putin-amt-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Die feindliche Übernahme wird mit heroischen Worten vorbereitet

Sie drängen sich überall hinein – und wollen uns mit ihren heroischen Worten an Moskau ausliefern. Die Propagandisten tarnen sich als weltrettende Gutmenschen in Medien und Politik und sie haben ständig neue Ideen, um ihre Widersprüche wegzuerklären. Ein Beispiel ist die seltsame LaRouche-Gruppe, deren trotzkistischer Urvater ab 1994 regelmäßig Russland besuchte und sogar in der konservativen Alex-Jones-Show vor einem Millionenpublikum auftreten darf. Das ehemalige La Rouche-Mitglied Webster Tarpley ist interessanterweise seit einem Jahr nicht mehr dort zu Gast gewesen.

In Deutschland versucht sich der LaRouche-Ableger namens “Schiller Institut” den Anstrich von Seriösität zu geben und propagiert die Ideologie von Russen wie Igor Panarin, der eine Super-Union fordert aus EU und Russland, also genau das was hinter den Kulissen längst vorbereitet wird. Bei dem Rothschild-Manager und gleichzeitigem Honorarkonsul für Russland, Dr. Klaus Mangold, gab es bereits im Zusammenhang mit russischen Oligarchen Durchsuchungen durch die Staatsanwaltschaft. Im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft verbreitet Mangold die Forderungen Putins nach u.a. einem Wegfall der Visumspflicht für Russen, die in die EU reisen möchten, eines der letzten Hindernisse für eine feindliche Übernahme.

Der ehemalige KGB-Analyst Igor Panarin betreibt eine ausgeklügelte Gehirnwäsche mit seinem Publikum und erinnert damit frappierend an all die anderen Propagandisten wie Webster Tarpley. Sämtliche Kritik an Stalin (!) oder Putin sei automatisch Teil einer Verschwörung der angloamerikanischen elitären Kreise um die City of London und den Council on Foreign Relations:

Man sollte darauf hinweisen, daß bei der Operation Anti-Putin im Grunde die gleichen Lügen und Desinformations-Mittel und -Techniken zum Einsatz kommen, wie schon in der Operation Anti-Stalin. Der Unterschied besteht darin, daß es heute weiter entwickelte Massenkommunikationsmittel gibt, wie das Internet, globales Fernsehen, soziale Netzwerke, Netzwerke von Nichtregierungsorganisationen und Blogger, die durch Fördergelder finanziert werden.

Die historischen Rückgriffe Panarins sind clevere Manipulationen:

Erinnern wir uns, daß von London aus die Ermordung von drei russischen Zaren organisiert wurde: Zar Paul 1801, Zar Alexander II 1881 und Nikolaus II 1918. Am 20. Februar dieses Jahres erklärte ich deshalb beim 1. Internationalen Medienforum über die Vierte Gewalt in Straßburg erstmals, daß London Rußlands Feind ist – sein einziger historischer Feind.

Das zaristische Russland war ein krummer Machtspieler wie jeder andere auch: Rückständig, diktatorisch und angeführt von gierigen, leichtgläubigen Aristokraten. Es ließ sich naiv im ersten Weltkrieg gegen Deutschland einbinden in der Hoffnung, hinterher mit England und Frankreich die Beute zu teilen. Ohne ihre britischen und amerikanischen Partner hätten anschließend die Bolschewisten niemals die Zaren stürzen und das Sowjetreich etablieren können. Auch unter Stalin, der fast alle ursprünglichen Revoluzzer-Brüder beseitigt hatte, gingen die Technologietransfers aus dem Westen unverändert weiter und das ineffektive System UdSSR konnte mächtig rüsten. Wenn die westliche Elite beabsichtigt hätte, hätte man die junge Bolschewistenherrschaft frühzeitig zerquetscht und erstickt.

Stattdessen sollen wir uns heute von den modernen Politsektierern Figuren wie Stalin, Putin und die Zaren als ruhmreiche Ritter gegen London und Washington anpreisen lassen. Den Deutschen tischt man heute längst vergangene historische Begebenheiten auf, wie die Hilfe der Zaren Russlands an das Deutsch Reich, um den Deutschen heute zu suggerieren, dass die direkten Nachfolger der Sowjets dabei helfen würden, Deutschland von dem angloamerikanischen Establishment zu befreien. Ausgerechnet die konservativen deutschen Erben des alten Preußens erhoffen sich heute die Rückkehr zu Glanz und Gloria mit Hilfe der russischen Machthaber, deren direkte Vorfahren Preußen vernichtet und die DDR auf deutschem Boden etabliert hatten! Genauso hoffen die Kinder und Enkel der deutschen Soldaten an der Ostfront im zweiten Weltkrieg heute, dass sie dank Russland bessere Zeiten erleben werden. Verkehrter geht es nicht mehr. Gerade WallStreet und die City of London pumpten Geld in Hitler und die NSDAP, damit Preußen und alle Reste der alten Militärs und Aristokraten unter die Kontrolle der Nazis fallen würden. Gleichzeitig pumpten WallStreet und die City of London Geld in die Sowjetunion unter Stalin, damit jener letztendlich Deutschland vom Osten aus bezwingen und halbieren würde.

Es durfte damals kein freies, souveränes Deutschland geben und heute sollen wir uns entscheiden zwischen Pest und Cholera, zwischen angloamerikanischem Establishment und Russland.

Die Absicht, die hinter all der cleveren Propaganda steckt, ist eindeutig: Moskau will sich die unzufriedenen Menschen im Westen zunutze machen, man infiltriert und beeinflusst Medien, Politik und Oppositionsgruppen. Wer dieser Politsekte widerspricht, wird automatisch verleumdet als Handlanger der CIA oder des CFR. Man hält die ganze Diskussion auf der ideologisch-historischen Ebene und biegt sich alles zurecht, wie es den Machtinteressen dient. Was man tunlichst vermeidet, ist die ponerologische Ebene: Die Betrachtung, inwieweit Gruppen von psychisch abartigen Individuen und Prozessen dominiert werden. Keiner richtig mächtigen Gruppe auf der Welt geht es wirklich um die großen Worte wie Recht und Freiheit. Was wir vorfinden, sind manipulative Psychopathen die die Sprache der Moral verwenden, wie es ihnen in die Agenda passt.

Putin ist ein Klon von den beiden amerikanischen Bush-Präsidenten: Ex-Geheimdienstchefs, durch Terror unter falscher Flagge Staatsmacht an sich gerissen, reich geworden durch krumme Deals mit Öl bzw. Gas, Schauspieler die den harten Mann und den Cowboy vor den Kameras mimen. Putins Vater war bei der Geheimpolizei, der Großvater väterlicherseits war Koch für Lenin und Stalin, ansonsten ist die Familienhistorie ein Geheimnis. Die russische Oligarchen-Brüder sind genau das, was das westliche Establishment haben will: Inkompetente Diktatoren, die keine ernstzunehmende Wirtschaft ermöglichen und einzig als hochgerüsteter Feind taugen.

Alles ist die Sekte

Knallharte, eiskalte Kommunisten schaffen zahlreiche neue, harmlos wirkende Frontorganisationen, die die Propaganda verbreiten und neue Rekruten anwerben. Man holt sich die Unzufriedenen, NATO-Kritischen und Halbgebildeten. Den Rekruten gegenüber wird die eigentliche menschenverachtende Doktrin und die inneren Schichten der Sekte verborgen. Die Bedeutung des Führers wird zunächst heruntergespielt. Dringt man tiefer hinein, ist er der Messias. Die Sektierer treten auf als Kriegsgegner, Antiimperialisten, Antikapitalisten, Verteidiger der Moslems in Europa, Blogger, Verleger, Politiker und Entertainer.

Die Welt ist bedrohlich und ausbeuterisch, die Sekte sei der Ausweg. Leute im Westen bekommen von ihren eigenen Regierungen – bildlich gesprochen – die Folterwerkzeuge gezeigt: Internierungslager, Hightech-Überwachung überall, Verarmung durch Schuldenberge. Man sehnt sich nach einem starken Beschützer, jemandem mit militärischer und politischer Macht. Als dieser vermeintliche Beschützer wird ausgerechnet Ex-KGB-Chef Putin angepriesen; was er verlangt ist Antikapitalismus und Unterwerfung. Dieser gigantische Schwindel ist die de facto Strategie, mit der die nichtangepassten, kritischeren Menschen im Westen dazu gebracht werden sollen, erneut Tyrannei über Freiheit und einen neuen Beherrscher zu wählen.

Die Allianz

Der Russland-Kenner Jeff Nyquist berichtete über eine Diskussion auf der Webseite des Inter-American Institute zwischen dem einflussreichen russischen Geopolitik-Strategen Aleksandr Dugin und dem brasilianischen Philosophen Olavo de Carvalho. Dugins Ansichten zufolge repräsentiere Russland den glorreichen Kollektivismus, im scharfen Gegensatz zu dem Individualismus im Westen. Ein Eurasischer Commonwealth unter Kontrolle Moskaus, quasi das Schlucken der EU durch Russland, könne den Siegeszug über das angelsächsische Imperium ermöglichen.

Nicht nur sollen die Chinesen und radikalen Moslems dieser Allianz hinzugefügt werden, sondern auch die unzufriedenen und drangsalierten Konservativen und Traditionalisten im Westen sollen dabei helfen. Man reicht auch den Rechtskonservativen die Hand und will sie in das antikapitalistische Russland-Lager ziehen.

Aleksandr Gelyevich Dugin gilt als einer der vehementesten Verfechter eines Eurasischen Imperiums und hat enge Verbindungen zum russischen Militär und dem Kremlin. Die Abteilung Ahnenerbe der deutschen Waffen-SS bezeichnete er als “intellektuelle Oase innerhalb des Nationalsozialistischen Regimes” und die Diktaturen von Stalin und den Zaren bekommen regelmäßig großes Lob. Dugin werden gute Kontakte nachgesagt zu den ehemaligen KGB-Chefs Primakow und Putin.

KGB-TV mit Estulin, Tarpley, Assange

Der staatliche Propagandasender Russia Today, der insbesondere in den USA und in Europa ein erhebliches Publikum erreicht, scheint exakt der Strategie zu folgen die Dugin und Panarin bewerben: Die Programminhalte teilen sich auf in a) Werbung für das System Putin und b) Herumreiten auf Korruption und Rechtsbrüchen der NATO-Staaten. Einen schrägen Coup landete der Sender mit Wikileaks-Blender Julian Assange, dem narzisstischen Selbstdarsteller. Das dröge Programm mit dem uncharismatischen Polit-Laien und mutmaßlichen Frauenvergewaltiger vergraulte schnell die Zuschauer.

Daniel Estulin, gefeierter Autor von Bilderberg-Enthüllungsbüchern, die größtenteils auf dem Material anderer basieren, hat nun eine Sendung auf der spanisch-sprachigen Version von RT namens “Desde la sombra”. Er sei 1980 aus der Sowjetunion geworfen worden mit seinem Vater, der wegen seinem Dissidententum vom KGB gefoltert worden wäre. Der Großvater, sei ein KGB-Agent vom Rang eines Colonel gewesen und hätte unter anderem im Bereich Gegenspionage gearbeitet.

In seinem Buch “Schattenmeister” spricht er über die massiven Geldabflüsse in den Westen ab 1989 und die “Ausbeutung” und “Zerstörung” Russlands durch die West-Banken, liefert jedoch seltsamerweise nur das halbe Bild. Gerade im Westen ließ sich ja gestohlenes Volksvermögen durch die KPdSU-Kader gewinnbringend anlegen zum Schaden von gewöhnlichen Bürgern, Sparern und Investoren. Mit dem Einverständnis der Gangster Im Westen ließen sich dreckige Gelder in die normale Wirtschaft pumpen um Firmen und Industriezweige zu kaufen. Das hält bis heute an. Estulin versucht jedoch durch Auslassungen in seinen Schilderungen den falschen Eindruck zu erwecken, als hätte sich mit Putin etwas daran geändert. Die Oligarchen bunkern viel Vermögen ohne Bedenken in der Schweiz und in Europa, weil sie wissen dass Europa in naher Zukunft an Russland angegliedert werden wird. Ein typisches Zitat aus Schattenmeister ist folgendes:

“Wundert es da, dass das russische Volk die strenge Autokratie eines Nationalisten wie Wladimir Putin als Wendung zum Besseren betrachtet?”

Einer der RT-Korrespondenten, der Historiker und Journalist Webster Griffin Tarpley, machte sich einst nach dem Misserfolg der sozialistischen Studentenbewegungen in den USA nach Europa rüber, genauer gesagt in das Herz des Eurokommunismus, Italien. Die kommunistische Partei hatte dort zu ihrer Hochzeit 1,5 Millionen Mitglieder. Später wurde er Mitglied in der trotzkistischen LaRouche-Bewegung. Tarpley versucht bei jeder sich bietenden Gelegenheit, das amerikanischen Publikum für Wladimir Putin und den Sozialismus zu begeistern. Gibt es irgendwo etwas aufzudecken über finstere NATO-Machenschaften, Tarpley ist an vorderster Front. Gibt es etwas aufzudecken über Putin oder verdeckte russische Kriegsführung, ist Tarpley nirgendwo zu sehen.

Wenn in Russland wieder einmal eine Bombe hochgeht, richtet er den anschuldigenden Finger auf die westlichen Dienste, nicht auf Putins eigene Sicherheitskräfte. Putin würde seltsamerweise nicht davon profitieren. Knallt es im Westen, waren es selbstverständlich westliche Behörden weil es der westlichen Obrigkeit nützt. Als häufiger Gast in der Alex Jones Show fügt er sich gekonnt ins Programm ein wenn es darum geht, den angelsächsischen Teil des NWO-Totalitarismus zu verdammen. Dies bringt ihm Sympathiepunkte und Glaubwürdigkeit  ein die er dringend braucht, um seine anderen Inhalte mit hineinzumischen. Als blühender Sozialist muss er wohl vom Großteil des Publikums von Alex Jones das gleiche halten wie von seinem Intimfeind Ron Paul: Hinterwäldlerisch, rechts, reaktionär und dumm. Nichtsdestotrotz versucht er eine Hörerschaft, die die amerikanische Verfassung und das Freiheitsprinzip schätzt, davon zu überzeugen dass ausgerechnet der Sozialismus irgendwie eine amerikanische Tradition sei, und dass der Verräter der amerikanischen Revolution und Establishment-Merkantilist Alexander Hamilton diesem amerikanischen Sozialismus irgendwie Legitimität verleihen würde.

Es wirkt wie in der stinkenden KGB-Küche zusammengerührter Brei, aber er versucht es trotzdem. Grundlegende Freiheiten wie in der Verfassung festgelegt, darunter auch wirtschaftliche Freiheit, versucht er als moderne Verschwörung von Rockefeller und Co. zu verdammen, die mit Hilfe der zwei österreichischen Akademiker Mises und Hayek und später mit dem liberalen Ron Paul verbreitet worden sei. Eine klare Verdrehung von Tatsachen: Echten Freihandel bezeichnet Tarpley als gleichbedeutend mit dem alten britischen, diktatorischen Kolonialsystem, obwohl das britische Königshaus restlos alles kontrollierte und selbstverständlich überall Zwang ausübte. Es war vorgeschrieben wer was wie wo für was zu leisten oder zu kaufen hatte. Alexander Hamilton, der einfach den britischen Kolonial-Merkantilismus, also die zentralistische Planwirtschaft kopieren wollte, bekommt das Lob und das Gütesiegel von Tarpley.

Der Akademiker will beeindrucken mit dem fachmännisch klingenden Aufzählen von Namen und Daten, damit das Publikum nicht merkt, wie er plötzlich zur plumpen Manipulation übergeht und die Definition von Liberalismus verkürzt. Aus “alles ist erlaubt, solange man keinem Dritten schadet”, wird einfach “alles ist erlaubt”. Defintionen verfälschen und mit diesen dann argumentieren würde man keinem Erstsemester-Studenten durchgehen lassen, geschweige denn einem “Dr. Tarpley” mit Abschlüssen von Eliteuniversitäten.

Im Gegensatz zu Webster Tarpley und Aleksandr Gelyevich Dugin zeigt der eingangs erwähnte brasilianische Philosoph Carvalho auf, dass die Globalisten-Elite “kein Feind von Russland, China und den islamischen Ländern ist”, sondern ein Kollaborateur mit der Absicht, die “Souveränität […] und die Wirtschaft der Vereinigten Staaten zu zerstören.”

Bilderberg, die Trilateralen und der CFR sind selbst Sozialisten, Planwirtschaftler. Die russischen Experten für psychologische Kriegsführung wissen, dass die amerikanischen Patrioten sich nach einem starken Beschützer mit politischer und militärischer Macht sehnen, also präsentiert man ihnen Putin als eben diesen Beschützer.

Sowohl Putin als auch deutsche Politiker und Insider bereiten seit langem die Fusion vor aus der Russischen Union und der Europäischen Union. Das geflissentliche Wegschauen im Hinblick auf die steigende Abhängigkeit Europas von russischem Gas und auf die wirtschaftliche Kriegsführung Russlands fügt sich in diese Planung ein.

Ein gewichtiger Teil der “Opposition” gegen die Neue Weltordnung im Westen ist streng sozialistisch, pro Putin und meist noch stark beeinflusst von Esoterikzirkeln mit euro-russischen Wurzeln, die sich zurückverfolgen lassen bis Helena Blavatzky, welche mit ihrer Sektiererei Vorbereitungsarbeit leistete für die WallStreet-finanzierte Revolution in Russland.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die in Brüssel geborene Ursula von der Leyen stammt aus erleuchteten Kreisen und kann sogar KANZLERIN werden

AlexBenesch

Neue rechte Partei und Abspaltung von AfD: “Deutsche Patrioten”

AlexBenesch

Recentr TV (22.05.14) Der Geldkrieg und die Illuminati-Geheimfonds – MP3 gefixt

AlexBenesch

74 comments

Avatar
Alexander Gottwald 29. Mai 2014 at 21:29

Putin ist mit Sicherheit eine NWO-Marionette… in meinem Interview mit der russischen Philosophin Irene Caesar spricht sie über seine Vergangenheit (?) als MI6-Doppelagent, über seine Beziehungen zum Zionismus, zu Pädophilie und anderen Verbrechen…

Habe mich dieses Jahr schon in zwei Internetkonferenzen mit Putin-freundlichen Esoterikern unbeliebt gemacht, indem ich es wagte Putin kritisch zu betrachten… ich frage mich immer, wie man das fertig bringt, einerseits zu sehen, wie sehr Obama ein Produkt der NWO ist, aber zugleich Putin zu idealisieren, wie das in bestimmten Kreisen – z.B. rund um die “Montagsdemos” in der BRD – gehandhabt wird…

http://alexandergottwald.com/855/wacht-auf-oder-geht-zugrunde-interview-russische-philosophin-irene-caesar-nwo-putin-3-weltkrieg-und-loesung/

Reply
Avatar
Alexander Hamilton 5. Dezember 2013 at 9:46

Die Sache auf die sich Herr Benesch bezieht kann man hier ansehen.Hätte er doch nur ernsthaft weiter studiert dann könnte er sich mit richtigen Historikern wie Tarpley messen.Es ist schon peinlich wenn die Russen Lincoln zu Hilfe kamen.Benesch kommt wie üblich auf Seiten der Feinden der amerikanischen Republik aus dem Gebüsch, der Mormonen Sekte John Birch Society.

http://www.c-spanvideo.org/program/SCivil

Reply
Avatar
mmm999 7. Dezember 2013 at 11:30

„DU BEKOMMST IM LEBEN NICHTS GESCHENKT…“

Alles im Leben bekommst Du geschenkt, wie das Leben selbst, als auch die Kraft, etwas zu erreichen. Überall, wo Du dich gegen deinen Willen abrackern musst, das läßt Du lieber und vergeudest dein Leben nicht daran.

„selbst Familienmitglieder wollen irgendwann etwas zurückhaben“

Familienmitglieder (z.B. Eltern), die etwas zurück haben wollen, machen ihre Kinder nicht nur psychisch krank, sondern lassen die späteren Generationen absterben, denn das, was die Eltern an die Kinder abgeben, geben die Kinder an die Enkel weiter (psychologisch „der goldene Ball“, der immer weiter läuft, weiterlaufen muss…)

„LEISTE FÜHRERN WIDERSTAND (wohlgemerkt Führern, keinen Autoritäten…“

Solange Du also von ihm lernst, ist er eine Autorität, hast Du ausgelernt bzw. kennst da Thema, ist derjenige ein Führer. Das Chaos ist vorprogrammiert.

„Libertäre wissen, dass man leisten muss UND man die Herrscher kritisieren sollte“

Das ständige Kritisieren ist den Sklaven eigen (Aesop), der Tätige tut was…

„Sich etwas aufbauen und Tyrannen abmurxen…“

…geht nur solange, bis Du selber zu einem Tyrannen ernannt wirst =)

Reply
Avatar
mmm999 7. Dezember 2013 at 12:29

Dieses „Geben und Nehmen“ läßt sich nicht in Einheiten, auch nicht in Geldeinheiten errechnen. So etwas wie „allgemeines gesundes Maß“ gibt ebenso wenig. Nur „eigenes gesundes Maß“ gibt es. Genauso wie es auch keinen von den Liberalen geprädigten „Menschen“ an sich gibt, dessen „Menschenrechte“ man verteidigen sollte. Der Liberale ist mit dieser Begriffsbestimmung noch linker als links. Alle Menschen sind anders, ein jeder für sich eizigartig. Das eizige „gesunde Maß“ käme also nur von innen heraus, da wären wir aber wieder beim Glauben, beim Christentum… Diese Entwicklung liegt einem Liberalen aber noch voraus, obwohl er sie berets hinter sich glaubt, genauso wie ein wenig Entwickelter glaubt, dass ein Höherentwickelter in seiner Entwicklung hinter ihm läge, da er ja nur die darunterliegenden, nicht aber die darüberliegenden Stufen der Entwicklung kennt, also seine Stufe des Verständnisses als die höchste betrachtet.

Reply
Avatar
Hendrik Schneider 4. Dezember 2013 at 17:02

.

Reply
Avatar
9 11 pirat 4. Dezember 2013 at 17:01

Hähä,der alte Hetzartikel im neuen Gewand? =D

Reply
Avatar
Alexander Hamilton 4. Dezember 2013 at 6:51

Die Bircher Fraktion wiedermal.Damals gegen J.F.K “Kommunistenfreund” – heute gegen Putin.Zum Glück stirbt diese Bewegung durch ihre eigene Irrationalität selbst aus.Die Chinesen landen auf dem Mond- die Birchers , gegründet von Mormonen im FBI und dem Vater der Koch Brüder beschäftigen sich mit improvisierten Wasserfiltern.rofl.Immer wieder zu erwähnen ein Beitrag vom irren Nyquist:http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/jeff-nyquist/rechter-bolschewismus.html

Zusammenfassung: 9/11 Truth ist Kommunismus.Wer daran zweifelt ein kommunistischer Einflussagent.

Vielleicht ist ja auch Putin schuld an 9/11 ? Wer weiß ? 🙂

Reply
Avatar
mmm999 3. Dezember 2013 at 17:52

Man braucht doch nicht in Richtung USA/GB oder Richtung Russland zu schauen oder zu streben. Es reicht doch vollkommen, wenn Deutschland selbständiger, souveräner handeln würde und aufhören würde ständig in Richtung Russland zu kläffen und nach USA/GB Pfeife zu tanzen (natürlich verstehe ich auch, dass Deutschland durch die geheimen Nachkriegsverträge dazu verpflichtet ist).

Es ist offenbar, dass A.Benesch nicht die Geopolitik versteht, nach der die atlantistischen Eliten handeln. Hier ist die tatsächliche Lage kurz erklärt:

Souveränität contra Mackinder-Theorie:

http://www.youtube.com/watch?v=y_VQ9U84ksI

Evgenij Fedorov, Abgeordneter der Staatsduma
zur Frage Deutschland ist eine Kolonie der USA:

http://www.youtube.com/watch?v=r5ZMpJxLpnk

Zur Frage 1. WK und wer auf wen gehetzt wurde
Nikolai Starikov – Bismarck und Rothschild:

http://www.youtube.com/watch?v=q5ifQLCCkoA

Zahlen zur vorrevolutionären Russland:
– jeder 7 Mensch auf Erden lebte damals in Russland
– ein drittel der Deutschen sind vor 1917 nach Russland übergesiedelt (laut A.Benesch des schlechteren Lebens wegen)

Reply
Avatar
Freigeist 4. Dezember 2013 at 3:02

“ReconquistaGermany”

Ouh Gott die schonwieder. Eventuell deutsche Putin Fanboys die auf Putin als den Konservativen hoffen der sie von Moslems und Rothschildbankern befreit. Kleine Bitches die einen neuen Pimp Daddy wollen.

“ein drittel der Deutschen sind vor 1917 nach Russland übergesiedelt”
Der sagt halt echt ein Drittel. Nicht ein Zehntel was schon nicht stimmt, nein es sollen ein Drittel sein… Stimmt überhaupt nicht.

Solche wie der sind es die was von Souveränität für Deutschland erzählen und totale Russlandfans sind.

Reply
Avatar
Thrasher 4. Dezember 2013 at 10:50

„Solche wie der sind es die was von Souveränität für Deutschland erzählen und totale Russlandfans sind.“

Richtig, ein Widerspruch, denn Russland zählt auch zu den Alliierten und ist somit Feind von Deutschland (s. UN-Feindstaatenklausel).

Reply
Avatar
Chris 3. Dezember 2013 at 17:44

Hey, ich habe eine kurze Frage, evtl kann mir jemand hier helfen, ohne dass ich gleich in irgend eine Schublade gesteckt werde.. was ist an Assange so verkehrt? Ich meine, er ist ein guter Selbstdarsteller(oder auch nicht) aber ist nicht das, was er getan hat, mehr als mutig, wenn nicht sogar heldenhaft!? (Also die Gründung einer nicht kontrollierten Website, die Insiderinformationen für jedermann zur VErfügung stellt!?) Oder bin ich da irgendwie falsch informiert… ich habe hoer schon öfters negativ angehauchte Formulierungen zu ASsange gelesen. Oder magst du ihn einfach nicht mehr, seit dem du dich von deinem Mentor, Alex Jones abgewandt und dein neues persönliches Feindbild geschaffen hast. Wie kam der Umbruch? Ich meine, ich war nie Freund von infowars oder infokrieg aber die Artikel haben schon eine krasse Wendung genommen in Ihrer Intention… oder Alex? Oder jemand anders!?

Reply
Avatar
alex 3. Dezember 2013 at 18:36

geb ins suchfeld assange oder wikileaks ein, da ist sehr viel Material

Reply
Avatar
made in brain 28. März 2013 at 20:18

super idee ingo,

arbeitsprogramme für die langzeitarbeitslosen.
da es leider nicht so viele arbeisplätze gibt wie arbeitsuchende müssen die anderen gezwungen werden deinen garten zu pflegen.
da du aber auch die abkürzung brd verwendest, die für den pseudustaat verwendet wird in dem wie leben ( https://www.youtube.com/watch?v=YWfy63Wmdlw ), weisst du bestimmt auch das es in diesem verboten ist menschen zur arbeit zu zwingen. vlt kommt es aber auch so das du in diese situation kommst und darfst dann für einen euro die std arbeiten. frohes schaffen!
step by step erstmal ne vernünftige grundlage für alle schaffen ( https://www.youtube.com/watch?v=H_GFXo7aeTM ) und anschließend leben und leben lassen.
und falls z.B. einer der in die stadt geboren wird und aus eigener wirtschaftlichen kraft es nicht schafft aufs land zu ziehen um ein leben zu leben das nicht wider der natur ist, verurteile diesen bitte nicht.
stay cool but don`t freeze

Reply
Avatar
9 11 pirat 28. März 2013 at 18:43

@benjamin das einzigste was mich interessiert ist,das Deutschland wieder eine souveräne Nation wird und um dass zu erreichen ist es mir eigentlich egal ob ein verbündeter Putin oder Castro heisst.

Reply
Avatar
benjamin 27. März 2013 at 22:45

aber damit es hier nicht zu sehr ausartet was besinnliche so kurz vor weißen ostern 😉

http://www.martin-perscheid.de/

(schnell gucken! gibt bei perscheid kein permalink! aktueller cartoon, “hallo jürgen”)

Reply
Avatar
9 11 pirat 26. März 2013 at 19:49

@ Liberty ich werde solange in der PDV bleiben wies mir passt,komme da bestens zurecht und bevor du rumpöbelst,solltest du mal ein Buch über gute Umgangsformen lesen.Durch die Anonymität des Web scheint die dir völlig abhanden zukommen.Man wie viel Energie geht mit diesen Grabenkrieg eigentlich drauf?Ich für meinen Teil werde mich sinvolleren bereichen zuwänden.

Reply
Avatar
benjamin 27. März 2013 at 21:13

was heißt grabenkrieg?? das würde eine irgendwie geartete geistige nähe zwischen den SCO-freunden und ECHTEN libertären (leben freiheit eigentum! wo wird das in russland gewährleistet???) unterstellen, aber eben nur “truth” langt bei weitem nicht.
ohne GRUNDSÄTZE ist jedes spekulieren über den aufbau der welt für den arsch.
und einfach nur sagen “die angelsachsen sind bäh bäh” und ausgehend von diesem feindbild dann im rückwärtsgang nach osten zu rollen in diese buntscheckige schanghaier organisation für zusammenarbeit, nur weil die neocons so (offensichtlich, die russen und chinesen eher nach innen oder geheimdienstlich) ekelhaft sind IST EINE FALLE! nochmal: der orient, oder besser: die führer des orients das ist ein SPIEGELBILD dessen was im westen mit bush, kissinger etc. abläuft, nur weil man auf bilderberg (und du scheinst dich eben nur auf solche dinge einzuschießen) groß keine chinesen oder russen sieht ist einseitig, die HALBE wahrheit ist und bleibt die VOLLE LÜGE .. so wie etwa herr brüderle, der richtig bemerkt hat, dass rot-grün auf bilderberg waren, aber dann in seiner lobhudelei auf merkel da ein paar details zur langen laaangen gästeliste anderer jahre vergessen *hust* hat.

und genau so selektiv bist DU was den osten angeht!

am ende werden (wenn es stimmt, dass russland die bösen spielen und amerika kollabiert) die chinesen den kapo im weltgulag geben und als “opium” gibt es dann esoterik.

willst du ja nicht! also…

wie lauten deine grundwerte? freiheit?

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 20:59

Liberty dass ist ja jetzt ein richtiges 5 Euro Argument du ahnungsloser Troll.Wirst dich noch mal wundern wie nett die Konzerne sein werden,wenn es keinen Staat mehr gibt der Reguliert.Prost und Mahlzeit.

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 21:17

dir ist aber schon klar, dass nwo = weltREGIERUNG = superstaat, oder???

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 21:24

Dem ist gar nichts klar, diesem ahnungslosen Hanswurst, das ist ja das Problem. Was dieser dumme Kommentar mal wieder beweist. Weltregierung anstreben, aber dann gibt es keinen Staat mehr???? Russen/KGB-WallStreet-Verbindung seit fast 100 Jahren nachweisbar, aber Opposition???? Wie strunzdumm kann einer alleine sein?

Deshalb soll dieser Kommunisten-Depp endlich aus der pdv austreten bevor er noch mehr von seinem Schlag mitbringt, in seinen hilflosen, verzweifelten Anstrengungen die “NWO” zu bekämpfen. Dann hätte er auch endlich Zeit Putin anzuschreiben und ihn um ein getragenes Höschen bitten, damit er daran schnüffeln kann wenn er zu seinem Halbgott betet.

Echt so viel Dummheit regt auf, und dieser Monk ist die personifizierte Dummheit auf zwei Beinen (außer er hat ein Holzbein). Und dieser Trottel wagt es ANDERE als Trolle zu bezeichnen, ein Mensch der von NICHTS eine Ahnung hat.

Oh Gott, Musik! Ich reg mich sonst noch auf.

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 21:20

eben schreibst du noch du bist gegen rot-china, aber für putin, dann versendet du solche links???

mach dir BITTE mal klar, was du eigentlich willst: FREIHEIT oder tyrannei (egal ob blau, rot oder grün) !

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 20:38

@Ingo du hälltst dich wohl für den allerschlausten wass?

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 20:36

Russland ist ein NWO-Projekt?Mensch Liberty du beweist mal wieder dass du keine Ahnung über die russische Geschichte hast und von der Sprache kannst du wohl auch kein Wort was?Also sei mal nicht so ein eingebildeter Besserwisser.Schon mal was davon gehört,dass jeder Mensch seine eigenen Interessen hat?So war dass auch mit den Kommunisten,die Knete von der NWO genommen haben um ihre eigenen Ziele umzusätzen.

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 21:25

warum sollte die “nwo” (für dich ja nur westen) die bolschewisten finanzieren, wenn die bolschewisten damit WIRKLICHE konkurrenz wären zum “westen”? denkst du etwa, die finanziers der roten revolution waren dummköpfe?? unterschätz mal du nicht die hohen herren! wie alex jones richtig bemerkt hat “die spielen auf mehreren ebenen schach”

und ich kann a bissl russisch, z.b. idite sa mnoju heißt: kömmen se mal bidde mit!

merk, dir den satz für die ZUKUNFT!

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 22:27

The lie is different at every level.

Eine wichtige Erkenntnis.

Reply
Avatar
Ingo 25. März 2013 at 18:36

Hey, wenn ihr mal was lesen wollt, was noch absurder, kruder und blämmblämm ist als dieser 911pirat, kann ich euch das hier empfehlen, die kennt ihr sicherlich noch, die war ja auch schon mal hier! Ist nur sehr lustig, wie man von einen Scheisshaufen in den nächsten tritt, ohne sich dabei auch nur annähernd zu schämen! Vorhang auf:
http://petraraab.blogspot.de/2013/03/es-gibt-keine-deutschen-nazis-in.html

Reply
Avatar
Ingo 25. März 2013 at 18:38

Lest bitte auch die anderen “Anektdoten” von Frau Raab 😉

Reply
Avatar
Freigeist 26. März 2013 at 1:44

War dieses Pseudonym hier nicht mal vor Jahren aktiv meist in Zusammenhang mit total verdrehtem Schwachflug? Ja, war es. Warum hab ich das Gefühl das Ingo bzw. derjenige der darunter schreibt mit einer ganzen Reihe von Alter Egos unterwegs ist.

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 16:47

Naklar,jemand ist ein Sozialist,wenn es Liberty behauptet.Und auf meine ef Quellen wird natürlich nicht eingegangen.

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 20:00

Nö, Sozialist ist wer sozialistisches Zeug oder Systeme befürwortet, was du die ganze Zeit machst mit deinem Gejubel auf dein Herrchen Putin. Aber Ahnung hast du ja keine und gegen Fakten bist du allergisch.

Ja und was soll ef beweisen? Weil dort ein Artikel über Russland steht? Mein Gott wie einfältig du bist. Auf die Fakten die dir hier schon zig-fach gezeigt wurden gehst du doch auch nie ein. RUSSLAND IST UND DIE SOWJETUNION WAR IMMER EIN NWO-PROJEKT!!!!

Die UdSSR wurde von Wall Street finanziert, Rußland später von IWF und Weltbank. Und Putin ist ein Offizier des Terrorapparates KGB der UdSSR, die Oligarchen stammen vom KGB, die Russenmafia auch. Die Globalisten wollen Weltstaats-Strukturen, und Putin will EU und Russland verschmelzen, die EU-Fuzzis auch => Weltregierung!!!

Wenn du in Russland leben würdest dann würdest du vielleicht mal lernen was ECHTE Armut und Repression ist, das kennst du aus deiner warmen Stube doch nur vom Hörensagen mit deinem Putin-Gewäsch. Und jetzt hau ab zu deinen Kommi-Freunden und frag sie was sie von Libertarismus halten. ^^

Reply
Avatar
Ingo 25. März 2013 at 16:02

Klar ist Russland der Gute! Und jeder der das nicht einsieht muss eben in einem Umerzieh ähhh Ferienlager auf die Sprünge geholfen werden und wer es dann immer noch nicht einsieht, den lässt unser Hudini Putin dann bei seiner Kreml Zaubershow in eine Zauberkiste verschwinden! Abrakalinka^^

Reply
Avatar
Freigeist 25. März 2013 at 23:43

Sascha Tramm ist Chef des Moskauer Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung. Ein FDP naher Wessi quasi schaut auf Moskau aus dem Elfenbeinturm. Phahaha, Verarsch einen anderen.

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 13:41

http://ef-magazin.de/2012/01/21/3379-athanasios-die-glosse-woina-gegen-russland
Aber schimpft ruhig weiter auf den bösen Putin,Elsässer,Estulin und Tarpley.Man ich habe dieses wer ist der bessere Truther Gehabe soetwas von sat.

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 18:41

ich lese aus den beiden artikeln keine große sympathie zu putin raus

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 20:01

der klammert sich halt an jeden Strohhalm den er findet. Ein Hund auf der Suche nach einem Herrchen, sag ich doch. 😀

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 13:36

Und selbst dass Eigentümlich frei Magazin ist schlau genug zu erkennen,das Russland zu den guten gehört.

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 15:39

kriech deinem Putinlein doch in den Hintern, da biste aufgehoben. Vielleicht findest du dort einen Brockhaus-Eintrag über “selektive Wahrnehmung”, aber dafür bist du ja wieder zu blöd. Du weißt ja nicht mal was Sozialismus ist, aber glaubst du wärst kein Sozialist.

Solche Möchtegern-Infokrieger, die jedem Depp nachlaufen der ihnen schöne Augen macht. Und wehe du willst ihnen die Illusion nehmen, dann werden die konditionierten Sklaven wütend. Und dann noch Kommunisten fragen was sie von einer libertären Partei halten. rooooofl

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 13:29

@ Liberty ich glaube du brauchst eher so jemanden.Doch mal im ernst,kommen jetzt hier etwa die Stasi Methoden?

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 15:36

Du ahnungsloser Holzkopf.

Reply
Avatar
Ingo 25. März 2013 at 12:03

Man ihr seid soooooooooooo behindert ey!
Geht mal einen abseilen damit der Dreck nachrutscht!
Ihr vermaledeiten Truther o______________o

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 13:08

wie gut, dass du nicht verallgemeinerst.

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 10:36

@ 9 11 Kapitän ich finds lustig,dass sich jemand ein Pseudonym gibt dass ganz klar eine Anspielung auf meins sein soll.Danke für die Unterstützung.
@ Soma ich bin gerne ich und immerhin sterbe ich nicht an Zigaretten made in NWO !

Reply
Avatar
9 11 pirat 25. März 2013 at 10:32

@ Soma,was besseres fällt dir wohl nicht mehr ein oder ? Oder gehn euch tatsächlich die Argumente aus ?

Reply
Avatar
Liberty 25. März 2013 at 13:24

Du bist echt so was von fertig. Was du bräuchtest wäre jemand, der dir mal ordentlich den Kopf wäscht und den Schädel gerade rückt. Das ist echt traurig mit dir.

Reply
Avatar
Soma 26. März 2013 at 15:04

Pirat, das dürfte deine Argumentation widerlegen:
http://www.youtube.com/watch?v=pqGY9eE0XqQ

Reply
Avatar
9 11 Kapitän 25. März 2013 at 0:54

Ach Menschenskinder last ihn doch meckern wenn er meckern möchte sein gutes Recht

Reply
Avatar
Soma 24. März 2013 at 22:54

Ich kenne persönlich jemanden der bei Allmystery mitmischt.
Ein echter Michel und echtes Loch der Typ.
Da geht es hauptsächlich nur ums Trollgebaren.
Wer am agressivsten seinen Bullshit vertritt, ist da der Held.
Der hatte mir tatsächlich vor der Landtagswahl gesagt, er wähle die Piraten, weil die sagen, er könne umsonst Bahnfahren. Und so einer erklärt einem dann die Welt…

Und Pirat, es ist so geil nicht du zu sein.

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 13:06

bzgl. allmystery absolutes *SIGN*

gruseliger laden, geistiger horizont wie ein glas ahoj brause^^

Reply
Avatar
vollbremsung 24. März 2013 at 20:45

Die Sowjet-Diktatur scheint also nicht mehr gewesen zu sein als ein Feudalsystem jeder Kader, die wir heute immer noch als Oligarchen kennen. Die These lautet: Raider heißt jetzt Twix. Der harte Kern des Feudal-Systems besteht heute wie damals aus der Hemmung von Freiheit, Rechtssicherheit, Mitbestimmung und Wohlstand. Putin ist also ein Traditionalist, ein Konservator der Sowjetunion im Gewande eines Modernisierers. Aus dieser Analyse extrapoliert er das russische Verhalten der Feudalbetreiber aus KGB, Millitär und Oligarchen. Demnach besteht der Imperialismus Russlands im Versuch, Europa ohne Verschießen einer Kugel allein durch subversives Schlucken der EU sich einzuverleiben. Hoffen wir, dass es schief geht!

Reply
Avatar
9 11 pirat 24. März 2013 at 20:22

@Benjamin,mir sind die USA aufjedenfall lieber als China.In China wären wir alle wohl schon längst unter der Erde.

Reply
Avatar
9 11 pirat 24. März 2013 at 19:53

@JajaFreigeist und du scheinst fertig mit deinen Argumenten zu sein.Denk doch mal nach,die NWO-Eliten gab es schon vor dem Kommunismus.

Reply
Avatar
benjamin 24. März 2013 at 20:09

nun, thomas morus’ buch “utopia” welches uns den sozialismus schmackhaft machen will stammt aus dem jahre 1516.

Reply
Avatar
Freigeist 24. März 2013 at 19:51

Du bist doch so fertig. xD

Reply
Avatar
Liberty 24. März 2013 at 23:05

So langsam wundert mich gar nichts mehr. rofl

Jemand der sich auf solchen Seiten rumtreibt und bei Kommunisten-Pack nachfrägt was es von Libertarismus hält, der ist echt krank. Der frägt auch nen Pädophilen nach einem Tagespapa. roooofl

TRITT ENDLICH AUS DER PDV AUS DU BOLSCHEWIK!!!!

Reply
Avatar
benjamin 25. März 2013 at 21:12

allmystery? hm, da war doch was^^

“Konto gesperrt.
Aufgrund eines Vorfalls wurde dein Konto … vorerst gesperrt.
Sperrgrund:
Wegen deinen Beleidigungen bekommst du jetzt erstmal ein paar Tage Sendepause. Wenn du weiter so negativ auffällst, könnte sich deine Prognose, dass du hier nicht alt wirst, schneller bewahrheiten als dir lieb ist.”

und was habe ich so geschrieben?
ich hab eine frage gestellt über den einfluss des militärisch-industriellen komplexes auf das internet und die erste antwort: “kaum registriert und schon solche fragen! willst du trollen?”
nächste antworten waren irgendwelche pony-videos und albernes gegacker..
zack schreibverbot – für mich, klar!
hab dann zurückgekontert und jemanden – oh gottchen – pfeife genannt.
resultat: s.o.

aber was erwartet man auch von einer seite auf der die pdv “verschwörungstheoretiker” und “rechte” genannt werden pffff.. natürlich ÜBERHAUPT KEINE BELEIDIGUNGEN! NEIN NEIN

alle sind gleich. manche sind halt gleicher. fu!

Reply
Avatar
9 11 pirat 24. März 2013 at 19:40

@ Freigeist,ich habe nur logisch weitergedacht.Wer war denn noch alles bei RT zu Gast?Da wirds dann ja langsam ziemlich eng in der Warheitsbewegung!
Übrigens,dass mit Janich war ironisch gemeint.Und was recentr.com betrifft man hört ja auch nicht sofort auf seine Lieblingszeitung zu Lesen, nur weil da mal ein schlechter Artikel drin steht.

Reply
Avatar
benjamin 24. März 2013 at 20:19

janich -der bei diesem kurzen interview nicht wirklich glücklich wirkte- hat halt sein statement zur inflation und der überschuldung des euroraums abgegeben (welches dann rt für seine zwecke verwendet hat wohl), janich ist aber NICHT einseitig gegen “den westen”, so hat er etwa mal klar gesagt, dass die freiheit und grundrechte (z.b. einen heben) im iran nicht gewährleistet ist, während andere lieber pistazieneis mit achmadinedschad schlotzen waren

Reply
Avatar
9 11 pirat 24. März 2013 at 19:22

Solch einen schlechten Artikrl habe ich sellten gesehen!Wo sind die Beweise?Und ich finde es echt unapetitlich wie Herr Benesch versucht Leute wie Estulin und Tarpley zu verunglimpfen.Mal ehrlich,dieser Artikel hört sich so an,als wäre Herr Benesch der einzige mit Durchblick und alle anderen Idioten und noch was,ist jetzt auch Oliver Janich ein böser russischer Agent?Immerhin bei RT war er auch mal zu Gast.

Reply
Avatar
Freigeist 24. März 2013 at 19:34

Ey ich habs so gewusst dass dieser Opfer Pirat wieder hier auftauchen wird um sich zu empören und hier seinen geschriebenen Durchfall abzulassen.

Wie oft hat der Clown jetzt schon gesagt “Bääh jetzt mag ich Infokrieg nicht mehr und gehe”, aber er kommt trotzdem immer wieder.

Noch so ein Beispiel für dieses gestörte emotionale Empfinden eines Kindes. Ein Kind kann das Bezugsobjekt nicht verlassen, ein Kind ist emotional abhängig! Darum kommen diese ganzen Hater auch immer wieder.

Janich ein Agent? Kannst du den Textinhalt nicht mehr erfassen oder willst du es nicht verstehen? Ey du bist doch nur noch so geschupst.

Reply
Avatar
Liberty 24. März 2013 at 23:01

rofl 911Pirat jault mal wieder weil sein Herrchen angepisst wird. Ich wusste es von der ersten Sekunde an dass der kommt und rummault. 😀

Tja Bursche, gewöhn dich an den Gedanken dass deine tollen Russenchefs und dein Gottersatz Putin nichts weiter als Kopien von George W. Bush und der CIA-Bande sind. Übrigens sind sie auch Kommunisten, v.a. die Bosse, so wie KGB-Oberst Putin auch. Das mit der kommunistischen Unterwanderung der CIA vermutete sogar schon J. Edgar Hoover.

Und um zu Begreifen dass die Wall Street-Assis die Sowjetunion großzogen und sogar noch das post-sowjetische Rußland mit Milliarden versorgten, dafür bist zu entweder zu blöd oder zu verbohrt. Du alter Kommunist!!! 😀

Reply
Avatar
Hercule P. 24. März 2013 at 15:11

Denke Van Rompuy, Barroso, Merkel, Trichet … sind nur die Vorhut, die Apokalyptischen Reiter kommen erst noch.

Reply
Avatar
benjamin 24. März 2013 at 14:17

brinkmann steht ja auch hinter dieser “metapedia” und dort treffen wir alte bekannte wie etwa die “germanische neue medizin”, man erfährt viel über die wikingerwurzeln der russen (hägar statt iwan) etc. und damit man auch alle “rechten” einfängt hat man z.b. für die “islamkritiker” folgende weisheiten über die orientalische rasse/muselmanen parat:
“Ludwig Ferdinand Clauß sah in der „wüstenländischen Rasse“, wie er sie nannte, den Lebensgeist des Nomadentums. Jegliches dauerhaftes „Sein“ sei ihr unbekannt, sie lebe in steter Veränderung, wobei letztere nicht geschaffen, sondern angenommen würde: Im Gegensatz zum nordischen „Leistungsmenschen“, der seine Umwelt seinem Geiste nach formt und verändert, ließe sich der wüstenländische „Offenbarungsmensch“ von den Wellen der Zeit treiben. Für ihn sei es völlig selbstverständlich, sich seinem Schicksal zu ergeben (morgenländischer Fatalismus) und es nicht zu hinterfragen.
Der schicksalsbetonte Islam entspricht den charakterlichen Merkmalen des orientalischen Menschen.”
und dieses wischiwaschi hat methode; der neocon wird seine passagen finden, ebenso der “propalästinensische” nazi.

interessant ist, dass die meisten artikel auf ungarisch geschrieben sind:
Magyar (138350 articles)
Deutsch (39870 articles)

da ist jemand schon ganz heiß auf einen sturm aus asien 😉

man lese auch den art. über den “blutigen baron”:

“Ungern-Sternberg war fasziniert von fernöstlichen Religionen wie dem Buddhismus. Seine Philosophie war eine Mischung von russischem Nationalismus mit chinesischen und mongolischen Glaubenssystemen. Im Alltag war seine kurze Regentschaft vor allem durch Mord und Plünderungen seiner Armee geprägt.”
also auch keine hoffnung auf leben, freiheit, eigentum.
passt.

und das beste: die verstecken ja den sozialismus so gut es geht obwohl alle wege dahin (in dem fall zum 3. rom) führen, weshalb man auch kein problem damit hat mal “linke” kabarettisten zu zitieren um seine eigenen ansichten zu verbreiten.. und diese suppe aus zinskritik, political incorrectness, lebensfrust, kulturpessimismus, xenophobie, neid und rachegelüsten will nichts aufbauen, sondern nur zerstören – das gemeinsame ist EIN feindbild: die freiheit (also die ECHTE!)

wie gesagt: die ideologie des todes

Reply
Avatar
benjamin 24. März 2013 at 15:57

p.s.: (wo wir schon im müll wühlen)

metapedia schreibt über “arier”:

“Allgemeine Ariermerkmale sind „edle Lebensführung“, die von „edlen Gedanken“ (beispielsweise Gedichte*) und „edlen Taten“ (beispielsweise idealistische Selbstlosigkeit**, fleischlose Ernährung***) bis zur „konsequenten Vergöttlichung“**** (im Sinne eines germanischen Naturgottes und damit Stammesführers, wie beispielsweise Woden) führt. Der Arier in der geistigen Betrachtung kann somit als „Idealbild“***** für nordische und auch germanische Lebensführung gelten. Ein Trugschluß ist, daß alle Arier automatisch blond und blauäugig sein müßten, da sich die Wesensmerkmale, die zum Teil am äußeren Erscheinungsbild erkennbar sind, jedoch ebenso durch Vererbung durch einen dominant-rezessiven Erbgang weiterverbreiten können.”

* sponsered by BGE
** also das kollektiv -> sozialismus
*** nachhaltigkeit, gaia, ökofaschismus
**** gnosis
***** “idealismus”, “gut”-menschentum

das ist hochinteressant, weil hier die nazis selber zugeben, dass arier != blond+blauäugig. nö, die sagen -mehr oder weniger offen:

der beste mensch ist ein okkulter sozi. punkt

verrenn ich mich da und hab einen tunnelblick oder läuft es wirklich darauf hinaus?? überall sehe ich diesen okkulten dreck in verbindung mit kollektivem denken

Reply
Avatar
Soma 24. März 2013 at 23:06

Edle Lebensführung, edle Taten, Gedichte, Selbstlosigkeit???
Hey, das bin ja ich!!!!
Ich bin ein ARIER!!!! 🙂

Wie, fleischlose Ernährung?
Hmm, nein doch nicht. 🙂

Reply
Avatar
Ingo 24. März 2013 at 13:27

Ich glaube das Beste was uns passieren könnte, wäre wenn im September das BRD Regimechange stattfindet und die Linken Spackos Herrschaft übernehmen, dann “Arbeitsprogramme” für die Langzeitarbeitslosen und die ganzen armen Schw**ne starten, wie z.B. der Gartenpflege, dann die Steuern auf Lebensmittel senken, damit die Leute nicht nur wieder genug zu Essen, sondern auch das Richtige zu Essen kaufen können, sich eine Wohnung leisten können und ansonsten in Ruhe gelassen werden! Der bedauernswerte Rest, der nicht mehr arbeiten kann, wie z.B Leute über 65 bekommen dann GENUG Geld, das sie verdammtnochmal in Würde Leben können und in Ruhe gelassen werden!

Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Fan von Sozialstaat und Samtpfotensozialismus, aber nach allem wird dass das Beste sein, was uns passieren wird, wenn es noch halbwegs anständige Bonzen gibt?!

Soweit ich es hier sehen kann, hat der Libertärismus ja sowieso keine Chance mehr, wenn sogar der Herr Freigeist hier zugibt, das es nur ca. 100 richtige Libertäre in D gibt! Aber was nutzen diese Leute, wenn die meisten davon eh nur frustrierte Nörgler sind?
Ich weiß, ihr (vor allem Freigeist) werdet mich wieder falsch verstehen, aber seht es Mal bitte so:
Ich kann diese Örkel Wachtel einfach nicht mehr sehen!!!
>:(

Reply
Avatar
benjamin 24. März 2013 at 14:28

mich regt der pastorale ton der pfarrerstochter auch auf wie nichts, aber: die merkel hat nix zu melden! nichts.
die haben den laden absichtlich so dermaßen widerlich gestaltet (korruption? fehlplanung?? pfff GEWOLLT), damit sich eine leck-mich-, fuck-you-, no-future-einstellung breit macht und die leute fatalistisch der vorbereiteten “lösung” in die arme rennen.
lösungen wie etwa unser delbrück-sprößling supeer, der bezwinger und bändiger der “märkte”

Reply
Avatar
Soma 24. März 2013 at 16:36

Wen es zuwenige Libertäre gibt, dann habt IHR zuwenig Aufklärung betrieben. Jeder kann sich die Flyer ausdrucken und ein paar Viertel ablaufen, mit Leuten reden oder probieren einen Stammtisch zu errichten. Jeder kann gut plazierte Kommentare einstellen und Unterschriften sammeln. Vom Nörgeln wird es auch nicht besser und das ausgerechnet die LINKEN einem die Würde zurückgeben ist wie daruaf zu vertrauen, das ein zerquetschtes Magengeschwür einem zu mehr Lebensqualität verhilft.

Reply
Avatar
Ingo 24. März 2013 at 17:29

ICH bin wieder verantwortlich für die Blödheit anderer???
Sagt wer? Das Gesetz der Resonanz?
Außerdem kann man ja nicht mal richtig mit euch “unterhalten” wie soll das dann mit fremden Piefkes draußen funktionieren(wenn man mal über das Wetter und Shoppen hinausgeht)?
Ich weiß ja immer noch nicht ob du Soma m oder w bist!

Reply
Avatar
Soma 24. März 2013 at 20:55

Bin DER Soma.
Alle die bescheid wissen und frei sein wollen sind mitverantwortlich. Jeder muss etwas machen…
Das ist nicht irgendein Schmonzes.

Reply
Avatar
Ingo 25. März 2013 at 11:58

Schönen Dank für den nichtssagenden Kommentar Oma!
Es ist nur so, das ich mich einerseits zu jung fühle, Erwachsenen Menschen wie bei Kindern erklären zu müssen, wie die Welt funktioniert und nachzuholen was sie verpasst haben.
Und andererseits fühle ich mich zu erwachsen, dafür dann Häme einstecken zu müssen und gemieden zu werden!

Ich bin halt niemand, der gerne durch den Schlamm watet, weil ich denke, dass das Leben nicht nur aus Schice bestehen und anstrengend sein muss und wie gesagt bin ich zu jung um nur Schice zu erleben!

Außerdem weißt du doch gar nicht, was ich alles mache, um die Leute “draußen” auf Missstände “hier” aufmerksam zu machen!?
Hoffe das hat gefruchtet!

Avatar
Liberty 24. März 2013 at 13:06

Super Artikel Alex! Genau so ist es. Das wird die Putin-Fan-Boys aber nicht davon abhalten, ihrem Liebling in den Hintern zu kriechen so lange er ihnen schöne Augen macht und ihnen vorsäuselt was sie gerne hören. Dass Putin die Verschmelzung von Rußland und EU anstrebt hat er ja sogar in einer dt. Zeitung selber gesagt. Übrigens genauso wie Obama, der kürzlich vor dem Kongress ankündigte eine gemeinsame “Freihandelszone” mit der EU aufziehen zu wollen. So Begann die EU auch mal.

Was ist eigentlich mit Jürgen Elsässer? Kommt der nicht mehr in dein Programm? Hast du ihm zu oft Links zu solchen Artikeln geschickt und er ist jetzt beleidigt? Der ist leider auch so ein Putin-Jubelperser. Alleine das war schon ein Grund auf Compact zu sch….

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz