Globalismus

Schwarzenegger als EU-Präsident?

Kurt Nimmo
Infowars.com
April 23, 2011

AFP berichtet:

“Der 63 Jahre alte, in Österreich geborene ehemaliger Bodybuilder versucht seinen nächsten Schritt zu planen und soll Berichten zufolge von seinen Beratern dazu ermutigt werden, in seine europäische Heimat zurückzukehren um für die EU-Präsidentschaft zu kandidieren.”

Schwarzeneggers Stabschef Terry Tamminen sagte gegenüber Newsweek:

“In den nächsten paar Jahren wird die EU einen wesentlich profilträchtigeren Präsidenten suchen – jemand der Europa vereinen kann.”

Die Rolle des ungewählten Vereinigers passt hervorragend zu Schwarzeneggers Aspirationen. Ein Filmproduzent, der Arnolds Aufstieg zum Weltklasse-Bodybuilder in den 1970ern dokumentiert hatte, zirkulierte ein Buchmanuskript Ende der 90er in dem dessen frühzeitige Bewunderung für Adolf Hitler zitiert wurde. In dem Manuskript schrieb der Produzent, dass er in den 1970ern Schwarzenegger für einen “unverhohlenen ausgesprochenen Bewunderer Hitlers” gehalten hatte, berichtete die New York Times im Jahr 2003. Mr. Butler erklärte, er wäre Zeuge gewesen wie Schwarzenegger “bei sich zu Hause Nazi-Marschlieder von Langspielplatten aus seiner Sammlung” spielte und häufig “die Hacken zusammenschlug und so tat als sei er ein SS-Offizier.”

Sein Vater Gustav Schwarzenegger war Mitglied der SA gewesen; 1990 gab es darüber die ersten Berichte in den Medien. Arnold war befreundet mit Kurt Waldheim, dem ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen der eine eigene Nazivergangenheit als Offizier der Wehrmacht besitzt:

Waldheim war bei Stabsbesprechungen anwesend, erstellte dafür etwa „Feindlageberichte“ und Berichte über Verhöre von Kriegsgefangenen und hatte detaillierte Kenntnisse von Kriegsverbrechen und Deportationen in Konzentrations- und Vernichtungslager. Befehlsgewalt besaß er nicht.

Österreichs Regierung setzte im Juni 1987 eine internationale Historikerkommission ein, die bis Februar 1988 „kein persönliches schuldhaftes Verhalten“ und „keine Beteiligung an Kriegsverbrechen“ Waldheims feststellte, aber seine genauen Kenntnisse davon. Er habe die Durchführung einiger Verbrechen etwa durch seine „Feindlageberichte“ erleichtert. Ferner habe er versucht, „seine militärische Vergangenheit in Vergessenheit geraten zu lassen, und sobald das nicht mehr möglich war, zu verharmlosen.

-Wikipedia

Die EU-Präsidentschaft ist ein ungewählter Posten, der gegenwärtige Amtsinhaber Herman van Rompuy wurde im vergangenen Jahr vom Parlamentsabgeordneten Nigel Farage kritisiert als “stiller Mörder der europäischen Nationalstaaten” der das “Charisma eines feuchten Lappens und das Erscheinungsbild eines unterrangigen Bankangestellten” habe. Van Rompuy nannte 2009 das Jahr der Weltregierung:

“2009 ist das erste Jahr des Global Governance, mit der Etablierung der G20 inmitten der Finanzkrise. Die Klimakonferenz in Kopenhagen ist ein weiterer Schritt auf den Weg  hin zu einem globalen Management unseres Planeten.”

Kurz vor dieser Verkündung nahm er an einem Bilderberg-Treffen in Hertoginnendal in Brüssel teil. Schwarzenegger wäre der perfekte Kandidat für ein globales sozialistisches Regime unter der Herrschaft windiger Aristokraten.
Newsweek berichtet, dass Schwarzenegger sich auf die Rolle vorbereitet durch eine Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen “sowie anderen Organisationen über Klimawandel und zahlreiche andere wohltätige Zwecke.” Vor Jahren äußerte er sein Interesse an dem Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten und einer dafür notwendigen Verfassungsänderung. Sehen sie hier weitere Informationen:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Rezension von "State of Mind: The Psychology of Control"

AlexBenesch

Bilderberger planen, die Rezession ein weiteres Jahr fortzusetzen

AlexBenesch

Währungsreform 2010, 2.Teil: Die EU erklärt selbstverschuldete Bankenkrisen zur Naturkatastrophe

AlexBenesch

41 comments

Avatar
Freemind 6. Juli 2011 at 19:59

Igitt (Brechreizanfall)…
und der war mal eins meiner Vorbilder in den 80ern.
Von wegen coole Sprüche, Freiheit und Gerechtigkeit für alle – alles Lüge in seinen moralisch billigen Blockbuster-Scheissfilmchen.
Schade, der Pred hät ihn trophieren sollen, unserern lieben “Major Dutch Schäfer”.
Nee, nee, wat is der Stallone schlau und nett gegen das braune Bürschchen aus Habsburgistan.
“….gern geschehen, Arnie-Boy…!”

Reply
Avatar
Kay 8. Mai 2011 at 9:31

kandidierenß der eu-präsident wird doch gar nicht gewählt,sondern ernannt…

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 8. Mai 2011 at 9:56

Gewählt vom Europäischen Parlament.

—————————-
Der Präsident der Europäischen Kommission wird jeweils nach der Europawahl vom Europäischen Rat mit qualifizierter Mehrheit vorgeschlagen und anschließend vom Europäischen Parlament mit absoluter Mehrheit der Mitglieder gewählt.
—————————-
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sident_der_Europ%C3%A4ischen_Kommission

Reply
Avatar
lastanarchist 25. April 2011 at 23:46

Schwarzenegger wäre der perfekte Kandidat für ein globales sozialistisches Regime unter der Herrschaft windiger Aristokraten.
Dieser Satz entstammt entweder einem kranken Hirn oder ist Bestandteil einer gezielten Verdummungsstrategie.

Reply
Avatar
Generation Elitärer Volkstrottel 26. April 2011 at 22:32

ähm…wieso?!

Reply
Avatar
mentor 25. April 2011 at 23:34

…aber dann bitte auch mit samuel l. jackson als aussenminister

Reply
Avatar
hell-cat 27. April 2011 at 12:06

Und John Travolta als Gesundheitsminister…

Reply
Avatar
nelix 25. April 2011 at 23:04

haha

The Governator Trailer Vorschau mit Arnold Schwarzenegger.

Geplanter Serienstart von The Governator: 2012.

http://www.youtube.com/watch?v=IhqNnppL8Eo

so ein schwachsin wird wider auf die Kinder losgelassen…

Reply
Avatar
Generation Elitärer Volkstrottel 25. April 2011 at 18:54

Ah gott!!! da Fluch ich doch nochmal, verdammt! Bitte keine häßliche Arni-Fascho-Fratze für die EU! Fick die EU…Flache Phrase…aber sie trifft´s!

Reply
Avatar
Frank56 25. April 2011 at 14:50

Vielleicht passt das nicht unbedingt direkt zum Thema … sorry

Eine solche Seite ist absolut richtig, weil Sie der Aufklärung dient. Leider hat Aufklärung nur passiven Charakter. Man zeigt mit dem Finger auf Umstände, die man nicht richtig findet oder in Frage stellt, wohlwissend, dass wir alle selbst für das was sich momentan abspielt mitverantwortlich sind! Das ist zunächst erst einmal ein Fakt. Wir geben anderen freiwillig unsere Macht dazu, durch unsere Passivität und durch unser materielles Denken. Wir warten auf einen Erlöser, einen der die Dinge zu unseren Gunsten verändert. Dabei hat jeder seine eigene Vorstellung, wie er sich eine andere Gesellschaft wünscht, oder aber sich noch nicht einmal Gedanken darüber gemacht.

Ich kann an dieser Stelle jedem die Illusion nehmen, es wird keiner kommen und uns “retten“, weil nur wir selbst Veränderungen schaffen können. Würde hier irgendjemand die Hand ins Feuer legen, für einen anderen? Wohl kaum, denn man kennt sich ja nicht persönlich. Man meldet sich mal zu Wort mit einem Kommentar, vielleicht zeigt man noch einem anderen den Mittelfinger, und dann taucht man wieder ab. Mit dieser Strategie werden wir noch in 50 Jahren mit dem Finger zeigen!

