spot_img

Die Truther sind an Corona gestorben

Datum:

Wer ist an Corona gestorben? Die Truther.

Die „COVID-ist ein-Schwindel“-Kampagne ist am Absterben. Zu den Demos geht fast keiner mehr. Bhakdis Buch ist bald vergessen. Sogar Trump bittet jetzt ums Maske tragen. Putin hatte sowieso einen harten Lockdown angeordnet. Niemand würde im Ernst eine Fake-Pandemie veranstalten wollen, wenn man eine richtige starten kann.

Die Leute sind komplett verunsichert und glauben verständlicherweise dem System gar nichts mehr. Aber das System erzählt eben nicht nur Lügen, sondern auch, sofern es der Agenda nützt, auch Bruchteile der Wahrheit. Man sieht, dass die Truther-Szene fast komplett gleichgeschaltet ist bei zentralen Themen und nicht mehr fähig ist, objektive Einschätzungen vorzunehmen und unterschiedliche Spuren zu verfolgen.

Zu jedem bedeutenden Thema in Truther-Kreisen setzt sich schnell eine Leitmeinung durch, meistens vorgegeben durch die Russen, und das wird dann zu einer Kampagne durch prominente Bauernfänger und schließlich deren Fans. Eine kritische Diskussion findet innerhalb von Trutherkreisen nicht mehr statt. Das ist ein geschlossenes Denksystem. Wer nicht konform geht, wird paranoid als bösartiger Verschwörer abgetan.

Bhakdi und Wodarg wurden am meisten beworben von den größten Stiefelleckern des russischen Regimes, die gleichzeitig ALLE vermieden, den russischen Lockdown auch nur zu erwähnen. Wenn den Truthern dieser Umstand egal ist, so what. Die Truther sind Deutschland egal, die Covid-Demonstranten sind Deutschland egal, die AfD weitestgehend auch. Herzlichen Glückwunsch. Lange logen die Truther noch ihrem Publikum vor, man hätte Trump und Putin im Rücken, aber nur noch die Leichtgläubigsten fallen inzwischen darauf rein.

Man ist nicht Mainstream und Teil einer Verschwörung, nur weil man abweicht von der Leitmeinung, die von russischen Geheimdiensten und psychisch kranken Truthern festgelegt wird, die noch nie ein einziges Buch über Pandemien gelesen haben. Diese sektenartigen Reaktionen sind der Grund, warum niemand Truther ernst nimmt. Das ist eine impotente Szene, die ihre Mitglieder isoliert und instabil macht. Innerhalb der Sekte hört sich natürlich alles für die Mitglieder total plausibel an.

Die Truther stehen wirklich mit leeren Händen da. Bhakdis Buch taugt nicht, die Demos sind nutzlos, Trump hilft ihnen nicht (sondern empfiehlt jetzt Masken) und Putin auch nicht, die AfD ist tot usw.

Um sich selbst zu belügen, irgendeine Macht zu besitzen, klicken und maulen die Truther im Netz die Leute an.

Es gibt 10 mögliche Haupt-Szenarien zu COVID, die sich weiter aufteilen. Ich untersuche alle Szenarien. Die Truther in ihrer Sekten-Echokammer betrachten nur zwei. Eine davon, die Fake-Pandemie, ist mit Abstand das schwächste Szenario und wurde bereits vor Monaten als unumstößliche heilige Wahrheit betrachtet. Wer davon abweicht, gilt als Feind. Dass eine oder zwei oder drei Supermächte oder eine kleinere Macht dahinterstecken kann, oder dass eine geheime Breiten-Impfung der Chinesen schiefgelaufen ist usw. interessiert die Truther nicht. Sie haben sich festgelegt, sie labern bis sie blau im Gesicht werden und nichts kommt dabei heraus. Die Truther-Sphäre ist eine fanatische Sekte und niemand sollte da Mitglied sein.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Konservativer Bestseller-Autor schreibt über adlige britische Geheimdienste hinter dem Kommunismus

Kommentar Zufällig sah ich auf X ein Video zu dem neuen Buch von Richard Poe, konservativer Bestseller-Autor: "How the British...

René Aust gegen Krah, Basis gegen Vorstand: AfD kämpft mit sich selbst

Kommentar Einige Führungsleute der AfD ziehen die Reißleine und setzen nun auf René Aust statt Skandalnudel Maximilian Krah im...

Die neue „Wehrpflicht“

Kommentar Die Bundeswehr hat eine "Personallücke" von derzeit rund 20.000 Soldaten. Soll heißen, fast niemand will freiwillig Soldat sein....

Die russische Strategie hinter Europas Flüchtlingskrise

Von J.R. Nyquist und Dr. Anca-Maria Cernea Vor vierzig Jahren war die schnell wachsende muslimische Bevölkerung der UdSSR ein...