Globalismus Uncategorized

Kommentierte XXL-Fotostrecke

Verschiedene Reporter dokumentieren laufend das Geschehen rund um die globale Megakonferenz; vielen Dank an alle Fotografen!

Klicken sie auf die Fotos für eine starke Vergrößerung


Reporter am Flughafen schossen eifrig Fotos von den landenden Flugzeugen und funkten an weitere Reporter am Bilderberg-Hotel durch, wann in etwa die Limousinen dort ankommen würden. Einer der Jets wurde laut WeAreChange Birmingham von einem Ambulanzwagen empfangen.

Helikopter brachten ebenfalls Konferenzteilnehmer heran

Kaum gelandet, schon fotografiert.

Eine deutliche Botschaft an die Globalisten mit legaler weil leicht abwaschbarer Sprühdose, gefilmt von Luke Rudkowski (WeAreChange). Woanders als in der Schweiz oder ein paar wenigen weiteren Ländern würde man dafür in der Regel extreme Konsequenzen fürchten müssen.

Eine Gruppe Reporter in ihrer zugeteilten „Sicherheitszone“ nur wenige Meter vom Austragunsort entfernt:

Manche entschieden sich, mit abgeklebten Nummernschilder selbst zu fahren. War die Erlaubnis, Geschwindigkeitsbegrenzungen zu ignorieren all inclusive?

Ständige Probleme für die Reporter sowie mehrdeutige, häufig wechselnde Aussagen der Beamten:

Wenn die Polizisten verstünden, wen sie bei der Konferenz eigentlich bewachen, würden vielen die Kinnlade herunterklappen:

Fotos von den Konferenzteilnehmern in den Limousinen wurden erschwert durch getönte Scheiben, Regen, Spiegelungen und das diffuse Umgebungslicht. Erst seit kurzer Zeit veröffentlichen die Bilderberger selbst Teilnehmerlisten, deren Vollständigkeit jedoch stark anzuzweifeln ist. Bestimmte Teilnehmer, die zum ersten Mal eingeladen werden, geben Aufschluss über die politischen Bewegungen der nächsten 12 Monate. Wer prominente Globalisten erkennt, der möge uns bitte schreiben an [email protected]

Wir Reporter sichten viele Gigabyte an Fotos und sortieren jene aus, auf denen identifizierbare Gesichter zu sehen sind. Es ist vergleichbar mit Schleppnetz-Angeln, rund 80 Prozent der Bilder werden verworfen.

Wo der Adel früher noch in Pferdekutschen reiste, gibt es heute Panzerlimousinen

Ein Konferenzteilnehmer hält offenbar den Durchmarsch seinesgleichen für unumstößlich. Wer zuletzt lacht…

Ist dies das typisch schelmische Schulbubenlächeln von Bill Gates, dem eiskalten Eugeniker?

David Rockefeller, augenscheinlich nicht in gesundheitlicher Gefahr. Spekulationen über einen Zusammenhang mit einem Ambulanzwagen am Flughafen scheinen ersteinmal vom Tisch

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

IKTV vom Dienstag in Youtube-HD & MP3

AlexBenesch

IKTV vom Dienstag

AlexBenesch

Unsere englisch-sprachige Seite recentr.org

AlexBenesch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz