spot_img

Greta Thunberg meint, die Weltformel gefunden zu haben

Datum:

Kommentar

Gestern Abend fand in der Londoner Royal Festival Hall eine Feier statt für „The Climate Book“, das einfallslos benannte Klima-Manifest mit Essays verschiedener Autoren und Greta Thunberg als Marketing-Aufhänger.

Zuvor hatte sie sich als eine 1,50 Meter große menschliche Alarmglocke verkauft, eine Klimakassandra. Ihre Rolle bestand darin, zu warnen. Inzwischen hat sie ihre politischen Füße gefunden, insbesondere die linke Ideologie von Antikapitalismus und Degrowth.

Eingestreut in die üblichen Redewendungen war ihre neue Botschaft: Es gibt kein „Zurück zur Normalität“, sagte sie uns. „Normal“ war das „System“, das uns die Klimakrise beschert hat, ein System von „Kolonialismus, Imperialismus, Unterdrückung, Völkermord“, von „rassistischem, repressivem Extraktionismus“.

Nur der Sturz „des gesamten kapitalistischen Systems“ wird ausreichen. Wie unzählige andere Klimaaktivisten auch, meint sie, die Weltformel gefunden zu haben. Die IPCC-Berichte und sozialistische Grundlagenwerke seien die heilige Schrift, die unantastbar wäre und für die man überall nur Bestätigung sähe. In der heiligen Schrift sei die Weltformel enthalten, die Universallösung auf alle drängenden Probleme; nicht nur auf den Klimawandel.

Das Problem mit den religiösen heiligen Schriften ist, dass sie im Kontext von aggressiven Imperien festgehalten wurden, wie dem Römischen Reich oder dem muslimischen Kalifat. Beim IPCC ist es so, dass alle wesentlichen Quellen der Klimaberichte zurückgehen auf das angloamerikanische Imperium. Der Verantwortliche der ersten drei Sachstandsberichte war Sir John Houghton. Die entscheidende Software zur Klimaberechnung läuft beim britischen Verteidigungsministerium (Türschild Met Office), die wichtigen Daten stammen von NASA, NOAA und dem Hadley Center. Aufgebaut wurde das alles für militärische, imperialistische und kolonialistische Zwecke. Das Klimaschutz-Gedöns diente dazu, diese Kapazitäten als zivil und grün und rebellisch und international zu tarnen.

Inzwischen wird die Berechnung im Met Office auch dazu benutzt, nach der historischen Aufklärung den nächsten großen Wandel einzuleiten. Die weißen Eliten wollen für die Normalbürger kein Wachstum mehr. Dieser von oben gesteuerte Sozialismus ist nichts anderes als Überbesteuerung und Überregulierung.

Glaubte sie, die superreichen, rassistischen Eliten, deren Reichtum auf unzähligen Leichen aufgetürmt wurde, konnten es sich nicht leisten, die Klima- und Wetterforschung zu kaufen? Hat sie jemals von der „Royal Society“ gehört? Hat sie geglaubt, das britische Imperium sei untergegangen und nur noch Konzerne seien davon übriggeblieben?

Ihre Follower fühlen sich mit der heiligen Schrift bewaffnet und alle Ungläubigen seien entweder Lobbyisten der fossilen Brennstoff-Industrie, oder würden nach Ausreden und Zweifeln suchen, um passiv zu bleiben.

Echte Revolutionen fressen meist ihre eigenen sprichwörtlichen Kinder. Greta hingegen hat 60 bis 70 Jahre vor sich voller drögem Aktivismus.

Der eine Kern-Irrtum ist, dass Klimaforschung das Ding ist von ihr und ihresgleichen. Es gehört aber den Eliten. Der andere Kern-Irrtum ist, dass Eliten sich nicht um Umweltschutz kümmern. Die Erde, ungestört durch den normalen Pöbel, ist der Preis, den sie anstreben. Deshalb reduzieren sie mit Tricksen und Tarnen die Weltbevölkerung. Deshalb stellen sie immer mehr Gebiete unter Naturschutz. Deshalb wollten sie mit der Royal Society alles über die Natur herausfinden. Deshalb beschäftigen sie die besten Experten. Wie ihren Vorfahren Svante Arrhenius.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Alexander Benesch bei „konsequent frei“ über die Stile der Imperien

Alex Benesch bei "konsequent frei" über Russland und die unterschiedlichen Stile der Imperien. https://youtu.be/WJJ4Me-cXxE

Alex Benesch zu Gast live bei Irfan Peci (19.04.24) ab 20 Uhr

Die Themen: Adel & MachtstrukturenInfluencer wie Alex Jones, Tucker Carlson, Jordan Peterson: Wie sinnvoll ist deren Arbeit und was...

Zwei Deutschrussen verhaftet wegen mutmaßlichen Sabotage-Vorbereitungen im Auftrag Russlands

Kommentar Generalbundesanwalt Jens Rommel hat nach Presseberichten zwei mutmaßliche Agenten festnehmen lassen, die im Auftrag des russischen Geheimdiensts Sabotageaktionen...

Israel wählt anscheinend Bodeninvasion von Rafah statt größeren Angriff gegen Iran

Laut einem Bericht der katarischen Zeitung The New Arab vom Donnerstag haben die USA einer möglichen israelischen Rafah-Operation...