Recht

CIA-Experte erwartet Deal für Epstein-Vertraute Ghislaine Maxwell vor Gericht, maximal 15 Jahre Haft


John Kiriakou, ein ehemalige CIA-Offizier, rechnet damit dass Ghislaine Maxwell bei ihrem Gerichtsprozess über ihre Zusammenarbeit mit Jeffry Epstein argumentieren wird, dass sie „unter dem Einfluss dieses sehr mächtigen, reichen Mannes“ stand. Er glaubt, dass Maxwells Anwälte sagen werden: „Epstein hatte sie psychologisch im Griff und er hat sie genauso missbraucht wie diese Mädchen.“

Die Aussicht, dass Maxwell vor Gericht auspackt, hat die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Namen wohlhabender und einflussreicher Männer, die mit ihr und Epstein zu tun hatten, während des Verfahrens auftauchen.

Kiriakou sagt voraus, dass der Fall mit einem Deal zwischen der Angeklagten und der Staatsanwaltschaft enden wird, weil für die Eliten aufgrund von Epsteins wichtigen Freunden zuviel auf dem Spiel steht.

„Es werden keine 30 Jahre [Haft], sondern 10 oder 15 Jahre. Es wird nicht in einem Hochsicherheitsgefängnis sein, sie wird in ein Niedrigsicherheitsgefängnis gehen‘.

Ghislaine Maxwell brachte einer adeligen britischen Prominenten, die einst mit Prinz Andrew zusammen war, bei, wie man Oralsex ausführt, so ein neuer Dokumentarfilm über Jeffrey Epsteins mutmaßliche Mitverschwörerin.

Lady Victoria Hervey, die Tochter des 6. Marquess of Bristol und ehemalige Freundin des Herzogs von York, behauptet, Maxwell habe ihr in den 1990er Jahren bei gesellschaftlichen Zusammenkünften „bestimmte Dinge demonstriert“. NBC produzierte einen dreistündigen Film namens „Epsteins Shadow: Ghislaine Maxwell.“

Victoria war einmal mit Prinz Andrew zusammen, von dem bekannt ist, dass er eine freundschaftliche Beziehung zum milliardenschweren Pädophilen Jeffrey Epstein und seiner angeblichen Frau Ghislaine Maxwell hatte.

Maxwell soll im Oktober vor einem Bundesgericht in New York vor Gericht gestellt werden.

Der Film enthält Kommentare von Quellen, die dem Fall nahe stehen, darunter der ehemalige CIA-Offizier John Kiriakou.

Unter den Behauptungen in der Dokumentation ist, dass Maxwell begonnen habe, eine Beziehung zu den Clintons zu „kultivieren“, um ihren Ruf nach Epsteins Freilassung aus dem Gefängnis im Jahr 2009 zu waschen.

In dem Film erinnert sich Lady Victoria daran, mit Maxwell und Bill Clinton bei einem Abendessen zu sein und gesehen zu haben, wie sie sich „sehr befreundet“ zusammen verhielten.

Victoria, die in der britischen Reality-TV-Show Love Island mitspielte und einst mit Spice Girl Mel B und ihrem Ex-Mann einen Dreier hatte, erzählte Details über ihre wilden Partyjahre in den 90ern, als sie Maxwell, Epsteins ehemalige Freundin, zum ersten Mal traf. Sie beschreibt das ganze Jahrzehnt als „Ausschweifung“ und dass alle, die sie kannte, einschließlich sie selbst, eine „wilde Zeit“ hatten.

Related posts

Begnadigung von Chelsea Manning: Jedermanns Opfer oder Doppelagent?

AlexBenesch

Darum werden Dominion und Smartmatic Trump-Supporter wie Dobbs, Giuliani und OAN vor Gericht vernichten

AlexBenesch

Neuer EU-Deal mit Facebook, Youtube, Twitter gegen „Hassbotschaften“

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 17. Oktober 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.