Gesundheit

Selbst der US-Präsident befürwortet nun Masken und nimmt den “China-Virus” ernst

Kommentar

Präsident Donald Trump hat anscheinend eingesehen, dass seine COVID-Verharmlosung seine Chancen auf eine Wiederwahl torpediert und die Bevölkerung gefährdet. So warnte er am Dienstag davor, dass sich das “fiese, schreckliche” Coronavirus in den USA verschlimmern wird, bevor es besser wird. Er sprach sich zudem für Masken als Mittel zur Bekämpfung der Pandemie aus.

Die Pro-Trump-Medien sind nun unter Druck, diesen Wandel irgendwie dem Publikum zu vermitteln, nach einer monatelangen Kampagne, die Pandemie sei fake und eine Inszenierung des “linken Deep State”.

Trump schließt sich damit auch dem russischen Präsidenten Putin an, der den harten Lockdown in Russland als “alternativlos” bezeichnete.

Bei Trump wurde immer wieder die Ausrede benutzt, der “linke Deep State” hätte Trump irgendwie zwingen können, sich an dem Corona-“Schwindel” zu beteiligen, während über Russlands Lockdown eisern geschwiegen wurde. Manche benutzten sogar die Deep-State-ausrede im Bezug auf Putin.

Nach monatelangem Rückgang befinden sich die Covid-19-Krankenhausaufenthalte in den USA im Aufschwung und nähern sich den Spitzenwerten vom April.

Der Grund dafür ist einfach: In den USA ist ein Anstieg der Fälle zu verzeichnen, wobei Staaten wie Florida, Texas und Kalifornien in den letzten Wochen Tausende neuer bestätigter Fälle gemeldet haben.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat COVID, 65.000 seiner Bürger sind bereits daran gestorben und über 1,6 Millionen Menschen gelten als infiziert. Trotzdem wehrte sich Bolsonaro gegen eine Maskenpflicht und die Lockdowns.

Die COVID-19-Pandemie hält Bolsonaro für eine Verschwörung, die „ihm und Donald Trump schaden“ solle. Weltweite Maßnahmen zur Eindämmung bezeichnete er als „Extremismus“, das Virus selbst nannte er wiederholt „Hysterie“ und „Fantasie“ sowie „kleine Grippe“.

Besonders interessant in dem Zusammenhang ist, dass Brasilien als überbevölkert gilt und er unter Verdacht steht, ein CIA-Eugeniker zu sein.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Bhakdis Büchlein liefert nichts zu COVID, was irgendeinen nennenswerten Effekt hat

AlexBenesch

Ist Almaty der Ursprung von SARS-Cov-2 oder das nächste Wuhan?

AlexBenesch

Hartmut Bachmann über Klimahysteriker und Gesellschaftstransformierer

AlexBenesch

3 comments

Avatar
Oliver Stein 22. Juli 2020 at 11:44

Die Ami-Politik ist besser als jede Daily-Soap. Jeden Tag gibt es neue Plot-Twists, die keiner kommen hätte sehen können, worüber sich vorzüglich berichten lässt. Ist zwar für die zugrundeliegende Agenda komplett Latte, aber man muss die Amis schon auch loben, wenn die was können dann Hollywood.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 23. Juli 2020 at 16:49

Dass heisst NICHT Ami SONDERN USA, US, USA-AMERIKA, US-AMERIKA, USA-AMERIKANISCH, US-AMERIKANISCH !!!!!

DA in USA gibt es NICHT KEINE LINKS-ZECKE die den Menschen Ihre Aktien-Depotkonten weg RAUBEN wie in DOOF LINKS-ZECKEN-LAND !!!!

USA-Politik ist besser und richtiger als die Politik in DOOF LINKS-ZECKEN-LAND !!!!

USA-ENERGIE-POLITIK fördert Echte Zukunftsenergie wie URAN und WASSERSTOFF !!!!!

Reply
Avatar
WELTÜBERGANG 22. Juli 2020 at 11:35

Als Frankfurter fällt mir übrigens auf,
dass die jüngsten Migrantenkrawalle zeitlich verdächtig zusammenpassen
mit der angeblichen NSU Drohmail- und Polizeiaffäre in Hessen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.