pdv-logo-new

Die libertäre Partei der Vernunft fordert Unterstützer auf, 4000 Unterschriften zu sammeln für die Zulassung zur Europawahl am 25. Mai 2014:

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen. Lassen Sie bitte auch Familie, Freunde und Arbeitskollegen unterschreiben. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

1. Formular herunterladen
2. Formular ausfüllen und unterschreiben
3. Idealerweise können Sie das Formular bei Ihrer Meldebehörde bestätigen lassen
4. Formular an die Partei der Vernunft schicken
AnschriftPartei der Vernunft
Bundesgeschäftsstelle
Postfach 1151
78245 Hilzingen

Wir helfen Ihnen gerne!

Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen des Formulars benötigen, weitere Fragen haben oder wir etwas anderes für Sie tun können, wenden Sie sich bitte an Herrn Roßmanith unter 0152 5403 4785 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: [email protected]

 

Häufige Fragen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Unterstützerunterschrift zu leisten?
Unterschreiben darf jeder Wahlberechtigte, der das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat. Auch Unionsbürger dürfen unterschreiben, müssen aber zusätzlich weitere Dokumente ausfüllen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Herrn Roßmanith unter 0152 5403 4785 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: [email protected]

Muss ich Mitglied der Partei der Vernunft sein, um eine Unterstützungsunterschrift zu leisten?
Nein, aber wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Ich bin Mitglied einer anderen Partei, würde aber trotzdem die Partei der Vernunft durch meine Unterschrift unterstützen wollen. Darf ich das?
Selbstverständlich können Sie uns auch unterstützen, wenn Sie Mitglied in einer anderen Partei sind.

Kann ich auch für eine weitere Partei unterschreiben?
Nein, Sie dürfen pro Wahl nur eine Partei unterstützen.

Gehe ich irgendwelche Verpflichtungen ein, wenn ich eine Unterstützungsunterschrift leiste? Werde ich mit meiner Unterschrift Mitglied der Partei?
Nein, es sind keinerlei Verpflichtungen daran gebunden. Mit der Unterschrift erklären Sie nicht, dass Sie die Ziele der Partei der Vernunft unterstützen, sondern lediglich, dass Sie die Möglichkeit der Wahlteilnahme befürworten.

Darf ich das Formular auch per E-Mail oder Fax schicken?
Nein, wir benötigen das Originalformular.

Was passiert mit meinen Daten?
Sie erhalten von uns keine Werbung oder unerwünschte Post. Die Unterstützungsunterschriften werden streng vertraulich behandelt und gehen nur an den Bundeswahlleiter. Die Formulare werden sicher verwahrt und transportiert. Nach der Übergabe gelten die gesetzlich vorgesehenen Regeln.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Wolodymyr Selenskyj und Rudy Giuliani stürzen Trump – oder Trump sich selbst, weil er keine Lust mehr hat

AlexBenesch

Antifa will Bilderberg-Protest in Dresden übernehmen

AlexBenesch

Der Newsblitz am 5.9.14

AlexBenesch

23 comments

Avatar
V8?V12! 16. Februar 2014 at 18:10

Zunächst mal sollte man klären, was es mit Janichs Behauptungen über seine ehemalige Partei aussieht.

Weitere Parteien mit Vettern-Wirtschaft braucht niemand.
Überhaupt, wie lange soll es dauern, bis die mal relevant wird.

Die Wahl einer vielleicht weniger perfekt passenden Partei, die aber immerhin ein paar Aussichten zu haben scheint, ist viel vernünftiger..
Über die Zukunft der AfD wird wohl in diesem Jahr entschieden.

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 18:33

Ich habe nichts übern Gauckler geschrieben, nur über seine Rede, die in einer Radiosendung verwurstet wurde! Hier der link
http://www.deutschlandradiokultur.de/podcast-2254.1041.de.podcast.xml
Zur Sendung “Staat und Freiheit- Neoliberalismus” gehen.
Mich interessiert eben wie “die Mitte der Gesellschaft” der Bildungsbürgerpöbel eben darüber denkt. Einer labert da sogar von den Bilderbergern, aber alle Anrufer fordern natürlich zur Lösung unserer Probleme wieder “mehr Staat” mehr Regulierung” “mehr Soziale Gerechtigkeit” etc.
Einer hört sich an wie der Kohl.
Ist echt interessant die Sendung!

Reply
Avatar
Fudge 1. Februar 2014 at 17:59

Ich werde mit Sicherheit nicht den mittellosen Sektenführer Janich unterstützen. Der Vorstand hätte sich von Janich schnell genug trennen und distanzieren sollen, doch stattdessen machen sie auf der PDV Website Werbung für den hirnlosen Plan M.

Für mich gestorben.

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 18:34

Wer liest denn hier sein Buch?

Reply
Avatar
bernd schneider 2. Februar 2014 at 0:52

Der Jerome Boateng glaube ich.

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 17:41

Alex stellt mich unter Moderation? 🙁
Interessant, aber die Trolle können machen was sie wollen!?
Interessant!

Reply
Avatar
AlexBenesch 1. Februar 2014 at 18:39

Ab 2 Links ist ein Post automatisch in Moderation!

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 20:21

Na, mein link interessiert wohl eh keinen 🙁
Obwohl sich Gesellschaftsforscher wohl bei so was die Finger lecken, was der gemeine Mittelschichtspöbel denkt!

Reply
Avatar
bernd schneider 2. Februar 2014 at 0:51

Alles Pöbel alles Mist solange du kein Ingo bist!

Reply
Avatar
Ingo 2. Februar 2014 at 10:04

SCHNEIDER
Auf der Straße fragen sie dich
“wo sind deine Kleider”
und du weinst wieder jämmerlich

Reply
Avatar
bernd schneider 2. Februar 2014 at 12:37

Bingo
Ingo

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 17:40

Hey, bei “Radio Kultur” gibt es so eine Sendung “2254” die ich manchmal höre, um zu wissen was der “Bildungsbürger”Pöbel über verschiedene Sachen denkt.
Bei diesen Thema hier http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2014/01/19/drk_20140119_0105_04169fe9.mp3 ging es um den “Neoliberalismus” weil der Gauckler vor Wochen in seiner “Rede” das mal angesprochen hat. Jedenfalls ist das schon interessant, wie die Leute immer wieder mit den gleichen Ressentiments reagieren und zur Lösung des Problems “Kapitalismus” natürlich wieder mehr Staat, mehr “Soziale Gerechtigkeit” fordern. Einer dieser Typen palavert sogar von den Bilderbergern (fast lustig das anzuhören) und fordert zur Lösung natürlich wieder “bessere Politiker” “mehr Staatsregulierung” etc. der nächste hört sich an wie der Kohl und labert natürlich auch wieder von “Umverteilung” und “mehr Staat”
Hört es euch mal an, ist ganz interessant, wie die Leute “aus der Mitte” eben so denken!
Hier der link zu anderen Sendungen davon:
http://www.deutschlandradiokultur.de/podcast-2254.1041.de.podcast.xml
“viel Spaß”

Reply
Avatar
Wahnuel 1. Februar 2014 at 15:49

Meins auch und meine Kumpels werd ich auch rumkriegen…

Reply
Avatar
bernd schneider 1. Februar 2014 at 13:09

Bischen spät jetzt erst zu sammeln, das wird nichts mehr.
Kenne mich mit der Materie aus…

Reply
Avatar
asdf 1. Februar 2014 at 13:31

die sammeln nicht erst jetzt, sondern schon seit weit vor weihnachten…. aber gut, dass du dich mit der Materie auskennst NICHT.

Reply
Avatar
asdf 1. Februar 2014 at 13:34

oder seit januar. ich bin grad zu faul es rauszusuchen. wenn etwas ziemlich spät dran ist, dann dieser artikel auf dieser website. auf der anderen seite hat alex schon zig mal in der sendung und seinen artikeln dazu aufgerufen die pdv zu unterstützen.

Reply
Avatar
bernd schneider 2. Februar 2014 at 0:55

Seid wann sammeln sie denn jetzt?
Zu faul rauszusuchen ab wann sie gesammelt haben?!
Das klappt bestimmt mit den 4000 Unterschriften wenn alle so reinhauen wie du!

Reply
Avatar
Tiebreaker 1. Februar 2014 at 12:46

Zu handeln ist besser als jegliches Geschwätz!

Selten sind die schlausten Menschen zu Rum, Reichtum, Macht gekommen. Es sind die handelnden.

Ich kenne viele die haben noch nicht einmal eine Hauptschulabschluss. Sie sind nicht intelligent.
Sie machen aber was aus ihrer Zeit. Sie sind fleißig und zielstrebig. Sie handeln!

Also hört endlich auf immer nur zu jammern wie kleine Kinder.

Wir müssen jede Chance nutzen die wir haben.

Handeln und nicht die Zeit damit verschwenden sinnlose Diskussionen zu führen.

@Ingo ich habe den Eindruck das du resigniert hast.
Reflektiere dich selbst und wenn du zu deiner ganzen Kritik auch einen besseren Vorschlag hast dann sag ihn uns.
Nur Kritik üben ohne Vorschlag hilft nicht.
Reden können so viele, handeln die wenigen.

Schaut euch Alex an was er aufgebaut hat und aufbaut.
Das wäre nicht passiert wenn er seine Zeit mit sinnfreiem Gerede vertan hätte!

Grüße,

Tiebreaker

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 12:11

Deutschland/Europa hat keine Zeit mehr für “ist das nicht schon mal was”!
Außerdem stehen viele Parteien auf den Zetteln, deswegen lernt man diese noch lange nicht kennen!

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 10:17

Und was soll das bringen die Europawahl? Darf die PDV dann irgendwo “mitdiskutieren”? Kann die PDV dann jemanden auf die Finger hauen? Kann sie dann irgendwo ein Veto einlegen? Krokodils tränen vergießen? Was hab ich denn davon?

Reply
Avatar
asdf 1. Februar 2014 at 10:37

die partei wird einem größeren publikum bekannt, wenn sie auf dem wahlzettel steht? ist das nicht schon mal etwas? besser als hier die comments zuzuflamen ists auf jedenfall.

Reply
Avatar
Ingo 1. Februar 2014 at 18:35

Na gut! Wer hat denn eine “Flyerdruckmaschiene”?

Reply
Avatar
bernd schneider 2. Februar 2014 at 1:01

Mecker hier nicht rum, stell lieber noch ein paar interessante Links ein für`s Bildungsbürgertum.
Los schnell hopp hopp!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz