Uncategorized

Infokrieg-Radio live heute Abend ab 19.00 Uhr

Den BlogTalkRadioPlayer finden sie oben in der rechten Leiste. Besuchen sie regelmäßig die Seite IK-Radiostream für die aktuellsten Informationen. Vergangene Sendungen finden sie als Download auf unserer BlogTalkRadio-Seite und im Anschluss an die Sendung auf der Seite infokrieg.tv.

Live-Anrufe

Zuhörer können live in die Sendung anrufen; entweder per Telefon oder mit Skype.

Von Deutschland aus via Festnetz-Telefon:

001 424 243-9515 (US-Nummer; Minutenpreise sind teilweise billiger als 1 Cent/Minute, abhängig von ihrem Telefontarif bzw. ihrer Billigvorwahl)

Tipp: http://www.billiger-telefonieren.de/festnetz/schnellrechner/

Mit Skype:

Auf unserer BlogTalkRadio-Seite finden sie einen Skype-Button zum Anrufen. Oder wählen sie in Skype die USA als Zielland und wählen die Nummer 424 243-9515

International via Festnetz:

(+1) (424) 243-9515

E-Mails

Während Livesendungen können unsere geschätzten Hörer ihre Fragen, Kommentare und Sonstiges per E-Mail senden an [email protected].

Bitte fügen sie in den Betreff der E-Mail das Wort “Radio” ein sowie eine kurze Beschreibung des Inhaltes der Mail. Die Mail sollte kurz gefasst sein, ihren Namen oder einen erfundenen Namen enthalten sowie einen Ort angeben, von wo aus sie schreiben.?

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Prof. Antony C. Sutton über die Finanzquellen des 3. Reichs

AlexBenesch

Fünf Jahre Infokrieg – Fünf Jahre eigenständige Medien (Teil 1)

AlexBenesch

Infokrieg-Radio live ab 17.00 Uhr

AlexBenesch

15 comments

Avatar
hyplexx 30. September 2010 at 20:25

Berlin war Super! Hat mich gefreut mit dir, Alex, mal persönlich zu sprechen und unterwegs zu sein.

Hatte auch nur ne 1/2 Stunde geschlafen.

Beste Grüße

Michael

Reply
Avatar
Soundchiller 29. September 2010 at 22:58

Habe gerade reingehört und da hast du doch glatt diesen Witzverein erwähnt 🙂 Ich habe dazu einen Artikel verfasst, es geht um den Widerstand gegen den Lissabonvertrag http://nutze-deine-freiheit.blogspot.com/2010/07/die-gefahr-von-gutmenschenvereinen.html Auch noch mal Besten Dank an einen befreundeten Bloggerkollegen welcher mir erstklassige Recherchen und Einblicke lieferte, schaut ruhig mal beim Gullyparlament vor bei 😉

Reply
Avatar
LightRising 29. September 2010 at 21:51

Auch die Sache mit dem Space Ambassador war ein Hoax.

Reply
Avatar
Volksmund 29. September 2010 at 21:32

Die Sache mit den Wahlcomputern war an einem ersten April…

http://www.amiando.com/btw2013.html
und da das BVG bereits die Wahlcomputer verboten hatte, weil sie undurchsichtig sind, wird es wohl erstmal nicht dazu kommen, dass sie eingeführt werden.

Reply
Avatar
Das Krakorakel 29. September 2010 at 20:39

Servus Alex,

Diese Amiandogeschichte ist anscheinend ein Aprilscherz und vielleicht zugleich eine gute PR für diese Firma

http://www.vorwaerts.de/artikel/bundesregierung-will-mit-amiando-elektronische-bundestagswahl-abhalten

Gruß Krakorakel

Reply
Avatar
syntax error 29. September 2010 at 20:36

die story von amiando und der bundestagswahl war ein aprilscherz 2010!

Reply
Avatar
Der Dude 29. September 2010 at 20:19

Wegen dem Polizisten in der Sendung verweise ich auch hier die Hörer und Leser auf einen aktuellen Artikel wegen dem Waffenrecht hin. In hagen hat nen spinner mit dem laserponiter wohl ein Flugzeug beschossen. Nun wird gefordert, dass diese asiatische Laserponiter, unter das Waffengesetz verboten werden sollten.

Hier: http://www.derwesten.de/staedte/hagen/Passagierflugzeuge-mit-Laser-attackiert-id3774441.html

Zitat:

Passagierflugzeuge mit Laser attackiert

Hagen. Mit einem grünfarbigen Laserpointer sind von Hagener Stadtgebiet aus zwei Passagierflugzeuge im Landeanflug auf den Flughafen Düsseldorf attackiert worden.

Die Pilotenvereinigung Cockpit stuft solche Angriffe als „außerordentlich gefährlich“ ein.

„Die Piloten werden in einer Phase der höchsten Konzentration schwer geblendet“, sagt Sprecher Jan Krawitz.

Die Attacken auf die Passagiermaschinen ereigneten sich bereits am 11. September gegen 21.30 Uhr.
Die Sachbearbeitung des Falls lag zunächst in der Zuständigkeit des Polizeipräsidiums Düsseldorf und wurde erst jetzt nach Hagen weitergeleitet. „In Hagen ist das ein Einzelfall“, weiß Polizeisprecher Ulrich Hanki. Der Strahl bewegte sich am Himmel hin und her, traf aber die Piloten nicht unmittelbar. Es habe, so die Polizei, zu keiner Zeit eine Gefahr für die Flugzeuge und deren Insassen bestanden.

(…)

230 Laserattacken in acht Monaten

Zwischen Januar und August dieses Jahres gingen bei der DFS 230 Meldungen über Laserattacken ein. Bei den Geräten handelt es sich dann meistens nicht um Pointer, die man im Schreibwarenladen kaufen kann, sondern um Geräte, die bis zu 500 Mal stärker sind als jene, die in Deutschland zugelassen sind. Diese Pointer stammen meist aus dem asiatischen Raum. Ihr Besitz ist nicht strafbar, benutzen darf man sie freilich nicht. Die Pilotenvereinigung Cockpit fordert daher, auch den Besitz dieser Grauimporte zu verbieten. „Es ist nicht ersichtlich, welchen vernünftigen Zweck sie haben“, sagt Krawitz. „Man sollte sie unter das Waffengesetz stellen.“

Zitat Ende

Reply
Avatar
DennisTheMenace 29. September 2010 at 17:55

“Comment is awaiting moderation.” .. -> na hoffentlich noch rechtzeitig zur Radio-Sendung ^^

Reply
Avatar
Toxi1965 29. September 2010 at 16:59

Na-ja …morgens sehe ich auch so eine Stunde Dumm24 .
Will ja auch mit bekommen wann die Terroristen bei mir durch das Klo gekrochen kommen .

Aber mehr als eine Stunde kann ich mir nicht rein-pfeifen dann bekomme ich die Krätze und überall fängt es an zu jucken an 😉

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 29. September 2010 at 17:32

Ich zieh mir gerade morgends auch Nachrichtensender rein..von NTV über N24 bis Euronews…
Finde ich auch sehr Hilfreich, denn erstens weiss man über was die schlafende Mehrheit angeblich momentan redet und zweitens kann man so viel besser auf evtl. aufkeimende Diskusionen (z.B. am Arbeitsplatz) eingehen! Man weiss so im Vorwege schon welche Argumente/Aussagen wieder kommen werden.
Ich könnte zwar ebenfalls Kotzen wenn ich die (an sich sehr offene) Propaganda sehre und höre, aber gar kein Plan von der mainstream Meinung zu haben nimmt einen die Möglichkeit sich überhaupt negativ über selbige zu Äußern. Zumal die meisten Leute ja ein sehr heftiges Kurzzeitgedächnis haben und die meisten älteren aufgezeigten Beispiele nur ein “weiss ich nicht mehr…” hervorrufen.

Peacen Miesen Reason 4.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
DennisTheMenace 29. September 2010 at 16:52

Schön das mich mal wieder jemand akustisch über den alltäglichen Wahnsinn unserer Welt informiert, bildet und mir die ganze kraft- und zeitaufwändigen, sowie Schlafentziehenden Drecksarbeit der Recherche abnimmt! ;D ..
.. Ich habe mich mittlerweile, wie viele andere auch, an das Infokrieg.tv-Radio gewöhnt und merke auch direkt wie sehr es mir die letzten Tage gefehlt hat. Schön das Du Leuten wie Uns bei der Recherche unter die Arme greifst! Du machst einen großartigen Job Alexander! Weiter so, bin gespannt auf das heutige Programm! Gruß & Peace out, Dennis aus Herford

PS: Eine Frage meinerseits, was hältst Du, sofern Du davon gelesen haben solltest, von der am kommenden Sonntag, 3. Oktober um 13 Uhr, geplanten “bundesweiten Demonstration” namens “Deutschland geht auf die Straße”, u.a. durch MeinVZ-Mitglieder in einigen Großstädten organisiert. Infos unter http://www.deutschland-geht-auf-die-strasse.info/

Reply
Avatar
Alarich 29. September 2010 at 15:39

Hallo liebe Mitstreiter!!!!
Das Terrorgespenst erschreckt mal wieder sämtliche Leute.
Ich finde das ist eine riesen Frechheit, wie die großen Nachrichtenanstalten mit den Ängsten der Menschen spielen.

Wie zB. NTV mit ihrem News Special
” Terroralarm in Deutschland “

Reply
Avatar
Markus P. 29. September 2010 at 16:39

Warum guckst du immernoch die Drecksjournalie? Drück den roten Knopf und schalte Infokriegradio ein. Danke.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 29. September 2010 at 14:53

…. Nach einer gefühlten Ewigkeit….. 🙂

Reply
Avatar
max 29. September 2010 at 15:19

Dachte ich auch

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz