Sicherheit

Mehr Selbstschutz

Guardian Angel II

Der Guardian Angel II ist ein neues hochwirksames High-Tech Tierabwehrgerät. Es verwendet keinen permanenten Druckspeicher wie handelsübliche Pfeffersprays, sondern erzeugt den notwendigen Gasdruck mittel eines Gasgenerators. Das patentierte Antriebssystem garantiert eine einwandfreie Funktion ohne Druckverlust und verhindert, dass der Sprühstrahl durch Gegen- oder Seitenwind abgelenkt wird. Der Guardian Angel II funktioniert auch unter extremen klimatischen Bedingungen (Hitze, Kälte) äusserst zuverlässig. Es stehen zwei Abwehrladungen zur Verfügung, wobei das Gerät nach Abschuss der ersten Ladung automatisch auf die zweite umschaltet.

Was ist neu?

Eine offene Visierung mit Kimme und Korn vereinfacht das Zielen und bietet große Treffsicherheit. Dank eines kurzen Griffs bietet das Gehäuse des Guardian Angel II eine sehr gute Ergonomie und ein ausgezeichnetes Schiessverhalten. Damit wird das intuitive Treffen auch für ungeübte Personen problemlos möglich.
Special Features:

  • Griffstück mit Anti-Slip Punkten
  • Zielvorrichtung für höhere Präzision
  • Erwerben und Führen ohne Bewilligung
  • Viel effektiver als jedes andere Spray
  • Revolutionäres Antriebssystem ohne permanenten Druck
  • Flüssigkeitsstrahl verhindert Querkontamination
  • Lanciert zwei starke OC Wirkladungen (10% OC)

Made in Switzerland

Gewicht (geladen): 120 g
Maße (LxBxH): 120 x 25 x 85 mm
Magazinkapazität: 2 Schuss
Reichweite: 4,5 bis 5,5 m
Strahlgeschwindigkeit: 50 m/s (180 km/h)
Wirkstoff: 10 % Oleoresin Capsicum (OC)

Pfefferspray Mace Home Double Action


Das Original von

Produkte von Mace sind längst zum Synonym geworden für Pfeffersprays und Reizgassprays im Einsatz bei Behörden und im zivilen Bereich. Das Pfefferspray-Modell Home Double Acion hat einen besonders großem Nebel-Effekt und setzt mehrere Angreifer sofort außer Gefecht.

Inhalt: 70 g 10%OC – 2 Mio. SHU
Sprühform: Konischer Strahl
Reichweite: max. 4 m
Sprühstösse: 15 bei 1 Sekunde

Guardian Angel Handgelenktasche

Die Handgelenktasche für den Guardian Angel I und II macht Ihren Schutzengel zu einem praktischen Begleiter. So ist er im Notfall immer griffbereit. Diese aus reißfestem Cordura hergestellte Handgelenktasche verfügt über eine Handgelenkmanschette mit Klettverschluss, die individuell einstellbar ist. Das Gerät selbst wird mit einer weiteren Klettschlaufe sicher im Holster gehalten.

Artikel: Handgelenktasche für Guardian Angel I + II
Material: reißfestes Cordura
Farbe: schwarz

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

5 Gründe warum sie 2013 einem Schützenverein beitreten sollten

AlexBenesch

Praktisch alle Verschwörungstheorien über Sandy Hook sind widerlegt

AlexBenesch

Die chinesische Spionage und das seltsame Umfeld von Edward Snowden und Glenn Greenwald

AlexBenesch

70 comments

Avatar
NInjA 23. Mai 2011 at 23:16

Ein echter Ninja braucht keine Waffen.
Aber angenommen alles geht schief, dann überlegt auch ein Ninja ob er sich eine Erstwaffe besorgt, smokebomb.

Reply
Avatar
Aratron 22. Mai 2011 at 13:45

“Waffen gehören bestimmt nicht in die Hände von Leuten, die die Hosen voll haben.”

Recht hat er da nette Eddie^^

Ausserdem kann man die USA nicht mit Deutschland vergleichen da ja oben auch über Alex Jones gelästert wurde. An Psychopathen gibts dort mit sicherheit mehr als in Berlin. Und mal nur nebenbei…..wenn man sich dort so unsicher fühlt besteht immer noch die Möglichkeit umzuziehen was ja sowieso nicht die schlechteste variante sein dürfte wenn man an die Zukunft denkt.Die scheiße gibts immerhin in jeder halbwegs großen stadt auf der Welt. Wien macht da keine Ausnahme. Man kann auch ein Messer mitführen z.B. und lernen damit umzugehen. Und wenn der böse Psychopath/Vergewaltiger eine knarre hat kann man sich das Pfefferspray ohnehin in den Arsch stecken. Da kann man sich mit einem versteckten messer besser UND effektiver wehren wenn man ihn in der sicherheit des Triumphes wiegt^^

Aber egal…ich werde ohnehin angegriffen werden wegen diesem Post^^ :DD

Reply
Avatar
netterEddy 22. Mai 2011 at 19:55

oh backe… die aussage kommt nicht von mir!!!!

das ist ein zitat von der hohlen Blume. ich wollte damit ihre doppelmpral in dem thema aufzeigen.

Reply
Avatar
Aratron 23. Mai 2011 at 1:37

@Eddy: Oh…Ok sorry. Hab ich übersehen^^. War sicher auch ned das weiseste was ich gesagt hab allerdings is ma a bissl der Germ aufgegangen bei so manchen Comments da oben.

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 14:29

Ich weiß aus 100% Sicheren Quellen ( Beruf wie schon einmal gesagt ) allein die 2 Täter, die an der Kö wild rumgeballert haben, die Knarren nähe HBF bezogen haben. Der jeweilige der die verkauft hat, wurd auch festgenommen…

Und hintern D-Dorfer HBF ist ne Assi Gegend. In der Nähe ist auch mal vor einigen Jahren ne Bombe hoch gegangen ( sone selbstgebaute ) aus Pattex und Zucker.. wie damals zur RAF Zeit.

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. Mai 2011 at 14:45

Klar, wird da mit ‘ner Plastiktüte mit Waffen drin auf dahergelaufene Kunden gewartet haben … Mann, lest ihr – netter Eddy inbegriffen – eigentlich, was ich schreibe? Was ist denn ein “Puff-Viertel”? Und was ist daran der Unterschied zu dem, was ich gechrieben habe? Wie stellst du dir das vor? Du gehst in eine Puff-Viertel-Kneipe und fragst mal so nach einer Knarre … na’ probier mal!

Lassen wir’s dabei – sind nur Spitzfindigkeiten, soll man auch nicht übertreiben – ansonsten stimmt ja alles im Prinzip (-8

Reply
Avatar
Blondie 21. Mai 2011 at 18:07

@Grishak
Junge was bist du denn für ein Assi. Benimm dich mal normal oder ich sags Axel Franke;)

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 12:02

@Tony
http://www.google.de/#sclient=psy&hl=de&biw=1920&bih=950&source=hp&q=schie%C3%9Ferei+d%C3%BCsseldorf&aq=f&aqi=&aql=&oq=&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=c099db3a771313bc

haufenweise Berichte. Wenn man weiter Recherchiert und sogar einige kennt ( Beruf halt ) kriegt man viel zu hören. Von Sprüche Klopfen keine Rede, sowas ist schlimm und sollte von Dir keinesweges verharmlost oder als bloße Klopferei abgestempelt werden. Deutschland ist schon sone Abstempelklasse… VTler = Krank Stempel drauf. Kritiker = Krank Stempel drauf jaja Tony

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. Mai 2011 at 14:11

@Grishak – Das meinte ich doch garnicht. Klar nimmt die Brutalität auf der Straße zu, da kann auch die aktuelle gefälschte Kriminalitätsstatistik nichts dran ändern. Deine Erlebnisse halte ich auch für authentisch. Ich selbst mußte auch schon einstecken, weil ich dummerweise keine Waffe dabei hatte. Da lernt man draus. Ich wollte nur klar stellen, dass oft behauptetet wird, da oder dort – bezogen auf Milieus wie das ‘Rotlicht-Milieu’ – kriege ein jede/r Waffen ohne Probleme. Das ist nicht so. ‘Sprüche’ bezog sich daruf, dass oft so getan wird, als kenne man die Milieus, was aber in der Regel nicht der Fall ist, denn dort gelten Regeln, die, was Waffenverkauf angeht, eben beinhalten, dass nicht jede/r dort mal eben vorbeischauen kann und bekommt, was er will. Da mußt du nach Polen gehen. Da klappt das an entsprechendne Orten.

Reply
Avatar
Theodor Lubisch 21. Mai 2011 at 12:01

Deutschland wehrt sich gegen sozialistische Waffenverbote von Rot-Grün !

ZITAT:

In unseren Landen, in ganz Europa, wird die Selbstverteidigung, die Notwehr schön langsam abgeschafft. Das erfolgt über zwei Schienen, einerseits über das Waffengesetz, das anscheinend nur mehr dazu dient, die Opfer zu entwaffnen und die Verbrecher möglichst wenig zu stören. Andrerseits wird die Notwehr, wo es geht, behindert und desavouiert.

Weiter lesen auf http://www.liberales-waffenrecht.de

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 11:30

Japp. Gutes beispiel wegen Kampfkunst. Es würde nämlich den Respekt zueinander stärken. Denn man weiß dann nicht: Zu was ist mein “Opfer” fähig?…

Das selbe mit Schusswaffen in den USA – wo ich oft schon dort war, für eine Ausbildung von meiner Firma, wo ich arbeite.

Jeder weiß: Wenn der ne Knarre hat, könnt ich gefahr laufen angeschossen zu werden… man überlegt es sich dort schoneinmal bevor man was unternimmt. Allgemein Kriminelle hingegen, die sowieso eine Knarre haben, und sich meistens wehrlose nicht bewaffnete aussuchen ( die vorher mehrere Tage beobachtet werden ) aussuchen. Hier hat man aber den entscheidenden Vorteil: Die Gesellschaft um einen herum, ist hilfsbereit. Ein geüpber ex-Soldat im alter von 70 mit Cold im Gürtel kann selbst einen Jungspund verjagen, dank der Knarre. Oder auch andere Zivili Menschen, die einem dann helfen.

Wer traut sich denn in DE schon zu, einem Opfer was gerade am Bahnhof brutalst zusammengeschlagen wird, zu helfen? Alle haben doch schiss, selbst das Opfer zu werden, Opfer zu werden durch den Täter, und zugleich Opfer zu sein, durch die Justiz. Dass ist das Problem hier in Deutschland….
Und das in den Medien oftmals die Namen geändert werden sodass es nichtmehr: Ali sondern Thomas heißt, zeigt doch deutlich, dass es hinreichend bekannt ist, dass gewisse Gewalttaten von diesen ausgeübt wird. Auch kürzlich der Fall in Berlin, der Täter, der 10 Vorstrafen hat, vor Gericht 1 Jahr Bewährung bekam, und im Gerichtsgebäude wieder jemanden angefallen hat, zeigt doch, das unsere Justiz vollkommen überfordert ist hinsichtlich der Aggression seitens einiger Migranten. Was läuft hier falsch frag ich mich? Was soll das?
Man wird doch quasi schon gezwungen sich anderwertig mit Gerätschaften zur Wehr zu setzen. Und wenn selbst bewaffnete Polizeibeamte, gewisse Viertel aus dem Wege gehen, weils selbst für diese zu gefährlich ist, zeigt doch, wie hoffnungslos das ganze doch ist. Hier müssen ganz klar, die Gesetze derart verschärft werden, dass Urteile als abschreckung dienen. Wie ist kürzlich der Fall in den USA gewesen, dort haben 2x Marokaner im Alter von 14 und 12 Jahren, einen Schüler grundlos verprügelt und von einem Hochhaus runter geschmissen.

Der Richter hat für diese 2 eine Lebenslange Haft ohne milderung verhängt. Richtig so! Es wurd ein Leben genommen, scheiss egal wie alt!

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. Mai 2011 at 11:21

“Die nächst größere Stadt bei mir ist Düsseldorf und dort weiß jeder Vollhorst das man in den Puff gegenden an sämtliches Zeugs ran kommt ( Schusswaffen) … Wennde Geld hast kriegste da alles und kommst auch heile wieder raus.”

Sorry, aber das sind so Sprüche, die immer wieder gerne gemacht werden, aber nicht ganz richtig sind. Ich kann nicht für Düsseldorf sprechen aber von der Szene im Allgemeinen und ich weiss, dass du, ohne einen Kontakt oder einen Gewährsmann zu haben, an Waffen definitiv nicht als Normalo-ich-guck-mal eben-rein dort herankommst. Das wäre auch schön blöd von den entsprechenden Händlern. Du kannst vielleicht mal von einer Nutte ne’ Tüte Gras oder wenn du OK erscheinst, nen bischen Koks bekommen, aber für den Kauf scharfer Waffen brauchst du etwas mehr als nur ne gute Nummer geschoben zu haben …. Naja, Hauptsache Sprüche abgedrückt ….

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 11:39

Missdeutung 😉 nicht im “Puff” sondern: Im “Puff-Viertel” in D-Dorf gibts Ecken wo man mit schotter an so vieles ran kommt.

Solltest schon lesen, denn von im Puff war nicht die Rede, was man dort bekommt ist eher ne Möse und 2 Glocken 😉

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 11:40

@Eddy,

Ninjutsu bekomme ich gelehrt. Gepaart mit Gerätschaften, bzw Anwendung und Abwehr von solchen.

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 12:33

lol überforder den bängel doch nicht 🙂 für Tony nochmal die einfache erklärung.

http://www.youtube.com/watch?v=hGLKZbHlZEg

PS:
Ninjutsu gut!

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 11:21

@ Grishak

darf man mal fragen welche kampfkunst du als personenschützer so gelehrt bekommst? nennt sich das allgemein “nur” selbstverteidigung ist macht ihr eine spezielle form wie zB WT oder so? ist das ein grundkurs oder trainierst du ständig? ich mache SWCC sagt dir das was?

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 11:13

PS: ähnlichen effekt hätte es wenn die menschen kampfkunst als kultur annehmen würden statt bier saufen 🙂

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 11:10

jo ich traue dir da ja auch ein vernünftiges verhalten zu. wollte nur sagen das es meiner meinung nach mit liberalem recht garnicht zu einer solchen situation gekommen wäre.

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 11:09

Ach vergessen…
Ja.. die von Dir genannten “LightWeapons” sind nur gut wenn man weiß wie man es anwendet. Ein Laie der damit null Erfahrung hat, oder gelernt hat damit umzugehen und worauf er schlagen muss, hat keine Chance. Das wär in etwa so, als wenn Du jemanden mit nem Stein beeindrucken möchtest, während er mit einer 9mm auf dich zielt.

Die Sticks sind nur hilfsmittel um eben das besagte: Kraft gezielter anzuwenden. Mit bloßer Hand kann man auch viel Schaden anrichten. Der berühmteste Schlag stellt hier, der Kehlkopf-Schlag dar… wenn man diesen beherscht kann man mit einem Schlag einen Menschen töten, sofern man danach nicht sofort ärztliche Maßnahmen ergreift.

Hauptmerkmale sollten aber stellen sein, die nur indirekt schaden, sprich: Höllische Schmerzen verursachen und einen Schock auslösen.

Ich käme nie auf die Idee einen Menschen derart zu verletzten das dieser in Gefahr schwebt zu sterben. Tut man einfach nicht, Mensch ist Mensch. Doch sollte einem erlaubt sein, einem solchen Menschen die Grenzen aufzuzeigen, und dazu kann man sich die empfindung von Schmerzen zu nutze machen, denn das sagt nichtnur: Aua, Aua sondern auch: Stop, hier und nicht weiter.

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 11:03

Nicht wegen der Kippe.
Wenn mich jemand fragt was zwar kaum vorkam, einfach fragt, ob er eine Kippe haben könnte, gib ich eine. Aber wenn man ggü. mir dann handgreiflich wird, anfängt zu schupsen und mir an die Jacke geht, dann gibts mitm Stick eins aufm Latz.

Wär ich eine Frau, würds glatt heißen: Hat mich angegrabscht… nötigung usw…

Ich versuch immer zu schlichten wo es nur geht. Nur wenns einfach nichtmehr geht dann ja.

Und selbst wenn, die Knarre dürfte ich nur im Dienst verwenden. Bin nämlich Personenschützer.

Reply
Avatar
mentor 22. Mai 2011 at 23:10

personenschützer-arbeitet in der usa und dann keinen waffenschein!?

ich finde es auch völlig überzogen wegen ner kippe einem so nen stick in die nackenmuskulatur zu knallen.Stand der typ da mit dem rücken zu dir!?

Ich hab in meiner jugend nix ausgelassen, aktiv geboxt und nie nein gesagt wenn es ärger gab.seit ich selbst vater bin sehe ich alles etwas entspannter und das solltest du auch tun denn wenn du mal an den falschen kommst hast du deinen stift im allerwertesten stecken (im besten fall)

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 10:31

ich gehe mal davon aus, hättest du eine echte knarre dabei gehabt, das du ihn wegen der kippe nicht gleich umgepustet hättest.
🙂

Reply
Avatar
Grishak 21. Mai 2011 at 9:26

Die kleinen Pocket sticks sind eine Wucht. Unscheinbar, und effektiv zugleich. Besitze die Teile schon sehr lange, und bin darin auch schon sehr geübt.

Weil die Teile ja so unscheinbar sind, kann man eine menge damit anrichten.
Wurde nämlich vor rund 2 Jahren von som Jugendlichen angepöbelt (=um nicht zu sagen, Migrant )

“Gib ma kippe lan”…
Ich sagte nein, gibt’s nicht, worauf er dann aggressiv wurde und anfing zu Schupsen, und Handgreiflich zu werden…

Holte danach dann die Kippenschachtel raus…
samt den Stick ( Kugelschreiber 😉 ). Während ich eine Zigarette aus der Schachtel holte, knallte ich ihm ohne jegliche vorwarnung den Stick an die Nackenmuskulatur ( zwischen Schulter und Hals )
Macht man nix kaputt, sind aber extreme Schmerzen, kann man für kurze Zeit auch geschockt zu Boden fallen. Ähnlich wie ein Trauma beim Unfall.

Gefallen ist er nicht, aber auf die Knie vor Schmerzen. Wenn ich jetzt hätte gewollt, würde ein weiterer Schlag folgen, und in seiner Knieposition hätte ich sogar mit dem Bein gegen den Schädel knallen können, aber ich will ja niemanden Umbringen, sondern mich nur verteidigen.

Er hatte aber danach keinerlei Interesse mehr an mir, war mit sich selbst beschäftigt.

Effektiv ist vorallem, wenn man allein gegen 2 solcher Deppen steht folgendes ( auch schon gehabt, was eskalierte ) – hatte zuerst nur nachgegeben, schlichten halt, was nicht geholfen hat, und man mich mit nem 5cm Schweizer Taschenmesser bedrohnte. ( Wollten mein Handy haben ) holte auch hier wieder das Handy samt Stick raus ( Kippen, Handy und der Stick sind immer in der selben Tasche ) gab ihm das Handy und zugleich ein Schlag an die Kehle, der zweite schaute doof und rannte weg. Bullen gerufen und alles gut, der eine wurd mitgenommen und mir wurd nen schönen Abend gewünscht von den netten Herren in Blau… ( natürlich noch Laber laber wegen Protokoll ) hab auch nie wieder was von denen gehört deswegen.

Wenn man mit dem teil übt, und auch Kurse macht, kann man mit dem Teil erheblichen Schaden anrichten, und sich Zeit verschaffen um andere Gerätschaften aus der Tasche zu ziehen. Mein Bowie Messer musste ich bisher nie verwenden, aber die Möglichkeiten waren da um es rauszuholen dank dem Stick.

Demnächst werde ich meinen Waffenschein machen und diverse Tests absolvieren müssen. ( Voll Panne ) … egal… dazu sei aber noch gesagt, dass ich in einer Stadt wohne wo es nur 10% Ausländeranteil gibt, diese aber extrem Aggro hier durch die Straßen laufen. Und wenn dann hier jemand, von selbstschutz spricht und in Berlin wohnt, oder sogar nähe Neuköln, dem kann ich 101% beipflichten sich solch einen Stick anzuschaffen. Oder generell befürworten sich mit Gerätschaften einzudecken.

Die nächst größere Stadt bei mir ist Düsseldorf und dort weiß jeder Vollhorst das man in den Puff gegenden an sämtliches Zeugs ran kommt ( Schusswaffen ) dass weiß die Polizei sogar, machen aber nichts ist denen zu “Heiß” ab 22 uhr machen die dort sogar keine Streife mehr ist zu gefährlich. Wennde Geld hast kriegste da alles und kommst auch heile wieder raus, deswegen verstehe ich es nicht, wieso manche hier behaupten, Schusswaffen seien nicht das Ziel… ich mein, an die Dinger kommt man immer ran, wenn man es drauf anlegt, nur der Brave Gesetzestreue eben nicht, die Verbrecher und Kriminellen schon, denen ist selbst das Gesetz egal. Und zur Demokratie gehören Waffen für das Volk dazu, weil dann ist es eine.
Aber ohne… freifahrtsschein für Kriminelle, erst Recht wenn die Bürgerkriege herschen, das sind dann nämlich die kavallpisser.

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 10:25

gut ist natürlich das du dich wenigstens mit diesen waffen hast wehren können.
stellt sich mir aber leider wieder die fragen, ob es verhältnismäßig ist jemandem so einen stick zu knallen nur um seine kippe zu verteidigen.
Und da wären wir wieder der diskusion mit Blume( die ja vor lauter arroganz nicht mehr antwortet) ob es nicht eventuell bei nichttödlichen waffen sehr viel schneller zur eskalation kommt. weil die hemschwelle geringer ist. ausserdem sagst du selber das die dinger sehr effektiv sind und wenn du nicht soviel ahnung von den dingern hättest, wie du scheinbar hast, hätte es mit falscher anwendung auch ganz schnell zu erheblichen langzeitfolgen kommen können. deshalb bin ich der meinung das es soetwas wie eine “Waffe light” nicht gibt und es heuchlerisch und dumm ist von leuten bei “echten” waffen reflexartig nach Verboten zu schreien und bei Lila angestrichenen “barbie” Waffen sogar begeisterungsstürme von so kleinen mädchen wie Blume zu ernten.
(nicht falsch verstehen mir geht es nicht darum “nichttödliche” waffen schlecht zu machen, sondern lediglich darum zu betonen das “echte” waffen nicht so trügerisch sind – the real deal)

Reply
Avatar
netterEddy 21. Mai 2011 at 10:35

bzw wenn wir ein liberales waffenrecht hätten er solche facksen bei einem wild fremden garnicht erst versucht hätte.

Reply
Avatar
zahlmichel 23. Mai 2011 at 11:03

du alter storyteller.. diese Sachen sind dir nie wirklich passiert ^^

Reply
Avatar
die da 21. Mai 2011 at 0:21

§ 33
Überschreitung der Notwehr

Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

greift einer mit einen Messer(Flasche) an schon ist dies fersprei ein geeignetes Mittel (Wahrung der mittel).

-Furcht-
Der Täter sagte er hat eine ansteckte Krankheit –hif positiv und greift mich an schon kann ich Hadeln.

-Schrecken-
ich war so verschreckt weil ich nicht traufvorbreitet wahr auf einen angriff habe einfach mit Reflex agiert

-Verwirrung-
ubs ich dacht war mein cs Gasse in der Panik…

-Furcht-
der wahr mir körperlich über legen und so weiter und so weiter

ich dachte er hat ein Messer…

wer kein plan hat macht lieber erst mal keine Aussage ohne seinen Anwalt…
Korrektur
ich meinte eigentlich.
-Schade das man die Engel Angel II nicht nachladen kann.

Reply
Avatar
Alain 21. Mai 2011 at 1:42

Genau, macht NIE eine Aussage, ohne das ein Profi euch sagt, was zu sagen ist. Das wurde mir jetzt schon von zwei Juristen bestätigt: Schweigen ist juristisch gesehen tatsächlich Gold und sich rechtfertigen ist nicht Silber, nicht mal Bronze sondern eher Co2-freies-gedrucktes Papier-Monopoly-Geld 😉

Reply
Avatar
MegaLord 20. Mai 2011 at 22:00

lol Guardian Angle der name is echt toll, leider is der look etwas kindisch, schreckt nicht gerade ab.. es is leider für den laien verboten son tiergas an menschen anzuwenden, da kann es richtig probleme geben wenn man nicht gerade massiv bedroht wird. alex soll hier ruhig sein ding machen wie er es schon immer tat.

Reply
Avatar
jonny 20. Mai 2011 at 17:33

klasse das du diesen artikel schreibst, ich habe gestern erst im kreise der familie besprochen wir wir gedenken uns zu verteidigen wenn die ordnung zusammenbricht. da keiner weiß wie lange dies der fall sein wird aber alle die informiert sind ahnen das was passieren wird, sollte man vorbereitet sein.
ich kann nur hoffen das es nicht so schlimm werden wird, jedoch sagten die juden vor vielen jahren in diesem land das selbe und wir alle wissen wie schlimm es wurde…
ps: ich habe den artikel von dir alex über die demos gegen die euroschirme, bei facebook gepostet um meine freunde aufzuwecken. es fällt an dieser stelle echt auf das jmd es uns sehr schwer machen will das alle menschen diese infos kriegen. die attacken verhindern wirklich den ein oder anderen neuleser! und das zu einer zeit wo es wichtiger ist als jezuvor

Reply
Avatar
Tony Ledo 20. Mai 2011 at 14:37

Das mit dem Selbstschutz finde ich garnicht mal schlecht. Ich selbst habe eine ordentliche Gas-Knarre für alle Fälle und mein Ding (Langlang) in der Hose mißt ganze … lassen wir lieber … Mal ernsthaft: Das mit der Gaspistole stimmt, allerdings läßt die sich, da ein altes Modell und aus Gußstahl, nicht so einfach mitführen, insofern wär’ ich unter Umständen einer kleinen aber effektiveren Waffe als Pfefferspray oder CS-Gas aus der Dose zugeneigt. Ob das dann wirklich hilft, ist eine andere Frage – bloß nicht verrückt machen und bloß nicht zu lange darüber nachdenken.
Vielleicht würde eine Waffe, die größer ist und die man immer dabei hätte, die Aufmerksamkeit gegenüber der Umwelt in einem ungesunden Maße überanstrengen, so dass kaum mehr Raum für freiere Gedanken oder Gefühle wäre, sondern immer der Gedanke in allgegenärtigen Alarmbereitschaft: was wäre wenn der?! oder was ist mit dem?! usw.. Irgendwann kriegt man die Motten und macht unnötig Stress.

Daher muss die Waffe klein und bequem mitzunehmen sein. Man muss sie vergessen können, so wie man seinen Gürtel oder noch besser die Jahreskarte in der Hose vergisst, aber im Ernstfall ohne weiteres zückt.

Dabei geht es mir nicht so sehr um Problembezirke sondern darum, da viel in öffentlichen Verkehrsmitteln und Abends/Nachts in der ganz normalen Stadt unterwegs, nicht von irgendwelchen geistesgestörten Affenmenschen, die auf Gangster machen, aber überhaupt nichts in ihrer erbärmlichen Existenz kapiert haben, zusammengetreten zu werden. Das kann, wie sich erweist, jedem/jeder passieren, man muss nur Pech haben, das reicht. Gut sich da verteidigen zu können. Schau’ dir die Idioten an, die tagtäglich immer mehr zu werden scheinen!

Mit WK III oder Bürgerkriegs-Paranoia hat das jedenfalls bei mir nichts zu tun. Angst vor Zukunft halte ich generell für Dummheit, denn man macht etwas, dass man nicht wissen kann, zur Wiege von Angst, Furcht und Beklemmung und das heißt, einem völlig ominösen vagen Ort – eigentlich ein Nichts – Macht über sich zuzuteilen . Das muss nicht sein!

Reply
Avatar
Prohumani 20. Mai 2011 at 13:06

hab selber zwei drei schreckschuss waffen. und einen waffenschein. ich bin häufig in wäldern unterwegs, da ist es eine kleine sicherheit vor bösen wölfen 😀
echt dumm, ich wurde einmal überfallen in meinem auto auf einer landstr. (falle von carnappern) konnte mit glück noch fliehen. habe aber unter schock (vergessen) meine griffbereite (gesicherte) schreckschusswaffe einzusetzen.
ich möchte damit nur anmerken, wer solche geräte hat, der sollte auch üben und üben üben. für den ernstfall.
aber das allerbeste wäre eigentlich kampfsport.

revolution in spanien, bald auch bei dir.
bleibt am ball!

Reply
Avatar
Freigeist 20. Mai 2011 at 15:01

Ne Kombi- aus beiden wäre angebracht. Bei vielen Kampfsportarten(bspw. Krav Maga) lernt man nichtnur das Kämpfen mit bloßen Händen sondern auch mit Waffen sowie das Entwaffnen.

Reply
Avatar
Alain 20. Mai 2011 at 15:19

Wobei Krav Maga hier nur in der kastrierten Form angeboten wird … man wird nicht herum kommen sich viele Sachen selber zu lernen, was aber geht!

In der zweiten Hälfte dieses Werbevideos sieht man, wie man mit Waffen umzugehen hat 😉

http://www.youtube.com/watch?v=laArmgaM3To

Reply
Avatar
Blondie 20. Mai 2011 at 12:47

13:00 3Sat Rockefeller Doku
Ansehen!

Reply
Avatar
Blondie 20. Mai 2011 at 12:51

13:15 mein ich. Also gleich

Reply
Avatar
Freigeist 20. Mai 2011 at 15:04

Das war totaler Scheiss.
“Die Rockefeller sind solche Menschenfreunde und der Prozess gegen ihr Monopol hat dem armen, armen Rockefeller auf die Gesundheit geschlagen”

Propaganda.

Reply
Avatar
Blondie 20. Mai 2011 at 15:11

Freigeist
auch wenn vieles Banane und Propaganda ist, kann man trotzdem einige Wertvolle Infos daraus ziehen, indem man zum Beispiel (cui bono) zwischen den Zeilen liest.

Reply
Avatar
anonymous 20. Mai 2011 at 12:31

Werbung !? Gähn

Reply
Avatar
Nico 20. Mai 2011 at 12:03

@intendant
gerne, froh zu helfen. vieleicht kannst du dich auch gleich revanchieren, und mir erklären, was du meinst mit alternative zum selbstschutz. vieleicht bin ich zu jung um das zu verstehen, wie kann man sich selbst alternativ schützen (statt mit waffen)?
danke, schönes weekend…

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 13:28

warscheinlich mit den verbrechern reden 🙂

Reply
Avatar
Aratron 23. Mai 2011 at 1:50

Man könnte ja auch fragen ob man statt gleich nicht morgen nach arbeit und sport überfallen oder vergewaltigt werden kann^^. Wäre die möglichkeit wert- vor allem würde mich die Antwort interessieren 😀

@Nico: Sieht so aus als ob du da jemanden überfordert hast mit der Frage nach “alternativem Sebstschutz” 😀 😀

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 11:48

spinnst du oder was? die antwort reicht jawohl. im buch hätte es nur etwas schicker formuliert gestanden und mit exakteren angaben.

Reply
Avatar
Nico 20. Mai 2011 at 9:40

also bitte, was ist falsch daran sich in zeiten von drohendem WK3 und Bürgerkriegen weltweit selbst zu schützen. mir ist völlig egal ob ich in einer notwehr situation einen taser, pfefferspray oder eine schrotflinte zur hand habe. ist alles besser als garnichts!!

und was ist gegen die bewaffnung ( scharfe waffen ) der zivilbevölkerung einzuwenden. haben tatsächlich soviele leute noch nicht begriffen, das NUR EINE BEWAFFNETE ZIVILBEVÖLKERUNG eine demokratie gewährleisten kann?!?

Schliesslich haben alle diktatoren der weltgeschichte eines gemeinsam, sie haben zu aller erst die zivilbevölkerung entwaffnet.
schliesslich will man ja der einzige bewaffnete psychopath sein, der wahllos leute abknallt!!

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 10:36

hast schon gemerkt das es sich um zitate von blume handelt oder?

natürlich bin ich für ein liberales waffenrecht.

Hitler im wortlaut: das dümmste was ich machen könnte wäre ein liberales waffengesetz in den eroberten ländern.

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 11:11

ich habe dazu auch nichts gefunden kann mir aber vorstellen das es (achtung überraschung) liberal ist.

meine antwort zu gestern wollte ich eigentlich aus einem buch raussuchen aber nach 10 std auf der arbeit und danach sport. hatte ich kein bock mehr für irgendwelche leute aus “foren” bücher zu wälzen. ungefähr so: das program bezieht sich nunmal auf die ÖS – es gibt quasi eine ganze bibliothek voll mit literatur zu dem thema. und trotzdem oder gerade weil die ÖS eine so exakte wissenschaft ist sind die politischen forderungen klarer als bei den meisten anderen.
Logisch hat zB die spd einen “wälzer” als programm. die wollen ja auch in jeden bereich des lebens eingreifen (am liebsten).
es liegt in der natur der liberalen politik das da nicht so viel steht. verstehst du das?
“wer hat gesagt, dass das Leben gerecht ist”
“wer hat gesagt, dass man wirtschaftliche probleme lösen muss”
oder so ähnlich Kennedy

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 11:38

schlecht drauf? hab ich nicht gesagt das ich vor lauter lebensfreude noch beim sport war?

ich hätte mich gerne nur mit thor unterhalten aber dann – DU

Reply
Avatar
beewhyz 20. Mai 2011 at 0:12

@mentor

Sieh es mal so: wäre Infokrieg aufgebaut wie eine RIESEN news seite und dieser Artikel wäre in der kleinen Rubrik Self Defense zeitgleich mit 100 anderen Artikeln gepostet würde es dir wahrscheinlich nicht einmal auffallen. Da aber Infokrieg.tv immernoch ein Blog ist werden Artikel chronologisch gepostet. Dadurch messen jetzt Leute allen Artikeln eine hohe priorität zu die neu gepostet werden.

Wenn du nicht kaufst dann kaufst du nicht. Der Beitrag ist okay denn er ist Werbung aber auch Information. Ich dachte erst dass das nen Taser ist, wurde aber eben um einen besseren belehrt, dass es auch Pepperguns gibt.

Gute Sache Alex, aber vielleicht kannst du für Shop updates RSS feeds oder nen newsticker in einer kleinen Box am Rande einrichten, anstatt alle waren mit Bild zu listen ein paar Waren weniger und dafür mit INFO <— 😉

Reply
Avatar
mentor 22. Mai 2011 at 22:57

beewhyz

es ging mir eher darum aufzuzeigen das es sich bei der,,trutherbewegung,,(blödes wort) immer mehr um einen wirtschaftszweig handelt und hier klare polit. und wirtschaftliche interessen vertreten werden.

es geht längst nicht mehr nur darum die wahrheit aufzudecken sondern uns mit panikmache bei der stange zu halten und uns durch die shops zu treiben.

logisches denken und freier wille hat die meisten zu den ,,alternativen medien,, geführt wer sich diese quallitäten nicht bewahrt kommt einfach nur vom regen in die traufe

Reply
Avatar
Alain 20. Mai 2011 at 0:06

Achja an alle BRDler:

BRD
Frei erwerb- und führbar. Zugelassen als Tierabwehrgerät. Darf nur zur Tierabwehr eingesetzt werden und unterliegt bei diesem Verwendungszweck nicht dem deutschen Waffengesetz. Der Einsatz gegen Menschen ist zulässig, wenn ein Rechtfertigungsgrund wie
Notwehr oder Nothilfe vorliegt.

Ist für mich ralativ nichtssagend aber nur mal so als Info 😉

Reply
Avatar
Blondie 20. Mai 2011 at 16:18

Was heißt BRD?
Bund Reicher Despoten!

Reply
Avatar
mentor 20. Mai 2011 at 21:53

hm..aber mal im ernst was willst du denn mit so nem stift ausrichten!?

Reply
Avatar
Alain 21. Mai 2011 at 1:31

Der Vorteil bei so einem Stift ist, dass man ihn immer griffbereit IN DER HAND hat (wenn man will), man muss nicht erst in seinen Taschen rumwühlen. Ich fahre pro Tag mindestens 4 Strecken mit dem Zug (der letzte jeweils um 2300-2400 Uhr). Das ist sehr praktsich und es fällt halt null auf, provoziert also nicht. Ich trage auch immer eine Tasche bei mir und könnte den Stift in der gleichen Hand halten und die Tasche im Notfall einfach fallen lassen. Und was man damit anrichten kann.. wie schon gesagt Youtube Suche 😉 Als Selbsttest kannst du dir ja mal mit einem massiven Kugelschreiber selbst “stossen”, man hat die gleiche Kraft wie wenn man zuschlägt aber auf eine viel kleinere Fläche verteilt. Zudem habe ich auch immer Messer + Spray ready to use. Aber eben, den Spray muss ich erst hervorwühlen und das Messer auch erst aus dem Holster ziehen, was ich aber nur im äussersten Notfall ziehe (Es ist ein Swissarmy-Sackmesser mit Rast-Klinge und brauche es in erster Linie wegen Beruf). Meine Regel ist einfach, WENN ich Spray, Messer oder eben Stick ziehe, dann bin ich auch bereit es zu benutzen und es liegt an meinen Gegenüber die Situation nicht noch mehr ausser Kontrolle geraten zu lassen.

Achja und ich sage BRDler nicht weil ich Ossi bin, sonder Schweizer, Ihr seid für mich alles BRDler 😛 (Nicht zu ernst nehmen)

Reply
Avatar
Alain 20. Mai 2011 at 0:03

Ich denke Alex würde durchaus auch echte Waffen anbieten, wenn er das dürfte 😉 Aber der GA2 ist wirklich ein sehr gutes Produkt. Konnte mich schon selber davon überzeugen. Dieses Armholster aber finde ich jetzt nicht sooo der Hammer. Erstens ist es etwas Provokativ, da es jeder gleich sieht, zweitens habe ich zweifel ob man da wirklich gut rankommt, wenn man es braucht und drittens sieht es scheisse aus 😛 Ich würde das normale Gürtelholster/tasche empfehlen, so kann man das Ding wie ne Pistole von einer natürlichen Haltung her ziehen und man fällt nicht so schnell auf, auf den ersten Blick könnte man auch ne Digicam dabei haben oder so.

Etwas was ich mir demnächst kaufen werde ist ein Defense Pen oder Stick.
http://www.boker.de/tactical-defense-pen.html

http://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/pocket-sticks.html

Unauffälliger geht es wohl nicht und es ist erstaunlich wie effektiv die Dinger sind. Es gibt auch immer mehr Kurse, wie man damit richtig umgeht. Einfach mal bei Youtube suchen: pocket stick.

Reply
Avatar
Blume 19. Mai 2011 at 23:39

Find ich gut!
Das Modell in pink gefällt mir =)

Männer, die meinen sich alles nehmen zu dürfen gibt es ja leider genug. Mit dem Ding unter der Nase ist die Hand bestimmt ganz flott wieder da, wo sie hingehört. ^,^

Zum effektiven Selbstschutz bedarf es nunmal keiner tödlichen Waffen.

@mentor
Gasspritzen sind mit tausend mal lieber als die echten Tötungsinstrumente, für die Alex Jones auf seiner Site wirbt.

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 9:37

“Irgendwie hab ich das Gefühl die Waffenbefürworter hier haben einfach nur Angst.

Angst vor Kriminellen.
Angst vor Zuwanderern.
Angst vor dem Staat.”
-Angst vor Grabschern-

“Waffen gehören bestimmt nicht in die Hände von Leuten, die die Hosen voll haben.”

“Auf deinem eigenen Grundstück kannst du meinetwegen machen was du willst. Von mir aus schenk deinem Sohn zum dritten Geburtstag ein vollautomatisches (nicht tötliches)Gewehr. Oder spiel mit echten Panzern.
Aber im öffentlichen Raum will ich so einen möchtegern Hilfssheriff(tussi) auf nem Selbstjustiztripp nicht bewaffnet sehen.”

“Wie oft wurdest du in Deutschland schon mit einer Schusswaffe überfallen” oder unsittlich angefasst?

“Doch draussen will ich bestimmt nicht, dass jeder Affe mit einer Pistole rumrennen darf!!!” jede hässlette

DOPPELMORAL?

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 11:36

irgendwo hattest du auch mal geschrieben das waffen die sache nur noch schlimmer machen. das gilt also für nichttötliche nicht, oder was?

sinn?

wo ist der unterschied ob du jemanden. weil er dir an den schenkel fasst das augenlicht wegpustest oder ihm sein hirn wegknallst weil er mit einem messer auf dein kind losgeht?

oder meinst du etwa das es schon reicht waffe zu zeigen? ohne gleich wie im wilden westen abzugehen?

wer sagt mir eigentlich das alle tussis geeignet sind verantwortungsvoll mit einer solch effektiven waffe umzugehen?

Reply
Avatar
Blume 20. Mai 2011 at 13:41

Vergleichst du gerade meine Argumente gegen freiverkäufliche Feuerwaffen mit Pfeffersprays? Oo

Und meinst du wirklich Grabscher sind genau so häufig wie Messerstecher?? Wow, unsere Busse und Bahnen müßten voller Leichen sein.

Geh einfach mal öfter vor die Tür, Junge.

Du hast es damals nicht begriffen und wirst es jetzt auch nicht. Ich habe nichts gegen Selbstschutz, aber sehrwohl was gegen übertriebene und tödliche Gewalt.

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 15:52

“Und meinst du wirklich Grabscher sind genau so häufig wie Messerstecher?? Wow, unsere Busse und Bahnen müßten voller Leichen sein.”

als ob dich überhaupt irgendwer angrabschen will. kommt wohl kaum drauf an wie oft sowas passiert.

“Geh einfach mal öfter vor die Tür, Junge.”

dort sehe ich überall triebtäter die sich von wäffchen abwehren lassen. und schläger bei denen echte waffen nur eskalierend wirken. logo

“Ich habe nichts gegen Selbstschutz, aber sehrwohl was gegen übertriebene und tödliche Gewalt.”

ab wann ist es unverhältnismäßig? wenn jemand mit einem messer auf dich losgeht oder am besten gleich mehrere oder nochbesser mit illegalen schußwaffen dich bedrohen, ja dann denkt natürlich nur ein cowboy und vollidiot das die typen es verdient hätten.
aber wenn klein lieschen überhaupt keine hemmungen hat ihre durchaus langzeit schädigenden waffen einzusetzen nur weil der neue praktikant ihr auf den hintern haut dann ist das natürlich vollkommen inordnung. weil so tussis wie du risiko, weil es eben nicht reicht sie nur zu zeigen! und vorallem senken sie die hemmung sie einzusetzen.

soll nciht heißen das ich gänzlich gegen nichttödliche waffen bin.

Reply
Avatar
netterEddy 20. Mai 2011 at 15:57

ach mist zwisch “du” und “risiko” muss was abhanden gekommen sein. ich glaub es war:

…ihr moralisch recht geben. nichttödliche waffen erhöhen das…

Reply
Avatar
Aratron 23. Mai 2011 at 1:41

@Blume

“Aber im öffentlichen Raum will ich so einen möchtegern Hilfssheriff(tussi) auf nem Selbstjustiztripp nicht bewaffnet sehen.”

Vor allem Tussis wie dich aufm Judge Dread-Trip.Wie gesagt…Waffen gehören bestimmt nicht in die Hände von Leuten, die die Hosen voll haben. Die können oft weit mehr Schaden anrichten als so ein dreckiger Grapscher^^.

“Wie oft wurdest du in Deutschland schon mit einer Schusswaffe überfallen” oder unsittlich angefasst?

Bestimmt nicht einmal.

“Doch draussen will ich bestimmt nicht, dass jeder Affe mit einer Pistole rumrennen darf!!!”

Also eigentlich wurde eh schon alles gesagt. Wollte nur nochmal darauf hinweisen.^^

Reply
Avatar
Blume 23. Mai 2011 at 20:17

Gegen sexuelle Belästigung stetze ich mich zur Wehr, erst mit Worten und wenn die nicht fruchten dann auch mit schmerzhaften Mitteln wie Reizgas. Was dagegen???!!!! Ich glaub hier gibt es noch ein paar Herren die glauben Frauen müssen sich alles gefallen lassen.

Deine Vergleiche gehen völlig an dem vorbei was ich gesagt habe. Zumal man Pfeffersprays nicht mit Tötungsinstrumenten gleichstellen kann.

“als ob dich überhaupt irgendwer angrabschen will.”

Eddy, du merkst selber wie billig solche Sätze sind, oder???

Reply
Avatar
netterEddy 23. Mai 2011 at 20:28

@ blume
als ich es geschrieben habe wusste ich das du einzig und alleine nur darauf antworten würdest.

war quasi ein test.

Reply
Avatar
Blume 23. Mai 2011 at 20:31

Oki 🙂 Der Rest war mir nämlich zu blöd.

bsp.:

“wo ist der unterschied ob du jemanden. weil er dir an den schenkel fasst das augenlicht wegpustest oder ihm sein hirn wegknallst weil er mit einem messer auf dein kind losgeht?”

“wer sagt mir eigentlich das alle tussis geeignet sind verantwortungsvoll mit einer solch effektiven waffe umzugehen?”

“dort sehe ich überall triebtäter die sich von wäffchen abwehren lassen. und schläger bei denen echte waffen nur eskalierend wirken. logo”

“ab wann ist es unverhältnismäßig? wenn jemand mit einem messer auf dich losgeht oder am besten gleich mehrere oder nochbesser mit illegalen schußwaffen dich bedrohen, ja dann denkt natürlich nur ein cowboy und vollidiot das die typen es verdient hätten.”

Mal ehrlich Eddy. Was soll man dazu schreiben??? >.<

Einfach mal weniger Fernsehen schauen!

Reply
Avatar
mentor 19. Mai 2011 at 22:15

die site wirkt langsam wie n shoppingkanal für schwarzseher.Es ist gut das HerrBenesch hier Bücher verkauft (von irgendwas muss er ja leben)aber auf seite 1 erst mal seine neueste gasspritze zu bewerben …naja

ich glaub ja die ursprünglichen Motive des ,,shopbesitzers,, sind längst gegen Gewinnorientierte Massenverarsche getauscht worden.

Tja,der nächste schritt wäre dann ne eigene partei (schon in arbeit!?)

Reply
Avatar
SpocC 20. Mai 2011 at 0:42

Ich wohne in Berlin/Neukölln, hier bin ich froh, dass ich immer mein Pfefferspray griffbereit in meiner Handytasche am Rucksack habe. Ich musste es bereits 1mal einsetzen und damit drohen. Hier laufen viele Psychopathen rum und Obdachlose die dich grundlos angreifen wollen.
Ich finde Pfeffersprays sinnvoll, allerdings denke ich muss es nicht unbedingt “Made in Switzerland” sein, das gibts auch günstiger.

Reply
Avatar
SpocC 20. Mai 2011 at 0:46

noch kurz was zur wirksamkeit, ich hab das von den bullen auch schon ins auge bekommen, es wirkt… man ist dann 100% mit sich selbst “beschäftigt”, um es mal soft zu formulieren.

Reply
Avatar
Helmut Kohl 19. Mai 2011 at 21:17

mmmh…sieht eher nach einer neuen waffe für die staatsmacht aus damit man aufständige bürger klein halten kann…

kann man die jetzt über den ik-shop beziehen?

Reply
Avatar
die da 19. Mai 2011 at 19:31

Guardian Angel II ist schon interessant aber ich habe mir nun schon vor einer Woche die Jet Protector bestellt aber irgendwie reizt mich die andere nun auch! bensch hast du die Angel II schon mal selbst getestet?
-warum hast du dich für die Engel Angel II entschieden?
-Preis ist auf jeden Fall voll der Bringer aber die feuer Geschwindigkeit ein wenig langsam
für Seher schnell angriffe(abwehr)?
-mich würde auch interessieren ob der der Angreifer genau so Kampf unfähig ist wie bei
der Jet Protector JPX wenn er getroffen wurde, ist es die gleiche füll menge?
-Schade das man die Engel Angel II nachladen kann.
-Die Sicherheitsdistanz: 0.6 m ist auf jeden Fall praktikabler als die Jet Protector JPX !
-Nun habe ich das nun richtig verstanden „Erwerben und Führen ohne Bewilligung“ also auch im öffentlichen Straßen Land gilt für Guardian Angel II oder nicht?

Wie hoch ist die Geschwindigkeit bei den normalen mace Pfeffersprays was du hast?
wie breit ist den die nebel Wolke ca.?
wie lange kann ich das Pfefferspray verwenden wenn ich es nicht verwende?
Warum finden Behörden diese Pfeffersprays so gut?

Jet Protector JPX 200euro mit einen Magazin.

“Elite-Einheiten von Polizei und Militär auf der ganzen Welt nutzen Jet Protector JPX und schwören auf die unschlagbaren Vorteile!”

Schwächere 120 m/s (430 km/h) oder die stärkere mit Strahlgeschwindigkeit: 175 m/s

Reichweite von 6m(schwächere) bis 7 Metern(stärkere)
Technische Daten:
– Größe: 18,5cm x 8,8cm x 3,5cm
– Gewicht: 350g
– Reizstoffkonzentration: 10% OC (Oleoresin Capsicum)
Ich habe ihr mal eine Frage in Bezug auf das Tragen von Jet Protector JPX.
„Erwerb“
„Gemäss Merkblatt der Zentralstelle Waffen / Bundesamt für Polizei vom 10.03.2010 gilt der Jet Protector JPX als Waffe nach Art. 4 Abs. 1 Bst. g Waffengesetz (Imitations-, Schreckschuss- und Soft-Air-Waffen, die aufgrund ihres Aussehens mit echten Feuerwaffen verwechselt werden können.“
„Das Tragen des Jet Protector JPX im öffentlichen Raum ist nur mit entsprechender Waffentragbewilligung gestattet.“
(Ganz unten bei Erwerb zu finden im link)
http://www.guardian-angel.com/_pages/de/weitere_produkte.php

nun kann mir jemand sagen ob dies nun auch für Deutschland gilt oder ob dies ein Schweizer Gesetz ist? Weil in unteren Beispiel wird gesagt Man kann dies in Deutschland besitzen aber da steht nichts von öffentlichen Raum mit sich führen oder so?
„Hier in Deutschland unterliegt weder der Erwerb noch das Führen des Jet Protector JPX dem Waffenrecht. Die Benutzung zur Tierabwehr ist erlaubt. Die Pfefferpistole erhalten Sie frei verkäuflich ab 18 Jahren. Das Schweizer Qualitätsprodukt Jet Protector JPX der Firma Piexon AG bedarf keiner außerordentlichen behördlichen Registrierung. Auch Österreich erlaubt den Verkauf des Jet Protector JPX frei ab 18 Jahren.“
„In der Schweiz ist der Jet Protector JPX als Waffe eingestuft und wird ausschließlich gegen Waffenerwerbsschein verkauft.“
(ganz unten beim link steht der Text)
http://www.jet-protector-jpx.de/
mir wurde vordem kauf gesagt jeder kann sie tragen! ?
kann ich den Kauf stornieren auch wenn ich als gewerbetreibender vor einer Woche noch diesen Artikel gekauft habe? Weil ich dacht ich könnte in im öffentlichen Straßen Land tragen?

Reply
Avatar
Berner Oberland 19. Mai 2011 at 17:55

Schweizer Qualitätsarbeit, wir verstehen eben unsren Job harrr harrr 🙂 🙂

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz