Uncategorized

Podcast der Infokrieg-Live-Radiosendung vom 10. September 2010

Für die, die am Freitag Abend ab 17.00 Uhr nicht live zuhören konnten, gibt es auf Infokrieg mehrere Möglichkeiten zum Download und Stream der Sendung.

Unser Live-Gast Hartmut Bachmann gab uns ein außergewöhnliches Interview von ca. 2 Stunden.

BlogTalkRadio:

Im BlogTalkRadio-Player rechts oben können sie die letzte Sendung als Stream hören; den Download in niedrigerer Qualität ohne Wartezeit finden sie auf unserer BlogTalkRadio-Seite.

Rapidshare-Download:

Hier klicken

Filefactory-Download:

Dieser Download ist in höherer Qualität, es können jedoch Wartezeiten entstehen und die Verfügbarkeit ist nicht 100%.

Hier klicken

Filefactory-Stream:?

Der Stream ist ebenfalls in höherer Qualität

Related posts

George Soros – der Globalist hinter Wikileaks?

AlexBenesch

Wikileaks und der lange Arm der US-Administration

AlexBenesch

IKTV live am 5. August 2011 – auch auf mobilen Geräten

AlexBenesch

9 comments

Avatar
Libertärer Geist 12. September 2010 at 10:15

Sehr gutes Interview,sehr aufschlußreich. Unbedingt weiterverbreiten. Viel zu viele Leute glauben leider immer noch die wissenschaftlich kaum haltbare und schon aus reiner Logik völlig schwachsinnigen Klimawandellüge.
Auch insgesamt kann man Infokrieg.tv nur weiterempfehlen! Sehr gute Aufklärungssendung!

Reply
Avatar
Jason 11. September 2010 at 22:10

eine show ohne Anrufer. Find ich gut !

Reply
Avatar
hans 11. September 2010 at 21:36

danke. warum ist imfokrieg nicht meher so wie dar mals wo man alle wichtigen meldungen auf ein mal im über blick hatt?

Reply
Avatar
seitfish 11. September 2010 at 16:08

ein sehr schlauer mann!so jemand sollte kanzler o.in der regierung sein!!!!ich wuensche mir mehr die so das maul aufmachen!

Reply
Avatar
JD 11. September 2010 at 15:02

Filefactory ist mist, habe ich Alex aber auch schon mitgeteilt, warum er ers meist dort hochlädt bleibt sein Geheimnis.Wenn ich mal Zeit habe, lade ich es auf RS.
Dieses Interview sollte Alex doch als CD im Shop anbieten – bzw. als CD´s, da es mehrere werden, wenn man diese in das .wav, also CD-Format wandeln würde.
Hintergrund: Viele, welchen ich das Thema gern näher bringen würde, haben weder PC noch mp3-Spieler.
Allerdings müßte man den ganzen MP3-Titel dann Teilen. Dazu gibt es bestimmte Software, habe aber deren Namen nicht parat und das ganze auch noch nicht probiert. Dann die einzelnen Teile in das .wav Fomat wandeln und auf CD ziehen.
Die Frage ist dann nur, wo mache ich den Schnitt zwischen den einzelnen CD´s.
Dann müßte Alex hergehen und jeweils nach einer Stunde eine kurze Pause einlegen, so daß man diese Stelle dann leicht finden kann.

Reply
Avatar
Lumberjack 11. September 2010 at 21:58

Vielleicht eine CD mit den Besten Interviews …wäre interessant

Reply
Avatar
das_ding 11. September 2010 at 14:37

Hat mal jemand einen Mirror? – Filefactory zickt rum.

Reply
Avatar
Stefan 11. September 2010 at 14:35

Sehr gutes Interview, ich habe es bereits weiter empfohlen.

Gute Arbeit Alex ;-).

Reply
Avatar
Prohumani 11. September 2010 at 12:02

sowas sollte man sich mehrmals anhören und weiter nachforschen und natürlich aktiv umsetzen das wissen und somit die mehrzahl der wissenden erhöhen.
verlinkt und verbreitet die news.
danke

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 18. April 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.