Globalismus

Alexander Benesch @ Bilderberg 2011: Die Illusion der allmächtigen Neuen Weltordnung

Alexander Benesch von infokrieg.tv sprach beim Bilderberg-Treffen 2011 in der Schweiz im Hotel Randolins zu den Aktivisten vor Ort:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Russisch-orthodoxe Kirche von Putins Geheimdienstagenten geleitet

AlexBenesch

Morris „Two Gun“ Cohen und der Tod von Chinas Hoffnung

AlexBenesch

Diesen 5 prominenten Umweltschützern schien die Sonne zu lange aufs Hirn

AlexBenesch

36 comments

Avatar
derCaine 27. Juni 2011 at 13:49

Ein Referat das Hoffnung macht…!

Reply
Avatar
Carsten Wolsing 24. Juni 2011 at 3:29

Meiner Meinung nach leidet die Elite unter psychologischen Problemen oder Luecken in ihren Schlussfolgerungen, was das Zukunftsszenario angeht. Anders sind plumpe Gedanken wie: “Die Mittelschicht ist bedrohlich” nicht zu erklaeren. In Suedamerika lebe ich und es gibt kaum Mittelschicht, womit auch gleichzeitig deren Volkswirtschaftliche Progression nicht so hoch ist, wie sie sein koennte. Und Progression kann man eben nutzen. Wenn jemand schon machtgeil ist und nur einen hoch bekommt, wenn er 13 Toiletten im Haus hat, dann kann dieser egozentrische Psychopath es schneller haben, wenn die Mittelklasse nutzbar ist. Will man einen Menschen nutzen, muss man vor allem fuer seine hohe Kapazitaet im geistigen sowie koerperlichen Bereich sorgen und seinen freien Willen motivieren. Wenn man soviel Geld hat, dann hat man vielleicht kein Bock, selber zu lernen und schreibt gerne Doktorarbeiten ab. Vielleicht ist das der Grund fuer die unweisen Entscheidungen der Besitzer (nicht Eigentuemer) der irdischen Ressourcen. ANZEIGE: Ich gebe gerne Nachhilfe fuer die Koenigshaeuser, meine Email steht oben. Fuer jeden vermiedenen Krieg moechte ich 10 Universitaeten und einen Fernsehkanal in latent betroffenen Laendern. Fuer jede vermiedene Seuche durch fehlerhafte Studien der Genforschung moechte ich 10 erfolgreiche Tiefenbohrungen (ab 100m) nach Suesswasser in Afrika und dem Laenderfreieck Paraguay, Uruguay und Argentinen und je Bohrung 1000ha. Land. Sie erhalten 50% des Ernteertragsertrags p.a. als ROI. TCO und TPM moechte ich dabei bitte lieber managen, weil ich gesehen habe das Sie noch nicht so weit sind. (ausser einige Rechenkuestler ausgenommen wie Onkel Trump) Herzlichen Glueckwunsch nachtraeglich zum 2000 Jahrestag des imperalen Versagens.

Reply
Avatar
MAD B. 22. Juni 2011 at 15:14

@ Alex Bensch

hat mir gefallen, weiter so…
Positiv und direkt!

Reply
Avatar
n8! 22. Juni 2011 at 0:49

Hallo in die Runde!

Ich frage mich, ob man sich bei Bilderberg nicht doch an einem Popanz abarbeitet. Ich meine, es war G. Wisnewski (auf den ich viel gebe), der die Bilderberger mit einem Catwalk, einem Schaulaufen des (vielversprechenden) Politpersonals, der Erfüllungsgehilfen der Hochfinanz, vor den Unterrangigen selbiger bezeichnete. Nicht weniger aber auch nicht viel mehr. Denn daß die wirlich Mächtigen es nötig hätten, sich dem “krakeelenden Pöbel” auszusetzen, glaubt ihr hoffentlich nicht wirklich? Die besitzen riesige Ländereien, Paläste, ganze Inseln, ganze Traumschiffe …

Dieses ganze Strampeln hatjedoch etwas bald ermüdendes: Es feht ein Ziel, für das ausdauernd zu streiten sich lohnte.
Dieses Unbehagen äußerte auch ein Kommentator bei TheRealStories worauf ich einige Gedanken schrieb, die ich auch hier als Denkanregung einstelln möchte:

>> Wie steht es in den Protokollen: Es gibt im Politischen genauso wenig ein Machtvakuum wie es auf der Welt vorkommt: es wird sofort aufgefüllt.
Irgendwer ergreift sofort die Zügel.

Früher waren die Obrigkeit auch fehlerhaft, doch es war zumeist die EIGENE – man hat sich mit seiner Obrigkeit identifiziert, man fühlte sich als Teil eines Körpers, seines Staates. Heute leiden die meisten Staaten unter Fremdbestimmung.
Welcher Württemberger weiß denn noch, daß es zur Zeit des Absolutismus bereits eine Demokratie gab – die Landstände – die ihren Herzog über das Herrschaftsinstrument Steurrecht derart an der Kandarre hielten, daß er jammerte. Von der Schweiz glaubt ihr Bescheid zu wissen – eurem
demokratischen “Traumland” -, wo es damals auch nicht “fortschrittlicher”
war, denn so blöde waren auch die Schweizer nicht, wie der vollverblödete moderne Demokrat, der glaubt, Mitbestimmung ohne Gegenpflichten wäre den Altvorderen in den Sinn gekommen. Die Schweiz war auch nur Demokratie, solange nur Vollbürger – also Waffenfähige – mitbestimmen konnten. Nach Württemberg sickerten seinerzeit die angeblich stets verfolgten
“Heuschrecken” ein und kauften sich durch Kredite hintenrum den Herzog und die Verwaltung: er verpfändete ihnen dafür Rechte, die er noch hatte und die seit uralter Zeit gewohnheitsmäßig dem Volk gehörten: Wegerechte, Minenrechte, Münzrechte. So wurde die Volksherrschaft ausgehebelt und über Nacht mußten sie feststellen, daß Fremde die Herren im Lande waren.
Ähnlichkeiten mit heute sind kaum zufällig. Vielleicht wird euch DESHALB davon in der Schule nichts mehr beigebracht, denn das wäre ja Geschichte, aus der man etwas lernen könnte.
Basisdemokratie gibt es nichtmal mehr in der Schweiz – wenn man genau
hinsieht. Es waren überall “die Roten” (WER hat die Idee des
Sozialismus/Kommunismus erfunden???), die dem Volk (auch in der Schweiz sind DIE es: Waffen weg, Wehrpflicht weg, Wahlrecht für jeden Dahergelaufenen) dumme Flausen einflüsterten (und die Presse übernahmen). Und woher kommt die
Idee der roten Verhetzung des Pöbels gegen seine natürliche EIGENE Obrigkeit?
Die Idee “der Roten” ist die Aufhetzung der Dümmsten eines Volkes, der Verantwortungs- und Besitzlosen um durch Manipulation deren Unverstandes zu herrschen. Dazu hat man sich natürlich auch wie stets für “Pressefreiheit” eingesetzt, die doch nie etwas anderes war (und IST!), als der Masse die Hucke vollügen zu dürfen. Beweis: Wo gab es dann in den real-existierenden Traumländern der “Roten” Wohlstand für die einfachen Leute und Pressefreiheit? Kaum waren “die Roten” an der Macht, waren die hehren Ideale vergessen.
Es ist eine uralte Masche, seit biblischen Zeiten. Herrschaft durch Aufhetzung der niedrigsten Instinkte, Zersetzung natürlicher Autoritäten, Verwirrung der Geister mit dem Endziel der Fremdherrschaft.
Wer dies nicht begriffen hat, ist mit Blindheit für jeden Ausweg geschlagen.
Solange die “Truther” nur an der Oberfläche rumkratzen und sich nicht trauen, verbotene Bücher zu lesen, die Geschichte wirklich zu hinterfragen, Gesetzmäßigkeiten zu entdecken und nur oninöse “Freimauer” jagen, wird das nix mit der Selbstbestimmung. Denn dann sind und bleiben wir ein wirrer, zielloser Hühnerhaufen.
<<

Dazu noch zwei nützliche gewollt "sozialethisch-verwirrende" Hinweise:
korrektheiten.com/2011/06/21/unternehmen-barbarossa-stefan-scheil-praeventivkrieg/
korrektheiten.com/2011/06/21/ein-wundervoller-wutausbruch/#comment-35008
(Kommentar Meyer)

Viel Spaß bei der befreiungsnotwendigen Horizonterweiterung!

Reply
Avatar
martini 22. Juni 2011 at 0:00

Bill Gates und Angela Merkel waren gar nicht vor Ort! Bitte bleibt bei den Tatsachen!

Reply
Avatar
Hurish 22. Juni 2011 at 1:13

spricht und sagt auch niemand. Sondern nur: Dass gesagt wurde.

Also schön bei den Tatsachen bleiben Kollege.

Reply
Avatar
Toxi1965 22. Juni 2011 at 1:47

@Hurish

Stimmt ! 🙂

Reply
Avatar
muck 21. Juni 2011 at 20:58

Ein wichtiger Vortrag! Er macht Mut ohne zu verharmlosen.
Trotz all dem Ungemach und der Schmach, dürfen wir uns nicht unterlegen fühlen!

mfg 🙂

Reply
Avatar
Lucifer 21. Juni 2011 at 20:18

Lest die Bücher oder schaut euch die Videos von David Icke an, dann wisst ihr Bescheid was hier los ist und warum das alles passiert und vor allem wie dieses Ganze System seit unserer Ersten Stunde aufgebaut wurde.
Kein Wunder das es so viele Zweifler wie Anarchist gibt, denn die Wahrheit ist nur schwer zu akzeptieren, wir sind alle von Klein auf Manipuliert worden, teils wissend, teils unwissend und dann ist es eben nur sehr schwer den Vorhang der Täuschung zu lüften.
Aber jeder sollte das selber für sich heraus finden.
Befreiht euren Geist und ihr werden sehen und erkennen!

Reply
Avatar
Gaylord 21. Juni 2011 at 19:38

Klar, Religion ist Schrott (Vatikan =Satan), [der innere okkulte Kreis beherrscht den verblödeten äußeren Kreis]. Das hat aber mit „Glaube“ rein gar nichts zu tun!
Demut vor dem Schöpfer (nennt es “Energie des Lebens” wenn ihr wollt) hat auch nichts mit Unterwürfigkeit sondern mit Dankbarkeit zu tun. Die bedingungslose Liebe ala Jesus führt zu wahrer Freiheit.
Diese Liebe ist die Waffe um stark gegen NWO-Scum zu sein und diese zu entmachten. Wer keine Liebe in sich trägt wird zu deren Spielball…und der okkulte Propagandaapparat hat leichtes Spiel. Das System ist aufgebaut auf Habgier, Neid, Sucht, Völlerei, … dagegen stehen Zufriedenheit, Genügsamkeit, Resistenz, …
Es ist unsere tägliche Aufgabe und Pflicht diesen dunklen Mächten zu widerstehen und diese zu
bekämpfen! (Blauäugig zu sein ist natürlich genauso tödlich. Diese armen Hippie-Öko-Christen oder Esoteriker sind auch nur bemitleidenswert! Es gilt doch wie bei allem den goldenen Mittelweg zu finden.)

Reply
Avatar
Bushpilot911 21. Juni 2011 at 18:26

Hab den Vortrag auch aufgenommen,fehlen leider die ersten 30 sec da Alex etwas schnell unterwegs war 🙂 werd ihn die Tage mal uppen

Reply
Avatar
Dave 21. Juni 2011 at 17:20

@Anarchist

weiss ja nicht woher du das aufgeschnappt hast, ich hab aber
schon des öfteren politiker von
einer neuen weltordnung reden hören.
also kann man den “infokriegern”
am wenigsten vorwürfe machen.
welche “wiederstandsbewegung” wurde denn schlecht geredet????

dann auch noch den bensch in ein und
dem selben satz erst zu loben und
dann als möglichen lügner hin zu stellen,
beweisst alleine schon das du dich
mit der materie keines wegs auseinander setzt.

warscheinlich biste selber nur fanatisch religios und versuchst gegen
das christentum zu hetzen.
Moslem?

sind doch alles gleiche idioten
die gegen andere religionen wettern
und nichteinmal bemerken das sie
kein stück besser sind.

Reply
Avatar
InvisibleFreak 21. Juni 2011 at 15:07

Den vortrag hat einer von uns von WAC Austria aufgenommen und hochgestellt… ich versuch gleich rauszubekommen warum das nicht vollständig ist!!

Reply
Avatar
Toxi1965 21. Juni 2011 at 14:55

Ich mag Spiegelonline : ( scherz !!) 😀

“Deutschland ist der größte Schuldensünder des 20. Jahrhunderts”

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,769052,00.html

Reply
Avatar
Shai Segal 21. Juni 2011 at 20:37

was stimmt daran denn nicht?

Reply
Avatar
Micha 21. Juni 2011 at 20:49 Reply
Avatar
Shai Segal 21. Juni 2011 at 21:38

quatsch, die daten von indexmundi.com sind von 2009

schau noch mal nach, wie die schulden zum ende von clintons amtszeit der usa ausgesehen haben, hier gehts ja um das 20. jh

die aktuellen schulden der usa haben grösstenteils bush und obama zu verantworten

Reply
Avatar
Anarchist 21. Juni 2011 at 14:28

Doch ist schon ein guter interessanter Vortrag!!

Reply
Avatar
Kapitalist 25. Juni 2011 at 12:38

Ja, das ist er.

Und wer immer noch nicht checkt, wieso Alex der Meditation nicht mit offenen Armen entgegen tritt, der hat nicht zugehört/mitgelesen/nachrecherchiert, welche Kreise sie (+den gesamten New-Age-Schwachsinn) momentan zu welchen Zwecken nutzen.

Und Alex hat niemals die “Elite” größer gemacht als sie ist – er sagt an sich schon immer, das der Großteil nur auf Täuschung basiert und zusammenfällt, sobald nur genügend Leute wissen, was abgeht…

Es lebe die Freiheit.

Danke nochmal, für eure hervorragende Arbeit und dass ihr immer noch am Ball seid, Infokrieg-team.

Reply
Avatar
Anarchist 21. Juni 2011 at 14:26

Die, die Illusion einer allmächtigen NWO in die Welt gesetzt haben wart doch ihr, ihr Infokrieger und redet damit jede Widerstandsbewegung schlecht und Teil eines genailen Plans sei! Unsinn! Demotivierender gehts eigentlich kaum noch!
Und das Christentum ist auch gefährlicher Dreck vll sogar noch gefährlicher als der altägyptische, denn in der Bible steht drin das man sich nicht den Herrschern widersetzen soll, weil sie von Gott eingesetzt sind, man soll seine Feinde lieben, wenn einem die linke Backe geschlagen, soll man auch die rechte hinhalten, Aberglauben der nur darauf abzielt den Untertanengeist zu stärken und Despotie in jedweder Form als gottgegeben zu akzeptieren, seine natürlichen Hassgefühle demgegenüber auszublenden.
Überhaupt impliziert solcher Gottglauben, an die “ordnende Hand Gottes”, das Tyrannei und Ungleichheit was natürliches sei!
“Religion ist Opium des Volkes!”

Aber ansonsten ein interessanter toller impressionistischer Vortrag, bei dem Herr Benesch womöglich mehr Wissen vortäuscht als er hat.

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. Juni 2011 at 15:07

Anarchist schrieb: “Aber ansonsten ein interessanter toller impressionistischer Vortrag, bei dem Herr Benesch womöglich mehr Wissen vortäuscht als er hat.”

Mit Sicherheit. Sein Satz von wegen solch ein Blödsinn wie altägyptische Religion, zeugt von Unwissen. Die altägyptische, die sich, Herr Benisch, worin genau von der neuägyptischen unterscheidet? ist selbstverständlich kein Unsinn oder Blödsinn oder Mumpitz, denn sonst würden die Elitisten, wenn es denn wahr wäre, ihr kaum anhängen. Oder sollten die Elitisten am Ende gar Blödmänner sein? Wie aber haben sie es dann immerhin Jahrhunderte lang geschafft ihre Agenda durchzuziehen?

In Sachen Antike Religionen und der Hermetik der Renaissance auf die viele Vorstellungen der Freimaurer und vor Allem Rosenkreuzer rekurrieren, täte eine gründliche Recherche Not, will man die Zusammenhönge, die vermutet werden, verstehen.

Eine solche Recherche kann aber Jahre in Anspruch nehmen. Dafür hat Herr Benesch, wie ich durchaus verstehen kann, keine Zeit. Das sollte jedoch nicht zu Aussagen verführen, die ohne fundierte Hintegrundsbeleuchtung quasi im dunklen luftleeren Raum stehen, wie soweit ich mich deren erinnere. ” … begeistert von Zahlen” (warum? welche Zahlen – welche Bedeutungen?), “Meditation und ähnlichen Mumpitz” sowie abfällige Bemerkungen über gnostische Modelle des Kosmos, antike Religionen oder esoterische Weltverständnisse.

Ich bin da jedes Mal etwas fassungslos.

Lesetipps -> Prof. Erik Hornung, einer der weltweit besten Ägypotologen:

Pflichtlektüre: Das esoterische Ägypten.
Das geheime Wissen der Ägypter und sein Einfluß auf das Abendland.

“Nicht nur Alchemie, Astrologie und andere Geheimwissenschaften berufen sich auf das esoterische Ägypten, auch die Bewegungen der Rosenkreuzer, Freimaurer und die Theosophen haben davon gezehrt. Heutige esoterische Bestrebungen, die im öffentlichen Leben große Bedeutung gewonnen haben, finden in der altägyptischen Kultur ein unerschöpfliches geistiges Reservoir, ja, sind ohne Ägypten kaum denkbar; gleichzeitig verhelfen sie ägyptosophischen Vorstellungen zu einer unglaublichen Breitenwirkung.”

Zur Vertiefung:

Der Eine und die Vielen: altägyptische Götterwelt. 6., vollst. überarb. u. erw. Aufl., Primus, Darmstadt 2005.

Echnaton: die Religion des Lichtes. Patmos, Düsseldorf 2003, ISBN 3-491-69076-5.

Geist der Pharaonenzeit. Artemis & Winkler, Düsseldorf/Zürich 1999, ISBN 3-7608-1215-5.

Die Unterweltsbücher der Ägypter. Artemis & Winkler, Düsseldorf/Zürich 1992, ISBN 3-86047-236-4.

Altägyptische Jenseitsbücher: ein einführender Überblick. Primus-Verlag, Darmstadt 1997, ISBN 3-89678-043-3

Das Totenbuch der Ägypter, eingel., übers. und erl. von Erik Hornung. Düsseldorf ; Zürich : Artemis & Winkler, 1997

Die Nachtfahrt der Sonne, Artemis & Winkler, Düsseldorf/Zürich Neuauflage 1998, ISBN 3-7608-1200-7

Viel Vergnügen!

Reply
Avatar
Andre 21. Juni 2011 at 15:32

Hab mal grade in der Bibel geschaut und die schreit grade so nach unterwürfigkeit. Und das passt garnicht in mein Freiheitlichen Weltbild. Und sollte Alex dort auch nicht reinpassen. Deswegen find ich die Teaparty auch so dumm auf der einen seite wollen sie Freiheit für alle und auf der anderen wollen sie den Schwulen die Schwänze abschneiden. Und wenn jemand Meditiert soll er das doch tun ist doch seine sache ich finde Alex sollte da offener sein weil er ja immer von Freiheit spricht und selbstbestimmung. Aber seine Meinung darf er wohl noch sagen.

Reply
Avatar
Toxi1965 21. Juni 2011 at 19:40

Zitat : Und das Christentum ist auch gefährlicher Dreck vll sogar noch gefährlicher als der altägyptische, denn in der Bible steht drin das man sich nicht den Herrschern widersetzen soll, weil sie von Gott eingesetzt sind, man soll seine Feinde lieben, wenn einem die linke Backe geschlagen, soll man auch die rechte hinhalten, Aberglauben der nur darauf abzielt den Untertanengeist zu stärken und Despotie in jedweder Form als gottgegeben zu akzeptieren, seine natürlichen Hassgefühle demgegenüber auszublenden.
Zitat-Ende:

Woher hast du das ? Aus “Mein Kampf ” ????? Natürliche Hassgefühle ….wooow !!
Leider war dein Vortrag bzw Kommentar sehr kurz…ich nehem an wenn du weiter geschrieben hättes , das dann Sprengstoffgürtel und Blut und Ehre zu lesen wäre …

Das ist so ein typischer neurotischer ,vor sich selber aufgeben und der Welt Kommentar .
Ja Leute , lasst euch wieder primatisieren ….
Wolltes du den Leuten die Augen öfffnen und was positves erreichen dabei ? Ich denke nicht .
Ich habe mitleid mit dir !

@Tony Ledo
Die Pharos waren nach ihren glauben Gott-Menschen , und inzucht ( das nannte man veredeln ) war da normal.
Nichts anderes Hat Alex erzählt ,,,dazu muß man jetzt wirklich nicht Ägyptologie studiert haben . Ein Wissenschafter hat mal gesagt ( der Name weiss ich jetzt nicht ) Ägyptologie für jedermann ist quatsch , was soviel bedeutet das , das normale Menschen kein echten zugang zu der Geschichte haben . Aber was bedeutet für uns ?

Reply
Avatar
Gaylord 21. Juni 2011 at 20:05

@Anarchist:
Man könnte meinen du hast rein gar nichts kapiert…

Reply
Avatar
DennisTheMenace 21. Juni 2011 at 20:12

Man kann den Beginn der Ägyptischen Geschichte und ihre Mythologie, wie auch ihre Pyramdiden nicht einfach als Mumpitz oder reinen Unsinn darstellen, weil die Pyramiden dort heutzutage sonst nicht mehr stehen würden. Da stecken deutlich mehr Dinge dahinter als einfach nur ein haufen Spinner und eine Menge Zufälle.
Erich von Däniken erzählt und berichtet darüber in einer sehr interessanten und spannenden Form, und der Mann beschäftigt sich auch schon seit ca. 50 Jahren (auch vor Ort) damit. Klar ist das Thema umfassend, dazu hat nicht jeder die Zeit, aber “Coral Castle” ist z.B. ein Begriff den Jedermann mal bei Youtube eingeben sollte.

Reply
Avatar
Name 21. Juni 2011 at 20:17

Die Geschichte lehrt uns, dass wir nichts aus der Geschichte gelernt haben… Herrscher werden ersetzt durch andere Herrscher. Der Wille zur Vorherschaft über seinen Nächsten beginnt im Herzen eines jeden Menschen und wird beflügelt durch den darwinistischen Gedanken vom Überleben des Stärkeren. Eine echte Revolution wäre eine Revolution im Herzen. Der Begründer des achso schlimmen Christentums hatte eine revolutionäre Botschaft für die Welt: “Ein jeder von Euch achte seinen Nächsten höher als sich selbst!” Das würde Gleichheit schaffen. Hierzu ist allerdings das natürliche menschliche Herz nicht fähig….

Reply
Avatar
Hurish 21. Juni 2011 at 23:48

Sauf Dir noch ne Buddel Rum. Verkorkste gestalt.

Reply
Avatar
Nico B. 22. Juni 2011 at 11:51

@Anarchist “das man sich nicht den Herrschern widersetzen soll, weil sie von Gott eingesetzt sind” – wo bitte sagt Jesus etwas davon??

@Tony Ledo Nur weil die Elite es (teilweise) glaubt, ist es noch längst nicht die Wahrheit. Dass die Typen vollkommen bekloppt sind, ist Ihnen wohl noch nicht in den Sinn gekommen?? Ich möchte Sie nicht angreifen, aber mit ihrer Aussage “ist selbstverständlich kein Unsinn oder Blödsinn oder Mumpitz, denn sonst würden die Elitisten, wenn es denn wahr wäre, ihr kaum anhängen. Oder sollten die Elitisten am Ende gar Blödmänner sein? Wie aber haben sie es dann immerhin Jahrhunderte lang geschafft ihre Agenda durchzuziehen? ” haben Sie bewiesen, dass sie die Mysterienreligionen nicht verstanden haben. Was ist das Geheimnis?-Wie man die Kontrolle über Menschen gewinnt und behält. Sind die Elitisten der Jahrhunderte (-tausende) Idioten(im Sinne von Dummheit)?-Nein. Ist ihre Pseudo-Religion idiotisch?-Ja(und nebenbei für Idioten, die sich von ihr manipulieren lassen geschaffen).
Ich würde Ihnen hierzu empfehlen, die Werke von Adepten wie Albert Pike, Manly P. Hall oder auch Arkon Daraul zu lesen.
Ich will zwar keine Werbung machen, aber Sie können sich auch gerne meine Mystery Babylon Übersetzungen zur ägyptischen Mysterienreligion anhören:
(Die Folge basiert auf einem Buch des 33° Freimaurers Manly P. Hall und ist leider, dank mir leider nicht allzu professionell gesprochen)http://www.youtube.com/watch?v=dv8qi5HwQ5c&feature=relmfu

Reply
Avatar
Tony Ledo 22. Juni 2011 at 17:45

@ Nico B. – großartig! Sie sind die erste Person, die ich bisher im Netz antreffe, die es meines Dafürhaltens begriffen hat.

)http://www.youtube.com/watch?v=dv8qi5HwQ5c&feature=relmfu

ab 32:00 min.!

Ich werde mir in nächster Zeit alles von Ihnen anhören. Bin vorerst sehr inspiriert und sehe überraschende Gemeinsamkeiten zwischen Ihren und meine Erkenntnissen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 22. Juni 2011 at 21:59

@Nico B. – dazu sollte ich auch noch etwas erläutern – : “Ich möchte Sie nicht angreifen, aber mit ihrer Aussage ‘ist selbstverständlich kein Unsinn oder Blödsinn oder Mumpitz, denn sonst würden die Elitisten, wenn es denn wahr wäre, ihr kaum anhängen. Oder sollten die Elitisten am Ende gar Blödmänner sein? Wie aber haben sie es dann immerhin Jahrhunderte lang geschafft ihre Agenda durchzuziehen?’ haben Sie bewiesen, dass sie die Mysterienreligionen nicht verstanden haben. Was ist das Geheimnis?-Wie man die Kontrolle über Menschen gewinnt und behält.”

Ich denke, Sie interpretieren in die von mir gemachte Feststellung etwas zu viel hinein. Über meine Auffassung der Mysterien habe ich nämlich damit lediglich den Mysterien und deren möglichen Anwendungen einen Rang jenseits einer intellektuell verwerfbaren, da ‘blöden’ Substanz zugemessen. Über eine Bedeutung ihres Inhalts selbst, habe ich mich zurückgehalten.

Sie selbst geben an, das Geheimnis sei, “Wie man die Kontrolle über Menschen gewinnt und behält.”

Das will ich nicht bestreiten, obwohl ich auch dies nur für einen – derweil sehr wichtigen – Aspekt halte.

An anderer Stelle irgendwo in einem Kommentar zu einem Artikel hatte ich geschrieben, dass es sinnvoll sei, die Zeitpunkte und Orte zur Aussaat, zur Aufzucht und zur Ernte bestimmen zu können. Man sollte nicht vergessen, wie elementar solch ein Wissen, das als Geheimwissen selbstverständlich zur Lenkung zivilisatorischer und auch herrschaftlicher Prozesse die entsprechende Anwendung gefunden haben dürfte, für die alten Epochen durch ihre Abhängigkeit von Ackerbau und Viehzucht war.

Von Erik Hornung liegen Übersetzungen des Totenbuchs und altägyptischer Totenbücher sowie anderer Schriften in Deutsch vor. Die jeweilige Interpretation ist jedem/r freigestellt. Ich stimme zu, Ägyptologen argumentieren nicht immer plausibel. Die Totenbücher, das Totenbuch habe ich schon als eigentliche ‘Gebärbücher’ verstanden. Die Zeit vor der Geburt aus der Mutter ist eine Zeit und das Gebären in der Unterwelt – Vorgänge, die in einer uns nicht mehr vertrauten Darstellung abgehandelt werden.

Ebenfalls nicht zu vergessen daher die verloren gegangene entsprechende synthetische Wahrnehmung, die sogar ihren Ursprung in einer Informationsverarbeitung- und Organisation mittels einer Hirnstruktur haben könnte, die sich von der heute als normal angesehenen stark unterscheidet.

http://www.julianjaynes.org/origin-of-consciousness_german_introduction.php

Reply
Avatar
Nico B. 23. Juni 2011 at 16:55

@Tony Ledo
Erstmal freut es mich, dass Sie scheinbar etwas mit den Sachen anfangen können.

Es kann schon sein, dass ich etwas zu viel in ihre Aussage hineininterpretiert habe. Es schien für mich so, als ob Sie meinten, dass nur weil die ‘Elitisten’ größtenteils sehr intelligent sind und immer waren, ihre Religion ‘das Wahre’ sein muss.
Klar, die Mysterien bestehen sicherlich nicht zu 100% aus Unsinn, teilweise wurden sie eben benutzt, um Wissen zu hüten.
“dass es sinnvoll sei, die Zeitpunkte und Orte zur Aussaat, zur Aufzucht und zur Ernte bestimmen zu können. Man sollte nicht vergessen, wie elementar solch ein Wissen, das als Geheimwissen selbstverständlich zur Lenkung zivilisatorischer und auch herrschaftlicher Prozesse die entsprechende Anwendung gefunden haben dürfte, für die alten Epochen durch ihre Abhängigkeit von Ackerbau und Viehzucht war. ” Natürlich ist solches Wissen wertvoll, allerdings muss es vor niemandem versteckt werden und berechtig auch keinen, andere zu manipulieren (das ist jetzt nicht auf Sie bezogen).

Und danke für den Link.

(Falls Sie mir zu den Videos etwas mitteilen wollen, können Sie mich bei Youtube anschreiben).

Reply
Avatar
Jekyll Island 23. Juni 2011 at 21:58

@Nico B.

vielen Dank für diese Informationen.
Ich werde mich eingehend mit Ihren
Beiträgen beschäftigen.

Noch einmal Danke,

Jekyll Island

Reply
Avatar
Toxi1965 21. Juni 2011 at 13:43

Wow …klasse Vortrag Alex … und alles super flüssig .

Jetzt mal ganz ehrlich ? Wie erbärmlich muß sich da ein Spiegelonline,usw……..-Reporter fühlen ???

Reply
Avatar
KPAX 21. Juni 2011 at 13:48

Ist aber nicht vollständig,wie einer schrieb.
Trotzdem mal angucken.

Reply
Avatar
Dr.Lichtblitz 21. Juni 2011 at 12:03

Bricht einfach ab, gibt es da einen zweiten Teil?

Reply
Avatar
der scherge 21. Juni 2011 at 11:27

Danke Alex,

ein sehr guter Vortrag,mach weiter so;-)

LG

der Scherge

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz