Sicherheit Terror

Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten Sprengsatz zu melden?

Paul Joseph Watson
Infowars.com
November 1, 2010

Nachdem Sprengstoffexperten am britischen East Midlands-Flughafen den Inhalt des verdächtigen Päckchens sechs Stunden lang untersucht und keine entsprechenden Substanzen entdeckt hatten, wurde ihnen von US-Behörden befohlen, das Päckchen ein weiteres Mal zu untersuchen. Die britischen Experten änderten darauf ihre Einschätzung. Präsident Obama kündigte am Freitag Nachmittag in einer Rede an, dass definitiv Spregstoff gefunden worden wäre. Die zeitliche Abfolge im Zuge dieses Fiaskos zeigt, dass die Story bewusst von einem frühen Zeitpunkt an manipuliert wurde.

Obama wurde über den angeblichen Terrorplan um 22:35 Uhr Abends Eastern Time am Donnerstag informiert. Das Päckchen am East Midlands-Flughafen wurde frappierenderweise ungefähr zum gleichen Zeitpunkt erst entdeckt, 3:30 Uhr morgens am Freitag in Großbritannien. Der britische Premierminister David Cameron wurde erst am Freitag Nachmittag informiert. Der israelische Verkehrsminister Yisrael Katz gab am Montag zu verstehen dass Israel bereits am Donnerstag eine Warnung erhalten hatten. Wie wussten Obama und sein Terror-Berater John Brennan, dass es sich bei dem Päckchen am Flughafen angeblich um einen Sprengsatz handelte, obwohl die Sprengstoffexperten gerade erst das Päckchen gefunden und noch keine Gelegengheit hatten, es zu untersuchen? En Sprecher der Metropolitan Police sagte:

“Nache einer Untersuchung waren sich die Sprengstoff-Beamten sicher, dass das Päckchen keine unmittelbare Bedrohung darstellte.”

Die Behörden am East Midlands-Flughafen änderten ihre Einschätzung erst, nachdem “[US-] Behörden die Briten darauf gedrängt hatten, nocheinmal nachzusehen, wie ein US-Funktionär sagte,” berichtete die Nottingham Post. Wird ernsthaft erwartet dass wir glauben, Experten im Aufspüren von Sprengstoff hätten in einer sechsstündigen Untersuchung entsprechende Substanzen übersehen und änderten ihre Einschätzung nach einer von der US-Regierung angeordneten zweiten Untersuchung? Was wusste Obama zu welchem Zeitpunkt? Die Beamten am East Midlands-Flughafen gaben keinen Kommentar über die Verwirrung ab. Darüberhinaus stellte sich heraus, dass derjenige der saudische Behörden vor dem Terrorplot gewarnt hatte, Jabir al-Fayf gewesen war, der vom Jemen verdächtigt wird als Doppelagent für die Saudis zu arbeiten. Al-Fayf hatte die al-Kaida-Gruppe im Jemen infiltriert, die hinter dem Terrorplot stecken soll. Obwohl britische Behörden sowie die zuständigen Behörden bei den Päckchen in Newark und Pittsburgh Entwarnung gaben, widersprach der bereits einen Tag zuvor informierte Obama laut CNN den Sprengstoffexperten.

Dies eskalierte die Medienberichterstattung und führte zu einer hysterischen Panikmache. Die Ereignisse wurden ohne Verzögerung politisch ausgebeutet um die Angriffe der USA im Jemen auszuweiten. Zwei Artikel im Wall Street Journal von heute machen deutlich, dass die Obama-Administration den Vorfall benutzen wird um die Militäraktionen zu verstärken und der CIA mehr Kontrolle zu verleihen, geheime US-Killer-Einheiten in anderen Ländern zu steuern.

In dem Artikel “Package Bombs Help U.S. Defense in Cleric Case” erörtert die Publikation, dass die Rolle des amerikanischen Geistlichen Anwar al Awlaki den USA helfen wird, Militäraktionen im Jemen auszuweiten. Awlaki hatte sich nach 9/11 mit hohen Beamten im Pentagon getroffen obwohl er als spiritueller Einfluss auf die angeblichen Flugzeugentführer gilt. Die wahrscheinlichste Rolle die er spielt ist die eines CIA-Kollaborateurs. In einem weiteren Artikel, Yemen Covert Role Pushed – Foiled Bomb Plot Heightens Talk of Putting Elite U.S. Squads in CIA Hands, erklären Julian E. Barnes und Adam Entous wie der Terrorplan, der anscheinend von einem CIA-Kollaborateur ausging, der CIA “mehr operative Kontrolle” verleihen könnte.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Iran und Israel sind nukleare Client States zweier Großmächte

AlexBenesch

15.000 Bundeswehr-Soldaten stehen bereit für Pandemie

AlexBenesch

Liefern Berufsprovokateure in Toronto Vorwand für Polizeigewalt gegen Demonstranten und Reporter?

AlexBenesch

22 comments

Die Anschläge von Mumbai – und der US Agent David Headley « Geopolitiker's Blog 10. November 2010 at 11:41

[…] Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten Sprengsatz zu melden? […]

Reply
Avatar
Areopagraf 5. November 2010 at 10:26

Der GIB ist mittlerweile auch ein Player, den man nicht ignorieren sollte. Ich bin immer noch am rätseln, wer nun letztendlich die Päkchen initiert hat. Auf jeden Fall ist das US-Establishment mit Al-Fayf tief drin. Die Frage ist nur, inweiweit Isreal, die Terrorwarnungen an ihre eigenen Bodel ausgesendet haben, darin involviert sind.

Reply
THE REVOLUTION FAKE « THE INFORMATION SPACE 3. November 2010 at 19:33

[…] einem Artikel von Infokrieg.TV hatte man nach 6 Stunden(!!), während man die Päckchen untersuchte, noch immer keinen Sprengstoff […]

Reply
Avatar
George W. Lästerbacke 3. November 2010 at 17:48

http://zombiekingshouse.npage.de

WENN EUCH MEIN LETZTER KOMMENTAR GEFÄLLT MEHR ÜBER DEN LINK

GRÜSSE ZOMBIEKING

Reply
Avatar
noe 5. November 2010 at 18:31

Lächerlich was du da ablieferst “die Bedrohung durch durchgeknallte Islamisten da ist”

Reply
Avatar
George W. Lästerbacke 3. November 2010 at 16:28

Wir wissen nur zu gut, das der ganze Terrorlärm dazu dient jede Art von Grundrechten mit dem Totschlagargument Terrorismus zu schwächen und abzuschaffen.Was davon echt ist und was nicht, das lässt sich schwer einschätzen. das die Bedrohung durch durchgeknallte Islamisten da ist, kann man nicht bestreiten, nur das sie immer mehr dazu missbraucht werden, das eigene und andere Völker zu unterdrücken, Motivation Geld und Macht. Ich persönlich finde unser kulturelles Erbe auch durch US americanische Burgerketten bedroht, die unseren Gaumen beleidigen und unsere Hüften füllen.Deshalb erschiesse ich aber keine Burger Esser, obwohl ich schon das Wort essen an sich als fehldefinition betrachte.Das ist auch Terror, Terror des schlechten Geschmacks.

Reply
Avatar
T28 3. November 2010 at 17:19

Danke…köstlich, sehr geistreich! 🙂

Reply
Avatar
EuroTanic 3. November 2010 at 16:14

Sinkt die Beliebtheit, steigen die Bestellungen beim Bestellterrorismus.

http://file1.npage.de/006690/51/bilder/alawlaki1.jpg

auf http://www.browse.npage.de

Reply
Avatar
AgainstNN 3. November 2010 at 15:21

@NWdisorder

^^ wir wissen alle wer die alCIAda ist…und wenn solche terror aktionen zugute kommt,ich stelle oft solche fragen obwohl ich die antwort schon kenne…

Reply
Avatar
AgainstNN 3. November 2010 at 14:19

Neben den ganzen packetbomben panikmache gab es in irak einen “Alkaida” anschlag auf einer christlichen kirche.

http://www.tagesspiegel.de/politik/al-qaida-anhaenger-toeten-50-christen-in-bagdad/1971486.html

Irre ich mich oder ist die alkaida bzw ihre zweige die dümmste Terroristenorganisation auf diesen planeten?. Die schneiden sich immer aufs neue mit solchen aktionen ins eigene fleisch.

Reply
Avatar
NWdisorder 3. November 2010 at 14:26

Du irrst dich AgainstNN da alciada ja gar nicht wirklich existiert.

Reply
Avatar
Libertärer Geist 3. November 2010 at 14:05

Und die Pseudobombe im Kanzleramt…alles in allem wohl zu “Passend” gerade jetzt…. Merkwürdig dabei auch das Merkel sich so zurückhält, bis auf die etwas platte Forderung die “Kontrollen bei der Luftfracht zu verschärfen. Was aber eher gequält und nach relativ langer Funkstille aus dem Kanzleramt zu vernehmen war. Wir dürfen gespannt sein wie es weitergeht!

Reply
Bombenfund im Kanzleramt | Libertäres Forum Schwäbisch Hall 3. November 2010 at 13:54

[…] Infokrieg.tv: Hat Obama den britischen Behörden befohlen, einen nonexistenten Sprengsatz zu melden? […]

Reply
Anonymous 3. November 2010 at 11:57

[…] […]

Reply
Avatar
NWdisorder 3. November 2010 at 10:19

Warzone – “The Sound of Revolution”
http://www.youtube.com/watch?v=2jSw9oUzYBY

Reply
Avatar
NWdisorder 3. November 2010 at 10:14

the revolution has come, time to pick up the gun

Reply
Avatar
darem 3. November 2010 at 0:33

@ Trucker ,
schau auf
http://www.printwhatyoulike.com/
und zieh dir dort ein Script als Lesezeichen.Damit kannst du dann jede seite zu Pdf umwandeln, mit
vielen Einstellmöglichkeinten.
weiterer Seite : http://pdfmyurl.com/

Bitte

Reply
Avatar
Trucker Thom 2. November 2010 at 18:58

Hi Alex,
könntest Du pls wieder ein “Drucken ” Funktion einbauen,
wie bei Mm News,
wäre nett ,
spart das ganze blöde Kopieren.
slts Thom

Reply
Avatar
Anonymer Feigling 2. November 2010 at 21:50

Mit PDFcreator kannst alles sichern, und bei Bedarf drucken!

http://www.pdfforge.org/

Reply
Avatar
vfb_timo 2. November 2010 at 16:23

9 11 was a inside job, die ganze terrobedrohung ist ein fake

Reply
Avatar
John Galt 2. November 2010 at 16:05

jaja man hat aus den fehlern von 9/11 gelernt, und obama hat sofort ja um nicht zu sagen verfrüht reagiert und zu dieser terrorbedrohung stellung genommen!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 1. November 2020 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.