Image default
Sicherheit Featured

Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Syrische Verdächtige in U-Haft

Kommentar

Eine 18-jährige in Freiburg soll Mitte Oktober in einer Diskothek ein Getränk von einem Unbekannten entgegengenommen haben, das ein Betäubungsmittel enthielt. Anschließend sei sie von rund 8 Männern mit zumeist syrischem Migrationshintergrund stundenlang vergewaltigt worden, die jetzt in Untersuchungshaft sitzen.

Von dem Hauptverdächtigen kursieren im Netz Fotos mit Militärausrüstung aus Syrien; er ist in Deutschland vorbestraft wie auch die anderen Verdächtigen. Das Magazin The Atlantic hatte einen ausführlichen Bericht mit viel Datenmaterial veröffentlicht zu dem systematischen Einsatz von Vergewaltigungen im Konflikt zwischen den Truppen von Diktator Assad und den verschiedenen Oppositionsgruppen.

Manche muslimische Geistliche haben bereits Rechtsgutachten erstellt, laut denen es Oppositionskämpfern erlaubt sei, Frauen aus der Pro-Assad-Gruppe der Alawiten zu vergewaltigen. Umgekehrt häufen sich Berichte über Soldaten Assads, die gezielt ihre Gegner mit Vergewaltigungen terrorisieren. Im Islam ist das Erbeuten von Frauen durch den Koran, die Hadithen und durch Rechtsgutachten geregelt.

Wie viele Kämpfer, denen solche Methoden der Kriegsführung nicht fremd sind, kamen nach Deutschland?Wie hatte das deutsche Migrationssystem die Männer überprüft? Wie lange hatte man sich dafür Zeit genommen? Wurde ihr Asylgesuch abgelehnt? Sind sie trotzdem geblieben?

Der Syrien-Konflikt ist ein Proxy-Ost-West-Konflikt und dreht sich nicht nur um Mittelmeerzugang, Pipelines und regionale Kontrolle. Es dreht sich auch darum, ein Land wie Syrien zurückzuwerfen.

Was wenn als nächstes der Iran, Saudi-Arabien und die Türkei in Kriege verwickelt werden? Wie viele Flüchtlinge und wie viele Kriegsverbrecher strömen dann nach Europa und Deutschland?

Bisher ist noch nichts bekannt über Demonstrationen und Gegendemonstrationen im Freiburg-Fall.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Google-Pläne sollen unabhängige Stimmen zum Schweigen bringen

AlexBenesch

Die “Identitäre Bewegung” übersteht keine oberflächliche Spionageabwehr

AlexBenesch

Snowden verbrachte ZWEI TAGE in russischer Botschaft in Hong Kong vor seiner Flucht nach Moskau

AlexBenesch

2 comments

Marigny de Grilleau 27. Oktober 2018 at 22:06

Zu: “Manche muslimische Geistliche haben bereits Rechtsgutachten erstellt, … ”

Kommt der Hinweis:

Ziel

Unbekannt

Auf unserer Seite ist alles in Ordnung. Das heißt, dass der Link, den Sie angeklickt haben, entweder nicht richtig oder nicht mehr gültig ist.

Wenn Sie einen neuen Link brauchen:

Reply
abgelehnt83 27. Oktober 2018 at 19:03

die Leute werden sich mehr und mehr fragen: war es D A M A L S wirklich so schlimm?

…speziell, wenn Google mal wieder Videos promotet, wie BUNT es 1967 etwa in London war, wie es ende des 19. Jahrhundert in PALÄSTINA/osmanischen Reich ausgesehen hat oder um 1900 in anderen WESTteuropäischen Ländern
– ach gönnt euch einfach mal die jeweiligen Kommentarsektionen !
dann noch die ein oder andere Goebbelsrede
auch hier die Kommentarsektionen durchlesen …

“ja, aberaber !! Die Verschwörung war auch damals fest etabliert – nur halt nicht so offensichtlich und”
juckt keine Sau

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz