think4photop / Shutterstock.com

  • Schreiben sie eine E-Mail an [email protected] oder schreiben sie uns über Skype an infokrieg-hq
  • Live ab 19 Uhr – Laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser für Aktualisierungen!

MP3:

Rechtsklick und “Ziel/Link speichern unter…”

Youtube:

Livestream-Aufzeichnung:

HD-Stream und Download:

In Full HD 1920 x 1080 Pixel und 3 Mbit Bandbreite!

Um zu aktualisieren, klicken sie bitte hier. Benutzen sie am besten den Chrome-Browser. Ihr Abo-Passwort finden sie im Recentr-SHOP

Kostenlose Liveübertragung in Standardauflösung und optional in niedriger Auflösung:

Klicken sie hier für die Livestream-Seite. Das Playerfenster öffnet sich sobald die Übertragung beginnt. Direkt im Anschluss finden sie dort auch eine Aufzeichnung. Rechts unten am Playerfenster direkt neben der Schaltfläche für die Lautstärke finden sie ab sofort eine Schaltfläche, in der sie eine niedrige Übertragungsqualität auswählen können:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Recentr NEWS (24.06.20) Die Kryptokratie

AlexBenesch

Recentr NEWS (17.07.17) Wir mutieren und degenerieren, die Milliardäre transformieren

AlexBenesch

Recentr NEWS (14.12.17) Reservisten, Prepper und Spione

AlexBenesch

81 comments

Avatar
Stephan 27. Januar 2015 at 20:32

Wir setzen folgende Hypothese voraus: Gott hat einen moralisch perfekt guten Charakter.
Wir ziehen die Schlussfolerung: Alles was sich gegen Gottes Charakter auflehnt ist böse.

Was ist daran unmoralisch oder unlogisch, wenn die vorausgesetzte Hypothese wahr ist?

Ich weiß, dass du die Hypothese nicht teilst. Das ist aber die Antwort, warum aus christlicher Sicht es vollkommen ok ist, wenn Gott das Böse vernichten wird. Übrigens nicht nur in Form von vollständiger Existenzauslöschung DER Bösen, sondern auch in Form der Auslöschung DES Bösen, z.B. in meinem eigenen Herzen. Und wenn die Hypothese oben wie gesagt wahr ist, dann gibt es da auch nichts zu meckern drüber.

Es ist faszinierend und leider so bezeichnend für unser verqueres Denken. Als Jesus zum ersten mal vor 2000 Jahren auf die Welt kam, haben die Juden nicht verstanden, warum er gegenüber der Ungerechtigkeit so passiv ist und im Gegenteil sogar selbstlos bis in den Tod ging, anstatt gegen das Böse auf den Putz zu hauen. Sie haben ja nach ihrer Vorstellung auf einen König gewartet, der sie von der Unterdrückung der Römer hier und jetzt befreien sollte. Selbst seine Jünger haben Jesus dahingehend erst später verstanden.
Und heute ist es genau umgekehrt. Die Menschen habe heute die Vorstellung oder den Anspruch von Gott als jemanden, der nur da ist, um sie und jeden anderen auf der Welt einfach nur so “lieb zu haben”, egal wie wir tatsächlich objektiv sind. Und die Vorstellung, dass er heute als König und Richter kommt und mit allem Bösen ein für allemal Schluss macht empfinden wir als anmaßend….

Gott hat das “Böse” nicht 1 Sekunde nach entstehen ausgelöscht, damit sich das Böse, bzw. die Lügen über die Zeit für alle nachvollziehbar selbst entlarvt. Er verdeutlicht das z.B. mit dem Gleichnis vom Unkraut und dem Weizen. Beide sind nicht gut zu unterscheiden, wenn sie noch junge Pflanzen sind, aber wenn sie sich zur vollen Reife entwickelt haben, kann wirklich absolut jeder den Unterschied erkennen. Quasi zwischen Gut und Böse…

Stell dir vor, dass jemand dem Herrscher eines Königreiches wahrheitswidrig unterstellen würde, dass er heimlich Kinder frisst. Und als Reaktion auf diese falsche Behauptung sperrt der König den Lügner einfach ohne längeren Prozeß in den Kerker oder läßt ihn hinrichten. Hat er damit für andere nachvollziehbar bewiesen, dass er doch gut ist und der Lügner böse? Nein, die Leute würden vielleicht anfangen zu tuscheln, dass ja offensichtlich was dran sein muss an der Lüge, wenn er ihn so schnell aus dem Weg schafft. Das ist ungefähr der Grund, warum das Böse hier eine begrenzte Zeit lang existent bleiben darf… Am Ende wird absolut jeder selbst nachvollziehbar erkennen können, dass Gott gut ist und Gott völlig zurecht und für alle moralisch nachvollziehbar die Existenz der Bösen beenden wird.
.
Ganz knapp noch folgende Gedankenanregung: Dass Gott sich in diesen früheren barbarischen Zeiten von offener brutaler Gewalt und weit verbreiteter Boshaftigkeit dazu herablassen musste, soche Dinge zu verlangen, damit sein Volk überleben konnte und wir alle eine Chance auf Erlösung haben, zeigt wie schlecht die MENSCHHEIT war und nicht wie schlecht ER ist.

Und warum hast du eigentlich keine moralischen Probleme damit, wenn der Böse im Kinofilm oder die reale Frau, die im Park übefallen wird oder der Geiselnehmer, der eine Bedrohung für alle Anwesenden ist abgeknallt wird, um die Unschuldigen zu schützen? Und Gott darf das nicht, wenn es um wirklich alles geht? Und die Stelle in Offenbarung 2 beschreibt die Gerichtssituation NACH Jesus Wiederkunft. Von daher brauchst du keine Angst zu haben, dass dir hier in dieser Welt Christen nach dem Leben trachten. Wenn sie das tun sollten, dann sind sie meiner Meinung nach keine…

Reply
Avatar
Ikarus 27. Januar 2015 at 23:08

Die Hypothesen sind, in meinen Augen, sehr schwarz/weiss gedacht. Die Welt funktioniert so nicht.
Es gibt auch Nicht-Gläubige, die Nächstenliebe und Barmherzigkeit praktizieren. Aus menschenfreundlicher Überzeugung, statt aus Angst vor der Hölle.
Diese Menschen als “böse” zu deklarieren, weil sie nicht bibeltreu leben, ist für mich nicht moralisch.
Ein allmächtiger Gott, der zur Lösung von Problemen auf Massenmord zurückgreifen muss, handelt nicht moralisch.
Gott hätte, in seiner Allmacht, tausend andere Wege finden können Frieden herzustellen, doch er befahl ein Massaker.
Im Gegensatz zum Menschen gilt Gott als allwissend und allmächtig, dass bringt ihn in die Lage auf Mord als letztes Mittel zu verzichten.
Dass er es nicht tut, sagt, meiner Meinung nach, viel über ihn und manch fundamentalistische Anhänger aus.
Die Hypothese von Gott als moralisch perfekt guten Charakter, ist für mich damit ebenso hinfällig, wie die Idee, jeder der nicht mit Gott sei triebe böses.
Es gibt auch keinen “guten” Krieg. Der einzig gute Krieg ist der, den man verhindert.

p.s.: Ich finde es wirklich toll, dass du so gelassen und beherrscht reagierst. Da gibt es auch ganz andere.

Reply
Avatar
Stephan 28. Januar 2015 at 18:54

Hi Ikarus,

eins kannst du mir glauben, dass DIESE Welt grau ist, dass weiß ich und das weiß auch Gott. Ich vertraue ihm zu 100 Prozent, dass er jeden Grauton berücksichtigt. Und ich kann mir gut vorstellen (und lese es auch in der Bibel), dass so mancher der sich für einen frommen guten Menschen hält, sich noch eines Tages ganz schön umgucken wird. Und andererseits leben andere Menschen, die ihn nicht kennen oder aus persönlichen Hintegründen nicht an ihn glauben können oder in einer anderen Religion gebunden sind, auch in Gottes Augen ein gutes Leben und suchen mit ihrem ganzen Herzen nach Wahrheit und Gerechtigkeit. Ich glaube übrigens nicht an die Hölle, denn sie ist eine Vermischung mit dem Gedankentum der griechischen Philosophie und deren Lehre der sogenannten “Unsterblichkeit der Seele”. Ich versuche auch nicht aus Angst oder um bei “Gott” Bonuspunkte zu sammeln gut zu sein, sondern weil es einfache das richtige ist gut zu sein. Ich denke, bis auf unsere unterschiedliche Ansicht über Gott, versuchst du das auch.

Zu deinem PS:
Ich muss zugeben, dass es etwas anstrengend und auch frustrierend ist, wenn man sich immer gegen Aussagen wehren muss, die andere Christen fälschicherweise so vertreten. Auch die immer wieder genannten Kritiken an bestimmten Bibelstellen kosten Kraft zu erklären. Den erstens sind sie für uns heute auch nicht einfach zu verstehen. Und zweitens ist es mit natürlich unmöglich in einem Kommentarbereich all das wiederzugeben, was sich in mir in den letzten Jahren an Erkenntnissen und postiven Erfahrungen entwickelt hat. Ich habe ein absolut großes Freiheitsbedürfnis und würde nie blind anderen Menschen oder Institutionen hinterherlaufen. Und ich kann ja keinem anderen abhnehmen, sich aus Gesprächen, Büchern, Recherchen im Internet, Dokumentationen, Vorträgen und Vergleichen mit anderen Religionen oder Atheistischen/Naturalistischen Ideologien einen eigenen fundierten Standpunkten zu eratbeiten. Ich denke, das siehst du und auch Alex genauseo….

Vor allem habe ich festgestellt, dass Gott nicht sozusagen ein “Abrakadabra-Gott” ist, der einfach seine Allmacht gewissermaßen zu einer “Tyrannei des Guten” benutzt. Allmacht ist nicht dazu da, alles zu machen. Gott nimmt uns Menschen sehr ernst und will uns nicht das eigene Denken und Entscheiden abnehmen. Gott wünscht sich Einsicht und nicht blinden oder ängstlichen Gehorsam. Ihm ist Freiheit extrem wichtig und das mag ich besoners an ihm. Deswegen versucht er solange es irgendwie geht mit und durch die Menschen zu wirken und nicht von oben herab mittels eines Donnerblitzes für Gerechtigkeit zu sorgen. Ich empfinde das als großen Respekt von Gott mir als Mensch gegenüber. Leider nutzen das Menschen immer wieder für schlechte Taten aus. Zum Beispiel wenn ich in einem Streit meine Frau anschreie oder abfällig über andere rede oder denke… das “Böse” fängt nicht erst beim Mord an…

Also, ich verstehe deine Probleme mit dem Gott, wie du ihn wahrnimmst. 100 Pro. Ich kann aber nur sagen, dass es nicht so ist, wie du denkst. Darüber hinaus finde ich es immer sehr angenehm, wenn Menschen sich Gedanken über Wahrheit und Gerechtigkeit machen, ohne dabei zu glauben, dass sie irgendwann bereits alles wüßten und damit aufhören könnten weiterzusuchen! Und ich habe Respekt und Verständnis vor dem Lebenslauf anderer Menschen, weil Gott den auch hat!

Viel Spaß noch auf Recentr und “hau rein”!

Reply
Avatar
Stephan 26. Januar 2015 at 21:39

Zur Klarstellung:
Falls jemand sich ernsthaft über meine obige eMail eschauffieren sollte, so lese er u.a. hier, wie Gottes Gedanken zu denjenigen Menschen aussehen, die nicht zum Guten gerettet werden wollen:

“So wahr ich lebe, spricht Gott, der Herr, ich freue mich nicht über den Tod eines gottlosen Menschen, sondern ich freue mich viel mehr, wenn er sein Verhalten ändert und am Leben bleibt. Kehrt um! Kehrt um und ändert euer Verhalten! Warum wollt ihr sterben, Volk der Israeliten?!” (Hesekiel 33, 11)

Reply
Avatar
Ikarus 26. Januar 2015 at 23:19

Wie gütig, dass Gott mir die Wahl läßt zwischen Christ-werden oder sterben.
Hesekiel 33, 14-16
14 Und wenn ich zum Gottlosen spreche, er soll sterben und er bekehrt sich von seiner Sünde und tut, was recht und gut ist, 15 also daß der Gottlose das Pfand wiedergibt und bezahlt, was er geraubt hat, und nach dem Wort des Lebens wandelt, daß er kein Böses tut: so soll er leben und nicht sterben, 16 und aller seiner Sünden, die er getan hat, soll nicht gedacht werden; denn er tut nun, was recht und gut ist; darum soll er leben.

Recht auf Leben nur für gottgefällige Menschen? Erzähl mir mehr.

Gott verspicht euch ja so einiges für den Endsieg, seid ihr deswegen Christen?
Offb. 2, 26-27
26 Und wer da überwindet und hält meine Werke bis ans Ende, dem will ich Macht geben über die Heiden, 27 und er soll sie weiden mit einem eisernen Stabe, und wie eines Töpfers Gefäße soll er sie zerschmeißen

Reply
Avatar
Toxi1965 27. Januar 2015 at 4:22

@Ikarus
Also du bekommst bestimmt gelegenheit dich zu beschweren und dir werden dir bestimmt ganz doll zu hören 😉

Reply
Avatar
Ikarus 27. Januar 2015 at 6:32

Während ihr mich mit “eisernen Stäben” traktiert? Wie barmherzig.
Wenn ihr dann anfangt Ungläubige “mit dem Schwert zu erwürgen”, inwiefern unterscheidet ihr euch dann noch vom IS?

Zum Glück nehmen die meisten deutschen Christen die Bibel nicht mehr wörtlich.

Reply
Avatar
Stephan 27. Januar 2015 at 11:03

Hallo Ikarus,

ich habe es mit Ernsthaftigkeit und mit Humor versucht, aber du scheinst nicht zu verstehen, was ich dir sagen will. Ich verstehe deine Fragen und Empörung über diese Bibelstellen. Ganz ehrlich. Ich bin hier dahingehend “total normal” groß geworden und empfand sie ebenfalls einfach nur als unlogisch und böse.
Man kann diese Stellen aber dennoch mit einem allmächtigen und gütigen Gott in Einklang bringen. Aber ich scheine mich diesbezüglich dir gegenüber nicht gut genug ausdrücken zu können. Ich habe mir aber in diesem Rahmen hier größte Mühe gegeben, anzudeuten aus welcher Perspektive ich diese Stellen heute lese und auf einmal viel besser nachvollziehen kann.

Nur noch zwei groben Versuche (auf zwei sehr begrenzte Fragestellungen hin) diese andere Blickrichtung wenigstens anzudeuten. Ich hoffe sie erscheinen dir logisch innerhalb dieses christlichen Gedankenrahmens. Es werden darauf natürlich neue Fragen entstehen, die aber auch wieder (fast) alle logisch zu beantworten sind.

A) Zu Deiner Anmerkung, warum nur diejenigen einmal weiterleben dürfen, die sich mi Gott “in Einklang” bringen lassen wollen.
zu A)
Also WENN es Gott gibt und er als perfekt guter Gott alles erschaffen hat, was wir es gibt…
1.) DANN ist ALLES, was von seinem Willen abweicht per Definition böse.
2.) DANN kann er also alles was von ihm abweicht eigentlich nicht in SEINEM Universum dulden.
3.) Zu perfekter Liebe gehört aber auch die Freheit sie als Gegenüber zu erwiedern oder es nicht zu tun, also die Möglichkeit dazu von Gottes Meinung abzuweichen.
4.) Wenn ich mich aber gegen einen perfekt guten Gott entscheide, dann bin ich per Definition böse und kann unmöglich (in Ewigkeit) in seinem perfekt guten Unviersum nicht weiter bestehen. Und zwar weil ICH böse bin, nicht Gott. Du merkst vielleicht, “böse” zu sein ist absolut irrational. Irrationalität kommt aber nicht von Gott, denn er ist nicht nur perfekt gut, sondern auch perfekt weise. Dazu noch ein Gedankengang:

B) Warum kann Gott, wenn er allmächtig ist, kein Dreiek erschaffen, das vier Ecken hat?
zu B)
Hier ist ein unlogisches und falsches Verständnis von Allmacht der Grund für die Verwirrung. Gott ist allmächtig, aber selbst er kann kein Dreieck mit vier Ecken erschaffen, dann wäre es per Definition kein Dreieck mehr. Punkt. Gott hat im übrigen auch die Logik erschaffen, mit der man das Unsinnige solcher oder ähnlicher Fragestellungen erkennen kann.

Ich bin kein super “Lehrer”, aber ich hoffe, dass es dich motiviert und aufzeigt, dass es auf deine berechtigen moralischen und logischen Fragen gegenüber Gott/der Bibel Antworten gibt.

In der Bibel gitb es ganz unterschiedlcih Texte, die mal wörtlich zu nehmen sind und mal nicht. Das sagt einem aber die Bibel duch nachvollziehbare Logik selber und kein Guru, dem man blind folgen muss! Manche Stellen behandeln auch nur die damalige Zeit (z.B. die Gewalt mit der sich Israel zwischen den damaligen Völkern durchsetzen sollte. Der Grund warum sich Gott damals ein bestimmtes Volk ausgesucht hat, ist wieder ein neues Thema.
Es werden aber auch generelle Wahrheiten für uns alle ausgesprochen, z.B. die 10 Gebote. Die Bibel besteht zudem aus Geschichtsbüchern, Chroniken, Poesie, Prophetie, Lieder und Biographien. Man kann also nicht alles auf dieselbe Art lesen und bewerten…

Ausführlich müsstest du dahingehend vielleicht am besten mal an einem Samstag in eine Adventgemeinde gehen (oder einen Pastor um persönliche Bibelstunden bitten). Dort gibt es sowas wie eine “Fragestunde”, in der man offen und ehrlich über die Bibel redet und jede Frage stellen darf, ohne dass einer das einem krumm nehmen sollte.

Das schöne an der theologischen Auseinandersetzung bei den Adventisten ist, dass es keine Tabus gibt und man alles fragen kann was man möchte. Das bedeutet aber halt nicht, dass man sich automatisch versteht oder in allen Punkten sofort eine gemeinsame Meinung hat. Wir sind alle nur begrenzte Menschen mit Charakterschwächen, die einen unbegrenzten perfekten Gott in ihrem Rahmen versuchen zu verstehen. Das ist aber eine wunderschöne Aufgabe für die Ewigkeit, in der es bestimmt niemals langweilig wird! Auch nicht, wenn das Böse eines Tages endlich verschwunden ist. Ich bin geneigt an dieser Slelle AMEN zu sagen.

Viel “Glück”, Leute…

Reply
Avatar
Ikarus 27. Januar 2015 at 14:18

“DANN ist ALLES, was von seinem Willen abweicht per Definition böse.”

Und einen solchen Glauben findest du “moralisch”?
Dein Gott hat in der Vergangenheit zum Völkermord gegen alle “böse” aufgerufen und wird dies, laut der Offenbarung, wieder tun.

Sorry, aber das ist fast so als würde ein Moslem über die “Religion des Friedens” schwafeln.

Reply
Avatar
Stephan 26. Januar 2015 at 21:24

Oh Mamaaa, warum tut Gott nichts gegen die Bösen und gegen die Ungerechtigkeit in der Welt? Ach, und oh Mamaaa, warum ist Gott so böse und zieht dann doch ‘nen endgültigen Schlußstrich irgendwann? Oh Mamaaa, ich weiß nicht was ich will und habe so viele Fragen, aber keine Lust das Problem bei mir zu suchen und intensiver darüber nachzudenken…
Kommentare auf ner Internetseite schreibseln geht so viel einfacher und dann kann ich auch ganz schnell wieder davon träumen, dass wir eines Tages alle in einer Gesellschaft wie in Star Trek leben… weil wir die Psychopathen aussortiert haben und der Typ in meinem Spiegelbild so verdammt smart und herzensgut ist! Noch ein paar tausend Jahre weiter, ein paar Massenvernichtungswaffen mehr und zwei bis drei “X-Men-Gensprünge” weiter, dann klappt es bestimmt mit der neuen glorreichen Ära des “Geschöpfes ohne Schöpfer”!

Sorry, aber das tat gut! 😉 Jetzt vernichte ich erstmal ein paar Atheisten und Andersgläubige, damit ich mir ein richig schönes “Ungläubigensteak” auf den Grill schmeißen kann…

Och Mamaaa, jetzt ist der Christ aber sarkastisch zu mir gewesen…. dürfen Christen sowas überhaupt? Das sind bestimmt die pösesten Menschen auf der Welt, weil sie sagen ich kann nicht so schlau, gerecht und gut wie Gott sein und wir hätten uns die Scheiße selber eingebrockt…. heul…. stattdessen soll ich so ein doofes altes dickes Buch lesen, dass ich total widersprüchlich und bescheuert finde und an dem es bestimmt überhaupt nichts “göttliches” zu bestaunen gibt… außedem habe ich im TV und Religionsunterricht schon ALLES von den Systemmedien und -einrichtungen gelernt und auch die lieben Esoteriker die den ersten Teil von “Zeitgeist” gemacht haben, haben mich total überzeugt…. deswegen brauch ich auch niemanden ernst nehmen oder zuhören, der an Jesus glaubt… z.B. auch nicht so einem “mühsam zusammengetragenen” Akademiker (Theologie und Philosophie) aus Amsterdam:

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3815015472/ref=sr_1_3_twi_2_olp?s=books&ie=UTF8&qid=1422301473&sr=1-3&keywords=oliver+glanz

PS:
“Nenn mir nur EINEN Naturwissenschaftler…”.
“Ich nenn dir ZWÖLF!”
“Ach, mein Gelaber von gestern ist mir doch egal!”

Reply
Avatar
Ikarus 26. Januar 2015 at 23:09

Was du uns Nicht-Christen da in den Mund legst, kann wohl nur ein anderer Christ verstehen.

Kein Wort zu 4. Mose 31. 18?
Kein Wort zur blutigen Rückkehr Jesu, in dessen Verlauf alle Ungläubigen vernichtet werden?

Reply
Avatar
Toxi1965 27. Januar 2015 at 4:20

@Ikarus
Was ist eigentlich dein Problem ? Du bist doch Atheist , also du glaubst das nach dem Tot nichts kommt .
Also wenn die Bibel recht hat , dann stirbst du halt noch mal und entgültig …. also lehn dich zurück und entspanne dich .
Und an ihren Namen wird man sich nicht mehr erinnern , so steht es geschrieben …und dann steht da : Und siehe , ich mache alles neu 😉

Reply
Avatar
Stephan 26. Januar 2015 at 2:44

Es gibt Antworten und Gedankenanregungen bezgl. eurer nachvollziehbaren Einwände und Fragen. Googelt nach der Theologie der Siebenten-Tags-Adventisten und/oder besucht die Seite von “Wort und Wissen” oder “genesisnet.info”…

Reply
Avatar
Ikarus 26. Januar 2015 at 5:36

Habe deinen Rat befolgt und bin jetzt noch verstörter. Danke -.-

“Das zweite Kommen Christi wird äußerst gewaltsam sein. Offenbarung 19:11-21 beschreibt den endgültigen Krieg gegen Christus, den siegreichen Befehlshaber, der urteilt und “gerecht kämpft” (Vers 11). Es wird blutgetränkt (Vers 13) und blutig sein. Die Vögel werden das Fleisch derjenigen, die sich Ihm entgegensetzen, verzehren (Verse 17-18). Er wird den Feinden keine Barmherzigkeit erweisen, Er wird sie endgültig erobern und “in einen See von brennendem Schwefel werfen.” (Vers 20).”
http://www.gotquestions.org/Deutsch/Krieg-Bibel.html

Reply
Avatar
Toxi1965 26. Januar 2015 at 10:55

@Stephan
Ich bin Anhänger der Siebenten-Tags-Adventisten 😉

Reply
Avatar
Ikarus 26. Januar 2015 at 18:14

Mein Beileid.
Freust du dich auch schon auf’s große Schlachten, wenn Jesus wiederkommt?
Hilfst du ihm dann die Ungläubigen zu vernichten?

Reply
Avatar
Harry 26. Januar 2015 at 0:45

Biblebeltymäßige badguy/goodguy-Orientierung im Verbund mit ponerologisch-genpsychologischen Spekulationen ist gut um sich als nicht der pädagogischen Psychologie verfallen darzustellen, aber wenn da nicht bei Gelegenheit naturwissenschaftliche Psychologie dazu kommt, dann wird das in die Hinterwä(e)ld(t)lerei führen.

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 23:52

“(sofern es so etwas überhaupt gegeben hat, denn ohne MA keine Kreuzzüge)”
Dein Ernst?!?!?! Schonmal was von Archäologie gehört? Glaubst du Burgen sind aus Pappe?!

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 23:26

Schon wieder? Du hörst doch eh nicht zu.
Warum sollte ich diese Seite nicht besuchen?
Ich habe nichts gegen Recentr oder Alex. In vielen Dingen sind wir sogar einer Meinung.
Wenn ich eine andere Meinung habe, schreibe ich das. Ganz ohne beleidigend zu werden.
Alex benutzt öffentlich keine Wörter wie Musel oder Kanacke, er hetzt auch nicht pauschal gegen Flüchtlinge.
Alex interessiert sich auch nicht für Rassenrealismus und konservativen Faschismus.
Das sind nur ein paar Typen in seinem Fanclub, die ständig so einen Hardcore-Mist posten.
Wenn ich aus deren Perspektive “links” bin, dann nur weil die schon seeeehr weit rääächts stehen.
Kann ich mit leben.

Reply
Avatar
Soma 25. Januar 2015 at 21:35

@ Stephan

Jesus am Kreuz, starb nicht um das Böse zu bannen,
oder es einzudämmen, sondern Er musste für die Sünden der Welt büßen… Alternativlos… The Patsy.
Das könnte man auch vergleichen mit einem Schuldenschnitt, gebessert hat sich deshalb natürlich nichts,
im Gegenteil.

Was man so alles noch, im Namen Jesu Christi begangen und gerechtfertigt hatte, über Jahrhunderte,
DAS sollte eigentlich mal nachdenklich stimmen, meiner Meinung.

Ich bin überzeugt davon, das es nicht an Gott liegt, das Böse für uns zu bekämpfen,
sondern umgekehrt, das Er es von Uns erwartet, mit Recht. Eigenverantwortung…

Mit einem weiteren Schuldenschnitt ist es nächstes mal ja auch nicht mehr getan,
denn, WENN Jesus wiederkommt, dann kommt Er, soviel ich gehört habe, nicht etwa um Sich
auf die Wangen schlagen zu lassen, sondern um einen fundamentalen Wandel herbeizuführen,
so wie Er sich selbst ja auch gewandelt hat. Das hat glaube ich nichts mehr zu tun mit “Feinde Lieben”, und so.

Als wahrer Christ, könnte man Ihm ruhig auch die Anreize geben, überhaupt zu kommen und gegen das Böse zu streiten.
Man könnte Ihm ja ausnahmsweise mal freudig und freiwillig zur Seite stehen, dabei helfen, seine Aufgabe zu meistern,
anstatt sich so verhalten, wie der Typ, der sich total darüber aufgeregt hat,
das er mal das Kreuz ein kurzes Stückchen tragen musste!
Wer war das nochmal?

Der war auch der Meinung, Jesus macht das schon.

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 20:58

Sollte es wirklich zu einem heiligen Krieg auf deutschem Boden kommen, haben Ungläubige, wie du und ich, ein Problem.
Der IS will uns ohnehin massakrieren und radikalisierte Christen glauben wir sind mit dem Teufel im Bunde.
Pfffff.. ich lern schonmal Bibelzitate…4. Mose 31. Lutherbibel
7 Und sie führeten das Heer wider die Midianiter, wie der Herr Mose geboten hatte, und erwürgeten alles, was männlich war.
8 Dazu die Könige der Midianiter erwürgeten sie samt ihren Erschlagenen, nämlich Evi, Rekem, Zur, Hur und Reba, die fünf Könige der Midianiter. Bileam, den Sohn Beors, erwürgeten sie auch mit dem Schwert.
9 Und die Kinder Israel nahmen gefangen die Weiber der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie.
10 Und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte ihrer Wohnung und alle Burgen.
11 Und nahmen allen Raub und alles, was zu nehmen war, beide Menschen und Vieh,
12 und brachten’s zu Mose und zu Eleasar, dem Priester, und zu der Gemeine der Kinder Israel, nämlich die Gefangenen und das genommene Vieh und das geraubte Gut ins Lager, auf der Moabiter Gefilde, das am Jordan liegt gegen Jericho.
13 Und Mose und Eleasar, der Priester, und alle Fürsten der Gemeine gingen ihnen entgegen hinaus vor das Lager.
14 Und Mose ward zornig über die Hauptleute des Heers, die Hauptleute über tausend und über hundert waren, die aus dem Heer und Streit kamen,
15 und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Weiber leben lassen?
16 Siehe, haben nicht dieselben die Kinder Israel durch Bileams Rat abgewendet, sich zu versündigen am Herrn über dem Peor, und widerfuhr eine Plage der Gemeine des Herrn?
17 So erwürget nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, die Männer erkannt und beigelegen haben;
18 aber alle Kinder, die Weibsbilde sind und nicht Männer erkannt noch beigelegen haben, die lasset für euch leben.

In Kinder- und Jugendbibeln fehlen diese Sätze meistens. Vielleicht weil die kleine CHRISTina dann fragen könnte: Duuu Papaaa, was heißt eigentlich wenn der liebe Gott sagt “aber alle Kinder, die Weibsbilde sind und nicht Männer erkannt noch beigelegen haben, die lasset für euch leben”??? Mal eine Frage an die Christen, was meint der liebe Gott damit?!

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 20:28

Gibt es eigentlich einen Post, in dem dich nicht selbstherrlich über andere stellst, abgelehnt?
Jeder ist eingeladen meine Einträge im Forum zu lesen.
z.B. diesen http://recentr.ipbhost.com/index.php?/topic/77-chemtrails/?p=16033
oder den: recentr.ipbhost.com/index.php?/topic/77-chemtrails/?p=16089

Wenn ich den Islam wirklich verteidigt habe, wo ist der Link??
Ist das wieder so ein Ding, wie der lächerliche Vorwurf “Du hasst weiße Menschen”, weil ich glaube, dass auch Nicht-Weiße die selben Rechte verdient haben?

Auch Phronis Ergüsse sind interessant, einfach ein wenig den Thread verfolgen:
“Ich stehe zu 100 % hinter der Bibel und den Kreuzzügen, unabhängig davon, was du davon hältst. Um mal klare Verhältnisse zu schaffen.”
Da steht jemand zu 100% hinter gottgewolltem Völkermord und der Verbreitung von Religion durch das Schwert. Aber hey, er ist ja einer von den “Guten”.
Man Bedenke; die Schwerter der Christen richteten sich nicht nur gegen den imperialistischen Islam, sondern auch gegen friedlichere Slawen, Finnen, Letten, Litauer und zahlreiche Christen, die in den Augen der Kirche Ketzer waren.
Dazu ein Wort vom Obermenschrechtler abgelehnt? Nöööö…

Reply
Avatar
Stephan 25. Januar 2015 at 9:54

PS: Es ist auch nicht nötig (oder per Definition “möglich”) einen Gott zu 100 Prozent in seinem Wesen und seinem Handeln nachvollziehen zu können. Es sei denn, derjenige hält sich selbst für einen Gott… Es ist in erster Linie erstmal nur relevant, ob er WAHR sein könnte oder nicht. Und für ersteres gibt es bezüglich des Gottes, der sich in der Bibel offenbart, mehr als genug Hinweise in dieser Welt. Und auch dafür, das er “gut” ist…

Reply
Avatar
Stephan 25. Januar 2015 at 9:04

Kennt ihr folgende Situation:

Ihr wollt einem Menschen aus der Mitte der Gesellschaft die Wahrheit über 9-11 und deren Konsequenzen näher bringen, aber derjenige ist nicht mal im Ansatz dazu bereit unter diesem neuen Blickwinkel die genannten Argumente und Quellen ernsthaft zu betrachten und sein bisheriges Weltbild dafür nur mal für einen Moment in Frage zu stellen? Er weiß alles von vornherein besser und blockt ab, weil er sein von Geburt an beigebrachtes Weltbild diesbezgülich nicht in Frage stellen und seine Komfortzone nicht verlassen will? Ich glaube ihr kennt diese Erfahrung…

Reply
Avatar
Toxi1965 25. Januar 2015 at 9:53

@Stephan
Das kenne wir nur zugut und es ist oft zum Haare raufen … grummel

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 2:19

Damit du mich dort noch besser beleidigen kannst?
Alex hat bestimmt auch keinen Bock, wieder Phronis Bedrohungen löschen zu müssen.

Ich hab wirklich keine Lust auf Typen, für die ich eine linksversiffte Schlampe bin, die man mal ordentlich züchtigen müßte.

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 2:51

Was hab ich mit ätzenden Kommunisten am Hut?

Willst du Menschen ihrer Freiheit beschneiden, oder ich?!

Reply
Avatar
Toxi1965 25. Januar 2015 at 0:50

Ich habe meinen Unmut erklärt und möchte noch was dazu sagen .
Das was mir stinkt ist wirklich das wir einen Alex Benesch gerade jetzt brauchen ! PEGIDA ist eine feine Sache und von grund auf gut gemeint .
Auch ich habe die Angst ” das was gut anfängt in ein Fiasko enden könnte ”
Hier werde ich mal genauer : Ein Jürgen Elsässer hat gesprochen und dem darf in einigen Sachen nicht das Feld überlassen werden . Genau da fehlt Alex Benesch . Er hat das Zeug die alles entscheiden Stellschraube zu sein . Wenn Alex mal tacheles reden würde und die Menschen für ihre Bemühungen loben und aber auf Gefahren aufklären würde , dann würden sie Alex zuhören und ihm an den Lippen kleben .
Ich traue diese Rolle Alex voll zu , und wenn nicht er , wer dann ?
Ja, hab aber auch verständnis wenn er sich zurück hält , ganz ehrlich , wer hat schon bock das irgend welche Gotteskrieger vor der Haustür lauern und allahu akbar schreien . Gerade als Familien-Vater und mit zwei kleinen süssen Kinder . Verlange auch nicht das er ganz vorne die Fackel trägt .
Ob ihn das jetzt gefällt oder nicht , so ein bischen hat Alex jetzt die Arschkarte auf grund seines Talent . ( Ich gebe zu das ich jetzt auch nicht tauschen möchte mit ihm )

Reply
Avatar
Toxi1965 25. Januar 2015 at 0:52

Wenn wir jetzt nicht die Kurve kriegen dann haben wir alle verloren !!

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 2:59 Reply
Avatar
Toxi1965 25. Januar 2015 at 9:57

P E G I D A – Stress ohne Grund ?
https://www.youtube.com/watch?v=uHE3uVDpPSA
Ein sehr schönes Video das die Sache auf dem Punkt bringt !

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 13:04

lach
Traust du dich nicht Kanacke zu schreiben?

Du hättest natürlich alles bestätig, was dir KommieFM in den Mund legt. Serdar läßt sowas nicht mit sich machen.
https://www.youtube.com/watch?v=EQofGjLwj9Q

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 21:10

Danke, du zeigst allen mal wieder, in was für einem schrägen Paralleluniversum du lebst.

Mal ehrlich, du hast doch nur Schiss, dass Alex deine Beleidigungen wieder löschen muss, weil dein prolliges Verhahlten dem Ansehen der Seite schadet.

Reply
Avatar
H0L0gr4mm 25. Januar 2015 at 5:21

Also Aussenwirkung scheint ja nicht unbedint die Stärke zu sein von Alex, zumindestens finde ich diese Seite hier nicht sehr Anlockend für Aussenstehende. Das wirkt bei ungenauem, flüchtigem Hinnsehen wie Waffenverherrlichung (was für die meisten Gewaltverherrlichung bedeuted), Russlandbasching (Was die meisten als Mainstream ansehen) und Werbung.

Das ist nunmal der Eindruck den jemand der neu ist hier sehr schnell von dieser Seite bekommt. Ich weiss das es nicht so ist, weswegen ich noch auf dieser Seite binn, aber ich weis das halt aus Erfahrung.

Reply
Avatar
Stephan 24. Januar 2015 at 13:19

@Alex
@toxi1965
Das muss ich jetzt kurz loswerden. Ich kenne dich als Persönlichkeit und Mensch nicht Alex. Viele denken das vielleicht, weil sie dich oft und lange an ihrem PC reden hören… Aber was weiß ich schon von dir?! Ich beschäftige mich auch nicht schwerpunktmäßig mit Recentr, sondern gucke täglich und breit gefächert mal hier und da, was es im Mainstream und bei den “Aussenseitern” so an Infos gibt. Natürlich selektiere ich dabei nach meinem persönlichen Interesse und nach meiner persönlichen Priorisierung.

Ich glaube dir aber Alex, dass du authentisch bist und die besten Absichten hast. Warum sollte ich das bezweifeln? Wer die Wahrheit über 9-11 ausspricht, ohne sie zu instrumentalisieren, hat bei mir sowieso schon mal einen großen Stein im Brett. Toll, ne?! 😉

Ich bedauere aber natürlich schon und wünschte mir, dass du in Bezug auf Christentum und Evolution auch mal von der von mir angedeuteten anderen Seite versuchen würdest auf deine eigene Weise geistig offen und kritisch hinter die Kulissen zu schauen. Aber auch wenn du das nicht möchtest, hast du dennoch öffentlich mehr für die (weltliche) Ebene der Wahrheit gekämpft und geopfert, als viele Christen, Und für die Wahrheit über Gott und die Bibel sind auf dieser Ebene die Reformatoren verschmäht, verfolgt und getötet worden. Leider ist die Reformation und das Christentum in keinem guten Zustand und dass das so ist und warum das so ist, kann man nur in und mit der Bibel entdecken. Naja, ich hoffe, es ist in etwa klar geworden, was ich bzgl. deiner Herangehensweise beim Thema “Entschlüsselung” des Bösen” andeuten, bzw konstruktiv kritisieren wollte… .Hau rein! Gott schütze und führe dich…

Reply
Avatar
Ikarus 24. Januar 2015 at 18:29

Wieso sollte sich Alex mit Adam, Eva und sprechenden Tieren auseinandersetzen?
Der Mann aus Schlamm geformt, die Frau aus seiner Rippe?! Ich bitte dich.

Kein ernstzunehmender Naturwissenschaftler würde den Schöpfungsmythos der Evolutionstheorie vorziehen.

Reply
Avatar
Ikarus 24. Januar 2015 at 20:25

Ach, abgelehnter.
Hast du denn heute schon reichlich den deutschen Volkstod betrauert?
Oder anständig die linken Volkszersetzer gehasst?

Wenn du hier unter der “Tyrannei” in Deutschland so höllische qualen leidest, warum wanderst du dann nicht aus? Ist ja nicht so als hätten die Tyrannen die neue Mauer schon fertig. Die Tyrannen garantieren dir sogar noch ein Recht auf Freizügigkeit. Nutze es!
Es gibt herrliche Länder, in denen der Staat, aus verschiedenen Gründen, bei weitem nicht soviel Macht und Einfluss auf das Leben des Einzelnen hat. Die Bundesrepublik Somalia zum Beispiel. Dort kannst du dann tun und lassen, was du willst.

Reply
Avatar
Stephan 25. Januar 2015 at 0:14

John Lennox (Prof. Mathematik in Oxford)
Michael Behe (Prof. Biochemie in Lehigh)
Siegfried Scherer (Prof. Mikrobielle Ökologie in München)
Wolf-Ekkehard Lönnig (Dr. Genetik Max-Planck-Institut)
Norbert Pailer (Dr. Astrophysik u.a. bei NASA, ESA, DLR)
Peter Korevaar (Dr. Astronomie und Physik u.a. in Heidelberg)
John Whitmore (Prof. Geologie in Cedarville)
Markus Widenmeyer (Dr. Chemie, M.A. Philosophie u.a. TU München)
Walter Veith (Prof. Zoologie in Kapstadt)
Werner Gitt (Prof. und Dipl.Ing. u.a. Direktor Physikalisch-Technische Bundesanstalt)
Henrik Ullrich (Dr. med. u.a. leitender Oberarzt Radiologie in zwei Kliniken)
Arthur Ernest Wilder-Smith (Prof. Chemie, Pharmakologie und im Rang eines Generals Drogenberater der NATO)

Und jetzt bitte nicht nach 15 Minuten googeln damit kommen, dass es über den ein oder anderen diffamierende Artikel in der Presse gibt und sie deswegen nicht “ernst zu nehmen” sind. Wenn du einer solchen Stimmungsmache einfach so ungeprüft zustimmst, weil sie dir in diesem Fall in den Kram passt und du keine wirkliche Lust hast dich mit den Gegenpositionen persönlich und fair auseinanderzusetzen, dann ist das voll ok. Sei aber dann auch einfach dahingehend ehrlich zu dir selber…

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 2:41

@abgelehnt
Dass Ironie Intelligenz beim Empfänger voraussetzt, vergesse ich immer wieder. Verzeih. :/
@Stephan
Die Glauben an Adam und Eva?? 😀 Die handvoll religösverblendeter Gestalten, die du mühsam zusammengetragen hast, hättest du dir sparen können.
Wenn wir alle von Adam und Eva abstammen, wie hat Gott das Problem mit dem Inzest gelöst? Ist schon gruselig, wenn man sich vorstellt, wer da mit wem geschlafen haben muss. Sex mit dem eigenen Vater findet später in der Bibel ja auch völlig gottgewollt statt.
Wahnsinn, dass da soviele Menschen drauf abfahren.

Reply
Avatar
Toxi1965 24. Januar 2015 at 11:31

Zitat :
@AlexBenesch
Ich hab ihn verstanden was er damit sagen will . Man darf stark von ausgehen das du dich jetzt absichtlich dumm stellst .
Antwort :
@Toxi1965
Das ist doch ein uralter Käse, vo Wegen Wissenschaft sei “auch nur ein Glaube”. Im Ernst? Wissenschaft und Logik funktioniert. Verschiedene Wissenschaftszweige haben extrem viele wichtige Erkenntnisse über das Böse erarbeitet. Jesus, Zeus, Manitou oder Odin bringen uns da nicht weiter.

Lieber Alex in unseren Gemeiden kann ich dir alleine mindesten 15 Personen bennen die vor über 10 Jahre ziemlich üble Zeitgenossen waren ( da war die ganze Palette an kriminalität bei ) #und Heute gute Mitglieder der Gesellschaft , fleissig , verlässlich ,treue Ehemänner und gute Väter .
Eine Frage , habt ihr änliches zu bieten ? Wen kennst du ( ausser vieleicht dich selber , aber du warst ja auch nie einer der völlig abgedriftet ist ) der durch die tollen erkenntnisse der Wissenschaft zu besseren Menschen wurden . Und fällt dir jemand ein ?
Das liegt daran weil ihr nichts habt womit ihr moralisch Pfunden könnt .
Ihr habt nichts , gar nichts, ihr schafft es mit euere Erkenntnis nicht mal bis zum Klo wenn es hier im Land brennslich wird .
Und wenn hart auf hart kommt und du(ihr) nicht mehr weiter wisst vor Not , dann könnt ihr euch glücklich wissen wenn ihr einen gläubligen Christen begegnet die euch 100% die Hand reicht und nach besten Gewissen und glauben an Gott euch unterschlupf gewährt .
Denn auf diese Menschen könnt ihr euch verlassen und ihr habt nichts , bei jeder kleinsten Verwerfung geht ihr in Panikmodus und jeder ist sich selber der Nächste .
Die ganze Freiheit die wir Heute geniesen beruht auf in wirklichkeit auf Martin Luther ( ich weiss das , das jetzt einige aufregen wird ) . Er war es der den Leuten erzählt hat was wirklich im Buch der Bücher steht und er war bereit zu sterben dafür . Erkennst du den Unterschied jetzt ? Er war bereit zu sterben dafür . Ihr habt nichts und ihr seit nicht mehr als eine winzig kleine Randnotiz bestenfalls . Auf euch würde ich keine Pfifferling geben .

Noch ein kleines anschauliches Beispiel was alles schön unterstreicht . ( Der wirkliche Grund warum ich in ziemlich mies auf diese Plattform zu sprechen bin , ich bin sowas von menschlich entäuscht drüber und ein Gefühl von verrat und feigheit )
Stichwort PEGIDA :
Man muß nicht mit allen Punkten von PEGIDA einverstanden sein , aber die meisten Menschen sind gerade im Modus wo sie für Information neben der Mainstream empfänglich ist , diesen Zustand der Empfänglichkeit haben wir uns doch alle erträumt und haben uns über die Schlafschafe laufgeregt .
Jetzt haben wir diesen Zustand und was macht diese Plattform ? Sie hält schön die Schnauze und tut so als würde alles irgend wo auf dem Mond stattfinden . Da waren zwar zwei softe Artikel über PEGIDA , aber das war es schon , stattdessen bekommen wir eine Sendung präsentiert über einen beknackten American-Sniper . Aber Gott sei dank haben wir ein paar Kremeldrähte gefunden was unsere untätigkeit herrlich rechtfertigt ……. erbärmlich , wirklich erbärmlich …. und pfui Teufel …

PEGIDA

Reply
Avatar
H0L0gr4mm 25. Januar 2015 at 5:15

Sehr schön auf den Punkt gebracht. Also ich halte von PEGIDA auch nicht wirklich viel, das ganze kommt mir viel zu geplant und gestellt vor. Aber ich glaub ich mach da mal nen Artikel im Forum zu auf, ist ja doch nen interessantes Thema.

Reply
Avatar
Stephan 23. Januar 2015 at 22:07

Hello again…
@Alex: Glaube und Wissenschaft sind keine Widersprüche, aber Glaube und Naturalismus sind es, da würde ich dir recht geben. Viele gläubige Wissenschaftler (verschiedener Religionen) waren und sind hervorragende Wissenschaftler. Bedenke, dass Wissenschaft immer von Wissenschaftlern, also Menschen gemacht wird. Daten sprechen nicht “für sich”, sondern müssen immer interpretiert werden. Das führt leider oft auch dazu, dass bewußt oder unbewußt nicht nach “der Wahrheit”, sondern automatisch nach Bestätigungen für mein schon von vornherein zementiertes “Naturalistisches Weltbild” gesucht wird. Zudem ist (Natur)Wissenschaft zwar ein hervorragendes Instrument, um der Frage nach dem “Wie?” nachzugehen, nicht aber nach dem “Warum?”. Ich kann dir nur empfehlen dazu entsprechende Bücher aus beiden Richtungen zu lesen. Ich habe früher gerne Bücher von Richard Dawkins und Co gelesen, heute John Lennox. Und daraus konnte ich mir meine eigene Meinung bilden. Ich habe das schon mal geschrieben und meine es ganz aufrichtig: Ich danke Dir für Deine Arbeit! Du machst wichtige Arbeit und dank u.a. Dir bin ich politisch und gesellschaftlich aufgewacht. Vorher wäre ich um ein Haar zur Luftwaffe und hätte evetl. dabei geholfen in Ex-Jugoslawien Unschuldigen Bombe auf die Köpfe zu schmeissen. Ich habe auch den 1. Irakkrieg als gerechtfertigten Krieg für die Menschen in Kuwait verteidigt. Wie anders denke ich doch heute… deswegen dafür nochmal DANKE!

@ Soma: Gott hat das Böse auf dieser Erde bekämpft und zwar erfolgreich. Vielleicht hast du ja lust darüber nachzudenken:
http://www.hopechannel.de/mediathek/beitrag/ml/atem-der-hoffnung/zorro-jesus-und-die-welt-judith-fockner/0/96/

@Ponero:
“…soll einfach gesperrt werden, denn er lenkt die Gedanken immer wieder vom rechten Weg ab, welcher nun mal der wissenschaftliche Diskurs ist.”
Wieso so emotional? Ob du es glaubst oder nicht, auch gläubige Menschen können ganz nüchtern an einem wissenschaftlichen Diskurs teilnehmen.
“Geht an die Unis: kein Professor wird mit Gott anfangen, der wird dann nämlich sofort für verrückt erklärt.”
Frag doch mal deine entsprechenden Profs nach 9-11… Mir geht es um Wahrheit, nicht um Akzeptanz!

@alle: Ihr seid mit der Zeit über so viele Themen aufgewacht und wisst, dass die Welt von völlig durchgeknallten Eliten dominiert wird. Ihr wisst doch genau, wie die Medien und auch bei sensiblen Themen (z.B. Gesundheit, Klima) die Wissenschaftler oft in eine bestimmte Richtung drängen oder gedrängt werden. Das heißt doch auch nicht, dass Wissenschaft per se böse oder schlecht ist. Wieso könnt ihr euch dann nicht vorstellen und selber untersuchen, ob das z.B. auch bei der Evolutionstheorie oder bei der Darstellung des Christentums so sein könnte?! Vielleicht sind dort Täuschungen zu entdecken, die es Wert sind…. Ich kapiere das einfach nicht… wieso fällt es euch so schwer jemanden “da oben” evtl. danke sagen zu müssen und stattdessen stellt ihr lieber wieder irgendeinen Menschen auf ein “gottgleiches” Podest, auf dem dieser einfach nur immer wieder scheitern kann und wird… Ihr müsst ja nicht blind glauben, recherchiert doch einfach genauso wie bei 9-11!!! Googelt “Siebenten-Tags-Adventisten” oder “Wort und Wissen” und zieht euch die Infos rein und nehmt nur das an, was euch logisch erscheint. Denn auch dort arbeiten Menschen, die fehlerhaft, unlogisch und manchmal sogar mit schlechten Charakterzügen behaftet sind. Trotzdem habe ich dort viel Wahrheit und besondere Wahrheit gefunden, genauso wie auf RECENTR…

In dem Sinne, herzliche Grüße!

Reply
Avatar
Soma 25. Januar 2015 at 0:43

@ Stephan
“Gott hat das Böse auf dieser Erde bekämpft und zwar erfolgreich.”

Ne, hat Er nicht, sonst wäre ja der Erfolg daraus deutlich merklicher,
und nicht etwas, woran man glauben muss, oder wir hätten eben nur “Schicksal(Alle Gut)” statt “Freier Wille”. 🙂
Außerdem, ist es auch garnicht Seine Aufgabe, also braucht man Ihn auch nicht mit sowas zu belästigen…

Jedenfalls, so schön und beeindruckend die Menschheit auch ist,
aber die Psychophatie war doch Pfusch am Bau! 😉

Reply
Avatar
ponero 23. Januar 2015 at 19:23

Lasst doch endlich mal diese ätzenden, sinnlosen Diskussionen über Religionen. Wer heute noch an Gott oder Götter glaubt, ist ein Vollhonk, da besteht doch kein Zweifel, oder? Im Islam wird der Glaube auch bloß von psychopathischen “Führern” benutzt, um die Leute bis aufs Blut zu quälen und die Menschen dumm zu halten. Ich gebe Alex 100% recht, Glaube hilft nicht. Wie lange soll hier noch immer wieder auf das Scheiß-Thema Religionen eingegangen werden? Wie viele Stunden sollen noch sinnlos mit diesen Diskussionen vergeudet werden? Ich würde solche Kommentare, die bestimmte Reizwörter wie Gott zB enthalten nicht freigeben. Das Thema hat sich für aufgeklärte Westler erledigt. Ausserdem ist doch hier auf Recentr die Politische Ponerologie gerade DIE Theorie, welche angepreist wird. Hat die denn ausser mir schon jemand gelesen? Ich schaue dort sogar regelmäßig mal rein und entdecke immer wieder neue Gesichtspunkte. Könnt ihr langsam mal verstehen, dass Religionen dazu da sind, die Menschen voneinander zu entfremden, sie zu verfeinden? In jeder solcher Diskussionen sehen wir das.
Wissenschaft ist notwendig, um das Thema “Pathokratie” zu erörtern, wer bei diesem Thema noch mit Engeln und Teufeln kommt, soll einfach gesperrt werden, denn er lenkt die Gedanken immer wieder vom rechten Weg ab, welcher nun mal der wissenschaftliche Diskurs ist. Man kann alles behaupten, solange es der Wissenschaft nicht widerspricht. Geht an die Unis: kein Professor wird mit Gott anfangen, der wird dann nämlich sofort für verrückt erklärt.

Reply
Avatar
Wolfram 23. Januar 2015 at 20:28

“Wer heute noch an Gott oder Götter glaubt, ist ein Vollhonk, da besteht doch kein Zweifel, oder?”
Oh doch, ich glaube an die Götter! Nur es gibt einen Gott, der nicht in das Bild eines “christlichen” Gott passen will. Der Glaube an diesen Gott ist jedoch sehr dominant, wenn man einmal die vielen Kriege betrachtet. Er spielt eine ungeheure Bedeutung, selbst wenn du nicht an diesen Gott glaubst, gestaltet sich deine Welt durch den Glauben an diesen Gott.

Reply
Avatar
Soma 24. Januar 2015 at 23:41

@ Ponero
Na ja, vom “Gottesteilchen” mal abgesehen. 😉

Reply
Avatar
Soma 23. Januar 2015 at 16:48

Wie ich hörte, hat Merkel Putin ein Freihandelsabkommen angeboten,
damit er nicht sein Gesicht verliert… Ich bekomme schon wieder Wut…

Reply
Avatar
Wolfram 23. Januar 2015 at 17:59

“sein Gesicht verliert”
Es gibt eine Bedingung, daß die Ukraine an den Westen und der NATO angegliedert wird, damit das Militärbündnis die Handelsbasis des Westens in Richtung Osten erweitern kann. Putin tut gut daran, auf die Angebote des Westens nicht mehr zu reagieren, damit das Gesicht des Ostens gewahrt bleibt.

Reply
Avatar
Stephan 23. Januar 2015 at 13:11

Hallo zusammen!
Anmerkung zur Sendung vom 15.01.2015:
Also, wenn ich eine Frage dazu stellen darf. Wie passen die folgenden zwei Dinge zusammen und ist es vielleicht ein wenig arrogant und widersprüchlich so zu reden, bzw zu denken?
1.) Zitat Alex::”Man muss sich da jenseits bewegen von diesem ewigen, dieser primitiven Ebene der Ideologien und der Religion… Weil jede noch so dumme Ideologie und jede Religion da draußen verspricht ja ‘Wir haben als einzige das Böse verstanden und wir können es als einzige loswerden”. Und so läuft man dann richtig ins Übele…”
2.) Titel des Buchs von Alex: “Das Böse entschlüsselt – Wissenschaftliche Strategien für eine moralische Welt”
???
Auch ein kleiner Lesetipp meinerseits bezüglich Moral und ob es sowas in einer Naturalistischen Welt überhaupt geben kann:
“Welt ohne Gott” von Markus Widenmeyer
(oder auch “Gott im Fadenkreuz und warum der Neue Atheismus nicht trifft” von John Lennox)
Guten Tag

Reply
Avatar
AlexBenesch 23. Januar 2015 at 14:43

Welcher Gott denn? Es gibt tausende. Soll ich jetzt Zeus anbeten um das Böse zu bekämpfen? Nur weil Wissenschaft funktioniert, hast du überhaupt einen Computer und Internet.

Reply
Avatar
Stephan 24. Januar 2015 at 12:14

Soll das bedeuten, dass ein Mensch dasselbe wie ein Computer ist? Dass er über den Klumpen Nervengewebe unter seiner Schädeldecke hinaus keine weitere Ebene, Bedeutung oder Tiefe hat? Synapsen feuern oder sie feuern nicht? Strom an, Strom aus? 1 oder 0? Oder wie Richard Dawkins schreibt: “Die DNA weiß nichts und sorgt sich um nichts. Die DNA ist einfach da. Und wir tanzen nach ihrer Pfeife.” oder “Ich betrachte eine Mutter als eine Maschine, die so programmiert ist, dass sie alles in ihrer Macht stehende tut, um Kopien der in ihr enthaltenen Gene zu erhalten.” Tut mir leid, aber das ist nicht meine Lebenswirklichkeit, sowohl rational wie auch emotional. Nur weil die (Natur)Wissenschaft mit ihrer sehr erfolgreichen und begrüßenswerten Arbeitsmethode WIE Dinge funktionieren uns hilft und hervorragend funktioniert, kann sie längst nicht jede menschliche Frage über das Leben und unsere Existenz thematisieren oder gar beantworten. Und schon gar nicht die essentiellen: WARUM lebe ich? WARUM gibt es überhaupt Leben? WARUM sehne ich mich nach Gerechtigkeit? WARUM ist ein Sonnenuntergang “schön”? WARUM liebst du deine Frau? Jetzt vorsicht, sie könnte deine Antwort lesen… 😉

Reply
Avatar
Toxi1965 23. Januar 2015 at 15:07

@AlexBenesch
Ich hab ihn verstanden was er damit sagen will . Man darf stark von ausgehen das du dich jetzt absichtlich dumm stellst .

Reply
Avatar
AlexBenesch 23. Januar 2015 at 15:59

Das ist doch ein uralter Käse, vo Wegen Wissenschaft sei “auch nur ein Glaube”. Im Ernst? Wissenschaft und Logik funktioniert. Verschiedene Wissenschaftszweige haben extrem viele wichtige Erkenntnisse über das Böse erarbeitet. Jesus, Zeus, Manitou oder Odin bringen uns da nicht weiter.

Reply
Avatar
Soma 23. Januar 2015 at 16:01

Was die Religion betrifft, kann man ja auf eine mehrere Tausend
Jahre alte Erfolgsgeschichte zurückblicken, wie sie das Böse bekämpft hat, nicht wahr?

Wer seine irdische Verantwortung, die Welt besser zu machen, auf Gott abwälzt,
den soll doch der Teufel holen kommen.

Ist wohl ziemlich lästerlich, wenn man nicht dazu bereit ist, die Hände in den Schoß zu legen
und alles mit dem Satz zu schließen, Gott macht das schon…

Reply
Avatar
Wolfram 23. Januar 2015 at 18:01

Hallo Soma,
du solltest den Gott in der Tora herausstellen, der alle Völker bis auf eines vertilgen will. Welcher böse Schreiberling hat die Bibel geschrieben?

Reply
Avatar
Agent Orange 23. Januar 2015 at 19:33

Ich will mitachen, abgebetet83, ich hab auch nen Vorschlag! … “irdische Verantwortung”, Soma sagts ja …. Händchen in den Schoß und die Deutschen Völker machen das schon. Mein Vorschlag ist der Zionismus ….. IM Erika hat kein Gesicht … 😯

Reply
Avatar
Soma 24. Januar 2015 at 22:16

Hallo Wolfram,
du solltest dich doch rar machen, du böser Schreiberling.

Reply
Avatar
Wolfram 24. Januar 2015 at 23:31

“du solltest dich doch rar machen, du böser Schreiberling.”

Ich war es nicht, der die Tora geschrieben hat, ehrlich! Du könntest es doch wissen, wer es war. War es Esra der Levite?

Reply
Avatar
Soma 25. Januar 2015 at 0:51

Ich glaube es war Levi der Esraelite…Wieso fragst du nicht Reich-Ranicki?

Reply
Avatar
Ikarus 23. Januar 2015 at 19:22

Traurig, wenn man seine “Moral” einzig aus einem jahrhunderte alten Buch zusammenzimmert.
Es gibt ja auch Christen, die Demokratie als “heidnische Philosophie” verabscheuen und lieber unter einer göttlichen Ordnung und nach biblischen Gesetzen leben würden.
Der Islam ist offenbar nicht die einzige Gefahr für Aufklärung und Freiheit, zumal die Zuwanderung von Hardcore-Christen aus Osteuropa, die Zahl der einreisenden Muslime um ein vielfaches übersteigt.

Reply
Avatar
Ikarus 24. Januar 2015 at 8:58

Lernfähig? Hab ich je was anderes geschrieben?
Die meisten existierenden Demokratien sind Republiken. Meiner Meinung nach haben wir der deutschen demokratischen Bewegung viel zu verdanken. Freie Wahlen, Akzeptanz einer politischen Opposition, Grundrechte, Achtung der Menschenrechte, Presse- und Meinungsfreiheit.
Die, in der Verfassung verankerte Gewaltenteilung, macht die BRD zu einer konstitutionellen Republik.
Sowas Tyrannei zu nennen ist eine maßlose Übertreibung.

Für empathieloses und pauschalisierendes Schlechtmenschentum bin ich einfach nicht ängstlich genug.
Mit konservativem Faschismus und angeblichem Rassenrealismus kann ich mich auch nicht identifizieren.
Krypto-Faschos, die menschliches Leben nach Wertigkeit sortieren, wie Vieh? Nein, danke!

Reply
Avatar
Ikarus 24. Januar 2015 at 18:14

“Ich bin gegen Flüchtlinge
Weil ich gegen die Kriege bin ”
Genau, und weil ich Hausbrände scheiße finde, bin ich gegen die Behandlung von Brandopfern!!! Logik?!?!

Wenn man wirklich etwas gegen den Krieg hat, wieso kommt man dann nicht auf die Idee den fliehenden Zivilisten helfen zu wollen?
Sie verrecken zu lassen, nur weil einem die Kriegstreiber nicht passen, ist schon verdammt zynisch.
Natürlich birgt das auch Risiken und Gefahren, na und? Die Welt ist ein gefährlicher Ort, auch wenn wir das in unserer wohlbehüteten BRD-Blase nicht mitbekommen. Ein bisschen weniger Weicheimentalität würde dir guttun.

Wenige Flugstunden von hier werden Zivilisten vom IS massenhaft abgeschlachtet und du machst dir mal wieder nur Gedanken um dich und deine Gemütlichkeit.
Bezeichnend.

Reply
Avatar
Ikarus 24. Januar 2015 at 20:00

Nein, es ist nicht dein Krieg.
Wenn dir die Menschen, die dort vertrieben werden, deswegen egal sind. Meinetwegen.
Du scheinst lieber wegzugucken.

“Du dagegen guckst weg bei Brandstifterei”
Was für eine billige Unterstellung mal wieder. Wie kommst du auf solche Gedanken?

“Warum nur dieser Hass auf weiße Menschen und Freiheit?
Und warum diese Toleranz gegenüber dieser verbrecherischen Politik?”

Wie kommst du darauf, dass ich Freiheit und weiße Menschen hasse?
Ja, für viele ist es schon “Hass auf die weiße Rasse” , wenn man schwarzen Menschen die selben Rechte einräumt.
Kann mir aber ziemlich egal sein. Ich hasse pauschal keine Menschen, egal welche Hautfarbe sie haben.
Zumal ich beruflich und ehrenamtlich für zumeist “weiße” bedürftige Menschen arbeite.
Kommt jetzt wieder Hetze gegen kranke nicht-produktive Menschen, die der Gesellschaft ja nur auf der Tasche liegen?
Teilen wir dann wieder in nützlich und unnützlich?
Sorry, aber für mich ist das Hetze gegen “weiße” (wenn dir die Hautfarbe schon so wichtig ist) Menschen!

“Mir als “Weichei” läuft es da eiskalt den Buckel runter, wenn ich solche Hetzparolen lese)))”
Hauptsache du hältst bei deinem Best-Buddy Phroni die Fresse, wenn er im Forum mal wieder vom guten Faschismus und Rassenrealismus schwadroniert. Gegen seine schrägen Ansichten sagst du bezeichnenderweise KEIN WORT.

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 1:55

Natürlich darf Phroni seine Meinung haben, das stellt ja auch niemand in Frage, oder?
Aber sonst polterst du doch immer direkt los, wenn dir etwas gegen den Strich geht. Bist du auf einmal der Garant für Meinungsfreiheit? Also auch meine?!

“Du dagegen hast – als Beispiel – einmal den Islam verteidigt im Forum, in der Kommentarsektion dann (ja ich muss es immer und immer und immer wieder wiederholen gääääääääääääääääähn) war der Islam dir dann aber doch nicht recht. ”
Du kannst es mit den UNTERSTELLUNGEN nicht lassen, oder? Ich zitiere wenigstens deinen Mist, wenn ich mich auf etwas beziehe.
Also WO HABE ICH JEMALS DEN ISLAM “VERTEIDIGT”?!
Schon mit deiner ständigen Behauptung, ich würde “kriminelle Ausländer in Schutz nehmen” hast du ganzschön ins Klo gegriffen. Lernst du nicht dazu?
Wieso fühlst du dich als Nazi diffarmiert, wenn ich dich nie so genannt habe? Hat dich der Hinweis, dass du öfter NS-Vokalubar (Volksverräter, Volkstod, Volkszersetzer) benutzt so sehr getroffen?

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 2:04

“Wo bist du, wenn hier ECHTE Braune abgehen?”
Mal da, mal nicht. Ich spiel hier, im Gegensatz zu dir, nicht den 24/7 Wachhund.
Du hast einmal einem Nazi die Meinung gegeigt und wurdest beleidigt.
Willst du jetzt das Bundesverdienstkreuz oder einen Verwundetenorden?

Reply
Avatar
Ikarus 25. Januar 2015 at 3:28

Also hast du einfach erfunden ich würde den Islam verteidigen?
Warum?!

Reply
Avatar
Agent Orange 22. Januar 2015 at 21:57

Schon klar, dassde das nicht verstehst, Arsch83 … weiterhin faul bleiben …. 🙄

Reply
Avatar
Agent Orange 22. Januar 2015 at 20:11

Was ham denn die Amis hier noch? Ramstein, Stuttgart und ein Militärkrankenhaus ….. die Russen ham den ganzen Osten …. :mrgreen:

Reply
Avatar
Agent Orange 22. Januar 2015 at 19:13

Klasse Sendung vom Alex, oder?

Mechanisch-technokratisch, das hat Zukunft! …… Wer will schon Mensch sein?

Reply
Avatar
Libertus 22. Januar 2015 at 13:27 Reply
Avatar
Libertus 22. Januar 2015 at 11:46 Reply
Avatar
Libertus 22. Januar 2015 at 11:42 Reply
Avatar
Soma 22. Januar 2015 at 12:04

Die nächste Kreml Veranstaltung, prima, das hatten wir lange nicht mehr….

Reply
Avatar
ein mensch 22. Januar 2015 at 17:01

tja da kann else dann wieder “ami go home” ausrufen 🙂 alternativ sollte es eigentlich auch eine “pegsda” geben 😉 🙂

Reply
Avatar
Soma 22. Januar 2015 at 17:57

Putinistisches Engagement gegen scheiß deutsche Autonomie?
Propaganda Entfaltung gehirngewaschener Sovietversteher, deutschlandhassender Ausprägung?

Reply
Avatar
Soma 22. Januar 2015 at 18:18

Putins ehrenamtliche Garde subversiver Dugin Anhänger?

Reply
Avatar
ein mensch 22. Januar 2015 at 19:15

*lol* gar nich so weit ausholen…einfach nur patriotische europäer gegen die sovietisierung des abendlandes 🙂

Reply
Avatar
konni0883 22. Januar 2015 at 11:34

Ein scheinbar erweiterter-Selbstmord in Apple Valley, in denen zwei Erwachsene und ein Kind involviert waren.
David Crowley (29) – Regisseur des sich in Vorbereitung befindenden Films “Gray State” wurde tot ausgefunden.

http://m.startribune.com/288947081.html

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz