Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes?

Unzweifelhaft mehren sich weltweit Sichtungen von Flugobjekten, die für den Normalbürger nicht zu identifizieren sind. Ein solches unidentifizierbares Flugobjekt schwebte beispielsweise dieses Jahr über der Hauptstadt Hangzhou in der...

Unzweifelhaft mehren sich weltweit Sichtungen von Flugobjekten, die für den Normalbürger nicht zu identifizieren sind. Ein solches Objekt schwebte beispielsweise dieses Jahr über der Hauptstadt Hangzhou in der ostchinesischen Provinz Zhejiang. [siehe Foto oben/Metro Express] Der reguläre Flughafenbetrieb musste eingestellt werden. In Norwegen wurde 2009 eine seltsame Lichtspirale am Himmel beobachtet.

Der gegen Castro gerichtete Geheimplan “Operation Mongoose” aus Kennedys Zeit sollte die kubanische Gesellschaft destabilisieren und sie gegen Castro aufbringen. Teil der Strategie war ein Programm namens ‘Elimination by Illumination.’  Man findet es in den Aufzeichnungen des US-Kongresses, unter dem Titel “Alleged Assassination Plots Involving Foreign Leaders, Interim Report of the Select Committee to Study Government Operations with Respect to Intelligence Activities” vom 20. November 1975. Ein amerikanischer Spezialist für psychologische Kriegsführung namens Edward Lansdale entwickelte den Plan.

http://history-matters.com/archive/church/reports/ir/contents.htm

Es war vorgesehen, dass ein amerikanisches U-Boot nachts im Hafen von Havana auftaucht und das Bild einer Jesus-ähnlichen Figur an die Unterseite der tief hängenden Wolken projeziert. Ein lärmgedämpftes Flugzeug sollte über den Wolken fliegen und per Lautsprecher den Kubanern auftragen, den “gottlosen Kommunismus” zu stürzen.

‘Talk of projecting giant holograms has been around for years’ – The San Francisco Bay Guardian – March 13th 2000 –
http://www.sfbg.com/nessie/12.html

Der Plan wurde nie durchgeführt, war jedoch eine ernsthaft in Betracht gezogene Option und befindet sich heute noch in den Aufzeichnungen des US-Kongresses. Ein fast exakte Kopie dieses Plans wurde in einem Bericht des Sydney Morning Herald vom Juni 2000 enthüllt. 1991 während dem Golfkrieg entwarfen hochrangige Offiziere der US-Luftwaffe Pläne, um ein gigantisches holografisches Bild von Allah über Bagdad zu projezieren. Die Größe des Projekts hätte einen Spiegel in einigen Kilometern Entfernung im Weltall nötig gemacht. Eine praktikablere Methode wurde dann vorgeschlagen. Wenn warme Luft über kalter liegt, ist die Dichte ausreichend um Licht zu krümmen. In größeren Höhen kann eine Luftspiegelung ganze Landschaften am Himmel erscheinen lassen. Eine künstliche Luftspiegelung könnte theoretisch erzeugt werden indem die Athmosphäre mit Funk- oder Mikrowellen erhitzt wird. Die US-Luftwaffe stand dann vor dem Problem, den Schein zu erwecken als ob das Bild spreche. Sie postulierten dass gepulste Schallwellen, ein hörbarer akkustischer Bereich von 5-15KHz geschaffen werden kann. So wäre es möglich, mit Feinden auf eine Weise zu sprechen die für jene am verstörendsten ist. Der Plan wurde aufgegeben als klar wurde dass Bilder von Allah im Islam verboten sind.  Die Irakis hätten keine Ahnung was sie sehen würden. Außerdem wurden die technischen Schwierigkeiten bei der Mikrowellentransmission als erheblich beschrieben. Eine stabile und glaubwürdige Methode der Stimmen-Projektion wurde als sehr unwahrscheinlich betrachtet. Ein Blick auf existierende US-Patente zeigt jedoch, dass solche Technologie verfügbar ist:

  • 3,629,521 Hearing Systems, Jan. 8, 1970
  • 3,766,331 Hearing Aid for Producing Sensations in the Brain, Nov. 24,1971
  • 4,858,612 Hearing Device, Dec. 1983
  • 5,159,703 Silent Subliminal Presentation System, Dec. 28, 1989

In dem Artikel aus dem Sydney Morning Herald werden Technologien beschrieben, welche sich perfekt dafür eignen, eine UFO-Bedrohung vorzutäuschen:

Das Militär scheint sicherlich an den möglichen Einsatz von Hologrammen zu glauben. Ein Think-Tank der US-Luftwaffe hat Einsatzmöglichkeiten entwickelt, die von täuschenden holografischen Bildern bis zu einem Star-Trek-ähnlichen distortion field projector reichen. Jene werden als nützlich beschrieben für Zwecke der strategischen Täuschung.

‘Good Lord! What in heaven’s name is that?’ – David Hamling – Sydney Morning Herald – February 5th 2000 – available at http://www.raven1.net/v2s-god.htm

(Artikel fährt unten fort)

Der Untergang der Republik für nur 12,95€ im Infokrieg-Shop

Es wird nicht einmal eine Show in der Größenordnung nötig sein, wie im Film Independence Day zu sehen ist, um Leute von einer vermeintlichen außerirdischen Bedrohung zu überzeugen. Wenn “offizielle Quellen” sagen, dass es eine Bedrohung gibt und ein wenig vermeintliches Beweismaterial präsentieren, dann werden viele Leute der Regierung die Sache abkaufen. Wenn Leute getötet werden, dann wenden sich die Massen ihren Führern zu und betteln um Schutz. Technologien welche die Athmosphäre aufheizen um eine künstliche Luftspiegelung zu erzeugen, sind mit Sicherheit weiter fortgeschritten als wir gemeinhin annehmen. HAARP-Technologie eignet sich für solche Zwecke. HAARP ist offiziell ein wissenschaftliches Unterfangen mit dem Ziel, das Verhalten der Ionosphäre zu untersuchen. Es wurde jedoch zugegeben dass die Anwendungsmöglichkeiten der Forschung militärische Zwecke beinhaltet. Project ARM (Atmospheric Radiation Measurement Program), eine Abteilung von HAARP, benützt gebündelte Laser- und Mikrowelleneinheiten umhüllt von sogenannten RASS-Units welche Schallwellen über gigantische Lautsprecher ausstoßen. Ein DOE Environmental Assessment vom Dezember 1996 erklärte dass die Einheiten Schall produzieren können der 2000 Meter weit entfernt noch hörbar ist. ARM arbeitet außerdem noch mit Laser-Radar-Einheiten, genannt LIDAR.

Henry Kissinger, Mitglied der Bilderberg Group, des CFR sowie der Trilateral Commission, erklärte bei der Bilderberg-Konferenz 1991 im französischen Evians:

“Heute wäre Amerika entzürnt wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren um die Ordnung wiederherzustellen. Morgen wäre [Amerika] dankbar! Dies ist besonders zutreffend wenn den Leuten gesagt werden würde, dass es eine externe Bedrohung von jenseits [der Erde] gäbe, egal ob real oder nur verkündet, welche unsere gesamte Existenz bedrohe. Dann würden alle Völker der Welt darum betteln, von diesem Übel erlöst zu werden. Was jeder Mensch fürchtet ist das Unbekannte. Konfrontiert mit diesem Szenario, werden individuelle Rechte aufgegeben werden für die von der Weltregierung erklärte Garantie ihres Wohlergehens.”

Free American – May 2000 – page 16

US-Präsident Ronald Reagan sprach an vier Gelegenheiten eine extraterrestrische Bedrohung an. Am 21. September 1987 sagte er vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen:

“Bei unserer Obsession mit Feindschaften im Moment vergessen wir häufig, wie viel all die Mitglieder der Menschheit vereint. Vielleicht brauchen wir eine externe, universelle Bedrohung damit wir diese gemeinsame Bindung begreifen. Ich denke gelegentlich darüber nach, wie schnell unsere Differenzen weltweit verschwinden würden wenn wir mit einer Alien-Bedrohung von außerhalb dieser Welt konfrontiert werden.”

Listen to this quote as an MP3 file at http://www.propagandamatrix.com/reagan.mp3

Reagan widerholte diesen Gedanken gegenüber Reportern, als er das weiße Haus Richtung Chicago verließ am 5. Mai 1988:

“Aber, ich habe mich oft gefragt, was wäre wenn alle von uns auf der Welt entdecken würden dass wir von einer äußeren….einer Macht von einem anderen Planeten bedroht werden. Würden wir nicht plötzlich herausfinden dass wir überhaupt keine Differenzen zwischen uns hatten, dass wir alle menschliche Wesen sind, Bürger der Welt, und würden wir nicht zusammenkommen um diese spezielle Bedrohung zu bekämpfen?”

‘Reagan-Space Invaders’ – Terence Hunt – Associated Press – May 8 1988 – available at http://www.qtm.net/~geibdan/newsa/reagan.html

Steven Spielberg – Agent der Bilderberg-Elite

Seit 1954 trifft sich die verschlossene Bilderberg-Gruppe (benannt nach dem niederländischen Hotel welches der erste Konferenzort war), bestehend aus der europäisch-amerikanischen Elite, jährlich um die politische, wirtschaftliche und kulturelle Agenda zu setzen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Rockefeller, Kissinger und Soros treffen wir bei den Bilderbergern auch den berühmten Hollywood-Filmemacher Steven Spielberg. Spielberg war 1999 bei der Konferenz im portugiesischen Sintra anwesend.

‘Clinton, Pope join Bilderbergers’ – World Net Daily – May 26 1999 –
http://www.wnd.com/news/article.asp?ARTICLE_ID=17083

Seit den 1970er Jahren hat Spielberg sieben der 20 finanziell erfolgreichsten Filme entweder produziert oder er saß im Regiestuhl. In seiner Karriere sehen wir eine Obsession mit der UFO/Alien-Thematik. In Filmen wie Close Encounters of the Third Kind, ET und Deep Impact sind Einflüsse aus dem Weltraum das zentrale Thema. Spielberg war auch der ausführende Produzent bei dem Film Men in Black 2, in dem eine Schattenregierung die Menschen auf der Welt vor einer außerirdischen Bedrohung schützt. Im Februar 1997 ließ ein führendes Individuum aus der britischen Filmindustrie durchsickern, dass Spielberg und hochrangige Manager seiner Firma DreamWorks sich heimlich mit hochrangigen Funktionären des Pentagons in Los Angeles getroffen hatten. Die Leute vom Pentagon hätten Spielberg angewiesen, alles stehen und liegen zu lassen und stattdessen einen Film zu produzieren der sich um Meteore oder Kometen dreht.

‘Spielberg Taken by Aliens!’ – UFO Magazine (UK) – January 2002 – page 54

Ein Jahr später war Deep Impact im Kasten. Im Film rast ein Komet auf die Erde zu und es bricht ein Kampf darum aus, wer einen unterirdischen Bunker betreten darf. Wer waren diese Pentagon-Funktionäre und warum waren sie so erpicht darauf, dass der Bilderberger Spielberg einen Film produziert der von einer außerirdischen Bedrohung handelt? Ab Dezember 2002 strahlte der SciFiChannel Spielbergs Serie “Taken” aus, die sich um Entführung durch Aliens dreht. Produktionskosten beliefen sich auf 120 Millionen Dollar, dies machte Taken zu der teuersten Mini-Serie in der Geschichte des Fernsehens. Man könnte annehmen, dass Spielberg langsam das Alien-Genre langweilen würde, aber seine elitären Vorgesetzten sind versessen darauf, das Alien-Denkmuster in die Köpfe der Zuschauer zu hämmern. Ray Santillis berühmtes “Alien-Autopsie”-Videomaterial von 1995, welches inzwischen gemeinhin als Fälschung angesehen wird, kann ebenso zu Spielberg zurückverfolgt werden. Santilli gab in einem BBC-Interview zu, dass das Geld hinter dem Film von Deutschland kam. Das französische TF1-Network berichtete dass der Film von einem Individuum mit dem Namen ‘Herr Volker Spielberg.’ stammt. TF1 versuchte vergeblich, diesen Mann aufzuspüren. Umfragen zeigen, dass inzwischen 80% der Amerikaner an UFOs glauben, die Propaganda hat also offensichtlich Erfolg. UFO-Forscher Jacques Vallee merkte an:

“Als ich Stephen Spielberg traf, argumentierte ich dass das Thema [UFOs] sogar noch interessanter wäre wenn es sich nicht um extraterrestrische Wesen handelt. Wenn es real, physisch wäre, aber nicht extraterrestrisch. Er sagte: <Du hast wahrscheinlich Recht, aber das ist nicht was die Öffentlichkeit erwartet. Dies hier ist Hollywood und ich will den Leuten etwas geben das nahe an dem liegt, was sie erwarten.>”

New Dawn Magazine – May/June 1996

Warum finanzieren die Rockefellers die UFO-Bewegung?

Die Rockefeller-Familie spielte eine Hauptrolle bei der Schaffung der quasi-geheimen Gruppen Bilderberg, CFR und Trilateral Comission. Sie repräsentieren den Gipfel des globalen Monopolkapitalismus und kontrollieren viele sogenannte radikale “Anti-Establishment”-Minderheiten. Dies ist eine bekannte Taktik und erlaubt es der Elite, sich durch die Dämonisierung einer falschen Opposition zu profilieren. Die Bevölkerung hört lieber einem gepflegten Mann in einem Anzug zu als einem verkifften Hippe mit Dreadlocks. Der linksliberale Unterbauch ist finanziert vom Establishment. Als vor 40 Jahren die radikalen Studentenbewegungen an Fahrt gewannen in Nordamerika, bot die Rockefellerdynastie schnell ihr Geld an. Ein Studentenführer, James Simon Kunen, erzählt uns in seinem Buch The Strawberry Statement,  von der Versammlung “Students for a Democratic Society” im Jahr 1968 :

“Businessmänner von den internationalen Roundtables (…) versuchten, ein paar Radikale zu kaufen. Diese Männer sind die Industrialisten der Welt und sie treffen sich um zu entscheiden, wie unsere Leben verlaufen werden. Sie boten an, unsere Demonstrationen in Chicago zu finanzieren. Uns wurde sogar ESSO- (Rockefeller) Geld angeboten.”

James Simon Kunen – The Strawberry Statement: Notes of a College Revolutionary – Random House – 1968

‘The Rockefeller-UFO Connection: Shades of an Alien Conspiracy?’ – Dr.M.Sabeheddin – New Dawn Magazine – March/April 1996 –
http://www.newdawnmagazine.com/Articles/Shades%20of%20an%20Alien%20Conspiracy.html

Frank Capell äußerte im U.S. Review of the News ähnliche Dinge:

“Natürlich wissen wir dass diese radikalen Studenten nicht die Regierung übernehmen werden. Was sie tun werden, ist das Liefern des Vorwandes für die Regierung, um die Bevölkerung zu übernehmen, indem mehr und mehr repressive Gesetze verabschiedet werden um Dinge unter Kontrolle zu halten.”

Wir können also davon ausgehen, dass die Rockefellers und ihre Unterlinge ein abgekartetes Spiel spielen. Sie brauchen Kontrolle über jede bedeutsame Minderheitenbewegung und die UFO/ET-Faktionist keine Ausnahme. Im März 1993 traf sich Laurence Rockefeller, assistiert vom ehemaligen Marinegeheimdienstoffizier Cdr Scott Jones, mit dem damaligen Wissenschaftsberater von Präsident Bill Clinton, Dr. John Gibbons, und präsentierte eine Studie namens “Matrix des UFO-Glaubens”. Am Wochenende des 19. und 20. August 1995 traf sich Rockefeller auf seiner Ranch in Wyoming mit Clinton selbst um das UFO-Thema zu besprechen. Am 18. Dezember 1995 berichtete die New York Daily News, dass Milliardär Laurence Rockefeller einen 150-seitigen UFO-Bericht mit dem Titel “The Best Available Evidence” (Das beste verfügbare Beweismaterial)
finanzierte, der an Clinton und weitere Politiker weltweit geschickt wurde.

‘Far Out!’ – George Rush and Joanna Molloy – New York Daily News – December 18 1995 – available at http://www.qtm.net/~geibdan/rockman3.html

Rockefeller hat ebenfalls Geld in die Forschung des Harvard-Psychiaters Dr. John Mack gesteckt, der mehrere Bücher geschrieben hatte in denen er das Alien-Entführungs-Phänomen als real bezeichnet. Zwischen 1993 und 1995 erreichten Rockefellers “Spenden” an Macks Center for Psychology and Social Change in Massachusetts geschätzte 500.000 $.
Rockefeller bezahlte mindestens zwei Treffen der Starlight Coalition, eine Gruppe die aus ehemaligen Geheimdienst- und Militäroffizieren bestehen soll, welche sich für UFOs interessieren. Im Mai 1999 berichtete die BBC, dass Rockefeller die größte wissenschaftliche Studie über Kornkreise in Großbritannien finanzierte. Von Kornkreisen wird immer wieder behauptet, dass sie mit außerirdischen Kräftenin Verbindung stehen.

‘US billionaire funds crop circle research’ – BBC – May 19 1999 –
http://news.bbc.co.uk/1/hi/uk/347439.stm

Rockefeller hat ebenfalls zahlreiche New-Age-Gruppen finanziert, die eine “spirituelle Transformation” sowie neue Wege des Denkens hervorbringen will. Rockefeller-Geld fließt auch in die Umweltschutzorganisationen mit deren Hilfe die Elite Neofeudalismus und Beschlagnahmungen von Grundbesitz erreichen will. Ein Test für die kosmische Täuschung war Orson Welles’ Version vonH.G. Wells’ The War of the Worlds. H.G. Wells selbst war ein Eingeweihter der Geheimgesellschaften und schrieb mehrere Bücher in denen die Ziele der globalen Elite dargelegt sind. Der erfolgreichste Weg, zu legitimieren was normalerweise ein klarer Machtmissbrauch ist, ist die Erschaffung von fiktiven Feinden. Das Volk wird immer das kleinere Übel wählen. Es existiert offensichtlich ein Programm für eine inszenierte Bedrohung durch Aliens oder Kometen.

Besser vorbereitet mit Innova: Das Wassertechnik-Paket für 245€ im Infokrieg-Shop

  • 3 x 20 lt. PE Faltkanister
  • 1 x Micropur Entkeimungstabletten MC10T (f. 400 lt. Wasser)
  • 1 x Katadyn Wasserfilter „Combi Plus”


Categories
Globalismus
77 Comments on this post.
  • Whistleblowing = Desinformation? « THE INFORMATION SPACE
    15 Juli 2011 at 21:34
    Leave a Reply

    […] sagt auch ein Herr namens Nobody, in einem Kommentar von Infokrieg TV, daß das “Project Disclosure” und “Projekt Camelot” angeblich als Desinformation entlarvt […]

  • Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes?
    20 April 2011 at 12:16
    Leave a Reply

    […] Quelle […]

  • Dekae
    21 Januar 2011 at 2:43
    Leave a Reply

    Ohne die vorhergehenden Kommentare alle gelesen zu haben, meine ich, nachdem ich nun auch schon ein paar Jahre darüber (nicht wirklich ernsthaft) recherchiert habe, dass wir als Spezie hier auf Erden selber von Extraterrestrialen gezüchtet wurden, von der Evolution – nicht nur durch “den Schöpfer” sondern dann auch noch durch “die Schlange” = Reptiloide, Dracos – genverändert abgezweigt oder eingeschlauft wurden, aktuell als etwa 5. oder 6. Version, und dass es, wie in vielen Kulturen schon beschrieben (Buch Hezekiel, William Bramley, Armin Risi usw.), verschiedene Arten uns unbekannter Flugobjekte und Spezien gibt, vielleicht insgesamt nicht unähnlich Star Treck, in noch anderen Dimensionen, welche aber für unsere beschränkten Sinne (noch) nicht, oder nur am Rande erfassbar sind. Interressant dazu wären sicher die Garry McKinnon files über US-Militär Kontakte. Nett ist aber auch die Lacerta Story, ob erfunden oder wahr, “fühlt” es sich für mich stimmig an. Dann ist auch Credo Mutwa nicht zu vergessen!
    Grüsse

  • CosmicRebell
    20 Januar 2011 at 21:46
    Leave a Reply

    Naja finde diesen Artikel zu oberflächlich. Es ist unmöglich dass alle UFOs Projektionen sind.

    2 Gründe die das wiederlegen.

    1. Die Nazis hatten auch schon Flugscheiben. Nach dem 2. WK wurden hochrangige Naziwissenschaftler in die USA geholt. Operation Paperclip. Somit auch die Pläne der Flugscheiben. Und es ist Fakt dass die Nazis geheime Stützpunkte hatten in der Antarktis sowie in Südamerika. Auch Fakt ist dass viele Hochrangige Nazi Offiziere und U-Boote spurlos verschwunden sind. Sehr wahrscheinlich sind sie zu ihren Stützpunkten geflohen.
    Somit kann man behaupten dass:

    – A. viele UFOs amerikanische Flugscheiben sind
    – B. UFOs von den heutigen Lebenden Reichsdeutschen sind

    2. wurden UFOs schon im Altertum gesichtet. In vielen Überlieferungen werden Flugobjekte erwähnt.

    Zumal gibt es viele Wissenschaftler die UFOs oder deren Antriebstechniken erfanden und gebaut haben wie z.B:

    Viktor Schauberger

    John Searl

    Peter Plichta

    Das ganze UFO-Phänomen ist eben vielschichtig und komplex.

    Leider rückt die ganze UFO-und Ausserirdische Thematik mehr in die New Age Bewegung ein. Was somit die Ernsthaftigkeit zerstört. Dass ist eben auch Ziel des ganzen…

    Und das alles als Kreation der Elite ab zu tun halte ich zu gewagt.

  • Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes ?
    17 Januar 2011 at 22:09
    Leave a Reply

    […] *** Quelle und weiter lesen hier lang *** […]

  • Sleeper
    17 Januar 2011 at 11:01
    Leave a Reply
  • Danny
    16 Januar 2011 at 21:28
    Leave a Reply

    Wann immer Bedrohung ins Spiel kommt, kann man eine erkenntnisreiche Position einnehmen:

    Schritt zurück und das heuchelnde Opfer Menschheit mit Elite ersetzen.

    Jeder Mensch auf diesem Planeten darf sicher sein, dass die Elite sehr gut weiß, was im Zeitenwandel passieren wird.

    Mit aller MACHT versuchen sie, es diesmal zu verhindern, ganz so wie sie es vor vielen tausenden Jahren schon taten.

    Ja, ja…alles nur esotherisches Blabla…aber was ist, wenn nicht? Was wenn nicht…

    Zulassen, loslassen, zurück lassen…

  • Bo
    16 Januar 2011 at 17:33
    Leave a Reply

    Schlecht recherchiert? Alle Rockefellers über einen Kamm zu scheren, deutet aufg selbige Schwachsinnigkeit, wie 9/11 als echt anzusehen und ist übelst unobjektiv. Laurence hat seit dem keine Asche mehr, weil die ihm genommen wurde und John Mack wurde auch gegangen, falls euch das entgangen ist, nicht immer alles nachplappern, mal selber recherchieren würde uns weiter bringen…Warum bringt Greer der ja auch angeblich von der Elite kommt, nur Sachen gegen diese und zwar keine Kleinigkeiten? http://www.youtube.com/watch?v=yytSNQ2ogD4

  • KPAX
    16 Januar 2011 at 16:19
    Leave a Reply

    Exopolitik ?
    Was für einen Dünnpfiff die tlw verzapfen EsoterikZirkus hoch drei.

  • Thor
    15 Januar 2011 at 22:03
    Leave a Reply

    Also, dass es Ufos tatsächlich gibt, sollten Höhlenzeichnungen von solchen aus der Steinzeit beweisen, damals gab es keine Hologrammtechnik. Dass Eliten Teile der UFO-Bewegung unterwantert haben, mag sein.
    Warum eigentlich Hologramme? Die Nazis hatten doch auch schon fliegende Untertassen Namens Vril und Haunebu. Soll die Alien-These etwa davon ablenken, dass die meisten Untertassen die gesehen werden (oft verblüffent ähnlich mit Haunebu II) von “Reichsdeutschen” gesteuert werden und nicht von “Grauen”?
    Wenn “Reichsdeuteutsche” über UFO-Technologie verfügen dann haben sicher auch US-Militärs darauf Zugriff. Was spricht dagegen, dass so eine Inszenierung von Angriffen durch Ausserirdische mit echten (von Menschen gebauten) Flugscheiben gemacht wird? Gegen echte Außerirdische (falls die Militärs selber keine Antigravitations-Antriebe etc. haben) wäre ein Kampf wegen deren technischer Überlegenheit eh aussichtslos!

  • Eisenberg
    15 Januar 2011 at 20:18
    Leave a Reply

    Das passt wunderbar zum Bericht vom Eisenberg

    http://www.projectcamelot.org/Report_from_Iron_Mountain.pdf

    Ich vermute, daß C. Quigley John Doe war. Zum einen wurde er in eine Geheimgesellschaft aufgenommen und war deren Historiker. Er war aber gegen die Geheimhaltung.
    Zum anderen hat er gesagt, er hätte in den 60ern für zwei Jahre Einsicht in die geheimsten Dokumente gehabt. (kommt im Buch “Die Kreatur von Jekyll Island vor)

  • DennisTheMenace
    15 Januar 2011 at 19:30
    Leave a Reply

    RFID alter .. geh, mach dir einen Strick, und treff deinen Gott. Hier auf dem Planeten scheinst Du blos zusammenhanglosen Unfug zu veranstalten, Also ist hier nicht dein Platz! Verschwinde.

  • Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes? « infowars
    15 Januar 2011 at 18:49
    Leave a Reply

    […] weiter […]

  • Hopfenzitz
    15 Januar 2011 at 18:45
    Leave a Reply

    …doch es steht geschrieben ” ihr sollt keine zwietracht saeen…”

  • Hopfenzitz
    15 Januar 2011 at 17:25
    Leave a Reply

    mann, du vollpfosten recherchier dazu auch gleich wies im 16jh im vatikan abging mit orgien etc bevor du hier pauschal andere religionen verunglimpfst, immer dieses wirre geschreibsel …mäh!

  • kontroverse
    15 Januar 2011 at 15:46
    Leave a Reply

    Da es im Islam ein Bilderverbot gibt, hat sich die schöne arabische Kalligraphie herausentwickelt. Man hätte so doch einfach eine ‘Textnachricht’ projizieren können.

  • exveritas
    15 Januar 2011 at 12:31
    Leave a Reply

    Aus bibelfundamentalistischer Sicht ist das alles nicht so kompliziert. Zum einen wird es genug UFO Fakes geben, einfach um den äußeren Feind zu simmulieren. Da die NWO aber weitesgehend aus Satanisten besteht, ist es aus meiner Sicht minder abwegig, daß diese eben auch mit dämonischen Wesen zum Ziel kommen. Es existiert wohl beides: Fakes und vorgetäuschte Erscheinungen diverser Geister. Dazu paßt auch die ganze New Age Agenda mit dem Ziel, sich diesen Mächten zu öffnen.

    Wären z.B. die Geistererscheinungen der Geschichte alles nur Einbildung oder Fakes, dann denke ich nicht, daß sich dieser Glaube daran so lange gehalten hätte. Dahinter steckt letztlich einfach der Teufel. Die Wahrheit muß nicht kompliziert sein. Damit der Teufel nicht erkannt wird, hat er Wege definiert, womit auch ein Atheist z.B. den Teufel nicht als solchen erkennt und mit der Halb-Wahrheit zufrieden ist.

  • kobus
    14 Januar 2011 at 23:51
    Leave a Reply
  • pi0xer
    14 Januar 2011 at 20:08
    Leave a Reply

    Eine Hypothese:

    Im Rahmen des Mind Control-Programms wurden durchgeführte Experimente als UFO-Entführungen getarnt.

    • mirko
      17 Januar 2011 at 12:33
      Leave a Reply

      Nach der Hypothese kommt die Prüfung, um zu einer belastbaren Theorie zu kommen.

      Schau Dir also die Fallstudien etwa eines Budd Hopkins oder David Jacobs an. Die beiden sind sich eines Elements der Mind Control bei ihren Patienten sehr wohl bewusst. Es sind die Deckerinnerungen (screen memories), auf die man unter Hypnose stößt. Hinter diesen offensichtlich artifiziell platzierten Gedächtnisschichten kommt dann erst das wirkliche Geschehen zum Vorschein. Und der Befund lautet eben immer wieder: ET. (Die großen, “echten”, und die kleinen Grauen). Das sind aber nicht die einzigen, die Entführungen und genetische Hybridisierungsprogramme durchführen.

      Nun heißt das freilich nicht, dass es keine Belege für sogeannte Military Abductions (MILABS)gäbe, inkl. den kleinen Grauen, die laut Barry King u.a. in der NSA Basis AL-499 (UK, Peasemore, Berkshire) an der Stange produziert werden. Es sind kleine Bioroboter, die mit einem Zentralen Netzwerk (AI) in Verbindung stehen.

      Aber überzeuge Dich selbst, ob deine Hypothese dem empirischen Befund Stand hält.

  • matts
    19 Oktober 2010 at 10:55
    Leave a Reply

    Liebe Mitmenschen,

    warum nicht mal um die Ecke schauen? Es gibt soviel Informationen zum Thema Unidentifizierte fliegende Objekte. Jüngst erst eine Pressekonferenz in Washington, wo ehemalige Militärs über Vorkommnisse auf US-Atomwaffenstützpunkten in den letzten 50 Jahren berichteten. Damals wurden Raketen einfach mal abgeschaltet zwischendurch, sowohl in den Silos als auch in der Luft beim Flug. Die Leute vor Ort waren machtlos. (Fand ich gar nicht mal so übel den Streich)
    (Ist unter Paradigm Research Group zu finden.)

    Ein belgischer Militär berichtet von Sichtungen an der deutsch-belgischen Grenze 1989 – mit Fotos (Er sagte dabei aber nichts von einer Bedrohung).

    Das ist nicht mal eben ein Youtube-Clip, und das sind nicht Leute, die mal eben einen Party-Scherz machen, und es sind auch wohl keine Bilderberger oder CFR-Leute.

    Nur weil Außerirdische als Bedrohung benutzt werden, um Menschen einzuschüchtern, heißt das ja nicht, daß da nun gar nix ist.
    (Auch die Russen werden als Bedrohung benutzt und sind real 🙂

    Die Frage ist für mich nicht, o b es UFOs gibt, sondern w i e wir mit unseren “Nachbarn” umgehen. sollten. Ich halte sie für friedlich. Andererseits hätten sie sich mit solch einer Technologie, die solche Entfernungen überwinden kann und einem Kriegs-Geist, wie er hier auf Erden herrscht, schon längst selbst vernichtet.

    Diese Prüfung steht uns erst noch bevor.

    grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com und exopolitik.org als Ausgangspunkte für weitere Recherche sollten schon reichen.

    Beste Grüße

  • goldpapa
    16 Oktober 2010 at 23:43
    Leave a Reply

    Man muss schon ganz schön naiv sein, zu glauben, daß es ausser auf der Erde keine Lebewesen
    im ganzen Universum gibt.
    Natürlich verfügen diese auch über Technologien, die denen der Erde weit überlegen sind.
    Ich selbst habe schon unzweifelhaft UFO´s gesehen.
    Das Erdenwesen als Mitelpunkt des Universums ist nun ein Weltbild was irgendwie mal überdenkt gehört.

  • Bea
    6 Oktober 2010 at 23:00
    Leave a Reply

    Hallo,
    Bin es langsam satt, dass das Thema Ausserirdische gerade heute so schlimm geleugnet, aber auch für diese Verbrecher der NWO ausgenutzt wird!
    Natürlich gibt es Leben ausser uns in den “unendlichen Weiten”!
    Unsere Erde ist doch nur ein Baby im Universum- wie der Mensch, der sich anmaßt, das Ultimative zu sein! Natürlich sind viele Ufos Militärzeugs – die sind eben wegen den Alfs und eigener verschwiegener Forschung viel weiter als sie zugeben! Wacht auch wie jetzt bei der Demokratielüge und recherchiert bis an die Grenzen! Diese verdammte verlogene AMI-Nasa ist doch nicht das Nonplusultra (Objekte, Ufos an der Sonne au mass! Habe selbst viele Bilder gespeichert, ehe diese beschönigt wurden – könnte aber auch zum Trick der Illus gehören?) Es gibt mittlerweile zig Weltraumorgas, die mithalten können in Wahrheit und Lügen? Und Menschen wie mich, die wissen (I know what I saw), dass das Phänomen Ufo gleich Ausserirdische echt ist, da ich eine der Glücklichen war, 3 mal, eins sogar aus nächster Nähe, zu sehen und dem “Ufo” zuzuwinken, denn ich hatte nie Angst vor diesem, weil ich wußte, darin sind die Guten (gibt auch Miese) Steven Spielberg muss laut einem englischsprachigem Bericht den ich mal las (aber wo? – so viel input reingezogen, dass ich es nicht mehr weiss) ziemlich gute Kontakte zu Nasaleuten gehabt haben und wurde deshalb “gebilderbergt” Angst essen Seele auf!? Das zum Thema und ach ja: Wäre toll, wenn ihr mal das Illuminati Kartenspiel als Thema bringen würdet! Das ist echt krass – spielen Die danach oder ist es eine Warnung eines Mitwissers? Im Handel (Deutschland)gibt es das nicht – wer böses denkt… Nacht Bea

  • Miroslav Klein
    28 September 2010 at 16:45
    Leave a Reply
  • Miroslav Klein
    27 September 2010 at 15:46
    Leave a Reply

    Ja in der Tat, Robert Dean sollte man sich schon einmal zugehört haben, um über die Thematik urteilen zu können. Ein echter Gentleman und noch dazu mit einem Erfahrungsschatz, von dem der Normalbürger nur träumen kann. Ich lege dieses kurze Video hier jedem Wahrheitssuchenden ans Herz: http://www.youtube.com/watch?v=RZvE8DUcF6A

    Zum Glück gibt es heute mehr Menschen denn je, die sich trauen, das auszusprechen, was sie erlebt haben und von enormer Wichtigkeit für den Rest der Welt sein kann. In einer Zeit universeller Täuschung ist das aussprechen der Wahrhheit ein revolutionärer Akt.

    Er hatte Zugang zu klassifiziertem NATO Material über die fliegenden Objekte und deren Insassen.

  • Robert Dean
    26 September 2010 at 17:19
    Leave a Reply
  • Toxi1965
    26 September 2010 at 16:59
    Leave a Reply

    @nOBODY

    Illuminati-Cardgame

    Wooooow , das ist doch mal eine sehr intressante Info ….danke ,danke,danke 🙂

    UFO und die Kirche ist auf der Karte, na das spricht doch für sich selber 😉

  • nOBODY
    25 September 2010 at 15:13
    Leave a Reply

    Project Disclosure und Camelot wurden als Desinformation entlarvt. Die Elite hätte niemals eine so große Konferenz erlaubt. Camelot hat Illuminatensymbole und einer ihrer Leute wurde als CIA-Agent entlarvt.

    Checkt außerdem mal die Aussagen von Wernher von Braun. Er sagte so in etwa: “Zuerst sind es die Russen, dann die Terroristen und dann die Außerirdischen”

    Checkt außerdem mal das Illuminati-Cardgame von 1995. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf Karten…9/11, Pentagon, ölpest, Haarp, chemtrails….alles drauf…im Endchapter ist eine Ufokarte….

    Ich glaub den Ufo-Joker werden sie spielen, um Angst auszulösen, die größte bisherige Panikwelle, damit sich die Bürger nach einem starken Staat sehnen…aka NWO…

  • Gedankenverbrecher
    23 September 2010 at 17:37
    Leave a Reply

    Also ich halte es für am wahrscheinlichsten, daß diejenigen Ufo-Sichtungen, die keine Fälschung sind, irgendwelche menschgemachten militärischen Fluggeräte sind. Schaut Euch nur mal an, welche Flugeigenschaften z.B. Quadcopter haben… wer sowas nicht kennt, der könnte schnell denken, daß da Außerirdische am Werk wären.

  • Toxi1965
    23 September 2010 at 2:18
    Leave a Reply

    @Xbow

    Ich bin überzeugt das du es nett meinst und du uns nach deiner Überzeugung auf dem Boden der Realität zurück führen möchtes .

    Tja und da fängt das Gelämmer schon an , denn so einfach ist das nicht .
    Das hat nichts mit Logik zutun mehr .

    Am Ende ist alles nur ein Glaubensbekenntnis .

    Ich kann dir noch nicht mal beweisen das es Atomwaffen gibt.
    Gibt ja Menschen die glauben daran .
    Hast Du schon mal eine Atomexplosion gesehen ? ( Klaaar im Fernsehen , da gibt es auch die Teletubbies )
    Oder eine Atombombe ? Ich hab noch nicht mal eine ganz kleine gesehen 😉
    Augenzeugen ? Die gibt es bei Ufos auch .

    Wie soll man überhaupt was beweisen ?

    Man kann nur informationen sammeln auf Teufel komm raus .
    Einiges kannst du vieleicht selber nach prüfen wenn du glück hast .

    Ich glaube auch nicht an Aliens , wie gesagt ich GLAUBE das es sie nicht gibt .Wissen tue ich es nicht .

    Ist schon eine doofe Situation .

    Ich hab einen Vorschlag …wenn der ein oder andere ein Weltbild hat das in Beton gegossen ist dann ist ja alles klar.

    PC aus , Fersehen an , Bierbüchs auf und Deutschland sucht den Superstar gucken …oder FC Bayern …wo hat meine Nachbarin ihren G-Punkt usw.

    Geht doch nix über ein einfaches Weltbild 😉

    • mirko
      23 September 2010 at 14:36
      Leave a Reply

      Das meinen Sie doch wohl nicht im Ernst?

      Nach Ihrem Erkentnismodell hätte Sherlock Holmes wohl nie einen Fall aufklären dürfen!

      Kann es sein, dass es Ihr GLAUBE an diese sonderbare Erkenntnistheorie ist, die Sie vom WISSEN abhält?

      Ein Sherlock Holmes würde WISSEN, dass die Aliens hier sind. Er sähe die erdrückende Anzahl an Indizien und Beweisen und würde keine Sekunde zögern, den Täter deutlich beim Namen zu nennen.

      Nach ihrer Theorie könnte man unendlich viele Indizien und Beweise haben — und dennoch dürfte man aus dem Stand des GLAUBENS nicht heraustreten!
      Es wäre fast so, als ob Serlock Holmes zu sich sagen würde: sicher könnte ich mir nur sein, wenn ich das Verbrechen selbst begangen hätte.

      Empfehlung: Schrauben Sie ihre überzogenen Erkenntnisnormen etwas nach unten. Sie sind unvernünftig und belasten in völlig überflüssiger Weise Ihr Gewissen.

    • DennisTheMenace
      15 Januar 2011 at 19:04
      Leave a Reply

      Woooooord! ..

  • xbow
    22 September 2010 at 18:44
    Leave a Reply

    Och Kinders!

    Hört doch mal mit diesem ganzen Ufo-Gequatsche und all den Spekulationen auf.
    Wir sind im Jahre 2010, was glaubt ihr denn, was heute schon alles möglich ist??

    Hier ein kleiner Hinweis zu Euren lustigen leuchtenden Himmelserscheinungen:

    Wie werden Daten in CDs gebrannt???

    (Alle, die sich hier auskennen, bitte mal “weghören” 😉 )

    Durch Fokussieren eines Lasers auf die gewünschte Höhe innerhalb des CD Mediums.

    Im Fokuspunkt (oder von mir aus auch Brennpunkt) erhitzt sich dann das Medium je nach Stärke des Lasers.

    Der Fokus kann auf beliebige Höhe eingestellt werden.
    Auf diese “simple” Weise lassen sich all die supertollen Sciencefictionfilme auf eine so flache Kunststoffscheibe brennen, die ihr DVD oder Blueray nennt oder auch in viele andere Medien.

    Glaubt ihr denn nicht, dass man Laser auch
    (gerne auch aus UV oder anderen unsichtbaren Lichtwellenlängen)
    mitten in der Luft fokusuieren kann,
    wo die Luft dann punktuell oder auch flächig (je nach Laserstrahlrotation oder Breite) so weit erhitz wird, dass sie dann wie bei der Spaceshuttle als Plasma zu leuchten beginnt?
    Sogar schlagartig.

    Militärsateliten sind doch schon längst mit so solchen (für uns unsichtbaren) Lasern, nur stärkeren, ausgestattet.

    Und ratet mal welche gelangweilten Militärspasstis sich ständig den Spaß gönnen, die hochpräzisen sog. Corn-Circles in irgendwelche Wiesen und Felder hinein zu brennen?

    Dabei reicht es schon, einen Laser knapp über dem Erdboden zu fokussieren und so die Faserstruktur der Grasshalme oder Kornhalme auf einer einheitlichen Höhe leicht zu erhitzen, damit sie umknicken.
    Legt mal ein Blumenblatt ein bis zwei Sekunden in eure Mikrowelle und schaut es euch dannn an – komplett aufgeweicht. Und das geht mit fokussierten Lasern ebenso.

    Im übrigen kann man genau so auch Hologramme in jedes halbwegs konsistente und transparente Objekt brennen – etwa Fotos in Kristallglas etc..

    Lasst euch also bitte nicht von experimentiergeilen Militär- oder Geheimdienstspinnern verars…n,
    die hinundwieder ihre milliardenteuren Spielzeuge über unserm Himmel ausprobieren wollen.

    Ja, wir werden alle schon lange verarscht.

    Im übrigen würde es mich nicht mehr wundern, wenn die Amis in ihren ach so geheimen Area 51 Underground-Laboren auch Menschen mit Eidechsen kreuzen oder genetisch manipulieren und dann diese wie Alien wirkenden aber vermutlich kaum lebensfähigen Kreaturen züchten und auch gelegentlich mal in der Wüste oder kurzeitig in Städten aussetzen, um deren Überlebensdauer und Reaktionen zufälliger “Zeugen” und Medien zu testen.

    Die sind ja schließlich zu allem fähig.

  • Toxi1965
    22 September 2010 at 17:27
    Leave a Reply

    Ich bring es mal auf dem Punkt 🙂

    ich als Otto-Normal-Bürger sehe in den Himmel und sehe ein Flugzeug .
    Dann erzähl ich das den Leuten das ich ein Flugzeug oben im Himmel gesehen habe .
    Darauf hin kommt ein EXPERTE und sagt .
    Woher willst du wissen was du geshen hast ? Bist du Pilot oder Flugzeugingenieur ?
    Siehst du….du kannst gar nicht beurteilen was du geshen hast .

    Millionen Menschen beobachten fast täglich was im Himmel .
    Aber eine Handvoll Experten will uns täglich erzählen das wir alle doof sind …euch ist nicht zu trauen .

    ich weiss nicht wie es euch geht …ich glaube eher diesen millionen Menschen als diesen Leuten die uns erzählen was wir in wirklichkeit gesehen haben und die noch nicht mal dabei waren 🙂

    Übrigens gibt es ja auch keine Chemtrails ….Experten erzählen uns das sind Kondensstreifen 😉

    • LightRising
      22 September 2010 at 18:36
      Leave a Reply

      Ich glaube und traue schon seit langer Zeit keinen sogenannten Experten mehr, denn deren ihre “Erfahrung” wurde ihnen einprogrammiert und eingebläut.

      Diese lächerlichen Experten sind meistens diejenigen, die in der Schule und zu Unizeiten alles nur stupide auswendig gelernt haben, aber von der Materie im Grunde keinen blassen Schimmer besitzen. Soetwas wird heutzutage (und eigentlich auch schon früher) dem Volk als seriös verkauft.

      Bis auf ihr Gehalt haben solche “Jasager” sowieso noch nie etwas hinterfragt. Egal wohin man schaut – ob in der Politik, im Gesundheitswesen, in der Unterhaltungsbranche usw. Alles größtenteils fehlgeleitete “Kopfnicker”, die feige, korrupt oder nur unglaublich dämlich sind.

      But its time for politics … yeah … ergh … its time for politics …

  • Andre
    22 September 2010 at 14:26
    Leave a Reply

    Ich glaub es gibt ein Reales UFO aufkommen. Und ich finde es auch nicht fair gegenüber Exopolitik. Auch wenn sie manchmal zuunkritisch mit Infomationen umgehen die sie von Regierungen bekommen. Wir alle sind Aussenseite und sollten uns nicht gegenseitig fertig machen.Manche Ufo Forscher sagen ja selbst das es auch Menschen gemachte geheimprojekte sein könnten.

  • Lesenswerte Artikel « VorDenkSeiten
    22 September 2010 at 13:05
    Leave a Reply

    […] Lesenswerte Artikel Filed under: News by vordenkseiten — Einen Kommentar hinterlassen 22. September 2010 infokrieg.tv: Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes? […]

  • Mikka
    22 September 2010 at 0:58
    Leave a Reply

    3d hohlogramm kannst du vergessen, da ich selber 2006 ein waschechtes gesehen habe !
    nähe karlsruhe nachts gegen drei.
    und kann einer glauben oder nicht – es sah hargenau so aus wie ein haunebu 2

    leuchtete orange sah aus als ob es glüht, und die form und erscheinung war eben wie die eines haunebu.
    auch wenn ich skebtisch der geschichten bin die es gibt – aber ich habe es numal mit meiner freundin zusammen beobachten dürfen.

    wenn der nachthimmel klar ist, nehmt euch die zeit, man sieht mindestens 4-7 zickzackfliegende sterne pro woche.
    auch viele die abrupt die richtung wechseln und dann ins all verschwinden oder dreiecksformationen.

    das kann jeder selber beobachten !!
    man muss nur ein wenig gedult aufbringen. also mal öffter in den nachthimmel schauen.
    den da ist für das daß es so etwas nicht gibt- jede menge verkehr fürs blose auge sichtbar !!

  • Holger
    22 September 2010 at 0:18
    Leave a Reply

    ich möchte keine weitere Benachrichtigung per E-Mail

  • Cicero
    22 September 2010 at 0:01
    Leave a Reply

    Eine solche optische Täuschung wurde bereits 1984 durchgeführt. Stichwort:
    Olympiade 1984 in Los Angeles Schluss Zeronomie. Einfach mal anschauen. Wir reden hier von der Technik, die bereits 1984 möglich war!
    Ihr dürft nicht vergessen, dass die Elite das Technisch Mögliche
    immer in der Rückhand behält und man munkelt, sie sollen einen Vorsprung von 5-20 Jahren in Voraus haben.
    http://www.youtube.com/watch?v=DCYElo49dJI

    Dann gab es da noch das Projekt Glocke der Nazis, die bereits schon damals in dritten Reich an der Antigraviation geforscht haben sollen. Man munkelt auch, dass damals die Forschungsunterlagen in die USA gingen und auch der damalige Projekt-Leiter Hans Kammler in Wahrheit in White Sands weiter-gemacht hat und seinen Tod nur vorgetäuscht haben soll.
    Quelle hiermit: Die Doku: “Das Ufo-Projekt der Nazis”.

    Antigravitation ist aber nicht ein Schlüssel, es ist DER SCHLÜSSEL zum
    Ufo-Antrieb, will man ein Ufo bauen. Dem deutschen Wissenschafter Eugene
    Potkletnow ist dies gelungen, was nach Meinung fast aller Physiker völlig unmöglich ist: Nämlich einen Teil der Schwerkraft, der Anziehungskraft der Erde abzuschirmen. Potkletnow hatte an der Universität von Tampere ein Experiment aufgebaut, das das Unmögliche beweisen sollte, gegen alle Regeln der Physik. Doch als dies bekannt wurde, bekam der Chemiker und Materialwissenschafter keine Orden, sondern verlor seine Anstellung. Die Universität will nichts mehr damit zu tun haben. Sein Experiment wurde abgelehnt. Quelle hierzu: Die WDR-Doku “Auf dem Weg zum
    Ufo-Antrieb”. Laut Einstein sei das nicht möglich, Antigravition. Der Wissenschafter Potkletnow hat also damit Einsteins Theorie widerlegt, dass keine Antigravition möglich sei und somit auch Ufos definitiv möglich sind. Der Wissenschafter Potkletnow fand also quasi den heiligen Gral zu den Ufos.

    Und dann hatten wir da noch die riesige Ufo-Sichtungswelle in den 90 ziger Jahren über Belgien. Sehr viele Leute sahen diese Dreiecke live und das Fernsehen brachte auch
    mehrere Videos zu diesen Thema.

    Nur sehr merkwürdig war dabei, dass diese Ufos und Dreiecke häufig in der
    Nähe von amerikanischen Basen sah. Diese Dreiecke sollen auch einen
    Codenamen haben: TR-3B. Man vermutet dahinter geheime irdische Ufos der USA.

    Als ein belgischer F-16 Pilot ein solches Dreieck TR-3B in die Zielerfassung nahm, wurde komischerweise ein sogenanntes Flares-Signal gemeldet. Also ein
    Signal um Wärme-Raketen abzulenken wurde den F-16 Piloten gemeldet, falls der Verfolger eine Luft-Luft-Rakete abschiesst. Wenn also die grünen Männchen so schlau sind und uns allem überlegen laut Ufologen, warum ist dann in so einen Dreieck TR-3B wohl vermutlich irdische Technik drin?

    Übrigens wurde am 07.07.2010 auch ein Dreieck TR-3B von gleich zwei Zeugen(!) in den USA, South Carolina gesichtet, dass in Richtung SSW Donaldsen Center flog, also zum Rüstungskonzern Lockhead Martin flog. Was für ein komischer Zufall?

    Quelle:
    http://www.nationalufocenter.com/artman/publish/article_353.php

  • Eidgenosse
    21 September 2010 at 23:44
    Leave a Reply

    Auch wen die Ufos alle nicht menschlich sind, dann sollten wir uns mal fragen warum sie sich uns nicht zeigen? Stattdessen scheinen sie ja eher mit der Regierung zu kopieren. Sagt mir, warum sie uns nicht mit erneuerbarer Energie, Freiheit etc beschenken?

    Weil es nicht in ihrem Interesse ist. Es gibt keine guten Aliens oder sie waren zumindest sicher nie bei uns. Das Gute könnte niemals dermassen zusehen.

  • Eidgenosse
    21 September 2010 at 23:37
    Leave a Reply

    Sehr gut!

    Die Leute merken langsam was sich hinter diesem ganzen Ufo Lügengebilde verbirgt… wir sind im begriff ihren letzten Trumpf zu erkennen mit wissen und ohne gewalt.

    • emaN
      23 September 2010 at 7:27
      Leave a Reply

      Trotz Lügengebilde sind c.a. 1% der Fälle ungeklärt.

      Es liegt an allen interessierten selber rauszufinden ob sich ein Bild um einen verruckelten Vogel, eine Föhnfisch-Wolke, eintretende Meteoriten, einen unscharfen Stern oder Planeten, eine Radkappe, Lampe, oder Untertasse, ein Spielzeug, oder um CGI (uvm.) handelt.

      Am Ende gibt es aber immer noch das 1%. Bei millionen von Sichtungen sind das immerhin zehntausende ungeklährte UFOs.

      @Eidgenosse (unten)
      “warum [beschenken] sie uns nicht mit erneuerbarer Energie, Freiheit etc”

      -Möglicherweise zu unserem eigenen Schutz?

      Energie ist auch wieder nur ein Werkzeug. Sie kann sowohl für den Frieden, als auch für den Krieg verwendet werden.

      Außerdem braucht man nur zu den Lebensmittelspenden bei Äthiopien schauen um zu verstehen, daß Almosen nicht funktionieren. Was die Leute dort brauchen ist nicht gratis Essen, sondern politische Stabilität, damit sie Ihr eigenes Land bebauen können ohne in Angst zu leben.

      Solche Spendenaktionen dienen nur dazu um uns besser fühlen zu lassen, ohne daß die nötigen Veränderungen herbeigeführt werden müssen, und die große Abzocke unbehelligt weitergehen kann.

      Um mit den neuen Spielsachen zu spielen, müssen wir eben erst erwachsen werden!

  • Da Koarl aus Hernals
    21 September 2010 at 20:41
    Leave a Reply

    I hab im sechsundneunziger Jahr draußen in Kagran bei hellichtem Tag a UFO gsehn.
    Hat ausgsehn wie a fliegenda Bausilo. Nix mit schillanden Lichtan.

    I glaub a daß ned alle UFOs von uns san. Aber die Promis wollns vertuschn.

    • Da Koarl aus Hernals
      21 September 2010 at 20:49
      Leave a Reply

      P.S. Des Titelbild is gfälscht.
      Man kann sechn daß die Häus a vawischt san. Ned nur des “UFO”.
      ‘s dürft a Hubschrauber san, mit Scheinwerfer. De klaneren Lichta san Positionslichta (roter wisch) und Blinkelichta.
      I hob mal draußt bei Schwechat die Fliaga fotografiert. Siecht genauso aus bei großer Belichtungszeit.

  • noch ein chris
    21 September 2010 at 15:56
    Leave a Reply

    @Holger
    Die glauben nicht “dass sie uns versklaven können.”, sondern sie haben uns schon lange alle versklavt. Denk doch erstmal nach ey…

    @Martin
    Weißt du oder wisst ihr wo das herkommt? ^^ Ich finde es lustig, wie einige doch meinen Freeman, Benesch und Co. hätten ihre Informationen selbst gefunden. Die Info, dass sie die “Menschheit zur One World vereinen”, mit einer gefakten Alien-Invasion, stammt vom “Disclosure Project”. Und wenn ihr das glaubt, dann solltet ihr euch mal selbstständig mit dem Disclosure Project befassen, denn das Militär oder irgendeine Schattenregierung wird wohl kaum ihre eigenen Atomsprengköpfe deaktivieren. Das Disclosure Project dient dazu, die Geheimhaltung über die Präsens von Außerirdischen hier bei uns auf der Erde zu beenden. Also da wo ihr eure Infos herhabt, diese Menschen sind davon überzeugt, dass wir keinesfalls alleine sind, hier auf der Erde.

    Aber wie gesagt, wer das Phänomen für ein reines Hirngespinst oder für eine Methode der Elite hält, ist schlicht und ergreifend schlecht oder gar nicht informiert. ^^

  • sagnein1
    21 September 2010 at 15:14
    Leave a Reply
  • Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes? | CONTRACOMA
    21 September 2010 at 14:26
    Leave a Reply

    […] via Infokrieg.tv von  Alexander Benesch […]

  • Toxi1965
    21 September 2010 at 13:28
    Leave a Reply

    Also ich nehm das Thema UFO sehr ernst. Ob nun grüne schleimige Männchen oder nicht das spielt für mich jetzt keine Rolle .

    Aber wenn eine US-Regierung ..oder Regierungen schlecht hin uns Aliens vorstellt und dann sagt. Seht her das sind unsere neuen Heils-Bringer und dann noch die Katolische-Kirche ihren Segen dazu spricht .

    DANN BIN ICH SCHWER AUF DER HUT !!

    Genau Die , die uns die ganze Zeit verarschen ,unterdrücken , belügen und ermorden …..

    Das wäre genauso als würde uns die Satans-kirche den neuen Jesus vorstellen würde und von Licht.Wärme und liebe reden würde 😉

    Weil man sich ja solche sorgen um uns macht ….schon klar .

    Die Menschheit war noch nicht bereit und andere Grütze ….

    Wenn wirklich Aliens zusammen mit unsere Regierung auftreten dann hat das wirklcih nichts positives zu bedeuten !!

    Und ich höre jetzt schon die Stimmen die schreine das der oder die als Nazis beschimpft werden die genau der gleichen Meinung sind 😉

  • Quellenjäger
    21 September 2010 at 11:56
    Leave a Reply

    @micha
    woher hast du deine behauptungen mit den Aliens wie währe es mal mit Quellen ständig diese Experten hier die alles Wissen aber nie ne Quelle für ihren Mist haben außer vieleicht ich hab da mal ein youtube Video gesehen.

  • lol
    21 September 2010 at 11:36
    Leave a Reply

    des wegen sind die bilder meist auch verwakelt. ob wohl die kamra sichz nicht bewegt !

  • Micha
    21 September 2010 at 10:42
    Leave a Reply

    Der NWO traue ich voll zu einen Alienangriff zu inszenieren, um ihre globale Herrschaft zu erreichen.

    Was aber bei dem Artikel falsch dargestellt wird, ist, dass alle UFO Sichtungen, Kornkreise, Entführungen und Channeling von Rockefeller und Co inszeniert wurden. Das ich da mal nicht lache.

    Lierber Alex – da traust Du dem alten Rockefeller und seinen Kameraden aber bissl mehr zu, als diese Drecksäcke tatsächlich auf dem Kasten haben.

    Die NWO klaut doch die Technologie von den echten Aliens und setzt sie – ganz im Gegensatz zu den echten Aliens – GEGEN die Menschheit ein.

    Das ist wirklich sehr wichtig zu verstehen, dass nicht die Aliens unser Feind sind!!!

    • mirko
      21 September 2010 at 12:48
      Leave a Reply

      Immer lamgsam mit den jungen Pferden! Wir haben es bei “den Anderen” mit Freund UND Feind zu tun!

  • Holger
    21 September 2010 at 2:11
    Leave a Reply

    Rockefeller und co glauben immer noch das sie uns versklaven können.
    Der Zug ist aber abgefahren, es sind schon zuviele Menschen wach geworden, und das läßt sich nicht mehr zurück drehen.
    Viele der regierenden wissen das es Außerirdische gibt, denn sie hatten schon Kontakt mit denen, doch sie glauben nicht was passiert wenn sie so weiter machen.
    Guckt euch um, und ihr werdet sehen, das immer mehr öffentlich wird was sie vorhaben.

  • mirko
    21 September 2010 at 1:54
    Leave a Reply

    Gar keine Frage, dass holografische Technologie zu taktischen Zwecken auf dem militärischen und “zivilen” Schlachtfeld schon relativ früh auf der Wunschliste der Militärs und Nachrichtendienste stand. Und sicher könnten Sie uns heute eine Show bieten, die einen George Lucas vor Neid erblassen ließe. Nur eins muss hier bedacht werden, um das unleugbare Ansinnen, dem UFO-Movement seinen “NWO”-Stempel aufzudrücken (Infiltration, Desinformation, “Agenda Setting”), richtig einordnen zu können:
    Die “Flying Discs” kommen einfach zu früh, als dass sie sich mit holografischen Technologien (ganz zu schweigen von Antigravtechnologien) auf “mundane” Art darstellen ließen. Stellvertretend(!) für das “zu frühe” Auftreten dieser “Flying Discs” sei auf das General Twining Memo von 1947 verwiesen, das unmissverständlich von der Realitätshaltigkeit der zahlreichen Sichtungsberichte, im Sinne von intelligent gesteuerten Flugapparaten mit “evasivem” Verhalten, ausgeht. Was meint Twining wohl, wenn er Brigadegeneral Schulgen schreibt, dass für diese “Flying Discs” natürliche Phänomene nicht in Frage kämen, das Phänomen aber “real and not visionary or fictitious” sei? (Bitte das ganze Dokument lesen!)

    http://www.keyholepublishing.com/Leading-UFO-Documents.html

    auch: Timothy Good: Above Top
    Secret. (Dokument im Anhang)

    Bedenken Sie Herr Benesch, dass Sie ihre Argumentation nur dann halten können, wenn Sie diesen frühen Beginn der UFO Geschichte als nicht relevant ausweisen können bzw. mit anderen, zeitgemäßen (1947!) Alternativerklärungen plausibel darstellen können. All Ihre Argumente können ja ohne weiteres mit umgekehrtem Vorzeichen gelesen werden, wenn wir tatsächlich “ungebetenen Besuch” bekommen haben sollten, der zu Technologie- und Ideologietransfer führte. Es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte, dass wir die Henne mit dem Ei, Ursache und Wirkung aus schierer Betriebsblindheit heraus verwechseln. —

    Erklärt sich die Rockefeller Unterstützung für Dr. John Mack (Harvard University) vielleicht dadurch, dass Mack die Militanz der außerirdischen Entführer in fahrlässiger Weise “kleinschrieb”? Rockefeller hat keinen Cent an einen Budd Hopkins oder David M. Jacobs gegeben, deren Arbeiten mindestens auf Augenhöhe mit den Studien des Harvard Professors stehen. Jene haben nicht darüber hinweggesehen, dass gewisse Aliens sich um unsere Menschenrechte einen Dreck scheren (Freiheitsberaubung, Traumatisierung) und ungefragt eine Linie von Mensch/Alien Hybride gezüchtet haben; ganz zu schweigen von der ET-NWO Agenda, die u.a. die selektive Auslöschung von bestimmten Menschen-“Rassen” beinhaltet. Rockefeller war bestimmt sehr angetan davon, dass seine gewissenlosen “Vertragspartner” aus dem All bei Mack in so humanem Lichte erschienen! — Und verkörpern die New Age Leute nicht auch jenen notorischen Hang, die Dinge (i.e. ihre extradimensionalen “Freunde”) in einem weichgezeichneten Licht zu betrachten?

  • GeNeTo
    21 September 2010 at 1:31
    Leave a Reply
    • Gala Placidia
      15 Januar 2011 at 22:03
      Leave a Reply

      Dieses Buch ist auf Amazon.de frie verfügbar und soll der letzte Schrott sein Her GeNeTo!

  • Hanno
    21 September 2010 at 0:22
    Leave a Reply

    Ja die UFO-Thematik ist schon ne spannende Sache. Hab mir meine dazu noch nicht wirklich gebildet, aber es besteht kein Zweifel, dass die Sache zunehmend an Momentum gewinnt!
    Ich bin jedenfalls der Ansicht, dass die Lösung der Probleme von der Erde am besten von der Erde selbst kommen; in anderen Worten sollte die Menschheit ihre Probleme selbst lösen!
    Interessant ist, dass die “besten” Videoaufnahmen von UFO´s IMMER vom Militär stammen und irgendwann “released” werden.
    Spannend wäre auch die Frage seit wann man sich im Westen überhaupt Gedanken um UFO´s macht und seit wann die Sichtungen wirklich empirisch nachweisbar sind. Ich denk da immer an “Krieg der Welten”, das wäre historisch das Beste was mir dazu einfällt. Wikipedia dazu…. “Der Krieg der Welten ist eines der bekanntesten und bedeutendsten Werke von H. G. Wells.” Hmmm den Namen kennt man doch irgendwo her !!!
    Ich tendiere da insg. zur Tendenz von Alex hier.

    Und noch was Interessantes zum Thema NU-Age Finanzierung. War in der TU München (!!!) bei der World Lecture vom Venus Project, hab mir die live angehört und meine ablehnende Haltung bestätigen lassen. Tickets musste man per paypal kaufen und das Zielkonto war dann bei der Überweisung J.P. Morgan Frankfurt !!!! War das nun das Zwischenkonto von paypal oder das Konto vom Venus Project ???? Wär auf jeden Fall der Hammer !!! Was meint ihr ?

  • play
    20 September 2010 at 23:03
    Leave a Reply
  • Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes? « Haunebu7's Blog
    20 September 2010 at 22:54
    Leave a Reply

    […] Wer ist der Urheber des UFO-Verschwörungskultes? Montag, Sep 20 2010  […]

  • Toxi1965
    20 September 2010 at 21:04
    Leave a Reply

    Ich denke mal auch das es mehr dazu gehört die Menschen davon zu überzeugen als nur gut gemachte Lichterspiele.

    Aber wenn man an die Nicht-Gott-Religion Evolutionstheorie glaubt ..ich betone Theorie.
    Sie als vernüftig und Logisch bezeichnet ( die durch nichts..aber durch gar nichts bewiesen ist !!! ) Und das als Wissenschaft bezeichnet …was ja in wahrheit keine Wissenschaft ist . Sondern ein Glaubensbekenntnis 😉

    Der glaubt natürlich das es es sowas nicht geben DARF !!

