Zivilschutz

Kein Witz: Bundesamt für Katastrophenschutz bittet um Kochrezepte für den Notfall

Kommentar

Anstatt angesichts der Pandemie den Zivilschutz endlich richtig ernst zu nehmen, weitreichende Empfehlungen an die Bevölkerung zur Bevorratung für mehrere Monate herauszugeben, die öffentlich-rechtlichen Medien für den Zweck zu benutzen und das Waffenrecht für Selbstschutz zu lockern, startet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe die Suche nach Rezeptideen fürs Kochen wenn kein Strom und kein Leitunsgwasser zur Verfügung stehen.

Jetzt könnte man sarkastisch darauf antworten, in der Krise die unnützen Politiker und Verwaltungsbeamte zu essen. Als Ragout oder Gulasch mit Wildkräutern. Ich hätte da ein paar Rezeptideen, für die man nur offenes Feuer braucht.

Die Vorschläge können per Post oder per Mail eingereicht werden. Wie viele Menschen registrieren diesen dümmlichen Wettbewerb überhaupt? Im Krisenfall werden die Bürger letztendlich unappetitliche Not-Rezepte improvisieren müssen. Ein Tütchen staubige Cracker mit einer ranzigen Dose Bohnen, die man noch irgendwo zuhause im Regal fand. Man könnt einfach die Menschen in Venezuela fragen nach Notfall-Kochrezepten, zum Beispiel gebratene Zoo-Tiere oder Haustiere auf Graswurzeln. Die Leute in Venezuela kennen sich aus.

Ich selbst habe Legacy Food für Monate:

BBK-Vizepräsident Thomas Herzog erklärte am Mittwoch in Bonn, man empfehle der Bevölkerung seit vielen Jahren, zum Selbstschutz Notvorräte vorzuhalten. Dummerweise werden nur Vorräte für zwei Wochen empfohlen, obwohl seit ewigen Zeiten bekannt ist, dass schwere Pandemien oder (simultan) Cyberattacken auftreten und monatelang Chaos anrichten können. Das Ausland kann genauso betroffen sein und könnte eben nicht schnell einspringen mit Hilfslieferungen.

Die Pläne, um die Bevölkerung in der Krise informiert zu haben, sind abhängig vom Strom. Ist der Strom weg, sollen Leute zu “Informationspunkten” hingehen, was eine Gefährdung darstellt. Die Bürger sollen zudem ein “batteriebetriebenes Radio” bereithalten. Normale Radios empfangen aber nur DAB+ und UKW, was geringe Reichweiten hat und wo die Sendeantennen viel Strom brauchen. Warum empfiehlt das Amt nicht Kurzwellen-Radios und solche, die Mittelwelle empfangen? Da sind die Reichweiten teils tausende Kilometer und die Antennen brauchen nicht viel Strom. Warum betreibt das BKK nicht in sicherer Entfernung Notsender auf Mittelwelle und Kurzwelle? Warum empfiehlt er den Leuten nicht, sich CB-Funkgeräte und VHF/UHF-Systeme zu holen?

Beim Thema Wasser verweist man auf bundesweit 5000 Notbrunnen für 80 Millionen Menschen. Nach meinem Taschenrechner macht das einen Brunnen für 16.000 Menschen. Laut einer Publikation seiner eigenen Behörde ist die Sicherstellung der Wasserqualität eine heikle Angelegenheit und man hat es in der Praxis mit einem Aufbau zu tun, wo ein Schlauch oder eine Rohrleitung ein paar Wasserhähne füttert. Stellen wir uns vor, die Bürger stehen ewig Schlange, um einen Eimer oder Kanister zu füllen und müssen diesen dann irgendwie sicher nach Hause transportieren.

Die Aufrechterhaltung der “Zivilen Notfallreserve der Bundesrepublik Deutschland” und der “Bundesreserve Getreide” kostet pro Jahr und Bürger etwa 20 Cent. Versteckt sind die Vorräte an Orten die geheim sein sollen; außer den Mitarbeitern der Bundesanstalt für Ernährung und des Bundesministeriums weiß angeblich niemand, wo diese Lager sind. Die Bundesrepublik scheint jedoch größte Probleme damit zu haben, Geheimnisse zu wahren. In den falschen Händen können die Informationen dazu führen, dass Saboteure die Vorräte unbrauchbar machen oder stehlen, um sie der Bevölkerung vorzuenthalten oder auf dem Schwarzmarkt zu hohen Preisen zu verkaufen.

Insgesamt rund 800.000 Tonnen Lebensmittel lagern so in ganz Deutschland, also rein rechnerisch rund zehn Kilo pro Bürger, hauptsächlich in Form von Getreide und Linsen. Bei einem Kaloriengehalt von durchschnittlich 380 Kalorien pro 100 Gramm ergeben sich insgesamt 38.000 Kalorien, die ein Erwachsener in 19 Tagen verbraucht. Die losen Getreidekörner können aber nicht einfach so gegessen werden, sondern müssen mehrere Stationen einer Verarbeitungskette durchlaufen. Um allein den eingelagerten Hafer weiterzuverarbeiten, würde es rund ein halbes Jahr dauern, kalkulierte der Bundesrechnungshof.

Die Bürokraten haben sich für loses Getreide entschieden, weil es rund 10 Jahre haltbar und somit relativ billig ist. Aber sogar noch billigere Alternativen werden geprüft, wie etwa Verträge mit dem Ausland für die Lieferung von Notvorräten, falls jene gebraucht werden. Die USA sind da schon viel weiter und lagern gefriergetrocknete Lebensmittel, die 25 Jahre und länger halten können.

Ein Großteil der Deutschen bezieht Lebensmittel ausschließlich oder fast ausschließlich über Supermärkte, die sogenannten „Discounter“. Dadurch liegt die deutsche Lebensmittelversorgung in den Händen weniger verschlossener Milliardärs-Familien und Stiftungen. Die Katastrophenforschung bezweifelt stark, dass die Discounter und deren Zentrallager bei etwas größeren Krisen in der Lage sind, eine Notversorgung aufrechtzuerhalten. Im Ernstfall entscheiden diese Multimilliarden-Konzerne über Leben und Tod der Bevölkerung. In der Zivilschutz-Forschung, bezahlt von dem zuständigen Ministerium für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, wird eindringlich geschildert, wie das Netz aus Zentrallagern und Filialen der Discount-Supermärkte in der Lage sei, in kleineren, lokal begrenzten Krisen die Versorgung mit Lebensmittel aufrechtzuerhalten, bei größeren Krisen allerdings schnell in ernste Nöte geraten würde. Gibt es zudem Probleme mit der Stromversorgung und der Daten-verarbeitung, käme die Versorgung u.U. zum Erliegen.

„Um die Größe des Sicherheitspuffers zu erfassen, wurde der durchschnittliche Lagerbestand in Tagen voller Lieferfähigkeit unter der Annahme eines normalen Warenabflusses erfragt. Bei Lebensmitteln ohne besondere Klimatisierungsansprüche wie z.B. Süßwaren, Konserven, Nährmittel und Babynahrung reichten die Angaben von gut 7 Tagen bis zu 30 Tagen (Durchschnitt 18 Tage).“

Wenn die Datenverarbeitung und der Strom funktionieren, wenn also günstige Umstände vorherrschen, reichen die Bestände in den Zentrallagern rund zwei bis drei Wochen. Ohne Strom und EDV reden wir von nur wenigen Stunden bis zu einer Woche. Die Lager und die zu beliefernden Discounter-Märkte sind mit Stift und Papier kaum einsatzfähig. Wenn die ausländischen Lieferungen für Düngemittel und Tierfuttermittel ausfallen oder stark reduziert werden, wenn sich neue Resistenzen bilden in den Pflanzen gegen Schutzmittel, wenn Seuchen über Lebensmittel oder Futtermittel aus dem Ausland eingeschleppt werden, dann kann es gehörige Engpässe geben.

 

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Handfeuerwaffen für Prepper

AlexBenesch

So realistisch sind die Hunger Games-Romane wirklich

AlexBenesch

Rekord-Hochwasser: Sind Prepper immer noch schräg?

AlexBenesch

26 comments

Avatar
Phrontistes 27. März 2020 at 20:44

Zum Logo: Das ist das offizielle Zivilschutz-Logo…
https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilschutz_(Deutschland)

Reply
Avatar
weltfremd 28. Februar 2020 at 0:41

ich hätte noch ein gericht – was chinesisches:

Long Hu Dou 龙虎斗
„Drachen Tiger Kampf“

(=Ragout aus Schlagen und Katzenfleisch 😀 )

Reply
Avatar
Ein Besorgter 27. Februar 2020 at 16:33

Merkelkomp(l)ott in Kohlsoße^^

Reply
Avatar
weltfremd 27. Februar 2020 at 13:31

was ist das eigentlich für ein symbol was der hamster da auf der kochmütze hat??

sieht änlich aus wie dieses alchemisten „yandra“ oder so ähnlich…

in der mitte ein kreis (der ursprüngliche mensch. dumm aber glücklich)
dann ein quadrat drum herum (die irdischen irrungen und wirrungen, parteiengezänk etc.)
dann das dreieck (rassenunruhen, geistige umwälzungen etc. pp)
dann ein neuer kreis. der „neue mensch“ = Psychopathenherrschaft

dreieck und kreis sind also dann sozusagen abbild der „endstufen“

oder ist das einfach nur ein lustiger „zufall“ eines gelangweilten werbefuzzis gewesen??
bensch, bitte übernehmen… 😉

Reply
Avatar
weltfremd 27. Februar 2020 at 13:35

ach mist. @benesch. bitte diesen wust löschen
hier ist das RICHTIGE bild:
https://de.geschichte-chronologie.de/media/kunena/attachments/93/AtalantaFugiensEmblem21.jpg

man beachte kreis und dreieck

und was ich oben dazu gesagt habe. ist allerdings MEINE interpretation

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 27. Februar 2020 at 13:57

Am Ende essen die Bürger noch ihre Hamster. Fluffi á la Venezuela.

Reply
Avatar
weltfremd 27. Februar 2020 at 13:25

und was die püschologischen „auffälligkeiten“ angeht …

leg mir mal ein konzept vor, welches verunmöglicht, dass psychopathen weiter schalten und walten können
bzw. einen wunschtraum – nenn es wie du willst.

aber so wie DU drauf bist, wirst du das problem der pathokratie samt und sonders LEUGNEN
von daher ist auch jede „analyse“ bzw. FERN diagnose von dir fürn arsch
ein mix aus mainstream bullshit und nazi desinfo
isso!

Reply
Avatar
weltfremd 27. Februar 2020 at 13:07

ich tipp wie ich will und für 08 15 brauneso gewäsch werd ich nicht mal ansatzweise auf irgendwelche regeln achten klar?

übrigens: über angebliche rechtschreibschwäche zu heulen ist siffer niveau bzw. „skeptiker“ niveau alles klar?
brauner peter xD

und was heißt unreif? ich nehm diesen ganzen bockmist halt nicht mehr ernst. also lass mich
kannst übrigens gerne MIR DIREKT antworten statt hier so abgehoben „allgemein“ daherzufaseln
juckt eh keine sau hier ob ich dich störe

meine kritiker sind in der regel hinterfotzen, agenten
oder nixblicker

„natürlich gibt es reinkarnation und ufos“
du machst dich lächerlich!
das ist opium fürs völkische gefolge

Reply
Avatar
Ein Besorgter 27. Februar 2020 at 6:02

Ich meinte natürlich „illusorisch“. ;o)

Ich stimme mit Peter nicht überein, der schreibt:

“ Der ganze Sinn der inszenierten Katastrophe ist es doch die Bevölkerung zu reduzieren.“

Meiner Ansicht nach geht es darum, die Bevölkerungen an drastische Maßnahmen zu gewöhnen. Es soll als normal empfunden werden, mal kurz für ein paar Wochen „Hausarrest“ zu bekommen. Ich finde es auch merkwürdig, dass, ja von wem eigentlich, einerseits Gesichtsscanner eingeführt werden, wir aber andererseits mit Gesichtsmasken gegen Viren herumlaufen sollen. Mit Verlaub: Das ist doch plemplem. Ich finde es auch total unverständlich, dass sie in China oder Asien generell mit diesen Masken rumlaufen dürfen. Im Grunde sind das Vermummte, oder?

Versteht ihr meinen Punkt auch wenn ich mich umständlich ausdrücke?

Ich bin ein kleiner Fan von Prof. Mausfeld, der mir aufzeigen konnte, was der eigentliche Sinn und Zweck von Desinformation und Propaganda ist: die Zentren der Macht unsichtbar zu machen und Verklammerungsbegriffe und Denkunmöglichkeiten zu schaffen. Ich kenne leider nur seine Videos, aber man sollte die mal aufmerksam anschauen. Nicht nebenbei, beschäftigt mit zehn anderen Dingen, sondern wirklich konzentriert.

Aber auf meinen ersten Post bezogen wollte ich kurz schreiben: Es ist besser schlecht vorbereitet zu sein, als gar nicht. Klar, ein Schrank voller Spaghetti ist alles andere als optimal aber besser als ein leerer Schrank. Natürlich ist frisches Gemüse ideal, aber besser gefriergetrocknetes aus dem Supermarkt, als keines, ja? Klar, Wasser aus Plastikflaschen ist nicht das beste, aber besser als Pfützenwasser von der Straße einer Großstadt. Ein stumpfes Messer ist im Zweifelsfall besser als kein Messer, ein Knüppel ist besser als die bloße Faust usw.

Ich bekomme langsam echt Bock drauf, das mit den Gesichtsmasken mal auszuprobieren, ich habe das hier in Berlin noch nicht gesehen. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht gern gesehen wird.

:o)

Reply
Avatar
Ein Besorgter 27. Februar 2020 at 1:02

Preppen ist leider sehr teuer, ich kann es mir nicht leisten, finde aber Alex‘ Beschreibungen eines monatelangen Ausfalls der Infrastruktur einleuchtend. Ich wäre in solchem Fall echt aufgeschmissen als verwöhnter und verweichlichter Städter ohne Grundkenntnisse für den Notfall. Ich beneide Alex um sein Lager mit diversen nützlichen Gegenständen und Produkten und seinem Wissen.

Alles was ich als armer Mensch tun kann ist wenigstens viel Reis und Nudeln, Trockenobst und gefriergetrocknete Kräuter und getrocknetes Gemüse einzukaufen, um wenigstens ein paar Wochen lang satt werden zu können, vielleicht noch ein paar Nahrungsergänzungsmittel, haltbare Konserven dazu und jede Menge Wasser, eben was ich mir leisten kann.

Ich würde mir auch liebend gern eine erlaubte Waffe zulegen, zB ein Pfeilschussgerät um jagen zu können und zur Selbstverteidigung, aber habe das Geld einfach nicht. Ich habe wenigstens ein hochwertiges, großes, stabiles und scharfes Küchenmesser und habe mir ein paar kleine Filmdosen mit Zunder (Watte mit etwas Wachs) und Einwegfeuerzeugen zurecht gebastelt . Ich werde mal schauen, ob ich noch eine gebrauchte Säge kaufe oder ein kleines Beil und eventuell ein regenfestes Minizelt oder wenigstens eine größere Plane als Regenschutz, ich möchte nicht eine Nacht oder sogar tagelang mit nassen Klamotten rumlaufen, völlig durchgefrohren und ausgehungert.

Der Staat hätte lieber, statt die Banken zu retten, für die Milliarden jedem Bürger ein hochwertiges Notfallset geschenkt. Wer sich auf den Staat verlässt ist verlassen (bis auf Ausnahmen).

Ich glaube übrigens, dass der Coronavirus nicht zu stoppen ist und sich auf der ganzen Erde verbreiten wird. Es ist illusionorisch zu glauben, man könnte ihn durch drastische Quarantänemaßnahmen stoppen. Wenn ich versuche mich in die Natur hinein zu versetzen, die keine Moral kennt, würde ich sagen, dass solche Viren auch ihren Sinn haben, indem besonders ältere und angeschlagene Menschen sterben und alle anderen immun werden.

Bitte nicht falsch verstehen, ich will nicht, dass Leute sterben, sondern ich versuche nur zu erklären, dass solche Pandemien auch einen Sinn haben können im Sinne einer biologischen Auslese. Die Harten kommen in den Garten-mäßig. Wenn man die Menschen vor allen ansteckenden Krankheiten schützen würde, würden diese keine Immunabwehr mehr haben.

Ich erinnere mich dunkel an die Indianer, oder war es ein anderes Volk, die an normaler Grippe massenhaft zugrunde gingen, als die Europäer diese eingeschleppt hatten, weil sie keine Abwehr dagegen hatten. Sorry, mein Detailwissen ist mangelhaft.

Ansonsten noch danke an Alex für die unermüdliche Aufklärung und die wichtigen Hinweise.

:o)

Reply
Avatar
Frank Schulz 26. Februar 2020 at 23:42

Dank Alex Benesch und Alex Jones, habe ich schon in den 2000er angefangen zu preppen.
Ob jetzt 2008 Wirtschaftskrise, Eurokrise oder 2015 Invasionskrise.
Immer mehr aufgestockt und gelernt, danke dir dafür!!!!

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 22:21

So endlich hat Infowars gestern diesen content gepstet!
Alex das hatte ich schon ein paar mal erwähnt, passt doch jetzt auch wieder aktuell, bitte widme dich bei Zeiten diesem Thema nochmal mit einem Artikel vielleciht…

https://www.infowars.com/how-did-lyme-escape-from-plum-island/

https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Traub

https://www.buecher.de/shop/englische-buecher/bitten-the-secret-history-of-lyme-disease-and-biological-weapons/newby-kris/products_products/detail/prod_id/53930409/

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 22:17

Mensch Peter lass gut sein, kannst du bitte unter Oliver Fleschs Youtube Kanal weitermachen, der spricht sogar wie ein Förderschüler!!!

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 21:26

Wir haben zwar keine Straßenhunde aber eine Fledermaushöhle im Ort, villeicht bekommt man Antikörper…

Aber jetzt mal ernsthaft, dieser Film ist ja wie ein Orientierungstufen Projektwochenfilm, wollen die uns verarschen!?
Im Grunde rufen die jetzt dazu auf in die Küche zu gehen und mit den Vorräten zu experimentieren um Rezepte für ein Kochbuch zu erstellen, was hat das mit Vorbereitung zu tun und mal ehrlich diese Pyramide im Logo ist das ein offizeilles Symbol, hat voll die Kommunismus Stilistik irgendwie!
Die meisten Menschen können nichtmal ohne Rezeptbuch kochen, wie sollen die in der Krise irgendwas hinbekommen… es ist extrem wichtig über die Menschen nachzudenken, die sich besoffen oder vollstoned jeden Abend ne Pizza in die Mikrowelle stellen, kriminelle Energie haben und dann im Ernstfall aus den STädten in die Vorstädte und Randgebiete ausschwärmen, was mache ich mit denen, wenn die in meine Haus oder nur Garten kommen???

Reply
Avatar
weltfremd 26. Februar 2020 at 20:45

Oder ein leckeres Süppchen wie Papillon in seiner Dunkelzelle^^

https://www.dw.com/image/44828274_401.jpg
yummie!!

Reply
Avatar
weltfremd 26. Februar 2020 at 20:37

Find ich immer klasse, wenn Leute einem erzählen wollen, wie „abgedreht“ man doch sei

…aber dann faseln sie fünf Minuten später was von Widergeburt, am besten noch Ufos, der großen „Verschwulung“, dem ewigen Ju*** und weiß der Kuckuck
Ja nee is klar

also doch ein troll??

Reply
Avatar
GoldenAxe 26. Februar 2020 at 20:24

Hallo Herr Benesch, was halten Sie vom Urteil heute vom BVG zur Sterbehilfe?
Könnten Sie da nicht mal einen Artikel dazu machen?

Reply
Avatar
Chrisi 26. Februar 2020 at 18:20

lecker Hund yam yam

oder Katzenbraten

oder das Eichhörnchen vom baum gesch…………

HAHA

scheisse alles verboten in D

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 26. Februar 2020 at 19:08

Fiffi á la Jens Spahn. Oder Eintopf á la Merkel.

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 21:09

Der Eintopf sollte aber mindesten 3 – 4 Stunden auf kleiner Flamme köcheln, damit das Zeug genießbar wird, das ist auf offenem Feuer ganz schön mühsam!
Aber so ein Spahnferkel Braten klingt da besser…
😀

Reply
Avatar
Leif 27. Februar 2020 at 11:46

… ahso du meintest die rezepte waren von den beiden nicht die rohstoffe :/
nicht gechckt gestern!

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 17:39

esotherikinhalte helfen nicht sondern sind geziehlt als psyop zum ziel der sabotage verbreitet!

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 17:01

Ok Peter wird jetzt mal ignoriert!
Ich bin froh Legacy food von dir rumstehen zu haben, einen mobilen wasserfiltere und zugriff auf große wassermengen auf dem eigenen Grundstück, mit Neid höre ich Infowars, wie sie noch Schusswafxxx erwähnen!

Wir haben jetzt eine Chance, die Menschen kritisch zu erreichen, denn diese Fahrlässigkeit mit welcher die Behörden international die Pandemie herbei leiten ist keine Inkompetenz, sondern System.
Die totalitären Maßnahmen, wenns uns um die Ohren fliegt wird 180 grad umgekehrt heftig sein, die Impfung werden sie uns aber hoffentlich nicht per vorgehaltener Waffe und aufgebrochener Hasutür reindrücken, sondern nur, wenn wir in die Turnhallen oder Katastrophenschutz Edeka Center im Ort gehen müssen um unsere Versorgungspakete abzuholen! Deshalb selber preppen und im engsten Kreis aussitzen!!
Vielen Dank Alex für die über 10 Jahre, die du mein Leben und das meines Kreises emanzipiert und verbessert hast!

Reply
Avatar
weltfremd 26. Februar 2020 at 21:08

ich persönlich hätte auch gerne eine „wumme“, aber nee nee
sone Type wie ich würde dann wenns blöd kommt ganz schnell „gehanaut“ werden 😉

Reply
Avatar
Leif 26. Februar 2020 at 21:14

Diggi solange du keine ssri s nimmst passt das schon, hab mir einfach sorgen gemacht, klingst halt wie mein halber freundeskreis manchmal! Hast ja schon recht mit deiner Schiulderung der Menschlichen Rasse, aber der Mensch kann halt auch großartig sein, ich finds immer traurig, wenn man diese nihilistisch misantrope haltung animmt, die uns hollywood reindrückt…

Reply
Avatar
weltfremd 27. Februar 2020 at 13:16

nach hollywoodfilmen bin ich eher IM GEGENTEIL „normal“
also da kommen mir all die „schwarzen gedanken“ so nichtig vor
ich bin also wie all die anderen da draußen: och ja es geht uns doch gut

eine wirkung die gottseidank immer schnell verpufft^^

wenn man übrigens mit zuviel komischen leuten umgang hat, dann
a) sollte man vllt überlegen ob man da nicht bissl qualität in seine umwelt reinbringen sollte UND
b) muss das nicht heißen, dass jeder, der position a b vertritt auch in SCHUBLADE A oder B gehört ^^

ich bin ich. woah!! 😀

bin übrigens immer noch gechillt. wenn ich richtig auf 180 bin. MERKT man das ooohh ja!!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.