spot_img

Musk attackiert Fauci, aber nicht den Sicherheits-Komplex zu biologischen Bedrohungen

Datum:

Kommentar

Elon Musk forderte auf Twitter staatliche Ermittlungen gegen den aus dem Amt scheidenden Gesundheitsfunktionär Anthony Fauci. Es ist bekannt, dass Twitter nach der Eindämmung von Agitprop gegen Corona-Maßnahmen einen Haufen seiner aktiven Nutzer verlor und somit auch Gewinne.

Musk ließ viele Aktivisten auf die Plattform zurück und kann diese nun einfach zu mehr Aktivitäten anfeuern, woraufhin wieder andere Personen dagegen tweeten werden. Musk braucht keine Belege vorlegen gegen Fauci oder dafür, dass er selbst kompetenter mit der Pandemie umgegangen wäre. Die Aussichten, irgendwelche großen Entdeckungen zu machen über Fauci, sind ohnehin null.

Fauci diente der Abwehr von biologischen Gefahren seit der Administration des Republikaners Ronald Reagan und die Behörden, zu denen er gehört, erhielten nach 9/11 und den mysteriösen Anthrax-Anschlägen Milliarden an neuen Geldern. Wohlgemerkt ging das Geld an das NIH und nicht an das explizit militärische USAMRIID. In der Abwehr biologischer Gefahren zählen werden Parteisympathien noch irgendwelcher Woke-gegen Anti-Woke-Krempel. Elon Musk ist viel zu beschäftigt mit seinem ausufernden Firmengeflecht, als dass er sich tiefer reinarbeiten könnte in die hochkomplizierten Eigenheiten von SARS-2, Impfungen und den größeren Sicherheitskontext. Denn was ist, wenn die USA während COVID durch einen unbekannten Angreifer attackiert werden durch einen zweiten Virus? Deshalb gab es einen besonderen Druck, SARS-2 möglichst schnell einzudämmen. Aber es ist leichter, mit einem 5-Worte-Tweet ein wildes Gerede auf Twitter zu entfachen.

Geht es um Sicherheit, geheime Spionageflugzeuge, Spionagesatelliten und die CIA, zeigt Musk normalerweise Begeisterung. Faucis Handeln seit der Administration von Reagan ist genau das, was zu erwarten war. Fauci traf keine wesentlichen Entscheidungen und es wurden unzählige andere Experten, auch aus anderen Ländern, konsultiert. Die Geheimdienste erwogen vom ersten Moment an sowieso alle Szenarien.

Fauci wusste auch, genau wie das Pentagon oder das Innenministerium oder die CIA, dass Laborunfälle ständig passieren.

Vieles an der Abwehr biologischer Bedrohungen ist geheim, weil kein Land sich wirklich in die Karten schauen lassen will.

Auch in Zukunft redet das Heimatschutzministerium im Hintergrund bei Twitter mit.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Julian Assange hatte mit Wikileaks so ziemlich alles falsch gemacht

Kommentar Der Australier Julian Assange war vor fast anderthalb Jahrzehnten schlagartig weltberühmt, weil er ein Video aus dem Irakkrieg...

Recentr LIVE (20.02.24) ab 19 Uhr: 20 Jahre RECENTR

Seit 20 Jahren gibt es Recentr. Die nächste Etappe liegt in North Carolina. https://youtu.be/cpdlKc7dMXI

10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 25. Februar 2024 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen! LINK: Vorräte im Recentr-SHOP

Recentr LIVE (13.02.24) ab 19 Uhr: Was ist ein Land?

Tucker Carlson scheint nicht zu verstehen, was ein Land ausmacht. Ob es sich um Russland handelt, die Ukraine...