Image default
Politik Featured

Die zirkuläre Logik der radikalen AfD-Saboteure

Kommentar

Nichts funktioniert so gut wie “zirkuläre Logik”, eine freundliche Umschreibung für kompletten Schwachsinn.

Bei der Diskussion um die Radikalen in der AfD und um die AfD herum hört man im Prinzip drei Kernargumente:

  1. “Es gibt keine Nazis in der AfD!”
  2. “Es ist egal, dass es Nazis in der AfD gibt!”
  3. “Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz ist ein hinnehmbares Risiko. Besser als die Nazis zu vertreiben.”

Meistens wird Argument Nummer 1 verwendet. Die System-Medien würden die “Nazi-Keule schwingen” und sich die Nazis im Umfeld der AfD nur ausdenken. Es gäbe keine stichhaltigen Beweise. Genauer hinschauen bei radikalen Personen und Seilschaften wollen die Radikalen aber nicht, obwohl das der nächste logische Schritt wäre. Wenn man nachbohrt, könnte man ja etwas Krasses entdecken.

An dieser Stelle wechseln die Radikalen und Sympathisanten auf Argument Nummer 2 über: Es sei egal, dass es Nazis in der Partei gäbe. Denkverbote seien scheiße! Der Verfassungsschutz tue sowieso nur das Werk der Altparteien.

Wenn man darauf reagiert, dass Nazis sich erfahrungsgemäß schnell mehrfach strafbar machen und dann angesichts des Drucks von Behörden einknicken und zum Verräter werden, wechseln die Radikalen entweder wieder zurück auf das Argument Nummer 1 oder Nummer 3 und weichen somit aus, weil sie nicht über das Thema Erpressungspotenzial sprechen wollen. Sie beharren darauf, dass es keine Nazis in der AfD gäbe und der Verfassungsschutz sei eh zu klein und unbedeutend.

Das macht aber keinen Sinn, weil die Neonazi-Szene immer fest in den Händen verschiedener Behörden war, auch internationaler.

Als Disclaimer fügen die Radikalen noch an, dass man sich schon an die Gesetze halten müsste, aber ansonsten dürfe es keine Denkverbote geben. Das ist nichts anderes als eine Variante von Argument 1. Sie dürfen nicht offen Holocaust-Leugung oder Hitler-Verehrung betreiben bzw. bewerben, deuten diese Dinge aber immer wieder an, die sie aus manipulativer Literatur aufgeschnappt haben, die auf das radikale Publikum zugeschnitten wurde und wahrscheinlich auf die Geheimdienste zurückgeht. Es ist eine Variation von Argument Nummer 2.

Mit diesen drei “Argumenten” ausgestattet debattieren bzw. predigen die Radikalen und drehen sich damit geistig im Kreis, während ihnen die AfD unter dem Arsch weggestohlen wird von den Geheimdiensten.

Q.E.D.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

FDP verpasst Möglichkeit, sich Sympathien von Millionen Sportschützen und Jägern zu sichern

AlexBenesch

Gigantisches Wüstenstromprojekt Desertec steht vor dem Aus

AlexBenesch

Thüringen wird rot – ab wann heißt es Novorossia?

AlexBenesch

6 comments

Frank 4. Dezember 2018 at 21:01

An dieser Stelle kann ich dem Alex nur beipflichten. Mit Eurer Arbeit zeigt Ihr sehr überzeugend die wesentlichen sehr perfiden und darum äußerst komplexen Grundmechanismen auf über die ich aus Alex Büchern wundervoll lernen konnte. Natürlich darf man nie vergessen, daß es hier um “work in progress” geht und um Methoden, die auch ich erst lernen muß.
Die AfD ist zunächst an diesen Problematiken grandios gescheitert, weil sie durch beinahe vollständige Unterwanderung kompromittiert ist.
Warum soll es für gefährlichen Irrsinn, nicht nur aufgrund unserer Vergangenheit keine öffentliche Abwehr geben.
Was soll irgendeiner Nation, die sich in einer Situation wie der unsrigen befindet helfen können mit Nazi Methoden, ich kann nichts auch nur im entferntesten gutes oder nützliches daran erkennen.
Wir bräuchten eine professionelle und empathische Opposition, die Linken Kräften Orientierungshilfe leisten kann.
Alex hat völlig recht eine politisch extreme Rechte ist nicht in der Lage eine helfende Hand zu reichen.
Diese ist nötig, weil die meisten Menschen, nicht nur hierzulande, sich in einer Lähmung befinden, die von Angst bzw. aus Ängsten besteht. Da wirken drohende Muskelspiele selbstverständlich erschreckend.
Hier geht es um Hife zur Selbsthilfe und genau den Content liefert uns Alex, noch dazu zu einem, vergleichsweise äußerst fairen und geradezu günstigen Preis.
Geheimdienstarbeit und Spionage sind auch für mich zunächst überhaupt nicht leicht verständlich gewesen, durch Alex Arbeit verstehe ich jetzt langsam schonmal worum es geht und das hilft mir schon jetzt ganz konkret im Alltag.
Also herzlichen Dank liebes recentr Team nur immer weiter so und denen, die noch Verständnisschwierigkeiten haben, lest einfach und nehmt euch Zeit, manche Dinge brauchen eben ein paar Wochen oder Monate, wenn nicht gar Jahre. Mal eben die Welt wie eine Instant Suppe erklärt, geht halt nicht.
Man wird auch nicht nach einer Woche crash Kurs Studium zum CEO eines großen Konzerns, um hinterher nach einer weiteren Woche Arbeit ein Luxusleben in sorglosen Reichtum zu leben.

Reply
Nefastus 5. Dezember 2018 at 10:59

Die Empathie der prolitischen Linken kennt man zu gut; sich überall einfühlen (einnisten) und dann im Auftrag der Globalisten alles von innen her zersetzen. Es gibt keine linke Opposition. Die gelben Westen zeigen dem naivtoleranten BRDling wie man mit globalistischen Marionettn verhandelt. Solange er seinen Fußball, genug zum Fressen, Alkohol und Unterhaltung hat, solange kannst ihm einreden sich auf die Politik zu verlassen. Die Analysen von AleX haben zum Teil ihre Richtigkeit, dazu brauche ich keine Jahre um das zu verstehen, wer es bis heute nicht kapiert hat, der kann oder will es nicht schnallen.
Wer Deutschland kotrolliert, der hat Europa in der Hand.
Die BRD-Politik ist so stark in der Hand der Alliierten, sodaß es egal ist ob man links oder rechts wählt, oder glaubt man wirklich noch, daß das “Empire” dem BRD-Stimmvieh die freie Wahl lässt vom wem es regiert wird? Die gelben Westen sind ein Vorbild, dort hört man nichts von einem “Rechten-Mopp”, obwohl die weiße-untere Mittelschicht auf der Straße ist.
Die Frage ist nur: steckt noch jemand anders hinter diesen Revolutionsartigen Aufmärschen….?

Reply
Nefastus 3. Dezember 2018 at 7:23

eines meiner zuletzt gelesenen Bücher war eines von deinen, welches ich mir von einem Kumpel ausgeliehen habe.
Da steht zB: das der Totenkopforden- Skull&Bones den Nationalsozialismus samt Totenkopf-SS aufgebaut hat. Wenn NS/SS in höchster Eben von Agenten inflitriert gewesen sein soll, heißt das, daß Skull&Bones mit Hilfe ihres SS-Ablegers die “NS-Verbrechen” organisiert hat?

wenn man bedenkt, daß S&B den zionistisch-jüdischen Einfluß in Amerika stark unterstützt und alles daran setzt Israel zu schützen …….,
lol… ich kenn mich echt nicht mehr aus- ich lese scheinbar doch zuviel schlechtes Zeug;-)

Reply
Karls Horst 2. Dezember 2018 at 15:17

Wofür steht denn Q.E.D.?

Reply
Nefastus 1. Dezember 2018 at 20:28

Wie oft hier das Wort “Nazi” vorkommt …. der Klingt nur noch wie ein Antifant.
Mit diesen drei “Argumenten” (Holo-Adi-Naziverehrung) ausgestattet debattiert bzw. predigt er und drehen sich damit geistig im Kreis, während uns das Land unter dem Arsch weggestohlen wird von solchen Agenten wie ihm.
Solche Theoretiker wie er, die immer mit dem üblichen Mantra wie: Spionage, Geheimdienste, Unterwanderung, und der üblichen Paranoia Unsicherheit verbreiten wollen.
Jetzt zieht er sich neuerdings den Gesslerhut über, und fängt an im Schutze mancher Sondergesetze zu predigen.
– und NEIN, ich bin kein “HeimlichNAZI”
Dein virtuelles Studio samt deiner Bücherecke soll uns die Welt erklären?

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 2. Dezember 2018 at 10:49

90 – 95% des Landes akzeptieren keine Nazis und keine Nazi-Ideologie. Von den paar Prozent Nazis sind auch nur ein Bruchteil wirklich aktiv. Dann hat die pupse-kleine Nazi-Minderheit noch fast das gesamte Ausland gegen sich. sind jetzt die 90 – 95% allesamt Agenten nach deiner Logik? Es haben sich halt manche einreden lassen, dass wir heute den Nazi-Kult bräuchten, um eine kollektive Identität zu finden und das Land zu retten. Bei Recentr gibt’s keine Agenten und Verräter. Die gibt’s bewiesenermaßen haufenweise in der Neonazi-Szene. Und sorry dass dich die komplexe Welt der Geheimdienste irritiert. Leider reicht Second-Hand-Gesinnung nicht, die du aus schlechten Büchern und dem Internet aufgeschnappt hast.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz