Sicherheit Terror

Erreicht Bundesregierung dank “al-Kaida” eine Verlängerung der Antiterrorgesetze?

Was braucht es für eine Verlängerung unbeliebter und in ihrer Wirkungsweise höchst umstrittener Antiterrorgesetze? Anscheinend nur drei windige Gotteskrieger und einen Sprengstoff-Bastelkasten. Das den deutschen Geheimdiensten nahe stehende Hamburger Blatt DER SPIEGEL berichtete:

“Die Festnahme von K., S. und C. – alle drei mutmaßliche Qaida-Mitglieder – führt nun dazu, dass Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Anti-Terror-Gesetze verlängern will, wie er der “Bild am Sonntag” sagte. “Mit den Festnahmen zeigt sich, wie sinnvoll etwa die Übertragung von Aufgaben des internationalen Terrorismus auf das Bundeskriminalamt im Jahre 2009 war. Und es zeigt sich, wie sehr wir unsere Bevölkerung schützen müssen”, sagte Friedrich. Diesen Schutz gewährleisteten auch die Anti-Terror-Gesetze, die Ende des Jahres auslaufen.”

Besonders die durch Ermittler auf den Computern der Terrorverdächtigen installierten Trojanerviren sollen sich als wirksam erwiesen haben und auch die Vorratsdatenspeicherung wird in dem Zusammenhang wohl oder übel wieder politischen Auftrieb erhalten – egal ob sie nun wirklich zum Fahndungserfolg beigetragen hat oder nicht. Weitere wichtige Informationen will man aus dem pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet erhalten haben, wo K. ein Ausbildungslager besucht haben soll, was nach jüngerer Gesetzgebung für einen BRD-Bürger strafbar ist. Wie üblich unterschlagen die SPIEGEL-Redakteure die einschlägige Historie von al-Kaida; Die VIP-Loge der Gotteskrieger beihaltete neben dem ehemaligen CIA-Söldner Osama Bin Laden (Deckname TIM OSMAN) einige weitere illustre Figuren:

  • Der Bombenleger Khaled Jehani (arbeitete für die CIA in Bosnien, Tschetschenien und Afghanistan)
  • Der Terrorist hinter dem Bombenanschlag auf die USS Cole Jamal al-Badawi (arbeitete für die CIA in Bosnien)
  • Zacharias Moussaoui (kämpfte für die CIA in Tschetschnenien)
  • Khalid Sheikh Mohammed (arbeitete für die CIA in Bosnien) der hinter dutzenden Terroranschlägen stecken und mit Ramzi Yousef an dem Operation Bojinka-Plot gearbeitet haben soll. Yousef war von der CIA rekrutiert worden und hat Verbindungen mit der von den britischen Diensten gesteuerten Muslim-Bruderschaft.
  • Der ehemalige Anführer des ägyptischen islamischen Dschihad (Einfluss der Muslimbruderschaft) Ayman al-Zawahiri, enger Partner von Osama bin Laden. Ehemals CIA-Söldner in Bosnien, bekam US-Pass ausgestellt.
  • Sheikh Omar Abdul-Rahman, der “spirituelle Führer der CIA-gestützten Mudschahedin” (laut dem Boston Globe) der von den CIA- und Special Forces-Offizieren als “wertvoller Agent” betrachtet, später jedoch verraten und verurteilt wurde für den Anschlag auf das World Trade Center 1993.
  • Der wichtige CIA-Partner für die Mudschahedin-Operation in Afghanistan, Abdullah Azzam, der Gründer der Maktab al-Khidamat (die Organisation die hunderte Millionen US-Dollar durch die CIA erhielt) der bei einer Explosion starb kurz vor Osamas Aufrücken auf den al-Kaida-Thron.
  • al-Kaida-Terrorist Anwar Al-Awlaki, der Mann hinter dem Unterwäschebomber, der Fort Hood-Schießerei, dem Anschlagsversuch am Times Square und Prediger der angeblichen 9/11-Flugzeugentführer. Er aß mit ranghohen US-Offizieren im Pentagon  nur wenige Monate nach 9/11.

Die westlichen Geheimdienste nutzen ihren Einfluss in Pakistan für die eigenen Pläne; entweder direkt oder indirekt beeinflusst man gerade jene Gruppierungen, die man beschreiben kann als Mudschahedin, Taliban oder al-Kaida. Es ist wohlbekannt dass sowohl die Lashkar-e-Taiba (Armee der Reinen) als auch die Jaish-e-Muhammad (Armee Mohammeds) heimlich von Pakistans Geheimdienst ISI unterstützt werden. Wie u.a. Maloy Krishna Dhar (Fulcrum of Evil: ISI, CIA, Al Qaeda Nexus) dokumentiert, arbeitet Pakistans Inter Services Intelligence eng mit der CIA zusammen um Anschläge unter falscher Flagge zu verüben. Maloy Krishna Dhar zeigt die Verbindungen auf zwischen dem ISI, der CIA, dem königlichen saudischen Geheimdienst und al-Kaida. Der ISI hat im Namen des heiligen Kriegs in Indien, Afghanistan, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Bosnien-Herzegowina, im Kosovo, in Tschetschenien, Tadschikistan, Usbekistan, Xinxiang Uyghur, den Phillipinen Indonesien, in Malaysia, Myanmar, Süd-Thailand und in anderen Ländern Terrorismus unterstützt.

Die Jaish-e-Muhammad war von niemand anderem als Ahmed Omar Saeed Sheikh gegründet worden, dem Co-Finanzier von 9/11 der 100.000$ von den Vereinigten Arabischen Emiraten an Mohammed Atta gesandt hatte. Laut ABC begann Sheikh im Jahr 1993 für Pakistans Inter-Services Intelligence zu arbeiten. 1994 leitete er Ausbildungslager in Afghanistan – welche laut Belegen von der CIA geschaffen worden waren – und verdiente sich den Titel “bin Ladens besonderer Sohn.” Laut dem ehemaligen pakistanischen Diktator Pervez Musharraf war Sheikh, während jener in London studierte, vom MI6 rekrutiert worden für das Unterfangen, Bosnien zu destabilisieren (siehe History Commons, Complete 911 Timeline). Sheikh ist außerdem in den Mord an Reporter Daniel Pearl vom Wall Street Journal verwickelt, der über den ISI recherchiert hatte. 2005 verlautbarte der British Oldham MP und ehemaliger Kabinettsminister Michael Meacher,

“dass Großbritanniens Sicherheitsorganisation für ‘Übersee’ MI6 begonnen hatte, Moslems im Vereinten Königreich zu rekrutieren und jene anleitete, die Bemühungen der USA zu unterstützen, kommunistische Regierungen in Afghanistan und Jugoslawien zu stürzen. Er betont eine Forschungs- Stiftung mit Sitz in Delhi welche schätzt dass bis zu 200 Moslems aus dem Vereinten Königreich in ausländischen Terrorlagern eine Ausbildung erhalten haben könnten unter dem Schutz des pakistanischen Geheimdienstes, dem ISI, der den bewaffneten islamischen Aufstand gegen das afghanische kommunistische Regime und dessen sowjetische Unterstützter unterstützt hatte,”

berichtete die Asian News. Meacher erwähnte Saeed Sheikh in seinen Anschuldigungen. US-Streitkräfte flogen während des Höhepunkts des Afghanistan-Krieges tausende Taliban-Anführer mit einer Luftbrücke nach Pakistan. Nun gilt Pakistan als der Hort der Taliban, al-Kaida und Bin Laden.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Als Spanien und Frankreich noch chemische Waffen gegen marokkanische Kämpfer einsetzten

AlexBenesch

Nazi-Forschung war die Basis für Israels Atomwaffenprogramm

AlexBenesch

USA halfen China bei deren Biowaffen-Programm

AlexBenesch

26 comments

Avatar
Pandora 4. Mai 2011 at 11:31

Die sogenanten Anti Terror Gesetze
(Otto-Katalog http://www.informatik.uni-ulm.de/JusoHSG/…/Otto-katalog.htm )
DER SPIEGEL 9/2008 – Ringen um den Rechtsstaat)
stellen in der jetztigen Konstelation Vorbereitung zum Hochverat da.
Die unbegrenzte Verlängerung würde den Hochverat folenden!
StgB Pdf

Chronik des Überwachungsstaates – Freiheit statt Angst!
wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Chronik_des_Überwachungsstaates

Gegner des Grundgesetzes = Totengräber der Verfassung
http://www.gavagai.de/gg/HHD0904.htm

Karl Olsberg – Das System – Die Website zum Buch
http://www.system-dasbuch.de

mfg
Pandora

Reply
Avatar
Zitrone 2. Mai 2011 at 16:14

Hier mal wieder ein ernüchternder Artikel des (wie manche linke Provakateure hier im Blog stets meinen) faschistischen Kopp-verlages.

Auch Alex ging bereits auf den grünen Ökofaschismus mehrmals ein – und ich dachte immer, so schlimm kanns doch wohl nicht werden.

Aber denkste – und die bunte BRD-Firma in vorauseilendem Gehorsam immer vorne mit dabei:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/ullrich-rothe/mobilitaet-2-5-europa-auf-dem-weg-in-die-oeko-diktatur-.html

Reply
Avatar
darkside 2. Mai 2011 at 10:40

Jo,
mal wieder ein toter Osama Bin Laden.
Das datum ist Cool gewählt passt zum Ende des 2.Weltkriegs haben se den Schicklgruber nich auch am 2 Mai gefunden?
Seis drum, Was nun? Jedes mal wenn der Mr.Laden im TV war, gabs danach irgendwo einen schlimmen Anschlag.
Ebenso die Spannungen zwischen den USA und Pakistan.
Fragen über Fragen? Mal sehen wer das Kopfgeld bekommt.
Wer wird der neue Bin Laden.
Joboffer: Sündenbock gesucht?
Ist der “Krieg gegen den Terror” nun vorbei, bekommen wir unsere Rechte zurück?
Hatte OSAMA ein I-Phone 4 und Obama hat Steve um “Amtshilfe” gebeten ;)?

Nun spannende Zeiten, mal sehen welche Bärenrasse die uns in dem Zusammenhang noch auf den Leib schnallen?

Carpe Noctem

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 10:47

Mit dem Datum ist gemeint.. 19.4.2011 !! Und Erschossen wurde er angeblich in der Walpurgisnacht. 2011 …
Dazwischen liegen einige Tage, dennoch das gleiche Foto.

Falls du Hitler meinst (der hieß aber nie Schickelgruber, nur sein Vater und seine Mutter; hab erst vor paar Tagen einen kleinen Artikel geschrieben), der is 10 tage nach seinem geb gestorben.. 30. April.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 10:56

seine Mutter natürlich nicht… lool.. ich meinte Großmutter..

Reply
Avatar
holz 2. Mai 2011 at 10:39

Morgen

Also das klingt alles sehr merkwürdig, beim besten Willen. Wie immer fällt der Tod in eine Zeit, wo der US Präsi im Umfragetief ist, wegen der gigantischen Schulden die Verteidigungsetats vor der Kürzung stehen und der Krieg in Afgahnistan heftig in Frage gestellt wird. Zudem wird natürlich weiter Angst gemacht. Die Bestattung ist ein Hohn. Beim “Terrorchef” achtet man alle islamischen Werte, aber die ermordeten iranischen Oppositionellen in Camp Ashraf (Irak) warten seit Wochen auf eine angemessene Beerdigung ihrer Leichen und die USA tut 0 dafür. Schön, dass Bin Laden hastig auf See bestattet wurde, so sind alle Beweise prima beseitigt. Es gibt im Islam eine 3 tägige Trauerzeit, kaum vorstellbar, das in der ein Muslim im Meer versenkt wird.

Reply
Avatar
Max 2. Mai 2011 at 10:35

Ich hab das Bild von Bin Ladens angeblicher Leiche übrigens schon vor einigen Wochen mal in der Presse gesehen, allerdings in einem anderen Zusammenhang.
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2011/05/02/article-1382649-0BDE598500000578-989_964x327.jpg
Es sieht mir übrigens auch nach Fotoshop-Bearbeitung aus.

Die Sache stinkt mal wieder gewaltig. Ich denke, das ganze ist von vorn bis hinten künstlich zusammengeschustert.

Soweit ich informiert war starb Bin Laden Ende 2001 an Nierenversagen.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 10:51

Warum postet man nicht den link zum Artikel? Nervt mich jetzt auch nur, weil ich das die letzten Tage mehrfach hatte. Es nervt einfach tierisch! Das Foto kann sich jeder selbst vergrößern ;)..
Nichts für ungut bitte.. musste es nur begrentzt rauslassen … :D..

Reply
Avatar
Max 2. Mai 2011 at 10:57

@Guantanamohr

Weil das ein Bild von der Titelseite ist die sich ständig ändert.

Der Artikel ist hier:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1382649/Osama-bin-Laden-worlds-wanted-terrorist-killed-U-S-forces-Pakistan.html

Wo ich das gleiche Bild damals gesehen hab weiß ich niht mehr aber als ich es heute sah wusste ich sofort: das gleiche Foto hab ich vor ein paar Wochen mal gesehen.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 11:03

aso.. entschuldige bidde.. es löste nur so´n “Nich schon wieder” gedanken aus. War aber auch nicht sehr gut erläutert ;).
Wie gesagt.. nichts für ungut bitte!!

Reply
Avatar
Max 2. Mai 2011 at 13:26

Fall geklärt:
Sogar der Spiegel bestätigt dass das Foto eine Fälschung ist:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,760104,00.html

Aber:
1. Warum haben die Scheiß-Massenmedien es dann wieder mal leichtfertig ohne zu prüfen verwendet?

2. Warum klärt der Spiegel nicht mal über die anderen, ebenso offensichtlich gefälschten Bilder und Videos von ihm auf? (rhetorische Frage)

Hier noch ‘ne rhetorische Frage:
Warum schlägt “Al Kaida” eigentlich nie in Russland, China, Südamerika usw. zu?

Der Terror in Russland kommt von Tschetschenen bzw. dem FSB.

Reply
Avatar
gugugu 2. Mai 2011 at 10:27

Vor allem cool das die Leiche direkt im Meer versenkt wurde. War das laut Protokoll so vorgesehen, oder haben die Amis vergessen den richtig festzuzurren und er ist dann bei der nächsten Kurve rausgeplumpst?

Reply
Avatar
wasser 2. Mai 2011 at 8:09

Osama Bin Laden ist tot!

http://goo.gl/RuI9Y

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 8:41

Getötet in der Walpurgisnacht…
Wetten “Al Qaida” wird sich “rächen” wollen ;)… runde 2 beginnt…(?!)

Reply
Avatar
hell-cat 2. Mai 2011 at 8:47

Habe es auch gerade staunend zur Kenntnis genommen… Osama angeblich mit Kopfschuss getötet. Dann gibt es noch so ein Leichenbild, dass überhaupt nicht nach Kopfschuss aussieht, sondern eher, als wäre er schon länger tot… die Augen sind irgendwie wie weggeeitert… und Obama verkündet gleich, dass der Kampf gegen den Terror weitergeht… *kopfschüttel*

Reply
Avatar
hell-cat 2. Mai 2011 at 8:56

… besonders irritierend auch: Kaum erschossen, schon liegt angeblich der DNA beweiß vor, dass es tatsächlich Osama war. Offenbar hatten die Spezialkräfte auch gleich ein Osama-DNA-Schnellbestimmungsset mit dabei, klar, gehört ja zur Standart-Ausstattung. Normalerweise sollte man ja meinen, die Leiche müsste erst überführt werden usw. usf… lächerliche Nummer.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 2. Mai 2011 at 10:38

Schönes Fundstück:
Osama tot.. man achte auf das Datum, das Foto und die aktuellen Bilder aus der Mainstreampresse..

http://matrixchange.blogspot.com/2011/04/usa-gibt-offen-zu-bin-laden-ist-schon.html

Reply
Avatar
Zitrone 2. Mai 2011 at 2:22

Das Biowaffenprogramm des Schurkenstaates USA (u.a. gehts wie Alex bereits informierte um Rassenspezifische-Biowaffen)

http://nuoviso.tv/dokumentationen/11september/267-die-anthrax-dealer

Reply
Avatar
christine 2. Mai 2011 at 0:58 Reply
Avatar
Zitrone 2. Mai 2011 at 2:35

klar- mit Reklame für das “sichere” Tor-Netzerk.
Die Lemminge werdens schon glauben.

Reply
Avatar
InfokriegerBerlin 1. Mai 2011 at 19:32

Al-Kaida: 100% Pentagon gesteuert !!

http://www.youtube.com/watch?v=Cy9c1tJBfsc

Reply
Avatar
Liebermankind 1. Mai 2011 at 21:30

Die Beweise sind erdrückend!

Reply
Avatar
one Truther more 1. Mai 2011 at 18:58

jemand diese Seite kennt? http://www.tauhid.net/911.html

Reply
Avatar
Freigeist 1. Mai 2011 at 19:02

Nö, ist auch relativ nutzlos weil wir Informationen auch ohne diesen Allah Blödsinn abrufen können.

Reply
Avatar
heinz 2. Mai 2011 at 9:32

@ Freigeist
richtig, am besten auf dieser seite, die sich auch schön in die reihe der “islam-kritiker” eingereiht hat und auch sonst vieles für den leser tut, wie die mannigfaltigen und überaus interessanten hilfestellungen für den alltag des infokriegers. hauptsache wir überleben tag x!!! 😀

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz