Von Alex Benesch

Die New York Post, eine konservative Boulevardzeitung aus New York und die älteste Tageszeitung der USA, portätiert aktuell Präsident Barack Obama als Cäsar. Das Blatt wird von der mit Rupert Murdoch assoziierten News Corporation herausgegeben. Mit einer Auflage von bis zu 700.000 Exemplaren ist sie unter den zehn größten Tageszeitungen der Vereinigten Staaten.

Die Zeitung wurde 1801 von dem Politiker Alexander Hamilton gegründet, der unter Histotikern als Verräter der amerikanischen Revolution und heimlicher Verfechter einer konstitutionellen Monarchie nach britischem Vorbild gilt.

Laut einer Umfrage der Pace University von 2004 gilt die Post als die am wenigsten glaubwürdige Zeitung in New York.

Schon nach seiner Rückkehr aus Ägypten im Jahre 46 v. Chr. hatte Caesar sich zum Diktator auf zehn Jahre ernennen lassen. Nach seinem letzten militärischen Erfolg in Spanien wurde er vom Senat zum dictator perpetuus (Diktator auf Lebenszeit) ernannt. Insbesondere dieser letzte, nicht verfassungskonforme Titel erweckte den Verdacht, dass Caesar nach der Königswürde greifen wolle, desgleichen die Art, wie er sich über die „res publica“ äußerte und mit ihren Institutionen umsprang: Der Staat sei nichts als ein blutloser Schatten, Sulla sei ein politischer Analphabet gewesen, dass er die Diktatur niedergelegt habe. Die Leute müssten allmählich erst nachdenken, wenn sie mit ihm redeten, und seine Worte als Gesetz betrachten.

Recentr/wikipedia (unter Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike)

VIDEO PLAYER by video stream hosting

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Rand Paul vorne: Die Verleumdungsmaschinerie der Konzernmedien nun offiziell hinüber

AlexBenesch

Wie die PR-Agenten der Globalisten durch Wikileaks psychologische Kriegsführung betreiben

AlexBenesch

Demo gegen die Rettungspakete – Jeden Samstag ab dem 9. April in Berlin von 11-12 Uhr vor dem Kanzleramt

AlexBenesch

16 comments

Avatar
Agent Orange 8. November 2012 at 20:39

@blechtrommler:

Was meinst Du damit?

Reply
Avatar
blechtrommler 8. November 2012 at 21:21

Dass die okkulte Agenda der NWO 4 Jahre nachsitzt – den Aufschub unserer Hinrichtung

Reply
Avatar
Agent Orange 8. November 2012 at 13:22

Heil dir Obama, der du bist zum 2ten Male illegal US-Präsident geworden, Heil.

Es dürfte klar sein, dass die “Neue Weltordnung” eine Archaische sein soll – der feudale Traum des Establishment.

Vorwärts, zurück ins Mittelalter. Eine Welt, ein Sklavenvolk, ein Adel. HEIL!!

Reply
Avatar
blechtrommler 8. November 2012 at 17:51

Nach den Bibel”kundigen” und -in-die-tat-umsetzer müsste so langsam der Antichrist erscheinen … Darum seh ich in Obamas Machterhalt ein Eingeständnis der Elite, dass die Zeit noch nicht reif ist (wer hätte das gedacht – wo es doch kaum noch hirnloser geht…?). Die Prä-Reputation des gottgesandten Engels hat der ja total verspielt (?).

Romney – drum: Gottseidank! – hätte mit seinem Mormonenglauben eher das Zeug für die weitere Verbrämung der Moral mittels religiöser Doktrin gehabt. Zumal letztes Jahr “archäologisch beweiskräftig” das Buch Mormon bestätigt wurde …
(Hab darüber hier geschrieben – wen es interssiert; die “Archäologen” fanden nämlich in erster Linie heraus, dass nicht Asiaten (was die Indianer eigentlich seien) die Ureinwohner Amerikas waren, sondern Europäer, ja, ja, – eben genau, wie es das Buch Mormon sagt – http://volksauge.wordpress.com/2010/08/28/wem-gehort-amerika-nun-wirklich/

Ich feiere auch Obamas Sieg. Als Anzeichen derer Schlappe.
Besser Strichnin, als Zyankali!

Reply
Avatar
blechtrommler 8. November 2012 at 17:54

Sorry – war schon 2010 – die Entdeckung der wahren Herren Amerikas

Reply
Avatar
benjamin 8. November 2012 at 22:59

arische indianer? lol
und wo kamen die her? thule oder atlantis, hohlwelt oder aderaban (oder melmak?) 😀

aber ernst: wenn du lange genug nachliest, sind beide kandidaten okkult.

obama soll väterlicherseits von echnaton abstammen (hier darf gelacht werden) und seine mutter soll eine nachfahrin könig davids (auch schön, mir doch egal) sein und dann hätten wir wieder alles zusammen für div. spinnereien um einen antichristen und blablabla

und dann dieser mormone..

pest/cholera

heute vermeldet das presseorgan meines misstrauens:
obama: “das beste kommt noch”

von wegele aufschub!

Reply
Avatar
benjamin 8. November 2012 at 23:00

p.s.: jetzt wissen wir auch warum der adolf so gern karl may gelesen hat 😉

volksgenosse winnetou!

Avatar
9 11 pirat 7. November 2012 at 21:55

Ich melde mich nun doch mal zurück.Was will dieses Blatt uns mit diesemTitelbild sagen,dass Obama wie Cäser die Republik abschaffen und eine Diktatur errichten will ? Immerhin erwehnt der Artikel indirect diese Möglichkeit.Dass sollten wir auf jedemfall verhindern!

Reply
Avatar
Sei's drum 7. November 2012 at 20:03

Pssst…..!

Das Cover könnte auch kritisch gemeint sein, aber ist egal! Vielleicht mal aus der Sicht betrachten? (flüstert)

Reply
Avatar
Offense 8. November 2012 at 18:29

Ich glaub die meisten checken es nicht.

Reply
Avatar
Pompeius 7. November 2012 at 17:36

Hab in einer größeren lux. Tageszeitung die Schlagzeile “Die Würfel sind gefallen” gelesen… Überschreitung des Rubikons, Bürgerkrieg, Ende der Republik…

Reply
Avatar
benjamin 7. November 2012 at 21:27

die spinnen, die römer.

Reply
Avatar
Norton 7. November 2012 at 15:25

Wenn Alexander Hamilton ein Verräter sein soll, nur weil er andere politische Ansichten als die anderen Gründungsväter vertrat, was war dann erst Thomas Jefferson, der Adam Weishaupt in einem Brief verteidigte?

http://de.scribd.com/doc/33532605/The-Writings-of-Thomas-Jefferson-Letter-on-Illuminati

Da zeigt sich doch nur, dass die beiden führenden Parteien der USA von Anfang an unterwandert waren.

Reply
Avatar
Freigeist 7. November 2012 at 20:36

Hamilton heiratete in die Rothschildfamilie ein und pochte auf die Einrichtung einer Zentralbank. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen….

Reply
Avatar
Norton 7. November 2012 at 22:36

Das mit der ersten Zentralbank ist wahr, aber in wie fern ist Elizabeth Schuyler, welche Hamilton 1780 geheiratet hat, mit den Rothschilds verknüpft?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz