Globalismus Uncategorized

Kommentierte XXL-Fotostrecke

Verschiedene Reporter dokumentieren laufend das Geschehen rund um die globale Megakonferenz; vielen Dank an alle Fotografen!

Klicken sie auf die Fotos für eine starke Vergrößerung


Reporter am Flughafen schossen eifrig Fotos von den landenden Flugzeugen und funkten an weitere Reporter am Bilderberg-Hotel durch, wann in etwa die Limousinen dort ankommen würden. Einer der Jets wurde laut WeAreChange Birmingham von einem Ambulanzwagen empfangen.

Helikopter brachten ebenfalls Konferenzteilnehmer heran

Kaum gelandet, schon fotografiert.

Eine deutliche Botschaft an die Globalisten mit legaler weil leicht abwaschbarer Sprühdose, gefilmt von Luke Rudkowski (WeAreChange). Woanders als in der Schweiz oder ein paar wenigen weiteren Ländern würde man dafür in der Regel extreme Konsequenzen fürchten müssen.

Eine Gruppe Reporter in ihrer zugeteilten “Sicherheitszone” nur wenige Meter vom Austragunsort entfernt:

Manche entschieden sich, mit abgeklebten Nummernschilder selbst zu fahren. War die Erlaubnis, Geschwindigkeitsbegrenzungen zu ignorieren all inclusive?

Ständige Probleme für die Reporter sowie mehrdeutige, häufig wechselnde Aussagen der Beamten:

Wenn die Polizisten verstünden, wen sie bei der Konferenz eigentlich bewachen, würden vielen die Kinnlade herunterklappen:

Fotos von den Konferenzteilnehmern in den Limousinen wurden erschwert durch getönte Scheiben, Regen, Spiegelungen und das diffuse Umgebungslicht. Erst seit kurzer Zeit veröffentlichen die Bilderberger selbst Teilnehmerlisten, deren Vollständigkeit jedoch stark anzuzweifeln ist. Bestimmte Teilnehmer, die zum ersten Mal eingeladen werden, geben Aufschluss über die politischen Bewegungen der nächsten 12 Monate. Wer prominente Globalisten erkennt, der möge uns bitte schreiben an [email protected]

Wir Reporter sichten viele Gigabyte an Fotos und sortieren jene aus, auf denen identifizierbare Gesichter zu sehen sind. Es ist vergleichbar mit Schleppnetz-Angeln, rund 80 Prozent der Bilder werden verworfen.

Wo der Adel früher noch in Pferdekutschen reiste, gibt es heute Panzerlimousinen

Ein Konferenzteilnehmer hält offenbar den Durchmarsch seinesgleichen für unumstößlich. Wer zuletzt lacht…

Ist dies das typisch schelmische Schulbubenlächeln von Bill Gates, dem eiskalten Eugeniker?

David Rockefeller, augenscheinlich nicht in gesundheitlicher Gefahr. Spekulationen über einen Zusammenhang mit einem Ambulanzwagen am Flughafen scheinen ersteinmal vom Tisch

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

INFOKRIEG TV live am 30.1.2012 ab 19:00 Uhr

AlexBenesch

UPDATE: MP3 und Videostream der IKTV-Livesendung vom 13. Oktober

AlexBenesch

IKTV am 6. September 2011

AlexBenesch

25 comments

Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport « 10. Juni 2011 at 21:28

[…] Alexander Benesch INFOKRIEG […]

Reply
Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport 10. Juni 2011 at 21:17

[…] BeneschINFOKRIEG June 10, […]

Reply
Avatar
infokrieger 10. Juni 2011 at 18:11

Gebt in google news mal ein b ein. würde nur ein zehntel an demaonstranten kommen als derer die bescheid wissen hätten wir die bude voll

Reply
Avatar
werner 10. Juni 2011 at 18:01

Gerade ist mir etwas geniales zu Ohren gekommen! Da hat scheinbar eine 16 jährige aus versehen auf Facebook ihr Party bekannt gegeben und tausende wären gekommen! Dazu fällt mir doch gleich St. Moritz ein 🙂 Kann nicht jemand eine Geburtstagsparty dort ankündigen, auf der kommen
darf wer will? 😉
Schade das ich davon nicht früher erfahren habe!

Reply
Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport | Hot to Spot 10. Juni 2011 at 17:40

[…] Alexander Benesch INFOKRIEG June 10, 2011 Editor’s note: Infokrieg is a German website, thus some of the automatic […]

Reply
Avatar
infokrieger 10. Juni 2011 at 17:10

Nr. Peer Steinbrück?

Reply
Avatar
infokrieger 10. Juni 2011 at 17:12

Nr 10

Reply
Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport | ClipsNewsNetwork 10. Juni 2011 at 16:16

[…] BeneschINFOKRIEGJune 10, […]

Reply
Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport | infowars blog 10. Juni 2011 at 16:15

[…] Benesch INFOKRIEG June 10, […]

Reply
Bilderberg 2011: Photographs Of Delegates Arriving At Airport | prison planet blog 10. Juni 2011 at 16:15

[…] Benesch INFOKRIEG June 10, […]

Reply
Avatar
Spyone 10. Juni 2011 at 14:37

Wenn Ihr wirklich etwas erreichen wollt, dann solltet Ihr dafür sorgen, dass ALLE Kinder und Jugendlichen (14 bis 18 Jahre) in JEDER Schule dieses Wissen erlangen, verstehen und weiterverbreiten.

Die Kinder und Jugendlichen sind nicht nur unser aller Zukunft, sondern auch die Wähler von Morgen.

Leider interessieren sich die meisten in dem Alter nicht für die Themen Wirtschaft, Politik und das Geldsystem.

Das liegt aber auch daran, dass genau diese “Fächer” äußerst trocken und langweilig präsentiert werden.

Also, wenn Ihr Euch mit Handzetteln voll Infos an eine Schule stellt und diese in den “Pausen” an die Schüler verteilt und ggf. mit den Schülern ins Gespräch kommt, DANN werdet Ihr Erfolg haben und die Infos werden sich wie ein Lauffeuer durch die ganze Stadt verbreiten.

Aber achtet darauf, dass Ihr die Themen leicht verständlich und interessant vermittelt, sonst “schlafen” alle ein oder gehen lieber spielen …

Ach ja, und gebt zu jedem Sachverhat ein leicht verständliches Beispiel.
Dann kommen nicht so viele Fragen 😉

LG Spy

Reply
Avatar
Maria Lourdes 10. Juni 2011 at 14:24

Erstmal gilt es Euch, den Reportern vor Ort, in St. Moritz zu danken.
Was ihr leistet und abliefert ist allererste Sahne.
Ich hoffe ihr bekommt noch besseres Wetter, den Stunden lang im Regen stehen ist nicht schön.
“Wenn die Polizisten verstünden, wen sie bei der Konferenz eigentlich bewachen, würden vielen die Kinnlade herunterklappen”

Ja gut möglich, aber wahrscheinlicher ist, dass sie noch stolz darauf sind, dieses Gesindel zu bewachen. Da geht dann der Polizist, mit stolzer Brust nach Hause und erzählt seinem Mäderl wie er Rockefeller und Co beim Bilderbergertreffen bewacht und vor allem “beschützt” hat…. Und kommt sich dabei noch extrem wichtig vor.
Die Polizisten sind doch sowas von Hirngewaschen und wenn dann mal einer von wenigen aufwacht, landet er in der Klappse. Was wiederum logisch erscheint, wenn einer feststellt das er jahrelang den HansKasper für die Elite spielen musste, sagt Maria Lourdes
http://www.weltkrieg.cc/elite/bilderberger-die-weltherrschaft-der-bilderberger-video_6e7c44924.html

Reply
Avatar
KPAX 10. Juni 2011 at 14:03

Ich weiss gar nicht warum die Leute so ablehnend dem Begriff “Verschwörung” gegenüberstehen.

Wer das Geldsystem einigermaßen verstanden hat (teilfraktionales Reservesystem),der stösst zwangsläufig auf Jekyll Island 1910.

Was da ablief war eine konspirative Sitzung einiger Weniger,die zum Schaden der ganzen Menscheit diente,also eine klassische Verschwörung.
Seit 1913 läuft dieser gigantische Betrug,der erst auffliegt,wenn das System kollabiert,weil es system-immanent so angelegt ist.

Diesmal aber kennen zuviele die wahren Ursachen,das lässt hoffen.
Nochmal können die nicht so einfach ein neues Lügengebäude drüberziehen,oder eben doch. weiss es nicht.

Reply
Avatar
zeitzeuge 10. Juni 2011 at 13:40

genau das wolte ich gestern komentieren
“die lachen sich kaput”
ey man die lachen sich kaput,und ich kan es gut nachvollziehen

Reply
Avatar
Birgit 10. Juni 2011 at 13:49

Diese Schweine…

Wenn das stimmt, was Gerald Celeste vorhergesagt hat und diese Schweine, die jetzt in St. Moritz tagen, haben genau das so eingeleitet, dann sollten Sie nicht NUR fotografiert werden!

Reply
Avatar
werner 10. Juni 2011 at 14:43

@Birgit

Wenn Du dene negative Gednaken/Energie entgegenbringst, nützt das nur denen! Denn von denen geht negatives aus, und das kann man nur mit Positivem Denken ändern!
Auch wenn es schwer fällt. Wie sagte eine Weise, ” ich gehe nicht an eine Anti-Kriegs Demo, aber an eine Friedens-Demo”!
In diesem Sinne…

Reply
Avatar
Klausi 10. Juni 2011 at 15:06

@ werner

das erinnert mich an den auftritt von Rauni Kilde auf der AZK

“sendet ihnen Licht & Liebe”

Reply
Avatar
Sleeper 10. Juni 2011 at 13:32

Ich konnte leider auch nicht zu Bilderberg, hatte wichtigeres zu tun. Z.b zum Friseur gehen, denn nur ein gestylter und cooler Sleeper macht Eindruck auf die Frauenwelt.
Nur wer Frauen am Start hat, kann auch die globale Agenda einer weiten Masse zugänglich machen. So mit kondensierenden Kondenzstreifen, Haarpstrahlen und so. Frauen tratschen ja gerne und über Leute die gut aussehen, wird auch öfters getratscht. Wenn ich Ihnen dann auch noch den ultimativen Beweis liefere, wie in dem nun folgenden Video http://tinyurl.com/3h3yaw8
kann man das Thema Infokrieg und Weltverschwörung einer großen Gruppe näher bringen.
Kameramänner gibt es ja zu genüge bei Bilderberg, da keiner die Ankuft der Teilnehmer in HD scannt, sondern blos Fotos schießt, werde ich mich nächstes Jahr wohl mal hinbewegen und Filmen. So ganz cool.

mfg

Reply
Avatar
Freigeist 10. Juni 2011 at 14:28

Würdest du uns bitte einen Gefallen tun und aufhören das Video vom Feuerwehralarm zu posten?

Könntest du aufhören mit diesem Cointelpro Desinformations Scheiss? Mit dieser Borat Nummer?

Reply
Avatar
infokrieger 10. Juni 2011 at 17:12

Sleeper du Fettarsch
Warum schreibst du nicht,
wir wollten doch zusammen Kaffee trinken?!

Reply
Avatar
Sascha 10. Juni 2011 at 13:13

Da ich nicht bei Bilderberg dabei sein kann, werde ich die Kommentarfunktion in den öffentlichen Medien Welt, Bild, TAZ, FAZ etc zubomben! Es ist nicht viel und ich bin sicher es wird dort nicht erscheinen, aber lieber etwas machen als nichts! Ausserdem werde ich Flyer gestalten und verteilen. Jeder kann etwas machen! Bitte, macht etwas! Egal wie bedeutungslos es euch erscheinen möge!

Reply
Avatar
Sascha 10. Juni 2011 at 12:36

Langsam müsste auch der ganz normale Pöbel begriffen haben, wohin das alles führen kann/wird.
Wer jetzt nicht begreift, dem ist nicht mehr zu helfen. Rote Lügen in grünem Gewand sage ich da nur!

Reply
Avatar
Freigeist 10. Juni 2011 at 12:16

Passt auch nicht zu Bilderberg, hat aber meine Augenbrauen hochschnellen lassen. Naja, passt schon weils zur Eugenik-Agenda gehört.

Stand heute in der Zeitung.
“Australien: Kamele töten für den Klimaschutz?”

Erst die “Flatulenzsteuer”, dann eine extra Steuer auf Schafe und jetzt killen sie die Viecher. Erst die, dann uns.

Reply
Avatar
Zitrone 10. Juni 2011 at 13:20

ja genau, erst die Kamele, dann die Menschen – die Nazis waren dagegen Laienspieler.

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=455

Reply
Avatar
reini 10. Juni 2011 at 11:40

hey 🙂

passt zwar nicht zu bilderberg aber schau grad arte—müßt ihr euch mal reinziehn

http://videos.arte.tv/de/videos/debatte-3945080.html

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz