Gesundheit

Wir werden wahrscheinlich nie herausfinden, ob ein staatlicher oder nicht-staatlicher Akteur hinter COVID steckt

Kommentar

Wir werden wahrscheinlich nie herausfinden, ob ein staatlicher oder nicht-staatlicher Akteur hinter COVID steckt.

Die US-Geheimdienste wurden angewiesen, Informationen zu sammeln über Missmanagement in Bio-Laboren in Wuhan und dabei könnte sich eine Wiederholung ergeben von dem, was wir vor dem Irak-Krieg gesehen haben: “Fixing intelligence around the policy”. Also dass die US-Regierung sich auf eine Sichtweise festlegt und dann die Geheimdienst-Informationen entsprechend anpasst bzw. selektiv überbewertet, was genehm ist. Die USA brauchen einen Schuldigen und China käme gerade recht.

Die Chinesen KÖNNTEN aus Versehen die Pandemie losgetreten haben, so ähnlich wie die Sowjetunion Tschernobyl vermasselt hatte.

Bei 9/11 war es eine steile These der Bush-Administration, dass Dschihadis durch einen Mann in einer Höhle angeleitet wurden, teils über Deutschland in die USA einzureisen (trotz Terror-Liste), dort zu lernen wie man ein Flugzeug fliegt (aber nicht landet) und dann Flugzeuge zu entführen ohne vom FBI oder der Luftraumüberwachung erwischt zu werden. Darauf folgte die noch steilere (und falschere) These, dass Saddam Hussein involviert war und auf Massenvernichtungswaffen saß.

Bei COVID haben wir keine Dschihadis mit komplexem Lebenslauf, sondern Viren die sich selbst vermehren können und niemand weiß wirklich, ob jemand das Virus in freier Natur fand, vor der Welt und der WHO geheimhielt und daran herumforschte und dann unabsichtlich oder absichtlich freisetzte. Keine komplizierten Pläne mit Flugzeugen, Deckadressen, Flugschulen usw. Es hätte gereicht, irgendwo in einer oder mehreren Metropolen das Virus unbemerkt zu versprühen.

Die selbsternannten Experten für Verschwörungen mit Abschlüssen von der Youtube-Universität meinten nach 5 Minuten, sie hätten den Fall bereits gelöst. Bill Gates und die jüdische Weltverschwörung hätten einen belanglosen saisonalen Virus durch Propaganda zur Bedrohung hochgejubelt. Ein paar verstrahlte Ärzte lieferten die Steilvorlage für diese unsinnige Verschwörungshypothese.

Man kann aber keine 250.000 Toten weltweit faken. Jeder von den Toten hat mehrere enge Angehörige. Zählt man rund 70.000 amerikanische Tote zusammen mit jeweils 10 Angehörigen, landet man bei einer Zahl von 770.000 Menschen. Rechnet man für jeden einzelnen Toten noch 10 Freunde dazu, landet man insgesamt bei 1.470.000 Menschen in den USA, die entweder an COVID starben, oder mit einem COVID-Toten eng verwandt sind oder eng befreundet.

Es dämmert den Verschwörungs-Stussern, dass sie vor Monaten schon ihr episches Versagen begonnen hatten. Dementsprechend wird die “Hoax” (Schwindel) Verschwörungs-Hypothese nun angepasst. Weil die Verschwörungs-Stusser einen solch tollen Job gemacht hätten, würde Bill Gates ihnen nun den Sieg klauen wollen, indem er im Herbst einen neuen oder veränderten Virus ins Rennen schickt für die zweite COVID-Welle. Dass Gates von Anfang an einen wirklich gefährlichen Virus benutzt haben könnte, wissen die Stusser ganz genau, trauen sich aber nicht, dies ihrem Publikum gegenüber zuzugeben. Dass Bill Gates, oder “der linke Deep State” oder die (erfundenen) Weisen von Zion überhaupt nicht der Urheber sein müssen, wissen die Stusser auch ganz genau. Es sei denn, sie schnüffeln ihren eigenen Klebstoff und glauben ihrer eigenen Propaganda.

Es ist immer noch ungeklärt, ob sich die Seuche aus Zufall entwickelt hat (was durchaus möglich ist), oder ob irgendein staatlicher oder nichtstaatlicher Akteur dahintersteckt. Jedes Land mit einem COVID-Problem ist verwundbar für einen Angriff mit einem zweiten Erreger oder einem Computervirus.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

South China Morning Post: SARS-Cov-2 zerstört T-Zellen des Immunsystems ähnlich wie HIV/AIDS

AlexBenesch

Deutschland ohne Männer? Der Krieg gegen das Testosteron

AlexBenesch

Hatten nur 1,3% der Deutschen Corona-Antikörper oder verfallen Antikörper nach wenigen Monaten?

AlexBenesch

5 comments

Avatar
Groner 6. Mai 2020 at 15:34

Beweise brauch ich nicht, aber ich wette 5Mark das in Wuhan ein Reagenzglas runtergefallen ist.

Reply
Avatar
Tannhaeuser 6. Mai 2020 at 15:33

Wie gesagt, habe ich nur von meinen rein persönlichen Erfahrungen berichtet – nicht mehr und nicht weniger.

Reply
Avatar
Tannhaeuser 6. Mai 2020 at 13:32

“Man kann aber keine 250.000 Toten weltweit faken.”
Natürlich kann man das nicht. Mir ist niemand bekannt, der das behauptet hätte.
In meinem Bekannten- und Verwandtenkreis, in dem sich überwiegend Personen der Risikogruppe befinden, weiß bis auf eine Ausnahme niemand von einem Corona-toten zu berichten.
Die eine Ausnahme ist eine über 80 Jahre alte Tante, die ihr ganzes Leben lang nur Mainstream-medien konsumiert hat, der aber der nun folgende Vorgang als sehr seltsam aufgefallen war: eine ältere Dame aus ihrem Bekanntenkreis, die schon längere Zeit in einem Pflegeheim und kurz vor dem Sterben war, ist schließlich tatsächlich gestorben. Und bei einem Test hat man wohl Coronaviren gefunden. Am nächsten Tag hat die lokale Zeitung dann die Schreckensmeldung von der ersten Corona-toten in diesem Städtchen verkündet, was bei meiner Tante, die offensichtlich noch genügend gesunden Menschenverstand besitzt, aber keinerlei panische Reaktionen sondern eher ein verwundertes Lächeln bewirkt hat.
Als ich das erste Mal von einem Corona-toten in Würzburg gelesen habe, habe ich gleich nach-recherchiert und herausgefunden, dass es sich auch um einen sehr betagten Pflegefall gehandelt hat.
Diese Erkenntnisse sind natürlich rein persönlicher Natur und in keiner Weise repräsentativ..

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 6. Mai 2020 at 13:36

Ach, komm schon. Die Covid-Hoax-Verschwörungstheorie besagte von Anfang an, dass man das Virus komplett ignorieren könnte und man würde dann keine Übersterblichkeit sehen. Willst du jetzt weglügen, was der Kern vom Truther-Stuss ist?

Reply
Avatar
Tannhaeuser 6. Mai 2020 at 15:34

Wie gesagt, habe ich nur von meinen rein persönlichen Erfahrungen berichtet – nicht mehr und nicht weniger.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!