Die in Physik ausgebildete Kanzlerin erklärte früher noch, der Klimawandel könnte potentiell die “Menschheit auslöschen”; sie und wichtige Player wie Klimawandelberater Schellnhuber und ein ehemaliger Verfassungsrichter beschwören die große “Kulturrevolution” und “Transformation”.

Ein Vortrag von Dr. Ralf D. Tscheuschner

Dieser Film wurde freundlicherweise bereitgestellt von der Arbeitsgruppe “freies denken”, April 2011.

Danke an die PDV Niedersachsen!

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Sommerhitze 2015 – Klimawandel oder normales Wettergeschehen?

AlexBenesch

Gentechnikentscheidung der EU: Alle verbliebenen Klarheiten beseitigt

AlexBenesch

Chinas Reaktion auf Coronavirus war zuerst Null – dann totaler Polizeistaat

AlexBenesch

44 comments

Avatar
John Peter Schaub 13. August 2019 at 19:11

Bald wird man Anfangen Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein zuwerfen um CO2-Ausatmer zu Beseitigen ! ES ist nur noch eine Frage der Zeit bis dass So Gesellschaftlich angewendet werden wird !

Wir sind gepannt Wie lange ES noch Dauert bis Alle Menschen in Gentechnische-Fleischfressenden-Pflanzen herein geworfen werden um CO2-Ausatmer zu Beseitigen !

Reply
Avatar
SpocC 20. August 2011 at 22:12

Danke!

Reply
Avatar
Jekyll Island 29. Juli 2011 at 20:37 Reply
Avatar
kniffe 20. April 2011 at 22:25

Sehr guter Vortrag. Direkt, sachlich und sehr informativ.
Die Art der Präsentation ist ebenfalls völlig in Ordnung.
Danke Herr Dr. Tscheuschner
Danke Alex
Grüße und weiter so!

Reply
Avatar
rob reiner 18. April 2011 at 14:03

kennt jemand die south park- folge “kippe weg!”?
der kerl erinnert sehr an rob reiner mit seinem geröchelt und seiner unzufriedenheit 😀

Reply
Avatar
Markus Walczak 18. April 2011 at 0:39

@Mathias B.: Danke, Mathias. Das ist der Punkt, Rhetorik! In dem Video spricht ein Wissenschaftler, der wichtigere Dinge in seiner Laufbahn gelernt hat als Rhetorik! Aber diese “Schwachmaten” die hier posten, lassen sich lieber von Politikern und Pseudo-Wissenschaftlern die “Ohren kitzeln”! Auf “Vollgesülze” ohne jeglichen Inhalt und garniert mit reichlich dreister Lügerei, darauf fahren die ab! Vielen Dank Alex, für dieses super Video. Manche Menschen versuchen wenigstens ihren Geist mal zu benutzen, und da braucht man keine Blabla-Rhetorik! Supi, Danke

Reply
Avatar
Mathias B. 17. April 2011 at 16:04

sorry..natürlich Rhetorik und rhetorisch..

Reply
Avatar
Mathias B. 17. April 2011 at 14:35

Nur mal an alle, die hier meinen, die Aussagen Dr. Teuschners ins Lächerliche ziehen zu müssen: Es ist immer leichter, sich an vorgegebenen “offiziellen” Meinungen anzuhängen, weil die ja so logisch klingen und es ja “alle” irgendwie auch bestätigen. Da muss ja dann was dran sein! Nur – beim heutigen beklagenswerten Bildungs(zu)stand der Masse der Bevölkerung ist Pseudowissen dermassen verbreitet, dass mit wissenschaftlichen Fakten dagegen kaum noch angegangen werden kann. Dem westlichen Bildungssysten sei Dank. Da kann die Herleitung und der fundierte Beweis noch so klar und unwiderlegbar sein, sie werden einfach nicht geglaubt. Eine grundsätzlich wissenschafts- und technikfeindliche Haltung, wie sie unglücklicherweise gerade Deutsche zeigen, ist dabei noch besonders von Gewicht. “Gott behüte uns” vor einem möglicherweise grünen Bundeskanzler Fischer, dann wirds noch schlimmer.
Leider ist Dr. Teuschner kein überzeugender Redner und Präsentator. Sagen wirs ehrlich, da ist er schlecht. Dadurch macht er sich zusätzlich angreifbar. Dies trifft ebenso auf Herrn Sarrazin zu, mit seinen durchaus beachtenswerten und zutreffenden Analysen auf anderem Gebiet. Das ist allerdings eine eklatante Schwäche, die alle Wahrheiten dieser Leute kaum vermittelbar machen. Menschen wollen nun mal überzeugt werden, auch retorisch. Jeder weiss, dass auch letztendlich zerstörerische politische Ansichten durch gute Retorik und Überzeugungskraft Massen bewegen können..Gute Sachen, wie sie Dr. Teuschner vertritt, müssen ebenso klar und deutlich in Volkssprache übersetzt und vermittelt werden, damit sie eine Breitenwirkung erreichen können.

Reply
Avatar
Schallwellenreiter 17. April 2011 at 1:50

Also dass der Klimawandel eine große Lüge ist bezweifle ich auch irgendwie.

Es wird sich hingestellt und gesagt damit soll nur Geld verdient werden. Nun, das ist gut möglich, doch deswegen muss das ganze keine Lüge sein. Oft genug wird ja auch mit realen Gegebenheiten Geld verdient, da muss man sowas nicht erfinden.

Klimawandel ist da und zack finden sich Leute die damit Geld machen.

Als nächstes habe ich hier gelesen dass Pflanzen ja auch CO2 ausstoßen und somit zum Klimawandel beitragen. Das ist zum einen richtig, denn sie nehemn nicht nur CO2 am Tag auf sondern geben eben auch CO2 in der Nacht wieder ab, allerdings in geringeren Mengen als es am Tage aufgenommen wurde. Grundsätzlich bindet jetzte Pflanze mehr CO2 als sie produziert. Sonst würde ja beim späteren verbrennen der Pflanzen kein CO2 freigesetzt werden.

Weiter wird hier behauptet das die Vulkane viel mehr CO2 freisetzten als es der Mensch jemals könnte. Das Argument für sich stimmt wohl so. Nur sollte man nicht vergessen, das dieser Planet über Millionen von Jahren “gelernt” hat damit umzugehen.
Nun kommt aber der Mensch daher und verdreckt den Planeten noch zusätzlich mit zig Millionen Tonnen CO2 jedes Jahr. Und das seit gerade mal, sagen wir mal 150 Jahren, im großen Stil. Aber zu vergessen sein sollte nicht dass der Mensch die Umwelt eben NICHT nur mit CO2 belastet. Die Liste der chemischen Stoffe, die so in der Umwelt und vor allem in dieser Konzentraion nichts zu suchen haben ist endlos.

Das Problem mit dem Klimawandel und diesen zu begreifen ist wohl der gleiche wie mit der Atomkraft und dem so genannten “Restrisiko” niemand kann sich vollumfänglich vorstellen was eigentlich im Zusammenhang passiert. Nun bei der Atomkraft werden wir eines besseren belehrt und könnten draus lernen und besser machen.

Beim Klima ist das ganze noch ein paar Klassen größer und offenbart sich dem “normalen” Menschen nur sehr sehr schwer bis gar nicht.

Wie will man einem 08/15 Menschen die Vorgänge in der Natur erklären und verständlich machen wenn es nicht mal Wissenschaftler, die nichts anders ihr Lebenlang tun als sich damit zu beschäftigen, schaffen unser Klima bin in alle Einzelheiten und im Zusammenhang zu begreifen und zu erklären?!

Als “normaler” Mensch muss man doch nur aus dem Fenster schauen um zu sehen dass das Klima im Wandel ist.

Und Fakt ist auch, dass das was der Mensch so die letzten 150 Jahre dem Planeten angetan hat nicht gerade förderlich für diesen war.

Ob der Mensch nun voll oder nur anteilig an der Geschichte schuld trägt ist doch nebensache.

Wichtig ist zu erkennen dass wir so nicht weiter machen können und dürfen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 18. April 2011 at 13:11

Den Klimawandel gibt es zweifellos. Planeten und der Mond in ihren jeweiligen Stellungen zur Erde und die Sonne mit ihrer jeweiligen Aktivität sind dafür meiner Ansicht nach weitestgehend verantwortlich. Es geht um die Gravitationskräfte im Gesamt-System Sonne – Erde – Mond. So ist auch die Zunahme an Erdbeben und Vulkanausbrüche zu erklären.

siehe etwa hier:

http://resources.metapress.com/pdf-preview.axd?code=753717276h869880&size=largest

Ganz witzig auch hier-:

“”Wir kennen den genauen Grund nicht” …aber sicher nicht! – –

“Luca Montabone verließ zusammen mit den wenigen noch verbliebenen Zuhörern genervt den Saal. “Ich will ja nicht bestreiten, dass Sonnenaktivitäten oder die Solar Inertial Motion Auswirkungen auf unser Klima haben”, sagte er im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Die Frage sei nur, ob diese Effekte von der Größe her mit der Wirkung der Treibhausgase vergleichbar seien. “Tausende Publikationen über den Klimawandel sprechen dagegen.”

