Die gar nicht so alten, höchst deutschfeindlichen Texte des Jürgen Elsässer – Teil 1

Ein Kommentar von Alexander Benesch Ich hätte bereits vor Jahren höchst misstrauisch sein sollen als Jürgen Elsässer, einer der vormals führenden radikalen Linken und Antideutschen, auf der Bildfläche der...

elsie-deutsch-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Ich hätte bereits vor Jahren höchst misstrauisch sein sollen als Jürgen Elsässer, einer der vormals führenden radikalen Linken und Antideutschen, auf der Bildfläche der konservativen alternativen Medien auftauchte und erklärte, seine Ansichten geändert zu haben. Inzwischen mauserte sich sein kremlfreundliches Magazin COMPACT zu einer Auflage von 42.000 und lässt damit marxistische Blätter wie die „junge Welt“, bei der Elsässer einst sogar Chefredakteur gewesen war, weit hinter sich zurück.

1990 war ein Wendepunkt für Elsässer: Die Sowjetunion brach zusammen, Deutschland wurde wiedervereinigt und linke Träume von einer neuen Zwei-Staaten-Lösung zerschlugen sich. Kommunisten auf der ganzen Welt hofften vergeblich auf ein Revival der Roten in Moskau. Heute ist die kommunistische Partei in Russland nicht wiederzuerkennen: Eurasisch, christlich angehaucht und bedacht auf Volk und Boden. Genau wie die anderen Parteien dort. Elsässer machte also eine ähnliche Wendung durch wie der russische Staat. Der Westen wurde nach 1990 dermaßen sozialistisch, dass man die herrschenden Strukturen eh nicht mehr von links überholen konnte.

In diesem ersten Teil einer Artikelreihe über Elsässer wenden wir uns einer Veröffentlichung von 1995 aus dem konkret-Verlag zu mit dem schmissigen Titel „Wenn das der Führer hätte erleben dürfen – 29 Glückwünsche zum deutschen Sieg über die Alliierten“. Bereits der Titel macht klar: Für ihn ging es den vermaledeiten Deutschen viel zu gut und sie waren zu souverän geworden. Auf der Rückseite des Buches heißt es:

Gerüstet mit einem Nationalismus, der keine Marotte Ewiggestriger ist, sondern die Ideologie der nationalen Avantgarde von rechts bis vormals links, macht sich das neue Deutschland von den Bindungen an die westlichen Kriegsgegner frei und knüpft Allianzen mit alten Freunden aus den Jahren vor der Kapitulation. Der KONKRET-Autor Jürgen Elsässer, geschätzt und gefürchtet als der radikalste Kritiker aller Vaterländerei, stellt in diesem Buch die „Dresden-Lüge“ richtig, singt das „Lob der Fremdherrschaft“ und vergießt „keine Tränen für Tschetschenien“.

Sie haben richtig gelesen. Dies ist kein Scherz. Elsässer war entsetzt darüber, dass sich die Deutschen zu stark von den Amerikanern loslösten und mehr Souveränität gewannen. Heute lamentiert er hingegen, dass Deutschland ein von den USA besetztes Land sei. Die COMPACT-Titelstory der Ausgabe 08/2014 lautet „Ami go home! – Deutschland muss souverän werden“.

Im Vorwort seines Buchs von 1995 feiert er die deutsche Niederlage und erinnert daran, dass Auschwitz nur deshalb gestoppt wurde, „weil die Rote Armee im Osten 14 Millionen Deutsche vor sich hergejagt und die Kollaborateure nach Westen getrieben hat“. Es wird noch viel krasser:

„…im Februar werden wir einen Toast auf Sir Arthur Harris ausbringen, dessen Luftflotte den sowjetischen Panzern ihren Vormarsch nach Berlin freibombte. Und am 8. Mai würden wir uns gerne von Spezialisten des Mossad zeigen lassen, wie man deutsche Tornados sprengt. Just in case.“

Ladies and gentlemen: We’ve just lost cabin pressure.

elsie-mossad-640

Ich fordere ihn hiermit auf, seinen Teil zur Auflösung Deutschlands beizutragen, indem er seine deutsche Staatsbürgerschaft aufgibt und sich eine neue sucht. Am besten natürlich die Staatsbürgerschaft Russlands, wo die „Rote Befreiungsarmee“ herkam und wo Millionen Sowjetbürger, darunter mein Urgroßvater, in den Gulags elendig verreckten. Dieser von meinen Vorfahren war überigens kein faschistischer Wehrmachtssoldat in russischer Gefangenschaft, sondern ein mittelständischer Kleinunternehmer im Zarenreich, der Pferde züchtete und dadurch Hassobjekt der Kommunisten war.

Mit Elsässers guten Kontakten zu russischen Botschaften sollte ein neuer Pass kein Problem für ihn sein. Und bevor ich es vergesse: Die ach so böse bügerliche Klasse verurteilt angeblich gerne deshalb den Gulag, weil sich so der Holocaust im Vergleich relativieren ließe. Hier spricht der knallharte Kommunist. Kurze Zeit nach diesem Buch publizierte er zusammen mit der Politikern Sahra Wagenknecht, die in einem frühen Aufsatz den Diktator Stalin verharmloste. Auf dieses andere Buch komme ich in einem folgenden Artikel zurück. Fragen sie ruhig Herrn Elsässer nach seiner heutigen Meinung zu Stalin und dem Stalinismus.

In dem zweiten Aufsatz des Buches „Wenn das der Führer hätte erleben dürfen“ spricht Elsässer von der verpassten Chance nach 1945, Deutschland zu zerstückeln und zu demilitarisieren:

„Wäre es nicht zum kalten Krieg und zur Bipolarität gekommen, wäre Deutschland viel gründlicher aufgeteilt worden. Die Strategie der Zerstückelung Deutschlands war Ausdruck der weltweiten antifaschistischen Allianz, das Buhlen um die deutsche Einheit Resultat ihres Zerfalls.“

Die Teilung Deutschlands in Ost und West war dann für ihn leider nicht mehr als ein „glücklicher Zufall“. Er wollte mehr. Die Wiedervereinigung galt für ihn übrigens als „Annexion“. Er spart sich den Begriff Anschluss, auch wenn dies noch dramatischer und bedeutungsschwangerer geklungen hätte.

Während er heute gegen Conchita Wurst und linken Zeitgeist schimpft, klagte er noch 1995 in dem Aufsatz „Nie wieder BRD“:

„…fahren die Kids der 90er Jahre hauptsächlich auf ‚Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein‘ ab. Gibt es einen deprimierenderen Fakt als die Umsatzentweicklung der ‚Wildecker Herzbuam‘ und anderer volkstümlicher Hormonskandale? Wer erinnert sich nicht nostalgisch an die Zeiten, als sich in jedem Sommer rund um das Mittelmeer die europäische Jugend bei Sonne, Sex und Marihuana verbrüderte?

Es gab in den 1990er Jahren also zuwenige linke, klugscheißerische Kiffer in Deutschland, die sich nach dem Ficken am Urlaubsstrand für total reif und kosmopolitisch halten, weil sich alle Muschis gleich anfühlen. Heute gibt es unzählige solche jungen Deutschen, die zum Beispiel meinen, die Türken verstanden zu haben nur weil sie gelegentlich Schischa rauchen, Ayran trinken und „gegen rechts“ sind.

Elsässer erlaubt sich noch eine Attacke gegen die „völkischen Geschichtskundler aus der Jungen Freiheit'“und schreibt im Satz danach sarkastisch: „Deutschland ist erwacht“. Aktuell machte er sich unbeliebt bei der Zeitung Junge Freiheit, weil er unbedingt einen Shitstorm gegen Bernd Lucke vom Zaun brechen wollte, weil jener für Russland-Sanktionen im EU-Parlament gestimmt hatte. Ähnlich wie Elsässer früher die Felle bei den Linken davonschwammen, muss er nun zusehen, wie sich ein großer Teil der AfD wegbewegt vom Pro-Russland-Kurs. Er weiß angeblich, was am Besten für die deutschen Konservativen heute ist.

Elsässer beschwert sich in seinem Buch von 1995 hingegen lautstark, dass die „internationale Staatenwelt einen „großen Fehler“ gemacht hätte, als sie „[das deutsche] Volk aus der Beaufsichtigung entließ“. Heutzutage titelt seit Magazin COMPACT Stories wie „Ami go home – Deutschland muss souverän werden“. Glaubt man den Aussagen des Eurasien-Gurus Alexander Dugin, geht es Russland heute um die Zerstörung Deutschlands und anderer europäischer Nationalstaaten, damit sich Moskaus angestrebtes Eurasien-Reich weiter ausdehnen kann. Geht es Elsässer also heute wirklich um dauerhafte deutsche Souveränität? Ich darf meine Zweifel haben.

1995 befürchtete er noch in einem Anflug von kommunistischer Paranoia gar eine „Germanisierung Europas“ und die „Schaffung eines volksdeutschen Satellitenstaates auf russischem Territorium“. Gemeint waren Überlegungen weniger Staatsbeamter zum Aufkauf von Gebieten wie beim ehemaligen Königsberg.

Die Bundesrepublik würde mit einer gehörigen Portion Verlogenheit das „Selbstbestimmungsrecht der Völker“ auf ehemaligem Ostblock-Boden akzeptieren. In einem anderen Aufsatz hat er jedoch keine Träne zum Weinen für Tschetschenien übrig, dessen Souveränität und Selbstbestimungsrecht in den 1990er Jahren von russischen Panzern völlig ignoriert wurde. Genauso wie er es der Bundesrepublik 1995 vorwarf, preist er heute in der COMPACT das Selbstbestimmungsrecht der Krim-Bewohner, die umringt von russischen Truppen und bombardiert mit verlogener Russenpropaganda ein zweifelhaftes Refenrendum abhielten, das die ukrainische Verfassung verletzte. Jedem Deppen ist klar: Elsässer misst mit zweierlei Maß und schnallt nicht, dass die westlichen Eliten überhaupt erst seine geliebte Sowjetunion möglich gemacht und großzügig gefördert hatten. Ohne gewaltige Lieferungen der Amerikaner hätte Elsässers hochverehrte Rote Armee nicht die „antifaschistische Leistung“ erbringen können, „14 Millionen Deutsche vor sich herzujagen“. Ohne die großzügigen Kredite und Technologien des Westens hätte auch Putin nicht seine Armee modernisieren können.

In seinem Buch hofft Elsässer bizarrerweise sogar darauf, dass die britischen Konservativen eine Gegenmacht zu den Deutschen bleiben. Man könne nur hoffen, dass nicht die Briten daran gehindert werden, „die Streitkräfte und Geheimdienste Ihrer Majestät intakt zu halten.“ Vor meinem inneren Auge sehe ich die Schilder von antideutschen Antifa-Demonstranten, auf denen es heißt: „Bomber-Harris: Do it again!“

Außerdem beklagt er das Deutsche Gewicht in der Europäischen Union und dass die Deutschen europäische Institutionen schwächen. Wow, wenn das mal der COMPACT-Leser wüsste. In dem Kapitel „Lob der Fremdherrschaft“ attestiert er:

„Keinen Rubel hat Moskau aus dem Land am Hindukusch herausgeholt, sondern für die Stabilisierung halbwegs humaner Verhältnisse einen hohen Preis gezahlt.“

Früher war anscheinend alles besser. Interessant ist seine Haltung im Bezug auf russische Fremdherrschaft nicht nur im Hinblick auf die ehemalige DDR, sondern auch im Hinblick auf die heutige Zeit. Im Magazin COMPACT verspricht er den Deutschen mehr Souveränität mit Russlands Hilfe in einem Groß-Eurasien, während der führende russische Eurasien-Vordenker Dugin von geplanter Fremdherrschaft, Eroberung und Moskaus Herrschaft über ganz Eurasien spricht. Was stimmt jetzt? Elsässers Verheißungen oder das, was die Russen hinter vorgehaltener Hand sagen? Geht es uns Deutschen irgendwann so wie Tschetschenien und russische Panzer rollen hier?

Zum Totlachen ist auch seine Wandlung im Kampf gegen Antisemiten. Folgendes schrieb er noch 1995:

„Aufgewärmt werden einige der zugkräftigsten Bilder der antisemitischen Propaganda: Das raffende Kapital, das das schaffende Kapital aussaugt; die jüdische Hochfinanz in der WallStreet, die kein Vaterland kennt und die nationalen Volkswirtschaften um den Lohn ihrer Arbeit bringt. Diese offene Hetze gegen Juden war in den letzten Jahren in Westeuropa nur in Randbereichen virulent geworden.“

Natürlich hat er sich nicht selbst zum Antisemiten gewandelt, aber seine heutigen Reden bei den Mahnwachen über Rothschild-Banker wären wohl vom alten Elsässer von 1995 wohl komplett zerrissen worden.

Als das Buch 1995 erschien, war er 38 Jahre alt, also handelt es sich kaum um die Jugendsünde von jemandem, der eine Antifa-Phase durchgemacht hatte. Seine Haltungen setzten sich auch danach noch lange fort, bis er sich schließlich neu erfand als Querfrontler mit der COMPACT. Die Frage die man sich stellen muss: Was sind seine wirklichen Absichten im Bezug auf Deutschland heute?

Die COMPACT wird betitelt als Blatt für „Souveränität“, gemeint ist damit zumindestens Souveränität gegenüber den USA. Man attackiert heftigst die Westbündnisse, titelt „Ami go home“ (Ausgabe 8/2014). Gleichzeitig aber propagiert man eine engere Anbindung Deutschlands an Russland und weitere Ostblockstaaten, sogar von „Eurasien“ ist immer wieder die Rede. Dem deutschen Publikum wird zwar versprochen, dass die Eurasien-Idee ein souveränes Deutschland nicht ausschließt, allerdings spricht der Chefdenker der eurasischen Bewegungen, Alexander Dugin, eine ganz andere Sprache: Europa müsse angeschlossen, erobert und zu einem Protektorat Moskaus gemacht werden. Die Absolventen Dugin’scher „Sommerlager“ haben die Angewohnheit, wenige Jahre später als Führungsfiguren in bewaffneten Konflikten wie in der Ostukraine aufzutauchen.

Um es kurz zu fassen: Bis vor wenigen Jahren machte er noch als radikaler Linker den Deutschen Moskau und die damals vorherrschende sozialistische Ideologie schmackhaft, heute macht er als Konservativer der „Neuen Rechten“ den Deutschen Moskau und die heutige, neokonservative Ideologie schmackhaft. Laut Dugin ist die europäische neue Rechte übrigens ein Projekt, dessen Architekten Russen seien.

Categories
Politik
94 Comments on this post.
  • schimmelbub
    19 September 2014 at 10:30
    Leave a Reply

    In der Tat würde mich interessieren warum Alex nichts von erneuerbaren Energien hält.

    Und warum we nicht mal seine „Freunde“ von Compact zu ejnem Interview einlädt.
    Mir denkt noch das Interview mit Oliver Janich. Da haben sich beide so schön aufgeregt und von jedem hat man mehr erfahren als ihnen wohl lieb ist…

  • Soma
    17 September 2014 at 14:44
    Leave a Reply

    „Sogar Alexander Dugin selbst gibt in seinem Buch “Foundations of Geopolitics” zu, dass die Deutschen reingelegt werden sollen:“

    Alex, das schreit geradezu nach einem eigenem Artikel.
    Wenn Du das in einer Deiner nächsten Sendungen erwähnst, lade ich das als eigenes Video hoch.

  • Volker
    17 September 2014 at 5:19
    Leave a Reply

    Alex der Wackere!

    Mach weiter so!
    Beirren läßt Du dich ja zum Glück schon lange nicht mehr, Du als wichtige Speerspitze in den dt.sprachigen Alternativen gegen die allgegenwärtige Kreml-Propaganda.

    Nächste Spende ist unterwegs.

    • Seltene Erden
      17 September 2014 at 10:14
      Leave a Reply

      Selbst Schuld Volker!

  • blechtrommler
    16 September 2014 at 22:02
    Leave a Reply

    Wo, bitte, Kriegen wir nun fairerweise zu lesen, was A,Benesch so vor etwa 20 Jahren geschrieben, oder sonstwie abgesondert hat?

    • Seltene Erden
      17 September 2014 at 9:59
      Leave a Reply

      Muß ich Dir das echt „nacherzählen“. Dann werf mal Dein handy weg und lass Aluminium und Quecksilber zukünftig so weit es Dir möglich ist aus Deinem Körper.

      Die Wandlung ist doch sogar für einen Blinden zu sehen.
      Könnte Dir viel raussuchen, mach Dir aber selbst die Arbeit.

      Am Anfang hat er immer Sendungen in deutsch über das gemacht, was kurz vorher Alex Jones in USA gemacht hat. Auch Alex Jones Film-Produktionen wurden stets über Infokrieg empfohlen und zum Kauf angeboten.

      Dann kam ein hating über Alex Jones und Umbenennung in Recentr.

      Dann wurde der Handel von hauptsächlich „US-Waren“ zur Krisenvorsorge stetig erweitert.

      Letztendlich, was ich hier zu 85 % beobachte ist:
      Kritisieren der Arbeit anderer alternativen Platformen, anstatt sein eigenes Ding zu machen, wie dies die anderen auch machen oder hörst Du irgendwas von M.Vogt, M.Grawe, J.Elsässer, J.Conrad, A.Wagandt, D. Hegeler in irgend eine andere alternative Platform Richtung stänkern?

      Man kann sich Leute einladen und über Meinungen austauschen, diskutieren, aber hinter dem Rücken der anderen nur noch zu stänkern find ich unter aller… Das ist nicht besser wie der Mainstream, der auch nur die Codeworte auspackt und draufknallt!

      So lange Du nichts besseres zu tun hast, ist mir meine Zeit zu schade, Deine Artikel zu lesen, zuhören kann ich eh nicht mehr, weil ich den Text schon fast auswendig kann, ist ja eh immer wieder das gleiche…

      Zur GEZ z.Bsp. von Dir NICHTS zu hören, NICHTS!

      Zu Fracking: Ist Alex Pro eingestellt!
      Zu Atom und Kohle: Ist Alex Pro eingestellt!

      Solar und Wind sind für Ihn Verschwendung. Er will anscheindend nur 35 Jahre alt werden und sagt sich ab da Nach mir 100.000 de Jahre die Sinntflut.

      Es gibt so viele Gründe, warum man auf Solar und Wind zu 100% umsteigen sollte, natürlich dezentral vor Ort und nicht nach dem Vorbild der großen Multis, die nur Ihren Arsch retten wollen als Multinationale uns abhängig haltende Konzerne.

      Haben hier ja auch schon genügend Menschen mit Verstand geschrieben.

      Aber wer desertech mit Photovoltaik verwechselt und alles mit „Seltenen Erden“ betitelt, obwohl nur Nichenbereich einer Patentreihe von bestimmten Herstellern, die nichtmal über 0,5% hinauszukommen scheint, da muß man dann entweder auf journalistische Überforderung oder bewußte und bezahlte Propaganda schließen.

      Verraten und Verkauft, kann man da nur sagen, wie bei den GEZ-Medien!

    • Soma
      17 September 2014 at 14:47
      Leave a Reply

      Vor 20 Jahren, da hat Alex noch Super Nintendo gespielt…

  • Bashing ist alles
    16 September 2014 at 18:37
    Leave a Reply

    Hier gibt es Dank Benesch nur noch schwarz- und weiß Seher.

    Werner Altnickel hat da bei Okitalk zuletzt im August die Situation viel realistischer geschildert.

    Ich bin auch der Meinung, wir werden eingelullt und in eine Falle gelockt.

    Aber statt sich ständig mit Bashing „von anderen“ zu beschäftigen, sollte sich jeder um die eigene journalistische Arbeit kümmern. Es sei denn es ist Dein Job jetzt von irgendwo beauftragt, die „Alternativen reihrum zu zerreissen, egal wie“?

    Ich mach da nicht mit, weil jeder Einzelne, ob Nuoviso, ob Compact, ob Okitalk, ob WakeNews, ob Kulturstudio, ob Schall- und Rauch, ob, Bewusst.TV, ob N23, ob Quer-Denken.TV usw, alle haben eine Daseinsberechtigung und machen mehr gute Arbeit!

    Allein gegen ALLE kämpfen, scheint Dir erst so richtig Freude zu machen. Aber vielleicht kämpfst Du ja auch gar nicht alleine… Wir werden sehen.

  • Bashing ist alles
    16 September 2014 at 18:16
    Leave a Reply

    Ist das hier der Bashing-Kanal?

  • goldmull
    16 September 2014 at 15:33
    Leave a Reply

    Zahn um Zahn, so kommen wir ganz bestimmt weiter, nicht?

    Alex, was tummelt sich bei Dir auf der Seite nur für ein kindischer Haufen herum… Ist das das Produkt des einstmaligen 1. IK-Forums? Dann hat sich hier was ganz gehörig zum Baby hin statt weg entwickelt…

  • Toxi1965
    16 September 2014 at 15:03
    Leave a Reply

    Jeder ist mal mehr mal weniger auf dem Holzweg , das sit normal oder typisch menschlich in einer Welt voller Lügen , wo es mehr Betrug gibt als Ehrlichkeit .

    Alex fühlt sich
    oder ist getäuscht worden und seine Abneigung gegen über ein Herr Jürgen Elsässer ist auch ganz normal und menschlich .

    Dafür wird Alex hier von einigen zusammen gekloppt weil er sich korrigiert und uns auffordert zwei mal hinzusehen und zählt die Fakten auf was ein Herrn Jürgen Elsässer betrifft .

    Das ist nicht euer ernst !!??

    Ich brauchte auch eine weile bis ich dem folgen konnte und bin Alex dankbar das er uns drauf hingewiesen hat .

    Alex hat sich kein Stück verändert , es kamen nur für ihn und uns neue Fakten hinzu die ein anderes Bild wiedergeben .

    Hätte Alex das vorher alles gewußt , würde Alex ihn meiden wie der Teufel das Weihwasser .

    Gegenprobe !! Hat sich ein Jürgen Elsässer von seiner Vergangenheit distanziert ?
    Feiert er nicht einen Massenmörder als Befreier ( Putin und seine Mafiosis )
    Da hat sich nichts geändert , da wurden nur ein paar Schrauben versetzt , und mehr nicht .

    Alex Kurskorrektur mit der angeblichen Kurskorrektur von ein Herrn Elsässer zu vergleichen ist sowas von lächerlich .

    Wer Bomber-Harris gefeiert hat und meint sich dafür nicht zu entschuldigen ……

    Genauso wie eine Wagenknecht , die Stalin-Loblieder losgelassen hat in ihrer Vergangenheit , auch sie hätte sich davon distanzieren könnne . Und hat sie das ? Nöö ..hat sie nicht .

  • Paul Krauser
    15 September 2014 at 9:55
    Leave a Reply

    Das ist der Lauf der Dinge. Jeder verändert sich und schaut später zurück auf das was war. Genauso wie Benesch seine Meinung verändert hat, hat auch Elsässer seine Meinung verändert. Es ist natürlich unangenehm sich seine eigenen Widersprüche und Fehler vorzuhalten und zu analysieren. Das kann man bei anderen umso besser.

  • Mr Mindcontrol
    14 September 2014 at 16:06
    Leave a Reply

    Warum übert Alex hier nicht Selbstkritik und entschuldigt sich massiv, dass er vor 3 Jahren Elsässer Hofiert hat , Compact sehr beworben hat ja fast schon gebittet hat es zu kaufen oder zu abbonieren? Er konnte das alles vor 3 Jahren schon wissen. A.B. änderte hier seine Meinung offenbar ähnlich krass wie Elsässer selbst:

    https://www.youtube.com/watch?v=VeCkD4T1FlE

    OK, Elsässer ist eine schillernde Persönlichkeit und mit Vorsicht zu geniessen, aber bei so einer krassen Wende wäre doch mal eine Entschuldingug angebracht.

  • Toxi1965
    13 September 2014 at 18:22
    Leave a Reply

    Ich hab mir den Artikel jetzt bestimmt drei mal gelesen und es treibt mir die zornes-röte ins Gesicht .

    Da gibt es kein , na jaaaa…war nicht so gemeint oder so änlich.

    Ich will einen Jürgen Elsässer sehen der mit mit einen zittern in der Stimme mit knall roten Kopf sich für seine Ergüsse entschuldigt bei dem deutschen Volk .

  • White Sun
    13 September 2014 at 13:56
    Leave a Reply

    passt vielleicht nicht ganz rein, aber dennoch: ich würde zu gerne einem treffen aller in sämtlichen foren und blogs beteiligten gruppen, sekten oder szenen beiwohnen. als zuschauer, versteht sich! das wäre doch ein hammer, nicht?!

    man stelle sich vor, wie sich alle in grund und boden diskutierten, ja wahrscheinlich eher die köpfe einschlügen. was würde am ende übrig bleiben? wer würde „gewinnen“, wer würde recht behalten, oder WER würde WEN am ende zu unterjochen versuchen, wer würde gar gewalt anwenden? WER würde WEN versuchen, WIE zu überzeugen?

    vermutlich ist man aufgrund seines umfeldes IMMER einer gehirnwäsche unterzogen worden, ob einer guten oder schlechten, sei dahingestellt. wer beurteilt das? jeder wohl für sich. sieht man sich als teil einer gruppe an, kann man auch davon ausgehen, dass es einen leithammel gibt der dann eine denkweise „vorgibt“. so oder so, man KANN auf alles und jeden eine schablone legen, die entweder gefällt oder nicht. man MUSS aber nicht …
    es ist für mich persönlich völlig okay, wenn es andere gruppen gibt, solange sie mir keinen schaden zufügen. was dann deren meinung ist, liegt für mich im als freiheit definierten bereich. das ist es, was freiheit ausmacht. eine andere meinung haben dürfen, sie nach erkenntnisgewinnung sogar ändern dürfen, und das ohne änderungsversuche durch zwang oder gewalt.

    ich kenne jemanden, der (sagen wir mal nach eurer meinung) ein „truther“ ist. gelegentlich erzählt er mir auch die eine oder andere abenteuerlichste verschwörungstheorie. ich gehe sicher nicht hin und versuche ihn irgendwie aufs richtige gleis zu bringen. weiss ich denn überhaupt, ob ich richtig bin? nein, natürlich nicht! woher soll ich es wissen? aber er ist dennoch so etwas wie ein freund, man trifft sich gelegentlich und hat sich auch schon gegenseitig bei der einen oder anderen sache geholfen. er ist immer ehrlich zu mir und ich würde ihm mein gutes werkzeug aus der werkstatt leihen (für mich ein zeichen von vertrauen 😉 ). überhaupt macht er trotz seiner zweifelhaften ansichten einen ordentlichen eindruck, und ich werde ihn nicht als „truther-spinner“ oder sonst was abstempeln. er arbeitet, hat einen realschulabschluss, ist sportlich, kleidet sich absolut normal und ist am weltgeschehen interessiert, so gut er halt kann. es sei angemerkt, dass nunmal nicht jeder über gute quellen verfügt. seine hilfsbereitschaft und freundlichkeit allerdings sind die wesentlichen merkmale, die es mir absolut erleichtern, über seine freie meinung hinwegzuschauen. solange er mich nicht permanent damit zumüllt, so wie ich es übrigens auch nicht tue, sind mir fremde ansichten scheissegal! da intetessiert mich schon eher sein handeln mir gegenüber.

    vielleicht würden sich ja gar nicht alle gegenseitig die köpfe einschlagen? eine talk-runde mit Alex Jones, Jürgen E., Alex Benesch, Oliver Janich u.v.m. wär doch mal witzig. wird sich aber wohl nie realisieren lassen.

    na dann, freunde, raus in die natur 🙂

    • Toxi1965
      13 September 2014 at 14:40
      Leave a Reply

      @White Sun

      Zitat :

      vielleicht würden sich ja gar nicht alle gegenseitig die köpfe einschlagen? eine talk-runde mit Alex Jones, Jürgen E., Alex Benesch, Oliver Janich u.v.m. wär doch mal witzig. wird sich aber wohl nie realisieren lassen.

      schmunzel…. Da würde ich soagr 50 Euro Eintritt zahlen 😉

      • Seltene Erden
        17 September 2014 at 10:07

        Wenn es soweit käme Toxxi, wären dies ohnehin nur noch gierige Dollar-Sklaven, dann kannste gleich GEZ und Jauch anschauen!

      • Soma
        17 September 2014 at 16:14

        50€… gierige Dollarsklaven?

        Seltene Erden, haste wieder Haschisch gespritzt?

    • Daniel
      13 September 2014 at 18:12
      Leave a Reply

      Wäre auch mit 50 Euronen dabei… 😉

      …eigentlich müßte nur noch ein einigermaßen Neutraler mit geeignetem Equipement ein Krautfanding starten und Einladungen verschicken sowie eine Methode entwickeln dass jeder Teilnehmer die Möglichkeit sieht fair Teilnehmen zu können

      … mit begrentzen Redezeiten …Möglichkeiten der Erwiderung auf einen These …einem neutralen „Moderator“ … Publikumsfragen und viel Zeit etc.

      wär echt der Knaller… am besten Parallel zum nächsten Kanzlerduell ;-)*sic!

      „na dann, freunde, raus in die natur :)“ @White Sun
      ansonsten schließ ich mich gerne deinem Wahlspruch an

  • Toxi1965
    13 September 2014 at 13:04
    Leave a Reply

    Man mag von einen Andreas Popp halten was man will, aber das sit einer der weinigen Sprecher auf den Monatagsdemos den ich das glaube bzw. ernst nehme was er erzählt .
    Natürlich halte ich den Plan-B für gut gemeinten blödsinn .
    Aber er sagt ja selber das er nicht 100% sicher ist ob es funktioniert .
    Er sagt aber auch das er mit Wirtschaft-Wissenschaftler aus Ost und West sich unterhalten hat in Russland .
    Seine erstaunliche Aussage ist das diese Typen genauso unangenehme Typen sind wie im Westen .
    Sowas würde man von einen Jürgen Elsässer niemals hören oder lesen .
    Ich mag den Popp auch wenn da einiges ist was zweifelhaft ist.

    Was ich von Alex Benesch gelernt habe ist , das man immer eine Portion Zweifel haben sollte weil es ganz oft schöne Überraschungen geben kann . Das habe ich ganz deutlich bei einen Jürgen Elsässer erlebt wo ich damals auch Alex für kritisiert habe ,und ich eine weile brauchte um die Infos sacken zu lassen . Heute bin ich Alex sowas von dankbar und sein Wert ins unermessliche gestiegen bei mir.
    Ich habe es schon mal geschrieben aber es gibt nichts besseres in den alternativen Medien wie Recentr.com .

    Ach ja , hier ist der Link von Andreas Popp wo er eine Rede hält die sich irgend wie ganz anders anhört als von einen Jürgen Elsässer . Eine Rede die der Ansicht von einen Alex Benesch sehr viel näher ist .

    Andreas Popp als Gast beim Start der Friedenstournee – Generationen für Frieden

    http://www.youtube.com/watch?v=HcRTHyua2OE

    • Wolfram
      13 September 2014 at 14:24
      Leave a Reply

      „Aber er sagt ja selber das er nicht 100% sicher ist ob es funktioniert .“

      Das aktuelle System funktioniert dagegen todsicher und zerstört sich in bestimmten Zeitrahmen selbst inklusive der Systemmenschen!

      Alle Systeme werden von dem Vertrauen und der Wertschätzung der Menschen in die gesellschaftliche-und wirtschaftliche Gemeinschaft getragen. Menschen die nur rummeckern und zusehen wie alles zusammenbricht sparen niemals mit gehässigen Kommentaren, obwohl sie nie an den Entscheidungen teilgenommen haben. Sollten die Egoisten und Spießer in einem Wirtschaftsystem von Popp wieder die Mehrzahl stellen, so haben es die Tyrannen leicht, dass todsichere System erneut zu etablieren. Man muß also auch politisch vorsorgen, damit sich todsichere Systeme nicht durchsetzen können. Todsichere Systeme teilen die Gesellschaft in Tyrannen und Egoisten bzw. Spießer auf, die die Sklaven einer Minderheit sind. Natürlich ist es nach Meinung der Spießer (Sklaven) unerheblich, ob der Staat (bzw. Lebensgemeinschaft) souverän ist oder nicht, ob die eine Seite der Welt über 700 Militärbasen vor den Türen der anderen Welt stehen hat, oder 100 Km von meinem Haus entfernt Fracking betrieben wird. Ich muß ja nicht unter dem Wasser duschen und Berichte von Privatleuten können nur falsch sein, da wir ja wissen, dass nur die Konzerne und staatlichen Einrichtungen die Wahrheit sagen. Und Alexander Benesch zimmert sich sein Weltbild anhand der Lebensläufe von Menschen zusammen, in denen Widersprüche zu entdecken sind. Da lese ich lieber das Compact-Magazin, in dem Nachrichten über das aktuelle Zeitgeschehen zu lesen sind.

      • Toxi1965
        13 September 2014 at 14:51

        @Wolfram

        Jürgen Elsässer hatte unentlich viele gelegenheiten gehabt von seiner Vergangenheit als Deutschhasser zu distanzieren. Er hatte und hat die Möglichkeit zu sagen er würde niemals einen Massenmörder Putin ( oder das russische System) genauso verabscheuen wie er den Westen verabscheut . Aber das macht er genau nicht im gegenteil .
        Von daher ist Alex recherche über Jürgen Elsässer mehr als erhellend und man erkennt das sich gar nichts bei ihm geändert hat , man hat lediglich sich der Situation bischen angepasst damit nicht gleich alles über ihm ins Gesicht springt .
        Ich hab mich damals über meine eigene blödheit geärgert , so war das damals bei mir .

        Ach ja, ich kaufem mir die Compact nicht mehr 😉

      • Wolfram
        13 September 2014 at 15:22

        „..unendlich..“

        Über seine Vita hat Elsässer in seinen Vorträgen genügend berichtet. Er setzt sich für die Souveränität Deutschlands ein, was ein Beweiß ist, daß er gelernt hat. Ich will nicht darüber schreiben woran ich bis zu meinem 30 Lebensjahr glaubte, aber jeder ist seit seiner Geburt an von dem Glauben des wahren Wissens seiner Mitmenschen und Gelehrten abhängig. Daher geht man am Anfang durch das trübe Gewässer der Lüge und wenn man wie er sich früh an in die Öffentlichkeit traute, wird man später von den Feiglingen vorgeführt. Sicher ist es für Elsässer eine interessante Erfahrung, dass er heute von denen kritisiert wird, deren Fahnenträger er war. Wenn man dafür kein Verständnis aufbringen kann, wird man nicht an positiven Veränderungen teilnehmen können!

        Deine Bewertung Putins sagt schon viel über deine Leichtfältigkeit Menschen zu beurteilen aus. Daher wird die Realität von dir als eine Art Kinobesuch wahrgenommen. Mit dir kann man nicht viel anfangen und in der Gemeinschaft der Sklaven findest du dich zu Hause.

      • AlexBenesch
        13 September 2014 at 16:44

        Wie naiv kann man sein? Sogar Alexander Dugin selbst gibt in seinem Buch „Foundations of Geopolitics“ zu, dass die Deutschen reingelegt werden sollen:

        In exchange for cooperating with Russia in this project, Germany, Dugin proposes, ought to be given back “Kaliningrad oblast’ (Eastern Prussia)” (p. 228). As a result of a Grand Alliance concluded between Russia and Germany, the two countries will divvy up into de facto spheres of dominance the territories lying between them.

        At one point in his book, Dugin confides that all arrangements made with “the Eurasian bloc of the continental West,” headed by Germany, will be merely temporary and provisional in nature. “The maximum task [of the future],” he underscores, “is the ‘Finlandization’ of all of Europe…” (p. 369).

        The ethnic Russian people, in contrast, are seen as “the bearers of a unique civilization.” Russians are a messianic people, who possess “universal, pan-human significance” (p. 189). The Russian people, Dugin insists, can only serve as the core ethnos of a vast empire

        http://www.4pt.su/en/content/aleksandr-dugin’s-foundations-geopolitics#sthash.DNJeMFUO.dpuf

      • Toxi1965
        13 September 2014 at 15:40

        @Wolfram

        “..unendlich..” 😉

        Ist Putin kein Massenmörder ? Hat er und seine Schergen nicht veranlasst im Tschetschenien mit brutaler Gewalt niedergeschlagen ? Dabei ist es schön zusehen wie Putinregierung auf die eigenen Soldaten geschissen hat . Willst du mir das schön reden ? Oder sogar abstreiten ?
        War es nicht Elsässer der das nicht schön geredet hat ?
        Glaubst du einer Regierung die sowas von korrupt ist und brutal gegen seine eigene Bevölkerung ist. Einer Regierung denen das sowas von scheissegal ist was mit der eigenen Bevölkerung los ist ? Eine Reihe von Menschen die lustvoll aus dem acuh so bösen Dollertrog gesoffen haben das richtig besoffen waren ???
        Diese Mafiosis redet Jürgen Elsässer schön und gibt ihnen das Siegel “ Anständiger zusein als der Westen “ .

        IST DAS DEIN ERNST `???

        Frag mich wirklich wer von uns beiden im Kino sitzt 😉

      • Wolfram
        13 September 2014 at 16:12

        @Giftsäufer

        Ja, das ist mein Ernst. Für die ganzen Vorgänge brauchst du politisches Verständnis, das vom recentr-Kino ausgeblendet wird. Wahrscheinlich ist dir lieber, dass riesige russische Reich fällt auseinander und die Hunnen der amerikanischen Industrie können darüber herfallen damit die islamischen Völker weiter nach Europa getrieben werden und der Weltstaat entstehen kann.

      • Toxi1965
        13 September 2014 at 16:46

        @Wolfram

        Zitat :

        Ja, das ist mein Ernst. Für die ganzen Vorgänge brauchst du politisches Verständnis, das vom recentr-Kino ausgeblendet wird.

        Das war ja mal ein richtiger Schenkelklopfer 😀 😀

        Junge , stellst du dich jetzt absichtlich blöd an ?
        Lieber rot als Tot ? Noch geniest du den Luxus das zu schreiben kannst hier im WESTEN was dir gerade durch den Kopf geht . Würdst du das in deinen schönen Russland schreiben dann würde man dir die Türen eintreten und danach würden dir ein paar Schneidezähne fehlen .

        Du hast es nicht kapiert , Recentr.com steht für kein System , weder Ost noch West . Es wie linke Schlange , rechte Schlange . Unser ansinnen ist es beiden Schlangen den Kopf abzuschlagen

        Unsere Hoffnung ist es das wir die Bevölkerung erreichen und aufklären wer uns unterdrückt und uns doof hält .

        Das Internet ist ein sehr wertvolles Werkzeug dazu .
        Wann in der Menschheitsgeschichte konnten sich Leute ruckzuk Informationen zuschieben die der Regierung nicht gepasst hat . Das sit unsere Hoffnung das die Menschen aufwachen und beide Systeme abschaffen und durch besseres Wissen ersätzt wird .

        Und solche Typen wie du sind dabei das zu verhindern . Das macht mir einen Kamm !!

        Das sit kein Fussballspiel wo man den ein oder anderen Verein zu jubelt .

      • Toxi1965
        13 September 2014 at 16:48

        ersetzt 🙂

      • Wolfram
        13 September 2014 at 21:40

        „reingelegt werden sollen…. At one point in his book..“

        Das ist ein Zitat aus einem Buch und wie ein Dritter die Schriften Dugins interpretiert hat. Soll mir das jetzt das Fürchten lehren? Ist man nur ein braver Deutscher, wenn man nach der political correctness seinen Schädel für jeden türkischen oder „philosophischen“ Stiefeltreter hinhält. Ist dir diese Lehre vollkommen, geistig wie moralisch, ins Blut übertragen worden? Erfüllt sich damit die deutsche Kultur und unsere messianische Aufgabe? Warum soll sich jeder hier im Lande so erniedrigen lassen, damit du in Ruhe deine Tarnanzüge verkaufen kannst und dein Seelchen unberührt bleibt? Wir müssen unseren aktuellen politischen Führern und den Speichelleckern der Rassisten, denn es ist ein rassistischer Krieg in dem wir uns befinden, aus ihren Ämtern jagen. Sie werden Rede und Antwort stehen oder jeden Tag mit Schlägen maltetriert. Ohne Gnade, weil sie keine Gnade gezeigt haben. Gleichheit – Brüderlichkeit und du solltest sehr brüderlich mit unseren Brüdern da oben umgehen.

        Es gilt auf Erden nur noch das Recht des Stärkeren. Die Natur-und Grundrechte sind abgeschafft. Einzelne Menschen haben das zu spüren bekommen und die Menge sieht zu. D. h. wir müssen zu dem Ziel kommen wieder souverän zu sein und nicht die Untertanen der Dollarmonarchie. Deine Rechte sind nur sicher in der Gemeinschaft von Menschen, eines Staates, den jeder einzelne mittragen muß. Wir produzieren riesige Exportüberschüsse und erhalten dafür keine Gegenleistung. Das Gold, dass in der FED angeblich gelagert wird resultierte aus den wirtschaftlichen Überschüssen nach dem Kriege. Das wir die über 3000 Tonnen Gold nicht mehr bekommen liegt einfach daran, dass wir die Schwächeren sind. Da können sich Boehringer und Co. noch so sehr abstrampeln das Gold ist nicht existend. Die Goldexperten haben an den Börsen mit an diesen Spielchen „verdient“ und ihnen wird bald ein Licht aufgehen, dass ihre Arbeit keine Werte erzeugt hat und sie auf nicht existente Nahrungsmittel in Zukunft kauen werden (wenn das alles so weiter geht!). Ist ja schön und gut zu glauben, dass man Naturrechte hat, aber die werden uns von den Starken und ihren in die Welt gesetzten Ideologien, wenn wir daran glauben, genommen. Es ist eine europäische-oder eurasische Gemeinschaft möglich, in der es aber keine Überstaatlichkeit gibt (höchstens einen obersten Rat ohne Weisungsbefugnis). D. h. das die einzelnen Staaten von ihren einzelnen Regierungen geführt werden und gleichberechtigt sind. Bei Streitigkeiten kann der oberste Rat angerufen werden, die die Situation schlichtet. Für größere Gemeinschaften und Staaten ist es jedoch notwendig, dass es keine Geheimorganisationen gibt, die in der Politik Ämter mit ihren Mitgliedern besetzt. Darauf muß der Tod stehen, da alle Kriege (in den letzten 2. Jahrhunderten) mit Hilfe des geheimen Geklüngel verursacht wurden. Geheimorganisationen sind trojanische Pferde, die ein Massensterben nach sich ziehen. Einzelne zu Unrecht Hingerichtete, sind tragische Fälle und werden von den Tyrannen genutzt das Mitleid unter den Massen zu erzeugen, um ihr sterben (den Genozid) vorzubereiten. Unsere heutige Presse spielt hier eine entscheidende Rolle und man muß über die Medien nachdenken. Politik ist eine Kunst, die den ganzen Menschen beansprucht. Nur wenige können Politiker werden, die auf die Welt einen positiven Einfluß haben. Wir haben wie Afghanistan und der Irak nur ein Grundgesetz. Und wie man mit diesen Ländern umgeht wissen wir. Unser Land bzw. Europa soll zerstört werden und wir müssen zusammen das Problem lösen, ansonsten werden ein paar bezahlte Killer für Unruhe und Kriege in Europa sorgen bis die Europäer ausgestorben sind!

      • Wolfram
        14 September 2014 at 11:31

        Der Dollar war einmal bis 1971 zu einem Teil mit Gold gedeckt. Dieses Gold wurde den Ländern mit den Exportüberschüssen gutgeschrieben. Theoretisch bekommen wir dafür auch noch Zinsen, aber dieses System ist nicht auf seine regelgerechte Funktion erfunden worden, sondern für die Erzeugung von Streitigkeiten und Kriege. Heute werden die Exportüberschüsse in Dollar beim IWF und der BIZ, die die verlängerten Arme der FED darstellen angeschrieben. Ob mit diesen Dollars die FED einen riesen Schwindel betreibt und die Industrie der USA weiter am leben erhält, darf sich jeder einmal fragen. Weiter darf sich jeder fragen wie reich wir wären, wenn wir auf unsere Bedürfnisse hin produzieren würden und nicht vom Dollar abhängig wären. Wir könnten Länder unterstützen, denen es schlecht geht und unter den Menschen Freunde gewinnen, die uns nicht einen RFID-Chip verpassen wollen. Aber das wollen wir ja nicht, weil das Morden und Kinder quälen viel schöner ist. Bloß nicht souverän werden, weil das bewiesenermaßen anachronistisch und antisemitisch ist.

      • Wolfram
        15 September 2014 at 9:55

        @Foxi

        „Junge, stellst du dich jetzt absichtlich blöd an?“

        Nein, obwohl Goethe das emphohlen hat.

        Laß dich nur in keiner Zeit
        Zum Widerspruch verleiten:
        Weise fallen in Unwissenheit,
        Wenn sie mit Unwissenden streiten. (Goethe)

        „Würdst du das in deinen schönen Russland schreiben dann würde man dir die Türen eintreten und danach würden dir ein paar Schneidezähne fehlen.“

        Man hat mir nicht die Tür eingetreten aber sie vor meiner Nase zugeschlagen! Wegen einer Meinungsäußerung in unserem „souveränen“ Staat. Schneidezähne habe ich auch keine mehr, die zwar nicht auf Grund der Meinungsäußerung aus dem Halteapparat heraus fielen, aber es gibt einen (entfernten) Zusammenhang.

        Objektiv betrachtet wurde der erste Tschetschenienkrieg zur Amtszeit Jelzins geführt und der zweite Krieg brach kurz VOR Amtsantritt Putins aus. Viele „Wissenschaftler“ und UFOlogen behaupten, dass sich die Untertassen abrupt und blitzschnell in einem rechten-oder sogar spitzen Winkel bewegen können. Das halte ich zumindest wahrscheinlicher, als einen politischen Kurs derart zu ändern. Ich habe jetzt wieder rein logisch argumentiert und frage deshalb bitte nicht, ob ich Euch für blöd halten könnte. Das man von Tschetschenien aus auf die Nachbarn eingeschlagen hat, ist eine ganz andere Sache. Aber das alles weist Putin nicht als Massenmörder aus.

      • Soma
        16 September 2014 at 16:06

        Wolfram, womit ist denn der Rubel gedeckt, Wodka?

        Gibt es in RU keine Inflation?
        Wird dort nicht Geld aus dem nichts erzeugt?
        Hält der Staat nicht das Monopol?

        Komm lieber mal zu dir, du lebst eine Lüge, du wurdest getäuscht, von professionellen Täuschern, die das Land und die Leute und die Freiheit verachten.

        Sie würden dir alles erzählen und alles wieder abstreiten.

        Sie hassen und sind Anti!
        Und Anti und Hass sind niemals gute Berater.

        Nur Freiheit hat eine Existenzberechtigung!
        Wer etwas verspricht, der wird es auch brechen,
        das war nie anders.

        Solltest du aber auch wissen, als Vollblut-Politik-Versteher…

      • Wolfram
        16 September 2014 at 20:24

        „Wolfram, womit ist denn der Rubel gedeckt, Wodka?“
        Nein, durch den Dollar, was sich jetzt aber ändern wird. Für den Rubel, den Euro, die schweizer Franken usw. bekommst du immer Dollars (wenn du es willst). Wenn du Dollars besitzt ist es jedoch schwieriger eine andere Währung dafür zu bekommen. Ausnahmen sind natürlich die Währungen der sogenannten Drittländer. Die taugen nur für das Kaminfeuer. „Gibt es in der RU keine Inflation?“ Doch es gibt eine Inflation.

        „Wird dort nicht Geld aus dem nichts erzeugt?“ Ja

        „Hält der Staat nicht das Monopol?“ Das Geld wurde durch „Bretton Woods“ 1944 an den Dollar geknüpft. Die Bedeutung von Bretton Woods entspricht im übertragenen Sinne dem Versailler-Vertrag (Diktat), den man hier nicht einem Land aufgezwungen hat sondern der ganzen Welt. Daran lässt sich die Bedeutung der 2. Weltkriege ermessen! Es ist die Ursache der Weltkriege. Nicht Hitler, die Monarchien waren die Ursache der Weltkriege, sondern der Griff über das Geld auf den wirtschaftlichen Reichtum war der Kriegsgrund! Der Staat hat das Monopol über die Steuern das Geld aus dem Volk abzuschöpfen und an die Banken abzugeben.

        Was hat du für einen beschissenen Texteditor?

      • Soma
        17 September 2014 at 16:06

        Wolfram,
        und womit ist der Dollar gedeckt, mit Bourbon?

        Eine Regierung, die dem eigenen Volk eine Betrugswährung aufzwingt, taugt nichts und sollte schnell abgesetzt werden.

        Daran merkt man sehr gut, wer für die Leute etwas übrig hat und wer nur auf seinen eigenen Vorteil aus ist.

        Aktuell fällt gerade keine Regierung ein, die ihr Volk weiterbringen möchte, in dem sie werthaltiges Geld erlaubt, dereguliert und die Steuern auf Minimum hält.

      • Wolfram
        17 September 2014 at 16:27

        „Wolfram,
        und womit ist der Dollar gedeckt, mit Bourbon?“

        Die USA hat über 700 Militärstützpunkte in der Welt. Der Dollar ist durch das amerikanische Militär gedeckt. Die amerikanische Macht wirkt auf die UNO und über das Militär und den Dollar auf den Handlungsspielraum aller Staaten ein.

        Kurz gesagt ist der Dollar durch die NATO gedeckt. Also, die Anzahl der Dollarbesitzer zu reduzieren bzw. zu töten.

      • Soma
        17 September 2014 at 20:51

        Also, ist der Rubel durch die NATO gedeckt. Ah ja.
        Ich kann dir nicht ganz folgen und du mir offenbar auch nicht.

        Wenn ich nun einen Rubel zu Bank bringe,
        dann bekomme ich dafür NATO? Ich glaube nicht.
        Wodka oder Bourben bekomme ich auch nicht.

        Was bekomme ich denn dann?
        Ich bekomme einen Rubel zurück und das ist genau der selbe Beschiss, wie überall sonstwo auch.
        Die russische Regierung ist genauso schlimm wie die Westlichen, wenn nicht noch schlimmer.

        Wenn die BRICS jetzt ihre eigene Welt-Währung erschaffen, wird es dann ein wertgedecktes Geld sein, oder wieder nur so ein Fiat-Geld, ganz im Stile der FED?

        Ich kenne die Antwort bereits im voraus…

        Wenn dir irgendwas an den Leuten liegen sollte, dann solltest du dich dafür stark machen, Sie sich von ihrer mafiösen Staatsführung und Staatsgläubigkeit lossagen.

        Identifiziere dich mit den Leuten und nicht mit deren Politikern, dann bekommst du auch eine wichtige Perspektive in der Betrachtung der Politik hinzu.

        Setze überall die gleichen Maßstäbe an
        und bedenke immer, das nur die Freiheit eine Existenzberechtiging hat. Alles andere ist falsch und Lüge.

      • Wolfram
        17 September 2014 at 22:52

        „Also, ist der Rubel durch die NATO gedeckt. Ah ja. Ich kann dir nicht ganz folgen und du mir offenbar auch nicht.“ Das Geldsystem ist schon sehr bekloppt und dient nicht dem Menschen. Aber die Leute glauben, dass hinter dem Geld doch ein anständiges Gerüst steht, dass nur auf Grund von Missbrauch baufällig wurde. Das Verbrechen ist jedoch schon fest eingebaut und ziehlt nicht auf ehrlichen Handel (mit Waren) ab. Da die Menschen stets im guten Glauben über das Geldsystem denken, ist für sie das Geld unverständlich. Aber jeder Mensch kann es verstehen! Vielleicht nicht jedes verbrecherische Detail, was dahinter steckt, dass Prinzip jedoch sehr wohl.

        „Wenn ich nun einen Rubel zu Bank bringe, dann bekomme ich dafür NATO? Ich glaube nicht.“ Die Bank nimmt den Rubel an und gibt dir darauf Zinsen. Der Herr hinter dem Schalter steht in moralischer Hinsicht der NATO näher, also einem Gangster, als einem vertrauenswürdigen Menschen. Mit NATO meinte ich, dass der Dollar nur überleben kann durch die militärische Drohgebärde. Tod oder Dollar

        „Wodka oder Bourben bekomme ich auch nicht.“ Diese Getränke bekommst du beim Spirituosenhändler, auch für Rubel.

        „Was bekomme ich denn dann?“ In der Bank wirst du in der Regel beschissen! Erst recht, wenn du eine solche Auffassung vom Geld hast, wie hier zu lesen ist.

        „Die russische Regierung ist genauso schlimm wie die Westlichen, wenn nicht noch schlimmer.“ Das sehen eben viele Menschen ganz anders (und die Gründe dafür hatte ich genannt). Wenn allerdings wieder ein Jelzin an die Macht kommt, dann kannst du Recht haben.

        „Wenn die BRICS jetzt ihre eigene Welt-Währung erschaffen, wird es dann ein wertgedecktes Geld sein, oder wieder nur so ein Fiat-Geld, ganz im Stile der FED?“ Die BRICS-Staaten wollen untereinander mit ihrer eigenen Währung handeln und nicht über den Dollar und KEINE Welt-Währung erschaffen.
        Geld ist eine Quittung für eine erbrachte Leistung (Arbeit) oder für Wertgegenstände, die du einlösen kannst für Waren. Bodenschätze kann man wie Geld verwenden, aber speziell beim Gold ist die Vermehrung des Geldes durch die starre Bindung eingeschränkt. Darüberhinaus sind Edelmetalle Rohstoffe, die in der Industrie verarbeitet werden. Wenn du Gold nur als Barren aufbewahren willst und das dein Lebensinhalt ist, dann wäre der Goldstandard eine gute Sache. Aber wenn du Gold in der Industrie einsetzen willst, dann legst du der Ingenieurskunst Fesseln an und irgendwann endet der Standard der Waren technisch bei einem Trabant, wenn man die Autoindustrie zu Grunde legt. Du kannst also mit Gold neue Techniken Umsetzen, die aber im Tresor fest verankert liegen. Entweder fahren alle mit der Kutsche bzw. Trabant oder die Barren bestehen zum Teil aus Wolfram und der Beschiss beginnt von Neuem.
        Statt Geld kann man auch Stiche zeichnen in Büchern, wenn sich die Menschen untereinander vertrauen. Es ist sogar möglich die Striche ganz wegzulassen und ohne Geld zu handeln. Dazu muß sich jeder seiner Verantwortung bewusst sein.

        „Wenn dir irgendwas an den Leuten liegen sollte, dann solltest du dich dafür stark machen, Sie sich von ihrer mafiösen Staatsführung und Staatsgläubigkeit lossagen.“ Selbst wenn du unter keinen Staat lebst, werden sich in deiner Umgebung gemeinschaften bilden, die dich unter Umständen vor einem Ackerflug als billige Arbeitskraft ketten. Du muß für deine Freiheit für eine positive Staatsführung sorgen. Darin liegt das Problem, weil die meisten Menschen hier keine Hand rühren!

      • Soma
        18 September 2014 at 6:09

        So ist das auch nicht Wolfram.

        Gold lässt sich wunderbar in der Industrie und auch als Geld verwenden. Und es lässt auch gut dosieren.

        Wusstest du, das der Rubel auch einst Gold war?
        Rubel bedeutet soviel wie „Abgeschlagen“, also ein Stück vom Ganzen abgeschlagen.

        „In der Bank wirst du in der Regel beschissen! Erst recht, wenn du eine solche Auffassung vom Geld hast, wie hier zu lesen ist.“

        Ich bin der Auffassung, das wir kein Geld haben, sondern augezwungenen, bedruckten Betrug.
        Hier, in Ost und West.

        „Das sehen eben viele Menschen ganz anders (und die Gründe dafür hatte ich genannt). Wenn allerdings wieder ein Jelzin an die Macht kommt, dann kannst du Recht haben.“

        Dafür braucht es keinen Jelzin, Putin reicht da völlig.
        Hier sind die Gründe dafür:
        https://www.youtube.com/playlist?list=PLo1BLIVDazpwAxoqRd5EVOlWpKvkebKeT

        Und es werden täglich mehr.

        „Bodenschätze kann man wie Geld verwenden,“

        Das wäre dann ja auch echtes Geld und kein bedruckter Mist.
        Papier lässt sich nicht wie Bodenschätze verwenden.

        Es ist der intrinsische Wert, der entscheidet über Geld und Mist.

        “ aber speziell beim Gold ist die Vermehrung des Geldes durch die starre Bindung eingeschränkt.“

        Deshalb ist ja der Betrug damit ausgeschlossen.
        DAS IST DAS GUTE DARAN!
        Was für eine unvorstellbare Macht ist das unbegrenzt Gelddrucken. Das würde endlich mal aufhören.
        Kriege würden unwirtschaftlich und unbezahlbar,
        also würden die auch aufhören.
        Die Welt würde zu einem besseren und sichereren Ort.

        Wie gesagt, am Geldsystem erkennt man, ob eine Regierung zu was gut ist, oder zum Wohle Aller besser verschwinden sollte.
        Mit Putin ist es so, wie mit allen Anderen auch.

        „Darüberhinaus sind Edelmetalle Rohstoffe, die in der Industrie verarbeitet werden. Wenn du Gold nur als Barren aufbewahren willst und das dein Lebensinhalt ist, dann wäre der Goldstandard eine gute Sache. Aber wenn du Gold in der Industrie einsetzen willst, dann legst du der Ingenieurskunst Fesseln an und irgendwann endet der Standard der Waren technisch bei einem Trabant, wenn man die Autoindustrie zu Grunde legt. Du kannst also mit Gold neue Techniken Umsetzen, die aber im Tresor fest verankert liegen. Entweder fahren alle mit der Kutsche bzw. Trabant oder die Barren bestehen zum Teil aus Wolfram und der Beschiss beginnt von Neuem.“

        Nein,
        Es ist genug für alle da und es ist auch nicht möglich, das Einer alles hortet, weil der muss ja auch leben und investieren und Kosten decken…
        .
        Tatsächlich, sind auch keine Unmengen an Gold vonnöten, damit eine Nation funktioniert und dessen Ökonomie.

        Ich kenne die Punkte aber auch schon, die du hier vorbringst,
        ich glaube, von irgendeinem Kommi-Professor, habe ich das schonmal gehört.

        Bist du zufällig Kommunist/Marxist, sowas in der Richtung?

        Wenn ja, dann vergiss den Unsinn besser wieder, der ist nämlich falsch.

      • Wolfram
        18 September 2014 at 11:38

        „Gold lässt sich wunderbar in der Industrie und auch als Geld verwenden. Und es lässt auch gut dosieren……Deshalb ist ja der Betrug damit ausgeschlossen. DAS IST DAS GUTE DARAN!… Was für eine unvorstellbare Macht ist das unbegrenzt Gelddrucken. Das würde endlich mal aufhören.“

        Bisher wurden 160000 Tonnen Gold gefördert. Bei ungefähr 3,5 Milliarden Frauen auf der Erde könnte jede von ihnen ein Schmuckstück aus Gold bekommen, das 45g wiegt. Mehr ist nicht drin! Mit Rassenideologie und anderen Hebeln ist es möglich ausgesuchten Damen mehr Glanz zu verleihen, damit sie sich mit 200g Gold behängen können. Aber bei manchen steigt das innere Selbstbewußtsein durch Implantate an bestimmten Körperstellen. Silikon tuts auch! Gold ist neben Kupfer ein Metall das eine andere Farbe hat, als die meisten Metalle. Bei Gold sprechen viele von der Verwandtschaft zur Sonne und es hat einen sehr starken esoterischen Charakter. Ich will Silikon hier nicht bewerben, da Gold, wenn man nicht allzu gierig danach ist, gesünder auf die Menschen einwirkt.
        Ob sich Gold als Geld verwenden läßt oder nicht, kann man an diesen Rechenbeispiel erahnen. Möchte man das Gold als Währung für Banknoten einführen (als Barren in Tresore hinterlegen), dann wird der Goldpreis unweigerlich sehr stark ansteigen, mit Bremswirkung auf die Industrie und der Schönheitsideale der Frauen. Mit einem Goldstandard läuft die Industrie mit schweren Eisenkugeln an ihren Füßen umher, wie einst die Sträflinge in den Gefängnissen. Jemand der die Welt beherrschen will wird sich auf das Edelmetall fixieren und versuchen sehr viel davon zu bekommen. Ein solches Geld hätte den Vorteil die Geldvermehrung zu unterbinden (das stimmt), aber auch dann wenn sie NOTWENDIG ist. Wenn man auf den Stand von Gestern stehen bleiben-und positive Entwicklungen aufhalten will, ist der Goldstandard eine gute Sache. Es ist aber nur eine gute Sache für Gestrige und Nervtöter.

        Unser Geld hat die Wirkung eines nicht unterschriebenen aber gültigen Vertrags, den jeder anerkennt. Man kann für Geld jederzeit eine Ware erwerben und niemand fragt den Besitzer, ob er eine Leistung erbracht und der Gesellschaft zugeführt hat (durch Arbeit), die der Menge des Geldes entspricht. Wie ich gesagt hatte ist – Geld eine Quittung für eine erbrachte Leistung – und diese Leistung nehmen wir dem Geldbesitzer ab (das er sie erbracht hat), der den Geldschein vorlegt. Hinter den Zinsen stehen keine Arbeitsleistungen, die man aber durch ihre Existenz einfordert. Jemand der Geld anlegt zu einem bestimmten Zinssatz hat für diesen zusätzlichen Betrag nichts geleistet. Der Zins muß weg, da dieses Geld Reichtum ohne Leistung erzeugt. Alle Menschen nehmen diesen Zustand als gegeben an und fragen nicht danach welche Konsequenzen das mit sich bringt. Man kann eine Währung herausbringen, die ein „Verfallsdatum“ hat. Waren sind auch nicht ewig haltbar und für seine Arbeitsleistungen in ferner Zukunft noch Waren über Geld erhalten zu können ist unrealistisch und weltfremd.

        Nein, ich bin kein Kommunist. Marx war Freimaurer, die für die entsprechenden Ideologien zur rechten Zeit sorgen. Wenn man sich eigenständig auf den Weg macht um nach Lösungen zu suchen, wird man von denen, deren Gehirne starr wie ein Uhrwerk funktionieren ständig in die von den Freimaurern propagierten und unterstützten Ideolodien gesteckt. Marx hat an der Börse gehandelt und sich wie ein Kapitalist benommen. Engels hatte Geld und hat Marx finanziell unterstützt. Karl Marx ist in seinen Eigenschaften kein Vorbild!

      • Soma
        18 September 2014 at 14:53

        Der Schmuck ist eher selten aus Feingold.
        Bis vor kurzem gab es in D. sogar noch 333 Gold.
        Somit ist auch das eine Milchmädchenrechnung.

        Es wird auch in Zukunft weiter Gold gefördert werden und weil es eben kein Verfallsdatum hat, auch verbleiben, auch wenn wir schon längst verschwunden.

        Es werden für Implantate, sowie Protesen auch andere Edelmetalle verwendet, wie Platin oder das Übergangsmetall Titan. Die Zukunft der Medizinischen Gerätschaften, liegt im Silber, da die Silbersäure dafür sorgt, das es immer steril ist…

        Genug Leute mögen auch keinen Goldschmuck.

        Nehmen wir mal an, es bestünde tatsächlich diese Knappheit, so würde, wenn der Staat sich raushielte, ergänzende Edelmetalle zum Gold hinzugefügt werden.

        Aber Gold ist die perfekte Basis.

        Wenn Gold als Geld genutzt wird, wird der Preis dafür nicht steigen, sondern er würde, wie eh und je, stabil sein.
        Das ist Er seit tausenden Jahren.

        Es würde eine natürliche und gesunde Deflation passieren, heisst die Kaufkraft des Goldes selbst wird erhöht, was traumhaft wäre, durch den Fortschritt in der Güterproduktion. Jeder würde profitieren!

        Zu dem Rest, wegen der erbrachten Arbeit, dem Zins…
        Das ist kommunistische Rhetorik.

        Wenn ich Geld verleihe, damit Jemand damit mal was anstellen kann, was gewinnversprechend ist, so ist der Zins mein Anreiz es überhaupt zu verleihen und das Risiko einzugehen, das Geld nicht wieder zu bekommen.
        In dem Sinne ist Zins völlig OK.

        Schwundgeld nach Gsell ist wieder Unsinn, da die wesentliche Funktion des Geldes auch darin besteht, es zu sparen, entweder als Vorsorge, Investition, Urlaub, Erbe für die Enkel oder sonstwas.

        Echtes Geld ist niemals unrealistisch oder weltfremd.
        Wenn wir es jetzt abschaffen, dann würde es irgendein schlauer Kopf wieder erfinden und das Leben der Leute dadurch stark vereinfachen. Straßen und Plätze würden nach ihm benannt.

        Es sei den wir enden im Kommunismus, dann brauchen wir kein Geld mehr, nur noch Formulare, für die Genehmigung für Konsum und Rationskarten.
        Doppelplusgut…

      • Soma
        18 September 2014 at 14:55
      • Wolfram
        18 September 2014 at 19:52

        „Milchmädchenrechnung“

        Schmuck ist nur ein Teil, wo Bedarf zu verzeichnen ist. Wenn du also ein gutes funktionierendes Geldsystem haben willst, dann muß du auch alles zu Ende denken und rechnen. Wenn also das Bruttoinlandsprodukt von Europa 17 Billion Euro beträgt und wir nur maximal 7 Billionen Euro (also 160000 Tonnen) an Gold zur Verfügung haben (wenn wir die USA, China, Indien und Rußland wegbombardieren), dann muß du ständig in deinem Geldsystem herumflicken und den Goldpreis anpassen. Wir leben nicht mehr zu Zeiten der Monarchien Anfang des 20. Jahrhunderts, wo die Industrie noch im Säuglingsalter lag. Wenn du nicht als ein Richard Nixon enden willst, der die Goldbindung aufhob, dann muß du nach Lösungen suchen.

        Was willst du machen, wenn die Menschen über Jahre Geld zurück gelegt haben und nun das Gold in ihren Haustresoren lagern wollen? Der Goldpreis kann gar nicht konstant bleiben, weil nicht genügend Gold vorhanden ist, die dem Wert aller produzierten Waren entsprechen. Gold deckt nicht den Reichtum, den man durch die Gesamtheit aller Produkte erzeugen kann!! Gold ist nur ein Bruchteil des möglichen Reichtums, den du mit DEINER Währung noch einmal in den Tresor packen willst. Das, was du durch deine Arbeit erzeugt hast, ist im Wirtschaftskreislauf und in den Läden zu finden. Diese gesamte Arbeitsleistung aller Menschen willst du aber noch einmal in einen Tresor stopfen. Geld kann nur virtuellen Charakter haben, weil du mit deiner Arbeit einen Wert freigegeben hast. Die Arbeitsleistung ist real und nicht virtuell. Wenn du sagst ich habe ein Auto produziert, dann willst du es sicherlich verkaufen. In dem Fall bekommst du dafür Geld, Papierscheine, aber dein System will ein (zweites) Auto in Form von Gold in den Tresor stecken und du muß dich fragen woher das Gold kommt? Soll das die Industrie oder die Allgemeinheit bezahlen?

        OK, vielleicht besteht dein Geldsystem nur aus Münzen (ohne Papiergeld) die Legierungen verschiedener Metalle enthalten. Dafür in Frage kommt Platin, Gold, Silber und Kupfer. Die Münzen müssen vom Gewicht und dem Metall der aufgedruckten Zahl entsprechen. Damit entziehst du dem Markt Werte bzw. Rohstoffe, die gleichzeitig Handelsgüter sind, also dessen Preis dem Angebot und der Nachfrage unterliegen. Daher stimmt der Münzprägung nicht immer und kann nicht garantiert werden.

        Ursprünglich war Geld ein Dokument, dass bestätigt hat, dass du eine bestimmte Menge Gold bei jemanden gelagert hast und das dir gehört. Es ist also eine Quittung über eine Goldmenge. Nur die wenigsten Menschen werden mit einer Truhe voll Gold geboren und heute ist Geld ein Dokument, das bestätigt, dass du eine Leistung (in Form von Arbeit) erbracht hast. Du kannst dir mit dieser Arbeitsleistung Gold kaufen zum aktuellen Preis. Du möchtest aber dein Geld verkonsumieren und eine entsprechende Menge an Gold wird in einen Tresor gesperrt.

        Es ist möglich ein Papiergeldsystem zu erschaffen, in dem nicht mehr betrogen werden kann. In diesem System werden regelmäßig Rechenschaftsberichte erstellt, die den Geldkreislauf dokumentieren. Dieses System ist offen für Fragen und Untersuchungen. Privatleute, die ganz andere Absichten haben werden nicht in die Verantwortung des Geldsystems kommen.

      • Soma
        19 September 2014 at 18:17

        Wird langsam unübersichtlich hier.

        „Wenn also das Bruttoinlandsprodukt von Europa 17 Billion Euro beträgt und wir nur maximal 7 Billionen Euro (also 160000 Tonnen) an Gold zur Verfügung haben (wenn wir die USA, China, Indien und Rußland wegbombardieren), dann muß du ständig in deinem Geldsystem herumflicken und den Goldpreis anpassen. Wir leben nicht mehr zu Zeiten der Monarchien Anfang des 20. Jahrhunderts, wo die Industrie noch im Säuglingsalter lag. Wenn du nicht als ein Richard Nixon enden willst, der die Goldbindung aufhob, dann muß du nach Lösungen suchen. “

        Diese Absurde Menge an Falschgeld auf dem Erdball würde ausreichen um alles Gold der Erde ein vielfaches mal zu kaufen. 🙂

        Es käme überhaupt nicht dazu, irgendjemanden wegzubomben mit Gold, unmöglich, dazu braucht man das bestehende Geldsystem. Außerdem hätte ich auch kein Interesse daran und würde die Goldbindung beibehalten.

        Der Grund warum Nixon das tat, war Krieg.
        Es war keine Lösung, sondern das Problem.
        Jetzt brauchen wir Lösungen!

        Es ist etwas müßig, mich dauernd zu wiederholen.
        Es ist genug Gold da und der Wert wird bestimmt durch die Menge der Waren. Ist Gold Geld, dann wird es auch circulieren.

        Vielleicht kann man woanders weiterreden.
        Auf meinem Kanal in der Diskussionsspalte?
        Klick auf den Namen…

      • Wolfram
        19 September 2014 at 20:23

        Soma, du bist jetzt in eine Sackgasse gelaufen. Ich glaube, du verstehst nicht viel vom Geld. Ich muß das leider sagen, weil ich mir schon etwas Mühe gemacht hatte, es zu erklären. Aber ich glaube, dass du es verstehen könntest. Verzeih mir bitte, aber was du schreibst ist einfach zu plumb und ich habe das nicht erwartet, da ich besseres von dir gelesen hatte.

        Es gibt auf der Erde 160000 Tonnen Gold, dass sich auf viele Länder verteilt. Wenn du in Europa eine mit Gold gedeckte Währung herausbringen möchtest, dann werden die Nichteuropäer ihr Gold nicht freiwillig hergeben. Die Deutschen machen das schon, weil sie Sklaven sind, aber die anderen Erdenbürger haben einfach mehr Rückgrad. Was ich sagen wollte ist, dass man nur mit Gewalt an das ausländische Gold heran kommt, damit nur in Europa und für seine Wärung, 160000 Tonnen in eine-oder mehreren Banken gelagert werden und im Ausland 0 Tonnen Gold. Wie ich dir nun dargelegt hatte reichen die 160000 Tonnen nicht aus um das Geld damit zu decken, das für den Handel und die Wirtschaft notwendig ist. Vorsichtshalber sage ich noch, dass ich nicht dafür bin Kriege wegen Gold zu führen.

        Nach einiger Zeit wird nach der Einführung der neuen Währung die Steuerlast der Bürger erheblich sinken, besonders dann, wenn der Zins wegfällt. Dann wird die Umlaufmenge des Geldes sich erheblich verringern und das Verhältnis Gold zur Geldmenge begünstigt dann eine mit Edelmetall gedeckte Währung. Aber wie ich gesagt hatte, ist Gold eine Ware, dessen Preis dem Markt unterliegt. Die nicht goldgedeckte Währung, die mir vorschwebt, ist ebenfalls gedeckt mit den durch die Arbeitsleistung produzierten Waren. Bei dir kommt das Gold hinzu, das aber die Wirtschaft behindert und wie eine Hose mit Gürtel und Hosenträger daherkommt. Die Menschen, die die Goldwährung haben wollen, haben eine ungeheure Lebensangst, weil sie geborene Spießer sind und das haben sie vollkommen (und unbewußt) verstanden.

        Zu Kaiserszeiten gab es eine Einkommenssteuer von 4%, aber nur für die sehr gut verdienenden Menschen im Lande. Der Rest hat 0% Einkommenssteuer gezahlt. Es gab damals auch eine Goldwährung, aber heute sehen die Menschen diese positiven Bedingungen ganz anders, weil dies von Hollywood so gewollt ist.

  • schimmelbub
    13 September 2014 at 13:03
    Leave a Reply

    (Doofe kleine Handytastatur-bin ausversehen auf Abschicken gekommen)

    Jedenfalls glaube ich nicht dass sie uns militärisch erobern.

    Drittens:
    Abgelhnt83 sei doch weniger gehässig und gefühlsgetrieben.
    In so manchem Punkt und Kommentar bin icb mit dir einet Meinung. Aber es ist furchtbar wie du über manch andere Leute herziehst. Und das völlig ohne Scham. Sei doch ein wenig Taktvoller in deiner Kritik und versuche nicht anderen deine Meinung aufzudrängen. Versuch sie mit Argumenten zu überzeugen und wenn das nicht klappt dann lass sie glauben was sie wollen. Wir wissen ja auch nicht ob alles so ist wie wir meinen aber wir denken es. Und das ist eben auch unser gutes Recht.
    (Und nimms bitte nicht persönlich)

    Gruß an alle Leser dieser Seite!
    Schönes Wochenende!

    • abgelehnt83
      13 September 2014 at 13:21
      Leave a Reply

      Okay, Du noch Schimmelbub, sonst: Forum, Youtube…

      Der Ton macht die Musik; würden Kritiker so schreiben wie du (oder immerhin wie Orendel, damit man was zu lachen hat), dann würde ich auch normal diskutieren, aber bei so Kreaturen wie „Karina“ platzt mir die Hutschnur!
      eigentlich pädagogisch wertlos, diesen Heulbabys, die nur Streit suchen, diesen dann auch zu geben.
      Na, man lernt nie aus.

      Freut mich aber, dass das Niewoh hier in der Kommentarsektion noch nicht ganz gemeuchelt wurde)))

    • Toxi1965
      13 September 2014 at 13:35
      Leave a Reply

      @schimmelbub

      Ich muß mal abgelehnt83 zu Seite springen und dir erklären schimmelbub das abgelehnt83 ein ganz angenehmer Mitstreiter ist . Er hat nur zuviel erlebt an Trolle und bösartigeSchwachmaten , das hinterlässt Spuren .
      Anscheint bist du noch ziemelich neu hier und mit der Zeit bekommst du mit wer hier noch alle Tassen im Schrank hat und abgelehnt83 gehört mit sicherheit zu den Leuten die wirklich alle Tassen im Schrank haben .
      Auch wenn ab und zu die Sprache bischen derbe ist , lasse dich da durch nicht verunsichern …ok .
      Er ist ein sehr vernüftiger netter Kerl 😉

  • schimmelbub
    13 September 2014 at 12:54
    Leave a Reply

    Also erstens:
    Toller Artikel. Da sind wir uns ja einig.

    Zweitens:
    Militäriscb kann sich meiner Meinund Russland unser Land nicht einverleiben.Und ich denke/befürchte dass sie das auch eher auf die verlogene politische Weise machen. Denn wenn sie als „friedliche unbewaffnete Helfer“ kommen haben sie eher die Symphatie der Mehrheit der Bevölkerung als wen sie einmarschieren. Die Ukrainer werden es wobl so hinnehmen. Denn sie kennen die Ostzeiten noch gut und irgendwo (und das sage ich in meiner Unwissenheit) sind das für mich auch irgendwie Russen. Das ist nicht böse gemeint.

  • 1Blueapple
    13 September 2014 at 11:25
    Leave a Reply

    Eine überfällige Analyse, die eine Wandlung in der Causa Elsässer vom Saulus zum Paulus sehr gut beschreibt!

  • abgelehnt83
    13 September 2014 at 10:39
    Leave a Reply

    Also Leute, @alle Gescheiten, war eine nette Zeit))) @alle Trolle, Hater, Spammer, Stalker, Bots und Dramaqueens: denkt an euer Karma)))

    Der Schreibtisch ist genau so voll wie meine Schnauze, also

  • LibertyDude
    13 September 2014 at 10:04
    Leave a Reply

    Ohha! Wenn es heißt „erinnert daran, dass Auschwitz nur deshalb gestoppt wurde, “weil die Rote Armee im Osten 14 Millionen Deutsche vor sich hergejagt und die Kollaborateure nach Westen getrieben hat”.“ Was ist dann mit den GULAGS in Buchenwald und Sachsenhausen die bis 1950 von den Sowjet genutzt worden waren? 😉

    • abgelehnt83
      13 September 2014 at 10:34
      Leave a Reply

      Ekelhaft, Vergewaltigung schützt also vor Völkermord?! -,-

      der Typ hat sich schon damals blöd gestellt und tut es bis heute.

      • LibertyDude
        13 September 2014 at 13:30

        Was? Dazu habe ich nichts gesagt, weil ich keinen der Kommentare aus Zeitmangel gelesen habe! Wollte nur sagen, dass die Sojwets damals nachdem die Nazis besieht waren, die Lager weiter benutzt haben !! Beides ist Eckeleregend. Das Lagerleben genauso wie Vergewaltigungen. Kannte zwei Frauen aus Ostpreußen, die nicht mehr sind…

        Man lese mehr über den Demozid, dann wird man schon weise sein als vorher. z.B. hier http://www.demozid.de

      • LibertyDude
        13 September 2014 at 13:34

        EINFACH FÜRCHTERLICH!

        „Die von Rummel 1994 genannten Demozid-Zahlen für das 20. Jahrhundert sind von ihm selbst im Jahre 2005 zweimal nach oben korrigiert worden: Erstens durch neue Erkenntnisse über die Terrorherrschaft von Mao Tsetung, vor allem auf der Basis der Mao-Biographie von Jung Chang, sowie zweitens durch eine Neubewertung des kolonialen Genozids vor allem in Belgisch-Kongo ergibt sich eine neue Gesamtzahl von 262 Millionen Demozid-Toten zwischen 1900 und 1999.“

  • Alexander Hamilton
    13 September 2014 at 9:55
    Leave a Reply

    1.ist die antideutsche Vergangenheit von Elässer seit Jahren bekannt und überhaupt kein Geheimniss.
    2.Ist es schon traurig wie ein „Journalist“ Benesch solche null Geheimnisse aufbauscht.Wahrscheinlich um das Fehlen eigener journalistischer Leistung auszugleichen.

    Die BRD von heute als sozialistisch darzustellen zeugt schon von libertärer Verzweiflung.Im Gegenteil die BRD bis 1990 war durch und durch dirigistischer.Zur Erinnerung existierten damals die Post und die Bahn als Staatsunternehmen,statt Hartz IV gab es großzügige Sozialhilfe,der Finanzmarkt war stark reguliert,Leiharbeit gab es nicht,Schlüsselsektoren der Wirtschaft wurden subventioniert.Seit 1990 erleben wir den anschwellenden Bocksgesang der Marktliberalen mit den üblichen unangehmen Folgen.Die sind für Libertäre natürlich höchst peinlich und so lügt man sich die BRD der sozialen Marktwirtschaft als freiheitlicher um obwohl genau das Gegenteil der Fall ist.

    • abgelehnt83
      13 September 2014 at 10:31
      Leave a Reply

      Und wieder so ein Pped, der Sozialismus mit Sozialstaat verwechseln… bei einem Rentner der im Müll wühlen muss und Linkè wählt, würde ich das verstehen, auch bei hirngefickten Kiddies frisch von der Dressuranstalt, aber du wirst für deinen Dreck hier bezahlt, gelle? Ja.

      Das einzige was du hier zu melden hast, ist dein Arschwasserstand, du verschwitzter Neppalreimhcs!
      Und jetzt Tschüß

    • Toxi1965
      13 September 2014 at 12:47
      Leave a Reply

      @Alexander Hamilton

      Weißt du was ? Pack deine Koffer und ziehe nach Russland wo es dir bestimmt sehr viel besser gehen wird 😉

  • abgelehnt83
    13 September 2014 at 9:54
    Leave a Reply

    @Beneschista aus Leidenschaft:

    Unter Orendel hätte es solche Spaßbremsen wie dich nicht gegeben…
    Dein Gelaber ist weder witzig noch schlüssig.
    Das deutsche Volk besteht aus einem „Spektrum“ von Freiheitsfeinden, dann die ganzen alten Säcke und Deutschenhasser… selbst eine Hand voll Iwans könnten diesen Puff hier einnehmen.
    Auch Dank solcher Verräterspasten bei den „alternativen“ Medien.

    aber immerhin liest du schön alles mit, Stalker

  • Speedy
    13 September 2014 at 8:32
    Leave a Reply

    Schön, dass das lauwarme Elsässer Süpchen nochmal aufgekocht wird in einer ganzen Serie, es gibt ja sonst nichts wichtigeres!

  • Beneschista aus Leidenschaft
    13 September 2014 at 0:22
    Leave a Reply

    Heureka,

    schmissiger Artikel Herr B. Ich finde zwar immer noch du übertreibst: zit. „Geht es uns Deutschen irgendwann so wie Tschetschenien und russische Panzer rollen hier?“
    Mann da tropft so dermaßen der Schmalz aus dem Satz… naja, auch mal das wort Möse oder Muschi benutzt, Akif Pirincci wäre stolz auf dich.
    Und die Elze gut eloquent an die Wand gestellt – in dem Stile kannst du weitermachen!!!

    Bei allem Lob, die Weltoktoberthese halte ich nach wie vor für ausgemachten infantilen Schwachsinn!

    Und wieso glaubst du die deutschen würden sich nicht genau so gegen eine russische Besatzung wehren, wie Sie es jetzt schon gegen die vollgesc******en Amis tun.
    Auch wenn ich Elze genau so unsympatisch finde wie du, er hat recht – der Ami soll home!!!

    SJ

    • Daniel
      13 September 2014 at 9:34
      Leave a Reply

      Naja ich weiß nicht inwiefern man Else überhaupt ein Rechthaben atestieren kann, da er ja nicht nur ein „Ami go home“ propagiert. Mit dem hatte er nämlich die Leute (incl. mich und auch Alex) erreicht und von seinen Absichten überzeugt. Das Problem ist, das ,die letzten Jahre wieder immer lauter gewordene, Russki come in.

      Und das Geschwafel von dt. Souveränitat spez. gegenüber Amis und Nato, ist in Kombi mit der Annäherung an Russland und die BRICS allgemein nur lächerlich.

      Das stinkt doch extrem nach Agitprop.

      Tut mir leid, aber wenn mir jemand erzählt der Himmel sei blau… und mit rotem Karomuster überzogen. Würde ich ihn nicht als glaubwürdig erachten.

      • Alexander Hamilton
        13 September 2014 at 10:00

        Elsässers Model ist die Schweiz.Gibt mir mal bitte ein Zitat wo Elsässer fordert das Deutschland von Russland besetzt werden oder Russland die Rolle der USA übernehmen soll.Es wird nichts weniger und nicht mehr gefordert als ein normales Verhältniss zu Russland.Wahrscheinlich ist das Modell Schweiz schon zuviel „Sozialismus“ für die John Birch Society Fanatiker.

    • Daniel
      13 September 2014 at 9:44
      Leave a Reply

      Übrigens die Weltoktoberthese find ich persönlich auch etwas zu überspitzt vorgetragen aber nicht weil es keine Pläne oder schon konkrete Taten in diese Richtung gäbe, sondern weil ich wie du an genügend Widerstand glaube bzw. darauf hoffe.

  • Martinus
    12 September 2014 at 22:55
    Leave a Reply

    Deutschland wird genau dann von Russland oder einem Teil davon angegriffen, wenn der Putsch gegen Putin oder – sollte es noch länger dauern – gegen einen seiner Nachfolger erfolgreich war.

    Wenn man einen vernünftigen und klugen Politiker wie Putin, der die Pläne der Hochfinanz bereits seit Jahrzehnten durchschaut und vereitelt, verteufelt, dann zeigt Russland irgendwann einmal, dass es auch anders kann. Das ist jedenfalls zu befürchten.

    Schuld sind aber diejenigen, die mittels Sanktionen und Lügen gegen Putin hetzen. Denn das kann vielleicht sogar die große Mehrheit der gutmütige Russen gegen uns aufbringen.

    • abgelehnt83
      12 September 2014 at 23:28
      Leave a Reply

      fapfapfap

      wenn der rote Stern über dir leuchtet, davon träumst du also nachts, wie?

      Sei froh, dass Leute wie ich nichts zu bestimmen haben in D-Land!! dann wäre mal Kehrwoche angesagt)))

      • abgelehnt83
        12 September 2014 at 23:42

        …nee, ernsthaft, soll das eine Drohung sein?

        Wenn ihr nicht spurt und Putin den Arsch leckt, dann kommt der Iwan wie 45??

        was für ein schäbiges Pack diese Druffi-Truther… wir brauchen wirklich einen McCarthy…

      • Alexander Hamilton
        13 September 2014 at 10:04

        Wie man sieht gibt es bereits jede Menge Potential für eine CIA Untergrund Armee gegen die kommunistische Weltverschwörung.

    • Soma
      13 September 2014 at 15:11
      Leave a Reply
    • Soma
      13 September 2014 at 15:23
      Leave a Reply

      Die creme de la Kreml…

  • abgelehnt83
    12 September 2014 at 20:50
    Leave a Reply

    Ja Karina, schon drei „Fans“ hast du
    WOOHOO! cooler „Einstand“ … alter Trolli
    Ohne scheiß, seit sich Orendel, Harry und JaneDoe verpisst haben, ist das Niewoh der Nervensägen total am Boden(((

    aber was zu Lachen hab ich
    http://hs911pirat.jimdo.com/2014/07/07/zensur-mayersche-zensiert-das-compact-magazin/
    chrrrhhrhhrrhrrhrhahahamuahhahAHAHRRHARHRR zensuur??
    Nur weil eine PRIVATE Buchhandlung festlegt, was sie im Sortiment haben will und was eben nicht, „ZENSIERT“ sie irgendein Schmuddelheft!
    Coupé wird wohl auch „zensiert“^^
    …aber wenn Leuten das Maul verboten wird und zwar höchstrichterlich, dann ist das keine Zensur. NEIN NEIN… das nennt man Meinungsfreiheit, also man wird von der eigenen Meinung befreit.
    Solche Deppen wollen UNS befreien!

    • Toxi1965
      12 September 2014 at 21:36
      Leave a Reply

      @abgelehnt83

      Jetzt muß ich mit dir schimpfen , du hast wohl nicht mitbekommen das in Russland täglich Friedendemos laufen wo freie Bürger in aller öffentlichkeit ihre echte Meinung kund geben . Das wäre hier niemals möglich .
      Stell dir vor hier würde einer auf die Straße gehen und was sagen ? Der bekäme gleich ne Zigarette mit Polonium verpasst .

      Ich bin sicher wenn erst mal die russischen Panzer irgend wann mal durch Deutschland rollen dann wird Putin den Hartz4-Satz drastisch erhöhen 😉
      Ich sehe Menschen wie sie Blumen werfen nach den Panzern der (roten) Armee .
      Putin wird dann in einer emotionalen Rede mit Tränen in den Augen verkünden das ihr jetzt befreit seit und Deutschland jetzt entlich souverän ist.

      UND DAS ES DEN MENSCHEN IN DEUTSCHLAND ENTLICH SO GUT GEHT WIE DIE MENSCHEN IN RUSSLAND 🙂 🙂

      ( Das war ein Scherz , was ich geschrieben habe , nur für den Fall das einer kein Humor hat 😉 )

      • Killuminati
        12 September 2014 at 22:37

        LOL
        Ich bin mir sicher dass die meisten putinkultisten tatsächlich so eine Vorstellung von Putin und Russland haben wie du ihn scherzhaft verkündet hast.

      • Soma
        13 September 2014 at 15:09

        … Und wärend seiner Rede, wird die Wolkendecke aufreißen und Putin im göttlichen Widerschein der Sonne ertrahlen lassen, wie er dann da steht, die Arme zum Segen des Landes ausgebreitet, wird die ganze Welt seine Pracht erkennen(müssen)…

        Lasset uns beten.

        Putin unser, der du bist im Kreml
        Geheiligt werde dein Name
        Dein eurasisch Großreich komme
        vom Atlantik zum Urale
        Unser täglich Rot gib uns heute….:-)

      • Toxi1965
        13 September 2014 at 15:52

        @Soma

        Amen 😉

  • OSINT
    12 September 2014 at 20:19
    Leave a Reply

    Alex, du has einen guten Weg eingeschlagen, siehst, wie wichtig es ist, die Irreleitung richtig und konsequent anzupacken, bist dir des shitstorms bewusst. Dies zeigt, dass du unabhängig, ehrlich und glaubwürdig bist und zeigt sich auch daran, dass du versuchst über Sekten und Psychopathie aufzuklären.

    • goldmull
      13 September 2014 at 11:38
      Leave a Reply

      OSINT 12/09/2014 at 20:19 – Reply
      nach Jahren der Arbeit im 1. IK Forum und eigenen Wegen und Erkenntnissen ist zu konstatieren, daß das Geschwätz von gestern manchmal durch das korrigierte von heute ersetzt werden muß

      Jeder entwickelt sich weiter und jeder hat das Recht, daß er seine Sichtweise von Gestern heute revidieren darf. Soll sogar, wenn er sich neue Erkenntnisse zu eigen macht. Es gibt niemanden der immer den selben Erkenntnisstand des Autors hat.

      Du schreibst:
      „Dies zeigt, dass du unabhängig, ehrlich und glaubwürdig bist und zeigt sich auch daran, dass du versuchst über Sekten und Psychopathie aufzuklären.“

      bereits im ersten IK Forum, als wir noch alle gemeinsam auf der Suche waren, versuchte ich das Werk „Politische Ponerologie“ im IK Forum und auf eigenen Seiten ins Bewußtsein zu rücken. Das war vor 6-7 Jahren. Alex entdeckte es erst jetzt vor 1-2 Jahren. Schade wie ich finde, denn wir wären heute weiter, wenn er damals schon offen dafür gewesen wäre.

      Ein Hartmut Bachmann, welcher unfreiwillig den IPCC (Weltklimarat) mitbegründet hat und damit eine der größten Lügen und Instrumente der Versklavung und Verdummung der Menschheit mitgeschaffen hat ist nicht deshalb böse, weil er in den Achzigern des vergangenen Jahrhunderts diesen Betrug mit aus der Taufe gehoben hat, sondern er ist deshalb besonders wertvoll, weil er heute über diese Lügen aufzuklären hilft und diesen Plott damit offenbar machen kann und permanent eigene Aufklärungsarbeit betreibt.Seine eigenen Verfehlungen von damals natürlich zu revidieren sucht und dazu mit all seinen Fasern seines Daseins steht.

      Andreas von Bülow nahm an einer Bilderbergsitzung teil und arbeitete für den Deutschen Bundestag. Trotzdem ist er ein wertvoller Mensch, weil er heute aufklären hilft.

      Mir sind Leute lieber, welche ihre Meinung und Weltbilder reformieren als solche, welche daran kleben und damit Schaden anrichten wollen.

      Alex, hast Du jemals Elsässer selbst angeschrieben und das Gespräch mit ihm gesucht und versucht mit ihm zusammen aufzuklären, welche Gedanken ihn damals und heute trieben? Sowas in einem öffentlichen Artikel abzuhandeln, ohne sowas vorher zu tun, hat eher was mit Hinrichtung und Pranger zu tun. Ein Interview mit ihm wäre daher vorzuziehen.

      Gerade jetzt erst fliegen großflächig die größten Siegerlügen und die Geschichtsfälschereien auf und damit auch dieses ganze Betrugsprojekt, welches nicht nur unsere Nation und indigene Bevölkerung zerstören soll.

      Fakt ist eines, daß diese sich zusammen gerottete faschistische Bande unter der Führungsrolle der Systembanken, EUkraten und NATO versucht den nie beendeten und im 2. WK weitergeführten 1.WK heute als 3.WK weiterzuführen. Und damit liegen sie voll im Plan, solange die Geschichte von damals nicht aufgearbeitet und heute erkannt werden mag.

      Die Antworten liegen in der Vergangenheit und in einer vorgespielten „Souveränität“ und „Staatlichkeit“, welche bis heute nicht existiert.

      Schäuble verklärte in seiner Aussage, daß wir seit 8.Mai 1945 nicht mehr souverän gewesen wären. Das ist zu kurz gesprungen, denn seit dem Versailler Diktat ist Deutschland nicht mehr souverän. Das damals, 1918 begründete 3. Deutsche Reich war bereits der Anfang einer langen Besatzung und Kolonialisierung durch die Globalisten. Es soll direkt überführt werden ins 4. Großreich europäischer „Nationen“.

      Elsässer kann man nur voll beipflichten wenn er das Synonym bemüht, „Ami go home“, weil dieses amerikanische Firmenkonstrukt der Globalisten seine Tentakeln über den ganzen Planeten auszuweiten sucht und wie ein Krebsgeschwür gewuchert hat und weiter wuchern wird, wenn man es nicht stoppen kann.

      Jeder sollte intelligent genug sein, daß er die schlechten von den guten Erbsen sortieren kann. Ob uns derartige Haßartikel und Generalverurteilungen da weiterbringen sehe ich leider nicht. Ich selbst gestehe da jedem seine eigene Meinung und Sichtweise zu. Dein Artikel ist mir echt zu militant und zerstört mehr, als daß er helfen kann und hat auch nichts mit Aufklärung zu tun. Er beschädigt genau das, was man eigentlich schützenswert finden soll. Jeder ist frei seine Meinung und Ansichten in Wort und Bild kund zu tun. Damit kann man sich auseinandersetzen und dies auch sachlich tun. Wer da Meinungen und Ansichten niederkämpfen will hat schon im Ansatz verloren. Das COMPACT Magaziun klärt über den NSU Plott auf, besser, als es ein anderes Magazin bisher macht. Man legt dort den Finger in offene Wunden hinein und trägt damit zur Erkenntnis der Massen bei.

      Ich würde für Putin meine Hand auch nicht ins Feuer legen, aber hier geht es nicht um die Marionetten, welche man vom Planeten runter haben will, sondern um Menschen. Russen, Amerikaner, Deutsche, Franzosen, Engländer. Jedes Volk soll auf dem Wege der Bevölkerungsreduktion ausgeblutet werden. Die müssen ihren Systemwandel aus dem Chaos heraus führen. Es geht also nicht, daß man ein bargeldloses Geldsystem und damit das Herzstück und Rückgrat des nächsten Sklavensystems implementiert ohne, daß man das alte System mutwillig abgerissen hat. Dazu sind Weltkriege da und dazu sind künstlich geschaffene Wirtschaftskrisen da.

      Wer uns also verkaufen will, daß uns die NATO vor den Russen schützen will, bedient sich genau der selben Mittel, wie die Kriegstreiber selbst. – Die greifen Hussein an und bringen eine Million Leute und Zivilisten dafür um, verseuchen das Land auf Jahrhunderte hinaus.

      Wer den selbst geschaffenen „globalen Terror“ bekämpfen will und dafür Völker bekämpft und alles dafür tut, daß man die Volksgruppen gegen einander aufbringt, welche Jahrhunderte friedlichen Zusammenlebens gemeistert haben, bedient das Teile und Herrschesystem.

      Wer Assad beseitigen will und dafür hunderttausende oder Millionen Tote, Verletzte und Flüchtlinge riskiert hat nichts Gutes im Sinn.

      Wer seine Drohnenkriege von Deutschland aus koordinieret, hat hier nichts zu suchen und gehört heim geschickt.

      Wer chinesischen oder russischen Imperialismus oder Kommunismus importieren will, gehört genauso ausgebremst. Aber stören mich selbst die Chinesen, welche dort in ihren Bergdörfern ihr karges Leben fristen sollen? Stören mich die Bauern und Menschen bei den Russen oder in Amerika? Nein, das sind Menschen wie wir hier auch und alle haben ein Recht darauf, daß Idioten und Psychopaten nicht am Weltfrieden zündeln wollen. Zündeln ist auch zu schreiben, die Russen, die Amerikaner, die Deutschen, die Israelis…

      „Wer nicht im Glashaus sitzt, werfe den ersten Stein…“

      Alex, ich habe Dich mal geschätzt weil Deine Recherchen sauber und korrekt gewesen sind. Heute graust es mir, bei Dir lesen zu sollen. Du beschimpfst pauschal die Bloggerszene, Du „kämpfst“ gegen alles was alternativen in der medizinischen Behandlung ist in einem fort? Du kämpfst gegen jeden, der nicht Deiner Sichtweise ist.

      Warum bist Du Dir so sicher, daß Du nicht gegen Dein eigenes Spiegelbild anzukämpfen suchst? Kann es sein, daß Du vielleicht den Soziopathen oder den Narzissen in Dir selbst nicht erkennen können willst? Ein solcher steckt in uns allen, nur ist er hier und da eben stärker oder schwächer ausgeprägt… Ist er stärker ausgeprägt, dann kommt es zu solchen Verwerfungen wie in hoher Politik, Wirtschaft und an den globalen Schaltstellen zu sehen. Vielleicht sollten wir alle für uns verinnerlichen, daß die Achtsamkeit im Umgang mit dem Gegenüber weniger Kampf und Frust implizieren wird. Lernen mit unserem eigenen inneren Schweinehund besser umzugehen. Also man kehre erst vor der eigenen Tür und ziehe das System von unten nach oben auf und das geht mit menschlichen Umgangstönen los und das man das gegenseitige Zuhören und miteinander Reden lernen mag…

      Es ist absolut abgedroschen, wenn man jemanden wegen seiner Aussagen von vor 20 Jahren an die Wand nageln will, wenn er heute was ganz anderes vertritt. Dann hat man selber nicht kapiert, daß die Erkenntnis von damals heute schon zu den Akten gehören kann, und das völlig legal. Wir befinden uns alle im Wandel eigener Erkenntnis. Wäre dem nicht so, gäbe es auch kein Vorwärtskommen… Akzeptiere für Dich, daß es auch andere Meinungen gibt welche nicht unbedingt richtig sind. Arbeite sie sachlich und ohne Haß zu versprühen ab.

      Das Glas ist nicht nur halb leer, es ist auch halb voll. Denken beeinflußt unsere Realität und beeinflußt auch, ob man darüber krank werden kann. Letzteres wollen wir alle nicht und auch in der Außenwirkung kommt man damit nicht mehr an.

      Viel zu oft arbeiten wir uns an den geschlossenen Türen und Wänden ab, dabei wäre es viel zielführender, suchte man die offen stehenden Türen. Die gibt es zu Hauf! Wir müssen nur lernen sie wahrzunehmen und sich nicht an negativen Energien abarbeiten zu wollen.

      Was hindert also daran, daß freie Medien im Kontakt zueinander stehen und sich gegenseitig befördern und helfen wollen?

      In diesem Sinne das von mir als bescheidenen Denkansatz in die Diskussion cio

      • White Sun
        13 September 2014 at 13:18

        klingt wie eine rechtfertigung! bist du es, jürgen???

      • ein mensch
        13 September 2014 at 16:05

        „Das Glas ist nicht nur halb leer, es ist auch halb voll.“

        irrtum 😉 es ist immer doppelt so groß als es sein soll 🙂

        (wie war das noch mit: „den humor behalten“?)

      • goldmull
        16 September 2014 at 15:11

        White Sun 13/09/2014 at 13:18 –

        „klingt wie eine rechtfertigung! bist du es, jürgen???“

        Wenn Sie keine anderen Sorgen haben?

        Nein, Klaus. Mit etwas Grundintelligenz aber durchaus selbst zu erlesen, nicht?

        Was mich nur wundert Alex, daß Du mich nach meinem Kommentar hier aus Deiner Kontaktliste Skype kommentarlos gestrichen hast. Warum wenn ich fragen darf? Bist Du nicht mehr zur Selbstreflexion fähig, ist das Zufall oder Versehen?

  • Karina
    12 September 2014 at 17:53
    Leave a Reply

    Immerhin hat Elsässer schon Bücher geschrieben. Benesch kündigt sein Meisterwerk ja immer nur an, genauso wie die Festplatte mit allen Sendungen, die tablet-Zeitung usw. und so fort…

    • abgelehnt83
      12 September 2014 at 18:29
      Leave a Reply

      Ahahahahaha…
      Weil Leute wie du alles gratis wollen, aber was Benesch schreiben würde, das würde einigen hohen (Damen und) Herren nicht passen.
      Was Elsässer schreibt, das passt den Freiheitsfeinden.

      Es ist ein Ring um den Liberalismus und dort halten Händchen, die Nationalbolschewisten mit den NeoCons mit den Islamisten mit den Links-„Liberalen“ mit den Nationalbolschewisten und das ganze Gezänk außen rum und drunter (Truther-Druffis) und drüber (unser „Freiheits“-Präsident) ist nur Show, denn in Wahrheit will man die Freiheit einkesseln und den Rest abknallen.

      Du hast mir übrigens immer noch nicht gesagt, welchen Trollnamen du vorher benutzt hast, du scheinst ja die Sendungen und die Seite einigermaßen zu verfolgen, wie auch mein Geschreibsel im Forum; glaubst du allen Ernstes Stalker, Hater und Trolle wie du haben hier was zu fordern! DU BIST GEDULDET. noch.

    • ein mensch
      12 September 2014 at 19:09
      Leave a Reply

      „Immerhin hat Elsässer schon Bücher geschrieben“

      ich brech zusammen 🙂 hey, immerhin hat alex schon die wohnung aufgeräumt 🙂

      ich fass es nich….:-) *kopfauftischknall*

    • Toxi1965
      12 September 2014 at 19:27
      Leave a Reply

      @Karina

      Was für eine Argumentation 🙂 🙂

      Das nenne ich Schlangensprache 😉

      • AntiCHRIST
        12 September 2014 at 22:02

        Wen interessiert die Meinung von einem bibeltreuen Schaf??

    • PeterMüller
      12 September 2014 at 21:44
      Leave a Reply

      “Immerhin hat Elsässer schon Bücher geschrieben” Wir sollten lieber auf Hitler hören da er mindestens ein Buch geschrieben hat. Alex noch keins! Demnach ist Hitler vertrauenswürdiger. Oder Mao. Hat der überhaupt ein Buch geschrieben? ^^ Stalin? Dugin hat doch auch Bücher geschrieben? Wieso hören wir überhaupt auf diesen Benesch? Nicht Ein Buch hat er geschrieben!

      Wird mal zeit, dass er sich klont oder sich noch 2 weitere Köpfe und 10 Arme wachsen lässt!

      Hat nicht Dänniken mehr bücher geschrieben als alle gerade genannten zusammen? Da musser doch recht haben! Woah, so einfach ist das.

      Ich höre jetzt nur noch auf den Nordkoreadiktator, der hat doch alleine in seinem Studium 1500 Bücher geschrieben! Der muss doch am allermeisten recht haben.

      Sory für den Schwachsinn aber irgendwann weiß man nicht mehr wie man auf sowas reagieren soll -.-

      • Soma
        13 September 2014 at 14:59

        Hab deinen Kommentar nicht gesehen.
        Der Gedanke war mir auch gekommen. 😉

    • Soma
      13 September 2014 at 14:57
      Leave a Reply

      Hitler hat auch schon ein Buch geschrieben…Immerhin.

  • abgelehnt83
    12 September 2014 at 17:35
    Leave a Reply

    „Natürlich hat er sich nicht selbst zum Antisemiten gewandelt, …“
    😉
    „…aber seine heutigen Reden bei den Mahnwachen über Rothschild-Banker wären wohl vom alten Elsässer von 1995 wohl komplett zerrissen worden.“

    eine juristisch korrekte Aussage von Benesch 😉 ich denke wir können alle zwischen den Zeilen lesen, wenn er geschrieben hätte, was zu schreiben wäre, dann hätte Jürgen E. wieder mal jemanden meinungsbefreit!
    Wobei natürlich offen ist, ob er überhaupt eine Gesinnung hat und nicht einfach so mitmacht, was er halt so macht…

    Aber das hier kann er ruhig lesen:
    zA@ A@ AzzAx,suA ||x’A, oxA‘ ozzu |y@uxyuo

  • Toxi1965
    12 September 2014 at 17:07
    Leave a Reply
    • Soma
      13 September 2014 at 14:55
      Leave a Reply

      Ich habe den Artikel dort mal empfohlen. 🙂

  • Killuminati
    12 September 2014 at 16:20
    Leave a Reply

    Sauber, immer drauf auf die putinistas

  • Jahbulone
    12 September 2014 at 16:01
    Leave a Reply

    Alex verbrennt gerade den mittlerweile wichtigsten kryptokommunistischen Agitprop-A****** der BRD!

    • Jahbulone
      16 September 2014 at 18:39
      Leave a Reply

      Entschuldigung, natürlich können solche unbewiesenen Behauptungen schnell zu einer Verleumdungsklage führen. Es existiert jedoch auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit für diese kommentargerecht vorgetragene These..

    Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen