Image default
Politik

Armin Laschet, CDU-Hoffnung und katholischer Migranten-Flüsterer für die neurömische Mittelmeer-Union

Bild: Mathieu CHAINE/CC BY-SA 3.0

Armin Laschet könnte neben dem Atlantiker Friedrich Merz und dem Atlantiker Jens Spahn Angela Merkels Nachfolger werden.

Er hat einen stark katholischen Hintergrund inklusive einschlägiger Studentenverbindungen. Sein Jurastudium interessierte ihn aber bald nicht mehr und er versuchte sich als Journalist und dann Politiker.

Er heiratete die Tochter von Heinz Malangré, ein großer Player aus der Glasindustrie. 1974 wurde Malangré von Kardinal-Großmeister Maximilien Kardinal de Fürstenberg zum Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem ernannt und am 4. Mai 1974 durch Lorenz Kardinal Jaeger, Großprior der deutschen Statthalterei, in den Päpstlichen Laienorden investiert; zuletzt hatte er den Rang eines Großkreuzritters inne.

Maximilien de Fürstenberg war Belgier und nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit dem Orden Leopolds II. (der Massenmörder von Belgisch-Kongo au dem Haus der Welfen) ausgezeichnet und zum Kaplan des Obersten Gerichtshofs in Belgien bestellt. Danach hob seine Karriere noch mehr ab. Belgien wurde später zum Zentrum der EU. Der Verwandte Peter Freiherr von Fürstenberg ist seit 2006 Vizepräsident der deutschen Assoziation des Souveränen Malteserordens, einer von zwei päpstlichen Ritterorden neben dem Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Das Leitmotiv des Ritterordens vom Heiligen Grab lautet Deus lo vult („Gott will es“), mit dem seinerzeit zum Ersten Kreuzzug aufgerufen wurde.

2009, also in seiner Zeit als Integrationsminister, veröffentlichte er veröffentlichte Laschet das Sachbuch “Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance”, ein Plädoyer, das den Plänen in die Hände spielt für eine Ausweitung der EU zu einer Mittelmeer-Union.

Während Laschet Migranten als Fachkräfte importieren wollte, erreichte die Auswanderungswelle hochqualifizierter Deutscher Jahr um Jahr neue Höchststände. Die einheimische Geburtenrate zählt zu den schlechtesten der Welt und dieses Problem will er durch den Zuzug von Migranten lösen.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) verriet bereits in einem Interview mit dem SWR, was letztendlich mit der Flüchtlingskrise bezweckt wird: Eine EU-Mittelmeer-Union:

“Dann kann in Nordafrika, Marokko, Algerien, Tunesien und Ägypten eine Entwicklung entstehen, wie wir sie vor 25 Jahren in Ost-Europa erfolgreich umgesetzt haben.”

Die WELT argumentierte 2013: “Um den Strom der Bootsflüchtlinge zu zähmen, müsse die Mittelmeerregion wieder eins werden – wie in der Antike”. Der Wunsch ist eine Neuauflage des römischen Imperiums:

“WÄHREND DER RÖMISCHEN KAISERZEIT WAR DER GESAMTE MITTELMEERRAUM VON DER SPANISCHEN PROVINZ BAETICA BIS ZUR PROVINZ JUDÄA GEPRÄGT DURCH DIE INSTITUTIONEN EINES EINZIGEN GROSSREICHES, ES HERRSCHTE DAS GLEICHE RECHT, ES GAB EINE GEMEINSAME AMTSSPRACHE UND WÄHRUNG.

Das alte Rom verteidigte seine Grenzen mit dem Limes, dem Hadrianswall, dem pontischen Limes an der Ostgrenze der Türkei und mit einer Befestigung in Nordafrika. Dies, so heißt es in der Springerpresse, war der  “Schengenraum der Antike”. Im selben Jahr hieß es in der WELT:

“IN ZEITEN DES RÖMISCHEN REICHES HIESS DAS MITTELMEER MARE NOSTRUM: UNSER GEMEINSAMES MEER. ES WAR KEINE FLÄCHE DER LEERE, SONDERN DAS MEDIUM, DAS EUROPA MIT AFRIKA VERBAND. DIE UM DAS MEER HERUM GELAGERTEN VÖLKER TRENNTE ETLICHES, ES VERBAND SIE ABER AUCH VIEL. UND ES WAR DIESE REGION, AUS DER EUROPAS KULTUR UND SEINE WERTE HERVORGEGANGEN SIND.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Recentr TV (4.8.14) Biologische Kampfstoffe

AlexBenesch

Bilderberger in Baderoben (bildstabilisiert)

AlexBenesch

Der Newsblitz am 3. August 2014

AlexBenesch

2 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 14. Februar 2020 at 14:46

Lieder “Friedrich Merz” als “Habeck” !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Reply
Avatar
weltfremd 12. Februar 2020 at 18:16

War das jetzt dieser “Sturm” ?? JA??
…der uns seit 2016 versprochen wird OLOL

AKK verdünnisiert sich zu Vollmond (uuuuuuuhh)
dann noch bissl herzschmerz und dideldadel du für die kiddies auf Madeira^^
der SJW Dreck geht ansonsten munter weiter …

Nix ändert sich!
liebste “Wahrheitsbewegung”??
ZURÜCK TRETEN ! buuuh

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz