Newsblitz

Die kommentierten Nachrichten des Tages

  • Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für Updates
  • Neue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media

Aktion: 1 Kiste BP-ER (24 x 500 Gramm) für 214,95 € inklusive ein kostenloses Buch von Alexander Benesch oder ein kostenloses 3-Monats-Abo/Aboverlängerung Recentr TV im Wert von 24€!

Wenn Sie mehrere Kisten kaufen, erhalten Sie für jede Kiste ein Abo bzw. ein Buch. Schreiben Sie uns nach Ihrem Kauf an [email protected], ob Sie ein Abo oder ein Buch dazu wünschen

27. September 2020

Es wurden Dutzende von Anwälten aus drei großen Anwaltskanzleien von den Republicans eingestellt für die US-Präsidentschaftswahlen. Tausende ehrenamtlicher Rechtsanwälte und Wahlbeobachter im ganzen Land wurden rekrutiert. Die Republikaner bereiten vorformulierte juristische Schriftsätze vor, die am Tag nach der Wahl vor Gericht gebracht werden können, da das Gerangel um knappe Ergebnisse und ein Andrang von Briefwahlzetteln beginnt. Rechtsanwälte aus Staaten, die nicht zum Kriegsgebiet gehören, darunter Kalifornien, New York und Illinois, werden in wettbewerbsintensivere Gebiete entsandt und in lokalen Wahlgesetzen geschult. Ein 20-köpfiges Team von Anwälten überwacht die Strategie, die sich hauptsächlich auf den Wahlprozess in den 17 Schlüsselstaaten konzentriert, auf die die Trump-Kampagne abzielt, wie Pennsylvania, Wisconsin und Michigan. Insgesamt bedeutet dies, dass der Republikanischen Partei Tausende von Menschen zur Verfügung stehen werden, um jedes Element der Stimmabgabe zu gestalten – sowohl am Wahltag als auch in den Tagen danach.


Zunächst waren die Forscher nicht allzu besorgt, als die Medien berichteten, dass die britische Studie des Impfstoffs von Oxford am 6. September wegen einer unerwünschten Reaktion bei einem Teilnehmer unterbrochen worden war. In einigen Medien wurde berichtet, dass der Teilnehmer an Transverse Myelitis, einer Entzündung des Rückenmarks, erkrankt sei, aber AstraZeneca und die Universität Oxford, der britische Studiensponsor, haben keine Informationen über den Zustand der Person veröffentlicht. Einige Wissenschaftler haben den Mangel an Informationen kritisiert, die veröffentlicht wurden, insbesondere als sich herausstellte, dass dies die zweite Einschreibepause wegen einer unerwünschten Reaktion war. In den Informationsblättern, die den Teilnehmern im Juli ausgehändigt wurden, war vermerkt, dass die Studie zuvor unterbrochen worden war, als bei einem Mitglied zunächst von Symptomen der transversalen Myelitis berichtet wurde. Laut AstraZeneca wurde bei der Person später Multiple Sklerose diagnostiziert, und ein unabhängiges Gremium entschied, dass die Erkrankung in keinem Zusammenhang mit dem Impfstoff stand. Das Unternehmen und die Universität Oxford haben jedoch noch nicht gesagt, ob die beiden Teilnehmer den Impfstoff oder ein Placebo erhalten haben. Wenn sich herausstellt, dass zwei Personen an transversaler Myelitis erkrankt sind, ist das angesichts der relativ kleinen Zahl von Personen, die den Impfstoff erhalten haben, bemerkenswert, sagt Raina MacIntyre, Epidemiologin an der Universität von New South Wales in Sydney, Australien. “Wenn es einen weiteren Fall gibt, wird es für diese Studie sehr schwer sein, sich davon zu erholen”, sagt Raina MacIntyre. Nahezu alle Altersgruppen können an TM erkranken. Am häufigsten tritt sie in den Altersgruppen zwischen 10 und 19 sowie zwischen 30 und 49 Jahren auf bei gleicher Geschlechtsverteilung.


Madrid soll abgeriegelt werden.


Über 80 Prozent der Briten halten sich einer Studie zufolge nicht an die Regeln zur Selbstisolation, wenn Sie Covid-19-Symptome aufweisen oder Kontakt mit einem Infizierten hatten. Wenn die Lage sich zuspitzt, maulen die Leute wieder über die Politik. wie wohl die Kommunisten von Labour damit umgegangen wären? wie ihre Kommunisten-Genossen in China?


Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) listet in seinem erstmals erstellten Lagebericht zu Rechtsextremisten in den deutschen Sicherheitsbehörden mehr als 350 Verdachtsfälle aus insgesamt rund 300.000 Beamten. Nicht gerade die Welt.


26. September 2020

Trump sagte, sein neuer Plan werde sich auf die Strafverfolgung des Ku-Klux-Klan und der Antifa konzentrieren sowie die Gruppen als terroristische Organisationen bezeichnen. Es gibt aber weder den einen KKK, wie vor Urzeiten, und auch nicht die eine “Antifa”. Gruppen können sich auch anders bezeichnen und ihre wahres Wesen einfach tarnen. Im Endeffekt ist der plan also nichts Neues und bietet die Gefahr, dass Behörden verschiedene radikale Gruppen künstlich am Leben erhalten als Sammelbecken, um immer mehr Vorwand zu liefern für mehr Überwachung. Das FBI ist berüchtigt dafür, rund 25% der wichtigen Personen aus allen radikalen Szenen als V-Personen anzuwerben oder gleich mit FBI-Agenten zu besetzen.


Ist den Leuten schonmal richtig bewusst geworden, dass man, wenn man die Hardcore-“Truther” wirklich zufriedenstellen will, sich mehrfach strafbar und angreifbar für nationale und internationale Geheimdienste machen muss? So funktioniert das Spiel. Die Leute im Publikum werden programmiert, Irrsinn zu verlangen, der die Influencer dann zur leichten Beute macht. Folgendes muss ein Truther-Influencer erfüllen, um das Publikum happy zu machen

  • Verbindungen zu den russischen Geheimdiensten. Dies macht den Influencer komplett angreifbar für jeden Dienst aus der NATO-Sphäre
  • BRD-Leugner: Der Influencer muss BRD-Gesetze als fake betrachten. Das bedeutet natürlich massiven Ärger an allen Fronten
  • Rassismus
  • Neonazi-Gesinnung: Diese bedeutet den gesellschaftlichen Tod und hohe Erpressbarkeit
  • Mitgliedschaft in völlig unterwanderten Organisationen

Wenn diese Kriterien nicht erfüllt sind, kann ein Influencer sein Publikum nicht zufriedenstellen. Aber sobald diese Kriterien erfüllt sind, ist der Influencer leichte Beute. Alleine bereits die Löschung von Social Media bedeutet für viele Influencer den Verlust von Status und Einnahmen. Dann hagelt es jedes Jahr eine Reihe an gerichtlichen Klagen und strafrechtlichen Verfahren. Und irgendwann steht dann ein Geheimdienst vor der Tür, mit belastendem Material in der Hand. Somit erklärt sich dann auch der Umstand, dass “Truther” noch nie etwas erreicht haben und nie etwas erreichen werden. So ähnlich verhält es sich auch bei den radikalen Linken und anderen Fanatikern.


Mitte März 2020 zählte Israel zu den am stärksten von COVID betroffenen Ländern des Nahen Ostens, dann schein man die Lage im Griff zu haben. Inzwischen steht man im internationalen Vergleich wieder katastrophal da. Premierminister Netanjahu verkündete am 19. März den nationalen Notstand und einen Lockdown. Ab dem 26. April galten Lockerungen; diese wurden schrittweise ausgeweitet. Seit Ende Juni steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder. Am 6. Juli, einem Tag mit 1385 registrierten Neuinfektionen, gab die Regierung neue Distanzregelungen bekannt. Anfang September, als auch das neue Schuljahr anfing, wurden an einem einzigen Tag fast 3200 Neuinfektionen registriert und insgesamt fast 1000 an oder mit Covid.19 Gestorbene registriert. Gemessen an der Bevölkerungszahl von neun Millionen ist Israel damit das am stärksten betroffene Land der westlichen Welt. Als besorgniserregend hoch gilt die Rate von zuletzt neun Prozent positiv Getesteten. Überproportional betroffen sind Regionen, in denen viele ultraorthodoxe oder arabische Israelis wohnen.


Britische Wissenschaftler, die die Regierung in Bezug auf das Coronavirus beraten, erwogen einen Plan, alle Personen über 45 Jahren zu bitten, sich zu isolieren. Es wurde vorgeschlagen, dass die über 45-Jährigen ein größeres Risiko haben, an dem Virus zu erkranken und mit größerer Wahrscheinlichkeit daran zu sterben, so dass sie vom Rest der Bevölkerung “segmentiert” werden könnten. Von diesem Vorschlag, der in Papieren der Wissenschaftlichen Beratergruppe für Notfälle (SAGE) dargelegt wurde, wurde schließlich abgeraten, da er als unwahrscheinlich angesehen wurde. Er wird jedoch ständig überprüft, und die Nachricht davon folgt einer ähnlichen Option, die von Beamten ausgearbeitet wurde, um potenziell über 50-Jährige mit einem weiteren Lockdown ins Visier zu nehmen. Es gab Warnungen über Langzeit-Covid-Schäden, wenn die Symptome nach Abklingen der Krankheit fortbestehen, wovon in Großbritannien bereits mehr als 60.000 Menschen betroffen sein könnten. Am Mittwoch forderten die Abgeordneten die Regierung auf, sich mit diesem Problem zu befassen und zuzugeben, dass es existiert. Sie erklärten, sie hätten bewegende Aussagen von denjenigen gehört, die sich erholt hätten, aber immer noch unter Müdigkeit, Herzklopfen und Atembeschwerden litten. Marseille ist “erstaunt”, nachdem es inmitten eines starken Anstiegs der Coronavirus-Fälle in ganz Frankreich in einen zweiten Lockdown gezwungen wurde. So warnte Premierminister Jean Castex am Donnerstag im französischen Fernsehen davor, dass die Regierung womöglich wieder zu einem harten Lockdown im ganzen Land, wie im März, werde greifen müssen.


Es scheint, dass der ehemalige texanische Kongressabgeordnete und langjährige libertäre Ikone Dr. Ron Paul, 85, während eines Live-Streams seiner Webserie “Liberty Report”, die mit jeder Folge Hunderttausende von Zuschauern erreicht, einen Schlaganfall oder ein anderes ernstes medizinisches Problem hatte.

Bald darauf erschien auf seinem Twitter-Account ein Foto mit dem Hinweis, ihm ginge es gut.


Christoph Aljoscha Zloch alias Chris Ares, wohl der bekannteste deutsche Rechts-Rapper, beendet seine Musik-Karriere. Das bayerische Landesamt für Verfassungsschutz stuft ihn als Rechtsextremisten ein und kann demnach eine Reihe an Maßnahmen verwenden, um ihn und sein Umfeld zu durchleuchten. Genaue Gründe für seinen Rückzug nennt Ares nicht, was zu einigen Spekulationen führen wird. Anstatt die Radikalität zurückzuschrauben, will er sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen: “Mit der Musik und dem Auftreten in der Öffentlichkeit werde ich nun aufhören, da es der einzig konsequente Weg ist, wenn ich mir eingestehe, dass ich mich verändert habe.” Jeder Internetauftritt von ihm, die komplette Bandbreite an Social Media-Präsenzen soll verschwinden. Die Welt soll ihn möglichst vergessen. Er vermeidet konkrete Aussagen; beispielsweise, ob er von der extrem rechten Ideologie und den maßgeblichen Figuren der rechten Szene enttäuscht ist. Oder ob er aus Sicherheitsgründen nur noch im Hintergrund agieren möchte. Es ist durchaus möglich, dass sein Umfeld infiltriert ist durch den Verfassungsschutz und/oder ausländischen Diensten.

25. September 2020

Der russische Spion, der beschuldigt wurde, Alexander Litwinenko getötet zu haben, hat eine wichtige Rolle bei der Untersuchung der Vergiftung von Alexej Navalny erhalten. Andrej Lugowoj, 54, ist ein hochrangiger Mitarbeiter des Moskauer Sicherheits- und Antikorruptionsausschusses, der mit der Untersuchung des jüngsten Giftanschlags auf eine kremelanfeindliche Persönlichkeit beauftragt wurde. Wladimir Putins Verbündeter arbeitete früher als Verbündeter des KGB und wird immer noch von den britischen Behörden wegen der Vergiftung Litwinenkos mit radioaktivem Polonium-210 im Jahr 2006 gesucht, aber Russland hat seine Auslieferung verweigert.



Großbritanniens Coronavirus-R-Rate könnte jetzt bis zu 1,5 betragen, warnten wissenschaftliche Berater der Regierung heute, als London wegen einer sprunghaften Zunahme von Fällen und Krankenhauseinweisungen auf die nationale Beobachtungsliste für den Lockdown gesetzt wurde. SAGE erhöhte heute ihre Schätzung, wie schnell sich Covid-19 in Großbritannien ausbreitet, und sagte, dass die Rate nun zwischen 1,2 und 1,5 liege – ein Anstieg gegenüber der Behauptung von letzter Woche, dass sie nicht höher als 1,4 sei. Dies ist die höchste Schätzung des Beratungsgremiums seit Beginn der Erstellung der Prognosen Anfang Juni. Und sie besagt, dass London jetzt die gleiche R-Rate wie der Nordwesten, die Midlands und der Nordosten hat – Gebiete, die alle von lokalen Sperren betroffen sind. Wenn die R-Rate – also die Zahl der Menschen, an die jeder infizierte Patient die Krankheit weitergibt – über der gefürchteten Zahl von einem bleibt, dann wird der Ausbruch weiter zunehmen und die Fälle werden weiter ansteigen, wodurch die Gefahr besteht, dass lokale Ausbrüche außer Kontrolle geraten und regionale und sogar nationale Probleme auslösen.


Island wurde gestern Abend auf die britische Quarantäneliste gesetzt, nachdem seine Infektionsrate nach einem Ausbruch in Reykjavik, der mit französischen Touristen in Verbindung gebracht wurde, über die Schwelle der britischen Regierung gestiegen war. Die wöchentliche Infektionsrate pro 100.000 Menschen ist innerhalb von 10 Tagen von 7,3 auf 89,7 angestiegen und hat damit die Schwelle von 20,0 überschritten, bei der die britischen Minister normalerweise Maßnahmen ergreifen werden. Obwohl die Zahlen nach den Maßstäben vieler Länder mit durchschnittlich 44 neuen Fällen pro Tag und keinen neuen Todesfällen seit April verschwindend gering sind, hat der Aufschwung die Behörden beunruhigt und dazu geführt, dass mehr als 2.000 Menschen in Reykjavik unter Quarantäne gestellt wurden.


Nach Bremen und Niedersachsen ist am Freitag auch in Schleswig-Holstein die Landtagsfraktion zerbrochen und unter die Mindest-Fraktionsgröße geschrumpft, ab der man staatliche Zuwendungen und Räumlichkeiten erhält. Im Kieler Landtag erklärte am Mittag der Abgeordnete Frank Brodehl seinen Austritt aus der AfD und ihrer Fraktion. Der Partei verbleiben damit dort nur noch drei Abgeordnete. Brodehl machte kein Geheimnis aus seinen Motiven: „Die völkisch-nationalistischen Kräfte haben eher noch zugenommen, während die bürgerlich-wertkonservativen Mitglieder die Partei verlassen.“ So hätten sich laut Brodehl „die völkisch-nationalistischen Mitglieder“ in den maßgeblichen Gremien der Landespartei „durchgesetzt“, wo sie „zunehmend“ die inhaltliche Ausrichtung bestimmen würde. Wenn man unbedingt der NPD ähnlicher werden will, dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Wahlergebnisse denen der NPD auch immer ähnlicher werden.


Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan, die sich in einem jahrelangen Rechtsstreit mit Präsident Trump über die Einholung seiner Steuererklärungen befand, suggerierte am Montag zum ersten Mal in einer Gerichtsverhandlung, dass sie genügend Gründe hätte, gegen ihn und seine Unternehmen wegen Steuerbetrugs zu ermitteln. Cyrus Vance ist der New Yorker Staatsanwalt, der zuvor Investmentbanker Jeffrey Epstein und Trumps Ex-Gehilfe Paul Manafort hinter Gitter brachte.


Moskau drängt seine Unternehmen, die Maßnahmen zum Home Office wieder einzuführen, und ältere Bewohner sollten ab nächster Woche nicht mehr nach draußen gehen, da die Stadt einen neuen Aufwärtstrend bei Coronavirus-Fällen sieht, sagte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Freitag. Die 12,7 Millionen Einwohner zählende Stadt bestätigte am Donnerstag zum ersten Mal seit drei Monaten mehr als 1.000 Covid-19-Fälle. Die Zahl der Krankenhausaufenthalte in der russischen Hauptstadt sei in der vergangenen Woche um 30% gestiegen, sagten Beamte. Sobjanin drängte die Moskauer Unternehmen, “so viele Mitarbeiter wie möglich” nach Hause zu schicken, schrieb er auf seiner offiziellen Website. Moskauer im Alter von 65 Jahren und älter sowie jüngeren Einwohnern, die an chronischen Krankheiten leiden, wird ebenfalls “dringend empfohlen”, “so viel wie möglich von zu Hause aus zu arbeiten und in ihren Wohnungen zu bleiben”. “Bitte stellen Sie vorübergehend den Kontakt mit Verwandten und Freunden ein, die getrennt leben”, sagte Sobjanin zu den gefährdeten Bewohnern. Vor der Ankündigung vom Freitag hatten Beamte versucht, der Öffentlichkeit zu versichern, dass Russland trotz der steigenden Zahl der Fälle nicht wie im Frühjahr in den Lockdown gehen werde. Die Behörden begannen in dieser Woche mit der Verhängung von Geldstrafen und der Schließung von Moskauer Supermärkten und Einkaufszentren, weil sie gegen die Regeln zum Tragen von Masken verstoßen hatten.


Facebook sagte am Donnerstag, es habe ein Netzwerk von gefälschten Konten identifiziert und geschlossen, die fiktive Personen enthielten, die angeblich mit dem russischen Militärgeheimdienst in Verbindung stehen. Nathaniel Gleicher, Leiter der Cyber-Sicherheitspolitik bei Facebook, sagte, dass die Konten zwar nicht in erster Linie auf die Vereinigten Staaten abzielten, dass aber die Sorge bestehe, dass Konten wie dieses bei Operationen mit russischem Einfluss verwendet werden könnten, da die US-Präsidentschaftswahlen im November näher rücken.


Israel hat alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte, einschließlich Freiluftmärkte und begrenzte Gebetstreffen, geschlossen, nachdem es nicht gelungen ist, die höchste Covid-Infektionsrate der Welt zu senken. In den vergangenen zwei Tagen haben wir von Experten gehört, dass wir einen Abgrund erreichen werden, wenn wir nicht sofortige und harte Maßnahmen ergreifen”, sagte Premierminister Benjamin Netanjahu gestern Abend zu Beginn einer Kabinettssitzung, in der die neuen Maßnahmen ausgehandelt werden sollten. Der jüngste Schritt der Regierung erfolgt zu einem Zeitpunkt, da Israel kurz davor steht, in die zweite Woche einer dreiwöchigen Abriegelung einzutreten, die am vergangenen Freitag verhängt wurde und die die Schließung von Schulen sowie Einschränkungen bei Arbeit und Freizeit beinhaltete.


Argentinien versinkt in Problemen. Die Wirtschaft bricht massiv ein und die Pandemie nimmt an Fahrt auf mit 424 Todesfällen und 12.624 Neuinfektionen; wie schon in den Tagen zuvor dramatisch hohe Werte. Die Regierung kann die Pandemie nicht ignorieren, wie manche das fordern. Man kann auch nicht wieder von einer Deep State-Verschwörung faseln, die irgendwie zig verschiedene Länder dazu treibt, COVID ernst zu nehmen.


Nach monatelanger Pause wegen der Corona-Pandemie versuchen Klima-Aktivisten” mitten im kalten Wetter Relevanz vorzutäuschen mit Aktionen auf der ganzen Welt; darunter Hunderte Aktionen in Deutschland. Spätestens bei einer Insolvenz-Welle im Oktober und steigenden Pandemiezahlen dürfte dieser Vorstoß als Rohrkrepierer enden. Warum sollen Leute die Wirtschaft noch mehr schwächen, weil laut einer Kampagne das Klima-Armageddon droht? Hatten nicht grinsenden Wissenschafts-Nerds gründlich erprobt, wie man Geoengineering betreibt, um mit künstlichen Wolken den Planeten kühlt? Protestieren die Friday Kiddies bald für Schwefel- und Aluminium-Wolken? „Die Regierung lässt uns keine andere Wahl, als gegen ihr anhaltendes Desinteresse an einer sicheren Zukunft für unsere Generation auf die Straße zu gehen“, sagte Luisa Neubauer, die bekannteste Aktivistin der Bewegung in Deutschland.


Frankreich hat mit mehr als 16.000 neuen Coronavirus-Fällen innerhalb von 24 Stunden einen weiteren Tagesrekord aufgestellt. Die 16.096 neuen Fälle sprengten den bisherigen Rekord von 13.498, der erst am Sonntag aufgestellt wurde, und brachten Frankreichs Gesamtzahl auf fast eine halbe Million Infektionen, während mehr als 1.000 Menschen zum ersten Mal seit Juni auf der Intensivstation liegen. Frankreich hatte im Zuge der Pandemie seine Intensivbetten auf 10.000 verdoppelt. Davon sind 10% nun bereits durch COVID-Patienten ausgereizt. Länder wie Italien oder Spanien haben weniger Intensivbetten. Die Stadt Marseille wurde in “höchste Alarmbereitschaft” versetzt, da die Intensivstationen voll sind, während Paris und 10 weitere Städte in “erhöhter Alarmbereitschaft” sind und Bars und Restaurants vorzeitig schließen müssen. Während die Zahl der Todesfälle weit unter dem Höchststand von März und April liegt, sterben in Frankreich nun täglich Dutzende von Menschen in Krankenhäusern, während es Ende Juli und Anfang August nur eine Handvoll waren.

24. September 2020

Nils Anders Tegnell ist ein auf Infektionskrankheiten spezialisierter schwedischer Arzt und Beamter sowie der derzeitige Staatsepidemiologe Schwedens. Er wurde 2005 zum Mitglied der Königlich-Schwedischen Akademie der Kriegswissenschaften gewählt. Seine Antrittsvorlesung befasste sich mit den Auswirkungen von Pandemien auf die Gesellschaft. Das schwedische Königshaus gehört zu dem Welfen-Orbit, das über die Royal Society und Ableger-Gesellschaften die Felder der Epidemiologie und biologische Kriegsführung kontrolliert. Von 1990 bis 1993 arbeitete Tegnell für die WHO in Laos, um Impfprogramme zu entwickeln. In einem Interview mit Expressen beschreibt er seine Arbeit vor Ort bei der WHO mit einem schwedischen Expertenteam während des Ebola-Ausbruchs 1995 in Kikwit, Zaire, als prägende Erfahrung. Von 2002 bis 2003 arbeitete er auch als nationaler Experte für die Europäische Kommission, um sich auf EU-Ebene auf Bedrohungen der öffentlichen Gesundheit wie Milzbrand, Pocken und andere Infektionskrankheiten vorzubereiten. Bei Milzbrand und Pocken handelt es sich um Erreger, die verhgältnismäßig leicht von Terroristen genutzt werden können. Tegnell erhielt 2003 einen forschungsbasierten medizinischen Doktortitel von der Universität Linköping und 2004 einen MSc in Epidemiologie von der London School of Hygiene and Tropical Medicine. Er hatte eine Schlüsselrolle im schwedischen Großimpfprogramm zur Vorbereitung auf die H1N1-Schweinegrippe-Pandemie im Jahr 2009. WHO-Direktor Tedros Adhanom machte seinen “Master of Science”-Abschluss in Immunologie von Infektionskrankheiten auch an der “London School of Hygiene & Tropical Medicine”. Das Institut wurde 1899 gegründet von Sir Patrick Manson, Träger des Order of St Michael and St George und Fellow der adeligen britischen Wissenschaftsvereinigung Royal Society, die zusammen mit dem Freimaurertum aufgebaut worden war.


Hunter Bidens lukrative Arbeit in einem ukrainischen Energieunternehmen, während sein Vater Joe Vizepräsident war, war “problematisch”, heißt es in einem Bericht republikanischer Senatoren. Er fand jedoch keine Hinweise darauf, dass die US-Außenpolitik davon beeinflusst wurde. Der 87-seitige Bericht nannte die Rolle des jüngeren Biden in einem Unternehmen, das der Korruption verdächtigt wurde, “problematisch” zu einer Zeit, als die USA versuchten, bei der Säuberung der Korruption in der Ukraine zu helfen. Der Bericht fand jedoch nur wenige zusätzliche Informationen, die nicht bereits in Nachrichtenberichten und Zeugenaussagen vor dem Amtsenthebungsausschuss öffentlich gemacht worden waren. Die amerikanischen Einmischungen in der Ukraine, unabhängig von der Zugehörigkeit zu Democrats oder Republicans, beinhalten geheime Operationen, um die Ukraine energieunabhängig zu machen von Russland. Im Wahlkampf dürfen geheime Operationen nicht erwähnt werden, und aus diesem Grund ist der Bericht über Hunter Biden auch nicht wirklich aussagekräftig. Donald Trumps rechtlich heikler Telefonanruf in die Ukraine, der als Erpressung ausgelegt wurde, ist aus demselben Grund beinahe schon vergessen.


“Die täglich wachsende Zahl der aufgedeckten Fälle steht in direktem Zusammenhang mit der Zunahme der sozialen Kontakte”, sagte Viktor Maleyev, der das epidemiologische Forschungsinstitut von Rospotrebnadzor leitet, gegenüber der Moscow Times. “Die Menschen kehren aus den Ferien zurück, der Unterricht in Schulen und Universitäten hat begonnen”, sagte Maleyev und fügte hinzu, dass eine Kältewelle im Herbst und vermehrte Tests ebenfalls eine Rolle beim Wiederaufleben von Covid-19 gespielt hätten. Maleyev stimmte mit Popova darin überein, dass es “im Moment” keine Notwendigkeit für landesweite Selbstisolierungsanordnungen gebe, solange die Russen sich an gesundheitliche Richtlinien wie soziale Distanzierung, das Tragen von Masken und regelmäßiges Händewaschen halten.


Die Democrats bekommen viel mehr Geld für Wahlwerbung:


Der Kongress könnte der US-Notenbank ein zusätzliches Instrument zur Unterstützung der Bevölkerung in der Krise gewähren, nämlich einen Prozentsatz des BIP [in einer Pauschalsumme, die gleichmäßig aufgeteilt und verteilt würde] für Haushalte in einer Rezession. Anleihen von Rezessionsversicherungen wären Nullkupon-Wertpapiere, ein bedingtes Vermögen der Haushalte, das im Grunde auf Halde liegen würde. Der Auslöser könnte das Erreichen der Nulluntergrenze bei den Zinssätzen oder, wie die Ökonomin Claudia Sahm vorgeschlagen hat, ein Anstieg der Arbeitslosenquote um 0,5 Prozentpunkte sein. Die Fed würde dann die Wertpapiere aktivieren und die Gelder digital in den Apps der Haushalte deponieren. Potter fügte hinzu: “Es hat zu lange gedauert, bis der Kongress das Geld zu den Menschen gebracht hat, und es ist zu klobig. Wir brauchen eine separate Infrastruktur. Die Fed könnte die Anleihen schnell kaufen, ohne auf den privaten Markt zu gehen. Am 15. März hätten sie sagen können, dass die Zinssätze jetzt bei Null liegen, wir aktivieren den X-Betrag der Anleihen, und wir werden die Arbeitslosenquote verfolgen – wenn sie über dieses Niveau steigt, kaufen wir mehr. Die Anleihen werden auf der Aktivseite der Fed-Bilanz stehen; die digitalen Dollars auf den Konten der Menschen werden auf der Passivseite stehen”. Im Wesentlichen schlägt die Fed vor, ein hybrides digitales gesetzliches Zahlungsmittel im Gegensatz zu den Reserven zu schaffen, die im Finanzsystem stecken und die sie direkt auf US-Verbraucherkonten einzahlen kann. Andere Vorschläge würden ein neues Zahlungsinstrument schaffen, digitales Bargeld, das genauso wie die physische Währung wäre, die heute von den Zentralbanken ausgegeben wird, jedoch in digitaler Form und möglicherweise ohne die Anonymität der physischen Währung. Je nachdem, wie diese Währungen konzipiert sind, könnten die Zentralbanken sie ohne Beteiligung der Geschäftsbanken durch direkte Ausgabe in die digitalen Brieftaschen der Endbenutzer in Kombination mit zentralbankgestützten Überweisungs- und Einlösungsdiensten unterstützen. Die Nachfrage nach solchen Instrumenten und ihr Einsatz müssen weiter geprüft werden, um zu beurteilen, ob eine solche digitale Zentralbankwährung in Notfällen und generell schnellere und allgegenwärtigere Zahlungen ermöglichen würde. Darüber hinaus müssen eine Reihe potenzieller Risiken und politischer Fragen im Zusammenhang mit der digitalen Währung der Zentralbank besser verstanden und die Kosten und Vorteile bewertet werden.


Frankreichs Gesundheitsminister enthüllte am Mittwoch eine Karte der Coronavirus-“Gefahrenzonen” im ganzen Land und gab den am stärksten betroffenen lokalen Behörden, darunter auch die von Marseille, Tage, um die Beschränkungen zu verschärfen oder zu riskieren, dass dort der gesundheitliche Notstand ausgerufen wird. “Sollte sich die sanitäre Situation in diesen Gebieten weiter verschlechtern, dann würde ein gesundheitlicher Notstand herbeigeführt”, sagte der Minister.


Präsident Donald Trump lehnte es am Mittwoch erneut ab, sich zu einer friedlichen Machtübergabe zu verpflichten, falls er die Präsidentschaftswahlen vom 3. November verliert. “Wir werden sehen müssen, was passiert”, sagte Trump auf einer Pressekonferenz. “Sie wissen, dass ich mich sehr stark über die [Post-]Stimmzettel beklagt habe, und die Stimmzettel sind eine Katastrophe. Trump hat wiederholt grundlos behauptet, die weit verbreitete Briefwahl werde zu massivem Betrug führen. In den fünf Staaten, die allen Wählern routinemäßig Briefwahlzettel zuschicken, hat es bisher keinen nennenswerten Betrug gegeben. Die Republicans sind bekannt dafür, gültige Wählerstimmen nicht zu zählen, wie auch schon bei den Wahlen von George W. Bush 2000 und 2004. Am simpelsten wäre ein Sieg Trumps oder Bidens mit deutlichem Abstand, der in der Wahlnacht keinen Zweifel lässt. Aber selbst wenn eine Seite frühzeitig die Führung übernimmt, könnten die Auszählung der Millionen von Postwurfsendungen und provisorischen Stimmzetteln – das Ergebnis tage- oder wochenlang ungeklärt lassen. Es ist nicht einmal klar, ob wir einen konventionellen Stopppunkt erreichen, um die entscheidenden Fristen im Dezember und Januar einzuhalten. Trump und die Republicans könnten einen rechtlich eindeutigen Sieges für Biden im Wahlkollegium und dann im Kongress behindern. Man könnte die Bildung eines Konsenses darüber verhindern, ob es überhaupt ein Ergebnis gibt. Die Rechtsteams von Trump legen bereits den Grundstein für Manöver nach der Wahl, mit denen die Ergebnisse der Stimmenauszählung in den Kampfstaaten umgangen werden könnten. Zweideutigkeiten in der Verfassung und Schwächen im Wahlzählgesetz machen es möglich, den Streit bis zum Tag der Amtseinführung auszudehnen.


IT-Experten, die einen Cyberangriff untersuchen, bei dem Computersysteme in einem großen Krankenhaus in Deutschland gelähmt wurden, sagen, dass eine der Spuren, denen sie folgen, nach Russland führt, berichteten deutsche Medien am Dienstag. Der Angriff hatte vor zwei Wochen den Ausfall von IT-Systemen in der Düsseldorfer Uniklinik verursacht. Eine Frau, die dringend eingeliefert werden musste, starb, nachdem sie zur Behandlung in eine andere Stadt gebracht werden musste. Die Behörden in NRW erklärten, dass die von den Hackern verwendete Software von einer russischen Hackergruppe stamme. Die Angreifer wurden von der Düsseldorfer Polizei informiert, dass der Angriff das Krankenhaus betraf und nicht die Universität, wodurch Patienten gefährdet wurden. Daraufhin zogen die Täter ihren Erpressungsversuch zurück und lieferten einen digitalen Schlüssel zur Entschlüsselung der Daten.

23. September 2020

Wir updaten jetzt wieder regelmäßig unsere Seite Recentr PREP (hier klicken)


Der Außenminister des US-Bundesstaats Georgia, Brad Raffensperger, gab gegenüber CNN zu, dass sie keinen Postlizenznehmer benutzt haben, um die Namen und Adressen der Wähler auf ihrer Säuberungsliste zu überprüfen, um zu verifizieren, dass sie umgezogen sind und in Georgia nicht mehr wählen dürfen. Das bedeutet, dass seine gesamte Säuberungsaktion von 2019 nach dem Nationalen Wählerregistrierungsgesetz, Abschnitt 8(c)(A), illegal ist. Mit anderen Worten, er hat rundheraus gelogen. Er sagte, er habe einen “angesehenen Lizenznehmer” benutzt, eine komplette Erfindung. Lassen Sie das Volk abstimmen, Herr Raffensperger. Sein Büro hat angeblich gesagt: “Die Post ist unser Lizenznehmer”. So etwas gibt es nicht; deshalb heißt es im Gesetz ausdrücklich: “Lizenznehmer der Post”. Jetzt kennen wir den Hauptgrund, warum er Zehntausende von Wählern fälschlicherweise unverhältnismäßig viele schwarze, einkommensschwache und junge Wähler von den Wählerlisten entfernte.


Die für den 3. Oktober geplante Menschenkette um den Bodensee gegen die Corona-Maßnahmen hat keine offizielle Unterstützung mehr auf Schweizer Seite. Die Querdenken-Organisation sei chaotisch, so die Kritik.


Die durch das Ibiza-Video in Österreich ausgelösten Ermittlungen zu möglichen illegalen Parteispenden an die rechtspopulistische FPÖ sind eingestellt worden. “Es konnten keine Zahlungen gefunden werden, die den angenommenen Tatverdacht der Untreue erfüllen”, sagte ein Sprecher der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) am Dienstag in Wien. Mehrere weitere Ermittlungsverfahren, die direkt oder indirekt mit der Affäre zu tun haben, laufen noch.


Bei Menschen mit schwereren Corona-Infektionen können Langzeitschäden nicht nur in der Lunge, sondern auch im Herzen, im Immunsystem, im Gehirn und anderswo auftreten. Beweise aus früheren Ausbrüchen des Coronavirus, insbesondere der SARS-Epidemie (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom), deuten darauf hin, dass diese Auswirkungen jahrelang anhalten können. Und obwohl in einigen Fällen die schwersten Infektionen auch die schlimmsten Langzeitfolgen verursachen, können selbst leichte Fälle lebensverändernde Auswirkungen haben – insbesondere ein anhaltendes Unwohlsein ähnlich dem chronischen Erschöpfungssyndrom.


Forscher um Prof. Hans-Konrad Biesalski der Universität Hohenheim haben 30 Untersuchungen ausgewertet, die den Zusammenhang zwischen Vitamin D und Covid-19-Verläufen betreffen. Je höher der Spiegel, umso eher übersteht man eine Infektion. Bei einem Mangel an D und einer Coronainfektion dann schnell irgendwelche gewöhnlichen D-Präparate einzunehmen, ist aber kein Wundermittel.


Der vergiftete Kremlkritiker Alexej Nawalny ist am Dienstag aus der Berliner Charité entlassen worden. Labore in Frankreich wie auch in Schweden hatten den Befund eines Speziallabors der Bundeswehr bestätigt, wonach er mit einem Gift aus der Nowitschok-Gruppe vergiftet wurde. Der russische Präsident Wladimir Putin hat einem Zeitungsbericht zufolge über eine mögliche Selbstvergiftung Nawalnys gemunkelt.


Rechter Sozialismus: Nun legt die AfD ein Konzept für ein Grundeinkommen vor. Das „Staatsbürgergeld“ des sozialpolitischen Sprechers der AfD-Fraktion im Bundestag, René Springer, “ist an die Bedingung der deutschen Staatsbürgerschaft geknüpft“ und soll 500 Euro betragen. Damit wird er nicht viele Menschen hinter dem Ofen hervorlocken, weil dies nur knapp oberhalb des gesetzlichen Existenzminimums liegt.


Die Homepage sowie die Facebook-und Twitter-Kanäle von “Alternative-Basis” sind seit einigen Tagen nicht mehr online. Es gab eine breite Medienoffensive aus Kreisen des AfD-“Flügels” für die altbekannten Richtungsstreitigkeiten und den Führungsanspruch von Björn Höcke und Andreas Kalbitz. Es wurden Flügel-Gegner attackiert mit dem üblichen Agitprop. Aktivisten machen Aktivismus gegen andere Aktivisten. Der neue Landesvize der AfD in Sachsen-Anhalt (Tillschneider) sieht seine Partei als “einzigen Verfassungsschutz im Land”. Dabei wird er selbst vom echten Verfassungsschutz beobachtet. Seit 2015 war er als Fürsprecher des Netzwerks Ein Prozent aufgetreten. Hier hatten sich neben der AfD mehrere Vertreter zusammengetan, die mittlerweile alle den Verfassungsschutz beschäftigen: Identitäre, das Medium “Compact” und Götz Kubitschek, ein Strippenzieher.


Mehr als 10.000 neue Corona-Fälle meldete Spanien am Dienstag. Die Zahl der Todesfälle lag mit 241 laut Worldometers so hoch wie seit dem 6. Mai nicht mehr. Bereits letzte Woche hatte es Anstiege zwischen 150 und 240 Toten gegeben, am Wochenende war die Zahl auf etwas mehr als 50 pro Tag zurückgegangen. Auch Frankreich meldete wieder erhöhte Todeszahlen. Am Dienstag starben in dem Land 78 Menschen am Coronavirus. Die Befürchtung ist, dass ein exponentieller Anstieg auch bei den Hospitalisierungen und Todeszahlen geschieht. Tschechien wird von Deutschland wohl bald zum Risikogebiet erklärt.


Die Schauspielerin und “Defund the police”-Aktivistin Alyssa Milano rief schnell die Polizei, als sie glaubte, dass sich am Sonntagmorgen ein bewaffneter Schütze auf ihrem Grundstück im Bell Canyon aufhielt. Der Anruf löste eine Reaktion aus, zu der sieben Fahrzeuge der Ventura County Sheriffs, eine K-9-Einheit, ein Polizeihubschrauber und ein Team der Feuerwehr von Los Angeles gehörten, die sich auf der Straße in Bereitschaft setzten.


Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Flüchtlingsverteilung in der EU als „gescheitert“ bezeichnet.


Covid-19-Träger ohne Symptome übertragen das Coronavirus nach Ansicht der Wissenschaftler ebenso häufig wie solche, die sich krank fühlen. Zwei heute veröffentlichte Studien haben weitere Hinweise auf die Rolle der “stillen” Verbreiter gegeben, die etwa jeden fünften Infizierten ausmachen. Eine Studie über südkoreanische Covid-19-Fälle ergab, dass asymptomatische Patienten die gleiche Viruslast hatten wie diejenigen mit Anzeichen der Krankheit, also Fieber, einen neuen und anhaltenden Husten oder einen erneuten Verlust oder eine Veränderung des Geschmacks oder Geruchs. Schweizer Forscher analysierten 79 Studien und schätzten, dass nur einer von fünf Covid-19-Trägern überhaupt keine Krankheitszeichen aufweist – weit weniger als zuvor vorhergesagt. Im Gegensatz zur südkoreanischen Studie stellte sie jedoch fest, dass asymptomatische Menschen das Virus mit geringerer Wahrscheinlichkeit an Freunde und Familie weitergeben.


In einem neuen Bericht von VICE (keineswegs ein Trumpf- oder Q-Sympathisant) “hat China Millionen von Bürgern in den USA, Großbritannien, Australien und Indien ‘massenweise überwacht'”, schreibt Gavin Butler. Ein chinesisches Technologieunternehmen mit Verbindungen zu Pekings Militär und Geheimdiensten hat persönliche Informationen über Millionen von Menschen aus den USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Indien und Japan zusammengetragen. Die Datenbank wurde von der privaten Firma Zhenhua Data zusammengestellt: ein Unternehmen mit Sitz in Shenzhen, das die Volksbefreiungsarmee und die Kommunistische Partei Chinas zu seinen Hauptkunden zählt. Sie enthielt die Namen und persönlichen Angaben von etwa 2,4 Millionen Menschen, darunter 35.000 Australier, 40.000 Briten und viele hochrangige Persönlichkeiten wie hochrangige Politiker, Mitglieder der Königsfamilie, religiöse Führer und Militäroffiziere.


Es besteht kaum Zweifel daran, dass die iranische Führung im Stillen hofft, dass der demokratische Kandidat Joe Biden die US-Präsidentschaft im November gewinnt, da es bei der derzeitigen Geschwindigkeit von Trumps maximaler Druckkampagne keine “Off-Ramp” oder Sanktionserleichterungen für die Islamische Republik zu geben scheint. Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif gab am Montag einige interessante Erklärungen zu diesem Thema ab, in denen er über den zuvor unter Obama und seinem Vizepräsidenten Biden ausgehandelten Atomdeal 2015 sagte, dass Teheran den Deal niemals neu verhandeln werde, selbst wenn Biden das Weiße Haus übernimmt. Er sagte bei einer virtuellen Veranstaltung des Council on Foreign Relations, dass Washington sofort “ohne Bedingungen” zum JCPOA-Abkommen zurückkehren müsse.


Schweden debattiert die Durchsetzung neuer Beschränkungen in Stockholm inmitten eines Anstiegs der Infektionen. Der Chefepidemiologe des Landes, Anders Tegnell, sagte, neue Massnahmen fuer die Hauptstadt seien nicht auszuschliessen. Dies geschah nur wenige Stunden, nachdem der oberste Gesundheitsbeamte der Stadt davor gewarnt hatte, dass die Zahl der Fälle in der Region sprunghaft angestiegen sei.


“Ausländische Akteure und Cyberkriminelle könnten neue Websites erstellen, bestehende Websites verändern und entsprechende Social-Media-Inhalte erstellen oder austauschen, um falsche Informationen zu verbreiten”, sagte das US-Bundesamt für Ermittlungen und Cybersicherheit und die Agentur für Infrastruktursicherheit in einer gemeinsamen Erklärung anlässlich der Wahl. Solche Aktionen könnten Versuche sein, den Wahlprozess zu diskreditieren und das Vertrauen in die demokratischen Institutionen der USA zu untergraben, sagten sie. Facebook Inc. wird aggressive Maßnahmen ergreifen, um “die Zirkulation von Inhalten” auf seiner Plattform einzuschränken, falls die Präsidentschaftswahlen im November in Chaos oder gewalttätige Bürgerunruhen ausarten, berichtete die Financial Times am Dienstag unter Berufung auf einen Unternehmensleiter.


Die beiden Amerikaner, die am deutlichsten mit dem Autor von Tausenden von “Q-Drops” aus dem Oktober 2017 in Verbindung gebracht werden, sind James Arthur Watkins, 56, der 2015 die Kontrolle über das umstrittene anonyme Message Board 8chan erlangte, und sein Sohn Ronald Watkins, ehemaliger 8chan-Verwalter und derzeitiger Verwalter seines Nachfolgers, des Watkins-eigenen 8kun. Laut philippinischen Einwanderungsunterlagen, die ABC News erhalten hat, lebt Watkins seit 2001 auf den Philippinen. “Wenn er nicht selbst ‘Q’ ist, kann er jederzeit herausfinden, wer ‘Q’ ist”, sagte Fredrick Brennan, der Schöpfer von 8chan und ehemaliger Geschäftspartner von Watkins. “Und er ist so ziemlich die einzige Person auf der Welt, die privaten Kontakt mit ‘Q’ haben kann. Er ist die einzige Person, die – über den Vorstand, den ‘Q’ auf 8chan gegründet hat – ‘Q’ eine direkte Nachricht senden und privaten Kontakt mit dem Anführer dieser politischen Sekte aufnehmen kann, von dem im Grunde genommen jeder sofort etwas hören möchte”. Ende letzten Monats erregte Brennan unter den QAnon-Forschern Aufsehen, als er ein Bild einer IP-Adresse in einem Tweet veröffentlichte, von der er sagte, sie beweise, dass Watkins’ 8kun dieselbe IP-Adresse mit QMap, einer der größten Verbreitungs-Websites im Internet für “Q-Drops”, teilte. James Watkins war Sargeant bei der US Army und besuchte eine staatliche Computer Training School in Virginia.


Die Vorsitzende der AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag, Dana Guth, ist im Streit mit Abgeordneten ihrer Partei von ihrem Posten zurückgetreten. Sie und die beiden Abgeordneten Stefan Wirtz und Jens Ahrends erklärten zudem am Dienstag ihren Austritt aus der Fraktion. Damit verliert die AfD ihren Fraktionsstatus, denn nach dem Abgang der drei verfügt die Partei nur noch über sechs weitere Abgeordnete im Landtag. Für eine Fraktion werden jedoch sieben Abgeordnete benötigt. Niedersachsen ist nun nach Bremen das zweite Bundesland, in dem die AfD nicht mehr mit einer Landtagsfraktion vertreten ist. Der streit drehte sich natürlich um den “Flügel” vs. Gemäßigte.


Walter Plassmann, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, schimpft auf die Corona-Maßnahmen, hat aber keine einzige neue Information oder Idee anzubieten. Er rattert einfach die altbekannten Talking Points herunter. So wettert er gegen “Panikmache”, will dass das Infektionsgeschehen sachlich erklärt wird. “Ich glaube, wir hätten den Lockdown nach zwei bis drei Wochen beenden und den schwedischen Weg gehen sollen.” Schweden hat eine zehnfach geringere Bevölkerungsdichte als Deutschland und die Bürger zeigten vorauseilenden Gehorsam, weil ohnehin klar war, dass die “freiwilligen” Maßnahmen nicht mehr freiwillig sind, wenn die Regierung Zwang einsetzen will. Plassmann ist der typische Corona-Maßnahmen-Kritiker: Nichts Konkretes anzubieten, eher emotional und überhaupt nicht spezialisiert. Schauen Sie sich seinen Lebenslauf an.


Das “Anti-Hass-Gesetz” ist laut dem wissenschaftliche Dienst des Bundestages sowie unabhängigen Gutachtern grundgesetzwidrig und man sieht, dass die Schöpfer dieses Gesetzes mit unrealistischen Maximalforderungen starteten, die dann im Nachhinein zum Teil wieder von Gerichten einkassiert werden. Facebook und Co. sollen unter Androhung immenser Bußgelder dazu genötigt werden, alle infrage kommenden Kommentare zu melden. Die sozialen Netzwerke sollen gleichzeitig gezwungen werden, die Passwörter und IP-Adressen ihrer Nutzer an das BKA weiterzuleiten.

22. September 2020

Die Zunahme der identifizierten Coronavirus-Fälle in Russland hängt mit dem Beginn einer epidemiologischen Saison im Herbst und Winter zusammen, sagte die Leiterin der russischen Verbraucheraufsichtsbehörde Anna Popowa gegenüber Reportern am Montag und fügte hinzu, dass die Situation im Allgemeinen stabil sei und keine neuen Einschränkungen erforderlich seien. Popowa betonte, dass die Bürgerinnen und Bürger an die einfachen Regeln denken sollten, die es ihnen ermöglichen, ihre Gesundheit zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu verhindern. “Dies sind saubere Hände, Oberflächen und Gegenstände um [Menschen] und Masken. Das ist derzeit unvermeidlich, wird aber auch die Gesundheit schützen”, schloss sie. Russlands Regierung gibt sich souverän und unaufgeregt nach einem brutalen Lockdown und Gesetzen, die jedwede ernsthafte Kritik und abweichende Meinungen verboten. Ein hastig entwickelter Impfstoff soll möglichst schnell verteilt werden. Russlands Zahl der offiziell arbeitslosen Menschen sei in den vergangenen sechs Monaten um rund 400% gestiegen, sagte Arbeitsminister Anton Kotjakow am Montag. Derzeit gebe es in Russland etwa 3,6 Millionen offiziell Arbeitslose, gegenüber etwa 727.000 im März, sagte Kotjakow in Kommentaren der russischen Nachrichtenagentur Interfax.


US-Außenminister Pompeo erklärt unilateral die Uno-Sanktionen gegen den Iran für wieder eingesetzt. Und weil er für die USA spricht, muss er die Nummer natürlich direkt noch höher aufhängen und droht allen Ländern mit Sanktionen, die nicht mit gegen den Iran Sanktionen fahren.


Menschen unterschätzen das exponentielle Wachstum einer Pandemie: Stellen Sie sich ein Geschäft mit Ihrer Bank vor, bei dem sich Ihr Geld alle drei Tage verdoppelt. Wenn Sie heute nur 1 Dollar investieren, wie lange wird es ungefähr dauern, bis Sie Millionär werden? Wird es ein Jahr dauern? Sechs Monate? 100 Tage? Die genaue Antwort lautet 60 Tage nach Ihrer ersten Investition. Viele Menschen unterschätzen immer wieder, wie schnell der Wert steigt – ein Fehler, der als “exponentielle Wachstumsverzerrung” bekannt ist. Exponentielles Wachstum ist der Grund, warum Menschen in ETFs investieren und diese passiven Fonds über Jahrzehnte hinweg anfüttern. Wenn Sie eine Rendite von 5 % haben, dann werden 1.000 heute investierte Dollar im nächsten Jahr 1.050 wert sein, und 1.102,50 im Jahr danach… was sich in 40 Jahren zu mehr als 7.000 summiert. Doch die meisten Menschen erkennen nicht, wie viel mehr für ihr Geld sie erhalten werden, wenn sie früh anfangen zu investieren. Laut verschiedenen epidemiologischen Studien verdoppelt sich ohne Intervention die Zahl der neuen Covid-19-Fälle alle drei bis vier Tage, was der Grund dafür war, dass so viele Wissenschaftler zu einer raschen Abriegelung rieten, um zu verhindern, dass die Pandemie außer Kontrolle gerät.


Donald Trump bewegt sich in Richtung der Nominierung von Amy Coney Barrett als Ersatz für die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg am Obersten Gerichtshof, so Leute, die mit der Angelegenheit vertraut sind, obwohl der Präsident am Montag sagte, er erwäge bis zu fünf Kandidaten. Die Demokraten im Senat und ihre liberalen Verbündeten sahen sich am Montag mit der Realität konfrontiert, dass sie kaum einen Weg haben, um die anhängige Nominierung von Präsident Donald Trump für den Obersten Gerichtshof zu blockieren. Barrett: Ihr Vater, Michael Coney, arbeitete als Anwalt für die (Royal Dutch Shell Oil Company). Sie studierte zunächst englische Literatur am Rhodes College und schloss 1994 mit einem Bachelor of Arts magna cum laude und der Mitgliedschaft bei Phi Beta Kappa ab, der ältesten studentischen (Geheim-)Organisation des Landes. Anschließend studierte sie mit einem Vollstipendium Jura an der Notre Dame Law School. Barrett war von 2005 bis 2006 und erneut von 2014 bis 2017 Mitglied der Federalist Society. Die Federalist Society ist die Kaderschmiede der Richter aus der Ecke der Republicans. Laut Amanda Hollis-Brusky, der Autorin von “Ideas with Consequences: Die Föderalistische Gesellschaft und die konservative Konterrevolution”, hat sich die Föderalistische Gesellschaft “de facto zum Torwächter für Anwälte, die unter republikanischen Präsidenten Regierungsämter und Bundesrichterämter anstreben”. Laut Professor Neil Devins von der William & Mary Law School und Professor Lawrence Baum von der Ohio State University haben sich die Verwaltungen von Ronald Reagan und George W. Bush aus dem Pool der Federalist Society bedient.


Dr. Ulrich Baumgärtner, der Generaloberstabsarzt der Bundeswehr erklärte gegenüber dem Reservistenmagazin “loyal”: “Unsere Fachleute haben mögliche Pandemien schon länger im Blick. […] die Herausforderungen einer natürlichen Pandemie sind ja durchaus vergleichbar mit denen bei einem Einsatz mit biologischen Waffen.” In Afrika beispielsweise hatte man die Ebola-Ausbrüche erforscht sowie Faktoren wie die Bevölkerungsdichte und Armut. “Dafür haben wir national und international wissenschaftliche und militärische Netzwerke aufgebaut, die uns jetzt auch in der Coronakrise zugutekommen.”


Schweden war immer wie eine Art Versuchslabor, ein Sandkasten für gefährliche gesellschaftspolitische Experimente wie etwa die Ausuferung des Sozialstaats und der Obrigkeitshörigkeit. Internationale Schlagzeilen machten Gewaltverbrechen durch Migranten und anscheinend haben die Gesellschafts-Experten nun das obere Maximum gefunden, das man beibehalten will. Der sozialdemokratische Regierungschef Stefan Löfven hatte vor einigen Tagen im Reichstag bestätigt, dass wenn die Migration so stark ist, dass die Integration nicht mehr gelingt, riskieren wir auch, mehr Probleme dieser Art zu bekommen. “Das ist glasklar“. Schweden werde seine Migrationspolitik ändern, künftig würden deutlich weniger Flüchtlinge aufgenommen, so der ehemalige Gewerkschaftsführer. Für den grünen Koalitionspartner ist das ein Problem.

21. September 2020

Alex Jones wurde ein Antrag auf Verschiebung des Verleumdungsfalles Sandy Hook verweigert, während er beim Obersten Gerichtshof der USA Berufung einlegt, dass sein “Blut auf den Straßen” gegen die “Feinde” hinter der Klage die Meinungsfreiheit schützte. Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Connecticut, den Antrag Jones’ auf Verschiebung des Verleumdungsfalls abzulehnen, ist ein weiterer Sieg für acht Sandy-Hook-Familien, die den in Texas ansässigen Gastgeber Infowars verklagen, weil er die Erschießung von 26 Erstklässlern und Pädagogen im Jahr 2012 als “inszeniert”, “synthetisch”, “fabriziert”, “ein riesiger Schwindel” und “mit Schauspielern völlig unecht” bezeichnet hat. “Wir freuen uns, dass das Gericht die jüngsten Versuche von Mr. Jones, die Justiz zu verzögern, zurückgewiesen hat”, sagte einer der Anwälte der Familie, Chris Mattei. “Wir freuen uns darauf, Mr. Jones unter Eid zu stellen, seine Bemühungen, von der Tragödie von Sandy Hook zu profitieren, aufzudecken und ihn dem Urteil einer Jury aus Connecticut zu unterwerfen. Jones’ Anwalt antwortete am Donnerstag, dass das Urteil des Obersten Gerichtshofs von Connecticut nichts an der Begründetheit von Jones’ Berufung an das höchste Gericht der Nation ändere.


Einer der führenden Corona-Experten Deutschlands, Professor Hendrik Streeck, der Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik in Bonn, hat für die DW Stellung bezogen zu der Vermutung, das Virus könnte aus einem Labor in Wuhan entwichen oder von irgendjemand anderem hergestellt und gezielt verbreitet worden sein: “Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dieses Coronavirus in einem Labor generiert wurde. Zum einen werden solche Forschungsstränge meines Wissens nach überhaupt nicht verfolgt, bestimmte Viren zu generieren, weil das viel zu gefährlich ist.” Die USA, die Sowjetunion, China und eine breite Reihe an staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren verfügen über ausladende Programme für biologische Waffen, die in der zivilen Forschung versteckt sind bzw. sich damit überschneiden. Im Labor in Wuhan wurde bekanntermaßen geforscht zu Fledermaus-Coronaviren und dem sogenannten “gain of function”. Auch gefährliche Viren wie MERS werden in verschiedenen Labors dahingehend untersucht, durch welche Faktoren sie auf den Menschen überspringen könnten. Eine chinesische Forscherin hat kürzlich sogar eine Bastelanleitung geliefert für SARS-Cov-2. “Zum anderen aber kann man sowas auch gar nicht sagen, woher ein Virus kommt. Ein Virus kann nicht Gensequenzen haben, die sonst in der Natur zum Beispiel nicht vorkommen würden.” Die Entwickler einer biologischen Waffe könnten gezielt die Strategie verfolgen, einen Virus zu schaffen, dem man nicht ansieht, dass er künstlich erzeugt wurde. Den Ursprung nicht bestimmen zu können, macht es nicht unwahrscheinlich, dass ein Virus gebastelt wurde. SARS-Cov-2 verbreitete sich in einer bereits auf den Menschen optimierten Version, ohne dass eine wirklich überzeugende Vorgeschichte bekannt ist. China behauptet, einen Vorläufer gefunden zu haben vor einigen Jahren, kann aber keine Probe liefern. “Auch muss man sagen, dass solche Labore wie das Labor in China wirklich Hochsicherheitsschleusen haben, wo Viren oder Bakterien überhaupt nicht durch die verschiedenen Räume durchkommen können und auch nicht versehentlich dadurch freigesetzt werden.” Elf Jahre vor dem Bau des Wuhan-Instituts für Virologie warnten die französischen Geheimdienste Paris, dass Chinas Ruf für schlechte Biosicherheit zu einem “katastrophalen Leak” führen könnte, so die Daily Mail.


Die Alfred Landecker Foundation will in einem dreijährigen Forschungsprojekt einen Algorithmus entwickeln, der indirekten, szenetypisch codierten Antisemitismus erkennen soll. Bisher war es so, dass ungebildete Konsumenten gewöhnlicher Verschwörungsmedien beispielsweise das US-Ostküsten-Establishment zur Sprache brachten, das sie für jüdisch dominiert hielten. Wenn jemand stattdessen die Ostküste als ehemalige 13 Colonies begreift, wo seit hunderten Jahren eine angelsächsische Oberschcht existiert, würde dann er Algo auch Alarm schlagen?


Jeffrey Epsteins Flugprotokolle seines Flugzeugs, einschließlich seines “Lolita Express”-Jets, wurden gerichtlich angefragt, was bei den Reichen und Berühmten, die mit dem Pädophilen feierten, Angst auslöst. Der Justizminister auf den US-Jungferninseln, wo der Milliardär ein Zuhause hatte und viele seiner schrecklichen Verbrechen begangen haben soll, hat Einsicht in die Protokolle verlangt, die die Passagiere seines Flugzeugs dokumentieren. Die Aufzeichnungen über seine vier Hubschrauber und drei Flugzeuge reichen von 1998 bis zu seinem Selbstmord im Gefängnis im vergangenen Jahr.


Coronavirus-Patienten füllen die Stationen in französischen und spanischen Hotspots, wo die Intensivstationen innerhalb von drei Wochen “gesättigt” sein könnten – aber landesweit haben die Krankenhausfälle bei weitem nicht das katastrophale Niveau von März und April erreicht. Die Zahl der französischen Krankenhausfälle ist innerhalb eines Monats um 28 Prozent gestiegen, wobei derzeit 5.800 Menschen behandelt werden, während spanische Krankenhäuser innerhalb von vier Wochen 10.800 Menschen aufgenommen haben – mehr als in den drei Vormonaten zusammengenommen. Eine Reihe von Vierteln Madrids sind seit Montag abgeriegelt. Betroffen sind rund 850.000 Menschen. Sie dürfen ihre Viertel nicht mehr verlassen. Ausnahmen gelten nur für den Weg zur Arbeit, zum Arzt oder um Kinder zur Schule zu bringen.


Rund 7000 Schüler und rund 580 Lehrer in NRW sind in Quarantäne. Bei 238 Schülern und 46 Lehrkräften sei eine Infektion mit dem Virus bestätigt worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf das Ministerium. Vier Schulen seien wegen der Pandemie komplett geschlossen


Jared Kushner und Ivanka Trump nahmen am Sonntag an einem Gottesdienst im Freien teil, bei dem Rosch Haschana mit ihrer Familie, darunter Joshua Kushner und Karlie Kloss, gefeiert wurde. Die Kushners setzten ihre kurze Flucht vom Capitol Hill fort, wo der Krieg um den frei gewordenen Richterposten am Obersten Gerichtshof tobte, und beobachteten das jüdische Neujahrsfest im Kreise ihrer Familie.


Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, lehnte es am Sonntag ab, das Vorantreiben einer privilegierten Amtsenthebungsresolution auszuschließen, die die Zeit im Senat auffressen und möglicherweise eine Nominierung für den Obersten Gerichtshof verzögern würde. Wir haben unsere Optionen. Wir haben Pfeile in unserem Köcher, über die ich jetzt nicht sprechen möchte, aber Tatsache ist, dass wir in unserem Land eine große Herausforderung haben”, sagte sie der ABC-Zeitung “This Week”, als sie nach den Aussichten gefragt wurde. Dieser Präsident hat gedroht, nicht einmal das Wahlergebnis zu akzeptieren”, fuhr Pelosi fort. “Unser Hauptziel wäre es, die Integrität der Wahl zu schützen, so wie wir die Menschen vor dem Coronavirus schützen”.


Ende August sagten 59 Prozent der Amerikaner laut einer Ipsos-Umfrage, dass sie jemanden kannten, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Dreiundzwanzig Prozent sagten, sie kannten jemanden, der an dem Virus gestorben ist. Aus diesem Grund nehmen immer mehr Amerikaner die Pandemie ernst und betrachten es weniger als politisiert. Seit sechs Monaten verfolgen die Menschen deshalb die Nachrichten über die Pandemie in geringerem Umfang. Die Google-Suchen nach Virusinformationen ist seit März um fast 90 Prozent zurückgegangen. Die Amerikaner sagen den Meinungsforschern, dass sie nach 200.000 Toten wenig Hoffnung haben, dass die Gefahr in absehbarer Zeit zurückgeht. Trotz der schwerwiegenden Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeitsplätze und der anhaltenden Auseinandersetzungen über Maskenpflicht und die Rolle der Regierung in der Krise haben die außerordentlich hohe Fallzahlen – bisher mehr als 6,5 Millionen – und die Zahl der Todesfälle dazu geführt, dass die Akzeptanz der von Wissenschaftlern empfohlenen Präventivmaßnahmen stetig wächst: Händewaschen, soziale Distanzierung, Tragen von Gesichtsschutz.


Großbritannien befindet sich an einem “kritischen Punkt” der Coronavirus-Pandemie. Professor Chris Whitty warnte heute Morgen in einer Ansprache an die Nation, während der Premierminister neue Maßnahmen zur Kontrolle einer zweiten Welle des Coronavirus vorstellt. Die Infektionsrate mit dem Coronavirus verdoppelt sich derzeit in Großbritannien etwa alle sieben Tage. Wenn die Ausbreitung des Coronavirus im derzeitigen Tempo weitergeht, könnte das Vereinigte Königreich bis Mitte Oktober täglich 50.000 neue Fälle haben. In diesem Szenario würde es bis November wahrscheinlich mehr als 200 Coronavirus-Todesfälle pro Tag geben. Coronavirusinfektionen nehmen in jeder Altersgruppe im Vereinigten Königreich zu. Die “große Mehrheit” der Menschen im Vereinigten Königreich ist nach wie vor “anfällig” für Covid-19, da die Zahl der Menschen mit Antikörpern nach wie vor gering ist. Die eindringliche Warnung wird kommen, nachdem Boris Johnson gestern Gespräche mit Professor Whitty und dem leitenden wissenschaftlichen Berater Sir Patrick Vallance geführt hat, in denen er einen Plan für den Kampf gegen das Virus entwirft, der dem Land weitere sechs Monate der Sperrmaßnahmen bescheren könnte. Aber wenn Sie sich die Website der Regierung zu den Regeln ansehen, werden Sie feststellen, dass die lange Liste der “Ausnahmen” für verschiedene Arbeitsplätze Absatz für Absatz weitergeht.


18. September 2020


Der brandenburgische AfD-Abgeordnete Norbert Kleinwächter war positiv auf COVID-19 getestet worden. Seine Reaktion? Aktivismus. Wahrscheinlich bekam er nur wenige Viren ab, weil sich andere Menschen doch an Hygienemaßnahmen halten. Er interpretiert das natürlich als Witz-Pandemie


Ein weiterer Teil Englands wird zum Coronavirus-Sperrgebiet erklärt, da Matt Hancock heute zugegeben hat, dass eine neue nationale Covid-Krise bevorsteht. Es droht ein weiterer, nationaler Lockdown während den Schulferien. Ab Dienstag werden in Teilen des Nordwestens, der Midlands und West-Yorkshires Ausgangssperren eingeführt, darunter eine in Pubs und Restaurants und ein Verbot der Geselligkeit außerhalb von Haushalten. Die Zahlen zeigen, dass sich der Ausbruch des Virus in Großbritannien innerhalb einer Woche fast verdoppelt hat und die R-Zahl bis zu 1,4 betragen könnte. Jüngste Analysen des Imperial College London deuten darauf hin, dass sich die Covid-19-Raten alle sieben bis acht Tage verdoppeln. Ein nicht namentlich genannter Wissenschaftler warnte, steigende Coronavirus-Werte könnten “den NHS brechen”, und kritisierte das Test- und Rückverfolgungssystem der Regierung mit der Warnung, dass es “an den Nähten knarrt”. Regierungsstatistiken zeigen, dass 194 neu infizierte Covid-19-Patienten am Dienstag in Krankenhäuser in England eingeliefert wurden, verglichen mit nur 84 vor acht Tagen und nur 38 am 30. August. Das bedeutet, dass durchschnittlich 154 Patienten pro Tag NHS-Behandlung benötigen – das ist dreimal so viel wie die Zahl von 52 am 1. September. In der Spitze der ersten Welle im April wurden mehr als 3.000 Menschen pro Tag in NHS-Krankenhäuser eingewiesen. Analysen deuten darauf hin, dass es beim derzeitigen Trend kaum mehr als drei Wochen dauern würde, bis die Zahl der täglichen Einweisungen auf über 2.000 ansteigt.


Greg Palast, der bereits massiven Wahlbetrug der Republican Party zugunsten von George W. Bush in den Jahren 2000 und 2004 sowie 2016 zugunsten von Trump aufgedeckt hat, warnt aktuell vor einem möglichen Szenario, bei dem Trump und die Republicans mit Hilfe des 12. Verfassungszusatzes die Wahl gewinnen könnten. Palast erklärte: “Jetzt bekommen wir Boogaloo Boys in Hawaii-Hemden mit Brecheisen und Metallrohren, die die Gebäude zertrümmern werden, Molotow-Cocktails, die in die Postämter geworfen werden, weil unser Präsident gesagt hat, dass es in diesen 12 Postämtern eine Million illegale Stimmzettel gibt und wir verhindern müssen, dass die Wahl gestohlen wird.” “Und was mich beunruhigt, ist, dass zum Beispiel die Legislative in Florida zwei Postämter in Flammen aufgehen wird, dass das Büro des Bezirksbeamten von Miami-Dade geschlossen wird, weil es wegen der Boogaloo Boys und der Proud Boys zu gefährlich ist, hineinzugehen. Was dann passiert, ist, dass die wütende republikanische Legislative von Florida sagt, es sei zu viel Chaos, wir können die Stimmen nicht rechtzeitig auszählen. Infolgedessen erhält kein Kandidat 270 Stimmen im Wahlkollegium, weil sie die Wähler nicht entsenden. Ganz einfach: Sie bestätigen die Wahl nicht, Sie können Ihre Wähler nicht entsenden, niemand bekommt 270 Wahlstimmen. Dann geht es nach dem 12. Zusatzartikel an die Kammer. Aber es ist nicht Nancy Pelosi, die die Entscheidung trifft. Jeder Staat erhält eine einzige Stimme. Wyoming erhält die gleiche Stimme wie New York, und Donald Trump wird – verfassungsmäßig – wiedergewählt, weil unsere Städte in Flammen stehen.

17. September 2020

In ganz Amerika werden Rechnungen für die Behandlung von Covid-19 fällig, und einige Patienten zahlen trotz eines föderalen Sicherheitsnetzes, das eingerichtet wurde, um solche finanziellen Überraschungen zu vermeiden, hohe Gebühren aus eigener Tasche. Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie bildete der Kongress ein Notfallsystem, um kostenlose Tests auf das Virus zu gewährleisten und um unversicherten Amerikanern zu helfen, hohe Krankenhausrechnungen für die Behandlung von Covid-19 zu vermeiden. Gleichzeitig verzichteten die meisten großen Versicherungsgesellschaften auf Kostenteilungsvereinbarungen für Covid-19-Patienten und schränkten damit die Auslagen für Inhaber einer privaten Krankenversicherung ein. Das Ergebnis, neun Monate nach Beginn der Pandemie, ist ein robustes System, das Patienten davor bewahrt, große “Überraschungsrechnungen” zu erhalten, die zu großen finanziellen Härten führen, sagen gesundheitspolitische Experten. Aber da viele Rechnungen eingehen, fallen einige Patienten, wie etwa Medicare-Begünstigte, die keine Zusatzversicherung haben, durch die Maschen.


Ein russischer Spitzenbeamter, Alexander Kanshin, der an der Spitze der Vereinigung der Gewerkschaften der Reserveoffiziere steht, sagte, dass es zwar “alarmierend” sei, aber nicht erwartet werde, dass die NATO “echte militärische Maßnahmen gegen Belarus” ergreifen werde, so seine Kommentare in der TASS. Aber es war der Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes SVR, Sergej Naryschkin, der am Donnerstag die direktesten provozierenden Kommentare abgab. Der mächtige Geheimdienstchef warf den Vereinigten Staaten vor, dass sie die Unruhen in Belarus “inszenieren”, das seit der Wiederwahl von Präsident Alexander Lukaschenko am 9. August versucht hat, ihn zu stürzen. Er beschrieb, dass der US-Geheimdienst, NGOs und westliche staatlich verbundene Medien Bodenproteste in Höhe von mehreren zehn Millionen Dollar finanziert hätten. Allein an den vergangenen Wochenenden sind die Proteste auf den Straßen von Minsk nach den meisten Schätzungen auf 100.000 Menschen angeschwollen. “Obwohl Washington öffentlich versucht, sich in der Öffentlichkeit zurückzuhalten, haben die Amerikaner nach Beginn der massiven Straßendemonstrationen die Finanzierung der belarussischen regierungsfeindlichen Kräfte großzügig in Höhe von mehreren zehn Millionen Dollar aufgestockt”, sagte Naryschkin, der die Beteiligung der USA und des Westens ebenfalls als “offensichtlich” bezeichnete – wobei er jedoch keine konkreten Beweise oder Informationen vorlegte, sondern nur das Szenario skizzierte, von dem er sagte, es sei bereits seit langem in Aktion.


Polen hat Schritte unternommen, um drei russische Fluglotsen zu verhaften, denen vorgeworfen wird, einen tödlichen Flugzeugabsturz provoziert zu haben, bei dem 2010 der polnische Präsident Lech Kaczynski ums Leben kam, berichteten polnische Medien am späten Mittwoch. Polnische Staatsanwälte warfen den Fluglotsen vor, den Absturz, bei dem 96 polnische Beamte, darunter Kaczynski, auf dem russischen Flughafen Smolensk ums Leben kamen, “vorsätzlich provoziert” zu haben. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ewa Bialik, sagte Reportern, Polen habe eine “vorläufige Festnahmeanordnung” der drei russischen Fluglotsen beantragt, so der Sender Poland In, der sich auf die polnische Presseagentur berief. “Dies ist der erste Schritt zur Ausstellung eines internationalen Haftbefehls”, sagte der Sender.


Ein hochinteressanter Artikel im Magazin “Nature” dreht sich um die Simulmatics Corporation, die 1959 in New York City gegründet wurde. Sie bot ein Produkt an namens “People Machine” für Wahlkämpfe; vergleichbar mit dem, was Cambridge Analytica 2016 für den Trump-Wahlkampf leistete. Die Spur führt zum Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge; zu den unveröffentlichten Arbeiten des Politikwissenschaftlers Ithiel de Sola Pool. Er half bei der Gründung der Simulmatics Corporation und leitete die Kampagne der Ära des Kalten Krieges, um die Verhaltensforschung in die Verteidigungsindustrie, den Wahlkampf und den Handel zu bringen.


Interessanter Artikel in Nature: Die Frau hatte Löwen und Affen in ihrem Haus gesehen. Sie wurde desorientiert und aggressiv gegenüber anderen und war überzeugt, dass ihr Mann ein Betrüger war. Sie war Mitte 50 – Jahrzehnte älter als das Alter, in dem sich typischerweise eine Psychose entwickelt – und hatte keine psychiatrische Vorgeschichte. Was sie jedoch hatte, war COVID-19. Sie war einer der ersten bekannten Fälle, in denen jemand nach der Erkrankung eine Psychose entwickelte. In den ersten Monaten der COVID-19-Pandemie hatten die Ärzte Mühe, die Patienten am Atmen zu halten, und konzentrierten sich hauptsächlich auf die Behandlung von Schäden an Lunge und Kreislaufsystem. Aber selbst dann häufen sich die Beweise für neurologische Auswirkungen. Einige Menschen, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, befanden sich im Delirium: Sie waren verwirrt, desorientiert und unruhig2. Im April veröffentlichte eine Gruppe in Japan3 den ersten Bericht über eine Person mit COVID-19, die an Schwellungen und Entzündungen im Hirngewebe litt. Ein anderer Bericht4 beschrieb einen Patienten mit einer Verschlechterung des Myelins, einer Fettschicht, die die Neuronen schützt und bei neurodegenerativen Erkrankungen wie Multipler Sklerose irreversibel geschädigt ist. “Die neurologischen Symptome werden immer beängstigender”, sagt Alysson Muotri, Neurowissenschaftler an der Universität von Kalifornien, San Diego, in La Jolla. Auf der Liste stehen jetzt auch Schlaganfall, Hirnblutung und Gedächtnisverlust.


Die CDC-Behörde in den USA ist normalerweise höchst unkritisch, wenn es um Impfstoffe geht, allerdings scheint man sich darüber bewusst zu sein, dass ein COVID-Impfstoff erst spät in großer Menge verfügbar sein wird, die Wirksamkeit nur 50% betragen könnte und unerwünschte Nebenwirkungen zu erwarten sind. Die Trump-Administration will hingegen möglichst gute Nachrichten im Wahlkampf. CDC-Direktor Robert Redfield hat seine Aussage im Senat etwa relativiert, dass Masken besser gegen COVID-19 wirken als Impfstoffe, nachdem Donald Trump ihn als “verwirrt” und “irrtümlich” bezeichnet und seine Behauptungen zurückgewiesen hatte, dass ein Impfstoff erst im nächsten Jahr zur Verfügung stehen werde. Redfield sagte am Mittwoch vor einem Senatsausschuss: “Diese Gesichtsmaske schützt mich garantiert besser vor COVID, als wenn ich einen COVID-Impfstoff einnehme” und sagte, ein Impfstoff werde den Amerikanern erst im zweiten Quartal 2021 auf breiter Basis zur Verfügung stehen. Stunden später schlug Trump verbal auf Redfield ein und sagte, der CDC-Chef sei “verwirrt” und müsse die Frage, die ihm gestellt wurde, “missverstanden” haben. Redfield betonte seine Hoffnungen in einen Impfstoff, stellte aber klar: “Die beste Verteidigung, die wir derzeit gegen dieses Virus haben, sind die wichtigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus: Tragen einer Maske, Händewaschen, soziale Distanzierung und Vorsicht vor Menschenansammlungen.”


Der britische Premierminister Boris Johnson untersagte kürzlich erst non-essentielle Zusammenkünfte von mehr als sechs Personen, worauf viele die Frage stellten, ob diese Maßnahme wirklich angemessen sei nur wegen der steigenden Zahlen an Neuinfektionen. Professor Chris Whitty drängte Johnson sogar auf einen neuen zweiwöchigen nationalen Lockdown, da er befürchtet, dass die tatsächliche Zahl der Coronavirus-Fälle weit höher ist als gemeldet, behauptet ein ehemaliger Experte der Weltgesundheitsorganisation. Anthony Costello, der dem unabhängigen SAGE-Gremium angehört, gab die Erklärung am Mittwochabend auf Twitter ab und fügte hinzu, dass die reale Zahl der täglichen Infektionen bis zu 38.000 betragen könnte. Laut Costello wurde der Premierminister von seinem Chief Medical Officer darauf hingewiesen, dass ein solcher Schritt notwendig sein könnte, um den jüngsten Anstieg der Infektionen zu stoppen. Genau solch einen breiten Lockdown wollen verschiedene Länder unbedingt vermeiden.


Es dauerte nicht lange, bis westliche Experten die Studie kommentierten der chinesischen Virologin und Überläuferin Dr. Li-Meng Yan, die behauptet, der Virus hinter COVID-19 sei in einem Labor von Menschenhand hergestellt worden: Sie lieferte tatsächlich eine Bauanleitung für SARS-Cov-2 und das Wuhan-Labor beschäftigte sich mit Veränderugen von Fledermausviren. Dr. Gary Whittaker, Professor für Virologie am College of Veterinary Medicine der Cornell University, meinte gegenüber der NY Post, dass einzelne Bestandteile von SARS-Cov-2 durchaus in der Natur vorkommen und dass vielleicht einfach nur böses Pech dahintersteckt. Dagegen ist zu halten, dass ein Angreifer gegebenenfalls genau beabsichtigt, einen Virus zu basteln, der so aussieht, als habe er sich in der Natur entwickelt.

16. September 2020

Die chinesische Virologin und Überläuferin Dr. Li-Meng Yan wurde nach der Veröffentlichung ihrer Studie zur Labor-Entstehung des Coronavirus SARS-Cov-2 in Wuhan auf Twitter gesperrt. Sie trat auf in der Sendung “Tucker Carlson Tonight” auf FOX News wo sie erklärte, dass es sich bei dem Virus um einen “Frankenstein” handelt, der auf Menschen abzielt und absichtlich freigesetzt wurde. “Es könnte niemals aus der Natur kommen”, sagte sie; eine MD/PhD, die an der Universität von Hongkong mit dem Coronavirus gearbeitet hat. “Es gibt noch Beweise im Genom” – so Yan in einer 26-seitigen wissenschaftlichen Arbeit, die sie zusammen mit drei anderen chinesischen Wissenschaftlern verfasst hat. 


Frankreich versucht, einen breiten Lockdown zu vermeiden und bremst das Privatleben aus, um die Wirtschaft einigermaßen zu schützen:


Edward Snowden (immer noch in Russland) lobt im Joe Rogan-Podcast ausgerechnet Alex Jones (Putin-Propagandist):


Der Kreml-Kritiker Alexej Navalny sagte am Dienstag, dass er in der Lage sei, selbständig zu atmen, seine erste öffentliche Botschaft seit er ins Koma fiel, nachdem er im vergangenen Monat von Novichok vergiftet worden war. Navignys Instagram-Post zeigt ihn gebückt auf einem Krankenhausbett sitzend, umgeben von seiner Frau und seinen beiden Kindern. Der russische Oppositionsführer war in Berlin in Behandlung, wo deutsche Beamte sagen, es gebe “eindeutige Beweise”, dass er durch eine Art Novichok-Nervengas vergiftet wurde.


Renommierte Forscher um den Molekularbiologen Enrico Bucci bezweifeln die Echtheit der vorgelegten russischen Daten zum russischen Impfstoff Sputnik. In einer Abbildung der Studie zum Beispiel sei ein auffälliges Zahlenmuster in den Daten zu erkennen. In einem offenen Brief an die Studienautoren, die die Studienergebnisse diesen Monat in The Lancet veröffentlicht haben, heben die Forscher Werte hervor, die scheinbar doppelt vorhanden sind, und warnen davor, dass das Papier seine Ergebnisse nur als Box-Plots präsentiert, ohne eine detaillierte Aufschlüsselung der Daten zu liefern, auf denen sie beruhen. “Obwohl die in dieser Studie beschriebene Forschung potentiell bedeutsam ist, wirft die Präsentation der Daten mehrere Bedenken auf, die den Zugang zu den Originaldaten für eine vollständige Untersuchung erfordern”, heißt es in dem Brief. Er wurde bisher von 38 Wissenschaftlern unterzeichnet.


Via Fefe: Russland will jetzt Internet-Wahlen einführen. Blockchain-basiert. Und damit man dem trauen kann, open source. Entwickelt hat das die staatliche Telekom in Zusammenarbeit mit einer örtlichen Blockchain-Klitsche namens Waves Enterprise (nie gehört). Die bisher hochgeladenen Sourcen sind Java, Python, Scala und Typescript und ist Docker-basiert. Und was von Smart Contracts ist da wohl auch drin. Kurzes Rüberscrollen über die Selbstdarstellung von Waves Enterprise und ihrer Hybrid-Blockchain-Business-Logik klingt für mich jedenfalls wie ein Haufen Bullshit.


Die Thüringer Waffenschmiede C. G. Haenel, im arabischen Besitz, bekommt den Auftrag für das neue Sturmgewehr der Bundeswehr. H&K geht leer aus. Haenel gehört Caracal International LLC, ein Waffenhersteller mit Sitz in Abu Dhabi.


Die Autoindustrie erlebt nun eine Welle an Insolvenzen und Stellenabbau. Zu einem großen Teil verantwortlich sind die Altparteien und die grüne Agenda, die in den letzten 10 Jahren massiv beworben wurde.


Spanische Wissenschaftler fanden bei 37 Prozent der untersuchten Leute mit COVID später Zeichen einer Entzündung des Herzmuskels oder des Herzbeutels. Nur 16% der Patienten waren wegen COVID im Krankenhaus. Bisher hoffte man, dass die Quote deutlich niedriger ausfällt. Eine Studie der Uniklinik Frankfurt (Main) kam zu dem Ergebnis, dass 60 von 100 ehemaligen Corona-Patienten noch immer eine aktive Entzündung des Herzmuskels zeigten. Durchschnittsalter: 49 Jahren. Es gab auch Kritik an der Studie, aber je mehr Studien folgen, umso klarer wird das Bild. Der Forscher Eike Nagel fürchtet, dass es die nächsten Jahrzehnte vermehrt Herzinsuffizienz geben wird als Langzeitfolge.


Der Virologe Christian Drosten hat Zweifel an der Verlässlichkeit von Corona-Tests zerstreut. Man arbeite an immer besseren Tests und will die Quarantäne-Zeit verkürzen, damit es eben keinen weiteren flächendeckenden Lockdown benötige. Zu den ganz großen Verharmlosern meinte er, er frage sich, “ob diese Personen vielleicht im Winter, wenn wir eine andere Situation auch in Deutschland wahrscheinlich haben werden, darauf zitiert werden möchten, was sie jetzt im Moment so von sich geben”.

14. September 2020

Jack Posobiec veröffentlichte am Samstag ein Dokument, das die Behauptung aufwirft, dass George Floyd entweder mit der Polizei von Minneapolis, dem FBI oder einer anderen Bundesbehörde als “Spitzel” zusammenarbeitete, bevor er getötet wurde.


Ali Gholamrezanezhad sagt, dass die Gesamtrate solcher mittelfristiger Lungenschäden durch COVID wahrscheinlich weniger als 10% beträgt. Angesichts der Tatsache, dass bisher 28,2 Millionen Menschen bekanntermaßen infiziert sind und dass die Lunge nur einer der Orte ist, an denen Kliniker Schäden festgestellt haben, bedeutet selbst dieser niedrige Prozentsatz, dass Hunderttausende von Menschen dauerhafte gesundheitliche Folgen zu spüren bekommen.Bei Menschen mit schwereren Infektionen können Langzeitschäden nicht nur in der Lunge, sondern auch im Herzen, im Immunsystem, im Gehirn und anderswo auftreten. Beweise aus früheren Ausbrüchen des Coronavirus, insbesondere der SARS-Epidemie (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom), deuten darauf hin, dass diese Auswirkungen jahrelang anhalten können.


RussiaToday deutsch facht wieder die Wut an über Corona-Maßnahmen in einem ausführlichen Beitrag; selbstverständlich ohne über die anhaltenden Maßnahmen in Russland zu sprechen. “Die Fallzahlen sind niedrig, die Krankenhäuser leer. Doch das Robert Koch-Institut der Bundesregierung schätzt die Gefahr weiterhin als hoch ein, der Notstand nimmt kein Ende.” Am 29. August erklärte Präsident Putin im staatlichen Fernsehen, dass das nächste akademische Jahr wie gewohnt am 1. September beginnen werde, und forderte die Einhaltung der Gesundheitsrichtlinien und Sicherheitsanforderungen. Er bestätigte, dass es persönlichen Unterricht geben werde, stellte jedoch einen “flexiblen” Ansatz dafür fest.


Sciencfiles kommentiert einen Beitrag von Rowan Jacobsen im Boston Magazin. In diesem Beitrag geht es im Wesentlichen um Alina Chang, die gemeinsam mit Shing Hei Zhan, beide übrigens Kanadier, einen erheblichen Beitrag dazu geleistet hat, die Erzählung, SARS-CoV-2 sei von Fledermäusen ausgegangen, zu durchlöchern. Chang und Zhan haben unter anderem gezeigt, dass

  • SARS-CoV-2 nicht wirklich mutiert. Es ist schon in einer sehr effizienten, auf menschliche Körper abgestimmten Weise, über uns gekommen. Normalerweise muss sich ein Virus, das von Tieren auf Menschen überspringt, erst an den menschlichen Körper anpassen, sich optimieren. SARS-CoV-2 war bereits optimiert.
  • Der Seafood Market in Wuhan, der als Ursprung des Virus verkauft werden sollte, ist definitiv nicht Ursprung von SARS-CoV-2.
  • Auch Schuppentiere sind nicht für die Übertragung von SARS-CoV-2 verantwortlich.

Das alles legt den Schluss nahe, dass SARS-CoV-2 aus dem Wuhan Institute of Virology entwichen ist, in dem es zu welchem Zweck auch immer hergestellt wurde. Für diese These spricht zudem eine genetische Sequenz, die in SARS-CoV-2 vorhanden ist, eine Sequenz, die von Genetikern in der Vergangenheit genutzt wurde, um Gene in Coronaviren zu implementieren, ohne Spuren der Implementierung zu hinterlassen. Die Sequenz findet sich genau an der Stelle, an der man sie erwarten würde, wenn sie von einem Genetiker eingebaut worden wäre.


Die indonesische Hauptstadt Jakarta hat wegen einer hohen Auslastung der Intensivstationen örtlicher Krankenhäuser durch Corona-Patienten das öffentliche Leben beschränkt. Soziale, wirtschaftliche, religiöse, kulturelle und akademische Aktivitäten werden eingeschränkt, wobei 11 wesentliche Sektoren, wie Nahrungsmittel, Bauwesen und Bankwesen, mit Gesundheitsmaßnahmen und 50% der üblichen Personalstärke arbeiten dürfen. Schulen, Parks, Erholungsstätten und Hochzeitsempfangsorte müssen vollständig geschlossen werden. Restaurants und Cafés sind auf den Mitnahme- und Lieferservice beschränkt. Sieben der 67 COVID-19-Einweisungskrankenhäuser in Jakarta sind zu 100% belegt, während 46 zu mehr als 60% belegt sind. Man befürchtet innerhalb weniger Tage die Überlastung und den Kollaps.


Die AfD erreicht bei den Kommunalwahlen nur 5%. Ein Desaster. Aber dieselben Argumentationsmuster werden benutzt wie eh und je.


In fünf Wahlgängen hatte sich auf einem spannungsgeladenen Landesparteitag der niedersächsischen AfD der rechtsnationale Bundestagsabgeordnete Jens Kestner (48) gegen die moderate Amtsinhaberin Dana Guth (50) durchgesetzt – mit einer hauchdünnen Mehrheit der rund 550 anwesenden Mitglieder. Viele Mitglieder in Niedersachsen werden die AfD verlassen, wahrscheinlich auch Abgeordnete. Der “Flügel” jubelt. Aber Die AfD hat in allen fünf Bundesländern in Ostdeutschland weniger Mitglieder als der Landesverband Nordrhein-Westfalen.


Die Umfrage der British Medical Association (BMA) ergab, dass 86% der mehr als 8.000 Ärzte und Medizinstudenten in England sagten, dass ein zweiter COVID-Höhepunkt in den nächsten sechs Monaten wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich sei. Israel ist wieder in einem vollen Lockdown und Österreich verschärft wieder Maßnahmen, genau wie Frankreich und Spanien und England.


In Europa ist im Oktober und November mit einem Wiederaufleben der Coronavirus-Todesfälle zu rechnen, warnte die WHO heute. Die Todesfälle sind relativ stabil geblieben, auch wenn die Zahl der Fälle in vielen europäischen Ländern im Laufe des Sommers stark angestiegen ist, aber der Direktor der WHO für Europa, Hans Kluge, rechnet im Herbst mit einem Anstieg der täglichen Todesfälle. Es wird schwieriger werden. Im Oktober und November werden wir einen Anstieg der Sterblichkeitsrate erleben”, sagte er. Die Zahl der Fälle in Europa ist in den letzten Wochen stark angestiegen, vor allem in Spanien und Frankreich – was zu neuen Reisebeschränkungen führt, Monate nachdem die Grenzen wieder geöffnet wurden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist die Zahl der Coronavirus-Fälle weltweit am stärksten angestiegen: Innerhalb von 24 Stunden wurden 307.930 Neuinfektionen gemeldet.


Jeffrey Epstein wurde angeblich heimlich vom Vater seiner ehemaligen Freundin Ghislaine Maxwell finanziert, wie ein neuer Bericht behauptet. Die Quelle des gewaltigen Vermögens des Pädophilen – das nach seinem Selbstmord in der Gefängniszelle im vergangenen Herbst auf rund 636 Millionen Dollar geschätzt wurde – ist lange Zeit von einem Geheimnis umhüllt gewesen. Jahrzehntelang betrieb Epstein seinen eigenen Vermögensverwaltungsfonds – aber sein Vermögen wurde nie öffentlich gemacht, und es war bekannt, dass er nur einer Handvoll extrem reicher Kunden diente. Ein Jahr nach seinem Tod hat ein Insider enthüllt, dass Epstein von dem in Ungnade gefallenen britischen Zeitungsbaron Robert Maxwell – dem Vater seiner “Madam” Ghislaine – eine helfende Hand erhalten hat. Der anonyme Insider erzählte The Sun, dass der berühmte Model-Scout Jean-Luc Brunel, ein langjähriger Bekannter von Epstein, vor fast 20 Jahren in einem Gespräch mit Freunden Robert Maxwells Verbindungen zu Epstein aufdeckte. Robert wurde mit mehreren Geheimdiensten in Verbindung gebracht; primär mit dem Mossad.


Die Fans von Sucharit Bhakdi (die überraschend selten sein aktuelles Büchlein überhaupt gelesen haben) sind schnell dabei, zu behaupten, Bhakdis Kritiker würden sich gar nicht mit seinen Thesen auseinandersetzen. Seine “Thesen” sind im Prinzip alles, was er finden kann, was in die “Fake-Pandemie”-Hypothese passt und er behauptet tatsächlich, die ganze Welt hätte “sich vertan”. Er hat weder besondere Informationen noch Argumente, die nicht von zig anderen bereits zigmal durchgekaut wurden. Selbstverständlich befasse ich mich mit diesen Angelegenheiten. Das ist schon mal seltsam und paranoid, wenn COVID-Verharmloser den Vorwurf bringen, man würde diese ganzen Einwände usw. nicht würdigen oder beachten. Damit überhöht man Bhakdi automatisch zum Helden und die Kritiker/Andersdenkenden zu bösartigen Verschwörern. Von vorneherein muss man festhalten, dass Bhakdis Überzeugungen für die Menschen angenehmer klingen, weil sie eine komplexe Situation vereinfachen auf den Slogan “alles nur Fake” und einen einfachen Ausweg in Aussicht stellen, nämlich dass man die Pandemie einfach mehr oder minder ignorieren soll. Dass wir die Pandemie wegquatschen und wegprotestieren könnten. Das wir so Kontrolle gewinnen könnten. Ich mag es genauso wenig, wenn die Altparteien eine Komplexe Situation wie die Finanzkrise auf simple Slogans reduzieren und den Menschen versprechen, dass man mit mehr EU und mehr Bailouts die Probleme aus der Welt bekäme. In einem Interview mit Boris Reitschuster beharrte Bhakdi darauf, dass zig verschiedene Länder (also auch Russland und China) “sich vertan” hätten mit der Einschätzung des Virus, was extrem implausibel ist. Beim Ostblock war er sehr ausweichend und will, dass wir die Vorgänge dort ausblenden. Über biologische Waffen, die Möglichkeit dass SARS-Cov-2 jemandes Angriff war und dass weitere Angriffe kommen könnten, spricht er gar nicht.

13. September 2020

Präsident Wladimir Putin hat seine jährliche öffentliche Call-In-Show wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt, teilte sein Sprecher am Mittwoch mit. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte, dass Putin “in den vergangenen Monaten bereits die Direct Line durchgeführt hat” und verwies auf seine verschiedenen Videoansprachen, in denen er Unterstützungsmaßnahmen für Russen während des Covid-19-Ausbruchs ankündigte. “Es wäre unnötig, die Direct Line in diesem Jahr in ihrem traditionellen Format durchzuführen”, sagte Peskow der staatlichen Nachrichtenagentur TASS. Peskow fügte hinzu, dass “Elemente” aus der Call-in-Sitzung in Putins jährliche Marathon-Pressekonferenz aufgenommen würden, die, wie er sagte, wie geplant im Dezember dieses Jahres stattfinden soll.


Der Kreml-Kritiker Boris Reitschuster fragte Sucharit Bhakdi tatsächlich nach COVID-Maßnahmen im Ostblock und Bhakdi reagiert sehr ausweichend und gereizt. Für Bhakdi sei dort alles halb so wild gewesen und nur die bösen Medien hätten das übertrieben dargstellt. Außerdem sollen wir da lieber gar nicht hinschauen, sondern vielmehr auf Europa und die USA. Wie bei jedem extremen Corona-Verharmloser wischt Bhakdi beiseite, was ihm nicht in seine vorgefertigte Meinung passt. Das Spielchen wiederholt sich beim Thema des russischen Lockdowns. Er wird gereizt und behaart darauf, dass alle (!) Regierungen sich anhaltend (!) “vertan” hätten. Reitschuster hält das natürlich für implausibel.



In Frankreich steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen erstmals überhaupt auf mehr als 10.000 an einem einzigen Tag, also etwa zehnmal mehr als momentan in Deutschland.


In mehreren Städten Deutschlands gab es wieder Corona-Demos, in München kamen rund 10.000 Leutre zusammen, die wie üblich Abstand und Maskenpflicht missachteten. Der Effekt der Demos ist bisher null, die Leugner-Szene ist völlig zerstritten und bekämpft sich selbst.


Es gibt weitere Beweise dafür, dass die Coronavirus-Pandemie lange begann, bevor China sagte, dass sie begann, als Wissenschaftler in Kalifornien sagten, sie hätten vor Weihnachten des vergangenen Jahres Patienten mit Symptomen des Virus gehabt. Ärzte der University of California, Los Angeles (UCLA) Health, die Millionen alter Krankenakten durchforsteten, fanden einen Anstieg der Einweisungen mit Husten und Lungenversagen, der im Dezember begann und bis in den Februar hinein anhielt. In diesen Monaten gab es 50 Prozent mehr dieser Fälle als das Krankenhauswesen in den letzten fünf Jahren in diesem Zeitraum gesehen hatte – und sie haben mit dem Finger auf Covid-19 gezeigt.


Die russische Polizei sagte heute, sie werde Berlin bitten, Alexej Navalny im Krankenhaus zu befragen, da sich der Putin-Kritiker von einem Verdachtsfall der Vergiftung durch Novichok erholt. Der 44-jährige Kreml-Kritiker und Anti-Korruptionsaktivist war nach dem Besteigen eines Flugzeugs in Sibirien erkrankt und wurde dort ins Krankenhaus eingeliefert, bevor er nach Berlin geflogen wurde. Deutschland sagte, es gebe “eindeutige Beweise” dafür, dass er mit einer neuen langsam wirkenden Form des Nervengifts Novichok vergiftet wurde. Russland sagt, seine Ärzte hätten keine Spuren des Giftes gefunden.


Die Fälle von Coronaviren in britischen Pflegeheimen haben sich innerhalb eines Monats vervierfacht, und 4,5 Millionen gefährdete Menschen werden möglicherweise gebeten, nach Hause zurückzukehren, um sich zu isolieren, da die britische Viruskrise außer Kontrolle zu geraten droht. In der Zwischenzeit hat ein anderer Bericht ergeben, dass bis zu 4,5 Millionen Menschen, die durch Covid-19 als gefährdet gelten, an einer schweren Krankheit zu erkranken, gebeten werden, wieder zu Hause zu bleiben oder maßgeschneiderte Ratschläge zum Selbstschutz zu erhalten, wenn die Fälle auf ein gefährliches Niveau ansteigen. Menschen, die mit Hilfe eines neuen “Risikomodells” identifiziert werden, das auf Faktoren wie dem zugrunde liegenden Gesundheitszustand, Alter, Geschlecht und Gewicht basiert, werden Briefe mit spezifischen Ratschlägen erhalten, berichtet der Sunday Telegraph. Eine Quelle teilte der Zeitung mit, dass der Plan zunächst in Gebieten mit schweren Infektionsraten durchgeführt werden soll, aber die Beamten sind bereit, ihn bei Bedarf landesweit einzuführen.


Der “Warntag” in Deutschland war eine Schuss in den Ofen. Wobei es ja ohnehin nur um die Vermittlung von Warnhinweisen ging und noch lange nicht um die testweise Bewältigung einer Krise.

08. September 2020



Studie aus Israel: Ariel Israel, Assi Cicurel, Ilan Feldhamer, Yosef Dror, Shmuel M. Giveon, David Gillis, David Strich und Gil Lavie haben sie erstellt. Sie trägt den Titel “The Link Between Vitamin D Deficiency and COVID-19 in a Large Population” und ist gerade auf MedRxiv veröffentlicht worden. Sie zeigt, dass mit einem größer werdenden Vitamin-D-Defizit die Wahrscheinlichkeit, sich mit SARS-CoV-2 anzustecken, steigt. Wie genau Vitamin D vor SARS-CoV-2 schützt, ist derzeit noch Gegenstand von Spekulationen, die von einem Schutz der Zellübergänge durch Vitamin D bis zu einem generellen Boost der Immunität von Zellen reicht.


Polen baut eine eigene Gaspipeline, die in harter Konkurrenz zu den Pipelines von Nord Stream steht. Scheitert das Nord Stream-Projekt, profitiert Polen. Das Land könnte eine Schhlüsselfunktion einnehmen.


Die Berliner Charité hat den russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny aus dem künstlichen Koma geholt. Die weißrussische Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa wird vermisst; anscheinend ist sie verhaftet worden von der Geheimpolizei.


Eine Studie ergab, dass Coronavirus-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, drei Monate nach ihrer Entlassung immer noch Lungenschäden haben. Bei den meisten Menschen bessert sich der Zustand innerhalb von sechs Wochen, aber die Forscher fanden heraus, dass einige noch viel länger mit Atemnot und Husten zu kämpfen hatten. Forscher an verschiedenen Einrichtungen im österreichischen Tirol baten Coronavirus-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert worden waren, sechs, 12 und 24 Wochen nach ihrer Entlassung zur Auswertung zurückzukommen. Zum Zeitpunkt ihrer ersten Auswertung hatte mehr als die Hälfte der Patienten mindestens ein persistierendes Symptom, vorwiegend Atemnot und Husten, und CT-Scans zeigten bei 88 Prozent noch Lungenschäden.


Julian Assange hat einen Teenager rekrutiert, um sich in den Computer eines ehemaligen WikiLeaks-Mitarbeiters einzuhacken und Nachrichten zu löschen, die ihn betreffen, so die Anschuldigungen, die die USA gegen ihn erhoben haben. Der Aktivist verlor heute einen allerletzten juristischen Versuch, seinen Auslieferungsprozess im Old Bailey wegen der neuen “11. Stunde”-Beschuldigungen zu verzögern, da seine Anwälte sich beschwerten, sie seien “anormal und unfair”. Staatsanwälte behaupten, dass Assange, 49, der zu seiner Anhörung vor Gericht erschien, den damals 17-Jährigen 2010 in Island traf, der ihm aus einer Bank gestohlene Daten gab. Laut einem aktualisierten Eröffnungsdokument, das von den USA vorgelegt, aber von den Vertretern im Old Bailey am Montag nicht umrissen wurde, wies Assange den Teenager später an, einen ehemaligen WikiLeaks-Mitarbeiter ins Visier zu nehmen. Im September 2010 wies Assange laut einer menschlichen Quelle und wie durch die Aufzeichnungen von Online-Chats zwischen Herrn Assange und dieser Quelle bestätigt wurde, den Teenager an, sich in den Computer einer Person zu hacken, die früher mit WikiLeaks in Verbindung stand, und Chat-Protokolle mit Aussagen von Herrn Assange zu löschen”, hieß es in dem Dokument.


Warum Viren im Winter ansteckender sind: Trockene, kalte Luft unterstützt Viren. In kalter Luft, die von Natur aus trockener ist, können sie leichter bleiben und länger schweben, was bedeutet, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Krankheiten verbreiten. Grippevirus wird physisch härter: Eine Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass die äußere Membran oder Hülle eines Grippevirus bei kaltem Wetter tatsächlich härter wird. Sie verwandelt sich von einem eher flüssigen Klecks bei warmem Wetter in eine zähe, gummiartige Beschichtung im Winter. Das bedeutet, dass das Virus stärker ist und länger überleben kann. Viren können sich im Winter wirksamer verbreiten, weil die Menschen mehr Zeit miteinander in geschlossenen Räumen verbringen, wo sie zu engerem Kontakt gezwungen werden, als dies im Sommer im Park der Fall wäre. Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen im Winter zu wenig Vitamin D erhalten, ist ebenfalls höher, da sie es in der Regel dadurch erhalten, dass sie ihre Haut dem Sonnenlicht aussetzen.


Man sieht gerade, wie unsinnig die Hypothese ist, dass zig Länder sich abgesprochen hätten zu einer Fake-Pandemie, an der niemand wirklich sterben würde. Der harte Lockdown war die Vollbremsung, Masken und Abstand sorgen dafür, dass Leute wenig Viren-Partikel abbekommen, wenn überhaupt. Nur eine echte Pandemie wäre überzeugend genug, um wirklich diktatorische Maßnahmen umzusetzen. Und für eine echte Pandemie benötigt es keine hyperkomplizierten Absprachen. Am befremdlichsten ist das herumgereichte Mantra, in Russland “spiele Corona kaum noch eine Rolle”. Erstens ist das faktisch inkorrekt und zweitens führt das zu noch größeren Logikfehlern. Warum hat Russland überhaupt erst Lockdowns angeordnet? Weil irgendein “Deep State” Russland dazu gewzungen hätte? Wieso soll sich dann Putin jetzt dem Zwang plötzlich wieder entziehen können, sodass Corona in Russland “kaum noch eine Rolle spielt”? Das ergibt alles keinen Sinn und man hofft anscheinend, dass mit diesen zu kurz gedachten Ausreden und Rationalisierungen die Leute bei der Stange gehalten werden können.


Es hat nicht lange gedauert bis sich die Querdenken-Bewegung zerstreitet und jeder jeden beschuldigt, aus Inkompetenz oder böser Absicht heraus zu sabotieren. Die Beteiligten benutzen im Prinzip ihre Standard-Agitations-Techniken gegeneinander. Redner werfen sich gegenseitig vor, heimliche Satanisten zu sein (in Anlehnung an das Q-Theoriegebäude) oder Idioten. Thorsten Schulte beklagt öffentlich, es gebe „überhaupt keine Strategie“, und es seien einige Falschspieler unterwegs“, die ihm in den Rücken gefallen seien und die Bewegung an sich gezielt geschwächt hätten. Initiator Michael Ballweg kritisierte Schulte für übertriebene Theatralik und überhöhte Ansprüche auf Aufmerksamkeit. Der Verschwörungs-Youtuber Heiko Schrang meinte in seiner Telegram-Gruppe, er ziehe sich „raus aus dieser Sache“, weil alles zu zerstritten sei. Dann gab es Gezanke um den rechtsextremen “Volkslehrer” Nerling, der sich herumgetrieben habe. Ballwegs Sprecher Stephan Bergmann scheint Sympathien für den Volkslehrer zu haben, was den Linken, der politischen Mitte und den Massenmedien die Steilvorlage bietet, die Corona-Proteste als rechtsextrem zu beschreiben. Thorsten Schulte erklärt sich die Kritik gegen ihn wie üblich mit einer angedeuteten Verschwörung, die ihn überhöhen soll: „Ich habe das Gefühl, dass ich zu viel Wahrheit ausspreche – und dass das von einigen Leuten, aus welchen Gründen auch immer, nicht gewünscht ist.“


Der Fall Nawalnij wird nicht unbedingt das Pipeline-Projekt “Nord Stream 2” stoppen, könnte aber ganz andere Konsequenzen haben. Wenn Russlands Dissidenten laufend im Gefängnis landen, von Unbekannt erschossen und vergiftet werden, könnten westliche Geheimdienste nach dem Prinzip “tit-for-tat” zurückschlagen mit mehr oder weniger subtilen Zersetzungsmaßnahmen gegen Putin-Propagandisten. Im Kalten Krieg liefen knallharte Programme wie CHAOS oder PHOENIX, bei denen auf sowjetische Agenten und Sympathisanten abgezielt wurde. Die vehementesten Verteidiger des Putin-Regimes liefern den westlichen Geheimdiensten genau die Vorwände und juristischen Trigger, die gebraucht werden, um harte Bandagen anzulegen. 

05. September 2020

Heute veröffentlichte die georgische ACLU einen Bericht des Palast Investigative Fund mit dem Titel Georgia Voter Roll Purge Purge Errors (Fehler bei der Wählerlistenbereinigung in Georgia), der zu dem Schluss kam, dass der Staat wahrscheinlich 2019 die Wählerregistrierungen von fast 200.000 georgischen Bürgern mit der Begründung entfernt hat, dass sie von der Adresse auf ihrem Antrag auf Wählerregistrierung umgezogen sind. Laut Advanced Address List Hygiene war jedoch keiner dieser Bürger umgezogen. Es überrascht nicht, dass die Streichungen des Staates wahrscheinlich die Schwächsten betreffen werden: junge Wähler, Wähler mit niedrigerem Einkommen und Bürger von Rassengruppen, denen in der Vergangenheit ihr heiliges Wahlrecht verweigert wurde. Die Mitglieder der Generalversammlung von Georgien müssen diesen ungeheuerlichen Fehler korrigieren.


Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass ein neuer Polio-Ausbruch im Sudan mit einer andauernden, durch Impfstoffe ausgelösten Epidemie im Tschad in Verbindung steht – eine Woche, nachdem die UN-Gesundheitsbehörde den afrikanischen Kontinent für frei vom Polio-Wildvirus erklärt hatte. In einer Erklärung erklärte die WHO diese Woche, dass zwei Kinder im Sudan – eines aus dem Bundesstaat Süd-Darfur und das andere aus dem Bundesstaat Gedarif, nahe der Grenze zu Äthiopien und Eritrea – im März und April gelähmt waren. Beide waren kürzlich gegen Polio geimpft worden.


Die Satire-Seite Postillon postete, dass Attila Hildmann von der “BRD GmbH” bezahlt werde, um die Corona-Proteste zu diskreditieren. Ihn erreichten hunderte entsetzte Mails von Leuten, die das ernst nahmen.


Als Alexander Litwinenko mit Pollonium in London ermordet wurde, führte eine Spur nach Hamburg. Die Staatsanwaltschaft wollte den Giftmord aufklären. Die Sonderkommission „Dritter Mann“ hatte zeitweise mehr als 600 Beamte im Einsatz und man fand bei Leuten mit russischen Verbindungen Polonium-Spuren. Die Verdächtigen flohen nach Russland, die Ermittlungen wurden eingestellt. Die Akten sind heute verschwunden.


Russland liefert immer noch rund 40 Prozent des europäischen Bedarfs an Erdgas. Neben Nord Stream 2 gibt es noch eine anderes Pipeline-Projekt namens EastMed, hinter dem Griechenland, Zypern und Israel stecken. Offiziell steht Washington hinter EastMed, da Israel der wichtigste Partner in der Region ist. Unerfreut ist der Nato-Partner und EastMed-Gegner Türkei, die sich mit Griechenland heftig streiten. CDU-Politiker Friedrich Merz hat nach dem Giftanschlag auf den russischen Dissidenten Alexej Nawalny einen zweijährigen Baustopp für Nord Stream 2 gefordert. Gregor Gysi stusste kürzlich zu Nawalny: „Wir wissen doch gar nicht wer der Täter war. Alle gehen davon aus, die Regierung war das. Aber es kann ja auch ein einzelner Mann vom Geheimdienst sein, der durchgedreht ist“. Es könne auch sein, dass es ein Gegner der Erdgasleitung nach Deutschland gewesen sei, merkte der 72-Jährige dabei an. „Oder ein beauftragter Gegner, der wusste: Wenn man einen solchen Mord inszeniert, der dann der Regierung in die Schuhe geschoben wird, führt das zur Verschlechterung der Beziehungen“, so Gysi.


Nicht mehr gerne gesehen: Klimaprotestler in London wurden gewarnt, dass sie an diesem Wochenende eine hohe Geldstrafe riskieren, wenn sie sich nicht an die Coronavirus-Regeln halten, die Versammlungen mit mehr als 30 Personen verbieten. Die Warnung kommt, nachdem sich Demonstranten der Extinction Rebellion (XR) gestern Abend bei einer Demonstration gegen die Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnlinie 2 (HS2) vor dem Verkehrsministerium in Westminster auf die Bürgersteige geklebt und sie mit Kunstblut überzogen hatten.


Der Blick über einen der schönsten Parks Londons hat viele Vorteile für die Bewohner des Kensington Palace, zu denen der Herzog und die Herzogin von Cambridge und ihre Kinder sowie Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank gehören. Doch am vergangenen Wochenende sprach sich der Schrecken herum, als sich die Nachricht verbreitete, dass eine Leiche aus dem Ziersee vor dem Palast geborgen worden war. Für die Familie des Künstlers Endellion Lycett Green, Enkelin des viel geliebten ehemaligen Dichterpreisträgers Sir John Betjeman, war die Entdeckung schrecklich, denn man hatte ihnen gesagt, dass es sich um ihre Leiche handelte.


Hillary Clinton “schenkte” dem Neffen der angeklagten Ghislaine Maxwell einen prestigeträchtigen Posten im Außenministerium von Obama, wie das Magazin OK! berichtet – und dessen Anstellung von der Daily Beast bestätigt wurde. Alexander Djerassi, der Sohn von Maxwells Schwester Isabel, wechselte von der Arbeit am Präsidentschaftswahlkampf 2008 von Hillary Clinton in eine “sehr mächtige und prestigeträchtige Position” innerhalb des Außenministeriums und arbeitete unter Clinton als Leiter des Büros für Nahost-Angelegenheiten. Er kehrte nach Angaben der Bestie zu Clintons Wahlkampf 2016 zurück. “Sekretärin Clinton gab Alex einen Job in einem der sensibelsten Bereiche von Obamas Exekutivapparat”, sagte eine anonyme Quelle OK! “Die Tatsache, dass Alex Djerassi, frisch aus dem College, mit der Leitung des Büros für Nahost-Angelegenheiten des Außenministeriums betraut wurde, das den Nahen Osten abdeckt, war ein interessanter Schritt. “Er arbeitete direkt am Arabischen Frühling, und Hillary schickte Alex als US-Vertreter zu den im Ausland lebenden Rebellengruppen Freunde Libyens und Freunde des syrischen Volkes”, fuhr die Quelle fort und fügte hinzu, dass Djerassi “eine Sonderbehandlung” erhalten habe.


Der Supercomputer im Oak Ridge National Lab in Tennessee untersuchte die DNS des Virus SARS-Cov-2, um die Krankheit Covid-19 besser zu verstehen. Nach Ansicht von Jacobsons Gruppe kapert der Virus aktiv die körpereigenen Systeme, indem es sie dazu bringt, ACE2-Rezeptoren an Orten hochzuregulieren, wo sie normalerweise auf niedriger oder mittlerer Ebene exprimiert werden, darunter die Lunge. In diesem Sinne ist Covid-19 wie ein Einbrecher, der alle Türen und Fenster öffnet für seine Komplizen. Das Renin-Angiotensin-System (RAS) kontrolliert viele Aspekte des Kreislaufsystems, einschließlich der körpereigenen Werte einer Chemikalie namens Bradykinin, die normalerweise zur Regulierung des Blutdrucks beiträgt. Der Analyse des Teams zufolge führt das Virus dazu, dass die körpereigenen Mechanismen zur Regulierung des Bradykinins aus dem Ruder laufen. Bradykinin-Rezeptoren werden resensibilisiert, und der Körper hört auch auf, Bradykinin effektiv abzubauen. Das Endergebnis, sagen die Forscher, ist die Freisetzung eines Bradykinin-Sturms – einer massiven, unkontrollierbaren Ansammlung von Bradykinin im Körper, was die Blutgefäße undicht macht. So können sich die Lungen mit Flüssigkeit füllen. Auch Immunzellen sickern in die Lungen aus. Etwa einer von fünf hospitalisierten Covid-19-Patienten hat Herzschäden, auch wenn er noch nie Herzprobleme hatte. Ein Teil davon ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass das Virus das Herz direkt über seine ACE2-Rezeptoren infiziert. Aber das RAS kontrolliert auch Aspekte der Herzkontraktionen und des Blutdrucks. Den Forschern zufolge könnten Bradykinin-Stürme zu Herzrhythmusstörungen und niedrigem Blutdruck führen, die häufig bei Covid-19-Patienten auftreten.
Die Bradykinin-Hypothese erklärt auch die neurologischen Auswirkungen von Covid-19, die zu den überraschendsten und die Krankheit betreffenden Elementen gehören. Diese Symptome (zu denen Schwindel, Krampfanfälle, Delirium und Schlaganfall gehören) treten bei bis zur Hälfte der hospitalisierten Covid-19-Patienten auf. Laut Jacobson und seinem Team ergaben MRT-Studien in Frankreich, dass viele Covid-19-Patienten Anzeichen undichter Blutgefäße in ihrem Gehirn aufweisen.


Wo heute Mexiko liegt, gab es schwerste Seuchen in den Jahren 1545 und 1576 mit Millionen Toten. Das Gebiet hieß damals Neu-Spanien wegen der herrschenden Kolonialmacht. Kennzeichen waren hohes Fieber und Blutungen. Forscher vermuten ein einheimisches hämorrhagisches Fieber aus dem Urwald, übertragen durch die Vesper-Maus nach ungewöhnlichen Wetterlagen. Zwischen 60% und 90% der Bevölkerung von Neu-Spanien verstarben laut Schätzungen. Die Azteken importierten Tiere aus Europa, was einer der möglichen Infektionswege war. Hämorrhagisches Fieber könnte auch Jahrhunderte zuvor bereits die klassische Zivilisation der Maya zerstört haben. Der Arzt Francisco Hernández de Toledo beschrieb Symptome wie hohes Fieber, Schmerzen, neurologische Probleme, heftiges Bluten aus Nase, Mund und Augen, Hautveränderungen und interne Blutungen. In typischer, ablenkender Manier theoretisierten viele moderne Forscher über Erreger wie Salmonella enterica, obwohl die Symptome dabei nicht passen. Kritische Forscher wie Ávila-Arcos und Krause bemängelten, dass dabei oft nicht einmal nach RNA-Viren als mögliche Ursache gesucht wurde. Nach dem Tod vieler Azteken wurde Grund und Boden verfügbar für die spanischen Kolonialisten.

02. September 2020

Die Berliner Charité war mit der Behandlung des Kremlkritikers Nawalny überfordert und bat um Hilfe der Bundeswehr und der britischen Einrichtung Porton Down. Nun heißt es, eine Vergiftung mit einem chemischen Kampfstoff sei zweifelsfrei erwiesen. Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt, erklärte: „Die sorgfältige Analyse des Speziallabors der Bundeswehr lässt keinen Zweifel daran, dass Alexej Nawalny – wie zuvor schon Sergej Skripal – mit einem hochwirksamen Gift der Nowitschok-Gruppe vergiftet wurde. Das bestätigt unsere schlimmsten Befürchtungen. Dieser Giftstoff ist sehr schwer zu beschaffen und kann nur aus hochspezialisierten Laboren entstammen.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält es für sicher, dass Nawalny „Opfer eines Verbrechens“ geworden sei. Sie verurteile den Vorfall „auch im Namen der ganzen Bundesregierung auf das Allerschärfste“. „Er sollte zum Schweigen gebracht werden.“ „Wir erwarten, dass die russische Regierung sich zu diesem Vorgang erklärt.“ „Es stellen sich jetzt sehr schwerwiegende Fragen, die nur die russische Regierung beantworten kann und beantworten muss.“ Die Welt werde „auf Antworten warten“. Ohne harte Sanktionen wird Moskau sich aber nicht bewegen und irgendwann ist der letzte Kritiker tot oder im Gefängnis. Merkel hatte sich fast gleichzeitig festgelegt auf die Vollendung des Baus der Gaspipeline Nord Stream 2, die die USA verhindern wollen; notfalls durch Sanktionen . “Wir halten auch diese exterritorialen Sanktionen, also die über das Gebiet der Vereinigten Staaten hinausgehen, für nicht rechtens”, sagte die Kanzlerin.



Greg Palasts Bericht 2016 für Rolling Stone, der Kris Kobachs Säuberungsprogramm für den Cross-Check zwischen den Bundesstaaten aufdeckte, wurde in einer von der ACLU für gemeinsame Sache eingereichten Klage mehrmals als Beweis dafür zitiert, dass Kobachs System der Entfernung von Zehntausenden von Wählern in Indiana sowohl äußerst ungenau als auch extrem rassistisch war. Der Bericht zitiert die Ergebnisse des Palast-Untersuchungsteams Wähleransprache Experte Mark Swedlund. In der vergangenen Woche verkündete die Bundesbezirksrichterin Tanya Walton Pratt ein zusammenfassendes Urteil, in dem sie die Verwendung von Crosscheck in Indiana dauerhaft blockierte. Crosscheck findet angeblich Wähler, die in zwei Bundesstaaten registriert sind oder in zwei Bundesstaaten an derselben Wahl teilnehmen – und annulliert die Registrierung der Wähler. Im Gegensatz zu anderen Bundesstaaten, die dann Postkarten an die angeblichen Doppelwähler schicken und sie bitten, ihre Adresse zu bestätigen, hat Indiana eine Abkürzung genommen: Wenn man auf Kobachs Liste steht, ist man geläutert.


Joe Rogan gab am Dienstag sein Spotify-Debüt, aber anscheinend schafften es nicht alle seine bisherigen Podcast-Episoden auf die neue Plattform. Dutzende vergangener Episoden mit kontroversen Gästen fehlen auf dem neuen Kanal Joe Rogan Experience, wie z.B. Interviews mit den Verschwörungstheoretikern Alex Jones und David Seaman, rechtsextremen Persönlichkeiten wie Owen Benjamin, Stefan Molyneux, Milo Yiannopoulos, Gavin McInnes, Charles C. Johnson, Mikhaila Peterson und Sargon von Akkad, usw.


Präsident Donald Trump kritisierte Matt Drudge für seine Website wegen einem Artikel laut dem der Präsident einen “Mini-Schlaganfall gehabt” haben könnte in Anspielung auf ein Video, in dem Trump angeblich sein rechtes Bein zieht. “Drudge hat mich 2016 nicht unterstützt, und wie ich höre, unterstützt er mich auch jetzt nicht. Vielleicht geht es ihm deshalb schlecht”, twitterte Trump am Dienstagabend. Sein Fake-News-Bericht über Mini-Strokes ist falsch. Möglicherweise denkt er an sich selbst, an den “Kandidaten” der anderen Partei,’ schrieb Trump. Trumps Kommentare zu Drudge kamen, nachdem seine Kampagne von CNN verlangte, den demokratischen Experten Joe Lockhart, der unter Präsident Bill Clinton als Pressesekretär im Weißen Haus diente, zu entlassen, weil er in einem Tweet schwebte, dass Trump einen Schlaganfall vertusche.


Im Internet ist schockierendes neues Filmmaterial aufgetaucht, das angeblich den bewaffneten Kenosha-Schützen Kyle Rittenhouse zeigt, wie er mitten in einem Streit ein junges Mädchen mehrmals schlägt. Das Filmmaterial, das Anfang dieser Woche zum ersten Mal auf Twitter in Umlauf gebracht wurde, wurde am 1. Juli aufgenommen – nur wenige Wochen bevor der 17-Jährige zwei Black Lives Matter-Protestler erschoss und einen dritten mit einem AR-15 inmitten der anhaltenden Unruhen in der Stadt schwer verletzte.


Der russische Dissident Alexej Navalny könnte Gift in seine Unterwäsche gestreut bekommen haben, so der Wissenschaftler, der das Nervengift Novichok erfunden hat. Navalny liegt fast zwei Wochen, nachdem er in einem Flugzeug in Sibirien zusammengebrochen ist, in einem Berliner Krankenhaus im Koma, wobei deutsche Mediziner eine Vergiftung vermuten. Freunde des Putin-Kritikers haben angedeutet, dass sein Tee in einem Flughafencafé getrunken wurde, aber der ehemalige sowjetische Wissenschaftler Wladimir Uglew sagte, dass Attentäter ein tödliches Gift auf seine Socken oder Unterwäsche gespritzt haben könnten. Uglev, 73, sagte, russische Geheimdienstmitarbeiter hätten in das Navalny-Hotel in Tomsk einbrechen und einen winzigen Tropfen Gift in seinem Gepäck hinterlassen können.


Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) rechnet damit, das ein zweiter Lockdown in der Corona-Krise mit scharfen Folgen für die Wirtschaft verhindert werden kann. Selbst wenn es haarig wird im Herbst und Winter, wurstelt man sich irgendwie durch. Ohne “Corona-Diktatur”. So ähnlich sieht es auch aus in anderen Ländern, die sich ebenfalls keine Komplett-Lockdowns leisten können.


„Querdenken 711“ hat in Berlin ausgedient. Deren nächste Demo ist in Konstanz, wo es keinen interessiert. Der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU) meinte, es seien bereits Veranstaltungen am 3. Oktober von anderen angemeldet. Außerdem ist die Stadt zu klein. Eine größere Demo wird es nicht werden. Ein Ableger will weitermachen in Berlin wo nun Maskenpflicht herrscht. Die Corona-Leugner versuchen gerade, das Problem wegzureden, dass Reichsbürger die Treppe des Reichstags betreten haben. Gewisse Überschenidungen und Hintergründe werden gar nicht erst angesprochen, weil man das noch schlechter wegerklären kann. Immer mehr Rechtsextreme wollen ihr Stück vom Kuchen und die Proteste übernehmen. Die üblichen Verdächtigen haben die Sache bereits gegen die Wand gefahren. Die Nummer ist tot.


Psychometrie und Radikalismus:

01. September 2020

„Seit den ersten Hygiene-Demonstrationen verfestigt sich der Einfluss rechtsextremer Gruppen auf die Corona-Protestbewegung“, sagte der GdP-Vizevorsitzende Jörg Radek den Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe. „Die Rechten sind dabei, die Bewegung komplett zu kapern.“ Was das Problem für die COVID-Leugner vergrößert, ist der Bildungsmangel, die krankhafte Rechthaberei und die Unfähigkeit, sauber zu diskutieren. Der Verfassungsschutz kann wohl bald die gesamte COVID-Leugner-Szene infiltrieren und beobachten.


Russische Piloten schikanierten einen US-B-52-Bomber, der über dem Schwarzen Meer und in internationalen Gewässern flog und dabei in einem Umkreis von 100 Fuß um den Kurs des Bombers kreuzte, ein Manöver, das das US-Militär als “unsicher und unprofessionell” bezeichnete. Die Konfrontation am Freitag war die zweite zwischen US-amerikanischen und russischen Streitkräften innerhalb einer Woche. Am Dienstag wurden nach Angaben von US-Beamten mehrere amerikanische Truppen, die im Nordosten Syriens operierten, verletzt, als ein russisches Militärfahrzeug auf ihr eigenes Fahrzeug einschlug. Einige US-Beamte sagten, sie glauben, dass die Kollision absichtlich geschehen sei.


Trump retweetet eine Fehlinterpretation des CDC zu COVID. Die Spinner drehten daraus, dass nur 6% an Covid sterben und 94% mit COVID. Einige, die Übergewicht hatten und Diabetes zum Beispiel, wären jetzt noch am Leben, wenn sie sich nicht COVID eingefangen hätten. Oder nehmen wir zum Beispiel an, eine Person erkrankt an einer Covid-19-Coronavirus-Infektion, die schließlich zu Lungenentzündung, ARDS, Atemnot, anderen Organversagen und Tod führt. Dann besteht eine hohe Chance, dass Ärzte mehr als eine dieser Erkrankungen als Todesursache angeben. Im Grunde wollen die Fanatiker keinen COVID-Toten zählen lassen, weil man ansonsten nicht so tun könnte, als ließe sich die Pandemie ignorieren und wegquatschen.


In den Vereinigten Staaten hofft man mit der Operation Warp Speed, Impfstoffkandidaten schneller als je zuvor voranzubringen. Sie hat mehr als 10 Milliarden Dollar in die Entwicklung von acht verschiedenen COVID-19-Impfstoffen investiert, wobei ein Großteil dieses Geldes in den Vorkauf von Hunderten von Millionen von Dosen investiert wurde, so dass sie bereit sind, falls eine FDA-Zulassung erfolgt. Drei der von Warp Speed unterstützten Impfstoffe sind in Wirksamkeitsversuchen getestet worden, und ein Hersteller hat zugesagt, bereits im Oktober mit der Lieferung der ersten von 300 Millionen Dosen zu beginnen – obwohl eine Person, die der Operation Warp Speed nahe steht, sagt: “Im Oktober wird nicht genug Impfstoff zur Verfügung stehen, um etwas anderes als eine Nachrichtenstory zu schaffen”.


Unzufriedene Menschen, die egoistisch, kämpferisch und manipulativ sind, mögen zwar einschüchternd wirken, aber ihr Mangel an sozialen Fähigkeiten schadet ihnen bei der Arbeit mehr als er ihnen nützt. Forscher der Universität von Kalifornien in Berkeley baten 450 Studenten, Persönlichkeitsumfragen auszufüllen – ein Jahrzehnt später taten sie dasselbe, indem sie auch ihren beruflichen Werdegang untersuchten. Selbstsüchtige, betrügerische und aggressive Menschen waren in ihrer Karriere nicht weiter als Menschen, die großzügig, vertrauenswürdig und nett waren, so die Ergebnisse der Studie.


Der deutsche Rüstungselektronikkonzern Hensoldt hat eine Technologie entwickelt, mit der sich „Stealth“-Flugzeuge aufspüren lassen. Die sogenannte Passivradartechnik macht viele extrem teure Flugzeuge sichtbar. Von einem Ponyhof will man bei einer Demonstration den amerikanischen F-35 verfolgt haben.


Prognose: Bis zur Jahrhundertwende verlieren wir fast 20 Millionen Einwohner, so Manuel Slupina vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, weil die Leute zu wenige Kinder bekommen. Manche Länder halbieren sich. Fast alle schrumpfen.


Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die kommentierten Nachrichten des Tages

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!