    Das Bewusstsein sein wird ja auch von denen als ein Geball von logischen Einheiten erklärt wo am Ende steht ” ich bin !! ” 😉

    Am Ende macht man den gleichen Fehler denen man anderen vorhält 🙂

  • apfelschorle
    20 September 2010 at 20:44
    Leave a Reply

    ich habe schon so einiges gesehen was sicher nicht auf ein hologramm zurückzuführen ist…stellt euch eine klare nacht vor und es erscheint eine bläuliche wolke am himmel, die sich zu einem hellen punkt verdichtet, licht wie starke scheinwerfer in eine richtung ausstrahlt und sich dann wieder von einem hellen punkt in eine bläuliche wolke verzerrt und mit extremer beschleunigung und end geschwindigkeit davon fliegt…und das gehört noch eher zu den nicht so strangen sichtungen die alleine mir vorgekommen sind…ich denke blue-beam ist möglich an bewölkten tagen…militär maschienen, welche nicht der öffentlichkeit zugänglich gemacht werden auch, sowie ausserirdische… warum muss man so engstirnig sein und nur von einem ausgehen, warscheinlich giebt es sogar noch mehr möglichkeiten die auch absolut zutreffen und real sind…

  • derderichwar
    20 September 2010 at 19:22
    Leave a Reply

    es scheint gut möglich dass rockefellers und konsorten die ufo-thematik ausnutzen werden für eigene zwecke, allerdings…

    ich glaube mehr dass soviel geld in die filme und alles reingebuttert wurde um nachher leuten mit ufo-sichtungen unterstellen zu können: “jaja, hast du aus dem und dem film!”

    Dass die UFO-thematik kein kompletter hoax ist weiß ich zuletzt aber auch nur weil ich mal eins gesehen habe.

  • kontroverse
    20 September 2010 at 18:50
    Leave a Reply

    Danke für den äusserst interessanten Artikel.
    Doch nebenbei: war die Bilderberg Konferenz 1991 nicht in Baden-Baden statt in Evians?

  • CosmicRebell
    20 September 2010 at 18:37
    Leave a Reply

    Es besteht kein Zweifel dass die Elite das UFO-Phänomen und die Alien-Thematik fördern. Trotzdem würde ich mit der Behauptung dass alle UFOs Hologramme oder Testflugobjekte vorsichtig sein. (Was nicht bedeutet dass ich das bezweifle)

    Denn UFOs gibt es seit es Menschen gibt. D.h. dass man UFOs schon in unseren Überlieferungen findet. Man findet historische Malereien auf denen man klar Flugobjekte erkennen kann.

    Hinter diesem UFO-Phänomen steckt noch mehr als wir annehmen…

  • Klingelhella
    20 September 2010 at 18:29
    Leave a Reply

    Hologramme erklären nicht durch Radar erfasste UFOs, welche ebenfalls häufig sind.

    Viele Behauptungen beruhen im Übrigen darauf, die Technologie sei gemeinhin schon Jahrzehnte weiter als bekannt. Ist zwar ein möglicher neuer Blickwinkel auf das Phänomen, aber leider spekulativ wie alles andere auch.

    Das interessierte Kreise versuchen könnten, das UFO-Phänomen mit einem seperaten Narrativ für ihre eigene Agenda zu benutzen, macht es auch nicht besser… denn deswegen muss das UFO-Phänomen an sich nicht purer Blödsinn sein. Ratlos.

  • Martin
    20 September 2010 at 17:46
    Leave a Reply

    Auch der Freeman von http://www.SchallundRauch.info sagte, als er bei http://www.Radio-Utopie.de eingeladen war, dass er wisse womit die Elite die Menschheit zur One World vereinen wird: indem sie einen Angriff von Aliens auf den Planeten Erde vortäuschten. Er berief sich dabei auf Wernher von Brown, der dies bereits vorausgesagt hatte.

    Ich möchte in diesem Zusammenhang betonen, wie wichtig es ist, die angebliche Mondlandung 1969 als “moon hoax” (“Mond-Scherz”) zu entlarven. Wer nämlich weiß, dass noch kein einziger Mensch auf dem Mond war, wird sich auch nicht so leicht von angeblichen außerirdischen Angriffen in die Irre leiten lassen.

  • Guantana-MOHR
    20 September 2010 at 17:31
    Leave a Reply

    @ Anonym

    Ich versteh deinen Beitrag i-wie nicht richtig, bitte um Erläuterung :).
    Du sagts das all hologramme auf ein Medium (z.B. Wasserdampf) projiziert werden müssen und fühgst hinzu, man solle dir ein Hologramm ohne offensichtlichs Medium zeigen. Soweit so gut.
    Was hat aber dieses “Luft geht” zu bedeuten?
    Willst du ein Hologramm im Weltall sehen oder wie soll ich das verstehen? Oder meintest du “Luft geht nicht”?

    Wenn du letzteres Meintest, dann gucke mal hier. (Über die Projiektuions Techniken reden wir ja nicht)

    http://www.youtube.com/watch?v=RuUTkvfPpsA

    Genieß den Feierabend!!

    Peacen Miesen Reason 4.0
    Gantana-MOHR a.k.a Guerilla

    • Guantana-MOHR
      20 September 2010 at 17:47
      Leave a Reply

      Oder hier:
      http://www.live4d.de/index.php/virtual-reality-gadgets/28-hologramm-entwickelt-3d-bild-in-der-luft

      “Hologramm entwickelt: 3D-Bild in der Luft

      Wissenschaftler am National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) in Tokio haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich echte räumliche Bilder erzeugen lassen. Dazu wird ein infraroter, Nanosekunden-Laserpuls auf einen Punkt im Raum fokussiert. Nahe des Fokuspunkts übersteigt die Intensität des Lasers den Schwellwert für die Ionisierung der Luft – das mit einem Knall erzeugte Plasma leuchtet für rund eine Nanosekunde auf.

      Nach Angaben der Forscher soll sich das 3D-Bild bis zu einer Entfernung von mehreren Metern darstellen lassen.

      Der Artikel is von 2006
      Oder der.. on 2003

      “Und wieder ist es gelungen, eine Vision vieler Science-Fiction-Filme zu realisieren, holographische Displays und Tastaturen.

      Die Firma HoloTouch hat ein holographisches Display angekündigt, das es erlaubt, Daten in die Luft zu projezieren. Doch damit endet die Technologie nicht, auch die Bedienung der angezeigten Oberfläche ist direkt möglich – ein hochsensibler Infrarotsensor erkennt Annäherungen an das Hologramm und reagiert darauf.

      Unvorstellbar aber wahr – das Bild kann an eine beliebige Stelle im Raum projeziert werden, ohne dass man eine Scheibe oder eine Leinwand benötigt. Das Bild des Programms schwebt in der Luft und kann beliebig bedient werden – nur anfassbar ist es natürlich nicht.

      Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung “SciFi wird Realität – Hologramm als Monitor und Tastatur”
      …”
      http://www.onlinekosten.de/news/artikel/12476/0/SciFi-wird-Realitaet-Hologramm-als-Monitor-und-Tastatur

      Mal die Firma
      http://www.holotouch.com/

    • tron
      20 September 2010 at 22:01
      Leave a Reply

      das ist via cgi ins video geschnitten, anonym hat recht, lichtstrahlen müssen auf einen gegenstand treffen, erst dann wird licht sichtbar.

      nacht

    • Mario Ahna
      20 September 2010 at 23:27
      Leave a Reply

      >”Wenn du letzteres Meintest, dann gucke mal hier. (Über die Projiektuions Techniken reden wir ja nicht)

      http://www.youtube.com/watch?v=RuUTkvfPpsA

      Das ist kein wirkliches Hologramm, dass ist ein Werbegag, wo nachträglich ein “Hologramm” als CGI-Effekt eingefügt wurde. Kritisch denken, heißt auch hier nicht alles glauben, was man sieht.

      Es gibt allerdings Hologramme die Luft als Medium verwenden, indem die Luft punktweise in Plasma verwandelt wird. Die sind dann allerdings nur einfarbig und sehr simpel, mal davon abgesehen, dass für ein richtig großes eine Menge Energie und Aufwand nötig wäre, was natürlich in den Möglichkeiten des Militär läge. 😉

      Ein wirklich überzeugendes freischwebendes Hologramm ohne zusätzliches Medium außer Luft hab ich trotzdem noch nirgends gesehen. Ich kenne allerdings auch nur den Zivilbereich. 😉

  • Anonym
    20 September 2010 at 16:27
    Leave a Reply

    Einziges Problem mit den 3D-Hologrammen ist halt, daß sie auf eine Medium projiziert werden müssen.
    Im Falle des Modevideos ist es eine Glaswand vor den Models (Lichter und Zuschauer sind leicht darin widergespiegelt, außerdem sieht man den oberen Rand), und im Fall Nessie wurde ein Nebel aus Wassertropfen in die Luft gesprüht.

    Man zeige mir ein Hologramm bei klarem Himmel ohne offensichtlichem Medium (Luft geht), dann kann ich diesem Project Bluebeam-Gewäsch vielleicht etwas Glauben schenken.

    Bis dahin verbleibe ich skeptisch…

  • auch ein chris
    20 September 2010 at 16:19
    Leave a Reply

    Naja, wer durch diesen Artikel, der gut geschrieben ist, glaubt es gäbe keine UFOs von Außerirdischen, ist schlicht sehr schlecht bzw. gar nicht informiert.

  • chris
    20 September 2010 at 15:28
    Leave a Reply

    Ja Ufos und auch das sogennante Entführungsphänomen sind größteneils auf irdische moderne Technologie zurückzuführen.
    Es bleibt Geheim um dann urplötzlich die Leute im richtigen Moment zu beeindrucken zu fesseln und zu irritieren.
    Bei harmlosen schicken Hologrammen wird es nicht bleiben, denn 2012 rückt näher…

  • Leave a Reply

    *

    *

    Der Recentr Shop

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen