Related posts

Anwalt von Investigativjournalist Wisnewski droht Generalstaatsanwalt mit Zwangsgeld wegen Zurückhaltung von Informationen

AlexBenesch

UPDATE: Video und MP3 der INFOKRIEG TV-Livesendung vom 10.Oktober

AlexBenesch

MP3 und Videoaufzeichnung der IKTV-Livesendung vom Sonntag den 24. Oktober

AlexBenesch

22 comments

Avatar
helixx 18. Oktober 2011 at 9:44

Oliver…..scheisse du hattest ja Recht !

Es bleibt kompliziert und ich naiver dachte schon da wäre Licht am Ende des Tunnels.

hmmmm……

Würde gern mal sehen was passiert wenn man einen Infostand macht , auf den Demos. An denen man über das monopolistische herstellen von Geld, durch Privatbanken informiert.

..muss auch noch viel lernen*

Reply
Avatar
helixx 15. Oktober 2011 at 10:20

Oliver ….Kopp is natürlich sehr gut ! Sag mal was ist den mit dem rechten Hintergrund bei Kopp ?

Welche Sache ist den die Sache ?
Machterhaltung und ausbeuterisches Geldsystem , oder etwa nicht ?

Der Vergleich mit Amerika hinkt , bisschen sehr!
Warum nicht die Kapazitäten herausbündeln , durch Aufklärung anstatt zu sagen …gääähn is ja eh nur wieder ne Schein Demo.

Die Leute die da sind insbesondere die jungen meinen das ernst !
Wie ernst wird sich zeigen ! Aber eine Schein-Demo zu prognosdizieren is bisschen verfrüht meiner Meinung nach uns spricht auch nicht gegen das Potenzial.

Meines Wissens kommt das Datum am 15 aus einer spanischen Demo vom 15 Mai…. und wurde also nicht in den USA erst erfunden.

Denke wir sollten uns nicht nur auf Amerika stützen.

Denke nicht das es nötig ist ein 2.Std Vortrag , zu bekommen um zu wissen das man verarscht wird.

Reply
Avatar
Selias 15. Oktober 2011 at 0:05

Die Occupy Bewegung ist nicht nur Wolfram Siener. Es ist ein ableger von dem Occupy Wallstreet, welches gestartet wurde von Anonymous. Der Grundgedanke war das koruppte Geldsystem zu ändern, zu verlangen das ein paar Leute sofort die komplett richtige Antwort mitliefert ist wohl sehr übertrieben. Es geht immer noch um den ersten Schritt, die Veränderung einzuleiten und zu zeigen das man sich nicht alles gefallen lässt.

Reply
Avatar
emarkus 14. Oktober 2011 at 22:16

Bei uns in der Piratenpartei haben plötzlich auch ein paar Leute werbung für Occupy gemacht. Natürlich mit kaum Inhalte und kaum Referenzen.

Die tauchen aus dem Nichts auf mit ein paar Blogs, die sich alle gegenseitig verlinken…

Man spürt regelrecht wie das stinkt, auch wenn das kein objektiver Beweis sein kann!

Reply
Avatar
helixx 14. Oktober 2011 at 21:39

…fehler beim zitieren sry

Reply
Avatar
Der Intendant 14. Oktober 2011 at 16:32

Freigeist, dann opferst du noch etwas von deiner Lebenszeit? Gute Einstellung! 😉

Und trotzdem spricht aus Olli der Neid. Er will ja noch nicht mal sagen wie oft er eingeladen wurde.

Reply
Avatar
Freigeist 14. Oktober 2011 at 16:23

@Dewdrop
Darf ich mal daran erinnern, dass du hier eine winzige Minderheit darstellst?

Fuck yeah, Kapitalismus fetzt und schwachsinnige Kollektivisten piesacken ist mir Ansporn genug.

Reply
Avatar
Oliver Janich 14. Oktober 2011 at 15:51

Yoda:Occupy ist künstliche Opposition (ala 1984). Morgen dazu mehr von mir morgen bei Kopp. Aber hier und auf Infowars ist schon viel Erhellendes dazu.

Helixx: Natürlich ist es zu begrüßen wenn sich Menschen engagieren, aber wenn es für die falsche Sache ist, bringt es nicht nur nichts, sondern ist kontraproduktiv. Es ist auch sehr schwer, diese Bewegung in die richtige Richtung zu lenken. Man kann ja nicht jedem ein zwei Stunden Seminar übers Geldsystem geben. Diese Typen (in USA) hassen Ron Paul und sagen das offen. Da ist Hopfen und Malz verloren. Es mag trotzdem Sinn zu machen hinzugehen und ein paar Leute zu überzeugen, aber die Masse erreicht man so nicht.

Reply
Avatar
helixx 14. Oktober 2011 at 11:48

Hallo,
finde es muss nicht sein sich nur neagtiv über die Occupy – Bewegung zu äussern. Antstatt mal zu sagen das es doch toll ist das junge Menschen versuchen einen neuen Weg zu gehen.

Werden sie direkt unter dem sozialisten Vorwurf begraben, obwohl sie sich dazu bekannt haben erstmal offen in alle Richtungen zu sein.

Im nachhinein dem armen Pressesprecher der auf seiner Welle der Möglichkeiten einen Traum verfolgt so runter zu machen , is unfair!

Können wir uns nicht auch an den Errungenschaften aller möglichen Richtungen orientieren ?

Das permanente Gemotze und sich abgrenzen in alle Richtungen, spaltet noch weiter.

Reply
Avatar
Kamui 14. Oktober 2011 at 11:27

Die autoren von Esowatch müssen anonym bleiben sonst könnten sie nicht mehr gefahrlos über solche doch sehr gefährlichen organisationen die durchaus zu solchen gewalttaten wie mord fähig sind schreiben wie zb. die Wort+Geist sekte mit ihrem führer Helmut Bauer.

Reply
Avatar
Yoda82 14. Oktober 2011 at 11:25

Was sagen eigentlich Hankle, Schachtschneider, Janich & co zu Occupy ?

Reply
Avatar
Max 14. Oktober 2011 at 11:15

Für mich dienen Religionen und spirituelle Wege dem esoterischen Wandel und die Anonymous-, Occupy-, Piraten, PDV etc. – Bewegungen dem politischen Wandel. Keiner dieser Wege ist der einzig richtige, aber alle zusammen helfen beim „erwachen“. Die Vielheit hilft dabei, daß der Wandel möglichst viele Menschen erreicht. Deine Ansichten sind mir z.b. nicht spirituell genug, daher solltest Du darüber nachdenken, ob Dein übertriebenes Occupy- und Piraten-bashing angemessen ist, da zumindest deren vielen jüngeren Anhänger wohl kaum für unsere Situation verantwortlich sind.

Reply
Avatar
Kamui 14. Oktober 2011 at 8:34

EUDSSR sehr guter seitenhieb Alex.

Reply
Avatar
AgainstNN 13. Oktober 2011 at 22:10

-Occupy Wallstreet-

bei so vielen sozialistischen bewegungen die es in deutschland und weltweit gibt fragt man sich schon welches logo von welcher bewegung das schönste ist um dort einzusteigen (=besoffen zur demo kommen)
^^

Reply
Avatar
Freigeist 13. Oktober 2011 at 21:36

Dieses Occupy Manifest ist der letzte Scheissdreck.

Warum demonstrieren die überhaupt? Deren schwammige sozialistische Forderungen werden auch von den Mainstreamparteien gefordert.

Reply
Avatar
Areopagraf 13. Oktober 2011 at 20:13

Zum Kurt Haskell – aktuelle Updates:
http://haskellfamily.blogspot.com/

Reply
Avatar
Mark 13. Oktober 2011 at 19:12

Die Situation USA vs. Iran ist höchst bedenklich. Hier ein wie ich finde sehr starker Link/Text dazu:

http://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Obama-gegen-Al-Qaida-3-Der-Sieg-des-Bin-Laden

(„«Und das erinnert an die 30er Jahre. Ich sage nicht, dass die Geschichte sich wiederholt. Aber es gibt Tendenzen, es gibt Dynamiken, es gibt aber auch Fakten, die wirklich sehr ähnlich sind. Die Finanzkrise, die Wirtschaftskrise, die Notwendigkeit, ein Feindbild zu produzieren. Damals waren es die Juden, Kommunisten, die Roma – heute sind die Roma immer noch dabei, und es sind die Ausländer, es sind die Muslims. Und auch damals, in den dreissiger Jahren, hat man langsam immer neue Gesetzesbestimmungen angenommen, die die Freiheit für gewisse Leute und in gewissen Bereichen Restriktionen unterworfen hat. Und niemand hat reagiert – und man weiss, wie es gegangen ist.»
Marty stellt eine ähnliche Dynamik fest. Er ist entsetzt über Obamas Satz zur Tötung bin Ladens: «Justice has been done» – der Satz eines Juristen und Präsidenten der USA: «Das sind gefährliche Tendenzen.»“)

Reply
Avatar
Tony 13. Oktober 2011 at 18:43 Reply
Avatar
osman 13. Oktober 2011 at 18:31 Reply
Avatar
Chris 13. Oktober 2011 at 17:45

Alex. Hier steht nicht um welche Uhrzeit die Sendung beginnt. Könnte für Neulinge etwas irritierend wirken.

Reply
Avatar
Chris 13. Oktober 2011 at 17:36

Der Artikel bei Yahoo ist typisch. Ein bisschen Wahrheit und viel Unwahrheit.
Das wir durch das viele Fleischessen Ackerland benötigen ist logisch. Das Vieh muss ja gefüttert werden. Das wir jetzt alle Vegetarier werden sollen ist zu radikal. Wahrscheinlich könnten wir bei einer Weltweit echten Marktwirtschaft sogar unseren hemmungslosen Fleischkonsum locker erwirtschaften. Bei einer echten gesundheitlichen Aufklärung würden sich das mit dem hemmungslosen Fleischessen allerdings in Wohlgefallen auflösen. Über das züchten und schlachten von Tieren will ich jetzt gar nicht erst anfangen.

Reply
Avatar
Petra 13. Oktober 2011 at 16:58

Auf Yahoo-News gibt es aktuell einen Artikel der sich mit der „bedrohlichen Lage der Weltbevölkerung“ beschäftigt und angeblich die Erde bald an ihren Grenzen angekommen sei, wenn die Bevölkerung noch größer werde.

Link dazu: http://de.nachrichten.yahoo.com/wie-viele-menschen-h%C3%A4lt-die-erde-aus-.html

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop 10% RABATT AUF AUSRÜSTUNG BIS 17. JANUAR 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.