“Die wollen alles mit der Sonne erklären”, ergänzte Dietrich Feist vom Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena. “Wenn die Recht haben, können wir ganze Bereiche der Geowissenschaft schließen und uns allein auf Solarforschung konzentrieren.”

“Montabone wirft den Sonnenforschern vor, die von ihnen beschriebenen Effekte nicht direkt mit der Wirkung der Treibhausgase verglichen zu haben. Nur so ließe sich aber überprüfen, was wirklich von den solaren Einflüssen zu halten sei. Zudem müssten die Forscher ihre Theorien auch an anderen Planeten testen.”

Es m u s s das CO2 sein! Alles andere wäre ein empfindlicher Gesichtsverlust, nachdem man schon so weit … (Wissenschaftler!) für andere Kreise wäre es aber ein ganz anderer Verlust (Banker, Politiker, Investoren, Unternehmer)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,619630,00.html

In früheren Zeiten nahmen sich die Bauern den sog. “100jährigen Kalender” her, um das Wetter zu berechnen. In noch früheren Zeiten beobachtete man den Himmel und die frühesten Religionen waren Himmelskulte, die auf diesen für die Landwirtschaft wesentlichen Beobachtungen fußten.
Das hat sich durch die Jahrtausende bewährt. Man sollte annehmen, dass die Bauern, da ihre Existenz vom Wetter merklich abhing, sich keine Bären aufbinden ließen, wenn Planetenkonstellationen und die Aussagekraft der Sonnenwarten für die Wetterbestimmung herangezogen wurden. Ich würde fast soweit gehen, dass das ein stärkeres Indiz für die Richtigkeit der Annahme ist, dass Sonne, Mond und Planeten d e r Klima-Einfluss sind, als die Ja/Nein-weiss-ned’-Aussagen mancher Wissenschaftler.

Natürlich sollte nicht ausgeschlossen werden, dass CO2 eine Wirkung auf das Klima hat. Allerdings auch interessant sich klar darüber zu werden, dass die CO2-Panik-Propaganda genau dann ihren Anfang nahm, als die nun bekannten Konstellationen – übrigens zusammentreffend auf eine signifikante Veränderung des Erdmagntfeldes, was in etwa 200 Jahren sehr ernste Probleme bescheren könnte – schon vorausgewusst werden konnten.

Warum kam man mit der CO2-Panik nicht 10 Jahre oder 20 Jahre zuvor an die Öffentlichkeit? Konnte doch nie schnell genug gehen mit der NWO und der Privatisierung des Geldsektors.

Wie auch immer: der Klimawandel existiert, einige andere Wandlungen auch – – Problem, Probleme … Oh Oh Oh ….

Wieder ein Beitrag von
Tony Ledo – das kleine verlogene U-Boot.

Reply
Avatar
Suiheisen 15. April 2011 at 17:37

Ich würde gerne endlich mal die Wahrheit über dieses Thema wissen!

Alleine die Tatsache das es hier unterschiedliche Meinungen gibt, zeigt das hier etwas gewalltig schief läuft in der gesammten Menschheit. Man weiß echt nicht mehr wen man noch glauben soll. Man weiß zwar das überall manipuliert werden könnte in der Wissenschaft aber Wissenschaft ist auch sehr wichtig und deswegen ist das immer die Frage welchen grund es dort gab etwas falsches aus zu sagen. Und bei denen die sich dagegen stellen, weiß man nie woher sie ihre ursprünglichen Quellen beziehen aber auf der anderen Seite fragt man sich was sie für einen Grund hätten, Verschwörungen zu verbreiten…

Also bitte kann mir irgend jemand mal eine professionelle Erklärung abgeben die nicht sofort wiederlegt werden kann, weil einige Fakten garnicht funktionieren oder sonstwas?

Reply
Avatar
Name 15. April 2011 at 17:57

Schon informiert?

Alleine die Vulkane auf der Erde erzeugen 10x CO2 als die gesamte Menschheit!

Klimabeeinflussende sind ganz andere Dinge: Wasserdampf, Flugzeugabgase (neu auch Chemtrails die Wasser binden), die Sonne (nach dieter broers suchen), Staub den wir in die luft schleudern, unser ganzes stromnetzt und handymasten die alles vollstrahlen und die natur negativ beeinflussen, Methan, und Krypton u.v.m.

CO2 sicherlich nicht, na machen eineige Leute nur sehre viel Geld damit und für die Bürger gibt es damit Gründe genug sich mit so einem Stromzähler 24h am Tag überwachen zu lassen.

Nichts dessto trotz müssen wir vom Erdöl wegkommen, vom Diesen und Benzin, dem ganzen Plastik, aber nicht wegen dem CO2!!

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. April 2011 at 18:24

Da ich gerne helfe, aber auch nur das und das sehr knapp, sonst heißt es wieder in dem hier oft üblichen Umgangston ‘Assi’, Arschloch’ oder anderes Übelriechendes mehr:

Es geht um die Gründung einer NWO via der Herausstellung global regelnder Instrumente wie IWF, WELTBANK, UN, WHO…, die um zu regeln etwas zum Regeln benötigen.
Mit der Umstellung der Energieerzeugungsweisen auf CO2-freie Techniken, des CO2-Zertifikate-Handels, der Umsetzung geeigneter Infrastrukuren, Anpassungen im Agrarsektor, usw. wird ein riesiger Investions- und Organisationsbedarf geschaffen, der zu seiner Bewältigung internationale Kooperationen auf Finanz-, Wirtschafts- und Politikebenen erfordert. Es könnte sogar auf dem jeweils individuellen CO2-Verbrauch aufbauend eine ganz neue Weltwährung aus der Taufe gehoben werden.

CO2-Verbrauch als Messlatte aufgrund der angeblichen CO2-Gefahr und den damit einhergehenden angeblichen Katastrophen ist als Schlüssel zur NWO probat.

Ob die Planungen tatsächlich 1 : 1 verwirklicht werden können, steht dahin. Vieles ist unklar. Zunächst müssen bedeutende Industriesparten – Chemie, Aluminiumproduktion, etc. – subventioniert werden, damit im Übergang im Rahmen des Atomausstiegs deren Energiekosten noch renditefähig abzudecken sind. Das wird aus Steuermitteln finanziert und kann zu noch mehr Staatsverschuldung und/oder sehr unpopulären Steuererhöhungen führen. Für die Politik vielleicht bald ein Riesen-Vermittlungsproblem …

Reply
Avatar
Überdenker 15. April 2011 at 16:40

Die ganze Sache ist doch recht einfach !

Die erste Frage die man sich stellen muß:

Wem nützt das ?

Reply
Avatar
coerny 14. April 2011 at 18:03

kohlendioxide hat genau so viel einfuß auf das klima wie die gardine vorm fenster.nämlich so gut wie nicht meßbar.
die SONNE und ihre AKTIVITÄT hat enormen einfuß aufs klima.genau so wie die HEIZUNG in der wohnung.heizung wenig aktivität=bude kalt.heizung hohe aktivität=bude warm.
viel sonne=viel wärme=mehr WASSERDAMPF ….ozeane wärmer=mehr co² .wenn man sprudel erwärmt kommt auch das co²raus.
also läuft das co² der erwärmung HINTERHER!!
den armen teufel der sich da aufgeregt durch den vortrag quält sollte man nicht belächln!!macht es erst mal besser!!
nur mal so…

Reply
Avatar
Blume 14. April 2011 at 13:43

Ich nehme mal an Tscheuschner bezieht sich in dem Vortrag auf seinen Artikel “Falsification of the Atmospheric CO2
Greenhause Effects within the Frame of Physics” aus dem “International Journal of
modern Physics”.

Der Artikel wurde schon mehrfach widerlegt, unter anderem von Klimaskeptikern, wie Prof. Dr. Lüdecke von EIKE.

http://rlrational.files.wordpress.com/2010/04/wid_gerlich.pdf

Reply
Avatar
Schandi 14. April 2011 at 8:56

Hier wird aber immernoch nicht die volle Wahrheit gesagt und diese ist:

CO2 Spaltet sich sofort wen es an die Luft kommt mit der Energie der Sonne in 2 Teile auf und die sind

C
und
O2

Das ist die Co2 Lüge ihr Lieben ..
Desweiteren steckt eine Lüge in dem Irrglauben das Pflanzen von CO2 Leben und O2 Produzieren ..

LG

Reply
Avatar
Diego 14. April 2011 at 9:09

Lieber Schandi

Es wurde bewiesen das Co2 nicht nur einen einfluss auf das Pflanzenwachtum hat sondern auch auf das Wachstum von Lebewesen wie z.B. Reptilien. Diese werden bei doppeltem Co2 gehalt der Luft, bis zu 30% grösser als ihre Artgenossen bei Normalem gehalt.

Reply
Avatar
Thor 13. April 2011 at 23:48

Einen wichtigen möglichen Aspekt eines Treibauseffektes in einen offenem System kam hier nicht vor. Wenn CO2 und andere behauptete “Treibhausgase” “transparent” sind so kann diese Transparenz auch relativ sein. Es kann durchaus sein, dass Sie bestimmte Wellenängen elektromatischer Strahlung wie hier Licht und Wärme mehr absobieren/zurückhalten als andere.
Gesetz des Falles, dass beim Reflektieren der Sonnenstrahlen eben ein Teil davon umgewandelt wird in andere Wellenlängen die im Durchschnitt vom CO2 mehr zurückgehalten werden gäbe es eben doch so eine Art CO2-Treibhaus-Effekt.

Reply
Avatar
Zyx 14. April 2011 at 8:29

Das CO2 eine Wellenlänge des Lichtes absorbiert wird gar nicht bestritten. Die Absorbtionsfähigkeit ist aber nahezu ausgeschöpft. Die ersten 20ppm CO2 haben den größten Effekt.

Hier erklärt: http://www.parteidervernunft.de/sites/default/files/Das_Skeptiker-Handbuch_3.0_kurz_300dpi.pdf

Reply
Avatar
Grishak 14. April 2011 at 8:49

Könnte, wenn, aber, womöglich, vielleicht….. fällt Dir was auf?
auf diese Art begründen die uns den Menschen gemachten Klimawandel… kein Beweis, man nimmt Beweise, die keine sind…

Reply
Avatar
Grishak 14. April 2011 at 10:58

lol Schandi. Du bestreitest sogar das die Klimalüge stimmt – okay 🙂
Dann bestreitest Du aber noch die Photosynthese.

Photosynthese, kann man als falsch bezeichnen – aber nur, das Verfahren wie diese “ermittelt” wurde. Dort wird einfach der gehalt an einem abgeschnittenen stückes einer Pflanze, der CO2 anteil gemessen.

Was ich hier an irrglauben halte, ist das Verfahren. Pflanzen können sowohl O2 aufnehmen als auch CO2 – aber auch CO2 abgeben wie sie es auch mit O2 tun. Algen sind dort das beste Beispiel, und natürlich Pflanzen im eigenen Heim, die unter Stress stehen.

Dies wurde ebenfals bewiesen, und kann Zu Hause ebenfals selbst nachgeprüft werden, sofern man das entsprechende Messgerät besitzt.

Dies allein wiederlegt schon: Die Natur Produziert ebenfals CO2 neben dem Menschen, allerdings, aufgrund der ernormen Menge deutlich mehr, als der Mensch selbst je in die Luft pusten könnte, und das man laut der Logik diverser “der Mensch ist dafür verantwortlich”

Auch gleich alle Pflanzen abholzen müsste, was ebenso Quatsch ist, wie die bezeichnung “Menschen gemacht”

Die Tierwelt wie z.B wie von Diego bereits gesagt ein Reptil, passt sich den Umständen an, ist mehr CO2 gehalt aufzuweisen, so wächst es mehr, was ohne Grundkenntnis meinerseits nur dadurch zustande kommt, dass das Lebewesen eben den Sauerstoffanteil den der Organismuss benötigt, durch größe kompensiert, mehr fläche, mehr größe, mehr Haut, die Sauerstoff aufnimmt zur verfügung hat.

Der Mensch eventuell auch?
Wenn man recherchiert, wird der Mensch stetig größer, natürlich liegt es auch an anderen Faktoren, Medizin, Ernährung usw… naja… CO2 ist ein Gas was jedes Lebenwesen auf diesem Planeten benötigt.

Reply
Avatar
Blume 14. April 2011 at 14:16

@Grishak

“Die Natur Produziert ebenfals CO2 neben dem Menschen, allerdings, aufgrund der ernormen Menge deutlich mehr, als der Mensch selbst je in die Luft pusten könnte, und das man laut der Logik diverser “der Mensch ist dafür verantwortlich””

Richtig, die Natur produziert mehr CO2 als der Mensch. Allerdings ist das ein geschlossener Kreislauf. Der Mensch verbrennt aber, in nicht unerherblichem Maße, fossile Rohstoffe, gebundenes CO2, das eigentlich unter der Erde hätte bleiben sollen. Im natürlichen Kreislauf haben Industrieabgase eigentlich nichts zu suchen.
Sie machen nur einen kleinen Teil aus, sind aber (vermutlich) zuviel.

CO2 alleine wird die Erde auch nicht dramatisch erwärmen. Es reicht aber eine geringfügige Erwärmung aus um Permafrostböden aufzutauen (wie es derzeit schon langsam passiert). Leider hat es einen Sinn, dass der Boden dort noch tiefgefroren ist. In ihm schlummert ein weitaus effektiveres Treibhausgas, Methan.

Wir laufen nur Gefahr mit unserem zusätzlichen Ausstoß von Treibhausgasen eine Kettenreaktion in Gang zu setzen, die einem Großteil der Menschheit nicht gut tun kann.

Wer wirklich meint das Ökosystem der Erde wäre gegen alle Eingriffe gewappnet, der unterschätzt die zerstörerische Kraft des Menschen.
Gebundenes CO2 aus der Erde holen und gleichzeitig die Lungen des Planeten abholzen kann auf Dauer nicht gut gehen.

Wenn der Mensch keinen Einfluss haben kann, warum wurden dann beispielsweise FCKWs verboten?

Reply
Avatar
Thor 14. April 2011 at 14:27

@ Grishag:

Meines Wissen wurde der CO2-Treibhaus-Effekt oft genauso erklärt. Ich stecke da nicht drin, aber es soll Laborexperimenmte geben die eben diese Art Treibhaus-Effekt bestätigen.
Wieso bestreite ich hier die Photosythese? Ich besteite nicht, dass von Klimatologen massiv manipuliert wird und der Treibhauseffekt sicher oft falsch vermittelt wird. Die Aussage, dass aber ein Treibhauseffekt durch CO2 und andere Gase wie Methan (CO2 hat nur einen sehr geringen, Methan einen viel stärkeren) prinzipiell nicht möglich ist ist schlicht Blödsinn!
Auch viele Argumente der Skeptuer sind hohl. Z.B. die Aussage, dass CO2 nur einen Anteil von 0,03% hätte!

Beispiel Ozon, das sehr viel UV filtert, es hätte bei 1 Bar Druck nur eine Höhe von wenigen Zentimetern, ist also noch viel weniger vorhanden als CO2.

Reply
Avatar
Narf 14. April 2011 at 18:03

@ Blume

Ich denke durchaus so, das der Mensch keinen großen EInfluss auf das Klima haben kann.

1. Wenn CO2, oder auch Methan IR-Strahlung absorbiert, oder reflektiert, dann muss es auch die IR-Strahlung der Sonne reflektieren/absorbieren, nicht nur von der Erde. Dementsprechend müsste es das gleiche bleiben, oder sogar kälter werden, da wenniger Wärme zur Erde kommt.

2. Selbst wenn die Erde wärmer wird, warum auch immer, dann würde sie sich nach einer gewissen Zeit auch wieder abkühlen. Durch die erhöhte Wärme würde mehr Wasser in den Ozeanen verdunsten, was zu einer größeren Wolkenbildung führt und somit zu wennig IR-Strahlung der Sonne. Wasserdampf ist immernoch das “wichtigste” Treibhausgas!

3. WIe soll sich bei dem ganzen Wind in der Athmosphäre eine stabile “Schicht” dieser Treibhausgase bilden?

4. CO2 ist schwerer als Luft und bleibt beswegen eher in Bodennähe, ausser der Wind treibt es nach oben. Später kommt es dann allerdings ohne diese Winder auch wieder runter.

Grill mich! :>

Reply
Avatar
Narf 15. April 2011 at 16:22

Also nach dieser Widerlegung meines ersten Punktes ändert sich allerdings immernoch nichts daran, dass der Mensch keinen Einfluss auf die T hat.
CO2 absorbiert also die IR-Strahlung und gibt sie dann wieder ab und damit heizt sich die Erde auf? Ich bezweifle arg, dass die Photonen aber nun nur auf die Erde gerichtet abgegeben werden. EIgentlich müssten sie gestreut in alle Richtung “strahlen” und somit kommt immernoch nur ein Buchteil auf der Erde an und dann kommen noch die anderen 3 Punkte dazu, die ich erwähnte.

Reply
Avatar
Blume 16. April 2011 at 22:39

@Narf

“Selbst wenn die Erde wärmer wird, warum auch immer, dann würde sie sich nach einer gewissen Zeit auch wieder abkühlen.”

Nach einer gewissen Zeit sicher. Das könnte aber mehrere zehntausend Jahre dauern. Vorher wird aber das Methan aus Permafrostböden und dem Meer frei und beschleunigen den Treibhauseffekt.
Bis die Erde sich wieder selbst abkühlt dürfte sich die Spezies Mensch auf ein ungefährliches Maß reduziert haben, sofern sie überhaupt nich existiert.

“WIe soll sich bei dem ganzen Wind in der Athmosphäre eine stabile “Schicht” dieser Treibhausgase bilden?”

Wer sagt, dass der Treibhauseffekt eine “stabile Schicht” von Klimagasen braucht?

Argument 4 offenbart wie wenig du deine Umwelt verstehst.

CO2 ist tatsächlich dichter als das Gasgemich “Luft”. Würde es aber tatsächlich zu Boden sinken und sich dort sammeln, wären wir in unseren Städten ziemlich rasch an Abgasen erstickt.
Luft ist aber keine stehende Maße in der schwerere Teilchen zu Boden sinken könnten.
Es gibt Winde, Turbulenzen, Thermik. Luft erwärmt sich am Boden und steigt auf, das passiert laufend.
Die 0,039% CO2 werden in dem Luftstrom einfach mitgerissen und sammeln sich nicht am Boden, auch wenn es um 50% schwerer ist als die anderen Bestandteile.

Reply
Avatar
EuroTanic 13. April 2011 at 22:54

Ich kann jedem nur raten sich auch selber Gedanken zu machen. Ich habe mir mal die Klimadaten aus Hannover besorgt und es war leicht ersichtlich, das Hannover kein Teil der “globalen Klimaerwärmung” ist.

Klimadaten Hannover 1856-1993 – Mein eigenes Climategate http://www.youtube.com/watch?v=f46G2RLud0A

Hier übrigens meine Analogie zur “Antrologogischen Klimaerwärmung”
“Rabbitopogen Climate Control” http://www.youtube.com/watch?v=mwx_CUaFOow

Reply
Avatar
ratzfatz 13. April 2011 at 21:40

hat der typ noch nie was von laserpointern gehört? hab die ganze zeit die befürchtung, daß der mit seinem stock dem vordersten mann das auge aussticht 🙂

Reply
Avatar
vonAquin 13. April 2011 at 21:15

Guter Vortrag. Da ja auch der Begriff “postnormale Wissenschaft”, wie auch hier: http://www.youtube.com/watch?v=xRszuxcyJjg&NR=1&feature=fvwp

Reply
Avatar
Sebastian 13. April 2011 at 20:11

“Es gibt ältere Dokumente die nicht zu finden sind” !!!!!
😀

Alex hast du dir die Videos überhaupt mal angeguckt?

Ich stehe dem Klimawandel auch sehr skeptisch gegenüber, aber der Typ geht gar nicht.. bitte andere Quellen suchen!

Reply
Avatar
Sebastian 13. April 2011 at 20:09

Ich frag mich ja echt, wo der sein Dr. bekommen hat…

allein schon die Deffinition von Physikalischer Effekt “…mit überraschendem Ausgang”

Wenn man ein Phy. Experiment 3-4 Mal wiederholt hat, sollte der Effekt nicht mehr überraschend sein. Aber dennoch kann er ja ein Physikalischer Effekt sein.

Und sowieso “Physikalischer Effekt” ist so ziemlich alles…sehr schwammig und unprofessionell erklärt!!

Und dann Video 2 1:30.

Der Physikalische Effekt darf nicht im Widerspruch zu der Thermodynamik stehen, wie lächerlich.

Seit wann ist die Thermodynamik die gesuchte Weltformel die alles erklären kann? Hab ich da was verpasst??? 😀

Zu der Thermodynamik sei noch gesagt, dass es sich dabei um einen ERFAHRUNGSWERT handelt der in Formeln gepackt wurde.
Das die Thermodynamischen Bedingungen an einer anderen Stelle im Universium anders sein können ist natürlich klar!
Daher spiegelt die Thermodynamik nur den Erfahrungsschatz der Wissenschaft wieder und bei Leibe ist diese nicht Allwissend.

Der Typ macht sich WIRKLICH lächerlich und ich hoffe den meisten Leuten HIER ist es bewusst

Leider hab ich nur Video 2 gesehen und dass auch nur bis 1:30. Das hat mir schon gelangt um zu wissen dass dieser “Dr.” irgendwo nicht ganz sauber ist

Reply
Avatar
Klaus Ermecke 14. April 2011 at 11:36

Dr. Tscheuschner ist einer der weltweit führenden Experten bei der Widerlegung des CO2-Treibhausmärchens. Und @Sebastian ist anscheinend jemand, der sich in der Physik nicht auskennt. Und in der CO2-Debatte schon gar nicht.

Reply
Avatar
Ralf D. Tscheuschner 14. April 2011 at 13:02

Lieber Sebastian,
was Sie sagen, ist falsch. Sie verdrehen meine Aussagen, um mich dann anzugreifen. Kontaktieren Sie mich bitte unter Ihrem richtigen Namen und wir verabreden ein Treff, in dem wir über alle Aspekte auf Sachebene diskutieren. Natürlich könnte es etwas dauern, da meine Zeit und Moblitität begrenzt ist. Dieses Angebot mache ich auch allen anderen Diskussionsteilnehmern hier. Vielleicht könne man auch ein Seminar organiseren. Alle CO2-Stänkerer wären dann herzlich eingeladen. Besonders die narzistisch-destruktiven Anonymen aus den Blogs. Gruß, Tsch

Reply
Avatar
netterEddy 16. April 2011 at 9:56

inaklima ich glaube du wagst dich wiedermal zu weit aus dem fenster. Die frage ist wohl eher: wer bist DU um den herrn tscheuschner verwirrt zu nennen? und was genau soll an dem Vortrag verwirrt gewesen sein?
für mich hörte sich der Vortrag verdammt logisch und alles andere als verwirrt an.

Reply
Avatar
martini 24. April 2011 at 20:21

“Seit wann ist die Thermodynamik die gesuchte Weltformel die alles erklären kann?”

Ähm, die Hauptsätze der Thermodynamik basieren auf naturwissenschaftlichen Beobachtungen der letzten 150 Jahre (mindestens)!
Meinst du das CO2 kann auf einmal physikalische Naturgesetze aushebeln?

Wärme fließt immer von warm nach kalt und nicht umgekehrt. Das ist Fakt! Wo soll die zusätzliche Erwärmung denn herkommen wenn nicht von der Sonne?

Und warum soll der Klimawandel die “Menschheit auslöschen” können (Zitat Angela Merkel).

Reply
Avatar
der schöne Wilde 13. April 2011 at 19:44

supi

Reply
Avatar
Andre 13. April 2011 at 19:12

Nicht das der Typ gleich umfällt. 😀

Reply
Avatar
netterEddy 14. April 2011 at 10:04

da war ich:) wir haben erst den Landesdesverband gewählt und uns dann diesem klasse ausführlichen Vortrag zugehört. als die kamera aus war hab ich ihm zu seiner sichtlichen erheiterung noch die frage gestellt ob er sich vorstellen kann das merkel vielleicht weniger die klimakatastrophe meint als die damit verbundene politik.

Reply
Avatar
F.B. 14. April 2011 at 20:20

Es ist an der Zeit, die Konsequenzen zu ziehen:

http://www.youtube.com/watch?v=aRSK9cyEAUI

Viele Grüße, F.B.

Reply
Avatar
F.B. 14. April 2011 at 20:45 Reply
Avatar
Sledge 19. April 2011 at 17:15

Hehe, ja, mit den Erderwärmungs-Überlebenshandbüchern istja auch nicht das Überleben der Menschen im Falle einer Klimakatastrophe gemeint, sondern das Überleben der CO2lüge

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.