IKTV sendet ab dem 3. Oktober von Montags bis Freitags live von 19.00 bis 20.00 Uhr

MP3-Audioaufzeichnung:

Vimeo-Aufzeichnung in SD & HD:

Falls sie Probleme haben den Stream abzuspielen, versuchen sie es in einem anderen Browser und gehen sie direkt auf die Vimeo-Seite des Videos, dort finden sie außerdem unter der Schaltfläche “Clip Info/Download” die Möglichkeit zum Download

Youtube-Aufzeichnung:

Die Ustream-Aufzeichnung vom Montag den 3. Oktober finden sie in mehreren Einzelteilen auf unserer Ustream-Seite

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Podcast der Infokrieg-Live-Radiosendung vom 23.07.2010

AlexBenesch

Infokrieg-Radio live heute Abend ab 19.00 Uhr

AlexBenesch

INFOKRIEG TV live am 5.1.2012

AlexBenesch

54 comments

Avatar
Kamui 5. Oktober 2011 at 3:46

Nachtrag 1952 wurde der American Council on Germany (ACG) gegründet er untersteht direkt dem Council on Foreign Relations (CFR). Im selben jahr wurde die Atlantik Brücke e.V. (ABeV) als schwesterorganisation des ACG eingerichtet welche wiederrum mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAPeV) verbunden ist. 2004 wurde das Royal Institute for International Affairs umbenannt in Chatham House nach dem gebäude in dem es sich befindet. 2007 wurde noch das Eropean Council on Foreign Relations (ECFR) gegründet.

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 14:52

Und nicht vergessen Kotzmüsli zu kaufen :zwinker:

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 14:51

Soma hat Recht: Man sollte wichtige Probleme der Gesundheit nicht aufschieben besonders an den Zähnen, denn in der Krise gibt es diese Gesundheitsversorgung dann nicht mehr! Unglaublich für manche hier, aber Real!

Reply
Avatar
Chris 4. Oktober 2011 at 14:34

@Soma
Einen Arzt in der Kriese? Jaja und dann auch noch nen Zahnarzt…Wie wäre es schon mal mit einem Platzt in der Psychiatrie und nem Grabstein.

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 14:00

Achso und man braucht natürlich auch Salz und Pfeffer um evtl. Kotzmüsli zu würzen. Hört sich schräg an, aber man sollte wissen, das der Mensch eben auf Zucker Salz und Fette geeicht ist.

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 13:56

Danke Tony, ich mag dich auch 🙂

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 13:54

Tipp: Wollt ihr euch möglichst lange mit Lebensmitteln eindecken und habt aber nicht viel Geld, was sich Alex anscheinend überhaupt nicht vorstellen kann 🙁 dann deckt euch mit einen großem Vorrat an Kotzmüsli von z.B Vitalis Schokomüsli ein(viele Kohlenhydrate, sehr ergiebig- da einen bald davon übel wird und sehr lange haltbar) Aber kauft dann wenigstens noch dazu Vitaminpräparate, aber gute, da in Müsli praktisch keine Vitamine enthalten sind. Und natürlich viel viel Wasser bunkern um das Kotzmüsli runterschlucken zu können! Damit ist man praktisch sehr flexibel und dynamisch und handlungsfähig! Kann man natürlich auch leicht im Rucksack verstauen.
Inputs?

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Oktober 2011 at 13:52

Ich habe dich schon verstanden Ingo. Dem Pofalla von der Regierungspartei ist es ja jetzt nur zu deutlich rausgerutscht, was er auf das Grundgesetz gibt – einen “Scheiß”.

Das drückt genau den Zynismus aus, den man in den oberen Rängen sich noch nicht mal mehr schämt, öffentlich auszuleben.

Schon alles richtig Ingo. Für mich ging dein Beitrag OK.

Reply
Avatar
wolf 4. Oktober 2011 at 12:29

hab ich mir schon gedacht, ingo 😉 – trotzdem gut, dass du das nochmal klargestellt hast.

kaffee, (meer-)salz und zucker sollten auch nicht in der vorratskammer fehlen; sind auch beliebtes tauschmittel.
mein opa hat gesagt, in der letzten krise waren warme socken sehr begehrt.

Reply
Avatar
Ingo 4. Oktober 2011 at 11:37

Ich habe das mit dem verrecken eigentlich ganz anders gemeint und wollte damit nur verdeutlichen, wie so feine Schnösel und Brokertypen denken bzw. agieren! Schade dass das Niemand verstanden hat.

Reply
Avatar
Kamui 4. Oktober 2011 at 11:18

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. ist das deutsche pendant zum Royal Institute for International Affairs und dem Council on Foreign Relations sowie anderen schwesterorganisationen weltweit:

Australian Institute of International Affairs
Brazilian Institute for International Affairs
Institute des Relations Internationals(Belgien)
Canadian Institute of International Affairs
China Institute for International Affairs(Taiwan)
Chinese People’s Institute Of Foreigen Affairs(Volksrepublik China)
Institute for Historie og Samfundsokonmi(Dänemark)
Centre d’Etudes de Politique Eterangère(Frankreich)
Société d’Etudes Internationales(Griechenland)
Indian Councile on World Affairs
Societa Italiana per la Organizzazione Internazionale
Japan Institute of International Affairs
Indonesian Institute of World Affairs
Nederlandsch Genootschap voor Internationale Zaken
Nigerian Institute of International Affairs
Christan Michelsens Institutt for Videnskap og Andsfrihet(Norwegen)
New Zealand Institute of International Affairs
Pakistan Institute of International Affairs
Philippine Council
Polish Institute of International Affairs
Institute of International Affairs(Schweden)
Schweizerisches Institut für Auslandsforschung
South African Institute of International Affairs
Institute of International Affairs(Türkei)

zusätslich gibt es seit 1933 noch das Institute of Pacific Relations(Frankreich) und es gab mal das Institute für Internationale Beziehungen(DDR)

Quelle:Die Insider,Bd.I,S.242,Bd.II,S.247, von Gary Allen

Reply
Avatar
Andi 4. Oktober 2011 at 3:15

Alles kommt zur seiner Zeit, denn der Alex ist immer gut und kreativ!Mit einem Halleluja wird er die Sendungen meistern und weiter unser Hintergrund-Diener sein.Wir werden Ihn belohnen müssen, denn der Alex ist un setzbar!Er bringt Licht ins Dunkeln und er deckt auf, was uns verborgen bleiben sollte!

Reply
Avatar
Soma 4. Oktober 2011 at 1:42

Noch was….
Jetzt auch schonmal Zahnarztgeschichten erledigen und sich mit Medikamenten, Schmerzmitteln eindecken. Wer einen netten Hausarzt hat kann Ihn um ein Rezept für ein (Breitspektrales) Antibiotika bitten.
Man kann ja nie wissen und Zahnschmerzen in einer Zeit die sowieso schon schlimm genug ist, kann auch keiner gebrauchen.

Ich will auch noch anmerken, dass ich niemanden zu strafbaren Handlungen animieren möchte wie Wildern, Angeln ohne Schein oder das Aufbrechen von Automaten, welche die Währung Zigaretten enthalten, geschweige den illegales brennen oder brauen von Alkohol, selbst wenn man es als Tauschware benutzen könnte.

Soma

Reply
Avatar
Soma 4. Oktober 2011 at 1:20

@ Beewhyz

Wer wirklich zu arm ist um sich auf die Krise vorzubereiten, wie ich, dem kann ich nur raten sich Angelschnur und Haken zu besorgen. Starker Draht ist auch nützlich. Angelköder krabbeln genug herum und professionelle Köder sind auch relativ günstig.

Man braucht die Schnüre nur in da Gewässer zu werfen, der Rest sollte dann von selber gehen.
In der Zwischenzeit macht man dann Hasenschlingen aus dem Draht und befestigt die gut vor den Löchern. In der Stadt auch sehr gut machbar, da sind auch Unmenge davon, Sommer wie Winter. Die Schlingen müssen dann so gemacht werden, dass sie sich immer stärker zuzieht, wenn der Hase sich heraus kämpfen will und das arme Vieh dann daran erstickt.

Der ausgenommene (Stadt)Hase sollte sehr lange geschmort werden, da er sehr belastet ist.
Wirklich viel dran ist auch nicht.

Dann halt immer mal die Runde machen zwischen Gewässer und Hasenbau und mit ein bisschen Glück ist was dran.

Jede Jahreszeit hat seine essbaren Pilze. Am besten jetzt schonmal aus dem Internet ausdrucken, was es da gibt und wie man die giftigen Doppelgänger unterscheidet.

Aus einer Astgabel, einem alten Reifenschlauch, einem Stück Leder aus einem Gürtel und ein bisschen Schnur, lässt sich eine relativ effektive Schleuder machen.

Das Schleudergummi mit Schlinge lässt sich auch günstig besorgen und ist sogar noch besser. Auch zur Hasenjagt und Selbstverteidigung geeignet, mit ein bisschen Übung.

Für einigermaßen sauberes Trinkwasser geht man zu einem Gewässer und gräbt neben dem Ufer ein Loch. Dieses Wasser ist sauberer als das im Gewässer selbst. Einen provisorischen Filter macht man aus einer PET-Flasche, Erde, Sand und Watte oder Tempo….

Im schlimmsten Fall kannst du kaltschnäuzige Typen, die dir z.B. Ratschläge geben wie, zu sterben, wenn du zu arm bist, nach dem erlegen in eine Kiste mit Pökelsalz legen und konservieren. Das bringt dich sicher durch die Krise. Nicht wahr Ingo?

Ansonsten, habe den Vorteil zu Hause mit Kohle zu heizen und mit dem Ofen ebenso gut zu Kochen.
Sich Kohle zu besorgen auch ohne Ofen, ist dennoch ratsam und auch nicht so teuer.

Vielleicht fällt ja noch jemandem was ein.
Ich denke die wenigsten sind finanziell in der Lage sich ausreichend abzusichern und an Gold oder Silber ist schon gar nicht zu denken.

Soma

Reply
Avatar
JD 4. Oktober 2011 at 0:50

hm, bis jetzt besteht die Aufzeichnung auf Ustream nur aus kurzen Sequenzen, deren Reihenfolge auch bunt durchgewürfelt ist. Hab ich auch grad keinen Nerv die Teile in jeweils der falschen Reihenfolge zu sehen.

Reply
Avatar
Soma 4. Oktober 2011 at 0:06

Ozonloch? Habe ich ja lange nichts von gehört.
Zuletzt vor ca. 15 Jahren in der Schule, wo wir die Panikmache mit dem Ozonloch am Nordpol im Unterricht eingetrichtert bekamen.
Das sei Menschgemacht hieß es, FCKW und dergleichen.Parallel kam noch saurer Regen und Waldsterben hinzu, die Wälder dürfte es heute eigentlich nicht mehr geben. Von CO2 sprach noch kein Mensch.

Ich hab mich dann mal schlau gemacht, was Ozon eigentlich ist.

O2=Sauerstoff O3=Ozon. Wenn ich mich recht entsinne.
Ozon (O3) entsteht, wenn Sonnenstrahlen auf die Sauerstoffmoleküle treffen. Die spalten sich auf und aus Sauerstoff O2 wird O3, das Ozon.

Hab mich damals schon gefragt, wie im überlangen, polaren Winter, ohne die Sonneneinstrahlung überhaupt auch Ozon dahin kommen soll.

Reply
Avatar
holz 3. Oktober 2011 at 23:07

So, Aufzeichnung gesehen und für sehr gut befunden! Das 1 Stunden Format ist klasse und vor allem die TV Ausschnitte waren sehr unterhaltsam!

Technik wird schon werden, Hauptsache, die Inhalte passen!

Kleiner Tip noch : Vorher mal schauen, wie die Namen der angesprochenen Personen ausgesprochen werden, das macht es noch professioneller und dich weniger angreifbar vom Mainstream.

Bin leider die Woche weg ohne PC, sehr schade 🙁

Reply
Avatar
holz 3. Oktober 2011 at 21:33

Die tägliche Sendung ist schon ok, kann man immer auf tagesaktuelle Sachen eingehen. Ich würd dann aber auch immer mal ne Sondersendung einschieben, wenn sich ein Thema im Forum oder aktuell aufdrängt, wie Bin Ladens angebliche Exekution, Breivik oder Ron Paul oder so, je nach Diskussionslage im Forum oder in der Sendung

Das wird schon, hoffe bald auf die Aufzeichnung, weil ich um 19 Uhr nicht konnte.

Reply
Avatar
nemo 3. Oktober 2011 at 21:17

Lass dir Zeit Alex..
Test alles in Ruhe durch..
Kein Stress.
Anrufer sind das Salz in der Suppe (find ich auch).
Vielleicht besser ne zwei Stunden Sendung (Mo, Mi u. Fr.)
Sonst kommst du wahrscheinlich nicht nach mit dem bereitstellen der mp3´s und Video´s.
Das find ich dann schade, wenn sich´s überschneidet und es zu viele Sendungen gibt, man nicht mehr nach komm mit hören..
Soweit..

Alles Gute weiterhin..

Reply
Avatar
Johannes Brandner 3. Oktober 2011 at 20:56

Benesch, hau rein! Wünsch Dir echt mal alles gute zum Umzug. Brot und Salz! und komm nach stuttgart, die leude, balu, john und toni und ich powern deine rede auf dem schlossplatz. GREEETZ und Danke !

Reply
Avatar
AgainstNN 3. Oktober 2011 at 20:38

max halbe stunde ansonsten schmieren die ganzen leute ab!
ne stunde täglich ist einfach viel zu viel…

meine vorstellung:
MO-FR von 19-19:30 oder 19:30-20:00
SA oder SO halt ne 2 stündige sendung!

was wäre ne länge von 4,5 stunden in der woche!

und für leute die wenig geld haben mein tipp:
Heirate nen kanadier/in ! noch fragen?

Reply
Avatar
hell-cat 3. Oktober 2011 at 20:18

oh weh, schon wieder so ein Gemaule hier. Also bei mir ist es auch etwas zu leise und die Verbindung ist ein paar mal kurz unterbrochen worden. Das neue Format ist auch für mich nicht so günstig, weil ich es nie live hören kann, weil ich mich in dieser Zeit um mein Kind kümmern muss (hab es trotzdem versucht, aber geht einfach nicht).

Aber trotzdem Leute: Gebt dem neuen Format doch einfach erst mal ne Chance.

Erst mal Erfahrungen damit sammeln und dann kann Alex immer noch sagen: Ne, besser nur alle zwei Tage und dann zwei Stunden oder was auch immer sich dann den Eindruck macht, vielleicht besser zu sein.

Reply
Avatar
wolf 3. Oktober 2011 at 20:14

@ beewhys:

campinggaskocher + ein paar ersatzkartuschen; wasserkanister oder eimer/gießkanne; hirse, nüsse, rosinen, vitamintabletten (nur um ein paar beispiele zu nennen).
in der natur kann man auch so einiges sammeln, siehe wildkräuter- und kriegskochbücher 😉

Reply
Avatar
Iridium 3. Oktober 2011 at 20:11

@Ingo
Hast de denn auch GEZ-Gebühren bezahlt???

Reply
Avatar
Damon666 3. Oktober 2011 at 20:10

was is das auf der ustream seite fürn shit? 10 aufnahmen von iktv 3.10. wo is die vollständige 1Stunde.

Reply
Avatar
Der Intendant 3. Oktober 2011 at 20:05

Was soll’s, du kannst nicht alles haben!

Reply
Avatar
Ingo 3. Oktober 2011 at 20:02

So gucke Tagessau, da bekommt man zwar nur [email protected] zu hören, aber wenigstens bricht die Verbindung nicht immer ab 😛

Reply
Avatar
Danny 3. Oktober 2011 at 19:58

Nabend, die Sendung ist zwar noch nicht zu Ende, aber ich kann jetzt schon sagen, das Format von 1 Std. Schei… ist.
Der Anrufer war ja mal gerade 1 Minute in der Leitung und dann schmeißt Alex ihn schon wieder raus. Die Anrufer dieser Sendung sind meistens das Salz in der Suppe (siehe Liberty or Death u.a) Sollte Alex sich mal durch den Kopf gehen

Gruß Danny

Reply
Avatar
Ingo 3. Oktober 2011 at 19:51

Also ich habe es probiert mit meinem UMTS, aber die Verbindung reißt alle 20 sec. ab! Also soll ich in die schwarze Röhre gucken ja?!
@beewhyz dann hast du halt Pech und verreckst an der üblichen prekariatistischen Mangelwirtschaft, dein Pech!

Reply
Avatar
blechtrommler 3. Oktober 2011 at 19:50

Aller 3, 4 min ein break von 6, 7 sek.

Reply
Avatar
Problem 3. Oktober 2011 at 19:50

Ustream dürfte ein Problem haben.
Wenn man auf den Link “Live Stream … ” klickt, dauert es ewig, bis sich die ustream.tv-Seite öffnet

Reply
Avatar
Iridium 3. Oktober 2011 at 19:48

#Pumpernickel auch Dosenbrot in manchen Regionalen Ortsteilen genannt, ist eine günstige Alternative

Reply
Avatar
Nelix 3. Oktober 2011 at 19:48

der stream unterbrichtleider ständig. schon 10x bestimmt. meine Leitung ist ok. hab vdsl.

Reply
Avatar
MAD B. 3. Oktober 2011 at 19:48

Leitung bricht dauernd zusammen 🙁

Reply
Avatar
Adam 3. Oktober 2011 at 19:47

Der Stream wird alle 3-4 Minuten für einige Sekunden unterbrochen. Ist das nur bei mir so oder handelt es sich um Probleme mit Ustream?

Reply
Avatar
beewhyz 3. Oktober 2011 at 19:43

Zum eben angesprochenen Thema Notversorgung:

Wie soll ich mit MiniJob Einkommen einen Wasserfilter bzw. BP5 rationen etc. erwerben?????????

Das sind Preise fernab meines machbaren. Bis ich genug gespart habe ist die kacke bereits am dampfen….

Hat jemand günstige Alternativen?

Reply
Avatar
Marc 3. Oktober 2011 at 19:37

Hoffentlich liest der jetzt nicht jeden Tag aus dem Magazin vor.

Reply
Avatar
Sascha 3. Oktober 2011 at 19:35

Trotz meiner 1-2 MB DSL Leitung läuft der Stream bei mir nicht flüssig. Gerade eben fiel er sogar kurzfristig ganz aus!

Reply
Avatar
Iridium 3. Oktober 2011 at 19:24

Die Qualität lässt stark zu wünschen übrig, gerade bei den 3 Sekunden Streamunterbrechungen und bei straight 300-400 kb download im Frame2Hash System auch USA-Stream genannt.;-)

Reply
Avatar
Der Intendant 3. Oktober 2011 at 19:20

Alex neuer Quality-Highspeed-Anbieter. 😉

Reply
Avatar
Iridium 3. Oktober 2011 at 19:11

-stockt der Livestream beu Euch auch?

Reply
Avatar
Danny 3. Oktober 2011 at 19:08

Alex, bitte die Regler höher aufdrehen. Man hört kaum was.

Danke

Reply
Avatar
xmartin 3. Oktober 2011 at 19:07

Hallo,
regelmäßiger Termin ist sehr Positiv. Leider ist die Lautstärke wieder mal viel zu leise.

Viele Grüße
Martin

Reply
Avatar
Ingo 3. Oktober 2011 at 18:39

Zum Klima: Alex, ich weiß du antwortest ja sowieso nicht, aber wenn du schon die Sache mit der Klimaerwärmung nicht glaubst, was ist dann mit den Ozonlöchern über die dieser Tage wieder berichtet wird? http://www.welt.de/wissenschaft/article13639497/Ozonloch-so-gross-dass-es-Deutschland-streift.html
Und einfach zu sagen das ist Schwachsinn, weil Al Gore damit sein Geld verdient reicht als Antwort nicht!

Reply
Avatar
hell-cat 3. Oktober 2011 at 17:39

Ich hab ja normal selten was zu meckern… aber die Uhrzeit… 19 bis 20 Uhr… in der Zeit gibt es bei uns Essen und Gute-Nacht-Geschichte… so kann ich nie live zuhören *heul*

Reply
Avatar
Der Intendant 3. Oktober 2011 at 14:55

Echte Nachrichten mit echten Experten – da bin ich am Tag der deutschen Einheit mal gespannt.

Reply
Avatar
Ingo 3. Oktober 2011 at 11:34

Achso noch Herzliches Bedauern zum Tag der deutschen Blödheit(oder wie war das?)

Reply
Avatar
Ingo 3. Oktober 2011 at 11:32

Alex ich find das absolut Scheiße!!! Denk doch mal bitte daran das nicht jeder eine Highspeed Breitbandverbindung hat, sondern manche, so wie auch ich, eine kümmerliche UMTS Verbindung! Auch auf einen Schrottel IPad dürfte da der Spaß schnell vorüber sein! Außer du sendest seperat noch eine liveMP3 (oder wie das heißt), dann könnte es vielleicht gehen. Vergiss nicht, man darf nur 5GB Traffic produzieren auf UMTS!
so long
Ingo

Reply
Avatar
Mark 3. Oktober 2011 at 11:03

WIdervereinigung passt schon….-)

wider die Bürger…..für die Bankster…

Reply
Avatar
holz 2. Oktober 2011 at 21:29

Wiedervereinigung natürlich….

Reply
Avatar
holz 2. Oktober 2011 at 21:28

Super! Ich denke, der richtige Tag zum Starten und es gibt sicher auch gleich das erste Thema (Deutsche Widervereinigung). Ist auch so eine Kiste, die mal richtig in IK aufgearbeitet werden müsste. Freue mich auf spannende Infos in kompakter Form!

Reply
Avatar
kontroverse 2. Oktober 2011 at 20:29

geilo

Reply
Avatar
wolf 2. Oktober 2011 at 19:32

sehr gute idee!
30 oder 45min wären mir noch lieber; die 2-3,x std. waren einfach zu lang und teilweise auch ermüdend, wenn sich sagen zum xten mal wiederholt haben 😉

ich schau auch täglich bei google-news, was es neues gibt, werde aber meistens schon von den schlagzeilen abgeschreckt, die vollständigen artikel zu lesen: droht und die pest, ehec, grippe etc.? lassen sie sich auf jeden fall impfen… XD
oder der ganze euro-mist. ich glaube es wär für alle besser, wenn wir ganz einfach zu den nationalwährungen zurückkehrten; keine experimente mit euro-nord und süd; mehr einflussmöglichkeiten der bürger und mehr individuelle staatliche identität. die regierungen und bürger sollten klug genug sein, auch weiterhin zu kooperieren und kriege zu vermeiden. weg mit dem euro!
(hoppla, bin ich etwas vom thema weggedriftet…)

viel erfolg mit dem neuen format, freue mich darauf!
gruß,
wolf 🙂

Reply
Avatar
KPAX 2. Oktober 2011 at 16:01

Wow,freu mich drauf. Alex wird aber mit einer Stunde seine Schwierigkeiten haben,befürchte ich,bzw hoffe ich 😉
Dennoch tägliches Format ist die richtige Richtung.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz