Russian_soldier-640

Angebliche gehackte Emails sollen der „Beweis“ dafür sein, dass Scharfschützen von den Regimegegnern angeheuert worden wären

Zuerst brachten die Kreml-Freunde die abgefangene Aufzeichnung eines Telefongesprächs zwischen der EU-Vertreterin Ashton und einem EU-Außenminister mit Hörensagen aus dritter Hand ohne Beweiskraft. Die erwähnte, bekannte ukrainische Ärztin erklärte später gegenüber dem London Telegraph, dass sie „keine Daten hätte um irgendetwas zu beweisen“. Jetzt wird behauptet, dass von einem US Army-Ofiizier aus der Ukraine abgefangene E-Mails der schlüssige Beweis wären. Aus Joel Skousens World Affairs Brief:

Diese E-Mail ist nur Desinformation. Kein Militär-Attaché dem eine False Flag Operation zugeteilt wurde, würde darüber dermaßen offen in einer E-Mail sprechen. Jeder weiß, dass Emails nicht sicher sind, nirgends und niemals.

Goldreserven der Ukraine angeblich in die USA gebracht

Skousen:

Eine kleine Story auf einem obskuren russischen Blog und in einer pro-russischen Zeitung behauptete, dass sämtliche Goldreserven der Ukraine zu der amerikanischen Federal Reserve Bank ausgeflogen worden wären. So sehr ich gegen die Globalisten bin, bin ich nicht gewillt, solchen Behauptungen zu folgen, wenn es keine besseren Belege gibt. Ich bin zwar nicht flüssig in russisch, ich kann es aber gut genug lesen, mit Hilfe eines Wörterbuchs, um solche Berichte zu analysieren.

Laut den neuesten IWF-Zahlen belaufen sich die ukrainischen Goldvorräte auf nur 40 Tonnen. Nur die Leute bei der pro-russischen Zeitung Iskra sagen, es sei Gold verladen worden und wo es angeblich hingeflogen wurde. Dies können sie gar nicht wissen. Selbst wenn Gold transportiert wurde, sind bessere Beweise notwendig. Laut dem Bericht sei das Flugzeug unmarkiert gewesen. Es dürfte wohl sehr schwierig sein, ein unmarkiertes Flugzeug zu finden. Sogar Militärflugzeuge haben Markierungen. Die ganze Meldung klingt im Moment nicht überzeugend. Ein Flugzeug könnte genausogut nach Russland geflogen sein.

Russische Truppen

Skousen:

Ein Funktionär der ukrainischen Regierung behauptete zunächst, die Russen hätten 80.000 Soldaten, 280 Panzer und 170 Flugzeuge bereit zur Invasion. Der ukrainische Verteidigungsminister sprach später gar von 220.000 Soldaten und 1800 Panzern. Basierend auf meinen Nachforschungen sind die angegebenen Zahlen völlig übertrieben, aber nicht komplett erfunden.

Der Vorsitzende des US-Generalstabs hat zwar deutliche Worte gefunden über ein mögliches militärisches Eingreifen, ich glaube jedoch nicht dass dies stattfinden wird. Wir haben keine offensiven Ressourcen in dieser Gegend, abgesehen von einer einsamen Raketen-Fregatte.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Abhängigkeiten zwischen Israel, Trump, Hillary und bald auch der AfD?

AlexBenesch

Washingtons und Moskaus Mitverantwortung für Deutschlands Migrations-Misere

AlexBenesch

SPIEGEL TV attackiert die Montagsdemos

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz