von Alexander Benesch

Der größte Klotz am Bein für deutsche Patrioten sind die Reichsmythen. Sie wissen schon: Es sei irgendwie von elementarer Bedeutung dass es keinen Friedensvertrag mit Deutschland gab, ihr Pass hätte die falsche Farbe, bei der Nationalität müsste es „Deutschland“ statt „deutsch“ heißen, irgendeine alte Verfassung vor 1945 gelte in Wirklichkeit heute, die BRD sei eigentlich die „BRivD-NGO-GmbH und Co. KG Treuhandverwaltung“, sie können sich mit einer 50 Cent-Briefmarke und einem Bogen bedrucktem Papier zum Ein-Mann-Staat/Selbstverwalter ausrufen und ihre Steuern zurückkriegen, wegen ihren 100-Euro-Fantasienummernschildern aus dem Internet dürfen sie auch als verurteilter Suffkopp noch Auto fahren, 50 verschiedene komissarische Reichsregierungen und Scheinstaaten erheben ihre Verfügungsgewalt bis in unsere Schlafzimmer hinein, mit Textbausteinen aus dem Netz sollen sie sich bei Ämtern als unzurechnungsfähiger Querulant ihr Leben ruinieren lassen sollen und so weiter und so fort.

Da stümpern sie also vor sich hin, die deutschen Patrioten. Impotent, (national-)sozialistisch und angeleitet von Narzissten, V-Männern und Vollmeisen-Männern.

Kein König, kein Führer, kein Paragrafendschungel, keine Behörde, kein Internet-Text, keine Verfassung, kein Grundgesetz, keine Kirche, kein Kanzler, keine Hautfarbe und keine Sprachkenntnisse verleihen ihnen ihre Grundrechte. Sie haben diese Rechte von vorneherein, dürfen aber nicht erwarten dass andere dies einfach so akzeptieren und sie ohne große bzw. kompetente Anstrengungen zu ihrem Recht gelangen werden. Sie gehören sich selbst, sie sind nicht das Eigentum einer von Schreibtischtätern erfundenen Volksgemeinschaft oder Rasse. Sie haben allenfalls eine Verpflichtung ihrer Spezies und der Tyranneibekämpfung gegenüber. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, wird ihnen auch kaum jemand zu Hilfe eilen wenn sie irgendwann merken dass ihr „Führer“ doch nicht ihr Beschützer und verspulter als ein Frostschutzmittel trinkender Irrer ist.

Deutschlands Menschen haben es nicht verdient, von einer Negativauslese an Hochstaplern beherrscht zu werden die sich em Ende zwangsläufig anmaßt, via Zwangs-Eugenik gerade diejenigen auszulöschen, die das Spielchen durchschaut haben. Als erstes wird den Menschen Honig um den Bart geschmiert, ihre Emotionen und ihr Intellekt zugleich manipuliert. Sie seien genetisch besonders, spirtuell auserwählt, der Underdog, der kommende Übermensch, und sie mussten für all diese Ehren noch nicht mal einen Finger rühren! Das klappt immer und überall um Leute zu rekrutieren, die dann später natürlich die Drecksarbeit zu machen haben.

Die Reichsmythen sind ähnlich wie die „Germanische Neue Medizin“ eine Commitment-Falle: Verheddert sich das neu rekrutierte Opfer genug und kämpft am falschen Ort mit den falschen Methoden, hat er bald nichts mehr das man verlieren könnte und kennt keinen Weg mehr zurück weil man sich die Eigenschuld an der Misere nicht eingestehen kann. Im Nachhinein lässt sich alles zurechtlügen, man kann mit dem Finger auf andere zeigen oder in einem narzisstischen Persönlichkeitsriss die eigene Bedeutung überhöhen: Nach Monaten oder Jahren ruinöser Scharmützel mit staubigen Behörden glaubt jedes Reichi-Opfer irgendwann, mindestens Staatsfeind Numer 8 zu sein, wenn nicht 7.

Warnt man, entlädt sich der volkstümelnde Hass gegen den vermeintlichen Volksschädling oder BRD/Israel-Agenten. Der Behaupter hat es immer einfacher als der Kritiker. Bleiben sie bitte nicht auf politischem Sandkastenniveau stecken.

Ein interessantes Kompendium der Reichsmythen-Gegner finden sie unter diesem Link, lesen sie es in ihrem eigenen Interesse und urteilen sie ohne Emotionen. Achtung: Viele bauernschlaue Rekruteure wissen längst dass die Reichsargumente nichts taugen, belügen sie aber trotzdem damit; für einen „guten Zweck“ versteht sich…

 

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Rand Paul vorne: Die Verleumdungsmaschinerie der Konzernmedien nun offiziell hinüber

AlexBenesch

UPDATE: MP3 und Videoaufzeichnung der IKTV-Livesendung vom Sonntag

AlexBenesch

IKTV live am 17. November 2011

AlexBenesch

20 comments

Avatar
Fred 21. September 2012 at 15:33

Ich hab irgendwie den eindruck als hätte Alex nur den teil mit den reichsregierungen gelesen .

Reichsregierungen sind quatsch, vorallem deswegen schon weil die meisten leutchen es als totalen müll ansehen.

der rest von diesem Buch ist aber auch nicht das gelbe vom ei.

Das rauspicken von sätzen die einem in den kragen passen find ich auch nicht gerade gut. Erinnert mich einwenig an den 2. Teil von Zeitgeist ^^

Freiwillig frei sieht das richtiger . Zeigen wer die macht hat nicht nur einfach über sinnloses Zeug quatschen.

Reply
Avatar
Bei Ruth 21. September 2012 at 9:18

…was ist das denn für ein Artikel…?
Ich glaube, Herr Benesch, hier haben Sie sich etwas weit aus dem Fenster gelehnt. Nach meiner Auffassung, sollten sich alle Stömungen, die gegen das gegenwärtig Herrschende aufbegehren, einen gemeinsamen Weg finden. Da sind Artikel wie dieser, wenig hilfreich.
Um aber mal bei der von Ihnen gewählten Terminologie der „Reichis“ zu bleiben, so gehe ich mit Ihnen überein, dass es, wie in jedem anderen Gebiet, einige Kräfte gibt, die kritisch zu betrachten sind. Prinzipiell ist aber zu sagen, daß mitnichten ein neues 3. Reich geschaffen werden soll, oder etwas ähnliches. Vergleiche oder Parallelen mit diesem werden strikt abgelehnt. Es geht in erster Linie um die deutsche Reichsverfassung vom 11. 08. 1919, die ggf noch Gültigkeit haben könnte.
Sich hier nun auf den Status quo einer BRD zu stützen halte ich persönlich für sehr gewagt, da unser, natürlich demokratisch gewählter Finanzminister, diesbezüglich ein wenig differenzierter äußerte. Siehe:

http://www.youtube.com/watch?v=iKd4lpNR3os&feature=related

Im Übrigen haben wir immer noch ein ein Grundgesetz. Daß ein GG der Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet dient, ist in der HLKO nachzulesen. Daß das GG nur für eine Überganszeit gelten soll steht/ stand auch in der Präambel des 1. GG von 1949.
Dann wäre da noch ein anderer Aspekt zu berücksichtigen:

http://www.youtube.com/watch?v=9V1Gdu_5L4E

Das sind ja nun Äußerungen von sog. Politikern in dieser BRD. Wieso also dieser reflexartige Schrei „NAZI“ wenn man was vom Deutschen Reich hört/ liest? Manchmal hilft es, anerzogene Denkstrukturen zu durchbrechen und mit offenen Verstand seine Umwelt aufzunehmen.
Veränderung beginnt bei einem selbst, Herr Benesch!

Reply
Avatar
Philip 20. September 2012 at 1:23

Servus,

hier ist es mit dem Artikel 23 ganz gut erklärt, wie ich finde:
http://www.deutsches-reich-heute.de/html/fua/art23.htm

Lies es dir am besten durch, Alex!

Schade, dass sich eigentlich kein Profi-Jurist damit befasst. Auf die Hobby-Juristen oder Reichsfanatiker kann man sich nicht immer verlassen.
Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Reply
Avatar
Florian 18. September 2012 at 21:41

Dass Volk hat gewählt und akzeptiert, also ist die Regierung legitimiert!
Wiederstand gegen Ungerechtigkeit und Bosheit ist zwar wichtig und gut, aber der ganze Reichskram wird von der deutschen
Bevölkerung entschieden abgelehnt und ist schon allein deshalb fürn Arsch. Solange sich der Michel nicht für Souveränität, Verfassung etc. interessiert, ist die jetztige Staatsausgestaltung rechtens.

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

Reply
Avatar
SEB 18. September 2012 at 14:23

„Im Nachhinein lässt sich alles zurechtlügen, man kann mit dem Finger auf andere zeigen oder in einem narzisstischen Persönlichkeitsriss die eigene Bedeutung überhöhen.“

Wie treffend sie sich, Herr Benesch selbst beschreiben. Wo sind eigentlich die Beweise das Alexander Benesch kein V-Mann ist?

Reply
Avatar
Alexander Benesch 18. September 2012 at 14:49

Die Beweislast steht bei dem der die Behauptung aufstellt. Die Faktenlage zur rechten Szene ist unanzweifelbar. Wenn hingegen aber Reichis mich automatisch als V-Mann bezeichnen, müssen sie schon Fakten bringen, sonst bleibt’s halt nur beim behaupten.

Reply
Avatar
brainstorm 07 18. September 2012 at 13:32

Hallo Alex, ich gebe Dir vollkommen recht, dass es nichts nützt, in diesem Gebiet stecken zu bleiben, oder sich auf etwas zu berufen, was praktisch keine Macht und keine Lobby hat. Es ist aber wichtig, sich diese Wissen anzueignen, dass man versteht, was warum läuft.
Auch gebe ich Dir hiermit voll Recht:
“Kein König, kein Führer, kein Paragrafendschungel, keine Behörde, kein Internet-Text, keine Verfassung, kein Grundgesetz, keine Kirche, kein Kanzler, keine Hautfarbe und keine Sprachkenntnisse verleihen ihnen ihre Grundrechte. Sie haben diese Rechte von vorneherein, dürfen aber nicht erwarten dass andere dies einfach so akzeptieren und sie ohne große bzw. kompetente Anstrengungen zu ihrem Recht gelangen werden.”
Das ist vollstes libertäres Denken( hast wohl von David Icke abgeschrieben), aber weißt Du was mir fehlt? Wo ist die Alternative? Wie können wir den ganzen Wirrwarr für uns nutzen? Um das geht’s doch! Wissen ohne direkte Umsetzung ist totes Wissen. Darum schaue ich mir(obwohl ich Euch noch weiterhin unterstützen werde) auch nicht mehr Deine Sendungen an. Sie bringt mich einfach schlecht drauf.Und da spreche ich nicht nur von mir. Ich weis ja, die NWO ist nicht gerade „Muschipupu“, aber die wollen uns doch in diesem „Frustrationszustand“ lassen
Vielleicht gibt’s ja im Forum so einen Blog, habe ich aber noch nicht gefunden. Vielleicht solltest du in Deiner Sendung auch auch mehr Alternativen zeigen. Nicht nur Krisenvorsorgeartikel oder Waffenkunst usw. sondern wirklich auch Erfolge aus dem ganzen Wissen.
http://cropfm.at/ ist dabei auch interessant.
Freiheitliche Grüße

Reply
Avatar
Fuchs 18. September 2012 at 12:23

Sehr geehrter Herr Benesch,

in Ihrem früheren Videobeitrag (Deutschland Protokoll) mit Herrn Hill wurde doch darauf hingewiesen, daß man selbsternannte Reichskommissare usw. nicht ernstnehmen kann und soll.
Kein klar denkender Mensch käme auf die Idee anzunehmen, daß selbstkreierte Phantasie-Reichspässe und Nummerschildern etc. Gültigkeit besitzen könnten?
Haben Sie diese Gaukler etwa ernstgenommen?
Der Staat BRD der Gegenwart ist Realität, das ist klar.
Die Staatsführung ist jedoch bemüht jede gewollte Veränderung der Staatsform BRD zu unterbinden. Wer eine andere, also keine links-rot-grüne Meinung vertritt und Multikultur und EU etc. ablehnt gerät möglicherweise ins Visier der BRD-Gesinnungsschnüffler.
Folglich sitzen viele nationale Deutsche wegen „Meinungsverbrechen“ und Aussprechen nicht gewünschter politischer und historischer Ansichten im Gefängnis“.
Dennoch ändert das nichts an den historischen Tatsachen.
Nach Kriegsende entstanden auf deutschem Boden zwei Besatzungskonstrukte: die BRD und die DDR. Die Ostgebiete stehen unter russ. und poln. Verwaltung.
Diese deutschen Staaten sind nicht in freier Selbstbestimmung entstanden, sondern durch die Besatzungsmächte.
Weder der eine noch der andere deutsche Teil-Staat ist oder war voll souverän. Die BRD kann folglich auch keine Ost-Gebiete abtreten oder verschenken.
Die BRD bestimmt nicht frei und ohne Fremdeinmischung die inneren und äußeren Angelegenheiten Deutschlands.
Es ist außerdem allgegenwärtig und auffällig, daß die BRD-Politiker nichts zu entscheiden haben.
Voll souverän war nur das Deutsche Reich bis 1918 und später 1933 bis 1945.
Insofern ist das Deutsches Reich durchaus ein wichtiger Punkt.
Sie verweisen auf ein Schriftstück eines Herrn „Gerhard Schumacher“ (Pseudonym). Wer ist das überhaupt? Wem dient er? Wissen Sie das?
Neuerdings haben Sie den linken Alt-68er, Herrn Elsässer im Schlepptau? Ist das jetzt ihre politische Heimat?
Vielleicht distanzieren Sie sich schon nächstes Jahr wieder enttäuscht von Herrn Elsässers Ansichten?
Alles sehr eigenartig. Früher war IK.tv einmal interessant. Jetzt wird es den linken Einheitsmedien der BRD allmählich ähnlicher.

Mit freundlichen Grüßen
Fuchs

Reply
Avatar
Ben 18. September 2012 at 7:04

Gibt es Parallelen bei Mafia und Staat? (Video)

http://www.freiwilligfrei.info/archives/480

Reply
Avatar
Ben 18. September 2012 at 6:39

Das hier ist für mich der zentrale Satz:
„Kein König, kein Führer, kein Paragrafendschungel, keine Behörde, kein Internet-Text, keine Verfassung, kein Grundgesetz, keine Kirche, kein Kanzler, keine Hautfarbe und keine Sprachkenntnisse verleihen ihnen ihre Grundrechte. Sie haben diese Rechte von vorneherein, dürfen aber nicht erwarten dass andere dies einfach so akzeptieren und sie ohne große bzw. kompetente Anstrengungen zu ihrem Recht gelangen werden.“

Das ist es.
Und hier noch mal im „Sendung-mit-der-Maus-Format“:
http://www.freiwilligfrei.info/archives/2662
Eine Erklärung gibt es gratis dazu.

Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
Macht Euch frei von der Suche nach einem Führer.
Findet Euch selbst!

Freiheitliche Grüße

Reply
Avatar
X_Funk 18. September 2012 at 2:56

das hat direkt zdf style erinnert mich auch an den letzten chemtrail beitrag im mainstream
alles in einen topf wild durcheinander mischen
und dann sagen alles derselbe saft

egal deine arbeit hat mir viel gebracht
und bei der masse kommt auch mal was nicht so gelungenes raus nobody ist perfect

und natürlich muss auch alex noch was lernen und vor allem muss man nicht einer meinung sein

das hier einer der Kommentatoren ein und der selbe zu sein scheint mal am rand^^

Reply
Avatar
Gerd Singer 17. September 2012 at 23:31

Sehr geehrter Herr Benesch,

das ist ein Thema für Juristen. Man kann nicht auf allen Gebieten, auf denen wir heute belogen werden, kompetent sein.
Wie jedes Wissensgebiet, beherbergt auch dieses viel unverdautes Halbwissen, Sensationshascherei usw. aber eben auch juristische Fakten, die nicht zu leugnen sind.

Das Prinzip der individuellen Freiheit wird hier wieder einer anderen Staatsform geopfert. Darauf machen Sie zu Recht aufmerksam.

Aber wenn ich wirklich den anderen in seiner Freiheit belassen will, muss ich ihn auch in seinen Irrtümern respektieren, solange er meine Freiheit nicht bescheidet.

Das Prinzip der individuellen Freiheit ist ohnmächtig gegenüber der kollektiv organisierten Gewalt. Das ist der Schwachpunkt, der es den Psychopathen jeder Gesellschaft ermöglicht, offenkundig in jeder Hierarchie nach oben zu kommen.

Aber nicht jeder Versucht, aus der seltsamen juristischen Lage der BRD für sich einen Ausweg zu finden, ist eine Geheimdienstaktion.

Also die Warnung an Ihr Auditorium, dass man nur in sich selbst die Freiheit finden, üben und dann im Außen verteidigen kann/muss, ist OK. Aber mit einer etwas zu emotional und sachlich eher dünnen Abstrafung aller anderen Denkmöglichkeiten tun Sie sich und Ihrem Anliegen keinen guten Dienst.

Reply
Avatar
Kraeutermume 17. September 2012 at 23:22

Aua,aua…da haben Sie ja wohl mit dem Artikel den Bock zum Gärtner gemacht, lieber Herr Benesch !
Gerade Sie sollten es doch besser wissen…?!

Ich weiß, für bezahlte Schreiberlinge ist es völlig ok, wenn alles als Firma eingetragen (weil ja souverän) ist, die Alliierten genau das Gegenteil behaupten von dem, was Sie schreiben…aber es entspringt ja nur kleinen dummen Gehirnen, die sowieso nur sehr große Intelligenzallergiker sind…gut das mein Gehirn weder bezahlt noch verhaarpt ist und voll funktionsfähig seine Arbeit verrichtet !
Warum lügen Sie ??? Von wem werden Sie denn bezahlt für die Lügen??? Ist die letzte Zeit ziemlich auffällig, wie viele Blogger plötzlich (nach verschiedenen Repressalien…) behaupten, die BRD ist souverän, alles ok in der BRD, alles andere ist Lüge….sehr verdächtig !

@ Infokrieg.tv : Das Ihr Euch für so eine Schmierkomödie hingebt, ist wirklich das Letzte ! Ich bin andere Sachen und Aussagen von Euch gewohnt !
Schämen solltet Ihr Euch in Grund und Boden – und Ihr nennt Euch “ TRUER“???
Man Ihr seid nicht besser als die bezahlten Trolle vom B-N-D!

Reply
Avatar
Alexander Benesch 17. September 2012 at 23:27

Viel Spaß mit den Reichs-Lügnern. Ich bin genug angelogen worden. Manche kriegen anscheinend nicht genug. Lang lebe König Fitzek? Kanzler Ebel? die V-Mann-Quote in der Führung der rechten Szene ist mind. 20 Prozent.

Reply
Avatar
KPAX 17. September 2012 at 22:41

Ich habe mich mal damit befassen wollen,aber es schnell wieder sein gelassen.
Man versteigt sich in ein klebrigen Morast dutzender Auslegungen man sieht dorthin wird gleich wieder zurückgeführt dann folgen semantische Auslegungen etc etc zum Schluss braucht man immer einen „geschulten“ Berater.

Der verwirrt einen dann noch mehr.
Man ist am Ende vollauf damit beschäftigt.

Reply
Avatar
ivan 17. September 2012 at 20:17

Also lieber Herr Benesch
Sie sind libertär,soviel habe ich bereits verstanden.
Wenn Sie libertär sind und der dümmste sind Sie dazu kommend auch nicht,so respektieren Sie doch dass Leute so sie sich mit Geschichte und Völkerrecht befassen zu keiner anderen Erkentniss kommen können als dass,
1.die BRD NICHT souverän ist,
2.dei BRD ein Konstrukt zur Finanzierung der US Hegemonie ist,
3.die BRD-Regierung NICHT die Interessen des deutschen Volkes vertritt,
4.dieses deutsche Volk als Souverän einer Demokratie seit 1945 Nicht zu einer Verfassung befragt wurde.
5.die BRD keine eigene Staatsangehörigkeit zu vergeben hat,
6.die eigentliche Regierung der ZdJ ist,
7.es KEINE Gewaltentrennung gibt,
8.die Regierung Merkel illegal regiert.

die Liste liesse sich beliebig fortsetzen.
All das ist auch Ihnen so bekannt und nun frage ich warum wir Deutschen alle zusammen nicht darüber uns auseinander setzen wollen.
Der ESM ist durch auch da wissen Sie was das für die Deutschen bedeutet und in welchem Interesse er eingesetzt wird.
Machen Sie eine Sendung laden Sie wie oben bereits benannt Herrn Klaus oder wen auch immer ein und reden Sie Tacheles.

Freiheitliche Grüsse Ivan

Reply
Avatar
9 11 pirat 17. September 2012 at 19:14

hm die ngm ist kake das íst richtig.den artikel fand ich dennoch nicht gut.kann mich noch gut an das interview mit ralf uwe hill erinnern.also ich erwarte mehr von ik.tv!

Reply
Avatar
Benjamin 17. September 2012 at 18:49

yup, stimme dem zu, herr benesch…
wenn es stimmt, dass seit vielen vielen vielen jahren und sogar möglicherweise jahrhunderten diese aristokraten und hochgradfreimaurer uns beherrschen, dann wäre ein deutsches reich reloaded eh nur ein wenig die uhr zurückgedreht

die leute sollten endlich die brd als fakt anerkennen (und ausgehend davon REALISTISCH kritisieren und sich wehren) und nicht zuviel sissy-filme gucken, von wegen gute alte zeit…

Reply
Avatar
Chris 17. September 2012 at 17:21

Mal abgesehen davon, was momentan pragmatisch nützlich ist, muss man schon bemerken, dass an der Legitimationsdebatte der aktuellen Bundesrepublik schon was dran ist.

Hat sogar Schäuble zugegeben:
http://www.welt.de/politik/article13757549/Die-oeffentliche-und-die-verborgene-Seite-der-Krise.html

Hier mehr technische Details zur Deutschlandfrage:
http://equapio.com/de/politik/ist-deutschland-ein-staat-oder-ist-die-brd-eine-gmbh/

Ich finde auch die Erläuterungen von Andreas Clauss diesbezüglich sehr interessant.

Reply
Avatar
Frei 17. September 2012 at 16:37

„Bleiben sie bitte nicht auf politischem Sandkastenniveau stecken.“

!!!!!!!!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.