Recht

Trump wünscht Ghislaine Maxwell alles Gute in Pressekonferenz

Bild: Michael Candelori / Shutterstock.com

Präsident Trump gab zu, Ghislaine Maxwell im Laufe der Jahre “zahlreiche Male” getroffen zu haben, und wünschte ihr in seiner Pressekonferenz im Weißen Haus am Dienstag alles Gute.

Trumps Verbindungen zu Jeffrey Epstein und Maxwell stehen seit langem auf dem Prüfstand, da sie sich jahrzehntelang in denselben wohlhabenden Kreisen mischten, wobei Trump den verurteilten Pädophilen einmal als einen “tollen Kerl” bezeichnete. Maxwell, 58, weinte, als ihr kürzlich die Kaution verweigert wurde und sie erfuhr, dass sie bis zu ihrem Prozess im nächsten Sommer eingesperrt bleiben muss, nachdem sie sich nicht schuldig bekannt hatte, minderjährige Mädchen angelockt zu haben, damit Epstein sie sexuell missbrauchen konnte.

Trump bekräftigte dann seine guten Wünsche an Maxwell und sagte, er wisse nichts über die “Situation” mit Prinz Andrew.

 

Aber ich wünsche ihr alles Gute, was auch immer der Fall ist. Ich kenne die “Situation” mit Prinz Andrew nicht. Ich weiß es nicht, ich bin mir dessen einfach nicht bewusst.

“Es macht viel Spaß, mit ihm zusammen zu sein”, sagte Trump 2002 in einem Interview mit Vanity Fair.

Es wird sogar gesagt, dass er schöne Frauen so sehr mag wie ich, und viele von ihnen sind auf der jüngeren Seite.

Trump und Epstein hatten Berichten zufolge um 2004 einen Streit über einen Grundstückskauf. Es besteht der dringende Verdacht, dass Epstein und Maxwell gezielt kompromittierendes Material gesammelt hatten über einflussreiche Personen. Trumps Mentor Roy Cohn war ebenfalls in solche Aktivitäten verwickelt.

Roy Cohn war nicht der einzige, der der Reagan-Regierung nahe stand und gleichzeitig sexuelle Erpressungsaktionen betrieb, bei denen Kinder missbraucht und ausgebeutet wurden. Tatsächlich gab es mehrere Persönlichkeiten, die alle direkte Verbindungen zu CIA-Direktor William Casey und anderen engen Freunden und Vertrauten von Cohn hatten.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Gunology Teil 2: Waffenmissbrauch

AlexBenesch

Putin zerstört letzten Rest von freiem Internet, dankt Snowden

AlexBenesch

Die linke Empörungs-Mafia grummelt über Augsburg, denn der Tatverdächtige hat einen Migrationshintergrund

AlexBenesch

4 comments

Avatar
WELTÜBERGANG 23. Juli 2020 at 20:18

COMIC: Ghislaine Maxwell goes to court

https://www.youtube.com/watch?v=m7-Ceaohoes

Reply
Avatar
WELTÜBERGANG 22. Juli 2020 at 9:47

Offiziell ist Trumps Gruß bzw. Wunsch für alles Gute wohl nicht mehr als eine professionelle Überspielung von unangenehmen Fragen. Da würde ich nichts hineininterpretieren.

Selbst halboffiziell meint Trump wahrscheinlich, dass er hofft, ihr wird es solange gut gehen, bis sie gegen “den Sumpf” aussagt. Auch hier macht die Aussage Sinn.

Wirkliche Sympathie für Maxwell erkenne ich nicht in Trumps Worten.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 22. Juli 2020 at 10:34

Die Antwort hätte lauten sollen: “Ich hoffe sie kooperiert mit den Behörden und den Ermittlungen.” Nicht “Ich wünsche ihr alles Gute”.

Reply
Avatar
WELTÜBERGANG 22. Juli 2020 at 17:25

Wann hat Trump jemals solche Worte verwendet?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz