Politik

Unterlagen von Louis Mountbatten bleiben geheim – wegen nationaler Sicherheit

Ein Historiker, der für die Veröffentlichung einer Tranche königlicher Briefe kämpft, behauptet, sie werden bewusst unter Verschluss gehalten. Die britischen Monarchen sind bekannt dafür, wichtige Korrespondenzen zu vernichten und bedeutende Entscheidungen mündlich weiterzugeben.

Andrew Lownie sagt, er habe 250.000 Pfund seines eigenen Geldes ausgegeben, um die privaten Tagebücher von Lord Louis Mountbatten zu sehen, die von 1918 bis 1979 geschrieben wurden.

Die Mountbatten-Akten enthalten auch die privaten Tagebücher seiner Frau Edwina, die von 1921 bis zu ihrem Tod 1960 geschrieben wurden, sowie die Korrespondenz zwischen den beiden.

Lord Mountbatten war der letzte Vizekönig von (Kolonial-)Indien. Herr Lownie, Autor der Biografie The Mountbattens: Their Lives and Loves aus dem Jahr 2019, kämpft seit vier Jahren um den Zugang zu den Papieren, die in der Bibliothek der University of Southampton aufbewahrt werden.

Er sagte: „Was ist in den persönlichen Tagebüchern und Briefen dieses Paares so sensationell? Es werden alle möglichen Behauptungen über die Gefährdung der nationalen Sicherheit und der internationalen Beziehungen aufgestellt.“

In der Tat wurden seine „offiziellen“ Papiere wiederholt ausgesondert und die Korrespondenz mit der königlichen Familie an das königliche Archiv geschickt, wo es unwahrscheinlich ist, dass sie jemals öffentlich zugänglich sein wird.

Ein weiterer umstrittener Bereich, von dem Herr Lownie glaubt, dass die Tagebücher ihn abdecken werden, ist Lady Mountbattens Beziehung zu Jawaharlal Nehru, der der erste Premierminister des vermeintlich unabhängigen Landes Indien wurde.

Die Universität kaufte die Papiere und andere Dokumente 2011 vom Broadlands Archive Trust der Familie Mountbatten für 4 Millionen Pfund mit öffentlichen Geldern, darunter fast 2 Millionen Pfund aus dem Heritage Lottery Fund. Bei der Recherche seines Buches sagte Herr Lownie, er habe erfahren, dass die Papiere 2011 unter einer „ministeriellen Leitung“ versiegelt worden seien. Anschließend beantragte er Zugang wegen dem Recht auf Informationsfreiheit (FOI) beim Kabinett und an der Universität.

„Niemand schien etwas über eine solche Richtung zu wissen“, sagte er. Die Antworten auf seine FOI-Anfragen seien „ausweichend und flüchtig“, fügte er hinzu. Er versucht jetzt Crowdfunding, um Geld für die nächste Phase seines Rechtsstreits zu sammeln, „nachdem ihm das Geld ausgegangen ist“.

Louis Mountbatten war der Onkel von Prinz Philip, dem Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. Einer von Philips Söhnen ist Prinz Andrew, der unter massiven Druck steht wegen dem Fall Jeffrey Epstein.

Louis galt als ein Marxist und förderte die Sowjetunion. Westliche Politiker und Geheimdienstler hielten ihn für einen Verräter, der von Russland erpresst wird. Sein echter Name ist Hessen-Darmstadt und er war somit Teil der Familie der Zaren.

Related posts

Kalbitz und die Totengräber der AfD – politische Gegner der Rechten sind viel mehr und sitzen in ihrer eigenen Echokammer

AlexBenesch

Wetterwaffen und Ionosphärenheizer: Fakten vs. Fantasie

AlexBenesch

KGB Leaks: Russland mischt sich in westliche Wahlen und Medien ein

AlexBenesch

3 comments

NGBH 15. Mai 2021 at 21:42

Sollte doch schon durch jede 2. Sendung von recentr abgegolten sein, die russische Desinfo ist doch überall drinnen, ob damals schon Stasi und heute AFD, Pegida, Merkels Umfeld etc., nix neues.

Aber falls Herr Benesch mitliesst, koennen sie nicht einpaar Specials machen im FreeTV (ist auch sicherlich gut fuer ihre Reichweite) z.B. ueber 9/11 machen? Auch wenn es 20 Jahre her ist, waere doch angebracht?

Behandeln sie in ihren Büchern auch die Jesuiten?

Reply
SVEN GLAUBE 15. Mai 2021 at 15:04

Ander auch der ADEL in der EU und Belgien und Deutschland hat So einiges am Laufen in Solchen Dingen !

Belgium’s Royal Family and the Raped Girls and Boys !

https://www.nytimes.com/1996/09/12/news/king-forced-to-step-in-pedophile-scandal-just-one-of-many-belgiums.html

Reply
X 15. Mai 2021 at 15:41

Wandere endlich nach England aus und nimm Benesch mit.
Und:
Erzähle mal was zur Pegida-Stasi-Russland Verbindung.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 28. November 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.