Sicherheit Technologie

Google und CIA finanzieren Technologie um Verbrechen “vorherzusehen”

Kurt Nimmo
Infowars.com
July 29, 2010

Noah Shachtman führt in der Publikation Wired aus, wie das Technologie-Investmentprojekt In-Q-Tel der CIA zusamnen mit Google ein Unternehmen unterstützt, welches das Internet in Echtzeit analysiert. Die Firma Recorded Future (auf deutsch: Aufgezeichnete Zukunft) beobachtet zehntausende Webseiten, Blogs und Twitter-Konten um Beziehungen zwischen Menschen, Organisationen, Handlungen und Vorfällen aufzuspüren. Dadurch soll die Zukunft vorhersehbar werden.

“Man möchte bei jedem Vorfall herausfinden, wer beteiligt war, wo es geschah und wann etwas geschehen soll. Dann bearbeitet Recorded Future dieses Gesprächsmaterial und ermittelt den Schwung hinter jedem möglichen Ereignis,”

schreibt Shachtman. Der Unternehmensführer Christopher Ahlberg, ein ehemaliger schwedischer Army Ranger mit einem Universitätsabschluss in Computerwissenschaft, sagte über die Software gegenüber Wired:

“Man kann in vielen Fällen die Kurve vorherbestimmen.”

Google ist bekanntermaßen seit langem verflechtet mit der NSA und der CIA. In-Q-Tel finanzierte die Kartografie-Firma Keyhole, welche wiederum von Google im Jahr 2004 gekauft wurde.

“Dies scheint jedoch das erste Mal zu sein, dass die Geheimdienste und Google gleichzeitig das gleiche Startup-Unternehmen finanziert haben,”

so Shachtman. In dem von Recorded Future produzierten Werbevideo wird die Software verwendet, um nach den Begriffen “Pakistan” und “Dschihad” zu suchen.

Die NSA ist berüchtigt für ihre Spionagetätigkeiten gegen amerikanische Bürger, die ihr Recht auf Meinungsfreiheit nutzen.

“Die NSA verschärfte ihre Spionagekampagne in den 1960er Jahren vehement. Das FBI verlangte, dass die NSA Antikriegsaktivisten beaobachtet, Anführer von Bürgerrechtsbewegungen und Drogendealer,”

schreibt Earl Ofari Hutchinson.

“Der Senatsausschuss der 1976 inländische Spionage durch die Regierung untersuchte, ermöglichte der Bevölkerung einen winzigen Einblick in die Größenordnung der NSA-Spionage.”

Während der Bush-Administration wurde enthüllt, dass das FBI, das Pentagon und die NSA Geheimoperationen durchgeführt hatten um die verfassungsrechtlich geschützten politischen Aktivitäten von Bürgern zu beobachten, die dem Krieg gegen den Irak gegenüber negativ eingestellt waren. 2009 veröffentlichte das Heimatschutzministerium ein Dokument, welches heimkehrende Kriegsveteranen, Befürworter des Rechts auf Waffenbesitz, Milizen sowie Patriotengruppen als potentielle Terroristen identifizierte.

Es wird weniger beabsichtigt sein, dass Recorded Future die von den Geheimdiensten verwalteten muslimischen Terroristen beobachtet, sondern eher die amerikanische Bevölkerung. Die Software kann leicht benutzt werden, um das Rechtsverständnis auf den Kopf zu stellen: Bevor ein Bürger überhaupt ein angebliches Verbrechen begeht, wird er verhaftet weil seine Internetaktivitäten zu einer negativen Computerprognose geführt haben.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Weltweit führendes Bauunternehmen: WTC durch kontrollierte Sprengung zerstört

AlexBenesch

Flug MH17 ist NICHT MH370 und weitere Theorien widerlegt

AlexBenesch

Fehlen von Orlando-Gräuelbildern führt zur kompliziertest-möglichen Verschwörungshypothese

AlexBenesch

28 comments

Avatar
andras 16. April 2012 at 11:29

***e-mol***
Ich bin Opfer von MK-Ultra Monarch,
ich war Schlachtvieh für einen Patriarch,
geknebelt mit unsichtbaren Ketten,
missbraucht und gepeinigt auf stählernen Betten,
zum Wohle der Wissenschaft,
die aus Folter und Grausamkeit Wissen schafft,
Symbole haben es mir verraten,
die Tat trug das Zeichen der Illuminaten,
sie sind mächtiger als mächtig und stärker als stark,
ich trage das allsehende Auge auf meinem Sarg,
sie nahmen mir alles –zertrümmerten meinen Verstand und meine Seele,
rissen mir das Herz aus der Brust und zerbissen meine Kehle,
ich lief schreiend durch menschenleere Gassen,
während sie mich dressierten wie einen Affen,
sie verschleiern, richten und morden,
sie sind organisiert in Syndikaten, Logen und Orden,
keinem Gericht müssen sie sich stellen,
man findet sie in Staat und Wirtschaft in allen Schlüsselstellen,
sie sind der Motor und der Sand im Getriebe,
kriegen die Macht mit in die Wiege,
sie illusionieren die Wahrheit,
bis von dem was geschah nichts mehr dableibt,
sie haben mir alles genommen was es zu Leben wert ist,
und weil man von da an alles mit einem anderen Wert misst,
bring ich die Wahrheit zu Papier,
ich wurde gehalten in einem Zwinger wie ein Tier,
um mich war ein Käfig aus unsichtbaren Gittern,
und weil Instinkte die Gefahren wittern
wurde ich in meinem Innersten gebrochen,
die Qualen der Folter über mehrere Wochen,
doch Beweise hinterließen sie keine,
zurück blieb ich hilflos und alleine,
An der Hochschule haben sie mich isoliert,
wohin ich mich auch wand das ganze System war geschmiert,
ich hab geschrien, gezittert und geweint,
wie einen Hund haben sie mich domestiziert und angeleint,
wehrlos wie ein Kind lag ich dar,
und sie sagten sie forschten und programmierten eine Merkaba,
wie im Traum war ich in geheimen Laboren,
meine Gefühle sind bei der Kälte dieser Maschinerie eingefroren,
Wir leben in einem feudalen Kapitalismus,
der Äquinox Mecklenburg – Strelitz bestimmte Frequenz und Rhythmus,
und folterte und peinigte mich,
keiner bringt die Verantwortlichen vor Gericht,
sie betreiben okkulte Forschung an menschlichen Probanden,
zu ihnen gehörten Studenten, Professoren, Diplomanten,
es gibt Wissenschaft zu der nicht jeder Zugriff hat,
Zuchthauslektüren – Blatt für Blatt,
aber desto näher an der Wahrheit desto unglaublicher ist meine Geschichte,
über meine Hinrichtung entschieden keine Gerichte,
es geschah mitten unter uns,
Illusionen und Verschleierungen sind ihre größte Kunst,
ich wurde schuldlos zum Tode verurteilt mitten in der BRD,
es geschah in einem kleinen Städtchen zwischen Berlin und Ostsee,
in Neubrandenburg folterten sie mich hin,
ich wusste bis zum letzten Tag nicht, dass ich in meinem Praxissemester in einem Schlachthaus gewesen bin,
selbst Professoren waren eingeweiht und guckten zu,
ohne den Ruf nach Gerechtigkeit find ich keine Ruh,
sie haben mein Leben und das vieler anderer ruiniert,
und dozieren weiter völlig unscheniert,
wo ist der Rechtsstaat an den ich einst glaubte,
wo sind die Menschenrechte denen ich einst vertraute,
wo ist die Stelle die meine Schreie erhört,
wo ist der Glaube an die Verfassung auf die ihr schwört,
dort steht in fetten Lettern „ Die Würde des Menschen ist unantastbar“,
doch was tatsächlich geschieht ist unfassbar!

Reply
INFOKRIEG.TV – Google-Pläne sollen unabhängige Stimmen zum Schweigen bringen 20. August 2010 at 10:42

[…] erreichbar. Sobald Googles schärfste Kritiker mundtot sind, kann die Firma ihr CIA-gestütztes Programm zur totalen Informationserfassung implementieren, welches alle Netzinhalte durchsucht und Informationen der Nutzer auswertet um […]

Reply
Avatar
Maja 4. August 2010 at 7:49

Damit soll eine Struktur geschaffen werden, die in der Lage ist politische Bewegungen in der Bevölkerung auszuspionieren und rechtzeitig zu sabotieren.

Ich verstehe schon dass es keinen Sinn macht, Menschen Rechte einzuräumen, während das größte Problem was man mit den Menschen hat, ist, dass es sie überhaupt gibt.

Reply
Tweets that mention INFOKRIEG – Google und CIA finanzieren Technologie um Verbrechen “vorherzusehen” -- Topsy.com 3. August 2010 at 6:19

[…] This post was mentioned on Twitter by ZeitZeuge, ZeitZeuge. ZeitZeuge said: #Google und #CIA finanzieren Technologie um #Verbrechen “vorherzusehen” http://bit.ly/bEpSaI […]

Reply
Avatar
Martin 1. August 2010 at 20:10

was hat es mit dem scroogle.org auf sich?

kann man mit scroogle wirklich google umgehen?

Was sind denn andere gute suchmaschinenm, die wenigstens 70% so gut sind wie google?

danke

Reply
Avatar
Wides 1. August 2010 at 22:15

@Martin

Es gibt son Plugin das nennt sich “Google Sharing” und immer wenn du was googlest läuft das über nen Proxy und Google kann dann nicht zurückverfolgen wer was gesucht hat.

Ansonsten kannste auch ixquick als Suchmaschine benutzen oder so… 🙂

Reply
Avatar
Magickus666 31. Juli 2010 at 20:33

GoogleBetreiber haben sich eindeutig zu oft “Minority Report” angesehen! LoL

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 31. Juli 2010 at 13:11

Anbei könnte ich nochmal die Doku “Wer hat Angst vor Google” empfehlen.
http://video.google.com/videoplay?docid=-3389980029353435416

Auch sollte man bedenken, das es hier nicht um die Suche nach bestimmten Wörter oder so geht. Es geht um die Aufzeichnung und Auswertung von verhaltensweisen usw.
Man analysiert dein Schriftbild ect… und sucht nicht nach z.B. dem Wort “Al Quaida” oder so. Es z.B. ohne Prob möglich für einen Rechner zu ermitteln wer der Verfasser von einem Artikel/Beitrag ist. Man analysiert eben das Schriftbild.. also art der Formulierung usw. usf.
Es geht ja nicht nur darum Bürgerjournalisten o.ä. “ding fest” zu machen.. sondenr es geht ja um Kontrolle im Allgemeinen! Mann will ja jeden Kontrollieren…ales über jeden Wissen.. letztentlich egal ob Bürgerjournalist oder alles glaubenes Schaf!

Peacen Miesen Reason 4.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
Jonas 30. Juli 2010 at 16:37

Ach was KFZ Steuer.. wird bestimmt bald eh in eine pauschale CO2 Steuer Umgewandelt.. dann ist es egal ob du ein Auto hast oder nicht.. genau so ein Gedanke wäre eine Informationssteuer.. dann ist auch Egal ob Rundfunkt, Internet, Fernseh, Zeitung etc.. Informationen werden ja immer fließen..daher ja auch die Bemühungen um ein einfacheres Steuersystem..einfacher = mehr, und ungerechter.

Reply
Avatar
yousef 30. Juli 2010 at 16:29

Kann man jemanden verhaften und verurteilen bevor er ein Verbrechen begangen hat????

Dann müsste ich ja jetzt schon GEZ gebühren bezahlen, weil ich mit dem Gedanken spiele mir irgendwann einen Fernseher zu kaufen.

Oder KFZ Steuer weil ich mir irgendwann ein Auto kaufen will!

Lächerlich!!

Reply
Avatar
seneca 30. Juli 2010 at 12:28

das ist genau der kleine Puzzlestein, welcher mir noch fehlte.

Ich habe mich immer gefragt warum sie zB alex jones oder dylen avery oder alle anderen kritischen Leute nicht einfach eliminieren.
Jetzt ist es mir klar: Sie wollen das ganze System der Beeinflussung des Menschen verstehen.
Sie wollen die Stellschrauben finden, mit denen sie gezielt Menschen beeinflussen können und das (ganz wichtig) ohne Gewalt anwenden zu müssen.
Denn NUR das ist die absolute Macht!

Das funktioniert natürlich nur, indem sie selbst möglichst wenig Einfluss auf die Versuchsanordnung (in diesem Fall das Internet) nehmen. Sie würden damit das Ergebnis nur verfälschen.
Sie werden sich also weiterhin vornehm zurückhalten und am Ende sogar noch Ihre schützende Hand über jeden kritischen Blogger halten.
Während dessen aber werden Armeen von Programmieren an immer besseren Auswertmechanismen arbeiten.

Und nun zu den technischen Möglichkeiten:
Beispiel: einfache google suche ohne firlefanz

Jeder einzelne(!) Tastendruck ins Google Suchfenster wird als GET Kommando zügig in die die Staaten übertragen. Das sind immerhin fast 800 bytes auf der Leitung für gerademal ein einziges Zeichen. Und spätestens nach 1 sec kommt auch schon flux eine Antwort mit passenden Vorschlägen (vermutlich auch passend zum Benutzer welcher gerade an der Tastatur sitzt). Und das Ganze für google Benutzer nicht weniger als unserer Erde. An Leitungskapazität und vor allen Dingen extrem schnellen Datenbankabfragen im google-Rechenzentrum, kann es also nicht mangeln.

Reply
Avatar
Jonas 30. Juli 2010 at 12:22

Ne .. diese Minority Report Nummer geht mir nicht mehr aus dem Kopf… aber soweit ich weiß machen die Vorhersagen in MR 3 kleine Nackte Orakel… Bedenke .. das “real” vorhersagesystem ist NSA CIA GOOGLE USW:… die waren schon auf dem Mond also würde ich deren technologie besser nicht anzweifeln.

Außerdem ist die Nummer lächerlich.. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ein Pakistani im laufe der Woche das Wort “Dschihad” sagt..

Wie oft sage ich “Aldi” am tag??

Reply
Avatar
Benito 30. Juli 2010 at 9:21

Sagt mal… Hab nur ich die Assoziation mit Minority Report? ^^

Reply
Avatar
Maraxus 30. Juli 2010 at 9:04

Schon lange werden Profile von uns angefertigt.Private Datensammler glauben jeden Schnipsel zusammen um unser Konsumverhalten zu erforschen. Das wirtschaftliche Interresse steht im Vordergrund und lasche Dat#nschutzges#tze sind dabei sehr hilfreich wie mir scheint. Dieses jointventure erspart den G#heimdi#nsten viel Arbeit weshalb die Zusammenarbeit mit google und anderen Sammlern aus ihrer Sicht sehr sinnvoll ist. “Der zweck der Macht ist die Macht.” Sie wird alles tun um sich selbst zu erhalten oder auszuweiten und das Individium ist keine Gef#hr für`s system oder mich.(genauso wenig wie der T#r#r#st). Uns das glauben zu machen ist ihre schwarze Magie.

Reply
Avatar
Lutz Schröder 30. Juli 2010 at 8:46

Fuzzy Logik läßt sich mit “unscharfe Logik” übersetzen und ist im Kern nichts anderes als die Intuition.
Um nicht das zu wiederholen, was das Internet darunter versteht, ein praktisches Beispiel: ein guter Polizeibeamter kann am Verhalten einer Person erkennen, wenn sie lügt oder etwas vorhat. Er nimmt Auffälligkeiten wahr, die sich nicht in Regeln fassen lassen.
Stichhaltige Gründe nennen, warum er die eine Person verdächtigt und nicht die andere, die ja dauernd von Verbrechen spricht, kann er nicht. Es ist ein Gefühl, welches ihn auf die richtige Spur bringt.

Programmierer überschätzen ihre Fähigkeiten und die Möglichkeiten der Programmierung. Am Ende der Auswertung steht die Redundanz, und dann bedarf es eben auch noch des geschulten Menschen, der alle ermittelten Möglichkeiten auswertet.

Der Mensch bleibt unberechenbar, auch darum, weil er Geheimnisse für sich behalten kann. Zu glauben, Terroranschläge und andere Verbrechen würden im Internet geplant, ist zudem äußerst naiv.

Opfer der Netzkontrolle werden weiterhin die Leichtfertigen sein, die ihr Profil im Internet ablegen und dann munter drauflos plappern.

Wie der Hacker-Angriff auf Facebook beweist …

http://computer.t-online.de/schwedische-hacker-kapern-facebook/id_20499708/index

… Dummheit fordert ihren Preis.

Reply
Avatar
Pascal 30. Juli 2010 at 8:15

Ich bin im Bereich Suchmaschinenoptimierung für klein bis Mittelgrosse Unternehmungen tätig.

Bezüglich euer Diskussion wegen der Datenverarbeitung kann ich euch nur sagen: Google kann schon bei der normalen Suchmaschine Texte, Videos innert 3 Stunden analysiert und zum passenden Suchbegriff publiziert haben. In zahlreichen tests haben wir folgendes festgestellt: Jeder der ein Google Konto hat und über Google also über die Google Suchmaschine Websites besucht werden folgende Daten sofort ausgewertet
– Geografischer Standort (IP)
– Suchverhalten ( wird in Personas Gruppen aufgeteilt)
– Suchbegriffe nach denen Sie suchen
– Worte oder Texte die Sie Markieren
– Interesse wie stark sie an artikeln interessiert sind
– Kaufverhalten im Internet
und noch viel mehr!

Ihr könnt in eurem Google Konto auch selbst mal schauen unter: webprotokoll hier finden Sie vieles über sich selber heraus was Google Ihnen vorgiebt was diese speichert. Ich klicke als beispiel mal auf bilder dann zeigt mir Google was für Bilder ich in den letzten 30 Tagen angeschaut habe: 28. Juli 2010
21:53 Not starred 10401_0.jpg – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

200 x 153 – 20k

Labels:
Hinweise:
http://www.daffy-stuff.de/images/product_­images/info_images/10401_0.jpg

21:51 Gesucht nach edles mühle spielbrett – 4 Ergebnisse angezeigt4 Ergebnisse angezeigt

Not starred pe1720_2_2.jpg – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

200 x 150 – 14k

Labels:
Hinweise:
http://www.pearl.de/images/large/pe1720_2­_2.jpg

Not starred http://www.landecht.de/muhle-design.html – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

Labels:
Hinweise:
http://www.landecht.de/muhle-design.html

Not starred http://cgi.ebay.de/MHLE-design-edles-Spiel-Gerhards-Spiel-Des… – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

Labels:
Hinweise:
cgi.ebay.de/MHLE-design-edles-Spiel-­Gerhards-Spiel…-/160461078915

Not starred http://cms.holzland.de/nxs/1443/bauanleitungen/52934f3fd4c3bf… – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

Labels:
Hinweise:
cms.holzland.de/…/bauanleitung_fuer­_ein_edles_muehlespiel_aus_holz.ht…

27. Juli 2010
20:01 Gesucht nach growa logo

20:01 Gesucht nach growa

20:01 Not starred logo_growa.png – Lesezeichen: Bearbeiten – Entfernen

126 x 51 – 4k

Labels:
Hinweise:
http://www.rewe-group.com/image/­international/logo_growa.png

Ich kann alles mögliche analysieren welche Blogs ich angesehen habe, Websites, Produkte und und und.

Ihr könt euch nicht vorstellen wie Gross Google ist wiviele Rechenzentren Google besitzt etc.

Google verwendet sogenante Personas Gruppen dies sind Gruppen von Eigenschaften. Als Beispiel ein Mann wie Alexander Benesch wird analysier. Wie ist sein suchverhalten, welche websites, Bloggs, Produkte werden gesucht? sobald die daten vorhanden sind wird eine Persona erstellt mit Eigenschaften wie es auch alexander Benesch hat. Dann werden ähnliche Personen mit ähnlichem Verhalten, schreibweise, Suchverhalten etc gescant.

Google Android
Das neue Betriebssystem für die Handys vereinfacht dies nochmals. Alles was du mit deinem Handy machst, schreibst, aufenthaltsorte, etc. kann von Google und der NSA geprüft und ermittelt werden.

Nun gibt es in der Zukunft oder bereits jetzt eine Datenbank bei der Echtzeit alle diese Daten gespeichert werden und das meine leute ist in echtzeit kein Problem mehr!!!

Reply
Avatar
Pascal 30. Juli 2010 at 7:29

Wieder einmal wird mit Angst ein System erschaffen mit welchem die Bevölkerung kontrolliert und manipuliert werden kann! Jeder Weis das die Thalibans und meisten Terroristen Organisationen von der CIA unterstützt werden. Es geht hier weniger Um Afghanistan oder Thalibans sondern um die Kontrolle des Internets. Zu viele Blogger und Internetseiten Berichten die Wahrheit über Operationen, Regierung, und Geschehnisse die uns von Medien und Regierung anders dargestellt werden als sie in Wirklichkeit sind. Mit de Neuen USA Gesetz mit dem jeder ein Verbrecher ist der Gegen Die Regierung Informationen publiziert können so durch die neue Software die Blogger und wahren Informationen sofort blockiert werden.

Auch Persönlichkeits- Profile können in der Zentraldatenbank gespeichert werden. Das verhalten aller Internet Nutzer wird in Personas Gruppen gespeichert. Wenn in Zukunft auch der RFID Chip kommt oder die Nutzung von Internet durch einloggen mit Ausweis wird die CIA von jedem jegliches Verhalten und Daten abspeichern.

Es wird also noch einfacher die totale Kontrolle und Versklavung der Bevölkerung zu erhalten!

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 30. Juli 2010 at 4:54

Das mit der Datenmenge auswerten…
Also ich weis echt nicht ob man da so locker sagen sollte..”ach das alles eh nicht auswertbar”.
Ich mein man kann u.a. mit “gentechnischen Algorithmen” z.B. schon in einem atemberaubenen Tempo riesige Datenmengen auswerten.
Auch is jede Suchmaschiene im Internet schon ein Zeichen dafür, das die auswertung riesiger Datenmengen nicht gerade unmöglich ist.
Auch sollte man sich das nunmal nicht so Vorstellen, das da ein Computer alles Auswertet und dann z.B. einen Namen oder so Ausspuckt.
Die Computer ziehen bestimmte Schnittmengen aus den Daten herraus. Diese wiederum werden erneut Ausgewertet und so.
Ab einem bestimmten Zeitpunkt Analysiert wahrscheinlich auch kein Computer mehr, dann haste deinen eigenen Operator ;).

Ich sehe es ähnlich… also ich denke ebenfalls, das eine rein Computerbassierte Auswertung (noch) nicht Möglich ist, aber man sollte das gesamtbild betrachten und da scheint es einfach nicht völlig unmöglich zu sein (wenn auch evtl. Eingeschränkt). Auch bei einer solchen Datenflut.

Ging mir grad so im Kopf rum. Nichts für Ungut!

Peacen Miesen Reason 4.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
gschaftler 30. Juli 2010 at 1:54

das netz in (annähernd)echtzeit zu beobachten sollte nicht das problem sein –
wenn man die provider kontrolliert.
durch recht einfache wortfilter
vor ort, kann man leicht belangloses aussortieren.
alles was den filter nicht besteht kommt per highspeed an die nächste instanz. was dann am ende rauskommt dürfte eine art datenbank sein die einen querschnitt je nach suchtthema liefert.

Reply
Avatar
Flo 30. Juli 2010 at 0:12

Schwachsinn…

Reply
Avatar
Netter Versuch 29. Juli 2010 at 21:17

Das in dem Video gezeigte hat auf mich so den Eindruck von “Budenzauber” gemacht. Wie “Lutz Schröder” schon angeführt hat, kann keine Software der Welt den Datenverkehr im Netz in Sekunden analysieren. Wenn man aber bedenkt, das Google und die NSA zusammen Geschäfte machen und folglich sicher auch die Datenbanken von Google für die NSA verfügbar sind, dann könnte ich mir vorstellen das eine solche Auswertung nacht bestimmten Schlagwörtern möglich ist. Nicht in Echtzeit, aber vielleicht für die täglichen Suchanfragen usw. Oder eben der gesamten letzten Wochen und Monate. Dem kann man ja entgehen, wenn man eben nicht mehr “googelt”, wie es so schön “neudeutsch” heißt. Versuchts mal mit Scroogle. ^^
http://www.scroogle.org/cgi-bin/scraper.htm

Reply
Avatar
Areopagraf 29. Juli 2010 at 21:08

Leider hab ich immer noch keinen Account freigeschaltet bekommen, aber so ähnliche Tools kenne ich.

Das Problem daran ist, auf welche Datenquellen zugegriffen wird, und welche Informationen eingespeist werden.

Hintermänner bleiben damit leider verborgen. Dafür lassen sich aber bestimmt ein paar Links zwischen Taliban und dem Iran finden.

Sicherlich ein lustiges Spielzeug, aber die wirklichen interessanten Infos finden sich im Deep Web (welches damit nicht indiziert werden kann!), wie auch in der Realität (über SIGINT oder HUMINT).

Ich darf erinnern, dass “Verschwörungstheoretiker”, Hacker und Truther unter den Ersten im zivilen Raum waren, die sich OSINT erschlossen haben. Anscheinend verkommt es aber schön langsam für Möchtegern Journalisten- und und Wikileaks Fanboys zum ganz großen Coolness-Faktor.

Auch wenn ich damit eine Masse an Leuten habe, die eine Verifizierung via News-Artikel anführen, muss es noch lange nicht stimmen.

Hier mal Ex-CIA Robert Steele zum Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=eq5TfI_jJt4 (Extract)
http://www.youtube.com/watch?v=Afb8H-1fcYU (Full Length)

Phi Beta Iota: Both CIA and Google (as well as DoD/USDI) are treating OSINT as a technical processing problem. They will fail for lack of focus on human intelligence–all humans, all minds, all the time; and for lack of respect of the four quadrants cubed (knowledge, new craft, spivak). When they can overcome the web of fragmented knowledge, and get a grip on all information in all languages all the time (the information cube), we will be impressed. Right now, Google is nowhere near getting a grip on everything digital, let alone analog or unpublished.
http://www.phibetaiota.net/

Macht euch eure eigenen Gedanken zu dem Thema. Wenn wir den Informationskrieg gewinnen wollen, müssen auch Infokrieger die Techniken und Tools der OSINT lernen!

Reply
Avatar
CosmiChaos 29. Juli 2010 at 19:38

Welchem Erbsenhirn soll eigentlich weiss gemacht werden, dass soziale Interaktionen pre-diktierbar seien. Wir meinen hier äußerst schwer messbare Intentionen und Interpretationen in einem Netz von Meinungen welche ständig fluktuierenen und sich wandeln. SO eine Prognose, müsste das GANZE Internet umfassen und selbst dann kann jedes Individuum ja auch noch aus der realen Welt beeinflusst werden. Schaut euch doch mal das Finanzsystem an, weniger Banken, als Menschen, alles dokumentiert, und doch nicht wochen zuverlässig vorhersagbar, trotz enormer Computerisierung und einer logischen Basis. Lächerlich typisch CIA-Grössenwahn 😀

Reply
Avatar
CosmiChaos 29. Juli 2010 at 19:31

Was diesen Leuten Angst macht ist ein freier Geist und wenn man keine Angst hat …

Reply
Avatar
CosmiChaos 29. Juli 2010 at 19:25

Yup und am Ende finden Sie den einen jeden Typen, den Hassprediger von dem alles ausgeht, der irgendwo in einer Höhle an einem Internetanschluss hängt, der Schmetterling, dessen Flügelschlag das Imperium gefährdet. . . ”Obama ist doof”, sie werden zum Tode verurteilt weil Sie sich zu 99,9% in der Zukunft am Bürgerkrieg für den Terror beteiligen würden. CTRL + PWND

Reply
Avatar
Lutz Schröder 29. Juli 2010 at 18:20

Hallo, ich bin Lutz Schröder, wohne in Berlin in der Sackgasse 3b und möchte in 3 Tagen ein schreckliches Verbrechen begehen.

Die Trilliarden Daten des Netzverkehrs lassen sich nicht auswerten, denn selbst die beste Software wird weder die gewaltigen anfallenden Datenmengen, noch jemals die Fuzzy Logik beherrschen.

Ich sag’s mal so: wenn die Russen Krieg wollten mit der EU, führten sie ihn klassisch. Zuerst würden Raketen ins All geschicket, um die Logistik zu zerstören, und dann die Panzerkolonnen entsendet. Die rollen dann über die tollen Abwehrraketen einfach drüber.

Verbrechen macht neurotisch, man fühlt sich von sich selbst verfolgt; deshalb haben CIA und Google so schräge Ideen.

Reply
Avatar
Heinz 3. August 2010 at 12:38

Auf dieser Seite wird mitlerweile mehr Politik betrieben und Meinungen beinflusst, als es der Fall vor 1-2Jahren noch war. Schade, denn wer Politik kritisiert, so wie ihr es tut sollte keine Werbung für die DSU(eine Partei)
auf seiner Seite machen ,er müsste “Neutral” auftereten , damit ich euch noch was Glaube.

DSU = NP…, naja was soll man davon noch halten ???

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz