Die CIA-Schule für „Volksrevolutionen“

Dr. Webster Tarpley bemerkte zuerst die auffälligen Ähnlichkeiten zwischen den Unruhen in Ägypten und einer bekanntermaßen US-unterstützten Revolution in Serbien. Serbiens "Otpor", der sogenannte "Widerstand", hatte Millionen erhalten von...

Tony Cartalucci
Infowars.com
February 20, 2011

Der Geopolitik-Experte Dr. Webster Tarpley bemerkte zuerst die auffälligen Ähnlichkeiten zwischen den Unruhen in Ägypten und einer bekanntermaßen US-unterstützten Revolution in Serbien. Serbiens „Otpor“, der sogenannte „Widerstand“, hatte Millionen erhalten von der staatlichen US-Organisation National Endowment for Democracy. Das Symbol der geschlossenen Faust war zu sehen auf Flaggen, Schildern und Hemden bis Slobodan Miloševi? schließlich 2000 gestürzt war.

Genau das gleiche Logo finden wir nun 11 Jahre später im Mittelmeerraum auf den Straßen Kairos. Ein Zufall? Weit davon entfernt. Auch nach ihrem Sieg erhielt Serbiens Otpor weiterhin Geld aus den USA und wurde zu einer „CIA-Universität für Staatsstreiche“ mit dem namen CANVAS (Center for Applied Non-Violent Action and Strategies). Nachdem die ägyptische Jugendbewegung „6. April“ im Jahr 2008 einem Treffen des US-Außenministeriums in New York City beigewohnt hatte, besuchte man im Jahr darauf anscheinend CANVAS und übernahm deren Logo sowie die Taktiken. Die Gruppe 6. April galt bei den aktuellen Protestaktionen als eine der größten Bewegungen. Zu den gegenwärtigen Partnern von CANVAS zählen die Albert Einstein Institution, Freedom House und das International Republican Institute (IRI). Das IRI zählt zu seinen Mitgliedern u.a. John McCain, Lindsey Graham und Brent Scowcroft. Wenn John McCain also öffentlich beklagt, man hätte die Entwicklung in Ägypten leider nicht vorhergesehen, mutet dies äußerst bizarr an; immerhin war er eng daran beteiligt.

Serbiens „Otpor“, finanziert vom US National Endowment for Democracy


Serbiens Otpor, ein Modell für zukünftige US-Farbenrevolutionen


Serbiens Otpor


Serbiens Otpor, eine US-geführte Menge

Serbiens Otpor, der „Widerstand“

Ägyptens Bewegung „6. April“, achten sie auf das exakt gleiche erste Logo, importiert aus Serbien

Ägyptens Bewegung „6. April“ recyclet US-finanzierte Kampagne

Banner von Ägyptens Bewegung „6. April“ mit ägyptischer Flagge

Weitere Otpor-Faust taucht in Ägypten auf

Bahrain’s “Jugend für die Freiheit“ besuchte evtl. auch die CIA-Schule. Die Lobhudelei der BBC zeigt den Gefallen den das Establishment daran findet.

Ägyptens Bewegung „6. April“ arbeitet auf eine Verfassung von George Soros hin

WeitererBanner

Im Artikel „Revolution U“ aus dem Foreign Policy Magazine wird unumwunden erklärt, dass CANVAS bei der Rosenrevolution in Georgien und der Orangenrevolution in der Ukraine half und dass die Organisation derzeit mit politischen Netzwerken aus Belarus, Burma und 50 weiteren Ländern arbeitet.

Categories
Uncategorized
80 Comments on this post.
  • nosoimportant
    14 März 2011 at 11:26
    Leave a Reply
  • z0mg
    11 März 2011 at 9:51
    Leave a Reply

    Warum sollte die USA Mubarak stürzen wollen? Genau das unterstellt dieser Artikel doch? Jahrzehnte war dieser Kerl ein Garant für günstige Rohstoffe, ein Ruhepol für Israel und dann ist er ohne ersichtlichen Grund ein Problem? Er ist kein Saddam Hussein! Ist es nicht vielleicht viel einfacher, die Ägypter haben im Internet die Texte von Otpor gelesen und gecheckt wie mächtig sie sind?

  • Maria Lourdes
    6 März 2011 at 11:05
    Leave a Reply

    @Janko Weber: Ja Dein Kommentar ist gelöscht worden, ich hab ihn aber trotzdem gelesen. Scheinbar war in der Zeit, wo Dein Kommentar noch auf der Seite stand, Google mit seinem Crawler bei Infokrieg.tv. Da ich die Google Alerts nutze, wurde Dein Kommentar für mich sichtbar.
    Liest sich absolut spannend, danke für Deine prompte Antwort und viel Glück für die Zukunft.

    Gruss Maria Lourdes

  • Janko Weber
    5 März 2011 at 1:41
    Leave a Reply

    @Maria Lourdes

    Meine Antwort ist gelöscht worden!

    Janko Weber (Terrorismus-Experte)

  • Janko Weber
    4 März 2011 at 22:47
    Leave a Reply

    Wieso ist mein Beitrag gelöscht worden?

    Janko Weber (Terrorismus-Experte)

  • modesto
    4 März 2011 at 7:36
    Leave a Reply

    Die faust war schon immer ein symbol für widerstand sie drückt halt kampfbereitschaft aus
    mim mittelfinger hätte sie doch keiner ernst genommen^^

  • Janko Weber
    3 März 2011 at 22:58
    Leave a Reply

    Es muß einem nicht nur zufällig suspekt sein können dürfen müssen wie sich hier einige mit bestimmten Personen auseinandersetzen und diese diffamieren. Dafür habe ich eigentlich kein Verständnis!
    Auf den Internet-Seiten von diesem Freeman fällt mir als erstes ins Auge:
    „Was geschah wirklich am 11. September?“
    Alleine dadurch dass er dieses Thema ganz oben ansiedelt gewinnt er bei mir sehr viele Sympathie-Punkte!

    Janko Weber (Terrorismus-Experte)

    • Maria Lourdes
      4 März 2011 at 8:45
      Leave a Reply

      Terrorismus Experte! liest sich auch ein wenig suspekt! Will Dir nicht zu nahe treten, liegt mir fern, aber wie wird man den Terrorismus Experte?
      Ich mein das wirklich ernst: wie wird man Terrorismus-Experte?

      Gruss Maria Lourdes
      keine Terrorismus-Expertin
      http://weltkrieg.cc

  • AlexK
    3 März 2011 at 18:13
    Leave a Reply

    @Nürnberger_Paladin

    zu deinem Post, über die Bewegung mit absoluten Transparenz: solche Bewegung gibt es mitlerweile, in Russland 😉 Nennt sich ??? übersetzt Konzept der gesellschaftlichen Sicherheit.

    Man muss nicht unbedingt alle Staatsgeheimnisse offenlegen solange noch andere Staaten existieren. Die Lösung ist allen Bevölkerunsschichten den freien und kostenlosen Zugang zum umfassendem Wissen zu geben, besonder in soziologischen Bereich. D.h. die leute sollen von klein auf wissen, wie die Gesellschaft tatsächlich funktioniert, welche möglichen manipulationsmethoden (Religionen, Kulte, Ideologien, Geheimgesellschaften usw.) gibt es und wie die Gesellschaft sich davon schützen kann. das alles soll für alle offen sein. Das vertritt KOB und es hat mittlerweile sehr viele Anhänger 😉

    • Nürnberger_Paladin
      5 März 2011 at 17:13
      Leave a Reply

      Gibt es eine gute Seite in der russische Nachrichten übersetzt sind? Damals bei der Natobombardierung Serbiens hat mir oft ein Russe erzählt, wie es die russichen Medien beleuchten und das fand ich immer sehr interessant und auch aufschlussreich.

  • netterEddy aka durstensenz
    2 März 2011 at 17:26
    Leave a Reply

    Bleiben die eigentlich ewig Jungfrau? also ich meine was passiert wenn du eine Auf machst? lol
    gibt es dann nachschub?

    • Natas
      3 März 2011 at 9:39
      Leave a Reply

      Und was machen eigentlich die 36 Jungfrauen, die Mann nicht heiraten kann?

  • netterEddy aka durstensenz
    2 März 2011 at 17:11
    Leave a Reply

    okay, jetzt kommst du gerade durcheinander mit mir und diesem Nürnberger Paladin.

    Aber danke für die empfehlung die Gärtnerin nicht zu beglücken. Aber bei der empfehlung die sicherlich richtig ist bitte ich es zu lassen. Vorschreiben kannst du das jemand anderes

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 17:07
    Leave a Reply

    @AugenAuf

    Mal ne andere Frage, wie ist das mit den 40 Jungfrauen im Paradies? Für einen Mann ist die Vorstellung ja ganz verlockend, aber glaubst du die 40 Jungfrauen stellen sich ihr Paradies auch so vor?

  • netterEddy aka durstensenz
    2 März 2011 at 16:33
    Leave a Reply

    soll heißen: lebe du ruhig nach der scharia aber wenn ich ne geile Gärtnerin habe und die bock hat mach ich Sie lang. Auch wenn deine Kumpels noch so kotzen.

  • netterEddy aka durstensenz
    2 März 2011 at 16:29
    Leave a Reply

    @ AugenAuf:

    Werte sind was großartiges und du hast recht wenn du sagst das es sicher erstrebenswert ist in gewisserweise nicht jeden trieb bis in die perversität auszuleben.
    Dazu braucht aber kein Mensch den Islam. Zumal das zum teil nur die Maske Religiöser Fanatiker ist, Religionsinstitutionen sind am Ende immer Gefährlich. Und komm uns bitte nicht mit Scharia usw.

    Dieser Cooper hat mal sinngemäß gesagt:
    Greife ich die Religionsinstitutionen an? Selbstverständlich!! Greife ich den Glauben eines Einzelnen an? Nie im Leben!!

    • netterEddy aka durstensenz
      2 März 2011 at 16:44
      Leave a Reply

      Lach, das ist ein Witz oder?
      für schlechte Menschen also Gefährlich, soso.
      Die Realität zeigt das also, man man.
      Wo hat die Realität das den jemals gezeigt?
      Also hier in Deutschland bekomme ich davon irgendwie wenig mit.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 16:51
      Leave a Reply

      Ich kenne einen Türken der auf der Koranschule war, sie mussten die Suren auf arabisch auswendig lernen, einer Sprache welche er nicht verstand. Machte er war falsch so gab es Schläge mit dem Lineal auf die Hand? Das ist für mich Sadismus und so entstehen kranke Persönlichkeiten welche zur Liebe unfähig sind.

      Du sagst, man darf 4 Frauen haben. Ist das nicht egoistisch? Weshalb sollte jemand nicht mit Frauen außerehelich schlafen dürfen? Der Unterschied ist nur, dass man sie nicht nach der ersten Nacht wegsperrt und ihnen ein selbstbestimmtes Leben gewährt. Das ist weitaus weniger egoistisch.

      Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du einen auf den Arm nehmen willst, 😉 da ich nicht glaube, dass du das was du sagst selbst für logisch hälst.

    • netterEddy aka durstensenz
      2 März 2011 at 17:01
      Leave a Reply

      was wir dir sagen wollen Herr AugenAuf: die meisten von uns sind hier eher der Freiheit verbunden, vielleciht bist du leicht fehl am platz mit deinen kranken vorstellungen.
      Im übrigen ist nicht nur der Islam eine Religion mit vorgeschriebenen Moralvorstellungen, dass findet man irgendwie in fast jeder Religion guck dir mal die Juden an. Die sind teilweise total im Ritual verhaftet, genauso die Katholiken usw.
      bekomme die Sexualität einer Person unter Kontrolle und du beherrscht auch jeden anderen Aspekt seines Lebens, DASS ist in meinen Augen sinn und zweck der übung. Nicht das klein Lieschen nicht heulen muss weil Hansi sie mit Margarete beschissen hat.

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 16:15
    Leave a Reply

    Das Problem ist, dass die USA in den islamischen Ländern ihr Ding durchsetzen möchten und die gleichen Kräfte Europa zur Aufgabe ihrer Traditionen zwingen möchten. So fühlt sich irgendwann keiner mehr irgendwo zu Hause. So wird sowohl die europäische, als auch die orientalische Kultur zerstört und gleichgeschaltet. Ich bin der Meinung, dass beide erahltenswert sind und ihren Platz auf der Welt haben sollten.

    Würde ich in den Orient gehen, so würde ich auch nicht verlangen, dass man das tut was mir gefällt. Denn gehe ich in ein anderes Land, so habe ich alles zu akzeptieren und zu respektieren und kann nicht verlangen, dass sie ihre Kultur nach meinem Willen aufgeben und umformen. Das ist das Problem mit den USA sie wollen allen ihren Willen aufzwängen, um aus der ganzen Welt ein Amerika zu machen.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 16:38
      Leave a Reply

      In einem islamischen Land würde ich das auch nicht machen. Aber weshalb sollte ich einer unverheirateten Gärtnerin hier nicht meine Pflügkünste zeigen dürfen, wenn uns beiden danach ist? 🙂

      Stell dir mal vor, die Welt wäre anders und dein Vater beschließt, du müsstest Renate Künast oder was ähnliches heiraten und jederzeit wenn ihr danach ist, müsstest du herhalten und dürftest dein Leben nicht selbst bestimmen. Wäre das ein Leben oder eher ein Alptraum? Hättest du nicht auch das Recht mal eine hübsche und liebenswerte Frau haben zu dürfen, an der dir auch was liegt?

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 16:02
    Leave a Reply

    Ich gebe dir sogar Recht, dass im Westen mit Pornos und vielen anderen Dingen Sittenverfall betrieben wird. Dass die Medien eine Subversion betreiben und die Menschen zu verderben suchen. Aber den Zwang wie er vom Islam betrieben wird mit seinen Vorschriften ist meiner Meinung nach falsch. Ebenso wie die Verteufelung von Lust. Entscheidend für mich sit, dass man dabei Niemandem Schaden zu fügt und belügt.

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 15:56
    Leave a Reply

    Dass sich die USA in den islamischen Ländern einmischen ist natürlich auch falsch, da jede Kultur in ihrem Lebensraum frei sein und selbstbestimmt agieren dürfen sollte.

    Niemand zwingt doch deine Schwester sich auszuziehen, aber wenn sie es möchte und nackt am See liegen will, so halte ich es für falsch es ihr zu verbieten. Du sagst der Mann darf 4 Frauen haben, darf eine Frau auch 4 Männer haben? Natürlich sieht man das als Mann nicht gerne, aber gibt es einem das Recht selbst Dinge zu tun, die man anderen verbietet?

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 15:41
    Leave a Reply

    Ach so, wenn ich Bier trinke, dann fahre ich auch betrunken Auto. Wenn ich meinen Partner selbst wählen möchte, so lasse ich automatisch jede schwangere Frau sitzen. Bemerkenswerte Logig.

    Geht es nicht eher darum, dass die Frau nicht weg darf? Wenn du willst, dass dich ein Mensch liebt und dich nicht betrügt, dann gewinne seine Liebe. Aber jemanden mit Gewalt zu hindern ist wohl nicht Gottes Wunsch.

    Von was soll ich mich bei der Ehe leiten lassen, wenn nicht von Gefühlen?

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 15:36
    Leave a Reply

    Was ist denn so schwer daran zu akzeptieren, wenn jemand sagt er will keine Minarette und Verschleierung? Es hindert dich doch niemand daran den Islam auszuüben. Du kannst ihn in Mekka jederzeit ausüben. Keiner zwingt dich ins freigeistige Europa zu kommen oder hat man dich nach Europa verschleppt?

    Du betrittst ein fremdes Haus und forderst, man müsste es nach deinen Wünschen umgestalten. Ich sage dir, wenn es dir nicht passt dann gehe in dein Haus, das kannst du gestalten wie es dir beliebt. Das ist das Problem beim Islam, sie kommen uneingeladen und wollen anderen Vorschriften machen. So einfach ist das. Wollen die Schweizer keine Minarette, dann geh nicht in die Schweiz, wenn dir das nicht passt, aber höre auf es mit Freiheit zu rechtfertigen anderen deinen Willen aufzwängen zu wollen. Wenn es den Moslems in Europa nicht passt, dann kommt einfach nicht und geht wieder heim.

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 15:25
    Leave a Reply

    Waren die Moscheen in der Türkei nicht ursprünglich Kirchen?

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Gott den Menschen einen freien Willen schenkt und ihnen dann starre Regeln aufzwingt. Entscheidend ist wohl eher, ob man etwas mit dem Herzen tut, als stur Regeln zu befolgen.

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 15:23
    Leave a Reply

    Darf eine Frau in islamischen Ländern mit kurzem Rock rumlaufen? Darf ich in der Öffenlichkeit Bier trinken? Ist es nicht jedem selbst überlassen, mit wem er ins Bett steigt? Was ist denn bei Ehebruch eine angemessene Strafe in der Scharia? Hat ein Mensch nicht das Recht die Zeit mit dem zu verbringen denn er liebt?

    In der Türkei werden ja Ehen immer noch von den Eltern ausgehandelt. Wenn ein aufgezwungenes Leben gottesfürchtig sein soll, dann frage ich mich was das für ein Gott sein soll? Wozu hat der Mensch Gefühle und Lust geschenkt, wenn er sie nicht ausleben darf? Ein Gott der das fordert ist wohl kaum gütig.

  • natas
    2 März 2011 at 14:54
    Leave a Reply

    Die Russen? in afghanistan oder wo? das wäre aber ohne stinger-raketen und us ausbildung auch echt knapp geworden nach der einführung des mi24 in der russischen armee. mit religionsfreiheit meinte ich genau das was ich auch geschrieben habe, jeder soll wie er will, solange er niemanden damit „belästigt“. ich verbiete übrigens niemandem den islam zu leben aber ich halte die menschenrechte z. B. für wesentlich bindender als alte bücher.

  • Nürnberger_Paladin
    2 März 2011 at 14:20
    Leave a Reply

    Mal eine Frage, weshalb werden in islamischen Ländern andersgläubige an ihrer Religionsausübung gehindert. Sogar die so „fortschrittliche“ Türkei erkennt das Christentum nicht als Religion an. Dadurch müssen immer mehr Kirchen aufgegeben werden, da es nicht möglich ist eine Rechtsform zu ihrem Unterhalt zu gründen. Diese Kirchen werden dann zu Moscheen gemacht.

    Ich finde es wirklich unglaublich scheinheilig in anderen Ländern stets zu fordern und zu jammern, aber das Recht anderen nicht zuzubilligen. Nirgends auf der Welt verträgt sich dieser Aberglaube mit Andersdenkenden.

    Der Islam ist die gefährlichste Sekte weltweit und dein Geschwätz von Scharia sagt schon wieder alles. Die falsche Toleranz im Westen ermöglicht es Leuten wie dir ihren Unsinn von sich zu geben.

  • natas
    2 März 2011 at 14:20
    Leave a Reply

    … und ob der islam eine gerechte religion ist …

    … fragen Sie mal die mädchen die unter der scharia in afghanistan gesteinigt wurden, ich denke die sehen das ein bisschen anders mit der gerechtigkeit.

    religionen sind das ergebnis des versuchs komplizierte zusammenhänge eindach zu erklären: Blitz und donner?
    das ist gott der ist stinkig.
    Flutkatastrophe?
    das ist gott der ist stinkig.
    usw. so läuft das
    mal ehrlich, das ist es doch nicht wirklich.

  • natas
    2 März 2011 at 14:15
    Leave a Reply

    Nein, nein, ich will nur das jeder das glaubt was er will. aber bitte für sich.
    jeder soll an das glauben was ihn glücklich macht aber in einer gesellschaft müssen religion und staat voneinander getrennt sein sonst endet es eh‘ nur wieder in unterdrückung und blutvergießen. wenn jemand gerne an märchen (mehr sind die religiösen bücher auch nicht) glaubt, auch gut aber ich muss das doch dann nicht auch tun. und ich bin ebenfalls der festen überzeugung das nicht die gesellschaft sich der religion unterordnen muss sondern umgekehrt. ich habe keine lust die kämpfe für frauenrechte, schwulenrechte, religionsfreihet etc, die hier bereits ausgetragen wurden, noch einmal von vorn zu beginnen.
    und nur aus interesse, welche diktatur haben denn mulslime in den letzten 100 Jahren selbstständig ohne hilfe von außen gestürtzt? fällt mir gerade keine ein außer iran und ob das gutgegangen ist sollte jeder selbst entscheiden.

  • natas
    2 März 2011 at 14:15
    Leave a Reply

    Nein, nein, ich will nur das jeder das glaubt was er will. aber bitte für sich.
    jeder soll an das glauben was ihn glücklich macht aber in einer gesellschaft müssen religion und staat voneinander getrennt sein sonst endet es eh‘ nur wieder in unterdrückung und blutvergießen. wenn jemand gerne an märchen (mehr sind die religiösen bücher auch nicht) glaubt, auch gut aber ich muss das doch dann nicht auch tun. und ich bin ebenfalls der festen überzeugung das nicht die gesellschaft sich der religion unterordnen muss sondern umgekehrt. ich habe keine lust die kämpfe für frauenrechte, schwulenrechte, religionsfreihet etc, die hier bereits ausgetragen wurden, noch einmal von vorn zu beginnen.
    und nur aus interesse, welche diktatur haben denn mulslime in den letzten 100 Jahren selbstständig ohne hilfe von außen gestürtzt? fällt mir gerade keine ein außer iran und ob das gutgegangen ist sollte jeder selbst entscheiden.

  • natas
    2 März 2011 at 13:35
    Leave a Reply

    ja, und wenn die menschen sich an eins der anderen lustigen bücher halten wäre es auch still. dumm sieht’s da nur für alle aus die von religion einfach gar nichts halten. die kriegen unter einer religiösen diktatur jeglicher färbung nämlich echte probleme. meine persönliche meinung zu islam&co spare ich als guter atheist einfach. religion ist privatsache und hat in der gesellschaft und der öffentlichkeit nix verloren, keine.
    ach ja und die usa haben echt verdammt große hände, das mit dem abhacken wird richtig schwierig 🙂

  • dogbert
    2 März 2011 at 13:18
    Leave a Reply

    So wie in Saudi-Arabien?

  • Alia
    1 März 2011 at 23:34
    Leave a Reply

    @mar70
    Er meint ja auch die Cia hätte seine Finger nicht im spiel,in Lybien.
    Naja woher soll er das wissen?
    Nur weil er meint die Usa hätte über Jahre hinweg die Regims in Lybien,Ägypten usw unterstützt wegen dem Suezkanal.
    Das will aber noch lange nichts heissen,
    Vielleicht wollte die Cia absichtlich unruhe da unten stiften um kriege zu entfachen,um auf diesem Weg ihre Finanzen wieder in Ordnung zu kriegen?
    Das ist halt meine meinung.
    Muss natürlich nicht so sein.

    • mar70
      2 März 2011 at 0:20
      Leave a Reply

      Ich kann in dieser Angelegenheit auch nur spekulieren. Wie da jemand (insbesondere wenn es sich nicht um einen Insider handelt) die Gewissheit haben kann, daß es so oder so ist, ist mir ein Rätsel.

      Parallelen zu früheren CIA Operationen, insbesondere was die Infiltration und Unterwanderung oder sogar den Aufbau und die Finanzierung oppositioneller Gruppierungen in den betroffenen Ländern (unter anderem über ominöse, elitäre Stiftungen) angeht, sind jedoch unverkennbar.

      Als möglicher Grund für solche Aktionen, fällt mir nur die gezielte Destabilisierung der dortigen Verhältnisse ein, um eine der „Elite“ genehmen und der globalistischen Agenda förderlichen, politische Führungsriege an die Macht zu bringen. Ein Nebeneffekt speziell in Lybien wäre, daß, sollten die Aufstände ursprünglich tatsächlich vom Volk ausgegangen sein, jenes wieder „die Füße stillhält“, sobald es den ersehnten „Change“ bekommt.

      Alex scheint derlei subversive Taktiken auf ein Schema F zurückzuführen, da so gut wie alle Regime die vom Inhalt her selben Anleitungen und Handbücher als Grundlage hätten. Das scheint mir mit meinem derzeitigen Wissensstand eine schlüssige Erklärung zu sein.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 2:16
      Leave a Reply

      Ich sage nur Saddam Hussein wurde auch Jahrelang von den USA unterstützt und als er sich emanzipierte war der Hauptfeind.

  • Alia
    1 März 2011 at 21:42
    Leave a Reply

    @mar70
    http://infokriegtv.wordpress.com/2009/11/28/wer-ist-freeman/

    Der Bankrott seiner Firma hat ihm den Verstand geraubt.
    Vor paar Jahren war ich jeden Tag da und gab auch Comments.
    Dann auf einmal fing es an mit regelmässigem zensieren.
    Man kann da seit langem nicht mehr seine freie meinung äussern.
    Der Blog ist inzwischen nur noch Schrott!

    • mar70
      1 März 2011 at 23:23
      Leave a Reply

      Freeman scheint gewisse Superstar Allüren, die mich an Assange erinnern (wenn auch eine Nummer kleiner) entwickelt zu haben. „Mister Allwissend“, dessen Wort und Meinung Gesetz ist und ist die einzig wahre Wahrheit. Über die Jahre gab es einen sehr auffälliger Wandel vom Paulus zum Saulus. Vielleicht lag es daran, daß seine Firma pleiteging und er „war jung und brauchte das Geld“, aber wer weiß das schon.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 3:07
      Leave a Reply

      Hallo Alia,
      ich bin ein großer Freemanskeptiker, aber ich halte diesen Artikel über ihn in vielen Punkten nicht zutreffend. Früher habe ich auch mal seinen Blog ganz gerne gelesen, obwohl ich schon immer der Meinung war, dass er in den Bereichen Geopolitik und Wirtschaft sehr daneben liegt und eine sehr oberflächliche Sichtweise vertritt. In anderen Bereichen wie z.B. Selbstversorgung finde ich ihn nach wie vor sehr gut oder konnte zumindest vieles lernen.

      Er verstrickt sich in sehr viele Widersprüche. Für rechts halte ich ihn allerdings nicht. Er ist meiner Meinung nach eher ein typischer Linker. Es sei denn seine Absicht wäre wesentlich subtiler.

      Dazu vielelicht eine kleine
      Vorgeschichte. Ich unterhalte und diskutiere gerne mit Menschen unterschiedlichster Ansichten, in der Hoffnung etwas neues zu lernen oder auch sie für neues zu öffnen. Vor der letzten Bundestagswahl war ich auf einigen Diskussionen und habe mich einmal mit Jungs von der Linkspartei unterhalten, als ich anschnitt, dass uns die Hochfinanz ausnimmt und sie Medien und Politik kontrollieren, hielten sie mich sofort für einen Rechtsextremisten. Ich war wirklich sehr erstaunt, da ich eigentlich dachte, dass sie gegen die Hochfinanz wären und ich in keinster Weise irgendetwas sagte, was man so hätte auslegen können. Scheinbar wurden sie konditioniert auf solche Aussagen sofort so zu reagieren. Nicht alle, aber doch einige. Auf jeden Fall hörte ich herraus, dass sie der Meinung waren, es würde bald zu einer Revolution kommen und sie freudig erwarteten. Ein paar Wochen später unterhielt ich mich mit einem bei mir aus dem Ort, der bei der NPD engagiert ist und scheinbar der Ortsgruppenleiter für die Umgebung hier ist. Ich weiß nicht geanu was er leitet, da wenn ich es richtig sehe, es ohnehin nur 7 Leute sind. Er wollte natürlich nichts darüber wissen, wem der zweite Weltkrieg in die Hände spielte und als dann ein Bekannter von mir meinte, dass der Führer selbst zum Teil jüdischer Abstammung war, befürchtete ich schon eine Eskalation, da die Behauptung für ihn pure Blasphemie war. Es war immerhin während der Kirchweih und es floss reichlich Bier. Irgendwann sprach ich ihn auf mein Gespräch mit den Linken und deren Aussage an, daß sie der Meinung sind, es würde bald zu einer Revolution kommen. Er meinte darauf nur entspannt, als wäre das alles längst bekannt: „Die Linken werden wie immer beginnen und dann räumen wir auf.“

      Also wenn Freeman ein rechter sein sollte, dann wäre wohl nur sowas denkbar. Ich hingegen halte ihn eher für einen Linken, welcher unbewußt oder nicht den Globalisten in die Hände spielt.

      Irgendwas muss langsam geschehen und irgendwas wird wohl auch bald geschehen. Allerdings befürchte ich, dass das ganze geplant sein wird und gewissen Herren genau in die Hände spielt. Etwas Neues lässt sich am besten aus dem totalen Chaos heraus verkaufen. Sind die Menschen mürbe und sehnen sich nach Ruhe und Ordnung, so folgen sie leicht blind einem, der ihnen all dieses verspricht.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 3:29
      Leave a Reply

      Nachtrag
      Was ich damit sagen möchte und ich hoffe es kommt auch so rüber. Ich hatte das Gefühl, als wenn beide Seiten freudig das Chaos erwarten würden, ohne jegliches Wissen über Staatskuns, Strategien und Manipulation, denn sie wissen nicht was sie tun… Divide et impera aus dem Alltag.

      Ich bin mittlerweile der Meinung, dass sich die Masse nie selbst lenken können wird, sondern immer von kleinen organisierten und wissenden Gruppen gelenkt wird.

      Daher finde ich auch Freeman bisweilen gefährlich, da er den Eindruck vermittelt man müsste nur rebellieren und alles wird besser. Aber erstmal müsste sich eine absolut transparente Organisation bilden, wenn sowas nur die geringste Aussicht auf Erfolg haben könnte. Absolute Transparenz macht einen zwar auch berechenbar, aber es ist die einzige Möglichkeit sich vor Infiltration durch gut organisierte Gruppen zu schützen.

    • Nürnberger_Paladin
      2 März 2011 at 3:54
      Leave a Reply

      Noch ein Nachtrag. *gg*
      Alles vorm Posten nochmal zu überlesen wäre nach ein paar Bier ganz hilfreich.

      Mit absoluter Transparenz meine ich, dass eine Bewegung welche transparent sein sollte und auch ihre Wahl der Entscheidungsträger. Alle Bereiche eines Staates, wie es von manchen Kreisen gefordert wird, transparent zu halten, halte ich aus Sicht der Staatskunst für gefährlich. Hier liegt wohl das Hauptdilemma der Organisation. Ist man zu transparent, legt man seine Schwächen all zu offen dar und mancht sich angreifbar, ist man zu wenig transparent, so werden Willkür und Tyrannei Tür und Tor geöffnet. Die richtige Mischung ist wohl sehr schwer. Die Ordnungsmacht, wie Polizei etc. bedarf einer unabhängigen Kontrolle, welche nicht aus ihren eigenen Reihen kommt, wie es in Deutschland der Fall ist. So aber nun habe ich genug getextet und das Topic verfehlt. *gg*

  • Knap
    1 März 2011 at 18:22
    Leave a Reply

    Wurde auch Zeit dass ihr aufwacht. Mir ist schon seid langem klar die USA hat ihre Hand mit im Spiel.

  • Nürnberger_Paladin
    1 März 2011 at 13:08
    Leave a Reply

    Freeman hat von Finanzen und Wirtschaft keien Ahnung. Zumindest wenn man seine Aussagen betrachtet. Es ist alles nur oberflächliches Geschreibsel auf Bild-Niveau.

    Die Tatsache, dass er zensiert und jede andere Meinung niederbrüllt, lässt seinen Intellekt erkennen. Wer im Glauben ist, er wüsste alles und sei unfehlbar, lernt nichts dazu und belegt seine Engstirnigkeit. Wer stets gegen Zensur wettert und dann jegliche andere Meinung zensiert, welche seine Argumentation unschlüssig erscheinen lassen, ist meiner Meinung nach ein Heuchler. Seine Artikel sind stets voll von Beleidigungen und Namensverunglimpfungen. Seine Zielgruppe sind eindeutig Jugendliche von geringerem Intellekt, denen nicht daran gelegen ist Dinge zu hinterfragen und welche nicht fähig sind sie in einem größeren Kontext zu sehen. Hauptsache Protest und Rebellion, gegen wen genau bleibt bei ihm völlig unklar. Hauptsache gegen alles westliche und für alles islamische und chinesiche. Der Europäer soll und muss sich schlecht fühlen und ist an allem schuld, daher sollte er von den Chinesen und dem Islam lernen.^^ Typische linke Standartsubversion für den Pöbel von der Straße. Quellen findet man nicht.(Lustig dass er sich dann so über Guttenberg empört). Er beleuchtet Sachverhalte nur aus der typisch linken Sicht und der westliche Bürger ist seiner Auffassung nach ein Kollaborateur.

    Betrachtet man die WElt der letzten Jahrzente, so schrumpft die Macht Europas kontinuierlich und der Anteil der Europäer sinkt sogar in ihren Heimatländern. Während sich die Bevölkerung in den islamischen Ländern teilweise verfünffacht hat und sich die Ströme weiter nach Europa ergießen. Angesicht pro-islamischer Parteien wie den Grünen, Moscheenbau, mediale Angriffe auf die Schweizer wegen ihrem Nein zu Minaretten, Wahlkampfreden Erdogans in Deutschland, von antiislamischer Hetze zu sprechen halte ich für absurd. Immerhin darf man in Europa das Christentum verunglimpfen, aber wehe jemand erlaubt sich öffentlicht Satiren über den Islam.

    Freeman scheint über alles Bescheid zu wissen, während andere welche sich seit Jahren auf Themen spezialisieren und von den Systemmedien verfolgt und als Extremisten hingestellt werden, Dummschwätzer sein sollen. Überdies hat dieser Freeman eine fiese Visage.

    • Nürnberger_Paladin
      1 März 2011 at 13:19
      Leave a Reply

      Ich finde sein Logo sagt schon alles. Die Welt in Flammen. Der Typ ist von einem zweifelhaftem Geist beseelt und ihm liegt scheinbar viel an Chaos, Aufruhr und Zerstörung. Meiner Meinung nach, kriegt er sich sobald irgendwo Revolten sind gar nicht mehr sein und hätte wohl gerne wenn es überall auf der Welt brennen würde.

      Bei einer Revolution sollte man allerding immer aufpassen, ob danach nicht ein noch größeres Schwein an die Macht kommt. Es ist doch leider so, dass sich bei Revolutionen immer bestimmte Gruppen hervortun, welche die vernünftigen, unorganisierten, zur Führung befähigten, auf die unterschiedlichsten Weisen ausschalten. Mann muss sich nur den Kommunismus ansehen.

    • multiman
      1 März 2011 at 18:27
      Leave a Reply
    • mar70
      1 März 2011 at 21:16
      Leave a Reply

      ASR war mal ein toller Blog, der mit vielen, gut recherchierten und qualitativ hochwertigen Artikeln glänzte. Die Betonung liegt auf „war“. Seinerzeit las ich ihn regelmäßig.

      Ich weiß jedoch nicht was mit dem Blog und mit Freeman passiert ist und es ist es mir inzwischen auch egal.

      In meinen Augen ist er zu einer platten Propagandaschleuder auf unterstem Bild-Niveau verkommen und spielt Globalisten und Mainstream Medien in die Hände.

  • Janko Weber
    1 März 2011 at 11:23
    Leave a Reply

    Ich vergaß: Danke Grishak!

    Janko Weber (Folteropfer)

  • Janko Weber
    1 März 2011 at 11:19
    Leave a Reply

    Danke morti.
    Ich bin immer nur sehr kurz angebunden. Nach der Auswetung einiger Suchergebnisse bin ich jetzt beim Fall „Bernd Merling“ gelandet und frage mich gerade wieso ich keine detailierten Informationen zu dessen Unfalltod finde…

    Janko Weber (Terrorismus-Experte)

  • Grishak
    1 März 2011 at 6:22
    Leave a Reply
  • Janko Weber
    1 März 2011 at 1:43
    Leave a Reply

    @Toxi1965 & Rüdiger

    Kennt ihr die wahre Identität von diesem Freeman?
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    Ich halte es immer für „absolut notwendig“ dass Menschen die sich in einer solchen Art und Weise im Internet engagieren ihre Identität nicht verschleiern, sondern sich am besten komplett offenbaren (Name, Anschrift, Bilder…). Das macht es gegebenenfalls später für Anhänger einfacher heraus zu finden was aus entsprechender Person geworden ist (wobei ich Tod und „geschlossene Psychiatrie“ ganz ausdrücklich mit einschließe!).

    Ich möchte hier an dieser Stelle auch grundsätzlich davor warnen den Feind und die Konkurrenz zu unterschätzen!

    Janko Weber (Terrorismus-Experte)

    • morti
      1 März 2011 at 5:52
      Leave a Reply

      Schon mal daran gedacht, dass Freeman sich evtl. schützen will/muss? Schließlich wird er sich bei der Elite keine Freunde gemacht haben.

      Zu seiner Identität kann ich dir den Tipp geben, schau dir die Doku „Unter falsche Flagge“ an. Da tritt er, mit Name, als Finazexperte auf.

  • THX 1138
    1 März 2011 at 1:40
    Leave a Reply
  • Lydia
    28 Februar 2011 at 23:05
    Leave a Reply
  • THX 1138
    28 Februar 2011 at 22:52
    Leave a Reply

    Freeman ist mir sowieso total unsympathisch also sollte es diese Reptilien geben er sieht so aus (-;

  • stachel_69
    28 Februar 2011 at 19:30
    Leave a Reply

    jaja, der freeman
    ich glaub´der gehört jetzt zu den „bekehrten“.
    kritik mag er nicht…veröffentlicht andere meinungen nicht.
    als ich 2007/08 anfing diese „verschwörerblogs“ zu lesen
    war das noch ganz anders
    ihr seid (bis jetzt) eurer linie treu geblieben…und das ist auch gut so.
    was ich aber noch bemerken möchte ist, dass ich damals gelernt habe, dass das mit der faust auf „kommunistischem mist“
    gewachsen ist (thälmann und co)
    soll ja heissen „gemeinsam sind wir stark“.
    brat mir doch einer ´nen storch, wenn die CIA sich kommunistischer symbole bedient.

    • Grishak
      28 Februar 2011 at 21:27
      Leave a Reply

      Ganz ehrlich. Die Unruhen in den USA die momentan herschen wo auch meine Familie mit dabei ist ( Großvater, Vater, und Cousin ) leben dort unten. Und was diese mir heute alles erzählt haben am Telefon, ist KOMPLETT anders, als dieser Freeman da schreibt.
      Meinen Kommentar hat er natürlich nicht gepostet, wieso denn auch…. der Kerl soll sich später mal nicht wundern, das seine Art nach hinten los geht. Mir isses egal, aber wer sich dort belügen lässt und dies auch noch feiert, bitte. Nicht mein Problem.

      Ich sehe das mit der Faust ähnlich: Es fällt eben auf, dazu bedarf es weiteren Beobachtungen und keine Feststelligen Argumente, wie es der ein oder andere F-Blogger tut… und dies spiegelt sich in diesem Artikel auch wieder… keine Feststellung, lediglich die Feststellung der bekannten dinge, aber kein Beweis. Danke Alex für diesen Artikel.

    • madman
      28 Februar 2011 at 23:38
      Leave a Reply

      Naja, welche Symbole könnten sie denn verwenden? Hamburger, Dollarschein, ein Bild von Uncle Sam….fällt alles aus – also müssen sie bei den Kommunisten klauen 😉

      Den Dollarschein reicht man dann im Hinterzimmer rüber, wenn niemand zuschaut.

    • F.B.
      1 März 2011 at 12:02
      Leave a Reply
  • Die CIA-Schule für “Volksrevolutionen” « infowars
    28 Februar 2011 at 19:28
    Leave a Reply

    […] weiter […]

  • Maria Lourdes
    28 Februar 2011 at 19:13
    Leave a Reply

    Toxi1965 meinte: „Kann mir mal einer sagen was mit der Webseite Schall und Rauch los ist?“

    War auch grad bei Freeman, der hat’s jetzt mit Darth Vader, der einem frisst, in seinen Kommentar-Antworten! Wahrscheinlich kommt als nächstes Luke Skywalker und Han Solo und werden dann bei S21 Demos mitmarschieren.
    Vielleicht ist Freeman momentan einfach nur schlecht drauf, kann ja auch mal sein, beim „Godfather of Truth“
    Maria Lourdes
    http://www.weltkrieg.cc

  • cat
    28 Februar 2011 at 18:09
    Leave a Reply

    äh… das Fluor in der Zahnpasta…. der 18. Februar war ja schon längst. Also dann weiß ich gar nichts.

  • cat
    28 Februar 2011 at 18:08
    Leave a Reply

    Ne, letzten Mittwoch sagte er, dass Sonntag ausfällt, eventuell Montag. Aber jetzt seh ich hier mit erschrecken nichts, außer rechts oben in der Ecke den Hinweis: „Die nächste INFOKRIEG TV-Sendung ist am Freitag den 18. Februar um 18.00 Uhr. Besuchen sie regelmäßig die Seite IKR & IKTV für aktuelle Informationen.“

    ERST AM 18. Februar wieder??? So lange muss ich selber lesen und kann mir das von Alex nicht beim bügeln erzählen lassen?? Wer hat ihm Urlaub gegeben? 😀

    Ne aber ehrlich, wenn das kein Fehler ist: Ich werde ihn vermissen.

  • BMika
    28 Februar 2011 at 17:33
    Leave a Reply

    Hey Fans,
    weiß jemand wann die ächste Sendung kommt?
    Sonntag nix, vorangekündigt, aber heute keine Info ob Sendung nachgeholt wird, oder wir auf Mittwoch warten müssen!?

  • NaNaNa
    28 Februar 2011 at 14:08
    Leave a Reply

    Lol…die Faust jetzt als Beweis zu sehen ist kompletter Schwachsinn.

    Wenn ich als Mediengestalter Revolution spielen möchte, würde ich natürlich auch die Faust als Zeichen nehmen. Das ist ein starkes Symbol. Jeder weiß was gemeint ist.

    Um Zeit zu sparen google ich einfach „Fist“…und siehe da: Das schickste Bild mit der bessten Auflösung ist genau diese Faust da.

    Im Moment werden halt Gerüchte gestreut, damit gewisse Weltveränderer mit ihren Organisationen nicht ganz so dumm aus der Wäsche gucken.

    Das soll unsere Paranoia weiter verstärken und uns vor Angst lähmen, damit wir nicht auf die Idee kommen, dass „die da oben“ eigentlich machtlos gegenüber dam Volk sind. In Ägypten funktioniert für kurze Zeit das Teile und Herrsche-Prinzip nicht mehr, aber unter uns Verschwörungforschern klappt das sehr gut… wie man sieht.

    • payg
      28 Februar 2011 at 17:19
      Leave a Reply

      wer hat gesagt, dass das was beweist?
      es ist halt erst mal auffällig

    • THX 1138
      28 Februar 2011 at 23:22
      Leave a Reply

      Warum machen denn alle auf der Straße das Peacezeichen und keiner die Faust ?

  • Toxi1965
    28 Februar 2011 at 13:25
    Leave a Reply

    Kann mir mal einer sagen was mit der Webseite Schall und Rauch los ist ? .

    Da wird genau das gegenteil behauptet und das wundert mich doch sehr .

    Ich traute mich auch nicht ein Kommentar da zu lassen ….der Artikel war doch sehr, sehr emotional 🙁

    • brain
      28 Februar 2011 at 14:52
      Leave a Reply

      ich hab ihm gerade einen kommentar geschrieben, bezweifle aber, daß er ihn posten wird. wäre nicht das erste mal, dass er kritik nicht postet…

    • warthawk
      28 Februar 2011 at 15:39
      Leave a Reply

      lese den blog auch schon länger, was ich dir definitiv sagen kann, ist, dass freeman absolut keine ahnung von libyen und den dortigen strukturen hat – der hat weder das dortige stammes oder clansystem verstanden, noch kapiert, dass die weder eine verfassung noch einen staatschef haben.

      hier ein ticker zu libyen – da gibts genauere informationen:

      http://www.my-metropolis.eu/Nachrichtenticker/Nachrichtenticker.php

    • Rüdiger
      28 Februar 2011 at 22:05
      Leave a Reply

      Der Blog hat seit Kurzem eine sehr Mainstream-ähnliche Haltung. Egal ob zu Themen wie Stuttgart21, den Mord an Lech Kaczy?ski oder eben den Revolutionen im Nahen Osten. Vor allem die unglaublich respektlose Art gegenüber anderen Bloggern mit dem Hinweis sie würden Schwachsinn schreiben und er würde doch die Wahrheit kennen, ist nicht gerade das, was die neue Wahrheitsbewegung braucht. Wer auch immer für sich DIE Wahrheit in Anspruch nimmt, ist schonmal ein potentieller Lügner oder Fanatiker seiner eigenen Überzeugungen, denn andere Meinungen und Theorien sollte man schon respektieren und prüfen. Für mich die ersten Anzeichen für einen Blog, der sehr viele Leser hat und eine Art neuen Mainstream aufmacht. Auch bei Infokrieg werden Dinge wie Esotherik, Kommunismus usw. nicht nur mit guten Argumenten bekämpft. Es sei nochmal an die Sendung erinnert in dem EIN esoterische Video Punkt für Punkt in Dreck gezogen wurde, indem man irgendwelche Aussagen herausgriff. Auch wenn solche Dinge nicht das Allheilmittel der Welt sind. Wenn sich Herr Benesch über die mediale Zersetzung von Gerhard Wisnewski im SPIEGEL beschwerrt, so sollte er nicht die gleiche Art von „Kritik“ an anderen Dingen üben. Auch wenn es sinnlose Dinge gibt, wie den Kommunismus, ist es aus meiner Sicht besser, wenn man etwas sachlicher an die Sachen rangeht.

    • Gaia_IK
      1 März 2011 at 16:10
      Leave a Reply

      Tja leider findet seit Wikileaks ein Infokrieg unter den Infokriegern statt.
      Verbündet Euch doch endlich mal.
      Jetzt haben wir
      – links den „sozialen“ Freeman,
      – mittig den „wirtschaftsliberalen“ Cheffe
      – und etwas rechtsstehend unseren „toughen“ Alex.
      Schafft endlich was zusammen!!!
      Ihr wisst doch, das Motto der Infokrieger war es keine politsche Richtung, linke oder rechte Gesinnung, zu zeigen, sondern Fakten hintergründisch auszuwerten. Leider ist seit dem Wegfall des Forum keine analytische Arbeit mehr möglich.
      Also denkt bitte alle an Freemans Artikel
      http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/07/zehnpunkteplan-fur-den-infokrieger.html
      Das mit den Kommentaren bei ASR habe ich auch festgestellt, daß Meinungen, in Gegensatz zu hier, stark sondiert werden. Freeman ist hier etwas verbissener geworden….vielleicht hat er zu stark Bilderberger-Luft in Spanien geschnüffelt. *g Trotzdem schätze ich Freemans Art sehr und weiß wie nervend unsachliche Kommentare sein können.
      We Are One!

  • Toxi1965
    28 Februar 2011 at 13:11
    Leave a Reply

    Ich hab hier noch ein sehr intressantes Video .

    Die Unruhen in Nahost sind kein Zufallsprodukt von Menschen, welche die Freiheit fordern. Eine Karte des US- Militärs von 2006 zeigt, daß die Türkei wird aufgeteilt wird, wie auch anderen Länder in Nahost und dem mittleren Osten verändert werden sollen.

    http://www.youtube.com/user/conrebbi

    • F.B.
      28 Februar 2011 at 17:15
      Leave a Reply

      danke für den Link.

      Viele Grüße F.B.

    • beewhyz
      28 Februar 2011 at 18:48
      Leave a Reply

      Der Kanal von conrebbi ist allgemein sehr empfehlenswert. Gute Themenwahl und auch gute analytik.

    • THX 1138
      28 Februar 2011 at 23:00
      Leave a Reply

      Ja Conrebbi ist aufjedenfall ein Held der Wahrheitsbewegung !

    • Roger Karim
      28 Februar 2011 at 23:48
      Leave a Reply

      Hallo Ihr lieben Wahrheitsucher
      Die Wahrheit trägt heute den Schleier der Lüge, daher müssen alle faktoren durchleuchtet werden.
      Hier könnte ein Passender Puzzel zu finden sein ‚Project Camelot‘
      (Die Angelsächsische Mession)
      http://www.youtube.com/watch?v=edyZPzFtKFU

    • THX 1138
      2 März 2011 at 3:27
      Leave a Reply

      dem ich natürlich nicht hinterher renne und alles hinterfrage und nachprüfe

    Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen