krim-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Eine russische NGO will Abgesandte extrem konservativer Parteien aus Europa als “Wahlbeobachter” für das Krim-Referendum einladen. Die österreichische FPÖ prüfe laut einem ihrer EU-Parlamentarier dieses Angebot; ähnlich äußerte sich Marine LePen von der französischen Front National und Lorenzo Fontana von der italienischen Lega Nord, der angeblich direkt vom russischen Botschafter eingeladen worden sein soll.

Während dem Ukraine-Konflikt übertrieben Putin und die russischen staatlichen kontrollierten Medien noch die Rolle von Rechtsnationalisten unter den Demonstranten, schürten Panik über einen Nazi-Putsch und eine erfundene Flüchtlingswelle. Warum braucht man dennoch die extrem konservativen EU-Gegner aus Europa? Um Deutschland zunächst aus der EU herauszubrechen und dann gleich wieder in eine Ost-Union zu integrieren.

Raus aus dem Regen, rein in die Traufe. Welche Versprechungen mögen den rechten EU-Kleinparteien abseits der Öffentlichkeit eventuell gemacht werden?

In einem Interview mit dem Fernsehsender Russia Today (RT) hat der AfD-Politiker Armin-Paul Hampel das Vorgehen des russischen Präsidenten und Oligarchen Wladimir Putin gegen abgesägte Oligarchen wie Michail Chodorkowski verteidigt. Die Deutschen wüssten einfach zu wenig über die tatsächlichen Ereignisse in Russland, meinte er. Hampel ist Vorsitzender der niedersächsischen Alternative für Deutschland und war früher Korrespondent der ARD. Zuletzt leitete er das ARD-Büro in Asien.

Der Russland-Kenner Torsten Mann kommentiert dazu:

“Die AfD zeigt meines Erachtens immer deutlichere Parallelen zu LaRouches BüSo. Ich halte die AfD für eine russische Frontorganisation, die sich hinter einer dünnen pseudokonservativen Fassade nicht einmal besonders darum bemüht, ihre ideologische Identität zu verschleiern und damit beleidigt sie die Intelligenz ihrer Zielgruppe. Die DFU nannte man früher “die Freunde Ulbrichts” und ich bin sicher, dass sich für die AfD auch noch eine passende Phrase einbürgern wird. Grundsätzlich fällt mir seit einiger Zeit auf, dass hierzulande immer mehr Figuren auftauchen, die sich zum Hampelmann der russischen Propaganda machen. “Ex-”Kommunisten und Pseudokonservative verfügen offenbar über reichlich Ressourcen, um die Deutschen dazu zu verführen, dass sie auf das KGB-Regime im Kreml hereinfallen.”

Die Partei AfD veröffentlichte kürzlich ein Richtungspapier pro Russland:

„Deutschland und Europa haben kein Interesse an einer weitern Schwächung Russlands und damit auch des gesamten euroasiatischen Raumes. Das Verhältnis zu Russland sollte uns immer eine sorgfältige Pflege wert sein. Wir Deutschen vergessen manchmal, dass Russland an entscheidenden Wegmarken der deutschen Geschichte positiv Pate gestanden und Preußen vor dem Untergang bewahrt hat.”

Wir sollen offenbar auch vergessen, dass Russland sich vor dem ersten Weltkrieg zusammen mit Frankreich und Großbritannien gegen Deutschland verschworen hatte. Außerdem sitzt eine mysteriöse Russin im AfD-Bundesvorstand. Für die Konservativen im Westen hat Russlands Führung genau das, was sie auch haben wollen:

  • Eine alles dominierende Einheitspartei mitsamt einem dekorativen Theater-Parlamentarismus
  • Einen offen praktizierten und universell akzeptierten Nationalismus samt krassem Geschichtsrevisionismus
  • Riesige Staatskonzerne und rigorose Kontrolle über den Markt
  • Eine Verfolgung radikaler Moslems
  • Die Möglichkeit, offen auf einer Minderheit (z.B. Homosexuelle) herumzuhacken und sich als moralische Instanz darzustellen
  • Eine starke christliche Kirche (die dem Geheimdienst und somit dem Staat untersteht)
  • Ein gewaltiges Militär

Nur knapp ein Vierteljahrhundert nach dem angeblichen Fall der Sowjetunion sei Russland konservativ geworden. Und so hält die russische Propaganda den europäischen Konservativen die Karotte vor die Nase.

Eurasien

Der wichtigste Ideengeber ist der Radikale russische Stratege und Ideologe Aleksandr Dugin. Er flog anfang der 1980er Jahre aus dem sowjetischen Moskauer Luftfahrtinstitut, weil er mit mystischen Neonazigruppen verbunden war, verbrachte dann einige Zeit in monarchistischen und ultrarechten Zirkeln, ging zu einer neostalinistischen Gruppe und wurde dann 1994 Gründer und Chefideologe der Eurasisch-Nationalbolschewistischen Partei. Die Flagge der Partei erinnert deutlich an die Nazi-Flagge, hat statt einem Hakenkreuz Hammer und Sichel.

Letztendlich wurde Dugin zum Ideengeber und Ideologen für alle wichtigen russischen Parteien wie Putins “Einiges Russland”, Ziuganows CPRF und Schirinowskis ultranationalistische Liberal Democrat Party.
Dugins sogenannte “vierte politische Theorie” ist eine Kombination der übelsten Ideologien: Er übernimmt die Feindseligkeit gegen freies Unternehmertum aus dem Kommunismus, ersetzt aber den Technologieglauben durch eine stark ausgeprägte grüne Ideologie. Aus dem Traditionalismus entlehnt er die Ablehnung freier Gedanken und das Verbot der Anfechtung von Autoritäten. Der Rest stammt aus dem Nationalsozialismus, wie die Negierung des Individuums und die Vergötterung des Staats, Blut und Boden, gnostischen FlimFlam über die Ursprünge der Rassen. Dieser Mix soll dazu dienen, alle extremen freiheitsfeindlichen Kräfte in Eurasien unter der Herrschaft Moskaus zu vereinen.

In seinen Schriften preist Dugin die Waffen SS wie auch den roten Terror in der Sowjetunion 1937. Russland heute brauche einen “echten, wahrhaftigen, radikal-revolutionären und konsistenten faschistischen Faschismus.”

“Referendum”

Bei dem kommenden Referendum haben die Bewohner der Krim die Wahl, sich entweder gleich an Russland anzubinden oder zur Verfassung von 1992 zurückzukehren und dann bald darauf an Russland angebunden zu werden. Die Krim-Regierung wird derzeit angeführt von dem russischen Separatisten Sergej Aksionow. 2009 legte Michail Bacharjow, stellvertretender Vorsitzender der Russischen Krim-Gesellschaft, Polizeiakten aus den 1990er Jahren vor, aus denen hervorgehen soll, dass Aksjonow damals unter dem Namen Goblin der mafiosen Vereinigung Salem angehört habe. Eine Verleumdungsklage von Aksjonow gegen Bacharjow wurde abgewiesen. Der 41-jährige Aksjonow legte eine Blitzkarriere hin, er und seine Kumpanen verfügen nun über Immunität.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Was ist dran an der Palastrevolte gegen Putin?

AlexBenesch

EU-Komission veröffentlicht vermeintlich entschärften Vorschlag für Saatgutverordnung

AlexBenesch

Koalition zerbrochen: Straches episches Versagen kann nicht kleingeredet oder weggeredet werden

AlexBenesch

15 comments

Avatar
Cyberpunk 14. März 2014 at 21:51

Hier im Kommentarbereich sammelt sich mal wieder der miefige BRICS-NWO-Freunde-Abschaum!

mir wird grad ganz übel…

Bääh !!!

Reply
Avatar
abgelehnt83 14. März 2014 at 22:42

Tja, diese Schlaulen haben halt beim Zweiminutenhass gegen Emmanuel Goldstein gesehen wie auf dessen Seite die verhasste eurasische Armee aufmarschiert und weil sie so schlau sind, haben sie erkannt, dass das Gegenteil der Lüge des Systems, welches sie auch voll und ganz durchschaut haben, die Wahrheit ist. Deshalb werden sie sich von O’Brien die Wahrheit abholen, weil der ihnen 😉 schöne Augen gemacht hat, danach Einstieg in die Bruderschaft und schön die ozeanische NWO wegficken! Vor allen Dingen, weil die so blöde und schwach ist.
Ohne Witz, mir ist auf Youtube so ein Aufgewachter begegnet, der nennt sich Winston Smith und labert Scheiße von wegen Emmanuel Goldstein = Edvard Snowden, gerade so als ob das die Erlösung sei.
Hätte George Orwell halt seine Schwarte drei Mal geschrieben, einmal mit einem ozeanischen Winston Smith, dann mit einem eurasischen Winston Smith und dann noch mit einem ostasiatischen Winston Smith. Vielleicht hätten das die Leute dann begriffen.

Reply
Avatar
Toxi1965 15. März 2014 at 10:38

@Cyberpunkt

Man muß aber auch bedenken das es sehr viele Leute gibt die das Herz auf dem rechten Fleck haben aber noch nicht so bewandert sind wie ihr jetzt . Einige sind ganz neu dazu gestossen , andere haben nicht die Zeit dafür weil sie beruflich und Privat sehr eingespannt sind .

Ich kenne Leute die Sozialisten sind und richtig nette hilfsbereite Menschen .
Soll ich sie jetzt als Arschlöcher beschimpfen ?
Nein das werd ich nicht !
Was ich machen kann das ich ihnen Informtionen zuschieben kann die sie so noch nicht auf dem Schirm hatten . Die meisten sind dann auch sehr Dankbar .

Wenn man denen gleich kommt mit ” los verpiss dich du Kommi-Arsch …du Sozialistern -Loser , dann erreicht man das Gegenteil . Es geht um information , und nur so geht das .

Reply
Avatar
jerome boateng 14. März 2014 at 19:17

Die Eu Kleinstparteien Front National und Lega Nord.
Köstlich.
Kann die PdV denen nicht mal zeigen wie man erfolgreich Politik betreibt…

Reply
Avatar
Killuminati 14. März 2014 at 20:06

Frag doch “Die Freiheit” ob die denen nicht mal zeigen wie man erfolgreich Politik betreibt.

Reply
Avatar
vollbremsung 14. März 2014 at 17:27

Jedem Topf sein Deckelchen:

Der HarzIV-Linke postet Tonnen an RT- und Co-Gesülze, zeigt sich aber völlig Uneinsichtig bei Kleptokratenkritik. Dem strammen Mitfünziger mit dem juristischen Akademikertitel reibt man wohl die angebliche geschichtliche Verbundenheit unter die Nase und holt ihn dort ab, wo er halt steht: traditionell, wertorientiert und hierarchisch.

Was in der Wirtschaftspraxis über psychografisch Zielgruppen-Segmentierung und der damit verbundenen Ansprache funktioniert, klappt natürlich auch zur Gesellschaftssteuerung: die Leute kaufen einem den letzten Scheiß ab.

Reply
Avatar
Jörg 14. März 2014 at 15:15

Ich meine die die bei 3:35 min zu sehen ist.

Reply
Avatar
Jörg 14. März 2014 at 15:09

Die Fahne von der Dugin-Partei ist offensichtlich die selbe wie die in diesem: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TaWd42ecAQo BBC-Bericht über die Swoboda und Rechter Sektor in KIew. ?

Reply
Avatar
Orendel 14. März 2014 at 13:25

Red Dawn Paranoia. Träume aus der Kammer des geistigen Schreckens und die Mutter allen Wahns. Die Sowjets kommen!

Wo waren denn die Sowjets, als der libysche Partner gecrasht wurde? Oder der syrische? Das ist die Super Power, die so super ist, daß sie gleich ihre Macht versteckt.UiUiUiUiUi. Da ist was los!

Oder die Chinesen, welche sich dick in Afrika einkaufen und dann auf Bedarf einfach von einem zufällig destabilisierten Partner “befreit” werden, womit Africom natürlich nie was zu tun hat.

Fazit: Die USA sind eigentlich völlig unterlegen, gerade geheimdienstlich, nur ein bisschen technisch oben auf. Sind der bad guy, aber immer noch besser als die Roten Horden. Die Roten Horden haben sich eine fieße Taktik zuglegt, um jetzt die Welt zu übernehmen, welche daraus besteht überall Prügel zu beziehen und immer weiter zu weichen, um dann plötzlich, eventuell mit Reichsflugscheiben an der Seite, die Welt zur Paneurarsischen Union zu erweitern.

Lexe, was ist denn mit Dir los? Drogenprobleme? Haben die was gegen dich in der Hand? Bedrohen die deine Familie?

PS: Möglicherweise hat Luke die Familie Benesch gefangen und läßt Lexe immer nur zu den Sendungen rauß. 😀 Dies würde den veränderten Inhalt erklären. 😀
Was danns schon wieder für das luksche Potential sprechen würde. 😀

Reply
Avatar
AlexBenesch 14. März 2014 at 13:29

Nee du, da gibt’s keine Verschwörung.

Reply
Avatar
jerome boateng 14. März 2014 at 19:28

So einen Unsinn muß mann nicht dementieren, außer, ja außer es entspricht der Wahrheit..

Reply
Avatar
Seromann 14. März 2014 at 16:29

Hey Orendel gut zusammengefasst. Nicht vergessen, die Usa schicken uns auch ihr Monsanto Gen-Zeugs und Russland hat das verboten. Wie hinterhältig von den Russen, da haben sie wieder alles dafür getan, dass die USA die bad guys sind. Eine wirklich sehr hinterhältige Strategie, demnächst lassen sie sich vielleicht noch ohne Gegenwehr bombardieren, das wär ja der Gipfel der listigen Strategie, Ironie aus.

Reply
Avatar
abgelehnt83 14. März 2014 at 20:45

Das ist doch der Elite scheißegal, ob der Pöbel Gift frisst oder in einem Krieg verreckt

Reply
Avatar
abgelehnt83 14. März 2014 at 22:46

Laberst du mich an?

Reply
Avatar
Toxi1965 14. März 2014 at 22:54

@abgelehnt83

Zitat :

Das ist doch der Elite scheißegal, ob der Pöbel Gift frisst oder in einem Krieg verreckt.

Ganz genau und man kann auch sagen das sie es bewusst machen und impfen un s damit wir gesunde starke Recken werden 😉

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz