Kommentar

Es zahlt sich aus in barer Münze, dass der militärisch-industrielle Komplex die größten humanitären Frontorganisationen geschaffen hatte oder zumindest benutzt wie die UNO, Human Rights Watch, Amnesty International, das Internationale Rote Kreuz oder Ärzte ohne Grenzen.

Diese NGOs, die eigentlich keine sind wegen der Kohle aus dem militärisch-industriellen Komplex, liefern die “unabhängige Bestätigung” für Kriegsanlässe und die Medien sind auch zufrieden. Immerhin werden Reporter inzwischen auf All Inclusive-Abenteuerurlaub in die sicheren Regionen von Krisengebieten geschickt, wo man Pizza und Bier genießt und mit anderen Reportern Geschichten und Abends Körperflüssigkeiten austauscht. Die Rebellen oder sonstige favorisiserte Kriegsparteien managen für die Reporter alles, von den Reiserouten über die Sehenswürdigkeiten bis hin zu Unterkünften. Mit der Canon 5D stehen die Presseleute dann irgendwo und schießen inszenierte Bilder für die Datenbanken der Ticker.

Die Redaktionen, die die Ticker abonniert haben, können die Original-Fotodateien laden und notfalls in einer Bildbearbeitungssoftware manipulieren. Bekommen die Reporter oder NGOler, die oft noch spionieren und als Kuriere dienen, mächtig Gegenwind, lässt sich das immerhin noch prächtig in den Nachrichten ausschlachten: “Feind XYZ lässt nicht zu das NGO Wieauchimmer den Ofern des Krieges hilft.”

Das amerikanische Rote Kreuz wurde im ersten Weltkrieg übernommen von einflussreichen und gefährlichen Leuten wie J. P. Morgan, Mrs. E. H. Harriman (Skull&Bones), Cleveland H. Dodge, and Mrs. Russell Sage. Laut John Foster Dulles betrachteten diese Business-Leute “das Amerikanische Rote Kreuz als einen Arm der Regierung.” Der Großteil der Russland-Mission des Roten Kreuzes bestand aus Anwälten, Finanziers und deren Assistenten aus dem New Yorker Finanzdistrikt. Die Washington Post berichtete am 2. Februar 1918, dass William B. Thompson bei seiner Reise im russischen Petrograd 1 Million US-Dollar an die Bolschewiken übergeben hätte, um deren Doktrin in Deutschland und Österreich zu verbreiten. Er hielt die Bolschewiki für die stärkste Kraft gegen pro-deutsche Strömungen.

Die Anschuldigungen des Westens, die syrische Regierung hätte Chemiewaffen gegen Zivilisten eingesetzt, stützen sich bisher auf Behauptungen von Mitarbeitern der Organisation Ärzte ohne Grenzen. Ärzte ohne Grenzen listet in seinem eigenen Jahresbericht 2011 (der Jahrensbericht 2010 kann hier aufgerufen werden) als Geldgeber und Spender Goldman Sachs, Wells Fargo, Citigroup, Google, Microsoft, Bloomberg, Mitt Romney’s Bain Capital und eine Vielzahl weiterer Interessenkreise. Ärzte ohne Grenzen besetzte dazu seinen Beraterstab mit Bankern wie Elizabeth Beshel Robinson von Goldman Sachs. Desweiteren negiert die “Unabhängigkeit” und die Behauptung “humanitärer Hilfe” von Ärzte ohne Grenzen, dass ihre medizinischen Einrichtungen in den von Terroristen gehaltenen Regionen von Syrien aufgebaut sind, besonders an der Nordgrenze Syriens zum NATO-Mitgliedstaat Türkei.

Ein Krieg gegen Syrien wegen dem angeblichen Einsatz von Massenvernichtungswaffen des Assad-Regimes gegen Rebellen und Zivilisten hat aktuell Zustimmungsraten in den USA zwischen 9 und 15%. Die Obama-Administration erklärt dennoch, nicht einmal die Zustimmung des Kongresses einholen zu wollen.

Ausgerechnet JETZT publiziert das Neocon-Magazin schlechthin namens “Foreign Policy” Enthüllungen über US-amerikanische Hilfe seinerzeit an Saddam Hussein, damit der irakische Diktator Giftgas effektiver gegen den Iran einsetzen konnte.

Ronald Regans Administration fütterte Saddams Armee Informationen über die Aufentahltsorte iranischer Truppen im Jahr 1988, wohlwissend dass chemische Waffen zum Einsatz kommen würden. Senfgas und Sarin brachten den Erfolg bei vier großen Offensiven mit 20.000 toten Iranern und 100.000 Verletzten. 2003 versuchte man dann, Saddam anzudichten, Giftgas gegen die eigene Bevölkerung benutzt zu haben.

CIA Confirms Iraq Used Nerve Agent

Note on Chemical Weapons Proliferation and Posisble Consequences

Intelligence Assessment of Iraqi Chemical Weapons Program

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Massenmedien nennen Fidel Castros Statements über Bin Laden weit hergeholte Verschwörungstheorie

AlexBenesch

Neue Chips in Handys sollen zwangsweise Regierungspropaganda übermitteln

AlexBenesch

Kann es ohne neues 9/11 einen Krieg gegen den Iran geben?

AlexBenesch

16 comments

Avatar
Liane 30. August 2013 at 5:03 Reply
Avatar
Liane 30. August 2013 at 5:10

Obwohl “Deutsche Souveränität” eh ein seltsamer Begriff ist. Was soll er bezeichnen? Wenn der Mensch als Individuum der einzige Souverän ist – was er ist – kann folglich dessen nur aufgrund individueller (!) Übereinkünfte ein Kollektiv entstehen, an das Teile der Souveränität übertragen werden können.

Aber ist eh nur wieder meine AnKap-Logik. 😀

Reply
Avatar
Liane 30. August 2013 at 5:14

Damit soll ja schließlich auf eine “Volkssouveränität” abgezielt werden, ähnlich wie “Volksentscheide”.

Reply
Avatar
Freigeist 30. August 2013 at 8:22

“durch verbalen Notenaustausch zu beenden”

ist das geil Alter…

Also ich würde dann mal die zu zahlenden Soli-Leistungen meinerseits durch verbalen Notenaustausch beenden.

Reply
Avatar
Lars 30. August 2013 at 3:44

david rothkopf von foreign policy hat das buch “die super-klasse” geschrieben, angeblich eliten-kritisch.

Reply
Avatar
Guido 30. August 2013 at 1:11

Wirst Du eigentlich pro Kommentar bezahlt oder pauschal im Monat?

Reply
Avatar
Freigeist 30. August 2013 at 8:23

Shit Digga 5.000?? Ey und ich hab mich mit 500 lumpen lassen!

Reply
Avatar
Freigeist 30. August 2013 at 0:09

Da hat er völlig richtig gehandelt.

Reply
Avatar
Specht 29. August 2013 at 23:08

Egal, was man von den Ufo Spinnern und Wunderheilabzockern beim Alpenparlament halten mag, Bülow gibt hier ein sehr interessantes Interview:

“Andreas von Bülow im Gespräch mit Michael Vogt über false flag Operationen als Bestandteil der Politik des Westens.” – 29 August, 2013

http://www.alpenparlament.tv/video/covert-operation-und-deren-erahnung-durch-den-laien/

Reply
Avatar
NOtoNWO 29. August 2013 at 17:16

Syrien fällt im Frühjahr.

Reply
Avatar
Toxi1965 29. August 2013 at 17:15

Ab und zu bringt YouTube Canal Conrebbi auch mal was brauchbares was man sich vieleicht mal ansehen sollte in sachen Giftgas .

Syrien und die Giftgaslüge

http://www.youtube.com/user/conrebbi

Also jetzt nicht gleich los-bollern …einfach mal ansehen .

Reply
Avatar
Freigeist 29. August 2013 at 20:49

Ja des war schon klar dass die Aufnahmen irgendwo seperat gemacht wurden. Ich hab auch ein Bild gesehen vor zwei Tagen da haben die diese Staubschutzmasken ausm Baumarkt getragen. Die wollen einen halt komplett verarschen.

Reply
Avatar
Specht 29. August 2013 at 16:00

Es bleibt im Artikel die Frage offen, Warum publizieren sie das denn ausgerechnet jetzt?

——-

Hier noch ein brandneuer Artikel über Syrien:

“US-Kriegsdrohungen: In Syrien entscheidet sich das Schicksal der Welt”
– Gerhard Wisnewski 29.08.2013

http://info.kopp-verlag.de//hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/us-kriegsdrohungen-in-syrien-entscheidet-sich-das-schicksal-der-welt.html;jsessionid=F4E514251B9FC7FAF07FCF8D4203B4AC

Reply
Avatar
Jefferson 29. August 2013 at 22:58

Ach was, Klonovsky hat nichts mit PI News zu tun… und er übertreibt manchmal gerne aus rhetorischen Gründen (von wegen Russland sei freier als die EU).

Seine Sprüche zum allgemeinen Wahnsinn unserer Zeit sind der Hammer.

Reply
Avatar
Jefferson 29. August 2013 at 23:03 Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz