spot_img

Der Newsblitz am 26. Juli 2014

Datum:

putin-kiss-640

Die besten News aus dem Netz hier auf einen Blick auf Recentr.com!

Jeder Newsblitz kann mehrmals täglich aktualisiert und erweitert werden – laden sie deshalb diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser. Dieser Service ist möglich durch ihrem Kauf im Recentr Shop!

  • Duma-Abgeordneter: Putin wird weiter eskalieren, merkt dass er die falschen Leute in der Ostukraine bewaffnet hat und wird wohl Truppen schicken. Und es gäbe Uneinigkeit zwischen dem Don Putin und hohen Militärs.
  • Russen zahlen mächtig Kohle um das von der US-Regierung finanzierte Anonymisierungsnetz TOR zu entschleiern. Es darf halt niemand ungestört in Russland was Wichtiges kommunizieren.
  • Die USA treiben Russlands Ölkonzern Rosneft bewusst mit Sanktionen weiter in die Ostblockwirtschaft. Die Russkis kriegen in der BRICS-Welt so schlechte Preise und Konditionen, dass wohl bald wieder Planwirtschaft und Verbot von Republikflucht kommen. Russland schmollt und will nicht mehr den eigenen Krieg gegen den islamischen Terror zusammen mit den USA üben, von denen sie das ganze Konzept 1:1 übernommen hatten.

putin-dance

  • Russland ist ein gescheiterter Staat. Ein russischer Technologie-Experte, der 1990 in die USA nach Silicon Valley ausgewandert war und zum erfolgreichen Unternehmer wurde, berichtete in einem sehr populären Kommentar, dass Russland ein gescheiterter Staat sei in dem unternehmerische Freiheit mit Füßen getreten wird: “Von außen sieht man eine Fassade, die den Eindruck eines funktionierenden Landes und einer funktionierenden Regierung erwecken soll. […] Die russische Bevölkerung beläuft sich auf rund 150 Millionen. Wie überleben die? Die Mehrheit ist abhängig von diversen staatlichen Sozialleistungen. Mit einer Ölproduktion im Russenstil muss man nicht viel denken, keine Innovationen bringen oder schlaue Leute anheuern. Alles was nötig ist, ist den Scheck einzulösen. Gazprom gilt als eines der ineffizientesten Unternehmen der Welt. […] Die Bevölkerung ist, statistisch betrachtet, nicht sonderlich clever. Viele sind kaputt durch Alkohol und Drogenmissbrauch. Eine große Anzahl der Menschen ist alt und hängt in Gedanken noch in der UdSSR und sie sind nie in der modernen Welt angekommen. Die meisten von ihnen ‘arbeiten’ nicht in dem Sinne in dem wir [woanders] eine Vollzeitbeschäftigung meinen: Sie haben Platzhalter-Positionen, die von der Regierung gesponsert werden. […] Die Familien, die Frauen und Kinder der russischen Elite (die obersten 1% aus den Clans mit rund 1 Million Mitgliedern, die Öl und Gas kontrollieren) leben nicht in Russland. Sie hassen in Wirklichkeit Russland und dessen Bewohner. Sie leben alle lieber im Westen, viele in London. […] Das moderne Russland ist nicht einfach eine abgeschwächte Version des “bösen Imperiums” der Sowjetunion. Russland ist vielmehr der Cargo-Kult des Sowjetimperiums [gemeint ist eine Gemeinschaft von Gläubigen, die symbolische Ersatzhandlungen betreiben um die Wiederkehr der Ahnen und des alten Glanzes zu beschleunigen]. Es fehlt an kompetenten Profis, Anführern und einer grundlegenden Arbeitsmoral um [auch nur eine abgeschwächte Version der UdSSR zu sein]. Die 10% Cleversten und Fähigsten werden nun versuchen, um jeden Preis das Land zu verlassen.”
  • Die Webseite Examiner.com hat inzwischen 80 glatte Lügen der russischen Medien über die Ukraine zusammengetragen: Falsche Fotos, komplett erfundene Stories, ein steter Strom aus neuen Lügen. Man nimmt sogar regelmäßig alte Greuelfotos, für die Russland verantwortlich ist, und nimmt sie als “Beweisfotos” für ukrainische Verbrechen. Wenn wieder eine Greuelstory über Kiew gebraucht wird, kramt man nach irgendwelchen Fotos von toten Kindern. Ein solches Kind wurde von seinem eigenen Vater in Russland ermordet. Die Russenmedien nahmen das Foto und machten einen gefälschten Bericht daraus über “Poroschenko den Mörder”.
  • Youtube-Fundstück des Tages:

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Putin will die DDR zurück wegen dem 2+4-Vertrag

Kommentar Putin stellte in dem Interview mit Tucker Carlson klar, wie seine Logik funktioniert: Russland dürfe jeden Krieg führen,...

Julian Assange hatte mit Wikileaks so ziemlich alles falsch gemacht

Kommentar Der Australier Julian Assange war vor fast anderthalb Jahrzehnten schlagartig weltberühmt, weil er ein Video aus dem Irakkrieg...

Recentr LIVE (20.02.24) ab 19 Uhr: 20 Jahre RECENTR

Seit 20 Jahren gibt es Recentr. Die nächste Etappe liegt in North Carolina. https://youtu.be/cpdlKc7dMXI

10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 25. Februar 2024 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen! LINK: Vorräte im Recentr-SHOP