Uncategorized

IKTV vom Dienstag

Die MP3-Datei finden sie hier (Filedropper) und hier (4shared) und hier (Rapidshare).

Youtube-Upload Teil I:

Youtube-Upload Teil II:

Heute senden wir ein Interview mit Jeffrey M. Smith, Autor des Bestsellers “Trojanische Saaten” und einer der größten Experten über die Biotech-Industrie:

“Vor ein paar Jahren galten 98 Prozent der DNA noch als Müll. Weil diese Gene für keine Proteine zuständig waren, ging man davon aus dass sie nur ein nutzloser Haufen Material aus der Evolution waren. Jetzt hat man gemerkt, dass sie sehr wichtig sind. Man dachte vor nicht allzu langer Zeit noch, Gene agieren unabhängig voneinander und können beliebig plaziert werden. Jetzt hat man begriffen dass es Genfamilien gibt die in einem Netzwerk zusammenarbeiten. Man glaubte, ein Gen produziert ein Protein welches für eine Eigenschaft zuständig ist. Auch falsch. Das Verständnis für die fundamentalen biologischen Sachverhalte entwickelt sich erst. Trotzdem basiert die Gentechnik größtenteils auf falschen Annahmen. Weil die Realität viel komplexer ist, beschränken sich die Firmen inzwischen hauptsächlich auf zwei Attribute: Gift absorbieren und Gift produzieren. Man kann nicht so leicht Toleranzen herstellen gegen Trockenheit oder zuviel Salz oder höhere Erträge erzielen. Denn wir verstehen nicht die Zusammenhänge der Genfamilien. Man wirft aber mit einem hohen Maße an Arroganz etwas auf den Markt ohne es überhaupt richtig auf Sicherheit getestet zu haben. Man füttert Tieren eine geringe Dosis GVOs über 90 Tage hinweg und schließt daraus, dass Menschen hohe Mengen davon für den Rest ihres Lebens essen können.”

Senden sie uns ihre Fragen und ihr Feedback an [email protected]

Video streaming by Ustream

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die Geschichte von Obama: Unter CIA-Freunden (Teil 4)

AlexBenesch

Petitionen

AlexBenesch

IKTV am 24. August 2011

AlexBenesch

92 comments

Avatar
berliner 21. April 2011 at 18:41

Erstmal tach zusammen
ich schau regelmäßig auf IK.tv vorbei und lese die Berichte und auch alle Kommentare.

Halte es definitiv für falsch benutzer aufgrund einer abweichenden Meinung zu zensieren.

Schon mal dran gedacht das sich auch ein “infokrieger” aus den alternativen medien mal irren oder in was verrenen kann und dann die objektivität verliert?

Der mod lässt ja sogar grobe beschimpfungen unter euch durchgehen…wo ist also das problem?

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 20:37

@berliner

Auch die Leute die dem Bösen nur zum Mittel zum Zweck huldigen und sonst auf ihre Gewohnheiten verzichten, Bedenken nicht, dass sie selbst Unfehlbar sind.

Das ist doch immer so. Jemand stellt eine FREIE Meinung in den Raum und schon gibt es Menschen, die denken, das nur ihre Meinungen und Ansichten die WAHREN sind, dabei sollte das doch einfach bei einer Gemeinschaft die nicht Pyramidal strukturiert ist, wie es Beispielsweise Konzerne und so weiter sind, so funktionieren, dass jeder das Recht dazu hat, seinen momentanen Stand weiter zugeben, damit man darüber sachlich und konstruktiv diskutieren darf.

Mir passt solches Klientel, die einem noch im letzten Blog das Maul verbieten wollen auch nicht und die Ersten die nach Sicherheit schreien, sind die immer die Ersten, die entweder davon profitieren oder danach wieder rebellieren, wenn sie bei der Zensur auch an der Reihe sind.

Deshalb alles so lassen wie es ist und filtern. Man braucht ja nicht alles zu Kommentieren, sondern einfach nur heraus zufiltern und sich sein eigenes Bild zu machen.

Das Böse hat auch den Zweck den Sehenden zu verblenden und zu täuschen, das klingt vielleicht für manchen wieder Bibel Bla oder Christus blubb, aber irgendwo muss man ja, zwischen den ganzen gutmeinenden Kommis anfangen, die Leute auf den richtigen Pfad zu führen, da stimme ich dir @berliner vollumfassend in jedem Fall zu.

Reply
Avatar
unter aller sau... 21. April 2011 at 11:17

also wirklich alex… ich lese deine siete schon eine ganze weile 2-3 jahre. wen ich mich nicht täusche.

ich mus sagen das kommentatoren wie inklima und konsorten gebannt gehören. ich habe jetzt seit über einem jahr nichts mehr gepostet weils einfach nur noch peinlich ist. ab und zu wird noch diskutiert über den inhalt deiner sendungen und artikel. meistens jedoch wird hier nur noch geistiger bullshit von sich gegeben. ich persönlich halte das für nicht gut was hier abläuft. ich hoffe du bekommst es auf die reihe die seite zu moderieren und leute zu bannen.

ich danke dir und deinem team dennoch für deine arbeit alex. es gibt wenig menschen in deutschland die ihren arsch hochbekommen und versuchen was zu ändern im positiven sinne. also viel glück und weiter so. ich hoffe nur das du den kommentatoren bereich endlich ma unter kontrolle bekommst.

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 15:56

Das Problem ist, dass es derzeit keine technische Möglichkeit gibt einen speziellen User zu verbannen. Ein User wurde im dezentralen Netz so angelegt, dass er nur mit der IP Adresse lokalisiert und personifiziert werden kann, was aber, zu gutem Grund nur für den Verteiler der IP Adressen Möglich gemacht wurde. Wenn jeder IP Adressen unter Kontrolle hätte, würden Jedermanns Privatsphäre in Gefahr und mit unter manchmal menschliches Leben.

Die effektivste Lösung wäre, dass sich ein Moderator oder mehrere in Verbindung stehende Moderatoren, Netz- und Persönlichkeitsprofile erstellen, aber dies ist, wie in allen Organisationen meistens der Grund, dass sich Faschismuss frei entfalten kann, weil sich so Einheitsmeinungen auch auf Nichtmoderatoren verteilen ließen. Das Diktat hätte zur Folge, dass wie bei Wikipedia zum Beispiel einzelne “Chefs” Kommentare unkontrolliert zensieren und so den wahren Meinungsgehalt einer “nichtkonformen” Person so dazu gebraucht werden kann, das Unpassende zu einer negativ Passenden Strukturzensur ausweitet.

Im Klartext hieße dies, dass man nun Filtert, was der eine schreiben darf und der andere nicht.

Die Kommentarfunktion betreffend könnte man aber effizient Regulieren. Registrierungen auf der Basis von einer Einladung. Wenn eine Person nun meint, er könne eine “nicht” passende Person einladen, weiß man anschliessend wie man Verfahren muss 😉

Reply
Avatar
blechtrommler 20. April 2011 at 23:25

Dank Sledge hatte das Kommentarelesen einen Sinn. [email protected]

Reply
Avatar
freedom-warrior 20. April 2011 at 23:17

OMG was hier abgeht, da fehlen mir ein die worte.
Vieleicht sollte man den Comment bereich weglassen und die HP ist direkt um einiges besser, neue zuschauer werden nicht von den Kommentare Durchfall in dem bereich abgeschreckt.

Und sonst super sendung mach weiter so!
LG

Reply
Avatar
Toxi1965 21. April 2011 at 4:13

Das hab ich auch schon in irgend einer Form vorgeschlagen .

Wenn ich Alex wäre würde ich auch den Komentarbereich abschalten .

Dieses ewige runtermachen geht bischen zuweit.

Obwohl ich mich auch oft dabei erwische …grübel

Reply
Avatar
Areopagraf 20. April 2011 at 21:57

Ahhh.. bitte! Haltet halt den Thread wenigstens frei für Alex Sendung.

Und denkt immer an Desinfo. Diese muss nicht einmal absichtlich verbreitet werden.

THX.

Reply
Avatar
Miles 20. April 2011 at 21:54

@Toxi1965
“Tja, und da denke ich gleich an die Evolutionstheorie ( was ja keine Wissenschaft ist, sondern nur eine Theorie ) .”
Meine Güte. Hast du dir schonmal die Mühe gemacht, herauszufinden, was man in der Wissenschaft mit dem Wort Theorie meint, oder wie Wissenschaft überhaupt funktioniert? Offensichtlich nicht. Vielleicht sagt dir der Begriff Relativitätstheorie etwas. Willst du mir da auch erzählen, dass es sich nicht um Wissenschaft handeln würde?
Also: Aufgrund von Beobachtungen wird eine Hypothese über die zugrundeliegenden Mechanismen und Zusammenhänge aufgestellt, woraus man sich ein Modell des Systems entwickelt. (Der Unterschied zwischen Modell und Wirklichkeit sollte jedem klar sein.) Man versucht dann Vorhersagen zu treffen, die aus dem Modell folgen würden. Ist man in der Lage die Vorhersagen zu überprüfen, kann man sich ein Urteil darüber bilden, ob das Modell etwas taugt. Wenn das Modell etwas taugt, wird sich die Hypothese im Laufe der Zeit als Theorie etablieren. Wenn man also von Theorie redet, meint man, dass die daraus entwickelte Modelle (bislang) konsistent mit dem Beobachtungen (z.B. Messungen) sind. Dies ist auch schon die höchste Stufe in der Wissenschaft, denn ein guter Wissenschaftler ist sich des Unterschiedes zwischen Theorie (Modell) und Realität bewusst und weiß, dass sich schon einige Theorien im nachhinein als falsch bzw. Spezialfall und damit Vereinfachung herausgestellt haben (siehe: Newtonsche Mechanik und Relativitätstheorie).

Fazit:
1.Der Status einer Theorie ist der höchste Status, den eine wissenschaftliches Modell erlangen kann.
2.Wenn jemand sagt “…nur eine Theorie”, zeigt er damit nur, dass er keine Ahnung von Wissenschaft hat.

Reply
Avatar
Toxi1965 20. April 2011 at 20:36

Lächel…und da ist dieses Muster wieder , das sich immer und immer wiederholt .

Das ist wie mit der Nazi-Keule ..

Hey ich sehe ein Flaugzeug oben im Himmel . Es wird wahrscheinlich eine einmotorige Cessna sein.

Und dann kommt jemand und sagt.

” Woher willst du wissen was du gesehen hat ? Bist du Pilot ? bist du Flugzeugingenieur )

N E I N ?? !!

Dann halt doch deine Klappe, du weisst gar nicht was du gesehen hast weil dafür nicht qualifiziert bist .

Das funzt immer 😀

Und so macht man ein großen Teil der Bevölkerung schon mal Mund-tot .

Werden eingeschüchtert durch Doktortitel usw.

Die Wahrheit, wenn ein Großteil dieser meist unnötiger Personen über Nacht verschwinden würde ( ausser Arzt ) Die würde keiner vermissen .

Reply
Avatar
AnaalNathrakh 20. April 2011 at 17:13

Der neue Zeitgeist film moving forward:

http://www.youtube.com/watch?v=4Z9WVZddH9w

passt zwar nicht is…

hätte aber gern ne meinung dazu….
rezension von Alex…zur nächsten Sednung. Bitte.

Reply
Avatar
netterEddy 20. April 2011 at 19:02

krass. gibts den schrott auch auf deutsch? würde ich gerne mal sehen. nur um mich drüber aufzuregen 🙂

übrigens ist es schon ziemlich lustig das Henry Hazlitt vor über 50 jahren schon Zeitgeist Addendum und deren Venusprojekt auseinander genommen hat. Kann nur jedem empfehlen sich das Buch zuzulegen.

Reply
Avatar
AnaalNathrakh 20. April 2011 at 20:52

Es gibt bereits ne Exposed version mit spanischen untertiteln.

Aber Zeitgeist ist echt das pseudo-aufklärerischiste gefährliche Verführungs produkt des Internets.
Demnächst wirst du in der Schule gedisst weil du nicht das Zeitgeist movement T.-shirt trägst.
Erinnert an “Die WELLE”

Und auch wie dieser Film :ZG systematisch die Freiheit in Frage stellt.
Der Anfang ist reine Angstmache.
Jeder idiot kommt darauf das irgendwas schief läuft, aber solche Idioten wie #Joseph#
haben die Weisheit mit Löfflen gefressen. DIe Neuen Hippies.

‘Warum können wir nicht in Liebe und Frieden zusammen leben..?
Es muss am Kapitalismus liegen.’

Weil man ihm erzählt hat das wir den totalen Liberalismus ums herum hätten, meint er das kommunismus die Lösung….

ach nein er nennt es ja nicht so…^^ wie es euch gefällt…
Eine Welt für große Kinder….

Ich fand ihn wie immer scheiße:
Total anti liberalismus Propaganda…

Alternativlose Welt: wie die historisch dterminierte und gesellschaft notwendige welt des kleinen Marx….

“Absolute Entmündigung”
Aufgrund der Unfähigkeit aller menschen selbstständig und vernünftig zu denken….

Und Natürlich eine Lobeshymne auf … Fresco den Venus Projekt
Typen. Der persönliche Meinung für ‘gefährlich’ hält.
Pauschal gefährlich….

Gebt ihnen freiheit und das erste was ein freier mensch tut ist öl ins meer kippen….oder?
is doch soo? oder nicht? hey leute…sagt schon ihr wollt doch alle Tiere quälen….und
Flüsse vergiften,… und jedes Produkt soll von dummen untermenschen fabriziert oder?….

Fresco ist so alt das er selbst einige psychosen hat. denk ich.
Metabolisten wie er sind sowieso panne im hirn.

Metabolist sagt: Ich bin soo ein GEnius, dass alle in meiner Stadt leben wollen müssen….

Und wenn jemand ne Holzhütte auf m land will, bah!…öko terrorist….

Wenn diese Zeitgeistler soo öko sind, warum erziehen sie die menschen nicht zu autaurkem leben in und mit der Natur…

Weil sie organsieren wollen optimieren wollen. weil ihnen freie Menschn nicht effektiv genug sind…
?!?
Dabei beschimpft der Film wachstum.
…egal…

Genug davon….!

Reply
Avatar
netterEddy 20. April 2011 at 21:33

Sauber AnaalN. dachte schon du hättest gefallen an dem film.

gehst du aktuell zur schule, ist es tatsächlich so das die leute dort t-shirts von TZM tragen? oder hast du das gedanklich weiter gesponnen? oder irgendwo gesehen/ gehört?
bin leider schon länger aus der schule raus und habe überhaupt nicht mitbekommen wie die leute dort auf alternative medien abgehen. ist infokrieg den leuten dort auch ein begriff? oder NUR die falsche alternative?
oh man der film enthält so viele denkfehler das man garnicht genug essen kann wie man kotzen möchte. lach

Reply
Avatar
Carsten.S 20. April 2011 at 16:41

Staatsbankrott – Goodbye EURO und US$

http://www.youtube.com/watch?v=wa0kKuvYZzY&feature=related

Reply
Avatar
Carsten.S 20. April 2011 at 16:20

‘Collapse’ Documentary Trailer HD Michael Ruppert eXposing NWO Mafia Agenda

http://www.youtube.com/watch?v=8tFjPGkQjGc&feature=related

Reply
Avatar
Carsten.S 20. April 2011 at 16:18 Reply
Avatar
SilberHund 20. April 2011 at 15:46

Ich wollte mal darauf aufmerksam machen, dass ich keine verbindung zur hauptwebseite bekomme. Habe jetzt nur durch google cache einen direkt link zu einer unterkategorie ( wordpress/category/ik_radio/ ) finden und abspeichern können. Mein internetanbieter ist vodafone – ich hoffe das problem verschwindet wieder.

lg silberhund

Reply
Avatar
Blume 20. April 2011 at 15:03

Die Evolutionsleugner hier sind allerdings in guter Gesellschaft. 😉

Ron Paul:
http://youtu.be/6JyvkjSKMLw

Reply
Avatar
Der Dude 20. April 2011 at 16:43

Yeah! Das Video von Ron Paul habe ich erstmal auf Facebook rumsenden müssen! Cool 😀

Und hehe, Leute bei der Sonne die ich heute abgekriegt habe überkommt mich die reine Herzenslust zu schreiben. Die Tage war ich einfach völlig wäk wegen einer Erkältung, doch zurück zum Thema.
Über die Evolution hab ich versucht zu schreiben, weil nunmal darüber geschrieben wurde und es auch mit dem Video von IK zusammenhängt und mich eh noch auf was anderes was ich mir offengehalten habe bringt (ein buch über evolution weiter unten)!

Ich denke wir können nicht sagen, dass diese und jene Rasse, schlauer als die andere prinzipell ist, zumal es doch auch wissenschaftlich bestätigt sein kann oder sollte, dass eben wenn Fernsehn im kleinkindalter geschaut wird durch die verblödung Lernschwächen vorprogammiert werden.

Siehe hier “Hirnforschung: Fernsehen macht dumm, dick und gewalttätig”, aber achtung der klimaschwindel wird da als wahr betrachtet..

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/fernsehen-macht-dumm-dick-und-gewalttaetig

Und zum zweiten, wie will man denn beurteilen, dass alle wissenschaften stimmen, wenn man bedenkt, dass vor gar nicht so vielen hundert Jahren, wo die Menschen ungebildet auf ihren Farmen mit ihren Familien gelebt haben eben keine Schulen kannten und nur die gehobenen Schichten Bildung bekamen, die sie wissen sollten?

Wobei heute das schulsystem kein bildungssystem IST.. Siehe dazu hier “The Deliberate Dumbing Down”:

“I don’t want a nation of thinkers.
I want a nation of workers”
– John D. Rockefeller

http://www.youtube.com/watch?v=eZJoCfgAEuE

Respekthalber möchte ich auf was verweisen. Undzwar, dass in meiner Klasse damals sich darüber lustig gemacht wurde, dass die Menschen aus dem mittleren Osten, die auch durchs TV verzogen wurden, eben alle dortigen Bauern so gesehen mit Bergziegen gleichgestellt und sich über andere Dinge lustig gemacht wurde. Ich schreib hierzu auch nicht mehr, zumal das hier fehl ab platz wäre und das Verständis dazu in wenigen Worten nicht völlig aufgezeigt werden kann. Ich schrieb die Bergziegen jedenfalls an, weil Moslems bestimmt wissen was gemeint ist und ich daher darauf verweisen will, dass man sich doch in der westlichen Welt sich dafür NICHT schämen muss, dass es da so viele Leute noch auf dem Lande so zugeben scheint. Ganz im Gegenteil! Die sollten sich doch glücklich schätzen und Wissen was die Konzerne wie Monsanto mit der Ernte bzw. freien Erbe der Menschenkinder vorhaben!
Ich will nun niemanden rassismus vorwerfen, den ich nicht kenne, aber um die rassisten die sich als diese angesprochen fühlen, den saft aus den schreibdrüßen zu drücken, schreibe ich noch das alles Blut gleich rot ist, also braucht es auch keiner geheimen blutsbruderschaft unter wenigen, zumal alle zur spezies Mensch gehören. Das Blut war ja nicht nur unter den Nazis was heiliges. Die Nazis studierten doch auch die Kulturen für ihre perfektion der Pseudowissenschaften.

Und desweiteren gibt es DNA auch in Bäumen und Pflanzen zu finden.. Lebewesen, leb! 😉

Ich stimme dem zwar zu, dass durch GMO und GVO die Gene dramatisch geändert werden können und das sich auf die Organismen auswirkt, aber kann ich nicht alles blindwegs glauben was sich wissenschaft nennt, wenn diese wieder von Leuten belagert werden, die zwischen den krontrollierten Wissen durch/zwischen Kirche und Staat den Roten Pfaden vorgeben und kein Platz für eine freie Wissenschaft ohne Scheuklappen da ist.

Der Staat und die Religion sollte sich aus der Wissenschaft wie auch machtgierige Konzerne raushalten. Das bringt nichts und sollte zum Wohle aller differenzierter betrachten werden können.

Und weil das mit der Religion schon teilweise Offtopic ist, komme ich nun zu einem Buch “Kultur: Spätzündung der Evolution”, das mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet, zumal es beim lesen eines der wenigen ist, das den Effekt hat das es müde macht..

Also frage ich wer oder was für ein Kaliber war Rupert Riedl?

Zu Rupert Riedl von Wikipedia: Rupert Riedl war ein österreichischer Zoologe. Riedl wurde vor allem bekannt für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Meeresforschung (Biologie der Meereshöhlen, Fauna und Flora des Mittelmeers) sowie zur Systemtheorie der Evolution und zur Evolutionären Erkenntnistheorie. In seinem späteren Leben beschäftigte er sich auch mit Gesellschafts- und Umweltfragen. Er war Gründungspräsident des Club of Vienna.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_Riedl

Zu Club of Vienna von Wikipedia: Der Club of Vienna (CoV) ist eine internationale Vereinigung mit 24 Mitgliedern, die sich mit den „Ursachen des Wachstums“ beschäftigt. Aus der Arbeit des CoV sollen verlässliche, weitblickende Expertisen und schließlich Vorschläge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme hervorgehen. Nachdem der Club of Rome die Grenzen des Wachstums untersucht hat, war dem Gründungspräsident des CoV Rupert Riedl an der Untersuchung der Ursachen des Wachstums gelegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Club_of_Vienna

In dem Buch heißt es nun unter “Tranzendens”:

“Doch Genug! Hier wird mit Leidenschaft gepredigt. Das Thema wird widersprüchlich, wie man fühlt; denn woher soll jene Bildung kommen, die nötig ist, Vernunft durchzusetzen? Und ich beginne, mein Thema der Prognose jenes Neandertalers verwandt zu fühlen, der uns beliebiges Hirnwachstum prophezeite. Kann unsere Selbsterkenntnis absurd werden?”

Und “Zur Supertranzendens”:

“Ja gewiß! Denn die Selbsttranszendens, also seine eigene Anpassungsmängel zu erkennen, kann in die Supertranszendent einmünden, selbst seine Anlagen verbessern zu wollen. Die kleine Utopie der Selbsterkenntnis kann von der Riesenutopie der Selbstverbesserung überannt werden. Ja, in dem Augenblick, da ich die kleine Abklärung zu predigen beginne, so ganz allein mit mir, hat eine ungeheure Maschinerie der Mächtigen längst mit einer Riesenmanipulation begonnen.”

“Längst besitzen wir jene chemischen Scheren, um (unser Erbgut) auseinder zu schneiden. Schon vermag man etwas wegschnipseln, versuchsweise zunächst und bei einfachsten Organismen. Selbst Stückchen fremden Erbgutes zu übertrtagen ist bereits gelungen. Die Manipulation unserer eigenen Zusammensetzung ist also nur mehr eine Frage der Zeit.”

“Ahnt man, was da kommen mag. Muß es kommen? Kann man es verbieten? Nichts läßt sich hier aufhalten oder verbieten! |> Denn wen es darum gehen wird, sagen wir, einer verhungerden Weltbevölkerung durch Genmanipulation des Gettreides den Ertrag zu verdoppeln: wird man es nicht tun? <| Und wenn es später darum gehen wird, dem Menschen die Anlagen einer tödlichen Erbkrankheit aus den Genen zu schneiden, wird uns die Humanität nicht vorschreiben, diesen Schritt vorzunehmen? Selbstredend wird man es tun, und man wird es mit Rieseninstituten, Forschungspolitik und Ehrungen auf das massivste fördern. Allein die Angst der großen Mächte voreinander wird dieses Geschäft betreiben, selbst (wenn nötig) im geheimen!"

"Dann aber sind wir dort, wo wir den Menschen nach eigenen Plänen verbessern werden; in alle seine Eigenschaften werden wir dann eingreifen. Es werden Menschen-Verbesserungskommissionen entstehen. Die Mächte werden sich ihre Übermenschen nach staatlichen Plänen züchten. Sie werden dann wissen, wie ihre Übermenschen zum eigenen Vorteil wie zum Nachteil des Gegners auszustatten wären."

"Die Franzosen könnten 100 Millionen Napoleons, die Russen 200 Millionen Lenins erzeugen; was brächte dann noch in Österreich 7 Millionen gezüchtete Johan Strauss? Doch zur Sache: Wer will uns dafür bürgen, daß die zu züchtende Übermenschen sich nicht als die Über-Untermenschen dieses Planeten erweisen würden?"

Das ist schon harter Tobak!! Meine frage zu dem Buch ist, weil es davon ausgeht, dass Darwin ein schlechter darwindist war und man es besser machen könnte, ob dies nicht genauso so ein peudowissenschaftlichtler oder wissenvernichtender wahn ist wie das Wissen auf der folgenden Seite hier?:

"Es scheint daher besonders wichtig, dass alle fortschrittlichen und friedlichen Menschen diese Gefahren erkennen und dass vor allem die Wissenschaftler dagegen protestieren. Menschen seid wachsam!"

http://www.ns-eugenik.de/eugenik/sa9.htm

Reply
Avatar
Grishak 20. April 2011 at 14:44

@inaklima

Wo wirst Du denn zensiert?
Niergends. Bist nur zu blöde inne Birne zu erkennen, dass Crosspostings auf Repleys ab dem 3ten automatisch in die Mod gehen weils es hier nicht möglich ist aufgrund der Formation 3 hintereinander einwirken zu können.

Schon paar mal gesagt, schalt dein Hirn ein.

Reply
Avatar
Blume 20. April 2011 at 14:57

Seltsam, dass du dich lieber über Ina aufregst, als über die rassistischen Auswüchse.

Reply
Avatar
ein appell an die leser dieser seite 20. April 2011 at 13:27

@dude: werde mir später zeit nehmen, deine frage zu beantworten.

@colonel ad: ich frage mich, bei wievielen linken faschisten sich hier der magen umdrehte, als du feststelltest, dass menschen unterschiedlich seien…

und ja, es ist nicht rassistisch, gene qualitativ zu beurteilen, wenn der genpool einer nation A einen average iq von 90 aufweist, und der einer anderen 105, und beide zufällig partiell vermischt werden, dann lässt sich schlussfolgern, dass die zweite dadurch eindeutige nachteile erleidet.

wer es nicht kennt, dem rate ich “synthetische evolution” zu googlen (was nicht bedeutet, dass die theorie erfunden wurde, sondern möglichst viele faktoren einzubeziehen versucht und dadurch ein gesamtgebilder synthetisiert), daraus sollte sich dann jeder können, was passiert, wenn primitive kulturen es bevorzugen, wenn primitives verhalten mit vermehrter fortpflanzung belohnt wird (siehe die meisten islamischen staaten, menschengruppen).

und btw, fast alle nach europa/deutschland immigrierenden afrikaner/araber bilden in den ursprungsländern eine sehr schlechte auslese, in den 70ern schickte die türkei ihre arbeitslosen, analphabeten, sprich alles, was sie loswerden wollte, ins ausland, heute wird dies ebenso gemacht, kein islamisches land wird seine wenigen kompetenten fachleute auswandern lassen, praktisch in allen fällen auf fachleute aus dem ausland angewiesen sind (oder wurde je in der geschichte arabisches öl ohne externe hilfe von den staaten selbst abgebaut, bzw. bodenschätze halbwegs vernünftig geborgen oder von selbst ein halbwegs vernünfrtiger medizinischer standard erreicht ?

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. April 2011 at 13:43

Die Rolle der Gene, was die Merkmale wie Bildung oder Sozialisationsfähigkeit angeht, ist in größten Teilen noch völlig unverstanden. Das gibt sogar Craig Venter etwas zerknirscht inzwischen zu. Was du hier schreibst, entspricht nicht den Erkenntnissen moderner Wissenschaft.

Einwanderer kommen inzwischen nur noch ab gewisser Schlüssel-Qualifikationen, was zumindest für Deutschland gilt, nach Europa. Da hat man gelernt. Überleg mal, was die illegal Einwandernden an Geldern aufbringen müssen, um die Schleuser zu bezahlen. Das sind nicht nur Ziegenhirten und könnten es auch niemals sein.

Was die Industrialisierungs,- Infrastrukutur- und Bildungsmängel in Afrika angeht, hat das wenig mit Genen zu tun, sondern mit Klima, Religion, Unterdrückung durch Fremdvölker, etc.. Dennoch ist es richtig, dass Völkern bestimmte Charakteristiken zugeordnet werden können. Den nordischen ein zielgerichtetes auf die Sache konzentriertes Wesen, den afrikanischen ein eher situatives. Je nach regionalen Standortfaktoren haben sich diese Merkmale herausgebildet, weil sie von Vorteil bzw. nicht von Nachteil waren und begünstigt wurden. Völkern je nach Rasse geistige Potenz anzusprechen ist völlig unwissenschaftlich und naiv.

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. April 2011 at 20:46

Nochmals zur Sache, da das alles hier zu blöd ist: Erstmal schreibt der ‘ein appell an …’ja, an “@colonel ad: ich frage mich, bei wievielen linken faschisten sich hier der magen umdrehte, als du feststelltest, dass menschen unterschiedlich seien…”

Haha: Das besonders Doofe ist doch, dass, wenn man Rassen nach ihren Genen qualitativ von der vom Oberst und dem appell bezigenen Warte beurteilen will, genau dies tut, nämlich Menschen gleichmachen. Warum? Ganz einfach weil nach ihrem Bekunden ein Maßstab für alle Menschen auch aller unterschiedlichen Rassen g l e i c h gültig anzuwenden sei. Das ist natürlich Schwachsinn. Warum? Ja, stell dir mal einen deutschblütigen Super-Maschinenbau-Hero in der kargen Kalahari, in der Buschmänner leben, vor. Nach etwa zwei/drei Tagen Ummherstolperei, Phasen erbärmiichen Selbstmitleids, merkwürdigen Rückfällen in die Religion seiner Kindheit und anderen mitdeplatzierten Gesten begleiteten bedauerlichen Ausfällen ist er endlich still geworden eingeknickt, um sich in das für ihn tödliche Schicksal zu ergeben. Für einen Buschmann, der das beobachtet, böte sich also das Bild eines defizitären überlebensunfähigen haarlosen Affens aus einer ihm unbekannten wahrscheinlich sehr üblen Region, in der man nichts lernt – vielleicht in einem Tank auf dem Gunde eines Sees. Würde der Buschmann etwas über Gene wissen und mit Halbwissen ala ‘ein Appell ….’ verknüpfen, würde er unweigerlich zu dem Schluss kommen, dass hier einer er mal ganz schlechte Gene hat.

Buschmann-Stämme können die Natur in einer uns kaum verständlichen Weise lesen, sie können mit den einfachsten Mitteln in uns äusserst widrigen Verhältnissen ihre Existenz sichern und sich daz sogar noch Bequemlichkeiten verschaffen. Sie finden Wasser, wo wir selbst mit technischen Geräten nichts aufspüren.

Jetzt setze eine Buschmann in eine Buchhaltungsabteilung von Siemens, wo er innerhalb einer Woche Grundlagen des Debitorenwesens begreifen soll …

Daher bin ich konsequent gegen Gleichmacherei und würde mich nie in die hier in der Kommentarsektion dargebotenen Niederungen mancher Ungleichheit Predigenden aber sie nicht durchdacht Habenden herablassen.

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 15:14

@Tony Ledo

Naja, ganz so, wie du es hier “Offenbaren” willst ist es nicht. Im Prinzip spielt es keine Rolle, ob und wer nun die besseren oder “gleicheren” Gene hat. Jemand der aber in Siemens Grundlagen des Debitorwesens begriffen hat, hat sich ja nur seinem Leistungsspektrum, also das was von seiner Umwelt erwartet wird, angepasst. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass s.g. Urvölker irgendeinen Einfluß auf das Erwartungsangebot der Umwelt haben und somit Urüberlebungsmensch ist oder wurde.
Die andere Seite würde aber dennoch in Frage stellen, was Allgemein Hilfreich für den einzelnen ist, Debitorwesen oder die allgemeine Heilkunst aus der Pflanze.

Ich bin der Meinung, dass der Mensch im Grunde so genetisch Stabil WAR und konstruiert wurde, dass er nicht einmal Heilpflanzen brauchte und diese nun braucht, weil er an allen Ecken und Enden vergiftet und destabilisiert wird und das ohne sich überhaupt vorstellen zu dürfen(?) woher, von wem und warum. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die Lebensmittel der Urzeit schon gar nichts mehr mit denen zutun hat, die wir uns so täglich hinein schaufeln!
Das Wissen haben die Naturheilvölker auch nicht, scheinen aber über Veränderungen der Umwelt so sensibilisiert zu sein, wie ein ein CNC Fräser weiß, hört, sieht, es im Gefühl hat, dass eines seiner 300 Werkzeuge nun gewechselt werden muss, bevor er seinen Stahl weiter bearbeiten kann.

Ganz Treffend finde ich deinen Text, mit dem Wasser finden.
Natürlich wird ein seiner Umwelt angepasster Mensch immer Wasser finden, wo gänzlich Maschinen oder Sensoren versagen. Es ist Gesetz der Natur und ich denke auch des Universums, dass der Mensch sich einfach seinen Gegebenheiten einfach anpassen muss, damit er nicht verreckt. Wenn er in einer Steinwüste kein Wasser findet, wird er sterben und das dieser Urvolkmensch aus dem Busch sich darauf spezialisiert haben MUSS, liegt auf der Hand und hat nichts mit Genen zutun, sondern der Anpassungsfähigkeit seiner Umwelt. Die Welt, das Universum, ein Gott (?) ist der Richtwert und die Gene stecken in uns allen, nur brauchen Eskimos kein Wassersuchergen, passen sich aber in der Wüste an, sonst verrecken sie.

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. April 2011 at 17:26

Hallo Blaumann – Danke für die Reaktion.

Was du ansprichst, indem du auf eine generell solide genetische Grundvoraussetzung der Steinzeitmenschen (?) verweist, sehe ich ähnlich. Der durch auselaugte Böden, Monokulturen und industriell bearbeitete Lebensmittel geringe Nährstoffgehalt, dessen, was so gegessen wird, ist ein großes Problem. In seiner Sendung hat Alex ja die Bedeutung von Vitaminen als Lebensmitteleränzungen und den merkwürdigen Versuch durch den Codex A. und FDA ihren Gebrauch zu regeln, erwähnt. Merkürdig auch: wenn Mediziner behaupten, man bräuchte solche nicht, das bringe nichts, aber gleichzeitig Landwirte ihren Tieren stets Vitamine hinzufüttern. Ehrlich gesagt, traue ich dem Urtil der Landwirte in der Sache mehr.

Wie auch immer: Die moderne Lebensweise schädigt in vielfältiger Weise unseren angestammten genetischen Pool. Mit welchen langfristigen Folgen ist wohl aber noch ungewisss. Manchmal erscheint mir das wie ein großangelegtes Experiment … Eines ist derweil sicher. Die Rockefellers, Rothschilds & co. halten sich sauber, wo sie können und ernähren sich überwiegend hochwertig. Man sollte es, wenn möglich, ihnen nachtun. Im Wald und auf Wiesen finden sich viele gut einsetzbare Pflanzen. Es ist nicht lange her, als ich von einem Arzt las, der mit Spitzwegerich, Girsch und anderen einheimischen Kräutern sich im Mixer einen Saft herstellte, der ihm sogar eine Krebserkrankung wegtherapierte. Es sind die Mikronährstoffe, die frei wachsende Pflanzen noch in Hülle und Fülle enthalten und die man aus dem Discounter sich kaum besorgen kann.

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 19:04

Du schreibst, diese ganze Sache wäre ein sehr lang geplanter Akt.

Ja, ist es!

Hier ein text der mich bis dahin prägte!

Wenn ich das Böse wäre, würde ich nicht nur brachial Menschen umbringen, dann hätte ich ja gar keinen Spaß und das wäre nicht Böse genug. Wenn ich Böse wäre, würde ich wirklich meine hässlichsten Eigenschaften zum einsatz bringen: die verblendung, die Täuschung und die Hinterlist. ich würde mir stets den Anschein des Guten geben und aus dieser perfekten tarnung heraus die welt ini Zwietracht, Hass, Krieg, Terror, Elend und Leid stürzen. Ich wäre der perfekte Wolf im Schafsfell. Ich hätte alles Geld der Welt zur Verfügung, und dank der Gier, mit allmächtig. Ich würde im feinsten Zwirn gekleidet, stets satt gefressen und mit höchstem Einfluß und Ansehen ausgestattet, in allen Weltmetropolen und Regierungen sitzen und ein paar willenlose Hampelmänner dazu benützen weltweit hunger, Folter Mord und terror zu befehlen. Um meiner Bosheit noch die Krone aufzusetzen, käme ich stets als Retter daher und würde in das von mir angezettelte blutige Szenario auch noch Retter-Blut vergießen, und die dumme Welt würde mir dafür auch noch danken und mir huldigen. Ich würde die Menschen Krank und süchtig machen und mich durch deren Elend auch noch maßlos bereichern. ich würde meinen Namen stets mit Hilforganisationen in Verbindung bringen, in denen sich die Menschen dahingehend aufopfern, das von mir verursachte Leid zu lindern. Niemand käme auf den Gedanken, dass ich es bin der alles Leid verursacht. Ich würde das Gute – das ich abgrundtief hasse – wo immer es sich zusammenfindet geschickt und hinterhältig unterwandern und ihm somit langsam aber sicher meine finstere Natur überstülpen.

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 19:19

Dort, wo ich auftrete, würde ich mich stets national und gottesfürchtig geben, doch in Wahrheit bin ich international, gottlos und verheize sämtliches Menschenmaterial, ganz wie es mir beliebt. Ich würde dieser Welt keine ruhe lassen. All meine Propagandamittel deren Empfangsgeräte und Einrichtungen ich weltweit so genial verteilt habe, würden 24h rund um die Uhr Angst ausstrahlen, denn in der Angst sonne ich mich. Ich würde die menschen in einen teuflichen Prozess verwickeln, der dazu führt, dass sie sich gegenseitig rücksichtslos bekämpfen, und das sie ihre Erde gnadenlos ausbeuten, vernichten, vergiften und verstrahlen. Ich würde die Welt teilen in Reich und Arm, in Hunger und in Satt und ich würde mich an der gier der Reichen stündlich ergötzen, denn die Gier der Reichen ist unersättlich. Ich würde weltweit Terror und Angst verbreiten, in einem Maße, dass die Menschen zu mir gekrochen kommen und mich um Sicherheit anflehen und sie würden jeden Preis dafür bezahlen. Ich würde jedem einzelnen von ihnen mein Brandmahl aufdrücken, ihn Kennzeichnen und für immer kontrollieren. meine Augen wären Überall auf der Welt installiert und es würde keiner auch nur einen Schritt unternehmen, über den ich nicht informiert wäre. Ich würde den Menschen die höchsten Güter rauben die sie besitzen – die Freiheit, die Eigenständigkeit, die Individualität und das Bewusstsein. ich würde sie solange verblöden bis die nur noch eine dumme, geile, vergnügungssüchtige Masse sind, bis sie sich in immer größer werdenden Arenen das letzte Stückchen verstand aus dem Leibe schreit, Als Höhepunkt würde ich dafür sorgen, dass selbst meine ranghöchsten Sklavendavon überzeugt sind und verblendet sind, dass sie stets glauben, das Richtige und Aufrichtige zutun. Niemand, ich wiederhole Niemand würde meinen Namen in wirklichkeit und aller Tiefe erfassen, denn ich bin das BÖSE.

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 19:25

Dies ist nur ein kleiner Teil des Buches: Auf ein Wort, was es auch kostenlos im Internet zu lesen gibt.

Wer dies nicht gelesen hat, so denke ich, der hat keinen Dunst und keinen Schimmer…..

Reply
Avatar
Oberst a.D. 20. April 2011 at 11:24

Nichts ist bedeutender als das Erbgut. Egal ob bei Pflanzen, Tieren oder Menschen.

Wer auf dem Land und mit Tierzucht aufwuchs, der weiss wie lange es dauert, um eine gute Zucht aufzubauen. Mischt man nur einmal schlechte Gene ein, so ist die Arbeit von Generationen dahin. Das ist beim Menschen nicht anders.

Die Behauptung alle Menschen wären gleich ist eine Lüge, wie viele andere. Man nehme nur mal Griechenland. Nachdem sie von den Türken vergewaltigt wurden und diese Gene einflossen, war es vorbei mit diesem Volk. Sobald Orientalen in eine europäische Zivilisation einsickern beginnt ihr Untergang

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. April 2011 at 12:19

Ja, stimmt die Milcherträge und die Fell- wie Fleischqualität, wie auch die Widerstandskraft gegenüber Kälte und Hitze ist bei europäischen Menschen, die sich mit orientalischen gepaart haben, bei weitem geringer als bei rein deutschblütigen Zuchtexemplaren … Ich empfehle die Ställe mit einer zusätzlichen Schicht Stacheldraht zu bedecken!

Reply
Avatar
Oberst a.D. 20. April 2011 at 20:42

Zu meiner Jugend hatte man noch Respekt vor Älteren. Vor allem wenn sie ihren Mann im Leben standen. Außer Pöbeleien und das Mundwerk aufreissen können Jugendliche heutzutage wenig. Die heutige Jugend verkommt zunehmend. Es mangelt nicht nur an Wissen, sondern auch an Benehmen. Sogar die deutsche Sprache beherrschen viele Jugendliche nicht mehr. Es wäre ratsam nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu werden und etwas zu leisten, bevor ihr vorlaut werdet.

Der Wehrdienst hat schon aus vielen Taugenichtsen sinnvolle Mitglieder der Gesellschaft gemacht. Man lehrnt nicht nur Disziplin und Anstand, sondern auch seinen Mann zu stehen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. April 2011 at 20:51

Mal ehrlich Oberst ad, du bist doch nicht echt, deine Postings sind doch ein Jokus – oder?

Nette Abwechslung aber irgendwie auch ein bischen blöd, weil zu plakativ.

Reply
Avatar
narf 20. April 2011 at 20:52

“Der Wehrdienst hat schon aus vielen Taugenichtsen sinnvolle Mitglieder der Gesellschaft gemacht. Man lehrnt nicht nur Disziplin und Anstand, sondern auch seinen Mann zu stehen.”

LOL

Diese sinnvolle Mitglieder der Gesellschaft haben dort auch eine komplette Gehinwäsche bekommen. Ich konnte in meiner Wehrdienstzeit keinen sinnvollen Berufssoldaten entdecken…

Reply
Avatar
Blume 21. April 2011 at 7:28

@wnb Oberst

Ich glaube ich habe schon mehr Menschen geholfen, als ein lächerlicher möchtegern Militarist je könnte.

Wie viele Wunden hast du versorgt, wie viele Sterbende begleitet?

Reply
Avatar
Roundhousekick 20. April 2011 at 11:23

Posten hier eigentlich nur noch selbstverliebte Besserwisser ohne Plan,antideutsche Sektierer,Npd sympatisanten, sozialistische Agitatoren und Leute die sich einfach nur auf ihr Ego einen Keulen?Ich verfolge die ganzen albernen Diskussionen hier schon eine längere Zeit und werde mich erstmal von der Seite Infokrieg fernhalten.Allein wie die Kommentarsektion hier aussieht unerträglich vor ein paar Monaten hat man noch Qualitätssteigerrung bei Infokrieg gesehen aber für meinen Geschmack wird es immer schlechter die Artikel und vorallem die Leute die sich hier zu Wort melden nur noch unerträglich

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. April 2011 at 12:16

– sehe ich ähnlich, wollte schon komplett ausstigen, aber Alex’ Sendungen gefallen mir dennoch gut und die Art, wie er an Dinge herangeht prinzipiell auch, obwohl er für meinen Geschmack mit Pauschalurteilen wie ‘Mumpitz’, ‘Blödsinn’, usw. manchmal sparsamer sein könnte und seine Kommentare zu Zuschauerfragen hin und wieder etwas seltsam ausfallen, wie z. Bsp. seine eigentlich für mich sehr amüsante Reaktion auf die Frage, was er von John Colemans Kommitee der 300′ hält. Er deutete kryprisch auf irgendwelche verplombten LKWs in Zeiten vor dem Schengener Abkommen hin – keine rechte Ahnung warum, hatte mit der Frage jedenfalls nicht sooo viel zu tun.

Alle anderen deutschsprachigen Blogs, die ich zur Thmenlage hier sonst kenne, sind, finde ich, IK.TV immer noch unterlegen….

Wenn Leute hier selbstherrlich über die Evolution posten, ohne eine Ahnung von kybernitischen Systemen, die in ihnen möglichen Rückkoppelungen und, noch diskutiert, die Wirkung von sog. ‘Attraktoren’ zu haben, ist das wirklich peinlich. Dazu äussere ich mich auch nicht weiter, denn das wäre mir dann peinlich. Es hat wenig Sinn Evangelikalen, oder was auch immer, mit Wissenschaft zu kommen. Das Argument, genauso hätte aus einem Staubsturm New York entstehen müssen, was die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Leben angeht, kennt die Argumentation innerhalb des anthropischen Prinzips nicht und geht daher fehl.

Das war jetzt fast schon wieder viel zu viel gesagt, ich will aber auch kein Stutzer sein.

Wieder ein Beitrag von Tony Ledo, das kleine verlogene U-Boot.

Reply
Avatar
Der Dude 20. April 2011 at 10:02

Hiermit las ich mal ne Frage die mich auch schon vor IK über Evolution beschäftigte und weitergedacht wurde los.

Also erstmal sei noch gesagt, dass ich nicht allzu sehr gläubig bin, mir aber dennoch aus dem historischen Kontext, gerne alte vergangene Kulturen, wie die der Indianer usw, näher anschaue um einfach zu wissen was die Alten Menschen den Jungen gesagt haben, um die Emotion und das Werden der Dinge zu schützen? Dies zu hinterfragen, ist auch noch lange nicht bei der vollendung, zumal ich in meiner Lebenszeit noch viele von den wenig niedergeschrieben Wissen in Büchern lesen und Erfahrungen mit den Heilkräutern der Natur sammeln werde.

Nun aber zu meiner Frage. Gibt es nun nach der Evolution das Gefühl der Empathie mit den Schwachen oder gebürt dies nur den Starken???

Im schulunterricht habe ich dies jedenfalls vergeblich vermisst, zumal ich mich zu den Schwachen Glieder in der Nahrungskette zähle ;D

In der Schule habe ich jedenfalls soviel gelernt gehabt, dass nach charles darwin evolution “ist”, wenn durch die selektion die Starken überleben, die unterdrückten sich der Hierarchie anpassen und die ganz Schwachen zurück im Staube gelassen werden. Der Lauf der Dinge? Wie fortschrittlich!

Aber hier frage ich nochmal, wenn der Mensch das so einfach wie eine ersatzreligion hinnimmt und dies verherrlicht, wo bleibt bei den “wissenschaftlichen fakten” das Mitgefühl mit den Schwachen, wenn die Menschheit nun so superschlau und die Weißheit mit Löffeln gegessen haben will?

Bei den Studieren alter Kulturen fällt mir im Hinblich auf die EvolutionsTHEORIE jedenfalls auch in den Sinn, dass ich die Christen nun auf einer Weise verstehen kann, zumal nach der *hust* blutigen Bibel auch entnommen werden kann, dass die nächstenliebe wichtig ist.

Nun ich bin zwar ein leidenschaftlicher Freund des Lebens, aber frag ich dann auch noch um das i pünktchen oben drauf zu setzen, wenn alle von Fortschritt und Gerechtigkeit reden, warum entwickeln wir uns mehr zurück als nach vorne zu gehen? Mir kommt das bei dem Evolutionsmärchen so vor, als ob man wegen den Fortschritt zwar einen Schritt nach vorne setzten will, dabei aber wieder auch zwei große Schritte nach hinten geht..

Ist die Antwort auf das nach den Prinzip Problem Reaktion Lösung die Devolution? Und kann der Mensch es sich nun so leicht machen das so zu nennen?

Ich denke jedenfalls nicht, zumal die Wissenschaft erstmal freies und nicht gekauftes Wissen schaffen müsste. Nach wirklichen guten Ansätzen zu suchen, entpuppt sich jedenfalls höchster wahrscheinlichkeit nach, nach der Suche der Nadel im Heuhaufen.

Beste Grüße an Alle!

Reply
Avatar
ein appell an die leser dieser seite 20. April 2011 at 9:49

achja, sozialwissenschaftliche oder kulturelle aussagen ohne evolution als basis zu äußern führt zu idiotie a la stalin und pol pot, und hier mit begriffen wie “rassismus” um dich zu werfen, rückt dich nur näher zu prachtpolitikern wir roth oder wulff.

jez mal ernsthaft, sind die leser der seite wirklich so kaputtflouridiert (nicht ernstnehmen, nur sarkasmus) oder einfach nur ungebildet und nicht gerade produktiv beim denken, dass ein derart tiefes diskussionsklima von allen hingenommen wird ?

oder wird hier nur auf diejenigen gehört, die am lautesten und primitivsten schreien ?

Reply
Avatar
ein appell an die leser dieser seite 20. April 2011 at 9:42

kaum begibt man sich wieder auf diese seite, um hoffentlich auf interessante infos zu stoßen, schon liest man, wie “aufgeklärte infokrieger” auf fünftklässerniveau über evolution sabbern und versuchen, die bibel mit koranzitaten zu belegen 😀

@sledge: ich nehme mir jez mal extra für dich zeit, nutze sie, ich würde mich wirklich schämen, wenn ich deinen reflektionsgrad aufwiese:

1.evolution wird zwangsläufig als theorie bezeichnet werden, weil sie ursprünglich so genannt wurde. die relativitätstheorie wurde mathematisch bewiesen und von einstein einige jahre nach erscheinen über die krümmung der lichtstrahlen eines zu einem anderen ekliptisch stehenden sterns; sie wird dennoch als theorie bezeichnet, das suffix “theorie” macht keine absoluten aussagen über den beweisstand von naturwissenschaftlichen ideen, sondern nur über den informationsumfang zu beginn ihrer veröffentlichung.

2.mutationen sind beweisbar und wurden es schon mrd.-fach, das weiß jeder elftklässler.
ich rate jedem der selbsternannenten infokrieger hier (die nicht mal fundamentales wissenschaftliches verständnis besitzen), sich folgende begriffe anzuschauen: genmutation, wildtypen, fluktuationstest.

3. ladet euch irgendwo gut erläuternde scripte einer evolutionsvorlesung vor, das, was die meisten als evolution bezeichnen, und weswegen sie es ablehnen, umfasst maximal die ersten 45 minuten eines halbjährigen semester mit 2 stunden pro woche.

4. wenn du ernsthaft anfängst, zu “argumentieren” “unternehmen sind alle evil, evolution ist eine lüge (zwangsläufig müssen mutationen ebenso eine sein) ergo –> pharma und medizin ist alles verlogen” (das ist vieles verlogen, aber bei weitem nicht alles…), dann bist du kein vernünftiger, intellektuell produktiver mensch, sondern nur ein spinner ohne basiswissen geschweige denn ausreichend intelligenz, um auch nur annährend den anforderungen eines aufgeklärten menschen nahezukommen.

Reply
Avatar
Toxi1965 20. April 2011 at 2:57

Die Sendung war super Alex !!

Das hat mich wieder richtig gefesselt .

Ist das nicht unglaublich ? Sollte genau sowas nicht im Fernsehen kommen ?

Ach ja ..grins…das ist bestimmt kein Zufall 😉

Reply
Avatar
Toxi1965 20. April 2011 at 2:42

Wooow , bin doch recht verblüft das ich da jetzt so eine diskusion los getreten habe 😀

Ich sag immer zu einen der voll von der Evolutionstheorie überzeugt ist , folgendes .

Frage : Hast du schon mal an einer spiritistische Sitzung teilgenommen ? Also ernsthaft ?

Oder Channeln ?

Nicht ? ! Möchtes du mal dran teil nehmen ?

( man erspare mir jetzt die links von Wikipedia )

Es geht hier um reales erleben und ausprobieren und nicht um theoretische Erklärungen .

Wenn man danach immer noch der Meinung ist das , das alles blödsinn ist und alles erklärbar , gut dann ist das so.

Aber vorher muß er mir beweisen das er es auch wirklich ernsthaft so eine Sitzung teilgenommen hat.

Und dann darf der jenige mir gerne was über Evolutionstheorie erzählen und wie das im Einklang zu bringen ist 😉

Aber keine Sorge: Die meisten sind danach ganz klein mit Hut und denen ist gar nicht mehr nach großer Klappe und sind einfach sprachlos.

Dieser Efekt hält dann eine Woche an und dann reden sie genauso wie vorher . So sind wir Menschen halt drauf .Wir blenden dann das völlig aus weil es einfach nicht passen will. 😉

Reply
Avatar
Paladin 20. April 2011 at 0:00

Mal ne Frage an dich Sledge als Moslem. Wenn Gott die Völker schuf, ist es dann nicht ein Verbrechen der Menschen gegen Gottes Willen, wenn sie die von Gott geschaffenen Rassen aufheben möchten?

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 0:21

Ich denke in jeder Religion ist die Bewahrung der Schöpfung ganz oben auf der Prioritätenliste.

Von der religiösen Seite her antworte ich:
Daß Gott Rassen geschaffen hat, ist mir unbekannt, er hat jeder Art die Möglichkeit gegeben, innerhalb ihrer Variattionsbreite in Erscheinung zu treten.
Die daraus resultierenden Rassen können verschwinden und wieder neu entstehen, der Prozess ist in beide Richtungen offen und jederzeit reversibel.

Wenn Du das auf den Menschen beziehst, so schuf er alle Menschen gleich. Die vorhandene Variationsbreite ist vorallem abhängig von Umwelteinflüssen, die man im weitesten Sinne mit dem regionalen Klima und Nahrungsangebot und der daraus resutierenden Aktivierung bestimmter Gensequenzen zu erklären, bei vorübergehender Vermischung bilden sich im laufe etlicher Generationen wieder die selben regionalen Unterschiede heraus, das ändert nichts daran, daß alle Menschen gleich geschaffen wurden.

Beziehst Du das auf mich so kann ich Dir versichern uns unterscheiden keine “Rassenmerkmale”

Da aus Deiner Frage und Deinen sonstigen Beiträgen ein gewisser Rassismus ins Auge springt, gleich mal meine Gegenfragen:
1. Was hältst Du von Toleranz?
2. Was hältst Du als Unbeteiligter von Intelligenz?

Reply
Avatar
Paladin 20. April 2011 at 0:49

Du hast doch oben viel von Rassen, Religion etc. geschwafelt. Ich wollte nur mal wissen, wie deine Reden, dann zum Islam passen und weshalb der angeblich “wahre Prophet” erst so spät kam?

Ist am Anfang nicht zuerst die Wahrheit und dann erst kommt die Lüge? Erst Gott und dann der Antigott? Weshalb schickt Gott dann einen Mörder und Vergewaltiger als Prophet und nicht einen der den Menschen Frieden bringt? Wie sollen die Menschen unter all den falschen Propheten und Verbrechern dann erkennen, wer der echte ist? Weshalb dann nicht gleich Stalin anbeten? Machen ja auch viele Spinner.

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 1:25

@ Paradoxon

Du bist ein Proll, heißt das in Deiner Sprache White Trash?

Für die anderen, alle biblischen Propheten waren nach dem Koran wahre Propheten.
Auf Wunsch gebe ich auch die links zu den beweiskräftigen Koranstellen, aber natürlich nicht dem Paralysedingsda.

Reply
Avatar
Paladin 20. April 2011 at 1:36 Reply
Avatar
Paladin 19. April 2011 at 23:58

Scheint eine gute Sendung zu sein, ich hoffe es gibt sie wieder komprimiert.

DNA ist viel komplexer als angenommen wird und vor allem vom Menschen nicht kontrollierbar. Ich habe mal vor längerem einen Artikel gelesen, daß man herausgefunden hat, daß bei manchen Menschen, gewisse Teile ihres Erbgutes unterdrückt werden oder man könnte auch sagen sie das Zusammenspiel ihrer Gene verändern.

Ich fande das interessant, da ich mich schon lange vorher mit (wie soll ich sie nennen? Wissende? Eingeweihte?) unterhalten habe und sie sich auf Lehren bezogen, die das selbe besagen. In einigen Punkten der Anthroposophie ähnlich. Ich weiß Benesch hält von sowas nichts. Aber ich wäre mir da nicht so sicher, denn die sind alles andere als die gern skizzierten realitätsfernen Esoteriker und meinten, daß die Manipulation und Vergiftung des Geistes heutzutage in Europa extrem und sehr gefährlich ist. So das viele ihre Entrückung gar nicht merken.

Reply
Avatar
Paladin 19. April 2011 at 23:10

Freut mich, daß der Alex wieder gesund ist. Kein Wunder, daß er ab und an mal krank wird. Wenn ich mir jeden Tag den Kommentarbereich hier durchlesen müsste, dann würde ich vor lauter Übelkeit wohl gar nicht mehr gesund werden.

Immer die ganzen Spinner, welche ihm Themen verbieten möchten. Geht von 100 Artikeln mal einer über Waffen oder Geländewägen, empören sich die Scheinheiligen. Geht einer über die Grünen oder den Islam, dann randalieren die Linken und Moslems. Wird die PdV vorgestellt, so wird der Weltuntergang an die Wand gemalt. Und genau diese Leute, die gerne alles zensieren möchten, bezeichnen sich dann auch noch als die großen Antifaschisten.

Reply
Avatar
Blume 19. April 2011 at 23:28

Wer möchte hier Themen “verbieten”?

Du siehst Gespenster, Schnuckel. 😉

Soweit ich mich erinnere, wolltest du mich vor kurzem noch “hinrichten”.

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 23:50

Kann wie immer keinen Kontext und keinen Inhalt in Paladins Post erkennen.
Diskutieren kann man eben nur mit unterschiedlichen Meinungen und die sollten hier wohl nicht nur zulässig sondern gerade gewollt sein, gelle? 😉

Reply
Avatar
Paladin 20. April 2011 at 0:10

Da haben sich ja sofort die beiden richtigen angesprochen gefühlt. 😉

@Sledge:
Im Schachtschneiderthema bist du mir und auch anderen alle Fragen schuldig geblieben. Also frage ich mich, wem es am Kontext mangelt? Aber mit einem zu diskutieren, der auf ein Manipulationsmachwerk wie Arrivals reinfällt und danach glaubt der Verbrecher Mohammed wäre von Gott gesandt macht diskutiern ohnehin wenig Sinn.

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 0:26

@ Parafin

So?
Ich verrate Dir was, ich habe “The Arrivals” nie gesehen und das auch nie behauptet.
Aber so kennt man Dich, tatsachenverdrehend und unaufrichtig.

Reply
Avatar
Paladin 20. April 2011 at 0:39

@Sledge
Ich erwarte von einem Moslem ja nicht Intelligenz oder daß er die Wahrheit sagt, aber nur um deinem Gehirn auf die Sprünge zu helfen.

http://infokrieg.tv/wordpress/2011/04/11/die-muslimbruderschaft-und-der-dschihad/

Weshalb antwortest du dann auf mein Kommentar, in dem ich sage, daß Arrivals übelste Gehirnwäsche und Rekrutierung für den Islam ist? Oder hast du mir als fanatischer Moschlem nun den Dschihad erklärt, weil ich wagte den Glauben der Versager und Unterbelichteten zu kritisieren und antwortest daher auf jeden Kommentar von mir? Typisch Moslem eben.

Reply
Avatar
Blume 20. April 2011 at 0:48

“Ich erwarte von einem Moslem ja nicht Intelligenz oder daß er die Wahrheit sagt…”

“den Glauben der Versager und Unterbelichteten”

“Typisch Moslem eben.”

xDD

Ob so ein Ton IK wirklich gut tut? ^^

Reply
Avatar
heinz 20. April 2011 at 0:58

@Blume
dieser ton ist schon lange festzustellen.
der paladin ist sicher nicht an diskussion interessiert und welche meinungen er hat, sieht man doch immer wieder.
und IK wird mehr und mehr wie pi und co. …..

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 1:11

@ Parabolit

Niveau ist keine Hautchreme –
Aber auch dazu:
Ich habe dort weder behauptet the Arrivals gesehen zu haben, noch den Film verteidigt, sondern auf Deine sonstigen Ergüsse geantwortet.

Meine einzige Antwort zu Deimem Kommentar zu “The Arrivals war:

“Paladin = Nürnberger_Paladin?

Wieviel verdienst Du eigentlich als Webagent der NWO?”

Die Antwort bist Du schuldig geblieben 😉

Reply
Avatar
MegaLord 20. April 2011 at 8:54

Jemanden mit guten Argumenten (zB. aus Langeweile oder Selbstlosigkeit) vom Glauben abzubringen ist doch was gutes oder etwa nicht? Ich meine wenn Gott den Menschen Erschuf, wer erschuf dann Gott?

Reply
Avatar
Der Dude 20. April 2011 at 11:25

@ MegaLord und alle im allgemeinen

Die Frage wer Gott schuff ist eine sehr heikle, für viele wahrscheinlich, für mich jedoch nicht.. 😀

Also, ich weiß es sicherlich auch nicht, kann es mir beim vergleichen der Kulturen und ihrer Götzen aber vorstellen. Und wann durfte der Mensch diese Frage schon stellen, wenn er nicht der Gefahr einginge einen Kopf kürzer zu werden?

Also zur Spekulation..

Ich denke mir hierbei nun das geleehrte Menschen, vor tausenden Jahren irgendwann sowas wie Gott, dessen Unsichtbare Macht,(von der man sich kein Bild machen und ihr keinen Namen geben darf), nicht hinterfragt werden darf geschaffen haben, damit das System des Glaubens an was höheres in allen Zeiten benutzt und der Mensch von einer führenden Priesterschaft, ausgenutzt werden kann. Das leichteste Spiel in der Geschichte der menschlichen Tragödie und ihrem ringen nach was eigentlich?

Wieviel kostet es daher zu Glauben, wenn man bedenkt, dass mit der CO² Steuer wiedermal so gesehen der Ablaßhandel eingeführt wird?

Ich denke kein Geld, aber was anderes ganz besonderes, was der Aufrichtigkeithalber nicht zum Verkauf stehen darf und jeder instinktiv nach seiner Intuition wissen müsste.

“Fürchte dich, Du böhser Sünder, wenn Du die CO² Steuer nicht zahlst, dann kommst Du nicht direkt in die Hölle, sondern bruzzelst erstmal noch im Fegefeuer.” xD

Gibt es bei den Moslems und den Juden, um die eingottreligionen neben den Christen dieser Ordnung mal zusammen zu führen, eigentlich auch sowas wie eine Hölle? Also Angst die gemacht wird, wenn man nicht glaubt?

Der Mensch kann jedenfalls glauben was er will, solange er sich dabei wohl, im einklang fühlt und auch so anmutig handelt! Dabei darf der Mensch aber anderen Menschen die was anderes über die Welt und den lieben Gott zu wissen glauben, eben nicht unterdrücken, zumal der Unterdrücker das ja auch nicht selber will.

Die Keule die den Menschenskind auf den Kopf geschlagen wurde, sollte also in der Höhle der Steinzeit bleiben. Egal wers sich warum wie nennt diese nutzt.

Einen schönen Tag wünsche ich noch 🙂

Reply
Avatar
Sebbe 19. April 2011 at 23:07

Ich muss sagen die Blume hat noch am meisten Ahnung von euch.

Außerdem ist es auch mit der Evolutionstheorie so wie mit jeder anderen Theorie. Sie ist ein Modell und jedes Modell ist ein Abbild der Wirklichkeit, dabei ist kein Abbild perfekt sondern mit mehr oder weniger Makel behaftet. Dass heisst man kann sich der Wahrheit nie 100% nährern und immer nur Modelle schaffen die je nach Situation einen Effekt oder Vorgang beschreiben.

Das ist Wissenschaft, diese Modelle zu erstellen und entweder auf Logik oder empirisch zu belegen.

Bei dem Beleg handelt es sich um eine WIssenschaftliche Studie. Diese Wissenschaftliche Studie simuliert eine bestimmte Situation. Es bringt also nichts, dass Ergebnis dieser Studie zu zitieren ohne ihre Umwelt ebenfalls in den Kontext zu setzten.

Reply
Avatar
jadeaffe 19. April 2011 at 23:04

spitzen sendung wie immer! wie wärs denn mal wieder mit einem tarpley interview zu den gefakten farbenrevolutionen alex?!

genialer auszug aus letzter sonntags alex jones show über rothschild, rockefeller und deren strohmänner: http://www.youtube.com/watch?v=QUiO_HRBrXY&feature=player_profilepage

Reply
Avatar
Blume 19. April 2011 at 22:02

@Sledge

Wie erklärst du dir multiresistente Krankenhauskeime, wie MRSA, wenn es angeblich keine Evolution gibt?

Warum produziert der Mensch, wenn er denn von einem “intelligenten Designer” stammt, kein eigenes Vitamin C (wie viele andere Säugetiere)??

Warum übersteigt die Zahl der ausgestorbenen Schöpfungen die Anzahl der Überlebenden um ein vielfaches, wenn doch angeblich “perfekt designed” wird?

Ein paar Vorurteile mit denen man aufräumen sollte:
1. Evolution hat mit “Zufall” nichts zu tun.
2. Der Mensch stammt nicht direkt vom Affen ab, wir haben lediglich die selben Vorfahren.
3. Die Evolution schließt einen Gott nicht kategorisch aus. Sie könnte schlicht das sein, was wir von der “Schöpfung” beobachten können.

Interessanter Link zum Thema:

http://www.martin-neukamm.de/junker5.html

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 23:38

@ Blume
Nun, daß es nach einem intelligenten Design aussieht, heißt nicht zwingend, daß es auch einen Designer dazu gibt.
Habe ich auch nicht behauptet, obwohl ich es glaube, aber glauben heißt eben nicht wissen.

Daß es keinen einzigen echten Beweis für die Evolutionstheorie gibt, aber stichhaltige Gegenbeweise und Gegenargumente, heißt nur daß es wohl offensichtlich keine Evolution gibt, es erklärt uns aber nicht was die Alternative dazu ist, also woher wir kommen, wer wir sind und wie sich das Leben anstelle von Evolution entwickelt.

Zu 1.: Die Genetische Ähnlichkeit zwischen Mensch und Affe ist, wenn man nicht nur die vorhandenen Gensequenzen, sondern auch die Reihenfolge der Gene/Gensequenzen auf den Gensträngen betrachtet (und das muß man, wenn man exakt sein will), nicht größer, als die Verwandschaft zwischen Mensch und Zwiebel oder Banane.
Insofern entsteht also durch Zufall boom “Manhatten”.

Zu 2.: Daß der Mensch vom Affen abstammt zu behaupten, habe ich der Evolutionstheorie auch nicht unterstellt.
Aber, der gemeinsame Vorfahr müßte eben zu beiden kompatibel sein und somit auch beide Abstammungszweige untereinander.
Von der Ähnlichkeit im Körperbau kann man eben nicht automatisch auf eine Verwadtschaft schließen.

Zu 3.: Ich gebe Dir recht, Evolution schließt einen Gott nicht aus, das bedeutet aber nicht, daß Evolution stattfindet. Evolution bedeutet einen kontinuierlichen Prozess ohne zu große Sprünge, wie “Manhattan”. Sprünge der Größenordnung, die nötig wären um die behaupteten Fossilienabstammungen zu erreichen deuten eher auf die selbe Quelle hin – Zum Beispiel einen “Designer”, der seine Erfindung durch eigenes Eingreifen verbessert. Aber es kommen natürlich auch noch andere Quellen in Betracht, was hier zu weit führen würde.

Zum Vorherhehenden:

– Multiresistenten

Zunächst ist zu beachten, daß jede Art über einen Genpool verfügt, innerhalb dessen die Eigenschaften der verschiedenen Individuen variieren (vgl. Variation-Mutation). Weil nichtresistente Individuen z.B. in Krankenhäusern lokal ausgerottet werden, bleiben nur diejenigen mit den Resistenzgenen ausgestatteten übrig und bevölkern den frei gewordenen Lebensraum. Das heißt nicht, daß sich die Variaationsbreite dieser Art erweitert hat, sondern nur, daß alle nichtresistenten Variationen an diesem Ort ausgerottet wurden.

Hinzu kommt noch, daß nicht nur die genetische Zusammensetzung über die Eigenschaften einer Art / der zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort vorkommenden Variationen einer Art entscheidet, sondern vorallem auch, die Tatsache, welche Gensequenzen aktiviert sind. Dazu gibt es Enzyme, die mit dem Tabuator einer Schreibmaaschine assoziiert werden könnten und die über die Aktivierung der Gensequenzen entscheiden.
Die An- und Abschaltung der Gensequenzen wird maßgeblich durch Umwelteinflüsse bestimmt, z.B. Erdmagnetfeld, Gravitation (vgl. wachsende Erde), Klima, Nahrungsangebot, Feinde, geeignete Partner (einige Arten können bei Bedarf ihr Geschlecht wechseln) u.s.w..
Schaut dazu mal “Der Urzeit Code” und “Wachsende Erde”.

– Intelligenter Designer
Nun wenn es einen intelligenten Designer gibt, so gibt es auch für ihn eventuell Grenzen des Machbaren und falls es diese Grenzen für ihn nicht gibt, so wissen wir ja nicht, welche Prioritäten er für das Zusammenleben der Arten hat. Vielleicht will er ja, daß alle oder zumindest viele Arten direkt oder indirekt von einander abhängig sind, damit sie zusammen Leben, wie auch immer, ist nur eine Idee dazu.

-Perfektes Design?

Habe ich nicht von gesprochen, sondern von dem Anschein intelligenten Designs, das ist etwas anderes.

Vielleicht ist die Selektion aber auch gar kein Problem für den Designer, wenn er einfach etwas neues basteln kann.

Vielleicht ist es aber auch garnicht der Fall, daß so viele Arten ausgestorben sind, oft sind nur verschiedene Rassen, also Variationen einer Art verschwunden, z.B. durch Wiedervermischung und leben in den heutigen Formen fort.
Vielleicht hat sich nur die Erscheinungsform der Arten aufgrund von Umwelteinflüssen und der Aktivierung anderer bereits vorhandener Gensequenzen geändert.

Wie gesagt,
siehe “Der Urzeitcode”,
siehe “Wachsende Erde”.

Da fällt mir auf, in Deinem Link und Deinem Post vermisse ich die Erkärung zur Entstehung des Magens. Sollte doch ein Klacks für Dich sein, nachdem ich mir solche Mühe mit meiner Antwort gegeben habe. 😉

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 23:44

Evolutionisten neigen oft dazu, Variationen (Rassen) einer Art in einen Stammbaum darzustellen, um eine Abstammung zu behaupten, ohne zu beweisen, daß es sich nicht um Variationen innerhalb der Bandbreite der Erscheinungsformen einer Art handelt. Gene werden schon mal garnicht untersucht oder verglichen, wie sollte das auch gehen, bei Fossilien.

Reply
Avatar
Blume 20. April 2011 at 0:32

Die Kreationisten, von denen du deine “Gegenargumente” hast, haben sehr wohl ein alternatives Entwicklungsmodell, den Schöpfungsmythos der Bibel. Der sei ja angeblich wissenschaftlich beweisbar.

Es enstand nicht durch Zufall “Boom! Manhatten” sondern das Leben entwickelte sich von einfachen Aminosäuren zu immer komplexeren Gebilden. Dass das unter urzeitlichen Einflüssen möglich ist, zeigte das Miller-Experiment.

Mikroben -> Amphibien -> Reptilien -> Säugetiere/Vögel

Der Magen hat sich auch langsam entwickelt und war nicht über Nacht da. Genau so wenig, wie über Nacht die erste Mikrobe entstand, die sich über millionen von Jahren zur Amphibie weiterentwickelt hat.

Deine Erklärung trifft auf dem schnell mutierenden MRSA-Erreger übrigens nicht zu.

“Das ist miterlebte Evolution.” – Wolfgang Witte, Leiter des nationalen Referenzzentrums für Staphylokokken am Robert-Koch-Institut

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 0:58

@ Blume, daß der Erreger mutiert ist schlicht eine Behauptung, mehr nicht, Selektion und Aktivierung anderer Gensequenzen wurde nicht untersucht.
Experimentell konnten noch nie positive Mutationen erzeugt werden.

Zum Magen: Ohne Säure keine Verdauung, ohne spezielle Schleimhaut keine Säureverträglichkeit, also mußte alles zugleich vorhanden sein. Davon gibt´s noch mehr Beispiele. Boom “Manhatten”.

Im Gegensatz zu den Kreationisten, von denen Du mir unterstellst meine Gegenargumente zu haben, halte ich die Schöpfungsgeschichte der Bibel nicht für die einzig denkbare Alternative, da ich schon vor vielen Jahren weitere alternative Denkansätze kennengelernt habe. Welchen Ansatz ich favorisiere ist schon klar, aber so gesehen nebensächlich, weil Glaubensfrage und nicht Wissensfrage.

Reply
Avatar
Grishak 19. April 2011 at 20:29

@Sledge

so isses… stimm Dir in allen Punkten zu.

Reply
Avatar
Ingsoc 19. April 2011 at 20:10

Mein Gott, was für Leute sich hier rumtreiben! Mal im Ernst, das hier ist nicht das “The Arrivals”-Forum. Ich bin selber Christ, aber wenn fanatischen Muslims hier allem eure Anti-Evolutionssichtweise aufdrücken wollt, dann geht doch besser ins Forum von Noreagaaa oder wie dieser Desinfo-Newage-Agent hieß.

Reply
Avatar
EuroTanic 19. April 2011 at 20:00

Der normale Verbraucher stellt sich unter Gentechnik ein “sauberes” exaktes Verfahren von mit dem Gene, oder Gensequenzen “ausgetauscht” werden. Diese Vorstellung ist grundlegend falsch. Alle Verfahren, in denen Fremdgene in Organismen invasiv plaziert werden sind immer zufällig. Schon die Vorstellung “Ein Gen = Ein Attribut” ist bekannter Weise grundlegend falsch. Niemand weiß, was durch Beschuss, elektrische oder chemische Behandlung der Organismen und deren Gene beschädigt oder verändert wird. Noch weniger kennt man deren Folgen. Hier wird also “Alchemistentum” praktiziert und in ein pseudotechnisches Begriffskonzept verpackt um die Bürger zu täuschen.

Gruss FKT
http://www.browse.npage.de

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 19:23

Unterschiedliche Rassen einer Art bleiben genetisch identisch (innerhalb des vorhandenen Genpoolspektrums der Art) und kompatibel (z.B. Hunde).
Wenn Mensch und Affe die selben Vorfahren hätten, wären sie kompatibel, sind sie aber nicht.
Unterschiedliche Rassen entstehen durch Selektion etc., unterschiedliche Arten entstehen nicht.

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 19:15

Aber: keine Evolution = keine neuen Viren und keine neuen Impfungen, also kein Geschäft.

Daß die Evolutionslehre falsch ist, heißt ja nicht, daß es einen Gott gibt.
Aber schaut mal “Dr Quantum in Flatland”, auch auf deutsch bei Youtube, erklärt zumindest, daß es noch mehr geben kann, als wir sehen können.

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 19:09

Nunja, in vielen Versuchsreihen, mit dem Ziel, die Evolutionstheorie zu beweisen, auch von deutschen Wissenschaftlern, z.B. mit schnellwachsenden Bakterienkulturen etc., konnte KEINE EINZIGE positive Mutation festgestellt werden.

Die Entstehung komplexer Organe VERSUCHT die Evolutionstheorie NICHTmal zu erklären, geschweige denn zu beweisen, weil es schlicht nicht möglich ist, eher entsteht aus dem Staub einer Atomexoplosion per Zufall New York City, bis hin zum letzten Laptop.

So, jetzt erklär Du ach so aufgeklärter Infokrieger uns doch mal, über welche Zwischenschritte der Magen entstanden ist entstanden sein soll), und wie er ohne die kompletten Eigenschaften funktionieren konnte (können sollte).

Nur mal so aus jux, weil es doch so einfach ist, jemanden einfach als Depp darzustellen, obwohl man selbst sich noch nie mit diesen Fragen befaßt und daher keinen Schimmer hat.

Reply
Avatar
Sebbe 19. April 2011 at 23:16

“Die Entstehung komplexer Organe VERSUCHT die Evolutionstheorie NICHTmal zu erklären, geschweige denn zu beweisen, weil es schlicht nicht möglich ist,”

Organe sind nichts weiter als spezialisierte Zellen, was ist daran falsch?

Wenn sich also Einzeller zu einem Verband zusammen schließen, dann ist es doch günstig wenn sich einzelne spezialisieren und die Aufgabe besser bewältigen…Nichts anderes machen die Menschen auch wenn sie Berufe lernen.

Man könnte auch sagen, jedes Unternehmen für sich ist nicht in der Lage zu überleben, erst im Kontext einer gesunden Volkswirtschaft können die meisten überleben.

” eher entsteht aus dem Staub einer Atomexoplosion per Zufall New York City, bis hin zum letzten Laptop.”

Ich würde behaupten so ähnlich ist dass passiert.

Aber ich stimme dir zu, dass es kein Zufall war, denn es ist extrem unwahrscheinlich. Dennoch ist die Evolution eine Möglichkeit wie dieser weg beschritten wurde.

Reply
Avatar
Sebbe 19. April 2011 at 23:20

Das liegt in der Natur des Menschen, man sagt ja 80% der Menschen sind vom Typ passiv, 9% sind aktiv und 1% ist kreativ.
Ich würde mal behaupten, dass die Leute die alles Hinterfragen schonmal zu den 9% der aktiven gehören.
Das sollte man respektieren denn ohne diese Menschen gehts nicht weiter

Reply
Avatar
Blaumann 21. April 2011 at 14:50

Die Schöpfungstheorie hat wie die meisten Sagen und Märchen immer einen Schimmer Wahrheit in sich, man sollte so alte Märchen nicht gleich als Schwachsinn abtun, sondern stets filtern. In der Bibel und den sumerischen Schriften, von wo nun alle “Bibeln” abstammen, stehen schon Zeichen geschrieben, die was Wahres in sich Ruhen haben. Ich will auch kein Bibelfanatiker darstellen, aber es gibt einige Aussagen, die einfach immer wieder passen, wie Beispielsweise die Symbolkraft der ganzen Gehirnamputierten NWO´ler
Aber die 9% erkennen dies wahrscheinlich: Viele werden geläutert, gereinigt und geprüft. Doch die ruchlosen Sünder sündigen weiter. Von den Sündern wird es keiner verstehen. Aber die Verständigen verstehen es. Das meinte mal ein gewisser Daniel in der Bibel.

Evolution bedeutet meiner Meinung nach, dass der Mensch sich in irgendeiner Weise weiter entwickelt. Ich finde, dass wir uns so vergiftet und genmanipuliert haben, dass wir schon gar nicht mehr wissen können, woher wir eigentlich herkommen.

Ohne die 9% geht es nicht weiter und da stimme ich meinem Vorposter unbedingt auch zu. Lieber Schnell und Erbarmungslos als weiterhin so gequält werden wie bisher.

Klingt Dumm… Ist aber so.

Achso, habe auch auf meinem Blog mal wieder die Wahrheit über die Medienzensur im japanischen Fukushima entdeckt. Mehr dazu hier:
http://www.crowroyal.de/index.php/nuetzliches/blog/97-zensur-made-in-japan-fukushima und die Fortsetzung hier: http://www.crowroyal.de/index.php/nuetzliches/blog/98-die-medienkorruption-und-tepco

Reply
Avatar
matthew 19. April 2011 at 18:59

Hallo Alex.Hab letzte Woche im Internet Die Meldung gelesen,Das Klonfleisch in der Eu jezt undeklariert verkauft werden darf.Kannst du etwas dazu sagen.Und vielen Dank für deine unermüdlichen Arbeit.

Reply
Avatar
graubartnr 21. April 2011 at 13:24

Soweit ich weiss dürfen Erzeugnisse des Klonens (Rinder, Sperma) importiert werden nur Klonen ist nicht erlaubt.

Reply
Avatar
Blume 19. April 2011 at 18:54

Ich liebe es, wenn “aufgeklärte” Infokrieger die Evolution anzweifeln. xD xD

Reply
Avatar
Toxi1965 20. April 2011 at 3:16

Ich liebe es auch , das zeigt mir das sich der Infokrieger sich mit beiden Seiten beschäftigt hat und nicht nur einseitig …zwinker

Reply
Avatar
Blume 20. April 2011 at 3:59

Stimmt, ich sollte unbedingt mal mit “Lichtwesen” in Kontakt treten. Vielleicht sehe ich dann so klar wie du… Oo
Dein Hinweis mit dem “Channeln” war wohl ein schlechter Witz.

Ich habe mich auch mit beiden Seiten beschäftigt und glaube nunmal nicht an bibeltreue, oft widerlegte Pseudowissenschaft, die behauptet die Wahrheit gefunden zu haben. (Nein, die wirklich Wissenschaft wird nie behaupten die Wahrheit gefunden zu haben. Es ist immer nur eine Annäherung an die Wahrheit.)

Zumindest erscheint mir die Evolutionstheorie logischer als die Story von Adam und Eva und sprechenden Tieren.

Reply
Avatar
Toxi1965 20. April 2011 at 5:16

Scho klar, du bist ein nüchtern denkender Mensch , schon klar.

Dir kann man nichts vormachen , du bist ein ein Fuchs .

Das mit dem channels war durch aus ernst gemeint .

Wir haben immer wieder freude daran wenn du dich ab und zu, zu uns herab läßt .

Du hast nicht geschrieben was du nach geprüft hast . Aber das schmeissen wir mal so in den Raum …das funktioniert immer 🙂

Hab dich auch nicht übrzeugen wollen, aber vieleicht zum nachdenken . Vieleicht das ein oder andere nachprüfen .

Aber mir arroganz erreicht man erst mal nichts …ist eher kontraproduktiv bei so ein Thema .

Reply
Avatar
graubartnr 21. April 2011 at 13:21

@ Blume
“Zumindest erscheint mir die Evolutionstheorie logischer als die Story von Adam und Eva und sprechenden Tieren”
Überinterpretierte Geschichten aus und in der Bibel und weiteres aufgearbeiteten religiösen Schriften über Adam und Eva hin oder her.
Der Mensch entsteht aus Mann und Frau und die Söhne und Töchter zeugen Nachkommen.
Man könnte meinen Überbevölkerung ist natürlich und verantwortungsvoll.

Ich betone nochmals VERANTWORTUNGSVOLL. Nicht das hier noch einer schreibt “die Überbevölkerung bringt uns um” oder “zum Glück sind in Kriegen so viel Menschen gestorben sonst hätten wir eine noch schlimmere Überbveolkerung”

Reply
Avatar
Toxi1965 19. April 2011 at 15:44

Tja, und da denke ich gleich an die Evolutionstheorie ( was ja keine Wissenschaft ist, sondern nur eine Theorie ) .

Quasi eine art Religion ohne Gott .

Bin doch immer wieder erstaunt drüber das eine Verkettung von angeblichen Zufällen bei vielen ( Z.B. 11.9 ) nicht glauben wollen .
Und ausgerechnet die glauben dann an die Evolutionstheorie .

Gerade die dürften doch mit dem Wort Zufall kein Problem haben .

Sorry , wenn ich das mal so gifig anmerken möchte 😉

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 16:24

Jaja, macht eher den Eindruck von intelligentem Design…
…erklär´ das mal den anderen Knallern hier, wo wir gerade dabei sind, wie sind eigentlich laut Eveolutionstheorie komplexe Organe, wie Magen, Lunge oder Herz in kleinen Schritten entstanden, wenn doch ihre Funktion bei nur einer fehlenden Eigenschaft vollständig entfällt?

Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 16:33

Kleiner Tip, die Natur würde einen funktionsuntüchtigen nutzlosen Fleischklumpen niemals weiter entwickeln. 😉

Reply
Avatar
MegaLord 20. April 2011 at 8:30

Evolutionstheorie hin oder her – wenn man von höheren Mächten ausgeht die uns Erschaffen haben ist doch trotzdem ungeklärt wie diese zu ihrem Wissen gelangt sind so komplexe Wesen wie uns zu erschaffen. Was ist überhaupt mit dem blöden Urknall? Könnt ihr den mit Logik beschreiben? Unser Hirn is einfach nich gut genug um über 3 Dimensionen hinaus zu schauen. Vielleicht is auch alles eine Illusion aber wo kommt die her? xD Karussel sag ich nur

ich glaub auch das wir mit vielen Theorien auf dem Holzweg sind. Irgendwann gibs deswegen noch mal ne dicke Explosion die uns alle vernichten wird.

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 20:21

Das Problem der Evolutionstheorie ist vorallem “nicht reduzierbare Komplexität”. Was nicht sofort funktioniert, wird von der Natur nicht weiter entwickelt.

Hinzu kommt die nicht erklärbare Entstehung der ersten Zellen und die Tatsache, daß keine vertikale, also Höherentwicklung stattfindet.

Guckstu z.B. das:

http://www.youtube.com/watch?v=Sa60cTXYsqY

Oder das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=0qSrxCOUrf0

http://www.youtube.com/watch?v=TLsRO41kjYU&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=P-yupPB1JSM&feature=related

Reply
Avatar
Sledge 20. April 2011 at 20:31

Nunja, @ MegaLord,

wenn man von “Dr. Quantum in Flatland”, also von der Quantentheorie ausgehend auf weitere Dimensionen schließt, so wissen wir über die Umstände in diesen Dimensionen nichts. Eventuell kann dort Leben oder Ähnliches aus dem “Nichts” entstehen und/oder Evolution stattfinden.
Wir werden es in diesem Leben wohl nicht erfahren, also don´t worry 😉

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz