Kommentar

Der bei seiner Karriere als Gangsta-Rapper gescheiterte Berliner Denis Cuspert alias Deso Dogg ist inzwischen bei der Gruppe ISIS eine bedeutende Figur geworden. Nun ist er auch in einem Gräuelvideo zu sehen:

“Sie haben gegen den Islamischen Staat gekämpft”, sagt der zum Islam konvertierte Rapper und zeigt auf einige am Boden liegende Leichen. “Sie haben dafür die Todesstrafe bekommen, das, was sie verdient haben.”

Die Welt berichtete:

Der Berliner Verfassungsschutz verfügt über neue Erkenntnisse über den Kampf des deutschen Islamisten Denis Cuspert in Syrien. Der ehemalige Berliner Rapper “Deso Dogg” sei mittlerweile im engeren Kreis der IS-Kämpfer rund um den Topterroristen Abu Bakr al-Baghdadi angekommen, zitierte die “Bild am Sonntag” aus einem aktuellen Bericht der Verfassungsschützer.

Er verfüge über die nötige Strahlekraft, um weitere Deutsche für den Kampf anzuwerben.

 

cuspert-640Krumm und schief von ihm gesungene Dschihad-Lieder mit deutschen Texten garnieren das Ganze und sollen weitere, im Leben gescheiterte Kreaturen begeistern. Ein Tipp: Mit AutoTune klappt’s auch bei dieser Musik mit dem Treffen der Noten.

Für schwer Geschädigte gibt es abseits der Psychiatrie folgende vier populäre Alternativ-Wege: Serienkiller werden, Künstler sein, es beim Militär versuchen oder mit religiösem Fanatismus. Cuspert hat die Psychiatrie schon lange hinter sich und scheint eine Kombination aus allen vier Alternativen zu verfolgen.

Nach einem psychischen Zusammenbruch und einem Psychiatrieaufenthalt erklärte er in einem Interview:

„In meiner damaligen Situation wusste keiner, ob ich am nächsten Tag wieder im Knast bin oder tot in der Ecke liegen würde. Wenn ich was erreichen wollte, musste ich mein Leben ändern.“

Die Änderung war dann schließlich der Wandel zum Narzisst und Moslem. Deso Dogg arbeitete ab Juni 2007 nicht mehr mit seinem ehemaligen Label Streetlife zusammen; er sagte, er wolle die volle künstlerische Freiheit über seine Musik erlangen. Im September 2007 kündigte er ein Doppel-Album mit dem Titel Alle Augen Auf Mich an. Außerdem gab er bekannt, dass er nach diesem Projekt mit deutschem Rap aufhören wolle, weil ihm die Musik nicht den erwünschten Erfolg eingebracht habe. Er fühle sich von vielen Leuten in der deutschen Rap-Szene enttäuscht und betrogen.

Jetzt sind wirklich viele Augen auf ihm.

Bei einem durch das Bundesinnenministerium veranlassten Schlag der Polizei gegen verschiedene Zentren und Wohnungen des gewaltnahen Salafismus in Deutschland wurde am 14. Juni 2012 bei der Durchsuchung einer Islamistenwohnung durch die Polizei in Berlin eine selbst gebaute Sprengstoffweste gefunden. Nach einem Bericht der Welt war die Weste bereits am 15. Mai entdeckt und offenbar von Cuspert angefertigt worden.

In einem Internetvideo von April 2014 schwor er dem Anführer der Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante (ISIS), Abu Bakr al-Baghdadi, die Treue.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die relevanten Verschwörungshypothesen zu den Pariser Anschlägen

AlexBenesch

Diese mächtigen Beamten für nationale Sicherheit sind die eigentlichen “Whistleblower” im Ukraine-Skandal

AlexBenesch

Weltweit führendes Bauunternehmen: WTC durch kontrollierte Sprengung zerstört

AlexBenesch

13 comments

Avatar
Truther-Depp Nr. 83 6. November 2014 at 22:14

Der macht das bestimmt nur deshalb, weil er als Kind zu wenig Playstation zocken durfte!!1!

Reply
Avatar
K-PAX 6. November 2014 at 14:09

Und hier gabs dann kein halten mehr…… die haben oftmals H.R. Giger Paints für Covers verwendet
https://www.youtube.com/watch?v=B8iosc_zeO8
Punk hatten wir hinter uns gelassen…. 🙂
Aber das gehört nicht hierher……..

Reply
Avatar
K-PAX 6. November 2014 at 14:02

Oh mann Grave Digger da haben wir uns in den 80er,glaube 82-83 die Birne zugeknallt das war u.a die musikalische Untermalung dafür.
We wanna Rock ya……. die gibts noch ? Wow !

Reply
Avatar
Edwin 5. November 2014 at 17:31

Schlimmer Seelenfänger. Nichts aus Geschichte gelernt. http://vbox7.com/play:f40c22e9

Reply
Avatar
Mathias 22. August 2013 at 17:52

möchte garnicht wissen , was dieses bübchen ausgefressen hat ,dass es so nen schiss hat vor seinem gott und in den jihad geht . auch wieder typisch das es mittäter sucht … warum der geschätzte Herr Benesch diesen aber mit kunst assoziiert ,könnte er mal darlegen .

Reply
Avatar
Jefferson 22. August 2013 at 18:40

Es hat weniger mit Gott und Dschihad zu tun… das sind bloß Label. Diese gewalttätigen Ideologien sind im Grunde austauschbar… Islamismus, Linksextremismus, Neonazis…. alles im Kern ein und dasselbe. Es gibt sogar ein paar Vögel, die schon reihum nacheinander in allen drei Nestern gesessen haben. Beliebt ist heutzutage der Wechsel von Neonazi zu Antifa. Meistens verstehen/sehen die das Prinzip dahinter aber nicht wegen betriebsblindheit.

Es ist eigentlich wie in der Politik wo es weniger um Links vs. Rechts geht sondern in Wahrheit um Freiheit vs. Tyrannei.

Reply
Avatar
Jefferson 22. August 2013 at 11:24

“SÄMTLICHE Beispiele drehen sich ausschließlich über us-amerikanische Musik, gibt es keinen Okkultismus, keine Schattenwelt im Osten?!”

Doch, angeblich soll im K-Pop auch ganz schön der Illluminaten-Symbolismus sein Unwesen treiben.

Mehr dazu hier:
http://vigilantcitizen.com/

Reply
Avatar
Wahnuel 21. August 2013 at 15:19

Yeah, jetzt kommen massenhaft tschetschenische Terroristen ins Land und diese Psychos aus Syrien kommen auch irgendwann wieder…

bin ich jetzt islamophob, wenn ich prognostiziere, daß es bald seeeeehr ungemütlich werden wird?

Reply
Avatar
Jefferson 22. August 2013 at 11:30

Ja, passt doch!

“Seht ihr, wir müssen euch also doch alle schön überwachen… rund um die Uhr und überall… für die S I C H E R H E I T !”

Reply
Avatar
Moenroe 21. August 2013 at 14:07

dieser deso dog was denkt er wen er unterstützt mörder von unschuldigen menschen ist das ihm bewusst

Reply
Avatar
rob_111 21. August 2013 at 20:47

wieso? die unschuldigen Zivilisten sterben ja nur weil sie sich gegen seinen Jihad stellen,das ist doch kein Preis um ins Paradies zu kommen.
vllt. erlöst die Syrische Armee diesen Spinner?

Reply
Avatar
Freigeist 21. August 2013 at 12:55

Und ich wollts grade im Syrien Trend posten.

Wieder so ein Opfer der Gesellschaftsingeneure. Unfähige weiße Mutter, Vater aus Ghana dem es nur um seine Aufenthaltserlaubnis ging. Keiner will ihn, nur die Dschihadis.

Reply
Avatar
Jefferson 22. August 2013 at 11:27

Das mag (zum Teil) eine Erklärung sein. Eine Entschuldigung ist es nicht.
Es gibt Leute, die so einen Hintergrund als Ansporn zu positiven Leistungen nehmen.

Und die Politik liebt Leute wie ihn! Eine bessere Steilvorlage können sich die
Anzug-tragenden Psychopathen gar nicht wünschen.

Gesellschaftsingenieure? Ach solche Wirrköpfe gab es immer schon. Und kaputte Eltern auch.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.