360b / Shutterstock.com

Kommentar

CNN berichtet unter Verweis auf Quellen bei der französischen Polizei, dass mehrere muslimische Terrorzellen aktiviert worden wären und die Bedrohungslage nach wie vor ernst sei. Polizisten werden aufgefordert, ihre Profile bei sozialen Netzwerken zu löschen und ihre Dienstwaffen ständig bei sich zu tragen. Ungeachtet dessen, ob es sich dabei wirklich um zuverlässige Informationen handelt oder eher um reine Vorsichtsmaßnahmen, wird klar wie verwundbar unsere Gesellschaften gemacht wurden.

Die beiden mutmaßlichen Täter des Hebdo-Anschlags waren Verlierertypen, die es anscheinend geschafft haben, mit billigen AK-Gewehren und billigen Granatwerfern die ganze Welt zu schockieren. Bis zu 90.000 Beamte waren zeitweise im Einsatz und die Kosten dafür müssen horrend gewesen sein. Es gibt Millionen solcher Verlierer, die sich in diverse narzisstische Fantasien flüchten und diese auch häufiger ausleben, wie etwa Kriminelle, Extremisten oder Serienkiller. Die Behörden haben die Aufgabe, mit verhältnismäßig kleinen Budgets all die Verrückten zu überwachen. Um eine besonders gefährliche Person rund um die Uhr zu beschatten, benötigt es 25 Beamte. Darüberhinaus werden weitere Beamte, Richter und Staatsanwälte mit Papierkram überschwemmt. Um überhaupt noch handlungsfähig zu bleiben, teilt man die Gefährder in Kategorien ein und verteilt die behördlichen Ressourcen dementsprechend. Dies ist auch der Grund, warum in manchen Gegenden in Europa Recht kaum noch vollstreckt wird. In deutschen Großstädten laufen trotz ausgestellter Haftbefehle einige Männer frei herum, weil niemand die Kosten und die Arbeit aufbringen kann, die Herren einzusammeln.

Vier Deppen in der Wüste mit Kalaschnikows interessieren niemanden. Vier Deppen mit Kalaschnikows in Paris sorgen für einen Ausnahmezustand.

Ein weiteres Mittel, um Geld zu sparen, sind die modernen Mittel der elektronischen Überwachung. Was aber, wenn Extremisten kein Facebook benutzen, keinen Internetanschluss auf ihrem Namen benutzen, in keinen Online-Foren schreiben und keine normalen Telefone und keine Internet-Messenger benutzen? Da guckt der Fahnder in die Röhre und darf im Ausland vergeblich irgendwelche Anträge stellen oder um Amtshilfe bitten.

Der Ex-Gouverneur und ehemaliges Mitglied amerikanischer Spezialeinheiten Jesse Ventura erklärte vor Jahren im Fernsehen: Ich und ein paar meiner alten Kollegen könnten in wenigen Tagen ein Land an den Rand des Abgrunds bringen. Damit hat er Recht. Das Gleiche könnte erreicht werden von 100 mäßig ausgebildeten Kämpfern. Oder von 1000 sehr mäßig ausgebildeten. Oder von 100.000 Saboteuren, die gar keine Kampfausbildung brauchen. Oder von einer Million verschworenen Menschen die den Staat und die Wirtschaft infiltrieren.

Oder von drei Großbanken. Oder von einer grauenvollen Einwanderungspolitik. Niemand zweifelt ernsthaft an, dass Deutschland ein bestimmtes Kontingent echter Flüchtlinge aufnehmen sollte und dass ein bestimmtes Kontingent an Einwanderern die Staatsbürgerschaft erwerben können soll. Wenn aber 20% der Bevölkerung einen Migrationshintergrund haben und noch mehr Menschen erst in der zweiten Generation hier leben und einzig und allein den höheren Lebensstandard mögen, wenn überproportional viele Asylanten aus ein und demselben Land stammen und selbst in der zweiten und dritten Generation in Deutschland kein vernünftiges Deutsch gesprochen wird, dann reden wir von einem haarsträubenden Desaster.

Die Politik, die das alles verbrochen hat, ist hysterisch bemüht alles schönzureden weil man erstens wiedergewählt werden will und zweitens vermeiden will, dass die Stimmung überkocht und der Staat die Situation nicht mehr kontrollieren kann. Was aber, wenn fremde Mächte wie Russland versuchen, Europa zu destabilisieren? Es reicht schon, dass ein paar Mal etwas in die Luft fliegt, um europäische Nationen ins Schlingern zu bringen.

Wenn der Staat zugeben muss, dass nur noch der Einsatz des Militärs weiterhilft um das Chaos zu bändigen, müssen andere nur noch mehr Feuer in die Flamme gießen um das Kriegsrecht noch zu verschärfen. Als Folge sind die Bürger wütend und enttäuscht, wie wenig eine Verfassung im Ernstfall wert ist, und schließen sich irgendwelchen haarsträubenden Anführern an um diverse Revolutionen zu versuchen, die miteinander konkurrieren.

Die Politik und die anderen Mächtigen aus Banking und Industrie haben ein gefährliches Spiel der Destabilisierung gespielt. Das Problem für die oberen Zehntausend ist, dass andere auch dieses Spiel spielen können und dadurch gigantische Summen an Bankbilanzen und Sicherheiten verpuffen können. Währungen und Kredite und Sicherheiten basieren auf der Annahme, dass es einen wehrhaften Staat gibt. Wenn der wegfällt, geht es auch den Reichen in ihren Landsitzen an den Kragen.

Mich würde es deshalb nicht überraschen, wenn die Politik in der näheren Zukunft stabilisierende Maßnahmen ergreift, die Zuwanderung bremst und die Einheimischen fördert. Nicht weil es richtig ist, nicht wehen PEGIDA, sondern aus reiner Taktik.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Mit der nächsten geplanten COVID-Demo halluzinieren die Hobby Ché Guevaras schon den Sturz der BRD herbei

AlexBenesch

Bis zu über 14% sparen bei Trek n’ eat

AlexBenesch

Der Newsblitz am 26. Juli 2014

AlexBenesch

52 comments

Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 19:49

Du brauchst dabei die Hilfe von Regierungen?
Ich dachte du bist krasser.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:13

Ja, ja, ja
Dir könnte es gefallen als illegaler in irgendein anderes Land einzufallen und wahrscheinlich noch Forderungen zu stellen.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 21:24

hihi.
Ja, wie Lutz Bachmann. ^^

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 13:56

Wenn du die deutsche Gesellschaft so ätzend findest.
Was machst du dann noch in Deutschland, Regentropfen?
Will dich kein anderes Land?

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 15:10

Mich will keine andere Regierung.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 8:51

Ihr habt sie beide nicht mehr alle. Glaubt ja nicht ihr wärt etwas besseres. Wenn man liest was ihr beiden im Forum oder hier in der Kommentarsektion schreibt, dann ist das wie ein Spiegel dieser Gesellschaft. Ihr seid beide nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems.

Finster.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 19:26

Du solltest dich einfach mal verpissen, um das Niveau wieder etwas anzuheben. Ich bin mal ein paar deiner Forenbeiträge durchgegangen, was sich da findet ist einfach grausamer Unsinn. Du glaubst du könntest bei jedem Thema mitreden und mich wundert es wie die anderen Forenmitglieder noch geduld mit dir haben können. Was du schreibst hat keinen Wert, ist immer der selbe emotionalgeladene Schund.

Was du schreibst ist nicht gefährlich, aber es nervt und du wirkst wie ein Stopper für konstruktive Diskussionen, einfach weil du meinst immer deinen ganzen Ballast überall reinschleudern zu müssen. Du bist nicht der Mittelpunkt von Recentr. Hau ab.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:14

Ich sag’ hier nur meine Meinung. Selbst schuld wenn man das als Aufforderung auffasst.

Aber um euch beiden Knallköpfe, wird sicher keiner trauern.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 21:19

Eigentlich seid ihr euch sehr ähnlich.
Ihr solltet Freunde werden. Vielleicht wird ja mehr draus. 😉

Reply
Avatar
Agent Orange 12. Januar 2015 at 23:18

ohne Bezug … Am 21. November 2014 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution verabschiedet, in der die in etlichen Ländern wieder aufkeimende Verherrlichung des Nationalsozialismus verurteilt wird.
Die USA, Kanada und die Ukraine stimmten gegen die Resolution, alle EU-Verwaltungseinheiten – auch die BRD – enthielten sich der Stimme; das Abstimmungsverhalten wurde über den Auswärtigen Dienst der EU gleichgeschaltet.
Die deutsche Bundesverwaltung verletzt damit gröblich den Entnazifizierungsartikel des Grundgesetz` und die völkerrechtlichen Verpflichtungen der BRD.
Die westlichen Großmächte waren bei dieser UN-Abstimmung weitgehend isoliert. Eine deutliche Mehrheit von 115 Ländern unterstützte die Resolution.

Reply
Avatar
Ikarus 12. Januar 2015 at 20:35

Offenbar hat man hier wenigstens aufgehört für die “Witzblattzeichner” von Charlie Hebdo Trauer zu heucheln.

Nur, weil sie den radikalen Islam karikiert haben, waren sie nie patriotisch oder fremdenfeindlich.
Die meisten Karikaturen richteten sich gegen französische Rechte (Le Pen) und das Christentum.
Es zeugt also nur von Unwissen und Desintresse, wenn “patriotische Europäer” nun versuchen diese Anschläge für sich zu instrumentalisieren.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 4:59

Jeder Mensch mit einer gesunden Empathie empfindet Trauer, wenn seine Artgenossen ermordet werden.
Viele deiner Postings wirken impulsgesteuert und aggressiv, dir scheint es Freude zu machen andere User runterzuputzen.
Bist du sicher, dass bei dir alles in Ordnung ist?
Normale Menschen ignorieren Kommentare, in die du dich mit Vorliebe reinsteigerst aber mit wenig Substanz glänzt.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 8:49

@Ikarus

So ein Unsinn. Schon mal ein Buch über Evolutionsbiologie gelesen? Ist ja furchtbar solche Aussagen zu lesen.
Curiosity wird zu Ikarus. Das emotionale Tussiegelaber bleibt gleich.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 13:50

Empathie, ist also kein normales menschliches verhalten.
Wieder was gelernt.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 16:22

“Jeder Mensch mit einer gesunden Empathie empfindet Trauer, wenn seine Artgenossen ermordet werden.”

Du setzt Artgenosse mit Mensch gleich. Mensch ist jedoch der niedrigste gemeinsame Nenner. Du hast die Ansicht, alle Menschen wären irgendwie gleich und jeder gleich viel Wert. Solche Gedanken basieren auf einer Ideologie, da Menschen eben nicht alle gleich sind. Jeder Mensch ist verschieden und nicht jeder Mensch muss von allen anderen betrauert werden. Das funktioniert vielleicht wenn man emotional instabil ist oder einfach Trauer heuchelt.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 19:47

“Du hast die Ansicht, alle Menschen wären irgendwie gleich und jeder gleich viel Wert.”
Ich bin tatsächlich der Ansicht, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sein sollten. Keine Extrawürste für Politiker, Millionäre, Migranten oder Biodeutsche.

Menschliches Leben in Kategorien wie “wertvoll” und “nicht wertvoll” einzuteilen, erinnert an elitären Faschismus.
Für mich ist jeder Mensch wertvoll, unabhängig davon ob ich ihn mag oder nicht.

Ja, ich weiß, bin total lüüüüünksversifft.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:10

Wenn man versteht, was du bist, dann lohnt sich eine Diskussion nicht. Du musst alles was nicht deiner Ideologien entspricht als Faschismus abstempeln. Weil du es so durch die Gesellschaft gelernt hast und eine gewisse Phase deines Lebens auch sehr gut damit gefahren bist.

Ich nehme mal an du bist Mitglied bei den Grünen, deine Vorstellung von libertär gleicht sich in etwa mit der von Cem Özdemir.
Belassen wir es einfach dabei, dass du Menschen grundsätzlich kollektiv betrachtest und denkst, dass jeder gleich viel Wert hat. Ein Arzt wie ein Arbeitloser, ein Asylant wie ein Soldat, ein Ehepartner wie eine Hure. Da du den jeweiligen Wert dieser Personen nicht zu schätzen weißt, gehst du davon aus, dass all die produktiven Menschen für die unproduktiven zu zahlen haben. Durch Zwang natürlich, um eine dauerhafte Versorgung zu gewährleisten.

Ich sage dir jetzt was du bist, du bist sozialistisch und wahrscheinlich auch kommunistisch. Ich bin libertär und auch evolutionsbiologisch eingestellt. Ich halte nichts von Volk, oder von Ethnien, aber von Individuen und Gruppierungen bzw. Zusammenschlüssen. Wir werden niemals einen Kompromiss finden, was bedeutet, da es hier um den Streit einer gesellschaftlichen Ordnung und dem Leben jedes Einzelnen geht, nur im Krieg enden kann.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 20:39

@abgelehnt
Dein Leben? Selbstverständlich. Was du schreibst? Nicht immer. 😉
Ich hoffe auch meins hat für dich einen gewissen Wert. So groß kann der “Hass” nun auch wieder nicht sein. Du kennst mich ja gar nicht.

@Regentropfen
Ich betrachte die Menschheit als ein Kollektiv, ich teile sie nicht verschiedene auf. Evolutionsbiologisch sind wir alle Verwandte.
Für mich als abscheulichen Gutmenschen ist ein Arzt auch nicht mehr Wert als ein Arbeitsloser.
Ein Soldat und Ehemann hat in seinem zivilen Leben, das selbe Recht auf Leben, Freiheit und körperliche Unversehrtheit, wie ein Ayslant oder eine Hure. DAS macht einen Rechtsstaat aus! Ich dachte der ist Libertären so wichtig?!
Du bist nicht der erste “Libertäre”, der eine strenge gesellschaftliche Hierarchie, statt Freiheit für Jeden, fordert. Aber es erstaunt mich immer wieder. Der Grund ist ja immer der selbe; Angst vor dem Verlust der Sicherheit. Ein Libertärer der Freiheit für Sicherheit eintauscht?!
Wer in deinem Denken dabei ganz unten steht ist dann wohl klar; Arbeitslose, Asylanten und Huren.
Was haben Prostituierte dir eigentlich getan?
Ärzte sind immer kompetent? Soldaten immer friedlich gegenüber der eigenen Bevölkerung? Ehepartner stets treu?
In deiner rosaroten Klischeewelt will ich leben.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 20:43

p.s.: Mit Grünen oder Sozialisten hab ich immer noch nichts am Hut.
Aber es bringt wohl nichts das zum 1000sten mal zu wiederholen.

Solange für mich Arbeitslose, Asylanten und Huren KEIN wertloses Pack sind, bleib ich hier wohl die rotgrünversiffte Schl***.
Meinetwegen.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:45

Mir ist egal was andere machen, ich bin bereits frei. Ein Gesetz ,dass mir sinnvoll erscheint, das befolge ich. Ein Gesetz, dass mir sinnlos erscheint, das breche ich. Nur ich alleine kann für meine Taten verantwortlich sein. So wie jeder andere Mensch auch.
So etwas wie ein Staat existiert nicht, es existieren nur Menschen. Jeder verantwortlich für sich selbst.

Ich fordere nichts für mich, auch nichts für andere. Du hast Freiheit nicht verstanden.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:49

Ach, dann habe ich wohl was falsch verstanden. Ich dachte tatsächlich du forderst Steuern dafür, dass jeder unproduktive Mensch am Leben erhalten wird.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 20:59

Ein Arzt ist mehr Wert als ein Arbeitsloser, weil er mehr für die Gesellschaft tut. Er stellt die Gesundheit von Menschen wieder her.
Wie willst du Asylanten aufnehmen, wenn du keine Soldaten hast, die dein eigenes Land schützen können?
Ich gehe davon aus, dass einem der eigene Ehepartner mehr wert ist, als eine Prostiuierte?

Ich finde es verstörend wie du alle Menschen in eine Schublade steckst. Ich finde das sogar menschenverachtend.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 21:02

Ich verstehe jetzt wieso du im Forum gesperrt wurdest. In Wahrheit bist du nämlich die Faschistin, so wie du Menschen siehst. Du bist wie die Kommunisten und Nazis. Einfach menschenverachtend, ich will auch nicht mehr mit dir weiter darüber diskutieren. Machs gut.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 21:03

Du bist ja ein richtig hartes Kerlchen. Dein Egotripp klingt als hättest du einmal zu oft Atlas Shrugged gelesen. Haben wir hier psychopathischen Ayn Rand Fan?

Du könntest keine 3 Tage überleben ohne Annehmlichkeiten, die dir die Gesellschaft dir zur Verfügung stellt.

Reply
Avatar
Ikarus 14. Januar 2015 at 21:11

*LACH*
Mal wieder bin ich die Faschistin, weil für mich jedes menschliche Leben gleich wertvoll und schützenswert ist. Das verstehe, wer will.

Ich stecke Menschen in Schubladen, in dem ich ihre Gleichwertigkeit betone? Hm. Ok. Wieviele und was für Schubladen wären das?
Wie würdest du es dann nennen, wenn jemand Menschen in wertvoll und nicht wertvoll unterteilt? Mein linksversifftes Hirn visualisiert dann mindestens zwei Schubladen.

Reply
Avatar
Agent Orange 12. Januar 2015 at 20:16

Das war alles staged, keine einzige Person ist an dem Tag gestorben……

siehe boston marathon, 911, etc… es ist immer dasselbe. Die ISIS führt auch keinen krieg, oder war jemals einer von euch dort vor ort? komischerweise auch wieder still um die sache, alles schauspieler. Gibt sogar glaubhafte quellen die beweisen dass jeder kurde der da in kobane gekämpft hat und vor der kamera stand, ein ausgebildeter navy seal und blackwater operator war

wollt ihr alles nicht wahr haben, ihn schlafschafe. Recentr macht mal wieder einen hervorragenden job für die nwo, würde mich nicht wundern wenn jedes kleidungsteil einen peilsender hat

Reply
Avatar
Agent Orange 12. Januar 2015 at 19:55

ohne Bezug … Am 21. November 2014 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution verabschiedet, in der die in etlichen Ländern wieder aufkeimende Verherrlichung des Nationalsozialismus verurteilt wird.
Die USA, Kanada und die Ukraine stimmten gegen die Resolution, alle EU-Verwaltungseinheiten – auch die BRD – enthielten sich der Stimme; das Abstimmungsverhalten wurde über den Auswärtigen Dienst der EU gleichgeschaltet.
Die deutsche Bundesverwaltung verletzt damit gröblich den Entnazifizierungsartikel des Grundgesetz` und die völkerrechtlichen Verpflichtungen der BRD.
Die westlichen Großmächte waren bei dieser UN-Abstimmung weitgehend isoliert. Eine deutliche Mehrheit von 115 Ländern unterstützte die Resolution.

Reply
Avatar
Freddy Ponica 12. Januar 2015 at 14:23

OMG, eigentlich bin ich nur der Stille Leser, aber wenn ich solche Kommentare lese, wo irgendwelche haltlosen Behauptungen gemacht werden, und dazu noch gepaart mit wirren Beschimpfungen. Da kann ich nur sagen, Leute haltet mal die Füße still, denn wirkliche Fakten haben höchstwahrscheinlich andere, und die werden wahrscheinlich nicht so leicht öffentlich zugänglich sein. Das mit dem Ausweis is mir und meinen Bekannten auch aufgefallen, doch würd ich nie so weit gehen, und sagen dass alles n Fake ist, es keine Toten gab etc.

Man kann immer nur mutmasen, schliesslich war keiner von den Schreibern dabei, hat irgendwas live mitbekommen und die Bilder von Handyvideso sind meines Erachtens ( Vor allem so kurze mit schlechter Quali) nicht voll verwertbar, da man darauf garnicht alles sehen kann, um irgendwelche Tatsachen zu behaupten. Alles andere is reine Spekulation, denn wie wir wissen, wissen wir eigentlich nichts.

MFG

Reply
Avatar
Wolfram 12. Januar 2015 at 21:24

„denn wirkliche Fakten haben höchstwahrscheinlich andere“

Und was ist mir dir? Du gibst dich mit der Lüge zufrieden und überlässt die wahren Fakten den anderen. Die Behauptungen, die aufgestellt wurden ergeben sich aus den Informationen, die wir über das Ereignis erhalten haben. Danach zeichnet sich ein Bild aus irgendwelchen haltlosen Zusammenhängen.

Ich erkläre es dir ganz einfach. Am 11.9.2001 sind in den beiden Zwillingstürmen 3000 Menschen gestorben. Nehmen wir einfach an, dass diese Information über die Toten der Wahrheit entspricht. Hätte man gewollt, dass am dem Tag die Zwillingstürme gesprengt werden, dann dürften das nur Spezialisten ausführen, die mit der Sprengung von Gebäuden Erfahrung haben. Die Gebäude ragten über 400m in die Höhe und man hatte nie zuvor ähnlich hohe Gebäude auf einer solchen verbauten Fläche gesprengt. Ich denke, dass die Sprengmeister trotz aller Planung unruhig wären, da ja die umliegenden Gebäude erheblich beschädigt werden könnten, wenn etwas schief geht. Es ist aber nichts schief gegangen und nach offizieller Verlautbarung wurden die Türme NICHT gesprengt. Du sagst jetzt: „Haltet die Füße still.“ Aber nach offizieller Untersuchung und den Informationen hatten die beiden Flugzeugeinschläge an unterschiedlichen Stellen in den Gebäuden, die Wirkung einer geplanten und perfekt ausgeführten Sprengung von Spezialisten. D. h., du kannst auch Drohnen mit Teppichmessern und toten Arabern in die Türme fliegen lassen und dir den ganzen Sprengspezialkram sparen. So denken und handeln die Politiker, wenn sie Gebäude sprengen müßten. Aber das Fatale ist, daß diese Logik auch auf viele Bereiche Anwendung findet! Ich brauch mir gar nichts vorwerfen lassen, ob ich irgendwelche Fakten übersehe. Ich will die Wahrheit wissen und dazu brauch ich die Kooperation der zuständigen Behörden des Staates. Und wenn ich sie nicht bekomme, dann führt die Regierung etwas Böses im Schilde. Deshalb solltest du deine Energie dort einsetzen, wo es nötig ist.

Reply
Avatar
Freddy Ponica 13. Januar 2015 at 15:16

Ich würde sagen, da sie jetzt Ihre Energie an mich verschwendet, ich weiß sehr wohl, dass sehr oft nicht so ist wie es zu sein scheint, wie es einem vorgegauckelt wird. Jedoch muss man schon etwas beweisen können, bevor man behauptet man hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen. Fakten gibt es bestimmt, doch reichen diese aus, um dieses oder jenes zu behaupten???
Bei 9/11 sind wir uns wahrscheinlich alle einig, dass die offizielle Darstellung bis zum Himmel stink, aber beweisen können wir leider auch da, nichts!
Was aber wiederum nicht bedeutet, dass ich eben nicht so blauäugig durch die Gegend laufe und meine Energie verschwende, wie sie lieber Wolfram es mir vorwerfen. Deshalb schon mal vorab, ich bin nur Stiller Leser, und werde mich jetzt auch wieder der Diskusion enthalten und werde meine Energie wichtigeren Dingen widmen, als auf so wirren Kommentare von Ihnen zu antworten.tztztz

MfG

Reply
Avatar
Wolfram 13. Januar 2015 at 21:43

@Freddy Ponica
Der Beweis liegt in den Informationen, die man uns gegeben hat. Im Fall des 9/11 ist Bush nach seinem Besuch im Kindergarten ans Pult getreten, um die Täter zu verkünden. Seine Soldaten sind in Afghanistan einmarschiert und hatten später den Irak bombardiert ohne eine Ermittlung einzuleiten, um herauszufinden, was am 11.9.2001 wirklich geschah. Dadurch hatten Bush und die verantwortlichen Personen sich als Mittäter oder zumindest Mitwisser ausgewiesen. Sie sind Massenmörder im Fall der Kriegseinsätze und decken die Täter des 9/11. Den Beweis wer für die Sprengung verantwortlich ist haben wir nicht, aber den Beweis wer in dem Fall Mitverantwortung trägt, den haben wir. Als Präsident der USA hat Bush rechtstaatliche Mittel einzusetzen und nicht nach Wild-West Manier den nächstbesten zu lynchen. Aber das ist heute der Stand, Politik zu machen, weil Leute wie Sie sagen, eigentlich weiß ich, dass ich nichts weiß.

Das gleiche gilt für den Fall in Paris, wo die Informationen einem unmißverständlich mitteilen, dass sie für die offiziellen Behauptungen über die Ereignisse nicht schlüssig und ausreichend sind. Alexander Benesch dagegen windet sich und biegt das wieder gerade, damit es für die Leser hier keine Angelegenheit einer Verschwörung der “Elite” wird.

Reply
Avatar
Regentropfen 14. Januar 2015 at 8:46

Alles wird nur noch an 911 gemessen.
Diesert ständige Vergleich von völlig verschiedenen Sachverhalten ist auch Propaganda. Man hört nur noch False Flag hier und False Flag da und als Referenz immer 911…

False Flag in der Ukraine? Wer hat nicht mindestens sieben dieser Schlagzeilen in den alternativen Medien gelesen? Es ist als gäbe es diesen ganzen 11 September nur um jeden politisch motivierten Gewaltakt in eine Schublade stecken zu können. Das ist der Grund weshalb ich immer mehr davon überzeugt bin, dass genau das die Absicht hinter dem 11. September war.

Reply
Avatar
Wolfram 14. Januar 2015 at 11:16

@Regentropfen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nach-charlie-hebdo-attentat-us-strategie-gegen-den-terror-a-1012666.html
Mit derartigen Ereignissen macht man Politik. Das steht in der Mainstreampresse ganz offen, sofern man sie lesen und verstehen kann. Und was erzählst du für einen Unsinn? Man hat den 11.9.2001 veranstaltet, um mit der False-Flag Operation (911) weitere Anschläge zu charakterisieren und eine neue Schublade in den Schrank der Gehirnwaschbibliothek einzubauen. Kompliment, da bist du ja ein ganz scharfsinniger Analyst. Obama setzt auf Kontrolle im Internet, oben zu lesen. Wir sind jetzt alle IS(IS).

Reply
Avatar
Harry 12. Januar 2015 at 13:17

Nur,- lieber Benjamin-, ist es so, dass „Witzblattzeichner“ eine von zwei Erscheinungen sind, die Europa vom Rest der Welt ganz deutlich unterscheiden – die zweite Erscheinung sind „Technologie-Entwickler“.

Und wie Technologie-Entwickler und Witzblattzeichner sich gegenseitig die von Papi, Mammi und den lieben Paffen/Lehrern anmontierten kulturellen Scheuklappen abmontierten und durch die derartige Vernichtung der Moral eine derart hohe Denkfähigkeit erreichten, dass sie die Menschheit auf den Weg brachten (fast) alles zu können,- und dieses „Fast“ seit 30 Jahren künstlich aufrecht erhalten wird zum Erhalt emotionaler und somit psychopathischer Hierarchien-, kann man sehr gut nachvollziehen wenn man naturwissenschaftliche Psychologie versteht.

Dann kann man aber auch nachvollziehen wieso sich die Schöswicharlie-Demos gegen die Witzblattzeichner richten.

Reply
Avatar
jan 13. Januar 2015 at 6:46

kann ich nicht nachvollziehen… würd ich aber gern können. haste ‘n link oder ne buchempfehlung??

Reply
Avatar
Harry 13. Januar 2015 at 13:46

Kein link und keine konkrete Buchempfehlung,- ausserdem wollte Benesch hier für psychologische Bildung sorgen-, aber wenn man sich überlegt was die Europäer als einzige auf diesem Planeten zur Technologienentwicklung gebracht hat, dann kommt man auf kulturelle Schwäche, die nicht mehr stark genug war um die Leute mit dummen Geschichten vom folgerichtigen Denken abzuhalten.

Reply
Avatar
Fuck Recentr 12. Januar 2015 at 11:53

Sehr geehrter herr Benesch ,

Ich verfolge schon in letzter zeit sehr Kritisch ihre beiträge in den Letzten Monaten ,
Ich glaube das sie gezielte Desinformation betreiben und den systemkritikern in die Falsche bahn lenken !
Gezielte Anti-Islam Propaganda ! Ihre Ideologie ist Atheismuss…. Das was die Okkultisten Erreichen wollen vermarkten sie .
Wenn sie sich doch mal genauer mit dem Thema befasst hätten dann würden sie sich folgende fragen stellen :

1) Wenn die Al-qaida ein Instrument der C.I.A. ist , wieso sollten sie dann ihre eigene Journalisten ermorden ?
2)Erinnert der Ausweiss nicht an 9/11 ?
3)Wieso sieht mann kein Blut im Video ? Ich meine da wird jemmand mit ner AKA 47 Hingerichtet und nicht mit ner Softair !
4)Wieso begeht ein in diesem fall ermittelnder Polizist selbstmord ?
5)Wieso richtet mann den angeblichen terroristen bei der festnahme hin ? Was hätte er zu berichten ?
6)Wieso berichten die Medien direkt vom Islam und nicht von Westlichen Islam-Rekrutierungs-Sekten ?

Danke Und freue mich auf ihre Antwort !

Reply
Avatar
Besorgter 12. Januar 2015 at 13:51

Sehr geehrter Herr Fuck,
Lassen sie uns mal ihre Behauptungen und Fragen durchbangen:
Die Okkultisten wollen Atheismus, alles klar, das macht Sinn? War da nicht was mit einer Weltreligion? Und wenn man jetzt Atheist ist, darf man das nicht vertreten, sondern muss schleunigst an irgendeinen Gott glauben, alles klar.

1.) Wieso nicht? Die Frage macht für mich gar keinen Sinn. Zumal es recht zweifelhaft ist, dass diese Freakgruppe der CIA jeden Wunsch erfüllt.
2.) Würde Fuck sich auch mal ein paar andere Sachen reinziehen, anstatt Faketruth Russen-Prop, könnte er sich Szenarien ausmalen, anstatt einfach so 911 als Beweis hinklatschen. a) vielleicht wurde der Ausweis in der aufgeputschten Hektik wirklich schlicht und einfach vergessen b) den Ausweis gab es gar nicht und der Geheimdienst wollte seine Ehre schützen um nicht zugeben zu müssen, dass sie die Jungs schon auf einer Liste hatten -> sie hätten den Anschlag verhindern können/ müssen c) Ausweis gab es nicht/ der Geheimdienst will eine Quelle schützen/ auch wieder Kompentenz schützen d)… e)….
3.) Wieso sollte man da unmittelbar Blut sehen, Weste, dicke Jacke…
4.) Einfach nachlesen…
5.) Ja, komisch. Dass die Einheit nicht mutig genug war, sich für ne Festnahme abknallen zu lassen. Die konnten doch genug berichten, die haben mit Journalisten telefoniert, einer hat ein Video hinterlassen… Boah was für fragen eh, verfuckt noch eins…
7.) Von was sollen sie denn sonst berichten, es hat nunmal mit dem Islam zu tun? Von der Rekrutierung wurde doch auch berichtet…

Ahhhhh, Leute eh…

Reply
Avatar
K-PAX 12. Januar 2015 at 9:07

@ Matikku
habe mir mal erlaubt den Link zu aktualisieren,denn deiner funtzt nicht nicht mehr.
http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/Die-Muslime-haben-keine-Antwort-auf-den-Radikalismus/story/26010017

Reply
Avatar
Harry 12. Januar 2015 at 14:01

Ein muslimischer Psychologe – in meiner Nachbarschaft hat sich auch ein muslimischer Psychologe niedergelassen, direkt neben der muslimischen Schweinemetzgerei.

Sicher wäre der Islam unter dem Einfluss der Zivilisation genauso sekular geworden wie das Christentum, und dann auch genauso verschwunden wie das Christentum in der hoch zivilisierten westlichen Welt der 1970er Jahre fast verschwunden ist – nur ist in der hoch zivilisierten westlichen Welt der späten 1970er Jahre begonnen worden den Islam zu pimpen um das Verschwinden des Christentums zu verhindern.

Reply
Avatar
Liberuts 12. Januar 2015 at 1:21

Da stimme ich dir zu, es ist der Gipfel der Heuchelei.

Reply
Avatar
rob_111 11. Januar 2015 at 22:17

haben heute nen Sonntagsausflug nach Frankreich gemacht: An fast jeder Bushaltestelle hängen die “Je suis Charlie” Plakate hinter Glas.

Wer hat die denn so auf die schnelle bezahlt,gedruckt und landesweit ausgehängt????
man kann natürlich über die Gründe spekulieren aber das ganze war 100% False Flag ohne jeden Zweifel.

Reply
Avatar
Besorgter 12. Januar 2015 at 1:01

Endlich haben wir einen Beweis, der nicht widerlegbar ist… 🙂

Reply
Avatar
rob_111 12. Januar 2015 at 22:12

naja meine Behauptung 100% False Flag bleibt ne Behauptung,das ist mir schon klar. Aber geil wärs wenn man beweisen könnte das die Plakate schon vorher existierten.Aber das wird schwierig, zumindest für mich. Aber ist schon beeindruckend wie die in so kurzer Zeit das Land damit zugepflastert haben.Da kommt man schon ins grübeln.

Reply
Avatar
Besorgter 13. Januar 2015 at 13:24

Also wenn ich ne False Flag (mit Plakaten? 🙂 ) plane ist es mir doch schnuppe, ob die Plakete ein Tag früher oder später verfügbar sind. Bei solch einer Aktion fang ich doch nicht noch gleich an Plakete in ner Druckerei zu drucken, da hält man alles so klein wie möglich.
Davon abgesehen, haben die Regierungen sicherlich Pläne auf dem Tisch liegen, wie sich mit solch einem Attentat umgehen. Sich profilieren und Volkszusammenhalt demonstrieren.
Außerdem ist es überhaupt kein Problem über Nacht ein ganzes Land mit Plakaten zu versorgen, es gibt so viele Druckereien. Ich wohne in einer ländlichen Gegend und als ich mal nach ner Druckerei für Hochzeitskarten im Umland im Internet suchte, war ich überrascht.
Ich würd mich nicht an so banalen Sachen orientieren…

Reply
Avatar
law 11. Januar 2015 at 20:54

Gladio 2.0 ?

Reply
Avatar
Soma 11. Januar 2015 at 17:40

Die schlagen alles kurz und klein.
https://www.youtube.com/watch?v=xyqguLugVpY

Reply
Avatar
ein mensch 11. Januar 2015 at 17:49

na na na…datt sin doch kalte kartoffeln 😉

Reply
Avatar
Soma 11. Januar 2015 at 19:01

Ja? Alte Croissants? 🙂
Dachte, das wäre aktuell… hmm

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!