Globalismus

Reporter- und Aktivistenvideos: Alex Benesch über Bilderberg

Einige Dokufilmer, Reporter, Blogger und Demonstranten baten mich im Laufe der Konferenz, vor der Kamera ihre Fragen über Bilderberg zu beantworten. Die ersten dieser Aufnahmen trudeln nach und nach auf Youtube und anderen Plattformen ein:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Erdogan ist das Produkt westlicher Einmischung

AlexBenesch

Werkelt der neue Papst an einer Weltreligion?

AlexBenesch

Nazi-Größen planten 4. Reich, das der Struktur der EU entspricht

AlexBenesch

94 comments

Avatar
therealAnodyne 30. Juni 2011 at 20:35

Hallo.
Mich würde ‘mal interessieren warum du, Alexander, so häufig in “Freimaurer-Uniform” herumläufst (Schlips und Kragen).
Ich würde mich schämen deren “Insignien” zu tragen
oder steckt da bei dir mehr dahinter ?…

therealAnodyne

Reply
Avatar
Areopagraf 18. Juni 2011 at 20:14

@vonAquin

Natürlich gibt es immer Umbrella Organisationen. Was dachtest du den?

Fast wird nur Bilderberg allein als Angriffsfläche präsentiert. Bei Bilderberg kommen allerdings einige Fäden zusammen, und für uns auch Möglichkeiten Einfluss zu nehmen, insofern wir unsere Rechte zurück erkämpfen und die Korruption aufdecken.

Reply
Avatar
k.Wilms 16. Juni 2011 at 12:38

Danke noch mal für Euren Einsatz vorort.Habe das weiterverlinkt auf meine Nachrichtenplattform.
Vielleicht eine kleine Anregung für alle die man soweit bekommen hat,das sie nichts mehr machen können,schaut bei Euch in der umgebung,macht verlinkungen von anderen Plattformen,so das wir eine breite Zuschauermasse hinbekommen.Jeh mehr berichte auftauchen um so besser,wie Alexander schon sagte die Resorsen sind begrenzt bei den Leuten und das sollten wir uns zu nutze machen.
mfg
Luzi – BS

Reply
Avatar
vonAquin 16. Juni 2011 at 10:59

Aha, Schleichwerbung für Canon. Mh, könntest Du nicht damit auch wenig Geld machen, Alex? 😉

Reply
Avatar
Volker Reusing 16. Juni 2011 at 8:35

Am 05.07.2011 wird beim Bundesverfassungsgericht über einen Teil der Verfas- sungsbeschwerden zum EUStabG, dem Gesetz, welches in Deutschland die Staats- bürgschaften für den zweiten Teil des Euro-Rettungsschirms gibt (und möglicher- weise blankettartig dem gesamten Mechanismus zustimmt), verhandelt. Das Bundesverfassungsgericht beton…t in seiner Pressemitteilung, dass es ein “Pilotver- fahren” sei, und dass zahlreiche weitere Verfassungsbeschwerden anhängig seien, die auch noch behandelt werden. Vermutlich wird sich das Gericht erst einmal die Frage der Bürgschaften genauer ansehen und den Rest (insbesondere auch die Folgen der Kreditauflagen !) später behandeln. Ich bitte Euch, wenn es Euch zeitlich möglich ist, meldet Euch als interessierte Bürger schnellstmöglich schriftlich beim Bundesverfassungsgericht an, damit Ihr die Pilot-Verhandlung live verfolgen und Euch einen Eindruck verschaffen könnt. Wir haben auch eine Klage gegen das EUStabG eingereicht gehabt, welche sich stärker auf die Folgen der Kreditauflagen konzentriert, und bereiten gerade eine gegen die sog. “kleine Vertragsänderung” (Art. 136 Abs. 3 AEUV) vor. Als interessierter Bürger kommt man nur herein, wenn man sich vorher schriftlich anmeldet. Im Gebäude und innerhalb der Bannmeile sind politische Manifestationen natürlich untersagt. Aber für außerhalb der Bann- meile kann man natürlich welche anmelden, wenn man will.

Reply
Avatar
SenfBert 16. Juni 2011 at 6:23

Wissen ist Macht!
Wissen teilen ist mehr Macht!!!

Reply
Avatar
Pi_der_Grieche 16. Juni 2011 at 0:46

Applaus Applaus! Ich bin ganz hin und weg, wie Alexander Benesch diesen Vortrag aus dem Stand hält.
Seine Grundlage ist Wissen.
Es mag schon stimmen, daß Wissen zu Macht führt, aber eben nicht nur zu Einseitiger.
Danke Alex!

Reply
Avatar
muck 15. Juni 2011 at 23:12

Interview?? 😀 Von wegen, das war mal wieder ein 1-A-Vortrag aus dem Stehgreif! Wie das der Benesch nur macht, eine halbe Stunde einfach so reden, und das ohne irgendwelchen zusammenhanglosen Müll abzusondern.

Meinen ehrlichen Respekt!

mfg 🙂

Reply
Avatar
Jekyll Island 15. Juni 2011 at 21:43

@ Tony Ledo,

habe gerade meinen ellenlangen Text
wieder verworfen und denke, wir gehen
besser in ganz konkreten Schritten vor.

Ein Geldsystem der Kapitalrendite
ist definitiv nicht das Problem.

Schau mal hier rein ab 17:10
http://www.youtube.com/watch?v=1pr49PrI0Og

Bin online und an weiteren konkreten Fragen und Diskussionen interessiert.

Jekyll Island

Reply
Avatar
Jekyll Island 15. Juni 2011 at 22:01

und 31:35

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 22:24

Kurz reingeschaut – muss gleich ins Bett, vorher noch mal nach dem Blutmond gucken.

Sehe keinen grundsätzlichen Widerspruch zu dem von mir Gesagten. Janich findet es auch richtig, das Zinseszinsystem als problematisch zu begreifen. Er macht nur den Unterschied in der Analyse. Dass Zins risikobehaftet ist wegen seiner eventuellen Nichtdeckung in der Realwirtschaft oder einer Währungsdeckung mit einem oder mehreren Metallen, habe ich auch gesehen. Morgen schaue ich mal, was Janich für Vorschläge macht… die Analyse. Alle produzierten Waren müßten abgenommen werden, dann funktioniere auch der Zins … soviel habe ich vorerst mitbekommen. Doch wollen Renditen auf immense Vermögen ausgezahlt werden. Ich bin mir nicht sicher, wie das durch einen reibungslosen Warenverkehr gewährleistet werden könnte.

Nun, mal so gesagt: das Geldsystem ist ein Mittel der Macht und weit mehr als nur das, was es sein sollte – ein Tauschmittel für die Prouktion und den Handel mit Waren. Das verfärbt freilich seine Einsatzmöglichkeiten aber kann Renditen, nicht nur af Kapital, enorm erhöhen. Wenn man beispielsweise eine Währung gezielt zu Fall bringt.

Auf all Fälle vielen Dank dir!

Morgen weiter. Sitze hier eh’ fest, soll mich schonen – –

Reply
Avatar
Jekyll Island 16. Juni 2011 at 8:32

@ Tony Ledo,

Zitat:
“Janich findet es auch richtig, das Zinseszinsystem als problematisch zu begreifen.”

Aber ausdrücklich nur im jetzigen “Geld”system!
Wir leben in einem Schuld-(Kredit)
“geld”system.
Wenn alle Schulden beglichen sind,
haben wir kein Zahlungsmittel mehr.

Zur Zeit ist alles gesetzliche Zwangszahlungsmittel, welches sich im Umlauf befindet, aus dem Nichts geschöpfter Kredit der Banken.

Da die Zinsen für diese Kredite
in dem gleichen gesetzlichen Zwangszahlungsmittel gezahlt werden müssen, welches man nur von den Banken als Kredit erhält, müssen für die Zinsen auch wieder Kredite aufgenommen werden, um sie überhaupt bezahlen zu können und so weiter.

Weiter?

Reply
Avatar
Jekyll Island 16. Juni 2011 at 9:03

..so wird die Jagd auf die Schulden der Anderen eröffnet.
Der Eine schafft es, den anderen ihren Kredit abzujagen und kann davon seine Zinsen zahlen.
Andere bleiben auf der Strecke und verlieren letztlich ihre Ressourcen an die Banken.
Obwohl alles an Ressourcen schon
auf dieser Welt vorhanden ist,
werden wir verschuldet, nur weil wir
vom Staat gezwungen werden, solch ein Tauschmittel einzusetzen.

So wandern die Ressourcen zu den Banken.
Das ist das Prinzip der
von Marx propagierten Zentralbanken
und des von ihnen kreierten “Geldes”.

Die Menschen haben jahrtausende nicht ohne Grund Zahlungsmittel mit innerem Wert benutzt, welches ohne Schuld schon vorhanden war.

Reply
Avatar
Tony Ledo 16. Juni 2011 at 19:18

Jekyll Island – ich halte meine Darstellung für richtig, weil ich sie auf das real existierende Geldsystem beziehe. Vergleichst du etwa die derzeit bestehenden Ängste bezüglich der Euro-Krise und der niedriegen Eigenkapitaldecke der europäischen Banken, die diese im ungünstigen Fall in die Knie zwingen wird, hast du ein real existierendes Gegenstück einer meiner Ausführungen gefunden.

Ich benötige keine Verweise auf Sozialisten/Kommunisten und Karl Marx’ Zentralbankvorstellung, die mit dem, was uns heute begegnet auch nicht viel gemein hat. Du hast als direkt vom DDR-Sozialismus Betroffener mein Verständnis für deine Abneigungen gegen alles Politische, das rot ist, aber um zu verstehen, wie das aktuelle Finanzsystem funktioniert, sollte man sich klar gemacht haben, dass esnicht aus einem Sozialismus heraus geboren wurde. Alex erläutert das doch deutlich, vielleicht nicht bewusst genug, wenn er vor Allem die Bedeutung der Aristokratischen Linien im Weltgeschehen betont.

Dass sozialisische Züge sich herausschälen hängt doch eher mit der Not, große Menschenmassen zu unterhalten und zu bewegen zusammen, als mit irgendeiner sozialistischen Ideologie, der man folgt. Es ist doch das Zweckmäßige, das verfolgt wird.

In Wirklichkeit, so sehe ich das, leben wir in einer unideologischen Zeit. In einer Zeit, die noch am ehesten dem Pseudoreligiösen annähert mit ihrem Glaube an das Geld, den Fortschritt durch Wissenschaft, den Infantilismus, der 50jährige davor schützt erwachsen zu werden und der mit dem Konsum von ‘Lifestyle-Artikeln’ zusammenfällt. Die Herrschenden werden offensichtlich ebenfalls von einer Erlösungsvision angetrieben, die sie sich durch Wissenschaft und Technik, durch soziale Experimente, durch Eugenik und was wir hier noch alles kritisieren, wahr machen wollen. Sicher gab es solch eine Vision auch im Stalinismus, wie erwähnt wurde, doch ist der Weg zur NWO und das gegenwärtige Geldsystem weit mehr als Sozialismus, der sich bekanntlich auch als nicht haltbar und als Herrschaftsform unbrauchbar erwiesen hat. Eine Mischform, ein Chamäleon sogar, das sich Notwendigkeiten flexibel anzupassen weiss, weil es keiner Ideologie unterworfen ist, ist das, was die NWO in die Sphäre des Realen ziehen wird.

Ich bin überzeugt, da werden wir noch Überraschungen erleben, die den ‘Truther’-Mainstream in große Verlegenheit bringen könnte.

Alles ist erlaubt, solange es das große Ziel nicht gefährdet und dementsprechend kontrolliert werden kann, wobei weniger Kontrolle manchmal mehr Kontrolle sein kann. Wenn z: Bsp. sich ein dem Ziel dienliches Finanzsystem herausbildet, weil die menschlichen Faktoren dazu – Gier, stolzes Kastendenken, Minderwertikeitsefühle, Größenwahn, kurzum Soziopathentum – sich frei entfalten dürfen und dabei genau auch noch dazu die sozialen Strukturen schaffen, die es erhalten und füttern werden.

Kann sein, dass einst ausgerechnet diese doch so förderlichen Strukturen, wenn es dann notwendig sein sollte, wieder zerschlagen werden, indem man Gesetze und Kontrollen einführt.

Reply
Avatar
Sascha 15. Juni 2011 at 18:07

Jetzt wollen die eine Einheitsregierung, na dann Gute Nacht, es geht los! Einheitsregierungen hatten oftmals Unterdrückung zur folge.

Reply
Avatar
dogbert 15. Juni 2011 at 18:18

Rücktritt -> Regierungswechsel -> und dann???

Das Volk redet schon davon, daß das ja gar nicht ihre Schulden seien. Erinnert ein wenig an die KPdSU, die ja auch lange die Auslandssschulden des Zaren nicht anerkannte. Bis 1989, als die UdSSR als “Rußland” wieder im Kapitalismus mitspielen wollte.

Reply
Avatar
Jekyll Island 15. Juni 2011 at 16:43

Am 10. Juni gaben die Abgeordneten der FDP Frank Schäffler, Sylvia Canel und Jens Ackermann eine persönliche Erklärung ab. Darin schreiben sie: „Dieses Geldsystem hat ein Schneeballsystem aus ungedeckten, zukünftigen Zahlungsverpflichtungen geschaffen. Wie jedes Schnellballsystem wird es früher oder später in sich zusammenbrechen.“ Und weiter: „Wir befinden uns auf dem Weg in die Knechtschaft!“ Lesen Sie in den Artikel im ef-magazin.

weiterlesen:
http://krisenfrei.wordpress.com/2011/06/14/ersparnisse-der-burger-in-gefahr/

Reply
Avatar
Jekyll Island 15. Juni 2011 at 17:09

Damit mich hier keiner falsch versteht:

Dies ist keine Werbung für die kommunistische FDP.

Jedoch habe ich höchsten Respekt
vor dieser persönlichen Erklärung
von Frank Schäffler, Sylvia Canel und Jens Ackermann.

Es gibt sicher noch viel mehr Politiker im Bundestag, die das ebenfalls wissen,
aber nicht den Mut haben, es auch zu sagen.

Viele Grüße, Jekyll Island
PS:
Die Kenntnis unseres Geldsystemes
ist das zentrale Werkzeug, um in der Nachrichtenflut des Infokrieges die Spreu vom Weizen zu trennen.

Reply
Avatar
derchuck 15. Juni 2011 at 17:52

@ island

bestreitet das denn eigentlich noch jemand?

Reply
Avatar
dogbert 15. Juni 2011 at 18:26

Die Erklärung ist auch direkt auf http://www.frank-schaeffler.de verfügbar.

Immerhin gibt es in den Reihen der FDP noch Abgeordnete mit Rückrat. Das läßt auf ein Parteiklima schließen, das mit Kommunismus eher nichts zu tun hat. Es ist eine Schande, daß der Bundestag zum Abnickparlament geworden ist. 620 Abgeordnete sind offensichtlich 617 zu viel.

Reply
Avatar
dogbert 15. Juni 2011 at 18:27

Oha, da hat ja noch eine vierte unterzeichnet: Nicole Bracht-Bendt

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 18:32

“Diplomaten im Dienste der Wirtschaft: Textilarbeiter in Haiti sollten einen Mindestlohn von fünf Dollar pro Tag erhalten. Doch daraus wurde nichts. Wie aus geheimen Botschaftdepeschen hervorgeht, übten die USA massiven Druck auf die Politik des Inselstaats aus. Denn er ist für Firmen ein Billiglohn-Paradies.”

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,767781,00.html

Was hat das mit Kriechenland und anderen der PIIGS zu tun?

Firmen und Banken profitieren von der Krise. Erstere erhalten Billiglohnparadiese direkt vor Ort mit einwandfrei erschlossenen Transportwegen – Häfen! Die Chinesen finanzieren mit ihren Investitionen zu einem beträchtlichen Teil die Sause. Ade´ Reste an sozial, Reste an demokratisch ….

Das einzige Problem, das die Brüsseler noch haben, ist, wie sie das Ganze so hintricksen können, ohne dass die Verzichte von Banken auf noch ausstehende Kredite ihre Bilanzen belasten.

Die Banken haben mit den Kreditvergaben ähnlich wie die Firmen die für Griechenland geliehenenes Geld Griechenland Bauprojekte, Waffen und andere Waren auslieferten ohnehin die besten Geschäfte schon getätigt.

In Brüssel haben die Verstöße gegen die Verschuldungsobergrenzen derweil nicht gekümmert.
Warum wohl?
Weil sie nicht Bevölkerungen dienen, weil die Geschäfte und die Amigo-Geschäfte super liefen, weil man wußte, man könne die Menschen mit Steuern und Inflation ärmer machen und dabei die Staatsschulden mindern,weil man auch dabei wieder super Geschäfte machen würde.

Die Krise gibt es nur für die schlecht und mittel Verdienenden, einigen besser Verdienenden. Für die anderen läuft eine Show.

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 19:06

…. äh, die Garnichtsverdienenden dürfen demnächst dankbar sein, Arbeit Std. 5 – 8 Euro brutto angeboten zu bekommen.

Die nun zu entstehenden Mengen an Arbeitslosen, die Arbeit annehmen werden müssen, weil der Staat kaum mehr Sozialleistungen zahlt, könnten nach Zukunftsrechnung in der Gesamtheit die Verluste, die den Binnenmärkten in den EU-‘Krisenländern’ durch schwindende und sich mindernde Einkommen in der Mittelschicht kompensieren.

So geht dann die Rechnung für die Importeure und Exporteure, insbesondere aus EU-Kernländern, und jeweils heimische Hersteller wieder auf.

Außerdem: arm kauft billig! Gut für die China-Connection.

Reply
Avatar
Klausi 15. Juni 2011 at 19:56

Da klink ich mich auch mal kurz zum Thema ein :

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Starker-Franken-schwache-Loehne/story/23566080

“Also habe man das Lohnniveau an den Frankenkurs gekoppelt. «Um den Standort zu retten» “

Reply
Avatar
Jekyll Island 15. Juni 2011 at 20:01

@ Tony Ledo,

es schmerzt mich zutiefst, zu sehen
daß Deine Beiträge zu diesem Thema limitiert sind.
Limitiert aufgrund der Tatsache,
daß Du bezüglich des Geldsystems
offensichtlich noch nicht fit bist.

Falls das arrogant klingen sollte,
das Gegenteil ist der Fall.
Im Vergleich zu anspruchsvollem
HipHop ist das Geldsystem
lächerlich einfach.
Dafür aber viel brutaler als der
härteste Gangster-Rap.

Ich freue mich schon auf Deine Beiträge und die Debatten zum Geldsystem mit Dir,
weil die Meisten an diesem Punkt
plötzlich schreibfaul werden.

Doch genau da liegt der Hase im Pfeffer!

Bis dahin Jekyll Island
PS:Der Zug rollt
http://www.youtube.com/watch?v=KLgrU6wVEtY&feature=related

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 20:54

@Jekyll Island – kurz gesagt: Ein Geldsystem der Kapitalrendite (Zinsenszins) muss immer wieder ausreichend Schuldner zu finden, um die auszuzahlenden Renditen mit aus Schulden geschöpftem Geld decken zu können. Problematisch wird es, wenn nicht mehr genügend Schuldner aufzutreiben sind, um die ständig ansteigendne Renditen noch decken zu können. Daraus resultieren im Groben die meisten Vorgänge, die wir heute Krise nennen.

Dieses Schneeballsystem – denn nichts anderes ist es – finanziert ein Menge Nebenschauplätze mit entsprechenden Profiteuren und denen, die Kredite für ihre Unternehmungen benötigen.

Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem ein Reset notwendig wird, weil Renditen aufgrund der Schuldenverteilungen nicht mehr auszahlbar sind und weil die Schulden selbst die Inflation anheizen, welche Renditen m. ehr und mehr verflüssigt.
Solch einem Reset sind wir verdammt nahe. Indem die Bevölkerungen noch auspressbar sind und die aufstrebenden Schwellenländer und einige Entwicklungsländer noch verschuldbar sind, lässt sich der Reset einbar schein wenig hinauszögern.

Ein Reset liegt aber definitiv im Sinne der Banken und einiger Investoren, um in dem von ihnen betriebenen Schneeballsystem nicht selbst unterzugehen. Es sind ja viele Spieler, die ‘heil’ dabei herauskommen wollen ….

Berichtige mich bitte, falls mir Fehler unterlaufen sind. Ich kann nur dazu lernen. (-8

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 21:09

zur Erläuterung: Auszuzahlende Kapitalrenditen gelangen dann in Schwierigkeiten, wenn ein Schuldner nicht mehr in der Lage ist, die fälligen Zinsen zu zahlen. Das ist Griechenland, das könnten die USA sein, etc..

Solange nur die Zinslast aufgebracht wird, läuft das Schneeballsystem, das sich ‘Geld’ nennt.

Wie zu sehen ist, wird aber ausgerechnet das, immer schwieriger. Schließlich lassen sich nicht alle Länder und Unternehmen und so weiter dlos in Schulden treiben. Das bringt Investoren und Banken und Fonds ganz schön ins Schwitzen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. Juni 2011 at 21:39

Noch eine Erläuterung – du hast mich ja gefragt Jekyll Island:

Das Fatale am Schneeballsystem ‘Geld’: Die Mindesteinlage der Banken zur Ausgabe von Krediten ist längst von dem 1 : 10 Standard abgekommen. Das heißt, das aus Krediten durch den Zinsmechanismus geschöpfte Geld ist wie die Kredite selbst zum großen Teil das Produkt einer Übereinkunft über eigentlich Nichts. Dies seit Abschaffung des Goldstandards definitiv.

Geraten Banken in Turbulenzen, liegt die geringe Eigenkapitaldichte bloß und kann Banken mit all ihren Kunden in den Konkurs reissen. Man benötigt dringend schnelle Lügen, um die Grundlüge fehlender Geschäftssubstanz weiter aufrecht halten zu können.

Nicht witzig ist, dass etwa nach den neuen Basel II Richtlinien Banken die Bonitätsprüfung beim Kauf von Staatssnleihen weit laxer gestalten dürfen als bei der Vergabe von Krediten an durchaus solide Unternehmen oder Investoren.

Was daraus zu folgern ist, ist klar: Man macht sich das System mit Hilfe der Legislative wie man es zu seinem Betrieb braucht…. Alles eine Mischpoke, alles Abzocke, alles Lügen!!!

Das Dumme, die Mehrheit der Völker tragen diese Lügen mit, noch schlimmer, sie bezahlen, wenn die Lüge platzt!

Reply
Avatar
KPAX 15. Juni 2011 at 15:15

Da passiet gar nichts.
Das ist draussen und so könnten die das gar nicht mehr wagen.

Interessant wäre gewesen : Der angebl. zur gleichen Zeit anberaumte Übungstermin des Kampfmittelräumdienstes,aber das ja heisse Luft.

Der Rest ist für aufgeregte Truther,die immer und überall Verschwörung sehen,naja ganz unrecht haben die ja nicht,besser aufpassen.

Reply
Avatar
Pandora 15. Juni 2011 at 10:25

Ehre wem Ehre gebürt

Reply
Avatar
Thinkpad 15. Juni 2011 at 8:02

Ich weiß ja nicht ob hier jemand die Serie “Prison Break” kennt?
…deckt sich genau mit dem was Alex sagt… da geht es zum Schluss um eine sehr mächtige und korrupte Company “eine Art Geheimbund die die Polizei, Politik, Heimamtschutz usw… unterwandert. Diese Company hat auch sehr fortschrittliche technologie in der Medizin, Energieerzeugung usw… die soll aber erst viele jahre später der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. In der Serie spielt einer die Person vom Heimatschutz, die sagt dann nebenbei dass mit dem 11ten September der Heimatschutz eingeführt wurde. Dass man einen seit dem 11ten September auch über die grenze von Mexiko verfolgen kann! Da geht es dann auch kurz um die CIA und NSA die einen anhand von einem Foto auf der ganzen Welt über die Kameras finden kann! Dann sagen die da noch dass die CIA alle Telefone überwachen kann/soll usw…

Reply
Avatar
Toxi1965 15. Juni 2011 at 1:42

Ich hab hier einen neuen Beitrag von conrebbi .

Mal wieder intressant , aber ….hmmmm

http://www.youtube.com/watch?v=GgTKuEW6IXA&feature=channel_video_title

Das hier ist wirklich super intressant und sehr ausführlich !!!

Klartext:zu Gast Torsten van Geest und andere Gäste diskutieren live über das Mega Ritual 2011 – Frauen WM 26.06.2011

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=oCpRZHDc7ss#at=1321

Und Blume du kannst dir das auch ansehen , mußt das ja nicht ernst nehmen , oder mit dem einer meinung sein . Ich nehm das schon recht ernst, hoffe aber das , das alles bullshit ist .
Dein letzter Kommentar zu mir war ja recht umgänglich 😉

Reply
Avatar
Birgit 15. Juni 2011 at 11:59

@Toxi
Den Beitrag von Conrebbi find ich ja sowas von Verarsche…

Ne, der Typ will hier anscheinend die bisherigen angeführten Beweise unter 26-06-2011 von nvornherein ins Lächerliche führen, so das neue Informierende sofort abgeschreckt werden und belustigend abwinken.

Hätte ich wahrscheinlich genauso gemacht, wenn ich den Schmarrn von conrebbi als erstes zu dem ernsten Anlass gesehen hätte.

Vorsicht: Zu allen Infos gibt es gezielte Fakes!

Reply
Avatar
Toxi1965 15. Juni 2011 at 12:53

@Birgit

Ich bin in moment sprachlos , man wird von Infos auch in anderen bereichen im Leben sowas von erschlagen das man langsam nicht mehr weiss wo unten und oben ist .

Ich gehe mal stark von aus das es wirklich blödsinn ist .

Wenn nicht, dann haben wir ein wirklich echtes Problem .

Das wäre eine Machtdemomstration ohne gleichen .

Reply
Avatar
derchuck 15. Juni 2011 at 16:39

@ birgit

schwachkopf. conrebbi zeigt lediglich etwas auf, auch wenn es mal nicht der erschlagende beweis ist. er hat auch wesentlich schlüssigere videos zu 26.06. der mann wohnt in berlin und macht sich zu recht gedanken. wer 26.06 ins lächerliche zieht, nur weil manche beiträge vielleicht zu weit hergeholt erscheinen, ist ohnehin ignorant und lernresistent. das ist nicht conrebbis schuld.

und auch van geest führt kabbalistik an!

gezielte fakes lol. man kann es auch überteiben und paranoide verhaltensmuster entwickeln.

conrebbi ist ein agent der elite oder was kommt jetzt? du solltest dir mal die videos von conrebbi anschauen. man kann auch nicht immer zu 100% recht haben. conrebbi macht gute arbeit, die DU definitiv NICHT leistest.

sind hier wirklich nur noch nicht ernst zu nehmende witzfiguren?

schade alex, ich hoffe, dass sich dein publikum irgendwann mal zum positiven entwickelt.

pussymaker82

Reply
Avatar
Toxi1965 15. Juni 2011 at 18:49

@Blume

Was du schreibst ist intressant ! Würde gerne noch einiges hinzufügen ..also pro und contra .

Ich hab mir das ganze Interview angehört ( auf zwei Tage verteilt, ist ja schon arg viel ) . Es lohnt sich wirklich .
Da kommen auch in der Mitte auch andere Personen zu Wort die gegenargumente bringen .

Also wirklich , die ganze Radiosendung ist höchst intressant , kann es nur jeden empfehlen.

Reply
Avatar
dogbert 15. Juni 2011 at 19:46

conrebbi rangiert seit “HAARP + chemtrail = Erdbeben” ganz weit hinter “Welt der Wunder”. Wenn sich die PISA-Generation weiterbilden möchte, dann soll sie besser
“Die Sendung mit der Maus” gucken.

Reply
Avatar
0815 14. Juni 2011 at 21:26

Super Arbeit Alex. Du bist der Beste! Vielen herzlichen Dank. Eine Frage hätte ich aber dennoch: hast du die Beziehung zu Freeman etwas aufgebessert? Ich bin nicht unbedingt ein Fan von ihm und auch wenn ich seine Zensurdiktatur manchmal nicht ganz verstehe, wäre ein Gewinn wenn sich wichtige Leute mal zusammen tun! Wenn ich auf seiner Seite lese wie er andere bloger durch den Kakao zieht, blutet mir mein herz!

Wegen 26.06. möglicherweise werden Truther unglaubwürdig und lächerlich gemacht … ich werde aber trotzdem nicht hingehen.

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 18:07

Ihr lustigen Vögel habt euch den Detlev angehörtXD

Reply
Avatar
cytob030 14. Juni 2011 at 16:31

hmm entweder mein pc spinnt oder die seite wurde gelöscht

ich bitte mal um rückmeldung von euch ob ihr zugriff habt

http://www.26-06-2011.de/

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 21:01

Das war mir bekannt was Smoki da sagte…. und man kann es gar nicht oft genug drauf hinweisen .

Danke für den Link 🙂

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 15:59 Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 15:47

Auch eine intressate Aktion 😉

Mobbingplattform iSharegossip ist offline

Hacker haben offenbar die Plattform iSharegossip unter Kontrolle. Angeblich drohen sie den Betreibern mit der Veröffentlichung ihrer persönlichen Daten.

http://www.golem.de/1106/84179.html

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 15:17

Also nochmal
Schließt einen Pakt:
Tauscht eure Nummern aus.
Und wenn Infokrieg oder das gesamte Internet nicht mehr funktionieren sollte, tretet ab dann miteinander in Kontakt.Vorher nicht, denn das wäre vielleicht ungehobelt:)

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 15:28

Alternative wäre dazu , wenn Alex eine Datenbank an Adressen oder Telefonummer für uns speichert . Die dann abgerufen werden könnte wenn das genau passieren sollte.

Oooh jeee …ich sehe schon die Medien . Neue Al-Kaida-Liste bei Blogger gefunden 🙁

Reply
Avatar
Birgit 14. Juni 2011 at 14:33

***Donnergewitternocheinmal***
jetzt werdet endlich erwachsen.

Hat jemand schon mal beim DFB angerufen, ihn angeschrieben und ihn um eine Stellungnahme zu den gefundenen Indizien befragt und was sie für die Sicherheit, Klärung und Vorsorge zusätzlich in die Wege leiten?

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 14:38

@Birgit

Gute Frage …

Ich frag mich aber auch was wäre wenn ? Also wir haben den 26.6…und das Stadion ist voll mit ganz vielen Promis und Leuten aus der Elite . Werden die dann mit geopfert ? Sagen wir mal aus den ihrer sicht für einen gute Sache ???
Das wäre dann wohl ein Gegenargument .

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 15:19

Birgit darf ich fragen wie alt du bist?

Reply
Avatar
Klausi 14. Juni 2011 at 15:28

@ Infosoldat

Sowas frägt man eine Dame nich …

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 14:07

@daily ERROR

Natürlich hast du recht .
ich lese diese Dame ( wenn es überhaupt eine ist ) schon länger .Sie schreibt zu jeden Thema nur destrukives Zeug . Eine ernsthafte diskusion kommt bei fast nie zustande.

Ab und zu muß man gegen halten und solchen Leuten nicht das Feld überlassen .

Reply
Avatar
1plus1gleich2 14. Juni 2011 at 14:02

wenn das Ereignis eintritt, wird die NWO sofort fallen

Reply
Avatar
Jekyll Island 14. Juni 2011 at 14:43

@ 1plus1gleich2,

wie kommst Du darauf?

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 13:38

26.06.2011?
Ich sag mal einige sollten sich hier schon mal ihre Email Adressen austauschen oder noch besser die Telefon Nummern.Denn sollte etwas drann sein werdet ihr wohl auf einer ganz anderen Ebene darüber diskutieren!Und es werden dann auf jeden Fall Webseiten wie diese abgeschalltet werden!Also Leute überlegt wie ihr nach so einem Anschlag in Verbindung bleiben könnt, ohne auf Infokrieg angewiesen zu sein.

Reply
Avatar
DennisTheMenace 14. Juni 2011 at 13:51

Wahre Worte!

Reply
Avatar
Tony Ledo 14. Juni 2011 at 14:06

Hier an der Diskussion um 26.06.11 kann man schön sehen, wie eine Psy-Ops (psychologische Operation) funktioniert. Ich bin überzeugt, dass man aus anderen Filmschnipseln, also Zeichenfolgen mit der eine Bedeutung transpotiert werden kann, ein anderes Szenarion aufgebaut werden könnte. Wie zu erfahren war, lasse man nur einen Anwalt, der gleich bei der Gelegenheit für seine Praxis werben kann, etwas dazu sagen und schon springen ‘Truther’ und ‘Infokrieger’ auf den Zug auf und wollen die dargebotene Szenerie nicht hinterfragen. Genau die Personen, die sonst hinter weit banaleren Zusammenhängen schnell die unsichtbare Hand irgendeines Geheimdienstes oder Okkult-Clubs wähnen. Warum sollte nicht diese Sache mit den Videos und dem Drumherum auch inszeniert sein?

Ich jedenfalls bleibe sehr skeptisch, und halte es für überhaupt nicht ausgeschlossen, dass wenn etwas passiert, etwas deshalb passiert, weil irgendein Geisteskranker mit verirrtem Geltungsbedürfnis auf jene ‘Hilfe-da-muss-die-Bombe-hochgehen-Hype’ im Rahmen selbsterfüllender Prophetie reagiert.

Wie soll man sich das denn vorstellen? Da hat ein ‘Die Simpsons’-Zeichner einen Auftrag bekommen? Wie hält man den Kerl bei einer solchen harten Sache mit sehr vielen unschuldigen Opfern bei der Sache? Mit Millionen? Und was soll der teure und riskante Spuk dann überhaupt?

Die, ähem, ‘Beweise’ aus ‘Tron’ sind doch wirklich lächerlich!

Ich bin fast überzeugt, es wird etwas passieren, weil zuviele irre Verschwörungstheoretiker und sonstige Rappelköpfe da draussen rumlaufen. Vielleicht ist das auch der höhere Sinn der eigentlich recht einfach zu bewrkstelligenden Cut-Up-Aktion: Die ‘Truther’-Szene lächerlich und vielleicht sogar äusserst verdächtig zu machen, indem man während der WM dringend Tatverdächtige dem Haftrichter zuführt und es heißen wird: ” Verschwörungstheoretiker wollte mit selbstgebastelten Sprengstoff Prophezeiung wahr werden lassen”.

Lasst euch d a s mal durch den Kopf gehen und haltet euch bis zu dem Datum lieber zurück.

Reply
Avatar
DennisTheMenace 14. Juni 2011 at 14:32

Die Interviews sind garnicht schlecht geworden!

Reply
Avatar
daily ERROR 14. Juni 2011 at 14:48

@ tony

natürlich ist mir bewusst, das die 26.06. anschlags-geschichte perfekt geeignet wäre um die wahrheitssuchenden der lächerlichkeit preiszugeben, …

…..ich habe letztlich aber keinerlei möglichkeit mir eine vollständige meinung zu bilden, es ist ausnahmslos ALLES möglich, beweise kann es vor dem ereignis keine geben, aber indizien scheinen mir dennoch vorhanden, jedes “für” hat auch ein “wider” , und umgekehrt….

deinen vorschlag, abzuwarten und vor allem “den ball flach zu halten” ist vernünftig, aber ein paar produktive gedanken für den fall der fälle auszutauschen/zusammenzutragen halte ich für ebenso sinnvoll.

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 14:52

Tony du mal wieder*O*
Ist das was du da schreibst nicht auch nur eine Theorie?
Es hieß ja vor 9/11 haben tatsächlich einige Personen Hinweise bekommen(in Film und Fernehen?).Kinder sollen auch vor den Twin Towers gestanden haben und sagten:”diese Türme stehen bald nicht mehr”
Wie auch immer möglich ist laut de maiziere alles(der Übrigens in allen Resident Evil Teilen mitgespielt hatXD).Wir werden es bald erfahren aber halten wir uns viele Möglichkeiten offen.Und tauscht wie gesagt eure Nummern aus.Ihr müsst ja keine Scherzanrufe machen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 14. Juni 2011 at 14:58

Klar. Auch meine Version der Sache ist nur eine Möglichkeit, eine Theorie. Aber mir erscheint sie im Augenblick wahrscheinlicher, als dass wirklich ein Anschlag geschieht.

Einfach abwarten und natürlich, dem stimme ich auch zu, daily errors/Infokriegers Tipps mit Nummern austauschen befolgen …

Reply
Avatar
beewhyz 14. Juni 2011 at 21:10

@infokrieger

“..laut de maiziere alles(der Übrigens in allen Resident Evil Teilen mitgespielt hatXD).”

Erkläre mal genauer find das voll lustig immer solche Leute mit fiktiven Personen zu vergleichen. Finde schon diese Bilder mit Papst und Sith Lord zum wegschmeissen xD (google: pope sith lord)

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 13:17

Anstatt über die BB zu diskutieren, sollten wir darüber schreiben was wirklich wichtig ist:
Pippas-Porno-Poppo, Kate und Williams Familien Planung, wer ist der neue im Big Brother Haus…
Nein ernsthaft dieser ganze Medien Hype ist seit mind. einen halben Jahr sehr gruselig geworden:
Hier sterben 12 Kinder und Frauen durch die Nato, da gibt es das neueste Apple Produkt, hier der neueste Nintendo XP3050, hergestellt von fleißigen Chinesen die sich auch nicht mehr umbringen können, da man Gitter und Planen vor den Fenstern aufstellt.Zur reinen Selbstmord Prävention versteht sich.Als ich früher Mad TV gesehen habe war das noch bizarrer Humor, wenn von Killerbienen die Rede war und sich eine Frau dabei auszog, die die schlimmsten Tagesberichte dabei vortrug.Heutezutage sagt mir Klaus Kleber wie viele Tote es Heute wieder gab und präsentiert mir wenige Augenblicke später den neuesten Kinofilm mit den coolsten Gimmicks die es zur Zeit auf den Markt gibt.Ich sag mir es gibt keinen Grund das neueste Medien Produkt zu kaufen, da es nicht mal gute Unterhaltung ist.
So das wollte ich mal wieder los werden.

Reply
Avatar
Sascha 14. Juni 2011 at 14:16

Da bin ich vollkommen bei Dir, ist mir auch schon aufgefallen, und ich finde es einfach nur geschmacklos. Besonders wenn z.B: “Wieder sind 21 Personen in “XYZ” bei einem schweren Angriff ums Leben gekommen.” so heruntergeleiert wird, als sei es völlig normal, dann aber im nächsten Moment ein neuer Kinofilm mit vollem Elan beworben wird, wie Toll dieser doch sei und mit welchen Prominenten dieser ausgestattet ist.

Reply
Avatar
infokrieger 14. Juni 2011 at 14:39

Danke für den Zuspruch;)
So sind unsere Moray Media halt,
ich schalte nur noch sehr ungern ein bei Tagessau und co.

Reply
Avatar
kdw 14. Juni 2011 at 12:19

sehr auffällig sind derzeit auch die berichte in den “massenmedien” über die sogenannten “facebook partys”. ich bin mir sicher, da gibt es bald lustige facebook filter:-)

Reply
Avatar
Micha 14. Juni 2011 at 10:58

Bei dem letzten video ist der Schreihals aus dem Konfrontations-Video wieder dabei. Wer ist das?

Reply
Avatar
KPAX 14. Juni 2011 at 14:51

Jau der “Ordnungshüter” ist mir auch wieder aufgefallen, stellt sich da so penetrant ins Bild.

Reply
Avatar
Jekyll Island 14. Juni 2011 at 5:11

@ Alex Benesch,

das ist Aufklärungsarbeit mit echter Substanz.

Für mich bisher das Beste, was
dieses Jahr über die Bilderberger
aus der Schweiz berichtet wurde.

Ich freue mich schon auf die nächste Sendung aus Deinem Studio.

Viele Grüße, Jekyll Island

Reply
Avatar
Grishak 14. Juni 2011 at 3:24

N1ce one Alex 🙂
Wie son Abspielgerät alles abgespielt 😀

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 2:01

Ich hab hier ein intressates Video von conrebbi .

nuklearer Anschlag in Berlin- Erklärung ohne Zahlensymbolik

http://www.youtube.com/watch?v=lA2jyZIpi7g&feature=channel_video_title

Ich will hoffen das da nichst dran ist , aber ich nehm das schon ernst.
Auch wenn dieses Thema hier schon mehr oder weniger diskutiert wurde.

Kleiner Tip an Blume : Für dich ist das nichts .

Hier ein Link , wo du dich da wohl fühlen kannst 😉

http://www.spiegel.de/

Reply
Avatar
daily ERROR 14. Juni 2011 at 11:38

nachdem ich mir nun alle möglichen informationen zum thema 26.06.11 zugeführt habe ist mir schon etwas mulmig zumute und ich würde mir echt wünschen, das für die gewisse warscheinlichkeit (egal wie hoch sie nun stochastisch zu bewerten ist), das so ein anschlag tatsächlich stattfindet,auch eine mögliche reaktion von “unserer” seite erfolgen kann.

um konkreter zu werden: ich könnte ich mir z.b. vorstellen,das mittels ASR, Infokrieg und co für jede größere stadt, treffpunkte angegeben werden, an denen “wir” uns treffen können um NUR im falle eines anschlages direkt danach (gleichzeitig mit der einsetzenden mainstream-medien-propaganda) stellung zu beziehen, zu demonstrieren und uns gegenseitig auszutauschen und den rücken zu stärken.

also ich weiß nicht wie es euch geht, aber WENN wirklich etwas passieren sollte, möchte ich nicht alleine zuhause dieser PSYCHO-GEHIRNFICKE ausgesetzt sein, dann wäre es heilsam sich mit anderen zu treffen; schon alleine um das gefühl zu haben in diesem albtraum nicht alleine gefangen zu sein.

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 13:24

@Blume

Ach Blume …ich hab gesagt das ich Christ bin . Wie du jetzt auf Lichtwesen kommst ist mir ein Rätsel .

Aber einfach mal was in den Raum schmeissen, das passt dann schon…nää;)

Hab gehört das du vor Jahren in der Psychiatrie Köln eingewiesen wurdes…. hmmm

Jetzt sehe dich mit anderen Augen

Reply
Avatar
daily ERROR 14. Juni 2011 at 13:56

@ toxi und blume

mich macht das echt müde, das ständig dieser komplett destruktive und obersinnlose schlagabtausch stattfindet,…

toxi,ich versteh nicht was es dir bringt auf den “alle-dissen-blume-zug” mitaufzuspringen,das ist hier ja ne regelrechter trend geworden, ein halbes glaubensbekenntnis….wozu die ganze übertriebene aufmerksamkeit?

kapier ich nicht…seid ihr echt nur hier um euch neue feindbilder klarzumachen und euch dann in eurer gemeinsamen abscheu zu verbrüdern?

und was soll diese geschichte mit
“Hab gehört das du vor Jahren in der Psychiatrie Köln eingewiesen wurdes…. hmmm”

– und wenn es so wäre, was würde es aussagen?, erklär mir das mal aus deinem christlichen verständnis heraus…mann, ich raff dich nicht!

versucht doch mal über persönliche differenzen hinwegzusehen, die kommentarfunktion ergibt so einfach keinen sinn mehr, ein ego bekämpft das andere, dafür sind wir doch nicht hier?!

ich hatte echt gehofft, jemand hätte interesse, an dem vorschlag treffpunkte für den fall eines anschlags auszumachen oder (noch besser) andere konstruktive ideen einbringen bzw. dem entgegensetzen,…. stattdessen nur wieder ego-rangeleien…

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 13:58

@Blume

Ich weiss was ich geschrieben habe …

Und ich hab das Thema Chaneln angesprochen .Ich war mal vor 20 Jahren bei so einer Sitzung ( das nur einmal als Gast) was mir einen heiden schrecken eingejagt hat .( man verschone mich jetzt mit Wikipedia ). Von Lichtwesen stand da kein Wort oder etwas änliches.

Und unter den Gästen waren Leute ( auch ich ) die das überhaupt nicht ernst genommen haben …ja sogar lächerlich gemacht haben. Und ich war auch ein Harcore-Evolutionist wo die Welt mit Einsen und Nullen erklärt wird…ach ja und Zufall natürlich )

Ich bin danach sehr nachdenklich nachhaue gegangen …denn das Lachen ist mir gründlich vergangen .

Es ging bei diesen Thema um das nach-prüfen !! Das kann jeder zuhause mit seinen Lieben und Freunden machen .Einfach mal den Arsch bewegen und es selber nachürüfen . Dazu muß man nicht mal die Wohnung verlassen .

Jetzt kennst du die Geschichte Blume …und Lichtwesen war da nie eine Rede von .

Reply
Avatar
NInjA 15. Juni 2011 at 0:13

-“Gestern erreichte mich von einer Politikerin die Meldung, das am 26.06.2011 in Berlin für den Kampfmittelräumdienst eine geheime Anti-Terrorübung angesetzt.” von honigmann-
So schrieb der Shinobi.
(keine Quellenangabe seinerseits)

Wenn´s stimmt, ab in den Infoshop ABC-Ninja Anzug,Trockennahrung,
Wasserfilter usw. und die Bombe kann hochgehehn!
Auf das alles nur ein riesengroßer Fake ist…
Deckt euch trotzdem ein,
sicher is sicher.
Telefon würd ich mich nich drauf verlassen(Du bist Terrorist)…

S M O K E B O M B

Reply
Avatar
Pandora 15. Juni 2011 at 10:24

Bei einer Nuklearen auseindandersetzung ist Berlin devinitiv betroffen:

Kanzleramt-Flughafen-
Frankfurt-Börse-Flughafen-Offenbach-Flugsicherung
Darmstadt-ESA
Karlsruhe-Atomforschungsanlage-Flugsicherung……
All zu weit von einen Nuklearen Holokost sind wir nicht entfernt wen die Militärlobysten weiter an ihren Plänen festhalten ist spätestens nach Barack Obamas abgang ( Die Waschingten Post hat seine Frau die neue Jeky Kenndy genannt…..)
der Iran oder Korea Fällig,wenn wir überleben wollen dan müssen wir das Militär überwinden es ist keine Frage ob sondern Wann sie uns alle umbringen, wen sie aus ihren Bunkern gekrochen kommen wird nichts mehr da sein was sie Regieren Können…..
Meiner meinung nach ist der Rechtsweg die einzige Chanze das Militär los zu Werden
“Menschenrechte-Internationales Völkerecht-Grundgesetzbuch-Strafgesetzbuch……”
Einen oder Zwei können sie Ignorieren aber nicht die Masse….
Unite and Resist in memorien Mahatma Gandie !
mfg
Pandora

Reply
Avatar
Kai 14. Juni 2011 at 0:53

er wiederholt sich ständig und sagt permanent “ähh”

( bloß weil oben jemand was von “junger Jorurnalist” geschrieben hat…)

lg

Reply
Avatar
Birgit 14. Juni 2011 at 0:41

Zustimmung und Applaus zu 1+1=2 😉

Reply
Avatar
derchuck 13. Juni 2011 at 23:56

da kann sich ein jeder eine gute scheibe von abschneiden. auch mr. megarant ales jones, meiner meinung nach.

Reply
Avatar
1plus1gleich2 14. Juni 2011 at 0:33

Ich geb dir vollkommen recht aber zu Jones Verteidigung sei gesagt, dass er in Beneschs alter auch so objektiv und sachlich war nur wenn man knapp 2 Jahrzehnte mit verfolgt wie hemmungslos und ungestört die Elite ihre Grausamkeiten an den Tag leget und der Großteil der Bevölkerung trotz Untertittel die Sache ignoriert, sei ihm die gelegentlichen Ausraster gegönnt. Emotionen gehören zwar nicht in den Journalismus aber in diesem Speziellen Fall wette ich drauf das auch der gute Benesch bald seine Gefühle nicht mehr zügeln kann. Und damit hier nichts falsch verstanden wird: Beide leisten großartiges von denen jeder und insbesondere ich sich ne Scheibe abschneiden sollte.

Reply
Avatar
Toxi1965 14. Juni 2011 at 1:03

@1plus

Da gebe ich dir recht…Alex ist schon ne coole Socke .
Ich könnte das nicht !

Reply
Avatar
holz 14. Juni 2011 at 10:20

Alex Jones und Alex Benesch sind doch ein klasse Aushängeschild für die Nationen, für die sie stehen. Alex Jones ist ein Ami, wie man ihn sich wünscht. Aggressiv, schrill, provokativ und Alex Benesch ist der typische Deutsche. Kritisch, sachlich und immer um Fakten bemüht. Ich find das richtig klasse und beides passt wunderbar zusammen. Schauste hier TV, haste das Gefühl, die Reporter kommen alle aus einem Land oder einer Klonmaschine.

Reply
Avatar
Cuckovi 13. Juni 2011 at 22:49

nicht mal was zu trinken hat man ihm während dem vortrag gegeben. aber gut gemacht hast du deinen job 😉

Reply
Avatar
lukas 13. Juni 2011 at 21:40

super arbeit alex! Mach weiter so!

Reply
Avatar
Rexadaperio 13. Juni 2011 at 21:09

Ich informiere mich bereits seit Jahren über Infokrieg und wollte mal meinen Dank und tiefsten Respekt für die wertvolle und bemerkenswerte Arbeit aussprechen! Leute wie Alex tragen dazu bei, dass die Leute aufwachen und, wie ich das in den letzten Jahren erfahren durfte, immer offenere Ohren für solche Themen haben. Vielen Dank und weiter so!

Reply
Avatar
freie-meinung 13. Juni 2011 at 20:24

Souverän, Souverän! Herr Benesch.
Schön zu sehen, dass es wieder junge Journalisten gibt, die diese Berufsbezeichnung, zu recht tragen.

Ein grüssendes, lasst
uns der Sache auf den
Grund gehen.

Ihre Freie Meinung

Reply
Avatar
Jekyll Island 14. Juni 2011 at 5:15

Da schließe ich mich an.

Reply
Avatar
holz 14. Juni 2011 at 10:14

Ich auch. Er hat sich sehr verbessert im Ausdruck und redet prima frei. Das ist frisch, unverbraucht und vor allem nicht wie die perfekten TV-Klone hochgesylt und überschmickt. Sehr erfrischend. Und inhatlich klingt das auch schon spannend und gut erzählt. Hut ab!

Reply
Avatar
Auch 15. Juni 2011 at 0:36

Wohw, unglaubliche Performance ohne Punkt und Komma, und dabei leicht verständlich und klar. Top!

Reply
Avatar
Toxi1965 13. Juni 2011 at 20:18

Ich meine… hoffe das gut angekommen bist …machmal bin ich bischen verpeilt…sorry

Reply
Avatar
Toxi1965 13. Juni 2011 at 20:17

Hoffe du bist angekommen zuhause Alex 😉

Und noch mal danke für alles !!!

Reply
Avatar
Alain 13. Juni 2011 at 20:17

@AlexBenesch
Ich hätte auch noch ein paar Fragen gehapt, musste aber leider grad gehen 🙁 Hast du das Buch noch bekommen (blauer Ordner)?

http://youtu.be/yFA2xGGOYLs
Anderes Interview (plus ein paar Bilder am Anfang und Schluss), wurde schon von anderen hochgeladen. Es waren 13 Kameras auf Alex gerichtet 🙂 Dieses Interview (eher Monolog) wird man wohl aus jedem erdenklichen Blickwinkel betrachten können ^^

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz