Globalismus

Jim Tucker: Libyen-Krieg und weitreichender Konflikt im mittleren Osten auf der Bilderberg-Agenda

Kurt Nimmo
Infowars.com
June 9, 2011

Der Investigativjournalist Jim Tucker erfuhr von seinen Quellen, dass die NATO-Aktion gegen Libyen weit oben auf der Bilderberg-Agenda steht. Die Globalisten beabsichtigen, einen möglichst “großen blutigen Krieg” in der Region zu inszenieren und sich dafür mit weiter steigenden Ölpreisen die Unterstützung der westlichen Bevölkerungen zu sichern.
Am Mittwoch wurde desweiteren berichtet, dass die USA eine “geheime Kampagne” mit Luftschlägen im Jemen intensiviert hätten.

Laut Tucker wäre die Elite äußerst ungehalten über die Patriotenbewegung, die Berichterstattung durch die alternativen Medien und das Durchsickern von Informationen nach Außen. Medienmogul Rupert Murdoch hätte auf Anweisung der Bilderberger die Zeitung London Guardian in Großbritannien sowie die Irish Times dazu bedrängt, ihre Reportage über die Bilderberger einzuschränken, jedoch ohne Erfolg. Laut Tuckers Quellen seien die Konferenzteilnehmer verblüfft über die zahlreiche Anwesenheit von Demonstranten und Reportern. Am Samstag werden nocheinmal weitaus mehr Demonstranten erwartet.

Alex Jones sprach mit dem Editor von Prisonplanet.com Paul Joseph Watson, der berichtete dass ein Bilderberg-Teilnehmer an einer Fluglandebahn in St. Moritz von einem Ambulanzwagen erwartet wurde. Der Vorfall wurde von We Are Change Birmingham beobachtet. Weitere Flüge wurden nach Zürich umgeleitet auf Grund der harschen Wetterbedingungen, eine rund zweieinhalbstündige Fahrt bis hin zum Austragungsort.

Unter anderem wurde der dänische Politiker und NATO-Boss beobachtet, der für die Libyen-Kampagne verantwortlich ist.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Klimaskeptiker reicht im Rahmen des RICO Klage ein gegen fast alle NGOs mit Klimabezug sowie einige Individuen

AlexBenesch

“Bündnisfall”: Die EU-Armee erhebt sich dank Paris-Terror

AlexBenesch

Geheimdienste hinter rechtem Geschichtsrevisionismus

AlexBenesch

7 comments

TheRealStories-Ticker zur Bilderberg-Konferenz 2011 in St. Moritz « The Real Stories 11. Juni 2011 at 0:55

[…] Jim Tucker: Libyen-Krieg und weitreichender Konflikt im mittleren Osten auf der Bilderberg-Agenda […]

Reply
Maria Lourdes 10. Juni 2011 at 13:28

Da braucht man keine besonderen Quellen, um festzustellen, dass die Bilderberger planen Libyen Auszuplündern.
Ich denke, das war letztes Jahr beim Bilderbergertreffen in Spanien Sitges, schon auf der Agenda.
“Unter anderem wurde der dänische Politiker und NATO-Boss beobachtet, der für die Libyen-Kampagne verantwortlich ist.”

Hier ein link zu einem Interview von Nato Chef Rasmussen mit Russia Today. Da wird er ganz schön in die Zange genommen. Er sagt auch schon ganz offen “wir sind in Libyen” Interessant die Aussage über Syrien: “wir haben keine Absicht in Syrien zu intervenieren”, na ja warten wir mal ab was kommt,sagt Maria Lourdes.
http://www.weltkrieg.cc/nato/chief-rasmussen-live-on-rt-over-libya-video_9eecf2788.html

Reply
Klausi 10. Juni 2011 at 11:12

Also ich hab auch gedacht das Alex, wenn er schon das ganze equipment mitschleppt, sich dann & wann mal per video meldet, mit dem neusten klatsch & tratsch vom GBBT 2011.

Reply
stopmc 10. Juni 2011 at 10:45

Es spitzt sich zu…

We Are Change Schweiz:

“Am vierten Tag unserer Berichterstattung mussten wir feststellen, dass der Sichtschutz nun schon vollständig ausgebaut wurde und bis zum oberen Bereich des Hotels reicht. Die Bilderberger geben alles, um ihre Anonymität zu wahren und ihre Konferenz im Geheimen durchzuführen…”

Quelle/kompletter Artikel:
http://wearechange.ch/we-are-change/bilderberg-2011/2036-bilderberg-konferenz-in-st-moritz,-donnerstag,-9-juni-2011

Reply
alex J 10. Juni 2011 at 10:39

Was ist mit Greeze,Irland, Portugal, Spanien ?

Bleibt der Euro bestehen ?
Dollar ???

Es sieht ziemlich nach double Dip aus , der Crash kommt grad…

keine Themen ????

Was ich seltsam finde, Bilderberger hatten in Greece Treffen nun herrscht dort Chaos. Letztes Jahr in Spain , nun herrscht da Chaos,

in Irland war Triarden Treff auch Chaos.

Und wiso trifft es die BESTEN VÖLKER ???

Griechenland,Irland,Portugal alles alte Kolonienmächte, die Länder die Für KAMPF UNABHÄNGIGKEIT STEHEN, !!!

Die Ratingagenturen müßten doch nur USA;JAPAN;UK abstufen oder SPAIn,IT dann wäre es mit Dollar,pfund,euro vorbei

Reply
kerstinlog 10. Juni 2011 at 10:38

Artur P. Schmidt: Gold und Silber kaufen – Eine neue Weltwährung wird kommen

http://goo.gl/bHTbR

Reply
Freigeist 10. Juni 2011 at 9:52

Diese komische Globalistengruppe, diese Lybien Kontaktgruppe, hat entschieden, dass man die eingefrohrenen Ghaddafi Vermögen den “Rebellen” zukommen lässt.

Bin gespannt wann die NATO ihre Bodenoffensive startet. Vielleicht ist jetzt die NATO an der Reihe, dass man ihre Kontingente im Nahen Osten aufreibt um sie eventuell für eine russische Invasion zu schwächen.

Und gestern hat so ein alter Kauz auf Bayern Alpha einen Vortrag über Geo Engineering gehalten. So als ob das Zukunftsphantasie wäre. Die Glotze ist mit jedem scheiss fast 40 Jahre hinterher.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz