icke-truth-640

Von Alexander Benesch

David Icke’s Dauer-Versagen

Manche Figuren, die die verschiedenen Stufen der New Age-Laufbahn durchschritten haben, begreifen irgendwann deutlicher als andere, dass die eigene Lehre nicht wirklich “unterdrückt” und vom Establishment “verfolgt” ist. In Wirklichkeit wurde New Age über Robert Muller sogar in die Vereinten Nationen integriert, Bücher wie “The Secret” sind Multimillionen-Bestseller und werden sogar von den erfolgreichsten Mainstream-Medien-Figuren wie Oprah Winfrey beworben. Hollywood-Filme, Serien und Kinderprogramme bersten schier vor New Age-Inhalten.

Die historischen Schlüsselfiguren des New Age wie Helena Blavatsky hatten mehr mit gruseligen, einflussreichen Geheimgesellschaften zu tun als mit irgendwelchen bunten Underdogs. David Icke begann, wie so viele vor und nach ihm, seine New Age-Karriere nach einer Phase des Scheiterns und des Haderns mit der Realität. Seine Profi-Fußballer-Laufbahn war dahin, seine Gesundheit, seine Posten im Fernsehen ebenso und sein Stand in der grünen Partei Großbritanniens auch.

Er schrieb fortan typische New Age-Verschwörungsbücher, die alle nach dem gleichen Muster gestrickt sind: Es wird eine Menge abgeschrieben von “weltlichen” Autoren wie Gary Allen und Antony Sutton, man schiebt esoterische Inhalte dazwischen und bringt dann am Ende das New Age-Glaubensbekenntnis und den Rekrutierungsaufruf. Die Probleme der Welt seien übernatürlich, also brauche es auch übernatürliche Lösungen. Ickes Einflüsse zu Beginn waren unmissverständlich theosophisch, er äußerte aber im Laufe der Zeit zunehmend seine “Distanzierung” vom New Age. Mit “denen” hätte er nichts zu tun, “die anderen” seien nicht die, denen man zuhören solle. Mit diesem Bekenntnis gelang es ihm sogar, einen seiner größten Kritiker, den Texaner Alex Jones umzustimmen.

Alex Jones im Jahr 2001: “David Icke vergiftet die Aufklärung

Es ist aber überhaupt nichts Neues, dass Vertreter des New Age irgendwann einen eigenen Zweig starten und die Grundelemente weiterspinnen. Auch bei David Icke blieben bis heute sämtliche wichtigen Grundelemente der New Age-Doktrin und der Methodik intakt erhalten.

Der Plagiarismus

1995 veröffentlichte Icke sein zweites großes Buch “And the Truth Shall Set You Free”. Mir liegt die deutsche Ausgabe vor mit dem Titel “…Und die Wahrheit wird euch frei machen Teil 1” in der “aktualisierten Ausgabe fürs 21. Jahrhundert”, Auflage 2007. Wenn er zwischen 1995 und 2007 bedeutende Sinneswandlungen gehabt hätte, dann dürften die “alten” Gedanken in der aktualisierten Ausgabe von 2007 nicht mehr enthalten sein.

Die Kapitel Nummer vier, fünf und acht umfassen zusammengenommen rund 100 Seiten, ein Drittel des gesamten Buches. Sie sind nichts anderes als aufgewärmtes Material von Gary Allen und Antony Sutton über die Roundtable-Gruppen, die Finanzierung der russsichen Revolution, die amerikanischen Wurzeln der I.G. Farben, den Council on Foreign Relations, Bilderberg, die Trilaterale Komission usw.

Diese Informationen waren bereits zwei Jahrzehnte zuvor im Jahr 1972 veröffentlicht worden, in Gary Allens Bestseller-Buch “None Dare Call It Conspiracy”. Es hatte ein Vorwort von US-Kongressabgeordneten John Schmitz und es wurden weltweit fünf Millionen Exemplare verkauft. Ich habe ein Exemplar der 10. erweiterten deutschen Auflage von Alles Buch von 1990 und es findet sich keine Spur von New Age-Material darin.

Ein weiterer Autor, von dem fleißig abgeschrieben wurde, ist der Historiker Antony Sutton. Sein Buch “Wallstreet and the Bolshevik Revolution” ist von 1974. “Wall Street and the rise of Hitler” ist von 1976.

Das heißt: Als David Icke 1994 mit Robots’ Rebellion sein erstes New Age-Verschwörungsbuch veröffentlichte, gab es bereits seit über 20 Jahren seriöse, esoterikfreie Bücher auf dem internationalen Markt, die die Informationen über die Federal Reserve, Bilderberg, den Council on Foreign Relations, die Finanzierung der Sowjets und Nazis und viele verwandte Themen darlegten. David Icke schrieb in “…Und die Wahrheit wird euch frei machen” von 1995 größtenteils einfach nur Sachen ab, die andere Autoren zwei Jahrzehnte zuvor mühsam zusammengetragen hatten. Neben den 100 Seiten aufgewärmten Sutton/Allen-Materials in “…Und die Wahrheit wird euch frei machen” kommen noch weitere 32 Seiten altes Material über den Skull&Bones-Orden und ähnliche Gruppen sowie zusätzlich noch 40 Seiten altes Material über Gold, Geld, das Ölkartell und Schulden und 20 Seiten über Rotschilds und Federal Reserve. Von insgesamt 320 Seiten des Icke-Buches sind also mindestens 200 Seiten nur Aufgewärmtes und Abgeschriebenes.

Normalerweise beginnen New-Age-Verschwörungsauthoren zuerst mit dem Material von Allen und Sutton, fügen dann das Glaubensbekenntnis an. Zumindest in der deutschen Ausgabe von Ickes Buch ist es jedoch andersherum.

Die Heilslehre

Er beginnt mit einem Heilsversprechen, das er nicht halten kann. Er will “spirituelle Lösungen” aufzeigen, “die den Planeten und alle die auf ihm leben, endgültig befreien werden.” Unser Körper sei nur eine Hülle, wir nehmen Schwingungen und Energien auf, verändern diese und geben wieder Energien an unsere Umwelt ab. Positive Gedanken und Gefühle wie “Liebe” würden wie Zauberkraft die Realität erschaffen, die wir uns wünschen. Jede physische Krankheit sei nur Resultat einer “Disharmonie” der Energiewirbel. Nach dem Tod soll unsere Körper-Hülle wegfallen und dann würden unser Geist und unser Verstand “in eine andere Welt”, in andere Dimensionen wandern um sich dort “weiterzuentwickeln”. Freuen wir uns aufs Sterben!

All das was in der “aktualisierten Ausgabe fürs 21. Jahrhundert”, Auflage 2007 steht, ist klassisches New-Age-Dogma. Als Beweise zählen für David Icke subjektive Berichte über “Nahtoderfahrungen”, rituelle Schauungen, Channeling, alte religiöse Texte, New Age-Texte sowie die Halluzinationen auf psychedelischen Drogen. Ohne irgendwelche Ausbildung als Physiker liefert er eine Pseudoargumentation für den Laien-Leser, der sich zauberhafte Lösungen für seine Probleme wünscht. Es sei sowieso alles Energie, also ist Bewusstsein Energie und mit Bewusstsein erschaffe man jede Realität. Das “Gesetz der Anziehung” ist nichts weiteres als Selbstmanipulation, eine Art Eigen-Gehirnwäsche, eine Bet-Falle.

“Wenn wir daher in unserem Innern glauben, dass wir immer arm und unterdrückt sein werden, wird sich dieses Muster in unserem [Aura-] Umhang einprägen. […] Die magnetische Prägung zieht die Erfahrungen an, die dafür sorgen, dass wir tatsächlich immer arm und unterdrückt sein werden.”

Beim Beten und beim Ritual äußert der Gläubige allerhand Wünsche, die er von seinem jeweiligen Gott oder Gottheiten erfüllt haben will, im Gegenzug für die Erfüllung der Glaubensvorschriften. Bekommt der Gläubige aber nicht das was er will, benutzt er alle möglichen Erklärungsversuche um die Tatsache zu leugnen, dass sein Beten keinerlei Einfluss hat. Es müsse wohl eine “Prüfung” sein, oder man “hätte nicht richtig gebetet”, oder man müsse sich nur gedulden. Geht durch Zufall oder durch eigene bzw. fremde Leistung tatsächlich einmal ein Wunsch in Erfüllung, wird der Gläubige wieder in seinem Glauben fest bestärkt. Die Sache ist nun wieder “bewiesen”, er wurde erhört und vergisst die vorhergehenden 1000 Fehlschläge, wo seine Wünsche keine Erfüllung fanden. Studien haben gezeigt, wie Menschen und sogar Affen durch verzerrte Wahrnehmung bei der Stange gehalten werden. Was ist mit den unschuldigen Opfern von Naturkatastrophen? Laut den Esoterik-Gurus sind die selber schuld, denn sie waren auf den falschen Schwingungen…Hätten sie mal besser den Glücksstrahl in ihr Chakra gelassen!

David Icke fürchtet sich vor einer psychologischen Sicht auf die Dinge. Er hat seine hundsmiserable Kindheit einfach nie verarbeitet, sondern nur mit Esoterik übertüncht. Für Unterdrückung und Ausbeutung ist der Wille dazu notwendig. Psychisch normale Menschen haben gesunde Hemmungen, ihre Mitmenschen zu betrügen und mit Gewalt austzubeuten. Normale Menschen streben nach Glück und Stabilität. Wenn es dem anderen auch gut geht, dann kann der andere mir helfen wenn ich ein Unglück erleide. Psychopathen haben hingegen überhaupt keine Hemmungen, sondern ihr Gehirn schüttet sogar weit überdurchschnittlich Botenstoffe aus, wenn sie Pläne schmieden und die Aussicht auf einen Erfolg haben.

Icke schreibt ganze Bücher über das böse Establishment und all die Gruppen die existieren, verliert aber nie auch nur ein Wort über die psychologischen Ursachen des Bösen. Icke lehrt sogar, die Tyrannen nicht zu hassen. Völlig normale und wichtige Emotionen wie Aggression sollen laut Icke unterdrückt werden. Dies mag auf seine Kindheit zurückgehen, in der er nur das Opfer von Aggression war und er stattdessen lieber den physischen und geistigen Rückzug pflegte.

Für David zählt allein die Erleuchtung durch seine New Age-Inhalte, nur so könne man das Böse für immer und ewig bezwingen und ein Utopia schaffen.

Der hundertste Affe

Er führt als Beweis das “Syndrom des hundertsten Affen an”, das aus Dr. Lyall Watsons Buch Lifetide (1979) stammt. Es wird auch in allen möglichen anderen esoterischen Büchern und Filmen, in Internet-Diskussionen und sogar in der Alex Jones-Show immer wieder als Beweis dafür herangezogen, dass eine Idee nur ein bestimmtes Maß an Verbreitung erreichen müsse, bis plötzlich wie durch Magie alle Mitglieder der Gruppe bzw. Spezies dieses Wissen bekommen. Auch weit entfernte Gruppenmitglieder sollen ohne direkten Kontakt einen Bewusstseinssprung erleben.

Dr. Lyall Watson hatte über japanische Studien aus den 60er Jahren an Japanmakaken-Affen geschrieben. Angeblich hätten die japanischen Wissenschaftler nicht ihre ganzen Ergebnisse veröffentlicht aus Furcht, lächerlich gemacht zu werden. Watson machte es sich also zur Aufgabe, aus “Anekdoten und Folklore” den “Rest der Geschichte” zusammenzubasteln. Das einzige, das wirklich bestätigt ist, ist dass ein paar solcher Affen tatsächlich ihre Süßkartoffeln wuschen und andere sich das abguckten. Dennoch hatte sich dieses Verhalten auch nach sechs Jahren nicht magisch verbreitet. Die Behauptung, dass Affen auf Nachbarinseln einen Bewusstseinssprung erlebt und plötzlich eine neue Fähigkeit bekommen hatten, ist nichts als erfundener Nonsens. (Amundson 1985, 1987; Pössel and Amundson, 1996). Markus Pössel kontaktierte einen der führenden Forscher der japanischen Studie namens Masao Kawai, und fragte ob eine wie von Dr. Watson behauptete Verbreitung des Kartoffelwaschens aufgetreten war. Die Antwort lautete nein, es habe eine normale erwartete Verbreitung dieses Verhaltens durch Abgucken gegeben, sowie vereinzelte spontane Fälle, in denen ein weiter entferntes Tier die Sache ausprobiert habe.

Kawai erklärte, nie von Dr. Watson kontaktiert worden zu sein. Das “Syndrom” ist nur eine dumme Lüge. Das hindert aber die heutigen Esoterik-Gurus wie David Icke oder Rupert Sheldrake nicht, das “Syndrom des hundertsten Affen” immer wieder als Argument anzuführen, um das Publikum zu beeindrucken. Wollen wir wirklich unser Leben und unser Denken umkrempeln auf der Basis von erstunkenen und erlogenen Geschichten? David Icke lehrt, wie alle anderen im New Age, dass sich nur die New-Age-Lehre zu einem gewissen Maß verbreiten müsse, damit plötzlich alle Menschen einen Bewusstseinssprung machen und die Welt in ein Utopia verwandeln können.

Man ersetze Schuld und Angst durch… Schuld und Angst

In seinem “Truth-“Buch lamentiert Icke, dass wir schon von Kindesbeinen an mit Schuldgefühlen und Angst kontrolliert werden. Als Beispiele führt er an, wie Eltern mit ihren Kindern schimpfen. Es ist aber etwas völlig normales, Kindern ein gewisses Maß an der natürlichen und wichtigen Emotion namens Angst zu vermitteln. Wenn ein Kind sich unnötig in größere Gefahr begibt, dann kann man nicht nur auf der rein intellektuellen Ebene diskutieren. Genauso sind Schuldgefühle etwas Normales. Schuld und Angst eskalieren nur dann, wenn jemand eine deformierte Psyche hat. Aber über sowas will Icke ja nicht reden, da macht er einen Riesenbogen drum.

Die bösen dogmatischen “Religionen uns anderen Institutionen” auf der Welt, so Icke, kontrollieren uns mit “Schuld und Angst”. Wir müssten deshalb umschwenken auf Davids Religion der Liebe. Dummerweise versucht Icke nur eine Seite im Buch später, selbst Angst und Schuld gegen sein Publikum einzusetzen!

“Wenn wir nicht bald aus unserem geistigen Tiefschlaf erwachen, wird sich die Form einer Weltregierung […] manifestieren. […] Es ist an der Zeit, erwachsen zu werden und aufzuwachen.”

“Wenn Sie im Folgenden lesen, wir ihr Leben und das aller anderen auf diesem Planeten kontrolliert und manipuliert wird, möchte ich Sie bitten, sich stets vor Augen zu halten, dass wir alle dies selbst hervorgebracht haben.”

Auch ein paar Seiten zuvor betont Icke, wie schuld wir doch alle daran wären, dass die Welt so schlecht ist, weil wir nicht schon früher die Lehren des New Age praktiziert haben.

“Den Eliteverbund, der die Welt beherrscht […] haben wir jedoch selbst erschaffen. Daher hilft es nicht, ihm Hass und Verdammnis für all das Übel dieser Welt entgegenzuschleudern.”

Wenn wir nicht schnell alle zu Gläubigen werden, so die von David verbreitete Angst, gelingt es den Illuminati die Hölle auf Erden zu schaffen. Es geht noch im ganzen nächste Kapitel so weiter: Außerirdische unter Bezunahme auf den Hochstapler Sitchin, jede Menge Erwähnungen von Rauschdrogen, ein verlorengegangenes Paradies das wir wiedererlangen sollen, und natürlich der Hass auf diejenigen, die nicht auf den New Age-Zug aufspringen wollen:

“Das Luziferische Bewusstsein nimmt hauptsächlich zwei Formen an. […] Die eine Form will uns in der materiellen Welt festhalten, indem sie uns jegliche Vorstellung von spirituellen Welten und einem ewigen Leben auszureden versucht.”

Jetzt tut man schon das Werk des Teufels, wenn man erklärt, warum jemand wie David Icke ein Bullshit Artist ist und seine “Affen-Syndrome” keine Beweise sind. An einer anderen Stelle beklagt er die “religiösen Dogmen” in den herkömmlichen Religionen. Wenn ein New Ager allerdings die gleichen Methoden anwendet, dann sollen wir das schlucken.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Putins schmieriger NY-Times-Kommentar an das amerikanische Volk fördert seinen künstlichen Ruf

AlexBenesch

UPDATE 3: Immer noch unklar wo Flugschreiber von Malaysia Flug 17 ist

AlexBenesch

SPIEGEL TV attackiert die Montagsdemos

AlexBenesch

40 comments

Avatar
Orendel 7. Februar 2014 at 16:08

Naja, ehrlicherweise muß man sagen, daß Leute die an Reptilien glauben und daran, daß das Globale Establishment eigene Spielchen treibt, weiter sind, als Nicht-Esos, welche vor der Glotze hängen und sich debilieren laßen.

“Der Mensch ist aus krummen Holz geschnitzt.” Kant 😀
Sprich, für die meisten ist eh Hopfen und Malz verloren, egal welchen Guru sie nun anbeten, den abends aus der Glotze, in der “seriösen Talkrunde”, oder den mit den Reptos.

Reply
Avatar
Fudge 7. Februar 2014 at 16:28

Nö, ich arbeite lieber mit Leuten aus dem Mainstream, die vernünftig sind und z.B. keinen Bock mehr haben diese ganzen Steuern für Sozialisten, Hartz4 Assis und Asyl-Abschaum zu zahlen, als mit diesem ganzen Truther-Dreck der sich nur durch Halbwahrheiten und Aufhängern wie 9/11 eine Anhängerschaft abgreift, um zu persönlichem Reichtum zu gelangen.

Dieses Wissen ist nicht verboten, es wird gefördert. Da wird ein riesiger Umsatz mit gemacht und es gibt sogar staatliche Förderungen für diesen Unfug. Dieser ganze Quatsch in den alternativen Szenen, der wimmelt vernünftige Leute ab und auch der Begriff Verschwörungstheoretiker ist nicht durch Geheimdienst-Operationen in Verruf gekommen, sondern durch Spinner die Ufos und Roswell tatsächlich mit der Kennedy-Ermordung in Verbindung bringen.

Was fürchtet das Establishment? Waffen, Menschen mit Waffen. Menschen mit Waffen die diesen Staat nicht mehr finanzieren wollen!

Die haben keine Angst vor Religionen, Esoterik oder diesen ganzen Bullshit. Die nutzen das weil’s für die ein geiles Kontrollwerkzeug ist.

Reply
Avatar
Guido 7. Februar 2014 at 17:32

“Die haben keine Angst vor Religionen, Esoterik oder diesen ganzen Bullshit. Die nutzen das weil’s für die ein geiles Kontrollwerkzeug ist.”

Dasselbe gilt auch für die Religion Libertarismus, der Wissenschaft der Freiheit, wobei die Wissenschaft darin besteht, das Wort ‘Wissenschaft’ möglichst oft zu wiederholen.

Reply
Avatar
vollbremsung 7. Februar 2014 at 15:45

Zum “Syndrom der hundertsten Affen”: In diesem Zusammenhang kenne ich nur das Buch “Tipping Point” von Malcolm Gladwell: “The Tipping Point is that magic moment when an idea, trend, or social behavior crosses a threshold, tips, and spreads like wildfire.”

Das Buch ist sauber erarbeitet. Es war sehr erfolgreich, ist allgemein anerkannt und die Idee des Tipping Points wurde auf viele unterschiedliche Bereiche angewendet.

In der Startup-Szene ist dieses Phänomen ebenfalls bekannt und wird auch so bezeichnet, wenn nämlich ein (unbekanntes) neues Produkt plötzlich stark skaliert und die Verkäufe quasi eine Hockeystick-Kurve abbilden. So dümpelt es beispielsweise erst zwei Jahre mit schwachen Verkaufszahlen daher und plötzlich: schießen die Verkaufszahlen wie irre nach oben.

Das Problem: es ist sehr schwierig das Phänomen zu erzwingen. Keiner weiß letztlich genau, ob wann und warum etwas auf einmal nach oben schießt.

Nach meinem Kenntnisstand hat Alex Jones immer nur den Begriff “Tipping Point” benutzt.

Reply
Avatar
DerLangi 7. Februar 2014 at 14:24

Hallo zusammen,

kennt jemand Vera F. Birkenbihl?

Die hatte einiges Interessantes zu sagen zu Themen wie z.Bsp. Humor, Mann und Frau, Lernen und Lernprozesse etc.

möchte ich gern empfehlen, da sie nach psychologischer wie auch neurologischer aber auch einfach simpler zwischenmenschlicher Methodik verfährt.

Hier der Link zum Humor:

Birkenbihl – Humor

und zu Mann und Frau

Birkenbihl – Mann und Frau

Grüße…

Reply
Avatar
x-cube 7. Februar 2014 at 17:13

Ja ich habe einige Vorträge von Frau Birkenbihl angeschaut.
Ich fand Ihre Vorträge sehr unterhaltsam und habe einiges gelernt.

Bei youtube gibt es einige Vorträge von ihr.
Lohnt sich sehr.

Schade das sie 2011 an Krebs gestorben ist.

Reply
Avatar
Werner 7. Februar 2014 at 13:00

Hallo Leute, bei dem ganzem Bla,Bla,Bla habt ihr eines vergessen, euch mit Jesus und seiner Lehre auseinander zu setzten. Alliens hier Spinner dort, als ob das wichtig wäre. Aber ohne Jesus gibt es in kürze überhaupt kein Leben mehr. Und da ich als wahrer Christ einen unsterblichen Leib habe, wird es mir ein Vergnügen sein euch dummen Menschen nicht mehr zu sehen. Wo der Mangel herrscht seid ihr zu Hause, in meine den Mangel an Grips.
Resultat : Euer Tod in Kürze , kein ewiges Leben für Euch. Selbst Schuld sage ich nur, Jesus hätte euch retten können falls Ihr es gewollt und Jesus “gelebt” hättet. Aber Jesus ist für Euch ein noch größerer Spinner als ich. Ihr hättet nur in seinem Namen sterben müssen, denn der Himmel ist nur für Helden da. Sowas hat der ewige Gott gerne. Sterben müsst ihr ja sowieso. Bald werdet Ihr es erleben.
Der gekreuzigte Werner.

Reply
Avatar
JaneDoe 7. Februar 2014 at 15:59

“Und da ich als wahrer Christ einen unsterblichen Leib habe, wird es mir ein Vergnügen sein euch dummen Menschen nicht mehr zu sehen.”

Noch so ein “wahrer Christ”, der noch nie etwas von Güte und Nächstenliebe gehört hat.

Reply
Avatar
Ahnentreue 8. Februar 2014 at 4:01

“Und da ich als wahrer Christ einen unsterblichen Leib habe, wird es mir ein Vergnügen sein euch dummen Menschen nicht mehr zu sehen.”

Wenn dein Leib unsterblich ist, dann mußt du die Menschen in unserer Materie in alle Ewigkeit ertragen.
Ich möchte nicht wissen wie mein Leib in 1000 Jahren ausschaut.

Reply
Avatar
x-cube 7. Februar 2014 at 17:26

“Sowas hat der ewige Gott gerne.”

Welchen Gott meinst du? Es gibt ja so viele. Da kann mann schon mal durcheinander kommen.

Und noch was. Wie kann man einen toten Menschen “leben”?

Reply
Avatar
Guido 7. Februar 2014 at 12:00

So mancher Troll im libertären/voluntären Gewand beruft sich vehement auf Logik und verdreht meisterhaft die selbe.

Reply
Avatar
Freigeist 7. Februar 2014 at 12:41

Und du kommst hier her weil du nichts mit deiner Zeit anzufangen hast.

Reply
Avatar
Guido 7. Februar 2014 at 12:54

Dich habe ich gar nicht gemeint, denn das Wort ‘meisterhaft’ in meinem Satz trifft auf dich nicht zu.

Reply
Avatar
Freigeist 7. Februar 2014 at 13:06

Davon bin ich auch nicht ausgegangen, du kotzt mich einfach bloß an.

Reply
Avatar
Guido 7. Februar 2014 at 13:22

Ich denke, deine Aufgabe ist es, die Wahrheitsbewegung zu diskreditieren. Deshalb ist es wichtig, dass du ein OFFENSICHTLICHER Troll bist. Für diesen Job eignet sich allerdings jeder mindertalentierte Psychopath.

Reply
Avatar
Freigeist 7. Februar 2014 at 15:47

Sehr gut! Hört euch was an von dem gesichtslosem Niemand Guido .

Reply
Avatar
Fudge 7. Februar 2014 at 12:54

Guido würde Logik nicht mal erkennen, wen sie ihm voll eins in die Fresse schlägt.

Reply
Avatar
blechtrommler 7. Februar 2014 at 2:49

Ende 2012 bittet A. Jones nochmals ausdrücklick um Entschuldigung für seine einstmaligen Attacken auf D. Icke – “geschuldet meiner damaligen Unwissenheit – ich war so dumm, David!” Diese Video – kannst Du natürlich nicht verlinken!
http://www.youtube.com/watch?v=9HTFTq07Kxo

Aber überhaupt, A. Benesch – ohne Kultur, ohne “Allgemeinbildung”, ohne einer Ahnung von Weltgeschichte und ohne eine “Idee”, eine Vision – wird sich Dir ALLES unter entweder unter Bugs Bunny oder recentr einsortieren!

Reply
Avatar
Freigeist 7. Februar 2014 at 8:15

Here we go again, wieder diese Esoteriker von We are change for the worse. Scheiss drauf. Scheiss auf den scheiss Icke, scheiss auf Jones, i don’t give a fuck anyway.

Reply
Avatar
AlexBenesch 7. Februar 2014 at 8:17

Es steht im Artikel dass Icke mit AJ einen seiner größten Kritiker umstimmte. Hast du den Beitrag gelesen oder nru überflogen?

Reply
Avatar
blechtrommler 9. Februar 2014 at 4:15

Im “Beitrag” steht, der Icke hätte sogar Jones gebrainwashed, als Beweis der Gefährlichkeit Ickescher Dämagogie/Dummheit. Dass er 10 Jahre später explizit seinen Irtum einsieht, steht dort nicht; nun erklär mir nicht, was ich herauszulesen hab!

Reply
Avatar
edgar 6. Februar 2014 at 23:36

Icke gefällt mir immer besser, er ist jedenfalls halbwegs glaubwürdig, dass es ne NWO gibt, ist doch eine Lüge. Ich hab dafür noch keinen Beweis gesehen.

Reply
Avatar
blechtrommler 7. Februar 2014 at 1:23

Er ist viel zu gut, als das die ganzen Sparhirne es je erfassen können – und würden sie 200 werden!

Reply
Avatar
Soma 7. Februar 2014 at 2:34

Das ist doch Sarkasmus. 🙂

Reply
Avatar
blechtrommler 7. Februar 2014 at 2:50

nope!

Reply
Avatar
blechtrommler 7. Februar 2014 at 2:52

oh – ging gar nicht an mich

Reply
Avatar
Freigeist 7. Februar 2014 at 8:14

Was zum Teufel willst du hier eigentlich?

Reply
Avatar
Freeman0092 6. Februar 2014 at 20:14

Mir tun Leute die Bücher von David Ike lesen ziemlich leid…

Reply
Avatar
Mephistopheles 6. Februar 2014 at 21:53

Warum? Hast du etwa seine Bücher gelesen oder lebst du von diskreditierenden Meinungen?

Reply
Avatar
Mephistopheles 6. Februar 2014 at 23:53

Deine Lebenszeit wird zum gößten Teil mit Tätigkeiten ausgefüllt, die den Wohlstand der obersten 10000 ermöglichen. Aber du stehst im Bewusstsein deine Zeit sinnvoll zu verbringen. 70% der Genome des Menschen sind inaktiv und daher werden es die meisten Menschen niemals begreifen, in welcher Welt sie leben. Eine höhere Gewalt hat sie quasi in einen Halbschlaf versetzt und man kann deshalb nicht zwingend von mangelnder Intelligenz sprechen. Selbst die Autoren der dümmsten Beiträge hier werden unter günstigeren Umständen vielleicht die Genies der heutigen Zeit in Zukunft überragen können. Damit muß man rechnen!

Aber du kennst die Gesetze, dass Mord verboten ist. Hat Moses nicht auf seine Tafeln geschrieben, „du darfst nicht töten“ und warum glauben die Menschen, dass ihre (politischen) Führer bei Konflikten nur die Lösung des Krieges und des Mordes kennen? Das sind gebildete Menschen, die bessere Schulen besucht haben als wir! Habe ich nicht alle meine Auseinandersetzungen friedlich beilegen können oder liegen in meinen Garten die Leichen meiner Opfer? Würde ich mir den Frieden nicht etwas kosten lassen und ebenfalls auch die Gegenseite? Gibt es keine Lösung aus der alle mit Gewinn gehen könnten? Begehe ich einen kleinen Fehler, wenn ich das Nachbarland oder ein Land in weiter ferne mit Bomben bewerfe, obwohl von denen nichts droht, was man nicht friedlich aus der Welt schaffen könnte. Warum akzeptierst du dieses Abschlachten oder beteiligst dich nicht daran? Die Moral mit der Politik gemacht wird ist der Moral der Völker um 180° phasenverschoben. Denen ist es völlig egal, ob wir sie als Mörder betrachten und sie kommen damit durch. Machen sie das freiwillig oder gibt es eine geheime Kraft, die mit dem Fundament des Lebens gegen alle Moral wirkt? Und wer würde diese Kraft skrupellos einsetzen wollen?

Reply
Avatar
Porno Pommes 7. Februar 2014 at 9:47

Du glaubst echt das 70% des Genoms inaktiv sind?
Die useless-junk Theorie ist schon längst widerlegt. Nur geringe DNA Fehler führen zu verherrenden Miss- und Fehlbildungen.
Ist genauso wie die Theorie das der Großteil unseres Hirnes eigentlich garnicht benutzt wird. Dabei sieht man, dass schon kleine Hirnverletzungen zu großen mentalen Schäden führen.

Und nochmal zu Icke:

Was ist wahrscheinlicher: Echsen-Aliens die seit Jahrtausenden die Menschen kontrollieren und deren Blut trinken oder Menschen mit psychopathischen Störungen die überall auftreten können? Überlegt doch mal für was wir echte Beweise haben…
Da muss man Ickes Bücher gar nicht gelesen haben um das zu beantworten. Aber wie immer ist die Wahrheit halt langweilig und trivial, genügt den Erleuchteten in ihrer Profanität natürlich nicht.

Reply
Avatar
Mephistopheles 7. Februar 2014 at 11:04

Du findest ja nicht einmal den 216° (bzw. 144°) Winkel im Pentagram. Wie willst du dann eine wissenschaftliche Abhandlung verstehen können? Wenn die Verantwortung über andere Menschen in deine Hände gegeben wird, dann untersuchst du das an Hasen, weil du anscheinend denkst, dass Hasen und Menschen biologisch gleichartig sind. Es sollte dir klar sein, dass man dich schnell beseitigen will, weil du gar nicht erfassen kannst, wie deine Mitmenschen unter deinen „Geistesgaben“ leiden.

Es gibt Menschen, die man eine Hälfte des Gehirns entnommen hat und die nach einer gewissen Zeit studieren konnten. Sie hatten natürlich auf der einen Seite ein Glasauge aber die Neuronen haben neue Verknüpfungen hergestellt und die Funktionen der fehlenden Zellen ersetzt (das Auge natürlich nicht). Wenn jemand aber beispielsweise Quecksilber in sein Gehirn bekommt, dann hat er er Störquelle in seinem Hirn und muß mit Beeinträchtigungen seines geistigen Lebens und die der Seele leben. Etwas was nur ruht ist kein Fehler und ein Mensch der schläft ist nicht krank.

Reply
Avatar
antifa ist profa 6. Februar 2014 at 15:07

ist teil 4 nicht eine Zusammenfassung von 1+2?

Reply
Avatar
Detlev Eig 6. Februar 2014 at 14:23

Recentr heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix!

Reply
Avatar
JaneDoe 6. Februar 2014 at 19:29

Willst du deine Paranoia nicht mal langsam behandeln lassen?

…aber irgendwie süß, dass du so oft an mich denken mußt. :*

Reply
Avatar
JaneDoe 7. Februar 2014 at 10:35

Du merkst auch gar nichts.

Reply
Avatar
Fudge 7. Februar 2014 at 10:39

Okay, ich versuch’s noch mal..

Lieber Benjamin,

“Bill Hicks” = keine Ahnung

“JaneDoe” = Rasta/Dante

*flies away*

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz