Das Focus-Magazin in der aktuellen Ausgabe vom 13. August veröffentlichte im Zuge einer Artikelserie über die Anschläge des 11. September den dreiseitigen Bericht “Geschäfte mit Gerüchten” über ein vermeintliches “Netzwerk zwischen Islamisten, Rechts- und Linksextremisten”, das mit Verschwörungstheorien gegen die amerikanischen und israelischen Administrationen Kasse machen und immer mehr Gefährder um sich scharen soll. Der Autor ist Ivo Bozic von der linksradikalen Publikation Jungle World die u.a. vom Verfassungsschutz des Landes Brandenburg im Jahr 2005 als eine der wichtigsten Publikationen der antideutschen Bewegung eingestuft wird.

Foto: Der Versuch, die Demonstranten als Affront für die Angehörigen der Opfer zu porträtieren, wo doch viele Angehörige selbst zu den “Verschwörungstheoretikern” zählen

Bozic räumt ein, dass ein signifikanter Anteil der deutschen Bevölkerung die Sichtweise der “extremen Verschwörungstheoretiker” teilen würde:

Einer Umfrage der “Zeit” zufolge hält jeder Dritte Deutsche unter 30 Jahren für möglich, dass die US-Regierung die Anschläge selbst inszeniert haben könnte.

Diese Deutschen hätten allerdings einen äußerst schlechten Moralkompass und bergen somit Gefährderpotential:

“Dazu passt eine im April veröffentlichte Studie der Forscher Karen Douglas und Robbie Sutton von der School of Psychology an der Universität in Kent. Sie fanden heraus: Verschwörungstheorien sind besonders bei jenen Menschen beliebt, die selbst bei einer Verschwörung mitmachen würden.”

Die Jungle World entwickelte sich aus einer journalistischen Säuberungsaktion heraus:

Die Zeitung Jungle World entstand 1997 als ablehnende Reaktion der meisten Redakteure der Jungen Welt (unter anderem Jürgen Elsässer, Klaus Behnken, Bernd Beier, Ivo Bozic, Andreas Dietl, Jürgen Kiontke, Martin Krauß, Stefan Ripplinger, Heike Runge, Heiko von Schrenk, Ralf Schröder, Wolf-Dieter Vogel, Beate Willms, Elke Wittich) gegenüber der Absetzung des Chefredakteurs Behnken durch Geschäftsführer Dietmar Koschmieder. Dieser wollte laut taz seine Redaktion “von linksradikalen Redakteuren säubern”. Fast alle damaligen Redakteure der jungen Welt besetzten die Redaktionsräume, aus der „Streikzeitung“ entstand die „Jungle World“.

[…]

Für die Jungle World sind viele antiimperialistische Bewegungen unreflektiert und nationalistisch. Seit Gründung der Zeitung hat sich der inhaltliche Schwerpunkt des Blattes häufiger gewandelt. Nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 veröffentlichte die Jungle World auch Texte, die militärische Interventionen seitens westlicher Staaten guthießen. Sie stieß damit deutlich auf Ablehnung bei den Antiimperialisten. Regelmäßig kommen in dem Blatt auch Autoren zu Wort, die der Bewegung der Antideutschen zugerechnet werden.

-wikipedia

Im Verfassungsschutzbericht aus Brandenburg von 2005 heißt es:

„Antideutsche“ Gruppierungen tragen bei Demonstrationen häufig Fahnen der Alliierten des Zweiten Weltkriegs (USA, Großbritannien, Frankreich, UdSSR) oder Israels sowie Banner mit Parolen wie „Bomber Harris do it again“, „Deutsche Täter sind keine Opfer“ oder „Wer Deutschland mag, muss Scheiße sein, wir schlagen alles kurz und klein“.

Eine linke Politik in Deutschland müsse, so eine „antideutsche“ Stellungnahme, „die Shoah mitdenken, ein Kommunismus nach Auschwitz muss den Antisemitismus wie den Nationalsozialismus bekämpfen.“ Diese Politik „ist nur aus einer Minderheitenposition heraus denkbar und muss deutschlandkritisch sein. Die Absage an einen ‚Massenansatz‘, der die historische Niederlage der Linken in Deutschland vor 1933 verdrängt, ist eine zwingende Vorausetzung für linksradikale, emanzipatorische Politik in diesem Land.“ (Jungle World 47 vom 23. 11. 05)

Der kommunistische und deutschfeindliche Hintergrund reicht weit zurück:

Die Junge Welt wurde am 12. Februar 1947 in der Sowjetischen Besatzungszone gegründet. […] Ab dem 12. November 1947 führte sie den Untertitel Zentralorgan der Freien Deutschen Jugend, ab dem 1. März 1952 den Untertitel Organ des Zentralrats der FDJ. Die Auflage überschritt 1977 die Millionengrenze und lag Anfang 1990 bei 1,6 Mio. Exemplaren. Damit war sie zuletzt die auflagenstärkste Tageszeitung der DDR noch vor dem SED-Zentralorgan Neues Deutschland.

Nachdem das Focus-Schwestermagazin Focus Money im Januar 2010 den ersten kritischen 9/11-Bericht von Oliver Janich veröffentlicht hatte, kommentierte Bozic dies auf der Webseite des militanten Israel-Trommlers und ehemaligen Erotikblatt- und Jerusalem Post-Autor Henryk Broder namens “Die Achse des Guten”:

“Terroranschläge vom 11. September 2001: WIR GLAUBEN EUCH NICHT!” So stehts im Inhaltsverzeichnis des heute erschienenen Heftes von “Focus Money”. Autor ist der Bundesvorsitzende einer nicht minder obsukren Vereinigung, nämlich der “Partei der Vernunft”, bei der der Name leider ganz und gar nicht Programm zu sein scheint. […] Dass normale Menschen, das was Janich “Wahrheit” nennt, für Irrsinn halten, ist ihm aber egal.

Foto: Focus Money vom 8. September 2010

In der Jungle World sowie auf Broders offizieller Homepage verurteilte Bozic 2003 die Sendung »Aktenzeichen 11.9. ungelöst« des Investigativreporters Gerhard Wisnewski auf dem Westdeutschen Rundfunk. Auch Wisenewski zählt laut dem aktuellen Focus-Artikel zu den Anhängern des Verschwörungs-Publizistenkartells.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Arizona-Schütze konsumierte starke halluzinogene Drogen

AlexBenesch

MP3 und Videoaufzeichnung der IKTV-Livesendung vom Dienstag: Fünf Jahre INFOKRIEG

AlexBenesch

John F. Kennedy Attentat – Die Bush Connection

AlexBenesch

77 comments

Avatar
9 11 pirat9 24. Juli 2012 at 12:01

das das was janich für die warheit hält norale menschen für irsin halten?ach ja und waerum sagt dann jede 9 11 umfrage das genaue gegenteil aus?

Reply
Avatar
9 11 pirat 24. Juli 2012 at 11:59

in einer jungle world ausgabe stand glaube ich mal,das die antideutsche bewegung dazu gegründet wurde um die linke szene zu spalten.was für miese verräter diese antideutschen,das ist eine faschistische ideologie mit der ich nichts zu tun haben will.

Reply
Avatar
DEJavue 6. April 2012 at 20:32

find diesen artikel ehrlich gesagt ziemlich schlecht. Der fokus artikel ist so leicht auseinander zu nehmen am text selbst, warum dann auf diese dämlichen verleumdungen mit gegenanschuldigungen alla “du bist ein linker extremist” antworten?

Warum nicht zum beispiel darauf eingehen das der autor beabsichtigt unglaublich dreiste und falsche assoziationen beim leser weckt in dem er zum beispiel sagt “verschwörungstheoretiker verdienen gut mit dem gerücht, wie zum beispiel michael moore”, wobei michael moore nicht auch nur im entferntesten irgendetwas mit der 9/11 wahrheitsbewegung zu tun hat und selbst zu den establishment handlangern gehört. Oder zum beispiel irgendwelche spinner die in der explosion des flugzeugtanks am 11 september ne teufelsfraatze erkennen in verbindung mit den 9/11 “theorien” zu bringen, dabei aber völlig die wahren wissenschaftler außen vor zu lassen.

Tut mir leid aber mit einer schmierenkampagne auf eine schmierenkampagne zu antworten, das bringt’s für mich nicht.

Offenbar gefällt dir nicht, dass man ein linksradikales Kampfblatt ebenso nennt, und wo du eine Schmierenkampangne verorten willst, wird dein Geheimnis bleiben.

Man hat sich bei dem Beitrag ein wenig in den durchaus vorhandenen linksradikalen Background verrannt, das ist wirklich nicht besonders gelungen.

Reply
Avatar
Mealo 22. August 2011 at 9:28

Ich unterstütze Herrn Janich und alle anderen,die auf der Suche nach der Wahrheit sind! Frage mich bei Deiner Artikulation allerdings,wer Dich dafür bezahlt?
Denn nur die Lobby der Freiheit und Ehrlichkeit hat keine Finanziers. Aber dies ist bereits genannten Persönlichkeiten,wie mir ebenso egal,weil die Geschichte zeigt,dass es sich immer lohnt (mit Worten zu kämpfen)!
P.S. Verwende doch bei Deinem nächsten Kommentar mal einen Duden!

Reply
Avatar
Oliver Janich 22. August 2011 at 1:47

Bernd:

Wir informieren wohl wie keine andere Partei darüber, wie Wirtschaft funktioniert. Unter Studien finden Sie genug Quellmaterial und eine Leseliste der österreichischen Schule. Diesen Schriften können sie auch entnehmen, dass das zukünftige Wirtschaftswachstum nicht exakt berechenbar ist. Dass in einer Marktwirtschaft das Bruttosozialprodukt höher ist als in der Planwirtschaft entnehmen sie einem Großversuch in Deutschland namens DDR.

http://www.parteidervernunft.de/wissenschaftliche-studien

Reply
Avatar
Habnix 21. August 2011 at 15:47

Ein Angeblicher aktiver Sympathisant der “Truthers Verschwörung” sein….? So müsste es heißen,oder ?

Für Geld machen MSM anscheinend alles.Wissen die Leute die für MSM arbeiten denn nicht das man Geld nicht essen kann?

Die MSM Journalien sollten besser ehrliche Selbstversorgung betreiben.Hier unten ist ein Link als Hilfestellung.

Alles Gewaltfrei.

http://www.ginsterburg.de/t72f4-Die-wahre-Revolution-ist-die-Selbstversorgung.html

Reply
Avatar
Linc 21. August 2011 at 15:08

@sebastian da muss man aber erstmal eine ganz große hemmschwelle überwinden und auf den “gefällt mir” button klicken. Ich persönlich hab’s nur kurz ausgehalten und deinen kommentar unterstützt. Mehr gibt’s ja auch nicht wirklich zu sagen, wenn man den artikel liest dann merkt man schnell das der kerl es nicht so mit logik und argumenten usw hat.

Reply
Avatar
Sebastian 21. August 2011 at 11:01

UND ER HAT GANZE 35 FANS!!! XDDD

Reply
Avatar
Sebastian 21. August 2011 at 10:56

Hier ist der Autor übrigens, als Fanseite, auf facebook. Man kann Kommentare schreiben! http://de-de.facebook.com/pages/Ivo-Bozic/144188151689?sk=wall

Reply
Avatar
Roflkopter 21. August 2011 at 6:26

“Wo man uns wählen kann. Na hier: http://www.parteidervernunft.de/kommunalwahl/niedersachsen

und wann? Ausgerechnet am 11. September! Ist das nicht herrlich?”

Oooohja, wie herrlich… Du zynischer Clown!!!

Reply
Avatar
BerndDasBrot 20. August 2011 at 18:35

@Linc:

Welche wahren Wissenschaftler denn? Du meinst doch nicht etwa den durchgeknallten Harrit?

Reply
Avatar
Linc 20. August 2011 at 15:34

find diesen artikel ehrlich gesagt ziemlich schlecht. Der fokus artikel ist so leicht auseinander zu nehmen am text selbst, warum dann auf diese dämlichen verleumdungen mit gegenanschuldigungen alla “du bist ein linker extremist” antworten?

Warum nicht zum beispiel darauf eingehen das der autor beabsichtigt unglaublich dreiste und falsche assoziationen beim leser weckt in dem er zum beispiel sagt “verschwörungstheoretiker verdienen gut mit dem gerücht, wie zum beispiel michael moore”, wobei michael moore nicht auch nur im entferntesten irgendetwas mit der 9/11 wahrheitsbewegung zu tun hat und selbst zu den establishment handlangern gehört. Oder zum beispiel irgendwelche spinner die in der explosion des flugzeugtanks am 11 september ne teufelsfraatze erkennen in verbindung mit den 9/11 “theorien” zu bringen, dabei aber völlig die wahren wissenschaftler außen vor zu lassen.

Tut mir leid aber mit einer schmierenkampagne auf eine schmierenkampagne zu antworten, das bringt’s für mich nicht.

Reply
Avatar
BerndDasBrot 19. August 2011 at 10:24

@ Oliver Janich:

Naja, immerhin, Kommunalwahlen. Wie siehts denn im September in Berlin aus? MeckPomm? Niedersachsen?

Und seit wann entscheidet ein Bürgermeister über die Höhe der Mineralölsteuer?

Und wo kann ich mal eine genaue Berechnung Effekte der fiskalischen Pläne ihrer Partei sehen? Ich lese da nur Behauptungen und Konjunktive.

Reply
Avatar
Jörgen F. 19. August 2011 at 8:23

@ Oliver Janich:
Compact hatte ich bereits vor ein paar Wochen abonniert 😉

Reply
Avatar
Oliver Janich 19. August 2011 at 7:35

Wo man uns wählen kann. Na hier: http://www.parteidervernunft.de/kommunalwahl/niedersachsen

und wann? Ausgerechnet am 11. September! Ist das nicht herrlich? Schade, dass die mich nicht erwähnt haben. Intendant: Ich hab wenig Zeit und in dem Focus Artikel steht so viel Schwachsinn, dass meine Replik lang werden müsste. Aber ich bau was von dem Artikel in mein aktuelles Buch ein. Danke an den Focus!

Ich hab nen Leserbrief geschrieben, wenn der am Montag nicht drin ist(wovon ich ausgehe) , veröffentliche ich ihn auf meinem Blog. Ich hoffe viele haben geschrieben. Angeblich wollen Sie Paul Schreyers Brief drucken, da bin ich gespannt. Und Gratulation an den der das Abo gekündigt hat. Gleich umtauschen in ein Compact-Abo! Wir brauchen die außerparlamentarische Opposition am Kiosk!

Reply
Avatar
deanzer 19. August 2011 at 4:13

@ Jörgen F : als ich dein letzten post gelesen habe lief mir ein kalter schauer über den rücken….

was is wens nächstes mal wirklich ein aktiver Sypathisant der “Truthers Verschwörung” ist ???

seiten wie infokrieg würden jegliche akzeptanz bei der öffentlichkeit verlieren und alle die was bewegen wollten können ihre arbeit über den haufen schmeisen…

Reply
Avatar
Rocky 18. August 2011 at 14:51

Offizielles Video zur 9/11 Konferenz mit Alex:

http://www.youtube.com/watch?v=kUYcKC17reA

Reply
Avatar
BerndDasBrot 18. August 2011 at 12:30

@Pandora: Tu pist sühss!

Reply
Avatar
Pandora 18. August 2011 at 9:50

Ich finde den Artikel von FOCUS Lächerlich und verdamt Beschäment……
Qualitätsjournalismus sollte Anders ausehen!
Es werden ihn einen Amüsierten Tonfall dinge Lächerlich Gemacht die mitlerweile Bewissen sind. Den Einsatz von HAARP gibt das US Militär bereits zu die Verschwörung zu Aria 51 ist mitlerweile als Geheimprojekt des US Militärs aufgedeckt ( Projekt Paperclip-Hitlers Stehlt Fihter-Horten…)
Ich Denke das wir uns auf eine Grössere Schmieren und Difamierungskampange gefasst machen können wenn man mahl zwischen den Zeilen List fällt auf das sich eine Menge mühe gegeben wird Täter zu Präsentieren statt sich auf genante zu Stürzen sollte man sich Fragen wer wird ausgelassen und wehm diehnt es …..?
Bröckers als Verschwörungteroetiker ernst zu nehmen Fällt mir Schwer erst Schreibt er über 9-11 und greift dabei das Unhaltbare und Rassitische Geschwätz der Massenmedien auf die die Schuld den Muslimen zuzuordnen später Verleugnet er in senen Blog das es Verschwörungen überhaupt gibt…..
Schaut euch mahl an wer Alles Büros in den Towern hatte und auf welcher Gästeliste unteranderen auch der Arichetekt der Gebäude auftaucht (Wikipedia)…..
Silverstenn wird zwar oft als Hauptfigur dargestellt aber das Oppenheimer und Morgen Stanly Büros in den Twin Touern hatten wird Verschwigen die BILDERBERG GRUPPE sollte bei diesehm Tehma keinesfalls ausgelassen werden….
Erst Ignoriren sie dich
Dan Lachen sie über dich
Dan Bekämpfen sie dich
Dan Gewinst du
M.G
mfg
Pandora

Reply
Avatar
J. Fischer 17. August 2011 at 20:40

Während der bestellte Schmierfink I. Bozic “Geschäfte mit Gerüchten” unterstellt, schreibt der Herausgeber Markwort auf der letzten Seite, daß er fürderhin ein Hamburger 5-Sterne Hotel meiden werde, weil dieses keine gefüllte Minibar auf dem Zimmer mehr habe.
Ich behaupte mal ganz frech, daß weder Herr Wisnewski, noch Herr Benes, noch Herr Jannich belieben die Wahl zu haben, auf eine Übernachtung in diesem oder jenem 5-Sterne Hotel zu verzichten. Ich wünsche den Genannten und den etlichen weiteren allen – auch wirtschaftlichen – Erfolg. Denn sie als Idealisten brauchen zum einen hin und wieder einfach auch das Gefühl des Erfolges – und sei es ein materieller. Denn ihr Einsatz macht sie, trotz aller enthusiastischen Anhängerschaft, sicher häufig einsam, sorgenbeschwert und innerlich zweifelnd (“wofür setze ich mich dem Ganzen eigentlich aus?”) Aber: Idealisten setzen ihren wirtschaftlichen Erfolg in der Regel nicht ein, einer ihrer Mätressen eine weitere Guccitasche zu schenken oder dem Luxusauto noch tollere 20″ Felgen anzubraten. Sie setzen ihren Erfolg ein, um ihre Investigationen zu finanzieren, Druck und Verteilung ihrer Publikationen zu bezahlen und nicht zuletzt das Brot für sich und die ihrigen.
Herr Markwort beruft stattdessen Herr Bozic und gibt ihm Raum für solcherart Geschreibsel.

Reply
Avatar
J. Fischer 17. August 2011 at 19:51

Apropos, war der Furtwänglergatte nicht unlängst in St. Moritz? Nein nein, diesmal doch nicht zur Bilderbergerkonferenz. Aber am 30.12.2010 war ja auch Wichtiges zu erledigen.
B. ist Verleger (auch) des Focus.
Vor Jahr und Tag war der Focus übrigens ganz auf Toleranz getrimmt. Toleranz gegenüber Bankier T. Sarrazin. Jene schillernde Gestalt, deren Bestseller viele Redliche eigentlich Recht geben mochten, dessen Wirkung jedoch nach der immer wichtigen (gerne retorischen) Frage “qui bono” verlangt.

Reply
Avatar
Jörgen F. 17. August 2011 at 16:56

Egal ob’s ärgert oder belustigt (mich hat es Montagnachmittag bewogen, mit einem knappen aber klaren 3-Zeiler mein Abo des Focus zu kündigen): Nicht auf eine zu leichte Schulter sollte der letzte Satz des Artikels genommen werden, der da lautet “Verschwörungstheorien sind besonders bei jenen Menschen beliebt, die selbst bei einer Verschwörung mitmachen würden”. Explizit oder implizit – Beginn einer neuen Strategie der Diskreditierung der Kritiker der offiziösen Versionen? Heute in Spiegel-Online http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,780645,00.html- wird’s vielleicht das nächste mal kein norwegischer Freimaurer, sondern ein aktiver Sypathisant der “Truthers Verschwörung” sein….?

Reply
Avatar
BerndDasBrot 17. August 2011 at 11:39

@Cicero:

“Mit vielen großen bunten Bildchen kann man auch eine sehr langweilige Story aufpeppen und muss nicht so viele Fakten bringen.”

Wow, was für eine bahnbrechende Erkenntnis. Das Prinzip gilt doch auch hier auf der Seite. Und du musst das erst über mäßig witzige Filmchen erkennen?

Reply
Avatar
Cicero 17. August 2011 at 10:17

Mit vielen großen bunten Bildchen kann man auch eine sehr langweilige Story aufpeppen und muss nicht so viele Fakten bringen.

Reply
Avatar
Grobian 17. August 2011 at 9:52

“vermeintliches “Netzwerk zwischen Islamisten, Rechts- und Linksextremisten”, das mit Verschwörungstheorien gegen die amerikanischen und israelischen Administrationen Kasse machen und immer mehr Gefährder um sich scharen soll.”

DAS klingt nach einer Verschwörungstheorie!

Reply
Avatar
BerndDasBrot 17. August 2011 at 8:58

@Cicero:

Und, was lernen wir jetzt aus dem Filmchen?

Reply
Avatar
Cicero 16. August 2011 at 23:18

Titanic TV zu Besuch in der Focus Redaktion und was der Focus unter Qualitätsjournalismus versteht:

http://www.youtube.com/watch?v=yTuELrJieDE

Reply
Das Wesen der Desinformation und der Lügenmedien « Local Change 2011 16. August 2011 at 21:22

[…] Autor des aktuellen Focus-Specials arbeitet für linksradikales antideutsches Blatt (Infokrieg) […]

Reply
Avatar
Tony Ledo 16. August 2011 at 20:17

@Ron – Obwohl, es gibt auch noch die Bagger-Taktik: Erst mal vorsichtig anrollen und langsam ein Loch ausheben und eine paar Berge drumrum aufhäufen … also den Schäuble wahr machen, der gesagt hat er ist gegen E-Bond, solange nicht zuvor eine gemeinsame Finanz- und Wirtschaftspolitik steht. Viele haben das überhört und denken heute noch, er sei generell gegen die Euro Bonds.

Man einigt sich, wie man das gerade sehen kann, mit Big Small Foot President NS auf Gemeinsamkeit – ein Wirtschafts-Ressort, eine Art EU-Finanzpolitik, Regeln, FDP inzwischen unter dem Aushub begraben … dann über die Massenmedien denn just angeblich abschmierenden Aufschwung wieder aufschwingen lassen und Jubel an den Börsen – Vive la E´Ü – Hoch soll sie leben die ÄHUH! In das fertige Loch die EU-Bombs – Sprengung … Euro-Wert sinkt – – Mission for first point accomplished … Obama erholt sich gerade von einer sauren Magenentzündung – Urrrpsss …

Reply
Avatar
BerndDasBrot 16. August 2011 at 18:59

Jetzt mal ne ganz andere Frage, wo wir den Parteivorsitzenden schon mal da haben… Herr Janich, wann kann man denn die Partei der Vernunft endlich mal irgendwo wählen? Last time I checked war das noch der Sinn einer Partei.

Reply
Avatar
John 16. August 2011 at 18:32

Ingeborg Hilmes, gut gemacht !

IM-ERIKA, macht echt Spass .. Dein Beitrag.

Alex Benesch, sehr vielen Dank für die viele Arbeit !

