frau Raab

Grüße Sie Frau Raab!

Zu aller erst beruhigen Sie sich doch erst einmal.

Der Erde geht es ganz gut Frau Raab.
Die wird auch noch existieren, wenn der Mensch längst Geschichte ist und kein Hahn mehr nach Ihm kräht.

Außerdem ist die Erde reich genug um Alle und dreimal so viele Menschen satt zu kriegen, Frau Raab. Alles eine Frage der Organisation.

Wenn es mehr Köpfe als Hüte gibt, wollen Sie dann mehr Hüte produzieren, oder lieber Köpfe abschlagen, Frau Raab?

Überbevölkerung und Klima-Mainstream ist eine vernetzte Lüge Frau Raab, daran besteht kein Zweifel. Also keine Angst vor CO2 Frau Raab und selbst wenn die Vergewaltigungsrate noch um 100% ansteigen würde, Frau Raab, wäre es dennoch gelogen.

Vergewaltigung ist abscheulich, ohne Frage.

Frau Raab, mich dünkt, als las zwischen den Zeilen einen gewissen Männer-verachtenden Unterton in Ihrem Text, Frau Raab.

Wie dem auch sei…. Die Männer, die ich kenne, setzen auf Charme und Romantik.
Einige auch auf Geld, aber selbst das ist Legal Frau Raab.

Meines Erachtens, Frau Raab, ist es Verantwortungslos, die Menschen Verhungern zu lassen, Sie zu vergiften und Ihre DNA zu verändern, Sie mit Impfungen unfruchtbar zu machen bis in die nächsten Generationen, Sie dann auch noch dazu zu bringen, es toll zu finden, weil man Ihnen einredet, wir seien zu viele, Frau Raab.

Hochachtungsvoll…..
Ein, nicht vergewaltigender, Mann und Mensch,
voller Respekt, der Damenwelt gegenüber.

Denn:
„Ehret die Frauen, Sie flechten und weben,
himmlische Rosen ins irdische Leben.“

Guten Morgen

Soma

Reply
Avatar
Kamui 9. November 2011 at 4:59

@Petra Raab: 7 Milliarden du glaubst wohl auch jeden unsin denn die in den Mainstreammedien erzehlen. Erstens haben wir zirka 10 1/2 bis 11 Milliarden menschen auf diesem Planeten die schwer kalkulirbare dunkelziffer mit eingerechnet. Zweitens ich habe nicht bezweifelt das eine nicht gerade unbedeutende anzahl Frauen fon einigen wenigen Männern vergewaltigt wurden aber ob das nun ein grund für die angepliche überpupulation ist ist doch sehr fraglich. Drittens die nahrungsmittel produktion ist heute nur so unausreichend weil einerseit zb. wie inder EU fiehle lebensmittel einfach fernichtet werden nur um die preise halten zukönnen andrerseits liegt es aber auch in der fehlerhaften planung und ausnutzubg der lantwirtschaftlich nutzbaren flächen in anbetracht der noch massenhaft forhandenen brach flächen wie zb. in ost eropa,afrika,asien oder auch in nordamerika und zusetzlich gipt es im meer fiele pflanzen die sehr nährstofreich narhaft und lecker sind du siehst also das es genügent nahrungs quellen auf disem planeten gibt sie müsten nur genutzt werden aber wier wissen ja alle wehr das nicht will und ferhindert eine bestimte gruppe fon menschen die gemeinhin als illuminaten bekant sind und die menschheit auf 500 Millionen reduzieren wollen um sie besseren kontrolliren zu können bzw. sie komplett unterkontrolle zu haben.
PS:Der fleisch konsum könte geringer sein da hast du recht aber mit artgerächter haltug und kontrollirter nachzucht ist das durchaus machbar rein pragmatischer betrachtet.

Reply
Avatar
Petra Raab 9. November 2011 at 2:49

Zitat Kamui: Überbevölkerungs propaganda ist Mainstream und Political correctness schon gewusst.

„Nicht Überbevölkerungspropaganda“ ist Mainstream und schützt die weltweiten Vergewaltiger der Frauen.
Du wirst mir hier doch jetzt nicht erzählen, dass es diesem Planeten und seiner Bewohner nicht weitaus besser
gehen würde, wenn die Population unserer Rasse nicht durch die Vergewaltigung der Frau durch den Mann nicht in
überproportionalem Maße so derartig gestiegen wäre?
Selbstverständlich könnte man mit veganer Ernährung und
gerechter Verteilung noch einiges hinbiegen, doch die
Erde produziert auch nicht unerschöpflich und dem Boden würde es auch gut tun, sich ab und zu mal wieder etwas zu erholen. 7 Milliarden Menschen sind kein Pappenstiel und
wenn alle davon so einen hohen Lebensstandard wollten wie die Deutschen, einschließlich ihrem Fleischkonsum, dann
würde es noch schlechter hier aussehen.
Von daher ist es verantwortungslos, hier von einer
„Propagandalüge“ der Eliten zu reden, genauso gut ist
es verantwortungslos, von einer „Propagandalüge“ hinsichtlich der Eliten über veganen Ernährung zu sprechen, nur um weiter seine eigene Gier befriedigen zu
können und sich um sein gewalthaftes eingeprägtes
Essverhalten keine Gedanken zu machen.
Elitäres Verhalten zeigt sich nicht nur innerhalb
der eigenen Rasse, sondern gewalthaftes unnötiges Verhalten an Gattungen, nur weil sie nicht der gleichen
Art entsprechen, gehört genauso dazu.

Reply
Avatar
Kamui 9. November 2011 at 2:27

@Petra Raab: Überbevölkerungs propaganda ist Mainstream und Political correctness schon gewusst.

Reply
Avatar
Petra Raab 8. November 2011 at 17:17

Zitat:AlexM
Voellig richtig, der Fokus muss auf den noetigen Aenderungen liegen und da wiederum vor allem bei der wichtigsten Aenderung von allen – Zins- und Schuldgeld.

Das ist auf jedenfall eine ganz wichtige Änderung.
Dieses System ist aber lediglich auf etwas
noch Größeres zurückzuführen: Die Macht über den
Einzelnen durch Ressourcenkontrolle.

Das ist der Ursprung solcher Perversion.
Wer sich aber in der Natur umsieht, dem entzieht die
Natur nicht die Ressourcen, sie stellt sie für jeden
gleichermaßen zur Verfügung.
Gibt es ein einziges Tierweibchen, dass sich bei
einem Tiermännchen prostituieren muss, seinen Haushalt
erledigen muss, weil sie sonst verhungert, da er sich
die Kontrolle über die Ressourcen gesichert hat?
DA ist der Ursprung allen Übels, der Machtwahn des
gespaltenen männlichen Geistes über die weibliche Energie.
Die Natur zeigt uns als Leitfaden in unserem von der
Spur abgekommenem Verhalten auf, wie es wirklich wieder
sein sollte.
Kein Machtmissbrauch von der männlichen Energie über die
Weibliche, was auch die freie Partnerwahl mit einschließt.
Würden die Frauen weltweit wieder dieses naturgegebene
Recht besitzen, wäre es auch erst gar nicht zu so einer
Überbevölkerung gekommen.
Deshalb Sorry, wenn ich hier für das unterdrückte Geschlecht bin und schreibe, denn erst wenn man der
weiblichen Energie wieder ihre Freiheiten lässt, kann sich
die Menschheit weiter entwickeln, ansonsten bleibt sie
in ihrer Angst durch Gewaltanwendung in ihrem Gefängnis
gefangen.

Reply
Avatar
AlexM 8. November 2011 at 16:48

„Man kann jetzt freilich sich über einzelne Personen
auslassen, was sie wann mit wem gemacht haben, aber
das wird nichts verändern. Das kostet Alex Benesch
unnötig Zeit, denn in 100 Jahren fragt keiner mehr,
wer mit wem was gemacht hat, da interessiert, ob genau
das, der mit dem noch machen kann.

Deshalb muss oberstes Ziel sein, das System an sich
zu ändern und zwar so, dass kein Machtmissbrauch mehr
stattfinden kann.

Damit setzt jeder, der sich über Eliten und die Folgen
daraus aufregt, seine Energie auch wirklich sinnvoll und
dauerhaft ein.

Im Grunde langweilt es die Eliten, was man über sie
herausbekommt, Hauptsache an den Systemen, die sie erst
zu Eliten gemacht haben, ändert sich nichts und sie werden
dadurch immer reicher und ihre Macht wächst dadurch von
Tag zu Tag.“

@Petra Raab:

Voellig richtig, der Fokus muss auf den noetigen Aenderungen liegen und da wiederum vor allem bei der wichtigsten Aenderung von allen – Zins- und Schuldgeld.

Man stelle sich vor, die alternativen Medien wuerden verschwinden (weil sie durch massive Veraenderung der etablierteren Medien ueberfluessig wuerden oder weil sie eingestampft wuerden), was wuerde nach 100 Jahren bleiben? Wenn man sich auf die noetigen Aenderungen konzentriert unter Umstaenden sehr viel, andernfalls nichts.

Reply
Avatar
Petra Raab 8. November 2011 at 14:12

@Tony Ledo

Es ist schwerer sich seiner Spaltung zu stellen,
als gespaltene Illusionen als real anzunehmen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 8. November 2011 at 13:45

@ Mirko – erst mal Danke für deine Komplimente von wegen Bescheidenheit und so – die guten Umgangsformen müssen bewahrt bleiben, da gibt es nichts dran zu rütteln.

Ob die Kugelgeschichte Platons etwas mit dem Dasein nach dem Tod oder dem Dasein in einer ursprünglichen goldenen Vergangenheit zu tun hat, ist mir persönlich erst mal wurscht. Es geht mir diesbezüglich mehr darum, mir klar darüber geworden zu sein, wie Sekten und natürlich auch organisierte Reli-Regelionen sich mit Anhängern auffrischen. Das funktioniert, indem auch ganz natürlich erklärbare Gefühkle des Defizitären, die schon allein die Umstände, nackt und wehrlos geboren und wie das im Leben oft so ist, ohne die Chance einer Gegenwehr gedemütigt worden zu sein, mit sich bringen, auf ein von den zu gewinnenden Anhängern nicht wirklich überprüfbar Jenseitiges projeziert werden sollen, über deren Inhalt und über deren Anwendung Eingeweihte und in diesbezügliche Systeme Etablierte angeblich verfügen, was die gewünschten Abhängigkeiten schafft.

Das, was Petra Raab als ‚Trennungsschmerz‘ bezeichnet, könnte auf nicht schwere Art psychologisch erklärt werden. Ich sehe aber ein, dass Geschichten von Reinkarnationen und verlorener aber wiedergewinnbarer paradiesischer Vollkommenheit der Eitelkeit weitaus mehr schmeicheln.

Es ist bitter, sich mit Bewußtsein ausgestattet, das sich in eine Zustand der Zeitlosigkeit und Formunabhängigkeit hineinsteigern kann, in einem Körper wiederzufinden, der dem Verfall anheimgegeben ist. Es passt fühlbar nicht! Doch halte ich es für sehr gewagt, Systeme in Anspruch zu nehmen, die diesen Widersprüch, nicht selten auch noch lückenlos, aufgeklärt haben wollen.

Für mich zeugt dies anstatt von Stärke von Schwäche und entspricht in einem Verständnis keineswegs die Bereitschaft, sich dem Leben – dem Wunder des Lebens – zu stellen. Ganz im Gegenteil wird das Wunder, welches die eigene Existenz ausmacht, dezimiert. Unter anderem könnte man also unter einem ästhetischen Aspekt betrachtet den Erstellern esoterischer Systeme noch einen schlechten Geschmackes diagnostizieren.

Das heißt allerdings nun nicht, ich wäre ein Materialist!

Reply
Avatar
wolfgang eggert 8. November 2011 at 12:35

@lieblinG.84
gruß zurück, mydear.
zu film ist leider grad keine zeit. die zeitung (erscheint erstmal nur wöchentlich sonntag/montag) frisst einen auf!!
p.s. schicker post über deinem, was?

Reply
Avatar
Kamui 8. November 2011 at 4:47

@Wolfgang Eggert
Ersten Antijudaistisch währe gegen die religion. Zweitens Antijüdisch und Antisemitisch sind im volksmund ein und dasselbe und beduten gegen das jüdische volk… Haarspalterei !

Reply
Avatar
lieblinG84 8. November 2011 at 1:30

Man Wolfgang, du nutzt auch jede Plattform, um deine obskuren Verschwörungstheorien zu verbreiten, wah?

Nee nee, alles cool! 😀

Find‘ ich gut, dass du überall Rede und Antwort stehst. So werden genau die, welche die oben genannte „Argumentation“ anwenden als argumentative Nullnummern entlarvt. Das Gleiche durfte ich ja in den Politikforen erleben, wo wir ja auch mal kurz aufeinander getroffen sind.

Ich grüße dich! 🙂

P.S. Kompliment zu Dorian Grey! War eben eine Minute drauf und weiß jetzt schon, dass ich sie nun täglich ansurfen werde… 😀 Wie siehts eigentlich mit deinem Filmprojekt aus? Oder geht die Arbeit des Chefredakteurs jetzt erst mal vor?

Reply
Avatar
wolfgang eggert 7. November 2011 at 23:06

wobei antijüdisch nicht antisemitisch bedeutet. der erste lehnt nach deinem beispiel die religion ab, letzterer die menschen (völkische herkunft)

Reply
Avatar
wolfgang eggert 7. November 2011 at 23:04

ich hätte noch zwei:
antijüdisch + antimuslimisch (atheisten schaffen das am besten)
projüdisch + promuslimisch (eine sache für die mystikeinsteiger)

Reply
Avatar
Kamui 7. November 2011 at 22:49

Es gibt in diesem fall nur zwei seiten leider entweder man ist Anti Jüdisch(Antisemitisch) und Pro Islam oder Anti Islam und Pro Jüdisch wie gesagt einen mittelweg gibt es in diesem fall nicht.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 7. November 2011 at 21:48

@ex-usus: Der Mensch denkt und Gott lenkt 🙂
LEIDER SEHN DAS DIE CHASSIDIM UND FREIMAURER GANZ UMGEKEHRT; UND DIE BILDEN NUNMAL MIT IHREN SATELLITEN DAS „UHRWERK“ DER GESCHICHTE: ALS DER DIE GEBURTSWEHEN DES ENDGÜLTIGEN „ERLÖSERS“ EINLEITENDER „MESSIAS BEN JOSEPH“
Israel ist nun mal das auserwählte Volk Gottes.
GOTT EIN RASSIST? NA DER WIRD SICH FREUEN WENN IHM DAS MAL EINER ZUTRÄGT
Und wir sind alles Heiden.
MIT BLICK AUF DIE US-EVANGELIKALEN UND DIE ISRAELISCHE REGIERUNG DARF MAN BALD STOLZ DARAUF SEIN
Eggert ist letztlich ein Islam-Promoter nicht viel mehr.
ICH? BESTIMMT NICHT; ABER ICH BIN SICHER EIN VERTEIDIGER DER MUSLIMISCHEN STAATEN, DIE ALS ANGRIFFSWERT „VERKAUFT“ WERDEN WEIL SIE DIE FALSCHEN GEOPOLITISCHEN WIDERSACHER HABEN; ODER ZUVIELE BODENSCHÄTZE

Reply
Avatar
Freigeist 7. November 2011 at 21:35

@ex-usus

Tjoa, dann geh doch weiter deiner sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach bis zum St.Nimmerleinstag oder grab dir ein Loch und lieg schonmal probe. Mir egal.

Reply
Avatar
ex-usus 7. November 2011 at 19:05

Der Mensch denkt und Gott lenkt 🙂 Israel ist nun mal das auserwählte Volk Gottes. Und wir sind alles Heiden. Das muß aber nicht zum Zionismus führen. Die Bibel bezeugt selbst den Abfall SEINES Volkes von IHM. DESHALB werden die Juden gehaßt (und Terror- Religionen wie der Islam geliebt). Trotzdem wird ein Teil der Juden Jesus als Messias annehmen – so ca bei 3 vor 12.

Eggert ist letztlich ein Islam-Promoter nicht viel mehr. Diese Berufs-Blindheit gegenüber der friedlichen Religion kann sich wohl nur auf dem Boden von blinden Israel-Haß ettablieren. Die Truther sind bei mir schon länger unten durch, gerade wenn ich deren umnachtete Position gegenüber den Islamisten, bzw. dem Islam sehe. Ein schizophrene Heuchelei ist das.

Nach 10 Jahren Trutherei ist an effektiven Fakten, auch zu 9/11, nicht wirklich viel erkennbar. Die Leute werden immer dümmer, das bringt jeder Bewegung Mitgliedszahlen, aber wenn man noch alle Schrauben fest sitzen hat, und selbst Ahnung von Physik und Realität hat (und kein theoretischer Geistes-Wissenschafter ist, der nicht mal einen Nagel in die Wand bekommt – und das ist bei vielen Studenten so) dann ist z.B. die Twin-Tower-Sprengungsidee einfach nur albern. Fast schon so albern wie die Mensch-Klima-Erwärmung – nur eben getrutht sozusagen.

Die Menschen sind nun mal schlecht, böse und Sünder und werden auch durch Aufklärung jedweder Art nicht besser.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 7. November 2011 at 18:45

könnte man nicht eine art infokriegTv-skype-korrespondentenNetz aufziehn? so ein out- und umsourcing könnte dem alex den job enorm erleichtern und das sendeangebot verbreitern. nur ne idee…

Reply
Avatar
Petra Raab 7. November 2011 at 18:17

Zitat Mirko: „Wo ich selbst gegenüber PetraRaab einen Einspruch erheben würde, ist die etwas naive Sichtweise, man könne diese Mutation des Geistes allein durch Reflexion/Introspektion heilen.“

Man kann die Illusion der Materie nur über die Liebe zu
sich selbst heilen, klingt erst mal einfach, denkt jeder,
habe ich schon, ist es aber eben nicht.
Es dauert tausende von Reinkarnationen, bis wir uns hinsichtlich unserer Trennung so weit ausgetobt haben in
unserem Schmerz, dass wir so müde sind, um zu sagen: OK, schau ich mal, ob es noch irgendetwas anderes gibt, als
diese Illusion hier. Dazu musst du aber schon so durch
diese Tretmühle geschleust worden sein, dass du einfach
nicht mehr weiterkommst. Das Ganze ist nicht „einfach mal so“ zu bewerkstelligen, aus diesen geprägten Illusionen
wieder herauszukommen. Ich befasse mich seit 16 Jahren
bewusst mit dem Thema „Dualseele“, befasse mich seit über
11 Jahren direkt mit meiner erkannten Dualseele und habe
in dieser Zeit so gut wie täglich seelische Reinigungen
hinter mich gebracht, um die Illusionen der Materie
letztendlich zu durchbrechen.
Das war sehr, sehr harte Arbeit, denn ich habe gegen
7 Millionen von gespaltenen Wesen und ihren Illusionen
auf diesem Planeten gekämpft und gewonnen 🙂
Von daher „so mal easy“ war und ist das Ganze nicht und
es bedarf auch schon einer gewissen „Grundfrequenz“ um
so etwas überhaupt bewerkstelligen zu können.
Was hilft der Menschheit aber mehr, als sie an ihr
ursprüngliches Sein wieder zu erinnern, das sie selbst
in ihrem Schmerz verdrängen, nichts.
Selbstverständlich braucht es seine Zeit, bis meine
Anwesenheit, was nichts anderes bedeutet als die
Manifestation der Wahrheit an sich, diese Illusionen
immer weiter aufweichen.
Solche Individuen wie „Wolfgang Eggert“ zeigen lediglich,
dass sie dadurch, dass sie diese nicht von vornherein
stark abblocken, schon eine gewisse Schmerzunempfindlichkeit in sich tragen 😉

Noch mal was zu dem Thema „Eliten“ an sich.
Was hier jeden miteinander vereint in diesem Forum
ist doch die Tatsache, dass er sich gegen den Machtmissbrauch der Eliten aufregt.
Was ist das beste Mittel um das ein- für allemal zu
beenden, richtig, keine Eliten mehr zuzulassen.
Man kann jetzt freilich sich über einzelne Personen
auslassen, was sie wann mit wem gemacht haben, aber
das wird nichts verändern. Das kostet Alex Benesch
unnötig Zeit, denn in 100 Jahren fragt keiner mehr,
wer mit wem was gemacht hat, da interessiert, ob genau
das, der mit dem noch machen kann.
Deshalb muss oberstes Ziel sein, das System an sich
zu ändern und zwar so, dass kein Machtmissbrauch mehr
stattfinden kann.
Damit setzt jeder, der sich über Eliten und die Folgen
daraus aufregt, seine Energie auch wirklich sinnvoll und
dauerhaft ein.
Im Grunde langweilt es die Eliten, was man über sie
herausbekommt, Hauptsache an den Systemen, die sie erst
zu Eliten gemacht haben, ändert sich nichts und sie werden
dadurch immer reicher und ihre Macht wächst dadurch von
Tag zu Tag.
Was nützt es, täglich über sie zu schreiben, wenn das
System sie täglich noch mächtiger macht?
Wir dürfen keine Eliten an sich mehr zulassen, das bewirkt eine wirkliche Veränderung.

Hier mal ein Beispiel:

An alle Truther dieser Welt
http://www.youtube.com/watch?v=DXEglX-U7Ec

Nieder mit den AGAs!
http://www.youtube.com/watch?v=8VQA2Sy7wks

Reply
Avatar
AlexM 7. November 2011 at 15:41

@Wolfgang Eggert:

Danke!

PS: Sobald wir einen riesigen Druck von unten zur (richtigen) Reformierung des Geldsystems aufbauen und durchziehen, sind meine Fragen nur noch von rein historischer Bedeutung. Es ist ja ein Wahnsinn, dass man sich mit solchen Fragen ueberhaupt beschaeftigen muss, richtig gruselig.

Bei dem noch immmer so geringen Verbreitungsgrad der Fehler des Geldsystems solange nach der Pleite Lehmans, frage ich mich natuerlich, woher dieser Druck gegenwaertig kommen soll. Aber egal, immer weitermachen, es sind doch auch manch beachtliche Fortschritte zu erkennen und es ist nur eine Frage der Zeit bis die Plutokratie abtreten muss. Ob in 3, 10, 30 oder 200 Jahren – das liegt letzlich an uns!

Reply
Avatar
Mirko 7. November 2011 at 15:24

Meine Güte, Tony! Soviel falsche Bescheidenheit geziemt sich nun weiß Gott nicht für jemanden, der etwas aus eigener Leistung und eigenem Antriebe zu sagen hat! Lassen Sie sich nur nicht in die Irre führen, Herr Eggert!

Ich muss hier auch noch mal etwas kritischer werden, Tony, weil ich deinen Anwurf der „reinen Esoterik“ gegenüber PetraRaab als eine kleine intellektuelle Lumperei deinerseits tadeln muss.

Gerade Dir (als einer der belesensten hier unter den infokrieg.tv Zuschauern) kann doch nicht entgangen sein, dass sich an den Rändern der Wissenschaft (und darüber hinaus) Tonnen von Anomalien stapeln, deren ontologische Sprengkraft immens, obschon nicht immer wieg- und messbar ist. Dies betrifft sowohl Geistes- als auch die vermeintlich „harten“ Naturwissenschaften. Es ist daher intellektuell unstatthaft, so zu tun, als ob man die Grenzen zur „reinen Esoterik“ mit dem Lineal ziehen könnte. Ja, das WAR „schablonenhaft“ (Deine Wortwahl), was Du hier getan hast. Dein intellektuelles Gewissen, Deine Intuition sprachen hier für Dich.

Lass mich mal eine Lanze für Petra brechen, auf ihren hieratischen Sprachduktus verzichten (nicht abwertend gemeint, Petra!) und die Ursprünge des „Gespaltenen Geistes“ in die nüchterne Sprache des gemeinhin bärbeißig auftretenden Infokriegers übersetzen. (der hieratische Sprachduktus bringt ja „Infokrieger“ erst so richtig auf die Palme, was angesichts der immensen Unterwanderung des New Age Movements (durch die „zuckersüßen“ Riff Raffs der Galaxis) auch ein Stück weit nachvollziehbar ist.)

Es ist dieser historisch beispiellose, anomalistische Befund an den verdrängten Rändern des Verstandes (Normalwissenschaft), der einen hellhörig machen sollte gegenüber den Informationsquellen etwa einer Barbara Marciniak, Patricia Cori und vor allem Ashayana Deane. (ich habe diese Namen mit Bedacht gewählt, weil bei diesen Personen eine authentisch libertäre Gesinnung auszumachen ist, die durchaus vertrauensbildend sein kann für das, was an intellektuellen Zumutungen dem „aufgeklärten Otto-Normal-Autisten“ unserer Tage abverlangt wird)

Was lernen wir aus diesen Quellen? Der besagte „Gespaltene Geist“ ist das Produkt einer handfesten genetischen Sabotage, einer technologisch basierten Manipulation unseres genetischen Erbes, das sich auf manifester Ebene in unserer abgekoppelten, scheinbar überflüssigen Junk DNS wiederspiegelt. David Icke würde sagen, dass man unsere „genetischen Raumanzüge“ vom kosmischen Internet abgetrennt hat. Recht hat er, der alte Schamane! Wir sind NICHT identisch mit unseren Körper! Ist es denn wirklich so schwer zu verdauen, dass die außerkörperlichen Erfahrungen, Nahtoderlebenisse und die „Life between Live“-Forschungen (Michael Newton) via hypnotischer Regression ein wiederkehrendes empirisches Muster zu Tage fördern, das unmissverständlich auf ein ‚Bewusstsein‘ als physikalische Größe sui generis verweist? —

Was passiert nun also, wenn ein unsterbliches Bewusstsein (im „vollkommenen“ Zustande einer „Leibnizschen Monade“) mit so einem mutierten „Eintagsfliegenkörper“-Körper wie dem menschlichen eine Symbiose eingeht? Es kommt zu einer Hybridpersönlichkeit zwischen dem energetisch endlichen Angstkörper (Selbsterhaltungstrieb) und dem Bewusstsein, das diese Ängste (und ihre vielgestaltigen Abschattungen) nicht zuletzt deshalb so schwer kontrollieren und kompensieren kann, weil der Informationskanal zu seinem eigenen unsterblichen (angstfreien) Ursprung nicht mehr ausgelesen werden kann. Die Manipulation der elektromagnetischen Schilde der Erde (Ionosphäre, etc.) und der Chakras (Energie-/Frequenzmodulationszonen des bioelektrischen Systems ‚Mensch‘) sind mit einem Störsender vergleichbar, der es unserem „inkarnierten“ Bewusstsein weitgehend unmöglich macht, uns unser eigentliches „fundamentum in re“ zu Bewusstsein zu bringen. Tatsächlich erleben wir das Leben als ungeheuerliche Bodenlosigkeit, das es gegen alles und jeden abzusichern gilt, sobald die Angst das Ruder übernommen hat.

Uns allen wohnt die Tendenz inne, angstgesteuerte, bigotte Kontrollfreaks zu werden, die sich auf Kosten des eigenen Gewissens und anderer schadlos halten. Doch selbst mit dem Handicap unseres genetischen „Flaschenhalsbewusstseins“ schaffen es die meisten von uns, halbwegs anständige Menschen zu werden. Und deshalb gilt ebenso gut: In uns allen wohnt die Tendenz inne, tugendhafte Menschen zu werden.

Wo ich selbst gegenüber PetraRaab einen Einspruch erheben würde, ist die etwas naive Sichtweise, man könne diese Mutation des Geistes allein durch Reflexion/Introspektion heilen. Dass unsere DNS/Junk DNS aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht, dazu braucht es etwas mehr als nur „wishful thinking“. Ashayana Deane hat dazu wohl das mit Abstand detaillierteste Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. (Die New Age Leute scheuen übrigens eine öffentliche Diskussion mit ihr wie der Teufel das Weihewasser!)

Im Grunde müssen wir das gleichzeitige Tanzen auf drei Hochzeiten lernen: Die notwendigen (1) politisch-institutionellen Reformen/Restaurationen dürfen der (2) angstfreien Selbsterforschung nicht im Wege stehen, da letztere die unaufhaltsame (3) genetische Regeneration weniger belastend gestalten wird. Die kosmische Hochfrequenzdusche, der wir in den nächsten Jahren zunehmend ausgesetzt sein werden, wird eine Herausforderung für Geist UND Körper werden.

Macht euch auf einen heißen Ritt gefasst, tapfere Infokrieger! Denn er wird sich nicht „nur“ im politischen abspielen.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 7. November 2011 at 15:15

@alexM:
Verbindungen zwischen den apokalyptischen Sekten und den Plutokraten/Innere Struktur der Plutokratie
DAS ZU ERLÄUTERN BENÖTIGT EIN DUTZEND POSTS; BITTE SCHAU, WAS ICH IM EGGERTSPEZIFISCHEN THREAD BEI POLITIKFOREN.NET DAZU GESCHRIEBEN HABE
Also wieviele der Topplutokraten wohnen in China, Russland, Indien usw.?
DIE TOP-PLUTOKRATEN WOHNEN IN USA, ENGLAND UND ISRAEL
Ausserwestliche Maechte, beherrscht durch westliche Staaten/ Plutokratie
ÜBER DIE FINANZ/WIRTSCHAFT; DURCH GEHEIMDIENSTLICHE COVERT ACTIONS; DURCH (NIEDRIGSTUFIGE) KRIEGSFÜHRUNG
Kooperieren West und Ost im Weg auf den Weltstaat?
DIE VIELERORTS AUTARK-AUTONOMEN CHINESEN WOLLEN SICH NICHT UNTERORDNEN UND DAHER WOLLEN/BRAUCHEN DIE AUCH KEINE WELTREGIERUNG; DIE AMERIKANER SIND BEREITS UNTERGEORDNET (DEN GLOBALISTISCHEN ELITEN) UND TUN WAS DIE WOLLEN
Wer kontrolliert oder besitzt die chinesische Zentralbank, die ja im Prinzip genauso funktioniert wie die westlichen. Der chinesische Staat oder ein (westliches?) Bankekartell?
DIE CHINESEN DRUCKEN SICH IHR GELD SELBST; AMERIKA LÄSST PRIVATE VAMPIRE DRUCKEN UND KAUFT ES SICH VON DENEN

Reply
Avatar
Ingo 7. November 2011 at 15:04

Alex hat bestimmt auch anderes zu tun^^
meistens macht es bestimmt eh die Sonja

HEAL THE WORLD WE LIVE IN, SAVE IT FOR OUR CHILDREN
Michael Jackson

Reply
Avatar
Tony Ledo 7. November 2011 at 14:33

@Wolfgang – fit in Philosopjie? Naja, etwas. Grundzüge und Grundinhalte der philosophischen Hauptrichtungen habe ich mir zu Gemüte geführt. Eine Art eigene Philosophie – unvollständig – auch entwickelt. Kannst ja Alex (hat jetzt hiermit die Vollmacht dazu) nach meiner e-mail-Adresse fragen und mal schreiben.

Viele Grüße

Tony Ledo

Reply
Avatar
Ingo 7. November 2011 at 14:18

Schon die neuesten News gelesen?

HEAL THE WORLD WE LIVE IN, SAVE IT FOR OUR CHILDREN
Michael Jackson

(ne bin kein Fan, aber dieses Song Zitat passt dieser Tage in jedes Post, denke ich)

Reply
Avatar
Ingo 7. November 2011 at 14:14

Find ich gut, das Alex Intendants getrolle löscht^^

Reply
Avatar
Kamui 7. November 2011 at 12:57

Kommentare löschen ist unkul alex, auch wenn sich zweie zoffen (Intendant vs Ingo).

Reply
Avatar
AlexM 7. November 2011 at 12:12

@Wolfgang Eggert:

Bin noch nicht dazugekommen das Interview anzuhoeren, aber fuer den Fall, dass folgende Fragen nicht behandelt wurden und fuer den Fall, dass Sie hier bald nicht mehr reinschauen, schon jetzt:

Welcher Art sind die Verbindungen zwischen diesen apokalyptischen Sekten und den Plutokraten?

Wie sieht eigentlich die innere Struktur der Plutokratie aus? Also wer sind eigentlich die Top 30 Plutokraten (Einzelpersonen oder Familien)? Und wie westlich ist die Topplutokratie? Also wieviele der Topplutokraten wohnen in China, Russland, Indien usw.? In welchem Grad werden ausserwestliche Maechte heute indirekt uber westliche Staaten von der Plutokratie beherrscht, in welchem durch heimische Plutokraten, in welchem durch westliche? Denn angesicht des Aufstiegs nichtwestlicher Maechte kann ja das Modell mit dem Umweg ueber westliche Staaten immer weniger greifen.

Wie sehr greift das Paradigma des Kooperatismus zwischen verschiedenen Machtbloecken auf Grund gemeinsamer Interessen der Maechtigen, inwieweit dass der zentral-plutokratischen Steuerung? Will die chinesische Fuehrung ebenfalls ein Weltregierung oder machen die nur auf verschalgene Weise mit, solange sie auch etwas davon haben? Wer kontrolliert oder besitzt die chinesische Zentralbank, die ja im Prinzip genauso funktioniert wie die westlichen. Der chinesische Staat oder ein (westliches?) Bankekartell?

Sicherlich teilweise sehr schwierige Fragen, da die Plutokratie zwar ueber ihre Handlungen indirekt sehr gut beobachtet werden kann, aber ein etwas direkterer Blick waere auf jeden Fall wuenschenswert.

Reply
Avatar
Janko Weber 7. November 2011 at 10:21

@ Wolfgang Eggert

Jetzt funktioniert es auch bei mir mit AMD K6-2/500, 256MB RAM, Opera 8.52 auf Windows Me einwandfrei.

Die starken Schmerzen im Unterbauch sind übrigens Teil jahrelanger organisierter Folter meiner Person.
Sie verschwanden i.d.F. in nur wenigen Sekunden.

Janko Weber (Terrorismus-Experte)

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 23:50

@beewhyz: auch bei den protokollen sollte man das cui bono prinzip nicht aus den augen verlieren. sie kamen lediglich dem zionismus zugute, da sie innerhalb kürzester zeit über die welt verbreitet waren und das fußvolkjudentum ebenfalls weltweit unter bedrängnis brachten und in abwanderungsbewegung versetzten. 20 jahre später wurden sie dann als plagiat enthüllt, und seitdem ist jedem komplottvorwurf gegen eine wie auch immer geartete „jüdische seite“ (zionisten, religiöse etc.) jeglicher wind aus den segeln genommen. „ach so, klar, jüdische weltverschwörung, die gefälschten protokolle der weisen, ist schon klar, das beruht bekanntlich ja alles auf fälschung“ heisst es dann immer. die protokolle tauchten just in russland auf, als sich theodor herzl um eine zionistische kompromisslösung mit den zaren bemühte: er wollte die juden in uganda statt in palästina ansiedeln. wobei er auf den erbitterten widerstand der religiösen, prophetieroentierten zionisten stiesss, für die nur palästina in frage kam. herzl starb auf dem höhepunkt des internen streits eines unerwarteten todes (man sprach damals von einem möglichen giftanschlag), sein russischer hauptverhandlungspartner starb bei einem anschlag, und dann tauchten sofort die protokolle auf. ich verorte die urheberschaft bei herzls internen gegnern.

Reply
Avatar
beewhyz 6. November 2011 at 22:44

@Wolfgang Eggert

Was hat es mit den Protokollen von Zion auf sich im Zusammenhang mit der ganzen Sache? Zum einen sind die ja nur Fiktive Texte jedoch steht der Plan dort exakt drinne. Hitler hat sich unter anderem auf diese Texte berufen, letztendlich jedoch keine Zionisten sondern Orthodoxe Juden gejagt. Wie konnte das zu Zeiten wo es noch kein RTL gab niemand mitbekommen dass da was nicht koscher war???? Des Weiteren: waren diese Texte denn nun doch dazu da, sich selbst als Urheber zu distanzieren (Nazi Keule wenn man in der Öffentlichkeit Zionismus erwähnt, u.a. werden parallelen zu hitler gezogen etc.)

Reply
Avatar
kdw 6. November 2011 at 22:23

Zensur!!! die Sendung KenFM wurde abgesetzt
Quelle: https://www.facebook.com/KenFM.de/posts/10150349818226583

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 21:55

janko, ist erledigt.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 21:47

janko, ach dieses bild von unserem heissen girl der woche. da könnte dieses ziehen im unterleib vielleicht auch andere gründe haben… 🙂 ich check das mal mit unserem tech ab.

Reply
Avatar
Mirko 6. November 2011 at 21:28

Dem Possenreißer Aristophanes ist die Ironie wohl spätestens dann vergangen, als er sich freischwebend und in sphärischer Kugelgestalt über seinem eigenen Sterbebette wiederfand.

Nahtodberichte beinhalten u.a. die Erfahrung omnidirektionaler Wahrnehmungsfähigkeit. Na, komm schon Tony! Auf was könnten die platonischen „Kugelmenschen“ wohl anspielen?

Reply
Avatar
Janko Weber 6. November 2011 at 21:06

@ Wolfgang Eggert

Und Du merkst jetzt nicht dass das Bild 2.6MB groß ist?

Das Fiepen geht wieder los.
Neben Bewustseinsstörungen bekomme ich gerade zusätzlich starke Schmerzen im Unterbauch.

Janko Weber (Folteropfer)

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 20:54

@janko: 3D? ham wir doch gar nicht. ich würd mir das gern mal auf deinem bildschirn ansehen. hier mit meinem modzilla firefox siehts sexy aus.

Reply
Avatar
Janko Weber 6. November 2011 at 20:43

@ Wolfgang Eggert

Also bei mir sieht das auf doriangrey.net mit den 3Farb-Bildern schei?e aus. Richtig problematisch wird bei mir jedoch das Surfen wenn ich auf Seiten mit riesengroßen Bildern stoße. Dass mit neu6.jpg (3582×5373) ist aber sicher nur ein Versehen, oder?

Janko Weber (Terrorismus-Experte)

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 20:10

@tony: du bist fit in philosophie? darüber sollten wir uns mal in personam die köpfe zerbrechen!

Reply
Avatar
Petra Raab 6. November 2011 at 19:51

@ Wolfgang Eggert

Durch das Leben kam ich da hin, wie jeder andere auch,
irgendwann.
Hier mal in einer Kurzbeschreibung:
http://www.youtube.com/watch?v=PyJSZCuKVb4

Der gespaltene Mensch befindet sich in einem Trauma,
deshalb kann er sich nicht mehr daran erinnern.
Das was die Eliten hier veranstalten, ist nur aus ihrer
Ohnmacht der Spaltung heraus, indem sie sich so viel Macht
wie möglich aneigenen wollen, damit sie sich selbst das
Gefühl geben, doch schon göttlich zu sein und eben nicht
gespalten, was so natürlich nicht funktioniert.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 19:39

@petra: doriangrey.net, meine zeitung. wie kamst du zu deiner entwicklung und wie ging sie vonstatten?

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. November 2011 at 19:38

Petra Raab, ich kenne zufällig ihre Auslegung des menschlichen Wesens als gespaltene Einheit mit der Aussicht man müsse sein Leben damit verbringen, das einstmals getrennte Gegenstück zu suchen. Das erinnert an die Kugelwesen des Platon und deren Ironisieung durch Aristophanes, die übrigens vieles für sich hat. Sie haben das hier und da im Netz (SpOn u. a.) ausgebreitet. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um reine Esoterik, die sich nicht viel on dem von Wolfgang Eggert angesprochenem Schalenplatz- und Ausgießungsdrama in der kabbalistisch inspirierten Mystik unterscheidet. Es ist der Glaube, der Mensch sei in einer Art paradisischem Urzustand einst vollkommen gewesen und trüge davon eine Rest Göttlichkeit noch mit sich herum, die unter geeigneten Umständen in originärer Größe und Potenz wieder auferstehen könnte.

Ich selbst halte nicht viel davon und sehe auch nicht ein, wie dies, außer einem Kreis von Gläubigen, der Menschheit weiter helfen kann.

Vielleicht habe ich das jetzt zu schablonenhaft ausgeführt, aber ich meine, mich noch recht gut erinnern zu können, um wases ihnen ging und wohl noch geht.

War ihre Zwillingsseele nicht sogar einmal Stefan Raab, dem sie mit allerlei Avancen versuchten näher zu treten? Oder täusche ich mich?

Reply
Avatar
Petra Raab 6. November 2011 at 19:35

@ Wolfgang Eggert

Noch zur Ergänzung:
Du hast eine gewisse Moralentwicklung hinter dir, deshalb
kannst du die Gewalt in den Anwendungen der Elite erkennen und bist auch schon in der Lage sie erkennen
zu wollen, du bist quasi streng mit ihnen, was aber nur geht, weil du dir diese Gewaltanwendung irgendwann einmal selbst verziehen hast, du bist diesbezüglich feinfühliger
geworden, du willst so eine Gewalt nicht mehr.
Ich habe noch eine größere Moralentwicklung hinter mir,
ich spüre dort Gewalt, wo du nur darüber lachen kannst, so
wie die Eliten über dich lachen, wenn du ihnen mit Moral
kommst.
Je feinfühliger man für Gewalt wird, je weiter entwickelt ist man, je mehr hat man sich selbst im Griff.

PS: Was ist „dg“?

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 19:32

„die wenigen“ meint die gesamtheit der infokrieger

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 19:31

@petra: ich sehe den schwarzen peter mehr auf seiten unserer gegenspieler: es wird nacht um uns, weil die eliten uns das licht nehmen und unsre schatten vergrößern.

aber die wenigen, die es beispielsweise hierzuforum zu einer intellektuellen autonomie gebracht haben, können es sicher auch zu einer seelischen gesundung schaffen.

bei der dg wollen wir im ressort körper&geist dabei wege aufzeigen. vielleicht magst du da mal nen artikel verfassen?!

Reply
Avatar
ein mensch 6. November 2011 at 19:15

hochinteressant ist auch dass adi und jüdisch-palästina einen deal hatten…zigtausende juden + deren vermögen sollten nach jüdisch-palästina transferiert werden, im gegenzug sorgte jüdisch-palästina dafür den weltweiten jüdischen protest gegen das adi-regime zu stoppen welcher wahrscheinlich das dritte reich als eine geschichtliche randerscheinung hätte erscheinen lassen…ergo: der wahnsinn SOLLTE stattfinden 😉

Reply
Avatar
Petra Raab 6. November 2011 at 19:11

@ Wolfgang Eggert

Was du mir sagst, weiß ich alles bereits.
Du willst die Menschen aufklären über den Schatten
der Eliten, ich sehe noch weiter und kläre über den
Schatten in jedem auf.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 18:57

@denkmallogisch: so ist der plan. aber die zeit war nie besser als jetzt, um „zurückzukarten“. die weltlicher gepolten eliten bekommen es langsam selbst mit der angst, ob ihnen die sache nicht über die kante gerät. dazu kommt das internet als gegenöffentlichkeitsbasis. wir truther müssen jetzt- so meine meinung- lernen, modern und (nicht kurzfristig) strategischen mitteln gegenzusteuern. ich empfehle hier nicht mckinnon, denn was er gemacht hat ist ja bekanntlich nicht erlaubt :). warum schaut man sich nicht auch „reguläre“ methoden und techniken unserer gegner ab? ein messer kann schliesslich immer zweierlei: töten aber eben auch ein „gutes brot schmieren“. an mahnwachen und demonstrationen glaube ich nicht. sie wären verboten, wenn sie dem volk wirkliche macht gäben.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 18:48

@ingo: sorry, ich würd dich gern sponsorn, aber wenn du meinen verdienst wüsstest, brächst du in tränen aus.
@intendant: danke für die blumen 🙂
@petra: die menschen „draussen“ wissen nichts über die gefahren, die uns durch politik, medien, schulerziehung und technik drohen. sie liefern sich diesem system gläubig aus, und werden von dem system mit klügsten mitteln darin gefangen gehalten. die medien sind beispielsweise durch allerlei tiefelpsychologische kniffe darauf angelegt, daß der user ständig „dran“ bleibt. der mensch reagiert so wie er zuvor „ausgerechnet“ wurde. ich finde, daß du ihm zuviel zutraust.

Reply
Avatar
denkmallogisch 6. November 2011 at 18:42

@Wolfgang Eggert
Ich hab an sie erstmal nur eine Frage…
Gibt es etwas, was wir tun können um den „Harmageddon“ zu verhindern, oder sind wir verdammt alles mitzuerleben?
Denn so wie sie es schildern heißt es eigentlich nur Mord und Todschlag und zwar überall und bis zu letzt^^

Reply
Avatar
Petra Raab 6. November 2011 at 18:37

@Wolfgang Eggert

Ich bin weder eine „fickfress&prügelmaschine“, von daher
liegt es nicht an den Eliten, sondern an uns selbst, ob
wir uns dazu machen lassen.
Den Eliten die Schuld zu geben, wäre zu einfach, sie
machen lediglich sichtbarer, was jeder einzelne Mensch
ist, nämlich gespalten und genau daran, docken die
Eliten an. Solange wir uns jedoch von unserem
Unterbewusstsein führen lassen und vor dieser Wahrheit
davonrennen, können wir noch so sehr vor unserer eigenen
Spaltung davonlaufen oder andere beschuldigen, das wird
uns jedoch nicht aus unserem Teufelskreis erlösen.

Reply
Avatar
Der Intendant 6. November 2011 at 18:34

@Wolfgang Eggert: Da mich Inga um Zurückhaltung gebeten hat, wünsche ich dir jedenfalls viel Erfolg mit doriangrey.net!

Welche alternativen Medien von heute sind schon kurzweilig, markant und sexy? Gute Ergänzung zu IKTV! 🙂

ps. Gruß an Nina!

Reply
Avatar
Soma 6. November 2011 at 18:24

Ein Video über FEMA KZ´s gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=quiIWMUudJM&

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 18:18

@tony: Um es deutlich zu sagen, von oben herab läuft da seit den letzten 2000 Jahren leider nur ‘Kacke’!
stimm ich zu. es ist wahnsinn. aber der wahnsinn hat methode. die böse auswüchse unserer welt sind nicht allein kollateralschäden, sie sind nicht unbedingt immer mittel zum zweck, sondern ziel in sich.

Reply
Avatar
Der Intendant 6. November 2011 at 18:11

Hast recht, Schätzelein. U_U

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. November 2011 at 18:07

„die chassiden lernen und lehren, daß die nichtjüdischen völker der welt und die abgefallenen juden schlecht, böse und vernichtenswert sind. einzig einen kleinen “lichtfunken gottes” im seelenkörper gestehen sie uns in dieser denke noch zu. aber den müssen sie, so die agenda, uns “enziehen”, auf dass es hier auf erden komplett dunkel wird. erst dann könne der messias kommen und ein neues licht angehen. dieses wirken ist rein satanisch, ohne abzug.“

So gesehen stimmt’s.

Da fällt auch mir nichts mehr dagegen zu sagen ein.

Wenn die Menschen endlich von diesem Auserwähtheits-Größenrausch herunter kommen, endlich sich nicht mehr im Zentrum allen kosmischen Geschehens mit einem allmächtigen Gott, der nur allein den Mensch verherrlicht, stehen sehen könnten, was sie doch nur tun, damit sie sich selbst verherrlichen dürfen und dadurch all die schönen Ekstasen haben, für die sie ansonsten viel Geld für Heroin oder anderes Hartes zahlen müßten, was sie aber zum Menschlichen, das sie aus pädagogischen Verdrehungen heraus an sich hassen, erniedrigen würde, also wollen sie den Rausch ohne als Nur-Mensch zahlen zu müssen, ohne als Menschen sich verantworten zu müssen, schließlich war man durhc Höheres auserwählt, berufen, blabla … das könnte man auch feige nennen, obwohl gerade in den extremen Reigionsauslegungen die Selbsterniedigung gleichwohl dem Rausch dient, den man auch als Ersatz für ein nicht gelebtes ’normales‘ Leben verstehen kann. Mich erinnert das an die Ekstasen in S/M-Studios, deren Klientel oft genug aus Kreisen … aber lassen wir das. Ich hoffe, irgendwann ist dieser Spuk vorbei, die Menschen entdecken Größe in den kleinen Freuden und kümmern sich endlich in Liebe und natürlichem Mitgefühl wieder um sich selbst, ihre Umwelt und ihre ganz gewöhnlichen Geschicke in der unmittelbaren Gegenwart.

Um es deutlich zu sagen, von oben herab läuft da seit den letzten 2000 Jahren leider nur ‚Kacke‘!

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 17:48

Halt dich mal raus, wenn sich hier Erwachsene unterhalten! Du störst hier jede Konversation mit deinem Gebrabbel, merkst du das nicht?

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 17:04

Herr Eggert, sie könnten wohl kein Exemplar an einen armen Studenten verschenken oder? 😀

Reply
Avatar
Gustav Battenberg 6. November 2011 at 16:56

Gibt es eigentlich News zu Gary Mckinnon? Wurde er bereits ausgeliefert, hat er ein Buch geschrieben ?

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 16:39

die erziehung der menschen zu reinen fickfress&prügelmaschinen durch die eliten und die mainstreammedien trägt dem rechnung

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 16:37

@tony: die chassiden lernen und lehren, daß die nichtjüdischen völker der welt und die abgefallenen juden schlecht, böse und vernichtenswert sind. einzig einen kleinen „lichtfunken gottes“ im seelenkörper gestehen sie uns in dieser denke noch zu. aber den müssen sie, so die agenda, uns „enziehen“, auf dass es hier auf erden komplett dunkel wird. erst dann könne der messias kommen und ein neues licht angehen. dieses wirken ist rein satanisch, ohne abzug.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 16:29

„zieht D!ich“ muss es heissen. das andere wär auch zu schön!!!

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. November 2011 at 16:28

@Wolfgang – Es ist sehr schwieig mit dem Begriff ‚Satanismus‘ umzugehen, da er genauso wie die Oberbegriffe Christentum oder Islam oder Judentum, etc. die verchiedensten Strömungen und Glaubensansätze subsummiert. Es gibt Satanisten, die Satan als Außerirdischen verstehen, der einst die Erde besucht und die Menschen aufgezogen hat, andere sehen in ihm eine rein geistige Entität, noch adere sehen in ihm nur ein Rollenmodell ohne eigene Wesens-Existenz, usw..

Wer sich mit Sabbatai Zvi und seinem selbsternannten Nachfolger Jakob Frank beschäftigt hat, kann das, was du vielleicht unter ‚Satanismus‘ verstehst, besser verstehen. Im Sabbatäismus mit seinen Anklängen an karpokratische Vorstellungen,- dass mit der Vestärkung des Bösen das Böse überwunden werden und die Erlösung aus dem Dualismus beginnen kann, ist auch das Satanische eine Funktion zur Erlösung und keinesfalls eine eigenmächtige Macht, die vielleicht nur um ihretwillen angebetet wird, obwohl nach Jakob Frank auch das für die Erlösung möglich wäre aber das in der Gesamtheit offenbar nur als Zwischenstation, die sich jedoch als solche bewußt wahrgenommen aufheben würde, was jenes ‚das Böse für das Böse tun‘ zu vermeiden suchen sollte.

Das, was jetzt nur angedeutet ist, ist nicht einfach nachzuvollziehen, weil sich solche Auffassung, solche mystische Auslegung einer umkehrend angewandten Dialektik, dem durchschnittlichen Empfinden entzieht.

Ich selbst bin überzeugt, dass aus dem Satanismus allein keine Antworten für die Frage nach einer Methode messianistischer Geschichtsorganisation, wie du sie vorstellst, kommen. Auch halte ich es für falsch die Sabbatäer als satanischen Kult, wie dies in zahlreichen sehr oberflächlichen Netzeinträgen geshcieht, zu bezeichnen.

Der Sabbatäismus kann als Fortführung und Vertiefung antiker gnostischer Kulte aufgefasst werden. Er entwickelt sich aus Interprationen der Kabbala und aus einem der Allgemeinheit fremden Gottesverständnis, das aber, so paradox es sich anhört, wie auch das Christentum, etc., das Böse, Satan, was auch immer, am Ende ausgelöscht haben will. Der Unterschied ist die Herangehensweise zur Erreichung des Ziels – sie kann, wie es sich wohl zeigt, durchaus satanisch sein.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 16:27

wenn man die säkularen potentaten bei diesem treiben filmt (was in belgien gemacht wurde) kann man sie natürlich auch schön erpressen und „bei stange“ halten.
natürlich durchlaufen weit nicht alle establishmentvertreter diese sonderbaren „okkultschulen“. die merken aber auch hübsch schnell, wie man auf der politischen bühne zu agieren hat, um zu überleben. welche ziele sakrosankt sind und unantastbar. ein ausrutscher, und schon zieht sich ein „bruder chefredakteur“ am nächsten tag vor der öffentlichkeit durch den kakao. bye bye karriere, so schnell kanns gehn. ich denke einige elitevertreter spielen das spiel mit einigem bauchgrimmen mit und trösten sich mit der aussicht, dass das ganze am ende ja einem guten zweck dient. den kann man ja als einfältiger geist selbst hinter einem weltstaat finden. dass die chose auch üblere wege nehmen kann, dass die steuerungslemente im hintergrund ganz „schwarz“ sind, wissen sie vermutlich nicht einmal. darauf setze ich ein bisschen mit meiner aufklärung. daß es letztlich zu grabenkämpfen im führungssegment kommt, so wie möglicherweise jetzt gerade in israel. auf einen echten richtungswechsel durch die „massen“ gebe ich offen gesagt weniger; alle umstürze und revolutionen geschahen im einklang mit den eliten. man muss von der obrigkeit lernen und mit ihrem technischen vorsprung schritthalten. alex und mckinnon haben das getan.

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 16:26

Und nenn Ihn nicht Schätzelein, du Schlemmer 😆

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 16:24

Wenn Er mir ein Exemplar zuschickt würde ich es sicher lesen 😉

Reply
Avatar
Der Intendant 6. November 2011 at 16:14

Schätzelein,

1. macht Quark stark,
2. im Quark zu lesen ist jedem selbst überlassen,
3. würdest du Eggis statt Grimms Bücher lesen, würde aus dir ein wahrer Gläubiger!

😛 😛 😛

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 16:11

@ingo
zu 1. es reicht, daß die kaftanträger den quark glauben. mit ihrem politischen satellitensystem schaffen sie daraus tatsachen.
zu 2. die religösen haben keine amtsgeschäfte. und die schlipsträger „unten dran“ lernen den quark entweder von den rabbis (netanjahu) oder in den logen. da haben unsere amtsträger ja doch alle zeit, einmal im monat im faschingsdress hinzumarschieren.
zu 3: alle okkultgruppen praktizieren auch magie. da wird man den zöglingen schon die gewünschten „erfahrungen“ zukommen lassen. wie hassan i sabbah, der seinen arabischen frühilluminaten einen ordentlichen drogenrausch verpasste, in dem sie dann mit willige jungfrauen und ähnlichem mehr verwöhnt wurden. als sie dann wach wurden, erzählte er ihnen, dass sie in jenem paradies gewesen seien, welches sie nach erfüllung ihrer pflichten erwarte. die hospitanten gingen danach für die organisation durchs feuer. jungfrauen gibts heute auch, für die creme unserer gesellschaft. zum beispiel auf belgischen schlössern, wo sie von den satanisten um dutroux und co. versorgt wurden. mein nächster leitartikel für die dg wird das thematisieren. könnte mir denken, dass alex den auch hier bringen wird.

Reply
Avatar
d-land 6. November 2011 at 15:48

Hallo Wolfgang Eggert, schön wieder etwas von Ihnen zu lesen.
„poitikforen.net“ leidet jetzt gerade unter „Wartungsarbeiten“.

Könnten Sie Ihre Beiträge dort hier vielleicht verlinken?
Danke 😉

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 15:44

Aber wer soll 1. diesen ganzen Quark glauben und 2. wie sollen diese Typen neben ihren Amtsgeschäften die Zeit finden diesen ganzen Quark zu studieren?
Außerdem 3. wollen diese Typen bestimmt auch Beweise für diese ganzen Geschichten. Ich glaube ja auch nicht jedes Märchen der Gebrüder Grimm 😉

Reply
Avatar
Thor 6. November 2011 at 15:40

Gute Sendung: Nur am Ende widerspricht sich Alex mit seier Ablehnung des Determinismus mit seinem Atheismus. Die Lehre des 100%em Determinismus ist die Lehre des Atheismus, es ist die Lehre des mechanistischem Materialismus. Lehren die besagen, dass nicht alles 100% determiniert ist, wie die Lehre von Bewusstsein oder moderne Quantenpysik ist hingegen metaphysisch und somit religiös/spirituell im weiteren Sinne.
Aufhören zu Verdrängen geht übrigens auch nicht. Wir haben Millionen Dingen erlebt, diese alle gleichzeitig im „Bewusssein“ zu haben was nur wenige bit pro Sekunde verarbeiten kann ist unmöglich.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 15:29

@ingo: satan geht mit diesen bewusst ins schwarze zielenden leuten sicher nicht so harsch um, sind ja schließlich seine jünger. 🙂 ich weiss auch nicht, ob die politaktivistischen chassidim auch wirklich erklärte satanisten sind. sie halten im gegenteil die völker und nichtlinientreuen juden für „böse“ und fühlen sich- vielleicht auch „höheren“orts berufen, diese ins verderben zu führen. (das ist wieder ein eigenes thema: die tikkun/schalenlehre)

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 15:20

Na aber irgentwie ist das doch „komisch“: Was glauben diese Leute denn wie sie das Jenseits erleben werden, wenn sie das erreichen was du schilderst? Satan ist ja nicht gerade bekannt für einen sanften Umgang mit Massenmördern oder?

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 14:54

@ingo: der „irre“ von tel aviv hat seinen verstand nicht verloren. er hat nur keinerlei moralstandards und null menschliche soft skills. er ist reiner machiavellist, was noch halb so schlimm wäre, wenn er säkulare ziele verfolgen würde, die immer noch an menschliche standards anlehnen: macht, geld, dicke autos etc. ihm und seinen einflüsterern geht es um einen rein jenseitig, biblisch inspirierten auftrag. mit starken satanistischen einmischungen, denn die vollendung und zurspitzeführung des „schwarzen zeitalters“, des kali yuga, setzt satanische gesinnung und „gestaltung“ voraus. nichts von dem was ich schreibe ist unbewiesen oder unbelegt. sorry, ich würde mich selbst freuen wenn ich unrecht hätte. lies „meine“ dokumentation in politikforen.net. das sind glasklare aussagen von politikern und rabbis, welche die agenda klar umreissen. die quellenlage ist diesbezüglich first class. wenn du jüdische quellen suchst, halte dich an moshe idel oder avierzer ravitzky. sie beschreiben den chassidismus häufig erschütternd maskenlos.

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. November 2011 at 14:40

Das von Wolfgang Eggert erwähnte Zitat zu Israels Zerstörungspotenz geht, scheint mir, auf ein Zitat Moshe Dayans zurück:

Moshe Dayan, Israels meistgefeiertster Genral und Ex-Verteidigungsminister skizzierte nämlich die Strategie, von der er glaubte, mit ihr würden Israels Feinde in Schach gehalten, in den Worten: „Israel muss wie ein tollwütiger Hund sein, zu gefährlich, als dass man sich mit ihm anlegt.“

Hier das Zitat von Martin Creveld im Vergleich:

„Die Stärke unsere Streitkräfte nimmt nicht den dreißigsten Platz in der Welt ein, sondern eher den zweiten oder dritten. Wir haben die Möglichkeit, die Welt mit uns ins Verderben zu reißen. Und ich kann Ihnen versichern, dass das geschehen wird, bevor Israel untergeht.
Wir besitzen Hunderte von atomaren Sprengköpfen und Raketen und können sie auf Ziele in allen Himmelsrichtungen schießen, vielleicht sogar nach Rom. Die meisten europäischen Hauptstädte sind Ziele für unsere Luftwaffe.“

– –

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 14:34

Na Eggi, du wirst sicherlich verstehen dass das alles schwer zu glauben und zu aktzeptieren ist. Man müsste es erst mal prüfen und erstmal verdauen, besonders als Deutscher! Aber einigen Wir uns doch erstmal über das aktuell wichtigste, das der Irre von Tel Aviv seinen Verstand komplett verloren hat, OK?

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. November 2011 at 13:03

@Wolfgang – – verstehe …. Nun, ich habe tatsächlich deine drei Bände ‚Geheimvatikan‘ gelesen, wobei ich zugeben muss, beim dritten Band einige Kapitel, die nicht unbedingt für mich Neues erbrachten nur überflogen zu haben. In eben diesem dritten Band versuchst du spekulativ den Geheimvatikan bis zurück zu dem ebenfalls spekulativen mythischen unterirdischen Reich Shambhala zu vefolgen. Das macht insofern auch Sinn, weil ‚Shambhala‘ als Name eines Brahmanendorfes, das den Geburtsort von Kalki, künftiger Welterlöser und zehnte Inkarnation des Vishnu, in der Zukunft kennzeichnen soll und damit formal eine Verbindung zu den anderen messianistischen Mythen des Judentums, Christentums und des Islam aufschließt.

Ob allerdings die Weltabkehr der Hard-Core-Messianisten in der ihr eigenen ‚himmlischen‘ Ignoranz, wie du schreibst, mit der von ihnen ersehnten Wiederkehr durch den Weltenbrand hindurch in einem neuen Zeitalter es notwendig machen könnte, dass sie möglicherweise sich in Raumschiffen hinüber retteten, bezweifele ich dennoch weiter. Zu denken gibt mir, dass bei einem vermeintlich so hohen Alter des Geheimvatikans die Wiedergeburtslehre innerhalb des zu unterstellenden Glaubenssystems eine Berücksichtigung gefunden haben sollte, was ja der Definition von Weltabkehr in keiner Weise widerspricht und auch alle anderen Faktoren wie das persönliche Überleben des Todes hinzuzöge.

Klar dürfte sein, dass der Leib zerfällt und für ein Überleben der Zeiten, der veschiedenen Zeitalter, kein Garant zur Aufrechthaltung von Identität darin sein kann. Das schafft, gerade in solchen jenseitsbezogenen Glaubens- und Okkultsystem allein der Geist und der durch ihn wirkende Wille …. Ich möchte das nicht ausweiten, da das Thema in solche komplexen Fragen wie die Überlieferung von Wissen ohne Substanzverlust bis hin zu Fragen über die Endlichkeit des Lebens schlechthin und Wege oder Auswege, die man meint entweder in dem ursprünglichen Wesen des Menschen oder in technisch-wissenschaftlichen Manipulationen zu finden, mündet und so sich sehr ausweitet. Doch stellt sich mir dabei noch eine ganz andere Frage, die Frage nämlich nach der Menge an Zynismus, die in den Ansinnen der von dir (nicht unbedingt namentlich) aufgestellten Protagonisten zu vermuten ist: Wieviel ist denn tatsächlicher Glaube und wieviel rein strategisches Kalkül, das genau jene (‚luziferische‘ = menschliche) Zone des technisch
Machbaren, Dei ex Machina generierend, beinhaltet und in Verbindung mit okkultem Glaube, das als Wissen gelten soll, die Schnittfläche mit dem, was man gemeinhin als RothschildRockefellers bezeichnet und anderen mächtigen Interessensgruppen, dem, was etwa als ‚Nazi International‘ schon gelegentlich zusammengefasst wurde, darstellt?

Interessanterweise hat der von dir erwähnte israelische Militärhistoriker Martin van Creveld 1991 in seinem Buch Die Zukunft des Krieges geschrieben: „Die Konventionen für die Kriegsführung werden sich ganz offenkundig noch auf andere Weise verändern, weil die Religion als Grund für einen bewaffneten Konflikt wieder an Attraktivität gewinnt. Sollte die hohe Militanz einer Religion anhalten, dann werden die anderen höchstwahrscheinlich gezwungen sein nachzufolgen. Die Menschen werden dazu getrieben, ihre Ideale, ihre Lebensweise und ihre nackte Existenz zu verteidigen, und das werden sie unter dem Banner einer großen und mächtigen Idee tun können.“

Manchmal beschleicht mich das üble Gefühl, die messianistischen Religionen könnten als Trick eingesetzt, die Agenda dahinter etwas ganz anderes sein. Das heißt nun nicht, die Religionsstifter allesamt wären Scharlatane, es heißt nur, die Gärtner, die den Wuchs aus den Samen und die Landschaft bestimmen, seien Rechner.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 12:38

ich schreib keine bücher mehr. der historikereggert ist passe. jetzt ist der kampf um die medien-lufthoheit angesagt :), mein beitrag dazu soll doriangrey.net sein.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 12:35

@intendant: radikale zionisten und fullfill-prophecy-sektierer.

Reply
Avatar
Der Intendant 6. November 2011 at 12:13

@Wolfgang Eggert: Wer sind diese Juden, die die andern ermorden ließen?

Wann und zu welchem Thema kommt das nächste Buch raus?

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 11:55

…geht mal wirklich in diesen politikforenstrang rein, nur zum gucken, kämpft euch mal für ne stunde durch. dann seht ihr die ganze bandbreite dieser schweinerei. geschichte ist ein einziges komplott. durch verschiedenste gruppen vorgetragen, manchmal zu verschiedenen zwecken und zielen. aber die okkulten koordinieren und gebrauchen diese sehr geschickt zu ihrem eigenen vorteil. die diskussion beginnt mit recht profanen abläufen wie weltkriege und so und kommt dann immer mehr zum „punkt“, zum wesentlichen. vielleicht können wir sowas auch mal bei infokrieg.tv machen. so ein frage und antwort spiel, eine offene diskussion. wobei sich da das problem stellt,dass man „live“ am mikro diese ganzen unterfütternden dokumente nicht abrufen kann. sowas geht im schriftchat besser, wo man schnell mal zum buch greifen und ganze textpassagen präsentieren kann.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 11:35

@ingo: die zionisten waren die einzige jüdische gruppe, die vom ns profitierten. Vor adolf gabs deren dutzende, mit dutzenden zeitungen, parteien etc. und die zionisten waren die unbedeutendste, weil die weimarer republik so offen war, dass das judentum sich frei entfalten konnte und die assimilation auf dem besten weg war. die assimilation wurde aber von den jüdischen nationalisten (sprich zionisten) zu recht als gefahr für den „volkskörper“ betrachtet. Was lag näher, als den deutschen nationalisten die hand zu reichen, die das judentum „in ihre grenzen“ zurückweisen wollten. Die finanzierung hitlers auch durch juden ist bekannt. Nach 1933 gab es nur noch eine erlaubte jüdische vereinigung: das war die zionistische, und eine zeitung, das war eine zionistische. Und eine agenda: auswanderung nach palästina. Das ha´avara abkommen zwischen beiden parteien (deutscherseits vertreten durch reinhard „als nationalsozialist bin ich zionist“ heydrich) Cui bono? Als dann die ersten züge in die konzentrationslager fuhren und der holocaust vor der tür stand, trat eine anzahl von juden an ihre „weltlich-zionistischen“ brüder in amerika heran und warf ihnen vor, mit ihrer harschen antideutschlandpolitik (es gab mehrere boykott- und krieg-gegen-deutschland-jetzt-kampagnen durch den us-zionismus) öl ins feuer zu giessen und die juden in europa damit direkt zu gefährden. Die antwort: das was passiert ist okay, nur mit jüdischem blutzoll werden wir nach dem krieg einen jüdischen staat bekommen/einfordern können. Und sie bekommen ihn bis auf den heutigen tag auch durch diesen aderlass finanziert. Abgesehen davon betrachtete die endzeitliche fraktion im judentum (die chassidim) den holocaust als prophetisch, als biblisch vorhergesehen. Für sie „musste“ er kommen, weil gott es so wollte. ich habe entsprechende unfassbare aber wahre dokumente und aussagen, die sich auf diesen zusammenhang beziehen in meiner diskussion auf politikforen.net genannt und ausgeführt. Natürlich war und ist die schuld am hc eine deutsche. Aber es gab hilfestellungen und inspiratoren, die bis heute unerkannt sind.

Reply
Avatar
Soma 6. November 2011 at 7:00

@ Mohamed

Ja. Vergiss die Analphabeten und Idioten und richten wir unser Augenmerk einfach auf die Führer dieser Gottesstaaten. Ist der Thematik auch entsprechender.

Und es sollte dich schonmal interessieren, was deine Glaubensbrüder da machen und nicht die Augen davor verschließen, alles als Idioten abtun, dann klappt es auch mit der Kritikfähigkeit.

Das der Mensch die Religion und Gott immer missbraucht um der Macht willen, ist uns beiden klar und der Islam ist da keine Ausnahme. Natürlich war das nicht Gott. Kein Mensch hier verurteilt Gott, aber da wo man am lautesten Allahu Akbar hört, fliesst momentan auch das meiste Blut.

Wenn die Welt islamisch würde, wer von uns hätte dann mehr Menschenrechte. Du Moslem oder ich Dhimmi? Scharia mal lesen und dich in einen Andersgläubigen oder Atheisten hinein verstzen.

Ein religiöser Führer bräuchte dann nur noch eine Vision vom Propheten haben, oder es mindestens vorgeben, und den Krieg erklären gegen die Ungläubigen, dann sind wir Harbis und erledigt. Erschlagen, gesteinigt, Kehle durchgeschnitten wie bei der Halal Schlachtung.

Richte deinen Blick nach Ägypten oder Lybien und erzähl den Leuten dort etwas von Sachlichkeit.
Du könntest denen auch schreiben, wenn das nicht alle Analphabeten sind, aber vorsicht, die könnten Beleidigend werden.

Schalom

Reply
Avatar
denkmallogisch 6. November 2011 at 6:53

Ich habe schon öfters Wolfgang Eggert in den Medien gesehen sowohl im Internet als auch im TV. Und er ist mir jedes mal in Errinnerung geblieben, denn seine Theorien unterscheiden sich fast von allem anderen, das man irgendwo sieht. Ich finde seine Theorie durchaus wahrscheinlich oder zumindest am nächsten zur Realität. Zu diesem Schluss bin ich gekommen, als ich versucht hab mich in die Menschen hineinzuversetzen, die eigentlich schon alles besitzen. Ich glaube sogar die Macht gibt keine Zufriedenheit im Leben wenn man sie ersteinmal hat. Das heißt wir können alles Weltliche nur so lange anstreben, so lange wirs noch nicht haben und annehmen Glücklich zu sein wenn wirs haben. Es kann aber nicht sein, dass wir durch „Haben“ glücklich werden können. Und so sucht der oder die jenigen die schon alles haben die Erfüllung in solchen Prophätien und darin diese mitzuerfüllen. Ich glaube, dass ich es zumindest an der Stelle von diesen Leuten machen würde^^

Reply
Avatar
beewhyz 6. November 2011 at 3:09

@ingo

Alleine die Spin-Propagnda mit den Protokollen der weisen von Zion ist da ein indiz dafür. Hitler hat diese oft genug angeführt, geopfert wurden jedoch keine Zionisten *hmmm irgendiwe seltsam ne* dafür aber ganz viele gewöhnliche Juden. Wer sich das ausdenkt? Nun da lässt sich spekulieren. Ich tippe mal auf etwas ungewöhnliches aber rational nachvollziehbar: ein Bürokrat. Wer hat die Pläne für die KZs ausgearbeitet? Eichmann. Was war der? Bürokrat. Der war kein Macher, der hat aufträge ausgeführt, nüchtern und berechnend. Unser system bietet eine Armee an Bürokraten die sowas tun. Denk da mal drüber nach…

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 1:27

Ne Eggi, ich denke das ist VT, das Semiten bei den N…(den Deutschen!) geopfert wurden nur fürs gelobte Land. Wer soll sich diesen teuflischen Plan denn bitte schön ausgedacht haben?

Reply
Avatar
Simplicissimus 6. November 2011 at 1:02

Daß die Rothschilds zumindest ursprünglich chassidischen Ursprungs sind ist sicher ein gewichtiges Argument, wenn auch zu lesen ist, dass sie sich in der modernen Zeit der geistlichen Hilfe von eigentlich nicht so modernen Druiden bedienen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Person wie Evelyne de Rothschild Chasside ist.
Das wäre viel zu anstrengend und langweilig für einen Lebemann.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 0:55

der 00.53post ist @ingo

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 0:53

ich fürchte dass netanjahu GAR keine gefühle hat. so wie seine endzeitlichen einbläser. „sein volk“ hat ihm in diesem system nichts zu bedeuten. das jüdische volk in galut (in der verbannung) wurde geopfert um israel zu bekommen, und israel wird geopfert, um das „himmlische jerusalem“ einzusacken. bestenfalls heisst das eine aus dem „heiligen land“ geleitete one world. im schlechteren fall bedeutet es den totalabriss unserer welt und den aufbau einer neuen. wollen drückt sich in taten aus; ich sehe ein solches verhalten nicht so entschieden bei der kanzlerin. siehe „unser“ zurückhaltendes verhalten im libyenkrieg.

Reply
Avatar
1/all 6. November 2011 at 0:46

…liebe redaktion!
Es mag viele gruppierungen geben die nur zum nachteil der menschen sind. Wobei ich hier speziell die gruppierung ansprechen möchte, die sich dem thema „beswustsein“ verschrieben haben. Selbst ihr schreibt und zeigt filme zu diesem thema. Wie wir doch mit bewustseinskontrolle in schach gehalten werden. Es mit elektromagnetischen feldern manipuliert werden kann. Wobei ihr dann in gleichem atemzug diejenigen die sich damit beschäftigen, „das das bewustsein der menschen langsam am erwachen ist“ diskretiert. Wobei ich hier fragen möchte. Was treibt euch denn an dies zu tun was ihr tut. Es ist doch letztendlich der gedanke das es in unserer welt etwas gibt was nicht so sein sollte/darf. Wenn ich mich an dieser stelle mal laienhaft ausdrücken darf. Wird hier doch mit euren gedanken etwas erschaffen, das sich dahingehend auswirken soll, das ihr die unwissenden darüber zu wissenden machen wollt. Versteht mich bitte nicht falsch, ihr macht eure arbeit exelent. Doch stellt euch nur einmal vor es würde alles nicht mehr so sein, das eure arbeit von nöten wäre….
Was letztendlich die erforschung des bewustseins angeht, profitiert jeder von, sowie das böse wie das gute. Auch ihr profitiert davon, da ihr ja keine zeit habt euch damit auseinander zu setzen, weil ihr ja damit beschäftigt seid eben hinter den vorhang der bösen zu blicken und uns darüber informiert. Wenn wir etwas verändern wollen gehört es eben dazu sich mit anderen zu vereinen. Denn alleine schafft ihr es nicht. Es muß ja letztendlich auch ein bewustsein dafür existieren das so aufzunehmen wie ihr es glaubt das es so sein soll. Und das eben schafft ihr nicht wenn ihr nur informationen liefert. Man saugt sie auf wie ein schwamm doch mit fehlendem Bewustsein verflüchtigt sich eben dieses wieder.
Ich bin zwar nur ein laie und handle intuitiv.
Daher mögen meine oberen zeilen einwenig unbedacht sein.
Doch ich wollte es einmal so geschrieben haben, da es mir so aufgefallen ist. Das eben dies nicht so sein sollte wie es ist.
…alles liebe!
ps: …macht weiter so!

Reply
Avatar
Ingo 6. November 2011 at 0:25

Ich habe ja eine These bezüglich unser aller Staatsführern bzw. für einige von Ihnen: Netanjahu, Merkel, Obama und wie sie alle heißen hassen einfach ihr Land, Obama hasst Amerika(das ist wirklich offensichtlich, oder?) Merkel hasst Deutschlands Mittelstand(FDJ A&P Sekretärin*hust*) und Netanjahu hasst Israel und will es vernichten lassen. Ok Sie werden meinen, das wäre zu kurz gedacht? Aber vielleicht ist das die logischste Schlussfolgerung?!

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 0:19

Im Aschluss an 9/11 kam es hinter den diplomatischen Kulissen zu einem kurzen aber heftigen Zerwürfnis zwischen dem Weißen Haus und Tel Aviv. Ein Streits, der nach dem „Washington Report on Middle East Affairs“ vom 10.10.2001 auch zu starken Spannungen innerhalb der israelischen Regierung führte. Mit Bezug auf die hebräischsprachig sendende israelische Radiostation „Kol Yisrael“ schreibt die Zeitung, Shimon Peres sei mit Ariel Scharon aneinandergeraten. Dabei habe der Außenminister den Regierungschef gewarnt, die Weigerung die unablässigen amerikanische Ansuchen nach einem Waffenstillstand mit den Palästinensern zu beachten, würde israelische Interessen gefährden und „die USA gegen uns aufbringen“. An diesem Punkt trat dem Bericht zufolge Scharon wütend auf Peres zu und sagte: „Jedes Mal, wenn wir etwas unternehmen, sagen Sie mir, die Amerikaner werden dieses oder jenes tun. Ich will Ihnen etwas ganz klar sagen: Machen sie sich keine Gedanken über amerikanischen Druck auf Israel. Wir, die jüdische Nation (the jewish people), kontrollieren Amerika, und die Amerikaner wissen das.“ Der Radiomeldung zufolge haben Peres und andere Kabinettsmitglieder Scharon eindringlich gewarnt, seine Aussage in der Öffentlichkeit zu widerholen, da „das zu einem Desaster in den Öffentlichkeitsarbeit führen“ müsse.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 6. November 2011 at 0:12

gibt es eine amerikalobby in israel? nie gehört. aber es gibt eie israellobby in usa, welche die stärkste aller lobbys dort ist. sie kontrolliert weite teile der medien und hat ihre leute in der privaten hochfinanz. zig juden waren in den letzten jahrzehnten im amerikanischen geheimdienst- und sicherheitsapparat an der spitze, was kein problem wäre- wenn sie nicht ZIONISTEN wären.

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 23:51

Mossad kontrolliert die CIA? Comm on, und die Police kontrolliert die Army 😆

Reply
Avatar
ex-usus 5. November 2011 at 23:31

Der arme Herr Eggert, muß kassandrisch die vermeintliche okkult elitäre jüdische Verschwörung prophezeien. Eine minimale Schnittmenge haben sein Bücher schon mit der Realität – aber welches Buch hat das nicht.

Die „Bibeleinlage“ in seinen Büchern zeugt nicht gerade von größerer historische Kompetenz. Sein Ansatz ist: Gott (also der der Bibel) ist tot und daher kann es keine echte Prophetie geben. Somit muß der die alte Kamele vom Bibelcode her. Die Bibel machte aber nachprüfbare Vorhersagen im AT zur z.B.Vernichtung diverser Städte, auch via außerbiblischen Quellen. Aber DAS ist freilich jenseits davon auch nur eine ms Zeit daran zu verschwenden, einen Gedanken in diese Richtung denken zu wollen.

Ne ne – richtig ist, daß es wohl 5 vor 12 ist. Das sagt aber auch die Bibel voraus. Die biblischen Vorhersagen werden deshalb eintreffen, weil sie bisher alle eingetroffen sind. Es gibt keine geheimen Clubs, welche die Bibel als Plot für eine arrangierte Apokalypse nähmen. Eggert erkennt den roten Faden, der zu einer Apokalypse führen wird. Ob seinen genannten Statisten DIE Rolle zur Verwirklichung dessen SO zukommt ist eher fraglich. Meine These zum roten Faden ist recht trivial. Lucifer arrangiert seine Geheim-Bündler weltweit, um sein 2. Babylon zu bauen. Der wiederum ist auch nur der Affe Gottes und muß die Heilsgeschichte verwirklichen – siehe Bibel. Das Volk will wieder einen smarten Adolf und bekommt dann irgendwann den Anti-Christen, der, davon gehe ich aus, wird auch recht kompatibel zu den Truthern sein – eben weil er zuerst Frieden etc. bringen wird. Also ein echter Obama 3.0.

Eggert scheitert bei der Erklärung der Geschichte und deren Zusammenhänge, nennen wir es modern, Metaphysik. Durch die Einengung rein rationaler Geschichts-Erklärungs-Modelle verliert er Gott und Satan aus den Augen. Zweiter manifestiert sich eigentlich recht „gut“ sichtbar auf der Erde. Ich verstehe es nicht wirklich – was ist den so schwer daran, anzunehmen, daß die Erde etc. erschaffen wurden und der Computer nicht aus dem Urschleim entstanden ist. Die Schöpfung ist doch um Zehnerpotenzen glaubhafter also das alte Darwin-Märchen.

Und jetzt werft alle die Steine.

Reply
Avatar
wolfgang eggert 5. November 2011 at 23:20

…die „christliche“ variante der fullfill-prophecy-kabale arbeitet einfacher. die freimaurerei wirkt durch sich selbst. die elitevertreter dieser welt, darunter etliche vertreter der zuletzt genannten gruppen, ist mitglied dieses clubs

Reply
Avatar
wolfgang eggert 5. November 2011 at 23:15

@Simplizissismus. In der Tat: Die „jüdische“ Variante des Geschichtskomplotts arbeitet über weltliche Satellitensysteme, wie
1)das Superbankhaus Rothschild (zumindest die Urrothschilds gehörten der chassidischen Sekte an)
2) das Superbankkonsortium FED (gegründet von Rothschildsprösslingen)
3) den Zionismus, der ursprünglich von endzeitlich ausgerichteten Rabbinern ins Leben gerufen wurde
4) Israel, deren Führung direkt der Sekte „obedient“ sind
5) dem CFR (unter Beteiligung von Rothschildern gegründet)
6) anderen Powerbrokern wie den Bilderberger und Trilateralen(durch direkte Einflussagenten wie Kissinger, durch indirekte Geheimdienstagenten und durch Erpressung „unabhängiger“ Führungspersönlichkeiten, die vorher durch Kindersex u.ä. kompromittiert wurden)
Die Geheimdienste sind wiederum untereinander verbunden: Der durch die Sekte gesteuerte Mossad kontrolliert die CIA und die CIA wirkt auf den Rest der Welt.
Thats how it is!

Reply
Avatar
Simplicissimus 5. November 2011 at 22:22

Wenn ich die Aussagen von Herrn Eggert zusammenfasse, dann gehören zu den „endzeitlichen Kräften“ zwei Fraktionen.

Zu der ersten insbesondere die Chassidim. Diese sind zwar weltabgewandt, laufen abgerissen herum und denken nur an Bibel-Prophetie. Sie haben aber einen Finanzetat ähnlich dem des Vatikans und unterwandern nicht nur sämtliche Rabbinate in aller Welt, sondern auch die Poltik in Israel und Amerika. Sie wollen den 3.Weltkrieg und die Vernichtung Rußlands. Sie haben die technischen Möglichkeiten, wie übrigens ebenso die zweite Fraktion, diesem Endzeitgeschehen durch Flugmaschinen und außererdliche Stützpunkte zu entgehen.

Zu der anderen Fraktion gehören Gruppen wie die Bilderberger etc., die einen geordneten Übergang in eine Weltregierung anstreben. Diese scheinen aber nach den Erkenntnissen von Herrn Eggert nicht so viel Einfluß zu haben, jedenfalls geht er nicht weiter auf diese Gruppierungen ein. Daher bleibt der Eindruck, daß die Chassiden, also die Juden das ganze Geschehen hauptsächlich steuern.

Dies entspricht nicht meinen Wahrnehmungen. In dieser Welt wird das politische und wirtschaftliche Geschehen in erster Linie über das Geld gesteuert, wie man aus allen medialen Erkenntnisquellen entnehmen kann. Wie kann dann aber eine Glaubenssekte, die sich von dieser Welt abgekehrt hat und lediglich über einen Etat wie der Vatikan verfügt, diese ganzen Geschehnisse lenken? Und warum haben sich die Chassiden dies bisher so gut verstecken können? Liegt das an ihrem verdeckten Einfluß? Haben sie daher mehr Einfluß als z.B. die Rothschilds, die sich nicht so gut verstecken konnten?

Die Ansichten Eggerts decken sich jedenfalls nicht mit dem, was zu sehen und zu hören ist. Z.B. ist auch nicht zu erkennen, daß Deutschland eine eigene Geopolitik betreibt. Ich glaube nicht an einen Anschlag auf Berlin. Dies Thema ist bekanntlich im Sommerloch dieses Jahres wieder verschwunden. Abenteuerlich halte ich auch die Verbindung zwischen jüdischer Mystik/Kabbala der Chassiden und den Lehren von den Wurzelrassen, die Herr Eggert herstellt. Diese Lehren von der polarischen, hyperboräischen, lemurischen, atlantischen und arischen Rasse kommt aus der theosophischen Lehre von Helena Blavatzky, die sich auch der indischen Religionen bediente, und wurde von der braunen Thule Gesellschschaft aufgegriffen. Sie hat ganz sicher nichts mit jüdisch-chassidischen oder „christlich-jüdischen“ Lehren gemein.

Ich will nicht sagen, dass diese „endzeitlichen“ Gruppierungen keinen Einfluß haben. Ich bin aber völlig sicher, wenn sie diesen Einfluß ausüben, dann nur über die Roundtable Groups wie Bilderberger und andere und nicht über die Synagogen, Logen etc. der Chassiden und der Freimaurer. Und in den Roundtable Groups gibt es noch ganz andere Gruppen.

Reply
Avatar
Danny 5. November 2011 at 20:28

Die EU Diktatur möchte an die Goldreserven der Bundesbank. Die Bundesbank lehnt aber ab (noch).

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,796100,00.html

Reply
Avatar
Gradient 5. November 2011 at 19:16

Nehmen wir mal Bibel 1.Mose Kap. 38.
Das fängt an mit: Und es geschah in jener Zeit…
Dann kommt kurz gesagt im ganzen Kapitel 38 eine Verunglimpfung von Juda (der in 1 Mose 49,8 noch hochgelobt!!! wird… Dich, Juda, dich werden Deine Brüder preisen usw. In den alten Bibelversionen noch Augen, rot wie Wein, später dann trübe von Wein…) und seiner Söhne.
Judas erstgeborener (sic!) Sohn Ger wird mit den Worten „Aber Ger, der Erstgeborene Judas, war böse in den Augen des HERRN, so ließ der HERR ihn sterben.“
Das ist ungeheuerlich, der erstgeborene Sohn Judas einfach so mit einem Nebensatz ohne Begründung weggeputzt. Absolut unglaubwürdig.

Für mich ist das ein Hinweis, dass das ganze Kapitel 38 gefälscht ist.
Kapitel 37 erzählt die Geschichte von Josephs Verkauf, dann die Unterbrechung der Geschichte mit Kapitel 38. Anschließend geht es mit Kapitel 39 weiter.
Kapitel 38 ist ein klarer Einschub. Normalerweise erzählt man erst eine Geschichte zuende und erzählt dann die ander Geschichte. Witzig die begründete Einleitung der Einfälschung: Es geschah aber zu dieser Zeit…Netter Versuch…

———-
-Ende Kapitel 37: Aber die Midianiter verkauften ihn in Ägypten dem Potiphar, des Pharao Kämmerer und Hauptmann der Leibwache.

-Kapitel 38: Die Anti-Juda-Tharmarstory.

-Anfang Kapitel 39: Joseph ward hinab nach Ägypten geführt; und Potiphar, ein ägyptischer Mann, des Pharao Kämmerer und Hauptmann, kaufte ihn von den Ismaeliten, die ihn hinabbrachten.
———-
Nochmal: Der Anfang von Kap.39 wiederholt das Ende von Kap.37.
Mit Kapitel 38 ist etwas definitiv oberfaul.

Schauen wir uns mal 1Moses 4:17 an:
Kains Erbfolge Seths Erbfolge

Henoch Enosch
Irad Kenan
Mehujael Mahalalel
Metuschael Jered
Henoch
Metuschelach
Lamech Lamech

Grob formulierte These. Hier hat Seth Kain kopiert und dann sogar Noah in seine
Generationenfolge eingebaut.
Kopie, Fälschung, Verwirrung.

In 1. Mose 49.5 wird Levi/Simeon von Jakob verflucht. „Meine Seele komme nicht in ihren Rat“
Komischerweise ist es gerade die Genealogie/Genetik Levis, die exclusiv das Priesteramt bekommt, und sogar
die „Rotte Korah“ ermordet, die ihnen diese Anmaßung vorhält und oponiert.
Also, auch hier stimmt etwas nicht.

Dann.
1) Ackerfluch gegen Adam im Paradies.
2) Und dann nochmal gegen Kain, weil er Abel erschlagen hat.

2 Mal Ackerfluch ergibt keinen Sinn. Gott ist ja nicht doof.
Also auch hier ist herumgefälscht worden.
Warum fälscht man herum? Weil es wichtig ist.

Fakt ist, dass auch aktuell an der Thora herumgefälscht wird.
Es ist ein Riesenunterschied, ob ich sage, Augen rot wie Wein, oder
trübe von Wein. Einmal ist es ein Hinweis auf spezielle Genetik, andermal ist
es eine Säuferverunglimpfung. Das ganze läuft unter „Anpassung an die moderne Sprache“. Und da sind viele unterwegs…

Kurz meine These:
Die wahren Juden sind die Germanen (Ger usw.)
Die Nachkommen Seths versuchen sich an deren Stelle zu setzen und
die wahren auserwählten Germanen zu töten. Das wäre auch der Grund dafür, dass immer wieder versucht
wird, Deutschland zu erobern. Was suchten die Römer im kalten unwirtlichen Germanien? Warum hat der 30jährige Krieg vor Allem in Deutschland gewütet? Dann die Hexenverfolgung gegen rothaarige Frauen. Warum war der Atomkrieg zwischen USA und Russland im Fuldagap geplant?
Wir stehen offenbar auf irgendjemandens Abschussliste.

Obelisken mit „Knospe“ und Sonne (eindeutig ägyptische (eigentlich die „Feinde“ der Juden) Symbole)
auf „jüdischen“ Friedhöfen. Geht mal hin und schaut nach.
Schlau ausgedacht von Hitler, den „Arier“ als Gegensatz zu „Juda“ zu erfinden…

So, das war jetzt total unsortiert, aber ich lese mir das jetzt nicht nochmal durch.
Jedenfalls alles sehr verwirrend und jetzt kommt Wolfgang Eggert noch mit MCKinnon und den
Ufos. Also ich weiß nicht mehr was los ist. Mir schwirrt der Kopf.
Jetzt hat man vielleicht mal das Wochenende zum
Überlegen und am Montag kommt schon die nächste Sendung mit neuen Themen….
Das geht mir alles viel zu schnell.

Gruß
Gradient

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 18:24

Schon gut, ich dachte es wäre eine Respektsentscheidung, der sensible Ingo merkt doch sowas 🙂

Reply
Avatar
wolfgang eggert 5. November 2011 at 18:19

shift was? sorry, ich bin was technik angeht neandertaler. aber sonst sind die personal skills bei mir weitgehend erhalten geblieben 🙂 sorry, wenn ich da was verbockt hab

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 18:13

Herr Eggert, Danke für die Antwort aber es wäre schön Sie würden Ihre Shift Taste wiederfinden. Ich weiß ich bin zwar kein Tony Ledo, aber ein bischen Respekt gegenüber dem Ingo erwarte ich schon 🙁

Reply
Avatar
wolfgang eggert 5. November 2011 at 17:38

achmadinedschad stammt laut „daily telegraph“ aus einer jüdischen familie. er wirft mit okkulten gesten nur so um sich. er wird von endzeitgläubigen beraten, die das kommen eines muslimischen messias (des mahdi) erwarten, wofür ein großer krieg in mittelost auch in iran als prophetisch-szenische vorbedingung gesehen wird. alle drei punkte deuten in mehr oder weniger eindeutiger weise daraufhin, dass er teil des spiels ist. die tatsache, daß das pentagon seine wahl zum staatschef bevorteilte ebenso. sein bestehen auf atomindustrien in einem land, das vor erdöl überflutet, ebenso. all das wirft ein „zweifelhaftes licht“ auf sein rollenspiel. nichtsdestotrotz erscheint mir viel von dem, was a. sagt, als richtig, viel von seinem handeln gerechtfertigt.

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 17:38

Hab was gefindet http://www.endzeitzeichen.org/Buendnis%20nahe.pdf
Was meint ihr wer wird/ist/soll der Antichrist sein?

Reply
Avatar
beewhyz 5. November 2011 at 17:33

chabad.org Chabad Lubavitch Webseite, ihr wisst wie es läuft 😉

und by the way: der Messias wird Grün auch beim den Lubavitchern (die haben echt son knall die opfer..):

http://www.chabad.org/library/article_cdo/aid/443987/jewish/Sighting-Moshiach.htm

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 17:13

Was meinen Sie zu meiner These, Herr Eggert?

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 17:12

Huhu was meint ihr: Ist es nicht sogar so, das Iran mit Israel im Bunde stehen könnte um diesen vernichtenden Krieg zu starten? Zuzutrauen wäre es diesen Irren DIMs?!

Reply
Avatar
wolfgang eggert 5. November 2011 at 15:16

@ tony: Du schreibst über einen (scheinbaren) Widerspruch in meiner Argumentation wie folgt „Wenn die Hard-Core-Messianisten, was zweifellos der Fall ist, der materiellen Welt, wie wir sie kennen, längst eine Absage erteilt haben, sollte es doch für sie auch unwesentlich sein, sich eine Raumschiffflotte für den Fall des ultimativen Weltenbrands bereit zu halten. Das müssen also andere sein,- die, welche der materiellen Welt ebn keine Absage erteilt haben.“ Aus meinem Sichtwinkel heraus erteilen die Doomsdaysektierer hingegen „nur“ „dieser“ Welt eine Absage und sie planen die Schicksalsregie auch danach für SICH, so wie sie das „Heft des Handelns“ auch schon in der „vormenschlichen“ Zeit Hand gehalten haben (wollen). Wie schon beim Holocaust, aber nur diesmal in universalem Maßstab, wollen sie auf den Trümmern unserer alten Welt wieder eine neue errichten. So wie sie es – die okkulte Mythologie lässt sich durchaus so verstehen- schon einige Male gemacht haben. Sie haben Hyperborea abgerissen um dann Lemuria zu errichten, sie haben Lemuria untergehen lassen, um Atlantis aufzubauen, sie haben Atlantis untergehen lassen, um die jetzige „menschliche“ Runde hochzuziehen. Und sie drehen weiter an der Zeitenuhr, um das Schwarze Zeitalter dem Höhepunkt (bzw. Tiefstpunkt) entgegenzuführen. Wir befinden uns jetzt umgangssprachlich gesehen um 5 vor 12. Die „Jungs“ wollen aber, daß es 12 schlägt, was für mich nur heissen kann, daß sie wieder einmal den Untergang herbeizuführen trachten. Um nach der Brandrodung des Bodens wieder neu auszusäen, muss diese kosmische Gärtnerschaft 🙂 aber überleben. Deshalb würde ich mich wundern, wenn sie die bereits fertigen Archen allein den Rockefellers und Rothschilds überlassen werden. Hört sich „far out“ an, ich gebe das zu, aber kein geringer Teil unserer Eliten ist mit diesem „arkanen Wissen“ über die Mitgliedschaft in verschiedenen „Bruderschaften“ infiziert. Cheers, Wolf

Reply
Avatar
Tony Ledo 5. November 2011 at 14:45

Interessant! Einige Bemerkungen zu den Ausführung Wolfgang Eggerts:

Es geht um eine Gefährdung der Nordgrenze Israels, die das momentane Getöse Israels in Richtung Iran mit erklären kann. Wenn Syrien mit al Assad weiter gegen die internationalen Manöver bestehen wird, bedeutet dies vor Allem eine Fortführung der Kooperation mit dem Iran. Der Rückzug der US-Truppen aus dem Irak intensiviert den jetzt schon großen Einfluss des Iran im Irak, was mit der oben skizzierten Situation zu einer nicht nur für Israel sondern auch für Saudi Arabien und die Türkei sehr ungemütlichen Ausgangslage wegen des vor Hintegrund wachsender Einflusszonen ansteigenden geopolitischen Drucks durch den Iran führt.

Jenseits klassischer militärischer Überlegungen würde sich für Israel auch noch die Option eröffnen, mit dem ans Netz gegangenen KKW Buschehr im Iran ein atomares Desaster auszulösen. Die in Buschehr verwandten Bauteile sollen unterschiedlicher Herkunft seien – russisch, deutsch, französisch – und demnach Inkompatibilitäten aufweisen, die gegebenenfalls einen Cyber-Angriff mit Ziel der Auslösung eines Reaktorunfalles effektiver gestalten würden als das bei einem nach europäischen Sicherheitsstandards errichteten Werkes möglich wäre.

Dass mit Netanjahu & co. die nach venünftigen Maßstäben denkbar unberechenbarsten Hardliner an der Macht sind, halte auch ich für unbestritten. Ein Widerspruch hat sich Eggert aber geleistet: Wenn die Hard-Core-Messianisten, was zweifellos der Fall ist, der materiellen Welt, wie wir sie kennen, längst eine Absage erteilt haben, sollte es doch für sie auch unwesentlich sein, sich eine Raumschiffflotte für den Fall des ultimativen Weltenbrands bereit zu halten. Das müssen also andere sein,- die, welche der materiellen Welt ebn keine Absage erteilt haben.

Die Version dazu wird übeigens viel mehr noch als durch ‚Moonraker‘ von ‚Alternative 3‘ untermauert. Es geht darin um eine seit den 50er Jahren angeblich bestehenden Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und der USA. Am 20. Juni 1975 berichtete die TV-Sendung „Science Report“ über eine internationale Verschwörung, mit dem Ziel, Menschen aus allen wissenschaftlichen und kulturellen Schichten zu entführen und in eine Weltraumkolonie zu transportieren, um ein Überleben der menschlichen Rasse zu garantieren.

Einen Tag nach der Ausstrahlung erklärten mehrere Zeitungen, daß diese Sendung ein Scherz gewesen sei: „Alles basierte auf dem, was geschehen könnte.“

Jim Keith, der offenbar wie sein Verleger und Freund Danny Casolero, umgebracht wurde, schrieb das Buch ‚Die Beweise. Alternative 3‘ darüber. In seiner unverwechselbar offenen und ehrlichen Art gibt er zu, das vieles, was er anführt, nicht hieb und stchfest sei, aber das mulmige Gefühl, Pläne für Alternative 3 seien bereits umgesetzt worden, beim besten Willen angesichts des für dne Recherchierenden Zugänglichen nicht ausgeräumt werden kann.

Persönlich hoffe ich, dass sich die Messianistischen Srömungen, die mit Ahmadinedschad ebenso wie durch führende Protagonisten Israels und Stichwortgeber in den USA vertreten sind, nicht durchsetzen werden können, da, wie Eggert meiner Meinung zutreffen anmrrkte, auch eine andere mächtige Interessensgruppe am Zuge ist.

Zuletzt hat mich das Amselsterben aufmerksam gemacht auf die Möglichkeit, ein spezifisch wirkendes Virus zu konstruieren. Mehr als durch eine Dezimierung durch Krieg sollte man sich, schätze ich, auf eine Dezimierung durch eine Seuche gefasst machen …: Positiv denken ist dann umsetzbar, wenn das Schicksal der Gemeinschaft und die eigenen noch lenkbaren Geschicke voneinader getrennt werden, dort, wo sie trennbar sind … bei einigem Bemühen wird man dafür noch viele Möglichkeiten entdecken.

Reply
Avatar
Balkes 5. November 2011 at 14:30

Hallo Alex,
könnt ihr mal die Geschichte von diesem Hacker mal durchleuchten..
Die Daten die wie Herr Wolfgang Eggert der Hacker ergattert hat würde sehr viele interessieren!

Ich meine es gibt Zitate von Chefs von Rüstungskonzernen.. die sagen dass das was die in der Wüste von Nevada haben weiter ist als alles was wir kennen..
Das was ihr von Star Wars kennt haben wir schon längst..

Solche dinge machen mich sehr nachdänklich..

Reply
Avatar
holz 5. November 2011 at 13:03

Was wäre Israel (die USA) ohne den Iran…für mich der Satz des Tages! Genau das erklärt alles, von Mossadeq bis zum Blockieren der demokratischen Opposition.

Man hat alles getan, um die Hardliner an die Macht zu bringen….der zweite Topsatz! Genau so sieht es aus!

Klasse Sendung!

Reply
Avatar
Ingo 5. November 2011 at 10:38

Huhu hier mal ein Trailer, der mal ein anderes Bild einer dystopischen Gesellschaft zeigt, wenn sich z.B. nur noch Leute wie Intendant und Dewdrop fortpflanzen enjoy;D
http://www.youtube.com/watch?v=L0yQunhOaU0

Reply
Avatar
Mohamed 5. November 2011 at 10:33

Das ist klar, das immer die gleichen Argumete verwendet werden. Wer hat diesen Verbrechen in den sogenannten Gottes Staaten die Macht gegeben die kleine Mädchen steinigen. Nicht Gott! Da verwechselst du ein bisschen etwas.Mich interissiert es nicht was diese Menschen machen, denn ich bin nicht so naiv um das zu glauben. Ich hab einen Verstand und informiere mich über verschiedene Religionen und wo der zusammenhang besteht. Mann sollte nicht den Glauben(egal welchen) mit ein parr Idioten und Analphabeten messen. Auserdem Kritik ist schön und gut, aber ohne Beleidigungen und man sollte Sachlich bleiben.

Reply
Avatar
Occupy 5. November 2011 at 2:19

Hab deine Sendung mit Oliver Janich u.a. zur Occupy-Bewegung gehört… kann eure Bedenken nachvollziehen und teile sie teilweise (besonders den punkt der massenmedien) aber nen bisschen besser hättet ihr euch beide schon informieren können über die ziele der occupy bewegung..

Zitat von http://www.occupyfrankfurt.de/unsere-ziele/ :
Unsere Ziele:
-Für eine echte direkte Demokratie – europaweit.
-Geldschöpfung unter gesellschaftliche Kontrolle.
-Wahlmöglichkeit darüber, was als Währung anerkannt wird.

das sind exakt die punkte die ihr ihnen angekreidet habt..

Reply
Avatar
Soma 5. November 2011 at 2:12

Ich weiss, vielleicht nerve ich, aber ……

Hier die Rockefeller Center NWO Band!
Ist das noch menschlich????

Riesen Talent oder Seele verkauft?

http://www.youtube.com/watch?v=ZCz7RzGDsTw&feature=related

Nochmal der Song der NWO. A Rite Of Passenge

http://www.youtube.com/watch?v=GipraonNlNo
Beschreibung beachten.

Das stört mich einfach. So gut und doch so schlecht.

So doofe Rapper wie SIDO und so, gehören meiner Meinung nach nicht dazu, dafür brauch man Talent. Aber DIE Recorden in der Höhle des Löwen und sind so abartig und genial. Shit, ich weiss nicht.

Reply
Avatar
Soma 5. November 2011 at 0:45

@ Mohamed

Das hat Hr. Benesch garnicht getan.
Er Urteilt nicht, sinnlos, er klärt auf.
Das Urteil bleibt einem dann ja selbst überlassen.

Wenn Religion deiner Meinung unantastbar und absolut Kritiklos sein sollte, egal welches Unrecht auch in Ihrem Namen begangen wird und die islamische Welt sonst auch wieder mal todbeleidigt ist, dann zieh doch in einen Islamischen Gottesstaat, steinige ein paar kleine Mädchen und schreie ganz laut Allahu Akbar dabei.

Schonmal eine Steinigung gesehen?

Verzeih mir meine drastischen Worte, das sollte nicht ausschließlich Provokation sein, aber wer sich meiner Meinung nach der gerechtfertigten Kritik, auch an Religion und Glauben, verwehrt, der schränkt seinen von Gott gegebenen Geist und Verstand ein und entzieht sich dem Spektrum.
Das ist eine Todsünde.

Schalom

Reply
Avatar
Mohamed 4. November 2011 at 21:26

Es ist etwas Komplizierter als es Hr Benesch darstellt. Er tut sich das Recht nehmen alle Religionen oder Idiologien was nach dem Tod ist in einem Topf zu schmeissen und über sie zu urteilen. Er ist zwar sehr gebildet und weise aber alles wissen tut er auch nicht. Besonderes Religion.

Reply
Avatar
ein mensch 4. November 2011 at 20:52

oh was hab ich mich glücklich gefühlt…ich hatte eggert schon als interviewpartner empfohlen als nicolas hofer noch mit an bord war…

danke!

Reply
Avatar
blechtrommler 4. November 2011 at 20:51

erklär mal einen ungläubigen, mohamed!

Reply
Avatar
Mohamed 4. November 2011 at 20:48

Herr Benesch macht keine unterschiede zwischen der Elitischen Prophezheiungen und der Religiösen Prophezheiungng. sollte er aber

Reply
Avatar
Areopagraf 4. November 2011 at 20:47

Ich glaube ihr habt die Sendung vom Mittwoch verpasst: don’t thonk too optimistic!

Auch ja… http://inteldaily.com/2011/10/brain-imaging-reveals-why-we-remain-optimistic-in-the-face-of-reality/

Get used to reality!

Leider sind die Cryptojucies nicht die einzigen Spinner, die auf der Welt rumrennen und ihren Mist verbreiten.

Reply
Avatar
blechtrommler 4. November 2011 at 20:46

gute ansage, die schlussansage; gute sendung

Reply
Avatar
Uli 4. November 2011 at 20:36

@danny

kauf das Buch! Es ist spannend, beängstigend, aufklärend und top recherchiert! Der Mann ist der Hammer! Und das bei dieser doch gefährlichen Sache!

Reply
Avatar
Uli 4. November 2011 at 20:31

Lieber Alex,
Deine heutige Sendung ist der absolute Oberhammer! Mehr davon! Ich glaube, dass 400 Leute starke heutige Puplikum sitzt seit 90 minuten mit offenen Mündern vor den PCs!
Mach weiter so und mehr davon!

Großes Lob und Grüße

Reply
Avatar
Danny 4. November 2011 at 20:30

@ Van

Da stimme ich dir 100%-ig zu. Wenn sein Buch genauso spanned ist wie die Sendung, dann werde ich mir es holen. Schadeg, gleich Feierarbend. Die Beiden können ruhig weiter erzählen…

Reply
Avatar
Van 4. November 2011 at 20:23

Das Gegenteil von der gestrigen Sendung…spannender als jeder Roman/Film!

Reply
Avatar
Danny 4. November 2011 at 20:20

@ Uli

Danke für den Tipp. Werde ich mir nach der Sendung mal angucken.

Reply
Avatar
blechtrommler 4. November 2011 at 20:18

eine demokratisch sich gebende regierung brauchte nicht mal einen grund anzugeben, warum sie israel nicht unterstützen wolle – soweit hat der zionismus das ansehen ruiniert

Reply
Avatar
Der Intendant 4. November 2011 at 20:13

Der Eggert sollte nicht so oft eingeladen werden, zieht einen ganz schön runter. 🙁

Reply
Avatar
Uli 4. November 2011 at 20:10

Schaut Euch mal die Vorträge und Interviews von W. Eggert bei YouTube an! Da wird alles nochmals haarklein erklärt und die Zusammenhänge und Hintergründe erläutert.
Ich fürchte….er irrt sich nicht! 🙁

Reply
Avatar
Danny 4. November 2011 at 20:05

Ich habe schon viele Sendungen von Alex gehört, aber die heutige, mit Herrn Eggert ist echt hart. Ich hoffe für uns alle, das Herr Eggert sich irrt…

Reply
Avatar
ein mensch 4. November 2011 at 20:03

james bond schreiber war ian flemming 😉

Reply
Avatar
Wellblechindianer 4. November 2011 at 19:59

Oh mann, scheinbar mögen die mich nicht. Schon der 3. Tag an dem der Stream keine 5 Sekunden ohne Unterbrechung läuft. 🙁 Naja dann halt morgen angucken, Livesendung mit 1 Tag verspätung. So komme ich nie in die Sendung 🙁

Reply
Avatar
Uli 4. November 2011 at 19:43

🙁 grusel! Mich gruselt es schon, seit ich vor Monaten sein Buch „Erst Manhattan dann Berlin“ gelesen habe!
Lauter Irre in der Welt!

Reply
Avatar
Der Intendant 4. November 2011 at 19:39

Der Eggert macht mir Angst. 🙁

Reply
Avatar
blechtrommler 4. November 2011 at 19:29

da wird jetzt der neue holocaust für die juden vorbereitet – israel unmöglich gemacht, wider der bestie (iran, syrien) gelöckt; wenn selbst merkel sich öffentlich gegen israel vermault!!!

Reply
Avatar
nicke A. 4. November 2011 at 19:01

@chris yes, michael vogt……!!!! finde seine art auch super……

Reply
Avatar
Areopagraf 4. November 2011 at 17:46 Reply
Avatar
Areopagraf 4. November 2011 at 17:45

Wolfgang Eggert wird übrigens auch von unserem Innengeheimdienst BfV beobachtet.

Reply
Avatar
Soma 4. November 2011 at 16:09

Vogt ist eine gut Idee.
Den Georg Kreisler würde ich mir wünschen.
Kabarettist und Eurogegner:

http://www.youtube.com/watch?v=G1XjMKOr1lM

Reply
Avatar
Chris 4. November 2011 at 15:35

Der Michael Vogt von „alpenparlament.tv“ würde doch auch super in die Sendung passen. Der hat auch richtig Ahnung. Ist ja auch ein Historiker wie Wolfgang Eggert. Man kann ihn ja mal unverbindlich zu einem Plausch einladen 😀

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.