Vielleicht denke ich auch nur falsch und es gibt gar kein Interesse an Veränderung?
Vielleicht gilt aber auch hier die weitverbreitete Meinung, wir können doch sowieso nicht ändern. Ich weiß es nicht, denn man kennt sich ja nicht. Vielleicht ist auch die Zeit noch nicht reif, und es geht vielen noch zu gut?

Kann man denn überhaupt aussteigen und sind Alternativen möglich? Ich hoffe es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass das Geldsystem die Hauptwurzel allen Übel’s ist, und in besonderem Maße auch unser Ego eine entscheidende Rolle spielt.

Ist es überhaupt möglich aus diesem bestehenden Geldsystem (Bankensystem), aus diesem bestehenden Steuersystem, aus diesem bestehenden Gesundheitssystem ganz legal auszusteigen? Ja, wir müssen es nur wollen, und dazu braucht man nicht einmal eine Revolution!

Sollte also der ein oder ander Interesse an Veränderung haben, der sollte sich die Zeit nehmen und hier einmal reinhören. Ich denke die Zeit ist es wert. (Peter Fitzek)

http://www.youtube.com/watch?v=FBq5W6tE2Qk&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=qxlcIALVqY8&NR=1
http://www.youtube.com/watch?v=6Wd-93nuo7U&NR=1
http://www.neudeutschland.org/

Reply
Avatar
Polytoxikomane 25. April 2011 at 17:55

Das hatte man schonmal in Österreich versucht: http://tinyurl.com/3nyd87j

allerdings ließ dann die Nationalbank ihre Muskeln spielen. Sicher wollen viele eine veränderung, aber sowas bedarf dann auch einer entsprechnenden organisation in form von volksbegehren, so eine petition ist da schnell vom tisch, da sie das Parlament zu nichts verpflichtet.

Reply
Avatar
lichtkegel 25. April 2011 at 13:45

Arnie wird sciherlich weiter in der Politik bleiben, denn er hat ein gutes Image. In Kaliforniene konnte er ja gar keinen Erfolg haben, denn das Land ist extrem verschuldet, gleich wie die gesamte USA. Da kann EIN Politiker sowieso nichts ausrichten, aber das müsste eigentlich jedem klar sein. Es ist die nahezu endlose Verschuldensspirale, bei der alle mitmachen müssen, denn sonst bleiben sie auf der Strecke. Das Volk war zur Recht noch nie fürs Sparen, wenn die Großen protzen, bis zum geht nicht mehr. Ich denke, der Gouvernor “Arnie” wird in Kürze woanders auftauchen – und das ist gut so. Wer sonst? Die homophilen Grünen? Die kapitalistischen Bonzen?

Reply
Avatar
hell-cat 27. April 2011 at 12:03

Schauspieler sind natürlich immer eine sehr faire Besetzung für politische Ämter. Schließlich weiß man dann gleich: Alles nur Show, der spielt seine Rolle …

Reply
Avatar
chokker 25. April 2011 at 11:27

Nun mal langsam Leute!
Was kann denn dieser Arnie als Erfolg
aufzeigen ? Californien etwa ???

Sorry Arnie, aber wir suchen jetzt anderen Talente. 😀

Reply
Avatar
hell-cat 27. April 2011 at 12:02

Genau, demnächst bei RTL “Europa sucht den neuen Super-Präsidenten” – mit Bohlen und Co

😀

Reply
Avatar
Der Dude 24. April 2011 at 22:11

Au man! Das ist natürlich ein großes Übel, wenn Schwitler die Machtübergreifung als EU-Präsident realisieren will.. sag ich mal dazu.

Ich hab aus reiner Lust dazu heute ein Musik-Fan-Video gemacht. Ich hoffe einigen sagt die Musik auch zu, wenn nicht sind halt die Lyrics wichtig zu verstehen.

Der Sänger von Carnivore Pete Steel, ist seit letzten Jahr verstorben und weil die Message in dem Lied so krass ist, dachte ich mir das passt aber so richtig wie die Faust aufs Auge!

Carnivore – Jesus Hitler (Feat. Arnold Schwitler & Alex Jones)
http://www.youtube.com/watch?v=weRpmB-pEdQ

Beste Grüße und Frohe Ostern!!

Reply
Avatar
Georg Elser 25. April 2011 at 3:20

YT hat Dein Video gesperrt,

hast Du es noch auf einer anderen Plattform hochgeladen?

bzw… machst Du es noch?

Reply
Avatar
JD 24. April 2011 at 22:05

ich mag den Kerl – möge er doch die Blauhemdsärmelige Angie in D-Land ablösen.
Nichts ist unmöglich.
Vielleicht bekommen wir dann endlich die uns versprochene Verfassung – welche uns die anderen Politmarionetten vorenthalten.
Und falsch – der Präsident der USA hat eben nicht mehr die Gewalt über das Militär (siehe Kopp-Online), denn die Militärs dürfen nun nach “Lage der Dinge” auch Atomwaffen (z.B. in Lybien)einsetzen.
Und wenn Arnie von seinem Land spricht und Amerika meint, warum nicht? Er ist dort verwurzelt, war es wegen Hollywood bereits immer und da er kein Moslem ist, könnte er durchaus auch einen anderen Staat als “sein Land” bezeichnen – schließlich hat er America seine Karriere zu verdanken.

Reply
Avatar
Gunnar 25. April 2011 at 11:19

Bei deinem faschistischen Gebrabbel kommt mir das Frühstücksei schon halb verdaut wieder hoch. Geh arbeiten und tu was für das Allgemeinwohl und verbreite keine stumpfsinnigen Parolen in anonymen Foren. Und bevor du Aussagen zu Jochen Kopp machst, solltest du in einem Atemzug seine Vorliebe für rechtes und esoterisches Gedankengut erwähnen. Also daher keine seriöse Quelle, sondern nur unsachliches Gebrabbel eines hängengebliebenen Misanthrophen, welcher Propaganda der untersten Schublade verbreitet. Bitte informier dich vorher bevor du Kommentare mit allgemeingültigen Aussagen übernimmst.

Reply
Avatar
JD 26. April 2011 at 23:21

hoffentlich verschluckst Du Dich an Deinem Frühstücksei – LinkeFaschos brauchen wir hier nicht.

Reply
Avatar
Frank56 24. April 2011 at 21:55

Treffen wir die Entscheidungen? Werden wir gefragt? Wir wissen um so viele Hintergründe, wir kennen die Ziele und lassen es Geschehen ohne Gegenwehr. Dann sollten wir uns auch keine Gedanken machen, das haben bereits andere für uns erledigt.

Reply
Schwarzenegger als EU-Präsident? « infowars-deutschland 24. April 2011 at 20:02

[…] weiter […]

Reply
Avatar
das hat was! 24. April 2011 at 18:39

Stellt euch das mal vor, Schwarzenegger als EU-Präsident!

WOW – Europa wär wieder wär!

Er würde Europa in der Tat “vereinen”, die meisten mögen ihn und man könnte ihn sogar demokratisch vom Volk wählen lassen wenn er z.B. gegen Rumboy antritt. Schon irgendwie verführerisch die Vorstellung mit Arni an der EU-Spitze. Ausserdem stellt euch mal vor wo Arnold angefangen hat und wo er jetzt steht, der Schritt wäre konsequent und nur oberflächlich betrachtet tollkühn!

Reply
Avatar
poktor 24. April 2011 at 14:40 Reply
Avatar
poktor 24. April 2011 at 14:03

Es ist so offensichtlich. Schaut euch das Pentagon vom Verteidigungsministerium von der USA an. Es ist die Mitte von einem Stern. Die Welt unterliegt einem langzeitplan.
Wir wurden infiltriert und werden gelenkt wohin jene wollen.

Reply
Avatar
one Truther more 24. April 2011 at 13:15

and the Oscar for the Illustration of the EU President goes to: Arnold Swarzenegger!!!

Reply
Avatar
Joische 24. April 2011 at 10:58

ich bin sehr klein gewesen als ich terminator 2 zum erstn mal sah – in der ukraine gab es damals nicht so etwas wie altersfreigabe für filme und meine eltern sahen es auch nicht so eng.
ich habe mir nach dem film gewünscht, dass schwarzenegger präsident wird.
HEUTE HABE ICH ANGST DAVOR!
dass ein kind einen schauspieler und bodybuilder zum präsidenten haben will, ist ja noch verständlich, dass erwachsene menschen dies tatsächlich in betracht ziehen, ist ganz einfach nur traurig.

erinnert mich irgendwie an den film idiocracy, wo ein schwarzer ex-pornostar und fünffacher ultimate smackdown wrestling champion, der bei seinen kundgebungen mit nem maschinengewehr durch die gegend ballert, präsident ist…

Reply
Avatar
der esowalter 24. April 2011 at 1:15

Oha wieder eine sehr glaubwürdige vorhersage. Aber ich warte eigentlich immernoch darauf das Arnie der Präsident der Vereinigten Staaten wird, so wie von Infokrieg vorhergesagt.

Reply
Avatar
EuroTanic 24. April 2011 at 1:14

Und Dagobert Duck wird Chef bei der EZB 😀

Reply
Avatar
Maria Lourdes 24. April 2011 at 10:36

Das wäre gar nicht so schlecht, Dagobert würde den Goldstandart wieder einführen! Und den Taler als Währung!

Reply
Avatar
Maria Lourdes 24. April 2011 at 10:41

Nein, das darf nicht sein. Das wäre dann wieder wie 1938, da hiess es dann vollmundig.
“Die älteste Ostmark des deutschen Volkes, soll von jetzt ab, das jüngste Bollwerk der Nation und somit des Reiches sein!” Wehret den Anfängen ruft Euch Maria Lourdes zu!
http://www.weltkrieg.cc

Reply
Avatar
hellfire 24. April 2011 at 0:44

Alex,

wäre nett wenn du die Freemasons Sache und deren vorhaben über die nwo zusammen fassen würdest. Wer ist der Freund wer der Feind. Was wird wann passieren vermutlich?

http://www.youtube.com/watch?v=EyuyeIVbwOM&feature=related

Ich weiss nicht wen ich glauben soll.

Reply
Avatar
fredyy 23. April 2011 at 21:04

Naja, wieder ein Besipiel dafür, das auch Infokrieg Mist verzapft. Das ist uninteressant für uns Europäer. Er wird hier niemals in der Politik Karriere machen. NIEMALS! Kein Mensch würde ihn als Integeren Menschen sehen. Nichtmal RTL dauerschauer Hans musterman.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla 23. April 2011 at 23:48

van Rumpuy kannte keiner, mochte keiner und wollte keiner… dennoch! Sag niemals nie ;)..

Reply
Avatar
der Gedankenverbrecher 23. April 2011 at 20:49

“I’ll be back”

die Reinkarnation von Adolfo Hitler ?

por favor ! net scho wieder a depperter bua aus Österreich

ANABOLIKA & STEROIDE
machen aggressiv ..
aber auch kleine Cojones
( Eierchen )

Reply
Avatar
Gunnar 23. April 2011 at 19:59

Und so wie es im Bericht von “Frontal” beschrieben wird, helfen die “Smartiesindustrien” den Eliten der Zukunft andersdenkende zu sozialisieren und damit auch noch fette Gewinne zu erhalten. Dazu kann sich dann jeder seinen individuellen Reim draus machen. Viel Spass beim gucken. ;+)
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1315402/Die-Tricks-der-Pharmaindustrie

Reply
Avatar
Revolvermann 23. April 2011 at 18:42

Wie praktisch, dass der EU-Präsident nicht gewählt wird, nicht? Doch ich glaube, dass aus den Diktator-Fantasien des Steirerbuam nichts mehr wird. Als US-Politiker kann er doch nicht einfach so in Europa tätig werden oder? Würde das von der Allgemeinheit akzeptiert werden?

Reply
Avatar
Knoeterich 23. April 2011 at 17:42

Haha! ich lach mich schlapp…
Ein Schauspiler als EU Präsident, warum nicht ?

übrigends: ERSTER!

Reply
Avatar
Christoph 24. April 2011 at 11:28

Haben wir nicht im EU-Parlament, fast nur Schauspieler? Abgesehen von Nigel Farage und seinen Leuten?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.