Liebe Leute, das spalten in Rechte und Linke bringt doch gar nichts.
Teile und Herrsche, altes Prinzip der Mächtigen.
In der Sache Aufklärungsarbeit sollte es einfach um die Sache gehn, nicht um Parteibücher oder Glaubensbekenntnisse oder so.

http://die-rote-fahne.eu/headline132008.html

Reply
Avatar
Tony Ledo 16. August 2011 at 18:11

Hi Ron – dachte die Merkel in dem Murksel hätte genug und hat mit den Jungs von der FDP ausgemacht, dass sie die Koalition zu Fall bringen dürfen, wenn’s wollen, würden sich damit für die nächste Wahl – die Neuwahl – schön gemacht haben, indem sie mal gegen Euro-Bombs votiert hätten, während, wie eigentlich abgemacht, die Rot-Grünen die E-Bomsdann bringen und das Murksel an ihrer Biografie schreiben lässt – Titel: “Ein Herz für Deutschland”, oder so.

Als notorischer Verschwörungstheoretiker gehe ich also kaum davon aus, dass Merkel es bis 2013 noch machen will, wenn sie gegen Euro-Bombs – verdammt – Bonds, mobil macht. Dann wird sie von allen Seiten her angesägt. Das ist auch kein Leben. Aber wenn sie dafür ist, schafft sie es erst recht nicht. Wie gesagt, ich glaube sie will eh nicht mehr – scheiss Politik, du weisst schon ….

Reply
Avatar
oxius 16. August 2011 at 17:01

Ja, echt klasse formuliert.

Reply
Autor des aktuellen Focus-Specials über 9/11-Verschwörungstheoretiker arbeitet für linksradikales antideutsches Blatt « infowars-deutschland 16. August 2011 at 16:56

[…] >>weiterlesen<< TeilenStumbleUponTwitterDiggRedditDruckenE-MailFacebookLinkedInLike this:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. […]

Reply
Avatar
Klausi 16. August 2011 at 15:36

…ich weiß garnicht worüber sich manche hier aufregen, weiß doch jeder das Focus, Spiegel, Bild..und co in gunst & würden der globalisierer clique stehen.
Da gibt einem sowas(http://derstandard.at/1313024273675/MuBARTek-US-Verkehrsbetrieb-blockte-Mobilfunk-aus-Angst-vor-Protesten) schon eher zu denken wenn man Artikel wie diese (http://wsws.org/de/2011/aug2011/juge-a16.shtml , http://diefreiheitsliebe.de/wirtschaft/finanzen/sinkender-lebensstandart-schurt-frust-und-hass)liest.

Reply
Avatar
Toxi1965 16. August 2011 at 15:03

@Ingeborg Hilmes

Woooow…nicht schlecht …sehr gut !! 🙂

Reply
Avatar
Ingeborg Hilmes 16. August 2011 at 14:26

Vielen Dank für die Aufklärung und Information über das neue Focus-Magazin! Meine volle Zustimmung und Achtung!

Ich habe eine gerade E-Mail geschrieben an Focus:

Sehr geehrter Herr Markwort, sehr geehrter Herr Baur,

nach nahezu 10 Jahren der Aufklärung, in denen interessierte Menschen die Gelegenheit hatten, sich vorwiegend über die Alternativmedien und Bücher rechtschaffener Autoren über den Ablauf von 9/11 zu informieren, weil sie ihren eigenen Ohren und Augen mehr Vertrauen schenkten, als den vielen offiziellen Behauptungen, welche im Gegensatz zu sämtlichen physikalischen Gesetzen stehen, lassen Sie in Ihrem neuesten Magazin zu diesem Thema einen Autor zu Wort kommen (Ivo Bozic), der ausschließlich der Desinformation und Diffamierung dient.
Damit haben Sie sich gegen die Wahrheit und gegen die Opfer der 9/11 Katastrophe, sowie der Weltbevölkerung gerichtet, die sich gegen Unterdrückung, Kriege, Ausbeutung und Versklavung zur Wehr setzt und solange wirkt, bis eine Befreiung stattgefunden hat.
Sie werden mit solchen Aktionen, die die Wahrheit zu Gunsten eines kranken Systems verleugnen keinen Erfolg mehr haben, was Sie an den kommenden Verkaufszahlen Ihres Magazins sehr schnell feststellen werden.
Wir gehören nicht mehr zu Ihrer Leserschaft. Ausnahmen gab es beim Focus-Money, wo Oliver Janich zu 9/11 zu Wort kam.
Vielleicht ändern sich unsere Massenmedien eines Tages und lassen seriösen Journalismus wieder zu. Bis dahin meide ich solche Propaganda.

Mit freundlichem Gruß
Ingeborg Hilmes

Gerade jetzt zum 10.Jahrestag der 9/11 Katastrophe,wo sich die Gefahr weiterer Kriege durch einen provozierten Zusammenbruch aller bisherigen “Sicherheitssysteme” erhöht, ist es angebracht, alle Lügen dieser Welt, auch bezüglich aller Kriege und Verbrechen gegen die Völker dieser Erde aufzudecken, damit wir eine weltweite Veränderung schaffen, ohne zu viele Leben zu opfern. Es ist an uns, jetzt Frieden und Freiheit für uns alle zu fordern und eine gerechte Teilhabe aller am Leben auf unserer Erde einzuleiten. Jeder ist dazu aufgerufen und sich mit seiner Kreativität, seinem Wissen und ganzem Herzen einzubringen. Danke an alle, die dabei sind und sich nicht unterkriegen lassen, so werden wir Erfolg haben!

Reply
Avatar
MAD B. 16. August 2011 at 13:02

Ah ja ok, heute um 18 Uhr… wir sehen uns 🙂

Reply
Avatar
MAD B. 16. August 2011 at 12:30

@Alex Benesch
Gibts eigentlich ne Livesendung heute Abend?

Reply
Avatar
Der Intendant 16. August 2011 at 10:13

Janich, quassel nicht und halte dich ran mit deiner Replik!

Reply
Avatar
Test2011 16. August 2011 at 8:20

Kleine Korrektur lieber Autor, der Herr Bozic ist kein linker sondern ein mies getarnter Faschist.

Reply
Avatar
Toxi1965 16. August 2011 at 6:35

Ich muß euch mal was lustiges erzählen 🙂 🙂

Hatte gestern ein Gespräch mit einen guten Bekannten . Dabei viel das Wort Anti-deutsch …er hat das nur für so eine art blöden Spruch gehalten.
Er rief mich nach ein paar Stunden an und begrüßte mich gleich ” DIE GIBT ES JA WIRKLICH ! ” ….. er war einfach nur fassunglos 😉 …

Reply
Avatar
IM-ERIKA 16. August 2011 at 2:43

@sebastian
“…oder haben die tatsächlich einen Verblödungsauftrag…”

Du wirst keinen Linken finden, der die Wahrheit wissen will. Siehe Horst Mahler. Der wird momentan in der Mainstreampresse Neonazi genannt.

Komisch. RAF = Neonazi!

Die Welt ist leicht zu erklären. Kein Linker wird jemals Aaron Silverstein anklagen. Broder erst recht nicht. Broder ist zwar durchgeknallt, aber nicht total verblödet.

Er weiß zumindest, dass alle Mainstream-Medien lügen. Er steckt in dem Dilemma die Sache insgesamt begriffen zu haben, aufgrund seiner religösen Ausrichtung, Einhaltung sprezifischer Regeln, niemals schlussfolgern oder anklagen zu dürfen.

Die Verbiegungen die dabei rauskommen sind unerträglich.
Oliver Janich hat mal bezüglich 9/11 gesagt:

“Die Welt wird nicht mehr zwischen links oder rechts aufgeteilt, sondern zwischen Ja oder Nein.”

Menschen die niemals die Wahrheit über 9/11 akzeptieren werden:

– Marxisten
– Kommunisten
– Systemisten
– Glaubensangehörige des Broderclans
– Sozialdemokraten
– Christdemokraten
– Liberale
– Grüne
– Linke
– Menschen die ein Auto besitzen
– Kapitalisten

Menschen die die Wahrheit über 9/11 akzeptieren könnten:

– Rechtsradikale
– Christen
– PDVler
– Neolutheraner
– Piusbrüder
– Menschen mit IQ über 147
– Sharon Stone (TV-Verbot)
– Charly Sheen (TV-Verbot)
– Architekten
– Ingeneure
– Iraner
– Nordkoreaner
– Venezuelaner
– Hälfte der New Yorker (Bahnfahrer)
– Haider
– Möllemann
– Eva Herman
– von Bülow
– Menschen die überwiegend auf Fernsehen verzichten

Wie kann man denen, die die Wahrheit nicht interessiert die Augen öffnen?

In dem man Ihnen Ihr Auto weg nimmt. Besser das Benzin streicht.

Dann sind alle sozialisiert. Dann sind alle gleich. Dann fangen sie kollektiv an die Ursachen zu erforschen. Erst dann fangen sie an zu denken.

Aber leider auch viel zu spät…

Reply
Avatar
Danjo 16. August 2011 at 1:33

Brd Medien von Alliierten kontrolliert bis 2099

Alex,was hälst du von diesem Dokument?

http://www.nworesist.de/brd-medien-von-alleirten-kontrrolliert-bis-2099/

Reply
Avatar
tewsmax 16. August 2011 at 0:29

@Oliver danke für den Tipp mit dem Leserbriefen. Ich habe auch einen Tipp rezensiert ihn auf Facebook. Auf seiner Fanpage und kritisiert Ihn dort! Hilft mit Sicherheit auch!

http://www.facebook.com/pages/Ivo-Bozic/144188151689?sk=reviews

Reply
Avatar
areopagraf 16. August 2011 at 0:09

Naja, Manuals hat der Typ nicht gelesen. Eher seh ich die so Bild-typische Propaganda.

Reply
Avatar
Oliver Janich 16. August 2011 at 0:04

Adresse für Leserbriefe:

[email protected]

Reply
Avatar
Oliver Janich 16. August 2011 at 0:02

Was die Herren übrigens durchaus beeindruckt, sind Leserbriefe. Ist nicht so, dass die deshalb schlaflose Nächte haben, aber ein wenig ärgert es sie schon. Man kann sich zum Beispiel dafür bedanken, von Focus zum potenziellen Terroristen erklärt zu werden, weil man ja selber gern bei einer Verschwörung mitmachen würde. Selten einen größeren Schwachsinn gelesen, außer im Rest des Artikels…

uups, Tourette-Syndrom hat zugeschlagen.

Reply
Avatar
Oliver Janich 15. August 2011 at 23:48

Jetzt hab ich mir doch glatt am Feiertag einen Kiosk gesucht, der noch auf hat und 3,50 Euro für diese Schmiererei ausgegeben. Macht es mir bitte nicht nach, sonst glauben die noch, man könne mit solchen dreisten Lügen Auflage machen. Matthias Bröckers hat schon mal seinen Anwalt beauftragt. Viel Erfolg dabei! http://www.broeckers.com/2011/08/15/focus-schmiere/

Ich könnte eigentlich diesen Bozic verklagen (kannte den Text, den Alex ausgegraben hat, nicht), aber ich bin grundsätzlich gegen den Tatbestand der Beleidigung (Verleumdung macht Sinn, weil es da um Falschbehauptungen) geht. Dass es den Tatbestand der Beleidigung überhaupt gibt, hindert mich auch daran, ausführlicheres zu den Focus Artikel zu schreiben, den da fallen einem nur Dinge ein, die man äußert, wenn man unter dem Tourette-Syndrom leidet…

Insgesamt denke ich, Eddy hat recht, wir sind in der Bekämpfen Phase, und zwar noch in der dummdreisten. Wenn mir langweilig ist mach ich vielleicht noch ausführliches auf meinem Blog.

Reply
Avatar
ron sommer 15. August 2011 at 22:05

Mußt du entspannter sehen. Habe nach Rücksprache mit Olaf und Wilhelm bereits mehrfach mit Angela gesprochen und ermahnt dem Zwerg Jean-Claude (Nicolas lassen wir hier weg) und den drei Bittstellern nicht länger auf den Leim zu gehen. Jürgen und Sigmar sind Populisten. Sie hat mir bestätigt, daß Deutschland auf Dauer nicht für weitere Bittsteller zahlen wird, bis 2013 will sie noch.

Reply
Avatar
Max 15. August 2011 at 21:54

Großes Lob Alex!

Die Zeit das man euch beachtet ist schon lange gekommen :)! Die Zeit des Kampfes kommt noch auf uns alle zu.

Ivo Bozic ist einfach nur peinlich und hat keine Ahnung was in dieser Welt abgeht. Auch sein, Blogbeitrag aus dem verganenen Jahr auf der Seite vom Spinner Broder zeugt von geistlicher Inkompetenz.

Bzw. irgendwie hat er Recht weil er sagt. Die normalen Menschen halten die Thesen von Jarnich etc. für Schwachsinn. Jedoch stellt sich die Frage, normale Menschen = Mehrheit = Mehrheit hat Recht ?! Ich denke wohl kaum!

Bozic sollte sich nochmal politisch weiterbilden bevor er solche Töne von sich gibt.

Reply
Avatar
Bombjack 15. August 2011 at 21:42

Hi Alex,

danke für deine frühe Berichterstattung über diesen Focus Fauxpas… Wir vom 911-archiv beteiligen uns an der Aufklärung gegen diesen Schund-Journalismus…

Der Focus macht sich nackig
Im heute veröffentlichten Focus ist das Titelthema 9/11, und insbesondere “Die Macht der Verschwörungstheorien”. Danke lieber Focus, dass Ihr Euch mal nackig macht, da kann man schön die ganze häßliche Fratze journalistischer Untugenden sezieren!

Der Hauptartikel, das “Minutenprotokoll”, ist eine Zusammenfassung der Ereignisse des 11.09.2001, gewürzt mit “Personal Touch-Stories”, wie sie für Yellow Press unerläßlich zu sein scheinen. Schauen wir mal rein:

http://www.911-archiv.net/Blog/Der-Focus-macht-sich-nackig.html

Reply
Avatar
holz 15. August 2011 at 21:22

Mal abgesehen von dem Hinriss, der da in dem Fokus Artikel verzapft wird, es ist unglaublich, was für Leute mittlerweile in den großen Blättern schreiben dürfen. Kann Alex mal bitte eine generelle Sendung darüber machen (oder User ein paar gute Links dazu), was für Kandidaten (das Wort Journalisten nehm ich nicht in den Mund) in den Blättern so unterwegs sind? Ich befürchte, da tun sich ähnliche Abgründe auf wie in den Inzuchtvorstandsetagen von Konzernen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. August 2011 at 20:19

Hey Ron, den Dreck sauber halten, wie? Kommt’s da noch drauf an?

Reply
Avatar
ron sommer 15. August 2011 at 20:02

Bezogen auf die Eurobonds ja!

Reply
Avatar
anonymous 15. August 2011 at 19:39

Die Aufrechthaltung der bedingungslosen Treue gegwenüber Israel und den USA erzeugt merkwürdige Artikel in bundesdeutschen Systemblättern durch einen Hollywood-Antifaschisten.

Hier ist der Beweis, dass man über den 11.September Betrug auch fundiert schreiben kann:

http://www.parteidervernunft.de/sites/default/files/911-tathergang.pdf
http://www.parteidervernunft.de/sites/default/files/911wir-glauben-euch-nicht.pdf

Reply
Avatar
maxi 15. August 2011 at 19:38

und jetzt ratet mal was heute im hamburger hauptbahnhof fleißig als gratis ausgabe verteilt wurdewird. und wie sie angst haben, wenn sie den scheiss sogar kostenlos verteilen m[ssen.

Reply
Avatar
Klar! Glasklar! 15. August 2011 at 19:13

Na Ron, alle Fäden in der Hand?

Reply
Avatar
ron sommer 15. August 2011 at 18:48

Tony, die Eurobonds kommen nicht, dafür habe ich gesorgt.

Reply
Avatar
Shorty12 15. August 2011 at 18:40

@ Karina:

Ja, mich würde es sehr interessieren, wie deine strategie zur Erweckung der Menschen aussieht =). Ich verschicke immer Links an Freunden und ICQ-Kontakten und hinterfrage dann, wie deren Meinung dazu aussieht.

LG =)

Reply
Avatar
Ingo 15. August 2011 at 18:27

Schlomo ist ein Troll und ein Pseudo Zionist. Aufpassen!!!

Reply
Avatar
Dosenfutt3r 15. August 2011 at 18:22

Der Typ ist sehr eigenartig. Seine Artikel lesen sich ungefähr so: Einleitung – Denunzieren – Denunzieren – Denunzieren mit “Fakten” die nicht zum Thema passen – Denunzieren – und nicht mal einen vernünftigen Schluss kann dieser Kerl produzieren. Seinen faktenlosen Artikel versucht er mit einem auf “intelligent”-getrimmten Stil zu überspielen.
Frag mich allerdings ob es den Spiegel-Leser das überhaupt auffällt.

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. August 2011 at 18:12

@ Schlomo – wer gerade auch lacht, sind die Euro-Bombs – äh, Euro-Bonds-Befürworter. Der Euro-Kurs steigt heute fein. Scheint schon alles klar zu sein. Mit den Euro-Bombs – äh, Euro- Bonds, geht’s dann zügig zur Währungsreform … Ha ha ha …

Reply
Avatar
Karina 15. August 2011 at 18:12

Was mir persönlich aufällt ist, das die Autoren dieses Geschmieres meistens verantwortungslose Selbstinszenierer sind wie z.B. Holger Klein! Sagt kennt ihn jemand? Ich kenne ein brisantes Geheimnis über ihn!
Jedenfalls steht fest, das solch Schmierfinken Gesinnungstäter sind, die einen Inside Job auf jeden Fall in Betracht ziehen, aber mit der selbstverständlichen Dummheit der Fokus Leser rechnen.
Eigentlich sag ich jetzt erst recht! Wollt ihr wissen, wie ihr noch mehr Leute aufwecken könnt?

Reply
Avatar
Shorty12 15. August 2011 at 17:57

Ich kann euch allen hier nur zustimmen. Die Massenmedien fangen an zu zittern, sie werden langsam verzweifetlt. Man erkennt dies deutlich an diesem Artikel. Das Internet ist ihnen und dem Estaiblishment weiterhin ein riesen Dorn im Auge. Ja, es war wohl tatsächlich ein Eigentor. Jetzt können alle treuen Focus-leser den Begriff “Infokrieger” lesen! Und ich wette, dass es genug leute gibt, die sich mit diesem Begriff auseinandersetzen werden =). Meinen allergrößten Respekt an Alexander Benesch, er gehört zu den einzigen wenigen Menschen auf diesem Planten, dem ich vertraue. An ale Infokrieger: Macht weiter so, gebt niemals auf und lasst nicht locker! One Love! =)

Reply
Avatar
Schlomo Goldstein 15. August 2011 at 17:36

@Geran:

Kann ich nicht bestätigen. Wir lachen noch, und zwar ziemlich kräftig.

Reply
Avatar
Interceptor 15. August 2011 at 17:18

Die haben ganz eindeutig Schiss. Und wenn die Schiss haben, dann ist das ein Zeichen, dass sie auch verlieren können. Focus ist ganz klar ein Mitverschwörer, weil sie die waren Verbrecher schützen. Dem Autor des Artikels sollte mal einer eine Atomrakete in den Arsch schieben und ihn damit ein zweites mal ins Pentagon feuern.

Reply
Avatar
HolyCow 15. August 2011 at 16:23

Anbei ein paar Infos über den Verfasser des Hauptartikels im aktuellen Focus:

“Affäre im Bundeskriminalamt – Geheime Terror-Akten für 4000 Euro”

http://www.faz.net/artikel/C30923/affaere-im-bundeskriminalamt-geheime-terror-akten-fuer-4000-euro-30151056.html

+

http://www.sueddeutsche.de/politik/beschattete-journalisten-des-focus-wer-forschte-fuer-den-staat-1.778707

Reply
Avatar
HolyCow 15. August 2011 at 16:16

Hüstel … ein paar Schnipsel über den Verfasser des Hauptartikels im aktuellen Focus:

“Affäre im Bundeskriminalamt: Geheime Terror-Akten für 4000 Euro”

http://www.faz.net/artikel/C30923/affaere-im-bundeskriminalamt-geheime-terror-akten-fuer-4000-euro-30151056.html

+

http://www.sueddeutsche.de/politik/beschattete-journalisten-des-focus-wer-forschte-fuer-den-staat-1.778707

Reply
Avatar
Geran 15. August 2011 at 16:16

@ netter Eddy:

Richtig die sind jetzt bei “bekämpfen”. Sehe ich auch so ;-))

@ Toxi 1965:
Stimmt. Die sind am Ende. Wenn jetzt noch mehr Menschen anfangen die Dinge zu hinterfragen, bekommen diese Typen kein Bein mehr auf den Boden. Davor haben die eine riesen Angst. Denn was sie da schreiben ist alles was sie haben und das ist in der Tat erbärmlich. Wie können die eigentlich mit sich selbst leben?

Alex, halte durch, mach’ weiter so.
Ganz liebe Grüße an deine Familie 😉

Geran

Reply
Avatar
MAD B. 15. August 2011 at 16:07

Tja FOCUS, ich glaube dieser Bericht war ein Schuss in´s eigene Knie!
Bessere Werbung kann sich Infokrieg und Co. garnicht wünschen.
Wenn man bedenkt, dass Focus, Spiegel und Konsorten sowieso markante Einbußen bezüglich der Verkaufszahlen verzeichnen, so kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass es jetzt wieder eine ganze Menge “Überläufer” geben wird.
Ob die “Qualitätsmedien” wohl von Truthern unterwandert wurden? 🙂
Sicher werden sich auch die “Hohlblöcke” in der Kommentar Sektion etwas vermehren, aber die sind meistens so schnell weg wie sie gekommen sind. Das kann eventuell an dem Gegenwind liegen, der ihnen hier entgegenweht 🙂

Reply
Avatar
Der Intendant 15. August 2011 at 16:06

Ihr müßt nur richtig lesen: Für die Jungle World sind viele antiimperialistische Bewegungen unreflektiert und nationalistisch.

Reply
Avatar
netterEddy 15. August 2011 at 16:05

oder ist das noch lachen? irgendwas dazwischen wirde ich sagen

Reply
Avatar
netterEddy 15. August 2011 at 15:52

erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und am ende gewinnst du. ich glaub das hat mal ghandi gesagt. wir sind bei bekämpfen 🙂

Reply
Avatar
Tony Ledo 15. August 2011 at 15:51

Deutsche antideutsche Gruppierunen mit Fahnen … wußte gar nicht, dass es sowas gibt. Lol. Wie man so beknackt sen kann, ein Blatt “Die Achse des Guten” zu nennen, enzieht sich auch meinem Veständnis.

Ich erkenne bei Fokus, Spiegel & co. den allerhöchsten Berg an Irrsinn, Prostitution, Zynismus und Menschenverachtung. Kein Wunder, dass dieser gewisse Autoren mit großen Sehschwächen besonders anzieht.

Reply
Avatar
sebastian 15. August 2011 at 15:07

sind diese “jungle world” subjekte eigentlich völlig verblödet oder haben die tatsächlich einen verblödungsauftrag!?!? INFOKRIEG hebt diese verrotteten kreaturen von ihren machtpositionen aus! kein bock auf RFID oder was die sich sonst noch ausdenken!!

Reply
Avatar
Toxi1965 15. August 2011 at 14:46

Oooh man…hab den Artikel bestimmt jetzt drei mal gelesen .
Jetzt hauen sie aber wild um sich …. das ist so erbärmlich .

Wenn man sich die Fakten ansieht. Es werden immer mehr infokrieger ….klar bekommen die einen dicken Hals.

Die schönen Zeiten sind vorbei das man allen scheiss in die Zeitung drucken konnte ohne das , das einer hinterfragt wird.

Aber ich mußte auch grinsen …. da kann man mal sehen wie am Ende die sind 😉

Alex ( und andere wahrheits liebene Seiten ) ..go…go..go …

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz