Newsblitz

Die kommentierten Nachrichten des Tages

  • Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für Updates
  • Neue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media

15. April 2021

Texas kam am Dienstagabend einer weiteren Runde Stromausfälle unangenehm nahe, weil die Netzbetreiber das Wetter falsch eingeschätzt hatten. Der Electric Reliability Council von Texas, der den größten Teil des staatlichen Stromnetzes verwaltet, hatte mit einer milden Kaltfront gerechnet, die den Staat erfasste und den Strombedarf senkte. Es ist nicht passiert. Infolgedessen war die Netznachfrage um 3.000 Megawatt höher als erwartet – oder umgerechnet 600.000 Haushalte. Der Prognosefehler, der auftrat, da 25% der Stromerzeugung für saisonale Reparaturen offline waren, war eine weitere grimmige Erinnerung an die Verwundbarkeit des texanischen Stromnetzes. Vor zwei Monaten hat ein tiefer Winterfrost fast die Hälfte der Erzeugungskapazität des Staates ausgeknockt und Millionen von Menschen tagelang im Dunkeln gelassen. Das Wetter am Dienstag war jedoch kaum extrem, und der enge Anruf hat Fragen aufgeworfen, ob der als Ercot bekannte Netzbetreiber eine Wiederholung der Energiekrise im Februar verhindern kann.


Die Ukraine befürchtet, dass bis Ende des Monats mehr als 100.000 russische Truppen an ihren Grenzen stationiert sein werden, 7000 gepanzerte Fahrzeuge, eine Reihe an Raketenwerfern und weiteres Gerät. Ein Bericht der ukrainischen Regierung schätzt, dass der Kreml bis zu 30.000 zusätzliche Soldaten herankarren wird um die bereits mobilisierten 80.000 zu unterstützen, die bereits auf den Vormarsch warten. Die Zahlen basieren auf Geheimdienst-Informationen und Satellitenfotos. Truppen und Ausrüstung werden über hunderte von Kilometern durch Russland bewegt.



Stellt sich heraus: Einer der Reporter von Infowars war mit ins Kapitol reingelaufen und äußerte revolutionäre Slogans dabei. Er wurde nun identifiziert wie viele andere zuvor, vom FBI aufgegriffen und angeklagt. Bisher sind die Anklagepunkte ernst, aber noch nicht zu krass. Die Behörden werden von ihm wissen wollen, wie stark sein Arbeitgeber (Alex Jones) im Bilde war oder ihn ermuntert hatte, ins Kapitol zu gehen. Das kann sich sehr problematisch entwickeln für Infowars. Ein ehemaliger Mitarbeiter wurde schon angeklagt. Jones versucht schon mal vorab das Framing, dass der Reporter vom FBI und der Staatsanwaltschaft zum Lügen animiert werden könnte.


13. April 2021

Die Zahl der Covid-19-Patienten unter 40 auf der Intensivstation in Brasilien übertraf im vergangenen Monat ältere Gruppen, sagte ein Forscher am Sonntag, inmitten eines tödlichen Anstiegs, der teilweise durch eine neue Coronavirus-Variante verursacht wurde. Die Zahl der Menschen im Alter von 39 Jahren oder jünger auf Intensivstationen mit Covid-19 stieg im März stark auf über 11.000 oder 52,2 Prozent der Gesamtzahl, so das brasilianische Intensivprojekt. Dies war ein Anstieg von 14,6 Prozent aller Intensivpatienten zu Beginn der Pandemie und von rund 45 Prozent von September bis Februar. „Früher war dies eine Population, die normalerweise nur eine weniger schwere Form der Krankheit entwickelte und keine Intensivpflege benötigte. Daher ist der Anstieg für diese Altersgruppe sehr signifikant“, sagte Dr. Ederlon Rezende, Co-Koordinator der Projekt, eine Initiative der brasilianischen Vereinigung für Intensivmedizin (AMIB).



Indien überholte Brasilien als zweithäufigstes infiziertes Land nach den USA, nachdem Daten zeigten, dass die Fälle von Covid-19 weiter zunahmen. Die südasiatische Nation meldete am Montag innerhalb von 24 Stunden mehr als 168.000 neue Fälle, so die Daten des Gesundheitsministeriums. Die täglich gemeldete Sterblichkeitsrate steigt ebenfalls, da Krankenhäuser unter Druck stehen, was die Versorgung betrifft, einschließlich der Anzahl der verfügbaren Betten. Im Vergleich zu anderen Ländern, einschließlich den USA, sind die Todesfälle aufgrund von Covid in Indien jedoch relativ gering.


Nach Angaben der ukrainischen Regierung hat Russland 41.000 Soldaten an die Grenze in der Ostukraine und 42.000 auf die Krim geschickt, und diese Zahl „wächst weiter an“. Falls es von Seiten Kiews und der NATO verdeckte Provokationen gegeben hat, sind diese immer noch nicht sichtbar und Russland hält sich ebenfalls bedeckt. Aus Moskau kommen bisher nur die üblichen Talking Points, es handle sich um Militärübungen und man wolle ggf. die russisch-stämmige Bevölkerung in der Ostukraine schützen. So warnte das russische Staatsfernsehen gestern, Moskau sei „einen Schritt vom Krieg entfernt“. Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky sagte gestern Abend, er warte immer noch, nachdem er vor fast drei Wochen nach dem Tod von vier seiner Truppen bei einem russischen Mörserangriff um Gespräche mit Putin gebeten hatte. Sein Sprecher sagte: „Wir hoffen sehr, dass dies keine Ablehnung des Dialogs ist.“ Die Ukraine hat begonnen, ihre eigenen Bilder von militärischen Vorbereitungen zu verbreiten, einschließlich Truppen, die mit einem Panzerabwehrwerfer üben. Eine Mini-Rakete, die 100.000 Dollar oder weniger kostet, kann unter Umständen einen Panzer lahmlegen, der Millionen kostet.

12. April 2021

Laut einer Studie kann die mutierte südafrikanische Covid-19-Variante die Pfizer-Impfung „umgehen“. Die Wissenschaftler untersuchten 400 Personen, die mindestens 14 Tage nach Erhalt von ein oder zwei Dosen des Stichs positiv auf Coronavirus getestet worden waren – und 400 Personen, die ohne Impfstoff positiv getestet wurden. Die Variante war achtmal häufiger bei denen, die zwei Stöße hatten als keine. Es wurde bei 5,4 Prozent der Menschen mit zwei Dosen beobachtet – aber bei 0,7 Prozent der Menschen ohne. Wissenschaftler, die an der Studie der Universität Tel Aviv arbeiten, sagten, ihre Ergebnisse legen nahe, dass der Impfstoff gegen die südafrikanische Variante weniger wirksam ist – verglichen mit dem ursprünglichen Coronavirus und der Kent-Variante. Der südafrikanische Stamm – B.1.351 genannt – weist Schlüsselmutationen an seinem Spike-Protein auf, von denen Wissenschaftler befürchten, dass sie das Immunsystem nur schwer erkennen können.


China hat zugegeben, dass seine Covid-Impfstoffe nicht gut funktionieren – was erklären könnte, warum Chile trotz einer der schnellsten Impfkampagnen der Welt eine dritte Welle erleidet. In einem äußerst seltenen Geständnis sagte der Direktor des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Gao Fu, dass die Impfstoffe „keine sehr hohen Schutzraten“ gegen Coronavirus-Symptome aufweisen. Sie werden in mindestens 45 Ländern eingesetzt. Er gab keine spezifischen Details an, aber eine Studie der Universität von Chile ergab, dass Chinas CoronaVac-Impfung in den 28 Tagen zwischen der ersten und zweiten Dosis nur zu 3 Prozent wirksam war und zwei Wochen nach der zweiten Dosis auf 56,5 Prozent anstieg. Herr Fu hat seitdem den staatlichen Medien mitgeteilt, dass seine Kommentare „völlig missverstanden“ wurden.


Russland hat eine neuartige Zensurmethode eingeführt, um Twitter zum Schweigen zu bringen. Anstatt die Social-Media-Site vollständig zu blockieren, verwendet das Land bisher nicht sichtbare Techniken, um den Datenverkehr zu einem Crawl zu verlangsamen und die Site für Menschen im Land so gut wie unbrauchbar zu machen. Untersuchungen, die am Dienstag veröffentlicht wurden, besagen, dass die Drosselung den Verkehr zwischen Endbenutzern von Twitter und Russland auf dürftige 128 kbit / s verlangsamt. Während frühere Internet-Zensurtechniken, die von Russland und anderen Nationalstaaten verwendet wurden, auf einer einfachen Blockierung beruhten, ist die Verlangsamung des Datenverkehrs zu und von einem weit verbreiteten Internetdienst eine relativ neue Technik, die der Zensurpartei Vorteile bietet.


Ein Pandemie-Planspiel des Johns Hopkins Center for Health Security von 2017 wird momentan im Internet herumgereicht und mit der COVID-Pandemie verglichen. In dem Planspiel, eines von unzähligen auf der Welt, taucht das St. Paul Acute Respiratory Syndrome
Coronavirus (SPARS-CoV, or SPARS) auf. Viele Experten hätten solch ein Planspiel erstellen können und viele Experten waren sich darüber bewusst, dass neuartige Coronaviren auftauchen können, die man nicht mit milden Maßnahmen in den Griff bekommt. Aus dem Planspiel lässt sich nicht schlussfolgern, dass COVID fake sei oder dass irgendeine bestimmte Gruppe den Virus bewusst zirkuliert hat.


Alle wollen wissen, wie der restliche Verlauf der Pandemie aussieht. Im Mainstream wird nur eine begrenzte Auswahl an möglichen Szenarien behandelt, da die restlichen zu gruselig sind und in den militärischen Bereich hineinragen. Im Wesentlichen geht es um das Szenario, dass in wenigen Monaten die Pandemie beendet ist. In „alternativen“ Medien und bei den Corona-Aktivisten erwartet man entweder den „Ewig-Lockdown“ samt „Corona-Diktatur“ oder dass man mit Demos und Online-Aktivismus Millionen Wutbürger aktiviert, um die vermeintliche Fake-Pandemie zu beenden und vielleicht gleich noch die Merkel-Regierung zu stürzen. Neben Wunschdenken sind die Bürger in ihrer Erwartungshaltung beeinflusst und beschränkt durch die Informationen, die sie in den Jahren vor der Pandemie konsumiert hatten. Im Mainstream sprach man fast überhaupt nicht über biologische Waffen und Laborunfälle und dementsprechend hat das Publikum diverse Szenarien für die nächsten Monaten nicht auf dem Schirm. Was hatten sich die Aktivisten in den Jahren vor COVID reingezogen? Standard-Verschwörungsmedien und Dokus wie von Andrew Wakefield übers Impfen. Sobald die Pandemie da war und Lockdowns begannen, dachten die Aktivisten, sie wüssten genau was los ist. Hätten sie in den vergangen Jahren Sachbücher gelesen über Spillover, Biowaffen und Laborunfälle, wären sie sich beim Auftreten von COVID nicht sicher gewesen, was die Pandemie ausgelöst hat.


Beamte im Iran haben bekannt gegeben, dass eine Atomanlage im Land das Ziel eines Angriffs wurde. Der Chef für atomare Angelegenheiten des Landes, Ali Akbar Salehi, sagte, ein Vorfall in der Anlage in der Wüste in der Zentralprovinz Isfahan sei am Sonntag durch einen Akt des „nuklearen Terrorismus“ verursacht worden. Der Cyber-Angriff fand einen Tag nach der Vorstellung neuer fortschrittlicher Urananreicherungszentrifugen in Teheran in der Anlage in Natanz statt, die ein wesentlicher Bestandteil des Urananreicherungsprogramms des Landes sind.


Höchstwahrscheinlich bedeutet die russische Truppen-Konzentration nahe der Ukraine nicht viel. Nach öffentlichem Theater verharrt die Situation wieder und die Welt vergisst den Konflikt. Falls es tatsächlich zu einer Invasion kommt, droht die Neuauflage des Afghanistan-Desasters aus der Sowjet-Ära. Ziel der Invasion Afghanistans sollte im jahr 1979 sein, ein sowjetfreundliches, moskauhöriges Regime in Kabul einzusetzen und das Land gewaltsam zu befrieden, um so zugleich die Südflanke der Sowjetunion zu sichern. 


Großbritannien scheint durch eine beschleunigte Impfkampagne die Pandemie bezwungen zu haben. Aktuell liegt man bei 127.087 Todesfällen, die Neuinfektionen sinken drastisch und die Maßnahmen werden überall zurückgefahren. Derzeit können sich sechs Gruppen – oder zwei Haushalte – draußen treffen. Aber ab Montag sollen Pubs und Restaurants im Freien neben nicht unbedingt benötigten Geschäften ihre Türen wieder öffnen. Berichten zufolge befinden sich mehr als 50 Prozent der englischen Bevölkerung in Gebieten, in denen praktisch keine neuen Covid-Fälle vorliegen. Das französische Gesundheitssystem stößt nun zum dritten Mal seit Ausbruch der Pandemie an seine Belastungsgrenzen. In Paris ist es notwendig geworden, per Triage auszuwählen, wer eine intensivere medizinische Behandlung erhält und wer nicht. Es fehlt an Betten und Personal.


Einer von Wakefields Erzfeinden ist der Journalist Brian Deer, dessen Buch „The Doctor who fooled the World“ seit Ende letzten Jahres als Paperback und ebook erhältlich ist. Deer war spezialisiert auf Korruption im medizinischen Bereich und brachte u.a. eine Pharma-Firma zu Fall wegen einem gefährlichem Antibiotika-Cocktail. Als Profi war sich Deer aber darüber bewusst, dass nicht jede Anschuldigung unbedingt stimmen muss und dass nicht jeder vermeintlich Geschädigte ein David ist, der gegen Goliath kämpft.


In der DDR waren Virologen, Epidemiologen und Genetiker so hoch geschätzt, dass sie sogar die Möglichkeit hatten, Forschungsprojekte abzulehnen, deren Missbrauchspotenzial sie fürchteten. Selbst in Russland ging die Regierung sehr behutsam um mit führenden Wissenschaftlern wie Alibekow oder Pasechnik. Immer wieder gab es Überläufer, aber deren eigentliches Wissen ist nach wie vor der Öffentlichkeit nicht zugänglich.

09. April 2021

Peter Thiel, Milliardär, Risikokapitalgeber und Mitbegründer von PayPal, riet der US-Regierung, strengere Vorschriften für Kryptowährungen zu erwägen. Thiel machte diese Kommentare, nachdem er seine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht hatte, dass die Chinesen Bitcoin verwenden, um das US-Finanzsystem zu korrodieren. Thiel gab seine mehr als skeptisch klingenden Kommentare bei einem virtuellen Runden Tisch für Mitglieder der Richard Nixon Foundation am 7. April ab. „Obwohl ich eine Pro-Krypto-Pro-Bitcoin-Maximalistin bin, frage ich mich, ob Bitcoin zu diesem Zeitpunkt teilweise auch als chinesische Finanzwaffe gegen die USA angesehen werden sollte“, sagte Thiel.


In US-Krankenhäusern werden immer mehr jüngere Erwachsene in den Dreißigern und Vierzigern mit schweren Fällen von Covid-19 aufgenommen, sagte Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten am Mittwoch. Die hoch ansteckende B.1.1.7-Variante aus dem Vereinigten Königreich ist laut Walensky zur dominierenden Sorte geworden, die in den Vereinigten Staaten im Umlauf ist. Walensky warnte zuvor, dass Reisen in den Frühlingsferien zu einem erneuten Anstieg der Fälle führen könnten, insbesondere in Florida, wo sich die Variante schnell ausbreitete.


Vergangene Woche erhielt FOCUS Online eine Excel-Tabelle: Die Corona-Infektionswelle trifft insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund. Es handelt sich um eine Großstadt. Mehr als 55 Prozent von Patienten und Toten wiesen dem Dokument zufolge ausländische Wurzeln auf. Auch bei schweren Krankheitsverläufen besteht ein Übergewicht. Zwei Drittel der Intensivpatienten haben Migrationshintergrund.


Jetzt betrachten viele Experten den US-Bundesstaat Michigan als potenzielle Grundlage für das Schicksal des Restes des Landes. Während sich die neue Variante dort ausbreitet, sieht der Staat einen Anstieg bei Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen. Die Fallraten in Michigan sind seit dem Tief vom 19. Februar um 375 Prozent gestiegen, teilte das Michigan Department of Health and Human Services kürzlich in einer Datenaktualisierung mit. Laut CDC hat der Staat eine 7-Tage-Fallrate von 492 pro 100.000 Menschen, die höchste Fallrate des Landes. Als nächstes kommt New Jersey mit einer 7-Tage-Fallrate von 328 pro 100.000. Michigan hat in den letzten sieben Tagen fast 50.000 Fälle gesehen, auch die höchsten im Land. Laut der New York Times liegt der gleitende Durchschnitt für sieben Tage bei rund 7.000 Neuerkrankungen pro Tag, was einer Steigerung von 89 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht.


Deutschland hatte von Anfang an mehr Intensivbetten als viele andere Länder, aber eben auch nur begrenzt. Ein weiterer begrenzender Faktor ist das Personal und bei schweren COVID-Fällen ist der Aufwand eben viel höher. Man konnte im Laufe der Zeit nicht mehr die ursprüngliche Zahl Betten halten. Corona-Aktivisten wie Bois Reitschuster stürzten sich auf die Reduktion, so als würde durch die Reduktion der Betten eine künstliche Knappheit herbeigezaubert als Vorwand für neue Maßnahmen. Am Schluss seines Artikels muss Reitschuster zugeben: „So mag dieser zumindest teilweise daran liegen, dass der Betreuungsaufwand bei Infizierten höher ist und dass auch insgesamt weniger Personal zur Verfügung steht, weil etwa Ärzte und Pfleger positiv getestet wurden und damit ausfallen.“


In der Slowakei hat das staatliche Institut für Arzneimittelkontrolle SUKL einen sehr kritischen Bericht über den russischen Impfstoff Sputnik V veröffentlicht. Danach weisen die gelieferten Impfstoffe andere Eigenschaften auf als diejenigen, die die in der Publikation „The Lancet“ behandelt worden waren.


Es gibt wahrscheinlich rund 1,7 Millionen unentdeckte Viren in der Natur, von denen die Hälfte sich natürlich verändern könnte, um Menschen zu infizieren und neue Pandemien auszulösen, haben UN-Wissenschaftler gewarnt. In ihrem Bericht sagte ein Team von 22 Experten, dass Pandemien häufiger auftreten, sich schneller ausbreiten, mehr Menschen töten und mehr wirtschaftlichen Schaden anrichten, wenn keine Schritte unternommen werden. Eine „transformative Veränderung“ in der Art und Weise, wie wir mit Infektionskrankheiten umgehen – eine präventive Haltung – wird notwendig sein, um einer „Ära der Pandemien“ zu entkommen, sagen sie


2002 antwortete die rot-grüne Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ursula Lietz, Hans Raidel, Paul Breuer,weiterer Abgeordneter und der Fraktion der CDU/CSU zur „Handhabung der B-Waffen-Thematik in der Bundesrepublik Deutschland“. Kurz zuvor geschahen die Anschläge von 9/11 und die Versendung von Milzbrand-Briefen.


Der führende deutsche Virologe Eugen Haagen ließ sich von Winkle mit dessen Gesprächs­partner von der Thüringer Verwaltung der Sowjetischen Militäradministration (SMA) in Weimar, Major Winogradow, bekannt machen und meinte, ihm sei es gelungen, die Rickettsie auch in Ostsee-Möwen nachzu­weisen. Er hatte zuvor im KZ Natzweiler-Struthof unter anderem Fleckfieberversuche an Häftlingen durchgeführt. Davor war er Assistenzarzt an der Berliner Charité. Er wurde noch 1944 Mitglied in der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina Von 1928 bis 1929 absolvierte Haagen einen Gastaufenthalt am Rockefeller-Institut in New York und wurde dort 1930 Regierungsrat und zudem außerordentlichen Mitglied bei der Gesundheitsabteilung der Rockefeller-Stiftung. Die Rockefellers überschnitten sich immer wieder mit dem US-Biowaffenprogramm und förderten Figuren wie General Doolittle. Die Sowjets waren begeistert von Haagens Vorschlägen


Wladimir Putin war Berichten zufolge so verärgert, als Präsident Joe Biden ihn in seinem ersten ausführlichen Interview nach seinem Amtsantritt als „Mörder“ bezeichnete. Der russische Präsident verließ seine Quarantäne, erhielt eine COVID-Impfung und verlegte 28.000 russische Truppen an die Grenze zur Ukraine. „Es war wirklich ein Schock. Und es hat sein Verhalten sehr verändert“, argumentiert Pavel Baev, leitender Forscher am norwegischen Internationalen Friedensforschungsinstitut in Oslo. „Bluffen ist für [Putin] eine Selbstverständlichkeit. Er ist viel mehr ein Manipulator als ein Krieger“, sagt Baev in einem Interview mit Fox News.


Nachdem die britische Zeitung DailyMail eine Kopie der Festplatte von Hunter Bidens Laptop erhalten hatte, beauftragte sie die führenden Cyber-Forensiker Maryman & Associates, die Daten zu analysieren und festzustellen, ob der Inhalt des Laptops echt war. Der Gründer des Unternehmens, Brad Maryman, ist ein 29-jähriger FBI-Veteran, der als Informationssicherheitsbeauftragter fungierte und sein erstes Labor für Computerforensik gründete. Hunter Biden, der Sohn des US-Präsidenten, veröffentlichte nun eine Autobiografie und versprach die ungeschminkte Geschichte seiner Kämpfe mit Drogen, familiären Unruhen und seines kontroversen Liebeslebens. Aber es gab viele schockierende Details, die nicht den Weg ins Buch fanden.
Die Datensammlung mit 103.000 Textnachrichten, 154.000 E-Mails, mehr als 2.000 Fotos und Dutzenden von Videos enthält zahlreiche Enthüllungen, z.B. wie er wiederholt Polizeieinsätzen gegen ihn ausweichen konnte, obwohl er ständig mit Drogenhändlern und Prostituierten zu tun hatte und mehrfach mit den Strafverfolgungsbehörden in Konflikt geriet. 


Jahrelang konnten „alternative“ Medien Narrative des Kremls ungehindert abschreiben. Inzwischen macht die NATO allerdings Schluss mit lustig.

08. April 2021

Jemand meinte in den Kommentaren, in Florida seien nur 10% der Leute geimpft und alles sei offen. Unter dem angegebenen Link heißt es „10,645,680 Doses administered.“ Über einen weiteren Link dort kommst du zum CDC; die geben mir für Florida 6,630,107 vollständig oder zur Hälfte geimpfte Bürger an von rund 21 Millionen Gesamtbevölkerung. Das ist fast ein Drittel der Bevölkerung: http://ww11.doh.state.fl.us/comm/_partners/covid19_report_archive/vaccine/vaccine_report_latest.pdf Freilich hat man viel mehr Gelegenheiten wenn ein Drittel der Leute geimpft sind. Und die COVID-Toten sind COVID-Tote. Ob dir das gefällt oder nicht. Es sind auch dann COVID-Tote wenn der Jahresdurchschnitt immer noch nicht komplett apokalyptisch ist. Hätte der Islamische Staat 6.000 Leute gekillt, dann würden die Aktivisten sich jetzt deswegen völlig überschlagen.


COVID-Aktivisten sind so verzweifelt und panisch, dass sie überall falsche Freunde und Verbündete gegen die große Weltverschwörung herbeihalluzinieren. Die neuesten Lieblinge der Aktivisten sind die Gouverneure der US-Bundesstaaten Texas und Florida, weil dort kürzlich COVID-Beschränkungen zurückgenommen wurden. Die Gouverneure von Florida und Texas, so suggerieren die selbsternannten Verschwörungs-Experten im Netz, seien Vorkämpfer gegen die linke COVID-Weltverschwörung. Es war George W. Bush gewesen, der Abbott in den Texas Supreme Court berief. Spenden für die spätere Gouverneus-Kampagne kamen von Koch IndustriesValero EnergyExxonMobilChevron, and ConocoPhillips. Wollen uns die Verschwörungs-Influencer nun tatsächlich erzählen, dass ein Vertrauter der Bushs, Kochs und Rockefellers uns vor der Neuen Weltordnung schützen wird? Ron DeSantis besuchte die elitäre Yale University, wo auch die Bushs verkehrten und trat der Delta Kappa Epsilon-Bruderschaft bei. Er absolvierte Yale im Jahr 2001 mit einem B.A. Magna cum Laude in der Geschichte. DeSantis besuchte dann die Harvard Law School und schloss sie 2005 mit einem Juris Doctor cum laude ab. Er arbeitete für den Kommandeur der Joint Task Force-Guantanamo (JTF-GTMO) und arbeitete direkt mit Häftlingen in der gemeinsamen Haftanstalt in Guantanamo Bay.


Maximale Verunsicherung: Mitten in der COVID-Pandemie, mitten in der geschwächten Wirtschaftslage und nach mehreren Enthüllungen über breit angelegte Hacker-Kampagnen gegen die westliche Infrastruktur und Wirtschaft sehen wir jetzt zusätzlich noch, wie russische Truppen nahe der Ukraine gesammelt werden. Wie üblich dominieren die Amerikaner und Russen die Narrative, sowohl in den jeweiligen Massenmedien, als auch in „alternativen“ Medien. Es sollte eigentlich klar sein, dass weder die eine noch die andere Supermacht wirklich Ansprüche geltend machen kann auf die Ukraine. Die Supermächte warfen sich bereits im Kalten krieg die Bälle gegenseitig zu und hielten sich im Gleichgewicht, anstatt sich gegenseitig zu vernichten. Der NATO kommt es sogar bis zu einem gewissen Grad entgegen, wenn Unzufriedene im Westen einsteigen auf die manipulativen Narrative der Russen und ihre Russenkontakte vertiefen. Eskaliert die Krise, kann man so die Unzufriedenen leichter eindämmen als „Kollaborateure der Russen“.



In Gerichtsakten von QAnon-Anhängern, die nach dem Aufstand im Kapitol festgenommen wurden, gaben 68% an, psychische Krankheitsdiagnosen erhalten zu haben. Zu den Problemen, die sie enthüllten, gehörten posttraumatische Belastungsstörung, bipolare Störung, paranoide Schizophrenie und Münchhausen-Syndrom durch Proxy – eine psychische Störung, die dazu führt, dass man einen geliebten Menschen, normalerweise ein Kind, erfindet oder ihm Gesundheitsprobleme zufügt, um sich selbst Aufmerksamkeit zu verschaffen . Im Gegensatz dazu haben 19% aller Amerikaner eine Diagnose über psychische Krankheiten. 44% der vorbestraften QAnon-Aufständischen hatten ein schweres psychologisches Trauma, das ihrer Radikalisierung vorausging. Ein Forscher fand heraus, dass viele QAnon-Anhänger – in ihren eigenen Worten in den sozialen Medien oder in Interviews – eine breite Palette von Diagnosen zur psychischen Gesundheit enthüllten, einschließlich bipolarer Störungen, Depressionen, Angstzuständen und Sucht.

https://www.start.umd.edu/pubs/START_PIRUS_QAnon_Feb2021.pdf

https://theconversation.com/many-qanon-followers-report-having-mental-health-diagnoses-157299


Brasiliens Situation wurde von besorgten Wissenschaftlern als „biologisches Fukushima“ bezeichnet, nachdem die täglichen Todesfälle die Marke von 4.000 überschritten hatten und immer neue Mutationen auftauchen. Die Krankenhäuser sind an der Belastungsgrenze und Menschen sterben, während sie auf die Behandlung warten. Dr. Miguel Nicolelis, ehemaliger regionaler Koordinator des Pandemie-Reaktionsteams des Landes, bezeichnete die Reaktion Brasiliens auf die Krise als „völliges Desaster“.

„Es ist die größte menschliche Tragödie in der brasilianischen Geschichte“, sagte er der BBC. „Bis zum 1. Juli könnten 500.000 Menschen sterben, das ist die neueste Schätzung. Es ist wie ein Kernreaktor, der eine Kettenreaktion ausgelöst hat und außer Kontrolle gerät. Es ist ein biologisches Fukushima. “

„Brasilien ist nicht nur das Epizentrum der Pandemie weltweit, sondern eine Bedrohung für die gesamten Bemühungen der internationalen Gemeinschaft, die Pandemie auf dem Planeten zu kontrollieren.

„Wir brauen jede Woche neue Varianten und einige von ihnen könnten tödlicher sein. Schließlich bringen wir diese in die ganze Welt.“


06. April 2021

Ganz an mir vorbeigegangen: Die Person hinter dem Pseudonym „Donnerstein“ ist abgetaucht und seine rechtsextreme Videoseite ist offline. Es zirkuliert ein Bericht, wonach die Behörden bei ihm eine Razzia machten. Netzpolitik.org meint, der Bericht sei frei erfunden. Den Behörden ist nichts von dem Vorgang bekannt. Irgendwie passt da gar nichts zusammen. Die Behörden mussten ihn eigentlich im Fadenkreuz gehabt haben.


Ein philippinischer Mann ist gestorben, nachdem er angeblich von der Polizei zu 300 Kniebeugen gezwungen worden war, als Strafe für die Verletzung der Covid-Regeln in seinem Heimatland. Der 28-jährige Darren Manaog Penaredondo starb am 3. April in der Stadt General Trias am Rande der Hauptstadt Manila – zwei Tage, nachdem er nach der Ausgangssperre um 18 Uhr von der Polizei beim Kauf einer Flasche Wasser in einem örtlichen Geschäft erwischt worden war. Partner Reichelyn Balce sagte, er und eine Gruppe anderer Ausgangssperren seien gezwungen gewesen, 100 Hockstöße auszuführen – mussten die Übung jedoch wiederholen, wenn sie dies nicht gemeinsam taten. Als Herr Penaredondo am nächsten Morgen nach Hause kam, sagte Frau Blace, er habe 300 der Übungen durchgeführt und könne kaum laufen.


Mitgehangen, mitgefangen. Boris Reitschuster flüchtete regelrecht bei der COVID-Demo in seinem Livestream vor der Rede von Jürgen Elsässer und brachte gleich einen Disclaimer: Er mache sich das Gesagte nicht zueigen. Nun hat ihn Youtube zweimal infolge gesperrt. Anscheinend versucht er den Spagat, gleichzeitig das Aktivisten-Publikum zu befriedigen und nicht zu krass rüberzukommen und eine Kanal-Löschung zu riskieren. Er scheint sich zu verheddern: „Noch dazu in einer sehr ausgewogenen Form, wo etwa lange in einem Interview eine Kritikerin der Demo zu Wort kommt, und wo ich im Livestream mehrmals sage, dass viele Reden in meinen Augen zu radikal sind, aber ich es als meine Aufgabe als Journalist ansehe zu berichten. In den Kommentaren wurde mir sogar vorgeworfen, dass der Stream bzw. meine Moderation zu kritisch sei (was ich für einen Journalisten als Auszeichnung sehe)“. Er wird sich wohl entscheiden müssen für eine Seite.


Der inhaftierte Kremlkritiker Alexei Navalny wurde mit hohem Fieber zur Beobachtung in eine medizinische Abteilung gebracht, berichtete die kremlfreundliche Izvestia-Tageszeitung am Montag unter Berufung auf die Gefängnisbehörden. Der Bericht, in dem der regionale Zweig des russischen Bundesgefängnisdienstes zitiert wird, der die Gefängniskolonie von Navalny überwacht, kam Stunden, nachdem er in einem Instagram-Post gesagt hatte, er habe starken Husten und eine Temperatur von 38,1 Grad Celsius. „Der Verurteilte wurde in die medizinische und sanitäre Abteilung gebracht, wo er unter der Aufsicht von Medizinern steht“, zitierte Izvestia den Gefängnisdienst. Izvestia bemerkte, dass Navalny – der sagt, er habe seinen Hungerstreik nicht abgebrochen, um eine medizinische Behandlung zu fordern, die er letzte Woche eingeleitet hatte – „Anzeichen eines Atemproblems, insbesondere eines hohen Fiebers“ aufwies. Alle erforderlichen Tests wurden durchgeführt, einschließlich eines Coronavirus-Tests, heißt es in der Zeitung.


Ken Jebsen, alias Kayvan Soufi Siavash, verlässt Berlin und möchte „auf dem Land“ bzw. im Ausland einen alternativen „Campus“ gründen. Eine idyllische Aktivisten-Utopie gemischt mit knallharten Dissidenten-Medien. Er meint, eine organisierte Kampagne hätte ihn aus der Hauptstadt vertrieben, seine Gäste behindert, seine Anmietungen von TV-Studios usw. Es mag durchaus sein, dass schmutzige Tricks gegen ihn verwendet werden, gegen die er sich nicht wehren kann, weil es sich nicht klar beweisen lässt, dass Regierungskreise dahinterstecken. Aber betrachten wir einmal die Angelegenheit aus einer anderen Perspektive: Sicherheitsbehörden beobachten seit einer ganzen Weile, dass Pro-Russland-Influencer hier bei uns im Westen die Stimmung maximal aufheizen möchten gegen COVID-Maßnahmen und die Regierungen. Ich nenne es die Russenfalle. Und im Kalten Krieg waren es die Linken gewesen, die hauptsächlich da reintappten. Heute ist es eine breitere Reihe an ideologischen Influencern. Den westlichen Regierungen ist es in einem gewissen Rahmen sogar nützlich, wenn westliche Dissidenten in die Russenfalle tappen. Aber nur bis zu einem gewissen Rahmen. Die österreichischen Streitkräfte und Sicherheitsbehörden erklärten aktuell, dass man Kombinationsattacken fürchtet aus Cyber-Schlägen und (russischen) Desinformationskampagnen. In den USA hatten die Republicans und Donald Trump dazu beigetragen, besorgte konservative Bürger in die Russenfalle zu locken. Man hat also zugesehen, wie das Sammelbecken anwächst und seine Sympathien ggü. Russland vertieft und dann wurde das Sammelbecken eingegrenzt durch Löschungen und andere Maßnahmen. Eingegrenzt, nicht ausgelöscht.


Das österreichische Bundesheer befürchtet Blackouts durch Hacking und andere Formen der Sabotage und will bis 2024 die ersten „autarken“ Kasernen fertig stellen, von denen es irgendwann 12 geben soll, kündigte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) an. Man kann daraus ableiten, dass man momentan bei einem Blackout stark eingeschränkt wäre im militärischen Sektor. Österreich sei mehrfach, zuletzt im Januar, an einem Blackout knapp vorbeigekommen, erklärte Johann Frank, Leiter des Instituts für Friedenssicherung und Konfliktmanagement. Cyberangriffen sollen im Vorjahr um 220 Prozent zugenommen haben und bei den schwersten Fällen verdächtigten die Europäer und Amerika deutlich die Russen. So fürchtet man eine Kombinationsattacke aus Blackout und Desinformationskampagnen, die eine besondere Gefahr darstellen würde für Österreich. Durch die Covid-Pandemie sind mehr als 150 Millionen Menschen weltweit verarmt und „diese Entwicklungen eröffnen externen Akteuren die Chance zur Einflussnahme und bilden einen Nährboden für extremistische Ideologien und Terror“. Es war zu beobachten, dass im Internet verschiedene Influencer COVID als Fake oder anderweitig als Verschwörung beschrieben, eine Annäherung an Russland empfahlen und die Legitimität der westlichen Regierungen abstritten. Das Bundesheer soll künftig auch wieder auf die klassische Landesverteidigung bzw. die Verteidigung der EU-Außengrenzen fokussiert sein.


Im vergangenen September haben wir gesehen, dass der russische Entwurf des Bundeshaushalts für 2020 insgesamt 92 Milliarden Rubel (1,3 Milliarden Euro) an Subventionen für staatlich kontrollierte Medien versprochen hat. Der größte Nutznießer dieser Mediensubventionen war der Fernsehnachrichtensender RT, der fast 23 Milliarden Rubel (325 Millionen Euro) erhielt. Das ist natürlich viel Geld. Wenn man jedoch einen Haufen Einfluss dafür bekommt, ist es für die Russische Föderation ein Schnäppchen laut den USA bzw. der NATO. Offiziell ist der Handlungsspielraum im NATO-Bereich begrenzt, weil es ja Meinungs- und Pressefreiheit gibt, hinter der sich Russenpropagandisten verstecken können. Mit dem Prinzip „Datenwäsche“ können Talking Points vom russischen Geheimdienst an russische Medien verteilt werden und ab dann schreiben Blogs und andere Outlets davon ab. Abschreiben ist nicht verboten. In der Öffentlichkeit wird nicht erklärt, wie weit NATO-Geheimdienste bereit sind, ihrerseits schmutzige Tricks zu verwenden, um die Desinformanten zurückzudrängen. Deshalb ist es so verheerend, wenn unzufriedene Bürger und kritische Medien im Westen in die Russenfalle tappen und sich von russischen Quellen ihre Talking Points abholen. Für die NATO hat es auch gewisse Vorteile, wenn Dissidenten in die Russenfalle tappen. Im Rahmen der gewöhnlichen Spionageabwehr können westliche Geheimdienste die Kreise der Russenpropagandisten infiltrieren und dort immer größere Provokationen anstoßen, damit die Geheimdienste wiederum mehr Befugnisse erhalten, weiterzugraben.


Wenn Megakonzerne in der Pandemie noch reicher werden, während viele kleinere Firmen untergehen, verunsichert dies die Menschen noch mehr. Eigentlich hätte es selbstverständlich sein sollen, dass angesichts der drohenden Pleitewelle und Schuldenberge die deutsche Bundesregierung die vielen Regulierungen zurückfährt, die „Energiewende“ abbricht und die klassische Autoindustrie schützt. Stattdessen ging es nahtlos weiter mit Energiewende und der Zerstörung der Autoindustrie. Wie üblich wird eine Krise mit neuen Schulden übertüncht. Wenn dann noch ein Zusammenschluss an Megakonzernen unter dem Dach des World Economic Forum (WEF) einen großen Neuanfang (Great Reset) ankündigt mit der Pandemie als Marketing-Aufhänger, dann braucht man sich nicht wundern, wenn das Misstrauen in Teilen der Bevölkerung eskaliert. Amateurhafte Verschwörungs-Influencer lassen sich dafür bezahlen, von Bhakdi und Wodarg abzukupfern und schwammig etwas vom Great Reset zu reden. Diese Verschwörungs-Influencer und ihr Agitprop sind aber keine Bedrohung für das WEF oder die Bundesregierung oder sonst irgendwen. Was die Aktivisten nicht verstehen, ist, dass reiche, verschwörerische Kreise aus den USA die wesentlichen Narrative und Bestseller-Bücher aus dem Verschwörungs-Genre kontrollieren. Familien wie Koch, Olin, Mellon-Scaife oder Mercer. Das bedeutet, dass man sich nicht auf die gängigen Verschwörungsmedien und Influencer verlassen darf, sondern selber forschen muss. Der billige Trick funktioniert so: Dem Publikum wird erklärt, dass es die bösen links-globalistisch-(jüdischen) Milliardäre und Politiker auf der einen Seite, und die guten rechtskonservativ-christlichen Milliardäre und Politiker auf der anderen Seite gäbe. Man solle sich auf die Seite der Rechtskonservativen schlagen und hoffen und warten. Mit diesem Trick konnte man Millionen an Konsumenten von Verschwörungsmedien in den USA dazu kriegen, auf Donald Trump zu hoffen und irgendwelche vermeintlichen mächtigen Patrioten hinter ihm. Man konnte sogar dieses Publikum dazu kriegen, wieder FOX News zu schauen, wo geredet wurde über die vermeintlich gestohlene Präsidentschaftswahl 2020 und dass schärfere COVID-Maßnahmen eine linke Verschwörung seien. Es gelang in Europa, fast allen Konsumenten von Verschwörungsmedien die Lüge anzudrehen, dass Putin-Regime in Russland seien jetzt die Guten, die uns erlösen werden von der links-jüdischen Weltverschwörung.


In meinem Interview bei Massengeschmack kürzlich zum Thema Prepping (Ausschnitt auf Youtube zu finden) hätte ich einen Punkt stärker betonen können: Wenn bei einer akuten Krise plötzlich die Nachfrage nach Gütern sprunghaft ansteigt, kann das Warenangebot dann nicht mehr schitthalten, um die Nachfrage zu befriedigen. Bei Fukushima ergaben sich Wartezeiten für Wasserfilter und Langzeit-Lebensmitteln von mehreren Monaten. Bei COVID war es ähnlich. Bei manchen Produkten hieß es, Regierungen hätten das Vorrecht und würde gerade den Markt aufkaufen. Durch unsere Beziehungen konnten wir z.B. Paletten an BR-ER besorgen, während andere Waren vergriffen waren. Diejenigen, die sich wenig auskennen mit Zivilschutz meinen oft, Verkäufe sind in einer Krise fast beliebig nach oben skalierbar. Das ist aber nicht der Fall. Waren sind bei den Herstellern schnell vergriffen und die Einkaufspreise für Händler steigen. Der Verwaltungsaufwand steigt. Ab einer gewissen Größenordnung der Krise können Kunden praktisch gar nicht mehr beliefert werden. Insbesondere im Falle einer Cyberkrise. Wir fanden ein paar Kartons BP-ER aus dem Jahr 2020 bei uns im Lager: Diese können Sie sich schnappen mit über 18% Rabatt plus kostenlosem Recentr-Abo oder Recentr-Buch: shop.recentr.com/vorraete/gc-rieber-compact/4119/bp-er-notration-12-kg-karton-recentr-bonus Letztes Jahr im Lockdown waren ähnliche Produkte auf Monate hinweg ausverkauft, weil Regierungen hier das Vorrecht hatten. Warten Sie nicht, bis es zu spät ist. Sonst stehen Sie vielleicht irgendwann regelmäßig in der Kälte stundenlang in der Schlange für eine Packung Nudeln und eine Rolle Klopapier.


01. April 2021

Sarah Palin hat positiv auf COVID-19 getestet und fordert andere auf, die Pandemie weiterhin ernst zu nehmen. Die ehemalige Gouverneurin von Alaska meinte, eine ihrer Töchter erwachte ihren Geschmacks- und Geruchssinn verloren hatte. „Ich habe dann Symptome bei meinem Sohn Trig beobachtet.“ Sie fügt hinzu, dass sie selbst einige der „bizarren“ Symptome des Virus hatte, wie einen Verlust von Geschmack und Geruch, was sie zu der Annahme führte, dass es „unverkennbar war, dass COVID mich erwischt hat“.


Der oberste Pentagon-General rief am Mittwoch Kollegen in Russland und der Ukraine an, als das US-Verteidigungsministerium Bedenken hinsichtlich eines gemeldeten Aufbaus russischer Truppen entlang der ukrainischen Grenze und auf der Krim äußerte. Die US-Truppen in Europa befanden sich in einem erhöhten „Wachzustand“, als der Vorsitzende des Joint Chiefs, General Mark Milley, mit General Valery Gerasimov, dem Stabschef der russischen Streitkräfte, und dem Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, Ruslan Khomchak, sprach. In der Zwischenzeit rief der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, den Leiter des ukrainischen Präsidentenbüros Andriy Yermak an, um die Unterstützung Washingtons für das Land zu bekräftigen. „Wir sind besorgt über die jüngsten Eskalationen der russischen Aggression in der Ostukraine, einschließlich Verstößen gegen den Waffenstillstand vom Juli 2020, der am 26. März zum Tod von 4 ukrainischen Soldaten und zur Verwundung von zwei weiteren führte“, sagte John Kirby, Sprecher des Pentagon .


In Österreich waren eine Reihe an Kundgebungen nicht genehmigt worden mit dem Verweis auf die Pandemielage. Eine Beschwerde durch die FPÖ hatte Erfolg vor dem Verwaltungsgericht Wien. Es kann sein, dass der Richter beeinflusst ist durch „alternative“ Medien, denn sein Statement klingt so, als verfolge er die einschlägigen Blogs und Videos. Die WHO hatte am 20.01.2021 wiederholt darauf hingewiesen, dass medizinisches Personal auf der ganzen Welt doch bitte die Anleitungen der vielen verschiedenen PCR-Tests auf dem Markt genau lesen soll. Gerade in Entwicklungsländern wird oft die Anleitung nicht genau befolgt; beispielsweise bei der Anzahl der Test-Zyklen. In den notorisch schlechten Internetmedien wurde diese „WHO Information Notice“ völlig verzerrt dargestellt; so als sei nun empfohlen worden, generell die Anzahl der Test-Zyklen zu reduzieren, weil es zuvor so viele falsch-positive Testergebnisse gegeben hätte. Es sei nun „erwiesen“ oder „zugegeben“ worden, dass die PCR-Tests prinzipiell Unfug seien und so gut wie alle bisherigen Testergebnisse wären falsch-positiv, ergo gäbe es keine verlässlichen Testmethoden und demnach auch keine Grundlage für irgendwelchen schärferen Pandemie-Maßnahmen. Der Wiener Richter verlangt, dass PCR-Tests nach den „Richtlinien“ der WHO aus dem Januar durchgeführt werden müssen. Nur wenn diese „Richtlinien“ erfüllt seien, betrachtet er offenbar den Test als aussagekräftig. Es handelte sich aber nicht um Richtlinien, sondern nur um einen Hinweis an Laborpersonal, die Anleitungen der Tests genau zu befolgen.


Selbsternannte Verschwörungs-Experten stürzen sich wieder begeistert auf den „schwedischen Sonderweg“. Das sozialistische Land hätte bewiesen, dass man praktisch null scharfe Maßnahmen weltweit benötigt hätte, um die Pandemie einzudämmen. Somit hätte Schweden sich der weltweiten Mega-COVID-Verschwörung widersetzt und diese sogar noch entlarvt. Aha. Zig Länder, darunter Iran, Türkei und Russland, hätten also bereitwillig bei der COVID-Lockdown-Verschwörung mitgemacht und damit ihre Wirtschaft schwer verwundet, oder seien von den Ober-Verschwörern (laut Internet-„Experten“ die Weisen von Zion) dazu gezwungen worden. Irgendwie hätte sich aber das kleine, sozialistische Schweden, wo alles überreguliert ist durch die Regierung, der Verschwörung verweigert. Die Oberverschwörer hätten Schweden nicht zum Mitmachen zwingen können, die Atommacht Russland hingegen schon. Inzwischen wird wieder viel getönt über den Sonderweg, während die schwedische Regierung neue Gesetze für Zwangsmaßnahmen verabschiedet hat und eine dritte Welle fürchtet; wohlgemerkt trotz bisheriger Maßnahmen:

Die Zahl der Menschen, die sich versammeln dürfen, wurde festgelegt und eingeschränkt. So dürfen sich Stand Ende März 2021 maximal acht Menschen miteinander treffen. In der ersten Welle galt ein Besuchsverbot für Alten- und PflegeheimeUniversitäten und Schulen ab Klasse 9 waren und sind geschlossen, dort finden Distanz- und Online-Lernen statt. Aber: Grundschulen und Kitas bleiben geöffnet, ebenso Restaurant, Cafés und die meisten Geschäfte. Restaurants, Bars und Cafés müssen derzeit um 20:30 Uhr schließen. Teilweise sind Sport-Angebote erlaubt. Aber die meisten Kultur-Einrichtungen sind geschlossen oder haben eingeschränkte Öffnungszeiten. Masken zu tragen wird inzwischen beispielsweise für den Öffentlichen Nahverkehr empfohlen. Anfang 2021 hat das schwedische Parlament ein Gesetz beschlossen, dass weiterreichende Maßnahmen – etwa die Schließung von Geschäften und Einkaufszentren – zumindest möglich macht. Möglichst viele Menschen sollen im Homeoffice arbeiten.

https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/wie-sinnvoll-ist-der-schwedische-corona-sonderweg/

Trotzdem lügen viele Corona-Aktivisten, Schweden käme ohne nennenswerte Einschränkungen gut zurecht. Göran Hansson, Generalsekretär der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften, erklärte dass man „eigentlich ziemlich nah dran an einem Lockdown” sei. Die Aktivisten versuchen hingegen, einen 85%igen Lockdown als gar keinen Lockdown zu beschreiben. Anders Tegnell, der als Chef-Epidemiologe Schwedens bezeichnet wird, hat wenig Spielraum. Den 85%igen Lockdown könne man notfalls jahrelang (!) betreiben und man müsse die wirtschaftlichen Schäden dadurch hinnehmen. Auch im Frühjahr 2021 bestätigte Tegnell in einem Interview, dass die Auswertung der GPS-Daten zeige, dass viele Menschen wirklich im Homeoffice bleiben und ihr Zuhause wenig verlassen. Selbst in einer Großstadt wie Stockholm leben viele Menschen allein, denn Schweden hat mit 50 Prozent den höchsten Anteil an Single-Haushalten in der Europäischen Union. Genau das ignorieren oder unterschlagen die Corona-Lügner, wenn sie auf die hohe Dichte der Großstadtbevölkerungen in Schweden hinweisen. Insgesamt ist die Bevölkerungsdichte in Schweden ein kleiner Bruchteil der Deutschen. Und selbst in Ballungszentren wie Stockholm leben die Menschen sehr einsam. Im Dezember 2020 bezeichnete der schwedische König Carl Gustav die schwedische Corona-Strategie als gescheitert.


Die sozialdemokratische (!) Regierung Schwedens ließ über Jahre hinweg massenhaft Migranten ins Land aus heiklen Herkunftsländern, was lang und breit in „alternativen Medien“ so interpretiert wurde, als beteilige sich Schweden an der Großverschwörung zur Islamisierung Europas. Aus irgendwelchen nicht genannten Gründen soll sich das linke Schweden aber der Corona-Verschwörung widersetzt haben und ist jetzt der Darling der gewöhnlichen Verschwörungsaktivisten.


Es ist bekannt, dass das kommunistische China diverse Arten gefährlicher und ethisch kontroverser Forschungen durchgeführt hat, die in westlichen Ländern möglicherweise nicht erlaubt sind.
Der deutsche Wissenschaftler Dr. Roland Wiesendanger von der Universität Hamburg sagte gegenüber The Sun Online:

„Es ist unentschuldbar und unverantwortlich, dass einige Länder der westlichen Welt – wie die USA, aber auch Deutschland und andere europäische Länder – riskante biotechnologische Forschung“ auslagern in Länder wie China.“

China plant, bis 2025 bis zu sieben weitere Hochsicherheitslabors zu errichten. Dr. Wiesendanger sagte gegenüber The Sun Online, dass ein im Labor manipulierter Virus noch verheerender sein könnte als Covid – möglicherweise mit einer Sterblichkeitsrate von bis zu 80 Prozent. Man nennt dies „Funktionsgewinn“. Chinesische Wissenschaftler bauten 2019 unter der Aufsicht von Forschern aus Spanien und den USA den weltweit ersten Mensch-Affen-Hybrid an, der als „Humanzee“ oder „Chimp-Man-Zee“ bezeichnet wurde.


Ein hoher WHO-Berater hat den neuen Bericht seiner eigenen Organisation über die Ursprünge von Covid-19 verworfen. In dem Bericht nach einer Untersuchung im chinesischen Wuhan heißt es, dass es „äußerst unwahrscheinlich“ sei, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan ausgetreten ist. Der 120-seitige Bericht, der von Wissenschaftlern der WHO und ihren chinesischen Kollegen verfasst wurde, wurde Anfang dieser Woche veröffentlicht. Jamie Metzl, der im internationalen Beratungsgremium der WHO für die Bearbeitung des Humangenoms sitzt, sagte am Mittwoch in einem Podcast von Fox News, dass die Schlussfolgerung „empörend“ sei.

„Sie haben absolut nichts unternommen, um die Möglichkeit eines versehentlichen Lecks in Betracht zu ziehen. Und es ist empörend, dass sie in den Text einfügen, dass es höchst unwahrscheinlich sei, wenn sie sich nicht einmal die Mühe gemacht haben, es zu untersuchen.“

„Sie sagten, sie hätten die Aufgabe erhalten, den zoonotischen Ursprung der Pandemie zu untersuchen. Bei der Festlegung der Aufgabe war die Schlussfolgerung bereits implizit vorhanden.“

„Deshalb hatten sie gar nicht das Mandat oder die Kapazität oder die Fähigkeiten oder das Team oder den Zugang, um überhaupt Nachforschungen anzustellen. Sie konnten also keine legitime Untersuchung haben, ohne alle Hypothesen zu untersuchen. Sie haben nur manche untersucht. ‚

Metzl glaubt, es sei „höchstwahrscheinlich“, dass Covid-19 versehentlich aus einem Labor ausgetreten ist, in dem verschiedene Coronaviren untersucht wurden.


Lynn C. Klotz, Senior Science Fellow beim Center for Arms Control and Non Proliferation, erklärt dass neu gebastelte Grippeviren genauso ansteckend sein können wie das Grippevirus von 2009, aber eine deutlich höhere Todesrate aufweisen aufweisen können. Das extreme Spektrum liegt bei 30% bis 60% Todesrate. Für ihre Analyse geht Klotz aus von einer Todesrate von 10%. Eine weltweite Pandemie, die durch ein Labor-Leck ausgelöst wird, könnte über hundert Millionen Menschen töten, was den oberen Schätzungen entspricht für die „Spanische Grippe“ von 1918.

http://www.pathobiologics.org/btac/ref/TheHumanFatalityBurdenofGainofFunctionFluResearch.pdf

Die Wahrscheinlichkeit für einen versehentlichen Ausbruch wird geschätzt auf 0,1 bis 0.2% pro Labor pro Jahr, was noch eine niedrige Schätzung darstellt. In der Studie wird nicht zusätzlich das risiko berücksichtigt wie eine absichtliche Freisetzung durch Labor- Arbeiter (wie in den US-Anthrax-Mailings von 2001), durch eine terroristische Organisation oder einer feindlichen Nation. Es wird auch nicht berücksichtigt, dass Labore mehrere Jahre lang neu gebastelte Grippestämme erforschen, was die Freisetzungswahrscheinlichkeit erhöhen würde. Experten die das US-Heimatschutzministerium (DHS) beraten, schätzten eine signifikant höhere Wahrscheinlichkeit für eine unbeabsichtigte Freisetzung. Die DHS-Risikobewertung besagt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Freisetzung über einen Zeitraum von 50 Jahren insgesamt 70% beträgt.

30. März 2021

Der frühere Präsident Donald Trump sammelt weiterhin riesige Summen an Spenden ein, aber nur sehr wenig von diesem Geld ist für die Zwecke verwendet worden, die die Spender verfolgen. Zwischen dem 3. November und dem 31. Januar sammelte Trump mehr als 255 Millionen US-Dollar von den Wählern ein mit der Behauptung, dass das Geld den juristischen Krieg befeuern würde, der zur Anfechtung der Wahlergebnisse von 2020 erforderlich ist. Laut Bloomberg beliefen sich die Gesamtausgaben für das kippen der Wahlergebnisse bis zum 4. Dezember auf nur 8,8 Millionen US-Dollar. Zu Beginn des Jahres 2021 entstand Save America, ein nach den Wahlen im November gegründetes PAC, mit 31 Millionen US-Dollar, wie eine Einreichung der Federal Election Commission zeigt. Das meiste Geld, 30,4 Millionen US-Dollar, wurde vom Trump Make America Great Again Committee überwiesen.


Das umkämpfte rechtsgerichtete Social-Media-Unternehmen Parler versprach seinen Nutzern einen Laissez-Faire-Ansatz für „Redefreiheit“. Wie das Unternehmen dem US-Kongress jetzt mitteilt, warnt Parler offenbar die Bundesbehörden, wenn es bestimmte Arten von gewalttätigen Inhalten auf seiner Plattform entdeckt. Laut zwei Berichten von Newsweek waren die Benutzer jedoch wütend über Parlers Kommunikation mit dem FBI. „Ich denke, wenn ein Unternehmen sagt, dass es sich um eine Plattform für freie Meinungsäußerung handelt, würde ich nicht erwarten, dass sie die Leute dem korrupten FBI übergeben“, schrieb ein Benutzer. Ein anderer sagte: „Sie sagen also, Sie haben einen Haufen von uns verpfiffen.“ Andere versprachen, Parler für eine geplante Social-Media-Plattform zu retten, die der frühere Präsident Donald Trump angeblich starten will.


Nach vier Jahren gibt Alexander Mitsch (CDU) seinen Vorsitz der WerteUnion (WU) auf. „Das andauernde Versagen bei der Begrenzung und Steuerung der Einwanderung, die Annäherung an „Die Linke“, die zu geringe Gewichtung der Freiheitsrechte in der Coronakrise und die heutige mehrheitliche Zustimmung zur europäischen Schuldenunion machen es mir aktuell unmöglich, mich mit Überzeugung für die CDU in ihrer jetzigen Ausrichtung zu engagieren.“


Unter 45office.com findet man eine spärliche Webseite von Donald Trump fast ohne Inhalte. Es soll ein Social Media Network folgen. Wir sind gespannt.


Nordkorea sagte am Samstag, dass die Biden-Regierung einen falschen ersten Schritt unternommen und „tiefsitzende Feindseligkeit“ durch Kritik an ihrem jüngsten Raketentest gezeigt habe. Am Freitag gab Nordkorea bekannt, eine neue Art von taktischen ballistischen Kurzstreckenraketen abgefeuert zu haben. Präsident Joe Biden sagte, der Test verstoße gegen die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates, sei aber weiterhin offen für Diplomatie mit Pjöngjang. Ri Pyong Chol, Sekretär des Zentralkomitees der regierenden Arbeiterpartei des Nordens, sagte, der Test sei selbstverteidigend gegen Bedrohungen durch Südkorea und die USA mit ihren gemeinsamen Militärübungen und fortschrittlichen Waffen.


Die Staatsanwaltschaft hat Ghislaine Maxwell zwei neue Anklagepunkte von einem vierten minderjährigen Ankläger vorgeworfen – und sie gewarnt, dass man auf ihr Vermögen von 22,5 Millionen Dollar abziele. Die britische Prominente wurde wegen Verschwörung zum Sexhandel und Sexhandel mit Minderjährigen angeklagt. Eine Frau behauptet, Maxwell mit 14 Jahren zum ersten Mal getroffen zu haben. Laut einer „ersetzenden Anklage“, die frühere Anklagen enthält, zahlte Maxwell dem Mädchen Hunderte von Dollar, um Jeffrey Epstein sexuelle Massagen zu geben, und schickte ihr sogar Dessous.


Eine dritte Sperrung scheint für Frankreich unvermeidlich, da das Land in Paris mit stark steigenden Fällen und überfüllten Krankenhäusern konfrontiert ist. Diese Woche wird entscheidend für die Strategie sein, die von Präsident Emmanuel Macron und seiner Regierung überwacht wird. Sie argumentieren, dass jeder Tag ohne Sperrung ein Bonus für Frankreich ist, den sie nach einem Jahr der Beschränkungen als erschöpft ansehen. Am 20. März wurden neue strengere Maßnahmen eingeführt, die rund ein Drittel der Bevölkerung, einschließlich der Region Paris, abdecken. Die Regierung stoppte jedoch die vollständigen Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause, da viele Geschäfte noch geöffnet waren und die Menschen sich in kleinen Gruppen draußen treffen durften.


Eine Umfrage im Auftrag der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt, wie viele Anhänger der AfD die Pandemie als Verschwörung betrachten. Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bejahten nur 24 Prozent der AfD-Anhänger die Aussage, wonach es sich bei der Pandemie um eine „Verschwörung zur Unterdrückung der Menschen“ handele. Weitere 41 Prozent halten es zumindest für wahrscheinlich. Der Kurs des radikalen AfD-Flügels und diversen „alternativen“ Medien verfängt sich also nur bei knapp einem Viertel der eigenen Anhängerschaft, die gravierend geschrumpft ist und seit einer Weile stagniert. Manche verbreiten die Propaganda, dass maximale Pandemie-Verharmlosung und Verschwörungs-Aktivismus die Partei von 10% bundesweit auf 20% bringen könnte. 41% der eigenen Anhängerschaft sind sich nicht wirklich sicher, was sie von der Pandemie halten sollen. 35% glauben nicht an eine Fake-Pandemie als Verschwörung. Nur rund 10% der Wähler anderer Parteien gehen von einer COVID-Verschwörung aus oder halten diese für wahrscheinlich. Wo sollen also die gewünschten Millionen neuen Wähler für die AfD herkommen? Die Annahme, es gäbe eine Weltverschwörung, ist laut der neuen Umfrage während der Pandemie sogar insgesamt gesunken. Das Potenzial des Verschwörungs-Aktivismus ist also am Schrumpfen und kein weiterer Lockdown und keine Corona-Demo wird irgendetwas daran ändern. Die Apelle zur „Geschlossenheit“ in der AfD kann man also getrost vergessen. Ein Viertel der Anhängerschaft konsumiert anscheinend einschlägige „alternative“ Medien und kopiert die dort vertretenen Ansichten vorbehaltlos. Rund 40% sind zwar beeinflusst von alternativen Medien, aber bleiben auch hier in gewissem Umfang skeptisch und offen. Mehr als ein Drittel der Anhängerschaft glaubt nicht die Narrative aus den alternativen Medien, so scheint es. Was fehlt, ist eine Ergebung oder Studie, wie viele gängige „alternative“ Medien die radikalen Positionen des AfD-Flügels vertreten und somit nur ein Viertel der AfD-Anhänger wirklich vorbehaltlos ansprechen.


Das Buch Baseless von Nicholson Baker über biologische Waffen erschien vergangenes Jahr, mitten in der COVID-Pandemie und der damit verbundenen Schlacht der Informationen. Über Forschung an biologischen Waffen spricht man für gewöhnlich nicht, außer es geht um uralte Sachverhalte, oder Terrorismus. Was ist aber, wenn Staaten gigantische Programme unterhalten und sich diese mit der zivilen Forschung überschneiden? Nicholson Baker verfügt über eine der größten Sammlungen an US-Regierungsdokumenten, die von der Geheimhaltung befreit wurden und es ist erstaunlich, wie man sich von einer Sache zur nächsten hangeln kann. Manchmal sickert einfach etwas durch und man kann dies als Ausgangspunkt hernehmen, um die Freigabe weitere Dokumente zu fordern oder vor Gericht zu erstreiten. Manchmal werden zensierte Dokumente veröffentlicht, die Informationen über einen ganz anderen Fall enthalten, der eigentlich streng geheim bleiben sollte. Und so erfuhr Baker von dem „Baseless“-Programm der 1950 er Jahre während dem Koreakrieg. Die B- und C-Waffen-Kapazitäten für die US-Luftwaffe sollten eine ebenso hohe Priorität erhalten wie Nuklearwaffen. Seit damals gibt es Vorwürfe, die USA hätten im Koreakrieg heimlich Smallpox und andere Erreger eingesetzt. Baker weiß von der Existenz von 21 Luftwaffe-Memos von damals, die Auskunft geben würden.


Die Republikanische Partei geht öffentlich mal mehr, mal weniger auf Distanz zu den Verschwörungsmedien, je nachdem wie es strategisch opportun ist. Hintenrum verwalten republikanische Kreise und Familien wie Olin, Koch, Mercer oder Mellon Scaife diese Verschwörungsmedien. Die Russen verfügen über eine hervorragende Spionage, liefern aber eigentlich nie irgendwelche wirklich bedeutenden Enthüllungen über die Angloamerikaner, sondern nur lahme, mangelhafte Verschwörungsnarrative. FOX News hatte sogar Sucharit Bhakdi im Interview in der Sendung von Laura Ingraham, der vom „Untergang“ durch die Impfung schwafelte. FOX galt während der Präsidentschaft von George W. Bush noch als zentraler Stützpfeiler der Agenda der „Neuen Weltordnung“ und Propaganda-Schleuder. für den Krieg gegen den islamischen Terror, inklusive Folterverhöre und Patriot Act. Soll FOX nun irgendwie auf die Seite des „Guten“ übergelaufen sein? Die gedanklichen Verbiegungen sind absurd; die meisten verzweifelten Corona-Aktivisten greifen einfach nach jedem Strohhalm und merken nicht, dass es sich um eine Ablenkung von wichtigen Fragen handelt: Warum „versagte“ das amerikanische Früherkennungssystem bei der COVID-Bedrohung? Stattdessen sollen Bürger sich untereinander streiten, weil COVID-Maßnahmen irgendwie links seien und die Ablehnung von Maßnahmen rechtskonservativ.


Aufregung um Fussel. Leute halten Fussel für „Morgellonen“, eine fiese Art High-Tech-Waffe


Alice Weidel hat keine extreme Vergangenheit wie die Stars des „Flügels“ in der AfD, aber sie konnte eine bedeutende Karriere in der Partei machen, weil sie den Flügel duldete und selbst bis zu einem gewissen Grad noch gemäßigtere Wähler ansprechen konnte. Im WELT-Interview versucht sie aktuell zu erklären, warum man bisher nicht von der Corona-Krise profitieren konnte und was man künftig besser machen will. Die Corona-Politik der Bundesregierung nennt sie „inkonsistent“ aber kurz darauf muss sie zugeben, dass es „keine einfachen Lösungen gibt“ und es ist klar, dass sie kein Experte in dem Gebiet Virologie ist und eher politische Antworten geben muss, um ihre Partei positiv darzustellen, so als habe sie Kompetenz beim Lösen von Problemen. Wirklich „konsistent“ war die AfD bisher nur beim Verharmlosen des Virus und dem Nachahmen von einfachen Antworten und Slogans aus dem Internet, was eben beim Wähler keine Begeisterung auslöst. Wahrscheinlich muss Weidel nun intern Kritik einstecken, weil sie die Phrase „keine einfachen Lösungen“ verwendet hat, anstatt nach Bauernfänger-Art zu suggerieren, es hätte seit Monaten eine einfache Lösung gegeben; nämlich den sofortigen Stopp aller bedeutender Zwangsmaßnahmen. Immerhin gibt sie zu, dass der Partei bei Corona nur eine geringe Problemlösungskompetenz zugeschrieben wird. Woran das liegt, das müssten sich die Parteimitglieder „selbstkritisch“ fragen. Und genau hier sind wir beim Kern der Frage angelangt, warum der Partei wenig Problemlösekompetenz zugeschrieben wird: Selbstkritik ist meistens Fehlanzeige. Meinungen und Narrative wurden aus dem Internet kopiert oder von den US-Republicans unter Trump im Wahlkampfjahr 2020. Meinungsverschiedenheiten werden als Kampf ausgetragen, mit Intrigen, haarigen ideologischen Grundüberzeugungen und viel Emotion. Weidel zeigt im Interview, dass sie alles und jeden externen Faktor verantwortlich macht für die Probleme. Weidel versucht es mit dem simplen Talking Point, dass die Regierungen in Bund und Ländern die älteren Risikogruppen hätten schützen können, während der Rest der Bevölkerung ein möglichst hohes Maß an Freiheit hätte genießen können. Man kann aber nicht 17,5 Millionen Menschen in Deutschland einfach einsperren oder anderweitig schützen vor den restlichen rund 65 Millionen Menschen, bei denen sich Infektionen stark verbreiten. Gerade meinte Weidel noch, es gäbe keine einfachen Antworten, aber hier versucht sie es mit einer einfachen Antwort, die sie wahrscheinlich aus dem Internet aufgeschnappt hat von Bhakdi oder Wodarg. Soll das Problemlöse-Kompetenz sein?


Mehrere US-Republikaner haben die Weltgesundheitsorganisation als Chinas „nützliche Idioten“ beschrieben wegen dem soften Report nach einer Untersuchungsreise in Wuhan, wo der erste große Ausbruch geschah und wo sich ein Labor befand, an dem neuartige Coronaviren aus Fledermäusen erforscht wurden. Die gemeinsame Studie der WHO und China wird nach mehreren Verzögerungen sehr bald veröffentlicht und ein weit fortgeschrittener Entwurf sickerte nun durch an die Associated Press. Es heißt, dass die Übertragung des Virus von Fledermäusen auf Menschen durch ein anderes Tier als Zwischenwirt das wahrscheinlichste Szenario sei. Ob das Virus aus dem Labor entkommen sein könnte, will soll laut WHO nicht weiter untersucht werden. Der republikanische Repräsentant von New York, Lee Zeldin, beschuldigte China, „die Ursprünge der Pandemie zu vertuschen“. In der Zwischenzeit gab Dr. Anthony Fauci, der leitende medizinische Berater von Präsident Biden, bekannt, dass er Bedenken hinsichtlich der umstrittenen Informationsmission der WHO habe.


Eine Gruppe von Forschern aus Chinas Wuhan-Labors erkrankte mindestens sechs Wochen, bevor die Regierung von Peking einen Ausbruch eines neuen Virus zugab, an „Covid-ähnlichen“ Symptomen, so der führende US-Ermittler, der den Beginn der Pandemie untersuchte. David Asher, der die Untersuchungen des US-Außenministeriums zu den Ursprüngen von Covid-19 leitete, teilte The Mail am Sonntag mit, dass drei chinesische Wissenschaftler in der zweiten Novemberwoche 2019 an der mysteriösen Atemwegserkrankung erkrankt sein sollen.

„Es gibt – aus guten Gründen – den Verdacht, dass im November ein erstes Cluster mit dem Wuhan Institute of Virology verbunden war und dass Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden“,

sagte er. Nach „glaubwürdigen“ Informationen einer gut vernetzten ausländischen Regierung starb die Frau eines Forschers später in jenem Monat, fügte Asher hinzu. Dies ist ein klares Zeichen menschlicher Übertragung der Krankheit – dennoch bestätigte Peking der Weltgesundheitsorganisation diese entscheidende Tatsache erst Mitte Januar letzten Jahres. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Coronavirus in ganz China verbreitet und begann dann, sich auf dem ganzen Planeten zu verbreiten. „Bis Dezember, wenn nicht früher, mussten die Chinesen wissen, dass sie ein Problem mit einem sich in Wuhan ausbreitenden mysteriösen Coronavirus hatten“, sagte Asher und fügte hinzu, dass es auch unbekannte frühere Cluster gegeben haben könnte.

26. März 2021

Der frühere CDC-Direktor Robert Redfield sagte, er glaube, das Coronavirus sei aus einem Wuhan-Labor entkommen, eine erstaunliche Einschätzung, die die Behauptungen anderer Mitglieder der Trump-Administration, einschließlich Außenminister Mike Pompeo, widerspiegelt. In einem Interview mit Sanjay Gupta von CNN machte Redfield deutlich, dass er seine Meinung zum Ausdruck brachte, dass sich das Coronavirus, das 2020 zu einer globalen Pandemie ausbrach, erstmals vom Wuhan Institute of Virology ausbreitete. „Ich bin der Ansicht, dass ich immer noch denke, dass die wahrscheinlichste Ätiologie dieser Pathologie in Wuhan von einem Labor stammt. Entkam. Andere Leute glauben das nicht. Das ist gut. Die Wissenschaft wird es irgendwann herausfinden “, sagte Redfield in einem Interview, das am Freitag des neuen Tages ausgestrahlt wurde. „Es ist nicht ungewöhnlich, dass Atemwegserreger, an denen in einem Labor gearbeitet wird, den Laboranten infizieren“, sagte er. „Das bedeutet keine Absicht. Es ist meine Meinung, richtig? Aber ich bin Virologe. Ich habe mein Leben in der Virologie verbracht.“

https://youtu.be/p45MtnlKhdI

Der Oberste Gerichtshof von Texas lehnte am Freitag Berufungen von Infowars und Alex Jones ab und lässt vier Klagen weiterlaufen. Infowars hatte gemeldet, dass eine Schießerei an der Grundschule von Connecticut ein Fake war, und posteten sie das Foto eines unbeteiligten Mannes als Massenschütze an einer High School in Florida. Der Klagen stammen von Eltern, deren Kinder in der Sandy Hook-Grundschule 2012 gestorben sind. Sie klagten, nachdem Jones und Infowars berichtet hatten, dass die toten Kinder und trauernden Eltern Schauspieler waren. Das Oberste Gericht hat auch ein Urteil erlassen, das die Klage von Marcel Fontaine erlaubt, der behauptet hat, dass Infowars‘ Veröffentlichung seines Fotos im Jahr 2018 als Massenschütze falsch, diffamierend und fahrlässig war.


Panikmache bei Reitschuster über Mutationen durch Impfstoffe bei gleichzeitiger Verharmlosung des Virus: „wir impfen uns womöglich gerade jenes Killervirus herbei, zu dem das heikle, aber nicht apokalyptische Sars-CoV-2 von der Hysteriker-Fraktion von Anfang an hochgeredet wurde. Wo bleibt jetzt die Reaktion der 17 deutschen Gesundheitsminister?“


Die US-Behörden drohen Russenpropagandisten, die einerseits den russischen COVID-Impfstoff „Sputnik“ schönreden, aber gleichzeitig unterstellen, westliche Impfstoffe seien tödlicher Murks oder eine großangelegte Verschwörung. Die USA beabsichtigen nun, „mit jedem Werkzeug, das wir haben“, die Russenpropaganda zurückzudrängen, sagte das Weiße Haus. Hauptziel ist News Front, die sich als Gruppe von „Kämpfern im Informationskrieg“ beschrieben hat. Seit Beginn der Pandemie hat News Front immer wieder die gleichen Erzählungen verbreitet; die Gefahren der im Westen hergestellten Impfstoffe wild übertrieben und die Sicherheit und Wirksamkeit der russischen Alternative Sputnik V hervorgehoben. Das US-Außenministerium gab den russischen Geheimdiensten die Schuld an dieser Flut von Desinformation. Anfang letzten Jahres, als sich COVID-19 auf der ganzen Welt verbreitete, konzentrierte sich News Front auf eine Reihe wilder Narrative im Zusammenhang mit der Pandemie.


Ein russisches Gericht hat einige der bekanntesten Oppositionellen des Landes auf den Hausarrest beschränkt, weil sie beschuldigt wurden, gegen die Sicherheitsvorschriften für Coronaviren verstoßen zu haben. Dies scheint ein Versuch der Regierung zu sein, die Beschränkungen zu nutzen, um seine Gegner zu mundtot zu machen. Die als „Sanitärfall“ bekannte Klage richtet sich gegen 10 Oppositionspolitiker und Dissidenten, darunter die oberste Führung der Organisation von Aleksei A. Navalny und Mitglieder der Protestgruppe Pussy Riot. Alle werden beschuldigt, andere dazu veranlasst zu haben, gegen die im vergangenen Frühjahr eingeführten Regeln zu verstoßen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Ihre Anwälte haben dies bestritten.


Rund zwei Drittel der auf Facebook und Twitter verbreiteten Social-Media-Inhalte gegen Impfstoffe gehen zurück auf nur 12 Personen. Inhalte, die zwischen dem 1. Februar und dem 16. März mehr als 812.000 Mal auf den Social-Media-Plattformen geteilt wurden, wurden vom CCDH (Center for Countering Digital Hate) und der Anti-Vax Watch-Allianz analysiert. Die Allianz stellte fest, dass bis zu 65 Prozent des Inhalts 12 Personen zugerechnet wurden. In dem 40-seitigen Bericht enthält die Allianz von CCDH und Anti-Vax Watch eine Aufschlüsselung von Beispielen für die Arten von Posts, die von den 12 Personen geteilt werden, und widmet jeder Person eine Reihe von Seiten.


Sebastian Ottinger und Nico Voigtländer von der UCLA meinen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Inzucht eines Königs oder einer Königin und der Effektivität seiner oder ihrer Herrschaft gibt: Die Wissenschaftler untersuchten 331 europäische Monarchen, die zwischen 990 und 1800 regierten. Die Ergebnisse zeigen, dass Länder „ihre dunkelsten Perioden unter ihren Inzuchtmonarchen erduldeten und während der Regierungszeit ihrer genetisch vielfältigsten Führer goldene Zeiten erlebten“, so The Economist. die die Daten von Ottinger und Voigtländer analysierte.


Der Konzern Astrazeneca hat über 21 Milliarden Pfund Umsatz geopfert, indem er seinen Covid-Impfstoff ohne Gewinn verkauft hat. Das britische Unternehmen hat zugesagt, 3 Milliarden Dosen des lebensrettenden Stoßes, den es mit der Universität Oxford entwickelt hat, zu einem Durchschnittspreis von nur 5 USD (3,60 GBP) weltweit herzustellen – das Minimum, das zur Kostendeckung erforderlich ist.


Der russische Präsident Wladimir Putin lässt sich gerne in Macho-Posen filmen, auch mit nacktem Oberkörper, aber seine Corona-Impfung fand nur abseits der Kameras am Dienstag statt, was das Misstrauen in der Bevölkerung nur weiter fördert. Diese Woche sagte Putin, dass etwas mehr als 6 Millionen Russen mindestens einen Coronavirus-Stich erhalten haben. Russlands Impfrate von derzeit rund 6 Dosen pro 100 Menschen ist selbst im Vergleich zu langsamen Ländern wie Deutschland schlecht. Russische Regierungsbeamte sagten, sie hoffen, bis zum Sommer 68 Millionen Russen – oder 60% der Bevölkerung – impfen zu können. Eine Umfrage des unabhängigen Meinungsforschers Levada Center vom Februar zeigt, dass 62% der Russen nicht mit Sputnik V geimpft werden möchten. Und die Zahl der Menschen, die sich weigern, ist in den letzten Monaten stetig gestiegen. Die jüngste Umfrage von Levada zeigt, dass 56% der Russen sagen, sie hätten keine Angst vor COVID-19. Bizarrerweise glauben fast zwei Drittel der Russen, dass „das Virus künstlich erzeugt wurde und eine neue Art biologischer Waffe ist“. Wie passt das zusammen? Bürger wollen eher das Risiko eingehen, dass sich ein vollständiger künstlicher Erreger in ihrem Körper ausbreitet, als ein Fragment des Virus in Form eines Impfstoffs.

25. März 2021

Alex Jones kündigte nach Trumps Niederlage an, wieder mehr klassischen Content machen zu wollen. Nun filmte er an Yale vor dem Skull & Bones-Gebäude. Wahrscheinlich bekommt man hauptsächlich Infos auf dem Stand der 1990er Jahre im Rahmen der John Birch Society und etwas Antony Sutton dazu:


Alexei Navalnys Gesundheit „verschlechtert“ sich im Gefängnis und seine Anwälte hatten keinen Zugang zu ihm für ihr letztes geplantes Treffen, sagten die Adjutanten des inhaftierten Kreml-Kritikers am Mittwoch und warnten, dass sein Leben in Gefahr sein könnte. Navalny, der diesen Monat in eine Gefängniskolonie östlich von Moskau verlegt wurde, klagte Ende letzter Woche über starke Rückenschmerzen und Taubheitsgefühle in seinem Bein, schrieb der regionale Netzwerkkoordinator von Navalny, Leonid Volkov, über Telegram. Laut Volkov konnte Navalny nicht auf sein Bein treten und erhielt nur zwei Ibuprofen-Tabletten gegen die Schmerzen. „Wir glauben, dass er jetzt im Gefängniskrankenhaus ist und die IK-2-Verwaltung versucht, diese Tatsache zu verbergen“, sagte Volkov. IK-2 wird oft als eines der härtesten Gefängnisse Russlands bezeichnet und ist bekannt für psychologische Isolation und strenge Lebensbedingungen. Volkov fügte hinzu, dass die Anwälte von Navalny vom Gefängnispersonal nicht zugelassen wurden, sich am Mittwoch zu ihrer geplanten Zeit mit ihm zu treffen.


Der frühere CEO von Parler, John Matze, verklagt den Vorstand des in Schwierigkeiten geratenen Social-Media-Unternehmens und behauptet, die Geldgeberin Rebekah Mercer und die von ihr beauftragten Vorstandsmitglieder hätten sich an einem Plan beteiligt, um seinen Anteil an dem von ihm mitbegründeten Unternehmen zu stehlen. „Während Mercer bereitwillig anerkannte und sich im Großen und Ganzen rühmte … dass Parler ein Unternehmen im Wert von Hunderten von Millionen Dollar, wenn nicht einer Milliarde Dollar, war, organisierten sie und andere einen Diebstahl von Matzes 40-prozentigem Besitz und behaupteten, dass er ihm genommen werden könnte nur $ 3,00 „, behauptet Matze in der Klage. Die Beteiligung von Mercer wurde im November dank eines Berichts des Wall Street Journal veröffentlicht. „Auf ihre Anweisung sollte Mercers Besitz an Parler ursprünglich ein Geheimnis sein“, behauptet die Klage und wurde daher im Namen von NDMascendant, LLC geführt. Mercer verlor 2019 und 2020 für einige Zeit das Interesse an Parler, was Matze dazu veranlasste, mit anderen potenziellen Investoren, einschließlich der konservativen Medienpersönlichkeit Dan Bongino, zu sprechen. Aus Parlers Sicht lief nach dem Aufstand vom 6. Januar im US-Kapitol plötzlich alles schief. Hunderte von Teilnehmern des Pöbels tauschten Live-Videos und Fotos der Gewalt gegen Parler aus und nutzten den Dienst, um gewalttätige Drohungen zu veröffentlichen und sich gegenseitig anzufeuern. Der Angriff auf das Kapitol fand an einem Mittwoch statt. Bis Freitag hat Google die Parler-App aus seinem Google Play Store verbannt. Apple folgte innerhalb weniger Stunden und warf Parler aus dem iOS App Store. Und am Ende des Wochenendes fiel der größte Hammer von allen auf Parler, als Amazon das Webhosting der Website einstellte und sie vorübergehend offline schaltete.


Deutschland versagt beim Impfen. Hunderttausende Berliner haben nicht auf ihre Impfeinladung reagiert laut einem Bericht des „Tagesspiegels“. Demnach sollen rund eine Million Impfcodes verschickt worden sein, bis zum 23. März hätten jedoch nur 362.711 Berliner eine Erstimpfung erhalten. Und dann dröhnen sich diese Berliner vorm Computer auch noch voll mit „alternativen“ Medien von ungebildeten Influencern, die so tun, als könne man den Virus einfach ignorieren.


Sieben von zehn Patienten, die mit Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, leiden fünf Monate nach ihrer Entlassung immer noch unter schwächenden „langen Covid“ -Symptomen, sagen Wissenschaftler. Untersuchungen, die den Tribut der Erkrankung entlarvten, ergaben, dass Überlebende von Problemen wie Atemnot, Müdigkeit und Muskelschmerzen geplagt waren. Experten der University of Leicester, die 1.077 Langstreckenfahrer befragten, stellten fest, dass zwei von fünf Personen ihre Arbeitsbelastung verringert hatten oder aufgrund ihrer anhaltenden Symptome krank waren. Sie fanden auch Hinweise auf Organschäden bei Betroffenen und dass diejenigen, die eine mechanische Beatmung benötigten, länger brauchten, um sich von langem Covid zu erholen. Separate Daten der Universität Glasgow, die heute veröffentlicht wurden, hoben die Notlage der langen Covid-Opfer weiter hervor und sagten, Frauen unter 50 seien am schlimmsten betroffen. Professor Chris Whitty, Englands Chefarzt, behauptete, die Studien hätten das Wissen über das lange Covid erweitert, das immer noch von Rätseln umgeben ist.


Es überrascht nicht, dass heikle Corona-Mutanten sich in überfüllten, überforderten Ländern entwickelten wie Brasilien oder auf dem afrikanischen Kontinent. Gelingt es diesen Ländern nicht, die Pandemie einzudämmen, kann dies die Angelegenheit weltweit in die Länge ziehen. Etwa drei Viertel der verfügbaren Impfstoffdosen wurden an nur 10 Länder verteilt, während aktuelle Prognosen darauf hinweisen, dass ein Großteil der Entwicklungsländer Jahre warten muss, um signifikante Impfwerte zu erreichen. Einige Entwicklungsländer müssen möglicherweise bis 2024 warten, um ein angemessenes Impfniveau zu erreichen. Berüchtigt ist ein Memorandum von Henry Kissinger, das drastische Maßnahmen zur Bevölkerungsreduktion forderte in genau solchen Entwicklungsländern, die nun bei Impfstoffen vernachlässigt werden. Die Nationen, von denen viele noch nicht einmal mit der Impfung ihrer Bevölkerung begonnen haben, fordern, dass die USA Vorschläge unterstützen, vorübergehend auf bestimmte Patent- und Rechte an geistigem Eigentum zu verzichten, damit generische Coronavirus-Impfstoffe hergestellt werden können. Die Vorschläge wurden von amerikanischen Medikamentenherstellern, einschließlich Pfizer, rigoros abgelehnt. Viele führende Persönlichkeiten in der Administration von Biden, darunter wichtige Berater des Weißen Hauses, Leiter des Außenministeriums und Beamte des Gesundheitswesens, haben finanzielle oder berufliche Beziehungen zu Impfstoffherstellern, die sich jetzt dafür einsetzen, Maßnahmen zu verhindern, die künftige Gewinne gegenüber dem Impfstoff schmälern würden.


Die Grünen hielten sich fern von Corona-Verharmlosung und steigen konstant in den Umfragen, während die CDU schwächer wird. Im BR-BayernTrend ergab sich, dass 68 Prozent der Grünen-Anhänger in Bayern den Corona-Kurs der Staatsregierung positiv bewerten. Schaffen es die Grünen, bis zu den Bundestagswahlen an der CDU vorbeizukommen, könnt es für Rot-Rot-Grün nicht reiche und wie bekämen eine grün-schwarze Regierung, etwa mit Annalena Baerbock als Kanzlerin. Corona-Verharmlosung und die ganz krasse Querdenker-Haltung hat sich als Verlierer-Position erwiesen. Dennoch behaupten manche AfD-Funktionäre und diverse Internet-Influencer immer noch felsenfest, die AfD könne mit einem vollen Querdenker-Kurs Millionen weitere Wähler anlocken und von 10% auf 20% gelangen. So als ließe sich der Höhenflug während der Flüchtlingskrise bei der Coronakrise wiederholen.


Die Querdenken-Bewegung vermarktet sich als Querschnitt durch die Bevölkerung, den man nicht auf politisch „rechts“ festnageln könnte, aber Parteiprojekte aus den Querdenker-Reihen stießen bisher auf fast null Interesse und man konnte sehen, wie schnell ideologischer und strategischer Streit entstand um Fragen, ob man sich von Reichsbürgern und der extremen Rechten überhaupt abgrenzen soll. Die einzige bedeutende Partei mit einem bedeutenden Kontingent an Corona-Verharmlosung ist die AfD, die zunehmend vom Wähler betrachtet wird als eine Art NPD mit etwas bürgerlicher Fassade drumherum. Diverse Promis brachten den Querdenkern etwas mehr Aufmerksamkeit, aber nicht unbedingt die gewünschte. Wie viele Wähler machen ihr Kreuz bei der AfD, weil sie Fans sind von der Musik des „Wendlers“ und seine Telegram-Tiraden für überzeugend halten? Wer interessiert sich in einem Jahr noch für Attila Hildman, der in der Türkei hockt und sein Leben ruiniert hat, weil er in der Sekte der Standard-Verschwörungsmedien gelandet war? Wählen junge Leute eher AfD, weil sie mal irgendwann Xavier Naidoos Musik toll fanden, bevor er sich outete als Alles-Glauber aus den neun Pforten der Schizo-Hölle im Internet? Oder wählen die jungen Leute eher grün? Wie viele junge Wähler wurden regelrecht vergrault durch die Farce um Gestalten wie Kalbitz oder Poggenburg oder 100 weitere von der Art? Jetzt haben wir aktuell noch Nena, die es anscheinend auch nicht fertig gebracht hat, in den letzten 12 Monaten ein paar richtige Sachbücher zu lesen zu Pandemien und biologischen Waffen. Sie hat anscheinend einfach nur online herumgeklickt wie alle anderen und macht nun Klick-Aktivismus, bedankt sich für die Kassel-Demo, die wirkungslos verpufft ist und schnallt nicht, dass in den USA Sender wie FOX News einen ähnlichen Käse erzählen wie einige Querdenker in Deutschland, aber hintenrum im Sender ganz präzise auf Sicherheit achten, damit nicht die älteren Moderatoren oder erneut ein Top-Produzent wegstirbt.

24. März 2021

Gewöhnliche Aktivisten und bedeutendere Influencer gegen Corona-Maßnahmen glauben tatsächlich das, was sie verbreiten: SARS-Cov-2 sei ein belangloser Virus, die Maßnahmen in zig verschiedenen Ländern wären eine koordinierte (hyperkomplizierte) Verschwörung, und Corona-Aktivismus könnte der AfD Millionen neue Wählerstimmen verschaffen. Manche Influencer sind sich aber gar nicht wirklich sicher, ob SARS-Cov-2 tatsächlich harmlos ist, oder sie ahnen sogar, dass SARS-COV-2 gefährlich ist. Sie täuschen ihrem Publikum aber dennoch Gewissheit vor, aus einem simplen Grund: Es bringt den Influencern Aufmerksamkeit und sie hoffen auf Wunder an den Wahlurnen. Selbst wenn das Wunder ausbleibt, hat man es zumindest versucht. Russische Geheimdienstler verstehen hingegen, dass Corona-Aktivismus der AfD definitiv keinen Höhenflug verschaffen wird, wie man ihn bei der Flüchtlingskrise erlebt hatte. Die Geheimdienstler unterstützen dennoch verdeckt den Corona-Aktivismus, weil man ein anderes Ziel damit verfolgt: Den Radikalismus fördern. Die simple Geheimdienst-Logik lautet: Möglichst viel Radikalismus fördern, egal zu welchem Thema und in welchen politischen Kreisen. Die Situation immer weiter destabilisieren, bis man mit den vielen Agenten in den politischen Kreisen einen Sturz der Regierung erreichen kann, ggf. auch mit Gewalt oder Androhung von Gewalt. Westliche Geheimdienstler wissen, welche Strategie die Russen verfolgen und unterwandern und sabotieren dementsprechend die Szene der Aktivisten. Ein harter Kern der Aktivisten dient als Sammelbecken, wo man immer neue Leute hineinlocken kann. Agenten und Informanten in diesem Sammelbecken lassen sich verwenden, um tiefer die russischen Netzwerke zu penetrieren. Der weniger radikale Teil der Aktivisten lässt sich primär dafür nutzen, die Bevölkerung unnütz zu beschäftigen. Lockdowns werden als „links“ dargestellt, Öffnungen hingegen als „rechts“. Während die Bürger sich untereinander streiten, haben die Behörden ihre Ruhe. Geheimnisse der Regierung hinsichtlich offensiver und defensiver Kapazitäten bei biologischen Kampfstoffen bleiben gewahrt, während Teile der Bevölkerung ihre Zeit verschwenden mit dem Märchen, die Weisen von Zion bzw. jüdische Banker leiten eine linke Verschwörung und auch eine Fake-COVID-Pandemie.


Der russische Präsident Wladimir Putin wurde gegen Covid-19 geimpft und fühle sich gut, sagte sein Pressesprecher Dmitry Peskov am Dienstag gegenüber TASS. Die neurechten Kreise im Westen, die für gewöhnlich Putin als Führer und Vorbild betrachten, bilden sich jedoch ein, politische Erfolge erzielen zu können, indem sie den Virus SARS-Cov-2 als belanglos beschreiben und die westlichen Impfstoffe als gefährliche Killer. Russland reagierte mit den gleichen Standard-Methoden auf die Pandemie, darunter auch Lockdowns. Im Westen sind es ausgerechnet die einschlägig bekannten Putin-Fans, die von einer Fake-Pandemie reden als das Werk einer linken Weltverschwörung. Wirklich in Übereinstimmung bringen konnten die Putin-Fans ihren Agitprop nicht mit den Vorgängen in Russland und ihrer Putin-Verherrlichung. Soll Putin nun Teil der linken Weltverschwörung sein? Oder soll die Weltverschwörung in der Lage gewesen sein, ihn zum Mitmachen zu zwingen? Auch Trump, der Guru der neurechten Szene, sprach sich wiederholt für die Impfung aus. Was der neurechten Szene praktisch keine Schlagzeile wert ist. Man hat sich hineingesteigert in die Fantasie, mit der extremen Verharmlosung des Virus und der Fake-Pandemie-Hypothese könne man magisch Millionen Wähler beschaffen für die AfD, was aber auch nach einem Jahr Pandemie völlig misslungen ist. Die AfD ist bereits seit vielen Monaten zu großen Teilen auf dem Verharmloser-Kurs. Der AfD-Abgeordnete Bystron halluzinierte kürzlich bei seinem Russland-Besuch, dass die Partei jetzt bei 20% in Umfragen läge statt 10% wenn man sich nur vorbehaltlos eingelassen hätte auf prominentere Corona-Aktivisten. Die Performance der CDU in der Pandemie war ärmlich und nun sinkt die Partei in Umfragen deutlich, wovon aber nicht die AfD profitiert, sondern die Grünen. Moskau kann es egal sein, denn man pflegt seit Jahrzehnten auch enge Beziehungen zu den Grünen, inklusive Agenten aus den Ostblock-Geheimdiensten.


Wer steckt hinter Sputnik V? Biocad und Generium. Biocad bekommt ständig Staatsaufträge und wurde vom Ex-Banker Dmitri Morozow 2001 gegründet. Im Jahr 2014 besaß sogar Roman Abramowitsch mit Viktor Charitonin 70 Prozent am Unternehmen.


Stefan Schubert versucht beim KOPP Verlag, die nächste Aktivisten-Hype-Welle zu zünden: „Wir werden also noch dieses Frühjahr Demonstrationen mit sechsstelligen Teilnehmerzahlen in Berlin erleben. Man fragt sich auch, wie der von den Mainstream-Medien geforderte harte Polizeieinsatz gegen friedliche Bürger in der Realität aussehen soll.“ Und zieht einen bizarren Vergleich: „Wie schnell solche Situationen ausufern und nicht mehr beherrschbar sind, hat die ganze Welt im Januar dieses Jahres in Washington live auf den Bildschirmen verfolgen können.“ Der Kapitols-Sturm war ein Desaster, die entsprechenden Aktivistenkreise unterwandert von den Behörden. In Berlin kommen wohl eher nur 35.000 Aktivisten zusammen, es hat keine Auswirkungen auf die Politik und damit wäre das Limit erreicht von dem, was die Aktivisten-Bewegung leisten kann.


Die Behörde CDC erhielt zwischen 2005 und 2012 insgesamt 1.059 Meldungen über Unfälle und andere Sicherheitsprobleme. Das humane H1N1-Virus trat 1977 in der Sowjetunion und in China erneut auf. Virologen, die serologische und frühe Gentests verwendeten, deuteten bald darauf hin, dass die Ursache für das Wiederauftreten ein Virus von 1949-1950 gewesen sein musste, der aus dem Labor entkommen war. Als die Gentechnik fortschritt, wurde klar, dass dies stimmte. 2010 betrachteten die Forscher dies als Tatsache. Lynn Klotz vom Zentrum für Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung von Waffen stellte fest, dass drei Freisetzungen von Ebola- und Marburg-Viren aus Labors bis hin zur Sicherheitsstufe 4 in den USA aufgrund unvollständiger Inaktivierung der Kulturen aufgetreten waren. Freisetzungen durch Infektion von Forschern fanden in den höchsten Sicherheitseinrichtungen der Vereinigten Staaten statt – in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) in Atlanta und am medizinischen Forschungsinstitut für Infektionskrankheiten der US-Armee (USAMRIID). „In einer Analyse, die auf der Tagung 2017 zum Übereinkommen über biologische Waffen veröffentlicht wurde, zeigt eine konservative Schätzung, dass die Wahrscheinlichkeit für die Freisetzung eines in der Luft übertragbaren, hoch pathogenen Aviären Influenzavirus aus einem von 10 Labors bei etwa 20 Prozent liegt über einen Zeitraum von 10 Jahren, schrieb Klotz. „Dieser Prozentsatz wurde aus den FSAP-Daten (US Federal Select Agent Program) für die Jahre 2004 bis 2010 berechnet. Die Analyse der FOIA NIH-Daten (National Institutes of Health) ergibt eine viel höhere Freisetzungswahrscheinlichkeit, d.h. einen fünf- bis zehnfachen Faktor höher, basierend auf einer geringeren Anzahl von Vorfallberichten.

https://thebulletin.org/2020/06/did-the-sars-cov-2-virus-arise-from-a-bat-coronavirus-research-program-in-a-chinese-laboratory-very-possibly/

23. März 2021

In mehr als der Hälfte der USA nehmen neue Fälle von Covid-19 erneut zu, während die Impfkampagne läuft, bevor sich im Land hoch ansteckende Varianten verbreiten. Laut einer CNBC-Analyse der von der Johns Hopkins University zusammengestellten Daten stieg der 7-Tage-Durchschnitt der Neuerkrankungen in 27 Bundesstaaten um 5% oder mehr. In den USA verzeichnete die Nation in der vergangenen Woche durchschnittlich 54.308 neue Fälle pro Tag – ein Anstieg von 1% gegenüber der Vorwoche nach Monaten mit rapide sinkenden Fallzahlen. Selbst als die USA das Tempo der Impfungen beschleunigen und täglich etwa 2,5 Millionen Schüsse abgeben, haben einige Gesundheitsbeamte das Land gewarnt, dass es sich weiterhin in einer prekären Lage befindet. Die Aufhebung der Beschränkungen in vielen Staaten und die Verbreitung ansteckenderer Varianten in den USA drohen, den Fortschritt der Nation rückgängig zu machen.


Eric Spinato, der Chefbucher und leitende Redakteur des Fox Business Network, starb am Wochenende, teilte das Netzwerk am Montag mit. Spinatos Bruder Dean schrieb in den sozialen Medien, dass die Todesursache das Coronavirus gewesen sei. Seit Beginn der Pandemie hat Fox die Schwere des Coronavirus heruntergespielt. Die Hosts des Netzwerks haben Fehlinformationen über das Virus verbreitet und gegen Einschränkungen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit gewettert. Während Fox im Februar ein Sonntagabend-Special über die Impfstoffe ausstrahlte, hat der Top-Moderator des Netzwerks, Tucker Carlson, zuletzt seine nächtliche Show genutzt, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Impfstoffe zu untergraben. Fox als Unternehmen hat jedoch Vorkehrungen getroffen, um seine Mitarbeiter zu schützen, und dabei die CDC-Protokolle für das Tragen von Masken und soziale Distanzierung befolgt. Lachlan Murdoch, der Geschäftsführer der Fox Corporation, sagte kürzlich in einem Memo, dass die Mitarbeiter erst nach dem Labor Day mit einer Rückkehr zur Arbeit rechnen sollten.


Die USA haben mit Abstand das beste System für die weltweite Früherkennung und Eindämmung von pandemischen Bedrohungen. Schon Präsident Bush stellte 1999 eine vollautomatisierte Maschinerie vor, das alle möglichen Daten in Echtzeit auswertete. Satellitenbilder, NSA-Überwachung und Spione kommen dazu. Laut einem ABCNews-Report wusste ein spezieller medizinischer Geheimdienst im Herbst 2019 sofort von den Vorgängen in China. Wieso wurde dann die Reaktion so „vermasselt“? Da ist die zentrale, wichtigste Frage bei der Pandemie, von der konstant abgelenkt wird mit einer politisierten Kampagne, laut der sich Linke und Rechte hassen sollen wegen dem Lockdown-Aspekt.


AstraZeneca wurde vorgeworfen, „veraltete Informationen“ aus der US-Studie zu seiner COVID-19-Impfung aufgenommen zu haben, die möglicherweise „eine unvollständige Sicht auf die Wirksamkeitsdaten geliefert“ haben. Das Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten äußerte am Montagabend Bedenken, Stunden nachdem das Pharmaunternehmen angekündigt hatte, in der ersten Aprilhälfte die Zulassung seines COVID-19-Impfstoffs durch die Food and Drug Administration (FDA) zu beantragen. In einer Erklärung erklärte die NIAID, dass ihr Daten- und Sicherheitsüberwachungsausschuss (DSMB) nach weiteren Informationen suche. „Wir fordern das Unternehmen dringend auf, mit dem DSMB zusammenzuarbeiten, um die Wirksamkeitsdaten zu überprüfen und sicherzustellen, dass die genauesten und aktuellsten Wirksamkeitsdaten so schnell wie möglich veröffentlicht werden“, sagte NIAID. Die NIAID hat nicht angegeben, auf welche veralteten Informationen sich AstraZeneca aus seiner Studie stützte.


In Florida gab es nie eine Maskenpflicht, die Strände blieben offen und seit September gehen alle Kinder ganz normal zur Schule. Die Durchschnittswerte bei Toten sind leicht besser als im Landesdurchschnitt. Hatte Florida einfach nur mehr Glück, oder hat die Politik eine bessere Formel gefunden? In Florida hat bereits ein Viertel der Bevölkerung, gerade die Risikogruppe über 60 Jahren, eine Impfstoffdosis erhalten. Selbstverständlich können deshalb restriktivere Maßnahmen verhindert werden. Deutschland liegt nur bei 8,7%

https://eu.jacksonville.com/story/news/coronavirus/2021/01/12/covid-19-vaccine-tracker-how-many-floridians-have-been-vaccinated-coronavirus/6640376002/

Eine neue Studie, finanziert vom Battelle National Biodefense Institute von der Direktion für Wissenschaft und Technologie (S & T) des Ministeriums für Heimatschutz (DHS) und vom Nationalen Zentrum für Analyse und Gegenmaßnahmen zur biologischen Verteidigung (NBACC) ergab einen deutlichen Zusammenhang zwischen Sonnenlicht, Temperatur und Luftfeuchte auf die Überlebensfähigkeit des Virus. Florida ist ein sonniger, tropischer US-Bundesstaat, wo sich die Leute gerne draußen aufhalten.

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/02786826.2020.1829536


Man könnte Die „Achse des Guten“ (Achgut.com) inzwischen fast mit einem Querdenker-Ableger verwechseln in seinen Browser-Tabs. Die Achgut-Autoren betrachten sich selbst als Helden und verfolgte Märtyrer, während all jene, die die Pandemie ernst nehmen, als angepasste Feiglinge und niederträchtige Denunzianten gelten. Die eingebildeten Helden von Achgut liefern ihren Lesern aber nur 12 Monate alte Slogans, die einfach nur nach Wodarg, Bhakdi und FOX News während der Trump-Administration klingen. Das leere Versprechen, man könne die Pandemie einfach mit Aktivismus wegreden. Und wenn das nicht klappt, sind die bösen Bürger dran schuld, die sich nicht am Aktivismus beteiligt hätten. Du kannst deine Angehörigen und Freunde (sofern vorhanden) angiften gemäß der Anleitung, die dir Achgut vorlegt. Wunder dich aber nicht, wenn das dann nichts bringt und dich nur isoliert. Der Achgut-Autor betrachtet sich anscheinend wie viele andere Corona-Aktivisten-Influencer als Held dafür, dass er ein Jahr alte Meinungen aufwärmt, auf seinem Stuhl hockt und in die Tasten klappert. Und natürlich betrachtet er sich ein bisschen als verfolgten Märtyrer. Diejenigen, die die Pandemie ernst nehmen, seien nicht nur angepasste Sofahocker, sondern niederträchtige Denunzianten und wirken laut der Beschreibung im Artikel fast schon wie Stasi-Spitzel. Es wirkt wie in einer Sekte. Die Mitglieder müssen schräge Dinge vertreten und wenn sie dann negative Reaktionen ernten, heißt es: Siehst du, die Ungläubigen sind feindselig und dumm.

22. März 2021

1999 setzte das Zentrum für biomedizinische Informatik der Universität Pittsburgh das erste automatisierte Bioterrorismus-Erkennungssystem namens RODS (Real-Time Outbreak Disease Surveillance) ein. RODS wurde entwickelt, um Daten aus vielen Datenquellen zu sammeln und sie zur Signalerkennung zu verwenden, d.h. um ein mögliches Bioterrorismus-Ereignis zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erkennen. Am 5. Februar 2002 besuchte George W. Bush das RODS-Labor und verwendete es als Modell für einen Ausgabenvorschlag in Höhe von 300 Millionen US-Dollar, um alle 50 US-Bundesstaaten mit Biosurveillance-Systemen auszustatten. In einer Rede im nahe gelegenen Freimaurertempel verglich Bush das RODS-System mit einer modernen „DEW“ -Linie (unter Bezugnahme auf das Frühwarnsystem für ballistische Raketen des Kalten Krieges).


Die Ausbreitungsrate des Coronavirus in Russland stieg am Sonntag auf 1,01, während sie in Moskau nach Schätzungen von TASS, die auf den Daten des Anti-Coronavirus-Krisenzentrums basieren, auf 1,17 stieg. Abgesehen von Moskau meldete eine der zehn Regionen des Landes mit der größten COVID-19-Fallzahl, dass die Ausbreitungsrate 1 überschritten hatte. In der Region Moskau erreichte die Zahl 1,09.


Der kommende AfD-Wahlparteitag Anfang April in Dresden verspricht, turbulent zu werden. Mehr als 100 Mitglieder beantragen die Abwahl von Parteichef Jörg Meuthen. Ein entsprechender Antragsentwurf liegt dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) exklusiv vor. Für eine Abwahl wäre aber eine Zweidrittelmehrheit notwendig.


Unter den potentiellen Wählern der AfD indes würde sich die Wahrscheinlichkeit einer Wahl der Partei am häufigsten erhöhen, wenn diese weniger durch Skandale auffiele (47 Prozent)  und koalitionsfähig wäre (42 Prozent), ergab eine Umfrage der Meinungsforscher von Insa im Auftrag der JUNGEN FREIHEIT.



Der Forscher John Ioannidis hat sich die Sache so hingedreht, dass er hinterher immer behaupten kann, Recht gehabt zu haben. Schaffte es ein Land, früh die Pandemie einzudämmen mit Kontaktverfolgung und Massentests, braucht es keinen so restriktiven Lockdown, bis die Risikogruppen geimpft sind, und Ioannidis kann in dem Fall so tun, als sei das eine Bestätigung für seine Sichtweise. Geht die Sache aber schief, kann er behaupten, die Menschen hätten Social Distancing nicht genügend betrieben und man hätte die älteren Menschen nicht genügend „geschützt“ bzw. isoliert. Sind irgendwann genügend Risikogruppen geimpft, sinken die Infektionszahlen und Krankenhausaufenthalte trotz Verringerung der Lockdown-Maßnahmen und Ioannidis kann wieder behaupten, Recht gehabt zu haben; dass die Lockdowns keinen größeren Effekt gehabt hätten. Egal wie es ausgeht, er kann sich im Recht fühlen. Dieses billige Strickmuster sehen wir auch bei unzähligen Journalisten und Influencern. Sie dreschen ein paar Slogans gegen Lockdowns, um sich beim frustrierten und verunsicherten Publikum einzuschmeicheln. Und können nach der akuten Pandemie den Effekt von Lockdowns und Impfungen einfach weglügen. Verschiedene Regierungen (Putin, Bolsonaro, Erdogan, Trump) hatten lange genug proklamiert, man könne die Sache weitestgehend einfach laufen lassen, weil Social Distancing reichen würde. Alle sind damit gescheitert und mussten härtete Beschränkungen erlassen. Einer Umfrage zufolge lehnten 64% der Brasilianer die Art und Weise ab, wie Bolsonaro mit der Pandemie umgegangen war, während 44,8% seine Amtsenthebung unterstützten, ein Allzeithoch. Sind erst einmal genügend Brasilianer aus den Risikogruppen geimpft, kann Bolsonaro einfach behaupten, er hätte die Sache gut gelöst, und man wäre sogar noch besser gefahren mit weniger restriktiven Maßnahmen. Die krasseste Form dieser Masche ist die Fake-Prophezeiung, die bewusst schwammig gehalten oder an zig Bedingungen geknüpft wird, die halt eintreten können oder eben auch nicht. Genauso arbeiten Wunderheiler oder der Erfinder der „Germanischen Neuen Medizin“. Geht die Sache schief und der Patient stirbt, heißt es, der Patient sei schuld weil er die Methode nicht richtig angewandt hatte und böse Schwingungen zuließ.


20.000 sogenannte „Querdenker“ demonstrierten in Kassel und die Polizei vermied größere dramatische Szenen. Der große Hype will sich einfach nicht einstellen. Im Netz meinte die Szene wiederholt, man könne Millionen Menschen mobilisieren. Ein AfD-Politiker meinte, die Partei könne ihre Umfrage-Werte und Wahlergebnisse verdoppeln, wenn man sich voll und ganz auf die bekanntesten Querdenker einließe.


Donald Trump wird in den nächsten Monaten mit einer eigenen Plattform laut seinem langjährigen Berater Jason Miller zu den sozialen Medien zurückkehren. „Ich denke, wir werden sehen, dass Präsident Trump in ungefähr zwei oder drei Monaten mit seiner eigenen Plattform zu den sozialen Medien zurückkehrt – und dies ist etwas, von dem ich denke, dass es das heißeste Ticket in den sozialen Medien sein wird“, sagte Miller während Ein Interview mit Howard Kurtz, dem Moderator von Fox News ‚MediaBuzz‘, am Sonntagmorgen. Er fügte hinzu, dass die neue Plattform das Spiel der sozialen Medien „komplett neu definieren“ werde. Miller, Principal bei SHW Partners und Sprecher der Wiederwahlkampagne 2020 von Trump, sagte voraus, dass der frühere Präsident „zig Millionen“ neuer Benutzer für seine Online-Präsenz gewinnen werde.


Dr. Scott Gottlieb hat gewarnt, dass die New Yorker Variante von COVID-19 Überlebende des Virus und geimpfte Personen erneut infizieren könnte. Der frühere Kommissar der Food and Drug Administration sprach mit CBS ‚Margaret Brennan in‘ Face the Nation ‚über die als B.1.526 bekannte Variante und sagte, es sei noch nicht bekannt, wo sie in Teilen von New York City zu einer Zunahme der Fälle führt. Er warnte: „Was wir mit 1.526 nicht verstehen, ist, ob Menschen erneut damit infiziert werden oder nicht und ob Menschen, die möglicherweise geimpft wurden, jetzt damit infiziert werden. ‚Eine der Bedenken bezüglich dieser speziellen Variante ist, dass sie diese Mutation aufweist, die auch in der südafrikanischen Variante, in der B.1.351-Variante, bekannt ist und in bestimmten Fällen dazu führt, dass Menschen, die bereits ein Coronavirus hatten, erneut damit infiziert werden. ‚


Der Coronavirus-Impfstoff von AstraZeneca ist zu 100 Prozent wirksam, um Menschen aus dem Krankenhaus fernzuhalten und sie daran zu hindern, an der Krankheit zu sterben. Dies ergab eine heute in den USA veröffentlichte Studie. Eine zusätzliche Studie mit dem Impfstoff in Amerika ergab, dass er wirksamer war als in der britischen Forschung – er verhinderte 79 Prozent aller symptomatischen Infektionen – und niemand wurde ernsthaft krank. Und es funktioniert bei über 65-Jährigen genauso gut wie bei jüngeren Menschen. Die Studie war die größte, die bisher an älteren Menschen durchgeführt wurde, darunter mehr als 6.000. Die Studie, an der insgesamt 32.000 Menschen teilnahmen, bestätigte auch, dass der Impfstoff das Risiko von Blutgerinnseln nicht erhöht. Dies ist ein Vertrauensschub, nachdem Sicherheitsbedenken in Europa letzte Woche das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Stich erschüttert haben.


Während Israel nach einer schnellen Impfkampagne die Beschränkungen zunehmend aufhebt, und auch Länder wie Australien, Neuseeland und Südkorea die Pandemie wirkungsvoll eingedämmt haben, ohne gefährliche Mutanten hervorzubringen, ist Deutschland ein Trauerspiel. Eigentlich ist Deutschland die Heimat der modernen Forschung zu Krankheitserregern und Eindämmungsmaßnahmen und konnte sogar Amerikas Forschung runderneuern vor dem Auftreten der Spanischen Grippe. Im Jahr 2021 ist die Bilanz aber vernichtend. Zuwenig Impfstoff, dann auch noch der Falsche, und eine Hin-und-Her-Strategie sorgten dafür, dass nur die anderen Standardwerkzeuge übrigbleiben: Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Es geht nur darum, Zeit zu erkaufen, bis mehr Menschen geimpft sind. Nach BILD-Informationen drängt das Kanzleramt nun auf Ausgangsbeschränkungen in allen Regionen mit einem Inzidenzwert über 100. Die Schulen sollen schließen ab Inzidenz 200. Bund und Länder wollen Auslandsurlaube unterbinden und dafür Urlaub in Deutschland möglich machen.


Vor über 100 Jahren war Deutschland Vorreiter in der Virologie, heute versagen wir bei einer Pandemie: In dem Buch „The Great Influenza: The Story of the Deadliest Pandemic in History” von John M. Barry (ein New York Times Bestseller) erfährt man, wie das katastrophale Medizinwesen in den USA mit deutschen Experten runderneuert werden musste, rechtzeitig vor der Spanischen Grippe. Hätte man diese Aufholjagd nicht geschafft, wäre das für die USA verheerend geworden. In den 1800er Jahren gab es zwar eine Explosion in den USA beim Ingenieurwesen, aber die Medizin war völlig vernachlässigt: Kaum Labors, fast keine Forschung, keine Mikroskope, keine Ahnung von Dosierungen. Jeder Tölpel mit Geld konnte Medizin studieren und einen Abschluss machen. Gruppen wie Skull and Bones und die Rockefellers brachten die Medizin in den USA rechtzeitig an die Weltspitze mit Hilfe deutscher und britischer Forscher. Die Wissenschaft war dominiert von adeligen Gesellschaften wie der Royal Society und verwandten deutschen Organisationen. Experten warnen seit vielen Jahren, dass eine Pandemie früher oder später auftreten wird. Trotz unzähliger Übungen und Planspiele in verschiedenen Ländern mangelte es in Deutschland an Schutzausrüstung und Möglichkeiten zur Kontaktverfolgung.


Die Schock-Schlagzeile im Winter 1970 lautete:

„Nach Haschisch-Trip in den Fernen Osten an Pocken erkrankt. Mescheder und 30 Kontaktpersonen streng isoliert.“

Ein kommunistischer 20-jährige Elektromonteur machte mit seiner Studentenkommune eine Sommerreise in den Nahen Osten in einem Kleintransporter. Als bei ihm in Deutschland schließlich die Pocken unmissverständlich ausbrachen, informierte der Chefarzt Dr. Müller der Inneren Medizin das Gesundheitsamt und man verlegte den Patienten in eine spezielle Pocken-Isolationsstelle in einer anderen Stadt. Schon bald reicht die Station nicht mehr aus, um alle Kontaktpersonen aufzunehmen. Jugendherbergen, Tagungsstätten und ein Landschulheim werden zu zusätzlichen Quarantänestationen erklärt. Wie sich später herausstellte, sollte sich jedoch das Phänomen der massiven Virusstreuung über Strecken von 25 bis 40 Metern in Meschede noch einmal wiederholen und auch die letzten Kritiker von der Tatsache überzeugen, dass eine Übertragung des Pockenvirus auch über längere Distanzen möglich ist. Ab 2:45 Minuten:

19. März 2021

Unter der Obama-Regierung lagen die Abschiebungen in den Jahren 2009-2011 über 385.000 pro Jahr und erreichten im Jahr 2012 einen Höchststand von 409.849. In den Geschäftsjahren 2015 und 2016 sanken die Zahlen auf unter 250.000. Unter Trump gingen die ICE-Abschiebungen im Geschäftsjahr 2017 auf 226.119 zurück, stiegen dann im Geschäftsjahr 2018 auf über 250.000 und erreichten dann ein Hoch von 282.242.


Der Staatsanwalt durchsucht Millionen Seiten von Trumps Steuerunterlagen. Der Generalstaatsanwalt hat seine Anwälte, seine Banker, seinen Finanzvorstand – sogar einen seiner Söhne – vorgeladen. Und das ist nur in New York. Der frühere Präsident Donald Trump steht auch in Georgia und im District of Columbia vor strafrechtlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit seinen Bemühungen, die Wahlen von 2020 zu stürzen. Und Trump muss sich gegen eine wachsende Zahl von Klagen verteidigen: 29 sind bei der letzten Zählung anhängig, einschließlich einiger Schadensersatzansprüche gegen Trumps Aktionen am 6. Januar, als er einen Marsch zum Kapitol ermutigte, der in einem Mob endete, der das Gebäude stürmte.


Paris und mehrere andere Regionen in Frankreich wurden heute Abend in eine neue monatelange Sperrung gestürzt. Premierminister Jean Castex sagte, die strengeren Beschränkungen seien auf eine deutliche Beschleunigung der Ausbreitung des Coronavirus zurückzuführen, wobei Frankreich nun im Griff einer dritten Welle sei. „Der Moment ist gekommen, um weiter zu gehen, mit anspruchsvolleren Einschränkungen, wo die Dinge am kritischsten sind“, sagte Castex einer Pressekonferenz. Die Sperrung wird den 16 am stärksten betroffenen Abteilungen auferlegt, sagte der Premierminister, einschließlich Paris und seiner Umgebung sowie Teilen des Nordens. Sie tritt am Freitag ab Mitternacht in Kraft. Die Schulen bleiben geöffnet und die Menschen dürfen im Umkreis von 10 km um ihre Häuser im Freien trainieren.


Inzwischen hat sich der Aktivismus auf die Impfstoffe verlagert, die beispielsweise in Israel die Pandemie extrem weit zurückdrängt. Die Impfung sei zu schnell entwickelt worden und ohne genügenden wissenschaftlichen Diskurs. Es geht bei COVID aber nicht um althergebrachte, meist nicht einmal ansteckende Kinderkrankheiten, sondern um eine akute Bedrohung für ganze Gesellschaften. Allein in Deutschland sind viele Millionen Menschen durch ihr Alter, Übergewicht und Faktoren wie Diabetes besonders gefährdet. Aus einer rein militärischen Perspektive ist COVID genauso so bekämpfen, als wäre es ein gezielter Angriff. Wir werden wohl nie erfahren, ob es Pech war in freier Natur, ein Laborunfall oder ein gezielter Angriff. Für die Eindämmung kommen bestimmte Werkzeuge zum Einsatz, egal ob es sich um eine spontan entstandene Pandemie handelt oder einen Angriff mit einer biologischen Waffe. Britanniens Top-Experte hat im Prinzip bestätigt, dass ein Virus wie SARS-Cov-2 für einen Angreifer attraktiv ist. Aus einer militärischen Perspektive muss auch das breitere Bedrohungsszenario berücksichtigt werden: Es könnte jederzeit, mitten in der Pandemie, ein Angriff von Unbekannt erfolgen mit einem zweiten Virus, einer gebastelten Mutante oder mit einer Cyber-Waffe. Hat man COVID nicht schnell genug eingedämmt, wirkt sich ein Doppelschlag umso verheerender aus. Die Technologie der neuen MRNA-Impfstoffe könnte bereits schon länger verdeckt in der militärischen Sphäre existieren als Verteidigung gegen alle möglichen biologischen Bedrohungen. Im Ernstfall kann man sich nicht Jahre Zeit nehmen für einen Impfstoff.


Israel berichtet, dass die Zahl der Todesfälle und Fälle von Coronaviren weiter sinkt, auch nachdem die Beschränkungen gelockert wurden. Rund 60% der erwachsenen Bevölkerung Israels hatten ihre erste Covid-Impfung und die R-Rate des Landes liegt jetzt bei 0,68 und damit unter der Schwelle von 0,8, was bedeutet, dass die Pandemie rückläufig ist. Gesundheitsminister Yuli Edelstein sagte:

„In der Vergangenheit brauchten wir eine strikte Sperrung, um solche Daten zu erhalten. Jetzt ist alles offen und alle Indizes fallen. Ich fange an zu glauben, dass die schwierigen Zeiten hinter uns liegen.

Seit dem Höhepunkt der Pandemie Mitte Januar hat Israel 91% weniger Todesfälle, 86% weniger Fälle und 73% weniger schwerkranke Patienten bei Menschen über 60 registriert. „Es ist wirklich eine einzigartige Struktur“, sagte der Ökonom Moshe Bar Siman Tov, der letztes Jahr die Reaktion des israelischen Coronavirus überwachte. „Ich bin nicht sicher, ob es möglich ist, es zu duplizieren. Es ist eine Mischung aus sozialistischen Grundlagen und Unternehmergeist.“ Die Demografie Israels – das Durchschnittsalter beträgt 30 Jahre – hat auch die Schwere der Pandemie gedämpft. Die meisten Todesfälle bei Coronaviren weltweit waren bei älteren Menschen zu verzeichnen.


Die Parteien „Die Basis“ und „Wir 2020“, die aus der Corona-Protestbewegung heraus entstanden waren, holten bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg nur 0,8% bis 1% der Stimmen, was in etwa der Todesrate der Corona-Pandemie entspricht. In den Telegram-Gruppen und „alternativen“ Medien war frühzeitig ein Hype generiert worden, laut dem ein Potenzial von Millionen Wählerstimmen und eine „kritische Masse“ vorhanden wäre. Bei der ersten Corona-Großdemo wurden ca. 35.000 Teilnehmer zu 1,3 Millionen erklärt und selbst ein AfD-Abgeordneter schätzte kürzlich bei einem Besuch in Moskau, dass die AfD nun bei 20% bundesweit stehen würde statt 10%, wenn die Partei sich voll und ganz eingelassen hätte auf einschlägige, bekanntere Corona-Aktivisten. Insbesondere Meuthen wird innerhalb der AfD und in „alternativen“ Medien unter anderem deshalb so viel attackiert, weil er nicht die Narrative über Corona aus alternativen Medien vorbehaltlos kopieren möchte. Deshalb wird er als „Agent des Systems“ verschrien. Der harte Kern der Szene bereitet sich vor auf eine neue Offensive an Demos, die sich irgendwie in politisches Kapital ummünzen ließe. Die Realität sieht aber so aus, dass fast niemand in Deutschland wirkliches Vertrauen hat in extreme Corona-Aktivisten. Es ist ein Randphänomen in Telegram-Gruppen und bewirkt keine politischen Höhenflüge wie vor Jahren noch die Flüchtlingskrise. Der Höhenflug blieb aus, aber wie bei einem Cargo-Kult sind manche immer noch fest davon überzeugt, dass Millionen neue Wähler erscheinen werden. Dem Siegeszug im Weg stünden nur die Zweifler. Dann endete auch noch jäh der Hype um Präsident Trump und die QAnon-Fantasien zur Beendigung der Pandemie und dem Sturz der großen Weltverschwörung.


Der sogenannte „AfD“-Flügel ist ein zahnloser Tiger mit Arthritis und Hüftschaden, der ohne die bürgerliche Fassade kaum eine nennenswerte Bedeutung hätte. Laut unzähligen Studien ist die AfD in der bisherigen Konstellation mit einem dominanten rechten Flügel bundesweit begrenzt auf rund 10%, Tendenz sinkend, weil die allermeisten Menschen in Deutschland den Flügel ablehnen. Falls es dem Flügel künftig gelänge, die gemäßigten bürgerlichen Konservativen in der Partei völlig zu dominieren, ist ein Wachstum bundesweit unwahrscheinlich, und Stagnieren bzw. ein Schrumpfen wahrscheinlich. Studien und Metastudien messen seit Jahrzehnten wie die Bevölkerung tickt:

„Eindeutig und offen rechtsextreme Einstellungen werden vom Großteil der Bevölkerung abgelehnt. Lediglich 2 bis 3% der Befragten äußern sich klar extrem – im Osten nicht mehr als im Westen“. Die Fremden-bzw. Ausländerfeindlichkeit (ein Kernelement des Rechtsextremismus) sank in der Gesamtbevölkerung deutlich -von 34% (2002)auf 19% (2018). Auch in Hinsicht auf den klassischen Antisemitismus (ein weiteres Kernelement des Rechtsextremismus) sank der durchschnittliche Prozentsatz von 13% im Jahr 2002 auf 6% (2018/19)

https://www.psycharchives.org/bitstream/20.500.12034/4078/1/Hampel%20AfD-Artikel%20Jan%202021.pdf

Der harte Kern der extremen Rechten sind nur ein paar Prozent der deutschen Wahlberechtigten, die zudem so unbeliebt sind, dass sie erstens aktiv bekämpft werden von einem breiten Durchschnitt der Bevölkerung, und zweitens leicht zu unterwandern sind von Geheimdiensten. 

17. März 2021

Verschiedene Labors weltweit experimentieren an dem Virus SARS-Cov-2 herum, um festzustellen, welche Mutationen die Gefährlichkeit drastisch erhöhen könnten. Karl Lauterbach sprach Ende Januar eine Studie aus Israel an: „Während B117 und B1351 ca 1,5 mal ansteckender als das Original SarsCov ist, ergaben sich im Labor Experiment Varianten, die bis zu 600 fach (sic!) ansteckender sind. Daher ist der Ausgang der Pandemie viel offener, als viele denken.“ Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass in irgendwelchen Labors ähnliche Experimente stattfinden und dass auch böswillige Akteure dadurch im Prinzip eine biologische Waffe erhalten.


Der russische Präsident Wladimir Putin hat wahrscheinlich während des Wahlkampfs 2020 Einflussoperationen gegen den demokratischen Gegner des damaligen Präsidenten Donald Trump, Joe Biden, genehmigt, teilte die US-Geheimdienstgemeinschaft in ihrer ersten Bewertung zu diesem Thema am Dienstag mit. Biden besiegte den Republikaner Trump im November, und Putin war einer der wenigen Führer der Welt, der wartete, bis das Wahlkollegium seinen Sieg im Dezember bestätigte, um ihm zu gratulieren. „Wir schätzen, dass Präsident Putin und andere hochrangige russische Beamte die Einflussoperationen Russlands gegen die US-Präsidentschaftswahlen 2020 kannten und wahrscheinlich leiteten“, sagte das Büro des Direktors des Direktors des Nationalen Geheimdienstes. „Wir schätzen ein, dass die russischen Staats- und Regierungschefs die potenziellen Wahlen von Präsident Biden als nachteilig für die russischen Interessen angesehen haben und dass dies ihre Bemühungen zur Untergrabung seiner Kandidatur vorangetrieben hat“, so die Ergebnisse von Behörden wie CIA, FBI, NSA und DHS. Zu diesen Bemühungen gehörte die Verwendung von Ukrainern mit Verbindungen zum russischen Geheimdienst, um Menschen in der Nähe von Trump sowie US-Medien und Gesetzgeber mit irreführenden Informationen über Biden anzusprechen, heißt es in dem Bericht.


Querdenken-Chef Michael Ballweg meint im Reitschuster-Interview: „Wir geben jetzt wieder Vollgas“. Soll heißen: Demos und Agitprop. Man will offenbar immer noch die Pandemie titulieren als Übertreibung, um die Leute zu unterdrücken. Aber diese Haltung hat sich als Rohrkrepierer erwiesen. Außer Klicks und Spenden ist damit nichts zu holen.


Medienberichten zufolge ist in Frankreich eine neue Unterart des Sars-Cov-II-Virus entdeckt worden. Diese wird deshalb als »bretonische Variante« bezeichnet. Die »bretonische Variante« weist eine Besonderheit auf, die fatale Konsequenzen für die Bemühungen um eine Eindämmung der Pandemie haben könnte: Sie lässt sich auch durch den bislang als sehr zuverlässig geltenden PCR-Test nicht nachweisen.


Eine neue HBO-Doku-Serie hat den Anführer von QAnon als Ronald Watkins benannt, den Sohn des Besitzers des Online-Messaging-Boards 8chan. Into The Storm ist eine sechsteilige Serie, die am 21. März auf HBO Max ausgestrahlt wird. Die Filmemacher nennen Watkins, den Sohn des 8chan-Gründers Jim Watkins, als Q, den Leiter der rechten Pro-Trump-Verschwörungstheorie-Gruppe QAnon. Ron Watkins wird im Rahmen der Serie als sein Vater und andere Mitglieder der Gruppe interviewt. Es ist unklar, ob er direkt gefragt wird, ob er Q ist oder nicht, oder was den Filmemacher Cullen Holback zu dem Schluss geführt hat, dass er es ist. Holback sagt, er habe drei Jahre lang die rechte Gruppe studiert. In einem Clip aus seinem Interview mit Ron im Trailer wird Ron gefragt: „Also machst du eine Liste, wer Q sein könnte? Dann lass uns weitermachen.‘ Ron ist der Administrator von 8chan (jetzt bekannt als 8kun), einem Online-Message Board, in dem QAnon 2017 Wurzeln schlug und Anhänger gewann.


Die Sozialistische Reichspartei wurde 1952 verboten und die juristische Begründung war damals noch recht einfach, da die Partei sich offen an die NSDAP angelehnt hatte und über Personal verfügte, dass aus dem Naziapparat stammte. Was bedeuten aber diese rechtlichen Normen heute für die AfD, die in Teilen und dann später komplett unter Verdacht gestellt wurde, sie könnte extremistisch sein? Otto Ernst Remer, ein ehemaliger Generalmajor der Wehrmacht war die Führungsfigur der SRP. Dann gab es noch Fritz Dorls, der nach dem Parteienverbot in Ägypten tätig war für den deutschen Verfassungsschutz. Im Parteivorstand der SRP befanden sich mehrere V-Leute des Verfassungsschutzes. Die rechte Hand von Dorls, sein Rechtsanwalt Rudolf Aschenauer, war seit dem Frühjahr 1952 Mitarbeiter des Verfassungsschutzes. Es reicht nicht aus, wenn heutzutage Politiker einer Partei Hitler und den historischen Nationalsozialismus toll finden, sondern es kommt darauf an, ob die Politiker ein Regime errichten wollen, egal in welcher Schärfe und zu diesem Zweck eine „aktiv kämpferische, aggressive Haltung“ einnehmen. In Juristensprache heißt das „Beeinträchtigung oder Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung“. Es gibt aber noch einen weiteren Verbotsgrund: Die „Gefährdung des Bestandes der Bundesrepublik Deutschland“. Diese Gefährdung könnte zum Beispiel dann vorliegen, wenn eine Partei sich zum Werkzeug des russischen Regimes macht und dabei mithilft, Deutschland den Russen ganz oder teilweise auszuliefern. Denkbar wäre zum Beispiel, dass rechte Politiker das Gebiet der ehemaligen DDR mit russischer Unterstützung von der Bundesrepublik abtrennen wollen. Die Hürden für ein Verbot sind also hoch, aber dagegen sind die Hürden niedrig, die AfD mit Informanten zu durchsetzen und als kontrolliertes Sammelbecken zu betreiben. Auch ausländische Dienste könnten sich daran beteiligen.

16. März 2021

Stalin wurde möglicherweise schon während seiner Schulzeit zum Spitzel in Georgien. Nach seiner ersten bedeutenden Verhaftung soll er sich die Freiheit erkauft haben, indem er sozialistische Kreise infiltrierte. Wie erfolgreich die zaristischen Geheimdienste tatsächlich waren, ist nach wie vor geheim. Wurde ein gewisser Schwellenwert erreicht, verändert sich dadurch alles. Auch für uns heute. Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 15. März 2021. Sie können im Recentr Shop einen Zugang zu Recentr TV per Vorkasse, SOFORT-Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder Bankeinzug kaufen. Wir senden Ihnen das Passwort in einer E-Mail zu. https://shop.recentr.com/r-tv-abo


Boris Reitschuster interviewte nun Wolfgang Wodarg und scheint immer noch zu denken, dass Corona-Mecker-Aktivismus irgendwas bringen soll für Konservative: „Gespenstisch war für mich, wie man sich inzwischen in einem Interview gegen die Zensur absichern muss – so als lebe man nicht mehr in einer freiheitlichen Gesellschaft.“ Er meint, sein Corona-Content wird nicht unbedingt mehr kostenlos gehostet und beworben an neue Zuschauer von Youtube. Wie üblich bei gewöhnlichem Corona-Mecker-Aktivismus erscheinen magischerweise haufenweise Klicks. Wirklich Neues erfährt man nicht, aber Reitschuster kann sich wichtig fühlen. Wodarg war jahrelang in einem ranghohen kommunistischen Think Tank, der auf eine rot-grüne Bundesregierung spekulierte.


Wenn Abgeordnete der AfD bestimmte Sichtweisen aus alternativen Medien kopieren und in verwässerter Form öffentlich äußern, triggern sie dadurch bewusst oder unbewusst rechtliche Normen und Schwellenwerte. Der Verfassungsschutz kann dann versuchen, den Verdacht glaubhaft zu machen, dass der betreffende AfD-Abgeordnete heimlich eine viel größere Bandbreite an radikalen Ideen vertritt, die aus alternativen Medien kopiert wurden, bis hin zu Nazi-Glorifizierung und dem Glauben an eine jüdische Weltverschwörung der „Weisen von Zion“. Wenn juristisch der Verdacht abgesegnet ist, darf der Verfassungsschutz den AfD-Abgeordneten mit nachrichtendienstlichen Mitteln ausspionieren, um zu überprüfen, ob der Verdacht zutrifft, soll heißen, ob der AfD-ler tatsächlich eine größere Bandbreite an Ideen aus alternativen Medien übernommen hat und Kontakte pflegt zu Gleichgesinnten. Findet der Verfassungsschutz eindeutige Belege, kann dies hergenommen werden für ein späteres Verbotsverfahren, oder es ist unter bestimmten Voraussetzungen denkbar, einen AfD-Abgeordneten zu „rekrutieren“, also als Informanten anzuwerben, was auch Provokateur bedeuten kann. Hat man einen Informanten, kann man diesen theoretisch dazu benutzen, schrittweise einen ganzen Spionagering zu etablieren. Die meisten AfD-Supporter verstehen diese Zusammenhänge nicht und auch nicht die juristische Logik. Sie haben sich einreden lassen, der Verfassungsschutz agiere willkürlich und würde haltlose Verdächtigungen erheben, um die AfD schlecht aussehen zu lassen.


Zwei Landtagswahlen verliefen für die AfD enttäuschend und „alternative“ Medien meinen genau zu wissen, wie man die Lage verbessert: Die Meinungen der alternativen Medien müssten ungeprüft und vorbehaltlos übernommen werden. Totale Gleichschaltung. Das soll die große Wende bringen und Millionen Wähler wieder anlocken. Stefan Schubert, ein zentraler Autor des KOPP-Verlags, rattert aktuell auf der Verlagswebseite die üblichen Talking Points herunter. Medien würden sich einzelne Rechtsextremisten herauspicken, um die ganze Partei schlecht aussehen zu lassen. Soll Schubert doch mal das geleakte letzte Dossier des Verfassungsschutzes zur AfD lesen das aus rein öffentlichen Quellen erstellt wurde, und sich dann überlegen, welche geheimen Informationen vielleicht längst vorliegen darüber, dass bestimmte AfD-Abgeordnete womöglich die ganz radikalen Ideen kopiert haben aus „alternativen“ Medien. Hat Schubert magische Kräfte und kann in die Köpfe reinschauen von Leuten wie Kalbitz oder Höcke? Wie kann sich Schubert so sicher sein, dass keine hinreichenden Verdachtsmomente gefunden werden können, die für die Gerichte ausreichen, damit der Verfassungsschutz schärfere Mittel einsetzen darf um nachzusehen, ob bestimmte AfD-Abgeordnete abseits der Öffentlichkeit das breite Spektrum radikaler Ideen aus den alternativen (Verschwörungs-)Medien übernommen haben? Vielleicht glauben ja manche beim KOPP-Verlag an Remote Viewing.


Massengeschmack hat ein Interview mit mir geführt zum Thema Prepping und Krisen-Narrative. Ein kurzer Ausschnitt für Nicht-Abonnenten von MGTV findet sich auf Youtube (siehe unten) unter dem Titel „Angst vor dem Untergang – PREPPING hat Konjunktur in der Krise“

15. März 2021

Die Niederlande haben sich einer wachsenden Liste von EU-Staaten angeschlossen, um die Verwendung des AstraZeneca-Stichs aus Angst vor Blutgerinnseln auszusetzen. Italien wird einen neuen Lockdown einleiten und Fälle in Frankreich steigen in die Höhe. Die niederländische Regierung kündigte vorsorglich an, den Impfstoff bis zum 29. März auszusetzen, basierend auf Berichten aus Dänemark und Norwegen über potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen. Drei Gesundheitspersonal in Norwegen, die kürzlich den Impfstoff erhalten hatten, wurden im Krankenhaus wegen Blutungen, Blutgerinnseln und einer geringen Anzahl von Blutplättchen behandelt, teilten die Gesundheitsbehörden am Samstag mit. Die Niederlande sind nach Irland, Dänemark, Island und Norwegen das fünfte Land, das die Einführung unterbricht. Italien und Österreich haben die Verwendung einer bestimmten Charge des Impfstoffs eingestellt.


Oberst Hamish de Bretton-Gordon forderte nun die britische Regierung auf, dem Schutz vor biologischen Waffen zur Priorität zu machen in der neuen Bestandsaufnahme der Verteidigungs- und Außenpolitik, die morgen veröffentlicht wird. Der frühere Kommandeur des Chemischen, Biologischen, Radiologischen und Nuklearregiments (CBRN) des Militärs sagte, er sei „besorgt“ über die Gefahr einer von Menschen verursachten Pandemie, die absichtlich von einem feindlichen Staat oder einer terroristischen Organisation nach Großbritannien importiert wird.

„Chemische und biologische Waffen werden die Geißel für Generationen sein“, behauptet er. „Der Geist ist aus der Flasche. Das sind verdammt gute Waffen. Sie sind einfach, sie sind billig, sie haben das Potenzial, die Welt in die Knie zu zwingen, genau wie Covid es getan hat. Dies ist nicht mehr der Erste Weltkrieg. Die Kapazitäten dessen, was jetzt existiert, ist weitaus schlimmer: wirklich, wirklich gefährlich. “

https://www.thetimes.co.uk/article/hamish-de-bretton-gordon-the-iraq-veteran-on-the-front-line-of-the-war-against-chemical-weapons-in-syria-kfq7w76pm


Ein Ebola-Ausbruch in Guinea, bei dem bisher mindestens 18 Menschen erkrankt und neun Menschen getötet wurden, zeigte eine Mutation im Vergleich zu den Ausbrüchen vergangener Jahre und könnte ausgelöst worden sein durch Personen, die die Krankheit überlebt hatten, aber in deren Körpern der Erreger weiterhin schlummerte. https://www.sciencemag.org/news/2021/03/new-ebola-outbreak-likely-sparked-person-infected-5-years-ago „Das ist ziemlich schockierend“, sagt die Virologin Angela Rasmussen von der Georgetown University. „Ebolaviren sind keine Herpesviren“ – von denen bekannt ist, dass sie lang anhaltende Infektionen verursachen.“ Wissenschaftler wussten zuvor schhon, dass das Ebola-Virus im menschlichen Körper überleben kann; in Guinea im Jahr 2016 infizierte jemand eine andere Person 500 Tage nach einer überstandenen Infektion. „Aber einen neuen Ausbruch 5 Jahre nach dem Ende einer Epidemie von einer latenten Infektion aus zu beginnen, ist beängstigend und neu“, sagt Eric Delaporte, ein Arzt für Infektionskrankheiten an der Universität von Montpellier. Falls sich die Sache bestätigen sollte, macht dies potenziell jeden Ebola-Überlebenden dauerhaft verdächtig und zum Risiko.


Die CDU und die AfD haben bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg Prozente eingebüßt. Die AfD hatte schon während ihrem Höhenflug bei der Flüchtlingskrise das Problem, dass ihre eigenen Wähler nicht wirklich glaubten, die AfD könne verschiedene Probleme lösen, statt nur über die Probleme zu jammern. All diese Faktoren sind messbar und erforschbar, aber in der AfD wird Vieles entschieden mit der ideologischen Brille und anhand von unqualifizierten Meinungen aus „alternativen“ Medien. Bystron erklärte kürzlich in Moskau, die AfD läge jetzt bei 20% bundesweit, wenn man sich völlig eingelassen hätte auf die größtmöglichen Pandemie-Verharmloser. Das COMPACT-Magazin faselte von Millionen Wählern, die man erreicht hätte. So ähnlich fantasierte die Szene bei der ersten Corona-Großdemo in Berlin von 1,3 Millionen Teilnehmern anstatt die Realität zu begreifen von nur rund 35.000. Es kostet die Partei nicht viel Geld, Meinungsforschung in Auftrag zu geben, um herauszufinden, was einen Wähler dazu bringt oder davon abhält, für die AfD zu stimmen.


Marcos Boulos, ein führender Spezialist für Infektionskrankheiten, sagte, er habe keinen Zweifel daran, dass die P1-Variante zu Brasiliens steigender Fallzahl beitrage. Boulos sagte auch, dass anekdotische Beweise aus Krankenhäusern in ganz Brasilien darauf hindeuteten, dass die Variante auch bei jungen Menschen schwerwiegendere Fälle hervorrief. „Wir haben noch nicht die Daten, um dies kategorisch zu bestätigen, aber es ist möglich, was Ärzte sehen“, sagte der Professor der Universität von São Paulo. „Heute haben Sie ernsthaft kranke Patienten auf der Intensivstation aus allen Altersgruppen. Vorher waren es fast 90% ältere Menschen. Heute sind sie immer noch die Mehrheit, aber nicht auf die gleiche Weise “, fügte Boulos hinzu. Der Gesundheitsminister von São Paulo, Jean Gorinchteyn, sagte diese Woche gegenüber Reportern, dass auf vielen Intensivstationen dieses Staates die Hälfte der Patienten jetzt unter 50 Jahre alt sei. Er forderte die Bürger auf, Menschenmassen zu vermeiden und zu Hause zu bleiben.


In den letzten Jahren kamen durch Recherchen verschiedener Medien immer mehr illegale Einzelspenden an AfD-Politiker ans Tageslicht. Dabei tauchte ein Name immer wieder auf: Henning Conle. Sei es als nachweislicher Spender oder aber indirekt über Personen aus seinem Umfeld, die auf wohl falschen Spendenlisten standen. Bislang konnten kamen immer nur Details über verschiedene illegale Spenden aufgedeckt werden. Doch durch die Aussagen der ehemaligen Bundesvorsitzenden Frauke Petry gegenüber CORRECTIV und Frontal 21 lässt ergibt sich jetzt ein größeres Gesamtbild. So werden erstmals seltene Einblicke in das Agieren von und mit anonymen Spendern ermöglicht.

12. März 2021

Die „Freie Welt“, eine Publikation der der AfD-Politikerin Beatrix von Storch (Herzogin von Oldenburg) bringt einen deutsch übersetzten Text des russischen Okkultisten und Revoluzzers Alexander Dugin. Der Text ist absolute Standard-Dugin-Bauernfängerei: Der verkommene linke Westen sei im Niedergang und man solle sich doch bitte an Dugin halten und damit implizit auch an das Putin-Regime, das komplett verrottet ist und von ehemaligen KGB-Bratzen geleitet wird. Am Schluss wird den Corona-Aktivisten noch ein Brocken hingeworfen.


Falls Elsässer bei der COMPACT tatsächlich meint, ein Siegeszug der AfD oder des rechten Lagers sei nicht einmal durch ein Parteienverbot aufzuhalten, dann gehört er wirklich ins Altersheim. Die NPD wurde von einem britischen Agenten gegründet, war immer unbedeutend, stark von Geheimdiensten infiltriert und entging nur wegen ihrem Bedeutungsmangel einem Verbot.Für Elsässer bestünde die Rettung der Partei darin, vor den nächsten Wahlen Meuthen abzusägen und damit quasi das Signal zu senden, dass der Flügel die Partei dominiert. Wie üblich hat Elsässer keine Meinungsforschung anzubieten, die seine katastrophalen Pläne irgendwie plausibler erscheinen lassen.Ich würde gerne mal Meinungsforschung sehen, laut der „Millionen“ Wahlberechtigte plötzlich zu AfD-Wählern werden, nur weil die AfD den letzten Schritt macht von Corona-Verharmlosung zu den extremsten Verharmlosern. Ich bin auch kein Meuthen-Fan, aber aus Meuthens Ablehnung von bestimmten Corona-Influencern abzuleiten, dass er ein „Agent des Regimes“ sei, ist Nonsens.


In einem Land, in dem Rationierung, Engpässe und Hyperinflation in lebendiger Erinnerung bleiben, erschüttern steigende Lebensmittelpreise den Kreml. Im Dezember führte die Regierung Preisobergrenzen für Grundnahrungsmittel wie Zucker und Sonnenblumenöl ein. Es folgten Steuererhöhungen für Getreide und andere landwirtschaftliche Exporte, um den Verkauf ins Ausland zu behindern. Dass das Thema für den Kreml ein heikles Thema ist, zeigte seine gereizte Reaktion auf einen Bloomberg-Artikel, in dem Russland als eines von fünf Ländern hervorgehoben wurde, in denen die Inflation einen neuen Ausbruch sozialer Unzufriedenheit auslösen könnte. Anfang dieser Woche hat ein Gesetzgeber der regierenden Partei „Einheitliches Russland“ sogar einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der es illegal machen würde, falsche Informationen über die Inflation der Lebensmittelpreise zu veröffentlichen, die „Panikkäufe auslösen“ könnten.


Wochen, nachdem der Oberste Gerichtshof erlaubt hatte, dass Trumps Steuererklärungen bei der Staatsanwaltschaft von Manhattan landen hat der Staatsanwalt seine strafrechtlichen Ermittlungen wegen potenziellen Versicherungs-, Bank- und Steuerbetrugs ausgeweitet. Am Montag berichtete CNN, dass das Büro von Cy Vance Dokumente von Fortress Investment Management vorgeladen hat, die der Trump Organization 130 Millionen US-Dollar für den Bau seines Chicago Tower verliehen und dann, sieben Jahre später, kühle 102 Millionen US-Dollar dieser Schulden erlassen haben. Während Trump einen süßen Deal bekam, ohne einen großen Teil des Geldes zurückzahlen zu müssen, sind die Ermittler Berichten zufolge daran interessiert zu wissen, ob er Steuern auf den vergebenen Betrag gezahlt hat, wie vom IRS gefordert. Neben dem Chicago Tower hat sich Vances Büro auch für Seven Springs interessiert, ein Anwesen im Besitz von Trump im Westchester County, das er Ende der 90er Jahre erfolglos zu einer Luxusunterteilung zu entwickeln versuchte. Während lokale Steuerbescheide den Marktwert der Immobilie mit rund 19 Millionen US-Dollar belegen, hat Trump einen Wert von bis zu 291 Millionen US-Dollar veranschlagt.


Boris Reitschuster klagt immer noch gegen Youtube/Google wegen den Problemen, die er bekam durch ein Video mit Bhakdi zur Pandemie. Auf seiner Seite heißt es: „Ich danke Herrn Prof. Dr. Max Otte, der mich in diesem Verfahren unterstützt. Was genau ist damit gemeint? Geld? Otte machte bei Reitschuster im Interview Werbung für sein neues Buch. Reitschuster war lange Jahre ein führender Kremlkritiker. Otte hingegen plädierte für eine Annäherung an Russland.


Als Greg Palast am 12. März 2011 sah, wie Fukushima im Chaos versank, ging er davon aus, dass das „seismische Sicherheitszertifikat“ manipuliert worden sei. In den Massenmedien wie CNN hieß es, Schuld sei nicht Tokyo Electric, denn die Anlage wurde gebaut, um nur einem Erdbeben der Stärke 8,0 auf der Richterskala standzuhalten, aber es geschah eine 9,0. Die 9.0 war aber im Pazifischen Ozean, 90 Meilen entfernt. Es kam kaum ein Zehntel dieser Zerstörungsenergie in Fukushima an. Der US Geological Survey erklärte, die Anlage sei von „550 Galileos“ getroffen worden. Es stellte sich heraus, dass die Firma Tokio Power den staatlichen Regulierungsbehörden versprochen hatte, den Erdbebenschutz auf 600 Galileos zu erhöhen. Das war 2006, also fünf Jahre vor dem Desaster.


Ein bekannter Hollywood-Klatschblogger hat behauptet, die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg habe mit Ted Kaczynski, besser bekannt als der Unabomber, kommuniziert. Ted ist ein inhaftierter, notorischer Terrorist, der seine Paketbomben-Kampagne um ein radikales Öko-Manifest ergänzt hatte. Falls sich das Gerücht bestätigen sollte, wäre Thunbergs Karriere wohl vorbei und die grüne Kinder-Bewegung würde einen bleibenden Schaden erleiden. Kaczynski sandte 1995 ein Manifest an die Medien mit dem Titel „Industrial Society and Its Future“ (Industriegesellschaft und ihre Zukunft). Kaczynski, der sich selbst als Anarchist bezeichnete, argumentierte in dem Aufsatz, dass die „industrielle Revolution und ihre Folgen eine Katastrophe für die Menschheit gewesen seien“. Kaczynski plädiert letztendlich für ein Ende des technologischen Fortschritts und eine Rückkehr zum primitiven Leben. In einem Artikel des New Yorker Magazins aus dem Jahr 2018 wird behauptet, dass Kaczynski von vielen unter den grünen anarchistischen und öko-extremistischen Bewegungen bis heute als prophetische Figur angesehen wird.


10. März 2021

Die Publikation POLITICO bringt endlich mehr Licht ins Dunkel darüber, was die US-Behörden wirklich halten von dem chinesischen Wuhan-Labor. Das Wuhan Institute of Virology hatte in Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Universitäten und Institutionen offen an der gefährlichen „Funktionsgewinnforschung“ teilgenommen, aber die Chinesen hätten weit mehr heikle Forschung betrieben, als abgemacht war. Eine wenig beachtete Studie wurde Anfang Juli 2020 von einer Gruppe chinesischer Forscher in Peking veröffentlicht, darunter mehrere, die der Akademie für Militärmedizin angehören. Diese Wissenschaftler sagten, sie hätten ein neues Modell für die Untersuchung von SARS-CoV-2 erstellt, indem sie Mäuse mit menschenähnlichen Lungeneigenschaften unter Verwendung der CRISPR-Gen-Editing-Technologie erstellt hätten. Diese Mutanten-Mäuse hätten menschenähnliche ACE2-Rezeptoren besessen, wo der Virus andocken kann. US-Beamte befürchten, dass das Wuhan Labor solche Experimente lange vor der Pandemie bereits betrieben hätte.


Attila Hildmann ist, wie so viele Personen vor ihm, hereingefallen auf die gewöhnlichen Verschwörungsmedien, statt selber zu forschen über das angloamerikanische Empire. Wir wissen nicht, welche Werke genau das Fundament bildeten für Attila Hildman, aber seine öffentlichen Äußerungen rochen nach den Standard-Narrativen. Die COVID-Krise interpretierte er demensprechend als das Werk der Weltverschwörung. Seine Formulierungen waren so krass, dass unzählige Anzeigen gegen ihn folgten. Die Presse vermutet, er sei in die Türkei abgetaucht. Sein Unternehmen soll schweren Schaden davongetragen haben.

Weil ich die Wahrheit sprach, nahmen mir die Juden meine Wirtschaftlichkeit und zerstörten mein Unternehmen (…),

schreibt der Koch auf seinem öffentlichen Telegram-Kanal. Man sieht, wie fatal der gewöhnliche Verschwörungsaktivismus ist. Hildmann sabotierte nicht nur sich selber, sondern seine immer krasseren Statements ziehen all jene mit herunter, die sich bisher mit ihm solidarisierten. Mit seinen neuesten Statements hat sich Hildmann nun auch in der Verschwörungs-Szene verbrannt. Wer will/kann sich jetzt noch öffentlich mit ihm solidarisieren?


Die BILD bringt einen interessanten Bericht; eine Art Auszug aus einem neuen Enthüllungsbuch von Daniel Lange namens „RT Deutsch INSIDE“ das ab Mittwoch bei Amazon erhältlich ist. Lange hätte von seinen RT-Vorgesetzten den Auftrag erhalten, zusammen mit einem Kollegen die Charité zu überwachen, dort einzudringen und ihre Beobachtungen in einer geheimen „Telegram“-Gruppe zu teilen. In der Charité lag der russische Dissident Nawalny nach einem wahrscheinlichen Anschlag mit einem militärischen Nervengift. RT ist höchst unerfreut, weist den Vorwurf der Spionage von sich und will die BILD verklagen. Es steht viel auf dem Spiel, nämlich die Sendelizenz für den geplanten TV-Sender bis Ende diesen Jahres. Generell geraten russische Medien im Westen zunehmend unter Druck. Umgekehrt ist die Situation noch viel schlimmer.


Es ist einer neuen Studie zufolge überhaupt nicht schwer, nahe Verwandte bzw. Vorläufer des Virus SARS-Cov-2 in Chinas Fledermauspopulation zu finden. Was aber nach wie vor fehlt, ist eine Zwischenstufe in freier Natur, an der man sehen kann, wie sich das Virus so verändert hat, dass es menschliche Zellen so infizieren kann wie SARS-Cov-2. Es ist also nicht schwer, Fledermausproben zu sammeln, einen Virus zu finden der ähnlich ist zu SARS-Cov-2 und an diesem dann im Labor herumzuexperimentieren, um „Funktionsgewinne“ zu erforschen wie etwa die nötigen Veränderungen, damit das Virus menschliche Zellen infizieren kann. Aus 411 Proben, die von Mai 2019 bis November 2020 in einer kleinen Region (~ 1100 Hektar) in der chinesischen Provinz Yunnan gesammelt wurden fand man vier neue SARS-CoV-2-Verwandte und drei SARS-CoV-verwandte Genome.


Wissenschaftler konnten in der frühen Phase der Pandemie hauptsächlich mutmaßen und manche davon hofften, dass sich in einem überschaubaren Zeitraum eine „Herdenimmunität“ heranbildet. In Brasilien wagte man dieses Experiment stärker, was sich nun anscheinend bitter rächt. Die ansteckendere, impfstoff-resistentere P1-Variante, die dort aufgetaucht ist, konnte deshalb entstehen, weil man zugelassen hat, dass sich so viele Menschen anstecken. „Diese Information ist wie eine Atombombe“, sagte Dr. Roberto Kraenkel, ein biologischer Mathematiker des Covid-19 Brazil Observatory, der Washington Post. ‚Ich bin überrascht von den Levels [der Varianten] die gefunden wurden. Die Medien verstehen nicht, was das bedeutet. Alle besorgniserregenden Varianten sind übertragbarer … und dies bedeutet eine beschleunigte Phase der Epidemie. Ein Disaster.‘

09. März 2021

Ein Beamter des Global Engagement Center des US-Außenministeriums, das die Desinformationsbemühungen im Ausland überwacht, identifizierte vier Publikationen, die seiner Ansicht nach als Fronten für den russischen Geheimdienst gedient haben. Die Websites spielten das Risiko von Nebenwirkungen für Impfstoffe hoch, stellten deren Wirksamkeit in Frage und sagten, die USA hätten den Pfizer-Impfstoff auf krummem Wege durch das Zulassungsverfahren gebracht. Obwohl die Leserschaft der Publikationen gering ist, sagen US-Beamte, dass sie falsche Narrative einbringen, die von anderen russischen und internationalen Medien verstärkt werden können.
„Wir können sagen, dass diese Publikationen direkt mit den russischen Geheimdiensten verbunden sind“, sagte der Beamte des Global Engagement Center.


Eingetroffen in Moskau ist nun eine Delegation der AfD mit Co-Fraktionschefin Alice Weidel an der Spitze. Man will nach Informationen der Süddeutschen Zeitung das Gamaleja-Institut besuchen, das den Covid-19-Impfstoff Sputnik V entwickelt hat. Viele Anhänger bzw. Wähler der AfD halten die Pandemie für weit übertrieben oder sogar für das Fake einer linken Weltverschwörung. Beim russischen Impfstoff wird man dann seltsamerweise wieder doch weich.


Weiße Supremacisten versuchen, sich den Reihen der Strafverfolgung und des Militärs anzuschließen, um „Minderheiten zu terrorisieren“ und „einen Zusammenbruch der Gesellschaft einzuleiten“, warnte das FBI. Die Autoren des Berichts sagen, dass ihre Ergebnisse auf Beweisen beruhen, die [Extremisten] den Wunsch geäußert haben, sich dem Militär und den Strafverfolgungsbehörden anzuschließen, um in erster Linie Handwerk zu erhalten, um sich auf einen Zusammenbruch der Gesellschaft vorzubereiten und ihn einzuleiten, insbesondere durch Gewalt gegen die US-Regierung und bestimmte Rassen und ethnische Gruppen. „Online-Kollegen ermutigten sie, diese Karrieren zu suchen, und [Extremisten] bauten Beziehungen zu Mitarbeitern auf, die eine militärische Beschäftigung suchten, wobei sie sich auf die aktuellen und zukünftigen Kampfkünste der Mitarbeiter konzentrierten.“


Der Focus sucht nach Erklärungen für den hohen Anteil an Muslimen bei Corona-Patienten. Beengtes Arbeitsumfeld in Fabriken, beengte Wohnsituationen, räumliche Nähe zu den Großeltern, Sprachverständnisprobleme, Groß-Hochzeiten. Untersucht jemand, wie stark in der muslimischen Welt die Verschwörungshypothese herumgereicht wird, es handle sich um eine Fake-Pandemie der Weisen von Zion? Eigentlich sollte sich herumgesprochen haben, dass in der Türkei und anderen muslimischen (Herkunfts-)ländern die Pandemie wütet und diese ernstgenommen wird.


Der Corona-Aktivist Bodo Schiffmann ist inzwischen nach Afrika gegangen. Attila Hildman hält sich vermutlich in der Türkei auf. Um Xavier Naidoo ist es ruhig geworden. Der „Wendler“ tönt nur noch in der Echokammer.


Chinas oberster General hat erhöhte Militärausgaben gefordert, um sich auf einen Krieg mit den Vereinigten Staaten vorzubereiten. General Xu Qilian, der nach Präsident Xi das Kommando über die Streitkräfte des Landes innehat, sagte, China müsse sich auf die „Thukydides-Falle“ vorbereiten. Der Begriff bezieht sich auf die Unvermeidlichkeit eines Krieges, wenn eine neue Weltmacht eine bestehende verdrängt.


Unter den Tausenden von Patienten, die mit Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, schienen einige ein anderes Problem zu haben – das plötzliche Auftreten von Typ-1-Diabetes, bei dem das Immunsystem Zellen in der Bauchspeicheldrüse angreift und deren Fähigkeit zur Produktion des Hormons Insulin zerstört. Es wird bereits angenommen, dass Tausende von sogenanntem „langen Covid“ betroffen sind – Symptomen wie Müdigkeit, Atemnot, Brustschmerzen, Muskelschmerzen, Herzklopfen und Depressionen, die Wochen oder sogar Monate nach der Erstinfektion anhalten. Jetzt scheint es, dass das Virus auch schwerwiegende und möglicherweise unheilbare Autoimmunerkrankungen auslösen kann


Fast 80% der Menschen, die wegen COVID ins Krankenhaus eingeliefert wurden, ein Beatmungsgerät benötigten oder an der Infektion starben, waren übergewichtig, teilte die US-Seuchenbehörde CDC in einer neuen Studie am Montag mit. Ein Zusammenhang zwischen Übergewicht und schweren COVID-Verläufen war bereits vorher wegen mehreren Studien befürchtet worden. Von 148.494 Erwachsenen, die in der Notaufnahme oder einem anderweitigen Aufenthalt im Krankenhaus zwischen März und Dezember eine Covid-19-Diagnose erhielten, wurden 71.491 ins Krankenhaus eingewiesen. Laut CDC-Bericht waren 27,8% der Personen übergewichtig und 50,2% fettleibig. Übergewicht wird definiert als ein Body-Mass-Index von 25 oder mehr, während Fettleibigkeit einen BMI von 30 oder mehr bedeutet. Zwei Drittel der deutschen Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland sind laut RKI übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig.


Neueste Untersuchungen des „NATO-Exzellenzzentrums“ StratCom in Riga bestätigen, dass der Kreml und andere kremlfreundliche Akteure in Deutschland Informationen „waschen“. Die Techniken sind ähnlich wie die des linken bzw. sowjetischen Spektrums aus dem Kalten Krieg. 

Man kann davon ausgehen, dass seit Jahren aufgezeichnet wird, wer was in welchem Umfang im Netz verbreitet. Verschärft sich der Ost-West-Konflikt, kann solche Propaganda wohl wegzensiert werden mit dem (juristischen) Argument, dass es sich eben nicht um Journalismus handelt oder um Meinungen, die auf eigenem Nachdenken beruhen, sondern um psychologische Kriegsführung.

08. März 2021

Russland verzeichnete im Januar mehr als 55.000 Todesfälle, wie Daten der am Freitag veröffentlichten offiziellen Statistikbehörde des Landes (Rosstat) zeigten. Seit Beginn der Pandemie bis Ende Januar – die neuesten Daten sind verfügbar – hat Russland 394.000 Todesfälle mehr verzeichnet als in der Vorperiode. Dies entspricht einer Zunahme der Todesfälle um 24% und einer der höchsten Todesopfer der Welt, selbst nach Anpassung an die Bevölkerung.


Zehntausende in den USA ansässige Unternehmen betreiben Microsoft Exchange-Server, die infiltriert wurden von Angreifern, die Administratorkennwörter stahlen und kritische Schwachstellen in der E-Mail- und Kalenderanwendung ausnutzten. Microsoft hat am Dienstag Notfall-Patches veröffentlicht, die jedoch nichts zur Desinfektion bereits gefährdeter Systeme beitragen. KrebsOnSecurity war der erste, der den Massenhack meldete. Der Reporter Brian Krebs zitierte mehrere namenlose Personen und bezifferte die Anzahl der kompromittierten US-Organisationen auf mindestens 30.000. Weltweit gab es laut Krebs mindestens 100.000 gehackte Organisationen.


Es ist denkbar, dass der Erreger SARs-Cov-2 aus einem Labor in Pakistan oder Indien von Terroristen unter der Hand gekauft oder gestohlen worden war. Dort wird fast garantiert an Fledermausviren und „Funktionsgewinnen“ gearbeitet und die Fledermäuse in den Regionen sind sehr ähnlich wie diejenigen in China, an denen Wissenschaftler nachweislich im Wuhan-Labor forschten. Die Sicherheitsvorkehrungen in indischen oder pakistanischen Labors sind vielleicht auf dem Papier vergleichbar mit Stufe-3-Labors aus anderen Ländern, aber in der Praxis sieht das ganz anders aus. Die USA sind bekanntermaßen höchst besorgt um die Sicherheit bei den pakistanischen Atomwaffen und befürchten, dass Sprengköpfe gestohlen oder illegal verkauft werden könnten. Warum sollte es bei gefährlichen Erregern anders sein? https://www.nytimes.com/2017/04/20/opinion/the-world-must-secure-pakistans-nuclear-weapons.html In Pakistan werden gefährliche Erreger sogar ständig mit Flugzeugen transportiert, was eigentlich nur in Ausnahmefällen geschehen sollte. In Pakistan ist die Lage sehr unübersichtlich, welche Dschihadis welche Pläne hegen und mit wem (aus der Regierung?) kooperieren. Genau wie in Indien besteht die Gefahr, dass mäßig bezahltes Laborpersonal bestochen wird von Terrorgruppen oder internationalen Geheimdiensten, um Proben gefährlicher Erreger herauszurücken. Zudem ist denkbar, dass ausgebildete Täter einfach einen Überfall durchführen, um die begehrten Proben zu stehlen.


Hatte Meghan Markle sonderlich viel Ahnung über den Hochadel, in den sie einheiratete? Oder wollte sie einfach ein Prinzesschen werden und als Woke-Aushängeschild auch noch die Besonderste unter den Besonderen sein? Meghan wollte sich nicht den Regeln unterwerfen und machte nun ein Interview mit Oprah Winfrey, wo sie den Adel als rückständig, anti-woke, fies und gemein brandmarkt.Sie beschwert sich bei Oprah, dass ihr Kind keinen Prinzentitel bekommen sollte und dass sie selber für die Sicherheitsleute hätte bezahlen müssen. Außerdem sei sie suizidal gewesen. Unzählige Menschen auf der Welt haben Probleme mit ihren Schwiegerleuten und bekommen keine Titel, Ländereien oder Prinzentitel für ihren Nachwuchs. Aber Meghan tut so, als seien ihre Probleme erwähnenswert im Primetime-TV. Als neue Herzogin von Wokeness soll das Oprah-Interview wohl ein Sprungbrett sein für das, was Medieninsider eine mögliche Milliarden-Karriere halten bei Netflix und anderen Plattformen. Mal sehen, welche Strippen der Palast vielleicht zieht, um dies zu begrenzen.


Einstufung der AfD als Verdachtsfall muss noch etwas warten. Falls wichtige Personen in der AfD bereits unter Kontrolle von (internationalen) Geheimdiensten stehen, hätte das Prozedere um Einstufungen durch den Verfassungsschutz das gleiche Kernproblem wie die früheren Verfahren gegen die NPD (die von dem britischen Agenten Adolf von Thadden gegründet worden war). Die Flügel-Anhänger meinen, eine „Augen zu und durch“-Taktik sei alternativlos. Aber die NPD dürfte nach Juristenmeinungen verboten werden, falls sie jemals an Bedeutung erlangt. Ein Verbot der AfD könnte kaum gestoppt werden durch Aktivismus (=Gemaule) in alternativen bzw. sozialen Medien. Bei einem Verbot würden aber die gemäßigten Konservativen neue Parteien schaffen und das macht es für die Geheimdienste wiederum schwieriger. Am bequemsten wäre wohl, die AfD als Sammelbecken zu führen, ob nun mit oder ohne Verdachtsfall-Einstufung durch den Verfassungsschutz. Was die Flügel-Supporter nicht realisieren, ist dass der Grad der geheimdienstlichen Infiltration ausschlaggebend ist. Wieviel Schmutz internationale Geheimdienste über AfD-Politiker haben. Wie Geheimdienste AfD-Politiker möglicherweise umschmeichelt haben, auch unter falscher Flagge. Bei dem Verdachtsfall-Trubel wird wieder nur ein Gutachten benutzt auf der Basis öffentlicher Informationen. Geheime Informationen werden nicht angesprochen und schon gar nicht, was man weiß über die Infiltration der Partei durch russische Dienste.

05. März 2021

Das FBI verhaftete am Donnerstag Federico Klein, einen ehemaligen Adjutanten des Außenministeriums, wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols am 6. Januar. Dies war die erste bekannte Instanz eines ernannten Präsidenten Donald Trump, der im Zusammenhang mit dem Blockierungsversuch strafrechtlich verfolgt wurde Kongress von der Bestätigung des Sieges von Präsident Joe Biden. Der 42-jährige Klein wurde in Virginia in Gewahrsam genommen, sagte Samantha Shero, Sprecherin des Washington Field Office des FBI. Details zu den gegen ihn erhobenen Anklagen waren nicht sofort verfügbar.


Eine kurze Überprüfung des Open-Source-Codes von Gab nach dem Mega-Hack zeigt, dass die kritische Sicherheitslücke – oder zumindest eine sehr ähnliche – vom Chief Technology Officer des Unternehmens eingeführt wurde. Das Commit zeigt einen Softwareentwickler unter dem Namen Fosco Marotto, der genau die Art des Rookie-Fehlers vorstellt, der zu der Art von Verstoß führen könnte, die an diesem Wochenende gemeldet wurde. In Zeile 23 wird insbesondere der Code „Zurückweisen“ und „Filtern“ entfernt. Hierbei handelt es sich um API-Funktionen, die eine Programmiersprache implementieren, die vor SQL-Injection-Angriffen schützt.


Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, lehnt den Plan des Bundesinnenministeriums ab, wonach sich Nutzer von E-Mail-Konten oder Messengerdiensten künftig mit ihren Personalausweisen bei den Anbietern identifizieren müssen.


Eine Reihe an Atlantikern tingelt durch „alternative“ Medien und wanzt sich an die AfD heran. Sogar ein ehemaliger Präsident des Verfassungsschutzes sagt, was das rechte Klientel hören will und möchte Vertrauen haben. Das Publikum in Deutschland möchte genauso wie das Publikum in den USA hören, dass es eine fix und fertige, einflussreiche Bewegung gibt, um uns vor dem Sozialismus zu retten. Dieses Atlantiker-Netzwerk ist das letzte, dem man trauen sollte. In Amerika wird so seit vielen Jahrzehnten das Zielpublikum für dumm verkauft. Die Leute warten und warten vergeblich auf die Rettung vor dem Sozialismus.


Herz-Kreislauf-Komplikationen bei Patienten mit der neuartigen Coronavirus-Infektion treten innerhalb von 140 Tagen nach der Genesung dreimal häufiger auf als bei Patienten ohne COVID-19, sagte der Generaldirektor des Nationalen Medizinischen Forschungszentrums für Kardiologie und leitender Kardiologe des russischen Gesundheitsministeriums Sergei Boitsov am Donnerstag.

„Diejenigen, die COVID-19 hatten, haben innerhalb von 140 Tagen dreimal häufiger kardiovaskuläre Komplikationen, wenn wir über alle Fälle sprechen“,

sagte er auf einer wissenschaftlichen und praktischen Konferenz über präventive Immunisierung während der COVID- 19 Pandemie. Russlands Zahl der Todesopfer durch Covid-19 im Jahr 2020 war fast dreimal so hoch wie von der Regierung allgemein angegeben, was die Gesamtzahl der Todesfälle von der Pandemie auf die dritthöchste weltweit katapultierte.


Ein Team der Weltgesundheitsorganisation, das die Ursprünge von Covid-19 untersuchte, plant, einen groß angekündigten Zwischenbericht über seine jüngste Mission in China zu streichen, da die Spannungen zwischen Peking und Washington über die Untersuchung zunehmen und eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern um eine neue Untersuchung bittet. Der Zwischenbericht sah vor, im Prinzip die chinesische Sichtweise zu übernehmen, dass COVID zufällig entstanden sein müsse und/oder auf Tiefkühlkost aus dem Ausland nach China eingeschleppt wurde. Die Gruppe von zwei Dutzend Wissenschaftlern rief am Donnerstag in einem offenen Brief zu einer neuen internationalen Untersuchung auf. Sie sagen, dass das WHO-Team, das im vergangenen Monat eine Mission in Wuhan abgeschlossen hat, keinen ausreichenden Zugang hatte, um mögliche Quellen des neuen Coronavirus angemessen zu untersuchen, einschließlich der Frage, ob es aus einem Labor entkommen ist.


Nach dem Solarwinds-Hack, für den Russland verantwortlich gemacht wird, liegt die Aufmerksamkeit nun auf Hafnium, eine chinesische Gruppe, die eine Sicherheitslücke in Microsoft Exchange Server angegriffen hat, um sich in die E-Mail-Posteingänge der Opfer und darüber hinaus zu schleichen. Die chinesische Hacking-Kampagne wurde von Microsoft am Dienstag enthüllt und nutzte mehrere Zero-Day-Exploits, zuvor unbekannte Schwachstellen in der Software, um in Exchange Server einzudringen, die E-Mail-Clients einschließlich Outlook verwalten. Dort konnten sie heimlich die E-Mail-Konten hochwertiger Ziele durchlesen. Am vergangenen Wochenende beobachteten die Experten von Veloxity eine deutliche Verhaltensänderung, als Hacker begannen, viel tiefer in die Netzwerke der Opfer einzudringen.


Alles, was die „neue Rechte“ in den USA, Europa und Russland über Verschwörungen zu wissen glaubt, geht auf Täuschungsmanöver der britischen Geheimdienste zurück. Auch die „Chaosmagie“ und der „Traditionalismus“, egal ob Alain de Benoist, Alexander Dugin oder Steve Bannon, sind abgekupferter Schizo-Unfug, die auch bei den Linken und im Mainstream eingebaut worden waren.


Während der Multimillionär-Verschwörungsinfluencer Alex Jones noch die Fans von Donald Trump mit irrationalen Hoffnungen bearbeitete, drückte er privat seine Abneigung gegen den 45. Präsidenten aus, wie ein Video zeigt, das Hatewatch zugespielt wurde. „Es ist die Wahrheit und ich werde es nur sagen. Ich wünschte, ich hätte Trump nie getroffen “, sagte Jones im Januar 2019 vor der Kamera, als er einen Dokumentarfilm in Austin, Texas, drehte. „Ich wünschte, es wäre nie passiert. Und es sind nicht die Angriffe, die ich durchgemacht habe. Ich habe diesen sch**ß Donald Trump so satt, Mann. Gott, ich habe ihn verdammt satt. Und ich mache das nicht, weil ich seinen verdammten Arsch küsse, weißt du? Ich habe es satt.“

Robertson teilte Hatewatch auch einen Screenshot von Textnachrichten mit, die er angeblich mit Jones ausgetauscht hatte. In ihnen scheint der Moderator von Infowars ihn zu bitten, heikle Aufnahmen zu verwerfen. Robertson sagte Hatewatch, dass Jones während des gleichen Drehs vor der Kamera damit prahlte, im Jahr 2018 rund 60 Millionen Dollar verdient zu haben. Robertson sagte Hatewatch auch, dass Jones abseits der Kamera Freude daran hatte, sein eigenes Publikum herabzusetzen, und scherzte, er könne den Zuschauern „Schwanzpillen“ verkaufen und jene würden „alles kaufen“. Jones ist eine Ratte. Aber Caolan Robertson ist auch eine. Nachdem er praktisch jeden in der neurechten Szene betrogen hatte, versucht er sich nun, bei den linken Medien anzubiedern mit dem Leak.

03. März 2021

Die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle ist in Russland rückläufig, bleibt aber weiterhin hoch, sagte die stellvertretende Premierministerin Tatyana Golikova in einem Interview mit TASS. Ihr zufolge sind die aktuellen Infektionsraten dieselben wie im Mai 2020. „Die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle ist rückläufig, was ermutigend ist, aber immer noch recht hoch ist. Wie Sie sich vielleicht erinnern, als die Beschränkungen im Mai gelockert wurden, hat die Die durchschnittliche tägliche Anzahl an Neuinfektionen war ungefähr die gleiche wie jetzt „, betonte Golikova.


FBI-Direktor Christopher Wray verteidigte am Dienstag den Umgang des Büros mit alarmierenden Informationen, die zum Mob-Angriff auf das US-Kapitol am 6. Januar führten, und sagte, er habe lange vor der steigenden Flut solcher Bedrohungen gewarnt, da sich die Zahl der Fälle von Terrorismus im Inland im vergangenen Jahr ungefähr verdoppelt habe. „Wir haben die Zahl der Ermittlungen und Verhaftungen erheblich erhöht“, sagte Wray gegenüber dem Justizausschuss des Senats, seinem ersten Zeugnis seit dem Aufstand, an dem Anhänger von Präsident Donald Trump beteiligt waren. Der FBI-Direktor sagte im September aus, dass die Zahl solcher Fälle etwa 1.000 betrug. Bis Ende 2020 gab es etwa 1.400 solcher Fälle, und nach dem 6. Januar stieg die Zahl wieder an, sagte der Direktor.


Das FBI hat bisher keine Beweise dafür gefunden, dass rechtsextreme Gruppen wie Antifa an der gewalttätigen Menge von Anhängern von Präsident Donald Trump teilgenommen haben, die das US-Kapitol am 6. Januar trotz anhaltender Verschwörungstheorien angegriffen haben, sagte der Direktor des Büros am Dienstag


Am 20. Februar veröffentlichte InfoWars einen Artikel mit der Überschrift: „Joe Bidens Energieabteilung hat Texas daran gehindert, den Strom vor Killer-Sturm zu erhöhen.“ Die Geschichte ist falsch – das Energieministerium hat Texas nicht daran gehindert, die Stromerzeugung zu steigern, bevor der Wintersturm eintraf. Die von InfoWars zitierte „Major Smoking Gun“ ist eine Notverfügung, mit der die Emissionsobergrenzen des Bundes im Bundesstaat vorübergehend ausgesetzt wurden, damit einige Kraftwerke mit maximaler Kapazität betrieben werden können.


Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom hat am Dienstag die „absolut rücksichtslose“ Umkehrung eines Coronavirus-Masken-Mandats durch den texanischen Gouverneur Greg Abbott kritisiert. Nach acht Monaten gab Abbott am Dienstag bekannt, dass Texaner ab dem kommenden Mittwoch, dem 10. März, keine Masken mehr in der Öffentlichkeit tragen müssen. Um Texas zu „100 Prozent“ wieder zu eröffnen, sagte Abbott auch, er werde die früheren Executive Orders des Staates aufheben und allen Unternehmen die Wiedereröffnung mit maximaler Kapazität ermöglichen. „Das Entfernen staatlicher Mandate beendet nicht die persönliche Verantwortung“, warnte Abbott. „Persönliche Wachsamkeit, um die Sicherheitsstandards einzuhalten, ist weiterhin erforderlich, um COVID einzudämmen. Es ist nur so, dass jetzt keine staatlichen Mandate mehr erforderlich sind.“


Die USA verhängen Sanktionen gegen sieben hochrangige russische Beamte als Reaktion auf Russlands „schändliches und inakzeptables Verhalten“ bei der Vergiftung des Oppositionsführers Alexei Navalny, teilte die Biden-Regierung am Dienstag mit. Die Sanktionen kommen zu früheren US-Sanktionen hinzu und verschärfen weitere Sanktionsmaßnahmen, die die Europäische Union am Dienstag als Reaktion auf die Vergiftung ergriffen hat, die die USA vom russischen Federal Security Bureau (FSB) durchgeführt haben. „Wir senden ein klares Signal an Russland, dass es klare Konsequenzen für den Einsatz chemischer Waffen gibt“, sagte eine hochrangige Regierung in einer Pressekonferenz, um die Bemühungen anzukündigen.


„George Gao Mitglied der Lepoldina? Wow!“, erklärt der ehemalige Chef des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen. Wer ist Prof. George F. Gao? Was sagt die Leopoldina dazu? Maaßen ist ein eingefleischter Atlantiker und aus Atlantiker-Kreisen sehen wir anscheinend eine Kampagne, um die Pandemie in ein politisches Links-gegen-Rechts-Denkmuster zu pressen: Die BILD leakte gerade eben ein vertrauliches Gespräch mit RKI-Chef Wieler über einen hohen Anteil an Corona-Intensivpatienten mit Migrationshintergrund, Max Otte (Atlantikbrücke) tingelt durch alternative Medien und proklamiert die „Great-Reset“-Verschwörung des World Economic Forum, Boris Reitschuster macht COVID-Aktivismus und selbst in den USA halten Teile der Republicans noch fest an der These, COVID sei übertrieben worden von einer linken (Welt-) Verschwörung.


Laut Jean-Marie Peti-Peti, dem Gouverneur der südwestkongolesischen Provinz Kwango, sind im letzten Monat 15 Menschen aus dem Bezirk Kasongo-Lunda an einer „noch nicht identifizierten Krankheit“ gestorben. Nun habe man Proben aus den Körpern der Verstorbenen an das Institut National pour la Recherche Biomedicale (INRB) in Kinshasa geschickt, wo sie genauer untersucht würden. 15 Menschen im Alter von 60 bis 80 Jahren starben im Februar, teilte eine offizielle Quelle am Montag mit.

„Der Patient beginnt mit Kopfschmerzen, dann überall Schmerzen, Fieber und dann Komplikationen der Atemwege“,

erklärte Peti-Peti, der eine Bestandsaufnahme dieser unbekannten Krankheit machte


Die BILD leakt Informationen aus einem Gespräch von RKI-Chef Prof. Lothar Wieler (60) und Chefärzten: Auf den Intensivstationen in Deutschland liegen auffällig viele Corona-Patienten mit Migrationshintergrund zu sein und die hohe Politik will dieses Thema vermeiden, um nicht einen Shitstorm aufkommen zu lassen. Die AfD und ihr Unterstützerkreis mögen den Leak der BILD vielleicht benutzen, um neue Wählerstimmen zu generieren, aber bisherige Erhebungen zeigen, dass in AfD-Hochburgen mit weniger Migration auch deutlich mehr Infektionen auftraten. Die AfD hielt sich bei COVID an die verheerenden Meinungs-Leitlinien der Republican Party in den USA und der Trump-Administration. Hätten noch mehr Menschen in den USA und Deutschland diesen Narrativen geglaubt, hätten wir jetzt viel mehr Probleme mit der Pandemie. In der muslimischen Welt kursieren die gleichen Verschwörungsnarrative wie im westlichen rechten Spektrum und es wäre interessant zu sehen, wie viele Muslime in Deutschland an dieselbe Art von Weltverschwörung „internationaler Banker“ glauben wie Teile der Republicans und der AfD und wie viele Muslime bei uns dementsprechend glaubten, COVID sei ein Fake dieser Weltverschwörung. Die nächste Pandemie könnte deutlich gefährlicher werden als COVID und wenn 5% muslimischer Anteil der deutschen Bevölkerung und 10% AfD-Unterstützer erneut glauben, es handle sich um ein Riesen-Fake, haben wir ein ernstes Problem.


Mehr als 30 Länder schalten das Internet ab oder implementieren starke Einschränkungen, um ihre Bevölkerungen besser kontrollieren zu können. Als die Militärführer in Myanmar Aung San Suu Kyi, Präsident Win Myint und andere hochrangige Regierungsvertreter verhafteten, kam es zu solchen Shutdowns. In den Wochen, seit Myanmars Militär die Kontrolle übernommen hat, sind Internet-Abschaltungen üblich geworden, wie die Internet-Überwachungsgruppe NetBlocks dokumentiert. Mit zunehmenden Protesten wurden einzelne Dienste wie Facebook und die Messenger-App geblockt, die viele Menschen in Myanmar als Hauptmethode verwenden um auf Nachrichten zuzugreifen und sich mit anderen Leuten auszutauschen. NetBlocks berichtet, dass das Internet in den letzten 12 Nächten pünktlich zwischen 1 und 9 Uhr morgens ausgeschaltet wurde. Die Bürgerrechtsgruppe Access Now sagt, dass die regelmäßigen Abschaltungen „den Missbrauch durch und die Straflosigkeit für die Militärjunta erleichtern“.

02. März 2021

Gab es eine umfassende chinesische Cyberkampagne gegen das indische Stromnetz? Eine neue Studie zeigt, dass während der Kämpfe im Himalaya, bei denen mindestens zwei Dutzend Menschen ums Leben kamen, chinesische Malware in die Steuerungssysteme floss, die die Stromversorgung in ganz Indien verwalten, zusammen mit einem Hochspannungs-Umspannwerk und einem Kohlekraftwerk. Der Malware-Fluss wurde von Recorded Future, einem Unternehmen aus Somerville, Massachusetts, zusammengestellt, das die Nutzung des Internets durch staatliche Akteure untersucht. Es wurde festgestellt, dass der größte Teil der Malware nie aktiviert wurde. Und weil Recorded Future nicht in Indiens Stromversorgungssysteme gelangen konnte, konnte es die Details des Codes selbst nicht untersuchen.


Der SPIEGEL fetzt sich weiter mit Russia Today Deutsch, die neben ihrer kostenlosen Webseite auch noch einen TV-Sender auf deutsch starte wollen. Irgendwoher bekam der SPIEGEL interne Mails und weitere Infos von RT. Ein „Ordnungsruf aus Moskau“ hätte am 23. Oktober vergangenen Jahres per Videocall die Redaktion „richtig zusammengeschissen“, weil man es versäumt hatte, eine wichtige Putin-Äußerung zu bringen. Nie wieder dürfe so etwas passieren, sei ihnen eingetrichtert worden. Der Verfassungsschutz hat die Plattform im Blick.


Um verdeckte Ermittlungen nicht zu gefährden, sollen Beschuldigte nach dem Willen der GroKo im Nachhinein nicht mehr über Durchsuchungen und Beschlagnahmen informiert werden. Alexander Ignor hält diese Pläne für rechtsstaatswidrig.


Der AfD-Fraktionschef im Landtag von Nordrhein-Westfalen Markus Wagner hat sich laut Recherchen des WDR-Magazins „Westpol“ nicht nur selbst, sondern auch seinen 16-jähriger Sohn und seine 81-jährige Schwiegermutter in seiner Sozialeinrichtung gegen Corona impfen lassen.


Der ehemalige wissenschaftliche Direktor in der US- Biowaffeneinrichtung Fort Detrick, Riley D. Housewright erinnert sich an die Planungen des Pentagons für den möglichen Einsatz biologischer Waffen gegen Kuba. Operation „Marshall Plan“ sah vor, dass ein Cocktail aus bis zu drei verschiedenen Stoffen die Kubaner bis zu zwei Wochen krank machen würde, damit sie nicht kämpfen können. Hauptsächlich ältere Menschen würden daran sterben, weniger als zwei Prozent der Bevölkerung. Die US-Truppen könnten Kuba übernehmen ohne große Bombardierungen und Feuergefechte. Der Cocktail sollte aus SEB bestehen, einem Gift aus Staphylokokken, sowie aus Erregern der venezoelanischen Hirnhautentzündung und Q-Fieber. Die Pentagon-Planer betrachteten es als eine humanere Form der Kriegsführung. Flugzeuge wären bei der Produktionsanlage in Pine Bluff aufgetankt worden, man hätte die wichtigen Zentren in Kuba eingenebelt und gewartet. Die Erreger waren nicht ansteckend und wären keine Gefahr mehr für die landenden US-Truppen. Man rechnete mit rund 70.000 kubanischen Toten, rund 1% der Bevölkerung. Biowaffen sind also nicht alle zwingend so entworfen, dass sie hohe Sterblichkeitsraten aufweisen. Ein Virus wie SARS-Cov-2 hat rund 1% Todesrate und tötet hauptsächlich ältere Menschen, so wie der Cocktail aus der Operation Marshall Plan. Der Unterschied ist, dass SARS-Cov-2 sehr ansteckend ist und so mutiert, dass er gefährlicher wird. Er lähmt nicht nur die unmittelbar betroffenen Erkrankten, sondern lähmt ganze Gesellschaften.


Nun erfahren wir, dass Donald und Melania Trump den COVID-Impfstoff heimlich im Januar erhielten, bevor sie das Weiße Haus verließen, so ein Trump-Berater gegenüber DailyMail.com. Die Enthüllung kam, nachdem Trump dem Publikum am CPAC am Sonntag gesagt hat, dass „jeder“ den Impfstoff nehmen sollte. Es ist das erste Mal, dass er seine Anhänger direkt ermutigt, sich impfen zu lassen. Trump nahm den Impfstoff nicht öffentlich und es ist unklar, welchen Impfstoff sie erhalten haben. Die New York Times berichtete erstmals über ihre Impfung. Bei der Pressekonferenz im Weißen Haus am Montag wurde Pressesprecherin Jen Psaki gefragt, ob einige Republikaner nicht bereit seien, den Impfstoff zu nehmen.


Fast zwei Drittel aller Russen glauben, dass das Coronavirus eine von Menschen geschaffene Biowaffe ist, ergab eine Umfrage des unabhängigen Meinungsforschungsinstitut Levada Center. Laut Levadas Ergebnissen gaben 64% der russischen Befragten an, Covid-19 sei künstlich als neue Form einer biologischen Waffe hergestellt worden. Im Vergleich dazu gaben 23% an, dass das Virus auf natürliche Weise aufgetreten sei. Mehr als die Hälfte oder 56% der russischen Befragten gaben an, keine Angst vor Covid-19 zu haben, gegenüber 43%, die Angst davor haben. Das Zögern bei Impfstoffen nimmt ebenfalls zu. 62% der Befragten gaben an, dass sie Russlands Sputnik V-Impfstoff nicht erhalten möchten.


Als sich der Frühsozialismus zu einer breiteren internationalen Bewegung entwickelte, war er genau wie viele andere Kreise durchsetzt mit schwurbeligen okkultistischen Ideen, basierend auf antiken Mysterienkulten. Tatsächliche Revoluzzer wie Garibaldi, Mazzini, oder Lenin wollten selbst glauben oder zumindest ihren Anhängern einreden, dass man viel mehr repräsentiert, als nur eine Gruppe, die einen Regimewechsel durchführen will. Man musste den Gruppennarzissmus so weit hochfahren, dass man den Eindruck erweckte, man hätte ein übermenschliches Leven an Bewusstsein, quasi-magische Fähigkeiten und eine kosmische Bestimmung. Alles sei möglich. Wenn heute im rechten Spektrum jemand wie der Russe Alexander Dugin mit seinem Rauschebart sein Publikum bearbeitet mit abgekupfgerter Esoterik, basierend auf der Antike, sowie mit aus Amerika und Britannien abgekupferten Verschwörungsnarrativen, dann soll das Ganze natürlich wirken, als hätte es viel mehr Gewicht. Er möchte das Gefängnis der materialistischen Realität zerstören und in ein neues magisches Zeitalter gelangen. Er sieht genauso aus und hat eine sehr ähnliche Esoterik wie die berüchtigten linken Vorbeter.

01. März 2021

Nun wurde Gab, eine Art Twitter-Ersatz für Konservative, schwer gehackt. Am Sonntagabend enthüllte die Gruppe Distributed Denial of Secrets das, was sie „GabLeaks“ nennt, eine Sammlung von mehr als 70 Gigabyte Gab-Daten, die mehr als 40 Millionen Posts repräsentieren. Laut DDoSecrets hat ein Hacktivist, der sich selbst als „JaXpArO und My Little Anonymous Revival Project“ identifiziert, diese Daten aus Gabs Backend-Datenbanken entfernt, um die weitgehend rechten Benutzer der Plattform zu entlarven. Zu den Gab-Gönnern, deren Zahl gestiegen ist, nachdem Parler offline gegangen ist, gehören eine große Anzahl von Qanon-Verschwörungstheoretikern, weißen Nationalisten und Befürworter der Verschwörungen des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, die zum Wahlkampf am 6. Januar auf dem Capitol Hill geführt haben. Laut Emma Best, Mitbegründerin von DDoSecrets, umfassen die gehackten Daten nicht nur alle öffentlichen Beiträge und Profile von Gab – mit Ausnahme aller auf die Website hochgeladenen Fotos oder Videos -, sondern auch Beiträge und Nachrichten von privaten Gruppen- und privaten Einzelkonten sowie Benutzerkennwörter und Gruppenpasswörter. „Es enthält so ziemlich alles auf Gab, einschließlich Benutzerdaten und privater Beiträge.


Sky News Australia (Murdoch-Medien) ließ Cory Bernardi eine Tirtade abhalten gegen das World Economic Forum und den Great Reset. Damit will man sich ein bestimmtes Zuschauer-Klientel warmhalten. „Das WEF ist der Architekt des Great Reset und der vierten industriellen Revolution. Sie haben den Hashtag „Besser zurückbauen“ geprägt, der sich bei großen Regierungseliten auf der ganzen Welt als so beliebt erweist “, sagt Bernardi. „Im Rahmen der WEF-Vision werden die Davoser Teilnehmer das besitzen, was Sie mieten werden. Und vertrau mir, es wird kein philanthropisches Unternehmen. “ „Indem Sie auf einen bloßen Benutzer und nicht auf einen Eigentümer reduziert werden, wird die Welt tatsächlich gleichberechtigter, weil sie Macht, Autorität und Geld in den Händen einiger weniger konzentriert, während der Rest von uns für diese Oligarchen zu bloßen wirtschaftlichen Vasallen wird.”


Am Mittwoch veröffentlichte das industrielle Cybersicherheitsunternehmen Dragos seinen Jahresbericht über den Stand der Sicherheit industrieller Kontrollsysteme, in dem vier neue ausländische Hacker-Gruppen genannt werden, die sich auf diese kritischen Infrastruktursysteme konzentrieren. Laut Dragos haben drei dieser neu benannten Gruppen industrielle Kontrollsysteme in den USA ins Visier genommen. Am bemerkenswertesten ist vielleicht eine Gruppe, die Dragos Kamacite nennt und die die Sicherheitsfirma als mit dem Sandworm der GRU zusammengearbeitet bezeichnet. Kamacite war in der Vergangenheit das „Zugang“ -Team von Sandworm, schreiben die Dragos-Forscher, das sich darauf konzentrierte, in einem Zielnetzwerk Fuß zu fassen, bevor dieser Zugang an eine andere Gruppe von Sandworm-Hackern weitergegeben wurde, die dann manchmal störende Effekte ausgeführt haben. Laut Dragos hat Kamacite seit 2017 wiederholt US-amerikanische Elektrizitätsversorger, Öl- und Gasunternehmen sowie andere Industrieunternehmen ins Visier genommen.


Aktuelle und ehemalige Top-Führungskräfte bei SolarWinds machen einen Praktikanten eines Unternehmens für einen kritischen Fehler in der Passwortsicherheit verantwortlich, der offenbar jahrelang nicht diagnostiziert wurde. Das fragliche Passwort „solarwinds123“ wurde 2019 im öffentlichen Internet von einem unabhängigen Sicherheitsforscher entdeckt, der das Unternehmen warnte, dass das Leck einen SolarWinds-Dateiserver freigelegt hatte.


Der frühere Brandenburger Landesvorsitzende Andreas Kalbitz hat heute seinen Verzicht auf eine Kandidatur für den Bundestag erklärt. Er hofft wohl auf ein späteres Comeback. Kalbitz wirft seinen Gegnern innerhalb der brandenburgischen AfD, die er in seiner Rückzugserklärung als „beuteorientierte Hasardeure“ und „fünfte Kolonne“ des AfD-Bundessprechers Jörg Meuthen bezeichnet, vor, „destruktiv“ den „bisherigen Stabilitäts- und Erfolgskurs“ eines „der erfolgreichsten deutschen AfD-Landesverbandes mitten im Wahljahr zu unterminieren“.


Einen Großteil seiner Gewinne erzielte Tesla im vergangenen Jahr nicht mit dem Verkauf von Autos, sondern mit dem Verkauf von CO2-Minderungsrechten an andere Automobilhersteller. Ohne diesen staatlich regulierten Zuverdienst betrug der operative Gewinn pro Fahrzeug im vierten Quartal 2020 rund 800 Euro. Mercedes macht 5000$.


Eine Reihe hochkarätiger weiblicher Demokraten hat sich bisher geweigert, zu Vorwürfen gegen Andrew Cuomo wegen sexueller Belästigung Stellung zu nehmen – und das in der MeToo-Ära. Vizepräsidentin Kamala Harris, Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi, ehemalige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und Senatorin Elizabeth Warren hatten bis Sonntagmorgen noch keine Erklärungen zu den Behauptungen veröffentlicht. Stattdessen schwiegen sie bisher zu diesem Thema


Die Vereinigten Staaten sagten am Sonntag, man sei enttäuscht, dass der Iran ein informelles Treffen ausgeschlossen habe, um Möglichkeiten zur Wiederbelebung seines Atomabkommens von 2015 mit Großmächten zu erörtern, da Beobachter sagen, Teherans Ablehnung drohe weitere Spannungen mit Washington zu schüren. „Obwohl wir von der Reaktion des Iran enttäuscht sind, sind wir weiterhin bereit, eine sinnvolle Diplomatie zu betreiben, um eine gegenseitige Rückkehr zur Einhaltung der JCPOA-Verpflichtungen zu erreichen“, sagte eine Sprecherin des Weißen Hauses und verwies auf den gemeinsamen umfassenden Aktionsplan oder das iranische Atomabkommen.


Trump sagte bei einem neuen Auftritt, der Oberste Gerichtshof sollte sich „schämen“, weil er nicht den Mut hatte, die „manipulierten“ Wahlen zu stürzen. Er meint genau das Gericht, in das er drei neue Richter auf Lebenszeit ernennen konnte. Auch sein Justizminister Barr erklärte die Wahlen für sicher. Nur weil noch viele Wähler dem Trump-Hype nachweinen, lässt man noch eine Weile diesen Zirkus zu. Wahrscheinlich konzentriert man sich dann eher auf Ted Cruz.


Alexei Nawalny ist einfach ein russischer Anwalt, der sich auf Fälle konzentrierte von Veruntreuung von Staatsgeldern durch Beamte und Angestellte nach Paragraph 160 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation. Aus 45 der 75 auf seine Anzeige hin eröffneten Verfahren (Stand Dezember 2011) folgte eine Rückführung von knapp 40 Milliarden Rubel (seinerzeit knapp eine Milliarde Euro) in die Staatskasse. Er ist also kein Schaumschläger. Wäre er Amerikaner und würde er vornehmlich die Korruption von Democrats aufdecken, bekäme er wohl Lobpreisungen von der russischen Propaganda. Man sieht ja, wie einerseits Julian Assange dafür abgefeiert wurde, manipulative Datenbanken den US-Militärs veröffentlicht zu haben, was nicht einmal ernsthafte Konsequenzen hatte für die US-Regierung. Aber weil Nawalny nun einmal Russe ist, ist er eine Zielscheibe, vor allem auch für diejenigen im Westen, die ihn als Agent der linken Weltverschwörung betrachten. Es wurde nun bekannt, dass der 44-jährige Nawalny in der Strafkolonie Nummer 2, bekannt als IK-2, in der Stadt Pokrov, etwa 100 km östlich von Moskau, angekommen ist, sagte der Menschenrechtsaktivist Ruslan Vakhapov gegenüber der TASS-Agentur. Ehemalige Gefangene von IK-2, wo Nawalny seine zweieinhalbjährige Haftstrafe verbüßen wird, sagten, die Bedingungen seien „wie Folter“.


In Alexander Dugins 1997 erschienenem Buch „Foundations of Geopolitics“ wird offen dafür plädiert, ethnische Konflikte in den USA künstlich zu schüren und zu verstärken.

„Russland sollte seine Spezial-Geheimdienste innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten nutzen, um Instabilität und Separatismus zu fördern“,

schrieb Dugin. Er meinte, die Provokation von „afroamerikanischen Rassisten“ sei der Schlüssel zu dieser Strategie, da dies dazu dienen würde, „geopolitische Störungen in die internen amerikanischen Aktivitäten einzuführen“. Er befürwortet weiterhin „alle Arten von Separatismus und ethnischen, sozialen und rassistischen Konflikten, indem man alle Dissidentenbewegungen – extremistische, rassistische und sektiererische Gruppen – aktiv unterstützte und so interne politische Prozesse in den USA destabilisierte. Es wäre auch sinnvoll, gleichzeitig die Tendenzen der politischen Isolation in Amerika zu unterstützen.“ Dugin und die russischen Geheimdienste liefern dadurch den amerikanischen Diensten eine Steilvorlage. Denn wenn rassistische neurechte Gruppen in den USA sowie radikale linke Black-Power-Bewegungen sich gleichermaßen russische Kontakte pflegen, um sich helfen zu lassen, können die US-Dienste ihr ganzes Instrumentarium einsetzen. 


Das neue IT-Sicherheitsgesetz 2.0 der Bundesregierung steht heute vor der Anhörung im Ausschuss für Inneres des Bundestages. Wie üblich handelt es sich um eine Mischung aus „mehr Geld“ und „mehr Bürokratie“. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll aufgewertet werden zu einer „dritten Säule einer föderal integrierten Cyber-Sicherheitsarchitektur“. Damit ist man im Jahr 2021 angesichts der allgegenwärtigen Technologie und der vielfältigen Cyberbedrohungen reichlich spät dran. Russische oder andere Hacker haben uns wohl längst infiltriert und die knapp 1300 Beschäftigten des BSI sollen uns retten vor massiven Cyber-Attacken und Mega-Blackouts. Die Vorgängerbehörde entstammt aus dem Spionagebereich: Die dem Bundesnachrichtendienst (BND) angegliederte Zentralstelle für das Chiffrierwesen (ZfCh). Der Mathematiker Otto Leiberich, seit 1957 beim Bundesnachrichtendienst und dort zuletzt Leiter der ZfCh bzw. ab 1. Juni 1989 ZSI, war erster Präsident des BSI. Die deutschen Geheimdienste waren immer wieder infiltriert worden durch Russland und es gab ranghohe Überläufer.


25. Februar 2021

Donald Trump könnte in einer Klagewelle untergehen. Im Bundesstaat Georgia laufen strafrechtliche Ermittlungen gegen ihn, in New York wird die Untersuchung seines Geschäftsimperiums ausgeweitet, gegen enge Vertraute wurden milliardenschwere Verleumdungsklagen erhoben usw. Donald Trump hat keine Immunität mehr als Präsident. Wie die US-Nachrichtenseite „Daily Beast“ in Bezug auf einen anonymen Insider berichtet, soll er die Befürchtung geäußert haben, seine Feinde würden „mich für den Rest meines Lebens verklagen“.


Rebekah Mercer zieht zunehmend die Fäden im Unternehmen Parler, so die mit dem Unternehmen vertrauten Personen, die unter der Bedingung der Anonymität über private Geschäftsangelegenheiten sprachen. Sie hält die Mehrheitsbeteiligung an Parler und kontrollierte Anfang Februar zwei von drei Verwaltungsratsmandaten – ein Verwaltungsrat, zu dem sie kürzlich Verbündete ernannt hat.


Fünf Mitglieder des Verwaltungsrates des Unternehmens, das das Stromnetz des Bundesstaates Texas betreibt, sind am Mittwoch von ihren Ämtern zurückgetreten. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die auf der Website der Public Utility Commission veröffentlicht wurde. Eine auf einem Treffen vorgestellte Tabelle zeigt, dass Texas weniger als fünf Minuten von einem Stromausfall entfernt war, der das Stromversorgungssystem für Wochen oder Monate lahmgelegt haben könnte. Magness äußerte sich frustriert über das Treffen darüber, wie lange es gedauert hat, einige Kraftwerke wieder in Betrieb zu nehmen. Die heute geteilten Grafiken zeigten, dass viele tagelang nicht in der Lage waren, neu zu starten, und das machte dies zu einer so verheerenden Krise, in der Leben verloren gingen und Häuser beschädigt wurden. Wie NBC 5 Investigates erstmals berichtete, haben die Audioaufnahmen von ERCOT gezeigt, dass Magness weniger als eine Minute damit verbracht hat, den bevorstehenden Sturm bei der letzten Vorstandssitzung nur fünf Tage vor dem Eintreffen des Sturms zu diskutieren


Heute erschien ein Gastkommentar auf Reitschusters Seite, in dem zwar Platzecks links gefärbte Annäherungsversuche an Russland kritisiert werden als konzeptlos, aber in dem dennoch für eine Annäherung geworben wird:

Für Platzeck ist „Rußland als Partner“ für Deutschland und Europa von zentraler Bedeutung. Gerade auch in Zukunft. Daran ist so erst einmal überhaupt nichts falsch. Und dies sollte auch am Beginn einer eigenständigen und interessengeleiteten, realistischen deutschen und europäischen neuen Ostpolitik stehen. Für die gibt es ja durchaus Gemeinsamkeiten mit potentiellen Verbündeten.

Natürlich fügt Reitschuster, früher hauptsächlich für seine Kritik an Putin und dem russischen Regime bekannt, einen Disclaimer hinzu, dass Gastbeiträge nicht notwendigerweise seine eigene Meinung widerspiegeln. Aber der Gastbeitrag ist genauso leer und hohl wie Platzecks Buch. Wozu ihn dann veröffentlichen? Reitschuster betrieb in seinen Büchern früher selbst Spionageabwehr. Gerade in der rechten Szene ist dies heute dringend nötiger denn je. Russlands Einfluss ist hier dominierend geworden und es gilt als selbstverständlich, russische Narrative zu übernehmen. Eine solche rechte Szene ist schlimmer als nutzlos, aber Reitschuster will anscheinend Sympathien in dieser Szene sammeln. Das was Reitschuster an Standard-Gemaule betreibt über Linke und COVID-Maßnahmen ist beliebig und austauschbar. Die von Moskau gründlich infiltrierte Szene braucht ihn nicht wirklich. Es sei denn, er erhöht in den nächsten Monaten die Frequenz seiner Botschaften pro-Russland oder „neutral“ gegenüber Russland und verwandelt sich in einen konservativen Platzeck oder eine Kopie von Markus Krall oder Max Otte.


Linksextremisten wollen den Wahlkampf der AfD gezielt stören mit einer Reihe an Aktionen. Wie die AfD und das Unterstützerumfeld darauf reagieren werden, ist unklar.


Die Schweiz und Österreich beenden die harten Lockdowns. Vielleicht funktioniert es, vielleicht nicht. Es kam mehrfach vor, dass vorschnell Urteile gebildet wurden, die sich hinterher als falsch herausstellten. Es gibt keine einfachen Antworten, auch wenn manche so tun als ob.


Eine einheimische Coronavirus-Variante, die Anfang letzten Jahres in Kalifornien aufgetaucht ist, ist ansteckender und vermeidet durch Impfstoffe erzeugte Antikörper leichter als frühere Virusstämme, so zwei neue Studien. Es wird angenommen, dass die als B.1.427 / B.1.429 bekannte Variante – manchmal auch als CAL.20C / L452R bezeichnet – hinter dem dramatischen Anstieg in Fällen und Todesfällen steckt, die während der Thanksgiving- und Weihnachtsferien in Kalifornien beobachtet wurden. Eine der neuen Studien ergab, dass die Variante doppelt so viele Viruspartikel im Körper einer Person bildet und dass sich die Fälle ungefähr alle zweieinhalb Wochen verdoppeln. Der andere stellte fest, dass die Infektionen der Variante in einem Viertel von San Francisco in den letzten Monaten um mehr als 200 Prozent zugenommen haben und das Risiko einer Infektion eines Haushaltsmitglieds steigt.


Deutschland braucht gar keine „Annäherung“ an Russland, sondern eine Entfernung von Russland. Es braucht eine riesige Kampagne der Spionageabwehr, um sämtliche russischen Spionagenetzwerke aus Deutschland zu entfernen. Nur so gibt es überhaupt die Aussicht auf deutsche Souveränität oder ein „soziales“ Deutschland. Egal, ob man sich als links oder rechts betrachtet, es führt kein Weg vorbei an einer Entfernung von den Russen. Es gibt genügend kleinere Länder als Partner für Deutschland. Nun kommt aber der Trick von den Russen zum Einsatz, verschiedene Zielgruppen in Deutschland zu bearbeiten, damit nur noch eine Debatte darüber geführt wird, ob es eine links oder rechts oder mittig gefärbte Annäherung an Russland geben soll. Russland mag zwar nicht mehr öffentlich ein kommunistisches Land sein, aber ansonsten gibt es nach wie vor eine Planwirtschaft, eine alles dominierende Partei und 90% der Russen besitzen praktisch nichts.


23. Februar 2021

Die Außenminister der Europäischen Union haben vereinbart, gegen vier hochrangige russische Beamte in der Nähe von Präsident Wladimir Putin als Reaktion auf die Inhaftierung des Kremlkritikers Alexei Navalny Sanktionen zu verhängen. Das russische Außenministerium hat am Montag den Schritt in die Knie gezwungen, als der Kremlkritiker Navalny und seine Anhänger hart durchgegriffen wurden. Die EU-Außenminister haben am Montag zuvor zugestimmt, gegen vier hochrangige russische Beamte Sanktionen zu verhängen, teilten Diplomaten der AFP mit, nachdem die Mitarbeiter von Navalny die Minister aufgefordert hatten, Oligarchen nachzugehen, denen vorgeworfen wird, die Herrschaft von Präsident Wladimir Putin finanziert zu haben. Die Diplomaten nannten weder die Zielpersonen noch gaben sie Einzelheiten dazu an.


Am Montag lieferte der Oberste Gerichtshof einen Beschluss, der es den Staatsanwälten von Manhattan ermöglicht, Trumps steuererklärungen und zugehörige Dokumente von der Trump-Organisation zu erhalten. Diese Dokumente waren bereits 2019 gerichtlich angefordert worden. Diese Informationen werden wahrscheinlich in den nächsten Tagen in den Händen des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Cy Vance, und seines Teams für die Untersuchung der Grand Jury liegen. Und jetzt wird es interessant. Während Trumps Anwälte wiederholt versucht haben, die Untersuchung der Staatsanwaltschaft als reine Schweigegeldzahlung an die erwachsene Filmschauspielerin Stormy Daniels und das frühere Playboy-Model Karen McDougal im Vorfeld der Wahlen 2016 zu charakterisieren, hat Vances Büro lange behauptet, dass sie Ermittlungen durchführt viel mehr als das.


Vistra Corp., einer der größten Stromerzeuger in Texas, warnte die staatlichen Behörden Tage bevor kaskadierende Stromausfälle Millionen in die Dunkelheit stürzten, dass interne Prognosen zeigten, dass die Stromnachfrage das Angebot voraussichtlich übersteigen würde. Trotz der Warnung „waren die Koordinierung und Planung durch die Behörden im gesamten Energiesektor anscheinend unverhältnismäßig für die Schwere der Situation“, sagte Vistra in einer per E-Mail gesendeten Erklärung am späten Sonntag.


Die Russen zeigen nur wenige Anzeichen von Wut über den Umgang der Regierung mit den gesundheitlichen Aspekten der Coronavirus-Pandemie, obwohl das Land im vergangenen Jahr einen der weltweit größten Sterblichkeitsanstiege verzeichnete. Die Zahl der Todesopfer in Russland – berechnet durch Vergleich der Zahl der Menschen, die in einem bestimmten Zeitraum starben, mit der Zahl, die angesichts der lokalen Sterblichkeitsrate zu erwarten wäre – lag bis Ende 2020 bei über 337.000. Dies ist die höchste Zahl in Europa und sogar nach Anpassung an die Bevölkerung Fünfter der Welt. Allein im Dezember 2020 – als die zweite Welle die regionalen Gesundheitssysteme lahmlegte und der Kreml sich aus Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Einführung einer zweiten Sperrung widersetzte – verzeichnete Russland 63% mehr Todesfälle als im Vorjahr. „Unsere Umfragen zeigen keine Panik oder besondere Besorgnis unter den Russen über das Ausmaß der Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren“, sagte Alexey Levinson, Direktor für soziokulturelle Forschung beim unabhängigen Levada-Meinungsforscher.


Greg Palast: „Es gab keine Erlaubnis, von der Kundgebung am 6. Januar an der Ellipse zum Kapitol zu marschieren. Das ist keine kleine Sache. Women for American First sind echte Trumpster, aber sie waren entsetzt … Sie sagten mir anonym, dass sie schockiert und fassungslos waren, als Donald Trump plötzlich sagte, wir marschieren zum Kapitol. Nun muss man verstehen, dass die Demonstranten diesen verrückten, alt.-rechten Anführer namens Ali Alexander hatten. Er ist der Gründer und Anführer von Stop the Steal. Ali Alexander sagte immer wieder, wir werden von der Ellipse zum Kapitol marschieren. [Women for America First] schickten ihm Nachrichten und sie schickten Nachrichten an das Weiße Haus, in denen sie sagten, es sei illegal, es sei gefährlich, es sei verrückt, du kannst es nicht tun, tu es nicht. Sie würden Ali Alexander nicht erlauben, bei der Kundgebung zu sprechen. Übrigens ist er eine Art Semi-Co-Moderator für Alex Jones ‚Info Wars. Und dennoch fuhr Ali Alexander fort und das Weiße Haus sandte Abgesandte, um ihn zu positionieren, um den Marsch zu leiten, nachdem Trump diesen Marsch gefordert hatte.“


In der neuesten Ausgabe des SPIEGEL wird behauptet, dass laut Verfassungsschutz eine zentrale Figur der Corona-Aktivisten ein Konto bei der Reichsbürger-nahen “GemeinwohlKasse” von Peter Fitzek eröffnet hat. Geld habe er auch bereits überwiesen. Im September des letzten Jahres hat der bereits erwähnte, vorbestrafte, selbsternannte Reichsbürger-König die “Bank” selbst in Ulm eröffnet.


Die Bundesbehörden, die den Aufstand im US-Kapitol vom 6. Januar untersuchen, zielen ab auf hochkarätige Verbündete des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, darunter Roger Stone und Alex Jones, teilte eine Strafverfolgungsbehörde mit Kenntnis der Untersuchung am Samstag mit. Die Washington Post berichtete zunächst, dass man herausfinden möchte, welche Rollen Stone, Jones und Ali Alexander, der Organisator der „Stop the Steal“-Demonstration, spielten. Es ist unklar, ob irgendeiner von ihnen mit Ausschreitungen gerechnet hat oder überhaupt wirklich dachte, die Präsidentschaftswahlen seien „gestohlen“ worden. Die Demonstrationen sollten eher ein großer PR-Stunt sein und das Profil von Jones und ähnlichen Figuren verbessern. In Jones‘ Sendung erklärte Dr. Steve Pieczenik, dass hochrangige rechtskonservative Figuren Jones ausgewählt hatten als Helfer eines Staatsstreichs, aber Jones blieb höchst misstrauisch. Die Quelle der Strafverfolgungsbehörden sagte, dass Anklagen im Moment noch unwahrscheinlich seien, die Ermittler jedoch ein umfassendes Verständnis möglicher Anstifter erlangen möchten.


In einer Aussage vor einem Kongressausschuss wurde erklärt, dass ein längerer Zusammenbruch des US-Stromnetzes – durch Hunger, Krankheit und gesellschaftlichen Zusammenbruch – zum Tod von bis zu 90% der amerikanischen Bevölkerung führen könnte. https://energsustainsoc.biomedcentral.com/articles/10.1186/s13705-019-0199-y Es gibt kein veröffentlichtes Modell, aus dem hervorgeht, wie diese Zahlen ermittelt wurden, und wir können auch keine primäre Quelle für diese Behauptung validieren. Die Aussagen des Vorsitzenden der EMP-Kommission des Kongresses äußerten zwar ähnliche Bedenken, gaben jedoch keine Schätzung der Todesfälle, die durch einen längeren landesweiten Netzkollaps entstehen würden. HV-Transformatoren (Hochspannungswandler), die Spannungen von mehr als 100 kV übertragen, ermöglichen es, Elektrizität über große Entfernungen an Tausende von Umspannwerken zu senden, wo kleinere Transformatoren die Spannung reduzieren. HV-Transformatoren sind das schwache Glied im System, und die Federal Energy Regulatory Commission (FERC) hat 30 davon als kritisch identifiziert. Der gleichzeitige Verlust von nur 9 davon in verschiedenen Kombinationen könnte das Netzwerk lahm legen und zu einem Kaskadenfehler führen, der zu einem „Stromausfall von Küste zu Küste“ führt.

22. Februar 2021

Von den Außenministern der Europäischen Union wird erwartet, dass sie am Montag die Sanktionen gegen Russland wegen der Inhaftierung des Kremlkritikers Alexei Navalny und eines Vorgehens gegen Proteste genehmigen. Inzwischen gibt es keine prominenteren Dissidenten mehr in Russland. Die Top-Diplomaten des 27-Nationen-Blocks treffen sich in Brüssel zu Gesprächen, die auch eine umfassende Videokonferenz mit dem neuen US-Außenminister Antony Blinken beinhalten. Der Versuch, den Kreml ins Visier zu nehmen, erfolgt zwei Wochen, nachdem EU-Außenpolitiker Josep Borrell in Moskau in einen diplomatischen Hinterhalt verwickelt war, der die Mitgliedstaaten wütend machte.


Die COMPACT beschwert sich, dass ein Mao-Fan mitgeholfen hat bei einem Corona-Papier der Regierung. Interessant in diesem Zusammenhang ist eine Äußerung auf Chefredakteur Elsässers Blog von 2012:

Man kann über China früher denken wie man will – aber die Kommunisten haben es geschafft, aus ihrem eigenen Loch herauszukommen und ihren Staat echt zu modernisieren. Und heute ist das nominell immer noch kommunistische Land die Lokomotive der kapitalistischen Weltwirtschaft UND das stärkste Bollwerk gegen den Imperialismus in einem. Das soll man einer nachmachen!

1996 veröffentlichte er bei konkret ein gemeinsames Buch mit Sahra Wagenknecht, die einst einen Aufsatz pro Stalin veröffentlicht hatte.


Laut einer NBC-News-Bilanz lag die Zahl der US-Todesopfer durch das Coronavirus am Sonntag bei über 500.000 – ein Meilenstein, der die schwerwiegende Bedrohung unterstreicht, die das Virus auch dann darstellt, wenn mehr Menschen geimpft werden.



Wissenschaftler kritisierten das langsame Tempo der chinesischen Untersuchung der Ursprünge von Covid-19 als „unplausibel“, da Berichte behaupten, dass „Patient Zero“ nicht ordnungsgemäß zurückverfolgt wurde. In einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation wird eine umfassende Kontaktverfolgung des ersten bekannten Patienten in Wuhan, China, sowie der Lieferkette von Händlern auf dem Huanan-Fischmarkt der Stadt empfohlen. Es wird angenommen, dass der „feuchte“ Markt, auf dem exotische lebende Tiere gehandelt wurden, eine Schlüsselrolle bei der frühen Verbreitung des Virus Ende 2019 gespielt hat. Unabhängige Wissenschaftler haben jedoch erklärt, dass sie nicht verstehen können, warum chinesische Wissenschaftler die empfohlene Ermittlungsarbeit vor Monaten nicht durchgeführt haben.


Bis 1992 hatten die USA fast die niedrigsten Strompreise der Welt und das zuverlässigste System. Seit einem Jahrhundert waren Energieversorger gesetzlich darauf beschränkt, ihre nachweisbaren Kosten wieder reinzuholen und einen „angemessenen“ Gewinn einzustreichen. Doch 1992 begann George H. W. Bush in den letzten Atemzügen seiner gescheiterten Präsidentschaft, die Branche zu „deregulieren“, was soviel bedeutete, die Branche neu regulieren zu lassen von einer Gang an Piraten mit politischer Deckung. Die in Texas ansässige Firma Enron konnte Tricks verwenden wie „Ricochet“, „Get Shorty“ und „Death Star“, um die Preise explodieren zu lassen sprengen, wenn durch das Wetter Kraftwerke abgeschaltet werden mussten. Enron war nicht der einzige Lone Star-Power-Pirat. Houston Power & Light fuhr Kraftwerke zu irrsinnigen Zeiten rauf und runter. Bushs Sohn George W. Bush, damals Gouverneur von Texas, unterzeichnete 1999 ein Gesetz, das die unglücklichen Kunden des Staates zwang, jeden Preis zu akzeptieren, den der „freie“ Markt diktierte. Ken Lay, CEO von Enron, zeigte seine Wertschätzung, als er Baby Bushs Spender Nummer eins für dessen Ambitionen aufs Präsidentenamt wurde.


Russland hat den weltweit ersten Fall der Übertragung des H5N8-Stammes der Vogelgrippe von Vögeln auf Menschen gemeldet. Die Weltgesundheitsorganisation wurde alarmiert, da die Gesundheitsteams versuchen, schnell zu reagieren, um Mutationen zu verhindern. Die verwandte Vogelgrippe H5N1 bei Menschen kann schwere Krankheiten verursachen. Viele Experten befürchten, das Vogelgrippevirus könne sich mit einem Erreger der Humangrippe kreuzen. Dies wäre prinzipiell möglich, wenn zum Beispiel Schweine, Geflügel oder Menschen gleichzeitig mit A/H5N1 und einem Erreger der Humangrippe (zumeist A/H1N1 oder A/H3N2) infiziert sind. Auf diese Weise könnte ein neuer Virussubtyp mit veränderten Eigenschaften entstehen. Denkbar wäre dann, dass dieser neue Virustyp leichter von Tier zu Mensch oder gar von Mensch zu Mensch übergehen könnte. Als grundsätzlich möglich gilt aber auch ein massiver unmittelbarer Übergang von Influenzaviren der Vögel auf den Menschen, sofern es bei den Viren zuvor zu bestimmten Veränderungen in ihren Erbanlagen gekommen ist. Gestützt wird diese Befürchtung durch Ergebnisse US-amerikanischer Forscher, die im Herbst 2005 den Erreger der spanischen Grippe A/H1N1 rekonstruierten. 


Millionen Texaner hatten am Sonntag immer noch kein sauberes, sicheres Trinkwasser, während Staatsbeamte versuchten, die Verteilung von Wasser in Plastikflaschen zu beschleunigen und die Bürger zu beruhigen, deren Stromrechnungen nach einem schweren Wintersturm regelrecht explodiert sind. Die Zustände ähneln Flüchtlingssituationen in einem Entwicklungsland und man muss sich darüber im Klaren sein, dass unmittelbare Hilfen der Regierung genauso unzuverlässig sein können wie der Betrieb des Stromnetzes. Toby Baker, Exekutivdirektor der staatlichen Kommission für Umweltqualität, sagte in einer Pressekonferenz am Sonntag, dass etwa 5 Millionen Menschen ihr Wasser nicht mehr abkochen müssen. Für weitere 10 Millionen Menschen gilt dies immer noch, denn ansonsten drohen Krankheiten. Nur ein Bruchteil der Menschen verfügt über Wasserfilter, die besser und praktischer sind als Abkochen. Fast 3,5 Millionen Flaschen Wasser wurden per Hubschrauber, Flugzeug und LKW im ganzen Staat verteilt, sagte Gouverneur Greg Abbott am Sonntag. In einigen Teilen von Texas waren an Vertriebsstandorten weitläufige Linien zu sehen.


Statistiken der chinesischen Regierung zeigen einen enormen Rückgang der Zahl alter Menschen, die in Hubei – der Provinz mit der Stadt Wuhan – unmittelbar nach dem Ausbruch der Pandemie staatliche Zahlungen erhalten. Die offiziellen Daten zeigen einen Rückgang von mehr als 150.000 Menschen, was eine realistische Opferzahl bei der COVID-19-Pandemie wäre, die mit anderen Ländern vergleichbar ist. Während sogar Russland seine COVID-Totenstatistik nicht mehr gnadenlos nach unten fälscht, behaupten die chinesischen Behörden nur 4.636 Covid-Todesfälle im ganzen Land. Die Zahlen stehen im Widerspruch zu Untersuchungen über Feuerbestattungen aus Wuhan. Auf der Website der Regierung von Hubei wird angegeben, dass die Zahl der älteren Menschen, die das Altersgeld erhalten, von 1.149.153 im letzten Quartal 2019 auf 997.332 in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 gesunken ist – ein Rückgang von 151.821.

19. Februar 2021

Das texanische Stromnetz war „Sekunden und Minuten“ von einem katastrophalen Ausfall entfernt, der die Texaner monatelang im Dunkeln hätte lassen können, teilten Beamte des Unternehmens, das das Stromnetz betreibt, am Donnerstag mit. Als Millionen von Kunden im gesamten Bundesstaat nach Tagen massiver Stromausfälle wieder mit Strom versorgt werden, sagten Beamte des Electric Reliability Council von Texas oder ERCOT, das das Stromnetz betreibt, das den größten Teil des Bundesstaates abdeckt, dass Texas gefährlich nahe am Schlimmsten Fall-Szenario war: Unkontrollierte Stromausfälle im gesamten Bundesstaat. Die schnelle Entscheidung, die die Netzbetreiber in den frühen Morgenstunden des Montagmorgens getroffen hatten, um mit den geplanten Stromausfällen zu beginnen – die jedoch für Millionen von Texanern Tage dauerten -, erfolgte, weil die Betreiber Warnzeichen sahen, dass massive Mengen an Energie aus im Netz ausfielen .


Der Roman „1984“ ist 70 Jahre nach dem Tod des Autors gemeinfrei geworden und nun werfen Verlage neue deutsche Übersetzungen auf den Markt. Es gilt zwar als Aushängeschild für freiheitliche Literatur, war aber Teil einer Kampagne für „Sozialismus light“ um den Ost-Sozialismus zu verdrängen.


Ghislaine Maxwell hat anscheinend zuzugeben, dass Jeffrey Epstein seine berühmten Freunde, darunter Donald Trump und die Clintons auf Video aufgenommen hatte. Der ehemalige CBS-Produzent Ira Rosen hatte sich nach eigenen Angaben im Jahr 2016 mit Maxwell unterhalten und ihr die Information entlockt. Die inhaftierte Maxwell, die beschuldigt wird, minderjährige Mädchen für den Milliardär Epstein beschafft zu haben, sagte Rosen zufolge, sie wisse nicht, wo genau diese Aufnahmen aufbewahrt würden. Das Gespräch fand vor den US-Präsidentschaftswahlen 2016 statt, und Maxwell, die damals Hillary unterstützte, sagte: „Wenn Sie die Bänder von Trump bekommen, müssen Sie auch [Bill] Clinton verfolgen.“ Die Anekdote ist in Rosens neuem Buch „Ticking Clock: Behind the Scenes at 60 Minutes“ enthalten, das am Dienstag veröffentlicht wurde und in dem er über seine Zeit bei der Show berichtet.


Eine Studie von der Uni Hamburg meint, die “Zahl und Qualität der Indizien sprechen für einen Laborunfall” im Hinblick auf die COVID-Pandemie. Man kommt somit zur gleichen Schlussfolgerung wie etwa amerikanische und britische Geheimdienste, die natürlich (anders als die Uni Hamburg) Zugriff haben auf geheime Informationen. Die linken COVID-aktivisten von Volksverpetzer fühlen sich anscheinend getriggert. Es handle sich um eine „rechte“ Sichtweise aus Hamburg. Die Mehrheit der Studien spräche über einen natürlichen Ursprung. Schützt Volksverpetzer hiermit die chinesischen kommunistischen Genossen? Die Frage nach einem Laborursprung ist nach wie vor offen. Während die WHO zum Schein den Ursprung erforschte in China, ermitteln alle möglichen Behörden weltweit die Wahrscheinlichkeit eines Laborunfalls. Und da die Wuhan-Forscher auch viel kooperiert hatten mit Amerikanern in der Vergangenheit, werden die USA vielleicht nie ganz enthüllen, was man weiß, denn ansonsten könnte das Vertrauen kollabieren in die Fähigkeit von westlichen Labors, mit gefährlichen Viren zu hantieren. Wäre COVID zuerst in den USA groß ausgebrochen in der Nähe eines Biosicherheitslabors, würden Volkvsverpetzer und viele anderen wohl eher bereit sein, nach einem Laborursprung zu fahnden.


Das COMPACT-Magazin hatte nach der Niederlage von Donald Trump merklich weniger berichtet über den AfD-Flügel oder die Identitären; stattdessen machte man COVID zum großen Aufhänger und benutzte eine antifaschistische Argumentationslinie. Die Bundesregierung sei der Unterdrücker und die COMPACT der Befreier. Für die neue Heftausgabe erblödete man sich, ein Foto von Karl Lauterbach zu garnieren mit der Schlagzeile „Wollt ihr den totalen Lockdown?“ und einem Foto von Coronamasken tragenden Nazis mit Hitlergruß. Das Dezernat Staatsschutz der Polizeidirektion West wirft der COMPACT das „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gemäß § 86a StGB“ vor. Die COMPACT mault, dass ja der Stern und solche Magazine ebenfalls Hitlergrüße verwendet hätten auf Titelbildern. Der Unterschied ist, dass die COMPACT jahrelang soviel Werbung machte für den AfD-Flügel, dass man den Verfassungsschutz auf den Fersen hat. Bei diesen Zuständen kann man sich solche Provokationen eben nicht leisten. Kommt irgendwann die große Cyberkrise, wie wird dann COMPACT darüber berichten? Wird das Blatt sich sofort darauf festlegen, die NATO hätte sich heimlich selber angegriffen? Wie werden die Landesmedienanstalten reagieren? Und das Publikum, wenn die COMPACT einknickt oder sachlicher berichtet? Chefredakteur Elsässer hatte nicht einmal „Tränen“ übrig für Tschetschenien, weil es sich Moskaus Wünschen widersetzt hatte. In seinem geliebten Russland würde man ihn für seine Corona-Berichterstattung in eine schmutzige Zelle werfen.



Gerade erst gab es eine Lösch-Welle auf den großen Social Media-Plattformen gegen den Dunstkreis von Flügel-AfD-Unterstützern, COVID-Aktivisten und QAnon-Gläubigen, schon folgt der nächste Schritt: Schreiben der Landesmedienanstalten drohen Maßnahmen an, wenn nicht „Qualitätskriterien“ eingehalten werden. Grundlage ist der neue Medienstaatsvertrag. Zuvor war der alternative Medienmarkt kaum reguliert. Drei der betroffenen Medien sind bisher bekannt: Flinkfeed, KenFM und der Deutschland-Kurier. Die Behörden und die Politik darüber sind nicht dumm, sondern werden wahrscheinlich spezifisch auf Fakes und unhaltbare, nicht eindeutig solche gekennzeichnete Spekulation abzielen. Die betreffenden Medien geraten dadurch in die Zwickmühle, denn das Publikum verlangt bestimmte Inhalte, die den Eindruck erwecken, die Pandemie sei völlig übertrieben und würde kaum oder keine Zwangsmaßnahmen rechtfertigen. Das Publikum will hören, man könne das Pandemieproblem wegreden und wegdemonstrieren. Und die alternativen Medien liefern genau diese verlangten Sichtweisen und werden vom Publikum dafür bezahlt.


18. Februar 2021

Vivian Kubrick, die zurückgezogen lebende Tochter des legendären Filmemachers Stanley Kubrick, ist anscheinend nach Scientology auf dem extremen Truther-Trip gelandet. The Daily Beast berichtete zuvor über ihre Bekehrung zu Scientology und sagte, dass sie die Beerdigung ihrer verstorbenen Schwester Anya im Jahr 2009 wegen einer erzwungenen „Trennung“ von ihrer Familie übersprungen habe, während The Guardian im selben Jahr schrieb, dass ihre Mutter, Christiane Kubrick, darüber nachdachte Vivian „verlor“ an die Kirche.



Rush Limbaugh ist gestorben, das Urgestein des konservativen Talk-Radios. Er hatte extrem hohe Quoten, aber sein Publikum wurde im Schnitt immer älter. Die jüngeren Stars sind längst aufgebaut worden, oder entwickelten sich in Einzelfällen organisch und sind nicht klassisch politisch wie Joe Rogan.


Wissenschaftler aus Tübingen und Jerusalem haben die Sterbefallstatistiken von 77 Ländern ausgewertet. 51 meldeten 2020 eine statistisch relevante Übersterblichkeit. Damit dürfte die Zahl der Pandemietoten weltweit um „mindestens 1,6 Mal höher sein“ als die offizielle Zahl.



Der berüchtigte, inzwischen greise und fast taube Hedgefonds-Manager George Soros hat zusammen mit Reiner Hoffmann, dem Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), sowie mit 150 weiteren Unterzeichnern einen Aufruf an die Mitgliedsländer der EU verfasst. Es geht darum, neue gemeinschaftliche Schulden wegen der Corona-Krise zu einem dauerhaften Mechanismus zu machen. Zu den Unterzeichnern gehören auch Vertreter von Greenpeace, dem einflussreichen Climate Action Network und der Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen, denn der absurde Plan sieht vor, dass Geld in grüne Projekte und politische Maßnahmen fließen soll. Die Unterzeichner fordern einen „permanenten gemeinschaftlichen EU-Haushalt von erheblicher Größe und die Möglichkeit, Kredite aufzunehmen, um Investitionen zu unterstützen, die den Green Deal und eine sozial gerechte Transformation voranbringen“. Vorläufer ist der europäische Wiederaufbauplan in der Corona-Krise, auf den sich die EU-Staaten im vergangenen Juli geeinigt haben. Insgesamt 360 Milliarden Euro als Kredite und 390 Milliarden als „Zuweisungen“. Letztendlich bezahlen soll dies der Steuerzahler. Nach der Einigung auf den Wiederaufbauplan im Juli versicherte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch, dass eben kein permanenter Mechanismus käme.


Man bekam das Netz in Texas nicht wieder einsatzfähig und Millionen Menschen stehen immer noch bei Frost-Temperaturen ohne Strom und Heizung da. Sofort entbrach der Kampf um die Narrative: Die einen sagen, die Überregulierung und Windräder seien schuld, während die Massenmedien sich umgekehrt festgelegt haben, zuwenig Regulierung sei schuld und der Wintereinbruch läge am Klimawandel. Wird es heiß, wird der Klimawandel verantwortlich erklärt. Ist es kalt, auch. Regulierung ist auch ein schwammiger Begriff, weil es eben darauf ankommt, wer reguliert und wie. Moderne Stromnetze gibt es seit über 100 Jahren und es ist unentschuldbar, dass Kälte im Winter einen Bundesstaat wie Texas ins Chaos stürzt, und das auch noch mitten in der COVID-Pandemie. Der Blackout zwingt die Menschen, die Quarantänebestimmungen zu vernachlässigen, was übrigens der Gedanke hinter „Doppel-Attacken“ ist. Dieses Thema ist ein gut gehütetes Geheimnis der Sicherheitsbehörden und kürzlich gab es erst den SOLARWINDS-Hack, bei dem auch die Infrastruktur betroffen war.

17. Februar 2021

MAGA-Supporter und Kissenmagnat Mike Lindell ist das nächste Ziel einer Klage von Dominion Voting Systems wegen seiner wilden Behauptungen über nicht existierende Wahlbetrugsverschwörung. Der leitende Anwalt von Dominion teilt The Daily Beast mit, dass er erwartet, die Klage „unmittelbar“ einzureichen. „Er hat sich verdoppelt und verdreifacht. Er hat sich mit seinem Dokumentarfilm einen höheren Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit erarbeitet “, sagte Tom Clare, ein Anwalt von Dominion, am Dienstagnachmittag gegenüber The Daily Beast. Lindell veröffentlichte auch Absolute Proof, einen zweistündigen Dokumentarfilm, der auf dem Pro-Trump-OAN-Kanal ausgestrahlt wird und verschiedene Verschwörungstheorien und Vorwürfe gegen Dominion und andere zusammenfasst. Der Film behauptet fälschlicherweise, dass bei den Wahlen 2020 der „größte Cyberangriff in der Geschichte“ stattgefunden habe, den China und andere Länder durchgeführt hätten, um Trump zu verdrängen.


Eine Rekordzahl von Republikanern glaubt, dass eine dritte politische Partei benötigt wird, wobei eine bedeutende Mehrheit der GOP-Wähler diese Ansicht vertritt, wie neue Umfragen zeigen. Inmitten dessen, was einige als „GOP-Bürgerkrieg“ bezeichnet haben, der sich um die Zukunft der Republikanischen Partei und ihre Beziehung zum ehemaligen Präsidenten Donald Trump dreht, scheint es unter den Wählern der Partei erhebliche Frustration zu geben. Während einige führende Republikaner wollen, dass die Partei Trump und seinen Einfluss in Zukunft ausschließt, glauben eine große Fraktion der Partei und viele GOP-Gesetzgeber, dass die Bewegung des ehemaligen Präsidenten ihr Weg zum Erfolg ist. Umfragen von Gallup vom 21. Januar bis 2. Februar, die am Montag veröffentlicht wurden, zeigten, dass 63 Prozent der Republikaner einen neuen Dritten für notwendig halten. Dies ist ein deutlicher Sprung gegenüber dem vorherigen Hoch von 54 Prozent, das Gallup im Dezember 2018 verzeichnete. Inzwischen wollen eine Vielzahl (40 Prozent) der Republikaner und Unabhängigen, die Republikaner lehnen, dass die GOP konservativer wird.


In einer heutigen Ankündigung von Parler heißt es, die neu gestartete Website sei „auf nachhaltiger, unabhängiger Technologie aufgebaut und für ihren Betrieb nicht auf sogenannte“ Big Tech „angewiesen.“ Parler nutzt Hosting-Services von SkySilk. Der Parler-Verkehr wird durch ein von CloudRoute betriebenes Rechenzentrum in Ohio und von dort zu einem SkySilk-Rechenzentrum in Los Angeles geleitet. CloudRoute wird von Scamalytics als „ISP mit potenziell hohem Betrugsrisiko“ beschrieben, wobei etwa 56 Prozent des ISP-Verkehrs „als potenziell betrügerisch verdächtigt“ werden. Der neue Parler-Chef ist Mark Meckler.


Russland versucht, unbekannte prähistorische Viren zu finden, die bis zu 50.000 Jahre alt sind, indem es biologisches Material aus Leichen alter Tiere extrahiert, die in Permafrost gefroren sind. Wissenschaftler nehmen diese Woche Proben aus einer Sammlung von in Eis konservierten Proben, die in den letzten Jahren gefunden wurden. Sie arbeiten mit den Überresten ausgestorbener Wollmammuts und haariger Nashörner sowie mit prähistorischen Hunden, Pferden, Elchen, Nagetieren und Hasen.


Nur rund 20 Prozent der Todesfälle in Indien sind medizinisch zertifiziert – was bedeutet, dass 80 Prozent keine offizielle Todesursache haben -. Analysten warnen, dass das Land seine Covid-Todesfälle möglicherweise zwei- oder dreifach unterschätzt. Indien testet auch weit weniger als Industrieländer, wobei medizinische Experten warnen, dass einige Staaten sich auf schnelle Querflusstests verlassen, die falsch negative Ergebnisse liefern. Das Land hat auch eine weitaus jüngere Bevölkerung als viele westliche Nationen – mit einem Durchschnittsalter unter 30 Jahren – und eine weitaus geringere Adipositasrate, die beide Hauptfaktoren für schwere Covid-Infektionen und Todesfälle sind.


Das berüchtigte Wuhan-Labor wollte bzw. besaß anscheinend Spezialkäfige, um an lebenden Fledermäusen gefährliche Experimente durchzuführen. Die Chinesen behaupteten, dass man nur aus Tieren in Höhlen Proben entnimmt und diese Proben dann ins Labor bringt. Der Leiter des WHO-Untersuchungs-Teams Peter Daszak aus Großbritannien ist Teil der Organisation EcoHealth Alliance die seit 15 Jahren mit Wuhan-Laborwissenschaftlern von Fledermäusen übertragene Viren untersucht. Er bestritt kategorisch, dass chinesische Forscher die Säugetiere zum Testen im Labor halten. The Mail on Sunday hat jedoch festgestellt, dass das Wuhan Institute of Virology (WIV) im Juni 2018 einen Antrag auf Patentierung von „Fledermausaufzuchtkäfigen“ gestellt hat, damit die Tiere „unter künstlichen Bedingungen gesund wachsen und brüten können“. Das Patent, das von dieser Zeitung gesehen wurde, wurde im Januar 2019 erteilt – 11 Monate bevor Peking berichtete, dass die ersten Fälle des Virus in der Stadt nur wenige Kilometer vom Institut entfernt ausgebrochen waren. Ein separates Patent, das vom Institut am 16. Oktober 2020 eingereicht wurde, bezieht sich auf die „künstliche Züchtungsmethode von Wildfledermäusen“. Das Patent erörtert die speziesübergreifende Übertragung von SARS-CoV von Fledermäusen auf Menschen und andere Tiere 


Im November 2015 veröffentlichten Wissenschaftler der University of North Carolina (UNC) ein Forschungspapier, in dem dargelegt wurde, wie sie ein im Labor hergestelltes Hybrid-Coronavirus mit dem Potenzial zur Infektion von Menschen entwickelt haben. Ihre Experimente umfassten die Insertion eines Teils eines Coronavirus namens SHC014-CoV, das in chinesischen Hufeisenfledermäusen gefunden wurde, in ein SARS-Virus, um festzustellen, ob das im Labor hergestellte Hybridvirus – eine Chimäre genannt – menschliche Zellen effizient infizieren kann. Tatsächlich gelang die Infektion. Die forscher hatten somit im Prinzip eine biologische Waffe hergestellt. Bei der UNC war Ralph Baric, Professor für Epidemiologie und internationaler Experte für Coronaviren, ein leitender Autor des Papiers. Er hatte schon mit de Chinesin Dr. Shi (genannt Bat-Woman) gearbeitet. An der UNC gab es eine Reihe an Laborunfällen und laxen Reaktionen auf selbige. UNC-Funktionäre weigerten sich, klarzustellen, ob der Vorfall mit einem Mausbiss 2016, der drei Monate nach Veröffentlichung des Papiers stattfand, genau diesen SARS-Chimärenvirus betraf.

Unfälle

Berichten zufolge waren Forscher an der University of North Carolina seit 2015 bei mehreren Vorfällen potenziell im Labor hergestellten Coronaviren ausgesetzt.

15. Februar 2021

Bei einem Geheimtreffen sollen AfD-Flügelanten versucht haben, weiter gegen Meuthen zu plotten. Man ist anscheinend bereit, das Risiko einzugehen, volles Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutz zu werden. Was soviel heißt wie Infiltrationsobjekt.


Die Biden-Regierung hat signalisiert, dass sie vorerst den Versuch fortsetzt, Julian Assange, den Gründer von WikiLeaks, strafrechtlich zu verfolgen. Das Justizministerium reichte diese Woche einen Schriftsatz bei einem britischen Gericht ein, um eine Entscheidung aufzuheben, die seine Auslieferung an die Vereinigten Staaten blockierte.


Ein Gutachten des Bundestags, das nur für den internen Gebrauch vorgesehen ist, kommt zu dem Schluss, dass ein Schuldenschnitt gegen EU-Recht verstoßen würde. „Ein Schuldenerlass durch die EZB betreffend die von ihr erworbenen Staatsanleihen der Mitgliedstaaten erscheint mit dem Verbot der monetären Staatsfinanzierung gemäß Art. 123 Abs.1 AEUV unvereinbar“, heißt es in dem Papier, das WELT vorliegt.


Joe Biden ließ eine schwammige Erklärung verbreiten über Änderungen des Waffenrechts.

Wir werden Maßnahmen ergreifen, um die Epidemie der Waffengewalt zu beenden und unsere Schulen und Gemeinden sicherer zu machen. Heute fordere ich den Kongress auf, Reformen des Waffengesetzes zu verabschieden, einschließlich der Überprüfung aller Waffenverkäufe, des Verbots von Sturmgewehren und Magazinen mit hoher Kapazität sowie der Aufhebung der Immunität für Waffenhersteller, die wissentlich Kriegswaffen auf unsere Straßen bringen. Wir schulden es allen, die wir verloren haben, und allen, die trauern, um etwas zu ändern. Die Zeit zu handeln ist jetzt.

Neue Background-Checks könnten verbunden werden mit „Red Flag“-Richtlinien, die bereits unter Trump etabliert wurden. Maßgeblich für die Ablehnung eines Waffenverkaufs ist dann nicht mehr nur ein bestimmtes Vorstrafenregister, sondern andere Faktoren, die die Person als unzuverlässig und gefährlich erscheinen lassen. Dies ist verfassungsrechtlich heikel. Sogenannte „Assault Weapons“ sind eigentlich vom Verfassungsrecht gedeckt, weil es zu dem Miliz-Konzept gehört. Es ist fast unvorstellbar, dass Abermillionen Exemplare von den Bürgern abgegeben werden müssten. Waffenhersteller rechtlich zu belangen für Taten, die jemand mit den Produkten begeht, ist vollkommener Unsinn.


Seit dem Vorfall auf das US-Kapitol möchten Democrats, dass das nach 9/11 geschaffene Heimatschutzministerium DHS potenzielle Rechtsterroristen im Inland verfolgt. Das DHS und seine Behörden sind aber eher für die Sicherung der Grenzen, Häfen, Transport- und Cybersysteme des Landes verantwortlich und überlassen die Überwachung extremistischer Gruppen und Terrorismusuntersuchungen im Allgemeinen dem FBI. Das DHS und seine Behörden beschäftigen jedoch fast achtmal so viele Mitarbeiter wie das FBI. Das DHS nutzte sein nationales Terrorismusberatungssystem kürzlich zum ersten Mal vor Angriffen einheimischer Gruppen zu warnen nach der Amtseinführung von Präsident Biden. Das DHS Office of Intelligence and Analysis sammelt Informationen vom FBI, privaten Auftragnehmern sowie staatlichen und lokalen Strafverfolgungsbehörden, um Bedrohungsberichte zu organisieren und zu verbreiten. Den Mitarbeitern und Auftragnehmern fehlt im Allgemeinen die Ausbildung und Erfahrung der FBI-Ermittler, und sie verlassen sich auf Open-Source-Material.


Die chinesische Regierung versäumte es, wichtige Daten zu den frühesten COVID-19-Fällen mit dem WHO-Team internationaler Wissenschaftler zu teilen, die untersuchten, wie die Pandemie begann. Die Forscher wollten selbstverständlich die Rohdaten einsehen zu den 174 allerersten Patienten, die im Dezember 2019 in Wuhan, China, identifiziert wurden. Das von der Weltgesundheitsorganisation zusammengestellte Team erhielt jedoch laut mehreren Medienberichten nur eine Zusammenfassung dieser frühen Fälle. Solche detaillierten Patientendaten vom Beginn eines Ausbruchs zu haben, ist „Standard für eine Ausbruchsuntersuchung“, sagte Dominic Dwyer, ein australischer Experte für Infektionskrankheiten und Mitglied des WHO-Teams, Reuters am Samstag in einem Interview. Die Hälfte der Fälle steht in Verbindung mit dem Markt für Huanan-Meeresfrüchte


Der französische Finanzminister Bruno Le Maire sagte am Samstag, es sei möglich, dass die rechte Oppositionsführerin Marine le Pen die Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Jahr 2022 gewinnen könnte. „Ich hoffe, dass Emmanuel Macron kandidiert und wiedergewählt wird“, sagte Le Maire gegenüber dem BFM-Fernsehen.

12. Februar 2021

Russlands Anstieg der Todesfälle im letzten Jahr ist die „harte Realität“ der globalen Coronavirus-Pandemie, sagte der Kreml am Mittwoch, nachdem offizielle Daten eine viel höhere Zahl von Covid-19-Todesopfern als ursprünglich berichtet zeigten. Der staatliche Statistikdienst führte am Montag 162.429 Todesfälle im Jahr 2020 auf das Coronavirus zurück, dreimal mehr als die 57.555 Todesfälle, die erstmals von der nationalen Covid-19-Task Force gemeldet wurden. Dies würde Russland vom achten auf den vierten Platz unter den Ländern mit der höchsten Zahl von Covid-19-Todesopfern bringen und die Prahlerei von Präsident Wladimir Putin untergraben, dass Russland niedrigere Todesraten als andere Länder verzeichnet hat.


Vladimir Kara-Murza, ein prominenter Kremlkritiker, der zwei mutmaßliche Vergiftungen überlebte, wurde wahrscheinlich von demselben Chemiewaffenteam verfolgt, das angeblich Alexei Navalny vergiftet hat, berichtete die Ermittlungsbehörde Bellingcat in einer gemeinsamen Untersuchung mit The Insider und Der Spiegel. Bellingcat analysierte Reisedaten, aus denen hervorgeht, dass Kara-Murza in beiden Fällen in den Jahren 2015 und 2017 von denselben Mitgliedern des FSB-Operationsteams Bellingcat auf Reisen in verschiedene Städte in Russland verfolgt wurde. Kara-Murza arbeitete als Beraterin des Kremlkritikers und Politikers Boris Nemtsov, der 2015 auf einer Brücke in der Nähe des Roten Platzes in Moskau erschossen wurde. Bellingcat sagte, die früheste Verfolgung von Kara-Murza durch die angebliche Vergiftungseinheit des FSB, die seine Untersuchung ergab, sei nur drei Tage vor Nemtsovs Ermordung gewesen.


Das Justizministerium stellte klar, dass eine Anführerin der paramilitärischen Gruppe der Oath Keepers bei der Belagerung des US-Kapitols glaubte, auf den Anruf des damaligen Präsidenten Donald Trump zu reagieren. „Als die Amtseinführung näher rückte, gab [Jessica] Watkins an, dass sie auf die Anweisung von Präsident Trump warte“, schrieb die Staatsanwaltschaft in einer Akte am Donnerstagmorgen. Dies ist die bisher direkteste Sprache der Bundesanwaltschaft, die Trumps Bitte um Unterstützung in Washington, DC, mit den militantesten Aspekten des Aufstands verknüpft.


Der ehemalige Geheimdienstkoordinator unter Bundeskanzler Helmut Kohl, Bernd Schmidbauer, hat sich laut eigener Aussage mit Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek in dessen Münchner Villa getroffen. Das bestätigte Schmidbauer, der Staatsminister im Kanzleramt war, auf Anfrage des SWR.


Wegen der Virusmutationen in Tschechien und im österreichischen Bundesland Tirol führt Deutschland wieder Binnengrenzkontrollen ein. Ab Sonntag soll an den Übergängen in die Nachbarländer kontrolliert werden. Die brasilianische Coronavirus-Variante ist laut brasilianischen Regierungsangaben dreimal ansteckender als das ursprüngliche Virus.


Präsident Donald Trump war kranker als er zugab, als er im Oktober COVID-19 hatte. Beamte in seinem Umfeld befürchteten, er müsse an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden. Die New York Times berichtete am Donnerstag über neue Details zu Trumps Zustand – und enthüllte die Bemühungen, ihm experimentelle Medikamente zur Verfügung zu stellen, die der amerikanischen Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen. The Times teilte mit, dass bei Trump Lungeninfiltrate festgestellt wurden, die häufig ein Marker für eine akute Erkrankung sind. Seine Lungen konnten Flüssigkeit oder Bakterien enthalten haben, die auf Röntgenaufnahmen oder Scans leicht zu erkennen sind, da die Lungen undurchsichtig oder weiß aussehen. Die Zeitung berichtete auch, dass Trumps Blutsauerstoffgehalt gefährlich niedrig war – Werte im 80er-Bereich. Bereits Zahlen in den niedrigen 90ern gelten als gefährlich für COVID-19-Patienten. Trotzdem hatte Trumps Arzt, Dr. Sean Conley, ein rosigeres Bild gemalt. Conley wurde gefragt, ob es Anzeichen für eine Lungenentzündung oder eine Schädigung der Lunge von Trump gibt, und er antwortete, es gebe „erwartete Befunde, aber keine größeren klinischen Bedenken“.


In den 1980er und 1990er Jahren hatte man in Deutschland eine Scheinauswahl an Verschwörungsbüchern. Entweder handelte es sich um direkte Übersetzungen von US-Autoren, oder deutsche Autoren kopierten Teile zusammen aus amerikanischen Büchern. Die Narrative sind immer die gleichen gewesen und es handelt sich um eine regelrechte Gleichschaltung. Eine wirklich eigene, deutsche Forschung kam nie wirklich zustande.

11. Februar 2021

Die Rechtsanwältin Beate Bahner macht nach ihrem Ausflug in die Psychiatrie weiter Corona-Aktivismus. Sie hat jetzt einige juristische Schreiben veröffentlicht über ein aktuelles Verfahren am Amtsgericht Heidelberg. Sie vertritt eine Pandemie-Leugnerin, die letzten Oktober gegen Corona-Auflagen verstieß und sich weigerte, nach Einreise aus dem Ausland Corona-Tests durchzuführen. Sie legten Einspruch gegen den Bußgeldbescheid ei und begründen es damit, dass PCR-Tests bei symptomlosen Menschen keine Infektionen nachweisen könnten und es deswegen gar keine Testpflicht hätte geben dürfen. Man will ausgerechnet Drosten als Gutachter haben.


Es ist keine Überraschung, dass Präsident Biden nicht vorhat, die Verfolgung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange durch die USA aufzugeben, nachdem allgemein gehofft und erwartet wurde, dass Trump Assange in seinen letzten Tagen im Amt begnadigen würde, was jedoch nicht geschehen ist. Obwohl die USA vor einem Londoner Gericht gescheitert sind, ihn auszuliefern, hat die US-Regierung nun bis zum 12. Februar Zeit, einen neuen Antrag zu stellen. Es wurde nun bestätigt, dass die Biden-Regierung genau das beabsichtigt. „Wir bemühen uns weiterhin um seine Auslieferung“, sagte der Sprecher des Justizministeriums, Marc Raimondi, am Dienstag. Dies ist genau das, was Assanges Anwaltsteam und seine Unterstützer befürchteten – Washington plant, dies so lange wie möglich hinauszuzögern und ihn im Belmarsh-Gefängnis zu schmachten, das in den scheinbar endlosen Rechtsprozess verwickelt ist.


Ein Anwalt des „Proud Boy“, Dominic Pezzola, reichte am Mittwoch vor einem Bundesgericht in Washington ein Memo ein, in dem er ein Argument vorbrachte, das die Demokraten im Amtsenthebungsverfahren wiederholt betont haben: Der Aufstand war der Höhepunkt wochenlanger Verschwörungen und Fehlinformationen, die der Präsident verbreitet hatte, um die Wahlergebnisse zu kippen. Als er das Kapitol stürmte, reagierte Pezzola auf „die Bitten des damaligen Oberbefehlshabers, Präsident Trump“, wie der Anwalt Jonathan Zucker mitteilte. „Der Angeklagte hat nicht aus krimineller Absicht, sondern aus Gewissen gehandelt, wenn auch aus einem erschreckend verwirrten und verzerrten Gewissensgefühl.“


Fast 60 Prozent der Personen, die im Zusammenhang mit dem Aufstand im Capitol angeklagt wurden, steckten in finanziellen Schwierigkeiten, darunter Insolvenzen, Räumungs- oder Zwangsvollstreckungsbescheide, Forderungsausfälle oder unbezahlte Steuern in den letzten zwei Jahrzehnten. Dies geht aus einer Analyse öffentlicher Aufzeichnungen der Washington Post hervor für 125 Angeklagte mit ausreichenden Informationen, um ihre Finanzgeschichte detailliert darzustellen. Die Insolvenzrate der Gruppe war mit 18 Prozent fast doppelt so hoch wie die der amerikanischen Öffentlichkeit, stellte The Post fest. Ein Viertel von ihnen war wegen Geldes eines Gläubigers verklagt worden. Und jeder fünfte von ihnen musste laut Gerichtsakten irgendwann sein Zuhause verlieren. Die finanziellen Probleme sind aufschlussreich, da sie potenzielle Hinweise bieten, um zu verstehen, warum so viele Trump-Anhänger – viele mit beruflicher Laufbahn und wenige mit gewalttätiger Kriminalgeschichte – bereit waren, an einem Angriff teilzunehmen, der durch die Rhetorik des Präsidenten ausgelöst wurde. Es erinnert an die „Reichsbürger“ in Deutschland, die oft nach finanziellen Schwierigkeiten in den Sog der Szene geraten, in der Hoffnung, damit irgendwie das Ruder herumzureißen.


Viele Länder reagierten auf die Pandemie mit Gestümper und Geschwafel. Und damit sind nicht nur die Politik und die Massenmedien gemeint. Auch Teile der Bevölkerung reagierten mit Gestümper und Geschwafel. Diverse Nationen haben sich hervorgetan mit gezielten Strategien und konnten weitflächige Lockdows seit einer Weile beenden. Gegenwärtig finden die Australian Open vor Massenpublikum statt, während Deutschland nach einer gescheiterten Hin-und-Her-Taktik seit November im Lockdown festsitzt, der eben erst wieder verlängert wurde. Ein weiteres Hin-und-Her macht alles nur noch schlimmer, aber die „Querdenker“ warten auf den passenden Moment, um wieder auf Demos im Kreis herumzulaufen und zu fordern, dass praktisch alle Zwangs-Maßnahmen verschwinden sollen. Diverse asiatische Länder hatten eine respektable Performance. Schweden hatte eine Weile einfach nur Glück, während der Nachbar Finnland tatsächlich beeindruckte: Bislang 47.000 Infektionen und weniger als 700 Corona-Tote. Sofort nach dem Ausbruch konnte man auf große Vorräte an Schutzausrüstung und Medikamenten zurückgreifen. Im ganzen Land funktionierten die Strukturen wie beabsichtigt und hätten auch einer größeren Krise standgehalten.


Präsident Biden ging am Mittwoch der Frage aus dem Weg, ob seine Regierung versuchen würde, gegen China vorzugehen wegen anfänglichen Vertuschungen bei der COVID-Pandemie. Biden enthüllte Pläne zur Überprüfung der US-Politik gegenüber Peking nach einem Treffen mit Defense Sec. Lloyd Austin und andere hochrangige Militärbeamte im Pentagon. Nach einer kurzen Pressekonferenz fragte der Fox News-Reporter Peter Doocy Biden, ob er Interesse daran habe, China zu bestrafen, weil es keine kritischen Informationen über die Schwere der Pandemie preisgegeben hatte. „Ich bin daran interessiert, alle Fakten zu erfahren“, antwortete Biden auf die Frage. Anfang dieser Woche meinte das Team der Weltgesundheitsorganisation, das die Herkunft von COVID-19 in China nur oberflächlich im Verlaufe weniger Tage untersuchen konnte, dass man genauso schlau sei wie zuvor. Allerdings möchte man die Möglichkeit verwerfen, der Virus könnte aus einem Labor in Wuhan ausgebrochen sein. Die Schlussfolgerungen der WHO zu akzeptieren, wäre äußerst peinlich für Biden. Selbst in den letzten Tagen der Trump-Administration wurden keine geheimen Informationen über die Pandemie offenbart, die von US-Sicherheitsbehörden gesammelt wurden.

10. Februar 2021

Nun hat sich eine Studie des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim in Zusammenarbeit mit der Berliner Humboldt-Universität (Quelle) damit beschäftigt, wie sich das Infektionsgeschehen nach den beiden großen Querdenker-Demonstrationen entwickelt hat. Und wie man erwarten konnte: 16.000 bis 21.000 Corona-Infizierte bis Weihnachten führt die Studie auf diese beiden Demos zurück


Es scheint, als findet sich auf der COMPACT-Webseite seit der Pleite von Trump auffällig wenig zu Höcke, den Identitären, kein Schulze-Rhonhof und ähnliche Gesellen. Gerade noch das Haus-und-Hof-Blatt des Flügels und dann erklärte Elsässer die AfD für gestorben.


Robert Herring, CEO von One America News Network, bot dem ehemaligen Moderator von Fox Business, Lou Dobbs, anscheinend eine Stelle an, nachdem ihn sein ehemaliges Netzwerk nach einer Klage von Smartmatic entlassen hatte, einem der Wahlmaschinenhersteller, denen vorgeworfen wurde, bei den Wahlen 2020 an einem weit verbreiteten Betrug beteiligt gewesen zu sein. „One America News möchte, dass Lou Dobbs mit uns in Kontakt tritt“, schrieb Herring. „Wir haben möglicherweise eine Position für Sie verfügbar, in der Sie nicht dafür zensiert werden, die Wahrheit zu sagen!“ Falls die Wahlmaschinen-Hersteller erfolgreich OAN verklagen, kann OAN pleite sein.


Eine Untersuchung von ABC News zu den fast 200 beschuldigten Randalierern, denen wegen angeblicher Beteiligung am Kapitol Anklage erhoben wurde – basierend auf Gerichtsakten, Militärunterlagen, Interviews und verfügbaren Nachrichtenberichten – ergab, dass seitdem mindestens fünfzehn Personen sagten, dass sie auf der Grundlage von Trumps Ermutigung handelten, einschließlich einiger derjenigen, die der gewalttätigsten und schwersten Verbrechen beschuldigt wurden. „Ich glaubte, den Anweisungen des ehemaligen Präsidenten Trump zu folgen“, sagte Garret Miller in einer Erklärung, die von seinem Anwalt veröffentlicht wurde. „Ich verließ auch Washington und kehrte sofort nach Texas zurück, nachdem Präsident Trump uns gebeten hatte, nach Hause zu gehen.“ Miller, der in seiner Erklärung zugab, das Kapitol betreten zu haben, drohte am selben Tag mit der „Ermordung“ der demokratischen Abgeordneten Alexandria Ocasio Cortez, für die er sich entschuldigte.


Am Freitag, dem 5. Februar, stieg Präsident Joe Biden in die Air Force One ein und flog in seinen Heimatstaat Delaware. Als Bilder der Reise auftauchten, stürzten sich einige verstrahlte Social-Media-Nutzer auf die Tatsache, dass Biden ein anderes Flugzeug nahm als das, das Donald Trump als Präsident oft transportierte. Man behauptete, die sei ein Beleg dafür, dass Biden gar der wirklich Präsident ist. Air Force One ist nicht der Name eines bestimmten Flugzeugs. Es ist das Flugsicherungs-Call Sign, das jedes Flugzeug mit dem Präsidenten darin bekommt. Es gibt zwei Arten von Flugzeugen, die normalerweise für den Transport des Präsidenten vorgesehen sind: eine Boeing VC-25A und eine Boeing C-32. Die VC-25A ist das legendäre Militärflugzeug, das am häufigsten mit Air Force One in Verbindung gebracht wird, während die C-32 normalerweise für kürzere Inlandsflüge und Flüge zu kleinen Flughäfen verwendet wird, die die viel größere VC-25A nicht unterstützen können. Bidens Flug von Washington DC nach Delaware dauerte nur 25 Minuten, also nahm er das Flugzeug C-32. Der frühere Präsident Donald Trump wurde häufig mit dem Flugzeug C-32 gefilmt und fotografiert. So war Präsident Barack Obama.


Der russische Außenminister Sergei Lawrow stellte die Frage in den Raum, ob Nawalny bei der Filmproduktion über „Putins Palast“ von deutschen Geheimdiensten Hilfe bekam. Dies ist nicht unwahrscheinlich. Aber westliche Hilfen für russische Dissidenten sind immer nur begrenzt und lausig und führen zu nichts. Gleichzeitig sind „alternative“ Medien im Westen regelrechte Kreml-Huren die immer schön brav ihre Talking Points bei den Russen abholen.


Hohe Funktionäre der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kritisierten China heimlich dafür, dass es in den frühen Tagen der Pandemie keine Informationen über das neuartige Coronavirus lieferte. Die vom indischen Fernsehsender WION veröffentlichten Aufnahmen sollen Dr. Mike Ryan, der für die Reaktion der WHO auf Covid verantwortlich ist, festhalten und sich in der zweiten Januarwoche bei Kollegen beschweren, dass China mit seinen Daten nicht offen sei. Auf dem Band ist zu hören, wie er die Situation mit dem SARS-Ausbruch im Jahr 2003 vergleicht, als China beschuldigt wurde, Informationen zu vertuschen, die die weltweite Verbreitung des Virus ermöglichten, und sagte: „Dies ist genau das gleiche Szenario.“







Related posts

Die kommentierten Nachrichten des Tages

AlexBenesch

39 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 5. April 2021 at 8:35

Alice Weidel War viele Jahre lang in CHINA tätig bei Allianz Global Investors DA wird diese Alice Weidel auch in zahlreiche Betrügereien verwickelt gewesen war, Mit denen der Chinesische Geheimdienst diese Alice Weidel erpresst als V-FRAU Geheimdienst-Asset des Chinesischen Geheimdienst’s zuarbeiten !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 29. März 2021 at 2:44

PUTIN BEKLAGT SICH FALTEN IM GESICHT BEKOMMEN ZU HABEN VON DER COVID19-IMPFUNG !!!!!

https://ca.news.yahoo.com/putin-russia-reach-herd-immunity-113159957.html?.tsrc=fp_deeplink

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 26. März 2021 at 14:28

Der russische Präsident Wladimir Putin lässt sich gerne in Macho-Posen filmen, auch mit nacktem Oberkörper, aber seine Corona-Impfung fand nur abseits der Kameras am Dienstag statt, was das Misstrauen in der Bevölkerung nur weiter fördert !

Nah hoffendlich provoziert dass in Massive Volksaufstände und Bürgerkrieg in Russland !!!!! Werden CHINA, TÜRKEI, IRAN bei Ihrem Verbündeten Russland Militärisch Eingreiffen müssen, Was deren Militärkraft binden würde so dass diese nicht anders wo eingesetzt werden können, Ausserdem Russland’s Verbündetete Sich untereinander gegeneinander in Kriege gegeneinander geradeten !

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 26. März 2021 at 8:53

DA KOMMT WOHL JETZT DER KRIEG IN SÜDKOREA !!!!

Nordkorea TESTETE HEUTE wieder eine Atomraketen !!!!

UPDATE 2 North Korea says it tested new ‚Tactical Guided Projectile‘ on Thursday – KCNA !!!!

https://ca.yahoo.com/finance/news/2-north-korea-says-tested-213748662.html

23.03.2021 hat diese Chinesische Funktionär’s Tochter Südkorea verlassen und ist wieder nach China zurückgekehrt !!!!

https://www.youtube.com/watch?v=bOTKqYFNBUw

Sie ist jetzt wieder beim Chinesischen Staatsfernsehen untergebracht geworden in so einer Art von FAKE-Game-Show die durch die „Chinesische Militär-Kunstschule“ mit produziert !!!!

https://m.weibo.cn/detail/4618942692460042

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 21. März 2021 at 12:06

Chinesischer und Russischer Wettermanipulationsangriff gegen Deutschland mittels Künstlichem Schneesturm in München am 21.03.2021 !!!!

Chinesischer und Russischer Wettermanipulationsangriff gegen Deutschland – Schneesturm in München am 21.03.2021

https://www.wetter.de/cms/wetterbericht-21-03-2021-unterkuehlt-mit-sonnensiegern-4435004.html

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 19. März 2021 at 14:26

TEILNAHME AN DEN COVID19-IMPFUNGEN ALS STATEMENT GEGEN QUER-FRONT-TERRORISTEN !!!!!

DASS DIESE RUSSEN-TERRORISTEN ANTI-IMPFUNGS-KRITIK BETREIBEN UND GLEICHZEITIG DEN BESONDER GIFTIGEN GEFÄHRLICHEN RUSSISCHE-SPUNIK-V ANSTATT DESSEN HABEN WOLLEN DASS IM VOLK DASS ERGEBNIS: „TEILNAHME AN DEN COVID19-IMPFUNGEN ALS STATEMENT GEGEN QUER-FRONT-TERRORISTEN !!!!!“

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 10. März 2021 at 17:39

Auf Amazon.DE ist Papier-Buch-Version vom Buch: „Daniel Lange: INSIDE RT Deutsch Putins Medienarmee in Deutschland Taschenbuch von Daniel Lange“ Sofort Vollständig AUSKAUFT gewesen schon wie Stunden nach dem Start der Vorstellungen !!!!!

INSIDE RT Deutsch: Putins Medienarmee in Deutschland Taschenbuch von Daniel Lange

https://www.amazon.de/dp/B08Y9WFP2Y?coliid=I2AVCE09DCTGGS&colid=2VBWJPOJSLWFW&psc=1&linkCode=ll1&tag=stargatecom05-21&linkId=e4b59867b2e30221ef0406f0c5e8e794&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 10. März 2021 at 17:40

Aber als Amazon-Kindle-EBOOK-Version ist dass Gute Buch: „Daniel Lange: INSIDE RT Deutsch Putins Medienarmee in Deutschland Taschenbuch von Daniel Lange“ weiterhin Erfolgreich Downloadbar !!!!!

INSIDE RT Deutsch: Putins Medienarmee in Deutschland Taschenbuch von Daniel Lange

https://www.amazon.de/dp/B08Y8LH3WL?coliid=I270CMIQ3AR3T2&colid=2VBWJPOJSLWFW&psc=0&linkCode=ll1&tag=stargatecom05-21&linkId=f0cd329d20c1e7aa94396b7bc44c7cc2&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 4. März 2021 at 17:07

Heute wurden zahlreiche Rechte Terroristen verhaftet die für Heute einen Erneuten Überfall Auf’s USA Capitol geplant hatten am 03/04/2021 bzw. 04.03.2021 !!!!!

https://www.tagesschau.de/ausland/miliz-plante-offenbar-attacke-auf-kapitol-101.html

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 4. März 2021 at 16:14

WELFEN KÖNIGREICH DÄNEMARK UND ÖSTERREICH UND ISRAEL HABEN JETZT BESCHLOSSEN GEMEINSAM EIGENENE NEUE COVID19-IMPFSTOFFE HERSTELLEN ZU WOLLEN UNABHÄNGIG VON USA, RUSSLAND, CHINA, GROSSBRITANNIEN UND BELGIEN !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 18. Februar 2021 at 13:22

LINKE PSYSCHOS HABEN EINEN MASSIVEN SCHWEREN BOMBENANSCHLAG GEGEN EIN TRUMP-CASINO VERÜBT IN ATLANTIC CITYy !!!!!!

Landmark Trump casino demolished in Atlantic City controlled explosion !!!!!

https://ca.news.yahoo.com/landmark-trump-casino-demolished-atlantic-140812820.html

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 18. Februar 2021 at 13:20

LINKE PSYSCHOS HABEN EINEN MASSIVEN SCHWEREN BOMBENANSCHLAG GEGEN EIN TRUMP-CASINO VERÜBT IN ATLANTIC CITYy !!!!!!
LINKE PSYSCHOS HABEN EINEN MASSIVEN SCHWEREN BOMBENANSCHLAG GEGEN EIN TRUMP-CASINO VERÜBT IN ATLANTIC CITYy !!!!!!

Landmark Trump casino demolished in Atlantic City controlled explosion !!!!!

https://ca.news.yahoo.com/landmark-trump-casino-demolished-atlantic-140812820.htmlLINKE PSYSCHOS HABEN EINEN MASSIVEN SCHWEREN BOMBENANSCHLAG GEGEN EIN TRUMP-CASINO VERÜBT IN ATLANTIC CITYy !!!!!!

Landmark Trump casino demolished in Atlantic City controlled explosion !!!!!

https://ca.news.yahoo.com/landmark-trump-casino-demolished-atlantic-140812820.html
Landmark Trump casino demolished in Atlantic City controlled explosion !!!!!

https://ca.news.yahoo.com/landmark-trump-casino-demolished-atlantic-140812820.html

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Februar 2021 at 13:21

VW will jetzt auch in dass Geschäft/Business mit FERNGESTEUERTEN FLUG-TEXI-DROHNEN ZUM PERSONEN-TRANSPORT einsteigen !!!!

https://www.youtube.com/watch?v=nFFk7phruzQ&t=100s

Und Was PASSIERT Wenn Terroristen die Kontroll-Fernsteuerungs-Zentrale EROBERN !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Februar 2021 at 7:54

BIOGAS-BRENNSTOFFZELLEN-KRAFTWERKE UND ERDGAS-BRENNSTOFFZELLEN-KRAFTWERKE VON FUELCELL-ENERGY INC. SOLLEN IN DER ENERGIE-POLITIK DER BIDEN USA-REGIERUNG MASSIVE GEFÖRDERT WERDEN !!!!

FuelCell Energy Inc. (NASDAQ: FCEL) and ExxonMobil Corp. (NYSE: XOM) are working together to advance Fuel-Cell-Carbon-Capture-Solutions-Systems for Applications in Gas-Fired-Power-Stations and Gas-Fired-Power-Plants !!!!

FuelCell Energy Inc. (FCEL) has an agreement with „EON Connecting Energies GmbH“ to offer decentralized combined heat and power (CHP) solutions with MegaWatt (MW) and multi-megawatt SureSource power plants to its existing and prospective customer base, via a power purchase agreement financing or leasing structure !!!!

https://www.fuelcellenergy.com/about-us-basic/page-default/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 12. Februar 2021 at 6:52

In Oakland Chinatown, California Schwarze-Afroamerikaner begehen Massive Gewaltverbrechens-Serien gegen Chinesische-USA-Amerikaner in California’s Oakland Chinatown !!!!

In Oakland Chinatown, California Schwarze-Afroamerikaner begehen Massive Serien von Gewaltangriffen gegen Chinesische-USA-Amerikaner in California’s Oakland Chinatown !!!!

USA-CHINESE-Residents on edge amid California Oakland Chinatown CRIME WAVE !!!!

A crime wave in Oakland, California’s Chinatown has rankled the community heading into the Lunar New Year, prompting celebrities to offer a reward to fight Anti-Asian-Harassment ! This report produced by Yahaira Jacquez !!!!

https://www.msn.com/en-us/news/watch/residents-on-edge-amid-ca-chinatown-crime-wave/vp-BB1dC077

Reply
Avatar
Jo Dee Fostar 11. Februar 2021 at 13:24

„Nun hat sich eine Studie des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim in Zusammenarbeit mit der Berliner Humboldt-Universität (Quelle) damit beschäftigt, wie sich das Infektionsgeschehen nach den beiden großen Querdenker-Demonstrationen entwickelt hat. Und wie man erwarten konnte: 16.000 bis 21.000 Corona-Infizierte bis Weihnachten führt die Studie auf diese beiden Demos zurück“

Mein Englisch ist leider nicht so gut, das ich die Studie, von Martin Lange und Ole Monscheuer kompl. verstehe. Nur wenn ich die Kritik an der Studie bei sciencefiles.org dazu lese, scheint es so, als wäre es „Junk“ – ich sehe mich leider nicht in der Lage das wirklich beurteiln zu können.

https://sciencefiles.org/2021/02/10/super-junk-spreader-studie-querdenkerdemos-und-covid-19-erkrankungen-sind-nicht-kausal/

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 11. Februar 2021 at 19:03

Sciencefiles ist genau dann, als Tump an COVID erkrankte, voll auf den Leugner-Kurs gegangen und wird dafür nach eigenen Angaben dicke mit Spenden belohnt. Der Blog bringt selber genug Junk und hat null Autorität. Was wissen wir über die Betreiber? So gut wie nichts. Die Katze im Sack.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 12. Februar 2021 at 6:55

In Oakland Chinatown, California Schwarze-Afroamerikaner begehen Massive Gewaltverbrechens-Serien gegen Chinesische-USA-Amerikaner in California’s Oakland Chinatown !!!!

In Oakland Chinatown, California Schwarze-Afroamerikaner begehen Massive Serien von Gewaltangriffen gegen Chinesische-USA-Amerikaner in California’s Oakland Chinatown !!!!

USA-CHINESE-Residents on edge amid California Oakland Chinatown CRIME WAVE !!!!

A crime wave in Oakland, California’s Chinatown has rankled the community heading into the Lunar New Year, prompting celebrities to offer a reward to fight Anti-Asian-Harassment ! This report produced by Yahaira Jacquez !!!!

https://www.msn.com/en-us/news/watch/residents-on-edge-amid-ca-chinatown-crime-wave/vp-BB1dC077

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Februar 2021 at 10:14

Der DEUTSCHE Konkurrent in Bereich der DIREKT-BRENNSTOFFZELLEN-TECHNOLOGIEN FÜR BIOLOGISCHE-BRENNSTOFFE UND FOSSILIE-BRENNSTOFFE die DEUTSCHE „SFC-ENERGY AG“ arbeitet Finanzell viel mehr besser Profitabeller als „FUELCELL-ENERGY INC.“ aber trotzdem wird Sich An den Aktienbörsen der Wert des Aktienkurses der „FUELCELL-ENERGY INC.“ sehr viel mehr besser Entwickeln als der Wert des Aktienkurses der „SFC-ENERGY AG“ WEGEN DES SEHR SCHLECHTEN SCHLIMMEN ANTI-KAPITALISCHEM LINKS-REGIME’S HIER IN DEUTDSCHLAMND !!!!

ALSO SELBST SOGAR IM BEREICH DER SOGENANNTEN GRÜNEN ÖKO-ENERGIEN ABSTÜRZT DEUTSCHLAND IN DEN ABGRUND NACH GANZ UNTEN WEG WEGEN DES SEHR SCHLECHTEN SCHLIMMEN ANTI-KAPITALISCHEM LINKS-REGIME’S HIER IN DEUTDSCHLAMND !!!!

Der DEUTSCHE Konkurrent in Bereich der DIREKT-BRENNSTOFFZELLEN-TECHNOLOGIEN FÜR BIOLOGISCHE-BRENNSTOFFE UND FOSSILIE-BRENNSTOFFE die DEUTSCHE „SFC-ENERGY AG“ arbeitet Finanzell viel mehr besser Profitabeller als „FUELCELL-ENERGY INC.“ aber trotzdem wird Sich An den Aktienbörsen der Wert des Aktienkurses der „FUELCELL-ENERGY INC.“ sehr viel mehr besser Entwickeln als der Wert des Aktienkurses der „SFC-ENERGY AG“ WEGEN DES SEHR SCHLECHTEN SCHLIMMEN ANTI-KAPITALISCHEM LINKS-REGIME’S HIER IN DEUTDSCHLAMND !!!!

DEUTSCHE BRENNSTOFFZELLEN-UNTERNEHMEN „SFC-ENERGY AG“ arbeitet Finanzell viel mehr besser Profitabeller als „FUELCELL-ENERGY INC.“ AUS DEN USA !!!!

SFC-ENERGY AG

http://WWW.SFC.COM

https://money.tmx.com/en/quote/SSMFF:US/key-data

FUELCELL-ENERGY INC.

http://www.fuelcellenergy.com

https://money.tmx.com/en/quote/FCEL:US/key-data

ALSO SELBST SOGAR IM BEREICH DER SOGENANNTEN GRÜNEN ÖKO-ENERGIEN ABSTÜRZT DEUTSCHLAND IN DEN ABGRUND NACH GANZ UNTEN WEG WEGEN DES SEHR SCHLECHTEN SCHLIMMEN ANTI-KAPITALISCHEM LINKS-REGIME’S HIER IN DEUTDSCHLAMND !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 4. März 2021 at 10:42

Herr Baron August von Finck verklagt die AfD wegen Veruntreunung von SpendenGeldern !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 21. März 2021 at 9:19

Niederländische CDU (VVD) Gewinnt Wahlsieg in den Niederlanden !!!! Holländische CDU (VVD) Gewinnt Wahlsieg in den Holland !!!!

Wahl in den Niederlanden Rutte’s Rechtsliberale Partei VVD ist Wahlsieger !!!!

https://www.ksta.de/politik/wahl-in-den-niederlanden-ruttes-rechtsliberale-partei-vvd-ist-wahlsieger-38193410?cb=1616314350187

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 10. Februar 2021 at 18:56

Jürgen Elsässer’s COMPACT ist jetzt wieder LINKS GEWORDEN !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 6. Februar 2021 at 23:48

GROSSBRITANNIEN’S ERSTER WELTRAUMBAHNHOF HAT ERFOLGREICH SEINEN BETRIEB AUFGENOMMEN IM JAHRE 2020 !!!!

New British Royal Air Force Space Command to launch Rockets into Outer-Space from Scotland !!!!

https://ukdefencejournal.org.uk/new-raf-space-command-to-launch-rockets-from-scotland/

DA VORBEREITET SICH DIE BRITISCHE KRONE SCHON AUF DEN AUSFALL DER USA IN DER NATO VOR DURCH DEN ZWEITEN USA-BÜRGERKRIEG UND DIE RUSSISCHEN-CHINESISCHEN KRIEGS-INVASIONEN IN USA, KANADA UND EUROPA !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 3. Februar 2021 at 19:20

Jeff Bezos ist auch im Bereich der Nuklearen KernFUSIONSENERGIE tätig mit seinen Unternehmungen !!!!!!!!!!!!!!

Reply
Avatar
Jonny 27. Januar 2021 at 13:12

Hat irgendwer das Video über die Kochschen Postulate wirklich verstanden? In den Kommentaren gab es auch hitzige Diskussionen, die Fragen zu dem Video gestellt haben, die vom Ersteller nicht beantwortet wurde. Es gab auch eine Reihe von Vorwürfen, dass der Inhalt des Videos teilweise irreführend ist.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 22. Januar 2021 at 16:52

Alle Ultra-Rechten-USA-Nationalisten die Parler mit seiner Russischen Firewall-Software benutzen werden erfasst von Russland’s Regime und An CHINA’s PLA-Armee Verratten und Verkauft, Wenn die Grossen Chinesische PLA-Invasion in Nordamerika kommt !!!!!

Nah Echt Super !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 21. Januar 2021 at 19:51

Der USA-CONGRESS hat am 07.01.2021 beschlossen NEUE ATOMKERNSPALTUNGSREAKTOREN-TYPEN ZU FÖRDERN !!!! Der Unternehmensverbund von BILL GATES’S TERRAPOWER und GENERAL-ELECTRIC und EXELON NUCLEAR POWER PARTNERS hat den Grossen Fördernungszuschlag des USA-CONGRESS’S bekommen !!!!!

NRIC What Inspires Us: Advanced Reactor Demonstrations, January 7, 2021 !

https://www.youtube.com/watch?v=yoqCV_9UcNg

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 19. Januar 2021 at 17:18

Dass Vertrauen in die CDU ist WIEDER STARK ANGESTIEGEN in der Mehrheit der Menschen !!!!!!!!!!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 13. Januar 2021 at 17:56

Regeneron Pharmaceuticals, Inc. Begrüsst Beschluss der USA-BUNDESREGIERUNG ZUFÖRDERN DIE BENUTZUNG DES MEDIKAMENT’S REGN-COV2 !!!!

Regeneron Pharmaceuticals, Inc. Announces USA Government Agreement to Purchase Additional COVID-19 Antibody Cocktail Doses !

https://www.nasdaq.com/press-release/regeneron-announces-u.s.-government-agreement-to-purchase-additional-covid-19

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 3. Januar 2021 at 19:15

WAS: „CHINA ist die „Größte strategische Bedrohung für Großbritannien !“ UND NICHT RUSSLAND MIT SEINEM WIRREN DUGIN OBWOHL RUSSLAND VIEL NÄHER AN GROSSBRITANNIEN IST WIE KOMMT DENN DASS !!!!

DA WIRD BEFÜRCHTET VOM BRITISCHE WELFEN-ADEL DASS CHINA AUS DER ERPRESSUNGSKONTROLLE DES WELFE-ADEL AUSBRECHEN KÖNNTE UND SICH CHINA TATSÄCHLICH DIE WELTHERRSCHAFT AN SICHREISSEN WILL !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 30. Dezember 2020 at 2:04

Gibt es nur in Sachsen Solche Putin Deppen-Sklaven Siedelungsprojekte oder auch in Anderen Ostdeutschen Ländern !!!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 21. Dezember 2020 at 2:32

South Africa’s New COVID 19-CORONAVIRUS-Mutation is More Deadly for Younger Humans !!!!

Another New COVID19-CoronaVirus-Mutation was discovered in South Africa and this one might be more Dangerous !!!!

https://bgr.com/2020/12/19/coronavirus-mutation-south-africa-501-v2/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 11. Dezember 2020 at 2:39

LIEBER „UNITED STATES OF EUROPA (USE)“ ANSTATT LINKS-ROTER-AFD-PUTIN-HÖLLE !!!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 10. Dezember 2020 at 10:09

Lykon COVID19-VIRUS-Antikörper-Schnell-Test jetzt zum einkaufen im Innenstädtischen Kaufhäusern !!!!

https://www.galeria.de/Lykon-Covid-19-Antikoerper-Test/5759816403.html

WAS IST VON DER QULITÄT dieser „Lykon COVID19-VIRUS-Antikörper-Schnell-Test jetzt zum einkaufen im Innenstädtischen Kaufhäusern“ ZU HALTEN !!!!

https://www.galeria.de/Lykon-Covid-19-Antikoerper-Test/5759816403.html

Reply
Avatar
Nicole 22. November 2020 at 2:51

Hi
Guter Hinweis mit dem Videokonsum! Danke.
Unterdessen geht die Zensur auch bei Youtube. Zum Beispiel bewusst.tv einzelne Videos, andere Kanäle werden ganz gelöscht. Eine Meinungsfreiheit gibt es nicht mehr, die oberste Elite befürchtet wohl, dass die Menschen mehr zu hinterfragen beginnen und nicht mehr alles glauben, was man ihnen erzählt.

Paul Schreyer: Die Chronik einer angekündigten Krise.

Mein Gefühl ist, dass man den Menschen nur langsam ihre Rechte nimmt, damit sie sich daran gewöhnen. Die Welt ist im Umbruch und wird von einer kleinen Mehrheit beeinflusst, die so finstere Pläne hat, dass man das nicht glauben kann oder will. Nicht dieser Impfstoff, aber vielleicht einer der (vielen?), die nach ihm kommen. Die Grippe gibt es ja auch immernoch, obwohl auch die geimpften daran sterben. Wir verzeichnen doch nicht mehr Tote, als in anderen schweren Grippejahren? Rechtfertigen diese 1.2 % wirklich diese massiven Eingriffe? Ich finde nicht.

Nach der germanischen Heilkunde von Dr. Harmer kommt die Pandemie (bzw Lungenentzündungen) erst nach dem Lockdown, aber hat nichts mit einem Virus zu tun. Lohnenswert, sich allgemein auch mit den Pharmaunternehmen und ihren machenschaften auseinanderzusetzen..

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 15. November 2020 at 12:07

Prinz Charles of Mountbatten-Windsor ist Heute in Deutschland zu dem Festakt des Deutschen Volkstrauertag für die Verstorbenen Deutschen Soldaten, Welche Symbolische Bedeutung hat dass jetzt Heute !!!!

Reply
Avatar
Jonny 18. Oktober 2020 at 11:27

Eine Frage hätte ich noch zu den PCR Test. Wie schätzt du das ein? Laut Erfinder der Methode eignet sich PCR nicht zu diagnostischen Tests. Und weiterhin macht mich stutzig, dass man den Sars Cov2 nicht isoliert hat. Man hat allgemein Teile der Kochschen Postolate nicht eingehalten. Nach meinem Kenntnisstand hat man das Restgenom des Virus mit Computermodellen berechnet. Das ist doch alles mehr als schwammig…

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 10. Oktober 2020 at 18:05

DIE EU HAT JETZT HEUTE USA ÜBERHOLT BEI DER ANZAHL DER TÄGLICHEN NEUEN SCHWEREN COVID19-KRANKHEITEN AM 09.10.2020 DIE JETZT TÄGLIH NEU AUFTRETTEN TUEN !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 7. Oktober 2020 at 19:28

In Time-Code: „00:59“ bis „01:19“ des FBI-VIDEOs „The Nevernight Connection“ die Sängerin/Repperin anhört sich Jeon Soyeon of (G)I-DLE und die Andere Sängerin ab Time-Code „01:20“ bis „01:52“ anhört sich wie Cho Miyeon of (G)I-DLE an !

https://www.youtube.com/watch?time_continue=58&v=N5V7G9IBomQ&feature=emb_logo

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 18. April 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.